SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Grand Theft Auto V · Neu · ab 42,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Spawn - Director's Cut erscheint auf Blu-ray

Warner veröffentlicht Comicverfilmung diesen Sommer auf BD-Disc

Für die Kinoauswertung der Comicverfilmung Spawn kürzten die Produzenten die Originalversion von einem R-Rating auf ein PG-13 herunter. Diese Fassung kam auch in Deutschland in die Kinos und erhielt eine FSK 16-Freigabe. Eine Veröffentlichung auf Video und später auf DVD erfolgte ebenfalls in der Kinofassung.

Zusätzlich veröffentlichte man die Originalfassung als Director's Cut. Obwohl nicht sonderlich expliziter als Kinofassung, bekam der DC von der FSK eine 18er-Freigabe. In dieser Fassung wird jetzt der angekündigte Release auf Blu-ray erfolgen, welcher von Warner Home Entertainment auf den 20. Juli 2012 angesetzt wurde.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Bei seinem letzten Auftrag wird Geheimagent Al Simmons von seinem Chef ins Jenseits befördert und landet geradewegs in der Hölle. Weil er aber seine geliebte Frau wieder sehen will, schließt er einen Pakt mit dem Teufel. Daraufhin schickt Satan Al als mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Spawn auf die Erde zurück. Dort soll er an der Spitze der höllischen Heerscharen die Weltherrschaft erobern. (Warner)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Quelle: Warner

Mehr zu: Spawn (OT: Spawn, 1997)

Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen April 2022
Evil Dead: The Game erhielt nun doch unzensiert eine USK-Freigabe
Ted und Ted 2 kommen erstmals in den Extended Versionen nach Deutschland
Death Wish II: US-UHD-Premiere mit Unrated Version & Extended TV-Version
Hostel 2 bleibt nach Aufhebung der Beschlagnahme indiziert
Redo of Healer - FSK gibt Folge 2 nur stark zensiert frei
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.05.2012 00:05 Uhr - Feivel.Mc.Floyd
DB-Helfer
User-Level von Feivel.Mc.Floyd 4
Erfahrungspunkte von Feivel.Mc.Floyd 262
nett

14.05.2012 00:07 Uhr - Dragon50
8x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Guter film mit ein manko die höllenszene, meine güte ist die scheiße animiert.

14.05.2012 00:10 Uhr -
3x
Ein neuer Spawn Film wäre richtig geil.
Den Müll hier hat Spawn nicht verdient.

14.05.2012 00:22 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
den werd ich mir mal kaufen :)

14.05.2012 00:47 Uhr - mezmerize
Lohnt sich. Eine der besseren Comicverfilmungen.
Hab ihn auf DVD aber extrem beschissener Ton wie ich finde, viel zu leise auf Disc gebrannt.

14.05.2012 01:02 Uhr - jan ullrich
der film ist eher mittelmässig. muss man sich wirkliich nicht kaufen..

14.05.2012 01:31 Uhr - kokoloko
1x
User-Level von kokoloko 10
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.486
Mit neuen Höllenszenen und komplett neuer Tonspur vielleicht mal für 5€, mehr ist der nicht wert...

14.05.2012 04:25 Uhr - Schlechte Welt
1x
Hab mich damal im Kino schon über diese Höllenszene aufgeregt. Ob ich das in HD sehen will... lieber nicht. Wollte ihn noch nicht mal auf Dvd, aber wen gefälls. Fand ihn insgesamt gar nicht mal so gut!

14.05.2012 04:39 Uhr - Thrax
Find ihn ganz ok, mal so für zwischendurch und John Leguizamo reißt einiges raus. Könnte man aber auch im DC locker ab 16 freigeben. Mir persönlich reicht hier die DVD.

14.05.2012 04:51 Uhr - Jason2009
1x
Schlechte Adaption eines der coolsten comic charaktere. Jeder der die comics kennt weiss wie schlecht dieser Film ist.

14.05.2012 06:36 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Hab den damals im Kino gesehen...mumpitz hoch 3..Hätte man mehr rausholen können..Grundstruktur Comic-mäßig ist cool..film nein danke...dieser komische Zwerg-Dämon( komm nicht auf'n Namen),ging mit seinem gebrabbel ,mir so auf den sack....CGI-Effects kann man in die Tonne kloppen...und ab 18 ist völlig übertrieben...ne,den kann,und will ich mir sparen....

14.05.2012 08:52 Uhr - <DooM>
Jaja die Höllensequenz ..peinlich peinlich vorallem wenn man bedenkt das Herr Dippe der hier sein Regiedebut gab SFX Designer bei Industrial Light and Magic ist/war.
Von daher gehen wir mal davon aus das die billige Umsetzung den Geizhälsen bei Warner (oder wer auch immer das Ding Produziert hat) zu verdanken ist.

14.05.2012 09:21 Uhr - Raskir
Einer der wenigen Filme, bei dem ich hin und her gerissen bin, ob ich ihn gut finden soll oder nicht.
Im direkten Vergleich mit den Comics und der Serie (die man übrigens komplett auf youtube zu sehen bekommt) stinkt der Film gewaltig ab.
Andererseits finde ich, dass Dany de Vito seine Rolle ganz passabel spielt und die Ausstattung und Effekte für die damalige Zeit gar nicht so schlecht ist.
Da ich immer noch das alte VHS-Tape im Schrank stehen habe und mir die DVD nie gekauft habe, werde ich wohl bei der BD zuschlagen (schon allein deswegen, weil es nicht irgendein Comic ist was verfilmt wurde, sondern SPAWN).

14.05.2012 09:26 Uhr - Masterkrischna
3x
Hier wünscht man sich ein neues Remake von Christopher Nolan.

14.05.2012 09:53 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
14.05.2012 09:21 Uhr schrieb Raskir
Einer der wenigen Filme, bei dem ich hin und her gerissen bin, ob ich ihn gut finden soll oder nicht.
Im direkten Vergleich mit den Comics und der Serie (die man übrigens komplett auf youtube zu sehen bekommt) stinkt der Film gewaltig ab.
Andererseits finde ich, dass Dany de Vito seine Rolle ganz passabel spielt und die Ausstattung und Effekte für die damalige Zeit gar nicht so schlecht ist.
Da ich immer noch das alte VHS-Tape im Schrank stehen habe und mir die DVD nie gekauft habe, werde ich wohl bei der BD zuschlagen (schon allein deswegen, weil es nicht irgendein Comic ist was verfilmt wurde, sondern SPAWN).




Wenn du mit Dany de Vito auf den Clown anspielst. Den spielt John Leguizamo (Romeo & Julia,Land of the Dead,Gamer)

14.05.2012 10:04 Uhr - Raskir
Ups, wie bin ich den auf de Vito gekommen?
Peinlich, Peinlich.

14.05.2012 10:05 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
14.05.2012 09:26 Uhr schrieb Masterkrischna
Hier wünscht man sich ein neues Remake von Christopher Nolan.


blos nicht. Der ist gut so, wie er ist und die Höllenszene betont meines Erachtens sehr toll ein surrealistisches Element, das man in dem Film nicht unbedingt erwartet, dass meines Erachtens aber gut passt. Möglicherweise schreckt das aber die unbedarften auf Action getrimmten Zuschauer.

14.05.2012 10:14 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Also eine Remake von Christopher Nolan könnte ich mir ganz gut vorstellen.Der hat's drauf..
Nicht nur wegen den Effects,sondern Charakterentwicklung,Storyline etc.
Könnte hin hauen....

14.05.2012 10:25 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Nolan würde die ganze okkulten Sachen entfernen und Spawn in einen Hippie-Psychopaten verwandeln, der im New York der 60er und 70er Jahre Umweltverschmutzer jagt...

14.05.2012 10:51 Uhr - Unrated-Origin
User-Level von Unrated-Origin 2
Erfahrungspunkte von Unrated-Origin 82
ICh fand ihn damals schon gut und finde ihn immer noch gut. Gut die Hölle mit dem Feuer ist echt ein bisschen komisch gestalltet, aber die Actionszenen sind echt geil. Erst recht sein Anzug ♥ :).

Wird aufjedenfall geholt, da die DvD von Warner ein sehr schlechten Ton hat. Also bei mir zu mindestens der echot komischerweiße.

14.05.2012 10:55 Uhr - Critic
Nolan würd ich auch keinen okkulten Kram machen lassen.

Spawn ist mehr was für Schuhmacher oder Tim Burton trololol

14.05.2012 11:08 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
14.05.2012 10:04 Uhr schrieb Raskir
Ups, wie bin ich den auf de Vito gekommen?
Peinlich, Peinlich.



Gute Frage;),denn bis auf "Der Rosenkrieg" (den de Vito auch Inszeniert hat) der FSK 16 ist habe ich ihn noch nie in einen Film mit höherer Altersfreigab egesehn:D

14.05.2012 11:58 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
14.05.2012 10:51 Uhr schrieb Unrated-Origin
ICh fand ihn damals schon gut und finde ihn immer noch gut. Gut die Hölle mit dem Feuer ist echt ein bisschen komisch gestalltet, aber die Actionszenen sind echt geil. Erst recht sein Anzug ♥ :).
.


es geht glaub ich weniger um das feuer als um den beschissen animierten flohteppich was glaub ich der teufel sein sollte. der hatte null mimik & die cgi war einfach noch nicht weit genug um fell/haare realistisch zu animieren.

spawns anzug, mantel usw. effekte sehen bis heute klasse aus!
den clown fand ich auch geil. der film ansich ist eigentlich ganz gut (kenne die comics nicht) gibt weitaus schlechtere superheldenfilme wie green lantern z.b.
nur das finale versagt leider komplett bei spawn. ansonsten mag ich den streifen sehr. hab ihn damals auch im kino gesehen.

14.05.2012 12:26 Uhr - Evil Wraith
Belangloser Streifen. Würde es lieber sehen, wenn die HBO-Serie mal bei uns 'rauskäme.

14.05.2012 12:52 Uhr - metalarm
die tun heutzutage jeden scheiss neu verfilmen , wieso nicht diesen ? bei den miesen computer effekten hätte es der hir schon irrgendwie verdient.
der film an sich ist super und gefällt mir ziemlich gut aber die sfx waren einfach nur ein witz!

14.05.2012 13:11 Uhr - astaroth
1x
Wenns um ein Remake geht, gibts eigentlich nur einen passenden Regisseur:

Joss Whedon. Der hat mit Avengers genau den Kern der Comics getroffen und ein Händchen für Popcorn-Kino hat er ja auch.

Chris Nolan würde es zu düster machen, und das ist nicht so der Sinn der Sache. Trotz der Höllen-Thematik etc.

14.05.2012 13:25 Uhr - Alastor
Das wäre nicht der richtige Stoff für Nolan, Fantasyszenarien sind nicht sein Fachgebiet.
Selbst die Traumwelten in Inception sind eher realistische Orte in denen die Physik verrücktspielt.
Wenn ein Comic Regisseur gezeigt hat das er ein Okkult/Fantasyszenario draufhat dann Guillermo del Toro.

14.05.2012 13:43 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
"chris noland würde es zu düster machen!"

ja stimmt, düster würde null zu spawn passen ;)

14.05.2012 14:25 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Ganz netter Film, aber die BR muss ich nicht haben. Mir reicht meine DVD völlig aus.

14.05.2012 14:34 Uhr - Mad Paddy
DB-Helfer
User-Level von Mad Paddy 6
Erfahrungspunkte von Mad Paddy 565
Macht den Film nur leider auch nicht besser. Spawn hätte eine qualitativ hochwertige Neuverfilmung mehr als verdient.

14.05.2012 16:17 Uhr - VINDICATOR
1x
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Da käme noch jemand in Frage...CONSTANTINE Regisseur Francis Lawrence..
Die Höllen Szene ist in diesem Film Top...

14.05.2012 16:25 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
der Film ist kacke ob bluray oder dvd, sorry aber da ist einiges schief gegangen. Weder ist es so hart wie der Comic, noch gibt es nennswerte Action oder effekte. Alles in allem richtiger schrott. Die DVD habe ich weggeschmissen, wofür hatte die denn eine 18er freigabe bekommen, tssshhhhhhh

14.05.2012 17:22 Uhr - Joker1978
Der Film ist meiner Meinung nach Schrott! Da hat mir echt gar nix gefallen. Dabei sind die Comics schon geil!
Also her mit ner Neuverfilmung, am besten von del torro!!!

14.05.2012 17:37 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
SPAWN fand ich auch ziemlich unsäglich.
Das Traurige ist, dass in einigen wenigen Szenen durchblitzt, was man aus dem Film hätte machen können. Auch die Besetzung fand ich soweit schwer in Ordnung. Michael Jai White hat mir in der Titelrolle überraschenderweise außerordentlich gut gefallen, Leguizamo ist sowieso immer super (wenn auch unter dem tonnenschweren Make-Up kaum zu erkennen) und Martin Sheen war herrlich schmierig.

Aber die Höllenszenen gehören nun wirklich mit Abstand zum Schlechtesten, was man effekttechnisch jemals auf die große Leinwand losgelassen hat. Da sehen einige C-Monsterschinken von Paul Ziller, die fast wöchentlich auf Tele 5 gezeigt werden, nicht schlechter aus (nur haben die auch in den meisten Fällen weniger als ein Zehntel von SPAWN gekostet). Ich habe mir damals im Kino jedenfalls pausenlos die Augen gerieben, weil ich das Gezeigte erstens kaum glauben konnte und zweitens die Augen davon tatsächlich schmerzten. ;-)

Da wäre eine Neuverfilmung wirklich mehr als angebracht, gerade wenn man bedenkt, was heute visuell alles möglich ist.
Und wenn man sich dann noch richtig Mühe mit dem Skript gibt und auch das menschliche Drama und den tragischen Aspekt mehr in der Vordergrund rückt, könnte das glatt für ein düsteres Meisterwerk der Marke THE DARK KNIGHT reichen (für mich gehören die SPAWN-Comics nach wie vor zu den reizvollsten und vielversprechendsten für eine richtig große Leinwandadaption; deswegen war ich damals so maßlos enttäuscht über den Dippé-Film).
Das Potenzial der Vorlage ist jedenfalls gewaltig!

McFarlane ließ ja vor einiger Zeit mal verlauten, dass angeblich die Planungen für einen neuen SPAWN-Film laufen (und dass der erste lediglich sowas wie eine "Fingerübung" war ^^). Ob sich ein Studio in heutigen Zeiten aber noch traut, einen dreistelligen Millionenbetrag für derart heftigen, expliziten Tobak locker zu machen, darf zumindest stark bezweifelt werden.
Auf eine anständige LOBO-Verfilmung warte ich ja auch schon ein Jahrzehnt! ;-)

14.05.2012 17:44 Uhr - Superstumpf
Kurz zu den Effekten: das ist echt ein zweischneidiges Schwert. Wie schon einige erwähnt haben sieht die Höllenszene einfach peinlich aus, Spawns Umhang fand ich dafür schon immer sehr cool umgesetzt. Vor etwa 5 Jahren das letzte Mal gesehen und ich fand die Effekte des Umhangs immer noch toll. Klar sieht es nach CGI aus, aber das passt irgendwie zu einem höllischen Zaubercape.

14.05.2012 17:47 Uhr - Topf
ihr erwähnt oben in den news nicht dass der Dc schon auf VHS limitiert und auf dvd veröffentlicht wurde :o

btw im audiokomentar hat der regisseur gesagt das bdget betrag um die 40 millionen dollar. also eigentlich erstaunlich wenig für eine solche adaption.

14.05.2012 18:08 Uhr - derKlaus
14.05.2012 12:26 Uhr schrieb Evil Wraith
Belangloser Streifen. Würde es lieber sehen, wenn die HBO-Serie mal bei uns 'rauskäme.

Oh ja, auf DVD gibts die soweit ich weiss zumindest in den USA.
Die Realverfilmung war absolut katastrophal: Da hat man so ziemlich alles verschenkt was die Vorlage hergibt. Einziger Lichtblick ist der wirklich geile Soundtrack. Investiert lieber Geld in die Soundtrack CD als in die DVD oder BD.

14.05.2012 18:10 Uhr - derKlaus
14.05.2012 17:47 Uhr schrieb Topf
btw im audiokomentar hat der regisseur gesagt das bdget betrag um die 40 millionen dollar. also eigentlich erstaunlich wenig für eine solche adaption.

Das merkt man dem Film aber hinten und vorne auch an. Ehrlich gesagt sieht der sogar trotz des Alters nach noch weniger Budget aus.

14.05.2012 18:22 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Vielleicht wollten die Studios erstmals au f Nummer sicher gehen ?..
So nach dem Motto, lasse ihn mal machen...wenn es in die Hose geht dann haben wir zumindest nicht so viel
Kohle in den Sand gesetzt...wer weiß

14.05.2012 18:26 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ihr dürft dabei nicht vergessen, dass der Film auch schon 15 Jahre alt ist. SPAWN war seinerzeit zwar kein absoluter Big-Budget-Streifen, aber ganz so wenig waren 40 Mio. Dollar Mitte der 90er nun auch wieder nicht (wenngleich schon zugegebenermaßen zu wenig für einen Film, der visuell derart in die Vollen hätte gehen müssen).

14.05.2012 18:34 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Warten wir es ab ....vielleicht geschehen noch Zeichen und Wunder für eine anständige
Neuverfilmung.....Budget: 150 mio.$...;)

14.05.2012 19:15 Uhr - ~Phil~
2x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Eine Neuverfilmung dann aber bitte erst in 5-1O Jahren, wenn sich die ganzen Effekte-Affen endlich ausgetobt haben und wieder mal ein Umbruch in Hollywood stattgefunden hat.
Zur jetzigen Zeit käme wohl nur ein seelenloses, lärmiges CGI-Gewi**se heraus, das man nach 1 Woche wieder vergessen hat.

14.05.2012 21:07 Uhr - broda
User-Level von broda 2
Erfahrungspunkte von broda 42
Hmmm....schon ewig nicht mehr gesehen den Film. Aber Früher fand ich den super! Werd ihn bei Gelegenheit nochmal anschauen und neu beurteilen.

14.05.2012 22:17 Uhr - David_Fincher 83
^^ David Fincher ^^ Das wär der richtige! :D Und Spawn ist Schrott!!

14.05.2012 22:58 Uhr - Dreggsao
dachte zuerst directors cut bedeutet hier "kürzere fassung"

14.05.2012 23:02 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
14.05.2012 22:17 Uhr schrieb David_Fincher 83
^^ David Fincher ^^ Das wär der richtige! :D Und Spawn ist Schrott!!


erstens nein und zwetens auch nein.

Meines Erachtesns funktionieren Filme wie Spawn heute so nicht mehr. Die Zielgruppe, die man damit erreicht ist verschwindend gering. Weder Comic noch Film (der existierende) sind seichte Familienunterhaltung. Und genau daran krankte schon der existierende Film. Weil Warner dahinter steht, musste der natürlich auch groß rausgebracht werden. Dadurch kamen Leute mit dem Film in Berührung, die weder einen Sinn für Comics noch für deren Umsetzung haben.

Was im Allgemeinen bei Comic-Verfilmungen rauskommt, sieht man doch allenthalben. Das ist nur Murks (egal ob Spiderman, Batman sonst irgendwas. Selbst Frank Miller selbst hat sich mit seiner Spirit-Adaption nicht unbedingt was gutes getan).
Meiners Erachtens ist der Stoff einfach für keinen der bekannteren Regisseure geeignet.
Derjenige, der sowas umsetzen könnte, müsste so eine Mischung zwischen Paul Verhoeven, David Lynch und James Cameron, mit einem Schuß William Friedkin, und einem Hauch Roman Polanski sein. Der müsste erst noch gebacken werden.



14.05.2012 23:21 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
"Wenn ein Comic Regisseur gezeigt hat das er ein Okkult/Fantasyszenario draufhat dann Guillermo del Toro. "

jaaaaaaaaaaaa, da wäre ich absolut dafür!

14.05.2012 23:36 Uhr - Amok-666
Ne´Comicverfilmung über die ich mich mal freuen würde (und die irgendwie nie irgendwo genannt wird) wäre Hitman !Ich will endlich Tommy und Natt und Tiegel und Sixpack und den ganzen Rest auf der grossen Leinwand sehen !
Oder The Boys....nach Watchmen sollte sowas ja wohl möglich sein. ;-)

15.05.2012 00:10 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 15
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.789
Ich war damals ein großer "Spawn" - Fan und von der Verfilmung gewaltig enttäuscht. Ich denke, dass man einen neuen "Spawn" - Film auch heute nicht zielgruppengerecht produzieren könnte, da "Spawn", wie einer meiner Vorredner schon sagte, nicht familientauglich ist und man ihn eh wahrscheinlich auf PG-13 - Niveau umkrempeln würde, was dem Film eher schaden würde. Nur die Comicfan - Zielgruppe wäre zu wenig.
Deshalb will ich auch keine Verfilmungen von "Preacher" oder "Lobo" sehen ... von manchen Comics sollte man einfach die Finger lassen.

15.05.2012 02:12 Uhr - Jason2009
oder den Mut haben wie bei Blade es knallhart R-rated zu machen. Fox is mit Prometheus doch ein gutes Vorbild.

15.05.2012 03:05 Uhr - studio-kiel
die motorradszene ist auch fürn arsch mit diesem rumbleiernden ding :D überhaupt wirkt vieles sehr unbeholfen. ALLERDINGS sind die Szenen mit dem Clown, Spawns Ketten und vor allem dem Violator der Hammer! Der Kampf zwischen Spawn und dem Violator vor der Kirche - göttlich! Allein wegen dieser Szene, werde ich mir die BD kaufen. Und Michael Jay White sah nie wieder so cool aus, wie in diesem Film! NO HOMO! :D

15.05.2012 07:00 Uhr - Punisher77
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 15
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.789

@ Jason 2009
"Prometheus" ist meines Wissens nach keine Comicverfilmung und zielt, da es in einer Beziehung zum "Alien"-Universum steht, auf ein größeres Publikum ab als eine "Spawn"-Verfilmung, weshalb ein großes Studio, falls es z.B. ein 100 Millionen Dollar - Budget in den Film pumpen würde, hinterher auch Gewinne sehen will, weshalb es fraglich ist, ob es den Mut aufbringt, den Film auf ein R-Rating zu trimmen. Hat ja schon bei der ersten Verfilmung nicht geklappt.

15.05.2012 10:50 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
15.05.2012 02:12 Uhr schrieb Jason2009
oder den Mut haben wie bei Blade es knallhart R-rated zu machen. Fox is mit Prometheus doch ein gutes Vorbild.



schon mal daran gedacht, wann Blade entstand. Die Filme entstanden zwischen 1997 und 2005 und hatten kaum Gemeinsamkeiten mit den Comics (bis auf erstaunlicherweise auf den 3. Teil; der Kampf zwischen Dracula und Blade ist ein wiederkehrendes Thema). Egal, worum es mir geht: Das, was damals möglich war, ist heute, in der Remake-vom-Remake-Zeit, kaum mehr möglich. Und das Bewusstsein, dass es Film-Fans abseits der Quietsch-Bunten-Pop-Corn-Welt gibt, ist bei den Verantwortlichen schon lange nicht mehr da. Heute geht es doch auch oft darum, wie lange ein Film auch über Merchandise weiter vermarktet werden kann (die Kiddies sind die bésten Kunden ;-) )

Und weil das so ist, bin ich mit dem vorliegenden Spawn-Film sehr zufrieden. Er ist zudem näher am Comic als manch andere Adaption.

15.05.2012 10:50 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
also 40 millionen budget ist nicht grad wenig geld, vor allem mitte der 90er. was man damit hätte alles machen können. wenn man die comics nicht kennt, geht der film eigentlich in ordnung.... aber die höllenszene ist einfach ein unding und versaut den ganzen film. jeder endgegner in einem playstation-game aus dieser zeit, sah besser aus und war besser animiert. "fell und haare konnte man nicht darstellen".... paperlapap, hätte man für die szene eh nicht gebraucht. man sieht hier einfach, wo das geld ausgegangen ist. sowas würde man normalerweise, höchstens als animiertes storyboard abliefern, ein preview für die produzenten sozusagen. die texturen und die anzahl der polygonen des teufels Malebolgia, sind sowas von schlecht... und das in einem film, wo ILM die meisten fx gemacht hat.

insgesamt kann Newline Cinema froh sein, das der film das doppelte eingespielt hat, wie er gekostet hat, aber auch nur weil es genug fans in den USA gab, die in den ersten wochen ins kino gegangen sind. bis es sich rumgesprochen hat, wie man diesen film verhunzt hat. normalerweise hätte es schon längst mindestens eine fortsetzung gegeben, wenn man schon das doppelte eingespielt hat, aber sie wissen ganz genau, das das so nicht nochmal funktioniert.

ich zitiere mal den audio-kommentar von Blade 1: man kann einen hammer film machen, aber wenn das ende scheisse ist, ist es auch der ganze film. (deswegen sparte man sich den blubberblasen endgegner)

dem stimme ich zu.

15.05.2012 16:30 Uhr - freddy3000
Ich werd ihn mir definitiv holen. Ist doch'n geiler kult schinken ;-)

15.05.2012 19:51 Uhr - Xaitax
Besitze noch immer die 16er VHS. Habe den damals als Teenager rauf-und runtergeschaut. Habe geliebt diesen Film, allein der clownesk durchgeknallte Auftritt von Leguziamo, echt irre. Leider waren die Schnitte sehr sehr auffällig bei Shot-Outs präzisiert, sodass es ne Schande sei die 16er als *uncut* abzustempeln.

15.05.2012 20:49 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
@Xaitax

Die 16er Fassung müsste aber mit der US-PG13 Kinofassung übereinstimmen. Ist natürlich somit nicht uncut, aber richtig auffällige Schnitte müssten bei Kinoversionen trotzdem eher selten sein.

15.05.2012 21:20 Uhr - Suratay
Hallo.
Der Film war seinerzeit ein finanzielles Fiasko und für die Zeit von der Produktion sehr sehr teuer.
Ich sehe diesen Film als Trash. Von der Warte her hat er mich ganz gut unterhalten. Ich mochte den Clown und dessen völlig überzogenen Dialoge...
Ich warte mal wie die Blu-Auswertung ausfällt. Wenn das Bild/Ton hier Okay ist, dann nehme ich ihn bei ner Nice-Price Aktion gerne mit, zumal mich bei dem Film ein Audiokommentar und die Extras sehr interessiert würden.

Heute würde natürlich ein völlig anderer Film rauskommen. Der klassische Trash ist kaum noch gefragt. Vom Setting her wäre es etwas für Burton (J. Depp als Clown ;)).
Aber ich habe diese Remake-Welle irgendwie mehr als satt.
Es gibt meines Erachtens so viele Superhelden die noch eine Comicverfilmung verdienen.
Gruß

20.05.2012 20:27 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
15.05.2012 19:51 Uhr schrieb Xaitax
Leider waren die Schnitte sehr sehr auffällig bei Shot-Outs präzisiert.


Wo und was genau...?!?

22.05.2012 19:40 Uhr - Topf
ich besitze ne directors cut dvd, im comic wurde sogar als prämie der directors cut auf vhs vergeben. demzufolge gabs den schon so zu kaufen, liebe moderatoren forscht nochmal nach und berichtigt das mal ö.ö

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)