SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Doc Idaho

Expendables 2: Stallone bestätigt PG-13

Ein großartiger Film für ein großes Publikum

Wir hatten gestern bereits berichtet, dass Chuck Norris einer polnischen Zeitung gesagt hat, dass Expendables 2 nur ein PG-13 haben wird. So recht glauben mochte man das nicht, war der Vorgänger doch R-Rated und geizte nicht mit Gewaltszenen.

Ain't it cool News hat deshalb bei Sylvester Stallone nachgefragt und folgende Antwort erhalten.

"Harry, the film is fantastic with Van Damme turning in an inspired performance... Our final battle is one for the ages. The PG13 rumor is true, but before your readers pass judgement,  trust me when I say this film is LARGE in every way and  delivers on every level. This movie touches on many emotions which we want to share with the broadest audience possible, BUT, fear not, this Barbeque of Grand scale Ass Bashing will not leave anyone hungry...Sly"

Der Film ist also fantastisch, Van Damme war gut drauf und das Finale ist für die Ewigkeit.  Er ist gigantisch und in allen Bereichen werden einem überzeugende Ergebnisse präsentiert, die keine Wünsche offen lassen. So sagt es Stallone, offensichtlich sehr überzeugt vom 2. Teil. Ob es die Kinobesucher am Ende genauso sehen?

Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham), Yin Yang (Jet Li), Gunnar Jensen (Dolph Lundgren), Toll Road (Randy Couture) und Hale Caesar (Terry Crews) sind zurück. Und bekommen diesmal Verstärkung von Billy the Kid (Liam Hemsworth) und Maggie (Yu Nan). Zusammen werden sie von Mr. Church (Bruce ... [mehr]

Kommentare

19.01.2012 09:01 Uhr - Barry Benson
1x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 724
What the fuck,.....?

19.01.2012 09:04 Uhr - Thodde
Auf BD gibt's dann doch eh wieder 'ne Unrated-Extended-Version.

19.01.2012 09:06 Uhr - Absurd
LÄCHERLICH !

19.01.2012 09:08 Uhr - ScrewFace
Lol, das Finale ist für die Ewigkeit ? Große Sprüche, das wird sich zeigen Herr Stallone.

Ansonsten werd ich mir den Kinogang wohl gleich schenken und auf die unrated extended warten !

19.01.2012 09:14 Uhr - Rexas Tanger
Es gibt nen Haufen 16er Filme die geiler und härter sind als R-Rated Streifen und das Bild oben von Chuck Norris ist geiler als der gesamte Expendables 1 Teil.

Nur die Waffe ist Crap, ne G36 mag ich voll nicht.

@Post#3: Absurd

19.01.2012 09:39 Uhr - Walter Freiwald
Wie gut, dass die Altersfreigabe über die Qualität eines Films entscheidet.

Unfassbar, was hier immer los ist wenn ein Film nicht R-Rated oder Unrated ist.

19.01.2012 09:41 Uhr - killerffm
Gibt auch brutale filme ab 16 also einfach mal abwarten ! Es wurde doch bestimmt nur CGI blut weggemacht und schon is ne niedrigere freigabe erreicht !

19.01.2012 09:48 Uhr - Stulle
Leute, kommt mal wieder runter. Guckt euch den Film an wenn er draußen ist und bildet fairerweise erst dann euer Urteil, egal wie das dann ausfallen mag. Aber das Vorabgeflame zum Thema Altersfreigabe ist echt Banane.
Außerdem sollte doch jedem hier klar sein, dass die Amerikaner einen ganz anderen Bewertungsmaßstab anlegen. Da wäre hier in Deutschland auch durchaus ein FSK18 drin, denke ich.

19.01.2012 09:53 Uhr - Seagl
Also ich freu mich drauf, die 16 machts dann sogar zu humanen Zeiten im Kino anschaubar.

19.01.2012 09:54 Uhr - Eastern Profi
Für mich ist der Film gestorben!
Das Stallone einen an der Klatsche hat das konnte man schon am Dir. Cut von John Rambo sehen.

Und Norris ist ein alternder Opa! Der Kneift eh bald den Hintern zu der soll froh sein das der noch einmal eine Filmrolle bekommen hat. Nach dem die Cannon Studios dicht waren ist auch mit Chuck Norris vorbei gewesen.

19.01.2012 09:56 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 724
Ich glaube was den meisten von uns hier sauer aufstößt ist, das es ein Film von Männer für Männer sein soll/sollte! Und dann kann ich auch ganz gut verstehen, das manche von uns über ein PG-13 enttäuscht sind! Sicherlich ist die PG-13 Freigabe, keine Garantie dafür, das der Streifen bei uns ab 16 freigegeben wird. Es gibt massig Filme, die eine PG-13 Freigabe erhalten haben und dann bei uns ab 18 waren(z.B.: Dragon - Die Bruce Lee Story oder Solo mit Mario van Peebles)!

19.01.2012 09:58 Uhr - peda
19.01.2012 - 09:04 Uhr schrieb Thodde
Auf BD gibt's dann doch eh wieder 'ne Unrated-Extended-Version.


Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Auf den Kinobesuch kann man verzichten.

19.01.2012 10:06 Uhr - Rush
PG 13 heißt gar nix, meist ist nur was wegen den Kraftausdrücken geschnitten. Es gibt Filme in den USA die ein PG 13 haben und bei uns FSK 18 sind, siehe Solo hier
http://www.ofdb.de/film/1552,Solo
Also erstmal ruhig bleiben, alles wird gut ;) SInd halt ein paar *Fuck´s* weniger und dafür halt ein *Shit* mehr ;p



MFG Rush

19.01.2012 10:16 Uhr - *moritzd.m
User-Level von *moritzd.m 2
Erfahrungspunkte von *moritzd.m 72
Schön zu sehen wie gut man die Jugend vor "Kraftausdrücken" schützen sollte und ihnen dafür das Lösen von Konflikten anhand von "Waffen" näherbringt! Danke USA für eine neue, sehr hilfreiche Moralpredigt! Auf dass es noch weitere Kriege, aber weniger Schimpfwörter gebe...

19.01.2012 10:29 Uhr - electrocutioner
@Rush

das ist aber so nicht ganz richtig was du erzählst oder glaubst du allen ernstes dass ein John Rambo, TE1 und wie sie alle heißen ohne Kraftausdrücke ein PG-13 erhalten hätten ;-)

19.01.2012 10:33 Uhr - Eastern Profi
Die Produzenten haben einem PG 13 zugestimmt ...keine Ktaftausdrücke und keine übermäßige Gewalt.

19.01.2012 10:43 Uhr - peda
19.01.2012 - 10:06 Uhr schrieb Rush
PG 13 heißt gar nix, meist ist nur was wegen den Kraftausdrücken geschnitten. Es gibt Filme in den USA die ein PG 13 haben und bei uns FSK 18 sind, siehe Solo hier
http://www.ofdb.de/film/1552,Solo
Also erstmal ruhig bleiben, alles wird gut ;) SInd halt ein paar *Fuck´s* weniger und dafür halt ein *Shit* mehr ;p



MFG Rush


Kompletter Unsinn. PG-13 bringt erhebliche Einschränkungen bei Gewaltdarstellungen mit sich, und nicht nur bei Schimpfwörtern.

19.01.2012 10:58 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Lächerlich, wie hier einige versuchen, das Rating zu verteidigen mit der Bemerkung, man könne auch in einen PG-13-Film massig Gewalt packen und dann als Beispiele für ach-so-brutale PG-13-Filme Vollschrott wie SOLO aufzählen!
Ist hier wirklich keinem aufgefallen, wie harmlos der ist (mal ganz absehen davon, dass es ein Scheißfilm ist)?

Warum kommt ihr nicht gleich mit DYLAN DOG oder MORTAL KOMBAT 2: ANNIHILATION. Die haben auch ein PG-13-Rating und sind bei uns ab 18 Jahren freigegeben.
Und? Soll es mir deshalb jetzt ernsthaft besser gehen? Ihr kommt mit sowas, um hier die Hoffnung auf einen beinharten THE EXPENDABLES 2 zu wahren?

Es gab mal Zeiten, da waren Actionfilme für Erwachsene. Von einem Film wie THE EXPENDABLES 2 erwarte ich, dass er den Geist genau dieser Filme atmet.
Und dass er das nun nicht tut, ist eine Schande!

Da ist es leider nur ein kleiner Trost, dass schon der erste Teil ein maßlos überschätzer Durchschnittsfilm war und man deswegen sowieso schon keine allzu große Erwartungen haben durfte...

19.01.2012 11:01 Uhr - guilstein
Dann warten wir halt bis der mal im Fernsehen läuft!

19.01.2012 11:06 Uhr - muskeljesus
Stallone verspricht große Emotionen, dabei wünsche ich mir nur, dass da ordentlich die Fetzen fliegen. Es ist schon ziemlich Paradox ein Cast aus (Trash-)Giganten zusammenstellen, um sie hinterher in einem familientauglichen Film auftreten zu lassen. Thema verfehlt!

Mal gucken wie Stallone in ein paar Jahren über diesen Film redet (sollte er sich bis dahin nicht zu Tode geliftet und, ääh... anabolisiert haben). Im Nachhinein ist der gute Mann ja häufig recht kritisch, was seine eigenen Werke angeht, siehe z.B. "Get Carter".

19.01.2012 11:07 Uhr - joevickers
Wofür haben wir in Deutschland die kreativsten Synchronsprecher? Die könnten den Schauspielern die vulgärsten Ausdrücke andichten :D

Früher warn Actionfilme eigentlich immer für Erwachsene. Ende der 90er hat sich leider ein Trend entwickelt, der Actionfilme immer auf ein noch jüngeres Publikum zuschnitt. Man merkt es auch an den Hauptdarstellern. Wären in den 70er/80er die Hauptdarsteller aus erwachsenen, manchmal sogar beinahe Rentnern bestand, in denen man Kinder und Jugendliche vergebens sah und wenn, dann nur in einer (kleineren) Nebenrolle, darf heute so gut wie nie mehr ein jugendlich (aussehender) Hauptdarsteller als Identifizierungsfigur Jugendlicher nicht mehr fehlen.

Ob der Film jetzt letztendlich PG-13 ist oder R-Rated, ist für mich Nebensache, denn wichtig ist, für welche Freigabe er überhaupt angedacht war. Denn man merkt das Ergebnis auch in der Unrated zweifelsohne. Die Unrated-Fassungen, welche von einem PG-13 angedachten Film kommen, sind meistens nicht der Rede wert und nur minimal freizügiger. Anders ist es natürlich, wenn ein R-Rated-Film im nachhinein auf ein PG-13 zurechtgestutzt wird.

19.01.2012 11:07 Uhr - muskeljesus
1x
19.01.2012 - 11:01 Uhr schrieb guilstein
Dann warten wir halt bis der mal im Fernsehen läuft!


Genau. Auf Kabel1, ungeschnitten um 20:15! :D

19.01.2012 11:13 Uhr - executor
1x
19.01.2012 - 09:01 Uhr schrieb Barry Benson
What the fuck,.....?


Ich glaub der erste Kommentar ist auch der einzig richtige für diese Meldung... Wow...

19.01.2012 11:31 Uhr - Hakanator
Wahrscheinlich wird doch eh nur CGI-Blut eingefügt wie bei Stirb Langsam 4!

19.01.2012 11:38 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 724
@executer
Vielen Dank!

19.01.2012 11:43 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
vielleicht wird auch so dermaßen der grünfilter rübergeballert, dass das blut nicht mehr rot ist..

19.01.2012 12:22 Uhr - dv10504dvd
Na ja. Ich fand den 1. Teil schon grottig mit seinem C-Film Charme und billigstem CGI der Marke Osteuropäische Billigproduktion. Mit den guten alten 80er Jahre B-Film Actionfilmen hatte dieses Machwerk jedenfalls absolut nichts zu tun!
Jetzt gibts halt die Kindgerechte Version in Form des 2. Teils! Bei Teil 3 werden dann sicher auch die Waffen abgelegt und es sitzen alle alten Säcke an einem Tisch bei Tee und Kuchen und erinnern sich an alte Zeiten, dann gibts auch keine bösen Wörter mehr...

19.01.2012 12:25 Uhr - wolf1
Na da kann man sich ja den Kinobesuch sparen! Da können sich die Kids ja freuen!

19.01.2012 12:27 Uhr - JesusCry
Damit ist der Kinobesuch so gut wie gestorben! In solch einem Actionfilm muss es einfach etwas roher zugehen und nicht in solch familientauglichen unglaublich öden Sucker Punch Kloppereien enden.
Erinnert mich etwas an den dritten Teil von Mad Max, der nach den ersten zwei endlos geilen Teilen einem größeren Publikum nahegebracht werden sollte. Und was war Mad Max 3 - Jenseits der Donnerkuppel dann? Ein unglaublich ärgerlicher Schuss in den Ofen, der einen völlig enttäuscht aus dem Kino laufen ließ.
Hoffe das passiert nach dem überraschend guten ersten Teil von The Expendables nicht wieder.

Würde mich aber mal interessieren, wer für das PG-Rating die treibende Kraft war, ob der endlos überflüssige Chuck Norris sich mal wieder in Wichtigkeit gesuhlt hat oder ob die Produzenten Seite den Gierhals nicht voll genug kriegen konnte, und davon überzeugt ist, mit einem PG-Rating den ultimativen Reibach zu machen.

19.01.2012 12:53 Uhr - BadD3vil
Was gibt es hier für Heulsusen ... wartet den film doch erstmal ab bevor einige von euch urteilen wie gut oder schlecht der film ist/wird ... ich mein wie schon von einigen hier geschrieben gibt es genug 16er filme die locker den 18er Stempel verdient hätten und mal ehrlich theoretisch ist eine Altersfreigabe doch eh scheiss egal solange der film unterhält und das hält was er verspricht ist doch alles in Ordnung

Gruss Bad

19.01.2012 13:00 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 724
@JesusCry
Ich persönlich denke mal, auch wenn Chuck Norris so ziemlich alles kann, das er keinerlei Einfluss auf das PG-Rating hatte! WEIL,.....!!! Wenn ich Studioboss wäre und ich mir den Erfolg des ersten Teils anschaue, würde ich auch überlegen, wie ich noch mehr Kohle aus dem zweiten Teil hole?! Ergo: PG-13 für die breiten Massen der Kinobesucher und UNRATED/R-Rated später für die Heimkinos(DVD/BD)! Was aus sicht der Produzenten nach zu vollziehen ist, ICH ABER PERSÖNLICH NICHT GUT HEISE!!!

19.01.2012 13:07 Uhr - ziggi
Ganz toll Sly, ein Oldschool-Männerfilm fürs Mainstreamkino und Jundendliche?? Naja mal schauen was draus wird.
Ach ja demnächst wird Rambo Pazifist und singt mit Nicole "Ein bisschen Frieden" :D

19.01.2012 13:07 Uhr - Punisher77
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.247
@BadD3vil
Vielen Dank! Deinen Post unterschreibe ich. Nur weil der Film PG - 13 werden soll und deswegen nicht alle zwei Minuten "fuck" (oder ähnliches) gesagt wird und nicht alle drei Minuten menschliche Körperteile in Nahaufnahme abgetrennt werden, heißt das nicht, dass der Film deswegen schlecht sein muss. Ok, eine R - Rated - Fassung wäre vielleicht schöner, aber wer die sehen will, muss ja nicht ins Kino gehen, sondern kann auf die DVD/Blu Ray warten.
"Stirb Langsam 4.0" war - glaub ich - auch PG - 13 und den fand ich vom Härtegrad her ok.
Ich glab´ Sly hat sich keinen Gefallen damit getan, "John Rambo" so blutig gedreht zu haben. Seitdem wünschen sich viele Fans, dass jeder seiner Filme genauso brutal wird. Ich kenne viele Leute, die den ersten "Expendables" schon scheiße fanden, weil er nicht so brutal wie "John Rambo" war ...

19.01.2012 13:42 Uhr - MrGoodcat
Chuck Norris macht aus Action- Kinderfilme.
Weil er´s kann!

19.01.2012 13:51 Uhr - Kitamuraaa
Tolle Wurst. Erst baut er grundsätzlich Mist mit seinen verschlimmbesserten Directors Cuts die beide gegen die Kinoversionen abgestunken haben und jetzt fängt er schon bei der Kinoversion damit an. Bedeutet das im Umkehrschluss, dass der 'Unrated Extended Directors Cut" dann wirklich mal einer wird (wobei kurze Action/Gewaltszenen nicht längeren Handlungsszenen weichen, sondern letzter zusätzlich eingefügt werden), oder wird der nun mit lustiger Musik hinterlegt um ihn auch für Neugeborene tauglich zu machen?

19.01.2012 14:03 Uhr - Onkelpsycho
Was ist das eigentlich für ne völlig verblödete Ansicht, das Action Filme für Erwachsene sein müssen? Mal ehrlich, nur weil jemand die 18 Jahre überschritten hat, müssen ihm doch nicht automatisch immer Blut und Gedärme und wüste Schimpfworte geboten werden.

Tut mir leid, aber meine Favoriten unter den Actionfilmen kommen ALLE ohne übermässiges Fluchen aus, wenn ihr Fäkalsprache wollt, holt Euch nen Porno.

Genau sone blödsinnige Ansicht wie das alle guten Actionfilme mindestens ne FSK 16 haben müssen oder alle Horrorfilme immer ne FSK 18.

Einige Leute sollten schleunigst mal ein wenig "innerlich" reifen...

19.01.2012 14:04 Uhr - Chris Redfield
Tag,


@wolf1

Für mich sind eher die Leute Kids welche jetzt zu Hause sitzen und ein Taschentuch vollschniefen weil der Film nicht r-rated kommt, nichts für ungut aber das ist wohl eher Kiddie Like. Erwachsen wäre es dem Film trotzdem eine Chance zu geben und "danach" zu schreiben ob man sich den Kinobesuch hätte sparen können.


Zu den News:

Da hab ich (so wie's ausschaut) ja genug Platz im Kino.


Besten Gruß, Chris

19.01.2012 14:30 Uhr - Grosser_Wolf
Ich kann die Klagen nachvollziehen. Erstens, wollte Stallone doch mit 'The Expendables' einen Film schaffen, der an die 80er Actionknaller erinnert, wenn ich mich nicht täusche. Wenn er das mit Teil 2 sozusagen aufheben würde, um ein PG13 zu erreichen, befürchten viele entsprechende Schwächen. Das ist nicht von der Hand zu weisen, denn zweitens haben wir nun mal leider in den USA den PG13er-Trend, damit viele ins Kino gehen und sich keine Zuschauer beschwert. Ich sehe das unter anderem so, daß viel zu viele wirklich sehr teure Filme produziert werden, also werden Kompromisse gemacht, um die klingelnde Kinokasse sicherzustellen. Und diese Kompromisse führen doch nicht selten in Genres wie Horror und Action zu eher halbgaren Ergebnissen.

Ich fand den ersten Film recht ordentlich und warte erst einmal mit Kritiken über 'Expendables 2' ab, aber ich gebe zu, daß ich auch ein flaues PG13-Magengefühl habe. Schauen wir mal.

19.01.2012 14:49 Uhr - Terminator20
Na ja. Ich fand den 1. Teil schon grottig mit seinem C-Film Charme und billigstem CGI der Marke Osteuropäische Billigproduktion. Mit den guten alten 80er Jahre B-Film Actionfilmen hatte dieses Machwerk jedenfalls absolut nichts zu tun!
Jetzt gibts halt die Kindgerechte Version in Form des 2. Teils! Bei Teil 3 werden dann sicher auch die Waffen abgelegt und es sitzen alle alten Säcke an einem Tisch bei Tee und Kuchen und erinnern sich an alte Zeiten, dann gibts auch keine bösen Wörter mehr...


Muss ich dir voll und ganz zustimmen, ich war von dem ersten Teil sowas von Enttäuscht. Der Trailer war echt gut und dann was kam dabei raus? Schlecht geschnittene Kämpfe und eine übelst billige CGi. Ich kenne da Asylum Produktionen die bessere Effekte haben als der Film.

Ernsthaft diese CGi Kacke geht einem nur noch auf den Sack, vorallem die Blut und übermäßigen Feuereffekte am Schluß, was soll man dazu bitte noch sagen?

Alle setzen sie nur noch auf diesen CGi Quatsch, weil es billiger ist aber die Qualität ist und bleibt beschissen. Es wird Zeit, das wieder so Filme wie "Stirb Langsam" kommen (aber auch nur die ersten drei Teile, der vierte war ja auch wieder mit CGi verseucht).

19.01.2012 14:56 Uhr - triple6
Das man wegen einem PG-13 Rating auf Kraftausdrücke verzichten muss kann ich verschmerzen. Dass dann aber sicher auch der Härtegrad reduzierd wird, ist mir chon ein Dorn im Auge. Bestes Beispiel dafür ist für mich AVP 1. Der war ja eigentlich ganz gut. Nur die Härte aus den Vorangegangenen Alien und Predator Filmen habe ich dann doch schmerzlich vermisst. Hoffen wir mal das dann auf Dvd oder Blu Ray eine Unrated Fassung erscheint die dieses manko wieder gut macht.
Wenn nicht denke ich einfach an Roger Murtaugh´s Worte in den Lethal Weapon Filmen wo er nur meint "Ich bin zu alt für diese Scheisse"

19.01.2012 15:10 Uhr - Tomi30
der 2.teil wird definitiv nicht im kino angeschaut, da warte ich lieber, bis eine ordentliche version auf bd erscheint.

19.01.2012 15:19 Uhr - Xaitax
Definitiv kein Kinobesuch!

PG-13 könnte in dem Fall gewaltig in die Hose gehen.
Siehe *Terminator: Slavation* ist ja auch dank dem ein Flop geworden!

19.01.2012 15:23 Uhr - Guilala
40. 19.01.2012 - 14:56 Uhr schrieb triple6


Das man wegen einem PG-13 Rating auf Kraftausdrücke verzichten muss kann ich verschmerzen. Dass dann aber sicher auch der Härtegrad reduzierd wird, ist mir chon ein Dorn im Auge. Bestes Beispiel dafür ist für mich AVP 1. Der war ja eigentlich ganz gut. Nur die Härte aus den Vorangegangenen Alien und Predator Filmen habe ich dann doch schmerzlich vermisst. Hoffen wir mal das dann auf Dvd oder Blu Ray eine Unrated Fassung erscheint die dieses manko wieder gut macht.
Wenn nicht denke ich einfach an Roger Murtaugh´s Worte in den Lethal Weapon Filmen wo er nur meint "Ich bin zu alt für diese Scheisse"

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein paar zensierte Kraftausdrücke für ein PG 13 ausreichen.
Auf DVD/BD gibt's dann sicherlich wieder die "Extended Version".
Für den Kinogänger natürlich ärgerlich! :(

Chuck Norris braucht wohl dringend Publicity beim jungen Publikum (Kohle?), dass er sich so um die Freigabe sorgt... ;-)

19.01.2012 15:56 Uhr - Marv.Maverick
Schade drum, da werd ich mir den Kinobesuch wohl auch sparen. Und das heißt jetzt wirklich nicht, dass ich Filme nach der Altersfreigabe bewerte. Ich sehe Filme mit allen Freigaben gerne. Entscheidend ist die Qualität. Auch Actionfilme müssen nicht zwangsweise FSK-16 oder 18+ haben, um gut zu sein. Deswegen kann natürlich auch Expendables 2 ein guter (oder zumindest unterhaltsamer) Film werden.

ABER: Wie andere schon geschrieben haben, wollte Stallone mit den Expendables nun mal eine Hommage an die alten (Trash/B-)Actionfilme machen und da gehören eine gewisse Härte und deftige Sprüche einfach dazu. Und das beißt sich schlicht und ergreifend mit einem PG-13 Rating.

Dass die Verantwortlichen aus wirtschaftlichen Gründen PG-13 bevorzugen (der Film hat laut IMDb schließlich ein Budget von 100Mio Dollar) ist zwar durchaus verständlich, für die Fans deftiger Actionfilme aber trotzdem sehr ärgerlich. Deswegen kann ich die Verärgerung absolut verstehen und werde mir den Film vermutlich auch erst in der hoffentlich erweiterten DVD/BR-Fassung ansehen.

19.01.2012 16:02 Uhr - psychoflyer
Jetzt kommt mal wieder alle auf den Boden und fangt nicht zum hyperventilieren an.......!!!

Mal ehrlich.........sind hier alle die so rumraunzen über 18??? Mir kommt es nicht so vor wenn ich so manche Kommentare hier lese...!!!

Ich selber mag auch Filme vor allem Actionfilme die nen ordentlichen Härtegrad besitzen........aber Leute.....die Zeiten das so was im Kino zu sehen ist...ist vorbei, die Studios schauen immer mehr auf die Kohle (Verständlich).

Wenn ihr einen super über hammer blutigen Bad motherfucker film sehen wollt.......schraubt eure Erwartungen etwas runter......und hollt euch nen B-Movie auf DVD!!!

Und so lange der Film unterhaltet......gute Actionsequenzen bietet.......und dank der Darsteller Nostalgieeffekt bringt..........gebt ihm ne Chanze......Aber ne die Schnittberichtkiddys raunzen weil es keine Hektoliterweise Blut zu sehen gibt!!!!???

Euch empfehl ich eher bei Schlümpfe und co zu bleiben........den wie man sieht hat alles andere eure Gehirnzellen schon abgetötet.........bei den Kommis hier..!!!

19.01.2012 16:13 Uhr - schneemann2503
Ich denke auch das man die Kirche mal im Dorf lassen sollte und erstmal abwartet was der Film hergibt!
Lediglich eine FSK 12 würde mich umstimmen.

Ich erinnere mich ausserdem immer gerne an "Kick-Ass" der mit ner 16er FSK teilweise hart daherkam.

Also Leute, stay cool!

19.01.2012 16:17 Uhr - wildchild
die pg13 zeigt nur ein muster das sich auf dem fimmarkt etabliert hat. filme kommen cut ins kino, um dann später als directors extended cut auf dvd und bd zu erscheinen. diese sind dann natürlich uncut und r rated. das ist für mich nur geldmacherei. ich werde warten bis der film auf bd rauskommt

19.01.2012 16:24 Uhr - SebastianR
Horrormeldung des Jahres! Für mich ist der Film hiermit gestorben, genauso kann ich dann auf eine sogn. Unrated verzichten, bei der das Blut per schlechter CGI wieder eingefügt wurde. Die Schauspieler die mitspielen, sind durch ihre brutalen Filme erst bekannt geworden und drehen ihre Wiedervereinigung für Kinder, also dümmer gehts nun wirklich nicht!

19.01.2012 16:30 Uhr - Guilala
1x
45. 19.01.2012 - 16:02 Uhr schrieb psychoflyer

(...)

Euch empfehl ich eher bei Schlümpfe und co zu bleiben........den wie man sieht hat alles andere eure Gehirnzellen schon abgetötet.........bei den Kommis hier..!!!

...solche Kommis? ;-)

46. 19.01.2012 - 16:13 Uhr schrieb schneemann2503


Ich denke auch das man die Kirche mal im Dorf lassen sollte und erstmal abwartet was der Film hergibt!
Lediglich eine FSK 12 würde mich umstimmen.

Ich erinnere mich ausserdem immer gerne an "Kick-Ass" der mit ner 16er FSK teilweise hart daherkam.

Also Leute, stay cool!

Die FSK hat aber nix mit dem PG 13-Rating zu tun.
Hier scheinen mir einige doch etwas durcheinander zu bringen. :-/

19.01.2012 16:37 Uhr - Major Dutch Schaefer
Einfach nur enttäuschend

19.01.2012 16:49 Uhr - Isegrim
Nun macht mal nicht so nen Drama draus, selbst PG 13 kann bei den Amis immer noch gute und harte Action zeigen!

Die sind nicht so verweicheiert wie bei uns!!!

Und falls es doch noch härteres Material gibt, kommt bestimmt nen Director's Cut auf BD & DVD, reicht doch!!!

19.01.2012 16:56 Uhr - Terminator20
1x
Jetzt kommt mal wieder alle auf den Boden und fangt nicht zum hyperventilieren an.......!!!

Mal ehrlich.........sind hier alle die so rumraunzen über 18??? Mir kommt es nicht so vor wenn ich so manche Kommentare hier lese...!!!

Ich selber mag auch Filme vor allem Actionfilme die nen ordentlichen Härtegrad besitzen........aber Leute.....die Zeiten das so was im Kino zu sehen ist...ist vorbei, die Studios schauen immer mehr auf die Kohle (Verständlich).

Wenn ihr einen super über hammer blutigen Bad motherfucker film sehen wollt.......schraubt eure Erwartungen etwas runter......und hollt euch nen B-Movie auf DVD!!!

Und so lange der Film unterhaltet......gute Actionsequenzen bietet.......und dank der Darsteller Nostalgieeffekt bringt..........gebt ihm ne Chanze......Aber ne die Schnittberichtkiddys raunzen weil es keine Hektoliterweise Blut zu sehen gibt!!!!???

Euch empfehl ich eher bei Schlümpfe und co zu bleiben........den wie man sieht hat alles andere eure Gehirnzellen schon abgetötet.........bei den Kommis hier..!!!


Also ich bin über 18 aber so wie du schreibst könnte man meinen du bist 12, sorry aber das ist teilweiße schlimm zu lesen.

19.01.2012 17:07 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
PG-13 ist ein absolutes No-Go!!!! Sollen sie sich ins Knie ficken, aber ich geb bestimmt kein Geld für so einen Blödsinn aus!

19.01.2012 17:12 Uhr - Freak
@ Onkelpsycho + Chris Redfield:
Bin da auch Eurer Meinung!

21. 19.01.2012 - 11:07 Uhr schrieb joevickers
Wofür haben wir in Deutschland die kreativsten Synchronsprecher? Die könnten den Schauspielern die vulgärsten Ausdrücke andichten :D

Nett gemeinter Gag, doch leider zeigst Du, dass Du überhaupt keine Ahnung davon hast, wie das beim Synchron so läuft. Und damit ist auch der Gag dahin...

@ Toppic: Schade, dass die Produzenten mit diesem Schritt eine Generation ansprechen wollen, auf die der eigentliche Grund der "Expendables"-Filme gar nicht abzielt.
Die Vereinigung solch alter Action-Haudegen ist halt eher was für die, die damit aufgewachsen sind.

Allerdings verstehe ich das Gejammere von einigen hier über zB Chuck Norris überhaupt nicht. Wenn euch der zu alt oder zu blöd ist, dann war der Film schon bei der Produktion nix für Euch. Eigentlich müsste Euch das dann doch scheissegal sein, wie der Film rauskommt. Hauptsache sich künstlich über etwas aufregen (das einen angeblich sowieso nicht interessiert), oder wie?

Ich mach mir ne richtige Meinung erst dann, wenn ich ihn gesehen habe. Dann hat meine Aussage wenigstens Gewicht, da ich auch weiss (und nicht vermute/glaube/hoffe/fürchte), was ich von dem Machwerk halte.

MfG

19.01.2012 17:13 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Das heißt dann wohl keinen "Warnschuss" mehr in Teil 2. Schade eigentlich...

19.01.2012 17:14 Uhr - Kitamuraaa
19.01.2012 - 16:13 Uhr schrieb schneemann2503
Ich erinnere mich ausserdem immer gerne an "Kick-Ass" der mit ner 16er FSK teilweise hart daherkam.

Also Leute, stay cool!

Dumm nur, dass 'Kick Ass' ein R-Rating hat ;) Der wäre nie im leben mit PG13 durchgekommen.

19.01.2012 - 16:49 Uhr schrieb Isegrim
Und falls es doch noch härteres Material gibt, kommt bestimmt nen Director's Cut auf BD & DVD, reicht doch!!!

Wie hier schon geschrieben wurde ist NICHT von einem härteren, richtigen R/-Unrated Cut auszugehen weil:
1. Der Film wird ja offensichtlich als PG13 produziert - da werden nicht extra harte Szenen für die DVD nachgedreht. Unrated Versionen (die den Namen verdienen) kommen idR nur zustande, wenn der fertige Film für eine niedrige Freigabe im Nachhinein Federn lassen musste.
2. Hast du die DCs von Rambo4 und Expendables gesehen? Was fällt dir auf? Weniger Gewalt als in den Kinoversionen... Gerade bei Expendables, der egtl nur zwei wirklich harte Sznen hat(te) (Gunnars 'Warnschuss' zu Begin und die Kopf ab / Hals-Messer Szene gegen Ende) hat darunter gelitten. Und das verheißt nichts gutes für E2!

19.01.2012 17:16 Uhr - ramon23
Na dann kommt hoffentlich noch eine FSK18-Fassung, ne geschnittene - am besten sogar Bootleg.. vielleicht sind damit manche glücklicher.

19.01.2012 17:22 Uhr - BallerSant
loool
alter was für ein Sauhaufen ihr seit....
regt euch drüber auf ohne den Film schon gesehen zuhaben!!
looool

und ich bezweifel, dass allein Chuckiem Norrism daran "Schuld" ist das er PG 13 bekommt!

schnittberichte.com sollte mal die ganzen Kinder hier sperren, ist ja schlimmer als auf der Rütli Schule hier bei uns.....

19.01.2012 17:27 Uhr - Fuxx Me Famous
User-Level von Fuxx Me Famous 2
Erfahrungspunkte von Fuxx Me Famous 41
Schade schon wieder ein Film bei dem ich mir den Kinogang sparen kann. Naja der erste war jetzt nicht wirklich so toll aber man konnt ihn anschauen mit ein paar Kumpels und Bier.
Schade das der zweite Teil für Kinder und Jungedlich zugeschnitten wird. Naja vielleicht kommt eine unrated Blu-Ray ansonsten wird er einfach ignoriert.
Hoffentlich bringt Stallone mal wieder einen Film eines Rambo 4 Kalibers.

19.01.2012 17:30 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
19.01.2012 - 16:13 Uhr schrieb schneemann2503
Ich denke auch das man die Kirche mal im Dorf lassen sollte und erstmal abwartet was der Film hergibt!
Lediglich eine FSK 12 würde mich umstimmen.

Ich erinnere mich ausserdem immer gerne an "Kick-Ass" der mit ner 16er FSK teilweise hart daherkam.

Also Leute, stay cool!


Auf der einen Seite soll man die Kirche im Dorf lassen, auf der anderen Seite würdest Du bei einer FSK 12 dann aber doch in den allgemeinen Tenor mit einstimmen?

Und bei KICK-ASS darfst Du bitte nicht vergessen, dass der zwar bei uns ab 16 Jahren freigegeben ist, in Amerika aber mit einem R-Rating bedacht wurde. Es mag deswegen zwar richtig sein, dass der für eine FSK 16 einige recht rabiate Gewaltszenen beinhaltet - es muss Dir aber auch klar sein, dass THE EXPENDABLES 2 nicht annähernd an dessen Härtegrad heranreichen wird, weil der eben auch in Amerika mit einem PG-13-Rating losgelassen wird.

Es besteht in der Regel ein großer Unterschied zwischen den FSK-16-Filmen, die in Amerika R-Rated sind und denen, die in Amerika PG-13 sind.

Und natürlich lässt sich die Qualität eines Filmes nicht am Härtegrad messen. Aber wie ich weiter oben schon schrieb, erwarte ich bei einem Film wie THE EXPENDABLES 2, mit dieser Besetzung und dem eigenen Anspruch der Macher, den sie - zumindest bei Teil 1 - an sich stell(t)en einfach was anderes als weichgespülte PG-13-Scheiße.

THE DARK KNIGHT RISES darf dann zum Beispiel gerne wieder PG-13 und ein Meisterwerk sein - THE EXPENDABLES 2 wird mir durch diese Freigabe aber schon jetzt ein Stückweit versaut!

19.01.2012 17:32 Uhr - LesboGecko
die leute, die sich ständig beschweren wenn ein film nicht unrated oder indiziert ist, sind doch diejenigen, die auf die schnittberichte für solche filme warten wie die geier, weil sie ohne schnittbericht nicht merken würden welche fassung sie gerade sehen...

19.01.2012 17:40 Uhr - Alastor
Naja für mich zählen die Indiana Jones Filme auch zu den Action Highlights der 80er und die sind auch nicht R-Rated.
Vielleicht gehts ja in die Richtung.

19.01.2012 17:51 Uhr - mondkrank
1x
19.01.2012 - 16:02 Uhr schrieb psychoflyer
Jetzt kommt mal wieder alle auf den Boden und fangt nicht zum hyperventilieren an.......!!!

Sagt gerade die Person, deren Beitrag, dank inflationär gesetzter Satzzeichen, wie Schnappatmung im Endstadium klingt. Stallone wollte, wie schon mehrfach hier erwähnt wurde, einen Actionfilm alter Schule abliefern, was ihm in meinen Augen mit Rambo deutlich besser gelungen ist und gleichzeitig deine Aussage widerlegt, dass die Zeiten für harte Actioner im Kino vorbei sind.

Die Produktionsfirma hat sich offenkundig anhand der guten finanziellen Ausgangsposition für die kommerzielle Variante entschieden und wird damit aller Wahrscheinlichkeit nach marktwirtschaftlich gut fahren. Dass sich eine Minderheit von echten Actionfilm Freunden darüber aufregt ist allerdings legitim und auch nachvollziehbar, unabhängig von den tatsächlichen PG-13 Schauwerten, die der Film möglicherweise dennoch beinhalten wird.
19.01.2012 - 16:56 Uhr schrieb Terminator20 Und so lange der Film unterhaltet..............den wie man sieht hat alles andere eure Gehirnzellen schon abgetötet.........!!!


Diese unreflektierte Aussage direkt aus dem Glashaus hat mich teilweiße sehr unterhaltet.

Grüße mond

19.01.2012 17:52 Uhr - Flufferine

18. 19.01.2012 - 10:58 Uhr schrieb Jack Bauer

Lächerlich, wie hier einige versuchen, das Rating zu verteidigen mit der Bemerkung, man könne auch in einen PG-13-Film massig Gewalt packen und dann als Beispiele für ach-so-brutale PG-13-Filme Vollschrott wie SOLO aufzählen!
Ist hier wirklich keinem aufgefallen, wie harmlos der ist (mal ganz absehen davon, dass es ein Scheißfilm ist)?

Warum kommt ihr nicht gleich mit DYLAN DOG oder MORTAL KOMBAT 2: ANNIHILATION. Die haben auch ein PG-13-Rating und sind bei uns ab 18 Jahren freigegeben.
Und? Soll es mir deshalb jetzt ernsthaft besser gehen? Ihr kommt mit sowas, um hier die Hoffnung auf einen beinharten THE EXPENDABLES 2 zu wahren?

Es gab mal Zeiten, da waren Actionfilme für Erwachsene. Von einem Film wie THE EXPENDABLES 2 erwarte ich, dass er den Geist genau dieser Filme atmet.
Und dass er das nun nicht tut, ist eine Schande!

Da ist es leider nur ein kleiner Trost, dass schon der erste Teil ein maßlos überschätzer Durchschnittsfilm war und man deswegen sowieso schon keine allzu große Erwartungen haben durfte...


hier steht vieles,was ich teile...fand ich den 1.Teil doch noch recht unterhaltsam,zeigt sich beim 2. Teil das,was es in jeder guten Firma gibt...

Gewinnmaximierung statt (steigender oder zumindest) gleichbleibender Quallität...
Ich fühle mich ein wenig vom PG-13 abgeschreckt,da auch sämtliche Stars eher in R-Rated Filmen zum Vorschein kommen/kamen,allerdings ist heutzutage einiges mehr möglich in diese Freigabe einfliessen zu lassen,als es damals (oder vor wenigen Jahren,die Gesellschaft wächst mit der Gewalt mit-siehe die TV-Serien von heute,die um einiges freizügiger sind) der Fall war.
Die SB´s der letzten Monate haben gezeigt,das es oftmals nur ein paar Frames benötigt um die MPAA milde zu stimmen,wenn die R-Rated Titten bzw. Spracheinlagen nicht vorhanden sind,könnte trotzdem noch die eine oder andere Stelle ganz interessant werden ...
Ich bin vor allem auf den Mann gespannt,der während des Drehs das Bein gebrochen bekommt und trotzdem den Take in den Kasten bringt ;)

19.01.2012 18:00 Uhr - Rexas Tanger
Boah von den typischen Sb.com Newsposterkids und Neoprolls ist Jack Bauer anscheinend der vordere Flaggenträger. Soviel Müll, es ist zum kugeln hier.

19.01.2012 18:03 Uhr - Grosser_Wolf
Alter Verwalter!


Und so lange der Film unterhaltet......gute Actionsequenzen bietet.......und dank der Darsteller Nostalgieeffekt bringt..........gebt ihm ne Chanze......Aber ne die Schnittberichtkiddys raunzen weil es keine Hektoliterweise Blut zu sehen gibt!!!!???


Tausend Punkte, jeder Punkt ein Niveau. Ich denke, daß es nicht ums Blut geht, hätte man die Kritik einiger Leute gelesen. Wenn man denn gelesen hätte.


loool
alter was für ein Sauhaufen ihr seit....
regt euch drüber auf ohne den Film schon gesehen zuhaben!!
looool


Auch herrlich. Zeugt auch nicht gerade von Benimm.

Aber eines ist so oder klar: 'The Expendables 2' polarisiert schon jetzt, obwohl der Film noch gar nicht fertig ist. Selten habe ich im Vorfeld soviel Aufregung gelesen - egal von welchem Standpunkt aus - und selten so gespaltene Meinungen. Vielleicht ist genau DAS sogar die von Stallone und dem Studio gewünschte Reklame für das Vehikel? Wer weiß?
;-)

19.01.2012 18:24 Uhr - Guilala
61. 19.01.2012 - 17:32 Uhr schrieb LesboGecko


die leute, die sich ständig beschweren wenn ein film nicht unrated oder indiziert ist, sind doch diejenigen, die auf die schnittberichte für solche filme warten wie die geier, weil sie ohne schnittbericht nicht merken würden welche fassung sie gerade sehen...

...auch mal wieder ein sehr sinnhafter(?) Kommentar. :-/
Du gehörst natürlich nicht zu den Leuten, die sich Schnittberichte durchlesen, neiiin... LOL!

19.01.2012 18:29 Uhr - wolf1
Ich erwarte von einen Film wo lauter Actionikonen der 80-ziger mitspielen die uns zahlreiche harte Actionkost geliefert haben schon einen gewissen Härtegrad und ich meine nicht das ich 10 mal Fuck pro Minute hören will oder Leute in Großaufnahme in ihre Einzelteile zerschossen werden sollen. Wohl dosiert aber nicht übertrieben ala Stirb Langsam oder Bad Boys. Aber leider heutzutage: ITS ALL ABOUT THE MONEY!

19.01.2012 19:02 Uhr - Evil Makarov
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
man leute, das ist echt traurig was hier im thread geboten wird. nach dem wie ich finde großartigen ersten teil freu ich mich trotzdem rießig auf den zweiten. ich kann mich nur den zahlreichen vorposts anschließen und sagen: wartet doch erstmal ab bis der film draußen ist und ihr ihn gesehen habt, DANN könnt ihr sagen das der scheiße ist. das aber jetzt schon loszutreten, ohne auch nur eine szene vorher gesehen zu haben ( abgesehen vom 2 minuten trailer) find ich nur noch arm...

19.01.2012 19:20 Uhr - Chris Tonic
Fakt ist, dass nach dem ziemlich enttäuschenden ersten Teil nur noch ein besserer zweiter Expendables nachfolgen kann. Das wird allerdings auch keine große Kunst sein. Die Kunst wird eher sein, einen knallharten Action-Streifen (mit entsprechenden Darstellern) derart für jüngere Zuschauer umzumodeln, ohne dass die älteren in ihren Erwartungen enttäuscht werden.

19.01.2012 19:24 Uhr - Umbro
Die meisten scheinen sich ungerecht behandelt zu fühlen hier?ich wär ja auch gern wieder 13.vielleicht schafft das ja chuck norris und macht uns alle wieder Pegi 13.

19.01.2012 19:35 Uhr - LesboGecko
@?Guilala?

ich interessiere mich mehr für disney zensuren, als dafür in welcher version mehr blut fließt.
aus dem alter bin ich raus. am interessantesten sind sowieso die news und die dazugehörigen kommentare...

19.01.2012 19:57 Uhr - enemy
1x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
Ich habe jetzt nicht alle 70+ Kommentare gelesen, weil mir dazu die Zeit fehlt, und auch auf Gefahr, dass ich hier nur bereits Gesagtes wiederhole, möchte ich kurz meine Gedanken zum Besten geben.

Als "The Expendables" heraus kam, sollte es ein Film voll mit den Actionhelden der 80er Jahre werden, der den Geist eben jener Dekade atmet. Das mag zwar nur bedingt geglückt sein - am Ende war der Film doch zu modern geraten, nicht wirklich 'Old School' - aber unterhaltsam war das Ganze doch. Und in einer Sache blieb der Film dem Genre, an das er angelehnt war, treu: er war ziemlich gewalttätig. Schaut man sich die großen Actionfilme der 80er und frühen bis mittleren 90er an, dann zeigt sich auf jeden Fall ein Trend zu R-rated Kino. Und nicht nur bei Actionfilmen, auch andere Genres blühten von Vertretern, die oft nicht für ein junges Publikum konzipiert waren (man nehme nur den Boom der Teenie-Sexkomödien wie Porky's, Fast Times at Ridgemont High oder Ähnlichem; selbst John Hughes bewegte sich mit Breakfast Club - imho sein bester Auswurf - im R-Rating, bevor er mit Filmen wie "Kevin" in die Familienecke driftete). Der Aufstieg von Stallone, Schwarzenegger und Konsorten zeigt dies auch auf (Arnie verdiente zu Topzeiten 15+ Mio. pro Film). Das war auch ein Grund, warum z. B. "Back To The Future" es in den 80ern schwer hatte, Finanzierung zu finden (lt. des Bonusmaterials ließen die Studios u. a. die Finger von dem Projekt, weil es ein Familienfilm war, und die top-grossing movies zu dieser Zeit "very R-rated" waren). Shane Black war in den frühen 90ern verdammt nochmal der bestbezahlte Screenwriter Hollywoods (die Drehbüchr zu "Last Boy Scout" und "Tödliche Weihnachten" ließen sich die Studios damals Rekordsummen kosten - und meine damit nicht "sehr viel Geld", ich meine, dass es wirklich die damals teuersten Scripts ever waren; und gerade in "Last Boy Scout" ist die Gewalt aufs Extremste stilisiert).

Jedenfalls kam "The Expendables" und versprach, die alte Zeit wieder aufleben zu lassen und nicht verwässerter PG-13-Stoff zu sein, wie viele der großen Sommer-Studio-Filme, bei denen meist auf Nummer sicher gegangen wird. Mit dem niedrigen Rating wird der Sinn des ersten Teils meiner Meinung zur Farce. Ich sage nicht, dass ein guter Actionfilm rated R sein muss, aber mit dem Eingeständnis des PG-13 Ratings wird der eigentliche Kern des ersten Teils schon irgendwie betrogen. Ich kann jedenfalls verstehen, wenn die Fans erstmal enttäuscht sind. Und ich bin es auch. Wo ist nur die gute, alte Zeit hin?

19.01.2012 20:41 Uhr - Eastern Profi
@Ziggi

Beim Dir.Cut von John Rambo hatten man meinen können Stallone wäre in der Anti Kriegs Partei so verschandelt hat der den.

19.01.2012 22:15 Uhr - LeonGaultier
PG - 13 Poster: http://bit.ly/wTXHIa

19.01.2012 23:27 Uhr - Han Vollo
Ich kann hier auf beiden Seiten Argumente finden, die ich teilen würde. Der Grungedanke, der mal dahinterstand wird durch ein PG 13 schon nachhaltig untergraben. Der 1. Teil war in seiner Quintessenz trotz moderner Stilmittel durchaus das, wofür er einstehen wollte: Ein strunzdummes, aber dafür urst gewaltätiges Hohlgeschoß, das mit der richtigen Einstellung ordentlich Laune macht. Gute Actionunterhaltung muss natürlich nicht zwangsläufig blutiges Schlachtfest bedeuten, aber die Ankündigung dämpft schon leicht die Vorfreude auf Teil 2. Und Chuck, den ich eigentlich immer mochte, kostet es sympathiepunkte. Denke aber, dass mal wieder eher die wirtschaftlichen Interessen dahinter stecken. Nen Film von vornherein PG 13 zu drehen finde ich aber nicht so schlimm, wie einen R-Rated Film auf niefrige Freigabe zu trimmen. Nehme den im Kino trotzallem mit und sei es nur um Van Damme & Scott Adkins mal auf großer Leinwand zu sehen (ähnlich wie Dolph & Gary Daniels in der 1). Meine mich außerdem erinnern zu können, dass es Anno 2008 auch mal hieß der 1. würde PG 13 werden. Und dann kam der Trailer: "Warnschuß!" Mal sehen, was am Ende bei rum kommt.

Gruß
Vollo

P.S.: Noch kann man das Ruder rumreißen. Chucks Figur am 1. Drehtag killen, von allen Fans der Darsteller weltweit nen Euro schnorren zur Refinanzierung. Und dann Dolph den Regiestuhl überlassen. Der zimmert nen Brett draus.

19.01.2012 23:36 Uhr - XTC-Krieger
Der erste Teil war nicht grad der Hammer, da gibt es unendlich viele Actionfilme ab 16 die besser und härter waren auch wenn es auf subtilere Art und Weise war.

Da muss eben mehr kommen als komischen CGI Effekte um einen Film für Erwachsene zu machen.

Die Erwartungen sind sehr niedrig bei mir aber vor allem Van Damme mag ich und Chuck Norris ist auch eine Bereicherung.




19.01.2012 23:47 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Wenn der so scheiße wie der erste wird, kann es einen relativ egal sein ob r oder pg13, das r rating des vorgängerns hat auch nichts geretted...

20.01.2012 00:04 Uhr - Rexas Tanger
@enemy:

Komisch, ich unterschreibe deinen Post zu 99% aber ich finde eben das Expandebles1 nicht gut war und deswegen stehe ich da nem PG13 nicht böse gegenüber. Hätte mir Teil1 gefallen würde ichw ohl das selbe denken wie die meisten hier aber da ich den Film von der Aktion und der Gewalt eher plump fand hoffe ich bei nem PG13 mehr auf nen Film der durch Story und Charakterzeichnung aufblüht. Ich könnte jeden 80´s Movie jeden Abend gucken aber Exp.1 war einfach Fail.

Aber nen guter Versuch.

20.01.2012 08:20 Uhr - Das Blob
Ach, die Zeiten des milden R-Ratings... Kinder, was waren das noch für schöne Action-Szenen. Nicht verweichlicht, nicht so brutal, wie viele heute immer mit dem Begriff "R" identifizieren, aber vor allem: Toll inszeniert.

Seufz: http://www.youtube.com/watch?v=baMNCSXaHGM&feature=related

20.01.2012 13:13 Uhr - Guilala
80. 20.01.2012 - 08:20 Uhr schrieb Das Blob


Ach, die Zeiten des milden R-Ratings... Kinder, was waren das noch für schöne Action-Szenen. Nicht verweichlicht, nicht so brutal, wie viele heute immer mit dem Begriff "R" identifizieren, aber vor allem: Toll inszeniert.

...und nicht so hektisch geschnitten und gefilmt.
Heutzutage definiert man Action wohl eher mit schnellen Bildabfolgen, bei denen man kaum noch mitkriegt, was eigentlich gerade abgeht.
Das war auch mMn der große Fehler bei "Expendables 1". Der Schnitt hat`s am Ende echt versaut!

20.01.2012 14:10 Uhr - Isegrim
Ich geh trotzdem ins Kino, basta!!!

Allein die ganzen alten Haudegen in einem Film zu sehen, ist es wert ins Kino zu gehen, PG 13 hin oder her!!!

Und an all die mecker Freaks... bleibt doch zu Hause und nerft nicht mit eurem gejammer... mehr Platz für die coolen Jungs im Kino!!! ;)

20.01.2012 14:47 Uhr - chip
Ich bin auch enttäuscht. Es geht nicht um brutale Szenen, aber so einen Film zu verweichlichen ist eine Sauerei. Anscheinend möchte man eine bestimmte Altersklasse nicht mehr im Publikum haben.
Was wird aus Stallones Remake vo Death Wish.....?
Auch so einen Film kann man nicht mit PG13 machen.
Die Filme mit Bronson hatten auch keinen großen Splattereffekt, aber eben diese "Gewalt als Lösung" ist ja das, was die Filme letztendlich erfolgreich gemacht hat.
Wenn man kein Teenager ist, ist man kein Mensch mehr;-)..

20.01.2012 14:48 Uhr - chip
..und hat kein Anrecht mehr auf gute Filme.

20.01.2012 14:57 Uhr - enemy
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
20.01.2012 - 00:04 Uhr schrieb Rexas Tanger
@enemy:

Komisch, ich unterschreibe deinen Post zu 99% aber ich finde eben das Expandebles1 nicht gut war und deswegen stehe ich da nem PG13 nicht böse gegenüber.


Ich hab mir auf alle Fälle auch mehr versprochen und finde, dass er besser hätte sein können (wesentlich mehr alte Schule), aber im Nachhinein hat er mich doch unterhalten. War imho wie McDonald's-Fraß: kein Genuss, aber erfüllte seinen Zweck. Wenn der DC erscheint, wird mal noch ne Sichtung vorgenommen. Der zweite Teil wird so oder so angeschaut, Gemecker hin oder her. Aber ob ich dafür die 6 Mücken für's Kino ausgeb oder lieber auf Heimkino warte, da muss ich nicht lang überlegen.

20.01.2012 17:56 Uhr - Phileas
19.01.2012 - 09:04 Uhr schrieb Thodde
Auf BD gibt's dann doch eh wieder 'ne Unrated-Extended-Version.

Genau. Die ist dann mit Schimpfwörtern, aber ohne Chuck!

20.01.2012 18:12 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
als ich auf dem ersten poster schon das "EX2" lesen durfte, hatte ich schon befürchtet, dass alles vor die hunde geht.

20.01.2012 18:29 Uhr - Evil Wraith
@Das Blob: Lustigerweise würde gerade diese Szene, für sich genommen, rein von der Gewaltdarstellung her wahrscheinlich durchaus noch mit PG-13 durchgewunken werden. Aber heuer müssen die Blutfontänen ja einen Meter weit aus der Schusswunde sprudeln, um vom Publikum als solche wahrgenommen zu werden.

20.01.2012 19:50 Uhr - Das Blob
Da wäre ich mir nicht ganz so sicher - die Sichtbarkeit von Blut war ja durchaus so ein Merkmal, das die MPAA zwischen PG-13 und R entscheiden ließ. Andererseits gab es in den letzten Jahren kleine, aber auffallende Ausnahmen von dieser Regel.
Wer weiß... die Hoffnung stirbt zuletzt.

20.01.2012 19:56 Uhr - Agregator
Egal ob PG13 oder R Rated ich fand den ersten Teil eh schon scheisse und werde mir den 2. Teil nicht anschauen..Weiss gar nicht was manche so toll am ersten Teil fanden!

20.01.2012 20:41 Uhr - larry
Okay, war zu erwarten! Bis jetzt 90 Kommentare.
Ich warte auf den Film und Poste Nummer 91:)
Der erste Teil wahr nicht der erhoffte Knaller aber gute Unterhaltung der etwas derberen Gangart! Den Film anhand des zu erwartenden PG-13 zu (vor)verurteilen währe, glaube ich, der falsche Ansatz! Vor allem für Filmfreunde.....

20.01.2012 20:58 Uhr - Grosser_Wolf
@ larry

Ich denke, gerade Filmfreunde sind aufgrund des Ratings berechtigt skeptisch, einige Argumente finden sich ja in den kritischen Beiträgen: Die Vorsicht Hollywoods der letzten Jahre, wenn ein Film viele ansprechen soll, um viel Geld zu machen. Oder auch das Beispiel 'Terminator: Salvation'. Und so weiter. Natürlich kennen wir alle nicht den fertigen Film - weder die Befürworter noch die Gegner. Aber Indizien beeinflussen die Meinungen eben doch.
:-)

20.01.2012 21:14 Uhr - Major Dutch Schaefer
Naja, ich habe für mich persönlich entschieden nicht ins Kino zu gehen...was andere machen ist mir herzlich egal.

Ich hätte während dem Kinobesuch permanent einen bitteren Beigeschmack.


Ich finde es nur umso erschreckender, daß so viele bereitwillig mit dem Rating konform gehen. Oder genauer gesagt, diese Jugendfreigabe gerade bei dem Film-Genre gutheißen, das durch das R-Rating überhaupt so groß geworden ist und filmgeschichtlich so viel Eindruck hinterlassen hat.

Viele mache es sich hier wirklich zu einfach und lassen es schlichtweg unter den Tisch fallen, daß R-Rated nun wirklich nicht zwangsläufig bedeutet, daß da Blut und Gliedmaßen ala Braindead durch die Gegend fliegen.
Genauso wenig lassen sich die Freigaben vergleichen.

Fakt ist, daß sehr viele R-Rated-Streifen als auch PG13 hier in D ab 16 sind...einige R-rated Komödien sind bei uns sogar noch niedirger freigegeben als im Ursprungsland.
Das ist ne fallbezogene (Auslegungs)-Sache.

Zumindest war bei den Filmen der alten Haudegen eine gewisse Härte grundsätzlich vertreten. Und das war auch gut so...es handelte sich schließlich nicht um einen Kinderfilm.

Ok, PG13 und Action(-filme) müssen sich nicht zwangsläufig ausschließen...

...aaaaaber, alle der Darsteller sind doch überhaupt erst durch das R-Rated-Action-Kino bekannt geworden. Sie selbst definierten das Kino der damaligen Zeit und wurden gestalteten es mit.
Es jetzt gewissermaßen zu verleugnen, halte ich für lächerlich. Auf einmal müssen also unter 17-Jährige den Film ohne Begleitung sehen können?! Warum ausgerechnet jetzt?! Scheinheiligkeit hoch 3.
Geld scheffeln...und sei es nur eine poplige Million Einspielergebnis weltweit. Nichts anderes. Fans, Liebhaber des Genres sind nun völlig egal.

PG13 ist echt die Seuche...und offentsichtlich trägt die von den Produzenten dadurch bezweckte Gehirnwäsche beim Konsumenten (inkl. Fans) Früchte...warum sonst dieser rege Zuspruch, woher sonst die Bereitwilligkeit Kompromisse in Härte und Sprache einzugehen?!
Weil man älter/ reifer geworden ist und auf dies und das ja sooooo problemlos verzichten kann bzw. das Genre es ja zudem eh überhaupt nicht im geringsten nötig hätte?!

Mir geht diese Entwicklung tierisch auf den Sack.

Das klassische Action-Genre ist tot. Und es ist einfach schade drum.

Ich muss wohl ab sofort Transformers, Transporter und Bourne-Filme angucken...das ist wohl die neue Form von Action. Ich geh' mal kurz reiern.

20.01.2012 22:15 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 724
@Major Dutch Schaefer
Amen, Bruder!!!!!

20.01.2012 22:19 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
@major
ich geb dir 100%ig recht

20.01.2012 23:45 Uhr - Grosser_Wolf
Das Thema 'Wackelkamera' ist tatsächlich etwas, das auch mich zusehends nervt, im Kino bekam ich deswegen schon Kopfschmerzen. Schnelle Schnitte, mit Bedacht, sind m.M. völlig okay, aber durchgehend schneller Schnitt und dazu ein Gewackel ohne Ende transportiert für mich keine Action oder Lebendigkeit, sondern Nervosität: Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren, alles wackelt. Manchmal kann man denken, da werden fehlende Qualitäten durch Rasanz (oder auch übermäßigem CGI) kaschiert. Meistens verliere ich dann die Lust am Gucken, aber scheinbar MUSS das so sein, um Aufmerksamkeit des Zuschauers zu erhaschen. Schade drum.

21.01.2012 03:32 Uhr - larry
@ Grosser Wolf
In Sachen "Wackelkamera" währen wir dann also wieder auf einer Linie!
Und was PG-13 Expendables 2 anbelangt: Warten wir's ab, zumindest gebe ich Dir in dieser Hinsicht recht: Nach dem eher bescheidenen aber amüsanten ersten Teil und die kontroversen Rating Infos über die kommende Fortsetzung bewegen sich meine Erwartungen eher im unteren Drittel! Und das Du ebenfalls ein Filmfreak bist, offenbarte sich mir ebenfalls alleine:)

21.01.2012 04:36 Uhr - Green_Hornet
Oh Mann, geht das wieder los! Da wird von 80er Flair und ner Atmosphäre gesprochen, die unmöglich wieder zu beleben ist. Es war einfach die Zeit. Ist die Action brutal und die Handlung intelligent, beschwert sich keinerl. Sobald aber die Gewalt lau ist und die Handlung bzw. Dialoge völlig Gaga sind wird hier ein Aufstand abgezogen, dass es auf keine Kuhhaut mehr geht. Beides sind doch gleichwertige, typische Merkmale der Filme, die wir doch mögen und hier hoffen zu sehen. Oder schaut sich jemand vielleicht "Invasion USA" wegen der Blutfontainen an? Patriotisches, stumpfsinniges Machokino in überschaubaren und nachvollziehbaren Aufnahmen. Dazu Nonsens, Bärte und Kuschelrock. Ist das alles gut gemixt, pfeif ich auf die Gewalt, die noch nie in dem Maße da war, dass es heute nicht pg13 sein könnte. Hoffe man sieht den Mitwirkenden den Spaß an dem Film an (mehr als im übertrieben brutalen, aber guten Teil 1). Dann passts auch von meiner Seite.

21.01.2012 10:19 Uhr - anlean2007
Es sollte wirklich abgewartet werden , wie unsere FSK den Film einstuft. Die Amis haben eh ganz andere Kriterien. Wenn es ein Film ist in dem brutale Szenen enthalten sind , aber kein Sex und keine nackte Haut kann man doch in den USA schnell ein PG13 erhalten. Bei uns sind die Leute immer glücklich wenn es etwas nacktes schönes (oder auch nicht schönes ) zu sehen gibt , das sogar eine FSK 12 drin ist.
Hangover ist da ein gutes Beispiel. In den Staaten ein R-Rating bei uns dürfen sogar Kinder ab 6 Jahren den Film sehen.

21.01.2012 10:30 Uhr - Sonnyblack745
User-Level von Sonnyblack745 1
Erfahrungspunkte von Sonnyblack745 28
Also zunächst war ich total enttäuscht. Da ich einfach FSK-18 Action von "The Expendabables 2" erwartet habe. Jetzt hat Stallone es endgültig bestägtigt, das es doch nur ein PG 13 Film wird. Das würde bei uns ab 12 sein. Also wenn er das hinbekommt, das der Film tortz dieser Freigabe ein Kracher wird, dann bin ich begeistert. Zweifel habe ich zwar. Doch das wird schon. Er muss dann aber für die Heimkinoauswertung schon eine ungekürzte Fassung rausbringen.

21.01.2012 15:36 Uhr - megakay
Ich dachte die Zielgruppe wären Leute die 80er Jahre Actionfilme noch erlebt haben (Chuck Norris, Van Damme, etc) und nicht KINDER!
Denen dürfte der Film gar nicht erst interesseiren.

21.01.2012 15:56 Uhr - Das Blob
@anlean2007

Die MPAA hat aber durchaus bekannte Vorschriften für ihre Freigaben, an denen nur wenig gerüttelt wird. Und für PG-13 ist es schlichtweg nicht üblich, bei Schießereien und ähnlichem zu zeigen, wie Blut aus Wunden austritt - auch nicht bei kleinen Einschusswunden. Der Ausweg wäre statt "blood squibs" solche squibs einzusetzen, die Ergebnisse produzieren, die wie kleine Staubwölkchen aussehen. Ob man das aber jetzt für einen Film wie "Expendables 2" machen sollte...?

21.01.2012 16:34 Uhr - Grosser_Wolf
@ Sonnyblack745

Bei aller berechtigter Kritik, aber PG13 ist NICHT FSK 12. Das kannst Du nicht vergleichen, dazu stehen auch schon ein paar Beispiele in den Kommentaren. Nehmen wir mal den erwähnten 'Jäger des verlorenen Schatzes', der in den USA PG13 hatte - der hat hier zu Lande noch immer FSK 16 - und die 12er TV-Fassung ist ziemlich gecuttet. Dazu kommt eben, daß die Staaten ganz andere Gründe für bestimmte Ratings haben, als in anderen Ländern.

21.01.2012 16:45 Uhr - triple6
@ Grosser Wolf
Jäger des verlorenen Schatzes war nicht PG 13 sondern PG.
Das PG 13 Rating wurde erst 1984 wegen Tempel des Todes eingeführt.

21.01.2012 17:12 Uhr - Major Dutch Schaefer
...und wegen Gremlins ;)

Der damals von Spielberg produziert wurde.

Ohne Spielberg gäbe es kein PG13...ich weiß was ich als erstes mache, wenn Doc Brown mit dem DeLorean vorbeikommt.

21.01.2012 17:31 Uhr - KeksDose
Im Kino werde ich mir den Film jedenfalls auch nicht anschauen. Beim ersten ist mir wegen der extremen Wackelkamera und des hektischen Schnitts in den Actionszenen fast schlecht geworden. Hoffe der zweite Teil wird da etwas ruhiger und auf aufgesetzte CGI-Bluteffekte kann ich auch verzichten. Wenn schon kein "echtes" Rumgesuppe, dann lieber gar nichts.

21.01.2012 17:36 Uhr - Grosser_Wolf
Stimmt, sorry, da war ich zu eilig.
:-)

21.01.2012 21:53 Uhr - Disastro
21.01.2012 - 17:12 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
...und wegen Gremlins ;)

Der damals von Spielberg produziert wurde.

wenn Doc Brown mit dem DeLorean vorbeikommt.

Mmmmm DeLorean.....hätte ich gerne in meiner Garage.

22.01.2012 07:39 Uhr - Topf
wenn die action auf die hard 4.0 niveau ist gern..
ansonsten wäre es einfach nur ne zeit und vor allem geldverschwendung.

btw, jet li's the one hat auch eine pg-13 freigabe und wurd bei uns auf fsk 18 gestuft,gegenbeispiel ist wiederum the green mile, in amerika R-rated bei uns ab zwölf.

retuschiertes blut wird warscheinlich sein,brutalere szenen eingefügt und dann natürlich nur auf blu ray verkauft, um die schwächelnden absätze ds formats zu stüztzen.
egal wie mans nimmt bei uns in deutschland wird der film so oder so mindestens eine freigabe ab 16 erhalten,ähnlich wie Gi joe und stirb langsam 4.

es sei denn die fsk hat wieder die nulldurchblickbrille auf wie bei 127 hours und vergibt ne fsk12 was sehhr bedenklich wäre.

23.01.2012 13:35 Uhr - calvin-85
dazu sag ich nur eins: Fuck Norris

PS: nur Dark Knight war mit PG 13 richtig fett!

25.01.2012 21:03 Uhr - jokefighter
Schau ma mal was der Film dann wirklich kann. Aber wenn Stallone wirklich einen Kinderfilm daraus macht dann muss
BUD SPENCER und TERENCE HILL auch unbedingt mitspielen!!

20.03.2012 09:33 Uhr - dasource
1x
Es gibt vielleicht doch noch Hoffung

http://www.joblo.com/movie-news/so-will-the-expendables-2-be-rated-r-after-all


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com