SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Ghost Warrior Contracts 2 · Verbrechen lohnt sich nich · ab 39,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Thing ungeschnitten mit FSK 16 im Kino

Prequel startet im November mit Jugendfreigabe

Das Ding aus einer anderen Welt von John Carpenter wird von Genrefans auf der ganzen Welt als Kultfilm verehrt. Auch in Deutschland, wo er zusätzlich noch mit der Zensur zu kämpfen hatte. Denn bis August 2009 stand das Remake noch auf dem Index der Bundesprüfstelle, bevor es eine Listenstreichung erfuhr und seitdem ungeschnitten mit FSK 16-Freigabe im Handel steht. Mit der gleichen Freigabe wird ab dem 17. November 2011 das als The Thing betitelte Prequel zu Carpenters Film in den deutschen Kinos anlaufen. Wie uns Universal auf Anfrage mitteilen konnte, handelt es sich hierbei um die ungeschnittene US-Kinofassung, welche in Amerika mit einem R-Rating in den Kinos gezeigt wird.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Die Paläontologin Kate Lloyd (Mary Elizabeth Winstead) bekommt die Chance ihres Lebens und darf sich einem norwegischen Forscherteam anschließen, das am Südpol über ein Alien-Raumschiff gestolpert ist. Im Wrack entdeckt sie ein Wesen, das schon vor einer Ewigkeit beim Absturz ums Leben gekommen zu sein scheint. Die wahre ... [mehr]
Quelle: Universal Pictures
Mehr zu:

The Thing

(OT: Thing, The, 2011)

Kommentare

23.09.2011 00:05 Uhr - Bearserk
2x
Trailer wirkte ambivalent.
Nicht ganz so sauberes und rasiertes Setting wie befürchtet, jedoch auch völlig ohne interessante Neuerungen (Nein, einen weiblichen Protagonisten sehe ich eher als Verwässerung und als überflüssig an!), so das sich meine Erwartungen bislang in Grenzen halten!

Mal abwarten!

23.09.2011 00:08 Uhr - Oberstarzt
1x
Klingt für mich nach 'nem Abklatsch mit, politisch korrekt, weiblicher Protagonistin. Jetzt sind eben die Norweger 'dran. Es wird schwer bis unmöglich das Carpenter-Remake zu toppen.

Wer führte eigentlich Regie?

23.09.2011 00:09 Uhr - Nick Toxic
1x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Was ne Frau da soll weiß ich auch nicht, aber gut.
Das Set sah dem aus dem Carpenter Film sehr ähnlich.
Lustig ist nur, wenn es in dem Streifen nen Happy End geben sollte, dann schmeiß ich mich weg.
Die Freigabe ist voll legitim.

23.09.2011 00:13 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
23.09.2011 - 00:08 Uhr schrieb Oberstarzt
Klingt für mich nach 'nem Abklatsch mit, politisch korrekt, weiblicher Protagonistin. Jetzt sind eben die Norweger 'dran. Es wird schwer bis unmöglich das Carpenter-Remake zu toppen.

Wer führte eigentlich Regie?

Die Norweger waren auch schon vorher dran, weil sie das Vieh gefunden haben. Es ist nen Prequel, also sehen wir das, was passierte bevor das Vieh bei McReady, Childs und den anderen landete in Gestalt des Huskys.

23.09.2011 00:17 Uhr - Asgard
1x
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Hm, interessant. Bin gespannt ob die Ekeleffekte ähnlich ausfallen wie im CARPENTER-Film.

23.09.2011 00:21 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
wie soll das prequel ein happy end haben?
wer carpenters thing kennt weiß wie es ausgeht!

SPOILER!!!

2 norweger mit hubschrauber jagen das alien in form des huskys. dann beide tot. die anderen in der station sind auch tot, teils mutiert (verbrannt) oder selbstmord druch öffnen der arterien.
anders kann the thing prequel nicht enden. denn sonst hatt es außer dem namen nix mit carpenters thing gemein!

23.09.2011 00:24 Uhr - Markusmclovin
Normalerweise sind Remakes oder auch Prequels meistens härter als die Originalfilme, da verwundert mich schon diese Freigabe, muss aber nichts heißen.

In England hat der Film eine 15er Freigabe erhalten und in den USA ein Rated R - for strong creature violence and gore, disturbing images, and language.

23.09.2011 00:28 Uhr - Nick Toxic
1x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
@KoRn: Deswegen meinte ich, wenn die da echt nen Happy End bringen, schmeiß ich mich weg.

Leider glaube ich kaum das die FX (die bestimmt CGI sind) keineswegs an die ekelhaften, handgemachten Effekte von Rob Bottin rankommen werden. Das waren für mich die wirklich ekelhaftesten FX auf ewig; dieses ganze Glibber- und Schleimzeugs war echt grandios.

23.09.2011 00:29 Uhr - sterbebegleiter
Hab den von Carpenter noch nicht einmal gesehen. Muss ich wohl endlich mal nachholen....

23.09.2011 00:33 Uhr - uzi
1x
Carpenters the thing... einer der besten filme aller zeiten. Ich freue mich auf die vorgeschichte... weiss nur nicht so recht ob usk16 gut oder shlecht ist :D weil etwas gore muss sein ;)

23.09.2011 00:34 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
ja stimme dir zu nick. fand als jugendlicher die ekeleffekte aus the thing ebenfalls ekelhaft schön. also im gruseligsten sinne. glaube kaum das es viel handgemachte FX ins prequel schafft. der trailer spricht da leider ne andere cgi getränke sprache.
ach solange ich mein carpenter thing auf BR kann mich nix schocken ;)

p.s. die effekte sind heute noch erste sahne. kein wunder rob bottin nach den dreharbeiten nen nervenzusammenbruch und burnout syndrom hatte. hat sich ja wochen und monate in seine werkstatt eingeschlossen udn rund um die uhr an den modellen und effekten gewerkelt. repekt dafür das hat sich echt gelohnt!

23.09.2011 00:41 Uhr - Nick Toxic
1x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Jepp, Rob Bottin ist einfach grandios, ihm verdanken wir auch faustgroße Einschusslöcher in Robocop.

Die Effekte sind wirklich ungeschlagen und leider kann das Prequel da nur abstinken, eben weil alles heute aus dem Rechner sein muss. Schade, schade.

Aber dennoch bin ich gespannt, was bei der Sache rausgekommen ist. Uh, nicht zu vergessen darf man bei dem Carpenter The Thing den unheimlichen Soundtrack von Ennio Morricone.

23.09.2011 00:44 Uhr - Onkelpsycho
Warum soll ne FSK16 schlecht sein? Carpenters Remake hat auch nur FSK16 nach heutigen Maßstäben... Ich weiss nicht, aber meiner Meinung gibt es viele 16er Striefen die auch hart genug sind, es müssen ja nicht gleich immer Gedärme fliegen... Richtiger Horror ist subtil!

23.09.2011 00:53 Uhr - Bearserk
1x
23.09.2011 - 00:21 Uhr schrieb KoRn
wie soll das prequel ein happy end haben?
wer carpenters thing kennt weiß wie es ausgeht!


Naja, hast du unter den norwegischen Leichen eine Frau gesehen???

Bei den gezeigten 5-6 Leichen in Carpenters Film können im Vergleich zu den weitaus mehr im Trailer vorkommenden Personen des Remakes/Prequels durchaus einige mit heiler Haut in den Sonnenaufgang entkommen sein....
;-)

Und stimmt, in einem SF-Film kann man mit FSK 16 schon eine ganze Menge zeigen...da ist von herrausgerissenen Hirnen bis Körperplatzern ja schon einges drin gewesen! ;-)

23.09.2011 00:54 Uhr - Trism
Das war kein Husky sondern ein Wolfs-Hybride.

23.09.2011 01:22 Uhr - Distefano
das einige immer glauben das sie wüssten wie der film ausgeht ohne ihn gesehen zu haben. -.-

gut ..mag sein das sie das ende so gedreht haben das es eben mit dem husky und den beiden deppen im helikopter endet. hab ich nichts gegen solange der film ähnlich geil wird wie sein vorgänger.

aber..

wäre es nicht auch möglich das dass ende des prequels mehr zeigt als das was man am anfang zusehen bekommt bei capenters the thing? es gibt so viele möglichkeiten die noch mit eingebaut werden können! benutzt mal eure fantasie.

und was das fsk 16 angeht, wen kümmerts... die alien filme sind auch alle ab 16 und sind ganz sicher kein erfolg geworden weil die ultrabrutal waren.

23.09.2011 01:23 Uhr - larry
Meine Erwartungen halten sich mehr als nur in Grenzen. Nach Sichtung des nichtsaussagenden Trailers, plus Meinungen aus diversen Foren, wächst meine Null-Erwartungshaltung ins unermessliche! Carpenters Remake aus den 80iger ist für mich nahezu ein heiliger Gral, den man ruhen lassen sollte. Ich denke nicht, das dieses neue Projekt diesem Stoff auf irgend eine Weise noch mehr abgewinnen wird. John Carpenters Version wahr perfekt, mit Handmade Effekten die für ihre damalige Zeit Massstäbe setzten und auch heute noch absolut überzeugen können. Nur schon alleine die unheilvolle Musik von Morricone lässt Gänsehaut entstehen. Ein Meilenstein des Horror/SF Genres.

Und verflucht, der Remake Wahn geht weiter. Bald kommt die Unendliche Geschichte an die Reihe. Fuchur als CGI Wesen? Please not.....

23.09.2011 01:33 Uhr - Grosser_Wolf
Ich stimme zu, daß man noch eine Menge in einem Prequel zum Ding unterbringen kann, selbst wenn man weiß, wie es ausgeht... oder man es zu wissen glaubt, dem Anfang nach von Carpenters Film. Trotzdem. Das Geld muß fließen, die Verleihfirmen und Produzenten möchten Gewinne erzielen. Folglich erwarte ich (erst recht nach dem aktuellen Trailer) keine echten Überraschungen, keine Experimente, sondern Konventionen. Leider. Möge ich irren.

23.09.2011 02:05 Uhr - Kitamuraaa
Da Carpenters Version auch schon verdammt hart ist und man bei Mainstreamfilmen heute ja eher auf allzu brutale Details verzichtet, war die FSK16 absehbar (denke mal der wirk '1:1' so hart wie der Vorgänger). Es gibt auch einen Redbandtrailer - welcher allerdings weniger Gewaltszenen enthält als andere... http://www.youtube.com/watch?v=uwtl97sb6uk
Man sieht nur ein paar Millisekunden, aber soweit sehen die CGI-Effekte recht gut aus und etwas hangemachten Schleim gibts anscheinend auch. Ich sehe dem Film recht positiv entgegen.

23.09.2011 07:52 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Habe den Redband-Trailer gesehen. Da sehen den CGI-Effekte den Handgemachten im Carpenter-Original schon sehr ähnlich.
Ich hoffe einfach mal auf einen guten Schocker ! :-)

23.09.2011 08:54 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
23.09.2011 - 00:08 Uhr schrieb Oberstarzt
Klingt für mich nach 'nem Abklatsch mit, politisch korrekt, weiblicher Protagonistin.


Im Original aus den 50ern war auch 'ne Frau dabei... nur mal so! ;-)

23.09.2011 09:00 Uhr - guilstein
1x
Ich persönlich vermisse noch den pubertierenden Teenager, der seiner ersten großen Liebe hinterherjagt und meint die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, dessen alleinstehende Mutter (zufälligerweise der Sheriff), das aber ganz anders sieht, während sie verzweifelt versucht ihren unzurverlässigen Ex zu erreichen, der gerade mit seinen Chaotenfreunden eine Sause in Las Vegas macht. Dann wird das ganze Set von einer Truppe Marines gestürmt, die die ganze Zeit:"Go,Go,Go!" in eine Wackelkamera brüllen und am Ende heiraten alle Mr.Big der eigentlich ein Vampir ist.

23.09.2011 09:11 Uhr - Oberstarzt
1x
4. 23.09.2011 - 00:13 Uhr schrieb Nick Toxic

Die Norweger waren auch schon vorher dran, weil sie das Vieh gefunden haben. Es ist nen Prequel, also sehen wir das, was passierte bevor das Vieh bei McReady, Childs und den anderen landete in Gestalt des Huskys
Das ist mir schon klar, ich kenne den Film auch! Trotzdem befürchte ich einen 1:1 Abklatsch.

21. 23.09.2011 - 08:54 Uhr schrieb Kane McCool

Im Original aus den 50ern war auch 'ne Frau dabei... nur mal so! ;-
Stimmt, aber da der Film bei den Norwegern spielt, wird er sich wohl auf den Carpenter Film beziehen. Und da passt zum pessimistischen Survival-Setting einfach keine Frau rein.

23.09.2011 09:36 Uhr - Aero
23.09.2011 - 01:22 Uhr schrieb Distefano

gut ..mag sein das sie das ende so gedreht haben das es eben mit dem husky und den beiden deppen im helikopter endet. hab ich nichts gegen solange der film ähnlich geil wird wie sein vorgänger.



einer der beiden Deppen ist Carpenter... *hüstel*

23.09.2011 09:43 Uhr - XTC-Krieger
Der Film wird ein schlechter Witz.

23.09.2011 09:52 Uhr - Lamar
Also der Trailer kommt schon mal sehr gut !

Ich lasse mich mal überraschen und Verurteile nicht vor.

Wenn der schön spannend und blutig ab 16 ist, warum nicht ??

23.09.2011 10:10 Uhr - tomsan
Bin mal gespannt, im Trailer kommt es mir alles zu "sauber schmutzig" aus. Selbst die Bärtigen könnten sauber frisiert aus einem Jack Wolfskin Katalog kommen....

Naja, mal abwarten....

Carpenters Version ist prima, aber das "Versteckspielen" kann noch rübergebracht werden.


Bin auch mal gespannt, wie sie das mit dem Ende machen wollen. Ob das logisch wird?

23.09.2011 10:11 Uhr - Mike101
1x
Theoretisch könnte es ein Semi-Happy-End geben. Am Ende sind noch die zwei im Hubschrauber und die Frau am Leben. Es gibt den Hubschrauber und 'ne Snowcat (Schneemobil). Die beiden sagen zu der Frau, dass sie sich mit der Snowcat in Sicherheit bringen soll, während sie den Hund verfolgen. Wobei fraglich ist, ob die Frau es schafft in die Zivilisation zurückzukehren.
Dass die Norweger in Carpenters Film kein Englisch sprechen, ist kein Problem, die Frau könnte ja fließend norwegisch sprechen und mit einer Überblendung a'la "Jagd auf Roter Oktober" (wo Russisch plötzlich Englisch ist) könnte man suggeriern, dass die ganze Zeit über norwegisch gesprochen wird.
Es gäbe auch keinen logischen Bruch was Infos angeht, da in Carpenters Film bereits zu Beginn jeglicher Funkkontakt mit der Außenwelt durch atmosphärische Störungen unterbrochen ist - die Frau könnte es also geschafft haben, nur ist die US-Basis nicht zu erreichen.
Natürlich könnte es auch ein Bad End geben - die Frau wird halberfroren gerettet, gibt ihren Bericht ab und verwandelt sich dann doch noch in ein Ding.
Wäre aber schade - M.E. Winstead ist echt schnuckelig (siehe Scott Pilgrim).

23.09.2011 10:39 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
[QUOTENatürlich könnte es auch ein Bad End geben - die Frau wird halberfroren gerettet, gibt ihren Bericht ab und verwandelt sich dann doch noch in ein Ding.
Wäre aber schade - M.E. Winstead ist echt schnuckelig (siehe Scott Pilgrim).


Jupp, die ist schon recht ansehnlich... Und der Film natürlich auch ;)

23.09.2011 10:56 Uhr - Isegrim
Hmmmm... na da bin ich bin mal gespannt, werd ihm aufjeden Fall eine Chance geben im Kino!!!



Nachtrag :

Huuuuuuu... hab mir gerade den Red Band Trailer angesehn und ich muss sagen, sieht gut aus!!!! ^^

Ich freu mich aufs Kino!!!

23.09.2011 11:17 Uhr - oligiman187
1x
Wenn das Original ab 16 ist, dann wäre eine höhere Freigabe nur lächerlich.
MARY!!! <3

23.09.2011 11:39 Uhr - Alastor
Ich hoffe ja sogar das sie im neuen Film die Ekel Effekte auf ein Minimum reduzieren. An die Handgemachten Effekte aus Carpenters Film werden sie nie rankommen aber als Psychohorror ist durchaus was zu reissen. Zumal die Figuren in Carpenters Film sehr eindimensional waren.

23.09.2011 12:07 Uhr - Cool_McCool
User-Level von Cool_McCool 2
Erfahrungspunkte von Cool_McCool 43
Ja ja... die ungeschnittene R-Rated US-Kinofassung... sagt aber keiner das die 100% ungeschnitten ist!

23.09.2011 12:41 Uhr - tomsan
23.09.2011 - 11:17 Uhr schrieb oligiman187
Wenn das Original ab 16 ist, dann wäre eine höhere Freigabe nur lächerlich.
MARY!!! <3

Warum ist es denn für Dich unverstellbar, das ein Remake (oder was auch immer), brutaler & blutiger ausfallen kann, als das Original?

Ist ja nun keine Seltenheit....

23.09.2011 12:48 Uhr - Flufferine
stimmt,sehe ich genauso.

23.09.2011 12:48 Uhr - Trism
1x
Hauptsache es gibt Titten!

23.09.2011 13:29 Uhr - Isegrim
Scheiss auf Titten (jedenfalls in diesem Film *g*), ich will Blut, Gedärme, Schleim, Glibber, Alienmorphmonster!!!!!!!! ;)

23.09.2011 13:34 Uhr - kondomi
1x
aber es wäre schon irgendwie lächerlich, wenn die hauptdarstellerin überleben würde, nur weil es mainstreammässiger ist.

Ich finde, wenn die schon ein Prequel drehen, dann sollten sie sich auch an das Original halten.

Hoffentlich wird die hauptdarstellerin nicht so penetrant in den vordergrund gedrängt, wie bei vielen horrorfilmen.
Es geht doch um das Ding und nicht um ne nervige Püppi !

Wäre cool, wenn die auch die Stelle zeigen würden, wie sie den Archivfilm über die Ausgrabung des Raumschiffs drehen würden.

23.09.2011 14:18 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Bin jedenfalls sehr gespannt. John Carpenters The Thing war quasi mein erster richtiger Horrorfilm - hab den mit circa 9 komplett ungeschnitten gesehen, da der Vater eines Freundes den auf VHS aufgezeichnet hatte. Genialste Effekte, ich schau den heute noch gerne. Und ich bin offen gegenüber dem Prequel. Schlechter kann es das Original (also den Carpenter-Film natürlich, nicht diese 50er-Verfilmung derselben Kurzgeschichte, daher ist das für mich auch kein 'Remake') doch nicht machen?

23.09.2011 14:41 Uhr - Critic
Find den Trailer gut. Natürlich wirds nicht so gut wie Teil 1, aber ich hab gehofft dass die Dinger nur annähernd so cool aussehen oder am besten noch krasser (wie im Spiel) und genau das bekomm ich.

23.09.2011 15:29 Uhr - oligiman187
23.09.2011 - 12:41 Uhr schrieb tomsan
23.09.2011 - 11:17 Uhr schrieb oligiman187
Wenn das Original ab 16 ist, dann wäre eine höhere Freigabe nur lächerlich.
MARY!!! <3

Warum ist es denn für Dich unverstellbar, das ein Remake (oder was auch immer), brutaler & blutiger ausfallen kann, als das Original?

Ist ja nun keine Seltenheit....

Nach dem Trailer zu urteilen, ist dieses Prequel ja nicht viel brutaler als der 1982 Film (den ich versehentlich als Original abgetan habe).
Blöd fände ich es, wenn der Film ab 18 ist, aber im Verhältnis weniger brutal.

Und ja, umgeschnittene Kinofassung lässt natürlich wieder Zweifel aufkommen. Allerdings gucke ich den film trotzdem im Kino. Extended heisst nicht immer besser, da hatte ich schon einige Fälle. (z.B. stumpfsinniges Gelaber, das nicht zum Rest vom Film passt)

23.09.2011 15:37 Uhr - Jason2009
Wo sind nur die zeiten hin in denen man sich einfach nur auf einen Film gefreut hat statt schon im vorfeld und basierend auf trailern auf ihm rumzuhacken? dieser ewige pessimismus undd as ewige auseinandernehmen von neuen filmen ist einfach nur nervig hoch zehn. Dies ist keine wissenschaft, keine life or death-situation, es ist Entertainment. behandelt es doch endlich mal wie solches

23.09.2011 15:46 Uhr - Björn Eklund
23.09.2011 - 15:29 Uhr schrieb oligiman187
Nach dem Trailer zu urteilen, ist dieses Prequel ja nicht viel brutaler als der 1982 Film (den ich versehentlich als Original abgetan habe).



Der Film aus den ´50ern hat mit Campbell´s Geschichte nicht viel mehr gemein als Eis + Raumschiff, in sofern kann man durchaus den Carpenter-Film als Original sehen, da er sich wesentlich näher am Roman orientiert.

Trotzdem, es gibt Filme von denen man in punkto Prequel oder Sequel die Finger lassen sollte, THE THING gehört auf jeden Fall dazu....

23.09.2011 15:58 Uhr - Warlord
Gerade den Redband Trailer gesichtet und ich muss sagen, dass mir gefällt was ich gesehen habe. Besonders positiv überrascht haben mich die CGI Effekte, die man im Trailer sieht, da diese doch wirklich ansehnlich sind. Ich freu mich schon auf den Film ;)

@kondomi
Wieso sollte die Hauptdarstellerin nicht im Vordergrund gerückt werden ? Sie nimmt ja quasi die Rolle von MacReady ein und der war auch im Vordergrund.
Und überleben könnte sie doch ohne weiteres. In wiefern würde das dem Original widersprechen ? Es hieß doch im Original nie, dass niemand von den Norwegern entkommen sei.

23.09.2011 16:02 Uhr - gore-gallore
David Foster, der JC Klassiker produzierte, ist im Prequel als ausführender Produzent mit an Bord.

Einer ersten US Vorabkritik zufolge, soll das Prequel gut und kompetent inszeniert sein.

Warten wir's ab.

23.09.2011 16:06 Uhr - Ron-X
Von diesen Prequel weiß ich nun schon seit ca. 2 Jahren.

Nun wurde es aber auch mal Zeit.

Damals sagte der Regisseur, das der Film wieder mehr auf die Menschen im Camp eingeht bzw. auch deren Charackteren (Wie im Original aus den 50ern), statt haufenweise Effekte wie bei Carpenter's Version.


Bin jedenfalls sehr Gespannt auf den Film!

23.09.2011 17:13 Uhr - Subhuman
Vielleicht noch eins an die "Oh Gott - ab 16" Fraktion:

Als das Original im Kino lief, war dieser ebenfalls noch ab 16 freigegeben. War damals 13 und hab ihn 4x im Kino gesehen... :-)

23.09.2011 18:10 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Interessant wird es auf jeden Fall... ich hoffe, dass der Übergang zum 1982er Original fließend sein wird... THE THING gehört mit zu den besten Filmen des Creature-Horror-Genres, oft kopiert (in diversen TV Serien, sei es Akte X, Star Trek, StarGate etc.) aber nie erreicht. Hoffen wir auf das Beste!

23.09.2011 19:53 Uhr - KielerKai
1x
Carpenters Version ist hammergenial. Hoffentlich kann dieses Prequel halbwegs mithalten.

23.09.2011 20:20 Uhr - Nebel
Es gibt Unmengen an grandiosen Büchern, die man mit entsprechenden Regisseuren und Schauspielern in's Kino bringen könnte...

Was aber ist der Normalfall? -> Sequel, Prequel, Fortsetzung, *Trommelwirbel* Remake!...und ähnlicher - in 95% der Fälle - fader und langweiliger Müll.

...freuen wir uns also auf 'Total Recall', 'The thing' - vllt ist die Dame ja das Ding, dann taugt es immerhin zu'ner feinen Komödie - und ähnlicher Granatenfilme.

Ich geh' jetzt das Original mit Kurt Russel schauen...

Gute Nacht.

...einige Sachen sollte man einfach nicht noch einmal neu verfilmen, aber...

23.09.2011 20:43 Uhr - wolf1
1x
23.09.2011 - 20:20 Uhr schrieb Nebel
Es gibt Unmengen an grandiosen Büchern, die man mit entsprechenden Regisseuren und Schauspielern in's Kino bringen könnte...

Was aber ist der Normalfall? -> Sequel, Prequel, Fortsetzung, *Trommelwirbel* Remake!...und ähnlicher - in 95% der Fälle - fader und langweiliger Müll.

...freuen wir uns also auf 'Total Recall', 'The thing' - vllt ist die Dame ja das Ding, dann taugt es immerhin zu'ner feinen Komödie - und ähnlicher Granatenfilme.

Ich geh' jetzt das Original mit Kurt Russel schauen...

Gute Nacht.

...einige Sachen sollte man einfach nicht noch einmal neu verfilmen, aber...


Soso du gehst das Original mit Kurt Russel schauen,das halte ich für unwahrscheinlich denn im Original spielt Russel nicht mit sondern im Remake.

23.09.2011 21:05 Uhr - reno_raines
Der RedBand Trailer sah ziemlich gut und schön ekelig aus, von daher auf jedenfall mal an einem Kinodienstag in selbigen anschauen :)

24.09.2011 15:46 Uhr - InnovatorOfViolence
Warum Norweger? Das müssen doch Schweden sein.

24.09.2011 16:09 Uhr - Nebel
23.09.2011 - 20:43 Uhr schrieb wolf1
23.09.2011 - 20:20 Uhr schrieb Nebel
Es gibt Unmengen an grandiosen Büchern, die man mit entsprechenden Regisseuren und Schauspielern in's Kino bringen könnte...

Was aber ist der Normalfall? -> Sequel, Prequel, Fortsetzung, *Trommelwirbel* Remake!...und ähnlicher - in 95% der Fälle - fader und langweiliger Müll.

...freuen wir uns also auf 'Total Recall', 'The thing' - vllt ist die Dame ja das Ding, dann taugt es immerhin zu'ner feinen Komödie - und ähnlicher Granatenfilme.

Ich geh' jetzt das Original mit Kurt Russel schauen...

Gute Nacht.

...einige Sachen sollte man einfach nicht noch einmal neu verfilmen, aber...


Soso du gehst das Original mit Kurt Russel schauen,das halte ich für unwahrscheinlich denn im Original spielt Russel nicht mit sondern im Remake.


o.O

Soso...du hast dich auf den wichtigsten Teil meiner Aussage gestürzt, wunderbar. :)

Es ging hierbei um den 'Vergleich' -> '80 Jahre Carpenter Fassung und der '11 Kinofassung (Nicht um die '51 Fassung) - und im Vergleich der BEIDEN Fassungen, ist die Carpenter Fsssung aus meiner Sicht eben das 'Original'. Die Goldwaage darfst du getrost wieder einpacken, danke. Schickes WE. :)

24.09.2011 21:11 Uhr - Oberstarzt
Unfassbar, der Film ist ein 1:1 Abklatsch des Carpenter Streifens !!!

Schaut Euch nur mal den Trailer auf Youtube an, da wurden sämtliche Szenen aus dem "original" Carpenter kopiert: Der Hundezwinger, das Abfackeln eines Infizierten mit den Magnesiumfackeln und Benzinkanistern, ein Schwarzer ist auch (bei den Norwegern!) dabei, die Autopsie auf dem Seziertisch wo alle rumstehen, der Einsatz von Flammenwerfern ... Sogar die Filmmusik !!

Eine 1:1 Kopie !!! Nichts Eigenes !!

25.09.2011 00:20 Uhr - oligiman187
1x
24.09.2011 - 21:11 Uhr schrieb Oberstarzt
Unfassbar, der Film ist ein 1:1 Abklatsch des Carpenter Streifens !!!

Schaut Euch nur mal den Trailer auf Youtube an, da wurden sämtliche Szenen aus dem "original" Carpenter kopiert: Der Hundezwinger, das Abfackeln eines Infizierten mit den Magnesiumfackeln und Benzinkanistern, ein Schwarzer ist auch (bei den Norwegern!) dabei, die Autopsie auf dem Seziertisch wo alle rumstehen, der Einsatz von Flammenwerfern ... Sogar die Filmmusik !!

Eine 1:1 Kopie !!! Nichts Eigenes !!

TROLOLOL
Es ist ein Prequel und da ist es doch klar, dass einige Sachen dem 1982-Film ähneln.
Und was soll die Aussage, dass wieder ein Schwarzer dabei ist? Sind auch nur Menschen.

25.09.2011 00:28 Uhr - Jason2009
ausserdem was ist so schlimm daran wenn alles so wie in Carpenters film ist? Soweit ich weiss war Carpenters film nämlich endgeil, warum wird sich dann beschwert wenn man diesem nacheifert und eine riesen hommage an diesen fürs moderne kino abliefert?

hundezwinger is ja wohl logisch schliesslich gehörte der Hund erst zu den Norwegern (und wurde dann vom Thing "kopiert"), das die Norweger die selben sachen machen und auf dieselben methoden zurückgreifen wie MacReady und seine leute is ja wohl auch a.)nachvollziehbar denn im Eis sind die möglichkeiten nun mal begrenzt und b) nen endgeiler tribut ans original.

Ich persönlich will ja auch das dieser film sich so nah wie möglich an Carpenters version orientiert statt eine (in diesem Fall) unangebrachte neu-interpretation rauszuhauen. Das man 2011 mehr mit CG macht als 1982 is ja wohl auch megaklar. Wie schlecht wär das denn bitte wenn der film effekte hätte die aussehen wie vor 30 Jahren (auch wenn Bottins effekte der hammer waren in dieser zeit sind sie nichtsdestotrotz 3 Jahrzehnte alt) Die ganzen CG hasser sollten endlich mal locker werden. CG ist nunmal heute das was damals stop motion und co. waren. Mit CG verhält es sich genauso wie mit den damaligen sogenannten handgemachten effekten. Es gibt sehr gute und eben auch sehr schlechte oder nur minderwertige. Aber das trifft auch auf handmade effekte zu bei denen einige früher richtig billig aussahen. CG ist das SFX tool der moderne und wenn man es richtig einsetzt in verbindung mit praktischen effekten (etwa wie Michael Bay das tut) dann schlägt es die handgemachten effekte die es in den 80ern und 90ern gab um Längen. Aber es gibt eben auch jede menge filme wo die CG effekte so schlecht und auffällig sind das es eben keine gute wirkung hat. Aber grundsätzlich auf CG rumzukloppen ist vollkommen idiotisch, engstirnig und ignorant. Gute und schlechte effekte gibts in beiden bereichen, handgemacht und CG.

Mir gefällt auch das das filmposter so richtig das feeling des Carpenter films hat. Und wenn sie im film den score des Carpenter-Thing verwenden, umso BESSER!

Und viele konnten Carpenters film nicht im kino sehen, da das nämlich auch schon fast 30 Jahre her ist. Ein film der Carpenters film "kopiert" (was ich persönlich schon fast als liebeserklärung an Carpenter sehe) und uns endlich wieder the Thing ins kino bringt ist doch ne endgeile sache. Scheiss Pessimisten.

25.09.2011 01:08 Uhr - Warlord
1x
@Oberstarzt
Das mit den Hunden war doch klar, oder glaubst du den Hund, der am Anfang des 82er Films für den Thing-Hund Pate stand, hat sich Mary Elizabeth Winstead im Prequel aus ihrem (übrigens ziemlich geilen^^) Arsch gezogen ? :D Zumal es auf jeder Basis in der Antarktis Hunde gibt um im Notfall einen Schlitten zu ziehen oder Leute die verloren gehen zu suchen. Ähnlich ist es mit Magnesiumfackeln, die es dort gibt um sich bei schlechter Sicht bemerkbar zu machen. Und die Idee etwas mit Benzin und einer Fackel in Brand zu stecken hat John Carpenter nun echt nicht erfunden. Und Flammenwerfer gibt es auch auf den meisten Antarktis Basen, da man damit stark zugefrorene Türen etc. von außen eben am schnellsten enteisen kann. (wurde mal in einer Doku erwähnt)
Der Schwarze ist übrigens Teil der Besatzung eines amerikanischen Helikopters der die Protagonistin zu den Norwegern bringt. By the way gibts auch Schwarze in Norwegen ;) Und willst du mir erzählen, dass du dich nicht neugierig mit hinstellen würdest wenn jemand eine Autopsie an einem Alien durchführt ? :D Und den Original Soundtrack von Morricone hätte jeder übernommen, da er einfach überragend war.

Und wenns ne 1:1 Kopie ist (auch wenn alle Punkte die du als kopiert aufzählst leicht zu erklären sind^^): Was solls ? Ich versteh echt nicht was daran so schlimm sein sollte. Immerhin war Carpenters Version einer der besten Horrorstreifen der 80er und ich fände es wesentlich schlechter wenn man den Stoff nehmen und komplett umkrempeln würde, so dass der Film nichts mehr mit Carpenters zu tun hätte.

25.09.2011 04:38 Uhr - Jason2009
lol Warlord, du hast eigentlich nur nochmal genau das selbe gesagt was ich im Post darüber geschrieben habe.

Habe mich über diverse quellen jetzt noch etwas mehr über den Film informiert und das klingt alles sehr sehr geil:

-Der autor des filmes hat sich in so gut wie jedem Detail an Carpenters film gehalten um einen perfekten übergang zwischen prequel und dem 82er film zu schaffen. Man ist dafür Carpenters film beinahe sekunde für sekunde durchgegangen und hat über 1 million screenshots des films als referenzmaterial verwendet damit nichts im neuen film Carpenters film in look und handlung widerspricht.

-Der regisseur des filmes wäre total dagegen gewesen filme wie Thing, Jaws oder exorcist zu remaken. Um es in seinen worten wiederzugeben "John Carpenters Thing zu remaken wäre als würde man der Mona Lisa nen Schnauzer verpassen"

-Der Fokus wird wie bei Carpenters film vor allem auf den beziehungen zwischen den charakteren und die paranoia das jeder der alien sein könnte liegen.

-bei den (alien-)effekten wird CG NUR eingesetzt um die praktischen effekte zu erweitern oder sachen darzustellen die mit praktischen effekten unmöglich sind. Selbst der alien in seiner urform ist ein anzug/animatronik und kein reines CG. Der regisseur setzt mit absichtlich hauptsächlich auf praktische effekte um den grad des realismus zu erhöhen. die meisten effekte sind praktische effekte die durch CG unterstützt werden.

-Kate (Mary E. Winstead) wird KEINE romantische oder sexuelle beziehung zu irgendeinemd er charaktere haben. Darauf hat sie persönlich bestanden weil es diesem Film nur schaden würde.

-Der Übergang zum 82er film soll nahtlos sein und wie schon zuvor erwähnt soll jedes kleine detail des 82er films das mit den Norwegern oder deren Basis zu tun hat mit in den film einfliessen - inklusive der Axt in der wand.

-Der Score des Films (der von Marco Beltrami stammt) wird Morricones score des 82er films reflektieren aber NICHT kopieren oder übernehmen. ich schätze so wie JOhn Ottman das bei Superman Returns gemacht hat, wo er John Williams themes aus den ersten zwei Superman filmen mit ganz neuen kombiniert hat.

Nach all dieses infos ist für mich klar das die Macher dieses films Carpenters film mit sehr viel Respekt behandeln und ebenso lieben wie die Fans selber. Ich persönlich mache mir da echt keine sorgen, das klingt alles wunderbar und genauso wie es sein soll. Man orientiert sich vollkommen am 82er film und ich glaube das wird ein brilliantes prequel.

25.09.2011 13:43 Uhr - Warlord
lol Warlord, du hast eigentlich nur nochmal genau das selbe gesagt was ich im Post darüber geschrieben habe.


Ich habe früher mit dem schreiben angefangen als du gepostet hattest, musste allerdings zwischendrin dann noch etwas erledigen, bevor ich fertig war deswegen is es nach deinem gepostet worden und ich konnte deins nicht lesen.
Und nachdem ich deinen Post jetzt gelesen habe, sehe ich bis auf die Zeilen mit dem Hund, der Musik und der Begründung am Ende ich jetzt eigentlich keine wirklichen Gemeinsamkeiten unserer Posts ;)

25.09.2011 17:15 Uhr - Jason2009
doch der sinn der posts ist exakt derselbe. wir machen beide deutlich das es logisch ist das der neue film viele elemente des 82er films übernimmt und das es überhaupt nicht schlimm wäre, sollte man Carpenters film wirklich vollkommen kopieren da der 82er film eh total genial ist. wo wir dann auch beide zum selben konsensus kommen das ein moderner Thing der carpenters extrem ähnelt viel besser ist als wenn sich der film zu weit von carpenters version entfernt nur um möglichst was eigenes zu machen.

25.09.2011 18:12 Uhr - Warlord
1x
Okay, der Sinn ist der selbe, richtig. Aber geschrieben habe ich trotzdem etwas anderes ;D Naja ich bin jetzt erstmal gespannt auf den Film^^

25.09.2011 18:49 Uhr - Killertamagotchi
naja ich finde ein Prequell irgendwie sinnlos
denn jeder der den ersten teil gesehen hat weis was mit dem Sweden Team passiert somit ist irgendwie der Reitz weg da ja eh alle am ende verräcken (wobei die da das Remake vom ersten teil von 1982 nicht berücksichtigen würden was das ende angeht)

Im Grunde ist es ja nur der erste Teil nur nochmal aus einer anderen sicht

25.09.2011 19:27 Uhr - Jason2009
1x
ja aber genau das is ja das geile. Es geht ja auch nicht darum was mit den Norwegern (nicht schweden!!) passiert ist sondern wie. Bei Smallville weiss man auch das Clark am Ende zu Superman wird, Lois Lane seine Liebe und Lex Luthor sein erzfeind. Die serie lief trotzdem ganze 10 Jahre lang und ist die erfolgreichste superheldenserie aller zeiten weil es halt um die reise ging, nicht um das Ziel. Und ich würde sehr gerne sehen was mit den Norwegern genau geschah, wie das alien in seiner urform aussah und erstmals geborgen wurde und alles zu dem wurde wie wir es im 1982er film kennen. Ich persönlich liebe solche stories einfach wo man ganz zum anfang zurückgeht und zeigt wie es erst dazu kam was man bereits kennt. Es geht nicht darum das es passiert sondern wie.

28.09.2011 20:33 Uhr - tekumse
nach "conan" nun der zweite kultfilm der neu verwurstet wird. jaja, ich weis es gab (gibt) noch andere kultfilme! aber diese beiden interessieren mich besonders. sie gehören für mich in die liste der "top 50" der besten filme aller zeiten. das kann fast nur schiefgehen, ich bin mal sehr gespannt!

28.09.2011 20:33 Uhr - tekumse
1x
doppelpost gelöscht!

18.11.2011 03:41 Uhr - mezmerize
Tja gestern im Kino gewesen. Wie erwartet, kommt nicht ans Carpenter Werk ran. Die Effekte sind schlecht gemacht, man erkennt sofort, das das computergeneriert ist. Das hat Carpenter wesentlich besser gemacht. Das wäre auch noch zu verschmerzen,aber fie Handlung zeitweise gerät derart ins Lächerliche das es schon weh tut. Auch diese hoffnungslose Atmosphäre vom Carpenterfilm ist in diesem Prequel zu keiner Zeit vorhanden. Frag mich nur was die sich dabei gedacht haben ne Frau als Hauptdarstellerin zu nehmen. Passt irgendwie gar nicht...
Was wirklich erfreulich ist, ist, das sie sich an den Beginn des Carpenterfilm gehalten haben.
Dennoch ist das Ende relativ unspektakulär vonstatten gegangen. Aber was solls.
Ein Totalreinfall ist es nicht, aber ist halt ein stinknormaler Sci Fi Horror geworden, bei dem die Darsteller, handlung, Effekte und Atmosphäre nicht so überzeugen. Unterhaltungswert hat der Film auf jeden Fall.
Kaufen werd ich ihn mir, gehört ja zu The Thing von Carpenter.
In diesem Sinne: Viel Spass im Kino.

05.12.2011 17:11 Uhr - Anakonda
1x
Eine Filmzeitschrift hat angekündigt, für Filmfans sollte es nach dem Abspann ein Schmankerl geben. Leider kam nix außer der Universal-Werbung. Schade, habe mich schon auf einen erfrorenen Kurt Russel gefreut.

Weiß jemand mehr?

28.12.2011 18:53 Uhr - Hellstorm
Im Abspann kommen Ausschnitte um einen nahtlosen Übergang zu den 81er Film zu schaffen - das hat super geklappt, bin begeistert ! Das mit dem Piloten kam mir erst seltsam vor, aber der ist ja am Anfang gleich versehentlich in die Luft gesprengt worden.... :)

Ich finde den 2011er gut aber es stimmt schon : Er ist ein überdurchschnittlich guter Horror/Science Fiction geworden, kein Kultfilm den ich mir kaufen würde. Wenn ich einen Anflug von Gänsehaut bekam, dann war es wegen dem Soundtrack und bei Szenen, die mich in den "alten Film" zurückversetzten.
Man konnte von dem Alien zuviel sehen und das war ein Gruselkiller :(

Was sollte die Abschlussszene mit der Frau ?
Sollte Ihr Blick aussagen "Bin ich auch infiziert ?"

Der neue Film hat leider auch neue Fragen aufgeworfen, dass hätte nicht passieren dürfen.....mal abgesehen vom klonen der Kleidung (?), etc. - wenn man zu sehr ins Detail geht, dann braucht man keine Science Fiction Filme zu gucken ;)

18.03.2012 09:57 Uhr - <DooM>
1x
So gerade die Blu Ray gesehen absolut identisch mit der Kinofassung (war klar) aber beim sichten des Bonusmaterials fast das Kotzen bekommen .
Die Entfallenen scenen hätten ERSTKLASSIG in den Film gepasst aber naja wird wohl doch noch was extralanges kommen schade schade.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)