SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Oliver Twist (2005) - Anscheinend international nur gekürzt

Für die britische Kinoauswertung zensiert und weltweit identisch

2005 erschien von Roman Polanski eine weitere Spielfilm-Adaption des Romans von Charles Dickens. Es handelte sich hierbei um eine europäische Co-Produktion.

Wie man im Prüfeintrag auf der Homepage der BBFC lesen kann, hatte diese bei der Prüfung für die Kinoauswertung in Großbritannien Zensurprobleme, denn eine Szene war für die gewünschte Altersfreigabe "PG" (vergleichbar mit der deutschen FSK 6-Freigabe) zu viel des Guten. Der Verleih entschied sich daraufhin, vorab die Schere anzusetzen.

Before the formal submission of the film, the company was given advice that the strength of the beating delivered by Bill Sykes (Jamie Foreman) to Nancy (Leanne Rowe) was unlikely to be acceptable at the PG category. The footage was reduced in strength in the version submitted for classification.

Besagte Szene befindet sich ungefähr in der 100. Minute des Films. Bill verteilt hier in der britischen Fassung insgesamt fünf Schläge, wobei man ihn dreimal ausholen sieht und bei den weiteren zwei Attacken nur ein daneben sitzender Hund zu sehen ist. Die Laufzeit des Eintrags zur Kinofassung mit diesem Zensurhinweis entspricht nach Umwandlung der Laufgeschwindigkeit 1:1 der Laufzeit der auf DVD veröffentlichten Fassung.

 

Nun ist es durchaus schon öfter vorgekommen, dass derartige Mainstream-Produktionen für ein jüngeres Publikum in Großbritannien zensiert wurden, in anderen europäischen Ländern oder international jedoch unzensiert (oder in nochmal anders zensierter Fassung) veröffentlicht wurden. Als Beispiel soll hier nochmal kurz an das Fassungs-Wirrwarr bei James Bond 007: Casino Royale (2007) erinnert werden.

 

Grund genug für uns, den Film genauer zu betrachten, weshalb nach und nach folgende Veröffentlichungen vorlagen:

- Britische DVD (PG) von Pathe!

- Deutsche DVD (FSK 12) von Tobis/UFA

- Amerikanische DVD (PG-13) von Sony/TriStar

- Französische DVD (Tous Publics) von Pathe!

 

Leider konnte nur das ernüchternde Ergebnis festgestellt werden, dass alle Fassungen sowohl bei der beschriebenen Szene als auch beim restlichen Film identisch sind. Kleine Laufzeitabweichungen entstehen nur durch alternative Produktionslogos/Credits zu Beginn.

Auch wenn mit den vorliegenden DVDs natürlich nicht zwangsweise alle weltweiten Veröffentlichungen abgedeckt sein müssen, sollte diese Auswahl eine Orientierung für den weltweiten Status geben können. Es ist demzufolge davon auszugehen, dass der Film international nur in zensierter Form veröffentlicht wurde.

Quelle: BBFC-Prüfeintrag

Aktuelle Meldungen

Predator: Upgrade kommt uncut mit FSK 16-Freigabe in die Kinos
The Human Centipede - Zusammenschnitt aus allen drei Filmen
Halloween (1978): Erste 4K-Blu-ray erscheint in Amerika
Mile 22 - FSK erteilt Altersfreigabe ab 16 Jahren für ungeschnittene Fassung
Venom kommt vermutlich nur mit PG-13-Rating in die Kinos
USK hebt Verbot für Hakenkreuze in Videospielen auf
Alle Neuheiten hier

Kommentare

03.07.2012 00:09 Uhr - CannibalHolocaust
3x
Und das fällt erst jetzt auf??

03.07.2012 00:11 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.565
Mal wieder ein typisches Beispiel für "ungekürzt aber zensiert".
Was ich aber wirklich schade finde ist, dass die Zensur aus Profitgier gemacht wurde und nicht etwa um dem jüngeren Publikum einen Klassiker der Weltliteratur nahe zu bringen.

03.07.2012 00:15 Uhr - Catfather
1x
Tja, Geld regiert die Welt... schade,aber so ist es halt.

03.07.2012 01:02 Uhr - Chriz66
Es ist schon ewig her, dass ich den Film sah, allerdings habe ich ihn als recht düster und streckenweise beklemmend in Erinnerung. Nun, ob da die der kurze Eingriff etwas am Gesamteindruck ändert, halte ich für ausgeschlossen.

Traurig, dass dadurch alle Fassungen betroffen sind, aber ich denke, es gibt weitaus wichtigere Zensuren, um die man sich sorgen machen sollte...

03.07.2012 02:13 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
gerade diese Gewalttigkeit wurde damals (DIckens Zeit) als extrem schockierend aufgenommen... zumindest, wenn ich mich an "Drood" erinnere :D

sie gehört dazu, zu einer Verfilmung. Natürlich könnte man auch "Knall" und "Bumm"-Geräusche reinbringen -.-

03.07.2012 07:50 Uhr - Thodde
Find ich gut, dass der offensichtlich weltweit nur in einer Fassung rausgekomen ist. Erspart die mühsame Sucherei, wo nun welche längere Fasung in welcher Qualität und Ausstattung zu haben ist.

03.07.2012 10:53 Uhr - Präsident Clinton
2x
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
03.07.2012 02:13 Uhr schrieb Lykaon
sie gehört dazu, zu einer Verfilmung. Natürlich könnte man auch "Knall" und "Bumm"-Geräusche reinbringen -.-


Yepp, ab sofort werden Filme nicht mehr geschnitten, sondern durch lustige Synchro und Bud-Spencer-mäßige Kampfgeräusche entschärft.
Ach ja: und gerne auch an die alte BATMAN-Serie angelehnte BAM-Einblendungen.
Das wird ein Spaß. ;-)

03.07.2012 10:55 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Ich mag Forrest Gump xD

03.07.2012 19:05 Uhr - mondkrank
03.07.2012 07:50 Uhr schrieb Thodde
Find ich gut, dass der offensichtlich weltweit nur in einer Fassung rausgekomen ist. Erspart die mühsame Sucherei, wo nun welche längere Fasung in welcher Qualität und Ausstattung zu haben ist.


Die Menschen, die sich aber die Mühe machen zu suchen, sollten vom Label auch gerne mit einer ungeschnittenen Fassung belohnt werden. Der Film wurde geschnitten und das ursprüngliche Master nicht neu aufgelegt. Das ist Kosteneinsparung auf Kosten eines alt gedienten Regisseurs und dessen gewünschter Darstellung. Selbst wenn die Kürze des Eingriffs wahrlich kein Schnittmassaker darstellt, keine Wahl zur Wahl, ist selten eine „gute Sache“. Bei Cliffhanger ärgere ich mich z.B. jedes Mal, dass die Workprint Szenen mit dem Headshot im Flugzeug etc. wohl endgültig vergammelt sind..

Grüße mond

03.07.2012 19:24 Uhr - crankster
Wieder was von Polanski das der Schere zum Opfer fällt....erst Sharon,dann das!

03.07.2012 23:02 Uhr - kolwe-x
Hab ich das jetzt richtig verstanden... bloß weil die Engländer Stress geschoben haben, wurde die Fassung für alle zensiert bzw. so belassen??? Wow!

04.07.2012 09:48 Uhr - Thodde
03.07.2012 19:24 Uhr schrieb crankster
Wieder was von Polanski das der Schere zum Opfer fällt....erst Sharon,dann das!


Sehr geschmacklos.

04.07.2012 15:07 Uhr - crankster
Charles Manson und seine Familie sind meine Helden,lieber Thodde,niemand hat den Traum von aristokratischer,mit Geld erkaufter Freiheit nachhaltiger zerstört.
Die haben ne rostige Klinge in das Herz des amerikanischen Hollywood-Hippies getrieben und da steckt es heute noch.
Helter Skelter!!!

05.07.2012 00:00 Uhr - the proff
2x
@crankster:
naja eine hochschwangere zuzermtzeln ist auch sowas von vorbildlich.
ch.m. wollte einen rassenkrieg initiieren,wobei die schwarzen siegen würden und aus lauter dankbarkeit würden sie den 1,60m grossen? kausasischen ch.m. zum chef machen .ist ein bisserl schiefgegangen diese genialität.möge dein held im knast verrotten!
@lykaon:
gewaltätigkeit wie öffentliche hinrichtungen waren im alten england publikumsmagnete und super für taschendiebe(das zum thema abschreckung!)
was dickens öffentlich macht war was jeder eigentlich wusste,waisenhäuser als brutstätten des verbrechens-tascheniebe wurden dort ausgebildet,kinder arbeit in fabriken-wurden an die maschinen gekettet und von den bergwerke ganz zuschweigen.
die ersten gerichtsverfahren zum thema kinderschutz wurden unter nutzung der tierschutzgesetze durchgeführt wobei politisches kalkül 1874 eine grosse rolle spielte und geld-sowie immer!
siehe der fall mary ellen

05.07.2012 17:46 Uhr - crankster
@the proff,
mir scheint du hast dich nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt,was du so sagst könnte auch in der Bild-Zeitung stehen.Halt der übliche 08/15 Absatz für die Spiesser.
Bei den Morden gings in erster Linie um Rache für n geplatzten Plattenvertrag,aber egal.,
Mr.Manson ist ein Produkt unserer Zeit,genau so wie wir es verdienen.Wir telefonieren wöchentlich und stehen in Briefkontakt und ich kann dir versichern es geht nicht um einen Rassenkrieg sondern um eine ökologische Revolution.
Nebenbei hat er niemanden getötet und ist nur noch im Knast weil er nach einem Tag in Freiheit mehrfacher Millionär wäre.Das können die USA natürlich nicht dulden..

07.07.2012 23:32 Uhr - YPSmitGimmick
1x
Kann es sein, daß der Autor "scheinbar" mit "anscheinend" verwechselt?

Die Formulierung in der Überschrift "Scheinbar international nur gekürzt" bedeutet doch, daß der Film halt gerade NICHT international nur gekürzt veröffentlich wurde, sondern lediglich der falsche Eindruck entsteht, der Film wäre international nur gekürzt veröffentlicht. Der Artikel passt jedoch nicht zu dieser Aussage.

08.07.2012 19:14 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 43.508
Meinetwegen.

10.07.2012 17:55 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
05.07.2012 17:46 Uhr schrieb crankster
Mr.Manson ist ein Produkt unserer Zeit,genau so wie wir es verdienen.Wir telefonieren wöchentlich und stehen in Briefkontakt und ich kann dir versichern es geht nicht um einen Rassenkrieg sondern um eine ökologische Revolution.


Warum streckst Du Dein Koks mit Meth...?!?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)