SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Dying Light 2 · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Rest Stop kommt in Deutschland auf DVD

Horrorfilm als Unrated Version mit JK-Freigabe

Bereits im letzten Jahr feierte der Horrorthriller Rest Stop in den USA auf DVD seine Premiere. Der Film ist der Erste einer Reihe von Direct-to-DVD Produktionen von Warner, welche unter dem Label „Raw Feed“ vermarktet wird. Mittlerweile avancierte der Film zur erfolgreichsten Direct-to-DVD Produktion von Warner. In dem Film geht es um eine junge Frau die mit ihrem Freund auf dem Weg nach Hollywood ist. Nach einer Pause auf einem abgelegenen Rastplatz ist ihr Freund verschwunden. Auf sich allein gestellt muss sie sich gegen einen sadistischen Killer behaupten. Ursprünglich für Februar 2007 geplant wurde der Film von Warner Deutschland bereits mehrfach verschoben und soll nun am 13.07.2007 in den Videotheken und in den Kaufhäusern stehen.

Die Ursache für die Verschiebung des Titels wird wohl in Problemen mit der Prüfung durch die FSK zu finden sein: Die FSK verweigerte dem Film die Kennzeichnung, worauf Warner gezwungen war den Film von der JK prüfen zu lassen. Die Juristenkommission gab den Film daraufhin als „strafrechtlich unbedenklich“ frei. Den ersten Infos und Ankündigungen scheint man trotz dem Problemen mit der FSK die Unrated Fassung zu veröffentlichen. Auch die angegebene Laufzeit von 85 Minuten lässt darauf schließen, das es sich um die längere Version handelt. Auch die Begründung der Ablehnung durch die FSK lässt einem zu dem Schluss kommen, dass man da die Unrated vorgelegt hat und es mit ihr auch bei der SPIO/JK versucht hat.

Sollte es sich wie bei Texas Chainsaw Massacre: The Beginning wieder erwarten nicht um die Unrated handeln, wird dies natürlich unverzüglich hier bekannt gegeben. Das Bonusmaterial von der deutschen Scheibe wird identisch sein mit dem US-Pendant. Die DVD erhält mehrere Featurettes, Infos über die Special Effekte, ein Interview mit Hauptdarstellerin Jaimie Alexander, 3 alternative Enden und den Trailer zum Film. Auch der zweite Film aus der Raw Feed Reihe, Sublime, wird im Juni auf DVD zu haben sein. Im Gegensatz zu Rest Stop wird der Film die Einstufung „keine Jugendfreigabe“ von der FSK tragen. Als Termin für den Handel ist der 15.07.2007 vorgesehen. Auch hier wird das Bonusprogramm aus Featurettes, Interviews und Trailer bestehen. Anbei ein paar Auszüge aus der Ablehungsbegründung der FSK:

Mit zunehmendem Fortgang der Handlung wird die Darstellung aber immer drastischer und erreicht schließlich eine Qualität, die von den Ausschussmitgliedern als "selbstzweckhaft" bewertet wurde. Beispielhaft sei hier auf die Szene verwiesen, als man sieht wie der psychopathische Täter eine gefangene Frau in seinem ausrangierten Linienbus quält. So ist in Großaufnahme zu sehen, wie ein Bohrer in das Fleisch des gefesselten und geknebelten Opfers eindringt. Auch die Folterung von Jesse mit einem Teppichmesser ist geeignet, Minderjährigen in ihrer Entwicklung zu beeinträchtigen. Neben diesen, für Minderjährige beeinträchtigenden Szenen enthält der Film aber auch eine Reihe von Sequenzen, die als "einfach jugendgefährdend" bewertet wurden. Beispielhaft wird hier auf die Sequenz verwiesen, in der der schwer verletzte Polizist Nicole bittet, ihn zu erschießen.Auch die Szene, in der zu sehen ist, wie der psychopathische Täter Jesse in Großaufnahme die Zunge aus dem Mund schneidet wurde als selbstzweckhaft und grausam als einfache Jugendgefärdung eingestuft.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Das Pärchen Nicole (Jaimie Alexander) und Jess (Joey Mendicino) will Selbstständig werden. Also beschließen sie nach Los Angeles zu fahren wo Nicole sich als Schauspielerin probieren will und auf den großen Durchbruch hofft. Als sie während einer Paus an einem Rest Stop halten und Nicole die Toilette aufsucht verschwindet ihr Freund. Auf Hilferufe reagiert keiner doch es taucht immer wieder ein gelber Truck auf. Ob er was weiß oder Jess eventuell entführt hat... (Werner)
Quelle: DVD-Forum

Mehr zu: Rest Stop - Dead Ahead (OT: Rest Stop, 2006)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Resident Evil: Welcome to Raccoon City läuft ungekürzt im Kino
Don
Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino
Censor (2017): FSK verweigert Sci-Fi-Actioner uncut die Freigabe
Vicious (2020) kommt geschnitten für die FSK ab 18-Freigabe
Indizierungen Oktober 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.05.2007 14:53 Uhr - Typhoon.CommanderCool
Mir ist aufgefallen, dass die FSK in letzter Zeit häufig die Freigabe verweigert (SAW III UNRATED, TCM: The Beginning UNRATED). Zum Glück gibts noch die SPIO! Aber hoffentlich ändert sich das Bald. Kann nur hoffen, dass "Rest Stop" nicht auch noch indiziert wird, da die BPjM häufiger SPIO/JK-Filme indiziert.

22.05.2007 14:55 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
Du kannst davon ausgehen das die BPJM den Film auf den Index setzten wird.

22.05.2007 14:58 Uhr - Distefano
ist der film denn so hart?? ich hab von dem streifen noch garnichts gehört bzw gesehen. der ist an mir vorbei gegangen

22.05.2007 15:03 Uhr - Typhoon.CommanderCool

2. 22.05.2007 - 14:55 Uhr schrieb blade41
Du kannst davon ausgehen das die BPJM den Film auf den Index setzten wird.


Och mann... Der einzige Film, der mir bekannt ist, der ein SPIO/JK-Siegel hat und nicht indiziert wird, ist "Hostel" in der UNRATED. Zum Glück gibts ja noch Beyond-Media.at und OFDb.de . Aber solche Filme wie "Rest Stop" haben es immer schwer dank ihrer SPIO/JK-Zeichnung und anschließender Indizierung. Nur Leute wie wir wissen von solchen Filmen und beim Rest Deutschlands passiert genau das, was die BPjM beabsichtigt: Das solche Filme in Vergessenheit geraten. Es heißt ja: "Wir wollen unsere Minderjährigen vor solchen Filmen schützen!". Aber leider "schützen" sie auch die Leute, die solche Filme sehen dürfen!

22.05.2007 15:06 Uhr - Typhoon.CommanderCool

3. 22.05.2007 - 14:58 Uhr schrieb Distefano
ist der film denn so hart?? ich hab von dem streifen noch garnichts gehört bzw gesehen. der ist an mir vorbei gegangen


Es heißt ja auch "Direct-to-DVD Produktion". Du kannst ihn wohl nicht aus dem Kino kennen. Das ist ein komplett neu erschienender Film.

22.05.2007 15:07 Uhr -
hört sich allein schon von der aufmachung her interessant an, wenn er es uncut durch die spio schafft werd ich mal nen blick riskieren. härter als TCM:TB in der unrated wird er wohl nicht sein, hätte ja sonst bestimmt schon für aufregung gesorgt.

22.05.2007 15:10 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
@ Distefano
Der Film hat schon ein paar drastische Folterszenen (Bohrmaschine, Teppichcutter). Die Absage der FSK kann ich schon nachvollziehen.

@ Typhoon.CommanderCool
Bei "Hostel" ist es so, das der Film inhaltsgleich mit der FSK Fassung ist und weil die SPIO/JK sich nur um 9sec von der FSK Fassung unterscheidet, kam es zu keinem Verfahren.
Anonsten kannst du davon ausgehen das die BPJM sich nach und nach die aktuellen Horrorfilme mit JK Siegel unter den Nagel reißen wird: See no Evil, TCM:TB, Saw III etc pp.
Es sei denn die BPJM erhebt den Kunstanspruch auf den Film wie bei der SPIO/JK Fassung von "Sasori: Scorpion". Dann würde es ebenfalls zu keinem Indizierungsverfahren kommen. Aber im Falle von "Rest Stop" ist dieses Szenario wohl auszuschließen. ;)

22.05.2007 15:15 Uhr -
@blade41: da du den film anscheinend schon kennst, sieht man dem film seine direct-to-dvd bestimmung an, also an den effekten/aussatttung/schauspieler? oder kann man ihn technisch mit biespielsweise turistas vergleichen? oder anders gefragt, was hindert den film im kino gezeigt zu werden?

22.05.2007 15:18 Uhr - Distefano
ne von kino war ja auch nicht die rede und das war auch nicht meine frage ^^. wenn hier von einer möglichen indizierung gesprochen wird hatte ich gehofft jemand weiß etwas genaueres über den härtegrad des films.

danke blade41 ^^

22.05.2007 15:28 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
@ nigga
ich hab die US RC1 DVD zuhause. Hab auch in der OFDB eine kleine Review geschrieben. "Rest Stop" war von vornherein als Direct-to-DVD konzipiert, darum hat man auf einen Kinoeinsatz verzichtet. Der Film an sich ist hochwertig produziert und hebt sich von dem ganzen Low-Budget-Müll der die Videotheken massenweise überschwemmt ab. Meiner Meinung muss "Rest Stop" sich nicht hinter aktuellen Kinohorrormovies verstecken.

@ Distefano
Wie gesagt, der Film hat schon einige derbe Gewalt- und Folterszenen. Eines der Opfer wird mit einer Bohrmaschine malträtiert, einem wird die Zunge rausgeschnitten, es gibt einen äußerst blutigen Kopfschuss, abgebissene Finger usw. Am Blut und Gekröse mangelt es dem Film in keinster Weise.

22.05.2007 15:40 Uhr - Mr.Brown-1602
1. 22.05.2007 - 14:53 Uhr schrieb Typhoon.CommanderCool
Kann nur hoffen, dass "Rest Stop" nicht auch noch indiziert wird, da die BPjM häufiger SPIO/JK-Filme indiziert.

Liegt wohl da dran, dass von der FSK freigegebene Filme nicht mehr indiziert werden können...

22.05.2007 15:41 Uhr -
danke, das ding ist auf jeden fall schonmal vorgemerkt. ich find es echt schade dass so manche gurke im kino aufgführt wird, während teils echte genre-perlen (wie beispielsweise high tension in deutschland) relativ unbekannt ein direct-to vdeo/dvd dasein fristen müssen.

22.05.2007 16:02 Uhr - Typhoon.CommanderCool

11. 22.05.2007 - 15:40 Uhr schrieb Mr.Brown-1602
1. 22.05.2007 - 14:53 Uhr schrieb Typhoon.CommanderCool
Kann nur hoffen, dass "Rest Stop" nicht auch noch indiziert wird, da die BPjM häufiger SPIO/JK-Filme indiziert.
Liegt wohl da dran, dass von der FSK freigegebene Filme nicht mehr indiziert werden können...


Das ist mir klar. Ich meinte aber, warum Filme indiziert werden müssen, wenn sie schon eine Freigabe haben. Auch wenn es sich nur um ein SPIO/JK-Siegel handelt. Dass sie immer noch schwer jugendgefährdend sein können, kann ja sein, aber es ist schon auffällig, dass die BPjM fast alle Filme mit SPIO/JK-Siegel aus dem Verkehr zieht.

22.05.2007 16:22 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Was ist so schlimm daran, dass REST STOP vielleicht indiziert wird? Hauptsache ist doch, dass der Film uncut bei uns erscheint!
Freue mich schon sehr drauf, habe bis jetzt auch nur Gutes gehört!

22.05.2007 16:24 Uhr -
Wann ist der VÖ in UK? Gibt es denn da schon, Blade41??

22.05.2007 16:30 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
@ Agent 47
VÖ Termin für UK soll der 11.06.2007 sein.

22.05.2007 16:43 Uhr -
10. 22.05.2007 - 15:28 Uhr schrieb blade41
...Meiner Meinung muss "Rest Stop" sich nicht hinter aktuellen Kinohorrormovies verstecken.

Kann deine ansicht nicht teilen. Fand den film (trotz guter, und recht harter Tricks und der interresanten Story) sehr langatmig (, jedenfalls ab der zweiten hälfte). Außerdem stellt sich die Hauptfigur stellenweise so blöd an, dass man sich wünscht, sie würde selbst auf der Folterbank landen. Meiner meinung nach hat der Film zwar eine recht interresante story und geile szenen; hätte aber trotzdem noch bedeutend besser sein können. soll sich aber jeder sein eigennes bild machen. Mein Tipp: Erst ausleihen und gegebenenfalls später kaufen.

22.05.2007 16:52 Uhr - Distefano
nach dem was mann hier hört klingt es als wäre es ne mischung aus TCM, Hostel und Hitcher.

22.05.2007 16:55 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
Hab vorhin die Begründung von der FSK bekommen warum der Film abgeleht wurde. Hab einen Auszug oben in der News gepostet.

22.05.2007 17:08 Uhr -
18. 22.05.2007 - 16:52 Uhr schrieb Distefano
nach dem was mann hier hört klingt es als wäre es ne mischung aus TCM, Hostel und Hitcher.

Ist storytechnisch eher ein abklatsch von "reeker". allerdings erinnern die gewaltdarstellungen optisch (besondes die mit dem bohrer) tatsächlich sehr an hostel.

22.05.2007 17:21 Uhr - silas
Der Film is recht gut gemacht hätte auch im Kino laufen können, die Effekte sehen auch gut aus, besonders die Szene mit dem Cop is krass. Leider ist die die Story dumm und ich hab nicht alles gerafft, kann aber daran liegen das mein English bissel eingerostet ist und ich angetrunken war als ich ihn geguckt hab. :)

22.05.2007 17:59 Uhr -
@spio.o:
lag nicht an deinem english. die geschichte wird nicht erklärt, was ich ansich nicht so schlimm finde, aber der film hätte ruhig rund fünf bis zehn minuten kürzer sein können .

22.05.2007 18:09 Uhr - Snooper
uiuiui....da bin ich aber gespannt!Endlich mal wieder gute News.Freue mich schon sehr auf die VÖ des Film.

22.05.2007 18:18 Uhr - Timbo
Also, ich kann von dem Film nur abraten. Die Story ist so lala, das Verhalten der Hauptfigur in keinster Weise nachzuvollziehen, Spannung kommt kaum auf. Wenn ich jetzt sage, dass der Film unrealistisch ist, dann kommen hier wieder viele an, und sagen "Bla, hast ja nur die Handlung nicht kapiert, blabla." Was ich aber meine, ist, dass der Film in seiner eigenen Welt nicht schlüssig ist. Nur ein Beispiel (ist kein Wirklicher Spoiler): Wenn ich von einem Irren gejagt werde und mich verstecke, dann scheiß ich mir bei Geräuschen von draußen in die Hose. Was macht Madame? Sie springt auf und geht raus (ohne vorher mal durch ein Fenster zu linsen) um zu schauen wer da so ist.
Sowas regt mich bei Filmen tierisch auf. Zwar sind die Effekte echt gut, aber rausgerissen hat das den Film auch nicht. Deshalb ist der dann auch gleich in meine Schrott-Ecke gewandert. Schade ums Geld.

22.05.2007 18:58 Uhr - Typhoon.CommanderCool

14. 22.05.2007 - 16:22 Uhr schrieb Jack Bauer
Was ist so schlimm daran, dass REST STOP vielleicht indiziert wird? Hauptsache ist doch, dass der Film uncut bei uns erscheint!
Freue mich schon sehr drauf, habe bis jetzt auch nur Gutes gehört!


Du hast anscheinend nicht verstanden, was ich meine. Schade eigentlich! :(

22.05.2007 19:11 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Verstanden habe ich Dich schon, ich bin nur überhaupt nicht Deiner Meinung! :)

Ob indiziert oder nicht, im Verleih sind die Filme genauso frei erhältlich wie nicht indizierte Titel. Wenn ein Film also das Zeug, sprich: die Qualität hat, um einer größeren Gruppe bekannt zu werden, wird ihn eine Indizierung sicherlich nicht davon abhalten. Desweiteren denke ich aber, dass Filme wie REST STOP sowieso nur eine kleine Gruppe von Filmeguckern ansprechen und die breite Masse so oder so wenig Interesse an dem Film haben wird.

22.05.2007 19:11 Uhr - executor
Ich sehe das Problem darin, dass halt in der letzten Zeit zunehmend wieder Filme mit einem extrem hohen Maß an sadistischer Gewalt produziert werden. In den 80ern gab es ja so einige Sachen, danach ging die Richtung aber immer schnelleren Schrittes zum "normalen Splatter", wo ja jetzt auch in Deutschland ein Jedermann Titel wie Return of the living dead oder ähnliches ungeschnitten bekommt.

Der immer real-brutaler werdende Ton der aktuellen Produktionen setzt sowohl mit nun mit Effekten der neuen Generation an, die Grenzen der Brutalität mal wieder ein Stück weit nach oben zu schrauben, vor allem gerade halt im "Mainstream-Horror" zurzeit in Form von TCM: Beginning, Saw 3 und halt den danach folgenden "Grundidee-" und vor allem "Grundatmosphäre-Plagiaten" wie hier auch "Rest Stop".

Da bleibt dem geneigten Fan halt nichts anderes übrig als einmal mehr die Mühlen der Zeit abzuwarten und zu sehen was nachher rauskommt. Eine neue Generation Filme? Vielleicht kommt ja in 10 Jahren die "neue Generation" der Filmprüfer bei der FSK raus? Schau mer mal.

22.05.2007 19:16 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Vergiss nicht die Bpjm.

22.05.2007 19:20 Uhr -
warum schreibst du alles zweimal ?

22.05.2007 19:20 Uhr -
Tja, da heisst es schnell schnell schnell, bevor der Film wieder unter der Ladentheke verschwidnet, was aber kein Kaufproblem darstellt. Aber ich habs lieber, enn ich die Disk direkt aus dem Regal nehmen kann. Kommt in die Sammlung definitiv. Da muss die Zungenszene ja grausamer sein als in "Broken", oder?

22.05.2007 20:34 Uhr - Otis RuleZ

22.05.2007 - 19:11 Uhr schrieb executor
Ich sehe das Problem darin, dass halt in der letzten Zeit zunehmend wieder Filme mit einem extrem hohen Maß an sadistischer Gewalt produziert werden


Ich glaube, dass eben diese Welle auch demnächst wieder abebben wird. Jede Modeerscheinung oder auferlebter Trend findet ein Ende. Spätestens wenn so massenkompatible Ware wie der Überraschungserfolg von SAW weniger Zuspruch der Allgemeinheit findet (spaetesens wenn Teil 4 kommt), wird die neugewonnene Fangemeinde kleiner und es wird was Neues kommen -was immer das sein mag. Wie 1995/1996, als die Loveparade noch über 2 Mio. Menschen anlockte- auf einmal hörte jeder Nappel Techno und warf mit den wildesten Fachbegriffen dieser Musiksparte um sich, die Industrie hat dementsprechend reagiert - auch diese Zeiten sind vorbei - die Freaks -ich inbegriffen- treffen sich wieder in dunklen Kellerambiente und sind unter sich - und das ist auch gut so :-) -

Aber auf diesen Streifen bin ich echt mordsgespannt !

22.05.2007 20:56 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Schnittberichte.com war bei Giga im Fernsehen!!

22.05.2007 21:01 Uhr -
mist hab ich verpasst. kann das nicht bitte irgendjemand auf youtube stellen. bitte.bitte

22.05.2007 21:06 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Und Killbill japanversion und us Version wurden verglichen.

22.05.2007 21:58 Uhr - DerDude75
Also ich find den Film nicht schlecht, auch wenn die Story nicht so der Bringer ist. Dennoch gute Unterhaltung. Meine Fassung hat ein Laufzeit von genau 1 Std 28 min 48 sek inkl. Abspann (PAL) und alle von der FSK beanstandeten Szenen (Zunge rausschneiden usw.) sind enthalten.

23.05.2007 00:34 Uhr -
Wenn man den Film mit Movies wie "Hostel", "See No Evil" oder "Turistas" vergleicht, schneidet er in Bezug auf explizite Gewaltdarstellungen garnicht so schlecht ab. Der einzige Unterschied ist,daß in der Handlung auch übersinnliche und paranormale Aktivitäten vorkommen - also kein reines "Terror-Kino" sondern eher was für wahre Horror-Fans!
Mir hat der Film außerordentlich gut gefallen und ich freu mich schon auf die deutschsprachige unrated-Fassung!!

23.05.2007 16:36 Uhr - Timbo

23.05.2007 - 00:34 Uhr schrieb pferdekopf
[...] also kein reines "Terror-Kino" sondern eher was für wahre Horror-Fans!


Also das halte ich ja für ein Gerücht. :)
Ich mag ja auch lieber Filme, wo ich mich richtig grusle statt ekle, und würde mich auch als "Horror-Fan" bezeichnen, aber dieses Stück auf DVD gebannten Mülls fand ich absolut bescheuert. Kam mir halt vor, als wenn der Regisseur nicht wusste, was er eigentlich vorhatte.
Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. :)

23.05.2007 19:13 Uhr -
Schließe mich timbo, an. auch wenn ich rest stop mehr als verschwendete gelegenheit ansehe und nicht als müll. Der Film hat schon ein bischen was zu bieten, nur kränkelt er häftig an der bekloppten und teils langweiligen Handlung. Und ich sage das als wahrer Horrorfan.

24.05.2007 20:41 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
Ach, Schwindelbude adrian. ;)
"Rest Stop" ist genial und neben "2001 Maniacs" und "Hostel" mein Horrorhighlight 2006!

25.05.2007 13:41 Uhr - Timbo
Naja, Meinungen halt. Ist für mich weniger ein Horrorfilm, da man sich nicht vor Spannung verstecken will, sondern ein Gemetzel ohne Spannung (wie auch das dämliche "Hostel" und das (bessere, weil lustiger) "2001 Maniacs".

25.05.2007 15:53 Uhr -
@blade 41: Wir haben zwei füllig verschieden geschmäcker. Filme die ich höchstens als gut bezeichnen würde (hostel, 2001 maniacs) findest du geneil. Und filme die ich als Genial bezeichnen würde (Braindead) findest du doof. tja Geschmackssache

25.05.2007 19:34 Uhr - Constantine
Also ich fände es dennoch schade, wenn der Film indiziert wird. Den Indizierung ist ja nichts anderes als Zensur und hier in Deutschland sollte eigentlich keine Zensur angewandt werden.

25.05.2007 19:40 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
Eine Indizierung ist keine Zensur. Der Film ist ja nicht weg, er wird nur für Jugendliche schwerer zugänglich gemacht.

26.05.2007 20:32 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Trotzdem sollte man Indizierung von Kunstwerken nicht gut heißen. Ab 18 (oder 16 wie in Holland) reicht!

26.05.2007 20:59 Uhr - Timbo
Nur ab 18 würde aber auch bedeuten, dass einige sehr üble Filme samstags ab 23 Uhr gezeigt werden, die definitiv nix für diejenigen sind, die um diese Uhrzeit noch fernsehen (jetzt aber nix über Elternausicht und so).
Naja, ich halte Indizierungen durchaus für gerechtfertigt. :)

29.05.2007 13:23 Uhr - bernyhb
Wird wohl doch die R-rated sein. Habe den Film heute mit einem Kumpel gesehen (Glaube es ist die spanische Fassung/Cover). Sind zwar anscheinend alle heftigen Szenen drin aber die Laufzeit beträgt 1:21:47!

29.05.2007 14:44 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
Wenn du die 85 Minuten NTSC auf Pal umrechnest kommst du auf knapp 82 Minuten. Bei World-of-Video wird die DVD auch mit Unrated Cover angeboten. Bin mir sicher das es die Unrated ist.

29.05.2007 15:05 Uhr - bernyhb
gibt es die bei World of Video jetzt schon?
Das Cover muss ja nichts bedeuten. Ich meine auf dem Cover von meinem Kumpel war kein Vermerk, ich schaue aber nachher nochmal bei ihm vorbei!
ABer die Szenen sind schon heftig, seltsam das die es geschaft haben, weil ich finde die sind um einiges heftiger als tcmtb!

29.05.2007 15:08 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 37.851
Nein, hab WOV kann man sich die DVD schon vorbestellen und auf dem Cover dort prangt ganz groß "Unrated".

29.05.2007 18:51 Uhr - Benne
Ich fand den Film sehr, sehr durchschnittlich.
Die Story an sich fing sehr gut an, fiel aber dann stark ab. Gründe hierfür sehe ich in den Dingen, die wohl unbedingt in den Film sollten, aber in keinster Weise erklärt werden, als da wären die Familie sowie die übersinnlichen Aspekte des Films.
Außerdem handelt die Hauptdarstellerin und vor allem der Polizist mehr als dämlich, so dass es fast schon weh tut beim Zugucken.

Ich geb dem Film ne 4/10, denn die Effekte sind zwar recht rar gestreut, aber dafür sehr gut gemacht.

29.05.2007 19:54 Uhr - bernyhb
das auf dem cover unrated steht muss ja nix bedeuten
wie wir ja bei tcm gesehen haben.
Die spanische ist aber unrated!


bzw. kann ggf. doch cut sein
denn bei den extras sind ein paar ziemliche harte szenen drin bzw. verlängerungen der szenen die im film nicht enthalten sind. ( z.b. die zunge noch auf das gesicht legen )

21.06.2007 14:16 Uhr - Constantine
Warum soll Indizierung keine Form von Zensur sein? Bei einer Indizierung wird schließlich auch der Film für manche unzugänglich gemacht und geworben darf auch nicht mit ihm, ergo: Zensur.

06.07.2007 14:20 Uhr - bernyhb
Neue Infos: Die deutsche DVD ist um 38 Sekunden Cut, gegenüber der spanischen DVD, trotz JK Freigabe. Sie hat auch kein UNRATED Stempel ( Warner hat dazu gelernt ).
Jede Detai Ansicht fehlt. Die deutsche DVD ist also unbrauchbar. Aber bei dem Film kann man ja die UNCUT Fassung in spanien bestellen. Hoffentlicht macht Warner das bei anderen Filmen auch demnächst!

Es war aber eigentlich klar das der Film in Deutschland Cut wird (s. mein Posting oben). Schliesslich mussten genau diese Szenen in anderen Filmen auch heraus geschnitten werden.

06.07.2007 17:57 Uhr -
Da war die JK aber strenger als die FSK, die den Film als einfach jugendgefährdend einstufte.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)