SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von theNEWguy

Darkness 2 nun ganz offiziell nur zensiert in Deutschland

2K bestätigt, was bereits alle ahnten

Darkness 2 wird in Deutschland nur in zensierter Fassung erscheinen, wie 2K Games heute gegenüber den Kollegen von Gbase bekannt gab. Die Palette an Zensuren umfasst dabei das Ragdoll bei Leichen, abtrennbare Körperteile sowie Exekutions-Moves. Damit bestätigt sich, was spätestens seit Anfang Januar immer mehr gemutmaßt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war auf der Downloadplattform Steam nämlich bereits für Deutschland eine "Low Violence" Version gelistet. Ein Eintrag in der USK-Datenbank fehlte jedoch zu diesem Zeitpunkt noch (wir berichteten).

Teil 2 führt die Geschichte von Jackie Estacado fort, welcher mithilfe der "Darkness" gewaltige Kräfte entwickeln kann, und damit in der New Yorker Unterwelt für Angst und Schrecken sorgt. Lang müssen sich die Spieler auch nicht mehr gedulden, denn Teil 2 wird bereits am 10. Februar veröffentlicht. Freunde unzensierter Unterhaltung werden auch diesmal auf eine Importfassung zurückgreifen müssen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

2 Jahre sind für Mafioso Jackie Estacado vergangen seit den Erlebnissen aus Teil 1. Er hat sich zum Don der Franchetti-Familie gemausert und hat inzwischen gelernt die Dunkelheit in sich zu kontrollieren. Nur der gewaltvolle Tod seiner großen Liebe Jenny macht ihm noch zu schaffen. Nach einem Anschlag ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Gameware.at:
Quelle: Gbase

Kommentare

24.01.2012 00:06 Uhr - filmfreak_1990
dann eben import deutschland nein danke selber schuld aber bei sowas geb ich kein geld aus was cut ist

24.01.2012 00:34 Uhr - Kaisa81
so sehe ich das auch,ich frage mich wer so dumm ist und es cut sich holt.Ich hole die AT version

24.01.2012 00:40 Uhr - Feivel.Mc.Floyd
DB-Helfer
User-Level von Feivel.Mc.Floyd 4
Erfahrungspunkte von Feivel.Mc.Floyd 262
,ich frage mich wer so dumm ist und es cut sich holt.

na die leute die es einfach nicht wissen! die, die von der deutschen version des ersten teils auch schon begeistert waren, dürften die exekutions-moves, etc. ohne hin nicht vermissen.

24.01.2012 01:33 Uhr - Doktor Trask
War klar das es nur zensiert kommt, der Vorgänger war es, die Comics sind es auch oft und das ist auch zu erstehen wenn man sieht was da abgeht wenn auch sehr ärgerlich aber wem bringt es was sich noch über Deutschlands Zensurmaschinerie zu ärgern, Import und gut ist (zumindest auf Konsole).

PS: Mit Dummheit hat es nicht viel zu tun das die Leute sowas cut kaufen eher damit das viele von Zensur nichts ahnen/wissen oder es ihnen egal ist, manchen ist auch einfach nur der Import zu "umständlich".

24.01.2012 03:59 Uhr - mezmerize
Gääähn....

Wie überaus überraschend.
Ach so. Meine At Version schon vor ca 2 Monaten vorbestellt und und bezahlt. Also ist es mir vollkommen Latte was hier fürn verstümmelter Müll erscheint.

24.01.2012 05:49 Uhr - Robocop2
Also für mich sind so etwas eigentlich immer sehr gute Nachrichten, denn so weiss ich schon mit Sicherheit im Vorfeld, dass es sich um ein schön brutales Spiel handeln wird.

Und wer der Cut Version kauft weil er es nicht weiss/egal ist/was auch immer, selber schuld!

24.01.2012 09:53 Uhr - Walter Freiwald
Finde ich gut, dass man weiterhin Erwachsene vor sich selbst schützt. Solche Spiele müssen nicht sein.

Achtung, wer gewisse Stilmittel findet, darf sie behalten.

24.01.2012 09:54 Uhr - xXBeNZXx
Naja mir egal ich wohn 20 km von Nijmegen entfernt da gibt's keine Zensur xD

24.01.2012 10:10 Uhr - ziggi
Kurz und knapp, wird gemacht wie beim ersten Teil!!!
Danke Ösis :)

24.01.2012 10:19 Uhr - chip
Ösi-Land, hurrah wir kommen wieder in großer Zahl......

24.01.2012 11:32 Uhr - Raskir
Für den einen oder anderen ist das vielleicht selbstverständlich, aber ich frage trotzdem:
Wenn ich mir die At-Version für den PC kaufe, wird dann auch wirklich die Uncut Version bei Steam freigeschaltet, oder wird dann evtl. die deutsche Cut-Version auf meinem Rechner dudeln?

24.01.2012 13:00 Uhr - Ripp3r
@Raskir

Das ist von Puplisher zu Puplisher unterschiedlich.

Im besten Falle (wie zum Beispiel AvP) ist es von Anfang an uncut bei Steam ohne Probleme.

Unter Umständen (z.b. MW2) kannst du unter einer deutschen IP die Uncut-Version nicht aktivieren. (HotSpot-Shield hilft)

Und wenn es ganz schlecht läuft (z.b. Red Orchestra) wird dein Spiel trotz Uncut-Version unter der deutschen IP automatisch cut gemacht.

24.01.2012 13:04 Uhr - Roughale
Mit Dummheit hat es eher zu tun, wenn man den Ösis das Geld in den Hals stopft^^


24.01.2012 13:40 Uhr - Raskir
@Ripp3r: Danke für die Antwort.
Na dann werde ich wohl einfach mal warten, wie die Erfahrungen so sind und verzichte auf die Vorbestellung.

24.01.2012 14:56 Uhr - mondkrank
1x
24.01.2012 - 01:33 Uhr schrieb Doktor Trask
wem bringt es was sich noch über Deutschlands Zensurmaschinerie zu ärgern, Import und gut ist

Ich bin eher davon überzeugt, dass der übergründliche Zensurdrang in Deutschland gar nicht genug thematisiert werden kann. Immerhin hat es unser Land, trotz einer stetig kommunizierten Notwendigkeit Zensur im Namen des Jugendschutzes anwenden zu müssen, nicht geschafft, eine lange überfällige Ausweisungspflicht von Schnittfassungen im Gesetz zu verankern.

Wenn in ferner Zukunft die Ablösung von Datenträgern durch digitale Distribution von Filmen und Spielen durch ist, werden sich auch die abgeklärten Importeure fragen, ob devote Schleichwege gegenüber einer erhobenen Stimme wirklich die bessere Wahl war. Ich bestelle auch im Ausland, allerdings hindert es mich nicht daran wahrgenommene Missstände innerhalb meines Heimatlandes zu thematisieren. Besonders dann, wenn Medienkompetenz unzureichend gefördert wird und die dafür benötigten Gelder in stumpfe Verbote und Ausblendungsmechanismen investiert werden. Mein politisches Empfinden in diesem Bereich wird für mich nicht durch Proxy Server und UK Bestellwege beschwichtigt.

24.01.2012 14:59 Uhr - Iconoclast
24.01.2012 - 05:49 Uhr schrieb Robocop2
Also für mich sind so etwas eigentlich immer sehr gute Nachrichten, denn so weiss ich schon mit Sicherheit im Vorfeld, dass es sich um ein schön brutales Spiel handeln wird.



Weil Gewalt ja auch das Wichtigste an einem Spiel ist...

24.01.2012 14:59 Uhr - XTC-Krieger
@mondkrank
Kann man nicht besser schreiben, befriedigend ist diese Lösung nicht.

Interessant wäre zu wissen ob wieder deutsche Untertitel dabei sind bei der US oder UK Version.

24.01.2012 15:56 Uhr - The Hitman
SB.com-Autor
User-Level von The Hitman 14
Erfahrungspunkte von The Hitman 3.164
24.01.2012 - 13:00 Uhr schrieb Ripp3r

@Raskir

Das ist von Puplisher zu Puplisher unterschiedlich.

Im besten Falle (wie zum Beispiel AvP) ist es von Anfang an uncut bei Steam ohne Probleme.

Unter Umständen (z.b. MW2) kannst du unter einer deutschen IP die Uncut-Version nicht aktivieren. (HotSpot-Shield hilft)

Und wenn es ganz schlecht läuft (z.b. Red Orchestra) wird dein Spiel trotz Uncut-Version unter der deutschen IP automatisch cut gemacht.


Im besten Falle gibt es keine zensierte deutsche Version (wie zum Beispiel AvP).

MW2 stimmt.

Das macht Steam schon lange nicht mehr. Das ist rein vom Key abhängig. Hat man einen Key für die Uncut-Version bleibt sie auch so. Wenn nicht, dann nicht.

24.01.2012 16:08 Uhr - Der_Hutmacher
Das Zauberwort heißt mal wieder "giften" (für die Steam User).

24.01.2012 17:03 Uhr - BallerSant
in Zeiten des Internet, glaube ich ist die Anzahl die keine Ahnung hat ob ein game geschnitten ist oder nicht bei weniger als 25 % !!
seit ich 15 bin besorg ich mir Games nur über Uk oder Deutschland wenn uncut, bei PS 3 ist ja meistens 8 in 1 languages ;)

aber danke für die news die schon ewig fest stand!!!

24.01.2012 17:32 Uhr - Doktor Trask
@BallerSant
Klar wir leben im Internetzeitalter aber die meisten wissen wirklich nichts um Zensur(Oder wollen nichts davon wissen), mach doch mal zum Spaß eine Umfrage in deinem Umfeld, du wärst überrascht wieviele betroffen sind, "nur" 25%? Schön wäre es.

@mondkrank
Klar die Sachen die du da ansprichst stoßen auch mir auf und machen mir teils auch Kopfzerbrechen und wer hier schon länger dabei ist kennt meine Einstellung zur Zensur und mein Bemühen der Zensur entgegen zu wirken und aufzuklären aber nach Jahren des Kampfes gegen Zensur und Unwissenheit/Gleichgültigkeit habe ich ehrlich gesagt nur noch wenig Lust mich groß aufzuregen, die ganze Sache ist halt einfach ein Kampf gegen Windmühlen und so lange wie wir nur als Einzelstimmen angesehen wrden ändert sich auch leider nichts.

24.01.2012 17:53 Uhr - Thrax
Tatsache ist das es manchen Leuten schlicht am Arsch vorbeigeht ob es cut ist oder nicht. Merke ich immer wenn ich im Geschäft jemanden einen Film kaufen sehe ( nehmen wir mal Predator 2 ) auf dem der Hinweis steht das es nur die gekürzte Fassung ist und die bezahlen den trotzdem an der Kasse und nehmen den mit.
Bei Spielen ist es ungefähr dasselbe auch wenn es da meistens nicht draufsteht, aber ich bin mir da sicher das viele wissen das es gekürzt ist. Gekauft wird es aber trotzdem, weil hauptsache man hat das Spiel überhaupt. Deswegen wird ja die Zensurmaschinerie munter weiter angetrieben, da ich mal davon ausgehe das sie mittlerweile stillstehen würde wenn der Absatz an gekürzten Spielen und Filmen in Deutschland nicht doch noch höher wäre als die Boykottierungen jener die sich weigern die gekürzten Fassungen zu kaufen.

Ich selber muss zu meiner Schande gestehen das ich z.B. die deutsche Fassung von "Stranglehold" hier daheim habe, weil ich nicht wusste das es gekürzt war und es erst später hierüber erfuhr. Trotzdem muss ich sagen das dieses Spiel tatsächlich mir auch ohne Blut Spaß machte, weil es einfach trotzdem zu schön gerummst hat. Ist aber mein einziger Faupax gewesen. Seit dieser Seite ist mir nix gekürztes mehr untergekommen und ich denke auch wir alle können uns das eine oder andere Schwarze Schaf unter den Spiele- oder Filmfassungen durchaus erlauben.

24.01.2012 17:55 Uhr - mondkrank
1x
@Doktor Trask

Ich kenne dich und deine Einstellung, bin ja auch nicht erst seit gestern unterwegs hier und ganz ehrlich, auch mich ermüden größtenteils die immer wiederkehrenden Diskussionen. Andererseits ist im Kampf gegen etablierte Prozesse Beharrlichkeit schon immer eine Waffe gewesen. Wer auf Veränderungen hofft, der darf nicht ungeduldig sein. Wenn ich mich erinnere, wie die konservativen Parteien in den letzten Jahren ungestraft Videogames zu Propaganda und Stimmenfang genutzt haben, dann zeigt sich langsam aber sicher doch zumindest eine Tendenz, dass diese Art der blinden Verteufelung auch in der breiten öffentlichen Wahrnehmung nicht mehr so funktioniert wie früher.

Ich denke, dass die öffentliche Diskussion, die von Leuten die die Mechanismen kennen unermüdlich hochgehalten wurde, viel dazu beigetragen hat und bevor ich mich einem ungelenken System von Bevormundung und Verleugnung unterwerfe, mecker ich lieber brav in irgendwelchen Threads und gehe dem einen oder anderen damit auf den Butterkeks und wer davon genervt ist kann sich mit uncut Games abreagieren ^^

24.01.2012 18:50 Uhr - Evil Makarov
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
werds beim händler meines vertrauens uncut erwerben, trotzdem geht mir die willkürlichkeit der prüfungsbehörde aufn zeiger. die indizierung müsste indiziert werden!!!

25.01.2012 00:43 Uhr - Kaisa81
ja man müsste die idioten mal indizieren die versuchen leute zu verarschen,warum steht nicht aufm cover STARK GESCHNITTEN? Mogelpackung!

25.01.2012 12:10 Uhr - DarkRaziel
Hat doch auch seine guten Seiten, denn so entrichte ich halt die Steuern in Österreich.
Und ich erhalte Arbeitsplätze in Österreich und Deutschland.

In Österreich den Händler und in Deutschland einen bei der Post :)

25.01.2012 22:17 Uhr - mezmerize
@ Thrax

Ist sicherlich schon jedem passiert, das man sich einen Cutfilm oder Spiel gekauft hat. Ist mir leider auch schon öfter passiert früher. Als ich noch kein Internet hatte zum Beispiel. Heutzutage ist es fast unmöglich sich irgendwas cut zu kaufen. In einschlägigen Zeitschriften für Games steht es eigentlich mittlerweile immer dabei und bei Filmen gibts auch diverse Internetseiten.
Die Zensurpolitik hier in Deutschland wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Dennoch sind wir kaum in der Lage irgendwas zu verändern. Und das liegt nicht daran das es nicht schon versucht worden wäre. Solange, gerade im Bereich der Videospiele, keine gesellschaftliche Akzeptanz erfolgt, angeführt von unserer überaus "fähigen" Regierung wird sich das auch in Zukunft nicht ändern. Man kann zwar jedes Jahr eine Petition einreichen, die sich gegen Zensur ausspricht, aber wird wohl dennoch nur ein Kampf gegen Windmühlen.
Aufgrund dessen kann ich nachvollziehen, das Leute wie wir, die sich nicht mit der Zensur abfinden, langsam aber sicher keine Lust mehr verspüren, darauf hinzuweisen oder fruchtlose Diskussionen zu führen, geschweige denn, sich darüber aufzuregen.
Ich finde solange es uns ermöglicht wird uns unsere Spiele wie auch. Filme uncut zu besorgen, ist dieses Thema in den Abgrund der Belanglosigkeit gerutscht.
Mir persönlich liegt viel daran, das die Zensur in Deutschland abgeschafft wird, aber seien wir ehrlich: Eher lernen Schweine fliegen.
Ich hab mich damit abgefunden. Einen Nachteil habe ich durch diese Art der Politik nicht, dank offener Grenzen. Von daher erfreuen wir uns weiter an der sinnlosen Arbeit der USK/FSK und untergraben weiterhin gekonnt ihre Bemühungen uns von den "schädlichen" Darstellungen in Filmen und Spielen fernzuhalten.

26.01.2012 01:23 Uhr - spobob13
@mezmerize

Kann dir nur vollkommen zustimmen.

Deutschland eine freiheitliche Demokratie? - Das würde ich stark anzweifeln. Nach der Beendigung der Besatzung haben die Siegermächte viele Institutionen bzw. Kontrollgremien (ja - auch die FSK) etabliert. Die deutsche Gründlichkeit hat diese dann immer weiter perfektioniert.

Wenn unsere Medien wirklich frei wären - und es gäbe mal eine ernsthafte und focierte Disskusion darüber, warum es bei so vielen Filmen, Spielen es eine weltweite ungekürzte und eine deutsche zensierte Version gibt, so kämen die Politiker und Kontrollinstanzen sicher in Erklärungsnot - bzw. müßten erklären - das wir Deutschen halt mehr kontrolliert werden müssen - damit kein neuer Schnauzbartträger daherkommt.


Nur so ist zu erklären, daß wir bezüglich der Zensur nicht so weit weg Ländern wie Nord-Korea, China, Iran, etc. stehen.



26.01.2012 04:47 Uhr - mezmerize
1x
@spobob13

Das finde ich jetzt ein bisschen übertrieben.

Was ich meinte ist. Jeder redet von Jugendschutz etc.
Ich frag mich nur: Wo ist er?
Ich geh in den Media-Markt rein und möchte mir ein Spiel/Film kaufen.
Direkt neben mir ein kleiner Bub vllt 10 oder 12 und sagt zu seiner Mutter:" Dieses Spiel will haben!" Und hat MW3 in der Hand. Und der Clou: Die Mutter kauft es!!

Diese Situation passiert jeden Tag im Jahr. Und keiner unternimmt was dagegen! Ach so, ich vergass: Dann wird halt zensiert!!

Das ist absoluter Nonsens was die Zensur bei uns betrifft. In Zeiten des Internets ist es nahezu unmöglich die Jugend vorGewalt, Sex, etc fernzuhalten. Es liegt im Initiativbereich der Eltern, dafür zu sorgen, das ihre Kinder nur angemessene Erfahrungen vermittelt bekommen bzw. so früh wie möglich Aufklärung betreiben.
Es ist nicht abzusehen, wie weit wir in Zukunft von Zensur betroffen sein werden. Wenn jemand wie unser werte Herr Pfeifer an die Regierungsspitze kommt, wird es noch wesentlich übler bei uns in Deutschland.
Danken wir der EU der uns bietenden Möglichkeiten und hoffen weiter auf eine Besserung oder gar Abschaffung der Zensur, so klein die Hoffnung diesbezüglich auch sein mag.



26.01.2012 06:03 Uhr - Robocop2
@Iconoclast

Nein, dem ist nicht so! Aber, wenn ich die Wahl habe zwischen einem sehr guten Horror Spiel/Film mit wenig Blut und einem sehr guten Horror Spiel/Film mit viel Blut habe, entscheide ich mich doch für Nummer 2 :-) .

26.01.2012 11:07 Uhr - mondkrank
1x
26.01.2012 - 04:47 Uhr schrieb mezmerize
Was ich meinte ist. Jeder redet von Jugendschutz etc.
Ich frag mich nur: Wo ist er?
Ich geh in den Media-Markt rein und möchte mir ein Spiel/Film kaufen.
Direkt neben mir ein kleiner Bub vllt 10 oder 12 und sagt zu seiner Mutter:" Dieses Spiel will haben!" Und hat MW3 in der Hand. Und der Clou: Die Mutter kauft es!!

Diese Situation passiert jeden Tag im Jahr. Und keiner unternimmt was dagegen! Ach so, ich vergass: Dann wird halt zensiert!!

Das ist absoluter Nonsens was die Zensur bei uns betrifft. In Zeiten des Internets ist es nahezu unmöglich die Jugend vorGewalt, Sex, etc fernzuhalten. Es liegt im Initiativbereich der Eltern, dafür zu sorgen, das ihre Kinder nur angemessene Erfahrungen vermittelt bekommen bzw. so früh wie möglich Aufklärung betreiben.

Ich denke du wirfst da ein paar Dinge durcheinander und widersprichst dir auch mehrfach in deinen Ausführungen. Zunächst einmal, ist es völlig legitim, wenn Eltern ihren Kindern die Unterhaltungssoftware kaufen, die sie für den Entwicklungsstand ihres Kindes für angemessen halten. An dem Produkt selber, kann man in den seltensten Fällen ein elterliches Versäumnis festmachen, zumal es sich ja um eine Altersempfehlung handelt, die individuelle Reife nicht berücksichtigt. Wichtiger sind eine Begleitung und Gespräche über den gesellschaftlichen Kontext und Werte der konsumierten Inhalte durch die Eltern, wenn du schon eine Initiative forderst. Gerade weil Jugendliche an nahezu alle Inhalte gelangen mittlerweile, wie du korrekt ausgeführt hast, wird das System „Verbote anstelle von Auseinandersetzung“ einem modernen Jugendschutz nicht mehr gerecht. Deine Lösung Kindern angesagte Spiele zu verbieten, damit sie sie sich dann aus dem Netz ziehen und ohne elterliche Begleitung spielen ist im Übrigen genau das, was du dem Zensursystem unserer Regierung vorwirfst, ohne dich in deinen Ausführungen davon abzusetzen. Die Regierung sollte ihre Bemühungen dahingehend intensivieren, den Eltern Wege aufzuzeigen sich wieder mehr in die Interessen ihrer Kinder einzubinden. Der klassische Spiele Abend mit Brettspielen existiert ja kaum noch und wer spielt mit seiner Mom schon CoD: MW im Coop.

Die Zensurpolitik hier in Deutschland wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Dennoch sind wir kaum in der Lage irgendwas zu verändern. […] Solange, gerade im Bereich der Videospiele, keine gesellschaftliche Akzeptanz erfolgt, angeführt von unserer überaus "fähigen" Regierung wird sich das auch in Zukunft nicht ändern und das liegt nicht daran das es nicht schon versucht worden wäre.[…] Ich finde solange es uns ermöglicht wird uns unsere Spiele wie auch. Filme uncut zu besorgen, ist dieses Thema in den Abgrund der Belanglosigkeit gerutscht. Einen Nachteil habe ich durch diese Art der Politik nicht, dank offener Grenzen.

Dass eine demokratische Regierung Bürgerrechte beschneidet und Steuergelder für blinden Aktionismus verpulvert, ohne das vorgegebene Ziel Jugendschutz modern und zielgerichtet anzugehen ist für dich in Ordnung, solange du ungeschnittene Videospiele daddeln kannst?

Zensur hat eine immense politische Tragweite und die entsprechenden Mechanismen können sehr schnell beliebig ausgeweitet werden, wie die Initiative zur Sperrung von Internetseiten und die jüngsten Vorgehensweisen in Ländern wie China beweisen. Dass sich zum Thema Zensur nichts bewegt, wenn Spezialisten wie du mit unserer Zensurpolitik im Reinen sind, solange sie ungeschnittene Videospiele aus Österreich und England geschickt bekommen, wundert mich gar nicht und berührt mich in dieser schlichten Betrachtungsweise auch durchaus peinlich. Frei nach dem Motto: die Mauer kann stehen bleiben, wir bekommen ja Naschpakete aus dem Westen. Meine Güte!

Außerdem ist es nicht die Aufgabe einer Regierung guten Wind für Videospiele zu machen und die EU hat ebenfalls andere Sorgen. Aufgabe der Regierung ist es auf seine Bürger zu hören und meine Stimme wird gehört und die von vielen anderen auch. Das Hochhalten von politischen Idealen war noch nie Sache von ein paar Momenten, das weiß man eigentlich, wenn man einen Blick in die Geschichte wirft. Ein Widerstand gegen politische Schieflagen kann ewig dauern, ist aber noch lange kein Grund sich um 180 Grad zu drehen und sich nach ein paar Metern ausgepumpt falschen Idealen blind und devot zu unterwerfen. Dass du das Thema für dich eh als belanglos empfindest, weil du ungeschnittene Videospiele im Internet bestellen kannst, musst du mit dir selber ausmachen, aber bitte halte hier keine Rede darüber, dass der Kampf gegen Zensur müßig sei. Da verhebst du dich nämlich erheblich, zumindest mit deinen ins Feld geführten Argumenten.

grüße Mond

26.01.2012 15:13 Uhr - mezmerize
@mond

Etwas hast du komplett überlesen.
Ich bin generell gegen Zensur jeglicher Art. Ich bin der letzte der sagt das es ok ist. Aber ich frage dich: Was kannst du dagegen machen? Wo und wie wird die Stimme von dir und anderen gehört? Ich habe mich auch viele Jahre mit dem Thema Zensur auseinandergesetzt und auch in diversen Foren darüber aufbegehrt. Was hat es gebracht?
Wenn du eine sinnvolle Idee hast, diesem Treiben effektiv zu begegnen, bin ich der erste der dich unterstützt!
Nur irgendwann ist es einfach nur noch fruchtlos, meines Erachtens, weitere gross angelegte Bemühungen in diese leidige Situation zu investieren.
Also macht man halt das zweitbeste aus der momentanen Situation. Und nachteilig ist diese ja nicht, oder?

Mit dem Beispiel mit Mutter und Sohn wollte ich aufzeigen, das der Jugendschutz völlig ihren Zweck verfehlt.
Ich sage nicht, das Eltern ihren Kindern Spiele verbieten sollten, sondern das, wie du bereits auch angemerkt hast, es der Beurteilung der Eltern überlassen bleiben sollte.
Aber ist laut Gesetz die Altersfreigabe und die Einhaltung dessen, der Sinn des Jugendschutzes?
Aufgrund dieses Jugendschutzes wird ja fleissig zensiert. Daran merkt man, das das ganze System einfach nur fail ist.
Und klar in einer Demokratie liegt die Entscheidungsmacht beim Volk. Aber seien wir ehrlich: Eine Demokratie herrscht hier nur auf dem Papier. Aber auch das ist ein Punkt an dem einige wenige nichts ändern können, leider.




27.01.2012 01:49 Uhr - spobob13
1x
@mondkrank
An dem Produkt selber, kann man in den seltensten Fällen ein elterliches Versäumnis festmachen, zumal es sich ja um eine Altersempfehlung handelt, die individuelle Reife nicht berücksichtigt.


Auch wenn ich deinen Ausführungen prima argumentiert sind, an oben genannten Zitat möchte ich aber widersprechen. Die FSK spricht keine Empfehlungen aus, sondern gibt rechtlich bindende Alterfreigaben. Und ein nicht Einhalten ist streng genommen auch für die ELtern ein Gesetzesverstoß.

Das die weltweit praktitierte Einstufung von Medien für Kinder, Jugendliche sinnvoll ist, wird wohl niemand ernsthaft bestreiten. Ob nun die Einstufung zu milde oder zu hoch ausfällt, liegt dabei ganz im Auge des Betrachters.

Der Kern des Problems ist doch die Zensur im Deckmantel des Jugendschutzes - die erwachsenen Menschen vorschreibt was sie nicht sehen dürfen, sollten.

Nicht das in anderen Ländern alles erlaubt ist - aber Deutschland stellt bezüglich der Zensur einen traurigen Rekord auf, der seines gleichen sucht.

Ich bin aber sicher, daß du es genau so siehst.

@mezmerize
Ich kann dir in vielen Punkten nur zustimmen. Aber zu sagen, man wäre generell gegen Zensur ist sicher auch nicht richtig. Es gibt schon Grenzbereiche die fernab jeglicher "momentanen" Moralvorstellung liegen, die sich nicht mit der künstlerischen Freiheit legimitieren lassen. Das ein Staat sich dagegen auch mit Verboten zur Wehr setzt ist völig in Ordnung.

Wenn aber ein Staat, wie der unsere, die Maßstäbe fern jeglicher Realität zum Rest der Welt so dermaßen überzieht - ist das sicher nicht in Ordnung.

Bleibt nur zu hoffen, daß gerade die jungen Menschen immmer öfter auf deutsche Vö`s verzichten - bis es dem Staat wegen entgangener Einahmen weh tut.

27.02.2012 03:40 Uhr - tobieras
1x
Jetzt, nach 20 Kommentaren sind wir endlich
Bis auf den eigentlichen Kern vorgestoßen!

Jugendschutz "JA"
Zensur für Erwachsene im Deckmantel
Des Jugendschutzes "NEIN"

Ich bin erwachsen!
Meine Bürgerrechte werden beschnitten!
Ich MUSS Seiten wie Schnittberichte konsultieren
Und viel Geld für Importe bezahlen -
Um Kunst so erfahren zu dürfen,
Wie sie mir der Künstler vermitteln will!



Das bedeutet "Zensur" für mich...
Und das ist es, was ich daran ablehne!

Yours T.

27.02.2012 03:40 Uhr - tobieras
Jetzt, nach 20 Kommentaren sind wir endlich
Bis auf den eigentlichen Kern vorgestoßen!

Jugendschutz "JA"
Zensur für Erwachsene im Deckmantel
Des Jugendschutzes "NEIN"

Ich bin erwachsen!
Meine Bürgerrechte werden beschnitten!
Ich MUSS Seiten wie Schnittberichte konsultieren
Und viel Geld für Importe bezahlen -
Um Kunst so erfahren zu dürfen,
Wie sie mir der Künstler vermitteln will!



Das bedeutet "Zensur" für mich...
Und das ist es, was ich daran ablehne!

Yours T.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)