SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Maneater · Werde ein Menschenfresser · ab 38,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Senator streicht Kinoauswertung für Inside

Mögliche Kürzungen für eine FSK Freigabe will man vermeiden

Der französische Horrorthriller Inside sollte ursprünglich am 22.11.2007 in die deutschen Kinos kommen. Doch Autobahn, das auf Genrefilme spezialisierte Unterlabel von Senator, hat jetzt die Kinoauswertung gestrichen und wird den Film direkt auf DVD veröffentlichen.
Der Grund für dieses Vorgehen von Autobahn ist wieder einmal der strenge Jugendschutz und die damit verbundene Befürchtung keine Kinofreigabe von der FSK zu bekommen. Denn der Härtegrad von Inside soll enorm sein und der Film wird schon in einem Atemzug mit Alexandre Aja's Haute Tension genannt. Das Team von Autobahn bedauert diesen Schritt und Mitarbeiter Dominic Stetschnig über diese Entscheidung:
Wir bringen es beim besten Willen einfach nicht übers Herz, einen Film geschnitten zu veröffentlichen. Da sind wir einfach selbst viel zu sehr Filmfans, um einen solchen Schritt in die (in unseren Augen falsche) Richtung zu wagen.
Wann Inside nun auf DVD erscheinen wird, ist bisher noch nicht entschieden. Auch ob er nun mit SPIO/JK kommt oder doch noch mit einer FSK-Freigabe, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Autobahn wird allerdings alles versuchen den Film ungeschnitten auf den deutschen Markt zu bringen. Wer sich einen kleinen Eindruck verschaffen will kann sich hier den Trailer ansehen: Trailer

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sarah, die ihren Mann bei einem Autounfall verloren hat und von ihm ein Kind erwartet, verbringt den Weihnachtsabend allein zu Haus. Plötzlich taucht eine mysteriöse Frau vor ihrer Tür auf und attackiert sie. Mitten im Kampf bekommt Sarah die ersten Wehen und schnell wird klar, auf was es ... [mehr]
Quelle: Cinefacts

Kommentare

24.07.2007 12:03 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Mal gucken ob die Worte aus dem Interview sich wirklich bewahrheiten. Wenn der so hart wie High Tension sein soll, dann gibts eh nur 'ne geschnittene SPIO.

24.07.2007 12:05 Uhr - Dschanny
Immerhin eine gekürzte Fassung weniger, mit der Filmfans im Kino verarscht werden können.
Aber abwarten, ob und wie der Film dann in Deutschland auf DVD erscheint...

24.07.2007 12:14 Uhr - Skeletor
Dominics Stetschnigs Worte klingen als ob sie es wirklich ernst meinen und auch hinter dem Filme stehen, nicht so wie die Damen und Herren von Warner, denen TCM-TB anscheinend nur peinlich ist.
Wenns eine deutsche UNGESCHNITTENE Veröffentlichung geben wird, dann kaufe ich auch die dt. DVD. Ansonsten, Ausland. Sind schon alarmierende Anzeichen wenn jetzt sogar Kinoauswertungen für Erwachsene wegen angeblichem "Jugendschutz" gecancelt werden müssen!
Kein Geld für Zensiertes.

24.07.2007 12:19 Uhr - LinguaMendax
Das sieht ja gar nicht so übel aus.Auch wenn mir noch nicht so ganz klar ist,um was es denn im Detail geht.Um eine Schwangere,deren Freund kürzlich verstarb und eine geheimnisvolle Frau,die sie nach einem Autounfall verfolgt,wenn ich das so richtig verstanden habe.Bin ja mal gespannt.Dass Senator da 'nen Rückzieher macht,ist schon fast verständlich.Dann lieber den Film UNCUT auf DVD.Oder minimal cut.Ich meine,SO SCHLIMM war die SPIO/JK-Version von Aja's High Tension nun auch wieder nicht...es gibt da allerdings noch 'nen anderen französischen Film,von dem man allerdings FAST NICHTS im Internet lesen kann.Xavier Gens' "Frontieres".Weiss da jemand was drüber? http://www.gomorrahy.com/images/frontieres_ts2.mov

24.07.2007 12:55 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.760
Bisher konnte ich den teuren Autobahn-DVDs über RC1-VÖs ausweichen, bei einem französischen Film ist mir die Synchro aber wichtig und da der Film zudem sicher wieder im Steelbook kommt, werde ich ihn mir garantiert aneignen. 8)

24.07.2007 13:19 Uhr -
Wenn die eine Freigabeverweigerung der Kinofassung befürchten, werden die für die DVD-Freigabe garantiert keine KJ beantragen, denn bei der DVD-Freigabe sind die Prüfkriterien ja noch schärfer. Selbst wenn eine JK-Freigabe angestrebt wird, ist es nicht gesagt, dass der Film hierzulande uncut kommt. Es sei denn, das ist alles ein PR-Gag.

24.07.2007 13:26 Uhr -
Falls dies wirklich kein PR-Gag ist,muss ich sagen,dass es toll ist auch mal einen solchen Kommentar zuhören,dass man alles versucht um den Film in Deutschland uncut auf den Markt zu bringen.

24.07.2007 14:16 Uhr -
@LinguaMendax:
Hier gibts noch Material zu Frontiers: http://forum.dvd-forum.at/showthread.php?t=68345
Mfg

24.07.2007 14:26 Uhr -
Irgendwie ist der Kommentar unglaubwürdig. Einmal steht ja noch garnicht fest, ob der Film wirklich keine FSK Freigabe bekommt. Außerdem, wenn es ein so harter Horrorfilm ist, dann ist der ohnehin eher etwas fürs Genrekino und Filmefestivals. Und für die ist eine FSK nicht unbedingt erforderlich.

24.07.2007 14:44 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Da sieht man mal wieder, was der "Jugendschutz" alles zum Problem werden lässt.

24.07.2007 14:54 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.147
9. 24.07.2007 - 14:26 Uhr schrieb 42
Außerdem, wenn es ein so harter Horrorfilm ist, dann ist der ohnehin eher etwas fürs Genrekino und Filmefestivals. Und für die ist eine FSK nicht unbedingt erforderlich.


Der Film sollte regulär im Kino laufen und nicht auf Festivals. Harte Horrorfilme kommen doch permanent ins Kino. Außerdem finde ich die Entscheidung gut. Nicht jedes Label würde so handeln, sondern den Fans eine gekürzte Fassung fortsetzten. Aber mal abwarten, was nun die Prüfinstanzen zu "Inside" sagen werden.

24.07.2007 15:16 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Freue mich schon riesig auf den Film! Und finde diese Vorgehensweise auch durchaus erstmal sehr lobenswert. Lieber gleich die ungekürzte DVD in den Händen halten als sich erstmal wieder über eine möglicherweise arg zerhäckselte Kino-Schnittfassung aufregen müssen!

24.07.2007 15:45 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Find ich auch gut von Autobahn.

24.07.2007 16:23 Uhr -
Ja, dieses Verhalten von Autobahn sollten auch andere Vertriebe/ Label an den Tag legen. Filmfans, die selber wissen wie SCHEISSE geschnittene/ gekürzte Filme sind. Da fiel mir auch schon jemand ein: WARNER!

24.07.2007 18:34 Uhr -
Ich hab von "Inside" ja noch garnix gehört klingt interessant, Trailer sieht auch gut aus, aber der Trailer von High Tension sah auch gut aus und dann?... Nix dafür das aale so nen Wirbel drum gemacht haben fand ich den ganz schön lasch!!!!!

24.07.2007 18:44 Uhr -
besser eine schöne uncut-dvd als eine deutsche stümmel-kinofassung
wie die von hostel 2. ich freue mich schon sehr auf inside, scheint sich vom einheits-fortsetzungs-horror abzuheben.


24.07.2007 19:13 Uhr - theNEWguy
Moderator
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
ja in frankreich scheint man noch gute horrorfilmchen auf die beine zu bekommen. haute tension, ils, und nun l'interieur. ich bin in jedem falle sehr gespannt.

24.07.2007 19:29 Uhr -
der trailer sieht ja hammer geil aus. ich hoffe das der film uncut durch kommt. und wenn er so hart sein soll wie haute tension wäre das für mich wie ostern und weihnachten zusammen

24.07.2007 19:47 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.147
Hier gibt es ein gutes Review zum Film:
http://outnow.ch/Movies/2007/Interieur/

24.07.2007 19:48 Uhr -
Nur mal ne Frage an alle die High Tension so krass finden also ich denk schon dass ich die ungeschnittene gesehen hab! Aber was ist jetzt daran so Krass??? Seid ihr alle Weicheier *g* oder bin ich mittlerweile schon völlig Gaga;-)?

24.07.2007 19:54 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.147
20. 24.07.2007 - 19:48 Uhr schrieb Donnergott
Nur mal ne Frage an alle die High Tension so krass finden also ich denk schon dass ich die ungeschnittene gesehen hab! Aber was ist jetzt daran so Krass???


Alles. Die Atmosphäre und dazu die Intensität und die Kompromisslosigkeit mit der die Gewaltszenen inszeniert worden sind.

24.07.2007 20:38 Uhr - JASON78

21. 24.07.2007 - 19:54 Uhr schrieb blade41
Alles. Die Atmosphäre und dazu die Intensität und die Kompromisslosigkeit mit der die Gewaltszenen inszeniert worden sind.

Da kann ich dir nur zustimmen. Hatte erst nur die geschnittene SPIO gesehen, die ich schon echt Heftig fand.
Danach habe ich mir die Uncut besorgt, und kann nur sagen ein echt Brutaler streifen.

24.07.2007 20:51 Uhr -
blade hat vollkommen recht! High Tension legt eine Kompromisslosigkeit an den Tag, die selten gezeigt wird. Nüchtern, ohne einen Funken Humor...und vollkommen Ernst! Habe zwar die Uncut, aber selbst die SPIO-Fassung stiehlt der Atmosphäre gar nichts!

24.07.2007 21:26 Uhr -
Härter als High Tension?! Boah! Na dann, ... Zu High Tension kann ich nur sagen: Einer DER Mindfucks die ich so in meiner ganzen Filme und Spielesammlung nicht vergessen werde, neben Fight Club, Sieben, MGS, SAW 1, Vanilla Sky, ...

25.07.2007 00:19 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Muss mich donnergott da aber auch anschließen. Nachdem im Programmheft vom FFF vom ersten Horrorfilm mit NC-17 in den USA geredet wurde, hatte ich extrem hohe Erwartungen an die Härte des Filmes, aber vllt. bin ich von den ganzen kranken asiatischen Filmen mittlerweile was abgestumpft^^. Auch die Auflösung des Filmes war zwar ganz nett, kommt aber bei weitem nicht an an sachen wie Memento, Saw, Sixth Sense usw. ran.

25.07.2007 02:43 Uhr -
Habt ihr vielelicht ne uns unbekannte Zeichentrickversion gesehen? ;-) Mfg

25.07.2007 09:57 Uhr - LinguaMendax
Wenn man durch die Fülle an Slasher/Gore- und sonstigen Brutalostreifen dermassen abgestumpft wird, so setzt man seine eigene Messlatte auch immer höher und somit reizt einen bald kein Horrorstreifen dieser Welt mehr.Eine echt üble Entwicklung,muss ich sagen.Ich gestehe ein,dass ich auch schon den ein oder anderen Hammer gesehen hab.Aber was den Gewalt- oder Härtegrad angeht,schiesse ich für meinen Geschmack nie über bestimmte Grenzen hinaus.Und für mich liegen zweifelsohne Filme wie TM-TB und High Tension in diesem Bereich.Wenn man sich da noch weiter begibt,gibt es bald keine Anreize mehr,sich solche Filme reinzuziehen.So siehts jedenfalls bei mir aus...somit freu ich mich auf INSIDE und FRONTIERES.

25.07.2007 11:39 Uhr -
schließe mich deiner meinung an, tcm: tb und high tension uncut, saw 3 uncut haben meine persönliche grenze erreicht. mehr muss nicht sein, sonst grenzt das an perversion.
inside wird sich vermutlich auf diesem momentanen level bewegen, und das reicht. so mancher asia-horror hat mich einfach nur angewidert, guinea pig 1+2 beispielsweise. das war einfach nur pervers, das erste und einzige mal dass ich
einen film abgebrochen habe weils einfach zu viel war.

25.07.2007 11:59 Uhr -
wie sagte der sprecher im trailer zu einem horrorstreifen aus den 70ern so schön "its only a movie".. also auf inside bin ich mal gespannt, hab dann auch mal den trailer zu frontier angeschaut (danke für den link). was da jetzt so gesehen und gelesen hab sind das nach ner michung von tcm und hostel aus. da mir aber französiche filme sehr gut gefallen freu ich mich schon drauf, leider erst 2008.
hat einer von euch ma the untold story gesehen?

25.07.2007 14:18 Uhr -
Untold Story war doch der mit dem Föten-Essen, oder? Fand ich nicht so toll den Film, recht langweilig. Wurd wohl nur hochgejubelt weil wieder ein Tabu gebrochen wurde. Mfg

25.07.2007 14:58 Uhr -
nein the untold story ist ein film von 1992 aus china.

25.07.2007 15:12 Uhr - LinguaMendax
Der mit den Föten-Essen war "Dumplings".Und da wurden erhebliche Tabus's gebrochen.Nur weil das Ganze nicht in bluttriefenden Bildern gepackt wurde,lehnten ihn viele ab.Ich find ihn grandios.Genauso wie "Tale of Two Sisters".

25.07.2007 16:29 Uhr -
Ja, ihr habt, natürlich, recht. Hab mal nachgesehen, gegessen wird aber in beiden ;-)

Mfg

26.07.2007 15:23 Uhr - graf orlock
a tale of two sisters ist echt der beste koreanische film bei weitem.
untold story ist verdammt derb mit den kindermorden. dumplings ist auch ein geniestreich egal ob als kurzfilm oder die lange version.
bei inside bin ich auch sehr gespannt sieht ja recht spannend aus. aber trailer zeigen ja meistens auch schon das beste...
naja frankreich hats aber drauf mit filmen wie irreversibel oder in my skin oder eben high tension die sind so ziemlich das extremste was ich kenn. für meinen geschmack. splatter werte ich nicht so sehr als extrem. je realistischer das ganze umso heftiger.
aber auch mit imprint oder visitor q bin ich ziemlich an der grenze.
stimmts eigentlich dass ein remake von last house on the left geplant ist? ich glaub ich habs in der deadline gelesen...

26.07.2007 17:52 Uhr -
Wenn du mal nach Remake Last house on the left googelst findest du nen Haufen Treffer. Ist wohl in der Drehbuchphase. Mfg

28.07.2007 23:30 Uhr - logan5514
Also dem Trailer nach sieht es ja nach einem sehr netten Film aus. High Tension fand ich beim ersten Sehen sehr krass (gekürzte SPIO) doch er gefiel mir trotzdem sehr. Ich habe jetzt die uncut DVD im Schrank und denke jetzt anders. Er ist zwar hart, aber nach diesem Film war ich bereit für mehr...;)
Na ja, aber meine Grenze liegt jetzt bei Itchi the Killer...und ich glaube die Version die ich gesehen habe war cut. -Hat aber gereicht.
@ graf orlock: Ist Imprint gut?

29.07.2007 02:42 Uhr -
Also meiner Meinung nach kannst du dir den Imprint mal ausleihen und ansehen, um ihn zu kaufen wäre mir jedoch das Geld zu schade, so doll fand ich ihn nicht. Wenn du die ganzen Masters of Horror hast solltest du den natürlich auch haben, wobei Jenifer in meinen Augen so ziemlich der beste Film der Reihe war. Mfg

29.07.2007 15:05 Uhr - logan5514
Ich habe nur ein Paar Filme der Rheie gesehen und stand letzten vor der Fair Haired Child/Imprint-Leih-DVD. Mal am WE schauen, ob der was taugt. -Danke!

30.07.2007 11:30 Uhr - graf orlock
@logan5514: imprint ist sehr gut und meiner meinung nach mit audition der beste von takashi miike. allerdings habe ich gozu noch nicht gesehen. wenn ichi in cut deine grenze darstellt dann würde ich dir auch imprint erstmal nur cut empfehlen bzw solltest du andere miike filme gucken und möglichst uncut weil der typ extrem ist...wobei ich glaube es gibt imprint nur cut hierzulande. der film hat mich jedenfalls durch eine einzige szene zur grenze gebracht. ich sag nur fingernägel...achja und JEDER film von ihm hat irgendwann den punkt wo es verrückt wird. wenn ers nicht schon von vornherein ist...

30.05.2008 15:44 Uhr - Elenoir
Ich habe mich ganz furchtbar geärgert .. denn noch auf den Filmfestnights wurde gemunkelt, dass eben (wie gesagt) Autobahn eine ungeschnitte DVD auf den Markt bringen will .. (natürlich hielt ich das für Utopie) .. allerdings habe ich ihn mir gestern auf DVD ausgeliehen... nachdem ich auf die Laufzeit geachtet habe (84 min) .. kurz gewundert habe ich mich nur, da im Programmheft der FFF Nights Inside mit 83 Min. angegeben war....
Tja, da hat Senator einfach die vorausgehende Werbung mit dazugerechnet .. !!! .. Für mich fällt das schon unter Betrug !!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)