SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von sloan83

CDU / CSU kritisiert den Deutschen Computerspielpreis

Die Nominierung von Crysis 2 sei unvertretbar

Heute Abend findet in Berlin die Verleihung des Computerspielpreises statt. Eines der nominierten Spiele ist der Shooter Crysis 2 vom deutschen Entwicklerteam Crytek in der Kategorie "Bestes Deutsches Spiel".

Dies war für die Bundestagsfraktion CDU/CSU Grund genug, eine Pressemitteilung zu veröffentlichen, in der man sich von der Entscheidung der Jury, das Spiel zu nominieren, klar distanziert. Kultur- und Medienpolitischer Sprecher der Fraktion Wolfgang Börnsen äußerte sich wie folgt zu der Nominierung:

„Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion distanziert sich von der Entscheidung der unabhängigen Jury, in der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ ein so genanntes Killerspiel zu nominieren. Wir halten diese Nominierung für unvertretbar."

Grundlage für die Vergabe des Preises ist ein Mehrheitsbeschluss des Bundestages aus dem Jahr 2007, in dem die Bundesregierung aufgefordert wurde, einen Preis für "qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle Computerspiele" aus Deutschland zu initiieren. Jedoch sollte der kommerzielle Erfolg des Spiels kein Bewertungsgrund und die technische Qualität auch nur zweitrangig sein.

All das sei bei der Nominierung von Crysis 2 nicht berücksichtigt worden und eine Reduzierung auf den rein technisch-innovativen Aspekt widerspräche dem Parlamentsbeschluss, meint zumindest Börnsen. Deshalb fordert man auch im Einvernehmen mit dem Kulturstaatsminister Bernd Neumann eine grundlegende Neukonzeption des Preises. Auch einer Neubesetzung der Jury stehe man offen gegenüber.

CDU- und Jurymitglied Peter Tauber äußerte sich noch gestern Abend zu diesem Statement auf seinem Blog. In seiner Stellungnahme wies er eine Neubesetzung der Jury auf Schärfste zurück und sagte, dass man unabhängig und nach dem festgelegten Kriterienkatalog entschieden habe. Einer Diskussion über neue Kategorien stehe man jedoch offen gegenüber.

Auch der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (kurz BIU) stand den Aussagen von Wolfgang Börnsen kritisch gegenüber. So heißt es in einer Stellungnahme der BIU:

"Die Ausrichter können es nicht hinnehmen, dass die unabhängige Jury beschädigt wird. Die Jury hat auf Grundlage der Kriterien des DCP über die Normierungen für die Kategorie Bestes Deutsches Spiel entschieden. Die Öffnung der Kategorie wurde einvernehmlich durch die Verbände und den Kulturstaatsminister Bernd Neumann vereinbart. Eine Jury, die auf dieser Grundlage unabhängig urteilt, darf man nicht im Stich lassen.Die Jury wurde zu 50 Prozent von der Bundesregierung vorgeschlagen, die anderen 50 Prozent von Seiten des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) und vom Bundesverband der Computerspieleindustrie (G.A.M.E). Die Jury ist mit hochkarätigen Experten aus den Bereichen Medien und Medienpädagogik besetzt und hat sicherlich eine wohlüberlegte Nominierungsentscheidung getroffen."

Welche Auswirkungen die Äußerungen von Börnsen auf die heutige Preisverleihung hat und welche Konsequenzen letztendlich daraus resultieren, bleibt abzuwarten. 

Interessant ist aber eine weitere Passage in der Pressemitteilung:

Wir tolerieren nach unserem Freiheits- und Demokratieverständnis durchaus jeden Erwachsenen, der diese Art von Spielen in der Freizeit spielt.

Auch. wenn es natürlich weiterhin problematisch ist, dass Spiele auch für Erwachsene zensiert werden, zeigt dieser Satz durchaus, dass sich die Meinung der CDU/CSU zu Killerspielen seit der letzten großen Verbotsdiskussion ein wenig zum Besseren gewandelt hat.

Inhaltsangabe / Synopsis:

New York wurde von einer Armee von Aliens überrannt und jeglicher Versuch die Aliens aufzuhalten ist fehlgeschlagen. Nur ein Mann, ausgerüstet mit dem Nanosuit ist in der Lage das Blatt zu wenden und die Aliens zu vertreiben und damit die gesamte Menschhheit vor ihrem sicheren Untergang zu bewahren. (BFG97)
Mehr zu:

Crysis 2

(OT: Crysis 2, 2011)
Meldung:

Kommentare

26.04.2012 00:05 Uhr - Jason
4x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
ROFL. Diesen Begriff gibt es immer noch?

Bei "Killerspiel" schiessen mir immer so tolle Begrifflichkeiten wie "Taximörder" oder "Dönermorde" in den Sinn.^^

26.04.2012 00:08 Uhr - Furious Taz
7x
Es gewinnt sowieso wie immer ANNO.

Diesen Preis kann man weniger ernst nehmen als die Kids Choice Awards.

26.04.2012 00:10 Uhr - Kurgan
3x
Und wieder neues Futter für die Piraten ;)

26.04.2012 00:10 Uhr - Guinness
oje arm..echt arm

26.04.2012 00:12 Uhr - Crypt_Keeper
Naja, heut ist ja auch der Jahrestag vom Erfurter Amoklauf....

26.04.2012 00:13 Uhr - Baschtl1979
4x
Deutschland halt, und Bayern dem ist nichts hinzuzufügen!!!

26.04.2012 00:13 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Wir tolerieren nach unserem Freiheits- und Demokratieverständnis durchaus jeden Erwachsenen, der diese Art von Spielen in der Freizeit spielt.


Das ist schön!
Aber ein Lippenbekenntnis ist kein wirkliches Bekenntnis.

26.04.2012 00:14 Uhr - Matt²
2x
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
26.04.2012 00:08 Uhr schrieb Furious Taz
Diesen Preis kann man weniger ernst nehmen als die Kids Choice Awards.

Eben, kein Mensch außerhalb dieser Veranstaltung nimmt sie überhaupt ernst da sie keineswegs objektiv ist.

26.04.2012 00:14 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Würde sich diese Armseeligkeitspartei und Schutzpatronin der geistig Armen doch nur einmal selber ins Knie . . . °_°

26.04.2012 00:20 Uhr - mezmerize
8x
Ist doch schön zu sehen, wieviele Fortschritte wir in unserem werten Land machen.
Da sieht man mal die Arbeitsweise unserer werten Regierung. Wenn was nicht passt oder jemand querschiesst, am besten austauschen und neu besetzen. Ist Demokratie nicht schön.

Das Wort "Killerspiel" entbehrt sowieso jeglicher Bedeutung. Laut deren Definition ist sogar Super Mario ein "Killerspiel". wenn man bedenkt, wie brutal Mario seine Feinde totspringt...

Und die Aussage, das die Qualität eines Spiels nicht massgeblich ist, macht das ganze umso lächerlicher...

Wir leben unter einer Regierung, die noch nicht begriffen hat, was regieren ist, in einer Demokratie.

26.04.2012 00:21 Uhr - Venga
13x
Zitat: "Wir TOLERIEREN nach unserem Freiheits- und Demokratieverständnis durchaus jeden Erwachsenen, der diese Art von Spielen in der Freizeit spielt."

Oh, wie großzügig von unseren "Volksvertretern" .


26.04.2012 00:23 Uhr - Kaisa81
1x
währe ja auch mal was neues wenn diese Verräter mal was von Spiele verstehen.Es gibt keine Killerspieler aber Korupte Politiker

26.04.2012 00:31 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
26.04.2012 00:10 Uhr schrieb Kurgan
Und wieder neues Futter für die Piraten ;)

Na dann prost. Ob diese politisch planlose Nerdpartei (sorry, aber das musste nach all dem universellen Zuspruch in der letzten Zeit wirklich mal raus) mehr auf dem Kasten hat als die CDU, wird sich bestimmt noch zeigen. Und ich bin definitiv alles andere als ein Freund der CDU -- nur entsteht aus einer Protesthaltung eben noch lange nicht zwangsläufig auch gute Politik.

Diese "weitere Passage" ist durchaus ein mich optimistisch stimmendes Zeichen. Ansonsten, wen kümmert's schon großartig. Wenn die ganzen Altkonservativen erst einmal im Altenheim oder unter der Erde sind, wird sich auch diese Sache irgendwie ergeben. :)

26.04.2012 00:31 Uhr - Moviefreak120
4x
Wer keine Ahnung hat sollte (entschuldigt dieses Ausdruck) die Fresse halten liebe Leute von der CDU / CSU ; )

26.04.2012 00:34 Uhr - cenyt
6x
User-Level von cenyt 1
Erfahrungspunkte von cenyt 15
'ein sogenanntes Killerspiel'
Ja genau, das hat der Publisher hinten in der Genrebeschreibung auf der Box stehen, weil das ja ne Marke ist.

26.04.2012 00:36 Uhr - DARKHERO
2x
CDU/ CSU, wer sonst! Will hier jetzt keine Politikhetzte starten, aber in dieser Partei gönnt sich doch ein alter Politikbonze den anderen kein bischen Macht bzw Mitspracherecht. Den jungen in diesen Parteien die mit der Zeit gehen, wird im vorraus ja schon die zeitgemäße Meinung verboten...Leider ist es fast in jeder großen Partei so, sodas natürlich die Piraten zurecht Zulauf bekommen, zurecht aber nicht wegen guter Konzepte, sondern wegen einen längst überflüssigen Generationswechel in unserer Politik.

Ich bin guter Hoffnung, das sich bald entlich was ändert und auch "Killerspiele" wegen ihrer Technik von Politpromis gelobt werden. Weil es handelt sich immer noch um Kunst und Innovation, halt nur in einen Bereich den die alten Politikbonzen nie verstehen werden.

26.04.2012 00:42 Uhr - Evil Wraith
14x
"Killerspiel" fällt für mich rein rhetorisch gesehen in die selbe Kategorie wie "Nigger" - es ist ein abwertendes Schimpfwort für etwas, das man in seiner eigenen Engstirnigkeit als minderwertig erachtet.

26.04.2012 00:44 Uhr - Rorschach
3x
Also wer immer noch den Begriff "Killerspiel" benutzt, schließt sich meiner Meinung nach selbst aus der Diskussion aus, da es einfach nur ein voreingenommener, populistischer Begriff ist, der eine sachliche Diskussion vollkommen ausschließt. Aber was regt man sich überhaupt noch auf, letztenendes läuft es doch immer wieder auf dasselbe hinaus. Und der Aspekt der "qualitativ, pädagogisch und kulturell hochwertigen Spiele" ist doch auch sehr schwammig. Wie schon erwähnt ist es ja auch nur der Deutsche Computerspielpreis.

26.04.2012 00:48 Uhr - töfftöff
5x
Was heißt hier "so genanntes Killerspiel"? Die einzigen, die diesen Begriff in Umlauf gebracht haben, sind doch diese Affen da. Als ob "Killerspiel" ein ganz normaler deutscher Begriff wäre.

26.04.2012 00:53 Uhr - DARKHERO
3x
26.04.2012 00:44 Uhr schrieb Rorschach
Also wer immer noch den Begriff "Killerspiel" benutzt, schließt sich meiner Meinung nach selbst aus der Diskussion aus


Find ich nicht, ich benutze dieses Wort mit ironischen "" weil dies die Engstirnigkeit einer veralteten Generation entspricht, die das aufgreifen was Ihre alten Helden da oben ihnen als Beschreibung geben. Wie auch jeder andere hier in der Disskusion, mache ich mich somit lustig über diese die meinen dieses Wort immer noch als Schlagwort für alles grausame in der Welt zur verantwortung zu ziehen. Ich meine nur, Crytek und andere Entwickler verkaufen keine Waffen an fragwürdeige Regime, das machen immer noch die, die da oben entscheiden. Aber Killerspiele werden halt gerne als wirklicher Grund von Politikbonzen verwendet um von eigenen verschulden abzulenken. Das ist wohl nahezu jeden hier im Board klar

26.04.2012 00:55 Uhr - Ich GmbH
2x
Pure Realsatire. >p

Zum Glück bin ich ein Franke.

26.04.2012 01:06 Uhr - mezmerize
3x
@ Venga

Jup. Bei diesem Satz hing mir auch die Hutschnur hoch.
Wenn sie es nicht tolerieren MÜSSTEN, würden sie es nicht.

Wenn man bedenkt, das wir weitaus grössere Probleme haben, sollten die sich vllt mal überlegen andere Prioritäten zu setzen. Absolut armselig.

26.04.2012 01:06 Uhr - generalcartman
1x
einfach nur lachhaft so einen preis an pseudomoralischen werten festzumachen...

26.04.2012 01:10 Uhr - Pyri
1x
@"Wir tolerieren nach unserem Freiheits- und Demokratieverständnis durchaus jeden Erwachsenen, der diese Art von Spielen in der Freizeit spielt."

Den Satz halte ich zwar erstmal auch für ganz wichtig in der PM - darüber was das jetzt heißt bin ich mir ehrlich gesagt aber noch unschlüssig.
Ich sehe schon weiterhin den Versuch in Ausdruck einzugreifen und eben nicht wirklich Toleranz walten zu lassen, worauf sonst würde diese Stellung gegen "Crysis 2" auch hinauslaufen. Oder schließt Toleranz nicht ein, dass etwas auch angemessen repräsentiert wird wo? Sicher würde eine Mehrheit der Deutschen ein "Killerspiel"-Verbot stark befürworten, doch handelt(e) es sich hier eben um andere Gremien. Um ein Minderheitengremium halt. Zur Demokratie: da gab es doch zumindest einen Mehrheitsbeschluss, sogar von Einstimmigkeit ist die Rede - und jetzt das. Was ist denn das für ein Demokratieverständnis möchte ich (weiterhin) schon zurück fragen...

Indirekt scheint man ein "Killerspiel"-Verbot so aber bereits aufgegeben zu haben. Interessant ist dabei was dann letztlich noch verboten/indiziert bleiben soll. Wenn "Killerspiele" irgendwie sowieso alles Mögliche wären, also auch Titel mit USK-Kennzeichnung. Offenbar gibt es da auch noch Unterscheidungen, deswegen heißt es abgeschwächt "durchaus", wobei das Spielen selbst ja auch bei 131ern nicht verboten ist. Also wohl doch alles Bisherige was schon von Einschränkungen betroffen ist, wie auch aus einer Meldung über Tauber/Jarzombek auf CNETZ zu entnehmen war - eine Meldung welche zwar die Nominierung von "Crysis 2" verteidigte, aber unter "Killerspiele" ziemlich eindeutig alle Titel begreifen wollte denen eine USK-Kennzeichnung verwehrt wurde. Und das ist mehr oder weniger ja auch die unausgesprochene Position der Industrie selbst, die vor allem darauf schaut dass sie Kennzeichen von der USK in Deutschland bekommt...

26.04.2012 01:34 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
Sehr gut.

Passt gut in die zeitliche Struktur meiner Abschlussarbeit zum Thema Zensur in Unterhaltungsmedien ^^

Mal sehen wie ich das Einbauen kann.
Da in letzter Zeit eigentlich nichts mehr zum Thema kam, hatte ich schon bedenken, aber zum Glück gibts ja den Deutschen Videospielpreis und da kommen ja immer solche Kracher bei raus ^^

26.04.2012 06:56 Uhr - DON
Union eben...was will man erwarten?

26.04.2012 07:26 Uhr - Herr Kömmlich
7x
SB.com-Autor
User-Level von Herr Kömmlich 12
Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.003
Um so wichtiger ist es zur Wahl zu gehen und sein X nicht bei der CDU/CSU zu machen.

26.04.2012 08:11 Uhr - Spoox
Wenn so etwas mitgeteilt wird, geht der Schuss doch eh immer nach hinten los. Je mehr kritisiert wird, umso interessanter wird der Spieltitel.^^

26.04.2012 08:22 Uhr - Tri-Klops1980
ich dachte eigentlich, das die killerspiel zeiten vorbei sind. naja. schade. ich dachte wirklich, es tut sich was

26.04.2012 08:29 Uhr - göschle
2x
Bei der Gelegenheit würde ich doch auch mal gerne wissen, ob es denn ein Bundestagsbeschluß gibt, der zb. Waffenlieferungen an sog. Unterdrückerstaaten verbietet...

26.04.2012 08:59 Uhr - Cool_McCool
2x
User-Level von Cool_McCool 2
Erfahrungspunkte von Cool_McCool 43
Ich höre da ein wenig raus.... wir führen lieber Kriege im echten Leben als an einer Konsole und nutzen die manipulierten Medien um von diesen abzulenken.

26.04.2012 09:08 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Wenn sich die Politik-Spacken weiter in die Vergabe von Medienpreisen einmischen, braucht man demnächst gar keine Preise mehr zu vergeben. Am Ende wird eh alles von der "Ahnungslosen" gelenkt.

Ich mag "Crysis 2", rechne aber nicht unbedingt damit dass es den Preis einheimsen wird. Da bekommen andere Genre-Spiele eher den Vorzug. Also: Wieso wird jetzt deswegen so ein Fass aufgemacht ?! *rolleyes*

26.04.2012 09:08 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Sorry, Doppelpost !

26.04.2012 09:26 Uhr - KitaschiJogatamaXD
1x
Ich weiß noch wie eine bayrische Ministerin damals dafür sorgen sollte das Dead Space 2 indiziert wird... wir wissen wie das ausging :D

26.04.2012 09:26 Uhr - Schenkel
1x
Ich bin ja der Ansicht, sollte es unseren Sittenwächtern irgendwann tatsächlich gelingen, sämtliche "Killerspiele" aus dem Verkehr zu ziehen, häufen sich erstrecht Amokläufe!
Liebe CDU/CSU, was ist denn mit unseren Arbeitslosen, wäre es nicht erstmal wichtiger, sich um solche Probleme zu kümmern? Aber es liegt wohl in der Natur der Obrigen, Wind um Kontroverses zu machen, um von den tatsächliche Problemen abzulenken. Seh ich auch jeden Tag anhand des Beispiels meiner vollkommen inkompetenten und überforderten Chefs...

26.04.2012 09:32 Uhr - babayarak
5x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
CDU/CSU leben nur von Vorurteilen. Mal sind es Ausländer, mal Spiele oder auch mal Arbeitslose. Als ob Spiele die Menschen wahnsinnig machen? Die leben wohl nicht in unserer zivilisierten modernen Welt, haben wohl noh nie ein IPAD in der Hand gehabt.

26.04.2012 09:39 Uhr - Kane McCool
3x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Man müsste doch meinen, dass Politker wichtigere Themen zu behandeln hätten. Dem scheint offenbar nicht so zu sein! Hauptsache gegen alles bashen wovon man keine Ahnung hat... Politiker halt!

26.04.2012 09:49 Uhr - Oberstarzt
5x
Ein weiterer Beweiß dafür, dass sich die CDU/CSU mit den neuen Medien immer noch schwer tut und in ihrer geistigen Borniertheit gefangen ist.

26.04.2012 09:50 Uhr - KielerKai
2x
Die CDU/CSU lebt wohl immer noch in den konservativen 80ern.
Ich kann bei dem Altherrenverein keine Wandlung zum Besseren erkennen.
Das ist miese Polemik rund um den "Jahrestag" eines sehr traurigen Themas... :-(

26.04.2012 09:57 Uhr - Oberstarzt
3x
26.04.2012 09:50 Uhr schrieb KielerKai
Die CDU/CSU lebt wohl immer noch in den konservativen 80ern.
Ich kann bei dem Altherrenverein keine Wandlung zum Besseren erkennen.

Die fühlen sich eher den konservativen Moralvorstellungen der 50er/60er verpflichtet jenen Zeiten eines Franz-Josef-Strauß, einem der korruptesten und kriminellsten Politiker, die dieses Land jemals ertragen musste. Leider kann man auch durch Ableben geistig verblendeter Parteivorstände auf keine Besserung der Zustände hoffen, da der Junge-Unions und RCDS Nachwuchs genau den selben rückwärtsgewandten Tenor predigt. Die CDU/CSU ist eine Obrigkeitspartei mit hoher Affinität zur kath. Kirche, die den Bürgern sagt, was gut und was schlecht für sie ist, denn der Bürger weiß es nicht und muss wie ein Kind an die Hand genommen werden.

26.04.2012 09:58 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Das kann auch genauso gut ein Wahlkampfkonzept sein, das nach hinten losgeht. :-D

26.04.2012 10:30 Uhr - René
2x
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 2
Wenn ich also zwischen den Zeilen lese,
soll der Sieger 2013 also eher "Gabi auf dem Ponyhof" heißen.
2014 dann "Gabi & Klaus auf dem Ponyhof Teil 2"!

Wenn ich es also richtig verstanden habe,
dann passt denen die Nominierung nicht,
weshalb sofort eine neue Jury und eine Überarbeitung her muß.

OK......

Mir passt die Regierung auch nicht............!


26.04.2012 10:31 Uhr - Slasher006
1x
Aber jetzt mal echt: Hat Deutschland echt kein besseres Spiel raus gebracht als Crysis 2???? Was is mit Patrizier 4? Siedler? Crysis 2 ist kein Spiel sondern ein Krankheit wenn man es mit genialen Vorgänger vergleicht. Und das die Politik nun drauf springt (die haben ja scheinbar echt nix besseres zu tun) überrascht mich nicht wirklich. Die greifen ja nach jedem noch so dünnem Strohhalm um einen vermeintlichen Aufreger zu generieren.

26.04.2012 10:54 Uhr - Kerry
4x
Wieso muss ein Computerspiel (Zitat) "(...) kulturell und pädagogisch wertvoll (...)" sein?
Reicht es nicht einfach aus, dass es seinen primären Zweck erfüllt: die Käufer zu unterhalten?
Wenn diese Kriterien an andere Medien angelegt würden: es gäbe keine Rosamunde Pilcher mehr, kein Musikantenstadtl, keine Fernsehkrimis, fast keine Bücher, quasi überhaupt nichts mehr was der (seichten) Unterhaltung dient.
Ein "gutes" Spiel hat für mich ein einziges Kriterium: es ist für seine Käufer unterhaltend. Nicht mehr und nicht weniger.

26.04.2012 11:01 Uhr - Kerry
1x
26.04.2012 09:57 Uhr schrieb Oberstarzt
26.04.2012 09:50 Uhr schrieb KielerKai
Die CDU/CSU lebt wohl immer noch in den konservativen 80ern.
Ich kann bei dem Altherrenverein keine Wandlung zum Besseren erkennen.

Die fühlen sich eher den konservativen Moralvorstellungen der 50er/60er verpflichtet jenen Zeiten eines Franz-Josef-Strauß, einem der korruptesten und kriminellsten Politiker, die dieses Land jemals ertragen musste. Leider kann man auch durch Ableben geistig verblendeter Parteivorstände auf keine Besserung der Zustände hoffen, da der Junge-Unions und RCDS Nachwuchs genau den selben rückwärtsgewandten Tenor predigt. Die CDU/CSU ist eine Obrigkeitspartei mit hoher Affinität zur kath. Kirche, die den Bürgern sagt, was gut und was schlecht für sie ist, denn der Bürger weiß es nicht und muss wie ein Kind an die Hand genommen werden.

Insbesondere ist die CDU eine Partei der älteren MitbürgerInnen. Leider ist es so, dass die Mehrheit dieser Bevölkerungsgruppe Compuerspiele nach wie vor für Teufelswerk hält und lieber heute als morgen noch stärker reglementieren würde.
Die CDU verhält sich diesbezüglich also durchaus im Einklang mit ihrer Wählerschaft. Ändern wird sich dies erst langsam, wenn die C64 - Generation älter wird und ins Rentneralter eintritt. Erst zu diesem Zeitpunkt dürften Computerspiele gesellschaftlich voll akzeptiert sein.
Jedoch wird es dann wieder andere Dinge geben, welche diese Generation ablehnt. So ist der Lauf der Zeit, dies gab es immer und wird es immer geben.

26.04.2012 11:02 Uhr - Raskir
2x
26.04.2012 10:54 Uhr schrieb Kerry
Wieso muss ein Computerspiel (Zitat) "(...) kulturell und pädagogisch wertvoll (...)" sein?
Reicht es nicht einfach aus, dass es seinen primären Zweck erfüllt: die Käufer zu unterhalten?
Wenn diese Kriterien an andere Medien angelegt würden: es gäbe keine Rosamunde Pilcher mehr, kein Musikantenstadtl, keine Fernsehkrimis, fast keine Bücher, quasi überhaupt nichts mehr was der (seichten) Unterhaltung dient.
Ein "gutes" Spiel hat für mich ein einziges Kriterium: es ist für seine Käufer unterhaltend. Nicht mehr und nicht weniger.


Kann ich nur zustimmen.
Vorallem muss man sich mal die Widersprüchlichkeit vor Augen führen auf der einen Seite zu sagen, dass ein Spiel kulturell wertvoll seien muss, andererseits aber ablehnen, dass Spiele genau wie Filme etc. als Kunst eingestuft werden.
Aber hier geht es doch gar nicht um Kultur oder pädagogische Bildung.
Das ist doch nichts weiter als der armselige Versuch wenigstens die erzkonservativen Wähler im Boot zu halten.
Wenn man schon bei allen anderen Themen kippt, dann muss man wenigstens die dämliche Debatte, ob es sowas wie Killerspiele gibt am laufen halten.
Und ausserdem: KANN NICHT EINER MAL, AUCH NUR EIN EINZIGES MAL, AN DIE KINDER DENKEN!!!

26.04.2012 11:07 Uhr - Kosmas
1x
Ich halte wie andere hier auch, den Begriff "tolerieren" für sehr schlecht gewählt. Das sagt nicht viel aus. Schöner wäre ein Wort wie "respektieren" (die Entscheidung eines jedenn Erwachsenen) oder ähnliches gewesen. Tolerieren ist in dem Fal wirklich negativ behaftet (im Sinne von "naja gut wollen wir mal nicht so sein und lassen das nochmal durchgehen")!

26.04.2012 11:22 Uhr - Critic
1x
"qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle Computerspiele"

Ja... das erinnert mich SEHR an diverse, meiner Meinung nach unrechtmässige Gewinner des deutschen Entwicklerpreises in Essen. Gut, dass der nichts wert ist.

26.04.2012 11:39 Uhr - chip
1x
Hauptsache die Deutschen dürfen jetzt auch 2 Kilometer ins innere von Somalia rein und Piraten jagen.
Real ist ja auch salongfähiger wie virtuell :-)

Was wäre gewesen, wenn Wolfenstein nominiert worden wäre.....?

26.04.2012 13:05 Uhr - ParamedicGrimey
1x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Eine unabhängige Jury, die nicht so tickt, wie man es sich wünscht, einfach neubesetzen. Wie war das noch mit der Demokratie...

26.04.2012 13:47 Uhr - LEEHONG
1x
Man man man, sowas finde ich echt zum kotzen. Killerspiele hier Killerspiele da. Wenn die Politiker sich durchsetzen würde, würden wir alle heute nur noch Hello Kitty oder Doras adventure spielen. Statt das die Politiker sich mal um wichtigere Dinge kümmern. Vor allem finde ich es einfach geil wie jeder Ego Shooter sofort Killerspiel genannt wird ;D.
Armes Deutschland!

26.04.2012 14:18 Uhr - Doktor Trask
4x
Die CDU / CSU sollte über Dinge von denen sie keinerlei Ahnung hat einfach mal ihr Schandmaul halten, mehr gibt es nicht zu sagen.

26.04.2012 14:24 Uhr - charliefans
Immer diese Cdu ich verstehe nicht wieso diese biliig Partei noch an der Macht ist. Ich hab so ein Gefühl wenn sie weiter an der Macht sind ,verbieten sie villeicht sogar noch Horror Filme. Die Leute von der kotz Partei gucken Gute Zeiten Schlechte Zeiten.

26.04.2012 14:28 Uhr - Seagl
1x
Ich würde Crysis 2 aus einem anderen Grund nicht als das "beste deutsche Spiel" des Jahres sehen, aber da die Qualität der Spiele ja nur zweitrangig sein soll...

26.04.2012 16:19 Uhr - Der Duke
Oh Gott, wie lächerlich diese CDU Heinis immer sind -.-

26.04.2012 16:33 Uhr - Dovchenko
2x
User-Level von Dovchenko 2
Erfahrungspunkte von Dovchenko 52
War das nicht schonmal beim ersten Crysis oder einen anderen solchen Spiel vor ein paar Jahren?
Ich an deren Stelle würde eine Preisverleihung garnicht erst tolerieren, die sagen soll, dass jeder neue Anno Teil innovativ ist.

26.04.2012 16:55 Uhr - cenyt
1x
User-Level von cenyt 1
Erfahrungspunkte von cenyt 15
Finds ja schon lustig genug, dass es die Kategorie 'Bestes internationales Spiel' schon gar nicht mehr gibt. Ach ja... und 'Harveys neue Augen' is auch total das Kinderspiel... haben die Leute die Spiele überhaupt gezockt, oder wird da nach Trailer entschieden?

26.04.2012 17:07 Uhr - neothechosenone
7x
Wolfgang Börnsen will also nicht, daß ein Computerspiel ausgezeichnet wird, in dem man - vereinfacht gesagt - mit der Maus Ziele anklicken muss, aber er will, daß junge Männer in den Afghanistan-Krieg ziehen. Elendige christdemokratische Heuchelei!

26.04.2012 18:26 Uhr - -[Cloud]-
"Grundlage für die Vergabe des Preises ist ein Mehrheitsbeschluss des Bundestages aus dem Jahr 2007, in dem die Bundesregierung aufgefordert wurde, einen Preis für "qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle Computerspiele" aus Deutschland zu initiieren. Jedoch sollte der kommerzielle Erfolg des Spiels kein Bewertungsgrund und die technische Qualität auch nur zweitrangig sein."

sehe ich ein Crysis 2 ist wirklich nicht besonders pädagogisch wertvoll und kulturell erst recht nicht.
Ich meine das ernst.

26.04.2012 18:49 Uhr - BigPandaOfDeath
7x
Also ich freu mich immer tierisch auf den deutschen An-no-Preis.
Jedes Jahr überrascht ANNO mit neues Konzepten wie voriges Jahr eindrucksvoll bewiesen ... wir erinnern uns: Fahre mit Schiff 1 zu Kontinent 1 um Stadt 1 zu bauen.
Wo hat man sowas schon je gesehen?? Hee?? Heeee??? - Also - klar verdient!

Und ganz ehrlich - da ham' die Jungs von Crytek wirklich geschlampt - hätten sie es gleich "Anno Crysis - 1488" genannt - alles wäre wie immer ... die Hysterie der osteoporösen, altersgezeichneten Spiele - Nazis der CDU kann man da vollends verstehen.

Mich kotzt ja auch diese phänomenale Grafik, das so treibende und herausfordernde Umgehen mit der gegebenen Situation in diesem Spiel an.
Dieses verfluchte Killerspiel - es motiviert mich und hunderte andere zum nacheifern.
Erst gestern habe ich mich unsichtbar gemacht und dann unbemerkt einen 6 - Meter - Sprung hingelegt. Volle Knuspe - hat nur keiner gesehn.
Ist aber auch gut so - sonst hätten meine Mitmenschen sofort geahnt das ich im Begriff bin durch dieses Killerspiel amoklaufend durch die nächste EDEKA - Verkaufshallendecke mit meinem Powertritt zubrechen und, in jedem Kunden einen schleimigen Krakenalien sehend, alles in Grund und Boden zuballern.

Memo an mich selber: meinem Clanpartner "Börnsen" das heutige Battlefield - match absagen....

26.04.2012 18:51 Uhr - -[Cloud]-
achja vergessen zu erwähnen das neue Anno ist der beste Teil der Serie nur so mal nebenbei.

26.04.2012 18:56 Uhr - xxNeonBlackxx
2x
Absolut lächerlich.
Welcher ernstzunehmende Mensch benutzt den heute noch das "böse,böse Killerspiele " Argument.
Gibts in Deutschland keine wichtigern Probleme, so Arbeitslosigkeit, Gewalt in Familien, Integration....
NEIN; lieber Killerspiele anprangern, ist nicht so aufwendig, und nachdenken muss man dafür ja nicht.
Lächerliches, zurückgebliebenes Volk.

26.04.2012 19:06 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
xxNeonBlackxx:

Nicht das Volk als Ganzes ist lächerlich und zurückgeblieben, sondern ein Großteil der Regierung und des Bundestags.

26.04.2012 19:16 Uhr - metalarm
1x
politiker der CDU/CSU zu wählen ist auch unvertretbar !!
eigentlich gillt das für alle politiker und parteien.

26.04.2012 20:21 Uhr - MUFF
3x
26.04.2012 09:32 Uhr schrieb babayarak
CDU/CSU leben nur von Vorurteilen. Mal sind es Ausländer, mal Spiele oder auch mal Arbeitslose. Als ob Spiele die Menschen wahnsinnig machen? Die leben wohl nicht in unserer zivilisierten modernen Welt, haben wohl noh nie ein IPAD in der Hand gehabt.


doch, auf der IFA (irgendnen TabletPC). Merkel war zu unfähig es auch richtig festzuhalten und so landete das Ding prompt aufm Boden! evtl war es der Schock der Moderne.. man weiss et nich.

26.04.2012 20:35 Uhr - Superstumpf
2x
Jep!

Auch. wenn es natürlich weiterhin problematisch ist, dass Spiele auch für Erwachsene zensiert werden, zeigt dieser Satz durchaus, dass sich die Meinung der CDU/CSU zu Killerspielen seit der letzten großen Verbotsdiskussion ein wenig zum Besseren gewandelt hat.


Habe herzlich lachen müssen. Danke :D

26.04.2012 21:09 Uhr - Moviefreak120
Pädagogisch Wertvoll oder nicht, jedes Spiel hat es verdient einen Preis zu bekommen sofern es gut ist und Crysis 2 ist ein ziemlich gutes Game also hat es es auch verdient
fakt 2
in dem Punkt versagen alle, Eltern und Politik weil sie alle 0 Plan davon haben diese schwachmaten : D

26.04.2012 21:15 Uhr - Evil Makarov
4x
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
"Wir tolerieren nach unserem Freiheits- und Demokratieverständnis durchaus jeden Erwachsenen, der diese Art von Spielen in der Freizeit spielt."

warum zur hölle werden dann nach wie vor spiele indiziert/beschlagnahmt, bzw. nur arg geschnitten in deutschland rausgebracht???

finden sie den fehler bei dieser aussage....

26.04.2012 21:25 Uhr - theNEWguy
Moderator
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
26.04.2012 20:35 Uhr schrieb Superstumpf
Jep!

Auch. wenn es natürlich weiterhin problematisch ist, dass Spiele auch für Erwachsene zensiert werden, zeigt dieser Satz durchaus, dass sich die Meinung der CDU/CSU zu Killerspielen seit der letzten großen Verbotsdiskussion ein wenig zum Besseren gewandelt hat.


Habe herzlich lachen müssen. Danke :D


Auch wenn da CDU-Politiker ihrer eigenen Partei immer wieder im Wege stehen. Die Aussage ist schon richtig. In dieser Legislaturperiode hat sich beim Thema Netz- und Jugendschutzpolitik bei der CDU einiges zum Positiven gewandt. Aber ja, natürlich gibt es sie noch überall, die unverbesserlichen, die Hardliner.


26.04.2012 21:55 Uhr - F-Ready
2x
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
@ alle Zweifler: Von wegen ANNO GEWINNT IMMER...Cysis 2 hat tatsächlich gewonnen. Vielleicht das nächste Mal erstmal abwarten und Tee trinken...

@cenyt: Wer lesen kann ist wie immer im Vorteil - Harvey's neue Augen ist bestes JUGENDSPIEL. Nicht Kinder- sondern Jugendspiel. Ist eine völlig andere Kategorie. Bestes Kinderspiel ist Pudding Panic.

Gruß F-Ready

26.04.2012 22:21 Uhr - Kerry
3x
26.04.2012 21:25 Uhr schrieb theNEWguy
Auch wenn da CDU-Politiker ihrer eigenen Partei immer wieder im Wege stehen. Die Aussage ist schon richtig. In dieser Legislaturperiode hat sich beim Thema Netz- und Jugendschutzpolitik bei der CDU einiges zum Positiven gewandt. Aber ja, natürlich gibt es sie noch überall, die unverbesserlichen, die Hardliner.

Dies ist ein langer, langsam fortschreitender Prozess; Geduld ist angesagt. Von heute auf morgen geht diesbezüglich überhaupt nichts.
Mit jeder Wahl kommen mehr Abgeordnete in den Bundestag, welche selber mit Computerspielen aufgewachsen sind. Auf diese Art und Weise wird sich die Gesetzgebung langsam liberalisieren. Irgendwann werden Computerspiele auch für die ältere Generation zum Alltag gehören.
Ich vergleiche es jetzt mal mit den Pornos: seit der "sexuellen Revolution" sind diese mehr oder weniger gesellschaftsfähig; die große Mehrzahl der heute Verantwortlichen dürfte diese in mehr oder weniger großer Anzahl konsumiert haben bzw. konsumieren.
Folglich nimmt heute niemand (bis auf ein paar Hinterwäldler aus Bayern) mehr Anstoß daran.
Computerspiele und Pornos sind vollkommen unterschiedliche Dinge, die diesbezügliche Entwicklung dürfte jedoch ähnlich verlaufen.

26.04.2012 23:00 Uhr - Murtile
1x
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
„Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion distanziert sich von der Entscheidung der unabhängigen Jury, in der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ ein so genanntes Killerspiel zu nominieren. Wir halten diese Nominierung für unvertretbar."

MIST! fast hätte die CDU/CSU es geschafft die Kurve zu bekommen... ABER nur FAST!
Der letzte Satz bzw. der letzte Gedankengang war dann leider falsch. Es sollte heißen:
"Wir halten uns von nun an vollständig aus dem Thema Computer-und-Videospiele raus!" vielleicht noch ergänzend: "Und wünschen allen anderen viel Spaß, egal was sie spielen."

Der Preis allgemein juckt mich nicht. Sollen die doch nominieren was die wollen. Es ist aber dennoch gut, da es, zwar langsam, in Richtung "Kunst" geht, wie bei Büchern, Filmen usw.

27.04.2012 12:26 Uhr - Kabukiman74
1x
Unglaublich...heute echauffieren sie sich über "Killerspiele" aber als ich in meiner Kindheit in den 80ern einem "Kannibalenspiel" ausgesetzt war, wo waren CDU/CSU denn da bitte ??

Gott hab' ich Pac-Man damals geliebt...;)

27.04.2012 12:45 Uhr - Critic
Praktischerweise wärmten die RTL Spätnachrichten Erfurt wieder auf. Überraschenderweise wurde die Auszeichnung von Crysis aber nicht erwähnt.

27.04.2012 12:49 Uhr - Raskir
3x
27.04.2012 12:45 Uhr schrieb Critic
Praktischerweise wärmten die RTL Spätnachrichten Erfurt wieder auf. Überraschenderweise wurde die Auszeichnung von Crysis aber nicht erwähnt.


Der Gegenwind, war einfach zu stark, so dass RTL lieber mal ruhig ist.
Ist halt nicht so einfach, wenn mal selber Stellung beziehen muss^^
Ich könnte mir vorstellen, wenn alle ins Anti-Killlerspiel-Horn geblasen hätten, wäre RTL ganz vorne dabei gewesen, aber da plötzlich aus den eigenen Reihen der CDU welche daher kommen und sagen: Naja, also so ganz richtig ist das ja auch nicht, was du hier absonderst, wird RTL die Klappe halten und abwarten bis eine gefestigte und vorallem allgemeingültig anerkannte Marschrichtung vorgegeben wird.

So stell ich mir das jedenfalls vor, bei solchen Widerkäuernachrichten auf diesem Rotzsender.

27.04.2012 13:03 Uhr - UncutGamer
1x
Ich glaub ich zeige mich jetzt selber bei der Polizei an!

Ich ruf da an und sag:"Guten Tag ich möchte Anzeige gegen mich selbst erstatten."
Wenn er fragt warum:"Ich bin ein potenzieller Amokläufer da ich "Killerspiele" spiele. Ich muss sofort in gewahrsam das können wir in einem Staat wie Deutschland nicht tolerieren."

Ganz ehrlich?
Wo sind wir nur hingekommen. Bald spielen wir Erwachsenen wieder mit Kreide auf der Straße und malen HImmel und Hölle auf.

Na dann Prost!

27.04.2012 14:34 Uhr - TheExpert
Wieder mal eine Peinlichkeit für die CDU

27.04.2012 15:29 Uhr - Superb67
Nachdem die tägliche Runde des sogenannten "Parteien-Bashings" abgeschlossen ist, müssen wir dazu sagen, dass es nicht vertretbar ist, auf solche Art und Weise seine Meinung zu äußern.
Wir forderrn hiermit eine grundlegende Neukonzeption, eine deutliche Rückbesinnung auf den ursprünglichen Zweck der Kommentarfunktion, sich der allgemeinen Meinung anzuschliessen.

27.04.2012 18:14 Uhr - will-lee
3x
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Grad bei ProSieben gesehen, was Börnsen so von sich gibt: Dieses Spiel ist auf dem Index (falsch), d.h. es ist ab 18 (so gesagt auch falsch) und man muss sich mal vorstellen, dass dieses Spiel, was sogar für Erwachsene verboten ist (ebenfalls falsch) den Preis gewinnt, kann nicht sein.

Wie kann man als Medienpolitischer Sprecher nur so wenig Ahnung haben? Wenn man keine Ahnung hat.......

Finde gut, dass das Spiel gewonnen hat und meiner Meinung nach vollkommen zu recht. Zum Glück zeigt die Diskussion ja auch, dass es innerhalb aller Parteien eine jüngere Generation gibt, die das Medium nicht sofort verteufeln.

27.04.2012 19:39 Uhr - Oberstarzt
1x
Ich habe auch gerade Börnsen in den ZDF "heute" Nachrichten gesehen, ein alter Mann, der das Rentenalter bereits überschritten hat: Der Trottel meinte doch tatsächlich, dass Computerspiele "pädagogisch wertvoll" sein sollten, und nicht den "Krieg" sondern die "Diplomatie und Toleranz" (ANNO xyz, lässt grüßen) thematisieren sollten, muhaha.

Jetzt sollen die "Vergabekriterien überprüft" werden, kann mir schon vorstellen was das bedeutet ...

Peter Tauber, ein jüngeres CDU-(Jury)Mitglied meinte im Beitrag allerdings auch, dass das Spiel ganz klar an Erwachsene gerichtet sei, und die müssen nicht unterrichtet und belehrt werden. Da hat er natürlich Recht, aber diese Meinung wird wohl in der Rentnerpartei unter den Teppich gekehrt.

Hier sind die Links:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1629238/Preis-fuer-Crysis-2-wird-zum-Politikum#/beitrag/video/1629238/Preis-fuer-Crysis-2-wird-zum-Politikum

und

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/19/0,3672,8509747,00.html

27.04.2012 19:56 Uhr - Doktor Trask
1x
27.04.2012 18:14 Uhr schrieb will-lee
Grad bei ProSieben gesehen, was Börnsen so von sich gibt: Dieses Spiel ist auf dem Index (falsch), d.h. es ist ab 18 (so gesagt auch falsch) und man muss sich mal vorstellen, dass dieses Spiel, was sogar für Erwachsene verboten ist (ebenfalls falsch) den Preis gewinnt, kann nicht sein.

Wie kann man als Medienpolitischer Sprecher nur so wenig Ahnung haben? Wenn man keine Ahnung hat.......

Finde gut, dass das Spiel gewonnen hat und meiner Meinung nach vollkommen zu recht. Zum Glück zeigt die Diskussion ja auch, dass es innerhalb aller Parteien eine jüngere Generation gibt, die das Medium nicht sofort verteufeln.

Auf RTL gab es eben auch einen kurzen Beitrag aber wenigstens wurde diesmal Ego-Shooter gesagt und nicht Killerspiel, anschließend um die Meinung zu festigen den die Leute haben wurde natürlich noch ein Beitrag über Erfurt gezeigt.

27.04.2012 19:59 Uhr - Seagl
2x
Börnsen ist halt ein alter Mann, der schon bisschen matschig in der Birne ist. Crysis 2 ist zwar nicht wirklich ein sehr gutes Spiel, aber wohl dennoch das beste deutsche diesen Jahren bzw. von 2011.

28.04.2012 08:09 Uhr - mezmerize
1x
Finde ich sehr gut, das Crysis 2 gewonnen hat. Abgesehen davon finde ich es sehr gut.
Aber intressanter finde ich die Bedeutung, die dahintersteckt. Ein "Killerspiel", das eine Auszeichnung bekommen hat. Es gibt anscheinend doch welche, die die gute Arbeit der Entwickler zu schätzen wissen und das Spiel erkennen, als das was es ist und sich zudem keinen Maulkorb verpassen lassen, nur weil so ein vertatterter Greis sein Weltbild nicht erschüttert sehen will.
Weiter so!!

28.04.2012 15:06 Uhr - Seagl
2x
26.04.2012 00:42 Uhr schrieb Evil Wraith
"Killerspiel" fällt für mich rein rhetorisch gesehen in die selbe Kategorie wie "Nigger" - es ist ein abwertendes Schimpfwort für etwas, das man in seiner eigenen Engstirnigkeit als minderwertig erachtet.


Naja, mit "Nigger" bezeichnet man eine Person (lebend), mit "Killerspiel" ein Spiel (tot). Ich finde des Ausdruck auch unvertretbar, aber dein Vergleich hat schon was von den Äpfeln und den Birnen.

28.04.2012 16:47 Uhr - Doktor Trask
1x
28.04.2012 15:06 Uhr schrieb Seagl
26.04.2012 00:42 Uhr schrieb Evil Wraith
"Killerspiel" fällt für mich rein rhetorisch gesehen in die selbe Kategorie wie "Nigger" - es ist ein abwertendes Schimpfwort für etwas, das man in seiner eigenen Engstirnigkeit als minderwertig erachtet.


Naja, mit "Nigger" bezeichnet man eine Person (lebend), mit "Killerspiel" ein Spiel (tot). Ich finde des Ausdruck auch unvertretbar, aber dein Vergleich hat schon was von den Äpfeln und den Birnen.

Es mag zwar ein etwas gewagter Vergleich sein aber im Grundprinzip hat er schon Recht.

29.04.2012 10:35 Uhr - Raskir
1x
28.04.2012 16:47 Uhr schrieb Doktor Trask
Es mag zwar ein etwas gewagter Vergleich sein aber im Grundprinzip hat er schon Recht.


Gewagt oder nicht, der Vergleich passt einfach nicht.

"Killerspiel" ist nicht nur abwertend, sondern soll auch gleichzeitig die Bedrohung konkretisieren, die von solchen Spielen ausgeht.
Dagegen ist "Nigger" einfach nur beleidigend.

29.04.2012 16:55 Uhr - ilikecookies
1x
26.04.2012 00:34 Uhr schrieb cenyt
'ein sogenanntes Killerspiel'
Ja genau, das hat der Publisher hinten in der Genrebeschreibung auf der Box stehen, weil das ja ne Marke ist.

Vielleicht gibt es bald einen Warnhinweis auf USK 18 Titeln: Achtung! Wenn sie dieses Spiel spielen, werden sie wahrscheinlich zum Amokläufer!

29.04.2012 17:24 Uhr - Anti-Pirat
User-Level von Anti-Pirat 2
Erfahrungspunkte von Anti-Pirat 79
Statt hier immer auf der "bösen" CDU rumzuhaken, sollten einige hier mal lesen, was Herr Tauber im Spiegel noch dazu erklärt hat. Hatte letztens das Vergnügen mit ihm zu sprechen.
Er gehört übrigens zu denen, die meinen, "Killerspiele" seien nie der Auslöser, höchstens Verstärker!

29.04.2012 19:03 Uhr - Seagl
1x
Also "Nigger" ist nicht nur beleidigend, sondern auch diskriminierend. Ich spiele "Killerspiele", wurde bisher nie schief angeblickt, wenn ich mir eins gekauft habe. Studieren kann ich auch und das Wahlrecht habe ich ebenfalls. Ich komm auch überall hin und muss nicht zu den "Killerspieler-Waschbecken" gehen oder mich im Bus auf die "Killerspieler-Seite" setzen. Der Vergleich ist , leider ebenso wie das Wort "Killerspiele" selbst, IMHO populistischer Unsinn.

29.04.2012 21:30 Uhr - Anti-Pirat
User-Level von Anti-Pirat 2
Erfahrungspunkte von Anti-Pirat 79
26.04.2012 09:57 Uhr schrieb Oberstarzt
26.04.2012 09:50 Uhr schrieb KielerKai
Die CDU/CSU lebt wohl immer noch in den konservativen 80ern.
Ich kann bei dem Altherrenverein keine Wandlung zum Besseren erkennen.

Die fühlen sich eher den konservativen Moralvorstellungen der 50er/60er verpflichtet jenen Zeiten eines Franz-Josef-Strauß, einem der korruptesten und kriminellsten Politiker, die dieses Land jemals ertragen musste. Leider kann man auch durch Ableben geistig verblendeter Parteivorstände auf keine Besserung der Zustände hoffen, da der Junge-Unions und RCDS Nachwuchs genau den selben rückwärtsgewandten Tenor predigt. Die CDU/CSU ist eine Obrigkeitspartei mit hoher Affinität zur kath. Kirche, die den Bürgern sagt, was gut und was schlecht für sie ist, denn der Bürger weiß es nicht und muss wie ein Kind an die Hand genommen werden.



Interessant, wie du mir meine Partei erklärst. Leider verwechselst du das mit einer anderen Partei ;)
Gibt genug Leute, die die Killerspielmeinung nicht teilen, in der CDU, übrigens auch in der JU.
Die Partei von der du eben sprachst heißt jedoch SPD, nur musst du Katholiken durch Islam ersetzen,

30.04.2012 00:59 Uhr - Seagl
3x
@Anti-Pirat: Hör. auf. Scheiße. zu. schreiben! Dein letzter Satz in deinem Kommentar ist an Blödsinnigkeit kaum zu überbieten. Die SPD ist, wenn man sie überhaupt so kategorisch einer Seite zuordnen kann, Mittig bis Links und somit eindeutig unreligiös. Davon abgesehen liest man bei dir heraus, dass du Islamophob bist oder zumindest den Muslimen in diesem Land (die, falls es dir entfallen ist, eine Minderheit darstellen) den Zensurwahn unterschieben willst. Wann wird solchen rassistischen Idioten wie dir endlich die Schwarz-Weiß kolorierte Welt in Farbe getaucht?

aber da du nicht als Einziger schlucken musst:

@Oberstarzt: Erkläre mir mal, wieso in einem deutlich religiöserem katholischem Land wie Polen alle Filme und Videospiele ungeschnitten kommen und in dem, deinen Aussagen nach von einer "Obrigkeitspartei mit hoher Affinität zur kath. Kirche" regierten Land wie Deutschland nicht? Ist es nicht viel wahrscheinlicher, dass auch du in alle Richtungen geschossen hat, ohne Macht und Ohnmacht voneinander trennen zu können?

Tut mir leid, ich habe erst später gelesen, dass du auch noch in Beitrag 80 auf Tauber eingehst. Das die "Affinität zur kath. Kirche" etwas mit der Zensur zu tun hat ist aber immer noch Blödsinn.

Reißt euch mal zusammen! Was hier manchmal an Unfug geschrieben wird sollte wirklich zensiert werden, bevor Jugendliche diesem Scheiß auch noch Glauben schenken.

30.04.2012 02:33 Uhr - mezmerize
1x
@Seagl

Aber wo bleibt dann der Spass?

Und ausserdem fällt das ja dann auch unter Zensur^^
Ich finds teilweise recht amüsant, was ich hier als lese. Lohnt aber in der Regel nicht, sich darüber auszulassen. Aber wems beliebt, wir sind ein freies Land.^^

02.05.2012 14:55 Uhr - shevad
Sollen CDU/CSU doch den "Bayerisch-konservativen Sakristei-Spielepreis" einführen ... dann würden vielleicht diejenigen Spiele nominiert werden, die diesen Altvorderen in den Kram passen.

02.05.2012 17:15 Uhr - Seagl
2x
Die Spiele, die nominiert werden, sind jetzt schon nicht besonders gut. Kaum auszudenken, was dann für Müll auch noch mit einem Preis geehrt wird.

02.05.2012 21:05 Uhr - Anti-Pirat
User-Level von Anti-Pirat 2
Erfahrungspunkte von Anti-Pirat 79
30.04.2012 00:59 Uhr schrieb Seagl
@Anti-Pirat: Hör. auf. Scheiße. zu. schreiben! Dein letzter Satz in deinem Kommentar ist an Blödsinnigkeit kaum zu überbieten. Die SPD ist, wenn man sie überhaupt so kategorisch einer Seite zuordnen kann, Mittig bis Links und somit eindeutig unreligiös. Davon abgesehen liest man bei dir heraus, dass du Islamophob bist oder zumindest den Muslimen in diesem Land (die, falls es dir entfallen ist, eine Minderheit darstellen) den Zensurwahn unterschieben willst. Wann wird solchen rassistischen Idioten wie dir endlich die Schwarz-Weiß kolorierte Welt in Farbe getaucht?



Ich bin weder islamophob, noch habe ich etwas gegen Muslime. Kenne genug Muslime mit denen ich befreundet bin. Und ich kenne genug Muslime, die es auch abscheulich finden, wie sie die SPD dem Islam anbiedert. Zensurwahn unterstelle ich keinem Muslim. Gleichzeitig gibt es medienpolitische ein Problem in der CDU, das ist vollkommen richtig, es jedoch nur so darzustellen, als sie die gesamte böse CDU hinter allem finde ich ungerechtfertigt.

Die Welt ist nicht schwarz-weiß, habe ich nie behauptet, aber bei manchen Kommentaren hier wirkt das, als hätten manche diese Weltbild!

Selbst wenn ich etwas gegen Muslime hätte, wäre das übrigens nicht rassistisch, die Muslime sind kein Volk, sondern eine große Religionsgruppe!

23.11.2013 18:18 Uhr - DerManiac
User-Level von DerManiac 1
Erfahrungspunkte von DerManiac 24
„Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion distanziert sich von der Entscheidung der unabhängigen Jury, in der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ ein so genanntes Killerspiel zu nominieren. Wir halten diese Nominierung für unvertretbar."

Da könnte ich schon wieder kotzen! Keine Ahnung vom gesamten Videospielmedium aber halt alles, was ansatzweise anstößig ist, verteufeln!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)