SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Der Schlitzer wird in England neu von der BBFC bewertet

House on the Edge of the Park mit neuer Schnittfassung in England

Ruggero Deodatos sleaziger House on the Edge of the Park gehört zu den bekanntesten Vertretern des Rape'n'Revenge-Genres und wartet dabei sogar mit David Hess in der Hauptrolle auf. Dieser erlange Berühmtheit als Krug Stillo in Wes Cravens Last House on the Left.

In England stand Der Schlitzer, so der deutsche Titel, in den 80er-Jahren auf der Liste der Video Nasties. Jahre später verlangte die BBFC für die Veröffentlichung auf DVD massive Schnitte. Über 11 Minuten wurden entfernt, damit der Film das BBFC 18-Kennzeichen bekommen konnte.

Mittlerweile hat Shameless sich die Rechte gesichert und wird den Streifen am 31. Oktober 2011 erneut auf DVD veröffentlichen. Dafür ging man erneut zur BBFC. Dort verlangte man nach neuer Prüfung 16 Cuts mit einer Gesamtlänge von 1:20 Minuten.

Das Label gab jedoch nicht auf und ging in Berufung. Zwar ließ die BBFC dort mit sich reden, forderte jedoch immer noch einen Schnitt von ca. 37 Sekunden für die 18er-Freigabe. In dieser Form wird Shameless House on the Edge of the Park im Oktober auch auf den Markt bringen.

Bei dem Schnitt handelt es sich um eine Szene mit stark sexualisierter Gewalt, was bei der BBFC nach wie vor nicht gerne gesehen wird.

[q]Company was required to make cuts to one sequence of sexualised violence in which a razor is traced over a woman's naked body, after which her body is cut with the razor.[/q]

Inhaltsangabe / Synopsis:

Der Film "Der Schlitzer" handelt von einem Psychopathen (Jack), der sich zusammen mit einem Freund (Riki) auf eine Party einladen lässt. Nach einem Pokerspiel schlägt die bisher fröhliche Stimmung plötzlich um. Jack beginnt mit seinem Freund die anderen Partygäste mit seinem Rasiermesser zu terrorisieren.
Es entstehen lebensbedrohliche Konfliktsituationen, aus ... [mehr]
Quelle: Melonfarmers.co.uk
Mehr zu:

Der Schlitzer

(OT: La casa sperduta nel parco, 1980)
Schnittberichte:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

30.09.2011 00:07 Uhr - Rob Lucci
User-Level von Rob Lucci 2
Erfahrungspunkte von Rob Lucci 51
Auch wenn ich die meisten Veröffentlichungen von Shameless sehr gut finde, ist diese hier dank der Schnitte schlicht unbrauchbar, zumal es genug ungekürzte Alternativen gibt (kann jedem nur die Veröffentlichung von AWE empfehlen).
Der Film selbst ist meines Erachtens eine wirkliche Perle des Rape and Revenge Genres und zeigt David Hess in seiner besten und bedrohlichsten Rolle.

30.09.2011 00:10 Uhr - Isegrim
Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen!!!

Aber trotzdem sollte man dem Label danken, das sie sich soviel Mühe gemacht haben!!!

30.09.2011 08:17 Uhr - ESOX-HUNTER
David Hess ist für mich einer der Schauspieler,der übelst fiese Rollen spielen kann und das perfekt.Leider hat er nie in großen Big Budget Filmen mitgewirkt.
Der ,,Schlitzer,, ist jetzt nicht so mein Highlight.
Der Film ist sehr vorhersehbar und relativ spannungsarm und wenn in der Neuveröffentlichung sogar 37 Sekunden fehlen,dann wird er wahrscheinlich eh im Regal liegen bleiben.

30.09.2011 10:32 Uhr - ghostdog
Der Film ist so richtig sleazig, dirty und gemein. Hess spielt die sadistische Drecksau wieder genial Krug-mäßig. "Der Schlitzer" könnte direkt ein Prequel zu "Last house on the left" sein.

Der Film vermittelt evtl. ein etwas stranges Frauenbild, aber die Damen sorgen nun mal für die gewisse Portion Sex, ohne die ein italienischer Schmuddel-Exploiter von Ruggero Deodato wohl nicht denkbar wäre.


Die Uncut-DVD von Laser Paradise hat einen etwas dumpfen Ton, ist aber sonst okay.

03.10.2011 17:53 Uhr - 666broly22
Also was ich an der FSK, BPjM, Spio scheiße finde, ist das die an den 18er filmen fast alles schneiden, was dehnen an dem film nicht gefällt.
ich bin der Meinung, die sollten es lassen und filme die sehr brutal sind (nur für die) ungeschnitten als FSK-UNRATED machen, weil ich meine, was bringt es dehnen filme zu schneiden, wenn sich sowieso die leute die filme ungeschnitten aus dem ausland holen.

ANMERKUNG: BRINGT ALSO NICHTS!!!!!!!!!!!

03.10.2011 19:51 Uhr - Rob Lucci
User-Level von Rob Lucci 2
Erfahrungspunkte von Rob Lucci 51
@666broly22:
Die von dir aufgezählten Institutionen haben bis jetzt noch nie etwas geschnitten.
Die FSK vergibt entsprechend des Inhalts Freigaben oder lehnt einen Film ab. Die SPIO dient dazu den Herstellern bzw. Verkäufern im Falle einer Beschlagnahmung vor rechtlicher Konsequenzen zu schützen. Die BPJM indiziert einen Film entweder wegen 'Schwerer Jugendgefährdung' oder 'Strafrechtlicher Bedenklichkeit'.
Schneiden tuen es die deutschen Labels selbst, die einen Film hierzulande veröffentlichen wollen. Dafür kann weder die FSK, noch die BPJM, noch die SPIO was.

Und Unrated Filme gibts auch. Diese findest du in Österreich. Unrated heißt eben nur, dass ein Film unbewertet ist, also keine Freigabe hat. Solche Filme dürfen eben nur nicht in deutschen Läden verkauft werden, bzw. tut dies niemand wegen rechtlicher Konsequenzen infolge einer Beschlagnahmung.
Das Ganze dient schlicht dazu Kinder den Zugang zu brutalen Medien zu erschweren. Inwieweit dies sinnvoll ist, sieht jeder wohl anders.
Da aber wie du schon richtig sagst, Importe aus England, Amerika,... heute mit einem Mausklick abgeschlossen werden können, muss sich das System zumindest aus meiner Sicht nicht ändern.
Bisher hab ich noch jeden Film ungeschnitten bekommen den haben wollte.^^ Mit Ausnahme des Cannes Cuts von Caligula, dieser wird wohl leider für immer verschollen bleiben. :(

05.10.2011 00:52 Uhr - 666broly22
@Rob Lucci:
ich weiß ja nicht welchen du meins, darum schicke diese links, vieleicht ist der ja dabei

- http://www.dvduncut.com/Erotik/Caligula--uncut-.html

- http://www.dvduncut.com/Erotik/Caligula-2---The-Untold-Story--uncut--Single-Disc-Version.html

- http://www.dvduncut.com/Erotik/Caligula-3---Imperator-des-Schreckens--uncut--VZ.html

- http://www.dvduncut.com/Erotik/Caligula-4---Die-Huren-des-Caligula.html

- http://www.dvduncut.com/Erotik/Caligula-und-Messalina--uncut-.html


falls nicht, gib mal bitte eine beschreibung, sprich " cover-bild und jahrgang

frage: welcher ist dein lieblings-horror-film


und danke dir für die aufklährung,

05.10.2011 17:23 Uhr - Rob Lucci
User-Level von Rob Lucci 2
Erfahrungspunkte von Rob Lucci 51
@666broly22:
Vielen Dank für deine Mühe. :)
Ich meine den Original Caligula aus dem Jahre 1977 von Bob Guccione.
http://www.ofdb.de/film/514,Caligula
Ich habe diesen Film in der 'Uncut Fassung' bereits auf DVD und Bluray und besitze auch die sogenannte 'Alternativ Fassung'. Einer meiner 5 absoluten Lieblingsfilme.^^
Der Cannes Cut wurde leider bisher nie irgendwo veröffentlicht. Er wurde 1977 bei der Premiere in Cannes (außerhalb des Filmfestivals) vorgeführt mit einer Laufzeit von 210min (die 'Uncut Fassung' hat 156min). Weitere Vorführungen gab es keine. Der Cannes Cut ist folglich über 50min länger als alle anderen bekannten Fassungen. Was genau anders war und welchen Grund Guccione hatte den Film für die 2 Jahre spätere Kinoveröffentlichung so stark zu ändern ist bis heute nicht offiziell bekannt.
Gibt nur Gerüchte darüber. Einige Quellen behaupten der 'Cannes Cut' wäre nur ein minimal längerer Rohschnitt und die 50min Unterschied kämen von einer Doku die im Anschluss lief, andere Behaupten die 50min wären reine hinzugefügte Hardcore Pornoszenen und wieder andere (was für mich persönlich das interessanteste wäre) sagen, dass die 50min derartige Gewaltszenen und Perversionen beinhalten, dass es selbst für die abgehärtesten Filmfans zu weit ginge (nur mal am Rande bemerkt ist Caligula bereits jetzt für meines Erachtens der brutalste Film den ich je gesehen habe).
Na ja, da die Langfassung von Metropolis nach 80 Jahren auch gefunden wurde, besteht noch Hoffnung, dass irgendwann auch wieder Caligula auftaucht.^^

Mein unangefochtener Lieblings(horror)film ist die Evil Dead/Tanz der Teufel Trilogie.
Ansonsten bin ich im Horrorbereich ein großer Fan von Filmen der 60er-80er Jahre. Gerade italienische Vertreter (hier gerade so ziemlich alles von Lucio Fulci und Bruno Mattei).^^ Und natürlich fast alle Horrorfilme in denen Boris Karloff und Vincent Price mitspielen.
Und bei dir?^^

13.10.2011 18:35 Uhr - 666broly22
@Rob Lucci
also ich bin ein absoluter Fan von Horror Filmen z.B:

- komplette reihe von George A. Romero (Zombie-Reihe)

- Tanz der Teufel 1-3 (hab sie alle ungeschnitten)

- Nightmare On Elm STreet 1-7 (uncut) (und das Remake vom ersten Teil)

- Freitag der 13. (alle ungeschnitten)

- Man-Eater & Maneater II (uncut)

- Muttertag (uncut)

- The Return of the Living Dead (alle uncut)

... wenn ich jetzt alle aufzählen würde, müsste ich bis morgen früh 08:00Uhr noch schreiben :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)