SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Star Wars Squadrons · Stürze dich ins rasante Pilotenerlebnis · ab 39,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Wir sind was wir sind ungeschnitten mit keine Jugendfreigabe

Kannibalen-Drama ohne Schnitte mit FSK-Freigabe

Seit dem 05. Oktober 2011 steht das mexikanische Kannibalen-Drama Wir sind was wir sind auf DVD und Blu-ray in den deutschen Videotheken. Von der FSK bekam das ruhige, aber blutige Drama das rote FSK KJ-Siegel verpasst. Wie bereits im Kino, handelt es sich hierbei um die ungeschnittene Fassung des Films. Das konnte uns Universum Film auf Nachfrage bestätigen. In den Verkauf kommt Wir sind was wir sind am 28. Oktober 2011.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht einfacher. Keiner fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen. Doch einer muss die Verantwortung ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Quelle: Universum Film
Mehr zu:

Wir sind was wir sind - Die Kannibalen von Mexiko City

(OT: Somos lo que hay, 2010)

Kommentare

07.10.2011 00:13 Uhr - Kaisa81
war klar,der ist ja auch net hart! sonst würde er nicht durchkommen.

07.10.2011 00:28 Uhr - bernyhb
der kann auch ab 12 sein. da passiert gar nichts. tod langweilig. habe nach 20 min. nur noch gespult und dann aus gemacht.

07.10.2011 00:35 Uhr - Metal Head
Ach so sollen wir nun auch noch die FSK loben weil Sie diesen
langweiligen Mist großzügig uncut ab 18 durchlassen? Ab 12 oder für die verklemmten Politiker höchstens 16.Lächerlich das ganze.

07.10.2011 01:34 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
Noch nie von gehört ... die Geschichte klingt aber sehr abgefahren und spannend! Kann die 18ner Freigabe bei dem Inhalt schon irgendwo verstehen!! ;)

07.10.2011 02:10 Uhr - Isegrim
Könnten einige mal mit ihrem dämlichen "ab 12" gelaber aufhören!!!

Solche Filme sind, auch wenn sie langweilig sind und man nicht sieht, trotzdem keine Kinderfilme!!!

Also spart euch bitte eure pupertären Kommentare!!! ^^

07.10.2011 03:02 Uhr - Tank-the-Hatchet
07.10.2011 - 02:10 Uhr schrieb Isegrim
Könnten einige mal mit ihrem dämlichen "ab 12" gelaber aufhören!!! Solche Filme sind, auch wenn sie langweilig sind und man nicht sieht, trotzdem keine Kinderfilme!!!


Film ist ein visuelles Medium. Regiseure/Autoren die das nicht kapieren sollen besser beim Theater bleiben.

Nur weil die Schreibtischtäter bei der FSK von dem was sie nicht sehen schon einen Schock bekommen muß das für wirklich abgehärtete Leute die sowas IRL kennen eben nicht so sein.

Was man in einem Film nicht sieht/was nicht zumindest expliziet gesagt und nur schumrig angeudetet wird hat nicht das Rating zu beeinflußen; PUNKTUM!

07.10.2011 06:25 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Hört sich echt Interessant an. Aber habe davor noch nie was davon gehört.
Denke ich werde ihn mir zulegen wenn er nicht zu teuer ist.
Bin selbst noch nicht 18 aber da ja einige behaupten das der ab 12sein müsste muss ich mich ja nicht fürchten!

in dem Sinne gruß an alle und danke für dich Info!
SB!!!

07.10.2011 07:10 Uhr - cut-suck
schau ich gleich mal sehn ob der rockt

07.10.2011 07:35 Uhr - Chambers
07.10.2011 - 03:02 Uhr schrieb Tank-the-Hatchet
Film ist ein visuelles Medium. Regiseure/Autoren die das nicht kapieren sollen besser beim Theater bleiben.

Nur weil die Schreibtischtäter bei der FSK von dem was sie nicht sehen schon einen Schock bekommen muß das für wirklich abgehärtete Leute die sowas IRL kennen eben nicht so sein.

Was man in einem Film nicht sieht/was nicht zumindest expliziet gesagt und nur schumrig angeudetet wird hat nicht das Rating zu beeinflußen; PUNKTUM!


Film ist ein Medium, das auch und vor allem visuell ist, aber nichtsdestotrotz kommt es auf die Wirkung an, die ein Film insgesamt erzielt. Ob Splatter bis zum Umfallen, problematische Identifizierungspersonen oder angezogene Spannungsbögen bis zum Umfallen, soll und darf die FSK hier keinen Unterschied machen: die Gesamtwirkung des Films ist zu beurteilen.

07.10.2011 07:44 Uhr - ElRackadusch
sind die kannibalen irgendwelche ausserirdischen oder so? wieso MÜSSEN die denn Menschenfleisch essen um zu überleben? Man denen fällt auch immer was ein.

07.10.2011 08:46 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
finde die komentare der könnte ab 12 total bescheuert.
allein wegen dem Thema kann der das schon net sein und man muss nicht immer was sehen ( siehe Dämonisch ist ab 18 und man sieht nichts denoch spannender und guter film ), muss ja net immer übelst Gore sein

07.10.2011 08:51 Uhr - Tank-the-Hatchet
07.10.2011 - 07:35 Uhr schrieb Chambers
Film ist ein Medium, das auch und vor allem visuell ist, aber nichtsdestotrotz kommt es auf die Wirkung an, die ein Film insgesamt erzielt. Ob Splatter bis zum Umfallen, problematische Identifizierungspersonen oder angezogene Spannungsbögen bis zum Umfallen, soll und darf die FSK hier keinen Unterschied machen: die Gesamtwirkung des Films ist zu beurteilen.


Und jedesmal wen was realistisch ist/Un-PC u/o nicht in das Disney-/Burb-Weltbild dieses BKFLer-Packs paßt, werden entweder Schnitte gefordert oder das Rating hochgeschraubt.

Zu guter Letzt behaupten sie dann noch das wäre ein Mittel des Jugendschutzes; klar - die Realität und das was in der realen Welt passiert muß ja auch zensiert werden damit die Deppen vor dem Projektorbild nicht aus ihrer Lemmingstarre geweckt werden und eventuell die Autoritäten die sie gängeln hinterfragen: Schön alle mit Heile-Welt-Müll füttern und bloß nicht wecken!

07.10.2011 13:13 Uhr - Tony Soprano
07.10.2011 - 00:28 Uhr schrieb bernyhb

der kann auch ab 12 sein. da passiert gar nichts. tod langweilig. habe nach 20 min. nur noch gespult und dann aus gemacht.


Der Film ist alles andere, als langweilig, sondern als düstere Allegorie zu verstehen, in der der Kannibalismus für nicht weniger, als die mexikanische Gesellschaft per se steht. Einfach mal nicht immer nur oberflächliche Gewalt erwarten, sondern manchmal ein bisschen mehr das Gehirn einschalten, kann beim Genuss eines Films durchaus sehr hilfreich sein!
Ebenso ist die FSK 18 zu Recht, da die Thematik in Kombination mit dem blutigen Finale nichts für Menschen ab 12 sind; aber da du den Film ja gar nicht erst wirklich zu Ende geschaut hast und ihn so in seiner ganzen Wirkung nicht erfassen kannst, ist deine Aussage sowieso völlig haltlos.

07.10.2011 - 03:02 Uhr schrieb Tank-the-Hatchet

Film ist ein visuelles Medium. Regiseure/Autoren die das nicht kapieren sollen besser beim Theater bleiben.


Auch wenn ein Film ein visuelles Medium ist, so ist es doch sehr zu begrüßen, wenn mancher Regisseur, abseits der plakativen Abschlachterei, auch mal andere Wege geht und das Medium Film auch mal so nutzt, wie es durchaus richtig ist: Artifiziell! Filme sind Kunstwerke; es gibt Müll und es gibt Niveauvolles. Mir erschließt sich in keinster Weise, warum du der Meinung bist, Fantasie und Gehirn müssten beim Genuss eines Films ausgeschaltet werden. Das lässt verdammt tief blicken!

07.10.2011 13:18 Uhr - gniwerj
@ Tank-the-Hatchet:

Bei allem Respekt. Es ist wirklich absoluter Blödsinn, den du hier loslässt. Die Beurteilung, ab wie viel Jahren ein Film freigegeben wird MUSS an den Leuten festgemacht werden, die für den gesellschaftlichen Schnitt stehen und nicht "für wirklich abgehärtete Leute". Sonst macht Jugendschutz doch garkeinen Sinn.
Klar. Erwachsene sollten absolut das Recht haben, Filme uncut genießen zu dürfen. Aber ein Kannibalenfilm für Kinder? Unrealistisch und fehl am Platz.

Chambers hat absolut recht. Es zählt immer das Gesamtkunstwerk. Und das wäre in diesem Fall eben für Kinder zu verstörend. Genauso sehe ich das übrigens bei TCM. Ich bin froh dass der Film endlich nicht mehr beschlagnahmt ist, aber 'ne FSK: ab 18 wäre absolut gerechtfertigt, allein wegen der Atmosphäre. Jugendschutz heißt eben nicht nur die Gewalt zu bewerten sondern auch das drumherum.

07.10.2011 13:51 Uhr - manno20
Tiny Toons ist auch ab 6 obwohl Kinder die Serie nie und nimmer verstehen würden. Fehlentscheidung der FSK eine Zeichentrickserie für Erwachsene ab 6 freizugeben.

07.10.2011 13:59 Uhr - gniwerj
Zum Film noch: Die Handlung klingt irgendwie nach vernünftigem Arthouse-Kino. Ich trau mich mal ran. :)

07.10.2011 16:29 Uhr - Tank-the-Hatchet
07.10.2011 - 13:59 Uhr schrieb gniwerj
Zum Film noch: Die Handlung klingt irgendwie nach vernünftigem Arthouse-Kino. Ich trau mich mal ran. :)


Hab gerade auf der "Eden Lake" BR den Trailer gesehen: Sieht nach totalem Müll aus. Aber das war bei einem spanischen(?)/mexikanischen (?) Film auch nicht anders zu erwarten. Seit Almodovar soft geworden ist kommt von da unten nix mehr anständiges.

08.10.2011 02:03 Uhr - turnstile67
1x
@Tank-the-Hatchet:

Du fällst hier immer mehr negativ auf mit deinen geistigen Ergüssen. Zu dem hier von dir geposteten Schwachsinn passt der Unfug, den du bei "Cowboys und Aliens" zum Besten gegeben hast, genau in das Gesamtbild, dass wir hier von dir mittlerweile haben...

Man, man, man...
*rolleyes*

08.10.2011 14:40 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
'Hungertod'... ja nee, ist klar... als ob sich Kannibalen ausschließlich von Fleisch ernähren würden...
Die Beschreibung ließt sich für mich wie eine Parodie... Dann noch erzwungenes Drama rein, muss eine köstliche komödie geworden sein.
Pass...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)