SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Sniper Elite V2 · Uncut Shooter für PS4, Xbox und Switch · ab 39,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Phantom-Kommando - Unrated auch auf Deutsch?

Nachdem 20th Century Fox in den USA für September die langerwartete Unrated Fassung des Arnold Schwarzenegger Actioners Phantom Kommando angekündigt hat, stehen auch die Chancen auf eine deutsche Veröffentlichung nicht schlecht.
Auch wenn eine Ankündigung von Fox Deutschland noch ausbleibt, wurden letzte Woche von der FSK bereits einige Bonusmaterialen für eine neue "Director's Edtition" geprüft.

Abhängen wird eine deutsche Veröffentlichung von der Juristenkommission der SPIO. Da Phantom Kommando in seiner R-Rated Fassung indiziert ist, müsste die JK die Unrated auf seine "strafrechtliche unbedenklichkeit" prüfen. Ohne dieses Gutachten, würde sich eine ungekürzte Veröffentlichung des Filmes für Fox nicht rentieren.

Möglich wäre eine Veröffentlichung des Filmes im Rahmen der Century³ Edition von Fox. Da innerhalb der Reihe bereits indizierte Titel Predator und Predator 2 erschienen sind, wäre Phantom Kommando eine mögliche Option da er auch gut in die Reihe passen würde.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Da ist die Terrorbande wohl an den Falschen geraten. Um John Matrix (Arnold Schwarzenegger), ehemals Kommandant der geheimen Eliteeinheit "Silver Stars", unter Druck zu setzen, entführt sie seine Tochter. Er soll die Putschpläne seines Erzfeinds, eines südamerikanischen Ex-Diktators unterstützen. Doch wer sich mit Matrix anlegt, kriegt es mit einer Ein-Mann-Armee zu tun, die nicht mehr zu stoppen ist, wenn sie sich einmal in Marsch gesetzt hat. (20th Century Fox)
Quelle: FSK
Mehr zu:

Phantom Kommando

(OT: Commando, 1985)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr ist vom Index
Wolfenstein: Youngblood erhält unzensiert eine USK-Freigabe
Zombie - Dawn of the Dead hat seine FSK-Freigabe
Men in Black: International - Kinofassung ist nicht der Director
Call of Duty: Modern Warfare (2019) - Fans fürchten Zensur, Studio spricht von Vision
Avengement - Blutiger Freigang wird dreimal von der FSK abgelehnt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.07.2007 19:18 Uhr - David_Lynch
den streifen als eine DEUTSCHE UNRATED DVD DER CENTURY³ EDITION MIT UMFANGREICHEN BONUSMATERIAL [am besten so ein paket wie windtalkers] in den händen halten zu dürfen wäre echt ein traum....hoffe das die prüfer die übertriebene comichaftigkeit erkennen und ihn nicht für BEDENKLICH halten

14.07.2007 19:23 Uhr - Distefano
hab zwar die R-Rated aber egal ..gekauft ^^

14.07.2007 19:32 Uhr - zombi1978
Endlich eine gute neue Unrated Fassung Leute!^^
Ich werde auf gar keinen Fall zögern und mir den Film dann noch mal holen! XD
Stimmt es, dass die ARM-AB-SZENE erweitert sein wird?
Was wird denn dann noch so alles neu sein?

Viele Fragen, wenige Antworten. lol

14.07.2007 19:34 Uhr - Typhoon.CommanderCool
Kenne den Film nicht direkt, habe aber schon viel (gutes) über ihn gehört.

Schätze, dass der auch bald im DVD-Regal stehen wird ;)

14.07.2007 19:41 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
PHANTOM-KOMMANDO unrated sogar auf deutsch? Das wäre absolut fantastisch!

14.07.2007 19:55 Uhr -
Wow! Ich wollte mir den Film in den nächsten Woche kaufen (die "normale") deutsche Version.
Jetzt werde ich warten, falls die deutsche unrated erscheint, wird die gekauft.
Nochmal Glück gehabt!^^

14.07.2007 20:00 Uhr - SebastianR
Unrated in der C3 Edition wäre, wie David_Lynch schon sagte, ein Traum. Hoffen wir das beste.

14.07.2007 20:13 Uhr - Chris Redfield
Tag , tag ,

jau , habe zwar auch schon die R-Rated Fassung im Regal stehen aber sei es drum , die habe Ich auch schon eine Ewigkeit drin stehen , die Unrated von "Phantom Kommando" is trotzdem gekauft , sei es die Deutsche Fassung (was abzuwarten bleibt) oder die US Fassung , meine alte R-Rated Fassung bleibt trotzdem im Regal , die hab Ich nun schon wie gesagt ne Ewigkeit und möchte mich auch nicht von Ihr trennen =)

MfG: Chris

14.07.2007 22:15 Uhr - DvDchecker
hab noch keinen version von diesem kracher würde mich aber über eine unrated-fassung riesig freuen!!!

14.07.2007 22:26 Uhr -
Der Film is so geil :o) DAS waren noch Filme :o)

14.07.2007 22:35 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
1. 14.07.2007 - 19:18 Uhr schrieb David_Lynch
hoffe das die prüfer die übertriebene comichaftigkeit erkennen und ihn nicht für BEDENKLICH halten


Solange Arnie seine Opfer in der Unrated nicht foltert oder es irgendwelche Vergewaltigungen bzw. sexuelle Gewalt gibt, seh ich eigentlich keine Probleme bei der JK ;)

14.07.2007 23:58 Uhr - Atin
schon die R-Rated fand ich nicht indizierungswürdig, also wird's auch mit Unrated nah heutigen Maßstäben wohl klappen...

15.07.2007 01:47 Uhr - Das Blob
@ zombie (post #3)
Nein: Keine verlängerte Arm-Ab-Szene. Gab es nie, wird es nie geben - weil nicht gefilmt. (Aussage des Regisseurs.)

15.07.2007 08:03 Uhr -
leute!!! es wäre natürlich eine super tolle sache wenn es eine unratet in deutsch geben würde. und ich will keinen streit vom zaun brechen. aber ich finde die vorfreude etwas überfrüht. besonders in anbetracht der momentanen lage, was FSK und spio angeht. ihr müsst bedenken, dass phantom komando ein metzelfim ist und man ihm gewaltverherlichung vorwerfen kann, obwohl, man arnolds amoklauf nicht wirklich ernst nehmen kann. ich würde noch warten bevor ein gerücht in die welt gesetzt wird, dass eine deutsche unrated kommt.
was ich mir eher vorstellen kann, dass es eine ausländische DVD mit deutschen ton geben wird . aber ich persönlich kann momentan nicht wirklich glauben das es eine deutsche unrated dvd geben wird.
und jetzt los!!! macht mich vertig!!! gibts mir!!!

15.07.2007 08:47 Uhr -
Wie bei Saw 3 ,wird es woll sowas geben. Nur halt über Österreich. Als Arnie Fan ist das Ding schon gekauft.

15.07.2007 10:53 Uhr - Hakanator
Die einzige Unrated-Veröffentlichung, auf die ich mich freue. Ich stelle mir schon vor, wie ich im Regal die Unrated-DVD neben meiner normalen deutschen DVD stehen habe..."Welche Version willst du gucken? Die Unrated oder die R-Rated?" :D :D :D

15.07.2007 10:56 Uhr - electrocutioner
Info: erscheint (zumindest im Amiland) auch auf Blue-Ray

15.07.2007 11:44 Uhr - Hakanator
Blu-Ray stinkt :D .

Seltsamerweise ist schon der Theatrical Trailer von "Commando" ab 16 laut spio.de Oo.

15.07.2007 12:32 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
14. 15.07.2007 - 08:03 Uhr schrieb adrianmajewski
ich würde noch warten bevor ein gerücht in die welt gesetzt wird, dass eine deutsche unrated kommt.


Wir haben lediglich darauf aufmerksam gemacht, das Fox bereits Bonusmaterialien geprüft hat für eine neue Director's Cut Editon. Die News soll keine Ankündigung sein für eine Unrated für Deutschland sein, sondern lediglich über die momentane Lage bezüglicher einer MÖGLICHEN Unrated informieren.

15.07.2007 12:48 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Hab den noch nie gesehen, aber da ja nur gutes zu hören ist, is der natürlich sofort gekauft.

15.07.2007 12:50 Uhr -
Hab zwar die normale DVD schon, werd mir aber die Unrated kaufen, weil es DER Actionfilm der 80er war.

15.07.2007 13:21 Uhr -
Also finde den film geil....so n richtigerr schwarzenegger film alla ich schieße tausend menschen um ohne das mich einer trifft xD...aber richtig geil...also der film is sowieso gekauft^^

15.07.2007 13:44 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.760
Meiner Meinung nach der beste Arnie und einer meiner absoluten Lieblingsfilme - allerdings glaube ich kaum, dass ich auf eine mögliche deutsche Unrated warten können werde...

Mal schauen, welche Fassung Fox dann auf BluRay bringt, wäre schon geil, wenn das gleich die Unrated wäre.

15.07.2007 14:24 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Bei aller Liebe zu PHANTOM-KOMMANDO: aber der beste Arnie? Hallo?!! ;-)

TERMINATOR 1 + 2, PREDATOR, TOTAL RECALL, TRUE LIES? Versteht mich nicht falsch, der Film ist wirklich absolut bombig, aber Schwarzenegger hat ja ganz Actionstar-untypisch eine Reihe richtig fantastischer Filme gemacht. Da ist PHANTOM-KOMMANDO sicherlich recht weit oben mit dabei, aber gerade an die TERMINATOR-Filme, PREDATOR oder TOTAL RECALL kommt der dann doch noch nicht ran!

Was die Veröffentlichung der Unrated in Deutschland angeht: wenn die FSK bereits neue Bonusmaterialien geprüft hat, stehen die Chancen nun wirklich nicht allzu schlecht, sofern die JK mitspielt (wovon ich einfach mal sehr stark ausgehe, im Actionbereich geben die ja mittlerweile alles frei).

15.07.2007 15:00 Uhr -
@blade41: dann muss du da mal deinen newsbeitrag überarbeiten, da steht nehmlich "director's edition" und nicht director's cut edition. und ich habe deine news schon verstanden, mir geht es darum, das sich hier einige schon nen hoden ab freuen, und dabei die momentane problemhaltung der prüforganisatzionen ausser acht lassen.
@jack bauer: nur weil die JK in letzter zeit, nur horrorfilme beanstandet hat, heist das nicht das sie jeden actionfilm durchwinken. da war, dieses jahr, genretechnisch noch nichts übermässig brutales, oder mit KOMMANDO vergleichbares, was die hätten beanstanden können.

15.07.2007 15:30 Uhr - DerDude75
Also ich bitte um diese Veröffentlichung, gerade als C³ Edition. Denn diese hatten auch immer eine richtig gute Tonspur, meist DTS. Und ich will diesen Kracher in DTS hören und natürlich uncut sehen.

15.07.2007 15:43 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Adrian: was genau ist denn "die momentane Problemhaltung der Prüforganisationen"???

Mag ja sein, dass sich FSK und JK gerade mit einigen überaus heftigen Folterorgien schwer tun, aber denkst Du ernsthaft, das wird irgendwelche Auswirkungen auf die Prüfung der Unrated-Fassung von PHANTOM-KOMMANDO haben? Der hat mit SAW, HOSTEL und Co. doch reichlich wenig zu tun, meinst Du nicht auch?!!

Na gut, mag sein, dass ich mich täusche, wenn ich sage, dass die JK grundsätzlich noch jedem blutigen Actioner die Freigabe erteilt hat (und die Liste ist lang, zum Beispiel die ihrerzeit ziemlich kontrovers diskutierte ungekürzte Fassung vom neuen PUNISHER oder die Unrated-[!]Fassung von HARTE ZIELE, der schon in der R-Rated-Fassung indiziert war oder die Dutzenden uncut-Fassungen von wirklich knüppelharten Filmen wie DEADLY REVENGE, ZUM TÖTEN FREIGEGEBEN, SHOWDOWN IN LITTLE TOKYO, THE KILLER, HARD-BOILED [deren Erstauflagen übrigens auch alle mehr oder weniger stark gekürzt und trotzdem indiziert waren, während SHOWDOWN IN LITTLE TOKYO zum Beispiel ebenfalls in der Unrated-Fassung den JK-Stempel bekomme hat!] oder, oder, oder...). Welche Actionfilme kennst Du denn so, die bei uns in heutigen Zeiten immer noch nicht uncut zu bekommen sind? Na???

Oder bist Du da vielleicht noch auf dem Stand der 80er und frühen 90er? ;-)

15.07.2007 16:06 Uhr - Xaitax

Den Film BACK TO BACK gibts nicht UNCUT zu kriegen.



-Xai-

15.07.2007 16:11 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Stimmt - den gibt es aber auch (noch) nicht auf DVD, ergo wurde er auch der JK niemals zur Prüfung vorgelegt!

15.07.2007 16:33 Uhr - Xaitax

PHANTOM-KOMMANDO,

---> in einer Steelbook/3 Discs mit Extras und Film/
extented um, sagen wir 25 Minuten mehr Blut-Gewaltszenen. Fuer 20,00 € zu kaufen.

.....waere doch ein TRAUM ;D



-Xai-

15.07.2007 16:43 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
@ Jack Bauer
Auch wenn die Liste mit ungekürzten JK-Actionfilmen ellenlang ist, rutschen hin und wieder dennoch Filme durch die JK-Prüfung. Bestes Beispiel: "Wake of Death".

Aber wie gesagt, sofern es in der Unrated von "Commando" keine ausgedehnten Folterungen zu sehen gibt, seh ich eigentlich kein Problem bei dem Film, zumal in meinen Augen auch die Selbstjustizthematik nicht besonders ausgereizt wird. Da ist der "Punisher" ja wesentlich glorifizierender. Auch wenn die JK momentan strenger ist, heißt es ja nicht das nun automatisch jeder Filme durch die Prüfung fällt, Mr majewski.

@ Xaitax
Die Unrated wird nur 5 Minuten länger sein.

15.07.2007 16:55 Uhr - Xaitax
blade43 @

....eins verstehe ich aber nicht,und zwar,
wie zum Teufel konnte 'Hostel' problemlos(!) durch die JK UNCUT durchkommen...?


-Xai-

15.07.2007 17:13 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
"Hostel" hatte Glück zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt zu kommen. Würde er heute der JK vorgelegt werden, würde er nicht ohne Schnitte davonkommen. Das gleiche gilt auch für "The Devils Rejects".

15.07.2007 17:18 Uhr -
@mr.blade41: ich sagte nicht das er auromatisch durch die prüfung rasselt, nur stört es mich gewaltig das sich hier schon viele freuen, obwohl es noch gar nix gibt.
ich werde dich speter daran erinnern wen du den newsbeitrag über die verweigerung der spio/jk zu KOMMANDO eingetragen hast.
@jack bauer: jeder deiner tietel ist mittlerweile mindestens zwei jahre alt. das ist so als würdest du beim biologie mit na bibel unterrichten. nenn mir mal nen harten actioner der in den vergangenen 3 monaten geprüft wurde. ich könnte wetten, da hätten es deine gennanten beispiel bei na prüfung auch nicht alle so leicht. es ist nun mal einfach so, dass JK und FSK momentan strenger geworden sind. und phantom kommand ist nun mal, trotz grimmigen humor und toller stunts, ein METZELFILM.

15.07.2007 17:21 Uhr - Xaitax
ICHI-DER KILLER,

...ist der wohl beste Beispiel *ueberhaupt*
Dass der Film einen JK Stempel bekam ist doch
irgendwie pervers. Mich haette es eher nicht gewundert,wenn die UNCUT-Fassung des Films beschlagnahmt waere.
----Der Film enthaelt so HEFTIGE Folterszenen. Dagegen ist Wake of Death ein Kinderfilm. (!)

-Xai-

15.07.2007 17:28 Uhr -
das ichi ein jk bekommen haben soll, ist mir neu.
der hat ein KJ bekommen und war radikal geschnitten.

15.07.2007 17:36 Uhr -
@ Xaitax

Schau dir doch mal den Schnittbericht zu Ich der Killer hier auf der Seite an, dann wird dir vielleicht klar das der Film keine JK sonder KJ freigabe hat und das mit einer Schnittlänge von ca.13 Min. gegenüber der Uncut

15.07.2007 18:05 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
34. 15.07.2007 - 17:18 Uhr schrieb adrianmajewski
@mr.blade41: ich sagte nicht das er auromatisch durch die prüfung rasselt, nur stört es mich gewaltig das sich hier schon viele freuen, obwohl es noch gar nix gibt.


Hast du aber durchblicken lassen. Warum sollte man sich nicht auf eine kommende VÖ freuen? Nur weil du es nicht kannst? Ich freu mich auch auf die JK-DVD von "Hostel 2". Ist das falsch?

34. 15.07.2007 - 17:18 Uhr schrieb adrianmajewski
ich werde dich speter daran erinnern wen du den newsbeitrag über die verweigerung der spio/jk zu KOMMANDO eingetragen hast.


Kannst du gerne machen. Freu mich jedenfalls die News zu schreiben 8)

15.07.2007 18:17 Uhr - Kalimar
Was soll denn bei Phantom Kommando noch fehlen? Ich hab da ne Fassung mit kompletter deutscher Tonspur, in der alle Szenen aus dem Schnittbericht hier mit drin sind. Gibt es denn noch welche???

15.07.2007 18:20 Uhr -
@balde41: ich würde mich sehr über eine kommende VÖ freuen, aber nicht, wenn es diese vieleicht gar nicht geben wird.
das gilt auch für hostel 2. von welchen label soll der eigentlich kommen?
etwas off topic: hat dir eigentlich mein tipp zu masters of horror weitergeholfen?

15.07.2007 18:22 Uhr - zombi1978
@Kalimar: Sorry wenn ich mal so blöd frage:
Weißt Du überhaupt, was der Unterschied zwischen R-Rated und Unrated ist?

15.07.2007 18:25 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
@ adrian
1. Ich bin sicher das die Unrated von "Commando" nach Deutschland kommt.
2. "Hostel 2" kommt von Sony.
3. Ja, hat er. Und wo wir beim Thema sind: "Black Cat" und "Valerie" sind beide ab 16 ;)

15.07.2007 18:35 Uhr -
@blade41: the washingtonians sind auch ab 16. kann es eigentlich sein das es sich dabei um cut-fassungen handelt? oder muss im FSK-verzeichnis ein schnittvermerk stehen, wie bei "pro live"?

15.07.2007 18:43 Uhr - Chris Redfield
Hallöle ,

hat denn hier überhaupt jem. behauptet das diese VÖ in DE erscheinen wird ? Ich denke nicht , das einzige was hier gefeiert wird ist evtl. Vorfreude auf eine VÖ und die machst du uns mit deinem kauderwelschen Geblubber leider zu nichte adrianmajewski , du weisst nämlich genauso wenig ob der Film durchrasseln würde wie wir wissen ob er überhaupt erscheint , also immer langsam mit den "ungebohrenen" Pferden !

MfG: Chris

15.07.2007 18:56 Uhr -
@chris: tut mir leid wenn ich deine sensieble selle angekratzt habe, aber ich habe hier meine meinung geäsert, daraus ist eine diskusion geworden und mich konnte bis jetzt kein argument übereugen, dass ich falsch lag. sollt dich meine komments stören kannst du ja mit deiner vorfreude, nach racoon city gehen

15.07.2007 19:00 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
@ adrianmajewski
Nein, so ein Vermerk muss nicht dabei stehen. Kann mir aber nicht vorstellen das die Episoden geschnitten sind. Ist halt immer eine Sache des Kontextes. So hart fand ich die Folgen auch nicht. Ich geh mal soweit und behaupte mal das ich mittlerweile ganz gut einschätzen kann wie die FSK tickt.

15.07.2007 19:24 Uhr - Chris Redfield
@adrian: Oh man , was Du mal "wieder" für 'nen Müll von Dir gibst... da kann man nur den Kopf schütteln , Ich habe Dich lediglich darauf hinweisen wollen das Du genau so im dunkeln stehst wie wir und hier nicht irgendwelchen Schrott verzapfen sollst den Du selbst noch nicht weisst ! Ach ja und bitte erspare mir deine toll zusammmengereimten "Angriffe" (lol ey) gegen meine doch ach so schwache Seele (SEELE JUNGE SEELE !)

MfG: Chris

15.07.2007 19:32 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@blade41: okay, aber bei WAKE OF DEATH war es ja eben bis auf diesen völlig unmotivierten und unsinnigen Schnitt während des Endkampfes auch nur die Folterszene, die gekürzt wurde. Wie schon gesagt, da reagieren FSK und JK derzeit wieder etwas allergisch, eine solche Szene wird es in PHANTOM-KOMMANDO aber nicht geben. Ansonsten bleibt vielleicht noch zu sagen, dass statt WAKE OF DEATH immerhin der wesentlich härtere THE MECHANIK uncut durch die JK-Prüfung gekommen ist. Deswegen sehe ich absolut keinen Grund zur Annahme, der Film würde nicht uncut durch die JK-Prüfung kommen.
Und bezüglich PHANTOM-KOMMANDO: Du sagtest, "nur" 5 Minuten. Wenn das endlich mal wieder eine "echte" Unrated-Fassung ist, dann wird das aber vollkommen ausreichen! ;-)

@Adrian: das wird mit Dir ja immer lustiger! Aber ich sehe schon, wie Du Dich gaaanz kleinlaut verstecken wirst, wenn PHANTOM-KOMMANDO dann tatsächlich ungekürzt durch die JK-Prüfung kommt! ^^ Verstehe Deine Intention überhaupt nicht, hier derart auf die Kacke zu hauen, wo Du doch im Grunde nicht mehr weißt als alle anderen hier (eher weniger).
Ansonsten: ja Waaaahnsinn, die Prüfungen sind alle schon locker 2 (!) Jahre alt. Die kommen wahrlich aus der Steinzeit, Adrian.
Wie Dir anscheinend entgangen ist, sind die von mir genannten Titel größtenteils ganz ähnlich angelegte Filme wie PHANTOM-KOMMANDO, nämlich harte Rache- und Selbstjustiz-Actioner aus den 80ern und frühen 90ern und im Übrigen alle gewalttechnisch nicht von schlechten Eltern, um das mal vorsichtig auszudrücken.
Und bloß weil die JK jetzt bei SAW III und HOSTEL II (Horror- bzw. explizite Folterfilme!) Zicken macht, heißt das - wie ich bereits sagte - absolut nichts für PHANTOM-KOMMANDO, denn der Film ist komplett anders angelegt, ja aus einem völlig anderen Genre und einer völlig anderen Zeit. Und noch so eine kleine Info für Dich: FSK und JK sind zur Zeit nicht strenger als üblich, die waren in der letzten Zeit nur etwas nachsichtiger, was sich jetzt wieder relativiert hat. Dennoch vergleichst Du hier - wie so oft - mal wieder Äpfel mit Birnen!
Und über Deine Bemerkung, PHANTOM-KOMMANDO sei ein "Metzelfilm", habe ich dann einmal laut gelacht, danke dafür! ^^

15.07.2007 19:35 Uhr - Chris Redfield
Hola ,

*auch gelacht hat* , nichts für ungut...

MfG: Chris

15.07.2007 19:40 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
@ Jack Bauer
Das "nur 5 Minuten" bezog sich auf das Posting von Xaitax, der von 25 Minuten sprach. Denke bei einer richtigen Unrated würden auch 1 Minute Gewalt ausreichen ;) Aber ich seh wie du keine Probleme für "Commando" bei der JK. Und das Beispiel mit "Wake of Death" sollte halt nur zeigen, dass auch die JK bei Action nicht immer ein Auge zudrückt. Aber da ja Arnie seine Opfer in der Unrated wohl nicht mit einer Bohrmaschine malträtieren wird ist es ja auch schnuppe ;)

15.07.2007 19:44 Uhr -
@chris: meine comments als " kaudawelsch" zu bezeichnen war ein angriff gegen mich. und sowas lass ich mir von na nulpe wie dir nicht biete. und zusammenreihmen kannst du dir sachen im pfilisophieunterricht. ich mach so was nicht.

@blade: komisch, ich bin auch immer der meinung, ich könnte einschetzen wie die FSK tickt. bei black cat, könnte ich ne 16er ja noch verstene, obwohl die szene mit der axt schon derbe war. bei valerie das gleiche. aber the washingtonians(VORSICHT SPOILER)? da sind die fresszenen, die sehr grafische ausweidung, und auch die tatsache das alle am ende einfach niedergemetzelt worden, für ne 16er schon etwas zu viel des guten. (da hat schon harmloserer stoff ein KJ bekommen). auch glaube ich immernoch das splendit bereits cut-fassungen einreicht, um
geld zu sparren.

15.07.2007 19:54 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
@ adrian
Wenn ich mich recht erinnere waren die "Washingtonians" doch eher satirisch. Eigentlich kein Problem. Jedenfalls in meinen Augen.
Bin jetzt seit 2003 hier bei SB.com und bilde mir ein das ich ganz gut einschätzen kann wie ein Film bei der FSK ankommt, weil ich weiß welche Thematiken dort problematisch sind. Sage auch mal vorraus das "Captivity" (Folter) und "Death Sentence" (Selbstjustiz) es nicht leicht haben werden.

15.07.2007 20:00 Uhr -
@jack bauer:
ich versuche es dir jetzt so wie einem sechs jährigen zu erklären: wenn die kj einen film vor einem jahr die freigabe gewehrt hat, muss das nicht bedeuten, dass sie diesem film auch morgen diese gibt. die kj hat in letzter zeit nich nur saw3 und hostel 2? (oh, ich weis wohl doch mehr als du, da hostel 2 noch gar nicht von der jk geprüft wurde) beanstandet, sondern auch rest stop, bei dem viele der meinung waren das er für ein kj in frage kam, see no evil nur mit schnitten durchgewunken. auch weis ich nicht was du so witzig an meiner metzelfilmbemerkung findest. oder bezeichnest du commando etwar als großes denkkino. mein intenition habe ich bereits in den anderen posts erwehnt. und ich bin mal gespannt, wer sich kleinllaut zurückziehen wird, wenn er falsch liegt.

15.07.2007 20:01 Uhr - Chris Redfield
Tag , tag ,

@adrian: Mit "kauderwelschen Geblubber" meinte Ich eigentlich nur das du genauso im Dunkeln tappst wie der Rest und nicht mit Sachen um Dich werfen sollst wo Du überhaupt keine Ahnung von hast , tut Mir wirklich sehr leid wenn ich damit Deine sensible Seele angekratzt haben sollte , dickes Sorry... -.-

MfG: Chris

15.07.2007 20:03 Uhr -
@bauer: meinte natürlich jk, nicht kj

15.07.2007 20:13 Uhr -
@blade41: jup, the washingtonians, si sicher satirisch gemeint. aber deswegen dachte ich eigentlich, dass der teil uncut ein KJ bekommen würde. wen es jetzt wirklich ein uncut-16er geben wird, wäre das meiner ansicht nach, ein echter hammer. ganz besonder weil der harmlosere "screwfly solution" ein KJ bekommen hat. ich bin auch jeden fall auf die verleich dvd's gespannt. kaufen werde ich mir aber trotzdem die UK-boxen.

15.07.2007 20:18 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
53. 15.07.2007 - 20:00 Uhr schrieb adrianmajewski
wenn die kj einen film vor einem jahr die freigabe gewehrt hat, muss das nicht bedeuten, dass sie diesem film auch morgen diese gibt


Doch. Wenn der Film vor einem Jahr "strafrechtlich unbedenklich" ist, ist er es auch heute noch. Bei "Commando" kommt es halt jetzt auf die neuen Szenen an.

53. 15.07.2007 - 20:00 Uhr schrieb adrianmajewski
die kj hat in letzter zeit nich nur saw3 und hostel 2? (oh, ich weis wohl doch mehr als du, da hostel 2 noch gar nicht von der jk geprüft wurde) beanstandet, sondern auch rest stop, bei dem viele der meinung waren das er für ein kj in frage kam


Aber "Saw III" und "Hostel 2" sind Folterfilme und das kannst du nicht mit einem Actionfilm vergleichen. Sorry. Das sind nunmal 2 paar Schuhe. Ob jemand auf sadistische Weise gequält wird oder ab Arnie jemanden in den Kop schießt. Das macht einen gewaltigen Unterschied.

53. 15.07.2007 - 20:00 Uhr schrieb adrianmajewski
see no evil nur mit schnitten durchgewunken


Das stimmt nicht. Der Filme hätte locker ein "SPIO/JK - strafrechtlich unbedenklich" bekommen. Kinowelt wollte aber ein "SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung". Darum die Kürzung.

53. 15.07.2007 - 20:00 Uhr schrieb adrianmajewski
auch weis ich nicht was du so witzig an meiner metzelfilmbemerkung findest.


"Commando" ist mit nichten ein Metzelfilm. Es ist ein reaktionärer Actionfilm. Von mir aus kannst du "Scream" als Metzelfilm bezeichnen. Aber Jack Bauer hat schon recht, hier auf "Commando" trifft es schlicht und ergreifend nicht zu.

15.07.2007 20:23 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@blade41: gut, dann sehen wir das ganz ähnlich! ;-)

Adrian, wollte mir das eigentlich verkneifen, aber bei dem provokanten Ton, den Du hier seit Deinem ersten Posting zu diesem Thema von Dir gibst, zuerst einmal: Dein größtenteils zusammenhangloses, unverständliches Geschreibsel hier liest sich nicht so, als würdest Du versuchen, jemandem den Sachverhalt wie einem Sechsjährigen zu erklären, es klingt vielmehr so, als stamme dieser Stuss von einem Sechsjährigen!

Beispiele gefällig? Bitte (Rechtschreibfehler zwecks Zitat jetzt aufgrund ihrer Häufigkeit doch von Adrian übernommen): ^^

auch weis ich nicht was du so witzig an meiner metzelfilmbemerkung findest. oder bezeichnest du commando etwar als großes denkkino.

Was soll dieses Geschreibsel eigentlich, Adrian? Großes Denkkino? Sind alle Filme, die keine "Metzelfilme" sind, "großes Denkkino"? Adrian, mal so unter uns im Vertrauen: dieses Geschreibsel wirft kein allzu gutes Licht auf Dich, Du machst Dich hier gerade wirklich zum Affen und merkst es nicht einmal!

meine comments als " kaudawelsch" zu bezeichnen war ein angriff gegen mich. und sowas lass ich mir von na nulpe wie dir nicht biete. und zusammenreihmen kannst du dir sachen im pfilisophieunterricht.

LOL!!! Geht's noch, Adrian?!! Kennst Du den Spruch mit den Steinen und dem Glashaus? Gehen wir Deine Postings zu diesem Thema vom ersten bis zum letzten noch mal durch, erkennt selbst ein Blinder mit Krückstock: Du hast hier seit Deinem ersten Comment noch nichts weiter an Infos und/oder brauchbarem Diskussionsstoff beigetragen. Deine einzige I-N-T-E-N-T-I-O-N hier ist, zu provozieren und Dich verbal zu prügeln (wobei Du gegen mich hoffnungslos verlieren wirst, Adrian!!! ^^)

Besitzt Du überhaupt die Fähigkeiten, die Postings Deiner Mitmenschen richtig zu lesen und diese dann in vernünftigem Tonfall zu beantworten? Nach Deiner letzten Antwort bezweifle ich beides! ^^

Aber um mal Deine "Argumentation" (hihi!) aufzugreifen: dass die JK gerade SAW III und REST STOP beanstandet hat, heißt nicht, dass sie auch PHANTOM-KOMMANDO beanstanden wird. Und überhaupt: auch in REST STOP waren das explizite Folterszenen oder Gewaltszenen mit sexuellem Hintergrund (extra für Dich erklärt, damit Du Dir Deine dummen Fragen sparen kannst: das Lutschen am Finger, bevor der Irre zubeißt!) und damit haben sowohl FSK als auch JK - WIE ICH SCHON IN ZWEI POSTINGS ZUVOR SCHRIEB!!! - ein Problem (siehe HIGH TENSION, auch das Fingerlutschen zensiert wegen sexuellem Kontext). Solche Szenen wird es aber in PHANTOM-KOMMANDO nicht geben (wie ich auch schon vorher erwähnte!), denn der Film ist ein Actionfilm und kein Horrorfilm geschweigedenn ein Horrorfilm. Erkennst Du den Unterschied, Adrian? ^^

Und nun noch ein ernstgemeinter Tipp: egal, was Du nun entgegnen willst: Lass es, das geht für Dich aber *sowas* von nach hinten los! ^^

15.07.2007 20:26 Uhr -
@blade41: gewalverherlichung bleibt gewaltverherlichung, und bei eine actionfilm, der weniger fantasyelemente als ein horrorfilm beinhaltet, finde ich dass bedänklicher. und genausogut könnte ich scream als eine blutig humoristische hommage an die alten schlitzerfilme bezeichnen, da trifft metzelfilm noch weniger zu als bei commando. bei dem nun wirklich viel mehr gemetzelt wird.

15.07.2007 20:27 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Rofl! Adrian, nun mach aber echt mal 'ne Pause! Man hat ja fast den Eindruck, Du hast tatsächlich den Filmverstand eines Sechsjährigen! ^^

15.07.2007 20:46 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
59. 15.07.2007 - 20:26 Uhr schrieb adrianmajewski
gewalverherlichung bleibt gewaltverherlichung, und bei eine actionfilm, der weniger fantasyelemente als ein horrorfilm beinhaltet, finde ich dass bedänklicher


Die Gewalt von "Commando" ist doch so dermaßen überzogen das ich daran nichts sonderlich bedenkliches erkennen kann. Die aktuellen Horror- bzw. Folterfilme haben doch fast überhaupt keine übersinnlichen Elemente mehr. Vor allen "Hostel" lebt doch von der Perversion der Menschen, zeigt Abgründe der Gesellschaft in denen Leute Geld dafür bezahlen um Menschen und brutalste Weise zu foltern. Sich daran ergötzen und einen heidenspaß an der Sache haben. DAS ist weitaus bedenklicher und realistischer als Arnold Schwarzenengger der im Alleingang eine komplette Insel den Erdboden gleichmacht.

15.07.2007 20:46 Uhr -
@jack bauer: du kannst meine argumentation, schlechtschreibung und alles andere niedermachen so viel du willst. und ganze romane darüber schreiben wie unsinnig, deiner meinung nach, das ist was ich hier geschrieben habe. tatsache ist aber das du wohl nicht verstehen willst, dass das genre action genaugenommen einen realeren kontext hat als horror. auch könnte ich über deine argumentation das selbe sagen, wie du über meine, da du wohl nur das siehst, was du sehen willst, oder einfach geistig dazu nicht im stande bist, meine comments zu verstehen , was dein letzter satz noch eindeutig untermalt. wir werden letztenendes in den kommenden monaten sehen wer recht hatte. aber drohen lasse ich mir von dir nicht! und bis jetzt hat jeder von mir den ton bekommen, den er mir entgegengebracht hat.

15.07.2007 20:47 Uhr - Chris Redfield
Ja , ja ,

lass gut sein @Jack Bauer , es hat keinen Sinn , Ich würde Mich ja auch gerne mal mit Ihm "vernünftig" auseinandersetzen aber das endet nur in einem endlosen Kopfgeschüttelle und dieser wird Dir dann wohl am Ende auch noch in den nacken fallen , dann kannste ausm Rucksack frühstücken ;D , hat echt keinen Sinn ! ^^

MfG: Chris

15.07.2007 20:54 Uhr -
@blade:wieso denn? folter ala hostel ist abstoßend und schockiert. wehrend man arnie, dabei zujubeln kann, wehrend er 100 mann in 5 minuten niedermeht.

15.07.2007 20:56 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
tatsache ist aber das du wohl nicht verstehen willst, dass das genre action genaugenommen einen realeren kontext hat als horror

Majewski, ganz ehrlich: so ziemlich der größte Bullshit, den ich hier seit Ewigkeiten gelesen habe! Es kommt nicht auf das Genre an, sondern auf die Filme und da ist es Schwachsinn hoch 3, zu behaupten, dass Actionfilme grundsätzlich einen realistischeren Kontext besitzen würden als Horrorfilme. Es gibt realistätsnahe Horrorfilme, genauso gibt es auch realitätsnahe Actionfilme und umgekehrt auf beiden Seiten total unrealistisches, belächelnswertes und abgehobenes Zeugs.
Und das hat Dir mittlerweile auch blade41 schon einiges Male - anscheinend vergeblich! - zu erklären versucht. Der Vergleich zwischen PHANTOM-KOMMANDO und SAW III oder HOSTEL II ist einfach Unfug und Dir fällt seit Deinem ersten Posting hier nichts anderes ein, als immer wieder den gleichen Unsinn zu schreiben und Dich weiterhin an dieser Sache aufzuhängen.

Und Adrian, jetzt mal explizit, ich hätte auf folgende Frage gerne noch eine Antwort von Dir: was genau ist an meiner Argumentation jetzt so weit hergeholt oder "unverständlich"? Wieso könntest Du dasselbe über meine Argumentation sagen?
Wollen wir wetten, über Deine Antwort hierauf werde ich mich köstlich amüsieren?!! ^^

aber drohen lasse ich mir von dir nicht! und bis jetzt hat jeder von mir den ton bekommen, den er mir entgegengebracht hat.

Drohung? Das war keine Drohung, das war ein ganz erst gemeinter Rat an Dich, Dich hier nicht noch weiter der Lächerlichkeit Preis zu geben. Wenn Du ihn nicht befolgen oder wenigstens kurz überdenken willst: bitte, Feuer frei! ^^
Und zu Deinem Umgangston habe ich eigentlich auch alles gesagt. Schön, dass hier jeder Deinen "Werdegang" zu diesem Thema nachlesen kann. Du tust hier nichts weiter, als zu pöbeln und zu provozieren.

15.07.2007 20:58 Uhr -
Warum ich so gerne die Kommentare auf SB.com lese?
Weil es einerseits immer wieder was zu wissen, andererseits auch was zu lachen gibt!
Gründe dafür sind einerseits die News-Schreiber, andererseits adrianmajewski


15.07.2007 21:10 Uhr -
@bauer: da hast du dir schon im dritten satz selbs wiedersprochen, da du bis jetzt immer betont hast das commando ein action und kein horrorfilm ist. das zeigt nur wieder das es wirklich keinen sinn hat, zu versuchen mit dir ein vernünftiges gespräch zu führen. da du nach 10 minuten wohl selbst vergessen hast, was du geschrieben hast. und offenbar nur auf streit aus bis.
na wie war die argumentatio?

15.07.2007 21:12 Uhr -
@popan: ich hab dich auch lieb ;)

15.07.2007 21:13 Uhr - Chris Redfield
Mohoinsen ,

ja , die war 1A die Argumentation... es ist zum heulen :*(***

Mf.. ne , jetzt micht mehr , ersma Taschentücher suchen...

15.07.2007 21:28 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
da hast du dir schon im dritten satz selbs wiedersprochen, da du bis jetzt immer betont hast das commando ein action und kein horrorfilm ist.

Majewski: Nö, damit habe ich mir nicht im Geringsten widersprochen, das Problem ist: Du rallst einfach nicht, was ich und einige andere hier Dir verklickern wollen und das nimmt dieser "Diskussion" mit Dir langsam wirklich jeden Unterhaltungswert. Anfangs war das ja noch lustig, wie Du Dich hier mit irgendwelchen Pesudoweisheiten zu retten versuchst, mittlerweile ist das aber echt nur noch bemitleidenswert!

Aber zurück zu Deine Vorwurf: damit habe ich lediglich den lächerlichen Unfug entkräftet, mit dem Du hier weiterhin diesen Info-Thread zumüllst!
Nun also noch einmal für Dich: meine Betonung, dass PHANTOM-KOMMANDO ein Action- und kein Horrorfilm ist, hat mit dem Thema, worüber wir uns zuletzt unterhalten hatten ("Realitätsnähe" bzw. "-ferne" im Action- und Horrorgenre) doch überhaupt nichts zu tun, sondern bezog sich einzig und allein auf die Frage der JK-Prüfung und ob die Gewaltdarstellungen in einem Actionfilm wie PHANTOM-KOMMANDO eher erfolgreich und unangetastet durch die Prüfung kommen als die Sado-Szenen aus Folterschockern wie SAW III oder HOSTEL. Soviel zum Thema "richtiges Lesen" und "Du vergisst, was Du gerade geschrieben/gelesen hast", Du Analphabet! ^^

Und Dein letztes, äußerst kurzes Posting, in dem Du noch auf so viele Dinge aus meiner letzten Antwort hättest eingehen können, zeigt - wieder mal - nur eines: Du hast einer anständigen Argumentation mit deinen Kindergartenargumenten absolut nichts auch nur halbwegs Brauchbares entgegen zu setzen und versteckst Dich dann, wenn Dir nicht mal mehr irgendein Schwachsinn einfällt (!), feige hinter irgendwelchen Fehlinterpretationen Deinerseits, nach denen Du hier dann beleidigt die Kurve zu kratzen versuchst! Das mausert sich langsam zu einer echt erbärmlichen Provokations-Show Deinerseits. Aber mach nur so weiter... ^^

15.07.2007 21:28 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
64. 15.07.2007 - 20:54 Uhr schrieb adrianmajewski S | E
@blade:wieso denn? folter ala hostel ist abstoßend und schockiert. wehrend man arnie, dabei zujubeln kann, wehrend er 100 mann in 5 minuten niedermeht.


Ja, so ist es. In meinen Augen verstößt es eher gegen § 131 StGB wenn jemand auf grausame und sadistische Weise gefolter wird, als wenn Arnie ein paar Meckis erschießt oder jemanden den Arm abhackt. "Hostel" und Co. sind wesentlich menschenverachtender in ihrer Gewaltdarstellung als "Phantom Kommando".

67. 15.07.2007 - 21:10 Uhr schrieb adrianmajewski S | E
@bauer: da hast du dir schon im dritten satz selbs wiedersprochen, da du bis jetzt immer betont hast das commando ein action und kein horrorfilm ist.


Wo hat er denn bitte gesagt das "Commando" ein Horrorfilm ist. Nirgendswo. Es ist absurd einen Actionfilm mit einem Folterfilm zu vergleichen. Der Vergleich hinkt und das gewaltig. Beide Genres haben eine andere Intention.

15.07.2007 21:49 Uhr -
@blade: das hast du falsch verstanden.
bauer hat die ganze zeit betont das horrorfilme, von der jk eher als actionfilme abgelehnt werde. mit seinem satz: es kommt nichtauf das genre an, aber auf die filme. hat er aber das ausgesprochen was ich hier die ganze zeit zu verdeutlichen versuche.

und bei commando finde ich es bedeutend menschenverachtender wen einfach so, ohne jede emotionale regung, hundert leben ausgelöscht werden und der killer der held der geschichte ist, als wenn man in hostel die bösen auch gleich als solche erkennt und weis das was sie tun falsch ist.
das ist in meinen augen wirkliche gewaltverherrlichung. das mögen hier andere anders sehen, aber ich bleib dabei.

und was bauer angeht. da werde ich hier mal seine comments, den letzten mit inbegriffen inicht mehr lesen. ist einfach besser.
da ich keine lust habe mich tausend mal zu wiederhollen.

15.07.2007 22:03 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
und was bauer angeht. da werde ich hier mal seine comments, den letzten mit inbegriffen inicht mehr lesen. ist einfach besser.

Hahahahahahahahaha!!! Für wie dumm hältst Du die Leute hier eigentlich, Adrian?! ^^
Es ist doch eher so, dass Du dem einfach nichts mehr entgegen zu setzen hast und Dich jetzt auf diese Art und Weise davor drücken willst, weiter mit Deinem eigenen Geschreibsel konfrontiert zu werden.
Du liest das jetzt alles nicht mehr? Wer's glaubt, wird selig, Du bist einfach nicht imstande, hier mal eine halbwegs konstruktive Antwort zu posten. Wie ich schon sagte: das liest sich bei Dir alles wie von einem Vorschulkind getippt.

Und das Schlimmste: ich bin mir jetzt tatsächlich unsicher, ob du wirklich so beschränkt bist und es tatsächlich möglich sein könnte, dass Du nicht ein Wort meiner Erklärung in der letzten Antwort verstanden hast - oder ob Du einfach tatsächlich so feige bist, dass Du einen Fehler Deinerseits nicht eingestehen willst und dabei sogar das Risiko in Kauf nimmst, für komplett gehirnamputiert gehalten zu werden! :D

Reife Leistung, Herr Majewski! Ab jetzt würde ich mich aber im Keller verstecken! :D

15.07.2007 22:20 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
72. 15.07.2007 - 21:49 Uhr schrieb adrianmajewski
bauer hat die ganze zeit betont das horrorfilme, von der jk eher als actionfilme abgelehnt werde. mit seinem satz: es kommt nichtauf das genre an, aber auf die filme. hat er aber das ausgesprochen was ich hier die ganze zeit zu verdeutlichen versuche.


Naja. Ich finde er hat sich in keinster Weise widersprochen. Er hat die selbe Ansicht nur anders verpackt.

72. 15.07.2007 - 21:49 Uhr schrieb adrianmajewski
und bei commando finde ich es bedeutend menschenverachtender wen einfach so, ohne jede emotionale regung, hundert leben ausgelöscht werden und der killer der held der geschichte ist


Das der Killer zum Helden stilisiert wird, ist ja in diesem Genre nichts neues. Das Argument könnte man auch für jeden anderen x-beliebigen Actionfilm bringen.

72. 15.07.2007 - 21:49 Uhr schrieb adrianmajewski
als wenn man in hostel die bösen auch gleich als solche erkennt und weis das was sie tun falsch ist


Eben nicht. Es sind normale Menschen. Keine Bösewichte. Es könnte dein Nachbar sein, der auf der nächsten Geschäftsreise seiner kranken Phantasie nachgeht, seiner Perversion freien Lauf lässt, indem er ein hilfloses Mädchen foltert und ihr unglaubliche Schmerzen zufügt.
Klar, löscht Arnie in "Phantom Kommando" viele Leben aus, aber die Art und Weise unterscheidet sich doch stark von denen aus den "Hostel" Filmen.

Ach ich diskutier echt gern mit dir^^

15.07.2007 22:21 Uhr -
ach wie schade. so ein langer text. und obwohl ich mir sicher bin das er an mich gerichtet ist, habe ich beim nick augehört zu lesen...

15.07.2007 22:40 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Nein Adrian, Du hast die Antwort gelesen. Jedes einzelne Wort!

Aber schön, dass Du mit diesem Kleinkindergetue nun endgültig bewiesen hast, dass sich jeder weitere Diskussionsversuch mit Dir nicht lohnt - und dass Du anscheinend nicht mal einen Hauch von Selbstachtung besitzt! Anscheinend wirklich ein Vakuum im Kopf, oder?

15.07.2007 23:14 Uhr -
@blade 41: natürlich sind das in hostel richtige menschen. aber sie sind nicht die helden, sondern werden auch so dargestellt, das man sie als psychos erkennt, und weis das was sie tun, falsch ist.
und zu commando:
natürlich könntte man, meine aussage über arni auch auf andere actionfilme anwenden, aber dafür greift dann auch die verhältnissmäsigkeit, und der kontext.


16.07.2007 09:11 Uhr - Xaitax
Auch ein sehr guter Beispiel ist ja der Film
SHOW DOWN IN LITTLE TOKIO.
Es hat ja p viele Jhare gedauert bis der Film
auch UNCUT zu kriegen war und das mit der hoechsten Einstufung ---- Freigegeben nur an Erwachsene.

Ich fand den Film kaum brutal. Eine FSK 18 waere
voellig ausreichend gewesen.

-Xai-

16.07.2007 10:55 Uhr -
ist übrigens auch von mark l. lester.
Aber wo für ist der jetzt ein gutes Beispiel?

16.07.2007 11:25 Uhr - gent
da die us dvd ja schon zu 100% angekündigt ist, werd ich mir die holen. arnie macht auf "englisch" einfach mehr spass; besonders seine erstlings-werke. und von der story her kann man commando auch auf chinesisch gucken, auch dann kriegt man alles mit^^

16.07.2007 11:48 Uhr - David_Lynch
jetzt wird man hier also auch schon runter gemacht wenn man bloß träumt, hoffnugen hat und sich freut....ok dann gehen wir ab sofort halt kritischer an solche themen ran damit bloß keine freude aufkommt...DER STREIFEN WIRD ES NIE UNCUT NACH DEUTSCHLAND SCHAFFEN....NÖ...KÖNNT IHR EUCH ABSCHMINKEN....AUS DIE MAUS...KEINE DISKUSSION MEHR ÜBER MÖGLICHE VERÖFFENTLICHUNGEN...DAS IST HIER NICHT MEHR GESTATTET UND WIRD AUCH GAR NICHT MEHR GERN GESEHEN WENN HIER AUCH NUR EINER AN DIE MÖGLICHE ZUKUNFT DENKT....also hörense mal her das geht wohl zu weit oder nicht^^

[ und so ein aufstand obwohl hier schon jeder schreibt "ein traum", "hoffentlich" oder "das wäre toll"....hier stellt doch niemand etwas als fakten hin ]

16.07.2007 14:20 Uhr - Otis RuleZ
gibt es hier auch mal Usertreffen?? ist dann Adrian dabei -? ICH KOMME !!!!!

16.07.2007 14:33 Uhr -
@David_Lynch: Du hast schon Recht.Der Film wird es nie nach Deutschland schaffen. Vor allem UNRATED! Wenn ich jetzt da an die Axt- und Machetenszene denke! Ohh man, Für einen Augenblick dachte ich Arnie wär in Wirklichkeit Jason!

16.07.2007 15:01 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
ich habs gefunden, ich habs gefunden ;D

16.07.2007 15:58 Uhr - Xaitax
Wo,Wo..?



-Xai-

16.07.2007 15:59 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
77. 15.07.2007 - 23:14 Uhr schrieb adrianmajewski S | E
@blade 41: natürlich sind das in hostel richtige menschen. aber sie sind nicht die helden, sondern werden auch so dargestellt, das man sie als psychos erkennt, und weis das was sie tun, falsch ist.


Aber trotzdem fiebert man mit den Folterern mit. Vor allen in Teil 2 werden sie als richtige Charaktere eingeführt und sollen für den Zuschauer eine Bezugsperson darstellen.

Dennoch ist der Vergleich von einem Actionfilm mit einem Horrorfilm einfach absurd. Beide verfolgen andere Intentionen und wirken anders auf den Seher.

16.07.2007 18:15 Uhr -
@lynch: ich habe neimanten niedergemacht. wohl eher umgekehrt.

@blade41:
na ja. ich fiebere bei hostel ja mehr mit den opfern mit. und bei hostel 2, hat das ja auch etwas anders funktioniert, (achtung spoiler) da einer der folterer gewissensbisse bekommen hat, und der andere sein wahes gesicht offenbarte (was ich eigentlich für ne clevere wendung halte). trotzdem fand ich hostel 2 scheiße.
noch mal zu deinem argument, das actionfilme die vor 2 jahren ein jk bekommen haben, heute auch eins bekommen würden, weil sie immernoch straffrechtlich unbedänklich wären. natürlich haben prüfer einen kriterienkatalog an den sie sich zu halten haben, aber recht ist immer eine auslegungsache. das heist dass der eine prüfer eine szene für bedänklich hält, der andere aber noch meinen könnte, dass dieselbe szene noch als verträtbar geht.
daher verlasse ich mich auch nicht drauf das die spio/ jedes von bauers beispielen heute ohne schnittauflage durchwinken würde.

16.07.2007 19:09 Uhr -
@ bauer und majewski: warum gebt ihr euch nicht die hand und seit wieder freunde. ich meine ihr habt beide doch einen gemeinsamen feind: die zensur. und wie heisst es so schön, der feind meines feindes ist mein freund. und bauer : es gibt keinen grund majewski derart zu beleidigen, auch wenn man seinen gedanken nicht immer folgen kann, finde ich es unangebracht ihn niederzumachen.

16.07.2007 19:13 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Wie sagte schon Majewski: jeder bekommt den Ton von mir, mit dem er mir begegnet!
Nur, dass Majewski hier ja wirklich nur ist, um Leute zu beleidigen. Guck Dir mal seinen ersten Beitrag zu diesem Thema an: der wollte hier bewusst einen Streit vom Zaun brechen. Sein Pech, dass er dabei an mich geraten ist! :D

16.07.2007 19:22 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
87. 16.07.2007 - 18:15 Uhr schrieb adrianmajewski
na ja. ich fiebere bei hostel ja mehr mit den opfern mit. und bei hostel 2, hat das ja auch etwas anders funktioniert, (achtung spoiler) da einer der folterer gewissensbisse bekommen hat, und der andere sein wahes gesicht offenbarte (was ich eigentlich für ne clevere wendung halte). trotzdem fand ich hostel 2 scheiße.


Was hat das jetzt mit der Diskussion zu tun, dass du den Film scheiße fandest?

Aber schade das du immer noch nicht die Punkte verstehst die ich anspreche und den Unterschied von den beiden Filmen deutlich zu machen :(

87. 16.07.2007 - 18:15 Uhr schrieb adrianmajewski
noch mal zu deinem argument, das actionfilme die vor 2 jahren ein jk bekommen haben, heute auch eins bekommen würden, weil sie immernoch straffrechtlich unbedänklich wären.


Solanger der Film nicht beschlangnahmt wird, ist ein Film doch auch bei einer 2. Prüfung immer noch "strafrechtlich unbedenklich". Auch wenn da 2 oder 3 Jahre dazwischenliegen. Jedenfalls nach meinem Wissen und Verständnis.

16.07.2007 19:25 Uhr -
ja schon. nur lese ich nirgendwo, dass er dich als 6-jährigen bezeichnet und das finde ich schon heftig. ich finde eine argumentation sollte immer schön friedlich bleiben. grundsätzlich gebe ich dir ja recht, du solltest aber auch einsehen, dass deine kommentare auch sehr provokant sind. ich dachte mir eigentlich, dass soetwas über deinem niveau ist. wenn er provozieren will, dann lass ihn halt. sein erster kommentar ist zwar auf eine diskussion ausgelegt, dafür greift er aber niemanden persönlich an. peace

16.07.2007 20:03 Uhr -
@blade41: ich finde hostel 2 einfach scheiße. das hatte nichts mit dem thema zu tun, sondern war nur ne persönliche meinung.
und zu jk-prüfung. ich meinte keine 2.prüfung sondern eine erste. was natürlich foraussetzt das der die filme vorher nicht geprüft wurden. was, zu unseren glück aber schon passiert ist.

16.07.2007 20:16 Uhr -
@raoul duke: kümmer dich um deinen eigenen misst! ne, war nur ein scherz;)
ich habe kein problem mit bauer und weis auch sein filmwissen durchaus zu schetzen und respektiere es. das problem ist hier, das wir uns hier über etwas streiten, was mehr auf das persönliche verständniss zum beurteilungsverhalten unsere gemeinsame feinde/freunde, der JK und FSK abhängig ist. und bauers beispiele sind für mich einfach keine argumente, da man sich auf aktuelle begebenheiten und nicht auf alte sachen besinnen muss. und da bauer meine argumente weder richtig versteht, noch im stande ist meine meinung zu akzeptieren, kommt sowas dabei heraus. mfg

16.07.2007 20:52 Uhr -
Der Film ist grottig. Ich schaue gern Schwarzeneggerfilme aber der ist echt schlecht. Also "City Hai","Terminator","Running Man" oder "Predator" sind echt coole Filme. Aber der war mir zu billig und überhaupt nicht brutal. Aber naja...

16.07.2007 21:04 Uhr -
geschmachssache. ich finde commando geil. besonders wegen arnolds wunderbar hochlen sprüchen

16.07.2007 21:30 Uhr -
Das stimmt die Sprüche sind cool. Aber die sind bei Arniefilmen eigentlich immer lustig. Im Prinzip sind die Sprüche bei Actionfilmen das Beste mit den Actionszenen natürlich. Bei Stirb Langsam 4.0 oder Casino Royal saß ich lachend im Kino. Das Problem ist das viele Leute diese Filme viel zu Ernst nehmen und nicht über die geilen Sprüche lachen können.

16.07.2007 21:40 Uhr - Mr.Brown-1602
Das einzigste was mich an dem Film ernsthaft stört ist die Saxophon-Musik.

@Adrian: Versteh ich dich richtig?: Aufgrund der vielen Ablehnungen der FSK und SPIO in letzter Zeit (manche Zungen behaupten auch das läge an den letzten Amokläufen; nebenbei bemerkt), bist du davon überzeugt, dass der DC von Commando derzeit keine Freigabe bekommen würde, auch wenn es sich um keinen Horror-Film handlet (die ja die größten Opfer der Freigaben-Ablehnung der letzten Zeit sind)?

16.07.2007 21:42 Uhr -
jup. selbstironisie und humor sind bei action ein sehr wichtige element. und auch der grund wieso andere alte actionhelden wie chuck norris, seagal oder van damme, nur noch DTV movies machen dürfen. bei dennen hat offt der fun-facktor gefehlt.

16.07.2007 21:46 Uhr -
@brown: ja. in letzterzeit wurden ja nicht so viele, mit commando vergleichbar, harte actionfilme geprüft.

16.07.2007 21:54 Uhr - Mr.Brown-1602
Nun gut... Könnte was dran sein.
Abwarten würd ich mal sagen.
Kann ja sein dass sich unsere Prüf-Organe bis dahin wieder beruhigt haben und zu einer Hostel-Extended und Devils-Rejects-Zeit zurückfinden ^^
Ansonsten wird halt die RC1 geordert :-)

16.07.2007 21:57 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Also diesen Film muss man einfach mögen.. Man darf ihn bloß nicht ernst nehmen, z. B. Bei der Szene mit der Telefonzelle krieg ich jedesmal nen Lachkrampf.

16.07.2007 22:12 Uhr -
@jenzi: wieso? ich schmeiße auch immer die telefonzelle, wen die typen nicht raus kommen wolle ;D

17.07.2007 12:24 Uhr -
Also wirklich, ihr habt echt alle 'nen Knall!
@Adrian: Ok, deine Rechtschreibung is echt nich die Beste, änder' das mal, aber sonst: Was is an der Bemerkung: "tatsache ist aber das du wohl nicht verstehen willst, dass das genre action genaugenommen einen realeren kontext hat als horror" denn falsch? Horror/Splatterfilme wie "Land of the Dead" wären heutzutage ohne diese Fantasyelement "Zombies" gar nicht durch die Prüfung durchgekommen! Oder warum is Resident Evil ab 16? Auch zum Teil deswegen (und der Gewaltgrad wäre für mein Empfinden durchaus ab 18!!!)...Zombies sind Fantasy-Wesen (mal simpel ausgedrückt), oder kann mir einer von euch (Jack Bauer, Chris Redfield) erzählen er hätte schon mal einen Zombie gesehen??? glaub wohl nich oder? Aber was in solchen Actionern abgeht...das kann man in einigen Ländern tagtäglich in den Nachrichten verfolgen....wenn irgendwo Krieg/Bürgerkrieg is...die Waffen existieren, und Menschen, die zu sowas fähig sind, auch...und wenn hier einer provoziert, dann seit ihr es, und nicht Adrian....falls man sich die Beiträge mal objektiv durchliest (ihr sicher nicht!), merkt man das ihr absolut gar keine Argumentation habt...dagegenschießen kann echt jeder, aber treffen tut ihr deswegen noch lange nicht! Ich wunder mich, wie "sachlich" Adrian bleibt, und seine Meinung versucht anschaulich zu erklären und zu verdeutlichen...wozu ihr anscheinend außerstande seid...

Soviel dazu...Gruß!

17.07.2007 13:25 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
"Oder warum is Resident Evil ab 16? Auch zum Teil deswegen (und der Gewaltgrad wäre für mein Empfinden durchaus ab 18!!!)..."

Der Gewaltgrad von RESIDENT EVIL ist lächerlich! Ein schlecht mit Computerunterstützung abgeschnittener Kopf und ein paar Blutspritzer. Keine Fress-Szenen, keine Innereien und Gedärme, nicht mal richtig deftige Head-Shots bietete der Film, kurz: er hat keine einzige der Härten, die einen echten Zombiefilm ausmachen. Die FSK 16 geht für den Film doch absolut in Ordnung!

"oder kann mir einer von euch (Jack Bauer, Chris Redfield) erzählen er hätte schon mal einen Zombie gesehen???"

Nein. Wir reden hier auch von Horrorfilmen im Allgemeinen und nicht von Zombiefilmen, womit ich den Sinn Deiner Frage nicht im Ansatz verstehen kann!

"und wenn hier einer provoziert, dann seit ihr es, und nicht Adrian."

LOL! Ja! Wie wäre es, wenn Du mal von Anfang an mitliest. Oder zumindest alles aufmerksam und richtig durchliest?!! ^^

17.07.2007 13:32 Uhr -
Adrians Zitat bezieht sich aber auf Horror/Zombiefilme, zumindest versteh ich das so...
Und richtig durchgelesen hab ich, keine Sorge...also komm mir nicht damit! Oder als was verstehst du die zahlreichen Beleidigungen von eurer Seite sonst? Das is ganz klar eine Provokation und eine schlechte noch dazu...hoffe es kam jetz an!

17.07.2007 13:44 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Woher nimmst Du die Weisheit, dass er "Zombiefilme" meint, wenn er sagt, dass Actionfilme einen realeren Kontext haben als Horrorfilme???

"Oder als was verstehst du die zahlreichen Beleidigungen von eurer Seite sonst?"

Okay, dann scheinst Du nur Adrians Texte (inklusive seinem Einstieg in dieses Thema) nicht richtig gelesen zu haben! ^^

17.07.2007 13:45 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
105. 17.07.2007 - 13:32 Uhr schrieb Skullpounder
Adrians Zitat bezieht sich aber auf Horror/Zombiefilme, zumindest versteh ich das so...
Und richtig durchgelesen


Eben nicht. Es geht nicht um Zombiefilme, sondern um realen Horror, welcher in Filmen wie Hostel und Co. dargestellt wird. Ohne jegliche Fantasyelemente wie Zombies, Vampire oder Werwölfe. adrianmajewski vergleicht Folterfilme (die ganz klar gegen §131 verstoßen, jedenfalls von der Intention her) mit übertrieben und heute unfreiwillig komisch wirkenden 80er Jahre Action, welche zwar recht reaktinär daherkommen, aber dennoch in meinen Augen nicht gegen §131 StGB verstoßen.

17.07.2007 14:25 Uhr -
@skullpounder: danke für die Schützenhilfe. Aber meine Argumention bezieht sich nicht auf zombiefilme.
Sondern darauf, das ein Metzel-Actioner, wie commando, gewaltverherrlichender ist als zum beispiel ein Horrorstreifen wie Hostel, weil bei einem Film wie Hostel, die Gewalt, als Böse und Schlecht dargestellt wird. Wehrend sie bei Commando, mittel zum Zweck ist, und man dem Helden auch noch beim Metzeln mitfiebert.

Und daher glaube ich auch das Filme wie Commando, heute problemme bei na Prüfung bekommen kann, wie die aktuellen Horrorfime. Und man sich einfach nicht auf alte beispiele Verlassen sollte. Da die Prüfer und Prüforganisationen auch mit dem Trend gehen. Und dieser ist momentan nun mal stränger als die letzten Jahre.

Trotzdem herzlichen dank, für die Hilfe.

17.07.2007 14:44 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
108. 17.07.2007 - 14:25 Uhr schrieb adrianmajewski
@skullpounder: danke für die Schützenhilfe. Aber meine Argumention bezieht sich nicht auf zombiefilme.
Sondern darauf, das ein Metzel-Actioner, wie commando, gewaltverherrlichender ist als zum beispiel ein Horrorstreifen wie Hostel, weil bei einem Film wie Hostel, die Gewalt, als Böse und Schlecht dargestellt wird. Wehrend sie bei Commando, mittel zum Zweck ist, und man dem Helden auch noch beim Metzeln mitfiebert.


Du findest "Hostel" also nicht selbstzweckhaft? Versteh ich das richtig?

Selbstszweckhafter als in "Hostel" und den anderen aktuellen Horrorfilmem geht doch fast garnicht. Du hast eine wirklich seltsame Ansicht. Bin echt verwundert. In "Commando" ist die Gewalt doch wesentlich distanzierter als in "Hostel". In "Hostel" und Co. wird das Leiden der Opfer doch in epischer Breite dargestellt. Die ganzen Storys der Folterfilme bauen doch nur darauf auf, auf sadistische Weise zu zeigen wie Menschen aus dem Leben gerissen werden.. Ich kann einfach nicht verstehen das du "Commando" als gewaltverherrlichender als z.B. "Saw III" ansiehst.

In "Commando" hackt zwar Arnie einem Typen den Arm ab oder erschießt jemanden ohne mit der Wimper zu zucken. Aber in "Saw III" sieht man minutenlang und detailiert wie jemanden die Gliedmaßen so lange verdreht werden, bis die Knochen zerbersten. Die Kamera hält voll drauf und erspart dem Zuseher kein einziges Detail.

Was findest du jetzt bedenklicher oder gewaltverherrlichender?

17.07.2007 15:21 Uhr -
109. 17.07.2007 - 14:44 Uhr schrieb blade41
In "Commando" hackt zwar Arnie einem Typen den Arm ab oder erschießt jemanden ohne mit der Wimper zu zucken. Aber in "Saw III" sieht man minutenlang und detailiert wie jemanden die Gliedmaßen so lange verdreht werden, bis die Knochen zerbersten. Die Kamera hält voll drauf und erspart dem Zuseher kein einziges Detail.

Was findest du jetzt bedenklicher oder gewaltverherrlichender?

1. Erschießt Arnie im Minuten - (beim Finale,) sogar Sekundentakt, Leute. Meht sogar eine ganze Insel nieder.

2. Wird die besagte Szene aus Saw 3, in einem anderen Kontext gezeigt, Jigsaw ist ja nicht der Held, sandern der Bösewicht.

3. Arnold ist aber der Held.
Also finde ich Commando gewaltverherrlichender, da die gewalt in commando nicht als erkennbarer Schockefekt eingesetzt, und auch nicht hinterfragt wird. Wehrend man bei Saw 3 sofort weis was falsch ist, und die gewalt auch nicht als was schönes dargestellt wird.
MFG

17.07.2007 15:25 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Die Gewalt wird in SAW III sicherlich nicht als etwas Schönes dargestellt, da hast Du schon recht. Sie wird als überaus qualvoll dargestellt, allerdings ergötzt sich SAW III geradezu am Leid seiner Protagonisten und schlachtet die Szenen bis ins Letzte (Detail) aus - und genau DAS ist der Unterschied zu PHANTOM-KOMMANDO!

17.07.2007 15:43 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
110. 17.07.2007 - 15:21 Uhr schrieb adrianmajewski
1. Erschießt Arnie im Minuten - (beim Finale,) sogar Sekundentakt, Leute. Meht sogar eine ganze Insel nieder.


Na und? Ist doch vollkommen egal wieviele Menschen er tötet. Es geht ja nicht um den Bodycount. Es geht einfach darum WIE er die Menschen tötet.

110. 17.07.2007 - 15:21 Uhr schrieb adrianmajewski
2. Wird die besagte Szene aus Saw 3, in einem anderen Kontext gezeigt, Jigsaw ist ja nicht der Held, sandern der Bösewicht.


Was hat das denn mit der gezeigten Gewalt zu tun? Sorry, aber das ist einfach alles nur Unsinn was du erzählst.

110. 17.07.2007 - 15:21 Uhr schrieb adrianmajewski
Also finde ich Commando gewaltverherrlichender, da die gewalt in commando nicht als erkennbarer Schockefekt eingesetzt, und auch nicht hinterfragt wird. Wehrend man bei Saw 3 sofort weis was falsch ist, und die gewalt auch nicht als was schönes dargestellt wird.


Frag mich ehrlich ob es sich noch lohnt mit dir über dieses Thema zu diskutieren, weil du anscheind nicht wirklich viel Ahnung über die Wirkung von Gewalt im Film auf die Zuseher hast.

Du kannst mir nicht erzählen das eine 5 Minütige, explizit dargestellte Folterszene nicht bedenklich oder gewaltverherrlichend ist. Aber Arnies kleiner Amoklauf schon, nur weil er der Held ist. Sorry. Aber dann müsste jeder Film von Schwarzenegger, Stallone, van Damme oder Ludgren strafrechtlich bedenklich sein.

17.07.2007 16:23 Uhr -
@blade41: "das ist blödsinn" ist kein argument!!!
Hier jetzt mal ganz genau:

§ 131 StGB (Gewaltdarstellung) lautet:
(1) Wer Schriften (§ 11 Abs. 3 StGB), die grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen in einer Art schildern, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt,
1. verbreitet,
2. öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
3. einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überlässt oder zugänglich macht oder
4. herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Nummern 1 bis 3 zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Darbietung des in Absatz 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste verbreitet.
(3) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, wenn die Handlung der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient.
(4) Absatz 1 Nr. 3 ist nicht anzuwenden, wenn der zur Sorge für die Person Berechtigte handelt; dies gilt nicht, wenn der Sorgeberechtigte durch das Anbieten, Überlassen oder Zugänglichmachen seine Erziehungspflicht gröblich verletzt.

Tatbestandsmerkmale [Bearbeiten]Geschützte Rechtsgüter sind der

Schutz der Jugend
öffentlicher Friede
Jugendgefährdend sind Gewaltdarstellungen z.B., wenn

1.Gewalt verherrlicht wird (detaillierte zum Selbstzweck dargestellte Mord-, Folter- und brutale Gewaltszenen z.B. Snuff-Filme, Happy-Slapping-Angriffe)

2.Gewalt als mögliches Konfliktlösungsmittel dargestellt wird

3.Selbstjustiz in Form von Gewalt als angemessenes und bestes Mittel zur Durchsetzung von Recht dargestellt wird

112. 17.07.2007 - 15:43 Uhr schrieb blade41
Du kannst mir nicht erzählen das eine 5 Minütige, explizit dargestellte Folterszene nicht bedenklich oder gewaltverherrlichend ist.

Hab ich gar nicht versucht. Ich finde Commando aber bedenklicher.

17.07.2007 16:27 Uhr -
Und hier noch viel mehr zum nachlesen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltdarstellung

17.07.2007 16:43 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
Du musst mir jetzt nicht mit den 131er Text kommen. Ich kenne den Paragraphen sehr gut. Und natürlich hast du indirekt gesagt, dass die Folterszenen nicht bedenklich sind und du ein paar Erschießungen schlimmer findest als ausgewälzte Folterszenen. Leugne es nicht.

Außerdem: Bei den Tatbestandsmerkmalen wird eindeutig auf detailierte Mord und Folterszenen verwiesen. Und das trift nunmal auf "Saw III" und "Hostel" zu.

"Commando" hat weder explizite Folterszenen, noch wird in irgendeinem Zusammenhang sexuelle Gewalt angewandt, noch ist der Film ein Plädoyer für Selbstjustiz. Ich seh in dem Film kein Verstoß gegen § 131 StGB.

Ich merke schon wie dir die Argumente ausgehen, wenn du schon anfängst kommentarlos Gesetzestexte zu posten.

17.07.2007 17:03 Uhr -
115. 17.07.2007 - 16:43 Uhr schrieb blade41
Und natürlich hast du indirekt gesagt, dass die Folterszenen nicht bedenklich sind und du ein paar Erschießungen schlimmer findest als ausgewälzte Folterszenen. Leugne es nicht.

Was heist hier indirekt? ich habe es offen gesagt.
Ich habe aber auch nie behaupete das Folter unbedenklich ist.

115. 17.07.2007 - 16:43 Uhr schrieb blade41
Commando" hat weder explizite Folterszenen, noch wird in irgendeinem Zusammenhang sexuelle Gewalt angewandt, noch ist der Film ein Plädoyer für Selbstjustiz. Ich seh in dem Film kein Verstoß gegen § 131 StGB

Da hast du punkt 2. und 3 aber schwer ignoriert.
2.Gewalt als mögliches Konfliktlösungsmittel dargestellt wird
3.Selbstjustiz in Form von Gewalt als angemessenes und bestes Mittel zur Durchsetzung von Recht dargestellt wird

Das sind zwei von 3 Tatbestandsmerkmalen, die bei commando zutreffen. Wieso versuchst du dich die ganze zeit an Folter zu klammern?...

Ich muss jetzt zur Arbeit. Melde mich morgen oder spät in der nacht wieder. MFG

17.07.2007 17:21 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
116. 17.07.2007 - 17:03 Uhr schrieb adrianmajewski
Was heist hier indirekt? ich habe es offen gesagt.
Ich habe aber auch nie behaupete das Folter unbedenklich ist.


Aufeinmal ist Folter doch bedenklich für dich?

116. 17.07.2007 - 17:03 Uhr schrieb adrianmajewski
Da hast du punkt 2. und 3 aber schwer ignoriert.
2.Gewalt als mögliches Konfliktlösungsmittel dargestellt wird


Das greift meiner Meinung nach bei jedem x-beliebigen Actionfilm. In jedem Actionfilm wird doch Gewalt dazu benutzt um den Willen durchzusetzen und Konflikte damit zu lösen. Und das wird in so manchen Film wesentlich drastischer dargestellt.

116. 17.07.2007 - 17:03 Uhr schrieb adrianmajewski
3.Selbstjustiz in Form von Gewalt als angemessenes und bestes Mittel zur Durchsetzung von Recht dargestellt wird


Das trifft vielleicht auf "The Punisher" zu. Aber "Phantom Kommando" ist nicht wirklich ein Film der Selbstjustiz glorifiziert, auch wenn das Thema behandelt wird. Auch hier gibt es genügend Beispiele aus dem Actionbereich die ungekürzt ein FSK oder JK Siegel haben.

116. 17.07.2007 - 17:03 Uhr schrieb adrianmajewski
Wieso versuchst du dich die ganze zeit an Folter zu klammern?


Weil DU es eingebracht hast, indem du auf die aktuellen Folterfilme eingegangen bist und versucht hast diese mit "Phantom Kommando" zu vergleichen. Und weil DU ein paar Erschießungen schlimmer findest als ausgewälzte Folterszenen, die auf den Zuschauer wesentlich verstörender und verrohender wirken. Außerdem verletzt ein "Hostel" die Menschenwürde durch die Gewaltdarstelleung wesentlich stärker als ein Kopfschuss. Würde Arnold Schwarzenegger auf seine Opfer pinkeln, wäre das was anderes....

17.07.2007 18:39 Uhr - The_Punisher
Einer der besten Actionfilme der 80er. Gehört sowieso in jede Sammlung. Wäre zu schön, wenn die Unrated auch auf den deutschen Markt kommt.

17.07.2007 21:59 Uhr -
Ok, Adrian, damit wäre das "Fantasyargument" hinfällig...wenn du sowas schreibst, war ich nun mal davon überzeugt, du sprichst von Zombie/Splatterfilmen...da du aber als "Horrorfilm" Hostel auffährst, is das ganze keine Diskussion mehr wert...Im Übrigen muss ich blade41 Recht geben: Es ist für mein Empfinden wesentlich selbstzweckhafter, wie Gewalt in Saw III oder Hostel dargestellt wird, als eine Ballerorgie bei irgendeinem Actionfilm es tut...durch sowas wird Gewalt zum Inhalt erhoben, also besteht um ihrer selbst Willen...was ich bedenklicher finde, als so eine (zugegebenermaßen) schonungslose aber wohl kaum explizite Schießerei...soviel dazu!

Gruss...

18.07.2007 00:18 Uhr - turnstile67
Hallo zusammen.

Mit adrianmajewski zu diskutieren, bringt einfach nichts. Er bleibt allein jetzt schon aus Prinzip bei seiner Meinung, ganz gleich, wie bescheuert sie jedem ausser ihm erscheinen mag.
Nach seiner Logik müssten doch schon sämtliche Karl-May-Filme und viele Western sogar strafrechtlich bedenklich sein, da dort z.B. bei Indianer- oder Banditen-Überfällen auch jede Menge Menschen erschossen werden.
Er versteht einfach nicht, dass das "wie" ausschlaggebend ist, und NICHT die Häufigkeit!
Oder kann es vielleicht sogar gar nicht, aus welchem Grund auch immer...

Gute Nacht an alle adrianmajewski-Geschädigten.

18.07.2007 03:31 Uhr - Chris Redfield
Moinsen ,

@turnstile67 :

Jau , wünsche auch ne gute Nacht ^^

18.07.2007 12:15 Uhr -
117.17.07.2007 - 17:21 Uhr schrieb blade41
Aufeinmal ist Folter doch bedenklich für dich?
Du kannst ja ein zitat auffahren wo ich das gegenteil behaupte. Und stell dich nicht dumm. Du weist genau was ich meine.

117. 17.07.2007 - 17:21 Uhr schrieb blade41
Das greift meiner Meinung nach bei jedem x-beliebigen Actionfilm.

Ja klar. jeder Actionfilm hat ja auch einen derart großen Bodycount.Kannst du überhaupt diferenziren?

18.07.2007 12:35 Uhr - Hellspawn666
Bin auch der Meinung das gerade Commando die Selbstjustiz sehr glorifiziert. Das war damals mit Punisher DER Vorzeigefilm für diese Thematik.


18.07.2007 12:48 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
122. 18.07.2007 - 12:15 Uhr schrieb adrianmajewski
Ja klar. jeder Actionfilm hat ja auch einen derart großen Bodycount.Kannst du überhaupt diferenziren?


Es geht doch nicht um den Bodycount. Wenn es um den Bodycount gehen müsste, dann *achtung übertreibung* müsste man "Hot Shots 2" auch als strafrechtlich bedenklich einstufen.

Es geht einfach um die Darstellung der Gewalt und deren Wirkung auf den Zuschauer.

Und die Bedenklichkeitssache mit der Folter brauchst du auch nicht zu leugnen. Du hast mehrmals gesagt das du die Ballerei als bedenklich ansiehst, aber explizite Folter nicht.

18.07.2007 17:12 Uhr - Atin
Commando nimmt sich doch im Gegensatz zu Hostel und Saw überhaupt nicht ernst...
Commando ist doch einfach nur ein Fun-Film. Hostel und Saw kann ich persönlich nicht als Entertainment bezeichnen...

18.07.2007 18:55 Uhr -
@ blade41: wieso kommt es nicht auf den bodycount an? ich würde sogar sagen, dass der bodycount in commando einer der hauptfaktoren der indizierung ist. in commando wird nämlich ohne wimpernzucken und in kürzester zeit getötet. in einigen szenen sogar um die 20 menschen pro minute. und wenn du schon einen charlie sheen film als beispiel bringst, dann möchte ich dich auch an einen erinnern. nehmen wir mal den film navy seals. dort gibt es keine wirklich harte szene. dennoch werden viele menschen in kürzester zeit gekillt. man kann also nicht sagen, der film wäre nur wegen der gewalt indiziert. bei navy seals ist es wohl klar der bodycount. die einschüsse sind nämlich nicht blutiger als bei einem james bond film.

19.07.2007 06:23 Uhr -
124. 18.07.2007 - 12:48 Uhr schrieb blade41
Und die Bedenklichkeitssache mit der Folter brauchst du auch nicht zu leugnen. Du hast mehrmals gesagt das du die Ballerei als bedenklich ansiehst, aber explizite Folter nicht.

Ich sehe explizites Geballer BEDENKLICHER als explizite Folter. Das ich Folter nicht bedenklich finde, habe ich NIE gesagt.
Ich sagte ja schon, du darfst mich gern zitieren.

19.07.2007 10:21 Uhr - Atin
@adrian
Das Geballer bei Phantom-Kommando ist aber nicht wirklich explizit. Die Einschüsse waren jetzt sowas von ultra-blutig wie bei zum Beispiel Hard-Boiled. Und ich zitiere mich gerne auch nochmal:
Commando nimmt sich doch im Gegensatz zu Hostel und Saw überhaupt nicht ernst. Commando ist doch einfach nur ein Fun-Film. Hostel und Saw kann ich persönlich nicht als Entertainment bezeichnen.

19.07.2007 15:02 Uhr - Mr.Brown-1602
@Adrian: Ich bin ja eig. offen für deine Kommentare
(Steckt ja immerhin doch oft was zum Nachdenken dahinter).
Aber in diesem Punkt muss ich dir widersprechen:
Folter IST imo bedenklicher als Geballer!
Ok, ist deine Meinung; aber ich weiß nicht wie man Folter "harmloser" finden kann...

19.07.2007 15:41 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
127. 19.07.2007 - 06:23 Uhr schrieb adrianmajewski
Ich sehe explizites Geballer BEDENKLICHER als explizite Folter


Hiermit hast du gerade perfekt bewiesen, dass du keinerlei Ahnung von der Materie hast. Dieser Satz von dir ist doch pure Provokation...

19.07.2007 16:48 Uhr -
scheis edit funktion, hier noch mal:

@atin & brown:
Mir geht es darum, das die Folter im Film ein füllig andere wirkung als Geballer hat.
Wehren man sich bei folter ekelt und geschockt wird,
wird bei Komando, die Gewalt so dargestellt das alles verharmlost und cool wirkt.
Ihr dürft nicht vergesssen was das für eine wirkung auf jugendliche hat.
Ich meine: Es ist doch, gearde diese Form der verharmlosung die, kids glauben läst gewalt sei nichts schlimmes.
Meine Wortwahl (explizit bezüglich zu command) mag blöd gewesen sein, jedoch ist die aussage die selbe.

@blade: du provozierts mich schon seit du mir unterstellst ich hätte behauptet folter sei unbedenklich. Ich kann beim durchlese meiner Komments nichts davon finden.

19.07.2007 17:01 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
Ich hab dir schon gesagt, dass du es immer wieder indirekt gesagt hast.

Aber deine Argumentation greift einfach nicht und trifft auf unzählige Actionfilme zu. "Running Scared", "Sin City" oder "Crank" sind durchgestylte Gewaltorgien in denen das Blut nur so über den Bildschirm suppt. Beide Filme sind wesentlich heftiger als "Phantom Kommando" und tragen beide ein FSK Siegel. Gerade in den Filmen wirkt die Gewalt doch als extrem cool, wie du es sagst.

Ich finde eine 5 minütige und detailierte Folterszene in der die Kamera wirklich voll drauf hält, würd einen Jugendlichen wesentlich verstörender als eine Schusswechsel, auch wenn da 20 oder 30 Leute bei drauf gehen.

Aber wir drehen uns hier vollkommen im Kreis und mittlerweile bin ich der festen Überzeugung das die Diskussion mit dir nichts bringt. Anscheind stellst du dich absichtlich auf stur und uneinsichtlich. Ich meine, hier haben die schon mehrere User versucht, dir die Wirkung unterschiedlicher Gewaltdarstellungen auf den Rezepienten deutlich zu machen. Aber du ignoriest es und stellst auch stur und bringst permanent die gleichen Argumente.

19.07.2007 17:17 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Blade, ein gut gemeinter Rat: lass es sein, das hat doch alles keinen Zweck mehr mit Adrian! Ihr dreht euch im Kreis, seit Ewigkeiten, weil er es einfach nicht einsehen will.
Spar Dir die Zeit! ;-)

19.07.2007 19:12 Uhr -
@ blade41: natürlich ist eine 5 minütige foltersequenz verstörender als eine 5 minütige unblutige ballersequenz in der 30 menschen sterben. das sieht die fsk aber anders. sonst hätte hostel 1 doch keine freigabe bekommen. wenn innerhalb kürzester zeit 30 menschen erschossen werden, dann zeigt das doch wie wertlos ein menschenleben ist. genau das ist es worauf die fsk schaut. wenn menschen wie zielscheiben abgeschossen werden ist das für die fsk schlimmer als wie wenn ein mensch gefoltert wird. ich persönlich finde zwar foltern schlimmer, aber ich habe ja schließlich nicht zu entscheiden was für wen ungeeignet ist.

19.07.2007 19:25 Uhr - Atin
@Raoul Duke
bei all den neueren Filmen die einen doch recht beachtlichen Bodycount haben, interessiert das die FSK doch recht wenig, siehe Exit oder Crank... hingegen hatten Saw 3 und Hostel 2 doch recht große Probleme nicht?

@adrian
scheinbar hast du nicht nur keine Ahnung von Filmen, sondern auch keine Ahnung von Jugendlichen. Da ich selber noch in einer späten Phase dieses Stadiums bin, kann ich sehr wohl sagen, dass mich Phantom Commando, als ich den Streifen mit 15 gesehen habe, in keinster Weise dazu angeregt hat, zu denken: Man ist Gewalt cool, gleich mal ne M4 schnappen und Leute niedermähen. Das ist ein Unterhaltungsfilm. Auf diesem Prinzip (Guter knallt böse ab) basiert das gesamte Genre. Und Folterfilme sind wie oben beschrieben deutlich bedenklicher, da sie viel mehr auf das Unterbewusstsein des Zuschauers wirken.

19.07.2007 19:27 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
134. 19.07.2007 - 19:12 Uhr schrieb Raoul Duke
natürlich ist eine 5 minütige foltersequenz verstörender als eine 5 minütige unblutige ballersequenz in der 30 menschen sterben. das sieht die fsk aber anders. sonst hätte hostel 1 doch keine freigabe bekommen.


Das sieht die FSK mit nichten anders. Das "Hostel" eine Freigabe bekommen hat, kannst du Sony verdanken die es geschafft haben den Film in der Revision bei der FSK durchzubekommen. Ja, auch "Hostel" flog erst mit Pauken und Trompeten durch die Prüfung der FSK. In der Revision viel die Abstimmung dann knapp FÜR die Freigabe aus. Aus diesem Grund hat Sony die Extended garnicht mehr der FSK vorgelegt.

134. 19.07.2007 - 19:12 Uhr schrieb Raoul Duke
wenn innerhalb kürzester zeit 30 menschen erschossen werden, dann zeigt das doch wie wertlos ein menschenleben ist. genau das ist es worauf die fsk schaut. wenn menschen wie zielscheiben abgeschossen werden ist das für die fsk schlimmer als wie wenn ein mensch gefoltert wird.


Sorry, aber das ist Unsinn. Folter ist eigentlich ein großes NO NO bei der FSK und der JK. Wenn Menschen ihrer Würde beraubt werden, in denen sie zu Objekten degradiert werden die man nach Lust und Belieben foltern und quälen kann, ist das schon eine Spur deftiger als eine blutige Schießerei.

Nenn mir bitte einen harten Actionfilm der in den letzten 1,2 Monaten durch die FSK/JK Prüfung gefallen ist? Mir fällt spontan keiner ein.

Jetzt nenn mir mal einen Horrorfilm mit expliziten Folterszenen welche durch die FSK/JK gefallen sind? Hmm, da hätten wir Hostel 2, Saw III, TCM:TB, Rest Stop, Art of the Devil 2...

Hmm, was ist jetzt schlimmer?

19.07.2007 19:57 Uhr -
nen mir mal einen, zu Phantom Commando, vergeleichbar harten Actionfilm, der überhaupt in den 1,2 Monaten geprüft wurde.
Dein Beispiele kann man genauso wenige wiederlegen, wie sie belegen, da sie sich nur auf ein aktuelle Welle von Horrorfilmen bezihen.

UND "Das ist Unsinn ist kein Argument."

19.07.2007 20:31 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
137. 19.07.2007 - 19:57 Uhr schrieb adrianmajewski
"Das ist Unsinn ist kein Argument."


Sollte ja auch keines sein...

137. 19.07.2007 - 19:57 Uhr schrieb adrianmajewski
Dein Beispiele kann man genauso wenige wiederlegen, wie sie belegen, da sie sich nur auf ein aktuelle Welle von Horrorfilmen bezihen.


Natürlich beziehen sie sich alle auf aktuelle Horrorfilme. Darum geht es doch seit über 120 Postings. DU hast die aktuellen Folterfilme reingebraucht. -.-

Jack hat recht. Es hat einfach keinen Sinn weiter mit dir zu diskutieren...

19.07.2007 21:07 Uhr -
@ blade: so unsinnig ist es nun auch wieder nicht. in letzter zeit gab es kaum filme mit hohem bodycount. irgendwer wollte mir hier crank als harten actionfilm verkaufen. das ist unsinn. der ist doch nicht hart und einen hohen bodycount hat der auch nicht. aber zurück zum thema. vielleicht gibt es in den letzten monaten keinen actionfilm mehr, der durch die prüfung fliegt, weil keine traditionellen 80er jahre actionfilme mehr produziert werden. vielleicht kann rambo 4 das ja ändern!!!! findest du es nicht entwürdigend menschen im vorübergehen einfach zu erschiessen wie es z.b. in commando der fall ist? ich hab nie gesagt, dass foltern nicht schlimm ist aber bei der fsk zählt auch der bodycount. wieso sollten sonst so filme wie navy seals oder haufenweise lorenzo lamas filme indiziert werden. wie schon gesagt, darin geht es nicht besonders blutig zur sache, aber der hohe bodycount lässt ein menschenleben wertlos erscheinen. warum willst du das nicht einsehen?

19.07.2007 22:06 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
139. 19.07.2007 - 21:07 Uhr schrieb Raoul Duke
in letzter zeit gab es kaum filme mit hohem bodycount. irgendwer wollte mir hier crank als harten actionfilm verkaufen. das ist unsinn. der ist doch nicht hart und einen hohen bodycount hat der auch nicht.


Der Bodycount ist ertmals vollkommen irrelevant für die Beurteilung. Es geht um die Art der Gewalt, darum wie sie auf den Zuschauer wirkt und darum in was für einen Kontext sie steht. Da ist es egal ob nun 5 Menschen oder 50 Menschen drauf gehen. Es gibt Filme die haben einen Bodycount von 2 und sind bundesweit beschlagnahmt worden. Und nu?

139. 19.07.2007 - 21:07 Uhr schrieb Raoul Duke
vielleicht gibt es in den letzten monaten keinen actionfilm mehr, der durch die prüfung fliegt, weil keine traditionellen 80er jahre actionfilme mehr produziert werden.


Hab ihn zwar noch nicht gesehen, aber er soll wohl auch nicht ohne sein: "Until Death". Der neue Film von van Damme. Ergebnis der FSK-Prüfung: keine Jugendfreigabe.

139. 19.07.2007 - 21:07 Uhr schrieb Raoul Duke
findest du es nicht entwürdigend menschen im vorübergehen einfach zu erschiessen wie es z.b. in commando der fall ist?


Klar, es ist schon hart. Aber es ist nunmal in einem Actionfilm >normal<. Dennoch finde ich es unsinng, "Phantom Kommando" als bedenklicher einzustufen als einen Folterporno ala "Texas Chainsaw Massacre: The Beginning".

139. 19.07.2007 - 21:07 Uhr schrieb Raoul Duke
ich hab nie gesagt, dass foltern nicht schlimm ist aber bei der fsk zählt auch der bodycount.


Du hast gesagt, foltern wäre nicht so schlimm. Seh es dochmal so: Was ist entwürdigender, wenn du...

a. Jemanden im vorbeigehen erschießt
b. Jemanden lange, genüßlich und aus Spaß quälst?

139. 19.07.2007 - 21:07 Uhr schrieb Raoul Duke
wieso sollten sonst so filme wie navy seals oder haufenweise lorenzo lamas filme indiziert werden. wie schon gesagt, darin geht es nicht besonders blutig zur sache, aber der hohe bodycount lässt ein menschenleben wertlos erscheinen.


Ich kenne die Filme nicht und kann zu deren Härtegrad nichts sagen. Möglich das der Bodycount bei der Beurteilung angesprochen wurde, aber kann mir nicht vorstellen das er ausschlaggebend dafür gewesen ist.

19.07.2007 22:25 Uhr -
@ blade: fakt ist, dass in den 80ern ein haufen harmloser ballerfilme indiziert wurden, weil sie angeblich gewaltverherrlichend sind. ich habe mir all die schönen filmchen angesehen und sie vom gewaltgrad her als lächerlich empfunden. ich kann dir nicht sagen ob es diese filme heutzutage durch die prüfung schaffen würden, wahrscheinlich eher nicht. meiner meinung ist eben bei diesen filmen der hohe bodycount schuld. anders kann ich mir die indizierungen nicht erklären. p.s. ich glaube stark, dass du tcmtb noch gar nicht kennst, denn sonst würdest du ihn mit sicherheit nicht als folterporno bezeichnen. im vergleich zu hostel 2 sind dort die folterszenen nämlich eher harmlos.

19.07.2007 22:29 Uhr -
das hat doch keinen sinn. wir werden uns hier nich einig. Lassen wirs ertsmal und warten, was die Spio/JK zu commando sagt. und speter zu Rambo 4.

19.07.2007 22:35 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
141. 19.07.2007 - 22:25 Uhr schrieb Raoul Duke
@ blade: fakt ist, dass in den 80ern ein haufen harmloser ballerfilme indiziert wurden, weil sie angeblich gewaltverherrlichend sind. ich habe mir all die schönen filmchen angesehen und sie vom gewaltgrad her als lächerlich empfunden. ich kann dir nicht sagen ob es diese filme heutzutage durch die prüfung schaffen würden, wahrscheinlich eher nicht.


In den 80ern wurden auch viele harmlose Horrorfilme indiziert und beschlagnahmt. Aber du kannst die 80er Jahre nicht mit der heutigen Zeit vergleichen. Damals galten andere Maßstäbe. Viele indizierte Filme würden jetzt ohne Probleme eine Freigabe durch die FSK bekommen. Siehst du doch locker an Neuprüfungen von ehemals indizierten Filmen.

141. 19.07.2007 - 22:25 Uhr schrieb Raoul Duke
ich glaube stark, dass du tcmtb noch gar nicht kennst, denn sonst würdest du ihn mit sicherheit nicht als folterporno bezeichnen. im vergleich zu hostel 2 sind dort die folterszenen nämlich eher harmlos.


Natürlich kenne ich "TCM:TB". Du kannst mir nicht erzählen das der Film harmlos ist. Der Film sprudelt doch nur über vor Sadismus und Brutälität. Vielleicht passt das Label Gewaltporno besser als Folterporno. Das geb ich zu.

19.07.2007 22:37 Uhr -
@ blade41: sieh es doch mal so: was ist schlimmer: a. wenn ein klar als böse definierter mensch wie in hostel 1 die hauptperson foltert oder b. wenn die hauptperson so wie in commando ohne reue über hundert menschen ins jenseits befördert??? wenn ich dich an einen grundsatz der fsk erinnern darf: gewalt darf nicht der einzige weg zur lösung eines problems sein.

19.07.2007 22:46 Uhr -
@ blade : sorry, aber beide bezeichnungen passen überhaupt nicht. auch nicht, wenn du folter durch gewalt ersetzt. dann bleibt nämlich immer noch porno enthalten und das passt einfach nicht. pornographie ist die explizite darstellung der menschlichen sexualität mit dem ziel, den zuseher sexuell zu erregen. ich hab keine ahnung, wo du das bei tcmtb erkennen willst. des weiteren: die filme die in letzter zeit von der liste gestrichen wurden, waren alle keine actionfilme im klassischen stallone, arni oder lundgren stil. glaub mir ich weiss es. es gab viele 80er jahre actionfilme, bei denen man listenstreichung erbittet hat. es wurden so gut wie alle abgelehnt.

19.07.2007 23:14 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.865
Ich finde die Diskussion mittlerweile mehr als müßig und seh eigentlich auch keinen Sinn mehr weiter darüber mit adrianmajewski und dir zu reden. Ich sollte es Jack Bauer einfach gleich machen und es einfach sein lassen. Dennoch will ich ein paar Sachen richtigstellen:

Erstmal der Pornographiebegriff: Es geht nicht um sexuelle Handlungen oder Hardcoresex. Der Begriff Gewaltporno oder Torture Porn ist mittlerweile ein weitverbreitetet Begriff. Aber anscheind ist er bis zu dir noch nicht vorgedrungen. Wie in einem Porno die Sexszenen, werden hier halt Gewaltexzesse häufig und genüßlich zelebriert. Deshalb Gewaltporno.

Zu den Listenstreichungen: Und was ist mit Gibsons "Mad Max 2"? Würde die BPJM nicht standhaft auf einige Indizierungen beharren, würden auch viele Arnie oder Stallonefilme ungekürzt MIT Freigabe erscheinen. Aber da die BPJM in der Sache mehr als stur ist werden wir es so schnell nicht erfahren...

144. 19.07.2007 - 22:37 Uhr schrieb Raoul Duke
sieh es doch mal so: was ist schlimmer: a. wenn ein klar als böse definierter mensch wie in hostel 1 die hauptperson foltert oder b. wenn die hauptperson so wie in commando ohne reue über hundert menschen ins jenseits befördert???


Die Darstellung von Folter in Hostel! Wenn ein Mensch Geld dafür bezahlt um einen anderen Menschen AUS SPAß foltern zu dürfen. Das ist doch grad das perverse, dass was den Film an sich so bedenklich macht. Quälerei und Sadismus wird als Spaß dargestellt, denn jeder haben kann wenn er genug Geld hat. Der Mensch wird zu einem Objekt degradiert das an den Meistbietensten verkauft wird. Die Folterer sind normale Menschen. Menschen wie ich. Menschen wie du. Menschen wie adrianmajewski. Es sind keine überzeichneten Übermenschen wie Arnold Schwarzenegger oder Sylvester Stallone die bis an die Zähne bewaffnet mit den dicksten Wummen mal ebenso im Alleingang eine Insel aufmischen oder irgendwelche Armeen den Erdboden gleich machen. "Hostel" ist wesentlich näher an der Realität dran als "Phantom Kommando" oder "Rambo". Das macht den großen Unterschied aus.

20.07.2007 01:59 Uhr -
@ blade: danke dass du einsiehst, wie sinnfrei das ganze ist. tut mir leid, unter dem wort gewaltporno verstehe ich eher soetwas wie salo, nur halt in echt.
aber ist ja auch egal, weil ich mich nämlich um die neuen internetbegriffe einen dreck kümmere. ich möchte mit diesem posting die gesammte debatte beenden. aber das muss ich jetzt noch loswerden: das beispiel mad max 2 unterstützt deine aussage in keinster weise. der film hat doch überhaupt keinen hohen bodycount und außerdem kannst du den ganzen hintergrund nicht mit filmen wie commando oder cobra vergleichen. des weiteren: ich hab nie bezweifelt, dass hostel realitätsnaher ist als rambo. aber in hostel ist die folternde person ja nicht die identifikationsfigur. naja im zweiten teil schon, aber der hat ja auch keine freigabe bekommen. wie auch immer ich seh schon es bringt ja doch nichts. du kannst oder willst es einfach nicht einsehen. aber warum schreibst du mit mir oder adrian diskutieren hat keinen sinn. mit dem was adrian so schreibt hat doch diese diskussion nichts zu tun. whatever, peace. mfg raoul

20.07.2007 17:48 Uhr -

@Raoul Duke: findest du es nicht entwürdigend menschen im vorübergehen einfach zu erschiessen wie es z.b. in commando der fall ist?

Ich glaube, dass das dem Opfer, solange es keine andere Wahl hat als zu sterben, ziemlich egal und damit auch NICHT entwürdigend ist WIE es erschossen wird (also ob nun im Vorübergehen oder gezielt - so lange es nicht grossartig dabei leiden muss). Und ich denke mal, die Prüfstellen denken so ziemlich ähnlich - ist glaube ich nicht wirklich relevant?!

20.07.2007 18:18 Uhr -
@ pipifax: vielleicht ist entwürdigend das falsche wort aber findest du nicht, dass ein menschenleben ziemlich wertlos erscheint, wenn pro minute 30 personen erschossen werden?

20.07.2007 18:58 Uhr -

@Raoul Duke: ..aber findest du nicht, dass ein menschenleben ziemlich wertlos erscheint, wenn pro minute 30 personen erschossen werden?

Natürlich! Jedes - zumindest unschuldige - Menschenleben das einem genommen wird ist eins zuviel. Aber schau dich doch mal um (Nachrichten, etc.) - hat die Realität uns leider nicht schon längst eingeholt - ist diese Brutalität nicht leider schon längst alltäglich geworden?!

Schau dir doch alte "Skandalfilme" an. Da durfte so manch nacktes Knie nicht gezeigt werden, geschweige denn irgendwelche detailierten Morde! Und heute?! So ist es leider nun mal, die Zeiten ändern sich - und, was zumindest die reale Welt betrifft, nicht immer nur zum Guten.

Noch ein Beispiel: "John Carpenter's Das Ende - Assault Anschlag bei Nacht" .. damals ab 18, heute ab 16. Und der Film enthält meiner Meinung nach noch immer, mit der kaltblütigen Erschiessung des kleinen Mädchens durch den offenen Eiswagen hindurch, eine der brutalsten Szenen der Filmwelt!

Oder "Funny Games" - brutaler, aber auch (oder gerade weil) "natürlicher" (sprich Realitätsnäher) geht es kaum noch. Heutzutage ein Meilenstein der Filmgeschichte (was man von der kommenden amerikanischen Neuverfilmung wohl leider nicht wird behaupten können?!) - damals Undenkbar!

Aber so ist es nunmal, da zerbreche ich mir schon längst nicht mehr drüber den Kopf.

It's a mad mad world.

Ach übrigens, den höchsten Body Count hat natürlich "Hot Shots 2" wie man ja nun weiss. Und da regt sich auch keiner drüber auf - ist sogar ab 12 Jahre freigegeben! ;)

21.07.2007 10:51 Uhr - gent
Hostel mit Commando und umgekehrt zu vergleichen halte ich für nicht möglich. Da kann man dann auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Freue mich auf jeden Fall drauf wenn ich die Commando Scheibe (RC1 oder RC2;je nachdem was zuerst auf dem Markt ist *g*) in den Händen halte. Dann wird das Licht gedimmt, Kasten Jever kaltgestellt und ab geht die 80ziger Nostalgie Nacht mit hoffentlich neuen geilen Szenen *g*
Um vielleicht doch ein Vergleich mit Hostel zu machen: Das würd ich bei Hostel nicht machen. Is aber auch so ziemlich die einzige Vergleichsmöglichkeit imo.

21.07.2007 11:04 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Also durch das Lesen vieler Indizierungsentscheide etc. (meist ältere) ist mir aufgefallen, das die Gewalt immer angeprangert wurde (wird?). Wurden die Folgen von Gewalt detailliert gezeigt, also alles blutig etc. inszeniert, beklagte man sich über die Gewaltverherrlichung. Wurde zurückhaltend inszeniert wurde die Gewaltverharmlosung und das ausblenden der Folgen von Gewalt angeprangert. Wenn ein "böser" z. B. ein Phantasiemonster wie Jason zur Tat schritt, wurde die rücksichts- und erbarmungslose Gesinnung des Täters beklagt. Wenn ein "guter" Gewalt z. B. zum retten vieler Unschuldiger einsetzt; ist das unhaltbar weil Gewalt im Dienst einer guten Sache gezeigt wird.

So war imho zumindest früher für eine Indizierung nicht ausschlaggebend wie oder aus welchem Blickwinkel Gewalt gezeigt wird, sondern dass Gewalt überhaupt gezeigt wurde.

21.07.2007 11:18 Uhr - gent
Jo, was unsere "Prüflinge" z.B. überhaupt nicht mögen ist die Darstellung von Selbstjustiz in jeder Form. Im Grunde macht ja unser Arnie in Commando genau das. Kann man zumindest so auslegen. Er hätte ja auch brav zur Polizei gehen können um die Entführung zu melden ;-)
Die Hörspiel Reihe von Larry Brent damals anno 1984 wurd auch wegen Selbstjustiz-Darstellung einer Folge Opfer einer Indizierung.

Aber einen Grund zum Indizieren u.a. finden sie sowieso immer imo.

21.07.2007 12:25 Uhr -
Ich find es gut das PHANTOM COMMANDO endlich ungeschnitten bei uns erscheint, denn in zeiten wo Freddy gegen Jason kämpft, oder miss Thurman Schwertschwingend Japaner niedermetzelt, war die Indizierung doch recht fragwürdig, findet ihr nicht?

21.07.2007 19:00 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
War ist gut, der Film ist immer noch indiziert!

22.07.2007 14:55 Uhr - gent
Gehts euch eigentlich darum ob der Film uncut auf deutsch (sprich das ne dt. Tonspur drauf is) rauskommt? Oder gehts einfach nur darum das er überhaupt hier released wird? Ich kann gut auf ne dt. Tonspur verzichten. Import aus USA is heute ja ein Kinderspiel. Also gibts für mich keinen wirklichen Grund auf ein dt. Release zu warten. Wie seht ihr das?

22.07.2007 20:06 Uhr -
Ich sehe da auch keinen Grund für Dich, auf die deutsche VÖ zu warten.

22.07.2007 20:11 Uhr -
Also ich hab ne uralte Videoversion von dem Film, und hab die mal mit dem Schnittbericht verglichen, und meine Version (ich glaub von CBS) scheint ungekürzt zu sein

23.07.2007 09:12 Uhr - turnstile67
Hier schreiben einige schon, dass sie es toll finden, dass COMMANDO nun auch Unrated auf deutsch erscheint.
Oben in den News steht doch, dass es noch gar nicht sicher ist, ob die Unrated überhaupt hierzulande auf deutsch erscheint!

Und an Donnergott:
Deine uralte Videoversion von CBS ist zwar die indizierte FSK-18-Version, welche aber trotzdem noch ca. 1,5 Minuten gegen der US-R-Rated Fassung gekürzt wurde. Erst die deutsche Spio/JK-DVD war identisch mit der US-R-Rated Fassung.
Die oben in den News angekündigte neue US-DVD wird jetzt als ERSTE VERÖFFENTLICHUNG WELTWEIT die Unrated-Fassung enthalten, welche 5 Minuten mehr Gewalt enthält.

Gruß

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)