SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Human Centipede 1 scheitert an der FSK

Umstrittener Horrorfilm nur cut in Deutschland, uncut in Österreich

Die beiden The Human Centipede-Filme gehören zweifelsfrei zu den umstrittensten Genrefilmen der letzten Jahre. Ein Grund, weshalb die beiden Filme im Rest der Welt schon einige Veröffentlichungen erfahren haben, man sich in Deutschland dagegen ein wenig zurücknahm.

Jedenfalls bis zum 25. Mai 2012, wenn zumindest der erste Teil von Koch Media seinen Weg auf DVD und Blu-ray in die deutschen Videotheken findet. Allzu groß dürfte die Freude der Interessenten jedoch nicht ausfallen. Denn The Human Centipede 1 hatte bei unseren Freunden von der FSK keinerlei Chance und bekam nur in einer zensierten Fassung eine KJ-Freigabe.

In dieser Form wird Koch Media den Horrorfilm in die Videotheken stellen. In den Verkauf wird er allerdings nicht kommen. Wie der Labelsprecher im Cinefacts-Forum bekannt gab, plant man, die ungeschnittene Fassung in Österreich als deutschsprachigen Uncut-Import zu veröffentlichen. Bei Details hierzu werden wir darüber natürlich berichten.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Auf einem Road-Trip durch Deutschland haben die beiden Amerikanerinnen Lindsay und Jenny eine Reifenpanne.Hilfsuchend kommen sie zu dem abgelegenen Haus des deutschen Chirugen Dr. Heiter.Der sehr hilfsbereit und freundlich wirkende Mann entpuppt sich allerdings später als kranker Psychopath der die beiden Mädchen in seinem Keller einsperrt und mit ihnen und einem weiteren Gefangenen eine kranke, perverse und wahnsinnige Operation durchführen will. (HighFall)
Quelle: Koch Media Cinefacts

Mehr zu: Human Centipede - Der menschliche Tausendfüßler (OT: Human Centipede (First Sequence), The, 2009)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

16.03.2012 00:06 Uhr - Scarecrow
War klar. Also dann über NSM Records.

16.03.2012 00:07 Uhr - Oberstarzt
1x
Da bin ich mal gespannt, was alles fehlen wird. Aber hoffentlich bleibt Dieter Lasers unterhaltsames Overacting unangetastet :-)

16.03.2012 00:08 Uhr - michael_myers16
3x
User-Level von michael_myers16 2
Erfahrungspunkte von michael_myers16 59
och nein, das ist ja wirklich die überraschung des jahres...


16.03.2012 00:10 Uhr - Zombie
2x
Habe beide Teile kürzlich erst gesehen. Ich fand den ersten in der Uncut Fassung strunzlangweilig. Was bitte wollen die da cutten? Der zweite Teil war der allerletzte Scheiss! Ohne die Goreeffekte würde der mit 0/10 Punkten durchgehen. Das ist aber nur meine Meinung.

16.03.2012 00:11 Uhr - jasiemichauch
1x
Hoffentlich gibt das nicht gleich so einen Kommentar-Terror wie bei den letzten News zu The Human Centipede 2.

Ich meine Kommentare darüber, wie krank und verbotswürdige dieser Schund ist, von Leuten die den Film NICHT GESEHEN haben!

16.03.2012 00:14 Uhr - wirsindviele
2x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
In dieser Form wird Koch Media den Horrorfilm in die Videotheken stellen. In den Verkauf wird er allerdings nicht kommen.


Hä?! Eine FSK-Fassung nur für den Verleih?
Da hätten sie auch zur Spio gehen können. Zumindest der erste hätte da noch Chancen gehabt, würde ich mal sagen.

16.03.2012 00:17 Uhr - michael_myers16
User-Level von michael_myers16 2
Erfahrungspunkte von michael_myers16 59
@wirsindviele: ich glaube kaum,dass der film bei der spio eine chance gehabt hätte. vielleicht hätte man den film mit kürzungen von ca. 2 min. mit dem schweren siegel veröffentlichen können

16.03.2012 00:20 Uhr - executor
Da darf natürlich spekuliert werden, ob die Kauffassung nicht in absehbarer Zeit ungeschnitten über Österreich vermarktet wird.


Dies wurde so auch schon vor ein paar Tagen bekannt gegeben, denn ein Mitarbeiter von KOCH hat im CINEFACTS-Forum bereits gesagt, dass es solch eine Fassung geben wird -> http://forum.cinefacts.de/224820-human-centipede-koch-media-25-05-2012-a.html#post7526474

16.03.2012 00:25 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
16.03.2012 00:17 Uhr schrieb michael_myers16
@wirsindviele: ich glaube kaum,dass der film bei der spio eine chance gehabt hätte. vielleicht hätte man den film mit kürzungen von ca. 2 min. mit dem schweren siegel veröffentlichen können


Nö, sehe ich nicht so. Die Grundidee ist zwar pervers, aber der Film selbst ist alles andere als selbstzweckhafter Torture-Porn. Da gibts schon härtere Sachen mit FSK-Freigabe.

Dabei stellt sich dann auch die Frage, ob man es überhaupt uncut bei der FSK versucht hat.

16.03.2012 00:39 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 46.531
16.03.2012 00:20 Uhr schrieb executor
Da darf natürlich spekuliert werden, ob die Kauffassung nicht in absehbarer Zeit ungeschnitten über Österreich vermarktet wird.


Dies wurde so auch schon vor ein paar Tagen bekannt gegeben, denn ein Mitarbeiter von KOCH hat im CINEFACTS-Forum bereits gesagt, dass es solch eine Fassung geben wird -> http://forum.cinefacts.de/224820-human-centipede-koch-media-25-05-2012-a.html#post7526474


Danke, wurde ergänzt.

16.03.2012 00:49 Uhr - Jables
User-Level von Jables 2
Erfahrungspunkte von Jables 61
Ich habe die UK Blu-Ray und war der festen Überzeugung dass dieser Film ganz locker eine FSK Freigabe bekommt. Ich hätte nicht gedacht dass er durchfällt, aber der Österreich "Ersatz" lässt wirklich darauf hoffen, dass wir den 2. auch noch zu Gesicht bekommen ohne aus den USA zu importieren.

16.03.2012 01:03 Uhr - DrHeckyl
Den Film muss ich sehen, werde mir über Öesterreich die UNCUT holen. Ich liebe allgemein Diskussionswürdige Filme und nach Grotesque und diesem Scherben Film muss das Teil auf jeden Fall in meine Sammlung.

16.03.2012 01:04 Uhr - Fudoh_Miike
Die Grundidee ist zwar pervers, aber der Film selbst ist alles andere als selbstzweckhafter Torture-Porn. Da gibts schon härtere Sachen mit FSK-Freigabe.


Sehe ich genau so. Der war ziemlich lahm und enttäuschend, bin schon verwundert das man den cutten musste und gespannt, was da weichen musste.
Aber war ja klar, dass man einen Film, der eher für Negativ-Schlagzeilen gesorgt hat, nicht ungeschnitten auf Volljährige loslassen darf. Wo würden wir denn sonst in good old germany hinkommen...:(
Dann wird der 2. Teil auf keinen Fall ne Chance bei der FSK haben. Da wird dann bestimmt das komplette Ende rausgeschnitten sein. War aber auch ein abartiges Finale. Mal schaun, wie das der 3. Teil toppen wird.

16.03.2012 01:16 Uhr - spobob13
2x
Zum Film - keine Ahnung - wirkt irgendwie billig. Ein hoher Gore Faktor bedeutet leider zu oft ein mieses Cast. Aber mich schockt weniger solch ein Film - als vielmehr die Tatsache, daß unsere Zensurbehörden einen Zahn im verbieten zugelegt haben.

Ich behaupte mal, gäbe es nur noch Kinderfilme würden die Beamten und Schützer des Volkes weiter schneiden und verbieten - nur um zu zeigen wie wichtig staatliche Kontrolle nun mal ist. Schließlich geht es ja um viele schöne gut von uns bezahlte Arbeitsplätze in der "Branche" - und da will man sich nicht überflüssig machen.

Schön, daß es es das Internet und Seiten wie die Eure gibt, wo man sich stets gut über den deutschen Behördenwahnsinn informieren kann.

Und genau so schön ist es, daß sich dort immer ein Weg findet - einen Film im Ausland zu ordern oder zumindest einmal reinzuschauen - selbst wenn bei einigen Machwerken unseren Schützern die Zornesrötte ins Gesicht gebrannt ist.

Hätte ich auf einen Schlag so richtig viel Geld, wäre es ein sicher ein heiden Spass mit ein paar guten Anwälten den Fall vor den europäischen Gerichtshof zu tragen. Immerhin beschneidet doch unser Staatsaparat meine individuellen Rechte auf äußerste - und zudem kommt es zu ordentlichen Wettbewerbsverzehrungen für lokale Spiele und Film-Distributoren.

In Europa gibt es soviele Normen - warum auch nicht eine Norm was ein erwachsener Europärer sehen darf - und was nicht. Wäre das schön!!!!!

16.03.2012 01:29 Uhr - tenebrarum
Also bislang hab ich nur die South-Park-Version des Tausendfüßlers gesehen ... hat aber neugierig gemacht!

16.03.2012 01:54 Uhr - Pyri
1x
Eine "Chance" hatte der Film wohl gehabt, sonst wäre er nicht vorgelegt worden
Es ist eher so, dass dort die Chance nicht genutzt wurde den Film freizugeben...

@Jables
Ich bin eigentlich auch überrascht. Die meiste visualisierte Gewalt in dem Film betrifft imo nicht die Operation, aber entsprechende Szenen bei John Woo sind ja wohl auch noch immer auf der Liste zu finden.
Es wird wahrscheinlich aber eher darum gegangen sein, dass der Film keine Alternativen zur Aussicht auf die Operation - und damit fürchterlicher Gewalt - zwecks Identifikation "anbietet" oder wie es da immer so schrecklich heißt. Deswegen wird selbst ein Pasolini auch noch immer indiziert sein, und der Laser hat ja schon mit Peter Stein oder Otto Sander gearbeitet.
Das sind aus meiner Sicht ja alles wesentliche Gründe - und politische Probleme im gegenwärtigen Deutschland - zumindest nicht lange indiziert zu bleiben. Kein Tarantino, kein Von Trier oder Schlingensief sind (mehr) indiziert. Nicht einmal ein Buttgereit afaik
Nur Tom Six ist (noch) wer? Richtig: niemand (anscheinend - leider...)

@Tenebrarum
Ja anschauen!
Als erwachsener Mensch sollte das schon getan werden meine ich - auch in dem Fall. Ein Film der jetzt zwar nicht fehlerlos ist, das mit der Medizin ist natürlich Unsinn, aber der Menschheit doch einiges zu sagen hat meine ich: vor allem was ihre Grundanlagen und Erwartungshaltungen (fürs Leben) betrifft. Auch über unbedarften Tourismus. Und die Verdauung ist da sicher eine sehr schöne Metaphorik.

16.03.2012 02:34 Uhr - Guilala
Die FSK hatte eben mal wieder 'nen schlechten Tag. ;-)
Und dann kommt da auch noch so'n komischer Film, wo Menschen Kopf-an-Arsch zusammengenäht werden. Also... ja? ...das müßt ihr mal verstehen... ja? ...d... d... dauernd diese Ekelfilme. Da muss man doch mal durchgreifen, jawohl! Diese H... H... Horror-Filmemacher tanzen uns ja sonst auf der Nase herum... Nee, heute nich' du, lass ma...

An einem anderen Tag hätte er vielleicht uncut durchgehen können, glaube ich...
...ach was soll's... Scheiß Zensur! :-/

16.03.2012 05:54 Uhr - Votava01
Hab den ersten auch schon lange über UK.
Gerade das English vermengt mit den deutschen Wortfetzen macht
den Streifen ja so sehenswert.
Den hier mal wieder cutten wie doof -
Aber "Lord of Illusions" ab 16 neuveröffentlichen.
Alles klar, FSK.

16.03.2012 06:55 Uhr - Matt²
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
16.03.2012 01:29 Uhr schrieb tenebrarum
Also bislang hab ich nur die South-Park-Version des Tausendfüßlers gesehen

Dito. Fande ich aber selbst da schon mehr als bescheuert.

16.03.2012 08:32 Uhr - Dvdfre@k
Freu mich drauf, danke Koch Media für den Österreich Import :)! Gekauft!

16.03.2012 08:41 Uhr - Oberstarzt
16.03.2012 01:29 Uhr schrieb tenebrarum
Also bislang hab ich nur die South-Park-Version des Tausendfüßlers gesehen ...

Centipede ist ein Hundertfüßler, Millipede ist ein Tausendfüßler.

16.03.2012 08:55 Uhr - Mikey
16.03.2012 08:41 Uhr schrieb Oberstarzt
16.03.2012 01:29 Uhr schrieb tenebrarum
Also bislang hab ich nur die South-Park-Version des Tausendfüßlers gesehen ...

Centipede ist ein Hundertfüßler, Millipede ist ein Tausendfüßler.


Wo du das jetzt so sagst, stimmt, Centi lässt sich von Century ableiten...wenn man
kurz drüber nachdenkt....
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich mir den anschau oder nicht. Bisher blieb
der Reiz aus, auch wenn ich was für schräge oder "ungewöhnliche" Ideen übrig hab.

16.03.2012 09:32 Uhr - Jables
2x
User-Level von Jables 2
Erfahrungspunkte von Jables 61
@ Pyri:
Ja, da könntest du Recht haben. Ich hatte einfach gedacht, dass der Film so dermaßen ironisch überzeichnet ist, dass er dadurch seine Wirkung verliert. Ich meine die besagte Szene mit dem Japaner wie er gerade "groß muss"... wie Laser hinter ihm steht und "FEED HER" brüllt - da mussten schon wirklich viele drüber lachen ;) Von der Goreszenen (und das ist ja allen bewusst) hat er in meinen Augen sogar FSk 16 Niveau, gerade wenn man Dinge wie Splinter, Ruinen, Mirrors 2, Haunted Hill '99 und diverse andere Kandidaten bedenkt.
Ich habe immer den Eindruck, dass die FSK einen Horrorfilm bewertet, als ob sie noch nie einen solchen gesehen hätten und überhaupt nicht damit umbehen können. Selbst als Horror "unerfahrener" Zuschauer wird man die Ironie und diese ganze groteske Überzeichung - fast schon die Persiflage an den Horrorfilm erkennen: eine abartige Grundidee, einen völlig durchgedrehten Bösewicht der schon so böse ist, dass er fast lächerlich rüberkommt, dumme Polizisten, Charaktere, die ihre Fluchtchance gnadenlos versauen und dieses - ich nenne es mal "Eden Lake" Ende, bei dem der Hauptcharakter mal so richtig gearscht ist.
Ich wäre so gerne mal bei einer FSK Entscheidung dabei und würde denen nur mal zu gerne bei einer Freigabebestimmung zuhören [noch lieber bei der BPjM wenn sie Sachen die den MExican Werewolf einziehen XD].
Erschreckend finde ich aber, dass die FSK in Richtung der 16er Freigabe die Grenzen nach oben schiebt was Gewalt betrifft aber dafür die 18er Grenze deutlich runter setzt. In Meinen Augen kommen seit einigen Jahre praktisch nurnoch FSK 16 Filme auf den Markt, gerade weil sie wissen dass man mit 16 Jahren immer und überall an 18er Filme kommt, weswegen sich beide Freigaben von den Inhalten auch immer mehr ähneln.

16.03.2012 10:05 Uhr - sterbebegleiter
16.03.2012 00:49 Uhr schrieb Jables
Ich habe die UK Blu-Ray und war der festen Überzeugung dass dieser Film ganz locker eine FSK Freigabe bekommt. Ich hätte nicht gedacht dass er durchfällt, aber der Österreich "Ersatz" lässt wirklich darauf hoffen, dass wir den 2. auch noch zu Gesicht bekommen ohne aus den USA zu importieren.


Sehe ich ganz genauso.
Für alle anderen: Die UK Blu Ray und DVD sind gar nicht mal so teuer bei amazon.uk.

16.03.2012 11:37 Uhr - Oberstarzt
16.03.2012 09:32 Uhr schrieb Jables
...
Erschreckend finde ich aber, dass die FSK in Richtung der 16er Freigabe die Grenzen nach oben schiebt was Gewalt betrifft aber dafür die 18er Grenze deutlich runter setzt. In Meinen Augen kommen seit einigen Jahre praktisch nurnoch FSK 16 Filme auf den Markt, gerade weil sie wissen dass man mit 16 Jahren immer und überall an 18er Filme kommt, weswegen sich beide Freigaben von den Inhalten auch immer mehr ähneln.

Genauso sehe ich das auch, das heutige FSK-18 erinnert mich in seiner relativen Zensurbetroffenheit der Filme an das alte FSK-16.

Centipe = Hundertfüßler, ich sehe, dass sogar die deutschen Übersetzer keine Ahnung hatten, da es falsch auf dem Cover steht.

16.03.2012 11:46 Uhr - Superstumpf
EDIT
Oh, hab mich geirrt, sorry

16.03.2012 12:18 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Der ist doch jetzt erstmals in deutscher Sprache oder? Weiss schon jemand, ob die Synchro was taugt? Denn wenn nicht, werd ich mir den Streifen sparen.

16.03.2012 13:00 Uhr - tenebrarum
1x
@ Oberstarzt:

Centi = 100 ist schon klar ... eher ein zoologisches als ein sprachliches Problem. Tausendfüßler ist mir ein Begriff; Hundertfüßler weniger. Habe mich mal bei Wikipedia schlau gemacht:
Die Hundertfüßer (Chilopoda) sind eine Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) und werden bei den Tausendfüßern (Myriapoda) eingeordnet.
Könnte man also durchgehen lassen:).

dict.cc übersetzt centipede sowohl mit Hundert- als auch Tausendfüßler.

Genau genommen ist das eh nicht korrekt: Ein Tausendfüßler hat keine 1000 Füße, und die Anzahl der an Mund und After zusammengenähten Menschen erreicht weder in South Park noch in Human Centipede die erforderliche Anzahl an Füßen, um dem Tausend- oder auch nur Hundertfüßler vom Begriff her gerecht zu werden.

16.03.2012 15:22 Uhr - Oberstarzt
@tenebrarum: Danke für die Klarstellung, insbesondere bei der Inkompatibilität des zoologischen Begriffs auf die humane Neogenese, die in beiden Filmen thematisiert wird.

16.03.2012 17:11 Uhr - pesti911
Ist es nur meine Hoffnung oder ist es durch eine Österreich-Veröffentlichung des ersten Teils sehr wahrscheinlich, dass unsere Nachbarn auch den zweiten Teil bekommen? Beide uncut auf deutsch wär doch mal was. Die amerikanische Version des zweiten, respektive die britische des ersten Teils können doch nicht einfach so die einzigen Uncut-Fassungen bleiben.

16.03.2012 18:08 Uhr - mad-max
Was für ein Schwachsinn diesen Film überhaupt der FSK vorzulegen, eine JK Prüfung wäre intelligenter und preiswerter gewesen... aber die übliche Uncut-über-Österreich-Abzocke bringt natürlich am meisten Kohle. Dummes Volk!

16.03.2012 18:44 Uhr - Pyri
@Jables
Ja ich glaube auch, dass der Film (unabsichtlich) als Parodie auf "Tatort", etc. durchaus funktioniert. Wenn ich da an den einen dicklichen Polizisten mit den fetten Haaren denke und wie der da so rumschleicht überall, und dann ganz schockiert ist, obwohl er eigentlich noch gar nichts gesehen hat und das Gesehene wahrscheinlich auch nicht einmal einordnen kann,...
Die Szene mit dem Dirty Old Man "Lost in Translation" am Anfang im Auto schreit ja auch förmlich nach Komik: ein Klischee von sexueller Belästigung wird durch die Szene in meinen Augen auch ganz wunderbar karikiert. Und in der Figur vom Laser sehe ich eben auch nicht nur eine Fantasie vom Mengele, sondern auch die autoritäre Ader Dr. Brinkmanns aus der "Schwarzwaldklinik" präsent. Normalerweise ist so ein total irrer Arzt/Wissenschafter ja auch weniger organisiert - hier handelt es sich jedoch um einen zwar enorm cholerischen und im persönlichen Ansatz bereits sicherlich unglaublich brutalen Chirurgen, aber auch um einen der sein "Unternehmen" praktisch wie eine Ein-Mann-Privatklinik führt. Samt richtiger Krankenbetten, imo das eindeutig beste am Film: Betten die als Zeichen schon allein eine Disziplinargesellschaft reflektieren.
Das sind anscheinend ja auch alles deutsche Schauspieler gewesen.
Fremd in der Gegend sind praktisch nur die Opfer.

Und ich stimme zu: dass FSK-16/18 hat sich wohl angenähert seit die Rechtssicherheit bei FSK-18 besteht nicht mehr indiziert zu werden.

16.03.2012 19:28 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.826
Yeah, macht locker die 35 Mücken für euer schickes Mediabook. ;-)

16.03.2012 20:04 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Wer hätte das gedacht.
Aber der zweite Teil kommt ganz sicher durch. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Und wenn wir uns überalles aufregen was unlogisch ist (z.B. FSK +Human Centipede) dann würden wir uns den ganzen tag ärgern

16.03.2012 21:06 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Alter, 8 minuten cut .

16.03.2012 23:24 Uhr - CJJC
War das net vorher zusehen das der Film net Uncut durch die FSK kommt?

Wieso 8 Minuten cut?.
Die englische DVD läuft laut ofdb.de ca. 88 die deutsch laut fsk.de 86 Min

16.03.2012 23:41 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 62.615
16.03.2012 23:24 Uhr schrieb CJJC
Wieso 8 Minuten cut?.
Die englische DVD läuft laut ofdb.de ca. 88 die deutsch laut fsk.de 86 Min

8 Min machen in der Tat keinen Sinn bzw wer das errechnet hat, hat keine Ahnung.

Die hier geposteten beiden Laufzeiten sind so für sich aber auch noch nicht aussagekräftig. In der Freigabebescheinigung heißt es nämlich genauer, dass die 86min in 24fps gemessen sind, die zur englischen DVD passende 25fps-Laufzeit steht dort dann auch nochmal einzeln dabei: 83min und somit voraussichtlich um 5 Minuten gekürzt. Aber da man vorher nie genau weiß, wie viel davon vielleicht noch auf Logos etc zurückgeht, ist das natürlich so oder so nur eine grobe Marschrichtung.

17.03.2012 03:34 Uhr - juelz
16.03.2012 11:37 Uhr schrieb Oberstarzt
16.03.2012 09:32 Uhr schrieb Jables
...
Erschreckend finde ich aber, dass die FSK in Richtung der 16er Freigabe die Grenzen nach oben schiebt was Gewalt betrifft aber dafür die 18er Grenze deutlich runter setzt. In Meinen Augen kommen seit einigen Jahre praktisch nurnoch FSK 16 Filme auf den Markt, gerade weil sie wissen dass man mit 16 Jahren immer und überall an 18er Filme kommt, weswegen sich beide Freigaben von den Inhalten auch immer mehr ähneln.

Genauso sehe ich das auch, das heutige FSK-18 erinnert mich in seiner relativen Zensurbetroffenheit der Filme an das alte FSK-16.

Centipe = Hundertfüßler, ich sehe, dass sogar die deutschen Übersetzer keine Ahnung hatten, da es falsch auf dem Cover steht.



Ja das ist mir auch schon stark aufgefallen, das liegt wohl darann das FSK geprüfte Filme nicht mehr indiziert werden können und man deshalb eine Jugendfreie Fassung schafft.

Wenn ich ein Film mit FSK 18 auf dem Cover sehe denke ich mir entweder ist der total zerstückelt oder total langweillig und Blutleer.

Damals hat die FSK auch schon FSK 18 Filme geschnitten aber eigentlich noch recht freizügig im gegensatz zur geschnittenen FSK 16 kaufhausfassung. Heute ist die geschnittene FSK 18 sowie damals die 16er nämlich großzügig geschnitten.

Und dann immer die kommentare das die FSK lockerer geworden ist, ja nur bei den alten Schinken, da diese wohl nichtmehr in den Augen der FSK für jugendliche interessant ist.

17.03.2012 11:08 Uhr - pesti911
z.B. Mucha Sangre

17.03.2012 12:27 Uhr - Jables
User-Level von Jables 2
Erfahrungspunkte von Jables 61
17.03.2012 10:34 Uhr schrieb Marcel 69
17.03.2012 03:34 Uhr schrieb juelz
16.03.2012 11:37 Uhr schrieb Oberstarzt
16.03.2012 09:32 Uhr schrieb Jables
...
Erschreckend finde ich aber, dass die FSK in Richtung der 16er Freigabe die Grenzen nach oben schiebt was Gewalt betrifft aber dafür die 18er Grenze deutlich runter setzt. In Meinen Augen kommen seit einigen Jahre praktisch nurnoch FSK 16 Filme auf den Markt, gerade weil sie wissen dass man mit 16 Jahren immer und überall an 18er Filme kommt, weswegen sich beide Freigaben von den Inhalten auch immer mehr ähneln.

Genauso sehe ich das auch, das heutige FSK-18 erinnert mich in seiner relativen Zensurbetroffenheit der Filme an das alte FSK-16.

Centipe = Hundertfüßler, ich sehe, dass sogar die deutschen Übersetzer keine Ahnung hatten, da es falsch auf dem Cover steht.



Ja das ist mir auch schon stark aufgefallen, das liegt wohl darann das FSK geprüfte Filme nicht mehr indiziert werden können und man deshalb eine Jugendfreie Fassung schafft.

Wenn ich ein Film mit FSK 18 auf dem Cover sehe denke ich mir entweder ist der total zerstückelt oder total langweillig und Blutleer.

Damals hat die FSK auch schon FSK 18 Filme geschnitten aber eigentlich noch recht freizügig im gegensatz zur geschnittenen FSK 16 kaufhausfassung. Heute ist die geschnittene FSK 18 sowie damals die 16er nämlich großzügig geschnitten.

Und dann immer die kommentare das die FSK lockerer geworden ist, ja nur bei den alten Schinken, da diese wohl nichtmehr in den Augen der FSK für jugendliche interessant ist.


Das ist doch immer schwankend,da prüfen immer verschiedene Leute.

Ausserdem gabs auch schon FSK16 Filme mit Splattereinlagen die ICH definitiv nicht ab 16 Jahren freigegen hätte.

Genau das habe ich ja gemeint. Die FSK wurde im Bezug auf die 16er Fassungen lockerer, dafür werden jetzt 18er Fassungen stärker zensiert als noch vor ein paar Jahren. Das Ganze könnte man damit begründen, dass die FSK nicht mehr die "Macht" wie damals hat. Dank Internet kommen auch 12 Jährige an KJ Filme ran und genau aus dem Grund kann die FSK die, evtl. neu gewonnene "Lockerheit" in Bezug auf 16er Freigaben, nicht auf die heutigen KJ Fassungen ausweiten, da dieses Siegel nur ncoh bei einem Filmkauf eine Bedeutung hat. Im Internet spielt die FSK ja keine Rolle (zumindest nicht auch illegalen Wegen).

17.03.2012 13:07 Uhr - Bummel
Wüsste nicht was man bei HC1 schneiden will, also brutal ist der Film doch echt nicht. Fand den Film echt lahm. Die Idee ist zwar ziemlich krank, aber auch ausgefallen und mal was neues, aber die Umsetzung ist absoluter Müll

17.03.2012 14:19 Uhr - Mac91

Also Bummel in einem Punkt gebe ich dir auch recht!! Was soll man da schneiden?? Der Film bzw. Teil 1 ist nicht Brutal!! Er ist Psychisch krass dargestellt aber Brutal an Schauwerten ist der gar nicht!! Aber ich fande Teil 1 absolut Grandios!! Nicht dieser dumme 08/15 Splatter scheiß sondern ein richtig Krasser Psycho Film^^!! Teil 2 ist einfach nur scheiße!! Aber Teil 1 ist Grandios!! Wenn der nicht so Psycho währe - Uncut ab 16

17.03.2012 18:13 Uhr - CastleMasterNick
Stimmt! Teil 1 ist ein hervorragend gespielter und solide gefilmter Psychoschocker, der endlich mal wieder seit langem mit einer innovativen Idee aufwartet und explizite Gewaltdarstellungen gar nicht noetig hat. Der koennte locker mit einer 16er Freigabe passieren. Bin auf Teil 2 und 3 gespannt..

17.03.2012 22:33 Uhr - pesti911
Ein Film bekommt eine Altersfreigabe doch nicht nur wegen dem, was man sieht. Ein psychisch belastender Film ist nichts für Jugendliche. Natürlich dennoch etwas für Erwachsene. Was im Endeffekt aber gekürzt wurde, bleibt dennoch spannend. Vielleicht kürzen sie es ja so weit, dass man seine fertige Arbeit nie in einem Shot zu sehen bekommt.

17.03.2012 23:20 Uhr - Guilala
Richtig lustig finde ich den Slogan auf dem Cover:
"Der kontroverseste und meistdiskutierte Horrorfilm des Jahrzehnts."
Tja, das würde vielleicht sogar stimmen, wenn er uncut wäre.
Eigentlich fehlt nur noch der Zusatz:
"In Deutschland nur zensiert!"
Das wäre fair und würde dem Film -trotz Schnitte- wieder gerecht werden.
Mir tun mal wieder die Unwissenden leid, die sich von diesem Slogan verleiten lassen.
Ob nun im Endeffekt 8 oder nur 2 Min. fehlen -So manch "kontroverse" Stelle wird dem Zuschauer ja nun mal vorenthalten. So wird der Slogan zur Lüge -und der Film sicherlich für so manchen zur Enttäuschung, da durch die Schnitte wohl manches nicht mehr nachvollziehbar ist.

Ich wäre ja für einen zusätzlichen FSK-Flatschen, auf dem es heißt:
"FSK nur mit Schnitten freigegeben." ;-)
oder:
"Horrorfilme stumpfen sehr schnell ab -fangen Sie lieber gar nicht erst an!"

LOL :-)



18.03.2012 13:11 Uhr - CastleMasterNick
17.03.2012 22:33 Uhr schrieb pesti911
Ein Film bekommt eine Altersfreigabe doch nicht nur wegen dem, was man sieht. Ein psychisch belastender Film ist nichts für Jugendliche. Natürlich dennoch etwas für Erwachsene.


Klar, die zwei Jahre Unterschied reißen es hier total raus. Besonders weil Jugendliche heutzutage als Vorreiter einer maßlosen Egogesellschaft die fiktionale Popkultur zu ihrem Credo machen, ganz gleich wie künstlerisch sie auch dargestellt ist.

18.03.2012 14:55 Uhr - Cheezburger
2x
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Leider eine Trendwende die sich doch beobachten lässt. Während die psychische Belastung früher weniger eine Rolle gespielt hat, da man unserer Jugend noch was zugetraut hat (was dann für eine FSK 16 bei ''Das Schweigen der Lämmer'', ''Pulp Fiction'' und ''Uhrwerk Orange'' gesorgt hat), wird ihr heute die Fähigkeit zu Denken vollständig abgesprochen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)