SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Conan unzensiert und ab 18 in den deutschen Kinos

Neuer Conan-Film läuft ab Donnerstag ungeschnitten in den Kinos

In den USA lief das von Markus Nispel inszenierte Barbaren-Epos Conan the Barbarian mit einem R-Rating ("for strong bloody violence, some sexuality and nudity"), erntete eher verhaltene Kritiken und floppte an den Kinokassen. Am kommenden Donnerstag, dem 08. September 2011, startet der neue Conan-Film jetzt auch in den deutschen Kinos. Da es bisher noch keine offiziellen Aussagen zur Freigabe gab, haben wir uns mit Warner Bros. Deutschland in Verbindung gesetzt. Dort teilte man uns mit, dass das blutige Treiben von der FSK in seiner ungeschnittenen Fassung die Kennzeichnung "keine Jugendfreigabe" bekommen hat. Somit dürfte einem Kinobesuch für alle Interessierten nichts mehr im Wege stehen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Conan (Jason Momoa), der in der mythischen Welt Hyboria beheimatet ist, wurde auf dem Schlachtfeld geboren während seine Mutter starb. Von Kindesbeinen an ist er ein Krieger, aber er muss hilflos mit ansehen, wie sein Vater (Ron Perlman) bei einem Überfall auf sein Dorf grausam getötet wird. Verantwortlich ... [mehr]
Quelle: Warner Pictures

Kommentare

06.09.2011 00:07 Uhr - Der müde Joe
Nicht zu vergessen: Die Filmbewertungsstelle hat dem Barbaren das Prädikat "wertvoll" verliehen.

06.09.2011 00:08 Uhr - mezmerize
Wozu dazu ins Kino? Wenn er gut ist, wird er gekauft. Um das zu erfahren, gibts Internet.

06.09.2011 00:09 Uhr - Nightmareone
Ab 18, was die Zahl der potentiellen Zuschauer weiter sinken lässt. So dürfte der Flop umso größer werden...

06.09.2011 00:10 Uhr - kevin1020
Also in den USA ist der ja wirklich ordentlich gefloppt. Nicht mal 10 Millionen hat der in der ersten Woche eingenommen. Mal sehen ob er in Deutschland besser ankommt.

06.09.2011 00:12 Uhr - cb21091975
und auf dvd/blu,gibts sicher wieder eine längere fassung.

06.09.2011 00:12 Uhr - Scarecrow
Reviews lassen ein ähnliches Debakel ala "Kampf der Titanen" erahnen. Typisch Nispel.

06.09.2011 00:20 Uhr - Kaisa81
genau kino ist abzocke,ausleihen oder wenn gut ist kaufen!!

06.09.2011 00:21 Uhr - Furious Taz
06.09.2011 - 00:12 Uhr schrieb Scarecrow
Reviews lassen ein ähnliches Debakel ala "Kampf der Titanen" erahnen.


Was soll man bei Conan auch sonst erwarten?

Ich will Babaren,Kämpfe,Blut und Weiber!

06.09.2011 00:24 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Mittwoch ist es soweit. Mann, geh ich mit einem mulmigen Gefühl in den Film. Ich hab aber am Donnerstag noch eine PV. Bis die Kritik kommt, kann es dann schon Freitag / Samstag werden.

06.09.2011 00:30 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
vor allem steht oben auch schon in klein 'conan' ..als ob der hauptdarsteller so heißen würde.

06.09.2011 00:58 Uhr - Superstumpf
Laut der besten Internetsendung des Universums, "Half in the Bag", soll der Film die beste Komödie des Jahres sein. Ich konnte mich schon bei der Review kaum vor Lachen halten. Allein deshalb will ich den sehen ^^

06.09.2011 01:23 Uhr - X-treme-upgrade
10. 06.09.2011 - 00:30 Uhr schrieb McMurphy

vor allem steht oben auch schon in klein 'conan' ..als ob der hauptdarsteller so heißen würde.


Nein, das ist deshalb so da es sich um ein Teaser Plakat handelt, in dem der Charakter Conan abgebildet ist.

06.09.2011 02:41 Uhr -
genau kino ist abzocke,ausleihen oder wenn gut ist kaufen!!

Ich finde Filme sind fürs Kino gemacht!
Da kann kein Plasma oder LCD Fernseher auch nur ansatzweise mithalten.

06.09.2011 02:54 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Der Name Marcus Nispel ist schon ein Grund um um den Film nen Bogen zu machen.
Dann lieber Conan von John Milius oder Richard Fleischer.

06.09.2011 06:27 Uhr - Fulci Lives
@megakey
Du hast mit dieser Aussage voll ins Schwarze getroffen.
Wenn mich ein Film wirklich intereressiert, will ich ihn mir auf der großen Leinwand ansehen, egal ob hinterher ein paar Handlungsszenen für eine Unrated-Auswertung eingefügt werden.
Den hier werde ich mir aber nicht im Kino ansehen. Danke für die News.

06.09.2011 06:27 Uhr - John Sinclair
Hallo alle zusammen.

Freue mich schon riesig auf diesen Film mit Conan. Jetzt habe ich meine erste Freundin.

Mit der war ich als Date im Kino bei Final Destination 5 3D. Wir haben uns im Kino BEIDE köstlich amüsiert. BEIDE !!!

Welche Frau macht das schon ? Sie ist dem Thema Horror - Blut - Grusel etc. nicht abgeneigt. Da freue ich mich auf den - bis zur BR/DVD extended-super duper unrated verlängerte ungeschnittene länger als im Kino / Merde und ich war im Kino und der ist da wieder länger - Kinobesuch, denn ICH, jawohnl ICH, kann nicht verlieren. Egal ob der Schrott ist oder nicht - SIE IST BEI MIR !!!

Außerdem ist Sie John Sinclair Fan, wie ich, hat eine Wii und Zugriff auf eine PS3 und XBox 360 und PC + Unmengen an Spielen. Die brauch ich jetzt nicht mehr zu kaufen. Saufettes unmoralisches Grins.

Bevor sich einer Aufregt: wollte es nur da posten, wo ich am meisten bin. In der Anonymität des Cyberspace meine Lieblingsseite. Da ich über beide Ohren verliebt bin.

Es ist das erst mal, da ICH, soetwas schönes erfahre. Und ich bin 37. Ende, muß mir den Dreck aus dem Auge wischen, immer dieser Staub in der Luft......

Mit freundlichem Gruß John

06.09.2011 06:38 Uhr - hobling
es kann nur einen Conan geben !

06.09.2011 06:52 Uhr - Dark Knight
@John Sinclair:

Mit 37 die erste Freundin? Auch toll :) bei gewissen Dingen sollte man sich Zeit lassen. Aber mal unter uns Männern.. Die Beschreibung von ihr ist ja ein Traum für jeden Gamer und Horrorfan. Da kann ich nur sagen: Viel Glück und hab Spaß :)

Sooooo... Wo waren wir? Ahhja Conan... Hab zwar den Trailer gesehen, aber hat mich nicht wirklich angesprochen, daher werd ich den Film eher links liegen lassen. Für alle anderen, die den Film sehen wollen: Have Fun! ;)

06.09.2011 07:42 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
@JohnSinclair: das freut mich. Hoffentlich hast du spass mit ihr. Auch bei solchen Filmen. Glückwunsch.
Zum film:ich bin eher der meinung das das ein ziemlich Solides Spektakel wird!!!

06.09.2011 09:12 Uhr - modu
in diesem universum gibt es nur einen "conan der barbar"! john milius hat ihn auf die leinwand gebracht. was da kommt ist für mich nur "conan der kajal"!

06.09.2011 09:42 Uhr - Aero
06.09.2011 - 09:12 Uhr schrieb modu
in diesem universum gibt es nur einen "conan der barbar"! john milius hat ihn auf die leinwand gebracht. was da kommt ist für mich nur "conan der kajal"!


So isses!!!

06.09.2011 09:57 Uhr - macadamiaFilm
2. 06.09.2011 - 00:08 Uhr schrieb mezmerize
Wozu dazu ins Kino? Wenn er gut ist, wird er gekauft. Um das zu erfahren, gibts Internet.


Da spricht ein Cineast von Herzen.

06.09.2011 10:43 Uhr - Isegrim
Für mich gibt es auch nur einen Conan und er wird es auch immer bleiben!!!

Ich wollt auch erst den neuen Film boykotieren, wie bei Superman, aber nachdem ich einige Szenen gesehen habe, denke ich man kann sich dabei ganz gut unterhalten!!!

Also ich werde trotzdem ins Kino gehen, ohne Schwarzenegger dabei untreu zu werden, den mit ihm kann der neue Darsteller sowieso nicht mithalten und hey, man hat doch heutzutage eher seltener die gelegenheit einen 18'er Film ungeschnitten im Kino zu sehen!!!

@ Sinclair

Guter Witz!!! ;-D

06.09.2011 10:53 Uhr - Crypt_Keeper
20. 06.09.2011 - 09:12 Uhr schrieb modu

"conan der kajal"!


Satz des Tages

06.09.2011 11:17 Uhr - eisjok
Isegrim,


@ Sinclair

Guter Witz!!! ;-D

habe ebenso gut gelacht, Du scheinst Sinclair wenigstens auch verstanden zu haben!

Und was den neuen CONAN anbelangt, ja, auch da gebe ich Dir Recht. Warum soll man dem neuen Film keine Chance geben können, ohne den alten zu verraten...

Der erste CONAN mit Schwarzenegger ist schon ein Hammer und entgegen der einhelligen Meinung vieler sogar ein richtig guter Film.

eisjok

06.09.2011 12:00 Uhr - Cool_McCool
User-Level von Cool_McCool 2
Erfahrungspunkte von Cool_McCool 43
Wünschte ich hätte mir nicht im Vorraus die Kritik von "Filmstarts" gegeben... jetzt will ich nicht mehr ins Kino, obwohl ich vor einer Woche noch luftsprünge hätte machen können!

06.09.2011 12:30 Uhr - reddragon2011
Alle vergleichen den neuen Conan-Streifen mit dem Schwarzenegger Film. Das Conan auf eine Buchreihe basiert wird hier null erwähnt. Mein Gott ich will einen dreckigen, vor Blut triefenden Barbaren-film sehen und ziehe keine Vergleiche. Wenn ich Vergleiche ziehe dann mit der Buchreihe von Robert E. Howard. Basta!!!

06.09.2011 12:53 Uhr - oligiman187
Muss ich sehen, Macho-Gewalt und Rachel Nichols. ;-)

06.09.2011 13:16 Uhr - MAJORI
06.09.2011 - 12:30 Uhr schrieb reddragon2011
Alle vergleichen den neuen Conan-Streifen mit dem Schwarzenegger Film. Das Conan auf eine Buchreihe basiert wird hier null erwähnt. Mein Gott ich will einen dreckigen, vor Blut triefenden Barbaren-film sehen und ziehe keine Vergleiche. Wenn ich Vergleiche ziehe dann mit der Buchreihe von Robert E. Howard. Basta!!!

...du hättest also kein Problem damit wenn Harry Potter in jedem Film von jemand anders gespielt worden wär?! Egal ob man Harry Potter mag oder nicht... ich denke es wird deutlich was ich meine ;)

06.09.2011 13:29 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
MAJORI,

der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig!

Möchtest Du lieber, dass man Schwarzenegger wieder den Conan spielen lässt, damit dieser seinen 65-Jährigen, nackten Oberkörper präsentiert?
Oder anders gefragt: wenn es in 20 Jahren neue HARRY POTTER-Filme gibt, soll man dann Deiner Meinung nach wieder Daniel Radcliffe besetzen???

06.09.2011 13:40 Uhr - eisjok
06.09.2011 - 12:30 Uhr schrieb reddragon2011
Alle vergleichen den neuen Conan-Streifen mit dem Schwarzenegger Film. Das Conan auf eine Buchreihe basiert wird hier null erwähnt. Mein Gott ich will einen dreckigen, vor Blut triefenden Barbaren-film sehen und ziehe keine Vergleiche. Wenn ich Vergleiche ziehe dann mit der Buchreihe von Robert E. Howard. Basta!!!

Buch ist Buch und Film ist Film.
Ein Buch mit einem Film zu vergleichen zeugt von wenig Kunst- und Schverstand.
Ein Film wird NIIIEEEMALS einem Buch gerecht werden können, wenn Du je ein Buch gelesen hättest, wüsstest Du das.
Eine 1 zu 1 Verfilmung verbietet sich daher von selbst, würde dem jeweiligen Medium auch gar nicht gerecht werden.

Eine gute Buchverfilmung wird immer versuchen die Grundidee als Basis für ein eigenständiges Kunstwerk zu benutzen.

Wie unsinnig und vor allem langweilig sind all die genauen 1 zu 1 Verfilmungen... wahrscheinlich genauso unsinnig wie ein 1 zu 1 Remakes.

eisjok

06.09.2011 13:55 Uhr - Critic
06.09.2011 - 00:08 Uhr schrieb mezmerize
Wozu dazu ins Kino? Wenn er gut ist, wird er gekauft. Um das zu erfahren, gibts Internet.


ob der gut ist, dazu sagt das Internet aber ganz klar "nein". beschissene reviews und wertungen überall. versuchts bei redlettermedia, der film klingt schon beim zuhören scheisse.

06.09.2011 14:06 Uhr - lumi
06.09.2011 - 13:29 Uhr schrieb Jack Bauer
MAJORI,

der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig!

Möchtest Du lieber, dass man Schwarzenegger wieder den Conan spielen lässt, damit dieser seinen 65-Jährigen, nackten Oberkörper präsentiert?
Oder anders gefragt: wenn es in 20 Jahren neue HARRY POTTER-Filme gibt, soll man dann Deiner Meinung nach wieder Daniel Radcliffe besetzen???

Natürlich hast du Recht, aber! Mit heutiger Computertechnik könnte man auch Arni verjüngen und ihn die Rolle spielen lassen. Er müsste Theoretisch nicht mal wirklich vor der Kamera stehen sondern nur ein Double welchem dann das Gesicht vom Arni aufgesetzt wird. :)

So war es ja auch bei Terminator 4.

06.09.2011 14:39 Uhr - C. Bronson
Stellt sich nur die frage, wer so einen Scheiß sehen will...

06.09.2011 14:47 Uhr - C. Bronson
Voll auf die junge Zielgruppe von heute ausgerichtet: 3D, Wahrscheinlich lebt der ganze Film nur von Computereffekten, unbekannte miese Schauspieler u.s.w. Den würde ich mir noch nicht mal für umsonst ansehen.
Solche Kultfilme wie Conan, Psycho, u.s.w. verfilmt man einfach nicht neu. Demnächst kommt vielleicht auch noch Der Weiße Hai 3D? Alles Schwachsinn und nur Geldmacherei.

06.09.2011 14:55 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
@Bronson

Der weiße Hai Teil 3 war bereits 3D. Und ein Flop.
Ich finde es total nervig, wie brutal die uns heute das 3D aufzwingen wollen. Ich brauch das nicht, und hasse 3D.
Hollywood versucht seit 5O Jahren, 3D populär zu machen. Nur weil sie dafür höhere Eintrittspreise verlangen können und noch mehr Kohle verdienen.
Wie gesagt, ich hasse 3D, weil mans einfach nicht braucht.

06.09.2011 14:57 Uhr - XTC-Krieger
War klar das das ein Scheissfilm wird der nachher nichtmal im Fernsehen schaubar ist...

06.09.2011 15:20 Uhr - Aero
3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D 3 D

wohin man sieht, überall nur noch 3D, oh mann, wie das nervt, deswegen wird der Streifen auch nicht besser




06.09.2011 16:02 Uhr - MAJORI
06.09.2011 - 13:29 Uhr schrieb Jack Bauer
MAJORI,

der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig!

Möchtest Du lieber, dass man Schwarzenegger wieder den Conan spielen lässt, damit dieser seinen 65-Jährigen, nackten Oberkörper präsentiert?
Oder anders gefragt: wenn es in 20 Jahren neue HARRY POTTER-Filme gibt, soll man dann Deiner Meinung nach wieder Daniel Radcliffe besetzen???

Nein, ich möchte nicht Schwarzenegger sehen, sondern überhaupt keinen Conan. Wenn dann einen eigenen!
Aber zum Thema 65: Bei John Rambo fanden alle den Stallone so toll, trotz seines Alters. Warum soll Arnie das dann nicht auch dürfen? Wie gesagt, würde es aber nicht beführworten. Mir ging es um etwas Anderes!
Und zwar darum, dass ich in 20 Jahren EBEN KEINE Harry Potter-Fortsetzung sehen möchte wenn man diese nicht authentisch verfilmen kann. Und dazu gehört für mich die Kontinuität eines Charakters, welche bei Schauspielerwechsel (zumindest für mich) erlischt!
Man hätte einen ganz neuen, eigenständigen Conan ohne Schwarzenegger drehen können ---> kein Problem
aber ich habe ein Problem damit wenn man mir einen Charakter vorsetzt, dessen Gesicht und Aussehen ich genau kenne, und auf einmal sieht der ganz anders aus, mir will aber weisgemacht werden, dass es die selbe Person ist!?
Finde man sollte solche Serien eben ruhen lassen wenn man sie nicht gerecht zuende bringen kann.

Ich finde also in keinster Weise, dass mein Vergleich irgendwie hinkt.

06.09.2011 17:08 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
06.09.2011 - 14:06 Uhr schrieb lumi
Natürlich hast du Recht, aber! Mit heutiger Computertechnik könnte man auch Arni verjüngen und ihn die Rolle spielen lassen. Er müsste Theoretisch nicht mal wirklich vor der Kamera stehen sondern nur ein Double welchem dann das Gesicht vom Arni aufgesetzt wird. :)

So war es ja auch bei Terminator 4.


Und das wäre Dir tatsächlich lieber? Ich für meinen Teil fand den Computer-Arnold in TERMINATOR: SALVATION - genau wie den Rest des Films - einfach nur fürchterlich. Dann gebe ich lieber Jason Momoa eine Chance. ;-)

@MAJORI:

für Dich kommt dann also nur eine einzige Verfilmung für alle Zeit in Frage? Oder eine Verfilmung plus Fortsetzungen, diese dann aber mit den komplett gleichen Darstellern vor der Kamera?
Wo sollte das hinführen, wenn es plötzlich von jeder Buch-, Comic-, Videospiel-, whatever-Vorlage nur noch DIE EINE Verfilmung geben würde?!

Und natürlich hinkt Dein Vergleich: der Nispel-Film heißt CONAN THE BARBARIAN und nicht CONAN 3. Das ist keine Fortsetzung, das ist eine komplette Neuinterpretation des Stoffes. Was Deine ganze Argumentation obsolet macht. Wäre es eine zeitnahe zweite Fortsetzung des Milius-Films gewesen, hätte mich eine Neubesetzung vermutlich ebenso gestört. Bei einem Remake, das immerhin rund 30 Jahre später in die Kinos kommt, macht diese Diskussion wie gesagt nicht besonders viel Sinn...

Du hast damals Schwarzenegger als Conan akzeptiert, nun solltest Du Momoa das gleiche Recht einräumen.

06.09.2011 17:20 Uhr - Jabberwocky
@john sinclair:

wie der Zufall es will, war ich jetzt am Wochenende ebenfalls mit meiner "Freundin" (ist ne komplizierte Sache; deswegen die Anführungsstriche... xP) in Final Destination 5, die ebenfalls solche Filme ab und an ganz gern schaut - ich überließ ihr die Wahl: Crazy Stupid Love oder FD 5! ^^ - und sich auch bloß bei der Akkupunktur-Szene abwenden musste (Angst vor Nadeln xD).

Egal, b2t:
Es lief natürlich auch ein Trailer (in 3D!) zu Conan, und ich denke (ganz abgesehen davon, dass mein Schatz den Trailer recht interessant fand ^^), dass das diese Art von Film ist, die im Kino (und vor allem eben auch in 3D!) durchaus zu unterhalten weiß, aber auch ganz schnell wieder in Vergessenheit gerät...

Allerdings wirkte der (Kino-)Trailer auch so, als ob die Gewalt des Films durchaus nicht wirklich übertrieben wäre, deswegen wundert es mich nicht, dass der uncut und mit KJ in die Kinos kommt. Eine unrated Version auf DVD/Bluray ist m.M.n. aber schon so gut wie sicher...

06.09.2011 19:18 Uhr - MAJORI
06.09.2011 - 17:08 Uhr schrieb Jack Bauer
für Dich kommt dann also nur eine einzige Verfilmung für alle Zeit in Frage? Oder eine Verfilmung plus Fortsetzungen, diese dann aber mit den komplett gleichen Darstellern vor der Kamera?
Wo sollte das hinführen, wenn es plötzlich von jeder Buch-, Comic-, Videospiel-, whatever-Vorlage nur noch DIE EINE Verfilmung geben würde?!

nein, ich glaube du hast nicht ganz verstanden worum es mir geht. Es darf natürlich mehrere Verfilmungen geben, aber wenn sie aufeinander aufbauen sollten sie schon die gleichen Darsteller für die Charaktere haben. Wenn sie unabhänging voneinander sind ist es ja kein Problem.

Und natürlich hinkt Dein Vergleich: der Nispel-Film heißt CONAN THE BARBARIAN und nicht CONAN 3. Das ist keine Fortsetzung, das ist eine komplette Neuinterpretation des Stoffes. Was Deine ganze Argumentation obsolet macht.

Wenn dem so ist hast du völlig Recht und ich nehme alles zurück was ich gesagt habe. Hatte in der Vergangenheit öfter Diskussionen darüber gelesen ob der Film ein Remake oder eine Fortsetzung wird. Viele waren sich uneinig und die ofdb listet den Film als Fortsetzung, daher ging ich jetzt einfach mal davon aus, dass dem so ist.
Bei einem Remake habe ich (natürlich) kein Problem mit einem anderen Darsteller!
Wäre es eine zeitnahe zweite Fortsetzung des Milius-Films gewesen, hätte mich eine Neubesetzung vermutlich ebenso gestört.

Na also dann sind wir uns ja im Grunde einig (bis auf das zeitnah)

06.09.2011 19:25 Uhr - Pablo Escobar
kein arni kein gewinn!

06.09.2011 19:26 Uhr - xXJohnnyViolaXx
hm als the crow darsteller würde er vielleicht durchgehen aber als conan sieht er mir nicht aus[der schauspieler wohl gemerkt9!!!dann eher doch als prince of persia loooool

06.09.2011 20:01 Uhr - John Sinclair
Hallo alle zusammen.

@Dark Night: Danke für die Wünsche. Erklärung: Ich war 13 Jahre im Wachgewerbe. Die ersten 5 Jahre mit 12 Stunden, den Rest mit 15 Stunden. Dann Burn Out + mehr... + halbes Jahr Krankenhaus. Im Krankenhaus, Kündigung, Anwalt, Mini Abfindung, arbeitslos, Hartz4, z.Z. Maßnahme. Welche Frau würde das mitmachen ??????

Und dort habe ich meine Freundin kennen gelernt. Vor 2 Wochen. ICH habe mir dieses Glück verdient. Die Zeit vorher war hart und ich bekomme durch Sie ein Stück Lebensfreude, Glück und Liebe zurück.

@tobi44: Danke schön.

@Isegrim + @eisjok: Wiso Witz ? Siehe oben - Erklärung.

@Jabberwocky: Glückwunsch. Mal sehen, wie Dir der Red Band Trailer von Conan in deutsch gefällt. Der cut Trailer lief auch bei mir vor FD5. Und dieser Trailer macht bei mir Lust auf den, hoffentlich blutigen, Kinobesuch.

http://www.dvd-forum.at/trailer-und-teaser/9103/2027-conan-the-barbarian-red-band-trailer

Mit freundlichem Gruß John.

06.09.2011 20:02 Uhr - oligiman187
06.09.2011 - 14:47 Uhr schrieb C. Bronson
Voll auf die junge Zielgruppe von heute ausgerichtet: 3D, Wahrscheinlich lebt der ganze Film nur von Computereffekten, unbekannte miese Schauspieler u.s.w. Den würde ich mir noch nicht mal für umsonst ansehen.
Solche Kultfilme wie Conan, Psycho, u.s.w. verfilmt man einfach nicht neu. Demnächst kommt vielleicht auch noch Der Weiße Hai 3D? Alles Schwachsinn und nur Geldmacherei.

Unbekannte Schauspieler, findest du, dass Rose McGowan, Ron Perlman und Rachel Nichols unbekannt sind?
Der weiße Hai 3D kommt nicht, dafür aber Shark Night 3D und Bait 3D.

06.09.2011 20:17 Uhr - benn3
War der Dritte Weiße Hai nich 3d

06.09.2011 21:43 Uhr - Jabberwocky
@john sinclair:
Oh, ich freue mich für dich, dass du wieder was zu lachen (und zu lieben) im Leben hast! :)

Ich hoffe, dass mich auch irgendwann das Glück heimsucht und ich diese tolle, süße Frau endlich "mein eigen" nennen kann; und das trotz des Altersunterschieds (sie ist 13 Jahre jünger als ich) und des ganzen anderen Drumherums...

Ja, der Trailer lässt durchaus auf mehr hoffen; der cut-Trailer im Kino lag ja eher auf dem Gewalt-Niveau des Prince of Persia Films... ^^

06.09.2011 22:42 Uhr - Killertamagotchi
uncut ab 18 in den Kinos hmm naja macht diese Filmgurke auch nicht besser denn fast jeder der schon den Film gesehen hat sagt das es der letzte scheiß ist als hätte nen Haufen 12 jährige das Drehbuch geschrieben

06.09.2011 22:42 Uhr - Ralf2001
06.09.2011 - 20:17 Uhr schrieb benn3
War der Dritte Weiße Hai nich 3d


Ja!

07.09.2011 00:31 Uhr - KielerKai
Good news, everyone!

07.09.2011 10:20 Uhr - reddragon2011
Bemerkung an "eisjok"

Du kannst nicht behaupten das ein Film niemals einem Buch gerecht werden kann. Bestes Beispiel dafür ist die Verfilmung von "Fear and Loathing in Las Vegas"
Der Film is 1:1 zum Buch umgesetzt und verdammt gut.

Wenn du mir nicht glaubst geh in die Bücherei und leihe es dir mal aus. Oder besser ICH leihe es dir aus da du ja behauptest ich hätte noch nie ein Buch gelesen (als *hust* Buchkritiker eher unwahrscheinlich).

Jeder hat eine andere Vorstellung und Deutung von dem was er liest. Und es ist oftmals unmöglich alles in einem Film zu packen was in einem Buch steht. dann wären die Filme oftmals 6 std und mehr lang. Unmöglich. Beispielsweise "Herr der Ringe-die Gefährten oder Der Pate 1.

Eine Buchverfilmung ist nichts anderes als das Verständniss desjenigen, der versucht, das von ihm interpretierte auf die Leinwand zu bringen.

07.09.2011 14:42 Uhr - eisjok
reddragon2011,

nicht aufregen, mein Lieber, ich gebe Dir ja sogar Recht!
"Fear and Loathing in Las Vegas" ist schon ein verdammich guter Film... nur: Wo ist denn der Mehrwert für den Zuschauer, der das Buch schon kennt?
Was ist mit all den schönen Visionen, Vorstellungen, Phantasien, die das Lesen Dir über Tage hinweg gegeben haben?
Wie schön ist es, auch den Grips mal ein wenig zu fordern...

Vielleicht verstehst Du, warum ich ein Buchstabe für Buchstabe verfilmtes Buch für sooo langweilig halte?

Nein, da mag ich schon eher eine freie Auslegung der Vorlage in ein ganz anderes Medium.
Du magst Beispiele:
SHINING
BLADE RUNNER
DIE 120 TAGE VON SODOM
DUNE
DER NAME DER ROSE
um nur einige Wenige zu nennen.
Meist nur mit der Grundidee oder dem groben Rahmen dem Buch nahe!

Wenn Dein letzter Satz wirklich ernst gemeint ist, ist das ein Armutszeugnis für den jeweiligen Regisseur!
Meinem Verständnis nach hat er den Film eigenständig zu gestalten, plumpes Nacherzählen ist einfach nur dumm. Reines Handwerk! Künstlerische Ambition gleich Null!
Dann kann ich auch beim Buch bleiben!

eisjok

07.09.2011 21:31 Uhr - Xaitax
Laut TV Movie sollen die 3-D Effekte richtig Scheisse sein!
____________________________
Kein Wunder dass der ein Flop wurde und jeder der Arnies Erfolg anzuknüpfen versucht. Siehe_ Terminator:Salavation.
Schwarzneggers Filme kann nur er selbst repräsentieren.
Ich denke,dass auch *Tatoal Recall* ein Mega-Flop verbuchen wird. C.Farrel ist totale Fehlbesetzung,der kann nix ausstrahlen.

08.09.2011 00:29 Uhr - Hackfleisch
06.09.2011 - 16:02 Uhr schrieb MAJORI

aber ich habe ein Problem damit wenn man mir einen Charakter vorsetzt, dessen Gesicht und Aussehen ich genau kenne, und auf einmal sieht der ganz anders aus, mir will aber weisgemacht werden, dass es die selbe Person ist!?

Finde das jetzt nicht so schlimm. James Bond, Tarzan, Vier Musketiere oder z.B. Zorro haben doch bewiesen, das ein Charakter nicht unbedingt von einem einzigen Schauspieler gespielt werden muß! Gerade 007 ist ein gutes Beispiel dafür das eine Serie auf ein ander folgenden Filme mit einem wechselnden Hauptdarsteller vom Publikum akzeptiert werden kann.

09.09.2011 09:52 Uhr - Potty
07.09.2011 - 21:31 Uhr schrieb Xaitax
Laut TV Movie sollen die 3-D Effekte richtig Scheisse sein!
____________________________
Kein Wunder dass der ein Flop wurde und jeder der Arnies Erfolg anzuknüpfen versucht. Siehe_ Terminator:Salavation.
Schwarzneggers Filme kann nur er selbst repräsentieren.
Ich denke,dass auch *Tatoal Recall* ein Mega-Flop verbuchen wird. C.Farrel ist totale Fehlbesetzung,der kann nix ausstrahlen.


Ich kann bestätigen das die 3D-Effekte sehr schlecht sind, bzw. gibt es keine, also spart euch das Geld für den 3D Aufpreis und schaut ihn in 2D an! Wenn doch nur die 3D-Effekte schlecht wären, der Film ist es leider auch... Hier hat Nispel für mich das erste Mal schlechte Arbeit geleistet.

09.09.2011 12:21 Uhr - guilstein
Nachdem ich mir den Streifen angesehen habe kommt es mir so vor als hätte jemand, der von Howards Conan-Universum tatsächlich Ahnung hatte eine Checkliste der Punkte erstellt, die in dem Film unbedingt abgearbeitet werden mussten. Dann holte man sich, wie in Hollywood wohl mittlerweise üblich, einen Drehbuch Author, der von dem Thema überhaupt keine Ahnung hatte, aber alle Punkte auf der Checkliste irgendwie unterbringen musste.

Heraus kamen zwar für Howard's Conan optisch sehr bezeichnende Szenen, die aber untereinander in keinerlei Zusammenhang stehen. Als Visualisierung von Howard's Büchern und für deren Fans ist der Film ein Muss als Kinofilm hat der Streifen aber vollkommen versagt und warum der jetzt in 3D ist weiss ich ehrlich gesagt auch nicht. 3D-Effekte sind kaum vorhanden, dafür sorgt aber die 3D-Optik dafür das die Kampfszenen total konfus wirken. Hoffentlich wird das in 2D erträglicher.

09.09.2011 22:31 Uhr - dutchschaefer
einfach nur barbarisch,so ein schlechtes remake zu machen....worauf ich ja mal lust hätte,wär ein gutes robocop remake.

17.09.2011 00:57 Uhr - mezmerize
So hab mir den Film angetan. Wie erwartet, Schrott!! Handlung beschissen, Bild oft viel zu dunkel, man sieht fast nichts. Zum Beispiel der Kampf mit der Hexentochter am Ende. Null Sicht. Man erahnt lediglich was der mit der macht. Und das ist nur eine Szene!! Gibt noch n paar andere.

Schauspieler sind auch beschissen, besonders der Conan Darsteller.
Ich für meinen Teil bleib beim Original!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)