SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

BloodRayne 2 kommt als Unrated DVD

Uwe Bolls zweiter BloodRayne Film erscheint gleich auf DVD

Nachdem der mit Kristanna Loken in der Hauptrolle besetzte Vampiractioner BloodRayne genügend DVDs auf dem Heimkinomarkt absetzten konnte, war eine Fortsetzung schnell beschlossene Sache. Diese erscheint nun auf DVD.
Wieder unter der Regie von Uwe Boll soll BloodRayne 2: Deliverance am 18. September 2007 in einer Unrated Director's Cut Version in den USA in den Handel kommen. Im Gegensatz zur R-Rated Version soll die Unrated ca. 6 Minuten länger gehen.

Da Kristanna Loken für das Sequel nicht mehr zur Verfügung stand wurde die Rolle der Rayne mit Natassia Malthe besetzt. Rayne wird diesmal im Wilden Westen gegen böse Vampire kämpfen.

Wie auch zur DVD zu Teil 1 wird es das Game zum Film als Bonus geben.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Halb Mensch, halb Vampir ist die Daywalkerin Rayne auf der Mission, die Tyrannei der Untoten zu beenden. Aus Transsylvanien verschlägt es die sexy Schlächterin in den Wilden Westen. Ober-Vampir Billy the Kid lässt sich in Deliverance nieder, um nach Fertigstellung der Eisenbahn von dort aus das ganze Land ... [mehr]
Quelle: DevilDead
Mehr zu:

BloodRayne 2: Deliverance

(OT: BloodRayne II: Deliverance, 2007)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
3 From Hell: Kinofassung nach Berufung uncut fürs Heimkino ab 18 Jahren freigegeben
Once Upon a Time in ... Hollywood bekommt Extended Cut
Rambo: Last Blood - Uncut auf 4K-UHD+Blu-ray (Amaray & Steelbook) & DVD (Amaray) im Februar 2020
Terminator: Dark Fate - FSK-Altersfeigabe steht fest
Midsommar - Deutsche Blu-ray mit Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

25.07.2007 18:52 Uhr - Batty
Natissa sieht schon mal besser aus als Kristanna.
Aber warum muss von solch mäßigen Filmen immer noch was nachgeschoben werden? Die Qualität dürfte wohl nicht nur angesichts des Regisseurs fraglich sein.

25.07.2007 18:55 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Allein dieses dämliche wilde Westen Setting disqualifiziert den Film, dann noch Uwe Boll im Regiestuhl und keine Kristanna Loken mehr und das ganze ist Zelluloidverschwendung.

25.07.2007 18:59 Uhr - Batty
Kristanna war doch wohl potthäßlich! Ich frage mich, wieviel Makeup und Bauchweg-Gürtel die in T3 tragen musste, um attraktiv zu wirken!

25.07.2007 19:29 Uhr - rammmses
Und wehe die schneiden die unrated-Szenen wieder einfach als Zusammenschnitt kurz vor dem Abspann rein...

25.07.2007 19:30 Uhr - DerDude75
Ob nun Kristanna häßlich ist oder nicht, und ob Natissa besser aussieht oder nicht, ist doch recht subjektiv. Ich würde beide nicht von der Bettkante schubsen...erst recht nicht, wenn eine links und rechts von mir liegen würde. Das Problem, wie auch beim ersten Teil, heißt Boll, Uwe Boll. Der Film wird also Trash vom feinsten sein, gepaart mit superschlechten Gore-Effekten.

25.07.2007 19:36 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.915
"Kristanna war doch wohl potthäßlich! Ich frage mich, wieviel Makeup und Bauchweg-Gürtel die in T3 tragen musste, um attraktiv zu wirken!"

zumal sie am anfang des films ja auch nackt war. also nix bauchweggürtel. ich find die schick :))

25.07.2007 19:42 Uhr - Batty

25.07.2007 - 19:36 Uhr schrieb KoRn
zumal sie am anfang des films ja auch nackt war. also nix bauchweggürtel

Das war wohl dann der erste CGI ...

25.07.2007 19:49 Uhr -
Mir hat schon der erste Teil gereicht...der war reine Zeitverschwendung, der zweite Teil kann nur besser werden!

25.07.2007 20:03 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Fand schon der ersten Teil so grottig, dass das nicht mal mehr in die Kategorie "unterhaltsamer Trash" fiel. Aber gut, vermutlich werde ich den einen Euro Leihgebühr trotzdem investieren, um mir auch die Fortsetzung anzusehen - irgendwie will man ja doch keinen Boll auslassen! ;-)

25.07.2007 20:08 Uhr -
ich hoffe das der zweite teil genau so blutig und geil ist wie der erste. ich fande teil eins sehr gut aber ich finde filme von uwe boll sowieso gut. ich hoffe das olaf ittenbach wieder die splatter elemente gemacht hat

25.07.2007 20:23 Uhr -
also ich als trash fan kann jack bauer nur recht geben. teil eins taugt nicht einmal als trash etwas. dann schon lieber house of the dead. aber mal nebenbei, was haltet ihr eigentlich von der postal verfilmung??

25.07.2007 21:32 Uhr - Spikee1
Bloodrayne1 hat doch alle Zutaten für einen zünftigen DVD-Vampirabend. Nein, was hab ich mich gefreut das dort kein Geballer a la UNDERWORLD oder BLADE usw. drin vor kam. Der ganze Plot ist dort angesiedelt wo er auch hingehört, nämlich ins Mittelalter. Uwe Boll? Der hat sich zum ersten mal namentlich (wurde nicht auf dem Cover erwähnt) zurückgehalten und seine beste Arbeit abgeliefert. Ich freu mich auf den 2. Teil, war der erste doch wirklich sehr unterhaltsam. Es gibt tausend schlechtere, jedoch von den Medien hochgelobte, Filme. Und Boll in Foren den Gar auszumachen scheint richtig hip zu sein. Schade eigentlich, scheint er doch jetzt grad zu seiner Besten Form aufzulaufen. Ich drück ihm jedenfalls die Daumen.

25.07.2007 21:39 Uhr -
Was man nur gegen Uwe Boll haben kann...für mich einer der besten Regisseure wenn man auf pure Brutalo-Action steht ^^. KLar sind seine Filme nicht so toll aber kein anderer Regisseur schafft es aus einem gutem PC-Spiel (Alone on the Dark) einen solchen brutalen Film zu machen und das mit noch durschnittlichen Schauspielern.
Respekt Dr. Boll ihr Verhandlungsgeschick möchte ich haben..

25.07.2007 22:08 Uhr - David_Lynch
find auch der Uwe haut einen knaller nach dem anderen aus und ist jetzt schon ein gott im filmbusiness....hm...NEIN...wohl nicht ganz aber gegen den hier wirkt der erste teil wohl doch noch ganz passable obwohl er wirklich komplett auf CGI-Splatter umsatteln sollte dann kann er nicht mehr soviel falsch machen das es am ende so amatuerhaft aussieht als wenn das zwie 12-jährige gemacht haben die ne tube ketschup übrig hatten.....

so und zweitens ist die K. LOKEN ja wohl derbe sexy wenn ihr mal die richtigen bilder anschauen würdet...diese olle neue da sieht ja schon auf dem cover zum kotzen aus.....selten in letzter zeit sone hackfresse erblickt..

UND IM LETZTEN SATZ DER NEWS IST EIN BISSEl VIEL BONUS MIT DABEI.....!!!!!!!!!!!!!!!

25.07.2007 22:24 Uhr -
Was!?!,Uwe Boll hat schon wieder ein Film gemacht,oh man und von wem bekommt er nur das Geld für seine Filme her?????Teil eins war aber Bolls bester Film(der Flm war aber naja,muss man da viel sagen;) Teil zwei schaue ich mir aber auch wieder an(warum auch nicht)aber dann brauche ich wieder Pause von Boll(Filme).

25.07.2007 22:33 Uhr - LLive
Hallo,
ich bin schon lange "passiver" User von Schnittberichte.com und muss mich jetzt echt mal zu Wort melden.
Ich kann dieses gebashe gegen Boll echt nicht mehr ab, man mag die Qualität seiner Filme anzweifeln und darf dagegen auch gerne Kritik ausüben.
Tatsache ist aber auch das sich seine Filme sehr gut verkaufen und meines Erachtens auch nicht so furchtbar schlecht sind, aber jedem das seine.
Was mich letzten Endes so aufregt ist das die Leute Uwe Boll angreifen... wie kann man sagen das ein Film schlecht wird, nur weil Uwe Boll ihn gedreht hat? Immerhin haben seine filme "German Fried Movie" und "Heart of America" ganz gute Kritiken bekommen und wurden nicht direkt mit nem großem TrashStempel versehen. Das fing erst ab HotD an... (und davon ist der 2. Teil der nicht mehr von Boll ist wesentlich schlechter!)

Ach und zum Thema Postal, der Film hat bis jetzt recht gute Kritiken bekommen und wurde auch vom Testpublikum gut aufgenommen und "Seed" sowie "Tunnel Rats" scheinen mindestens genau so gut zu werden.

MfG; LLive

25.07.2007 22:43 Uhr - Batty
Bisher haben sich Bolls Filme nun nicht unbedingt durch tolles Handwerk ausgezeichnet.
Alone in the Dark und BloodRayne waren maximal Mittelmaß bis ordentlich, aber absolut nix fürs Kino. Alles andere vorher war der totale Schrott. Ich hoffe dennoch, dass es mit Boll bergauf geht, denn Potential hat er eigentlich.

25.07.2007 22:49 Uhr - Batman
@Lord Vader
Hahaha nix Pause von Uwe Boll im November kommt sein Werk: In the Name of the King: A Dungeon Siege in die Kinos! In den Hauptrollen finden sich Jason Stratham (Der Transporter), John Rhys-Davies (Der Herr der Ringe), Ray Liotta (Smokin' Aces) und Burt Reynolds (Striptease).
Bin mal gespannt wie der wird. ;o)

25.07.2007 22:54 Uhr - Djinn
"selten in letzter zeit sone hackfresse erblickt.."
Gehts noch?
Egal...

Bolls Filme sind mit Sicherheit nicht gut, aber unterhaltsam sind sie dennoch. Und bevor man sich über einen Film in der Art und Weise äußert, sollte man den Film gesehen haben...
Dieses "Boll ist scheiße" ist einfach nur noch peinlich.

25.07.2007 23:20 Uhr -
Ich kann Boll nicht leiden und finde das man jeden seiner Filme hätte 100mal besser machen können.
Aber bei Bloodraye, muss ich zugeben, wurde ich doch vernünftig unterhalten. trotzdem hoffe ich, das der bald in rente geht.
Was wurde eigentlich aus dem Boxkampf "Boll VS Kritiker"?

25.07.2007 23:30 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
So ist das nun mal, wer so dermaßen talentfrei ist wie Uwe Boll, der muss sich das "Rumgebashe" in den ganzen Foren eben gefallen lassen (und das kommt immerhin nicht von ungefähr!).
Man kann sich natürlich alles schön reden, aber wenn wir mal alle ehrlich sind, dann entbehren seine Filme wirklich jeder Spannung, jedem Fingerspitzengefühl und leider auch jeglicher Ironie!
Dass die Metzeleien in seinen Filmen teilweise halbwegs unterhaltsam sind, mag ja nicht ganz falsch sein, aber was bitte ist das für ein Prädikat für einen Film?!
Statt sich auf immer neue, unmotivierte Splattersequenzen zu verlassen, sollte der Herr sich lieber mal etwas in Sachen wie passablem Handlungsaufbau und Schauspielerführung beibringen lassen, dann müsste er seine Hammerbesetzung nicht immer so gnadenlos verheizen!

25.07.2007 23:32 Uhr - Djinn
"Boll VS Kritiker"

Guck mal bei Youtube ;) Da sind die Kämpfe online :)

25.07.2007 23:57 Uhr - LLive
Wie schon geschrieben, die Kritiker sind von Postal relativ überrascht gewesen und Seed ist nach den Worten Bolls noch ein Stück besser (und "brutaler" als Hostel2 und Saw).
Bei "In the Name of the King" ist das ja wieder eine ganz andere Geschichte... mit dem Film hatte er seine erste "BigProduction".

Ich mag Boll und seine Einstellung, gerade was die Verfilmung von Videospielen betrifft! Er sagte mal in einem Interview das er und sein Team immer nur die Grundzüge eines Videospiels übernimmt und dann eine neue Story rundherum baut, da ja jeder die Spiele kennt und es langweilig ist das gleiche nochmal zu erzählen.

26.07.2007 00:16 Uhr - Once
SB.com-Autor
User-Level von Once 18
Erfahrungspunkte von Once 6.933
Ein Film den man nicht braucht.
Da kann man auch einer Waschmaschine zugucken, ist genau so spannend. ;)

26.07.2007 00:23 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Once du bist so dämlich, du hast den Film noch nichtmals gesehen und sagst schon das er scheiße ist, dann guck mal weiter deine Waschmaschine an.

26.07.2007 01:02 Uhr - Once
SB.com-Autor
User-Level von Once 18
Erfahrungspunkte von Once 6.933
@Nightstalker
Sollte ich hier einen Boll-Fan verärgert haben, Sorry. (Das Sorry ist gelogen ;))
Aber keine Sorge, ich werd ihn mir sicher nie ansehen.
Nur wo Boll draufsteht, ist auch Bollshit drin ;)

26.07.2007 01:24 Uhr -
@ Jack Bauer: talentfrei??? hey der mann hat es weiter gebracht als jeder in diesem forum. auch wenn seine filme nicht gerade anspruchsvoll sind, hat er es dennoch geschafft einigermaßen erfolgreich zu sein und ist es nicht das was zählt? ich glaube du hast einfach zu hohe ansprüche. wer interressiert sich denn schon bei einem fun-film für gute schauspielerei oder handlung. außer bloodrayne geht doch eigentlich jede spieleverfilmung von boll, wenn man nicht zu viel erwartet. ich meine hey die genialen zeitlupeneffekte in house of the dead sind doch echt kultig.

26.07.2007 01:40 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
"talentfrei??? hey der mann hat es weiter gebracht als jeder in diesem forum"

Äääähhh, ja. Aber: was willst Du mir nun damit sagen? Dass Boll doch Talent hat, nur weil er in Hollywood ist und die User von Schnittberichte.com nicht? ^^
Und hat automatisch jeder Regisseur Talent, nur weil er in Hollywood angekommen ist? Das zu behaupten, wäre doch sehr vermessen. Und außerdem: ich brauche mir nur einen beliebigen Film von Boll anzusehen und schon sehe ich, wieviel "Talent" der Mann hat (bzw. sehe ich es eben gerade nicht). ^^

"auch wenn seine filme nicht gerade anspruchsvoll sind, hat er es dennoch geschafft einigermaßen erfolgreich zu sein und ist es nicht das was zählt?"

Andere Aussage, gleiches Spiel: ist Erfolg gleichbedeutend mit Talent? Desweiteren ist Erfolg nicht gleich Erfolg.
Bolls Filme laufen in den Videotheken recht gut, weil sie meist ziemlich brutal zur Sache gehen und außerdem eben jeder mittlerweile genau weiß, was der Name "Uwe Boll" bedeutet und was für einen hanebüchenen Scheiß uns' Uwe sich da zusammen filmt. Das guckt man sich dann halt am Wochenende an, zum Beispiel beim Vorsaufen oder so, weil da nach ner halben Stunde eh keine Sau mehr zum Fernseher guckt. Der einzige Zweck, sich die Filme anzusehen, ist aber, sich herzhaft drüber lustig zu machen.
Wenn Du damit nun "Talent" oder "Erfolg" in Zusammenhang bringen willst...

"wer interressiert sich denn schon bei einem fun-film für gute schauspielerei oder handlung"

Nunja, sofern die Ansprüche an einen Film längst unter Kellerniveau gesunken sind, kann man mit BLOODRAYNE und den anderen Bolls vielleicht seinen Spaß haben.
Ich für meinen Teil genieße dann doch lieber die *guten* Fun-Filme, denn davon gibt es mehr als genug und da brauche ich mir nicht anzusehen, wie ein Möchtegern-Regisseur wie Uwe Boll an so ziemlich allem scheitert, was sein Film überhaupt nur bieten will!

Und was die Zeitlupeneffekte in HOUSE OF THE DEAD angeht: die sind so dermaßen unmotiviert und penetrant in den ganzen Film hinein gepappt worden, dass ich nach den ersten zwei Minuten kaum noch hinsehen mochte! Ganz zu schweigen von dieser l-ä-c-h-e-r-l-i-c-h-e-n Friedhofssequenz!

26.07.2007 01:58 Uhr -
Bauer (egal ob ich ihn mag oder nicht) hat füllig recht:
Boll ist talentfrei. Und auch ein schlechter Handwerker. Siehe House of the dead: so viele Filmfehler habe ich noch nie in einem einzelnen Streifen gesehen.
Oder der lustlos heruntergekurbelte "alone in the dark": wie kann man einen Film nur so spannungsfrei inszenieren?
Oder was ist mit dem armen Ben Kinsley, in Bloodrayne (, wie sich so ein weltklasse schauspieler in so einen film verirrt hat bleibt mir für immer ein Rätsel)?
Dem kann man in jeder Sekunde die lustlosigkeit ins gesicht geschriben sehen. Jeder halbwegs gute Director hätt mit diesem Schauspielr, und nur halb so viel budget einen spitzen film hingekrigt. Aber Boll?
Man kann es nicht anders sagen: Es fehlt einfach das Talent.

26.07.2007 02:04 Uhr -
@ jack: sicher, es gehört schon talent dazu, denn es ist auch nicht jeder regisseur, der ähnliche filme wie boll dreht gleich erfolgreich. es ist deshalb für mich talent, weil er genau weiss was die zuseher haben wollen. ich glaube du hast mich missverstanden. ich meine nicht talent als regisseur, sondern als vermarkter seiner eigenen werke. für mich ist nunmal jeder der, wie du es sagst "in hollywood ankommt", nicht ganz talentfrei, weil er die menschen durchschaut und ihnen bietet was sie wollen. was nützt einem ein noch so kunstvoller und anspruchsvoller film, wenn ihn keine sau sehen will. ein solcher regisseur ist vielleicht ein talentierter filmemacher, aber andererseits auch wieder untalentiert wenn es um erfolg und medienpräsenz geht. und zu den zeitlupeneffekten: die finde ich deshalb genial, weil sie so dermaßen unnötig und fehl am platze sind. die wirken einfach wie in letzter sekunde eingefügt und sind viel zu zahlreich vorhanden. da kann ich mich 5 minuten vor lachen gar nicht mehr konzentrieren und wenn dann auch noch die 360 grad drehungen kommen, kann ich gar nicht mehr. genau dafür steht boll und das weiss er auch. ich würde sogar fast sagen er macht es mit absicht und das hat ihn so berühmt und reich gemacht. wenn das kein talent ist, dann weiss ich es auch nicht.

26.07.2007 02:09 Uhr -
@ adrianmajewski: eieiei. du verstehst mich auch falsch. ich meine nicht talentierter regisseur, sondern vermarkter. ich hab nie gesagt er sei ein talentierter regisseur.

26.07.2007 02:52 Uhr - MAJORI
Och Mädels....... cool bleiben.
Fakt ist: 90% der Leute hier finden Boll kacke,
Fakt ist: 98% der Leute hier schauen seine Filme trotzdem.
Von dem her hat Raoul Duke garnicht so Unrecht wenns ums Vermarkten geht.

Was mich gerade viel mehr schockt:
Die Rayne aus dem ersten Teil is die Tuhße von Terminator 3?
Also die bei T3 fand ich scharf, Rayne allerdings überhaupt nicht. Hat zwar nen guten Body, aber Gesicht... naja, nich so mein Fall.

Ich werde mir den zweiten Teil auf jedenfall bei Gelegenheit reinziehn, weil ich auf Splatter einfach nicht verzichten kann.

Weiß Jemand ob Ittenbach noch für die Effekte verantwortlich is?

...so, und jetzt liebe Boll-Hasser und -Verehrer, schüttelt euch die Hand und lasset Frieden ruhen

26.07.2007 03:58 Uhr - Chris Redfield
Moinsen ,

so , habe mir grad ma nen paar Trailer angesehn... NO COMMENT dazu , an diesen Film werde ich mit Sicherheit keinen einzigen Blick mehr verschwenden , mir haben die Trailer voll und ganz gereicht ^^

MfG: Chris

26.07.2007 10:09 Uhr - Djinn
Es geht auch nur um 2 Tatsachen:

Die meisten finden Bolls Filme scheiße und gucken trotzdem die neuen "Meisterwerke". Wozu? Nur damit Ihr meckern könnt? Zu viel Freizeit? Frust? Unbefriedigt? Lasst den Kerl doch seine Filme machen! KEINER zwingt euch dazu, die Filme anzusehen.

Und viel schlimmer ist, dass die meisten schon über die Filme lästern, ohne sie je gesehen zu haben -oder sie überhaupt gesehen haben zu KÖNNEN! Und da hört der Spaß auf. Muss man unbedingt meckern, weil es alle tun? Kann man nicht einfach mal die Finger still halten und die Tasten in Ruhe lassen, wenn es um Boll geht?
Diejenigen, die seine Filme kennen, können freilich über die Filme lästern, aber es muss nicht in Hasstiraden enden. Einfach ignorieren und gut is...

Ich persönlich freue mich auf Seed und traue es Boll durchaus zu, mal einen Film zu drehen, der nicht nur Trashfans Spaß macht...

26.07.2007 10:49 Uhr -
...und Seed ist nach den Worten Bolls noch ein Stück besser (und "brutaler" als Hostel2 und Saw).

ich glaub ich bepiss mich mir vor lachen XD !!!
obwohl, wenns der uwe sagt, dann glaub ich ihm.

mein erstes boll-werk war alone in the dark, jaja da kannte ich herrn boll und seinen üblen scheißdreck noch nicht. mittlerweile hab ich nachgeholt und kenne jedes seiner werke. natürlich jeden film nur mit audiokommentar von ihm geschaut! köstlich! mein absoluter favorit: heart of america. uwe boll dreht einen ganz seriös ernsten film, ja wirklich! der audiokommentar von ihm dazu,... ich könnte jetzt noch beifall klatschen.
der kerl meint das tatsächlich ernst, was er sagt!
kann ich nur 'empfehlen', wer mal wieder richtig lachen will...

postal - der wohl peinlichste versuch mit einer frontalattacke auf den guten geschmack zu schockieren.
postal ist der wohl langweiligste und verzweifelt auf provokation getrimmteste film den ich je gesehen habe. der größte scheiß der jemals im kino bei einer sneak gelaufen ist. im ganzen kino haben bei der gesamten laufzeit vielleicht 10, 20 leute mal kurz gelacht (oder geheult, bzw. gehustet, keine ahnung) . ich musste nur permanent grinsen weil ich nicht glauben konnte wie er
das niveau immer tiefer ansetzt, wie schlecht er inszeniert. wie unglaublich schlecht. drücke einemm pubertierenden sonderschüler 15 mille in die hand und stelle ihm ein team und studio zur verfügung, es würde besser sein als bolls version von postal.
uwe boll wird nicht besser, nein er legt mit jedem seiner neuen filme die messlatte ein stückchen tiefer. ich kann dem typen langsam echt nur noch absicht unterstellen! allerdings, wie der mann mit millionen von euros umsich schmeißt, er kann es nur ernst meinen.
ich für meinen teil amüsiere mich bestens mit seinen künstlerischen ergüssen, ganz 'heiß' wird bestimmt auch far cry mit til schweiger.

Och Mädels....... cool bleiben.
Fakt ist: 90% der Leute hier finden Boll kacke,
Fakt ist: 98% der Leute hier schauen seine Filme trotzdem.


das unterschreibe ich voll.
das boll immer soviele stars zusammenramscht, liegt daran dass er sie verpflichtet wenn sie gerade mal unvorhergesehen nichts zu tun haben. da denkt sich auch mal ein sir ben kingsley, why not. vielleicht schlägt boll die studiobosse zusammen damit sie ihm geld für seinen dreck geben, nur so kann ich mir erklären dass er wieder und wieder zig millionen zusammenbekommt und es so bravourös zu scheiße in zelluloidform umwandelt.
die käuferschaft sieht vermutlich so aus: 45% fans der spiele. 15% unwissende die von den großen namen geblendet werden. die restlichen 40% sind boll-'fans' die sich den scheiß ansehen um einfach herzhaft darüber abzulästern. und darum verkauft sich der schrott auch so gut.

aber jetzt genug, ich freue mich schon auf die dvd von postal, mit audiokommentar ;-)
und natürlich auch auf bloodrayne 2

26.07.2007 12:49 Uhr - Operator
Die Film sind zwar mit Sicherheit der allerletzte Müll, aber ich wusste gar nicht, dass die PC-Spiele auf den DVDs enthalten sind. Das wäre sogar ein Grund, sich die DVDs zum Low-Budget-Preis zuzulegen. Fande beide Teile eigentlich recht amüsant.

Allerdings... Die deutschen Versionen der BloodRayne-Spiele sind doch auch zensiert...

Edit: Da der erste Teil des BloodRayne Spiels in D indiziert ist, nehme ich an, dass die deutschen DVDs gar nicht erst die Spiele enthalten, eichtig?

26.07.2007 16:36 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Stimmt. Das Spiel als Extra gabs nur in der US-Version.

26.07.2007 23:01 Uhr -
eigentlich sind wir doch alle boll-fans.
wir warten nur daraf das er wieder scheiße baut, damit wir drüber her ziehen können( so gehts auch).
zum thema audiokomentare: bei house of the dead gabs den sogar in deutsch, musste immer über seine begeisterung, den selbstlob und den hund, der immer reinplatzte, lachen.

26.07.2007 23:32 Uhr -
@ adrian: die audiokommentare von h.o.t.d. find ich auch genial. aber auch super ist das in bestem hauptschul-englisch gehaltene interview.

27.07.2007 01:46 Uhr - MAJORI
@ adrianmajewski: jaja, der Audiokommentar.... hab ich mich auch bepisst.... mit den Hunden... voll geil!
Wobei man zum Thema Selbstlob sagen muss: Also mir ist z.B. in Erinnerung geblieben, dass er sagt, dass die Maske des Bösewichts nur 2. Klasse ist, weil Budget gefehlt hat.

@ Raoul Duke: Haha, das Interview alleine rechtfertigt den Kauf der DVD ;)
Kein Wunder sind wir deutschen in den USA so verhasst 8)

27.07.2007 10:27 Uhr - azumi123

27.07.2007 10:34 Uhr - azumi123
das ablästern von filmen die man noch gar nicht gesehen hatzeugt doch von reiner propaganda andere regisseure haben auch schon schrott produziert namenhafte sogar
boll ist eben geschmacksache ich fand bloodrayne klasse aber wenn man den aber mit der hollywood mafia vergleicht dann ist das billig den das budget ist nicht der rede wert also abwarten und nicht spekulieren

28.07.2007 00:03 Uhr -
uwe boll:

-leidet an krankhaftem selbstbewusstsein

-hat keinen geschmack

-ist größenwahnsinnig

-hat noch nie einen guten film gedreht

-dreht derzeit keinen guten film

-wird auch zukünftig keinen guten film drehen.

da muss man kein hellseher sein um das zu wissen. andere regisseure machen natürlich auch schlechte filme. jedoch ist ein schlechter oder im vergleich zu vorherigen werken schwächerer film meist die ausnahme.
doch dr. boll hat nicht ein ernstzunehmendes, akzeptables werk vorzuweisen. das problem ist aber, dass er denkt er hätte es. es gibt regisseure die machen mit absicht scheiß filme und stehen dazu. boll sieht in jedem seine werke einen neuen potenziellen meilenstein in der filmgeschichte. so zieht er ihn mit dementsprechender ernsthaftigkeit auf. siehe heart of america. eigentlich sollte dieser film über den amoklauf an der columbine high 1999 allein schon wegen der thematik kein anlass für lacher sein, aber... naja.

es sei außerdem gesagt, dass man nicht unbedingt ein gigantisches budget braucht um einen überragenden film zu drehen. aber minimalismus ist etwas das boll wohl nur zwischen den beinen kennt.

[*absacken auf boll'sches niveau verzeichnet*]

aber azumi123, wenn dir seine werke ernsthaft, also nicht zur belustigung gefallen, so sei es dir vergönnt.
amüsant sind seine filme ja für viele, nur sieht es halt jeder auf einer anderen ebene unterhaltsam ;)

28.07.2007 01:05 Uhr -
@azumi123: mag sein das namenhafte regissire auch schon mal den ein ooder aberen film vergurkt haben (bestes beispiel ist aktuell tarantinos death proof), aber keiner hats dermasen schlecht gemacht wie boll. und was meinst du mit hollywood mafia?
nur weil boll jeden (früher) namenhaften harz-4-schauspieler aufsammelt (den großartigen sir ben kinsley ausgenommen), und in seinen werken durch die bedeutungslosigkeit jagt, soll er besser sein? kleiner, die leben auch in hollywood, und was meinst du woher das geld her kommt..
und ich bleibe lieber bei der hollywood-mafia, als das ich mich den müllmännern zuwende.
ich vermisse ehrlichgesagt die tollen roger corman produktionen aus den 90ern. da wuste man wenigstens was einen erwartet und man konnte sich glänzen unterhalten, weil alles nicht so ernst gemeint war. aber boll sieht seine werke ja als kinooffenbarung. und das macht ihn einfach unsympatisch.

28.07.2007 06:22 Uhr -
Meine Güte wenn ich das schon wieder höre: Bloodrayne im Wilden Westen, dass klingt nach dem größten Schrott seit dem letzten Boll-Film, also Bloodrayne 1
Einfach nur driss.

Der holt sich Stars ins Boot und hofft auf große Erfolge. Tja sieht man ja dass die Filme nichts bringen. Alone in the Dark 5 Mio. $ und Bloodrayne glaube ich sogar nur knapp 2 Mio $. Ich freu mich schon wenn sein neuer Film mit 40 Mio. $ Kosten floppt, der Trailer zeigt ja schon wieder was für ein Schrott das wird (So wie der Trailer zu Bloodrayne 2). Natürlich gucke ich mir die Filme trotzdem an, in der Hoffnung das wird noch was, aber bisher wurde ich immer enttäuscht.

28.07.2007 08:25 Uhr - alyx
@EvilManfred:Klingt jetzt auch nicht schlimmer als From Dusk till dawn 3.
Wenn es bei anderen klappt ,warum nicht auch bei Boll.

28.07.2007 12:55 Uhr - LinguaMendax
Also wer von den beiden Tussen,die talentfreiere oder besseraussehendere ist,liegt doch im Auge des einzelnen Betrachters.Was mich stört,ist das dieser talentfreie Witzbold alles,aber auch wirklich alles verschandeln darf.Das ist echt unglaublich und von jeder filmischen Gurke wird inzwischen ein Sequel hergestellt.Nicht zu fassen.Wo führt das noch hin? Die absolute Krönung wär,wenn dieses unqualifizierte Wesen noch ein Remake von EVIL DEAD oder HELLRAISER produzieren dürfte...

28.07.2007 15:35 Uhr -
@EvilManfred: die holen die immensen kosten und den gewinn mit der dvd-auswertung rein, im kino konnte soweit ich weiß noch nie ein boll-werk zumindest die produktionskosten einfahren.

29.07.2007 12:11 Uhr -
@nigga: Sind die Leute die die DVDs kaufen auch die selben Leute die ins Kino gehen? Sind die alle besoffen? Ich meine in den USA wird ja viel getrunken =)

29.07.2007 16:26 Uhr -
ich hab mir jetzt teil eins nochmal angesehen und möchte meine kritik zurücknehmen. irgendwie taugt der film doch etwas als trash. der film hat nämlich eine der genialsten szenen überhaupt. und zwar als die paar typen mit schwertern auf einen am boden liegenden, bereits zerstückelten, menschen einschlagen. die szene wirkt so unmotiviert, dass man einfach nur noch lachen kann. ich finde zwar die geilen zeitlupeneffekte aus house of the dead immer noch lustiger, aber die szene hat schon was. wie auch immer, ich freu mich auf den zweiten, egal was alle sagen.

29.07.2007 17:37 Uhr -
ich freu mich natürlich ebenfalls auf den mist!

es ist so; die dvd kann durch ein interessantes cover und große namen auf sich aufmerksam machen. wer hat sich noch nicht irgendeinen dvd-film intuitiv gekauft, weil er sich interessant anhörte, ein gutes cover hatte, ein dickes 'ab 18' logo drauf war, und und und.
dadurch punktet boll, und ich habe außer 'postal' (aus versehen) keinen boll-film im kino gesehen, sondern bin nur über die dvds (zuerst alone in the dark in einer relativ aufwändigen verpackung) gestolpert. ich kannte das game, die schauspieler, laut verpackung 'länger und härter als die kinofassung', und tja... so lernte ich uwe boll kennen. und so wie mir ging es vermutlich vielen.

ist ein echt lukrativer markt, nicht umsonst entdecken die major-labels den direct-to-dvd sektor immer mehr für sich. siehe warner mit ihren 'raw feed' produktionen oder paramount. die überprüfen so ziemlich alle filme aus dem archiv, ob man nicht eine preiswerte d-t-dvd fortsetzung dazu raushauen kann.

29.07.2007 20:14 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 34.223
51. 29.07.2007 - 17:37 Uhr schrieb nigga
ist ein echt lukrativer markt, nicht umsonst entdecken die major-labels den direct-to-dvd sektor immer mehr für sich. siehe warner mit ihren 'raw feed' produktionen oder paramount. die überprüfen so ziemlich alle filme aus dem archiv, ob man nicht eine preiswerte d-t-dvd fortsetzung dazu raushauen kann.


Soll mir nur recht sein. Hab mehrere DTV-Sequels im Regal stehen. Sofern sie ordentlich produziert sind und einen gewissen Unterhaltungsfaktor bieten. Immer her damit. Ich persönlich freu mich auf "BloodRayne 2" und ganz besonders auf "Species 4".

29.07.2007 23:11 Uhr - Djinn

29.07.2007 - 20:14 Uhr schrieb blade41
Ich persönlich freu mich auf "BloodRayne 2" und ganz besonders auf "Species 4".


Dito ;) Und Boll bleibt für mich Unterhaltung pur :D Die Audiokommentare rechtfertigen schon den Kauf ;)

30.07.2007 01:22 Uhr -
erst recht wenn boll sein hauptschul-englisch verbessert und auch noch die audiokomentare so mach wie seine interviews. was wäre das herrlich!!!
oh shit, hab ich da gerade pro-boll gesprochen? ;)

30.07.2007 17:02 Uhr - metalarm
bloodrayn war schon der hammer !! ich freu mich schon auf die fortsetzung !!!! uwe boll wird das kind schon schaukeln so wie meistens halt ;-) er hat es drauf !!

30.07.2007 17:04 Uhr - metalarm
schade schade ... ich würd sehr gern ma wieder eine auseinandersetzung hier führen aber ich weiss nicht ich fall so schnell auf obwohl ich eigentlich nich so richtig was dafür kann! aber ich wünsch euch viel spass dabei ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)