SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Bair Witch · Basierend auf der Legende · ab 28,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Prometheus - Produzent schließt Zensuren für's Kino aus

Fans müssen keine gekürzte Fassung im Kino befürchten

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Runde von Prometheus und der nicht enden wollenden Geschichte rund um die MPAA-Freigabe, die so viel Bedeutung hat für die Fassung, die auch alle anderen Länder der Welt in den Kinos zu Gesicht bekommen werden.

Ridley Scott's Alien-Prequel hält die Fans nicht nur wegen seines Inhalts in Atem, denn fast genauso einen Stellenwert scheint die Freigabe zu haben, die die amerikanische Behörde MPAA dem Streifen letztlich gibt. Während ein PG-13 eine harmlosere Version bedeutet, die aber mehr Zuschauern den Kinobesuch ermöglicht, dürfte ein R-Rating eher die Fans zufriedenstellen und im Geiste der Alien-Reihe sein, die nun auch nicht gerade Kinderunterhaltung ist.

Bislang fürchteten nicht wenige, dass ein PG-13-Rating bedeutet, dass man eine zensierte Fassung in den Kinos zu sehen bekommt. Für Erleichterung sorgt da die Aussage von 20th Century Fox-Chef Tom Rothman, dass man das MPAA-Rating akzeptieren werde, egal, wie es letztendlich aussieht:

"The rating board has not opined yet and it will go in to the board soon, [...] This I can tell you and I can tell all the fans, not one frame will be cut. The movie will be what it should be. We will not cut a frame of the film, [...] We will stand behind it 100 percent and if that means it's an R, then so be it, because not an ounce, not a percentage are we going to compromise the film."


Zwar heißt das nicht, dass wir am Ende nicht doch eine PG-13-Fassung in den Kinos sehen werden, aber zumindest ist jetzt ausgeschlossen, dass hierfür extra gekürzt wird. Immerhin.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In PROMETHEUS - DUNKLE ZEICHEN geht eine Forschergruppe (u.a. Charlize Theron, Noomi Rapace, Michael Fassbender) Hinweisen auf die Ursprünge menschlichen Lebens nach, die sie auf eine spannende und gefährliche Reise zu den dunkelsten Ecken des Universums führen. Dort müssen sie sich einem schrecklichen Kampf stellen, um die Zukunft der Menschheit zu retten… (Fox)
Quelle: MTV.com

Kommentare

01.05.2012 00:05 Uhr - DieSanfte
Boah, gab es 1979 auch so ein Bohei?

01.05.2012 00:11 Uhr - XTC-Krieger
9x
Ne, da gabs auch noch kein Internet wo jeder Nerd einen Shitstorm entfachen kann.

01.05.2012 00:17 Uhr - peacekeepa
4x
Nein, da hätten die Produzenten mit einem R-Rating leben können. Aber heute, im Zeitalter des allumfassenden Finanzkapitalismus', zählt nur der Gewinn.

01.05.2012 00:21 Uhr - Pater Thomas
8x
User-Level von Pater Thomas 2
Erfahrungspunkte von Pater Thomas 79
Jedesmal, wenn es News zu dem Film gibt, lese ich PREMUTOS und denke, es ist Olaf Ittenbachs Film gemeint :D

01.05.2012 00:34 Uhr - mezmerize
Endlich ein neuer Alienfilm. Wurde auch Zeit. Hoffe der Film rockt.
Wird mal wieder Zeit für die anderen vier Teile:-)
Freu mich tierisch.

01.05.2012 00:43 Uhr - Mikey
1x
01.05.2012 00:21 Uhr schrieb Pater Thomas
Jedesmal, wenn es News zu dem Film gibt, lese ich PREMUTOS und denke, es ist Olaf Ittenbachs Film gemeint :D


Jep, das is mir auch schon passiert :D Den hatte ich bis vor ein paar Jahren auf VHS,
bis irgendwann das Band vor lauter Rückspulen so derbe Störstreifen hatte, dass
es nicht mehr zu ertragen war.
Also manchmal wünsche ich mir schon die Zeiten zurück, in denen man noch nicht mittels Internet jeden Filmschnipsel erhaschen konnte und das ganze Gedöns..
Aber nur manchmal ;)

01.05.2012 00:44 Uhr - Dale_Cooper
Hauptsache Bohei - Marketing ist ALLES!

01.05.2012 00:48 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
So muss das Laufen!

01.05.2012 00:48 Uhr - cut-suck
ich will den sowas von sehen...der ist ja so geil...kinopflicht!!!!

01.05.2012 00:49 Uhr - Pyri
Ich finde zwar, dass der Ridley Scott in letzter Zeit kreativ ordentlich abgebaut hat, und der zweite Trailer hat mir schon deutlich weniger gefallen als der Erste, dennoch freue ich mich noch immer sehr auf den Film. Daumen hoch, dass da anders als bei Expendables, Fast und Co. offenbar auch nicht so aufs Geld geschaut wird :-)
Als Fan von Noomi Rapace hoffe ich auch, dass sie mit dem Film in Hollywood reüssieren kann.

01.05.2012 01:03 Uhr - Ludwig
Ich hoffe dass der Film dem Hype gerecht wird. Hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.

01.05.2012 01:09 Uhr - Amok-666
6. 01.05.2012 00:43 Uhr - Mikey

01.05.2012 00:21 Uhr schrieb Pater Thomas
Jedesmal, wenn es News zu dem Film gibt, lese ich PREMUTOS und denke, es ist Olaf Ittenbachs Film gemeint :D


Jep, das is mir auch schon passiert :D Den hatte ich bis vor ein paar Jahren auf VHS,
bis irgendwann das Band vor lauter Rückspulen so derbe Störstreifen hatte, dass
es nicht mehr zu ertragen war.
Also manchmal wünsche ich mir schon die Zeiten zurück, in denen man noch nicht mittels Internet jeden Filmschnipsel erhaschen konnte und das ganze Gedöns..
Aber nur manchmal ;)


Wilkommen im Klub Leute ! ;-)

01.05.2012 01:56 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
So und nicht anders hab ich es erwartet. Man muss nur Scott heissen, dann klappt auch alles!

01.05.2012 03:53 Uhr - crankster
Auch wenn der Film fürs Kino nicht gekürzt wird,gehe ich jede Wette ein das es einen Director's oder extended cut für die Heimkino-Auswertung geben wird.
Mir solls recht sein,freu mich auf den Streifen.

01.05.2012 06:11 Uhr - Thrax
1x
Ich könte mir persönlich vorstellen das der Film letztlich doch so wie er gedreht wurde rauskommt. Wann immer ich Interviews ( wie schonmal von mir erwähnt, sorry wenn ich mich also wiederhole ) mit Ridley gelesen habe, hat er oft erwähnt wie oft er sich einfach dem Willen des Studios gebeugt hat und daher auch meistens im Gegenzug mit Unterstützung vom Studio später auch immer seine eigentliche Wunschfassung auf DVD nachreichen durfte. Und selbst trotz Kürzungen hat selbst KINGDOM OF HEAVENS im Kino Gewinn abgeworfen und später als der DC rauskam nochmal extra.
Da kann ich mir durchaus vorstellen das sich Ridleys scheinbar stets problemlose und friedvolle Zusammenarbeit mit dem Studio mittlerweile soweit rentiert hat, dass sie ihm seine Version trotz eventuellem R-Rating gönnen. Schon allein weil sie wissen das, wenn Ridley einen großen Film rausbringt ist das Rating fast egal, die Leute rennen trotzdem rein. Sprich, Ridley Scott ist mittlerweile schon sowas wie ein Qualitätssiegel für große Filme und ist eine sichere Einnahmequelle, egal wie letztlich das Rating ausfällt.

Ist aber nur eine blinde Vermutung von mir, letztlich müssen ich sowie wir alle das endgültige Rating einfach abwarten und es kann dieses Debakel darüber natürlich auch nur geben um den Film im Gespräch zu halten.
Würde aber lügen wenn sich meine Theorie nicht bewahrheiten würde. ;)

01.05.2012 06:27 Uhr - killerffm
Also allein der neue 3minuten Trailer hat meine vorfreunde in Galaktische höhen befördert !! Man spührt zwar das es KEIN Alien Prequel ist aner die Alien DNA ist drine !!

01.05.2012 07:44 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Die Story hört sich sehr gut an.
Bleibt aber abzuwarten ob es nicht wieder ein "Amerikalastmanstandingheldenepos" wird..

01.05.2012 09:43 Uhr - Catfather
Ridley Scott mag sicher kein schlechter Regisseur sein, nichtsdestotrotz erscheint er mir mächtig überbewertet. Sooooo toll finde ich jedenfalls seine Filme nun auch wieder nicht.
Allein Alien, Blade Runner und Gladiator halte ich bislang für herausragende Leistungen von ihm. Dennoch freue ich mich natürlich auch auf PROMETHEUS, erwarte aber vorsichtshalber mal nicht zuviel, zumal Scott heute 74 Jahre alt ist und sich die ketzerische Frage stellt, ob so alte Männer überhaupt noch dazu in der Lage sind Meisterwerke abzuliefern wie die in der Blütezeit ihres Schaffens.

01.05.2012 10:20 Uhr - killerffm
1x
@Catfather

Was hat sein alter mit seinem können als Regisseur zutun ?

01.05.2012 10:46 Uhr - silverhaze
Das finde ich jetzt aber komisch, Ridley Scott wollte doch eigentlich Alien 5 drehen womit die Produzenten ein problem hatten weil es ein R-rated film werden sollte, darum "musste" er Prometheus drehen und jetzt ist ihnen die freigabe auf einmal egal, sehr verdächtig!
Nicht das ich mich nicht auf Prometheus freuen würde aber Alien 5 währe mir lieber gewessen.

01.05.2012 10:53 Uhr - Tobayashi
@Catfather
Sorry, die Frage ist nicht ketzerisch, sondern einfach nur irrelevant.

Wodurch ein Film zum Meisterwerk wird, lässt sich ohnehin nicht an richtigen Fakten abzählen. Mit dem Alter der Beteiligten hat es aber sicher nichts zu tun. Clint Eastwood haut z.B. auch wirklich geniale Filme raus, und der ist inzwischen ja auch jenseits der 20.
Ich denke es ist eher andersherum, dass junge Regisseure erst einmal reifen müssen, so wie man das in jedem Beruf muss. (Wobei es jedoch auch wieder Ausnahmen und Wunderkinder gibt, die schon einen fulminanten Erstling hinlegen. Wie gesagt, es gibt kein festes Kriterium.) Eine "Blütezeit" ist jedoch an kein Alter gebunden.

01.05.2012 11:29 Uhr - Catfather
Ob Clint Eastwoods Filme tatsächlich "genial" sind darüber läßt sich auch vortrefflich streiten, mich hauen sie jedenfalls nicht vom Hocker. War bei seinen "Frühwerken" aber nicht anders... ;-)

>"Eine "Blütezeit" ist jedoch an kein Alter gebunden."

Sehe ich völlig anders, man baut stark ab im Laufe der Jahre und das ist beim Filmemachen nicht anders als bei allem Anderen auch! Anders als beim Sport kann man es bei den Filmen nur nicht messen, aber die Filme sprechen für sich. Ist ja nicht nur bei Ridley Scott so, der kann es nur durch die ausgeprägte Ästhik seiner Filme besser verbergen als z.B. ein George Romero, John Carpenter oder Dario Argento & co., da wird sich vermutlich niemand mehr so leicht finden der den Abbau dieser Herren nicht bemerkt hat oder? Bei denen ist ganz die Luft raus gegangen, deren Filme der letzten Jahre sind nur noch völlig unbedeutend bis peinlich. Das ist jedenfalls meine Ansicht, braucht ja niemand zu teilen wenn er nicht will... :-)

01.05.2012 11:30 Uhr - mondkrank
2x
01.05.2012 10:53 Uhr schrieb Tobayashi
Eine "Blütezeit" ist jedoch an kein Alter gebunden.


Steven Spielberg und George Lucas gefällt das.

01.05.2012 11:32 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
01.05.2012 09:43 Uhr schrieb Catfather
Ridley Scott mag sicher kein schlechter Regisseur sein, nichtsdestotrotz erscheint er mir mächtig überbewertet. Sooooo toll finde ich jedenfalls seine Filme nun auch wieder nicht.
Allein Alien, Blade Runner und Gladiator halte ich bislang für herausragende Leistungen von ihm. Dennoch freue ich mich natürlich auch auf PROMETHEUS, erwarte aber vorsichtshalber mal nicht zuviel, zumal Scott heute 74 Jahre alt ist und sich die ketzerische Frage stellt, ob so alte Männer überhaupt noch dazu in der Lage sind Meisterwerke abzuliefern wie die in der Blütezeit ihres Schaffens.


"Black Hawk Down" noch nie gesehen? "Body of Lies"? "American Gangster"? "Matchstick Man?"
Scott ist einer der größten in Hollywood.
Ich habe keinen Zweifel daran, dass "Prometheus" wirklich zu den absoluten TOP Filmen dieser Dekade zählen wird...
Jetzt bleibt nur die Frage welcher DER Film 2012 werden wird: Nolans "Tha Dark Knight Rises" oder Scotts "Prometheus"?!

Blütezeit?
Bestes Beispiel: Clint Eastwood... Sein besten Filme hat er in den vergangenen 10 Jahren gemacht: "Million Dollar Baby" & "Gran Torino"

01.05.2012 11:43 Uhr - Charlie Brewster
Blütezeit?

Bestes Beispiel: Sidney Lumet: Sein letzter Film vor seinem Tod war eindeutig sein bester!! Tödliche Entscheidung - Before The Devil Knows You Are dead

01.05.2012 11:47 Uhr - Catfather
Ich habe alle Filme von Ridley Scott gesehen. "Black Hawk Down" sagt mir kein bißchen zu, American Gangster ist okay , aber nicht mehr und die anderen beiden genannten Filme halte ich nicht mal für erwähnenswert. Die Messlatte liegt gerade bei Ridley Scott erheblich höher. Unter einem "Meisterwerk" verstehe ich einen Film wie Gladiator oder eben Alien. Ob Prometheus sich dazu gesellen wird bleibt abzuwarten. Ach ja, ich persönlich favorisiere Chris Nolan für den Film 2012, alleine schon weil er 32 Jahre jünger ist als Scott... ;-)

01.05.2012 12:26 Uhr - mondkrank
Ich muss Tobayashi insofern zustimmen, dass Regisseure auch immer ein Stück weit den Zeitgeist sowie die kulturellen Umstände des vorherrschenden Weltbilds einzufangen versuchen. Deshalb werden Regisseure von den Studiobossen mit der Zeit auch gerne mal gegen neue ausgetauscht. Den Geschassten bleiben dann oft genug kleine Budgets, miese Drehbücher, strenge Auflagen und skeptische Geldgeber, die der eigentlichen Kreativität und Umsetzungskraft im Wege stehen. Das Alter ist also nicht allein ausschlaggebend, wenn spätere Filme nicht an die Erstlingswerke herankommen.

Regisseure vom Kaliber eines Ridley Scott haben es natürlich aufgrund ihrer finanziellen Unabhängigkeit deutlich einfacher als oben geschildert und sind als Beispiel eher schlecht geeignet. Auch wenn ich loswerden will, dass Black Hawk Down eine reine Hochglanz Pathos Verarsche war. Der brave Amerikaner lässt sich den Verband aufschneiden, um seinen aufrechten Kameraden beizustehen und am Ende winken die Kinder wie blöde „danke, dass ihr uns besetzt und unsere Väter getötet habt.“ Da hat Ridley Scott nichts aus seiner filmischen Unabhängigkeit gemacht und seinen von der US Armee großzügig ausgestatten Film vorsätzlich aller kritischen Ansätze beraubt und im post 9-11 Trauma im Schneideraum zur Farce getrimmt, was mich seinerzeit aufs Peinlichste berührt im Kino zurückließ.

Außerdem gibt es genügend junge Regisseure die unbehelligt Scheiße am Band abdrehen, auch das sei mal gesagt.

Grüße mond

01.05.2012 13:19 Uhr - tenebrarum
Keine Kompromisse ... so - und nicht anders - muss es sein.

Eine Rückkehr zur Qualität von Alien erwarte ich nicht, aber für einen ordentlichen Kinobesuch sollte es allemal reichen.

Martin

01.05.2012 13:32 Uhr - sirenqueen
Früher gab es nicht so einen Hype, "Alien" kam mit einem R-Rating in die Kinos und dabei blieb es dann auch. Natürlich habene einige Kinos selber mit der Schere angelegt, so etwas darf man heute aber nichter mehr machen (denke ich).

Laut den Dokus in der Alien Quadrilogy haben sich Ridley Scott und andere aus dem Team schonmal gewundert als dann die ein oder andere Szene fehlte oder geschnitten war. Allerdings gab es damals auch den Fall, dass einige Zuschauer von den Sezenen so angeekelt waren, dass sie das Kino verlassen ahben oder sich tatsächlich übergaben. Wenn also ein Kinobesitzer den Film weiterhin zeigen wollte, ohne dass sich Leute über Übelkeit beschwerten oder einfach gingen, mussten Sie selber tätig werden...

Bin aber froh, dass man versuchen will Filme uncut zu zeigen und ein R-Rating ist doch nicht ganz so schlimm, dann nimmt man halt Muttern oder Vaddern mit und gut is...

01.05.2012 13:55 Uhr - S.K.
2x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
01.05.2012 11:29 Uhr schrieb Catfather
Ob Clint Eastwoods Filme tatsächlich "genial" sind darüber läßt sich auch vortrefflich streiten, mich hauen sie jedenfalls nicht vom Hocker. War bei seinen "Frühwerken" aber nicht anders... ;-)

>"Eine "Blütezeit" ist jedoch an kein Alter gebunden."

Sehe ich völlig anders, man baut stark ab im Laufe der Jahre und das ist beim Filmemachen nicht anders als bei allem Anderen auch! Anders als beim Sport kann man es bei den Filmen nur nicht messen, aber die Filme sprechen für sich. Ist ja nicht nur bei Ridley Scott so, der kann es nur durch die ausgeprägte Ästhik seiner Filme besser verbergen als z.B. ein George Romero, John Carpenter oder Dario Argento & co., da wird sich vermutlich niemand mehr so leicht finden der den Abbau dieser Herren nicht bemerkt hat oder? Bei denen ist ganz die Luft raus gegangen, deren Filme der letzten Jahre sind nur noch völlig unbedeutend bis peinlich. Das ist jedenfalls meine Ansicht, braucht ja niemand zu teilen wenn er nicht will... :-)

Ich würde Scott und Eastwood nicht miteinander vergleichen. Eastwood hat gerade im vergangenen Jahrzehnt fast nur Top-Filme als Regisseur, Darsteller und Produzent auf die Beine gestellt, und an Auszeichnungen dafür hats auch nicht gemangelt.

Bei Scott ist der Fall wieder anders:
Der hat meiner Meinung nach zuletzt wirklich stark nachgelassen.
Sein "Robin Hood" war ein echter Graus, und "Der Mann der niemals lebte" konnte noch so eben mit seiner Darsteller-Riege glänzen. Mit "American Gangster" kam wieder zum Teil die alte Klasse zurück, doch "Ein gutes Jahr" davor war wieder ein Film zum Schnell-Vergessen.

Er ist zu oft an seinem Lieblingsdarsteller Russel Crowe hängen geblieben, und das nicht immer zum Vorteil. Ich finde es schonmal gut dass er bei "Prometheus" neue bekannte Gesichter verpflichtet hat, mit denen er bis dato noch nicht zusammengearbeitet hat. Diesbezüglich bin ich mal gespannt.

Aber ich würde auch die Erwartungen niedrig stapeln. "Prometheus" scheint optisch eine Wucht zu werden, aber wie er inhaltlich in die "Alien"-Thematik reinpassen soll... Der ZU moderne Look stört mich in etwa genau so wie bei der neuen STAR WARS-Trilogie, die ja auch Prequels waren.
Finde ein mehr auf Alt getrimmter, dreckigerer Look hätte besser gepasst.

Eines hat "Prometheus" aber geschafft, und das muss ich ihm zugute halten:
Ich hab wieder die Lust an "Alien 1 -3" gefunden und mir gleich die DVDs bestellt. "Alien" im D.C. war schon echt Klasse, kannte davor nur die Kinofassung.

01.05.2012 14:54 Uhr - Ziyeno2.0
prometheus war doch ein römischer gott

01.05.2012 15:32 Uhr - mondkrank
knapp daneben, aber Google könnte deinem Halbwissen auf die Sprünge helfen

01.05.2012 15:38 Uhr - DieSanfte
01.05.2012 13:19 Uhr schrieb tenebrarum
Keine Kompromisse ... so - und nicht anders - muss es sein.

Eine Rückkehr zur Qualität von Alien erwarte ich nicht, aber für einen ordentlichen Kinobesuch sollte es allemal reichen.

Martin


So ging es mir beim 4. Teil. Den ich teilweise nicht sooo schlecht fand.

01.05.2012 17:37 Uhr - Astonmartin
U.a das must see des Jahres. Die ganzen Meldungen lassen mich kalt. Hauptsache der Film ist bereits jetzt in aller Gernre geneigtem Munde. Das ist perfektes Marketing Freunde.


01.05.2012 17:42 Uhr - Topf
Bislang fürchteten nicht wenige, dass ein PG-13-Rating bedeutet, dass man eine zensierte Fassung in den Kinos zu sehen bekommt. Für Erleichterung sorgt da die Aussage von 20th Century Fox-Chef Tom Rothman, dass man das MPAA-Rating akzeptieren werde, egal, wie es letztendlich aussieht


erleichterung... ja ist klar, ein film der zum teil alien ist wird möglicherweise PG-13 und es gibt keine aussicht auf ne längere version.

was daran so positiv sein soll verstehe ich nicht.
erst wenn das rating steht können wir aufatmen.

01.05.2012 18:29 Uhr - BABIPU
Warum man überhaupt Filme schneiden muss ( aus Geilheit ? ), werde
ich in diesem Leben wohl nicht mehr kapieren.

01.05.2012 20:53 Uhr - Zeux
Frage an die User mit Fachkenntnissen hier, warum kommt der Film bei uns erst am 9. August in die Kinos wenn er in den USA schon ab dem 8. Juni läuft?

Ich dachte immer eine möglichst gleichzeitige Veröffentlichung weltweit wäre bevorzugt, wegen Raubkopien?
(Wie bei Avatar, auch 20th Century Fox)

Wäre toll wenn jemand eine Erklärung liefern könnte.


01.05.2012 22:32 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Fussball EM ist Schuld. Kein Verleih traut sich Filme während der Spiele zu bringen.

Wirklich toll für Leute wie mich, die sich garantiert KEIN Fussballspiel anschauen werden... :/

01.05.2012 22:44 Uhr - BABIPU
1x
ich kann mit Fussball auch nicht viel anfangen. Kinderspiel, wo Erwachsene
einem kleinen Ballili hinterherlaufen und sich freuen wie kleine Kinder, die
einen Lutscher geschenkt bekommen.

01.05.2012 22:47 Uhr - Zeux
Erstmal danke für die Antwort, ich hab nix gegen Fußball aber das ist ja echt extrem ärgerlich.

01.05.2012 23:03 Uhr - Schrödinger
Also ich freue mich auf Prometheus!
Die Trailer sehen echt gut aus.
Vielleicht habe ich mich zu krass gehypt, aber das größte Problem ist, das der Film echt vielleicht ab 12 ist.
Damit komme ich nicht klar.
Alien ist kein Kinderfilm.
Klar sage ich das, weil ich Alien 1-3 auch in einem recht jungen Alter gesehen habe.
Er hat auch seine Spuren bei mir hinterlassen. (guter horror halt)
Ich will einfach nur nicht, das Alien verharmlost (und angepasst) wird, für eine Jugend, die nie Angst vor sowas hatte, und lieber sowas wie Transformers und co. guckt.
Klar gibt es auch gute neue "Horrorfilme". Und iergendwann rafft jeder das er alt wird -.-
Z.b. musste ich mit meim bro eben terra nova gucken.
Uuuuähhh!
Ich habe gemeint:
Stell dir vor, du bist 11 und guckst jurassic park im Kino.
Das ist Dino Horror wenn T-rex auftaucht.
Naja wie auch immer.

Prometheus wird ab 16 bei uns, und ich werde ihn gucken.
Und ne 16ner Freigabe wäre sogar echt zu harmlos!
Wenn Alien, dann richtig Alien.
Will mal wieder richtig Angst haben!
Und ich hatte damals Angst vor Alien ^^

01.05.2012 23:27 Uhr - planet_t
dann guck insidious :D

01.05.2012 23:39 Uhr - Schrödinger
Insidious hab ich auch. Und den ganzen paranormal activity stuff.
(Teil 1, Tokyo night und 3 fand ich relative gut) Hab mich auch an 1-2 Stellen erschrocken ^^
Der 2te war auf jedenfall der schlechteste.
Naja, hätte ich paranormal activity damals als 10jähriger pansen gesehen, hätte ich bestimmt auch en schaden fürs leben:D
Ich wollte glaube nur sagen:
Als Kid kamen die Filme viel besser rüber.
heutzutage ist man viel zu abgestumpft -.-
Echt schade.
Das leben wird halt ernst!
Der beste Horrorfilm :D
Ne Frage an alle:
Kann man zu alt für Filme werden?

02.05.2012 00:12 Uhr - Ziyeno2.0
nein. ausnahmen bestaetigen die regel.
man kann zu alt für "hottot"filme werde (also paranormal aktivität und der gleichen)

02.05.2012 01:35 Uhr - spobob13
Der extended Trailer ist jedenfalls mal ein Hammer - ich hab jedenfalls Lust auf mehr gekriegt - egal ob nun PG-13 oder R-rated.

Wahrscheinlich wäre ein PG-13 besser, dann hat der Film zumindest ganz gute Chancen auf eine FSK-16 Freigabe ohne Schnitte. Ist der Film aber R-rated sind Zensurschnitte sehr warscheinlich um einer ungeliebten FSK-18 Freigabe zu entgehen.

02.05.2012 01:52 Uhr - Schrödinger
Und wo verfickt bleibt "Aliens: Colonial Marines?"
Damn!
Wird mal Zeit.
Die sind seit ca.6jahren dabei.
Hoffentlich wird das nicht so ein Bullshit wie bei "Duke nukem"
Anderes Thema:
Ich mag zwar keine Marvel Filme, aber "the avengers" hat mir gefallen.
Ab ins Kino ^^
Chronicle"extended cut" fand ich auch gut.
Hat mich an Akira erinnert.
Und von Akira kommt ja vielleicht auch in 2 Jahren mal ne realverfilmung.(OW das wird schwer. Ich hoffe mal sie machen was gutes draus -.- Ist auf jedenfall schwer an den Manga und Anime ranzukommen)
Akira ist auf jedenfall der Meilenstein der Anime Filmgeschichte!
Und ich drücke alle Daumen, das es was wird.
Ghost in the shell und cowboy bebop kommen ja vielleicht auch noch ^^
Aber bis jetzt habe ich nur schlechte Erfahrungen mit Anime/Mangaverfilmungen gehabt -.-
Prinzessin mononoke ist schick!
Aber die schönheit von manchen Animes ist unantastbar. (Manche wollen nur Geld draus machen)

Mit großer Macht kommt große Verantwortung :P

bb

SB.com♥

02.05.2012 12:40 Uhr - Doktor Trask
Eigentlich sind es ja mehr als 6 Jahre wenn man bedenkt das es ja ursprünglich für die PS2 kommen sollte dann aber eingestampft wurde um später wieder aus der Mottenkiste geholt zu werden, natürlich hat das ursprüngliche Aliens: Colonial Marines nicht mehr viel mit dem aktuellen zu tun mal vom Genre abgesehen.

02.05.2012 13:52 Uhr - Jason2009
Is immer lustig wie ständig versucht wird Prometheus mit Alien in Verbindung zu bringen während Scott und Lindelof stets versuchen klarzustellen das Prometheus nicht allzuviel mit Alien zu tun haben wird ausser dem selben universum. Der Film ist inzwischen nichtmal mehr als Alien Prequel gedacht sondern als unabhängiges spin-off das eine eigene Mythologie aufbauen wird. Ständig von einem "Alien" film zu reden oder gar vergleiche zu Alien 1-4 zu ziehen (Oder zu sagen "Prometheus macht mir wieder lust auf die alien filme) obwohl nicht einer der Aliens aus den bisherigen filmen überhaupt zu sehen sein wird finde ich irgendwie belustigend.

Lindelof meinte sogar das wenn man ein sequel zu Prometheus macht wird dieses sich sogar NOCH weiter von Alien entfernen als das der erste film tut.....Ich glaube die meisten erwarten bei dem Film eine art Alien ohne Alien lol aber die Wahrheit ist das Prometheus ein gänzlich anderer Film sein wird als Alien. Das erinnert echt stark daran wie bei Robin Hood jeder dachte das wird quasi wie Gladiator nur mit Robin statt Maximus. Und wir haben ja gesehen was dabei rauskam.

02.05.2012 15:34 Uhr - Ziyeno2.0
JASON2009:

1. du bist zu jung
2. du bist ein troll
3. ich füttere dich nicht

02.05.2012 17:16 Uhr - Jason2009
1. Ich bin 29

2.Ein troll zieht über etwas her ohne schlüssige argumentation und nur dem sinn dienend etwas niederzumachen und nicht um für ihn nachvollziehbare kritik zu üben

3.Du bist ein fanboy der es einfach nur nicht akzeptieren kann das ich nunmal fakten auf den tisch gelegt habe die bestätigen das Prometheus kein Alien film ist. Vermutlich bist du eienr von genau denjenigen die ich ansprach die sich einbilden prometheus wär ne art alien remake nur ohne alien.

4.habe ich Alien 1-4 bestimmt öfter gesehen als du.

5. Piss off.

02.05.2012 17:20 Uhr - Jason2009
Ach ja was auch belustigend ist: wenn einer mal etwas sagt was nicht der meinung anderer entspricht wird man gleich als "zu jung" bezeichnet für die "wahre" generation von filmfans. was ein lächerlicher scheiss. Als wenn man erst mit 40 ein legitimer filmfan is.

02.05.2012 17:21 Uhr - BLU RAY KULT
1x
jason2009, lass gut sein, hat kein sinn (:
gruß BRK

03.05.2012 01:36 Uhr - Schrödinger
Soweit ich weis spielt "Aliens: Colonial Marines" kurz nach den geschehnissen von Aliens.
Sowas wie das Zwichenstück von aliens und Alien 3.
Nur in nem Game halt.
Die Entwikler vom Spiel haben auch den Typ gefragt, der das Raumschiff entworfen hat, wie die Räume im game außsehen sollten. Die man im Film nicht sieht.
Man kann auch in einem Raum den Oberkörper von bishop sehen. Nachdem er halt von der Alien Queen zerfetzt wurde.
Wie auch immer.

Hoffentlich wird das Game gut
Die hatten ja Zeit genug um was draus zu machen ^^
OMG ich wies nicht mehr wie das Raumschiff am Ende von Aliens heißt :D
Nostromo ist glaube das Schiff von Alien 1

Sulaco ^^

Bin aufjedefall mal auf prometheus gespannt ^^
Alleine wegen dem "space jockey"!(HR giger halt)
Das ist besimmt sowas wie ein Virus und evulutions stuff.
Menschen werden zu Aliens :D

03.05.2012 02:48 Uhr - Schrödinger

03.05.2012 02:49 Uhr - Schrödinger
Ups... -.-
Ignoriert einfach diese post und die 03.05.2012 02:48 Uhr .
Ich mache jedesmal den selben Fehler :D
Bin mal gespannt wie lange das bei mir dauert, aus den Kommentaren rauszukommen ohne auf neue Mail zu drücken :D

nobody is perfect

Fickt euch :P

bb

03.05.2012 10:37 Uhr - Seagl
1x
01.05.2012 18:29 Uhr schrieb BABIPU
Warum man überhaupt Filme schneiden muss ( aus Geilheit ? ), werde
ich in diesem Leben wohl nicht mehr kapieren.


Wahrscheinlich weil hundert Stunden Filmmaterial einfach niemand am Stück ansehen kann?

Bevor jemand antwortet: Ich habe verstanden, dass er auf "Gewaltcuts für geringere Freigaben" aus war.

03.05.2012 10:42 Uhr - Ziyeno2.0
SEAGL

epic win! you made my day xD

04.05.2012 23:39 Uhr - BABIPU
da irrst du dich leider, sorry

04.06.2012 18:06 Uhr - Schwuppdiwupp94
Ist vielleicht etwas spät gefragt aber kennt jemand ein französisches Kino das Prometheus in englisch und 3D zeigt, bin demnächst mal in Frankreich und hab kein Bock bis August zu warten^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)