SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von pippovic

Drive kommt auch gekürzt in den Handel

Universum spendiert dem Film eine jugendfreie Kaufversion

Nachdem das Actiondrama Drive hierzulande im Kino bereits sowohl in der ungekürzten Originalfassung mit der Bewertung keine Jugendfreigabe als auch in einer zensierten FSK 16 Fassung zu sehen war, veröffentlichte Verleiher Universum den Film am 29.06. diesen Jahres auf den Kaufmedien ausschließlich in der ungekürzten Fassung.

Doch nun möchte der Publisher den Titel in seiner neuen Blu-Ray Reihe "Große Kinomomente" erneut auswerten. Um eine größere Käuferschicht zu erreichen, hat man sich dazu entschlossen, dieses Mal eine FSK 16 Fassung zu veröffentlichen, die sehr wahrscheinlich der zensierten Kinofassung entsprechen wird und ca. 2:30 Minuten an Material vermissen lässt. Besonders ärgerlich hierbei ist die Tatsache, dass die Reihe "Große Kinomomente" im attraktiven Mediabook mit Booklet erscheinen wird.

Die Reihe "Große Kinomomente" mit 25 Titeln auf Blu-Ray ist ab dem 26. Oktober im Handel erhältlich. Auch die Fassung der DVD-Reihe "Große Kinomomente", die am selben Tag erscheint, wird zensiert sein.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein schäbiges Motel. Mehrere Leichen im Zimmer. Und eine Tasche voller Geldscheine. Dabei ist Driver kein Verbrecher. Jedenfalls nicht im engeren Sinne. Er ist nur der beste Stuntfahrer, den man in Hollywood kriegen kann. Gelegentlich verdient er sich als Fluchtfahrer bei Raubüberfällen etwas dazu. Aber dann läuft einer dieser Überfälle schief. Eigentlich sollte Driver tot sein. Und jetzt dreht er den Spieß um. (Universum Film)
Quelle: Bluray-Disc.de Universum Film
Mehr zu:

Drive

(OT: Drive, 2011)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
3 From Hell: Kinofassung nach Berufung uncut fürs Heimkino ab 18 Jahren freigegeben
Once Upon a Time in ... Hollywood bekommt Extended Cut
Rambo: Last Blood - Uncut auf 4K-UHD+Blu-ray (Amaray & Steelbook) & DVD (Amaray) im Februar 2020
Terminator: Dark Fate - FSK-Altersfeigabe steht fest
Midsommar - Deutsche Blu-ray mit Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.08.2012 00:09 Uhr - Caligula
6x
Grandioser Film!!!

09.08.2012 00:11 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.085
Ich kann mir schon denken, in welchen Szenen da etwas fehlen wird (u.a. Fahrstuhl, Motel).
Die übrigen Filme der Reihe "Große Kinomomente" gehen vorwiegend in die Richtung FSK 6 und 12. Da ist "Drive" schon ein ziemlicher Exote.

09.08.2012 00:25 Uhr - DriesVanHegen
17x
User-Level von DriesVanHegen 5
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 369
...und so etwas dann als großen Kinomoment verkaufen?
Beschämend.

09.08.2012 00:32 Uhr - X-Rulez
5x
Ein absolut genialer Film, den ich nur jedem empfehlen kann, solange man keinen Film wie Transporter und Konsorten erwartet.
Da es bei diesem Film auf das Zusammenspiel von der Kameraarbeit und der Filmmusik, dem Schauspiel und der Charakterschaffung und natürlich den ruhigen Passagen und den drastischen Gewaltausbrüchen ankommt - u.a. dadurch wird eine grandiose Atmosphäre erzeugt - wird der geschnittenen Fassung defintiv etwas abgehen.

09.08.2012 00:41 Uhr - Catfather
2x
Das zensierte "attraktive Mediabook mit Booklet" für einen Zwanni ist ein absolutes "must have" für die geneigten Sammler jugendfreier "großer Kinomomente". Und Hardboiled Freaks können ja das neue Mediabook kaufen und die zensierte FSK 16 Disc wegschmeißen und mit der guten alten FSK 18 Version upgraden... ;-)

Ach ja, der Film ist cool und der Soundtrack einfach nur genial! 7/10

09.08.2012 00:42 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
3x
Der Spiegel kuscht halt vor Briefbomben und Abokündigungen, zu denen eine Sichtung der 18er bei der gutbürgerlichen Zielgruppe zweifellos führen würde.

Mehr als arm. Wenn man einen Film in seine Reihe aufnimmt sollte man schon voll und ganz dahinter stehen

09.08.2012 00:43 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 9
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.236
Einen 18er-Film auf FSK-16 für den Verkauf runterzukürzen ist Blasphemie (Kommt natürlich auf den Film an).

09.08.2012 00:53 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
5x
Ich beschwere mich seit mittlerweile über einem Jahrzehnt über schlechte Filme und das zugrundegehen der Traumfabrik (Alt werden ist soooo unterhaltsam) aber Drive ist echt ein kleiner Klassiker. Ich hoffe Refn darf noch weitere Projekte umsetzen der Typ kann echt ein zweiter Nolan werden.

09.08.2012 02:17 Uhr - jasiemichauch
09.08.2012 00:42 Uhr schrieb Chrizzee Pfeiffer
Der Spiegel kuscht halt vor Briefbomben und Abokündigungen, zu denen eine Sichtung der 18er bei der gutbürgerlichen Zielgruppe zweifellos führen würde.

Mehr als arm. Wenn man einen Film in seine Reihe aufnimmt sollte man schon voll und ganz dahinter stehen


Ja, wahrscheinlich.
Bin selbst seit über 20 Jahren SPIEGEL Leser.
Aber diese ganzen möchtegern anspruchsvollen DVD-Filmreihen hatten sowieso immer so einen Drittverwerter Touch.
Macht sich aber bestimmt ganz gut bei pseudointellektuellen Bildungsbürgern im Regal, ohne dass die Nachbarn nach einem Blick aufs Cover gleich denken man wäre abartig, oder womöglich noch schnittberichte.com Leser ;-)

PS
Ich habe selbstverständlich die kJ Blu-Ray.





09.08.2012 05:58 Uhr - BackToReality9
DB-Helfer
User-Level von BackToReality9 12
Erfahrungspunkte von BackToReality9 2.282
Geiler Film, schöne Aufmachung der VÖ, nur leider die falsche (gekürzt) Version.

Verschenkt.

09.08.2012 06:57 Uhr - trustno1
8x
Warum betitelt Universum die Reihe nicht gleich nach dem, was sie ist? Angesichts der Tatsache, dass mit der FSK-16-Fassung ein Meisterwerk wie Drive auf unentschuldbare Weise verstümmelt wird, müsste die Reihe treffender "Grosse Zensurmomente" heissen. Nicolas Winding Refn hat mit Drive seinen besten Film seit der genialen Pusher-Trilogie abgeliefert und ich empfinde es als eine bodenlose Frechheit, so ein cineastisches Glanzlicht der Zensurschere zu opfern, nur weil man sich dadurch seitens des Labels Mehreinnahmen erhofft. So eine Kastraten-Version dann noch unter dem Banner "Grosse Kinomomente" unters Volk zu streuen, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten.

Abgesehen davon ist der SPIEGEL schon seit langem kein investigatives Qualitätsblatt mehr, sondern ein verlogenes Schmierenblatt mit intellektuellem Anstrich. Offenbar will man mit dieser Fassung die zartbesaitete Leserschaft nicht vergraulen, anders lässt sich eine derartige Schande nicht erklären. So entlarven sich die Redakteure als Kulturbanausen, die eine schiere Vergewaltigung eines Kunstwerks aus in jeder Hinsicht verwerflichen Gründen billigend zulassen oder sogar noch fordern.

Für mich verraten sich aber auch die Damen und Herren von der Universum-Marketingabteilung als absolute Kunst- und Kulturbanausen, welche in einem Film offenbar nichts anderes als ein Konsumgut sehen, das jeglichem künstlerischen Anspruch entbehrt. Ausserdem bin ich überzeugt, dass Nicolas Winding Refn niemals die Einwilligung zu einer derartigen Verstümmelung seines Meisterwerks gegeben hätte, denn die in dem Film dargestellte Gewalt dient keinesfalls dem Selbstzweck, sondern ist vielmehr als Stilmittel eingesetzt.

Dieses Highlight aus reiner Raffgier zu kürzen, kommt einem Sakrileg gleich und die Verantwortlichen könnten dem Regisseur genausogut mitten ins Gesicht spucken und ihn dabei wissen lassen, dass ihnen der künstlerische Wert des Filmes scheissegal ist. Frei nach dem Motto: "Wir haben das Geld für die Produktion bereitgestellt, also dürfen wir als Rechteinhaber mit dem Endprodukt machen, was wir wollen!"

Dass auf dem Cover freilich mit keinem Deut darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine zensierte Fassung handelt, versteht sich von selbst. Schliesslich will man dem nichtwissenden Kunden suggerieren, bei der Reihe "Grosse Kinomomente" handele es sich um eine Auslese besonders kostbarer Perlen. Genau dies impliziert eine solche Überschrift und stellt in diesem Fall einmal mehr ein Paradebeispiel von Irreführung der dreistesten Art dar.

Über das Geschäftsgebahren von Universum bin ich äusserst empört und hoffe, dass diese Zeilen vielleicht von einem der Versntwortlichen gelesen und zur Kenntnis genommen werden. Denn ich glaube, dass ich weitaus nicht der einzige bin, der über einen derart respektlosen Umgang mit Kunst masslos verärgert ist.

Liebe Universum Film GmbH und verehrte SPIEGEL-Redaktion: Dafür gibt's von mir ein dreifaches Pfui und einen senkrecht nach unten gerichteten Daumen. So nicht, ihr Banausen!

09.08.2012 07:45 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Noch nicht gesehen...viele gute Kritiken gehört / gelesen. Hole mir natürlich die FSK 18. Was diese Version betrifft, ob es eine Notwendigkeit ist ,kann ich schwer urteilen. Hört sich mal wieder nach 'Geldschneiderei ' an. Oder..?

09.08.2012 09:47 Uhr - killerffm
Eigentlich sind mir ja Cover von DVD´s oder Blu-ray´s egal aber das ist ja übertrieben Hässlich !!

Film ist auch top aber halt nur Uncut

09.08.2012 10:01 Uhr - Xaitax
2x
Der Film ist zwar gut, ja, aber einmal anschauen reicht eigentlich aus. Für einen Actiondrama ist hier leider die Action zu knapp gehalten.

09.08.2012 10:02 Uhr - chucky1988
2x
Kann die fielen guten krtiken nicht verstehen.
Meinen geschmack hat der Film garnicht getroffen. (Das starke Ende hat auch nichts
mehr geändert.)

09.08.2012 10:45 Uhr - Matty
2x
09.08.2012 10:01 Uhr schrieb Xaitax
Der Film ist zwar gut, ja, aber einmal anschauen reicht eigentlich aus. Für einen Actiondrama ist hier leider die Action zu knapp gehalten.


Der Film ist kein Actiondrama.

09.08.2012 12:12 Uhr - Der Streber
Da geht sie dahin, die credibility.
Wenn der Titel wenigstens auf dem Index stehen würde. Dann eine 16er zu bringen wäre zwar immer noch eine Sauerei, aber immerhin eine halbwegs nachvollziehbare. Aber sowas...

Vielleicht sollten die über eine Namensänderung nachdenken: Statt KulturSpiegel ZensurSpiegel. *schenkelklopf*

09.08.2012 12:49 Uhr - xxNeonBlackxx
Leider ist das ja kein Witz....
Deshalb solllte man einfach Filme in DE boykottieren und alles nurnoch importieren, dann würden die mal sehen wo sie mit ihren Großen Zensurmomenten bleiben..

09.08.2012 12:54 Uhr - göschle
2:30 Minuten weniger - also dann isser erst recht für die Tonne, wobei der Publisher offenbar einen Hang zum Masochismus hat...

09.08.2012 13:01 Uhr - Kaisa81
2x
langweiliger film mit einer 16er freigabe noch öder

09.08.2012 13:27 Uhr - marx1201
3x
Kaisa81, bitte mach ein Liste von Filmen und Musik die du total scheiße findest, ich glaube da werde ich die ein oder andere Perle entdecken!

09.08.2012 13:37 Uhr - sixti
1x
einer der besten filme der letzten jahre und zeigt hierbei wieder einmal, dass das wichtigste an einem film wirklich das script ist. in dem film gibt es keine einzige überflüssige zeile, abgesehen davon ist auch die psychologie der charaktere sehr überzeugend

09.08.2012 13:41 Uhr - ziggi
09.08.2012 10:01 Uhr schrieb Xaitax
Der Film ist zwar gut, ja, aber einmal anschauen reicht eigentlich aus. Für einen Actiondrama ist hier leider die Action zu knapp gehalten.


09.08.2012 13:44 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.085
Schon etwas bitter, denn die Arthaus Collection ist auch mit der 18er-Version von "In China essen sie Hunde" bestückt. Das kann also so schwer nicht sein einen FSK-18-Film in eine sagen wir mal anspruchsvolle Kollektion zu bringen.

09.08.2012 13:48 Uhr - Jack Herrer
Ich glaub ich muss mir den nochmal reinziehen. Fand ihn beim ersten Mal nicht so überragend wie es oft zu lesen und zu hören ist.Und die Tatsache das sie den schon wieder gschnitten rausbringen ist mal wieder ein Witz.

09.08.2012 13:56 Uhr - ziggi
1x
09.08.2012 10:01 Uhr schrieb Xaitax
Der Film ist zwar gut, ja, aber einmal anschauen reicht eigentlich aus. Für einen Actiondrama ist hier leider die Action zu knapp gehalten.



Dafür kommt die Action recht schonungslos und drastisch rüber und entfaltet so ihre volle Wirkung, ich war jedenfalls sehr angetan :)
Genialer Film mit einem geilem Soundtrack!
Weiß man eigentlich ob die Fahrstuhlszene in der ungekürzten Kinofassung vorab geändert wurde? Gab da ja einige Spekulationen und würde mich interessieren.

09.08.2012 14:31 Uhr - Brainstalker
Ich kann mir gut vorstellen, dass das die meisten hier nicht verstehen werden, aber es gibt durchaus Leute, die einen guten (Action-)film auch ohne drastische Gewaltszenen sehen wollen..^^ allerdings gehöre ich nicht dazu!

09.08.2012 14:40 Uhr - ziggi
1x
09.08.2012 14:31 Uhr schrieb Brainstalker
Ich kann mir gut vorstellen, dass das die meisten hier nicht verstehen werden, aber es gibt durchaus Leute, die einen guten (Action-)film auch ohne drastische Gewaltszenen sehen wollen..^^ allerdings gehöre ich nicht dazu!



die Mischung machts :D

09.08.2012 14:59 Uhr - McCoy
09.08.2012 14:31 Uhr schrieb Brainstalker
Ich kann mir gut vorstellen, dass das die meisten hier nicht verstehen werden, aber es gibt durchaus Leute, die einen guten (Action-)film auch ohne drastische Gewaltszenen sehen wollen.!


Doch die gibt es, sind aber leider in der Minderheit. Ich z.B. freue mich über die 16er in diesm Fall sehr und hoffe dass es keine Handlungsschnitte gibt, sondern nur diese 2 oder 3 total übertriebenen Gewaltspitzen entschärft werden. Diese passen nämlich nicht zum Rest des Films und haben mich beim anschauen sehr gestört, so dass die 16er dann eventuell sogar die bessere Wahl sein könnte. Der Film selbst ist nämlich wirklich gut und taugt auch zum mehrmaligen ansehen. Alleine schon diese 80er Credits und der Soundtrack sind TOP und hat man so schon lange nicht mehr gesehen.

Ansonsten hoffe ich nur, dass es jetzt nicht zum Trend wird mit der übertriebenen Gewalt, bei der mehr (CGI-) Blut spritzt, als der menschliche Körper überhaupt her gibt. So wie es vor ein paar Jahren bei Komödien der Fall war, wo dann stets irgendwelche deplatzierten Kotz- und Kack Witze eingestreut wurden.

09.08.2012 16:17 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Super Film, aber in der Fassung so unnötig wie ein Penis an nem Papst.

09.08.2012 16:21 Uhr - ziggi
4x
09.08.2012 14:59 Uhr schrieb McCoy
09.08.2012 14:31 Uhr schrieb Brainstalker
Ich kann mir gut vorstellen, dass das die meisten hier nicht verstehen werden, aber es gibt durchaus Leute, die einen guten (Action-)film auch ohne drastische Gewaltszenen sehen wollen.!


Doch die gibt es, sind aber leider in der Minderheit. Ich z.B. freue mich über die 16er in diesm Fall sehr und hoffe dass es keine Handlungsschnitte gibt, sondern nur diese 2 oder 3 total übertriebenen Gewaltspitzen entschärft werden. Diese passen nämlich nicht zum Rest des Films und haben mich beim anschauen sehr gestört, so dass die 16er dann eventuell sogar die bessere Wahl sein könnte. Der Film selbst ist nämlich wirklich gut und taugt auch zum mehrmaligen ansehen. Alleine schon diese 80er Credits und der Soundtrack sind TOP und hat man so schon lange nicht mehr gesehen.

Ansonsten hoffe ich nur, dass es jetzt nicht zum Trend wird mit der übertriebenen Gewalt, bei der mehr (CGI-) Blut spritzt, als der menschliche Körper überhaupt her gibt. So wie es vor ein paar Jahren bei Komödien der Fall war, wo dann stets irgendwelche deplatzierten Kotz- und Kack Witze eingestreut wurden.



Das gerade die Gewaltspitzen, die Dir so sauer aufstossen, von Nicolas Winding Refn aber genau so gewollt waren kommt Dir nicht in den Sinn? :/
Gerade die ruhigen/bisweilen romantischen Passagen die sich mit der Gewalt ablösen, erzeugen eine ungemein geniale Atmo und sagen viel über die Persönlichkeit des "Driver's" aus und passen daher perfekt zum Film.

09.08.2012 16:56 Uhr - McCoy
1x
@ ziggi:

Das mag sicher sein und ist mir auch in den Sinn gekommen. Hätte den Film eben anders noch besser gefunden.

Bleibt wohl am Ende nur der coolste Spruch aus Dirty Harry 5:
"Meinungen sind wie Arschlöcher. Jeder hat eins!"

PS: Der Daumen hoch bei Dir ist von mir!

09.08.2012 17:17 Uhr - ziggi
@ McCoy:

Dirty Harry hat recht :D

PS: Dito

09.08.2012 17:18 Uhr - Topf
1x
mal ehrlich,mehr als tolle stilisierte bilder und den geilen soundtrack hat der film aber auch nicht zu bieten.
die story kann man ja innerhalb von ner halben minute erzählen.und das sogar ausführlich.
aber naja, der film ist gut und die fsk16 verkaufsversion eine frechheit!


09.08.2012 17:31 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Eine stark gekürzte Ramschfassung in einer Reihe, die sich "Große Kinomomente" nennt - bravo, Universum Film, damit zieht ihr in Sachen Lachhaftigkeit schon fast mit Konsorten wie "Great Movies" gleich!

Und wie überflüssig das Ganze ist, wenn man bedenkt, dass die ungekürzte Fassung ja keinesfalls eine JK-Freigabe geerntet hat und man deswegen vorsichtshalber eine indizierungsfeste gekürzte Fassung nachschiebt.

Nein, da können dann im Kaufhaus beide Fassungen direkt nebeneinander stehen - die popelige ungekürzte Fassung in die exklusive stark geschnittene Fassung aus der Reihe "großer Kinomomente". Wahnsinn!

09.08.2012 19:28 Uhr - Chop-Top
Macht es im heutigen Handel überhaupt noch ein Unterschied ob ab 18 oder ab 16? Fast jedes Geschäft hat doch eine ab 18-Abteilung. Außerdem frage ich mich, ob überhaupt soviele 16-jährige an dem Film interessiert sind.

09.08.2012 19:51 Uhr - Suratay
So blöde es sich jetzt auch anhören mag. Mich würde wirklich einmal interessieren welchem Eindruck dieses audiovisuelle Kunstwerk in geschnittener Form beim Ansehen hinterlässt?
Ich hoffe sehr auf einen Schnittbericht in naher Zukunft.
Es könnte sogar sein, das der Flash, den man hier uncut im Kino hatte, auch cut noch verbleibt.
So würde sich dieses Kunstwerk einer größeren Filmgemeinde öffnen, die wegen der KJ hier normalerweise von diesem Film absehen würde.
Gruß

09.08.2012 20:22 Uhr - hacker
Schade um die schöne VÖ. Einfach dämlich sowas- mir persöhnlich aber egal. Hab den Film bereits jeweils aus UK,CA und USA importiert vorliegen :D Ich kaufe nur noch in 10% aller Fälle Deutsche VÖ's. Und dann meistens Klassiker und Neuauflagen von kleineren Labels.

09.08.2012 21:14 Uhr - pippovic
4x
SB.com-Autor
User-Level von pippovic 13
Erfahrungspunkte von pippovic 2.857
09.08.2012 19:28 Uhr schrieb Chop-Top
Macht es im heutigen Handel überhaupt noch ein Unterschied ob ab 18 oder ab 16? Fast jedes Geschäft hat doch eine ab 18-Abteilung. Außerdem frage ich mich, ob überhaupt soviele 16-jährige an dem Film interessiert sind.
Na klar macht das einen Unterschied. Gerade bei einer Reihe mit einheitlichem Cover wäre es doch blöd, wenn ein Titel weit weg im 18er-Bereich liegen würde. Und online ist das Bestellen von Filmen für Erwachsene auch deutlich schwieriger als eine FSK 16 Blu-Ray zu ordern.

09.08.2012 19:51 Uhr schrieb Suratay
So blöde es sich jetzt auch anhören mag. Mich würde wirklich einmal interessieren welchem Eindruck dieses audiovisuelle Kunstwerk in geschnittener Form beim Ansehen hinterlässt?
Kannst du ja am 26.10. selbst mal antesten :-P

09.08.2012 19:51 Uhr schrieb Suratay
Ich hoffe sehr auf einen Schnittbericht in naher Zukunft.
Den wird es mit Sicherheit geben.

09.08.2012 21:47 Uhr - Charjello
Toller Beginn des Films,der dann nach und nach seltsamer und dadurch auch langweiliger wird.
Für mich ist auch der Haptdarsteller ne glatte Fehlbestzung,der außer seiner Mimik nichts zu bieten hat.
Drastische Gewaltdarstellung und ein guter Soundtrack runden einen Durchschnittsfilm ab,für mich zu nordig.

10.08.2012 14:11 Uhr - Mikey
09.08.2012 14:31 Uhr schrieb Brainstalker
Ich kann mir gut vorstellen, dass das die meisten hier nicht verstehen werden, aber es gibt durchaus Leute, die einen guten (Action-)film auch ohne drastische Gewaltszenen sehen wollen..^^ allerdings gehöre ich nicht dazu!


Actionfilme ohne drastische Gewaltszenen und Blutzoll...die gibt es und die haben auch Kultstatus. Spontan fällt mir da "Bullit" mit Steve McQueen ein. Und auch wenn "Ben Hur" kein Actionfilm ist, so hat er doch die berühmteste Actionszene der Filmgeschichte an Bord, nämlich das grandiose Wagenrennen, welches bis heute unerreicht ist und das war 1954!!
Oder man denke an Terminator 2 oder Speed. Beides Filme, die den Blutlevel doch eher niedrig halten, aber trotzdem vor Energie und Dynamik strotzen.



11.08.2012 10:59 Uhr - Cameron Poe
Um interessierte Konsumenten nicht länger in die Irre zu führen, sollte endlich eine neue, eindeutige Kennzeichnung von verstümmelten Filmen zur Pflicht werden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)