SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene

US-Kinogänger bekommen eine zweite Bonusszene in den Credits

Seit einer Woche läuft die heiß erwartete Comicverfilmung The Avengers in vielen Märkten mit großem Erfolg an den Kinokassen. Dabei greift man auf die bewährte Tradition zurück, eine zusätzliche Szene im Abspann zu verstecken, natürlich mit Fokus auf die kommenden Abenteuer der "Rächer".

Diesen Freitag, also am 04. Mai 2012, startet The Avengers in den USA und dürfte dort wohl für volle Kinos und Kassen sorgen. Dabei wird die US-Fassung etwas länger sein und eine weitere Szene beinhalten, jedoch nicht im Film selber, sondern als zweite Bonusszene im Abspann.

Die zusätzliche Szene:

[q]The entire team sitting down after the final battle and eating shawarma. It lasts for roughly a minute and features no dialogue, although Mark Ruffalo reportedly struggles to keep a straight face throughout.[/q]

Ob die Szene auch in anderen Ländern zu sehen sein wird - besonders in denen, wo der Kinostart noch ansteht - ist nicht bekannt.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Als ein unerwarteter Feind den Weltfrieden und die globale Sicherheit bedroht, sieht sich Nick Fury (Samuel L. Jackson), führender Kopf der mächtigen internationalen Friedensorganisation S.H.I.E.L.D., gezwungen, das eine Team zusammenzustellen, das die Welt vor dem Absturz in die Katastrophe bewahrt. Eine den Erdball umfassende, nie dagewesene Rekrutierungsaktion beginnt… (Paramount Pictures)
Quelle: ComicBookMovie SuperHeroHype
Mehr zu:

The Avengers

(OT: Avengers, The, 2012)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Yummy - Ungeschnittener Kinostart mit Altersfreigabe ab 18 Jahren im Juli 2020
Die Nacht der lebenden Toten (1968) - BPjM streicht den Klassiker
Die Rückkehr der Untoten ist vom Index
The Last of Us: Part II erscheint laut Sony uncut
Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

03.05.2012 00:13 Uhr - Goldeselfan
1x
Der Film läuft schon im Kino seit dem 26.04.2012

03.05.2012 00:34 Uhr - astaroth
Geiil..die Shawarma-Szene gibts ja tatsächlich *lol*

Mist das es die nicht in der DE-Fassung gibt :(

03.05.2012 00:34 Uhr - IamAlex
4x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
Irgendwie schade,dieses Pic ist eigentlich der volle Spoiler. Wo bleibt noch das mitfiebern, wenn bei jedem 100%ig klar ist, dass er überlebt.

03.05.2012 00:41 Uhr - Kitamuraaa
2x
03.05.2012 00:34 Uhr schrieb IamAlex
Irgendwie schade,dieses Pic ist eigentlich der volle Spoiler. Wo bleibt noch das mitfiebern, wenn bei jedem 100%ig klar ist, dass er überlebt.

ha
ha haha hahaha
ahahahahahhahahahahahhahaahhhaahahah xD

03.05.2012 00:53 Uhr - D-Chan
Jetzt bin ich total darüber gespoilert, was Shawarma ist.
Dann kann ich ja wohl verraten, das Thor seinen Helm nicht trägt.

Mhm... ich glaube, ich schau mir den Film nochmal an (auch wenn mir das Finale zu sehr auf PG-13 getrimmt ist).

;3

03.05.2012 01:05 Uhr - Ziyeno2.0
DCHAN
du bist ein echter troll.

das sprachspiel muss man sich gebn

03.05.2012 02:26 Uhr - Batti
User-Level von Batti 1
Erfahrungspunkte von Batti 13
03.05.2012 00:13 Uhr schrieb Goldeselfan
Der Film läuft schon im Kino seit dem 26.04.2012

Nicht in Amiland.

03.05.2012 03:25 Uhr - Ludwig
1x
Ich stosse mich an der Formulierung "in vielen Märkten". Das klingt so nach neoliberalem Weltbild bzw. dem üblichen Marketing-bullshit.
Auch wenn wir mehr und mehr vom Kapital regiert werden fände ich es schöner, wenn da "in vielen Ländern" stünde.

03.05.2012 03:27 Uhr - Ludwig
1x
Ich stosse mich an der Formulierung "in vielen Märkten". Das klingt so nach neoliberalem Weltbild bzw. dem üblichen Marketing-bullshit.
Auch wenn wir mehr und mehr vom Kapital regiert werden fände ich es schöner, wenn da "in vielen Ländern" stünde.

03.05.2012 03:31 Uhr - Ludwig
*edit*: Ich möchte mich vielmals für das triple-posting entschuldigen, das war wirklich keine Absicht! Kann gerne gelöscht werden.

03.05.2012 04:15 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Entschuldige dich lieber, dass du NEOLIBERAL geschrieben hast. Ein wirklich furchtbares Wort, das nur schlimme Menschen benutzen. ;)

03.05.2012 05:47 Uhr - Superstumpf
2x
Eh egal, bei uns machen die Trottel eh den Film aus, bevor die Credits komplett abgelaufen sind.

03.05.2012 08:40 Uhr - Dale_Cooper
NOCH mehr Filmmaterial? Der Film ist doch eh viel zu lang.... :o)

03.05.2012 09:57 Uhr - Kinny
@IamAlex

In der Runde (dem Bild zufolge) fehlt Nick Fury ! Hat's ihn etwa erwischt?

Nein, im Ernst: In diesem Film (und weiteren Filmen) wird kein Held sterben! Marvel Comics pinkelt sich doch nicht an's eigene Bein!

Was mich nur verwundert ist: Der Film ist in den USA noch nicht angelaufen. Kann mich nicht entsinnen, dass ein Blockbuster aus den USA in Europa anläuft bevor die Amis das vergnügen hatten.

03.05.2012 10:02 Uhr - Seagl
1x
03.05.2012 03:25 Uhr schrieb Ludwig
Ich stosse mich an der Formulierung "in vielen Märkten". Das klingt so nach neoliberalem Weltbild bzw. dem üblichen Marketing-bullshit.
Auch wenn wir mehr und mehr vom Kapital regiert werden fände ich es schöner, wenn da "in vielen Ländern" stünde.


Äh, Wurst?

03.05.2012 10:16 Uhr - iknowwhokilledme
@ Kinny

Battleship läuft bei uns schon seit 2 wochen in den Kinos, startet in den USA aber erst am 18.05.

03.05.2012 13:25 Uhr - Alastor
Gibts den Film auch irgendwo in 2D zu sehen?
Cinestar scheint nur die 3D Version zu zeigen.

03.05.2012 15:56 Uhr - JayDee
WoW, wie kommts dass Kinofilme im Ausland eher starten als in den USA ?

03.05.2012 16:20 Uhr - Ludwig
03.05.2012 10:02 Uhr schrieb Seagl
03.05.2012 03:25 Uhr schrieb Ludwig
Ich stosse mich an der Formulierung "in vielen Märkten". Das klingt so nach neoliberalem Weltbild bzw. dem üblichen Marketing-bullshit.
Auch wenn wir mehr und mehr vom Kapital regiert werden fände ich es schöner, wenn da "in vielen Ländern" stünde.


Äh, Wurst?

Nein danke! Ich bin Vegetarier.

03.05.2012 17:25 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
03.05.2012 00:34 Uhr schrieb IamAlex
Irgendwie schade,dieses Pic ist eigentlich der volle Spoiler. Wo bleibt noch das mitfiebern, wenn bei jedem 100%ig klar ist, dass er überlebt.


Als wenn auch nur für den Hauch einer Sekunde die Chance bestanden hätte, dass die von Marvel bei einem derart erfolgsversprechenden Konzept einen der Helden tatsächlich über die Klinge springen lassen!
Mal ehrlich, bestand aus Deiner Sicht tatsächlich die Möglichkeit, dass Iron Man oder Thor oder irgendwer sonst draufgeht und die sichere Fortsetzung ohne einen der Helden auskommen muss, gerade jetzt, wo man sie endlich alle in einem Film versammelt hat?! ^^

03.05.2012 17:47 Uhr - sam@gundula
Und plötzlich hab ich Lust auf einen Döner Kebab... Meh...

03.05.2012 17:56 Uhr - Xaitax
Die 3D-Effekte sollen laut Medien richtig schlecht sein!°

03.05.2012 17:58 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Vielleicht lieber den eigenen Augen trauen als "den Medien"!

03.05.2012 18:21 Uhr - Jason2009
3x
Als großer Marvel und DC Fan (lese die comics seit ich 9 Jahre alt war. Heute bin ich 29) habe ich natürlich seit Jahren auf Avengers gewartet und es ist ohne jeden Zweifel auch mein absolutes Highlight 2012. dabei ist es ganz egal wie gut Kracher wie Dark Knight Rises,Amazing Spider-Man, Prometheus oder Hobbit werden (und die werden wohl alle sehr gut einschlagen) sein werden. Nichts toppt für mich Avengers. Erst einmal weil es die fricking Avengers sind! Der erste Superheldenfilm bei denen mehrere Figuren aus solofilmen alle zusammen auftreten (ganz zu schweigen von der Ultimate-version der Skrulls, die Chintauri oder natürlich in der ersten post-credits szene sogar der auftritt von T......okay das verrate ich dann lieber doch nicht xD)

und dann Joss Whedon. Bin seit Jahren ein Riesenfan von ihm insbesondere Buffy/Angel und Firefly/Serenity. Vor allem seine Art dialoge zu schreiben und seine Fähigkeit humor mit drama perfekt zu kombinieren gefällt mir sehr. Dazu kommt das joss selber riesiger comics fan ist und das Quellmaterial aus dem ff beherrscht. Als klar war das Whedon Avengers machen wird wusste ich einfach das dies der absolute Wahnsinn wird.

Dienstag habe ich ihn endlich gesehen und Joss und Marvel haben einfach sämtliche meiner Erwartungen erfüllt (und die waren nicht ohne). ich habe jede einzelne sekunde genossen und alles kam mir teilweise unwirklich vor nach dem motto "das ist wirklich The Avengers!!!" Der Fokus auf die figuren war sehr gut ausbalanciert, die menschlichkeit und probleme der helden wurde nie vergessen, die probleme und beziehungen zwischen den figuren wurden sehr gut dargestellt. Die Erwartungen an das Finale des films was die action angeht nachdem der angriff der Chintauri die ganze zeit aufgebaut wurde (dürfte kein spoiler sein, von den trailern wissen wir längst das es eine alien invasion geben wird) waren natürlich auch meinerseits gigantisch hoch und ich hatte ein bisschen bammel das der film diese vielleicht nicht vollkommen erfüllen kann. Aber pustekuchen! was da an action und effekten abgeht im Finale istd as beste was ich je gesehen habe. Kann natürlich auch von mir so empfunden sein weil ich seit kindesalter an Fan der comics bin undd as einfach nur ein erfüllter Traum war das endlich in live action zu sehen. Aber ich finde das dies mit Abstand das coolste, epischste und bombastischste an action war das es je gegeben hat im superheldengenre (ich sag nur Hulk der endlich seine ganz ganz großen momente bekommt und am Ende irgendwie der totale show-stealer ist), was sogar blockbuster action wie die Transformers-filme (viele mögen sie nicht aufgrund des kategorischen Bay-hasses aber die action in diesen filmen hat maßstäbe gesetzt meiner Meinung nach) in den Schatten stellt.

das keiner der Avengers sterben wird war ja wohl klar, vor allem da Iron Man 3, Thor 2 und Captain America 2 bereits angekündigt sind. Black Widow als ohnehin einzige Frau im team war auch nie gefährdet. Ich hätte mir vorstellen können das es eventuell Hawkeye erwischt aber wär auch irgendwie blöd. Der Film dreht sich ja um die Geburt des Avengers Teams da können dann nicht auf einmal irgendwelche Mitglieder bereits im ersten Film sterben. was natürlich nicht heisst das es im Film keine Opfer gibt (Mehr will ich dazu dann auch nicht sagen um nicht zu spoilern)

Bevor sich irgendeiner beschwert das Wolverine oder Spider-Man nicht im Team sind: Diese dürfen nicht verwendet werden fürs MCU (Marvel Cinematic Universe) da die rechte für diese Figuren bei Sony und Fox liegen nicht bei Marvel Studios. was natürlich schade ist. Wolvie und Spidey sind wirklich die einzigen großen Marvel helden die ich noch in Avengers vermisse (In den comics sind beide Mitglieder der New Avengers) und Wolverine in dieser schlacht in NYC gegen die Chintauri wär ultra badass gewesen. Schade.

Was mir (und vielen anderen wohl auch) an Avengers zudem äusserst gefallen hat war das der film sehr viel humor hatte. Und natürlich so richtig typisch Joss. Auch hier hat Hulk einfach die geilsten Auftritte (Stichwort: Hulk/Thor und Hulk/Loki). Es ist wirklich Joss ´typischer stil mit humor,drama und menschlichen dimension gepaart mit der über-action die man bei dem Film einfach erwartet hat. Ich zumindest. Es hätte keinen besseren für diesen Film geben können.

Nun gibts natürlich auch Leute die Avengers ständig mit Filmen wie Dark Knight Rises oder gar Prometheus vergleichen was meiner Meinung nach kompletter Unsinn ist ist beispielsweise Avengers und DKR zwei völlig verschiedene Arten von superheldenfilmen sind. Der Stil von Avengers passt nunmal nicht in einen Batman film und der stil von batman nicht in einen Avengers film. Und Prometheus ist ja nun wieder ein gänzlich anderes genre.

Und von wegen Avengers wäre zu lang: Ich fand den extrem kurzweilig, einfach weil er so verdammt viel Spaß gemacht hat. Der hätte gerne noch ne halbe stunde länger sein können mit ausführlicheren end-szenen zwischen den charakteren. Zu keinem Zeitpunkt war ich gelangweilt oder hatte das gefühl das der Film sich zieht oder zu lang ist.

Für mich ist the Avengers das erwartete Mega-Highlight und gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. neben The Dark Knight sicherlich der beste superheldenfilm aller Zeiten. Danke an Marvel und Joss für dieses einmalige Erlebnis.

PS: Kann nur dringend empfehlen den Film auf englisch zu schauen da die deutschen synchronstimmen (die nicht schlecht sind) absolut nicht mit dem O-Ton mithalten kann, vor allem nicht mit Sam Jackson, Robert Downey Jr , Tom Hiddleston oder Chris Hemsworth.

und an alle Batman-fanboys die meinen über den Film herziehen zu müssen:

"And Hulk? Smash!" (Captain America)

03.05.2012 18:33 Uhr - derKlaus
03.05.2012 09:57 Uhr schrieb Kinny
Nein, im Ernst: In diesem Film (und weiteren Filmen) wird kein Held sterben! Marvel Comics pinkelt sich doch nicht an's eigene Bein!

Dann hast Du X-Men III nicht gesehen (was ich verstehen kann).

03.05.2012 18:54 Uhr - derKlaus
03.05.2012 18:21 Uhr schrieb Jason2009
ein sehr positives Bild über den Film, dem ich mich fast komplett anschließen kann.


Man merkt, hier spricht ein Fan, was nicht negativ gemeint ist. Ich finde es gut, dass Wolverine und Spiderman außen vor gelassen wurden, das hätte den Film zu sehr auf einen der beiden fokussiert (wie bei X-Men 1) und wäre auch ein aboluter Overkill geworden (ich hatte auch das Gefühl daß Iron Man ein wenig bevorzugt wurde, kann aber auch subjektiv sein). Bei einem Comic sieht es anders aus, da man Figuren auch mal für einige Hefte rausschreiben kann. Bei einem Film ist ein einmaliges durchhampeln durchs Bild eher störend, was bei einer großen Cast sehr schnell entstehen kann.

Den Humor fand ich auch sehr gut. Das hat schon den ersten Hellboy vor der absoluten Belanglosigkeit gerettet, sich nicht selbst allzu ernst zu nehmen.

Einen Vergleich mit anderen potentiellen Blockbustern muss man nicht ziehen, Avengers ist eine gelungene Comicverfilmung, ein Vergleich mit Batman ist insofern nicht sinnig, da die Grundstimmung dort eine viel düsterere ist.

Die Laufzeit des Films war noch in Ordnung, und trotzdem kurzweilig. Mich hat mehr das 3D gestört, was aber einfch daran liegt, daß mich das 3D immer unheimlich anstrengt.
Deine Begeisterung kann ich nicht komplett teilen, da ich die Marvel Comics auch nicht sehr akribisch verfolgt habe, aber Avengers ist auf jeden Fall eine sehr gelungene Comicverfilmung, was man wohl auch Joss Whedon anrechnen kann.
Mein persönliches Highlight war und ist Mark Ruffalo als Hulk, der mal nicht als weinerliches Wissenschaftler-Weichei rüberkam.

03.05.2012 20:24 Uhr - killerffm
@Jason2009

Danke du sagst es Genialer film der auch gerne noch mal 120min länger hätte gehn können !

Und Hulk is da einfach Genial besonders bei der Thor/Hulk Szene ich bin gestorben vor lachen ^^

03.05.2012 20:33 Uhr - Jason2009
Naja wie man ja gemerkt hat , war es Joss wichtig jedem der helden seine wichtigen momente zu geben. es würde also keinen helden geben der einfach nur mal so durchs bild hampelt (wie das leider bei X-Men 3 der Fall war wo man massen an neuen charakteren reingequetscht hat, nur um sie mal kurz drin gehabt zu haben). Wären Spidey und Wolverine dabeigewesen hätte Joss sie nicht als hauptfiguren sondern (wie in den Avengers comics) als Teil des Teams präsentiert. Joss weiss gut mit ensembles umzugehen wie er schon bei Buffy und Firefly bewiesen hat. Und natürlich in Avengers.

In den Comics gibt es derzeit sogar drei Avenger teams:

AVENGERS

wichtigste Mitglieder:

Captain America
Thor
Iron Man
Red Hulk (Der frühere Banner-Jäger General Ross)
Hawkeye
Vision
Spider-Woman
Storm (Mitglied bei X-Men und Avengers)
Black Panther (Ehemann von Storm und König von Wakanda)

Angeführt von SHIELD direktorin Maria Hill (die Nick Fury inzwischen in den comics abgelöst hat)

NEW AVENGERS

Wichtigste Mitglieder:

Luke Cage
Wolverine
Spider-Man
Ms. Marvel
The Thing (gleichzeitig Mitglied der Fantastic Four)
Doctor Strange
Daredevil

SECRET AVENGERS (Black ops version der Avengers für die "moralisch fragwürdigen" missionen)

Wichtigste Mitglieder:

Hawkeye (auch mitglied der Avengers)
Black Widow
War Machine
Beast (Gründungsmitglied der X-Men)
Venom (Flash Thompson)
Captain Britain (Bruder von X-Force Mitglied Psylocke)
Valkyrie
Ant-Man (Der neue Ant-Man Eric O Grady)
Giant-Man (Der originale Ant-Man und mitgründer der Avengers Hank Pym)


Die meisten Fans wünschen sich für einen zweiten Avengers Film Vision, Giant-Man und seine ehefrau Wasp (beide gründungsmitglieder der Avengers in den comics) sowie Ms Marvel (im grunde die Wonder Woman des Marvel Universe) am meisten.

Ausserdem hat marvel president Kevin Feige gesagt das sowohl Marvel als auch Fox Scarlet Witch und Quicksilver benutzen können da diese zwar mutanten und die kinder Magnetos sind, aber größtenteils zu den Avengers comics gehören nicht X-Men. Da gibt es den deal das Fox die charaktere benutzen darf aber in den X-Men filmen nichts von den Avengers erwähnt werden darf und Marvel Studios könnte beide charaktere benutzen, dürfen aber nichts davon erwähnen das die beiden Magnetos kinder sind oder mutanten sind. je nachdem wer von beiden Studios die charaktere zuerst verwendet bekommt dann die alleinigen rechte für diese charaktere in weiteren Filmen. Ich würde sie lieber in den Avengers filmen bevorzugen. beides sind auch sehr beliebte charaktere. Quicksilver ist im grunde der Flash des Marvel Universe und Scarlet Witch kann durch ihre fähigkeiten realität verändern was dann so erscheint als benutze sie magie. Scarlet ist in den comics auch stark romantisch verbunden mit Vision (mit dem sie verheiratet war bis vor kurzem), den Fans ja ohnehin gerne im nächsten film sehen wollen. Da es aber ja schon 5 Avengers gibt in den Filmen hoffe ich das sie im nächsten Teil nur 1-2 neue reinbringen sonst wird das zuviel und man kann sich nicht mehr gleichmäßig auf die charaktere konzentrieren.

Meine favoriten als neuzugänge wären Ms Marvel und Quicksilver. Da demnächst ein film zu Ant-Man kommen wird (der ohnehin von fans in Avengers vermisst wurde da er eigentlich ein gründungsmitglied ist) ist es sehr wahrscheinlich das dieser in einem zweiten Avengers film dabei ist. Ms Marvel finde ich wäre sehr gut weil man dann noch einen zweiten weiblichen charakter hat (und einen mit superkräften die zudem fliegen kann) und sie neben Widow und Wasp sicherlich die berühmteste Avengers-Frau ist. Wasp wollen viele sehen (ist ja auch die ehefrau des originalen Ant-Man Hank Pym) aber ihre fähigkeit ist zu schrumpfen auf insektengröße mit insektenflügeln und ich finde das passt einfach nicht in die filme rein und würde irgendwie lächerlich rüberkommen. Sry Wasp-fans (und das sind nicht wenige)

Derzeit läuft in den comics der mega-event AVENGERS VS X-MEN (12 teilige miniserie) der bereits jetzt schon (nach 3 ausgaben) der erfolgreichste Marvel-event der geschichte ist. Dabei gab es schon coole duelle wie Iron Man vs Magneto, Red Hulk gegen Colossus, Cyclops gegen Captain America, Storm gegen Black Panther oder jetzt in der neuesten ausgabe Wolverine vs Captain America ! da gings richtig zur sache.

Wolverine: You really think you can take me?

cap: I have no doubt

Wolverine: No, you have no clue.

Badass :) Haben sich dann auch gegenseitig ganz schön durch die Mangel genommen.

03.05.2012 20:41 Uhr - wolf1
03.05.2012 17:56 Uhr schrieb Xaitax
Die 3D-Effekte sollen laut Medien richtig schlecht sein!°

Liegt vieleicht daran das er nicht in 3D gedreht wurde. Wurden ja erst hinterher eingefügt.

03.05.2012 21:55 Uhr - D-Chan
Okay, ich lass auch ein bisschen den Fanboy raus hängen (irgendwie zweideutig...);

Ja, der Film ist sehr gut. Auch die Charaktere sind sympathisch (selbst Cpt. America, von den man eher annimmt, das er total eindimensional wäre). Die einzigen die im Punkto Charakterentwicklung "unter die Räder kamen" waren Hawkeye und die Assistentin von Furry (Agent Hill), weil man praktisch nichts über die beiden erfährt. Aber ich vermute, das da noch ein Film kommen wird. Zumindest zu Hawkeye. ;)

Und das Wolverine & Spider-Man nicht dabei waren, ist natürlich schade. Aber ich denke, deren Auftauchen hätte nicht mehr in die Handlung des Films gepasst. Obwohl.... nee. Vermutlich hätten sie mindestens noch eine halbe Stunde mehr in den Film einbauen müssen, um ihren Einstieg in's Team zu erklären. Und dazu noch etwas Backstory für die Leute, die die Filme nicht gesehen haben.

Ich hätte jetzt "Vielleicht im zweiten Teil" gesagt. Da wird aber wahrscheinlich nichts draus. Es besteht immerhin noch die geringe Möglichkeit, das sie einen Deal untereinander abwickeln könnten... Mal sehen.

Aber was mich wirklich gestört hatte, war das die Chintauri im Finale nur auf Autos & Wände schießen. Vermutlich wegen der angepeilten PG-13 Freigabe.

Passend wäre nun ein Film zu "The Dark Avengers". Was allerdings schwierig wäre, weil Norman Osbourne und Venom ja beide tot sind (zumindest jetzt noch).

Argh. Eigentlich wollte ich gar nicht so viel "meckern". Schließlich wollte ich nächste Woche nochmal rein. :/

Kleine Randnotiz: in der kommenden XXX-Parodie treten, bis auf Wolverine & Ant-Man, alle Avengers auf (einfach mal den Trailer googeln. Keine sorge; ist auf YouTube. Also jugendfrei). ;3

Und wo bleibt der DEADPOOL-Film, verdammt!

03.05.2012 22:19 Uhr - Jason2009
Naja die Dark Avengers gab es ja nur während der Dark Reign und Siege storyline. Da gabs ja auch dark Wolverine (Daken, Wolverines sohn) der aber ja inzwischen auch tot ist. Norman Osborn und Venom sind nicht tot. Osborn sitzt im Raft und Venom ist jetzt Flash Thompson der zu den Secret Avengers gehört.

Naja ich denke mal das mit dem auf menschen schiessen geht sehr wohl bei PG-13 (ging bei Transformers 3 ja auch), ich denke es darf nur kein Blut zu sehen sein. Der Grund warum die Chintauri wohl nicht reihenweise menschen massakrieren ist das der deal mit Loki ja besteht die Erde für ihn zu erobern - nicht die Bevölkerung abzuschlachten da Loki die ja schliesslich noch beherrschen will.

Aber ehrlich gesagt ist mir das während des Films nichtmal aufgefallen haha. Erst jetzt da es hier angesprochen wurde. Aber während des Films war die action einfach so atemberaubend das mich das nicht gestört hat und mir nichtmal aufgefallen is lol.

Und nein Spidey und Wolverine werdens nie ins Avengers film universum schaffen. Fox und Sony machen ihre eigenen film universen, solange die im Besitz der Rechte sind (und in naher zukunft werden einige weitere Spidey und X-Filme produziert also bleiben die Rechte auch noch sehr lange bei denen) wirds das nicht geben. Da Wolverine mein lieblings Marvel held ist, ist das natürlich ärgerlich aber kann man leider nichts machen.

03.05.2012 22:39 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
03.05.2012 17:25 Uhr schrieb Jack Bauer
03.05.2012 00:34 Uhr schrieb IamAlex
Irgendwie schade,dieses Pic ist eigentlich der volle Spoiler. Wo bleibt noch das mitfiebern, wenn bei jedem 100%ig klar ist, dass er überlebt.


Als wenn auch nur für den Hauch einer Sekunde die Chance bestanden hätte, dass die von Marvel bei einem derart erfolgsversprechenden Konzept einen der Helden tatsächlich über die Klinge springen lassen!
Mal ehrlich, bestand aus Deiner Sicht tatsächlich die Möglichkeit, dass Iron Man oder Thor oder irgendwer sonst draufgeht und die sichere Fortsetzung ohne einen der Helden auskommen muss, gerade jetzt, wo man sie endlich alle in einem Film versammelt hat?! ^^



Es wäre mehr Nervenkitzel. Ich mein, wenn man weiss "Drauf gschiessn,denen passiert sowieso nix".Wo bleibt da noch da Spaß?

03.05.2012 22:40 Uhr - Ziyeno2.0
ALEX les mal den kommentar von von trier zu melancholia (auch wenn da kein blood war. aber einmal naked!)

03.05.2012 22:59 Uhr - Jason2009
Alex du verstehst es nicht. Das sind superhelden die zu den größten Figuren im Marvel Universum zählen, (fast) alle mit ihren eigenen filmserien. Wenn Thor 2, Iron man 3 und Cap 2 bereits angekündigt sind dann is doch wohl klard as keiner von denen sterben wird. Schon gar nicht im allerersten Avengers film, benutz doch mal deinen Verstand. das wär doch genauso als wenn Luke Skywalker und Princess Leia in Episode IV gestorben wären. Oder als wenn Harry, Ron und Hermione gleich im ersten film sterben. Also bitte du willst mir doch nicht erzählen das irgendeiner so dämlich ist und in Avengers reingeht und tatsächlich erwartet das einer der Avengers im film sterben würde?

Und bei fast allen superheldenfilmen weiss man das der superheld den Film überleben wird. Machen trotzdem Spaß. So gern Joss Whedon auch geliebte hauptcharaktere tötet (Bei Buffy und Angel hat er es sehr oft getan) bei den Marvel helden darf er das sicher nicht. Marvel lässt doch nicht zu das die hauptcharaktere diverser filmserien draufgehen.

Bei the Dark Knight habe ich auch von anfang an gewusst das Batman nicht sterben wird (Allerdings bin ich mir bei Dark Knight Rises nicht so sicher), ist trotzdem einer der geilsten superheldenfilme aller zeiten. Und ich bin mir sicher das Superman im neuen Man of Steel nächstes Jahr genausowenig sterben wird wie Wolverine in The Wolverine. Ich freu mich trotzdem riesig auf beide Filme. deine logik passt einfach null ins superhelden-genre.

ach ja und bevor du wieder enttäuscht bist: Stell dir vor Spider-Man wird nicht sterben in The Amazing Spider-Man ! sry das dir dadurch jetzt der ganze Film versaut wird....

03.05.2012 23:12 Uhr - macbletal
03.05.2012 21:55 Uhr schrieb D-Chan


Und wo bleibt der DEADPOOL-Film, verdammt!



das wär mal was

03.05.2012 23:18 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
03.05.2012 22:59 Uhr schrieb Jason2009
Alex du verstehst es nicht. Das sind superhelden die zu den größten Figuren im Marvel Universum zählen, (fast) alle mit ihren eigenen filmserien. Wenn Thor 2, Iron man 3 und Cap 2 bereits angekündigt sind dann is doch wohl klard as keiner von denen sterben wird. Schon gar nicht im allerersten Avengers film, benutz doch mal deinen Verstand. das wär doch genauso als wenn Luke Skywalker und Princess Leia in Episode IV gestorben wären. Oder als wenn Harry, Ron und Hermione gleich im ersten film sterben. Also bitte du willst mir doch nicht erzählen das irgendeiner so dämlich ist und in Avengers reingeht und tatsächlich erwartet das einer der Avengers im film sterben würde?

Und bei fast allen superheldenfilmen weiss man das der superheld den Film überleben wird. Machen trotzdem Spaß. So gern Joss Whedon auch geliebte hauptcharaktere tötet (Bei Buffy und Angel hat er es sehr oft getan) bei den Marvel helden darf er das sicher nicht. Marvel lässt doch nicht zu das die hauptcharaktere diverser filmserien draufgehen.

Bei the Dark Knight habe ich auch von anfang an gewusst das Batman nicht sterben wird (Allerdings bin ich mir bei Dark Knight Rises nicht so sicher), ist trotzdem einer der geilsten superheldenfilme aller zeiten. Und ich bin mir sicher das Superman im neuen Man of Steel nächstes Jahr genausowenig sterben wird wie Wolverine in The Wolverine. Ich freu mich trotzdem riesig auf beide Filme. deine logik passt einfach null ins superhelden-genre.

ach ja und bevor du wieder enttäuscht bist: Stell dir vor Spider-Man wird nicht sterben in The Amazing Spider-Man ! sry das dir dadurch jetzt der ganze Film versaut wird....

Kleiner Klugscheisser, du redest von Iron Man,Thor und dem CAP aber schon auf die Idee kommen,dass ich vlt von Black Widow und Hawkeye rede? oder haben de zwei eigene Filmserien? Aussadem war der Harry Potter Vergleich stumpfsinnig,weil man sowieso weiss,wie da Film ausgeht,wenn man das Buch gelesen hat!!

03.05.2012 23:34 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
03.05.2012 22:59 Uhr schrieb Jason2009
Alex du verstehst es nicht. Das sind superhelden die zu den größten Figuren im Marvel Universum zählen, (fast) alle mit ihren eigenen filmserien. Wenn Thor 2, Iron man 3 und Cap 2 bereits angekündigt sind dann is doch wohl klard as keiner von denen sterben wird. Schon gar nicht im allerersten Avengers film, benutz doch mal deinen Verstand. das wär doch genauso als wenn Luke Skywalker und Princess Leia in Episode IV gestorben wären. Oder als wenn Harry, Ron und Hermione gleich im ersten film sterben. Also bitte du willst mir doch nicht erzählen das irgendeiner so dämlich ist und in Avengers reingeht und tatsächlich erwartet das einer der Avengers im film sterben würde?

Und bei fast allen superheldenfilmen weiss man das der superheld den Film überleben wird. Machen trotzdem Spaß. So gern Joss Whedon auch geliebte hauptcharaktere tötet (Bei Buffy und Angel hat er es sehr oft getan) bei den Marvel helden darf er das sicher nicht. Marvel lässt doch nicht zu das die hauptcharaktere diverser filmserien draufgehen.

Bei the Dark Knight habe ich auch von anfang an gewusst das Batman nicht sterben wird (Allerdings bin ich mir bei Dark Knight Rises nicht so sicher), ist trotzdem einer der geilsten superheldenfilme aller zeiten. Und ich bin mir sicher das Superman im neuen Man of Steel nächstes Jahr genausowenig sterben wird wie Wolverine in The Wolverine. Ich freu mich trotzdem riesig auf beide Filme. deine logik passt einfach null ins superhelden-genre.

ach ja und bevor du wieder enttäuscht bist: Stell dir vor Spider-Man wird nicht sterben in The Amazing Spider-Man ! sry das dir dadurch jetzt der ganze Film versaut wird....


Gerade DAS ist ja der Aspekt, den ich an X-MEN THE LAST STAND so liebe. Schwupps werden just 3 Hauptcharaktere getötet und 3 weitere ihrer Mutantenfähigkeiten (zumindest so scheint es) beraubt. Toll! Ich war damals im Kino baff... sowas würde THE AVENGERS nie wagen. Viel zu aalglatt.

Ich hoffe inständig, dass Batman in THE DARK KNIGHT RISES sterben wird. Würde der Serie einen dramatischen und absoluten Höhepunkt bereiten und wäre dazu so komplett gegen den Mainstream, der immer Happy Ends bietet.

03.05.2012 23:40 Uhr - Jason2009
haha war ja klar das du zu beleidigungen greifen musst sobald du merkst das du ansonsten nichts mehr reissen kannst.

Von Black Widow plant Marvel einen solo-film und ausserdem sind sie und Hawkeye seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Avengers. Und Widow ist zudem eine der (wenn nicht sogar DIE) berühmteste Frau in den Avengers. zudem die einzige weibliche superheldin im Film. Und darum war sonnenklar das sie überlebt.Hawkeye ist ein zu großer Veteran des Teams in den comics als das man ihn sterben lässt (Marvel Studios ist nicht Fox und Avengers ist nicht X-Men 3), zudem Marvel doch nicht so blöd ist und Potential für weitere stories mit diesen charakteren über bord wirft. Und wenn dann sterben solche großen hauptfiguren ohnehin erst im letzten Teil der story und laut Feige ist Avengers von anfang an als part 1 konzipiert worden.

Bottom Line: Es war klar das die Avengers alle überleben werden in dem Film und ausser dir hat auch niemand sonst was anderes erwartet.

So und haste jetzt noch ne unqualifizierte Beleidigung parat um deine Primitivität zu unterstreichen? Unterhaltungen auf dem niveau von spasselmacken sind nicht so mein Ding....

@Xavier: naja hat schon seinen grund das X-Men 3 der bei weitem unbeliebteste der X-Men filme ist. Allein Cyclops zu killen war eine absolute scheiss idee. Und vor allem so sang und klanglos. das mit xavier war cool gemacht und Jean stirbt ja auch in den comics (und das nicht nur einmal) aber es hat schon seinen Grund warum First Class den dritten film vollkommen ignoriert hat. Die ganze legendäre Dark Phoenix saga wurde in X3 auch völlig versaut. In den comics ist Phoenix kein Teil von Jeans psyche sondern ein kosmisches götterwesen das für Tod und Wiedergeburt steht und ganze planeten verschlingt und wegbrennt was nicht funktioniert. Dieses wesen hat Jean übernommen (und später Rachel und ist inzwischen auf dem Weg Hope Summers zu übernehmen was ja zum konflikt zwischen X-Men und Avengers derzeit führt) zudem ist Phoenix nicht unbedingt ein böses wesen sondern jean ist als Phoenix sie selbst und kann die fähigkeiten des phoenix benutzen. Nur wenn sie zu Dark Phoenix wird ist sie nicht mehr sie selbst. nach X-Men 2 hätte man so eine geile live-action version von der Dark Phoenix.saga machen können, stattdessen hat man es voll in den Sand gesetzt. Kein wunder das First Class den Film ignoriert.

03.05.2012 23:46 Uhr - Ziyeno2.0
warum artet das eigentlich immer in trollerei durch jason aus?

wobei XAVIER in diesem fall schlimmar ist. wie ein wütendes kind will er den pösen mainstriem in die parade fahren
ob er überhaupt die anderen batman filme gesehen hat? die nolan filme sind zwa schon blockbaster, aber trotzdem erfrischend in stil, erzählung und ende. ausserdem hatte dark night kein richtiges happy end!
kennst du überhaupt die comics mit bane?

03.05.2012 23:55 Uhr - Jason2009
Ich hab dir in dem anderen thread schon mal erklärt was wirkliches trollen ist. hast du es immer noch nicht gelernt ? Ach ja ich vergass du bist derjenige der immer gleich mit schnellen bezeichnungen um sich wirft sobald dir irgendwas nicht passt. jeder der argumente liefert die dir nicht passen ist also erstmal prinzipiell ein troll und ach ja ich vergaß natürlich auch zu jung um ein echter filmfan zu sein. In deiner welt ist man ja erst ab dem rentenalter ein legitimer filmfan.

Typ schlag erstmal die bezeichnungen nach mit denen du hier so schnell um dich wirfst dennd er einzige der wirklich ständig am rumtrollen ist bist du.

04.05.2012 00:03 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
Ja hab ich jason, dass du eindeutig zuviel Freizeit hast. Ich für meinen Teil muss für mein Geld arbeitn und kanns ma net leisten, in einer Comicwelt zu leben um der volle Checker zu werden wie du!!


An alle Comicleser, is nix persönliches gegen euch. I mein nur den mit Worten wie "Primitivität" umsich werfenden Jason


Spar dir jeglichen weiteren Kommentar Jason,dass würde dich nicht gerade ins hellere Licht rücken :D

04.05.2012 00:04 Uhr - Seagl
1x
03.05.2012 23:34 Uhr schrieb Xavier_Storma
Ich hoffe inständig, dass Batman in THE DARK KNIGHT RISES sterben wird.


Nachdem sie erfahren haben, dass Batman schwul ist, ist er sicher für viele Fans schon gestorben.

04.05.2012 00:06 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
Ich glaube eher,dass Bane im das Rückgrat bricht. Nur wie wird Bane dann besiegt...

04.05.2012 00:43 Uhr - D-Chan
1x
04.05.2012 00:06 Uhr schrieb IamAlex
Ich glaube eher,dass Bane im das Rückgrat bricht. Nur wie wird Bane dann besiegt...


Er wird als alter Mann in der Ecke einer schummrigen Bar sitzen. Und jeder der ihn fragt, was mit ihn passiert sei, erzählt er: "Ja. Ich hatte der Herrscher von Gothan City sein können. Aber dann bekamm' ich ein Batman in's Knie...". ;P

04.05.2012 01:38 Uhr - Schrödinger
Also mir hat der Film gefallen.
Ob nun eine Szene mehr oder weniger ist mir bei dem Film egal.
Bin halt nicht so der Marvel nerd ^^

04.05.2012 05:53 Uhr - Cinemaniac
Also hier in Brasilien war die Szene NICHT zu sehen. Das nur fürs Protokoll.

Die Szene macht auch nach dem Ende des Films überhaupt keinen Sinn.

04.05.2012 09:11 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Hab mal eben die Vergleiche "The Avengers" vs. "The Dark Knight" und dem Rest grob durchgelesen. Ich denke man sollte es tunlichst meiden und nicht Marvel- mit DC-Filmen zu vergleichen. DC-Adaptionen wie eben "Batman Begins" und "The Dark Knight" haben einen weitaus ersteren Ton drauf, bei Marvel gibt es sowohl düstere als auch spaßige Beiträge. Und "The Avengers" gehört nunmal zu jenen, die vermehrt auf Humor setzen, wie eben auch z.B. "Iron Man".

Der Film rund um das Superhelden-Team ist bewusst so ausgelegt, und ich finde nichts anderes als das hätte auch dazu gepasst. Eine bierernste Stimmung oder gar ein "Bad End" hätte in so einem Streifen wie ein Fremdkörper gewirkt.

Ich denke "The Avengers" wird neben "The Dark Knight Rises" auf gleicher Höhe stehen, was Erfolg und Beliebtheit betrifft. Nur die jeweiligen Schwerpunkte sind anders. Das sollte man im Hinterkopf behalten.

04.05.2012 09:12 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750

04.05.2012 09:15 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Im Übrigen: Der Tod von "Batman" im kommenden Nolan-Film muss nicht zwangsläufig die einzige und beste Lösung sein. Könnte mir genauso gut vorstellen dass "nur" Bruce Wayne den Tod findet und jemand anderes sein Cape als "Dunkler Ritter" erbt. Würde auch Sinn machen, denn es ist nicht wichtig WER im Flattermann-Anzug steckt, sondern DASS jemand da ist, der über Gotham City wacht.

P.S. Sorry für den leeren Post davor, mein Browser macht gerade Schwierigkeiten ;)

04.05.2012 10:35 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
04.05.2012 09:15 Uhr schrieb S.K.
Im Übrigen: Der Tod von "Batman" im kommenden Nolan-Film muss nicht zwangsläufig die einzige und beste Lösung sein. Könnte mir genauso gut vorstellen dass "nur" Bruce Wayne den Tod findet und jemand anderes sein Cape als "Dunkler Ritter" erbt. Würde auch Sinn machen, denn es ist nicht wichtig WER im Flattermann-Anzug steckt, sondern DASS jemand da ist, der über Gotham City wacht.

P.S. Sorry für den leeren Post davor, mein Browser macht gerade Schwierigkeiten ;)



Vlt werden wir auch überrascht und Catwoman rettet am Ende die Situation und schafft es Bane zu erledigen (so wie in Batman Returns Max Shrek auch wenn man Shrek und Bane nicht vergleichen kann), denn Nolan wird ihr wohl mehr angedacht haben als nur in der Gegend rumzulaufen.
Zumindest wird TDKR eine Reise zwischen Vergangenheit und Gegenwart, wenn wieder Liam Neeson als Ra´s Al Guhl dabei ist.

04.05.2012 10:55 Uhr - astaroth
1x
ACHTUNG SPOILER:

Ich tippe darauf, je nachdem wie man den Cast und die aktuellen Trailer ordnen kann, das Joseph Gordon-Levitt der neue Batman wird. Die Story würde in groben Zügen so aussehen:

Bane taucht auf in Gotham, macht alles dem Erdboden gleich. Batman stellt sich ihm in den Weg, aber Bane ist eindeutig stärker und bezwingt ihn, auch selbst als Catwoman mitmacht. Nachdem Batman gefangen genommen und danach ausgeschaltet wird (weiß nicht ob er stirbt oder das Kreuz gebrochen kriegt), übernimmt John Blake (Gordon-Levitt) den Part des neuen Batman und erledigt Bane am Ende.

Achtet mal nämlich auf die Plakate, und was dort steht: The Legend ends...The Dark Knight Rises ;)

04.05.2012 11:00 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
04.05.2012 10:55 Uhr schrieb astaroth
ACHTUNG SPOILER:

Ich tippe darauf, je nachdem wie man den Cast und die aktuellen Trailer ordnen kann, das Joseph Gordon-Levitt der neue Batman wird. Die Story würde in groben Zügen so aussehen:

Bane taucht auf in Gotham, macht alles dem Erdboden gleich. Batman stellt sich ihm in den Weg, aber Bane ist eindeutig stärker und bezwingt ihn, auch selbst als Catwoman mitmacht. Nachdem Batman gefangen genommen und danach ausgeschaltet wird (weiß nicht ob er stirbt oder das Kreuz gebrochen kriegt), übernimmt John Blake (Gordon-Levitt) den Part des neuen Batman und erledigt Bane am Ende.

Achtet mal nämlich auf die Plakate, und was dort steht: The Legend ends...The Dark Knight Rises ;)



Dann fragt man sich,wass John Black hat,was Bruce Wayne nicht hatte :D allein schon,was den Körperbau angeht :D

04.05.2012 22:46 Uhr - Xaitax
Der Trailer von neuen Batman aber enttäuscht gewaltig. Bane scheint das einzige Highlight zu sein. Wird trotzdem besichtigt!

*The Avengers* auf garkeinen Fall, da mich sinnlose Effektfilme nur noch langweilen.
Nur Scarlett Johansen im engen Outfit,..sie sieht toll aus.

05.05.2012 10:14 Uhr - affenkopf2
03.05.2012 18:54 Uhr schrieb derKlaus

Man merkt, hier spricht ein Fan, was nicht negativ gemeint ist. Ich finde es gut, dass Wolverine und Spiderman außen vor gelassen wurden, das hätte den Film zu sehr auf einen der beiden fokussiert (wie bei X-Men 1) und wäre auch ein aboluter Overkill geworden (ich hatte auch das Gefühl daß Iron Man ein wenig bevorzugt wurde, kann aber auch subjektiv sein).


Spider-Man und Wolverine wurden rausgelassen, weil Marvel nicht die Film-Rechte für diese Charaktere hat, sondern Sony bzw. Fox (deswegen hört man in den X-Men und Spider-Man Filmen auch nie was von SHIELD).

05.05.2012 10:54 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
04.05.2012 10:55 Uhr schrieb astaroth
ACHTUNG SPOILER:

Ich tippe darauf, je nachdem wie man den Cast und die aktuellen Trailer ordnen kann, das Joseph Gordon-Levitt der neue Batman wird. Die Story würde in groben Zügen so aussehen:

Bane taucht auf in Gotham, macht alles dem Erdboden gleich. Batman stellt sich ihm in den Weg, aber Bane ist eindeutig stärker und bezwingt ihn, auch selbst als Catwoman mitmacht. Nachdem Batman gefangen genommen und danach ausgeschaltet wird (weiß nicht ob er stirbt oder das Kreuz gebrochen kriegt), übernimmt John Blake (Gordon-Levitt) den Part des neuen Batman und erledigt Bane am Ende.

Achtet mal nämlich auf die Plakate, und was dort steht: The Legend ends...The Dark Knight Rises ;)


Würde sogar passen... :)
Mal schauen.

05.05.2012 23:36 Uhr - super-Phil
03.05.2012 18:21 Uhr schrieb Jason2009
Als großer Marvel und DC Fan [...]

"And Hulk? Smash!" (Captain America)


Ich könnte meinen, ich hätte diesen Beitrag selbst verfasst. Bis auf die Sache, dass Spider-Man und Wolverine ins Team sollen, kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.

06.05.2012 21:53 Uhr - ilovegore
Avengers & Batman hin oder her...
Werden beides sicherlich geile Filme, aber ich würde gerne den coolsten im ganzen Universum wieder sehen wollen: den SILVER SURFER!
In der Fantastic Four Fortsetzung ist er mir einfach zu kurz gekommen.

07.05.2012 12:26 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Habe heute mal die aktuellen, weltweiten Einspielergebnisse von "The Avengers" eingesehen, wo er ja letztes WE Premiere in den USA hatte: schon sage und schreibe 600 Mio. Dollar ! Da fällt dir der Sack von der Kiste.

Der Film wird sehr sehr wahrscheinlich die Milliardengrenze sprengen und "The Dark Knight" als bis dato erfolgreichsten Superhelden-Film ablösen. Es wird jedenfalls sehr spannend, ob und wieweit "The Dark Knight Rises" bezüglich Finanz- und Kritikerfolg da mithalten werden wird...

08.05.2012 17:43 Uhr - LexOcculta
Also ich bin eh ganz großer Marvel/Avengers Fan und mein Lieblingscharakter ist Iron Man.

Wollte nur mal loswerden das Wolverine eigentlich ein Mutant ist und wenn er an der seite der Avengers kämpfen würde wäre dann ein Hulk nicht einfach nur ein Mutant von vielen?
Und Thor nicht das gleiche wie Storm die Blitze erzeugen kann?
Vielleicht versteht ihr ja was ich meine.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)