SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Die Tribute von Panem in England in 2 Fassungen

Auf DVD geschnitten, auf Blu-ray ungeschnitten

Mit einem Einspielergebnis von 660 Mio. Dollar weltweit gehört die Romanverfilmung The Hunger Games zu den erfolgreichsten Filmen des aktuellen Kinojahres. Alleine in den USA spielte er über 400 Mio. Dollar ein. Sicher zuträglich für das hohe Einspiel dürfte das PG-13-Rating gewesen sein, auf welches der Film hin produziert worden ist. Außerhalb der USA bekam der Actionfilm eine vergleichbare Freigabe. Beispielsweise in Deutschland eine FSK 12 und in England eine BBFC 12A.

Letztere jedoch nur in einer zensierten Version weil Lionsgate UK The Hunger Games nicht mit einer Freigabe "ab 15" in die Kinos bringen wollte. Daher setzte der Verleih die Schere an und kürzte ihn an mehreren Stellen in den Gewaltszenen. Zusätzlich wurden Bluteffekte digital entfernt oder abgedunkelt.

Eben diese Version wird auch seinen Weg in die britischen Kaufhäuser finden. Jedenfalls auf DVD. Auf Blu-ray (BBFC 15) bekommen die Briten die komplette Version zu sehen. Diese "Unseen Version" wird am 03. September 2012 in England erscheinen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In einer nicht allzu fernen Zukunft: Nach der Apokalypse ist aus dem zerstörten Nordamerika der totalitäre Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das hungernde Volk mit Härte und Schrecken. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die brutalen „Hungerspiele“: 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ... [mehr]

Mehr zu: Die Tribute von Panem - The Hunger Games (OT: Hunger Games, The, 2012)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Skull: Erste Infos zu Dan Trachtenbergs Predator-Prequel
Ich spuck
Tal der Skorpione ab heute in der Originalfassung exklusiv als VOD
Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Alle Neuheiten hier

Kommentare

23.06.2012 00:08 Uhr - Goldeselfan
Ich kenne den noch nicht, aber mal schauen wie der wird. immer dieses hin und her

23.06.2012 00:11 Uhr - wolf1
3x
Ich warte nur auf den typischen Kommentar von jemanden hier der dann wie immer lautet: oh toll länger auf BR wird natürlich gekauft! ;-)

23.06.2012 00:13 Uhr - splatboy
11x
Oh auf Blu-ray länger? Dann wird er natürlich gekauft!

23.06.2012 00:14 Uhr - FuckGermany
3x
der film ist battle royal für arme, fand ich langweilig, muss aber auch sagen, für eine freigabe ab 12 gibt es immer hin etwas action. Würde die BD nicht mal nehmen, wenn man sie mir schenkt :(

23.06.2012 00:19 Uhr - BallerSant
4x
habe den auch gesehn, nicht schlecht, aber kommt nicht an Battle Royale ran bzw. soll ja sowieso von da geklaut sein, ist ein Battle Royale für Kidddies

23.06.2012 00:19 Uhr - godofmovies
1x
Die Bücher sind klasse.

23.06.2012 00:21 Uhr - macbletal
oh wow 17 sterne auf dem cover, der muss ja hammer sein!
ich wurde gezwungen rein zu gehen und fand ihn gar nicht mal sooo schlecht, zumindest nicht schlechter als die meisten überhypten streifen der letzten jahre.
werde mir auch mit sicherheit den nächsten teil anschauen, so lange die produzenten davon absehen den schwulen twilight vampir mitspielen zu lassen (da gibts gerüchte)
in meine sammlung wird der aber nicht kommen.

23.06.2012 00:30 Uhr - astaroth
2x
Der Film war mau. Sowas wie Battle Royale für die Twilight-Generation. Mag sein, dass er an sich handwerklich gut ist, aber mich hat er jedenfalls nicht umgehauen.

23.06.2012 01:11 Uhr - Cameron Poe
Ein etwas langatmig geratener Film mit Interessanter Thematik, äusserst erfolgreiche Buchvorlage (die ich nicht kenne). Für meinen Geschmack ist das Werk aber deutlich überschätzt, da nur durchschnittlich bis eher schlecht inszeniert: Die Wackelbilder waren oft einfach nur störend, völlig übertrieben und fast schon "schmerzhaft" anzusehen. OK, ist etwas übertrieben formuliert... aber wahrscheinlich ist es kein Verlust, dass die Fortsetzung einen anderen Regisseur bekommt.

23.06.2012 00:19 Uhr schrieb BallerSant
habe den auch gesehn, nicht schlecht, aber kommt nicht an Battle Royale ran bzw. soll ja sowieso von da geklaut sein, ist ein Battle Royale für Kidddies


Wie jetzt, "Battle Royale" gesehen oder nicht? Das "soll geklaut sein" lässt fast vermuten, eher nicht.

Was beide Filme wie auch Romane gemeinsam haben, ist, dass sich Jugendliche einem tödlichen Kampf stellen müssen. Die Hintergründe und das jeweilige Umfeld der Handlungsbögen unterscheiden sich dann doch deutlich.

23.06.2012 01:16 Uhr - Nip-Tuck
4x
werde mir auch mit sicherheit den nächsten teil anschauen, so lange die produzenten davon absehen den schwulen twilight vampir mitspielen zu lassen (da gibts gerüchte)


LOL, Blut, Gewalt und Co., alles geil, aber schwule Vampire, geht ja gar nicht, nicht mal als Geruecht.

Leben und leben lassen, gilt auch fuer Untote.

23.06.2012 01:23 Uhr - macbletal
3x
23.06.2012 01:16 Uhr schrieb Nip-Tuck


LOL, Blut, Gewalt und Co., alles geil, aber schwule Vampire, geht ja gar nicht, nicht mal als Geruecht.

Leben und leben lassen, gilt auch fuer Untote.


das hat nix mit homophobie zu tun, ich find den pattinson und twilight einfach scheisse, er ist ein mieser schauspieler und twilight eine miese filmserie.
und zeige mir mal bitte einen user auf dieser seite der blut,gewalt und co (zumindest in einem stimmigen rahmen) nicht zu schtzen weiss ;)

23.06.2012 02:04 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
23.06.2012 01:23 Uhr schrieb macbletal
und zeige mir mal bitte einen user auf dieser seite der blut,gewalt und co (zumindest in einem stimmigen rahmen) nicht zu schtzen weiss ;)

Ich. In Filmen wiederum schon.

23.06.2012 03:53 Uhr - u-man
5x
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
das millionenspiel, running man, battle royale und meinen favoriten insel der verdammten.... alle sind sie um lichtjahre besser als dieser mumpitz die tribute von panne im kopp. das einzige was diesen film eventuell retten kann, ist ja das es eine trilogie ist, aber ich bin sowas von enttäuscht von diesem plagiat-klau, das ich mir die weiteren teile bestimmt nicht antun werde.... und sowas ist in den top-ten-buch-charts monatelang vertreten, kann ich überhaupt nicht verstehen.

aber geschmäcker sind verschieden :D

23.06.2012 04:52 Uhr - InVein
23.06.2012 01:23 Uhr schrieb macbletal
... er ist ein mieser schauspieler und twilight eine miese filmserie.


So sehr ich Twilight verabscheue - Pattinson zu unterstellen er sei ein mieser Schauspieler würde ich jetzt nicht. Glaube eher er hat den "Brad Pitt Effekt" (nenne es mal so weil BP der erste war bei dem ich das beobachten konnte - Leo DiCaprio folgte) - spielt in typischen Mädchenfilmen den Schönling um bekannter zu werden und sich dann seien Rollen aussuchen zu können (Sieben, Fight club, 12 Monkeys...)
Pattinson wird vermutlich noch zeigen können was er kann, bin zumindest sehr auf Cosmopolis gespannt.

23.06.2012 05:48 Uhr - michaelmct
1x
23.06.2012 03:53 Uhr schrieb u-man... und sowas ist in den top-ten-buch-charts monatelang vertreten, kann ich überhaupt nicht verstehen.

aber geschmäcker sind verschieden :D


Hebammen Historienromane sind auch ständig vorn dabei..aber auch da gilt man müsste sie ja auch mal gelesen haben um sich eine echte Meinung zu bilden...*augenroll* und was soll der "plagiat-klau" Käse nur weil es schon ähnliche (!) Geschichten gab...wären dann nicht alle Superheldenstorys seit der Bibel Plagiate oder alle "einsamer Held tötet Monster" seit Beowulf? ;) man man man

23.06.2012 06:27 Uhr - sterbebegleiter
Hat mich wirklich positiv überrascht. Film gefällt mir von der Atmo her sogar ein wenig besser wie das Buch.

23.06.2012 11:53 Uhr - Jerry Dandridge
1x
Der soll doch voll der Abklatsch von Battle Royale sein, oder?

23.06.2012 12:29 Uhr - tobi44
1x
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Also wenn ich das Richtig verstehe dann ist die "Unseen Version" die ganz normale deutsche Kinofassung. Tzz no comment.
In battle royale wurden nachträglich Splattereffekte eingefügt und hier werden welche rausgeschnipselt.

Naja. Wenn das niemand machen würde hätten manche leute keinen Job.

Danke für die news.

Und es ist extrem Schade das eigentlich schlechte Filme trotzdem als gut empfunden werden weil ein Paar gute Effekte drin sind. Das ist Effekthascherei. Ein paar Explosionen und schon denken die Regiesseure sie haben etwas einzigartiges geschaffen. Aber das ist nur selten der Fall

23.06.2012 12:36 Uhr -
2x
Die Autorin von Tribute von Panem muss sich ja mit Plagiatvorwürfen rumschlagen, da die Geschichte doch mehr als nur "ähnlich" ist mit der von Battle Royale.
Fand den Film jetzt nicht so schlecht, aber doch zu sehr auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten, was imho nicht zur Thematik passt und den Film teilweise sehr unglaubwürdig macht.
Ich bleibe bei Battle Royale. Düster, dreckig und verdammt pessimistisch. Passt imho eher zur Thematik.

23.06.2012 13:43 Uhr - Venga
Battle Royale ist aber auch deutlich überbewertet.
Sinnloser und gewalttätiger Mumpitz mit fragwürdiger, überhaupt nicht plausibler "Sozialkritik".
Als Popcorn-Actioner natürlich toll, aber sonst...

Da seh ich mir lieber Most Dangerous Game, Running Man oder Insel der Verdammten an.

23.06.2012 13:55 Uhr - Evermore
3x
Die Bücher waren klasse und stellenweise recht brutal und düster.
Die Verfilmung ist mir dagegen zu Kindgerecht und handzahm... Schade ums Potenzial. :-/

23.06.2012 14:11 Uhr -
23.06.2012 13:43 Uhr schrieb Venga
Battle Royale ist aber auch deutlich überbewertet.
Sinnloser und gewalttätiger Mumpitz mit fragwürdiger, überhaupt nicht plausibler "Sozialkritik".
Als Popcorn-Actioner natürlich toll, aber sonst...

Da seh ich mir lieber Most Dangerous Game, Running Man oder Insel der Verdammten an.

vielleicht solltest du auch mal das Buch lesen..

23.06.2012 14:41 Uhr - mondkrank
4x
23.06.2012 00:11 Uhr schrieb wolf1
Ich warte nur auf den typischen Kommentar von jemanden hier der dann wie immer lautet: oh toll länger auf BR wird natürlich gekauft! ;-)

Interessant. Ich dachte ein typischer SB Kommentar wäre: „Abzocke, Abzocke! Abzocke!!!! Nur um die teuren BluRays künstlich zu pushen, kommt auf DVD wieder mal nur die geschnittene Fassung von den geldgeilen Konzernen, dabei sieht man nicht einmal einen Unterschied!“ ;-)


23.06.2012 15:13 Uhr - babayarak
4x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Habe den Film gesehen, interessant fand ich den nicht, weil ich running man und Battle royale kenne, dass sind profiliertere Filme als dieser möchtegern Slasher für Jugendliche.

Ich finde diese Welle von Filmen ab 12 Jahren, sprich PG Rating allmählich nervend. Möchte auch gerne mal wieder vernünftige 18er Blockbuster aus dem Ami-Land sehen.

23.06.2012 16:58 Uhr - CastleMasterNick
1x
Hat mich nicht die Bohne interessiert der "Mumpitz", bleibt auch so! Aber die Hauptdarstellerin kann was, zB in Winters bone oder X-Men fand ich sie sehr gut!

23.06.2012 17:21 Uhr - splatboy
2x
Muss man sich mal vorstellen. Der Film hat in UK jetzt dieselbe Freigabe wie Final Destination 4 oder 5.
Sachen gibts.

23.06.2012 17:22 Uhr - eviled82
3x
User-Level von eviled82 1
Erfahrungspunkte von eviled82 17
Sowohl Battle Royal als auch Hunger Games nutzen Stephen King's Todesmarsch (Buch) aus den 60ern(?) als Inspiration.
Im King-Buch werden aus jedem Bundesstaat zwei Jugendliche ausgewähl, sogenannte Läufer, die am Todesmarsch teilnehmen und so lange gehen müssen, wie es nur geht. Wer zu langsam wird oder die Flucht versucht wird erschossen. Glorreicher Sieger ist wer als letztes übrig bleibt....sehr gutes Buch imo...

23.06.2012 17:30 Uhr - Laughing Vampire
4x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
23.06.2012 13:43 Uhr schrieb Venga
Battle Royale ist aber auch deutlich überbewertet.
Sinnloser und gewalttätiger Mumpitz mit fragwürdiger, überhaupt nicht plausibler "Sozialkritik".
Als Popcorn-Actioner natürlich toll, aber sonst...

Da seh ich mir lieber Most Dangerous Game, Running Man oder Insel der Verdammten an.

Das Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass selbst die meisten Fans von Battle Royale so argumentieren: Ordentlich Splatter und gut umgesetzt, aber inhaltlich bla. Und genau das ärgert mich auch so wahnsinnig, denn für mich ist Battle Royale einer der konsequentesten Mainstream-Filme über Gewalt. Ein rabenschwarzer Film, der mit den Erwartungen des Zuschauers spielt, der mit seinem genialen klassischen Soundtrack einen schockierenden Kontrast zum Geschehen setzt und der einen unweigerlich bewusst oder unbewusst darüber nachdenken lässt, wie man selber in der Situation reagieren würde. 2 Stunden und keine Sekunde Langeweile -- selten hat mich ein Film so in seinen Bann gezogen.

Gewalt ist übrigens brutal. Wenn Hollywood meint, darüber einen PG-13-/FSK-12-Film machen zu müssen, bitteschön -- das halte ich für wesentlich gefährlicher. Aber wem muss ich das erzählen. Ich habe ihn übrigens noch nicht gesehen.

23.06.2012 23:04 Uhr - Moviefreak120
1x
23.06.2012 01:23 Uhr schrieb macbletal
23.06.2012 01:16 Uhr schrieb Nip-Tuck


LOL, Blut, Gewalt und Co., alles geil, aber schwule Vampire, geht ja gar nicht, nicht mal als Geruecht.

Leben und leben lassen, gilt auch fuer Untote.


das hat nix mit homophobie zu tun, ich find den pattinson und twilight einfach scheisse, er ist ein mieser schauspieler und twilight eine miese filmserie.
und zeige mir mal bitte einen user auf dieser seite der blut,gewalt und co (zumindest in einem stimmigen rahmen) nicht zu schtzen weiss ;)


auch Kristen Steward ist auch ne miese Schauspielerin ; )
ich finde die hat garnix in Hollywood verloren, die hat ja soviel Mimik wie ne Steinmauer xD

24.06.2012 01:09 Uhr - Darth Bane
1x
Die Kommentare hier sind mal wieder - wie soll es auch anders sein- nichts als Rumgetrolle, menschenverachtend und schämungswürdig als Filmfan.

1. Warum müssen bei jeder Hunger Games news immer die dutzenden von Battle Royale-Kommentare kommen? Wir habens verstanden, Battle Royale hat eine sehr ähnliche Thematik und ist härter und erwachsener. Who the hell cares? Gibt Hunderte Filme die sich ähnlich sind und dieselbe Thematik haben. Als wenn jetzt jeder Film ausser Hunger Games ein neues genre erfunden hat.

2.Suzanne Collins hat mehrfach betont das sie weder das buch zu Battle Royale gelesen, noch den Film gesehen hat. Selbst der Autor von BR selbst hat kein problem damitd as Hunger Games eine gleichartige Thematik hat, warum also so ein Fass deswegen aufmachen? Es könnte nichts egaler sein !

3.Ich sage es gerne noch einmal: Schauspieler oder irgendwelche andere Menschen menschenverachtend zu beleidigen nur weil man sie nicht mag oder ihre Arbeit nicht toll findet ist so ziemlich das asozialste überhaupt. Von dort ist es nicht weit entfernt zur Verfolgung von menschen aufgrund ihrer hautfarbe oder religion. Es ist dasselbe prinzip. Sowas geht einfach nicht und ist widerwärtig. Ihr könnt ja gerne im angemessenen Rahmen sagen das ihr einen schauspieler oder eine Filmreihe nicht mögt aber mit solchen beleidigenden und teilweise menschenwürde verachtenden Kommentaren solltet ihr jegliche Daseinsberechtigung als Filmfans in meinen Augen verlieren.

Es gibt auch viele Schauspieler und Filmreihen die ich nicht abkann. Dann meide ich diese eben, klicke dazu nicht auf irgendwelche news und sage das mir diese eben nicht gefallen.

Aber so wie hier manche ihren Hass auf einen schauspieler oder Film (wie kann man sich nur sod ermassen in etwas reinsteigern und einen film oder einen schauspieler "hassen" ?) versteckend hinter ihrer Internet-anonymität ausleben ist echt zum Kotzen.

Wenn ihr etwas nicht toll findet zwingt euch doch keiner sich damit zu beschäftigen. Aber dann lasst doch denen die es gut finden ihre Freude daran. manchmal könnte man echt denken wir habens noch 1944.

24.06.2012 01:13 Uhr - spobob13
1x
Ich verstehe gar nicht warum hier immer auf irgendwelchen Twilight Schauspielern rumgehackt wird. Wie gut ein Darsteller rüber kommt, hängt zu großen Teilen vom Film, Regiesseur und Drehbuch ab.

Nemmen wir Kirsten Dunst in Spiderman - keine großes Schauspiel - wie auch - denn die Schwerpunkte in solch einem Big Budget Film, liegen weniger in einer zu ausgeprägten Charakterisierung der Personen. Aber Kirsten Dunst in Melancholia ist perfekt, weil der Film weder auf große Effekte, noch Action aufbaut, sondern sich nur mit den Akteuren befasst. Damit so ein Film funktioniert, muß der Regisseur alles aus den Darstellern rausholen.

24.06.2012 04:00 Uhr - u-man
4x
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
24.06.2012 01:09 Uhr schrieb Darth Bane
Die Kommentare hier sind mal wieder - wie soll es auch anders sein- nichts als Rumgetrolle, menschenverachtend und schämungswürdig als Filmfan.

3.Ich sage es gerne noch einmal: Schauspieler oder irgendwelche andere Menschen menschenverachtend zu beleidigen nur weil man sie nicht mag oder ihre Arbeit nicht toll findet ist so ziemlich das asozialste überhaupt. Von dort ist es nicht weit entfernt zur Verfolgung von menschen aufgrund ihrer hautfarbe oder religion. Es ist dasselbe prinzip. Sowas geht einfach nicht und ist widerwärtig. Ihr könnt ja gerne im angemessenen Rahmen sagen das ihr einen schauspieler oder eine Filmreihe nicht mögt aber mit solchen beleidigenden und teilweise menschenwürde verachtenden Kommentaren solltet ihr jegliche Daseinsberechtigung als Filmfans in meinen Augen verlieren.

Es gibt auch viele Schauspieler und Filmreihen die ich nicht abkann. Dann meide ich diese eben, klicke dazu nicht auf irgendwelche news und sage das mir diese eben nicht gefallen.

Aber so wie hier manche ihren Hass auf einen schauspieler oder Film (wie kann man sich nur sod ermassen in etwas reinsteigern und einen film oder einen schauspieler "hassen" ?) versteckend hinter ihrer Internet-anonymität ausleben ist echt zum Kotzen.

Wenn ihr etwas nicht toll findet zwingt euch doch keiner sich damit zu beschäftigen. Aber dann lasst doch denen die es gut finden ihre Freude daran. manchmal könnte man echt denken wir habens noch 1944.


komm mal wieder runter.... du bob.

ich lass mich von dir jedenfalls nicht als nazi und unwürdiger filmfan hinstellen. ich hab ca. 20 euro für den kinobesuch gelassen, da kann ich andere "filmfans" durchaus warnen, wenn man der meinung ist, der film ist unterirdisch schlecht und hat absolut nichts neues zu bieten, denn das ist nun mal fakt. wie man lesen kann, bin auch ich nicht der einzige der dieser meinung ist. wenn du ein buntes biene maja forum suchst, bist du hier halt falsch.

und nochwas, ich sehe es übrigens genauso wie Quastenflosser mit seinem letzten absatz. das dieser film mit einer solchen thematik auf PG getrimmt ist, halte auch ich für sehr bedenklich und erst recht, wenn er so erfolgreich ist. was soll die jugend daraus lernen??

24.06.2012 11:20 Uhr - crankster
Blabla bla blabla Battle Royale, bla blablabla bla Panem bla blaah bla missverstanden,bla blaaahh bla 1944 bla blaaah blabla.
Blah!

24.06.2012 20:21 Uhr - Amok-666
30. 24.06.2012 01:09 Uhr - Darth Bane
2.Suzanne Collins hat mehrfach betont das sie weder das buch zu Battle Royale gelesen, noch den Film gesehen hat. Selbst der Autor von BR selbst hat kein problem damitd as Hunger Games eine gleichartige Thematik hat, warum also so ein Fass deswegen aufmachen? Es könnte nichts egaler sein !
"...manchmal könnte man echt denken wir habens noch 1944. "


Sehr witzig,ich hab auch noch nie´Buch gelesen oder n´Film gesehen.Beweise mir mal das gegenteil..
Ausserdem haben wir 1984.

25.06.2012 12:52 Uhr - Grrrg
4x
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
23.06.2012 01:23 Uhr schrieb macbletal
23.06.2012 01:16 Uhr schrieb Nip-Tuck


LOL, Blut, Gewalt und Co., alles geil, aber schwule Vampire, geht ja gar nicht, nicht mal als Geruecht.

Leben und leben lassen, gilt auch fuer Untote.


das hat nix mit homophobie zu tun, ich find den pattinson und twilight einfach scheisse, er ist ein mieser schauspieler und twilight eine miese filmserie.
und zeige mir mal bitte einen user auf dieser seite der blut,gewalt und co (zumindest in einem stimmigen rahmen) nicht zu schtzen weiss ;)

Was ist das denn sonst ausser Homophobie, wenn Du schwul mit scheisse gleichsetzt?
und dieser Kommentar wird dann auch noch von anderen gelobt, oh Mann...

05.09.2012 11:57 Uhr - ilembcke
Die deutsche Blu-ray Edition hat evtl. eine schlechtere Bildqualität,
als die UK (und US) -Version:
Deutsche Edition auf Schnittberichte

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)