SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

RTL zensiert den Deutschen Fernsehpreis 2011

Oliver Pochers Auftritt wurde bei TV-Ausstrahlung gekürzt

Am Tag der Deutschen Einheit strahlte RTL die Verleihung des deutschen Fernsehpreises 2011 zur besten Sendezeit aus. Dabei hatte sich der Sender vorgenommen, nur positiv und würdevoll mit den Nominierten, Preiträgern und den Mit-Stiftern umzugehen. Das klappte auch bis zum Auftritt von Oliver Pocher, welcher sich wie gehabt seinen Lästereien hingab. Opfer seiner Scherze war erneut die ARD. So wünschte er Monika Piel, Vorsitzende der ARD, viel Spaß mit dem einen Jahr mit Thomas Gottschalk, welcher demnächst seine eigene Show bei der Öffentlich-Rechtlichen Anstalt bekommt. Auch scherzte er, dass Bernd das Brot der Einzige beim MDR ist, welcher keine Vorstrafen hat. Dies war RTL anscheinend zu heikel und man kürzte seinen Auftritt um diese Passagen.

Kommentare

05.10.2011 00:03 Uhr - Khaos
1x
China...Sack Reis... oO

05.10.2011 00:10 Uhr - Jens F.
1x
Bei der Veranstaltung wurde "Hindenburg" (2011) ausgezeichnet. Zur Seriösität der Verleihung wurde hiermit alles wichtige gesagt.

05.10.2011 00:11 Uhr - Moviefreak120
1x
wayne ?
wayne interessierts ? XD

05.10.2011 00:12 Uhr - head666
DB-Helfer
User-Level von head666 12
Erfahrungspunkte von head666 2.039
ja so oliver pocher braucht kein mensch.
zum fernsehpreis...nicht gesehen werd auch 2012 nicht sehen wollen.

05.10.2011 00:14 Uhr - JEK
ui die Passagen waren soo hart wirklich .... wer ausser das Deutsche Fernsehn kürzt soetwas...

05.10.2011 00:15 Uhr - bernyhb
1x
Pocher ist schon eine Sache für Sich. Vor ein paar Jahren in Talk Shows zum Affen gemacht, hat er sich ja ganz schön gemausert.

05.10.2011 00:17 Uhr - BallerSant
bitte alles mit Pocher zensieren!!!
ganze Sendungen.....
selten so einen möchtegern "Promi" gesehen
Komiker?????hahahah
never, der ist so mies...

05.10.2011 00:24 Uhr - KyleButler
Hätten von mir aus Pocher auch ganz rausschneiden können. "Ich nehme diese Preis nicht an" sagt alles über diese Preisverleihungen.

05.10.2011 00:24 Uhr - naSum
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.099
hab pocher letztens auch irgendwo im fernsehen in ner diskussionsrunde gesehen, da hatte er prollig nen halb offenes hemd an und ANGEKLEBTE BRUSTHAAR TOUPES!!!! IN SCHWARZ ALLERDINGS..... sehr klug herr pocher!

05.10.2011 00:26 Uhr - PinHeadAD
RTL das AssiTV der Neuzeit mit ihrem HartzIV Programm und sonstigen Ergüssen, Zensiert Kritik da wo sie mal angebracht weil es denen zu heikel ist?

Ich verstehe die Welt nicht mehr und sehe immer öfters warum ich den Fernseher lieber aus lassen soll.

05.10.2011 00:30 Uhr - DARKHERO
RTL was soll man zu diesen Fake-Sender auch noch sagen. Hab die ersten 15min vom DFP gesehen und es ging in den 15min nur darum aufzuzeigen wie toll dieser Sender doch ist.

Da hatte ich schon gedacht, das es nur noch um RTL geht. Aber das machen die von RTL ja immer, den Menschen einreden, wie Toll oder schlecht etwas ist. Da sind die sogar noch schlimmer als die Bild.

Diese Zensur zeigt auch wieder ganz deutlich auf, wie RTL eine angepasste Realität versucht vorzumachen.

05.10.2011 05:00 Uhr - Knödeldreher
1x
RTL ist zu einem solchen Abfallsender geworden, dass kann nicht einmal Oliver Pocher noch mehr abwerten.

05.10.2011 06:08 Uhr - Votava01
Leute....
RTL besteht leider nur aus Assis (unten im leben);
bürgt für Werbung im richtigen Moment und ist so wichtig wie ein Flatschen auf nem BluRay Steelbook.
Aber dank Bohlen und co... wie gesagt... unten (aber
saureich) im Leben.... die Zuschauer danken es.

05.10.2011 07:43 Uhr - Loopnet
Hier läuft ja was ab. Das sind ja fast einszueins-Kopien von Bild.de an Kommtentaren........

05.10.2011 07:55 Uhr - Jonas
1x
User-Level von Jonas 3
Erfahrungspunkte von Jonas 181
Um das 'Niveau' der Sendung zu heben, wäre es sinnvoller gewesen Oliver Pocher gleich komplett herauszuschneiden.
Pocher ist für mich nichts weiter als ein Möchtegern-Promi, der sich Komiker nennt und dabei so was von unkomisch ist, dass es einfach nur weh tut. Ich finde die 'Auftritte' von dem einfach nur peinlich. Hat jedes Mal was von 'gewollt aber nicht gekonnt'.
Besonders markant ist mir da ein 'Auftritt' bei 'Wetten, dass...?' im Gedächtnis geblieben, bei dem wirklich über die gesamte Nummer von Pocher Totenstille im Saal herrschte. Da war nicht ein einziger Lacher zu hören. Das traf dann auch die 'Qualität' seiner 'Darbietung', bei der auch ich nicht eine Miene verzogen habe.

05.10.2011 08:18 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Wer diese unterbelichtete Hackfresse für ne Show einstellt, ist doch selbst schuld. Die einzige Person die Pochers Humor und seine Persönlichkeit zu schätzen weiss ist Pocher selbst.

Wäre besser ihn aufs TV-Abstellgleis zu setzen. Soll er sich bei der Arge melden, seines "Niveaus" und seiner Umgänglichkeit wegen hätte er nichts anderes verdient.

05.10.2011 08:34 Uhr - benniblanco
typisch deutsche zensur-politik. jeder kommentar, der irgendwie unbequem ist, wird rausgeschnitten

05.10.2011 08:34 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Weder Pocher noch den Fernsehpreis kann man ernst nehmen. Beides Fälle für die Bio-Tonne.

05.10.2011 08:58 Uhr - Tobayashi
2x
Oje, der Pocher...

Der hat doch mal Werbung für Media Markt gemacht...
und wurde dann durch ein sprechendes Schwein ersetzt.

Das spiegelt so ziemlich alles Positive wieder, was ich über den Typen sagen kann, sorry. Wer auf die Idee kam, den auf die Bühne zu lassen ist selber schuld. Es ist ja jetzt nicht so als ob man nicht wüsste, was man sich damit einhandelt.

05.10.2011 09:11 Uhr - (sic)ness_666
1x
Moderator
User-Level von (sic)ness_666 4
Erfahrungspunkte von (sic)ness_666 254
Hoffentlich kommt die UNRATED UNCUT DVD durch die SPIO/JK!
Sonst muss ich mir den Auftritt importieren lassen.

Ernsthaft... tiefer kann man kaum noch sinken oder? Aber das ist echt erbärmlich. Ich meine Pocher kann ich zwar auch nicht ab, aber wenn man den einlädt muss man halt mit sowas rechnen.

05.10.2011 09:17 Uhr - Raskir
2x
05.10.2011 - 00:17 Uhr schrieb BallerSant
bitte alles mit Pocher zensieren!!!
ganze Sendungen.....
selten so einen möchtegern "Promi" gesehen
Komiker?????hahahah
never, der ist so mies...


Wenn ich sowas hier lese, frage ich mich wirklich ob ich im falschen Forum bin.
Es geht doch nicht um irgendwelche persönlichen Präferenzen.
Ob man diesen Pseudokomiker nun mag oder nicht, ist doch vollkommen egal.
Es geht doch hier um die gleichermaßen einfache wie traurige Tatsache, dass der Idiotensender Nummer 2 (RTL2 ist im Ranking für mich immer noch unangefochten auf Platz 1), es noch nicht einmal schafft, das zu übertragen, was irgendwelche Hirnzwerge auf der Bühne verzapfen.
Wenn die Verantwortlichen auch nur einen Hauch von Courage hätten, hätten sie den Pocher einfach babbeln lassen und abschließend kommentiert: "So, das hat also der Popeldreher aus der letzten reihe zu melden!"
Aber nein, lieber alles schön rausschneiden und dafür ein paar minuten mehr Werbung einblenden.
Das ist einfach nur erbärmlich!

05.10.2011 09:38 Uhr - Ripperxxl
1x
löööööööööööööööööööööl

05.10.2011 09:46 Uhr - Tank-the-Hatchet
Wer braucht das RTL-Dumm/ARD-(Alt)Renter-TV schon?

RTL gucken nur die biersaufenden Unterschichtler die umbedingt "dazu" gehören und "mitreden" wollen und die ARD gucken nur die alten Opas/Omas weil's da keine Werbung gibt.

05.10.2011 09:49 Uhr - janhe93
ja wenn jetzt schon comedy zensiert wird, dann müssen wir uns demnächst die tagesschau in österreich ansehen...
was wird sonst noch als nächstes zensiert??? das radio? meine tageszeitung?

05.10.2011 09:55 Uhr - SergioSalvati
1x
Das zu zensieren ist natürlich Quatsch und was jetzt kommt, ist etwas off-topic, möchte ich aber trotzdem mal loswerden:
Verstehe bis heute nicht, warum Harald Schmidt damals Pocher als Co-Moderator engagiert hat. Er hat dann zwar schnell eingesehen, dass das eine völlige Fehlentscheidung war. Aber das hätte man wirklich schon vorher wissen können.

05.10.2011 10:02 Uhr - guilstein
Na ja, wenigstens schüttet er sich nicht mehr so häufig über seine EIGENEN Witze vor Lachen aus. Das ist so das nervigste, was man als Comedian machen kann. Sein "Humor" ist trotzdem noch unterirdisch!

05.10.2011 10:05 Uhr - Psykko
Frechheit die Zensur!!!

05.10.2011 10:07 Uhr - PistolenPiet
DFP, nicht gesehen, nix verpasst - aber gehts hier nicht um RTL?

05.10.2011 10:18 Uhr - Sementh
Das sie es rauszensieren ist natürlich Mist, aber ehrlich gesagt geht mir das sowieso auf die Eier, dass von den "Comedians" in Dtl. nur eine handvoll Eigenes auf Lager haben.

Die meisten echauffieren sich über irgendwelche Prominente und das ist für mich nicht wirklich Humor. Dinge dumm aussehen zu lassen ist einfach.

Herricht, Preil und co. würden sich die Haare raufen.

Sry für's abschweifen.

05.10.2011 10:32 Uhr - Fingerzeiger
Die Schnitte waren eindeutig zu erkennen, selbst dazu ist RTL zu blöd.
Wo der Pocher Recht hat, hat er Recht.

Demnächst wird wohl noch nippelgatemäßig jede Live-Sendung mit Verzögerung ausgestrahlt.

05.10.2011 10:43 Uhr - Dale_Cooper
Zu RTL (und den anderen Privatsendern) kann ich nur sagen: "Nicht mal ignorieren".

05.10.2011 11:07 Uhr - Thrax
Wer guckt überhaupt den deutschen Fernsehpreis? Selbst bei der Oscarverleihung lesen die nicht so gekünstelt und offensichtlich vom Teleprompter oder wie das Ding nochmal heißt ab!

05.10.2011 11:46 Uhr - Onkelpsycho
Wie niedlich Deutschland immer versucht "richtige" Preisverleihung zu kopieren. So als ob Deutschland Ahnung von Fersehen machen hätte... Wenn ich den Fernseher anschalte, zweifel ich dran ob da wirklich gut-ausgebildete, seriöse Menschen das Programm bestimmen.

Zensur hin oder her, das kratzt mich wirklich ÜBERHAUPT nicht, meinetwegen hätten sie den ganzen Fernsehpreis wegkürzen können, wenn ich gesehen habe was über den angeblich "roten" Teppich läuft, da frag ich mich nach welchem Ermessen heute Talent oder Ferseh-Auftritts-Berechtigungen gewertet werden?!?

Deutsches Fernsehen sollte abgeschafft werden, dann sind wir auch gleich die GEZ Verbrecher los...

05.10.2011 12:36 Uhr - generalcartman
omg... sind wir hier in amerika oder was Oo

05.10.2011 12:54 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Beim deutschen Fernsehpreis bin ich eingeschlafen das sagt doch alles.

05.10.2011 13:25 Uhr - JayDee
Im TV ist doch eh alles von den Amerikanern oder Briten kopiert ;)

05.10.2011 13:28 Uhr - BLOODSHED
Alle beschweren sich über Pocher, dabei gibt es nichtmal einen sogenannten "Comedian" aus unseren Breitengraden der wirklich witzig ist... Ist wie mit deutschen Filmen, 99% Schrott. Und das ist nichtmal übertrieben, ist hier schon ne Leistung wenn wirklich mal 1er von 100 Filmen was taugt.

05.10.2011 13:31 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Die Kommentare hier sind ja teilweise schlimmer als RTL und Pocher zusammen. Kriegt euch mal ein, ihr Intellektbestien, die ihr teilweise nicht mal stilistisch ordentliche Sätze auf die Reihe kriegt, aber euch hier so richtig autotherapeutisch über die Dummheit aufregt. Was geht? Wäwäwäwä.
05.10.2011 - 13:28 Uhr schrieb BLOODSHED
Ist wie mit deutschen Filmen, 99% Schrott. Und das ist nichtmal übertrieben, ist hier schon ne Leistung wenn wirklich mal 1er von 100 Filmen was taugt.

Und hier hat offensichtlich jemand noch nie deutsche Filme außer denen von Till Schweiger gesehen. Europa macht neben Asien zumindest meiner Meinung nach definitiv die besten Filme.

05.10.2011 13:38 Uhr - BABIPU
irgendwie wirkt Oliver Pocher im TV fehl am Platz.
Ein Möchtegernaberhautnichtsorechthin Entertainer.

05.10.2011 13:40 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Deutsche filme sind in den meisten Fällen absoluter mist. Weil immer das gleiche verfilmt wirt, oder gleiche aus der usa kopiert wirt....Ps die Besten filme machen meiner meinung nach die Asiaten die Amis und die Uk.

05.10.2011 13:58 Uhr - proktoskopie
das angebliche rtl "unterschichten"-fernsehen wird nur leider nicht nur von hartz 4 empfängern gekuckt, im gegenteil.

http://www.focus.de/wissen/bildung/leben/tid-21071/dschungelcamp-von-wegen-unterschichtenfernsehen_aid_592303.html

05.10.2011 14:13 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Naja, nicht alle deutschen Filme sind Mist, wobei wenn ich manchmal (sehr, sehr selten) durch das Fernsehen so zappe... frage ich mich bei der Flut an Krimis inzwischen auch, ob im Fernsehen nicht bereits die gesamte BRD mindestens einmal ermordet wurde. Leider gibts entweder nur "second class" Krimis oder Reality-TV. Mehr nicht. Ich sehe inzwischen nicht ein, warum ich GEZ Gebühren bezahle. Ab und zu schaue ich mir bei den öffentlich-rechtlichen eine Doku an (komischerweise immer verdammt spät). Aber das wars dann auch schon.
Die GEZ sollte überarbeitet werden. Warum soll ich für etwas bezahlen, was ich nicht nutze?

Zu RotzTL verliere ich mal lieber keine Worte... Und der Fernsehpreis... naja... Selbstbeweihräucherung. Ist doch nichts Neues.

05.10.2011 14:23 Uhr - Aero
05.10.2011 - 14:13 Uhr schrieb Xavier_Storma
...Ich sehe inzwischen nicht ein, warum ich GEZ Gebühren bezahle. Ab und zu schaue ich mir bei den öffentlich-rechtlichen eine Doku an (komischerweise immer verdammt spät). Aber das wars dann auch schon...
Die GEZ sollte überarbeitet werden. Warum soll ich für etwas bezahlen, was ich nicht nutze?


Na dann viel Spaß 2013, wenn die "Haushaltsabgabe" kommt :-)

05.10.2011 14:32 Uhr - bernyhb
1x
Naja, Die ARD bringt oft auch gute Sachen. Sogar gute aktuelle UNCUT Filme oder Uncut Klassiker. Zwar nicht so oft wie die Privaten, aber dafür auch keine Werbung, das Geld muss ja irgendwo her kommen. Also SO schlecht ist die ARD auch nicht. Im Grunde geht sowieso nur DVD oder Pay TV!

05.10.2011 14:34 Uhr - bernyhb
@Aero

Sehe ich eigentlich auch so. Für TV/Radio sehe ich es ja noch ein. So ist auch eine unabhängige Berichterstattung gesichert. Und es ist ja auch nicht zu kontrollieren wer was schaut.
Aber für Internet sehe ich es nicht ein, und gerade da könnte man nur die zahlen lassen, die es auch benutzen (Abo).

05.10.2011 15:01 Uhr - Odo
2x
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Was hier für ein Schwachfug verzapft wird, ist echt erstaunlich. Das hier ist kein "Bash-den-Pocher-Thread". Stattdessen solltet Ihr mal Euer Hirnkastl einschalten und hinterfragen, was für eine heuchlerische Scheiße RTL da in den Äther rülpst. Positiv und würdevoll wollte RTL also mit den Nominierten umgehen? Das ist sehr beachtlich für einen Sender, der sich normalerweise durch das genaue Gegenteil auszeichnet. Egal ob in einem Bericht über die Spielemesse alle Gamer als stinkende, jungfräuliche Loser bezeichnet oder bei Hirnschiss-Formaten der Sorte "Bauer sucht Frau", "Schwiegertochter gesucht" oder "DSDS" die Unzulänglichkeiten anderer Menschen zur Belustigung des Publikums ausgeschlachtet werden. Immer schön draufhauen, solange es Einschaltquoten bringt. Aber im Gegenzug harmlose Jokes eines Herrn Pocher zensieren, weil er nicht respektvoll genug mit den Preisträgern und Mit-Stiftern umgeht. Ja nee, is klar...

05.10.2011 15:02 Uhr - manno20
Leute wie ich sollten ins Fernsehen. Die kreativ sind und einne frischen underben Humor mitbringen mit Tiefgang aber gleichzeitig einen gewissen Maß an Schrägheit.

05.10.2011 15:08 Uhr - Noisebox
Schon traurig, das sowas rausgeschnitten wird, auch wenn es nur die Witze vom Pocher sind.
Zum Niveau von RTL brauch man eigentlich nicht mehr viel sagen. Ein schönes Beispiel dazu war vor ein paar Wochen der Bericht zur Gamescom bei Explosiv, in dem man sich über die Gamer lustig machte.

http://www.youtube.com/watch?v=SxnNfXbbR4A&feature=related

Die Antwort darauf von GIGA war umso schöner anzusehen.

http://www.youtube.com/watch?v=s8vnd7vygR8&feature=related

05.10.2011 15:09 Uhr - Noisebox
Oh, sehe gerade, der Odo hat es schon angesprochen :-D

05.10.2011 15:24 Uhr - Killertamagotchi
Ist doch eh nur bei dem Kothaufen der sich RTL nennt gewesen da interessiert es doch eh kein Schwein
und die üblichen RTL Zuschauer bekommen ja eh nichts mehr mit XD

05.10.2011 15:47 Uhr - Splattermann
Kann nicht verstehen, daß ihn manche lustig finden.
Pocher ist so lustig wie ein Metzger beim schlachten.
Von mir aus können die Sender alles von ihm schneiden - oder den Typ beschneiden. - Ja... das wäre lustig!

05.10.2011 16:16 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
05.10.2011 - 13:40 Uhr schrieb naruto50
Deutsche filme sind in den meisten Fällen absoluter mist. Weil immer das gleiche verfilmt wirt, oder gleiche aus der usa kopiert wirt....

Blödsinn. Vielleicht trifft das auf das aktuelle deutsche Mainstreamkino einigermaßen zu, aber sobald man mal ein bisschen tiefer gräbt und die Vergangenheit miteinbeziehst, kann man sowas nicht mehr sagen. Da verhält es sich eher andersrum mit den Amis, denn die sind es, die immer nur kopieren. Aber vielleicht hat sich beim normalen Kinogänger einfach das Bild einer amerikanischen 'Filmnorm' manifestiert, wer weiß.

IMO kommen die besten Filme aus Deutschland, Frankreich, Japan, UK und Skandinavien, aber das ist meine Meinung. Geht mir nur um die pauschale Aussage von wegen alles scheiße.

05.10.2011 16:41 Uhr - Superstumpf
1x
Ich hab heute eine richtig schöne Wurst gelegt. Falls das auch jemanden interessiert...

05.10.2011 17:18 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
05.10.2011 - 16:41 Uhr schrieb Superstumpf
Ich hab heute eine richtig schöne Wurst gelegt. Falls das auch jemanden interessiert...


Konsistenz?

05.10.2011 17:23 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
05.10.2011 - 16:16 Uhr schrieb Quastenflosser
05.10.2011 - 13:40 Uhr schrieb naruto50
Deutsche filme sind in den meisten Fällen absoluter mist. Weil immer das gleiche verfilmt wirt, oder gleiche aus der usa kopiert wirt....

Blödsinn. Vielleicht trifft das auf das aktuelle deutsche Mainstreamkino einigermaßen zu, aber sobald man mal ein bisschen tiefer gräbt und die Vergangenheit miteinbeziehst, kann man sowas nicht mehr sagen. Da verhält es sich eher andersrum mit den Amis, denn die sind es, die immer nur kopieren. Aber vielleicht hat sich beim normalen Kinogänger einfach das Bild einer amerikanischen 'Filmnorm' manifestiert, wer weiß.

IMO kommen die besten Filme aus Deutschland, Frankreich, Japan, UK und Skandinavien, aber das ist meine Meinung. Geht mir nur um die pauschale Aussage von wegen alles scheiße.

Nennt mir einen guten Deutschen film.Ps Auserden habe ich nur geschrieben das die meisten Deutschen filme mist sind und nicht alle.

05.10.2011 17:26 Uhr - Indianac
Hätten sie diesen Schwachmaten nicht komplett rausschneiden können. Das wäre die erste Zensur, die ich begrüßen würde.

05.10.2011 18:13 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
Ich glaube wenn ein Ingo Appelt diese Sprüche gebracht hätte,wäre es auch bei der ARD gelaufen.Aber der gute oli ist bei der ARD genauso unten durch wie bei einigen von euch hier.

Ich selbst finde ihn eigentlich ganz OK.Gibt bessere,aber auch schlechtere.

05.10.2011 18:22 Uhr - Indianac
Wenn jemand nix kann, außer überheblich auf Kosten anderer seine billigen Witzchen zu reißen, ist einfach nur abschalten angesagt.
Mit unten durch hat das nichts zu tun. Wenn der nicht künstlich von der Bild Zeitung am Leben gehalten würde, hätten wir schon lange nix mehr gehört.

05.10.2011 19:03 Uhr - wolf1
Das einzig gute an dieser Veranstaltung war der Spruch von Dieter Nuhr: Fernsehen wird immer intelligenter aber leider nur die Geräte.

05.10.2011 20:00 Uhr - LinguaMendax
DER POCHER GEHT MIR GANZ SCHÖN AUF'N KEKS.ABER ES GIBT NOCH EINE STEIGERUNG DES GRAUENS.IHR NAME IST MARIO BARTH.DER IS' JA WOHL DER ÜBELSTE VON ALLEN.DAS IST JA WOHL DIE UNWITZIGSTE NUMMER ÜBERHAUPT HIER IN DEUTSCHLAND.MANN IST DER TYP ZUM KOTZEN...

05.10.2011 20:04 Uhr - LinguaMendax
Ach ja und was die GEZ betrifft,die ist ja sowas von überholt.Ich gucke keine öffentlich-rechtlichen und muss dafür löhnen,was für 'ne Abzocke.Wie alles in Deutschland.Aber es machen alle brav mit.Ein Elend ist das!Den Spruch von Dieter Nuhr find ich ja geil.Der trifft's immer wieder.Der ist einer der wenigen,den man als intelligenten Entertainer bezeichnen kann !

05.10.2011 21:01 Uhr - Hans-Peter XVII.
Einerseits ist mir die Sendung völlig egal. Mir würde nie einfallen, sowas langweiliges zu schauen. Niemals.

Andererseits ist diese Zensur Mist und die Stellen waren imho nicht wirklich beleidigend, sogar halbwegs lustig.

05.10.2011 21:40 Uhr - Oberstarzt
2x
56. 05.10.2011 - 17:23 Uhr schrieb naruto50
...

Nennt mir einen guten Deutschen film.

Das Boot, Die Brücke (Schwarz/weiß), 23 - Nichts ist wie es scheint, Der bewegte Mann, Das Leben der Anderen, Das weiße Band, Das Millionenspiel, Welt am Draht, Premutos - Der gefallene Engel, ...

62. 05.10.2011 - 20:04 Uhr schrieb LinguaMendax

Ach ja und was die GEZ betrifft,die ist ja sowas von überholt.Ich gucke keine öffentlich-rechtlichen und muss dafür löhnen,was für 'ne Abzocke. ...

Immerhin wird durch die GEZ-Gebühren investigativer Journalismus finanziert, durch den kritische Reportagen wie neulich auf der ARD über die Arbeitsbedinungen bei Hermes, Wiesenhof und KiK, um nur mal ein paar zu nennen. Die Privaten würden so eine Reportage NIEMALS machen, da sie einzig und allein von den Werbeeinnahmen abhängig sind u.a. auch durch die der oben genannten Firmen. Die öffentlich rechtlichen sind durch die GEZ-Gebühren zum Glück unabhängig. Ok von den GEZ Gebühren wird auch viel Nonsense finanziert, leider, aber nicht nur!

05.10.2011 21:46 Uhr - wolf1
1x
Was gute deutsche Filme betrifft da sage ich nur die guten alten Edgar Wallace Streifen oder Es geschah am hellichten Tag.

05.10.2011 22:10 Uhr - Warlord
1x
@Naruto50

Um die Liste von Oberstarzt noch ein bisschen zu erweitern: Der Untergang, Sophie Scholl, Lola Rennt, Knocking on Heaven's Door, M - Eine Stadt sucht einen Mörder, Metropolis, Nosferatu, Des Teufels General, die Winnetou Filme, Die Blechtrommel, Die unendliche Geschichte, Der Baader-Meinhof Komplex...

05.10.2011 22:14 Uhr - Vic Mackey
DB-Helfer
User-Level von Vic Mackey 5
Erfahrungspunkte von Vic Mackey 406
Also Premutos in eine Reihe mit Das weiße Band oder Das Leben der Anderen zu stellen, das hat schon was^^...

05.10.2011 22:41 Uhr - Oberstarzt
67. 05.10.2011 - 22:14 Uhr schrieb Vic Mackey

Also Premutos in eine Reihe mit Das weiße Band oder Das Leben der Anderen zu stellen, das hat schon was^^...

Stimmt, ist halt Weltklasse :-)

@Warlord + wolf 1:
Die Winnetou-Filme doch nicht :/ Die waren überbordender Kitsch und haben nur einen Nostalgie-Bonus, weil früher nichts anderes im TV lief und sie mittlerweile zum "Kult" hochstilisiert werden, was der mittelmäßigen bis kitschigen Qualität dieser Streifen in keinster Weise gerecht wird. Genauso verhält es sich mit den Wallace-Streifen. Die sind nur in Deutschland bekannt, international werden die eher belächelt und prägten lange das (negative) Image des deutschen Films im Ausland. Ok, jetzt habe ich mich wohl unbeliebt gemacht ...

05.10.2011 22:48 Uhr - wolf1
Naja jedenfalls ist Alfred Vorher Regiesseur etlicher Wallacestreifen einer von Tarantinos Lieblingregiesseuren.

05.10.2011 22:55 Uhr - Isegrim
Wen interessierts, der Typ ist ein Spinner!!!!! ^^

05.10.2011 23:02 Uhr - wolf1
05.10.2011 - 22:41 Uhr schrieb Oberstarzt
67. 05.10.2011 - 22:14 Uhr schrieb Vic Mackey

Also Premutos in eine Reihe mit Das weiße Band oder Das Leben der Anderen zu stellen, das hat schon was^^...

Stimmt, ist halt Weltklasse :-)

@Warlord + wolf 1:
Die Winnetou-Filme doch nicht :/ Die waren überbordender Kitsch und haben nur einen Nostalgie-Bonus, weil früher nichts anderes im TV lief und sie mittlerweile zum "Kult" hochstilisiert werden, was der mittelmäßigen bis kitschigen Qualität dieser Streifen in keinster Weise gerecht wird. Genauso verhält es sich mit den Wallace-Streifen. Die sind nur in Deutschland bekannt, international werden die eher belächelt und prägten lange das (negative) Image des deutschen Films im Ausland. Ok, jetzt habe ich mich wohl unbeliebt gemacht ...


Also ich find die Wallacestreifen fantastisch auch heute sehe ich sie mir immer gerne an. Das war gut gemachtes Kino mit natürlich unfreiwillig komischen Szenen aber was solls. Schon alleine Kinskis Schauspiel zu sehen in diesen Filmen einfach fantastisch.Und was das Ausland über diese Filme denkt ist mir ziemlich wurscht.

05.10.2011 23:07 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Ja einige gute deutsche filme sind dabei . außer das Boot und Winnetou und die Bully filme die noch nicht erwähnt wurden würg.

05.10.2011 23:10 Uhr - Oberstarzt
@wolf1:

Ok, ich wollte jetzt nur Filme von internationalem Rang und Renommee auflisten nicht nur welche, die nur in Deutschland einen Namen haben. Du hast recht, Kinski war ein super Schauspieler und adelte jeden Film, in dem er mitspielte.

05.10.2011 23:19 Uhr - wolf1
Eine Filmreihe haben wir ganz vergessen:Die Lederhosenfilme das sind wirklich wahre Meilensteine des deutschen Kinos!:-)

05.10.2011 23:29 Uhr - Laughing Vampire
2x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
05.10.2011 - 17:23 Uhr schrieb naruto50
Nennt mir einen guten Deutschen film.

Die Blechtrommel ist ja mein Favorit. Das Boot, Nosferatu (mit und ohne Kinski), Fitzcarraldo, Cobra Verde und der ganze Herzog-Rest, ein Großteil des Stummfilmkinos der 10er und 20er Jahre mit Caligari, den Nibelungen, Metropolis und dem ganzen Spaß, Momo und Die Unendliche Geschichte, von den neueren Sachen spontan Das Experiment, Antikörper, Das Weiße Band, Soul Kitchen, Das Leben der Anderen und Goodbye Lenin. Dazu noch alles von Schlingensief. Und vieles vieles mehr. Ganz spontan und unzusammenhängend jetzt einfach. Klaus Kinski ist mein Lieblingsschauspieler. :)

Gibt vermutlich eh kein Land, das noch keine guten Filme hervorgebracht hat. Wer sucht, findet auch. Aber wir Europäer haben jedenfalls durchaus eine weit zurückreichende Filmkultur, auf die wir stolz sein dürfen.

05.10.2011 23:38 Uhr - XTC-Krieger
RTL und MTV sind Abfall xD

05.10.2011 23:44 Uhr - Undead
Es stimmt schon das Deutschland einige gute Filme herausgebracht hat, dazu zählen auf jeden Fall Das weiße Band, Das Experiment, Good Bye Lenin, Das Leben der Anderen, Die Unendliche Geschichte, Das Boot, Der Schuh des Mannituh, Traumschiff Surprise, Winnetou, Der Name der Rose und noch einige andere.

Allerdings versinken diese in der Flut aus aus mittelmäßig bis grottenschlechten Filmen, wie Tatort #6876 und Polizeiruf 110 #7812, dutzenden Heimatfilmen, langweiligen Komödien mit Til Schweiger und Konsorten, unsäglich schlechten Horrorfilmen wie Gonger oder dreisten Versuchen amerikanische Katastrophenfilme zu kopieren (Tornado über Berlin, Tsunami auf Rügen oder wie sie alle heißen).

Daher kann ich meinen Vorrednern eig nur zustimmen, dass aus Deutschland fast nur schlechte Filme kommen.

06.10.2011 01:29 Uhr - II__II
@ Undead
Du hast vollkommen recht, aber das trifft auf die Filmproduktion eines jeden Landes zu. Oder muss ich tatsächlich an die Fluten von seelenlosem Hollywood-Müll oder sagenhaft dümmlich Nippon-Splatterer erinnern? Wirkliche Perlen sind halt überall rar.

@ naruto50
So richtig ahnungsvoll oder geschmackssicher bist du nicht oder? Es wurden doch schon hochklassige Beispiele genannt.
Oder sag doch mal welche deine Lieblingsfilme sind und warum gerade deutsche das nicht sein können.

06.10.2011 01:40 Uhr - Critic
Wer lädt den trottel auch ernsthaft noch ein? das kann nur nach hinten los gehen.

aber gut, solang sie so n scheiss wie broken comedy aus solchen veranstaltungen raushalten...
und barth reißt auch nix mehr, der hat seine witze gerissen, die männer haben drüber gelacht, ihre frauen haben ihnen dann ordentlich in die eier getreten und jetzt ist der spaß wieder vorbei.

06.10.2011 01:45 Uhr - Critic
05.10.2011 - 23:38 Uhr schrieb XTC-Krieger
RTL und MTV sind Abfall xD


Was ist MTV? Hab ich nicht.

06.10.2011 03:08 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040


@ naruto50
So richtig ahnungsvoll oder geschmackssicher bist du nicht oder? Es wurden doch schon hochklassige Beispiele genannt.
Oder sag doch mal welche deine Lieblingsfilme sind und warum gerade deutsche das nicht sein können.
.................
Ich habe doch gesagt das hier einige gute Titel gesagt würden sind.Also schon gute deutsche filme sind für mich.. Ihr könnt euch niemals sicher sein.. Soul Kitchen..Elementarteilchen...Kirschblüten - Hanami...Good Bye, Lenin!...Kebab Connection...Maria, ihm schmeckt's nicht!..Die verlorene Ehre der Katharina Blum.."Ödipussi" von Loriot...Free Rainer - Dein Fernseher lügt...Chiko...Das Experiment...Mord ist mein Geschäft, Liebling. So das sind meine deutschen filme und nicht alle deutschen filme sind schlecht.

06.10.2011 03:11 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
06.10.2011 - 01:29 Uhr schrieb II__II


@ naruto50
So richtig ahnungsvoll oder geschmackssicher bist du nicht oder? Es wurden doch schon hochklassige Beispiele genannt.
Oder sag doch mal welche deine Lieblingsfilme sind und warum gerade deutsche das nicht sein können.
..........................
Ich habe doch gesagt das hier einige gute Titel gesagt würden sind...Also schon gute deutsche filme sind für mich.. Ihr könnt euch niemals sicher sein.... Soul Kitchen.....Elementarteilchen.....Kirschblüten - Hanami.....Good Bye, Lenin!.....Kebab Connection.....Maria, ihm schmeckt's nicht!....Die verlorene Ehre der Katharina Blum...."Ödipussi" von Loriot.....Free Rainer - Dein Fernseher lügt.....Chiko.....Das Experiment.....Mord ist mein Geschäft, Liebling... So das sind meine deutschen Lieblingsfilme, und nicht alle deutschen filme sind schlecht es gibt gute und schlechte............ Sorry für das Doppelpost habe mich verdruckt.

06.10.2011 09:22 Uhr - ghostdog
Milchbart Pocher gehört generell zensiert. Diesen 30-jährigen Berufsjugendlichen mit dem Gesicht eines 12-jährigen sollte man mal richtig zum Arbeiten schicken.
Dann würde er sehen, wie man Geld verdient, ohne sich auf anderer Leute Kosten lustig zu machen.

Macht sich erst wochenlang lustig über Sandy...ääh, Alexandra Meyer-Wölden, um sie dann zu heiraten und zu schwängern. Bobele Becker hat sie nach Gebrauch entsorgt, Pocher ehelicht sie, der dumme Schlammreiter.

Seine Witze sind von jeher unterste Schublade und zielen nur darauf ab, andere Menschen in Verlegenheit zu bringen bzw. sie lächerlich zu machen.

Das Niveau eines Harald Schmidt oder Gottschalk wird er dabei nie erreichen. Dazu ist er einfach 5-6 Nummern zu klein.

Der Typ ist mir so dermaßen zuwider, ich kann es gar nicht in Worte fassen.

06.10.2011 09:46 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
Tolle einstellung die hier manche haben.Wenn einem die Person also persönlich zuwider ist,dann darf bei dieser alles Zensiert oder rausgeschnitten werden?

(ironiemodus ein)Dann hoffe ich mal die Nicole Kidman bei so manch einem Film rausgeschnitten wird,weil ich die alte nicht leiden kann.(ironiemodus aus)


06.10.2011 10:18 Uhr - ghostdog
Das mit der Pocher-Zensur war ironisch gemeint. Zensur an sich kann ich nicht gutheißen. Um Pocher nicht sehen zu müssen, gibt es zum Glück eine Fernbedienung, mit der sich der Blödmann ganz einfach wegzappen läßt.

Es gibt nur sehr wenige Prominente, die ich am liebsten nie mehr auf dem Bildschirm sehen möchte, aber Pocher belegt noch vor Desiree Nick und der Katzenberger den 1. Platz!

06.10.2011 11:33 Uhr - Onkelpsycho
Naja, ich selber halte nicht viel von deutschen Filmen, die aufgezählten sind zwar keine schlechten Filme, aber sind dennoch weit entfernt davon ein Meisterwerk zu sein...

Nicht umsonst haben viele den Eindruck Deutsche können nur Filme mit dem thema Nationalsozialismus drehen, und irgendwelche billigen Liesbeskomödien...

auch wenn hier und da n guter deutscher Film dazwischen ist, ist bleib dabei, das das ausland definitiv bessere Filme dreht...

Das liegt schon daran, das ich diese ganzen Fernsehgestalten nicht noch im Kino haben muss...

06.10.2011 11:33 Uhr - BLOODSHED
Und hier hat offensichtlich jemand noch nie deutsche Filme außer denen von Till Schweiger gesehen. Europa macht neben Asien zumindest meiner Meinung nach definitiv die besten Filme.


Also Schweiger Fime gefallen mir schonmal nicht!

Und ja: aus EUROPA kommen gute Filme, das beweisen die Franzosen zb immer wieder... nur von hier kommt einfach nix gescheites.

Am meisten bin ich mit den schauspielerischen "Leistungen" & den Dialogen unzufrieden, dann kommt meist noch eine entweder völlig uninteressante oder bereits 10x besser verfilmte Story hinzu. Und wenn das zusammen nicht ausreicht kommt auch gern mal eine billige Optik (Kamera) dazu.

Ich weiss auch ehrlichgesagt nicht woran es liegt, vielleicht sind hier die Anforderungen an
Regisseuren und Schauspielern einfach nur
unterirdisch tief, oder aber es interessieren
sich nur die falschen Leute für diesen Berufszweig?

Und wenn hier jetzt einige sagen "Das Boot" ist gute deutsche Filmkost, dann haben sie natürlich Recht.... Aber wie alt ist der bitte? 30 Jahre! Nur weil jedes Jahrzehnt mal ein paar gute Schinken mit sich bringt ist das noch lang kein Grund die deutsche Filmindustrie zu loben.

Ganz zu schweigen davon das ich nichtmal EINEN wirklich guten Horrorfilm (Und ich rede nicht von Premutos-Amateur-Kram oder dem langweiligen Anatomie Zweiteiler) aus Deutschland kenne.

Usa, England & Frankreich haben einfach die Nase vorn. Selbst von den Schweden (Millenium Trilogie, Evil)
und sogar den Dänen (In China essen sie Hunde,
Nightwatch - Nachtwache)kommen bessere Filme!

Wenn ich mir die Liste der 10 erfolgreichsten deutschen Filme angucken, dann gleicht das einem Armutszeugnis:

1. "Der Schuh des Manitu" (01), 11,72 Mio. Zuschauer
2. "(T)raumschiff surprise - P.1" (04) , 9,16 Mio
3. "Otto - der Film", (85), 8,78 Mio.
4. "Schulmädchen-Report - Was Eltern..."(70), 7,0 Mio
5. "7 Zwerge - Männer a.i. Wald" (04), 6,79 Mio
6. "Good bye Lenin!" (03) 6,58 Mio
7. "Der bewegte Mann", (94), 6,57 Mio.
8. "Zur Sache, Schätzchen" (68), 6,50 Mio
9. "Otto - der neue Film", (1987) 6,45 Mio.
10."Keinohrhasen" (07), 6,29 Mio

http://www.insidekino.de/DJahr/DAlltimeDeutsch50.htm




06.10.2011 12:46 Uhr - Warlord
@BLOODSHED

Moment mal: Du widersprichst dir selbst. Du sagt, und ich darf zitieren:
Und wenn hier jetzt einige sagen "Das Boot" ist gute deutsche Filmkost, dann haben sie natürlich Recht.... Aber wie alt ist der bitte? 30 Jahre! Nur weil jedes Jahrzehnt mal ein paar gute Schinken mit sich bringt ist das noch lang kein Grund die deutsche Filmindustrie zu loben.
und dann kommt folgender Absatz:
Usa, England & Frankreich haben einfach die Nase vorn. Selbst von den Schweden (Millenium Trilogie, Evil)
und sogar den Dänen (In China essen sie Hunde,
Nightwatch - Nachtwache)kommen bessere Filme!
Also nur weil Schweden und Dänemark alle 20 Jahre einen guten Film rausbringen finde ich wäre das auch noch lange kein Grund deren Filmindustrie zu loben, deiner Argumentation nach ;) Zumal diese Filme, auch wenn sie gut sind, nichtmal im Ansatz die Intensität und filmische Kunst eines ''Das Boot'' haben. Und in den USA wird proportional noch viel mehr Mist produziert. 3/4 der Filme von dort erreichen uns hier nichtmal.

Am meisten bin ich mit den schauspielerischen "Leistungen" & den Dialogen unzufrieden, dann kommt meist noch eine entweder völlig uninteressante oder bereits 10x besser verfilmte Story hinzu. Und wenn das zusammen nicht ausreicht kommt auch gern mal eine billige Optik (Kamera) dazu.

Es gibt in Deutschland viele gute Schauspieler, da ist deine Aussage schlichtweg nicht wahr. Problem ist eben, dass viele sich unter Wert verkaufen. Bei den Dialogen muss ich dir allerdings recht geben, die wirken oftmals ein wenig hölzern. Die 10x besser verfilmte Story ist auch Ansichtssache. Und spendier einem Reguisseur ein Budget wie bei einem Hollywood Film und er kauft sich ne anständige Kamera :D

Und nur weil die erfolgreichsten deutschen Filme allesamt von zweifelhafter Qualität sind bedeutet das nicht, dass es auch die besten sind. Die Tatsache, dass ''Avatar'' der Film mit dem höchsten Einspielergebnis aller Zeiten ist, ist gemessen an Filmen wie ''Der Pate'', ''Citizen Kane'', ''Die Verurteilten'' etc. ein mindestens genauso großes Armutszeugnis.


06.10.2011 12:48 Uhr - PseudoPunk
Nosferatu, der heute noch mehr oder weniger in jedem Horrorfilm zitiert wird und für das ganze Genre wegweisend war und ist, ist also kein guter Horrorfilm?

- Oder kennst du Ihn nur nicht? ;)


wie sieht es mit "Das Cabinet des Dr. Caligari" aus?

Aber du hast auf jeden Fall recht die Stärken des deutschen Films liegen ausserhalb des Horrorgenres.

06.10.2011 16:15 Uhr - Swiffer25
Da ist soviel wahres dran.
Der "Deutsche"-Film ist sehr ernüchternd und langweilig geworden.

Selbst die ja ach so tollen Deutschen Möchtis zieht es nach Holly. und kommen meißt deprimiert nach Hause.
Weil sie einfach nicht das rüberbringen was man als Zuschauer gerne sehen will, und drehen dann in der Heimat, Heimatfilme.
Und lassen sich noch a la Walk of Fame hier feieren.
Gähn...

Ab M-Eine Stadt bis heute habe ich eine Menge Deutscher Filme gesehen. Aber heutztage ist das nicht mehr glanzvoll.

06.10.2011 16:30 Uhr - LinguaMendax
Der gemeine Deutsche ist einfach zu preussisch.Er ist zu "steif" und das allein schon ist der Grund,dass es nur ganz ganz wenige deutsche Weltklasse-Filme gibt.Nur ein paar "Auserkorene" finden den Weg zur Klasse.Man möge mich an dieser Stelle bitte nicht falsch verstehen.Aber so sieht es nun mal aus.Selbstbeweihräucherung bis zum Erbrechen,aber selten was dahinter.Wenn ich diese ganzen "Wir feiern uns selbst-Shows" betrachte,wirds mir fast übel.Diese ganzen Pseudo-Möchtegern-Stars und Sternchen.Das Geilste finde ich,wenn eine oder einer von denen mal wieder in der Glotze nach 'nem abgedrehtem Film von sich gibt : "Mein Regisseur hat alles aus mir herausgeholt".KOTZ.Ich kenn privat Leute,die am Theater arbeiten und DAS professioneller als diese ganzen deutschen Filmfritzen,deren Eigenlob immer und immer wieder kräftig zum Himmel stinkt.Danke !

06.10.2011 16:38 Uhr - LinguaMendax
Übrigens habe ich eine Handvoll Filme aus deutschen Landen,die zu meinen Favoriten zählen,aber leider leider stammen diese fast ausschliesslich nur aus der "alten" Zeit.Einige davon fanden hier bereits Erwähnung : NOSFERATU (alte und neue Version),Metropolis,Golem,Nibelungen,Baron Münchhausen,Dr.Mabuse (Fritz Lang-Stummfilm).Und da hört es fast schon auf.Und aus der "Neuzeit" so Sachen wie ÖDIPUSSI oder auch PAPA ANTE PORTAS,DAS BOOT .

06.10.2011 18:33 Uhr - Oberstarzt
87. 06.10.2011 - 11:33 Uhr schrieb BLOODSHED

Wenn ich mir die Liste der 10 erfolgreichsten deutschen Filme angucken, dann gleicht das einem Armutszeugnis:

1. "Der Schuh des Manitu" (01), 11,72 Mio. Zuschauer
2. "(T)raumschiff surprise - P.1" (04) , 9,16 Mio
3. "Otto - der Film", (85), 8,78 Mio.
4. "Schulmädchen-Report - Was Eltern..."(70), 7,0 Mio
5. "7 Zwerge - Männer a.i. Wald" (04), 6,79 Mio
6. "Good bye Lenin!" (03) 6,58 Mio
7. "Der bewegte Mann", (94), 6,57 Mio.
8. "Zur Sache, Schätzchen" (68), 6,50 Mio
9. "Otto - der neue Film", (1987) 6,45 Mio.
10."Keinohrhasen" (07), 6,29 Mio

Genauso sieht's leider aus, substanzlose Kommödchen. Wobei ich "Der bewegte Mann" und "Good bye Lenin" mal ausnehme.

06.10.2011 19:14 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
Also Platz 2-4 finde ich eigentlich völlig in Ordnung.:-)
Platz 1 ist für mich eher unverständlich aber naja....und das Schweiger Zeug ala Keinohrhasen habe ich nie gesehen.

06.10.2011 19:29 Uhr - Undead
Also Der Schuh des Mannitou und Traumschiff Surprise sind für mich ganz bestimmt keine substanzlosen Komödien...

06.10.2011 20:39 Uhr - Hackfleisch
1x
BANG BOOM BANG

07.10.2011 16:18 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Man darf doch gute Filme nicht am Erfolg messen. Nur weil die Masse auf Bully Herbig und Till Schweiger steht, verneint das doch nicht die Existenz guter, eher unbekannter und auch aktueller Filme aus Deutschland. :)

07.10.2011 22:44 Uhr - BLOODSHED
Das war nur mal so mit eingeworfen... Gibt hier für MICH trotzdem fast keinen guten Film (über "gut" hinaus schaffts davon eh keiner). Aber ist ja auch klar, wenn Schwachsinns-Klamauk so viel Kohle macht, dann braucht ja auch nix anderes als eben solcher Schrott gedreht zu werden um beim anspruchslosen Publikum die dicken € zu kassieren....



08.10.2011 13:35 Uhr - DJ Lebowski
Ein kurzer Lacher wärend ich es mir hier durchgelesen hab, so das war mein Interesse zum deutschen Fernsehpreis :D

08.01.2012 13:45 Uhr - Seagl
Oliver Pocher ist der unlustigste Depp im deutschen Fernsehen. Bitte in Zukunft ganz raus schneiden bzw. am besten erst gar nicht mehr einladen.

09.01.2012 15:54 Uhr - Splattermann
1x

Wer ist schon Pocher? Seine Witze sind platt, seine Bühnenauftritte machen einen müde, Gestik und Mimik sind die eines Fünfjährigen, der übermütig Faxen macht. Damit ist alles gesagt. Meinetwegen können die ihn ganz rausschneiden. Das einzige was er je gut zustande gebracht hat ist der Film: VOLLIDIOT. In meinen Augen ist das keine Persiflage zu sich selbst, sondern eine 1:1 Darbietung seiner überbewerteten Persönlichkeit. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)