SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

Avatar endlich für alle auch als 3D-Blu-ray

James Camerons Erfolgsfilm im Oktober

Im heutigen Wirtschaftsleben genügt es ja nicht mehr nur mit guten Produktionen die Käufer davon zu überzeugen, Geld für etwas auszugeben, es ist meist auch nötig, die Konsumenten reinzulegen oder zumindest durch den Griff in die Trickkiste zum Kauf zu verführen. Bevor wir jetzt der "Früher war alles besser"-Nostalgie verfallen, weisen wir einfach darauf hin, dass Avatar, der erfolgreichste 3D-Film aller Zeiten, bisher auf Blu-ray 3D exklusiv in Deutschland nur den Fernsehern von Panasonic beilag und nicht offiziell im Handel erhältlich war. Natürlich gefiel der Film nicht jedem Panasonic-Kunden, weshalb viele auch bereit waren, ihr Exemplar von Avatar auf Ebay & Co. für eine kleine Aufwandsentschädigung anderen Fans zu überlassen.

Am 26. Oktober wird das aber nicht mehr nötig sein. Avatar erscheint offiziell überall und weltweit.

Allerdings gibt es auch einen kleinen Wermutstropfen. In 3D gibt es nur die Kinofassung mit knapp 162 Minuten. Nicht die Special Edition, die ebenfalls in 3D im Kino zu sehen war. Einen Schnittbericht zu beiden Fassungen finden Sie hier. Aber es gab dann ja noch die Blu-ray exklusive Extended Edition. Auch diese gibt es nicht in 3D (Schnittbericht).

Es lässt sich aber sicher vermuten, dass spätestens, wenn der 2. Teil der Reihe in ein paar Jahren in die Kinos kommt, noch mal eine Blu-ray 3D-Edition erscheint, welche zumindest auch die Special Edition als Motivator für einen Neukauf beinhalten wird.

 

Avatar-Übersicht

 

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de

Inhaltsangabe / Synopsis:

Vor Jahren wurde Jake Sully (Sam Worthington) schwer verwundet und ist seitdem von der Hüfte abwärts gelähmt. Als ihm für ein Projekt das Angebot unterbreitet wird, zum weit entfernten Pandora zu reisen, willigt er schnell ein, um seinem für ihn sinnlos gewordenen Leben zu entkommen. Denn dort erwarten ... [mehr]
Mehr zu:

Avatar - Aufbruch nach Pandora

(OT: Avatar, 2009)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

17.08.2012 00:07 Uhr - BoondockSaint123
1x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Fand ich klasse,doch würde ich mir den auf 3D nur nochmal im Kino anschauen.Hab die Blu-Ray Box mit allen 3 Filmfassungen und die reicht mir vollkommen.

17.08.2012 00:08 Uhr - teento
Tja...so ist das !!! Ganz im Ernst: Marketingtechnisch ein wunderbarer Schachzug von FOX von Panasonic...is immerhin der dickste Fisch von Cameron und die Exclusiv-Geschichte wird Panasonic auch einiges gekostet haben...

17.08.2012 00:17 Uhr - Chriz66
kauft ... kauft ... kauft ... kauft ... kauft ... kauft ... kauft

17.08.2012 00:24 Uhr - trustno1
8x
Was ist mir dieser Film damals von sämtlichen Kumpels empfohlen worden und wie sehr habe ich mich dann dabei gelangweilt. Avatar war mein BluRay-Einstand und die Bildqualität mag atemberaubend sein, aber eben. Mehr Mainstream geht nicht. Davon werde ich mir ganz sicher keine weiteren Auflagen kaufen, selbst wenn der Film in ferner Zukunft mal als 4D-Fassung inklusive Digital-Implantat fürs Kleinhirn inklusive kompostierbarer Retro-DVD auf den Markt geschmissen werden sollte...

17.08.2012 00:47 Uhr - Mitarbeiter831
User-Level von Mitarbeiter831 1
Erfahrungspunkte von Mitarbeiter831 27
Das is schon heftig was da manche Leute an Geld geschäffelt haben bei Ebay. Selten ging einer unter 50 € weg, oft sogar bis zu 100 €. Besonders 1 Händler hat sich ne goldene Nase verdient, der hatte 100te (wahrscheinlich Ex-Mitarbeiter von Panasonic^^)

Endlich faire Preise und Gleichberechtigung für alle !!!!!!!!!!!!

17.08.2012 00:52 Uhr - DON
3x
Ja, der Film ist selbst für den Post-Terminator-1-Jimmy-Cameron eine Gurke (und der Mann hat uns immerhin mit Terminator 2 und Titanic schon genug gequält).
Der erste und einzige Film bei dem ich im Kino eingeschlafen bin.
Wenigstens sind jetzt langsam nahezu alle erdenklichen Fassungen und Variationen raus; in 10-20 Jahren dann vielleicht noch die Special Edition von George Lucas in der die Na'vi zu erst schießen :D
Hoffen wir mal dass Cameron seine Drohung eine Trilogie daraus zu machen nicht in die Tat umsetzt...

17.08.2012 00:59 Uhr - Doktor Trask
2x
Nur die Kinofassung also? Nun die Special kommt bestimmt wenn man genug mit der normalen Fassung verdient hat.

17.08.2012 00:59 Uhr - commandertaylor
Oh, ich freue mich so.
Hatte mir damals zwar extra den 3D-Player NUR wegen dem Film gekauft aber ich finde das neue Cover so toll, dass ich ihn mir gleich nochmal kaufe.
Hoffentlich kommt der auch inner Hartbox nochmal raus.

17.08.2012 01:10 Uhr - cArLos4evEr
Das war ja sowas von klar! Ich kann auf die EC 3D warten!

17.08.2012 01:14 Uhr - 130bpm
5x
Der film taugt nix.....weder auf dvd, bd, oder 3d.....
Ich hab ihn mir beim dvd release für 8 euro auf bd geholt, und wenige wochen später wieder verhökert....

17.08.2012 01:20 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Die Panasonic Aktion war doch absolut Geil. Ich hab mir zwei 3D Blu Ray Player für jeweils 99 Euro gekauft und einen Player für 110 und eine der blu rays für 120 bei Ebay wieder abgestoßen. Also nicht nur Blu Ray und Player gratis bekommen, sondern noch 30 Tacken zusätzlich eingenommen.
Und jetzt verscherbel ich schnell noch meine jetzige Blu Ray bei Amazon. Ich wette für die bekomme ich auch noch um die 40 - 60 Euronen. :D

17.08.2012 01:20 Uhr - Der Duke
3x
Avatar is der beste Film aller Zeiten. Bei dem wurd noch auf ne gute Story und tolle Charachtere gesetzt. An dem Film müssen sich diese ganzen dummen Mainstreamprodukte erstmal messen. Lange nich so einen guten Film gesehn.

17.08.2012 01:28 Uhr - Rainer W.
alles abzocke vom feinsten.cameron bekommt den hals niemals voll -.- wir sollten ein spendenkonto für den armen mann einrichten...

17.08.2012 01:30 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Allerdings gibt es auch einen kleinen Wermutstropfen. In 3D gibt es nur die Kinofassung mit knapp 162 Minuten.

Hier muss man aber auch Sagen, dass die Kinofassung immerhin Camerons Directors Cut ist. ;)
Bin mit der Kinofassung absolut zufrieden.

17.08.2012 02:45 Uhr - Votava01
1x
Hab mir die 3er Bluray Box vor über 2 Jahren für 14 Euro damals gekauft
und das Ding ist immer noch verschweißt.
Avatar der beste Film aller Zeiten?
Bedeutet die meisten Einnahmen weltweit jetzt auch der beste Film auf
diesem Planeten, oder wie?!

17.08.2012 06:13 Uhr - BackToReality9
DB-Helfer
User-Level von BackToReality9 12
Erfahrungspunkte von BackToReality9 2.282
Keine Special Edition, na ja...

Mir reicht meine normale BD, die Technik mag phänomenal sein, der Rest ist aber nicht DER Über-Film.

17.08.2012 07:02 Uhr - diamond
Das wurde auch Zeit.Finde es bemerkenswert dass so eine Veröffentlichungspolitik heutzutage überhaupt noch möglich ist.Da gibt es einen riesengrossen Bedarf und die bringen den einfach nicht raus.Jetzt kann man den Film wenigstens so sehen wie ihn die allermeisten auch im Kino gesehen haben,nämlich in 3D

17.08.2012 07:32 Uhr - Dr.Herbert West
2x
Ich besitze die 3D Fassung bereits, und muss sagen das der wirklich der hammer in 3D ist. Muss man aufjeden fall haben!

17.08.2012 07:35 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
17.08.2012 00:24 Uhr schrieb trustno1
Was ist mir dieser Film damals von sämtlichen Kumpels empfohlen worden und wie sehr habe ich mich dann dabei gelangweilt. Avatar war mein BluRay-Einstand und die Bildqualität mag atemberaubend sein, aber eben. Mehr Mainstream geht nicht. Davon werde ich mir ganz sicher keine weiteren Auflagen kaufen, selbst wenn der Film in ferner Zukunft mal als 4D-Fassung inklusive Digital-Implantat fürs Kleinhirn inklusive kompostierbarer Retro-DVD auf den Markt geschmissen werden sollte...

Ich kann dem Film irgendwie auch nicht abgewinnen. Optisch eine Granate, ohne Frage, aber für einen James Cameron-Film steckt zu wenig James Cameron drin. Es war mir alles viel zu bunt und überladen... Die nächsten Sequels werd ich mir sparen, ein Fan werd davon so oder so nicht.

17.08.2012 07:55 Uhr - Slasher006
3x
War der erste 3D Film den ich jeh gesehen hab. Storytechnisch war "Der mit dem Schlumpf tanzt" aber sooo mau... Von der Struktur war er "Aliens" und vom Schmalzfaktor war er "Pocahontas". Ich brauch ihn nicht in 3D und nicht in 2D und nicht auf ner ausgeleierten VHS.

17.08.2012 08:05 Uhr - Passenger1985
1x
wenn bereits alle drei fassungen erhältlich sind verstehe ich nicht warum man den fans so in den arsch tritt und nur die kinofassung auf 3d rausbringt.es haben sich bestimmt schon viele (darunter zähle ich auch) an die extended version gewöhnt und bevorzugen diese zum kucken.(ist die beste version des films)und auf einmal ist man gezwungen sich wieder die fassung abzugewöhnen wenn man den film in 3d sehen will? nicht mit mir!
ich habe meine blu ray bereits abbestellt.außerdem wenn diese blu ray identisch ist mit der panasonic version das liegt der deutsche ton nur in dolby digital 5.1 vor!
was auch wieder ein rücktritt zur bereits erhältlichen blu ray wäre.denn da lag der film in einem super dts ton vor!
zusammengefasst bekommt man den film in einer kürzeren fassung und mit einem schlechteren ton auf blu ray 3d spendiert.na das sind doch mal kaufargumente!
die können sich die scheibe in den arsch stecken!

17.08.2012 08:53 Uhr - Trollhunter
1x
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
17.08.2012 01:20 Uhr schrieb Der Duke
Avatar is der beste Film aller Zeiten. Bei dem wurd noch auf ne gute Story und tolle Charachtere gesetzt. An dem Film müssen sich diese ganzen dummen Mainstreamprodukte erstmal messen. Lange nich so einen guten Film gesehn.



"Sarkasmus ? "
(ich zitiere einfach mal Sheldon Cooper, mir selbst fällt dazu sonst gar nichts ein *g)

17.08.2012 09:11 Uhr - mezmerize
1x
@ duke

Bazinga sag ich da nur.

Toll da vergreift man sich mal wieder an wehrlosen Blu Ray Rohlingen. Und presst Müll hoch 10 drauf.
Das Geld für die Herstellungskosten sollten die lieber spenden. Tun was Gutes und könnens über die Steuer zurückholen..

17.08.2012 10:01 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
und wieder bin ich drauf reingefallen. 3D wunderte mich zwar, aber da die DVD eine so schleche Qualität hat, wäre mir eine bessere Version allemal lieb gewesen.

Wohlgemerkt: Ich spreche hier von Avatar - Herr der Elemente, eine Zeichentrick-Serie, die ab 2005 auf Nickelodeon lief.

Schade, dass die Macher der Serie nicht alles dran gesetzt haben, Cameron diesen Namen zu verbieten. Aufgrund der länger bestehenden Serie, hätte da doch sowas wie Gewohnheitsrecht greifen müssen.

Aber nein, der Depp dreht den Spieß um und die legitime Real.Verfilmung darf nicht mehr "Avatar heißen".

Das ist schon echter Mist....

Ach ja, Camerons Avatar: Einmal geshen, gleich wieder vergessen. Ein Film für Tiefgründigkeitsd-Uninteressierte, die keine Film-Sozialisation haben und die jeder neu hingeworfenen Effekt-Schlacht hinterherhecheln müssen.


17.08.2012 10:10 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
Kauf unnötig. Meine Extended Version in 3D hochgerechnet hat sich bis jetzt gut bewährt.

17.08.2012 10:14 Uhr - Raskir
Wie kann man denn einen Film in 3D "hochrechnen"?

17.08.2012 10:20 Uhr - CaptainHowdy
1x
Hab mir bist jetzt 2Filme Zuhause in 3D reingezogen (Captain America,Zorn der Titanen) und es hat mich nicht wirklich überzeugt,wie im Kino.Werde mir Avatar in 3D trotzdem kaufen da ich optisch den Film einfach Hammer finde und ihn leider damals nur in 2D gesehen habe. Klar die Story ist absolut 08/15 und ziemlich voraussehbar, doch die Welt die
Cameron geschaffen hat ist für mich einfach ein Augenschmaus.Und obwohl die Story nichts neues ist war mir trotzdem keine Sekunde langweilig.

17.08.2012 11:40 Uhr - David_Lynch
1x
@Raskir
"2Dto3D" unterstützen doch schon einige Fernseher, sieht halt nicht ganz so bombe aus. Lässt sich mit ner DVD (über BluRay-Player, HDMI-Kabel und FullHD-Fernseher) in FullHD vergleichen...

-----------------

Gut das mich der Film kein bisschen interessiert, dann wäre ich als Käufer wohl richtig angepisst. Wenn man dem Bild oben glaubt gibt es die Neuauflage der Kinofassung ja anscheinend nur in diesem überteuerten Combo-Pack mit 3D-BluRay, BluRay, DVD, Digital Copy, VHS, Hörbuch auf CD, Hörspiel auf MC, Comicbuch, Brotdose, Tattoos und dem exklusiven Avatar-Radiergummi. Wer bitte braucht den ganzen scheiß, eine alternative single disc 3D Bluray wäre nur fair, da jeder, der den Film interessiert, ihn eh schon auf irgendeinem Format besitzt.

17.08.2012 11:43 Uhr - hacker
Mal abgesehen davon das 3D grundsätzlich mich nicht interresiert ist Avatar so ziemlich das letzte was ich mir in die Sammlung stellen würde. Und selbst wenn- bei dem Theater um den Release der 3D-Version würde ich als Kunde jetzt auch nicht mehr zugreifen. Ist doch ein Witz was die Veranstalten um den Streifen... der wird sowiso nach Teil 50 in mindestens 20 verschiedenen Collectors und Special Edition erhältlich sein. Ich hatte damals die 3D-Version aus der Panasonic-Aktion. Hat mir auf ebay gut 80€ eingebracht :D Danke James Cameron.

17.08.2012 11:44 Uhr - Raskir
@David_Lynch: Ah, ok jetzt versteh ich was er meint. Aber das ist doch dann genau das, was bei anderen Filmen so oft kritisiert wird (unechtes 3d) und was Avatar viel besser machen soll, oder hab ich da jetzt schon wieder was falsch verstanden?

17.08.2012 12:17 Uhr - Lamar
Komischerweise sieht das bei der Version, die wahrscheinlich wieder ordentlich Geld in die Kasse spülen soll, so aus als ob es einen abziehbaren FSK Aufkleber gibt.

Warum bitte schön Warner macht ihr das nicht auch bei allen anderen Artikeln so ??

Ihr verarscht und verärgert immer mehr und mehr euere Kunden. Das liegt aber nicht alleine an dem Augenkrebsemblem, sondern auch noch an so einigen anderen Vorkommnissen in letzter Zeit.

Mal gucken wie lange das noch geht wo den Leuten das Geld sowieso schon immer knapper wird zum Monatsende. Ich jedenfalls kauf schon alleine deshalb nix, weil es kein Wendecover gibt.


17.08.2012 12:19 Uhr - Der Duke
1x
@ All

War noch etwas angetrunken beim schreiben und hab mir gedacht, ich troll mal n wenig :D
Ich vertrete Avatar gegenüber eine vollkommen andere Meinung.
Wenn ich eine Top 10 Hassfilme machen würde, wär er sicher unter den ersten 5.

17.08.2012 12:54 Uhr - Snakecharmer85
3x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
Also ich bevorzuge die Kinofassung und bin insofern froh das diese auf 3D erscheint. Die Langfassung hat meiner Meinung nach nur unnötige Szenen die den Film in keiner Weise weiter bringen.

Natürlich muss der Film nicht gefallen, aber wenn ich solche Kommentare lese wie "einer der 5 schlechtesten Filme die ich kenne." muss ich einfach schmunzeln wie man sich in so einen hater hype rein steigern kann. Das ist einfach nur noch lächerlich! Sicher einer der schlechteren Cameron Filme, aber einer der miesesten Filme aller Zeiten? *hust* *rolleyes*

17.08.2012 13:20 Uhr - FSM
7x
Der Film, der das Kino der letzten Jahre zerstört hat.

Ich rege mich nicht über schlechte Filme auf - aber darüber, dass Avatar gezeigt hat, dass man 3D nicht gut einbauen muss - sondern einfach nur in total nutzloser, nicht weiter auffälliger Null-Sinn-Version einbauen kann, um von Kinobesucher und Blu-Ray-Käufer mehr Geld zu verlangen. Die Flut von Filmen, die dann kamen und nun mehr auf schlechten 3D-Effekten statt filmischer Qualität basierten, haben die letzten Jahre zu den schlechtesten Kinojahren überhaupt gemacht.

Was hat Avatar effektiv erreicht? Es hat mehrere Jahre des Kinos vergiftet. Drecksfilm! Als Kinofan muss man diesen Film einfach hassen! ò.ó

17.08.2012 13:25 Uhr - teento
@Lamar

Was hat WARNER jetzt damit zu tun ? AVATAR wird über 20th Century Fox vermarktet...

17.08.2012 14:39 Uhr - DON
17.08.2012 13:20 Uhr schrieb FSM
Der Film, der das Kino der letzten Jahre zerstört hat.

Ich rege mich nicht über schlechte Filme auf - aber darüber, dass Avatar gezeigt hat, dass man 3D nicht gut einbauen muss - sondern einfach nur in total nutzloser, nicht weiter auffälliger Null-Sinn-Version einbauen kann, um von Kinobesucher und Blu-Ray-Käufer mehr Geld zu verlangen. Die Flut von Filmen, die dann kamen und nun mehr auf schlechten 3D-Effekten statt filmischer Qualität basierten, haben die letzten Jahre zu den schlechtesten Kinojahren überhaupt gemacht.

Was hat Avatar effektiv erreicht? Es hat mehrere Jahre des Kinos vergiftet. Drecksfilm! Als Kinofan muss man diesen Film einfach hassen! ò.ó

Dem stimme ich zu.
So selten wie in den letzten 2-3 Jahren war ich noch nie im Kino.

17.08.2012 15:00 Uhr - Iconoclast
3x
Avatar? Nie gesehen. Ist der nicht mit Dolph Lundgren?

17.08.2012 15:07 Uhr - mezmerize
1x
@Snakecharmer

Er sprach von seinen persönlichen Hass Favoriten.

Avatar spielt da generell in der oberen Liga mit. Dieser Extremhype ist aufgrund der Tatsache, das dieser null Innovation bietet völlig unverständlich. Story banal und wurde in diversen Filmen bereits verwurstet. Und sich gut am Computer auszukennen, gewährleistet keine gute Qualität. Was dieser zumindest eindrucksvoll beweisst. Wenn ich mir einen Anime ansehen will, greife ich zum Beispiel auf Neon Genisis Evangelion zurück.


17.08.2012 15:21 Uhr - McCoy
3x
Phänomenal dieser Shitstorm hier.

Gerade Cameron dreht nur Filme wenn er wirklich was sagen will, lieber sitzt er 10 Jahre still, bevor er was macht, von dem er nicht 100% überzeugt ist. Eine Vorgehensweise die sich z.B. auch Steven Spielberg seit James Ryan mal zu Herzen hätte nehmen sollen.

Und 3D/Extended Fassungen sind doch mittlerweile leider die Regel. Wieso soll man bei dem erfolgreichsten Film aller Zeiten eine Ausnahme machen? Ihr müsst doch nicht kaufen. Ich bin mit meiner 2D Kinofassung auf DVD sehr zufrieden, egal wie viele Fassungen noch rauskommen.

17.08.2012 15:25 Uhr - DON
1x
17.08.2012 15:21 Uhr schrieb McCoy
Phänomenal dieser Shitstorm hier.

Gerade Cameron dreht nur Filme wenn er wirklich was sagen will, lieber sitzt er 10 Jahre still, bevor er was macht, von dem er nicht 100% überzeugt ist. Eine Vorgehensweise die sich z.B. auch Steven Spielberg seit James Ryan mal zu Herzen hätte nehmen sollen.

Und 3D/Extended Fassungen sind doch mittlerweile leider die Regel. Wieso soll man bei dem erfolgreichsten Film aller Zeiten eine Ausnahme machen? Ihr müsst doch nicht kaufen. Ich bin mit meiner 2D Kinofassung auf DVD sehr zufrieden, egal wie viele Fassungen noch rauskommen.


Als Gegenbeispiel möchte ich aber Terminator 2 anführen.
Ein Film bei dem Jimmy ebenfalls nichts zu sagen hatte und nur an den Terminator Fans von damals (und deren kleinen Kinder) verdienen und neue Effekte austesten wollte.

Ich kann dem Regisseur einfach nichts abgewinnen und halte Terminator für seinen einzigen guten Film - wenn man sich moralisch drauf einstellt sind Aliens in der Kinofassung und The Abyss grade noch schaubar - aber ansonsten wars das.
Wenn Avatar nunmal so nichtssagend ist dass ich im Kino einschlafe kann ich nichts machen.
Handwerklich ist Cameron immer topp, aber inhaltlich eine Katastrophe.
Da machen es andere wie Lynch, Scorsese oder Coppola deutlich besser.
Soagr Spielberg hat vor vielen Jahrezehnten einmal eine handvoll guter Filme gemacht ;).

17.08.2012 15:45 Uhr - Der Duke
1x
@ Don
Stimme dir vol und ganz zu in deiner Meinung zu Cameron, obwohl ich finde,dass True Lies auch ein guter Film von Cameron ist. ;D

@Snakecharmer85
Ich kann Avatar einfach nich ausstehn und hab mich beim gucken so gelangweilt und deshalb ist er für mich einer der Filme, die ich wirklich nich leiden kann.
Und ja, ich bin ein Hyperhater, der alle hasst, die Avatar mögen :D

17.08.2012 15:58 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
17.08.2012 10:20 Uhr schrieb CaptainHowdy
Hab mir bist jetzt 2Filme Zuhause in 3D reingezogen (Captain America,Zorn der Titanen) und es hat mich nicht wirklich überzeugt,wie im Kino.


Kein Wunder, wenn du nur die veschissendsten Konvertierungen guckst. Avatar ist da eine ganz andere Liga!

17.08.2012 16:29 Uhr - Martyr
Ich hatte schon ganz vergessen wie sehr mir dieses ganze Avatar- Theater auf die Nüsse geht... aber war ja klar dass diese Kuh noch nicht ausgemolken ist.
Aber eigentlich ist es ja auch nur ein recht eindeutiges Zeichen dafür, dass es heutzutage eben nicht mehr auf den Film, sondern nur auf die Gimmicks drumherum ankommt.

17.08.2012 17:00 Uhr - Eisenherz
8x
Es war einmal, vor langer Zeit, da begab es sich, dass Filme gedreht wurden, die noch Seele hatten und nicht dazu ausgelegt waren, mit möglichst viel Merchandising und 18 verschiedenen Version in 2D, 3D, 4D , Super 8, VHS, Betamax und Video 2000 ein Maximum an Geld einzuspielen. In den frühen 80ern entführte uns ein Roger Corman in die Tiefen des Weltalls, ohne je zu wissen, ob der Film sein Geld wieder einspielen würde. Noch am Anfang der 90er konnten wie einen "Leviathan" bestaunen, in dem der Maskenguru Stan Winston jeden einzelnen Tentakel in Handarbeit bastelte, nur in der vagen Hoffnung, mit Herzblut und dem halben Drehteam aus den Alien-Filmen dem Herrn Cameron ein Stück des Abyss-Kuchen vom Teller zu mopsen. Mag sein, dass gerade das letztgenannte Beispiel an den Kinokassen baden ging, aber der Film hat etwas, was dem Megablockbuster "Avatar" fehlt, und das ist die Liebe zur Handarbeit! Effekte muss man berühren können, man muss sie physisch wahrnehmen - und das funktioniert bei CGI bis heute nicht. Computereffekte erkennt man immer, mögen sie noch so gut sein, und verleihen dem Film eine gewisse Künstlichkeit. Prosthetics und handgemachte Effekte altern im Gegensatz dazu nicht, wie man sehr gut an dem "alten Schinken" The Thing sieht! Der Film ist nach weit über 20 Jahren immer noch so grauenerregend wie seinerzeit. "Avatar" wird man in 20 Jahren nur noch müde belächeln und sich sagen: "Guck mal, wie primitiv damals die CGI noch waren!".

17.08.2012 17:44 Uhr - Topf
1x
YEAH, EIN FILM DEN ICH SCHEISSE FAND IN 3D, MUSS ICK GUCKEN!!! ;D

17.08.2012 18:00 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
17.08.2012 01:20 Uhr schrieb Der Duke
Avatar is der beste Film aller Zeiten. Bei dem wurd noch auf ne gute Story und tolle Charachtere gesetzt. An dem Film müssen sich diese ganzen dummen Mainstreamprodukte erstmal messen. Lange nich so einen guten Film gesehn.


Ich hoffe doch, dass Du das ironisch meinst.

Der Film ist eine kommerziell teure, intellektuell aber billige, sogar billigste Kopie von DER MIT DEM WOLF TANZT... ohne dessen emotionale Tiefe, oder reife Charaktere.
CGI von der Stange. 3D war gut... aber mal ehrlich, war es so spektakulär?
Cameron ist ein Blender... und schon traut sich keiner mehr in ernsthaft in Frage zu stellen. Der Gute hebt inzwischen vollends ab: Will nur noch Avatar drehen, und setzt seinen Pocahontas Klau inzwischen mit HERR DER RINGE oder STAR WARS gleich...

17.08.2012 18:11 Uhr - Raskir
2x
17.08.2012 17:00 Uhr schrieb Eisenherz
Es war einmal, vor langer Zeit, da begab es sich, dass Filme gedreht wurden, die noch Seele hatten und nicht dazu ausgelegt waren, mit möglichst viel Merchandising und 18 verschiedenen Version in 2D, 3D, 4D , Super 8, VHS, Betamax und Video 2000 ein Maximum an Geld einzuspielen.


Ich kann ja wirklich nachvollziehen, dass mancheiner hier abgenervt ist von dem ganzen Getöse um Avatar.
Aber sich hier hinzustellen und rumzumeckern, dass mit so einer Produktion möglichst viel Geld gemacht wird, finde ich einfach nur lächerlich.
Klar waren Filme vor dreisig Jahren noch ganz anders. Aber die wurden auch nicht gedreht weil Hollywood das amerikanische Pendant zur Wohlfart ist, sondern weil Sie Kohle bringen sollten. Dass das manche nur mit Glück geschafft haben bzw. dass bei manchen nicht klar war, ob sie sich überhaupt rentieren kann ja stimmen, aber Sinn und Zweck der Filmindustrie (genau Industrie nicht Caritas) war es auch schon 1980 Geld zu verdienen.
Und warum auch nicht?
Ich gehe ja schließlich auch nicht arbeiten, weil ich meinen Chef so lieb habe.
Und ganz ehrlich, mir geht Avatar sowas von am aller wertesten vorbei, dass ich weder im Kino drin war, noch habe ich ihn auf DVD, BD oder 3d BD gesehen.
Aber es gibt ja anscheinend genug Leute die auf diese Mutantenschlümpfe abfahren und gar nicht genug Versionen im Schrank stehen haben können.
Lasste kaufen! Das spült Geld in die Filmindustrie und das bedeutet, es kommen auch wieder gute Filme.
Bis dahin soll sich jeder der will auch die nächsten 10 Avatar Versionen kaufen.

17.08.2012 19:52 Uhr - Eisenherz
1x
Kann ja von mir aus jeder Mensch sein Geld erst in die Kinofassung, dann in den "Directors Cut", danach in die "Extended Edition", dann in den "The Cut from the man whos made the Credits at the end of the Movie", und anschließend in die "Never seen before on this fucking Planet-Edition" stecken, jedoch markiert "Avatar" hier wirklich den Gipfel der Dreistigkeit. Leider ist überdeutlich, dass es Herrn Cameron hier in keiner Weise darum geht, seinem Film neue Seiten abzugewinnen, sondern einzig darum, möglichst viel Kohle aus den Kapitalschafen herauszupressen. Was mir einfach fehlt, ist die Experimentierfreude und die Liebe zum Film! Aber na ja, ich bin wohl mit 29 wirklich schon zu alt, als dass ich sowas noch erwarten kann. Wenn ich mir alleine die Grütze der letzten zwei Jahre im Kino ansehe, kommt mir das kotzen. Wohin ist eigentlich die gepflegte und nervenzerfetzende Ruhe entschwunden? Bestes Beispiel ist "Star Trek - Der Zorn des Khan" und das neue Star Trek-Remake. Wo ersterer noch ein unglaublich spannendes Duell zwischen der Reliant und der Enterprise im Stile eines UBoot-Kampfes bot, wackelte in letzterem die Kamera dermaßen, dass ich nicht erkennen konnte, was eigentlich grad passierte. Seit mehreren Jahren hab ich bei allen Blockbustern immer diesen ADS-Stil, der offensichtlich für hibbelige Teenies mit Konzentrationsstörungen gedacht ist. Hollywood schlägt hierbei in meinen Augen einen üblen Irrweg ein. Proportional sinkt seit einigen Jahren die erzählerische Qualität eines Filmes mit der Anzahl seiner CGI.

17.08.2012 20:55 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
17.08.2012 10:14 Uhr schrieb Raskir
Wie kann man denn einen Film in 3D "hochrechnen"?

Mit der 3D Funktion an meinem 3D Tv Gerät :)

17.08.2012 21:54 Uhr - Thrax
1x
Ich fand den Film....solide. Tolle Effekte und Bilder, da waren die wirklich kreativ und so für ab und an schauen ist's ok, aber es ist bei weitem nicht das Megameisterwerk als das es manche bezeichnen, da hätte man dann schon ne gute Story und nicht so eine 08/15 Handlung bringen sollen.
Somit bleibe ich bei der Edition mit den 3 verschiedenen Filmfassungen und schenk mir diese Ausgabe hier zumal ich sowieso erstmal auf 3D umrüsten müsste und der Aufwand ist es mir dann doch nicht wert.

17.08.2012 22:05 Uhr - wirsindviele
2x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
17.08.2012 17:00 Uhr schrieb Eisenherz
In den frühen 80ern entführte uns ein Roger Corman in die Tiefen des Weltalls, ohne je zu wissen, ob der Film sein Geld wieder einspielen würde.


Größter Schwachsinn aller Zeiten! Roger Corman hat noch nie einen Film gemacht, von dem er nicht wußte, dass er damit Gewinn machen würde. :P

17.08.2012 23:05 Uhr - Eisenherz
Ok, das mag für die 50er und 60er zutreffen, als man noch einen Mann in einem Gummimonsteranzug durch die Pampa stapfen lassen konnte, aber grad einer meiner Favoriten, "Battle beyond the Stars", war wohl doch ein Risiko in dieser Hinsicht. Corman hat meines Wissens nach nie wieder so ein Star-Aufgebot und solch gute Spezialeffekte aufgeboten. Und seinerzeit waren 2 Mio Dollar Budget schon ne ordentlich Hausnummer!
Zum Glück lief der Film dann aber doch recht gut im Kino, was ich dem Herrn Corman von Herzen gönnen. Wenn nur Uwe Boll so viel Erfolg hätte! ;-)

18.08.2012 02:08 Uhr - LittleNacho
2x
WOW das nenn ich ma haten vom aller feinsten, in mein augen aber absolut UNgerechtfertigt ich finde in der tat das avatar einer der geilsten filme ever ist. Bleibt lieber bei eurem super trash aus den 80's...

18.08.2012 20:15 Uhr - Eisenherz
8x
Und bleib du mal lieber ein Jahr länger in der Schule! Deine Rechtschreibung wird es dir danken!

18.08.2012 22:55 Uhr - LittleNacho
sorry aber meine rechtschreibung geht dich ein scheiß an...

19.08.2012 19:00 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Die geht leider alle was an, siehe unten:

Es wird erwartet, dass sich der Autor Mühe gibt, seinen Kommentar für andere lesbar zu gestalten. Unnötig viele Rechtschreibfehler oder ein unverständlicher Satzbau müssen vermieden werden. Texte sollten vor dem Posten noch einmal durchgelesen werden.

20.08.2012 03:28 Uhr - LittleNacho
Ja du hast absolut recht Präsident Clinton aber das trifft ja nun wirklich nicht zu oder? Denn so schlimm das mann es als unverständlich sehen könnte ist es nicht und ich finde einfach es ist eine frechheit mir zu sagen ich soll wieder in die Schule gehn...

20.08.2012 11:36 Uhr - Chris Redfield
2x
Mahlzeit,

welch ein Glück das er nicht im Mediabook kommt, was dann wohl wieder hier los wäre, um Himmels willen. Tolle News und er wird, jedenfalls in meiner Sammlung, asyl finden.

Besten Gruß, Chris

20.08.2012 15:36 Uhr - Agregator
2x
Hab den Film nie gesehen und werd ihn mir auch nicht anschauen allein schon wegen dem übertriebenen Hype der darum gemacht wird.Von mir aus kann der noch 1000 Fassungen davon rausbringen - das macht den Film weder besser noch schlechter und ihn mit Star Wars zu vergleichen ist ja schon fast eine Beleidigung.Ein Film ist nicht automatisch gut nur weil er viel Geld einspielt!

21.08.2012 18:03 Uhr - CannibalHolocaust
1x
Ich fand ihn ehrlich gesagt langweilig...weiß nicht warum der so gehypt wurde/immer noch gehypt wird

30.08.2012 19:48 Uhr - splatterkb68
1x
Mit Avatar ist Camaron in die Rige der schlechtesten Regieseure aller Zeiten gesunken nach Titanic dachte ich er könnte nicht tiefer sinken.Schund ist Schund auch wenn es teurer Schund ist.

23.10.2012 04:59 Uhr - killerffm
2x
Ich finde Avatar ist der einzige Film den man als 3D Film bezeichnen kann, alles andere, was dann kam war zur Gewinn Optimirung der Studios, weil die leute durch Avatar geil auf 3D waren/sind. Bis Avatar 2 kommt wird es keinen Film geben der das 3D sogut einsätzt !!

Wie hat ein Kritiker gesagt, für so Filme wurde das Kino erfunden !



Zur Vö. Nix überraschendes, es wurde ja seit vö der 2D version gesagt das später mal die 3D edition erscheint ! Von daher sollte keiner Jamern :)

Einen schönen Tag wünsche ich noch !

23.10.2012 05:35 Uhr - Spagettihero
2x
Der Film war ein Megahit in Kino und Handel und das nur weil die Effekte(inkl. Story) mal richtig eingesetzt wurden(Und deswegen ist Avatar auch bei vielen so beliebt), Wo der Hater Mob auf einmal herkommt kann ich mir auch nicht erklären...

23.10.2012 06:47 Uhr -
2x
23.10.2012 05:35 Uhr schrieb Spagettihero
Der Film war ein Megahit in Kino und Handel und das nur weil die Effekte(inkl. Story) mal richtig eingesetzt wurden(Und deswegen ist Avatar auch bei vielen so beliebt), Wo der Hater Mob auf einmal herkommt kann ich mir auch nicht erklären...

Ist doch immer so bei erfolgreichen und beliebten Sachen. Dann kommen immer welche die gegen den Strom schwimmen wollen. Man ist ja so cool und individuell.

23.10.2012 08:52 Uhr - HUANSOAHN
1x
17.08.2012 00:24 Uhr schrieb trustno1
Was ist mir dieser Film damals von sämtlichen Kumpels empfohlen worden und wie sehr habe ich mich dann dabei gelangweilt. Avatar war mein BluRay-Einstand und die Bildqualität mag atemberaubend sein, aber eben. Mehr Mainstream geht nicht. Davon werde ich mir ganz sicher keine weiteren Auflagen kaufen, selbst wenn der Film in ferner Zukunft mal als 4D-Fassung inklusive Digital-Implantat fürs Kleinhirn inklusive kompostierbarer Retro-DVD auf den Markt geschmissen werden sollte...

Ja dieser Film ist langweilig und ziemlich hohl.Aber gibt ja genug Knechte die das als hohe Unterhaltung bezeichnen.Jedem das seine!

23.10.2012 09:57 Uhr - Chriz66
1x
Für mich ist das nur überzogener, quietschbunter Kinderkram, der nur für eine einzige Sache produziert wurde: Geld verdienen. Und wie man sieht, ist der Plan voll aufgegangen...

23.10.2012 09:59 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.08.2012 12:54 Uhr schrieb Snakecharmer85
Also ich bevorzuge die Kinofassung und bin insofern froh das diese auf 3D erscheint. Die Langfassung hat meiner Meinung nach nur unnötige Szenen die den Film in keiner Weise weiter bringen.

Natürlich muss der Film nicht gefallen, aber wenn ich solche Kommentare lese wie "einer der 5 schlechtesten Filme die ich kenne." muss ich einfach schmunzeln wie man sich in so einen hater hype rein steigern kann. Das ist einfach nur noch lächerlich! Sicher einer der schlechteren Cameron Filme, aber einer der miesesten Filme aller Zeiten? *hust* *rolleyes*


Absolut richtig, bei manchen Kommentaren könnte man meinen der ein oder andere hat nie wirklich einen schlechten Film gesehen. Klar ist AVATAR kein super anspruchvolles intellektuelles DOGMA Kino. Das wollte er aber auch nie sein. Ich für mein Teil hatte meine Erwartungen an den Film und die wurden voll erfüllt! Anspruchloses Bombast Kino, technisch auf hohen Niveau, passt!

23.10.2012 11:24 Uhr - ColaRumCerano
1x
17.08.2012 17:00 Uhr schrieb Eisenherz
Es war einmal, vor langer Zeit, da begab es sich, dass Filme gedreht wurden, die noch Seele hatten und nicht dazu ausgelegt waren, mit möglichst viel Merchandising und 18 verschiedenen Version in 2D, 3D, 4D , Super 8, VHS, Betamax und Video 2000 ein Maximum an Geld einzuspielen. In den frühen 80ern entführte uns ein Roger Corman in die Tiefen des Weltalls, ohne je zu wissen, ob der Film sein Geld wieder einspielen würde. Noch am Anfang der 90er konnten wie einen "Leviathan" bestaunen, in dem der Maskenguru Stan Winston jeden einzelnen Tentakel in Handarbeit bastelte, nur in der vagen Hoffnung, mit Herzblut und dem halben Drehteam aus den Alien-Filmen dem Herrn Cameron ein Stück des Abyss-Kuchen vom Teller zu mopsen. Mag sein, dass gerade das letztgenannte Beispiel an den Kinokassen baden ging, aber der Film hat etwas, was dem Megablockbuster "Avatar" fehlt, und das ist die Liebe zur Handarbeit! Effekte muss man berühren können, man muss sie physisch wahrnehmen - und das funktioniert bei CGI bis heute nicht. Computereffekte erkennt man immer, mögen sie noch so gut sein, und verleihen dem Film eine gewisse Künstlichkeit. Prosthetics und handgemachte Effekte altern im Gegensatz dazu nicht, wie man sehr gut an dem "alten Schinken" The Thing sieht! Der Film ist nach weit über 20 Jahren immer noch so grauenerregend wie seinerzeit. "Avatar" wird man in 20 Jahren nur noch müde belächeln und sich sagen: "Guck mal, wie primitiv damals die CGI noch waren!".

Selten wurde mir so aus der Seele gesprochen wie hier.

23.10.2012 12:26 Uhr - DON
1x
Was ist denn hier in den Avatar Diskussionen wieder los?
Zahlt Cameron neuerdings jedem der seine Gurken verteidigt Geld dafür?^^
Avatar ist nach wie vor der einzige Film bei dem ich im Kino eingeschlafen bin...wenn ich triviale Unterhaltung sehen will dann welche mit Herz und nostalgischem Wert!
Und wenn wir mal ganz ehrlich sind war alles was von Cameron nach Terminator kam nur noch aufgeblasener Mist.
Statt Avatar zu gucken kann ich auch gleich Die Schlümpfe auf dem Gameboy spielen, da bin ich dann wenigstens etwas aktiv und identifiziere mich auch mit moralfaschistoiden, blauen Öko-Esoterroristen :D

23.10.2012 17:12 Uhr - Killertamagotchi
Die hätten wenigstens sich mehr mühe geben können und die DTS spur drauf packen können aber nein man ReReleased einfach die Exklusive Version mit 0815 Dolby Tonspur ...


23.10.2012 18:48 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich fand ihn fantastisch. Schlechter als alles, was Cameron zwischen 84 und 97 gedreht hat, aber immer noch fantastisch.

Diese Abzocke ist aber sowas von dreist. Jeder Käufer mit einem Funken Verstand muss nun noch mal warten, bis die Langfassung in 3D erscheint, weil ihm bewusst ist, dass diese hundertprozentig innerhalb des nächsten Jahres noch nachgeliefert wird.

Du darfst heute wirklich GAR NICHTS mehr kaufen, ohne Dich vorher im Internet schlau zu machen, ob ein Kauf nun wirklich lohnt und Du auch wirklich die beste (oder die vermeintlich finale) Version erwischt hat.

23.10.2012 22:44 Uhr - Xavier_Storma
2x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
17.08.2012 01:20 Uhr schrieb Der Duke
Avatar is der beste Film aller Zeiten. Bei dem wurd noch auf ne gute Story und tolle Charachtere gesetzt. An dem Film müssen sich diese ganzen dummen Mainstreamprodukte erstmal messen. Lange nich so einen guten Film gesehn.


Man war der gut... für einen kleinen Moment dachte ich, Du meinst es Ernst... ;)

23.10.2012 23:28 Uhr - MartinRiggs
1x
Nein danke! Da bleibe ich doch "vorerst" bei meiner ECE auf Blu-Ray. Und schon auf die hat man ja warten müssen, bis sie schließlich erschien. Manchmal lohnt sich warten wirklich. So 1-2 Jahre. Oder halt eben 25 Jahre wie bei beim Final-Cut von Blade Runner :D

24.10.2012 00:34 Uhr - spobob13
Schon wieder so ein Open-Matte Mist. Ich will den Look and Feel eines großen Hollywood Filmes wie im Kino, und das geht am besten in Cinema Scope. Ich pfeif auf das mehr an Bild, wenn das Ergebnis dann mehr nach Fernsehfilm aussieht.

Die Kinobetreiber und selbst die Verleihfirmen sind aber zumindest der Ansicht, daß CinemaScope im Kino, aufgrund der vorhanden Basis Vorteile bringt. Ansonsten hätte man Avatar, Titanic auch gleich im 16:9 Bild ins Kino gebracht.

Es gibt, wenn auch wenige BigBudget Produktionen wie Avatar die direkt im 16:9 Format produziert werden. Eine Anpassung an den allgemeinen 16:9 Fernsehzeitgeist, das bevorzugte Format des Regisseurs? Keine Ahnung.

Für mich bleibt Superbreitwandfilm das beste Filmformat.

Apropos Schnittberichte, Zensur - selbst wenn wie bei Open Matte nix vom Kinobild fehlt, ist es doch ein Eingriff an dem Film an sich.

Wie gesagt, die meisten werden nur mit Kopf schütteln. Ich stehe sicher ziemlich allein auf breiter Front gegenüber aller Heimnutzer mit Fernseher - ist aber "MEINE" Meinung.

24.10.2012 02:35 Uhr - commandertaylor
"Je kommerzieller ein Film ist desto schlechter ist er."
- Marlon Brando

24.10.2012 09:57 Uhr - KielerKai
2x
17.08.2012 13:20 Uhr schrieb FSM
Der Film, der das Kino der letzten Jahre zerstört hat.
[...]
Was hat Avatar effektiv erreicht? Es hat mehrere Jahre des Kinos vergiftet. Drecksfilm! Als Kinofan muss man diesen Film einfach hassen! ò.ó


Ich liebe Kino und ich liebe AVATAR. Ich Gegensatz zu echtem Mainstream-Müll wie TRANSFORMERS und Konsorten, die nicht einmal eine filmische Struktur erkennen lassen.
Dass AVATAR "mehrere Jahre des Kinos vergiftet" hat, ist totaler Unsinn. AVATAR hat u.a. erreicht, dass in vielen Ländern (vor allem D) Kinos massiv digital aufgerüstet wurden - nicht nur, um 3D zeigen zu können, sondern eben auch digitale 2D-Filme. Filmrisse, Unschärfen, Bildkratzer, etc. gehören damit endlich der Vergangenheit an.
Gut, Cameron mag zwar im Kernplot eine altbekannte Geschichte genommen haben, aber immerhin hat er sie in eine (umwerfend) neue Hülle verpackt, und das ist doch in der Kinohistorie nichts Neues (oder Schlimmes). Aber nun, da Millionen von Menschen diesen Film toll finden, wird es zur Mode, den Film mies zu finden -- schließlich darf man ja nicht mögen, was die breite Masse mag.

Übrigens mag ich auch Filme wie KOYAANISQATSI, eXistenZ oder ALL THE PRESIDENTS MEN. Ich wette, dass ein paar der Hater hier diese Titel erstmal googeln müssen... :-P

24.10.2012 20:01 Uhr - commandertaylor
"Hater"...
Wie ich dieses Wort liebe. Für mich immer der Beweis, dass dem Gegenüber die Argumente ausgehen.
Früher nannte man das "Diskutieren" wenn man sich mit einem Menschen, der anderer Meinung ist als man selbst, unterhält. Aber "Diskutieren" müssen die Menschen, die mir ständig mit diesem "Hater"-Blödsinn kommen, selbst googeln.
Wenn man mal nicht auf einer der Hype-Wellen mitsurft (vollkommen egal ob es nun AVATAR oder sonstwas ist), ist man automatisch "Hater".
Immer wieder erfrischend.

AVATAR wurde als Neuerfindung des Kinos angepriesen... zugegeben der technische Aspekt ist HÖCHST beeindruckend, die "Story" jedoch ist so ausgelutscher, klischeebeladener und tausendmal gesehener Standard-Dreck, dass jedem halbwegs mündigem Kinogänger eigentlich der Mageninhalt Richtung Leinwand schwappen müsste.

Wenn der Film 'ne Stunde kürzer wäre, würde ich den wahrscheinlich gar nicht so miserabel finden aber wenn ich meinen filmischen Anspruch NUR auf die 3D-Effekte runterschrauben soll um den Film geniessen zu können, bin ich raus.

Ehrlich... Das hat nichts mit "Haten" zu tun... Ich kann es eben umgekehrt kein bisschen verstehen warum nun ausgerechnet AVATAR "soooooooooooo" viel toller sein soll als irgendeine andere Popcorn-Schmonzette gleichen Kalibers.

Cronenbergs "eXistenZ" finde ich übrigens auch kagge. :P
...die anderen beiden Titel muss ich jetzt erst googeln während ich nebenbei den Soundtrack von "Powaqqatsi" höre.

15.01.2016 20:55 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 206
Und noch immer ist die Langfassung nicht in 3D erhältlich. Was mich tierisch nervt und mich davon abgehalten hat, bislang auf Bluray zuzuschlagen. Ob die 6 Jahre nach Debüt überhaupt nochmal kommt? Vielleicht ja zum Launch von "AVATAR 2". Hmpf.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)