SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

The Tortured erscheint in Deutschland nur geschnitten

Folterfilm mit Selbstjustiz-Thematik muss Kürzungen hinnehmen

Dass Selbstjustiz und Folter für sich allein gesehen schon jeweils ein sensibles Thema sind, bei denen die FSK, je nachdem, wie ausgespielt sie sind und in welchem Kontext sie stattfinden, öfter auch gerne mal die Freigabe verweigert, ist nicht von der Hand zu weisen. Kombiniert man die beiden Sachen und zieht auch die Gewaltschraube deutlich an, sieht es düster aus.

So ein Fall ist der bereits 2009 entstandene Thriller The Tortured - Das Gesetz der Vergeltung. Der von den Saw-Produzenten realisierte Film hat u.a. Jesse Metcalfe (Insanitarium) und Bill Moseley (2001 Maniacs) zu bieten und geht nicht gerade zimperlich vor. Was man also schon erahnen konnte, als KSM sich die Auswertungsrechte für den deutschen Markt sicherte, ist nun Gewissheit.

Die von der FSK geprüfte "Keine Jugendfreigabe"-Fassung ist zensiert. Das bestätigte man uns gegenüber auch von Labelseite. Ein grober Laufzeitenvergleich lässt eine Differenz von ca. 3 Minuten als wahrscheinlich erscheinen.

Es bleibt also erneut die Option für Interessenten, die eine deutschsprachige Uncut-Fassung erwerben möchten, zu warten, bis diese einige Zeit später in Österreich von NSM nachgereicht wird. KSM hatte bei seinen Problemtiteln in der Vergangenheit zuverlässig mit dem österreichischen Label zusammengearbeitet.

Zunächst werden deutsche Konsumenten doch mit der geschnittenen KJ-Version von The Tortured konfrontiert. Im Verleih startet er am 9. November 2012 und im Handel am 3. Dezember 2012.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Das junge Paar Craig (Jesse Metcalfe, „Desperate Housewives“) und Elise Landry (Erika Christensen) hat alles, was man sich wünschen kann: Eine tolle Hochzeit, ein perfektes Zuhause, eine glänzende Zukunft und einen tollen 5-jährigen Sohn namens Ben. Doch dann, an einem sonnigen Tag, wird ihre heile Welt unwiderruflich brutal ... [mehr]
Quelle: KSM
Mehr zu:

The Tortured - Das Gesetz der Vergeltung

(OT: Tortured, The, 2009)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
3 From Hell: Kinofassung nach Berufung uncut fürs Heimkino ab 18 Jahren freigegeben
Once Upon a Time in ... Hollywood bekommt Extended Cut
Rambo: Last Blood - Uncut auf 4K-UHD+Blu-ray (Amaray & Steelbook) & DVD (Amaray) im Februar 2020
Terminator: Dark Fate - FSK-Altersfeigabe steht fest
Midsommar - Deutsche Blu-ray mit Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

30.09.2012 00:17 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Hab den für kleines geld aus uk bestellt.
Fand den nicht schlecht, einer der besseren Genrevertreter. Durchaus spannend und en nettes Ende;)

30.09.2012 00:20 Uhr - cb21091975
Dachte bei dem Titel unweigerlich an:


Tortured mit Laurence Fishburne

30.09.2012 00:33 Uhr - Catfather
1x
"The Tortured" is wohl eine Anspielung auf die gebeutelten deutschen Zuschauer, die mit diesem zensierten Dreck wahrlich schwer gefoltert werden und dafür dann noch bezahlen sollen! Nein, Danke!!!!!

30.09.2012 01:28 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Die einzige Frage, die ich mir stelle, ist: warum hat man den hier nicht zur Hoch-Zeit des Tortureporns veröffentlicht, um die ganzen Gorebauern zu bedienen und stattdessen drei Jahre gewartet, wo sich mittlerweile selbst die unverwüstlichsten Fans dieses Genres kaum noch dafür interessieren dürften???

30.09.2012 06:45 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Die einzige Frage die ich mir Stelle ist wie das cover des Mediabooks aussehen wird

30.09.2012 06:53 Uhr - Votava01
Schöner Titel. Schönes Cover.
Wird uncut auf jeden Fall gesichtet.Und wer sich, laut Jack Bauer,
kaum dafür interessieren wird, werden die Verkaufszahlen der uncut-Fassung zeigen.
Scheint sich für NSM ja anscheinend weiterhin zu lohnen.
Aus Nächstenliebe wird da wohl kaum ne Uncutfassung fällig.

30.09.2012 07:30 Uhr - Doktor Trask
1x
Und täglich grüßt das gefolterte Murmeltier... Ein Folterfilm nach dem anderen und immer schön brav zensiert für die deutsche Kundschaft.

30.09.2012 08:45 Uhr - sterbebegleiter
1x
Finde den Film klasse. Auch aus UK bestellt. Die BD hat nen gutes Bild. Auf die Deutsche kann getrost verzichtet werden.

30.09.2012 09:16 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Hab den zwar noch nicht gesichtet,scheint dennoch irgendwie ansprechend zu sein....
Tortured mit Laurence Fishburne hat mir gut gefallen. Nette Story.

30.09.2012 10:07 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
30.09.2012 06:53 Uhr schrieb Votava01
Wird uncut auf jeden Fall gesichtet.Und wer sich, laut Jack Bauer,
kaum dafür interessieren wird, werden die Verkaufszahlen der uncut-Fassung zeigen.


Was meinst Du denn, warum diese Mediabooks in letzter Zeit immer auf 1.000 Stück limitiert sind?!

Natürlich lohnt sich das für so ein kleines Label wie NSM. Die stellen von den Dingern 1.000 Stück zum Stückpreis von fünf oder sechs Euro her und finden dann vielleicht so gerade 1.000 Dumme, die dafür satte 30 Euro blechen. Das lohnt sich natürlich.
Nur sind in meinen Augen 1.000 abgesetzte Mediabooks im gesamten deutschsprachigen Raum kein Beleg dafür, dass da eine große Nachfrage besteht - sondern ein Beleg dafür, dass da so gut wie keine Nachfrage mehr besteht.

30.09.2012 13:44 Uhr - Mad Paddy
1x
DB-Helfer
User-Level von Mad Paddy 6
Erfahrungspunkte von Mad Paddy 565
30.09.2012 09:16 Uhr schrieb VINDICATOR
Hab den zwar noch nicht gesichtet,scheint dennoch irgendwie ansprechend zu sein....
Tortured mit Laurence Fishburne hat mir gut gefallen. Nette Story.


Und irgendwie sehr von "7 Days" abgekupfert.

30.09.2012 14:54 Uhr - HUANSOAHN
30.09.2012 01:28 Uhr schrieb Jack Bauer
Die einzige Frage, die ich mir stelle, ist: warum hat man den hier nicht zur Hoch-Zeit des Tortureporns veröffentlicht, um die ganzen Gorebauern zu bedienen und stattdessen drei Jahre gewartet, wo sich mittlerweile selbst die unverwüstlichsten Fans dieses Genres kaum noch dafür interessieren dürften???

Gorebauern trifft es perfekt.

30.09.2012 15:04 Uhr - Kaisa81
kommt eh ne AT Fassung,und ich wette wieder ein teures Mediabook

30.09.2012 15:22 Uhr - Joker1978
2x
Hahahaha, der Jack trifft den Nagel mal wieder auf den Kopf...

30.09.2012 16:06 Uhr - Votava01
Hahahahaha... dann kauft man sich halt kein dämliches Mediabook
und wartet auf die 2. Auflage ohne DVD, bis diese für 15 € oder was weiß ich
angeboten wird.

30.09.2012 16:13 Uhr - Zob Rombie
DB-Helfer
User-Level von Zob Rombie 6
Erfahrungspunkte von Zob Rombie 489
30.09.2012 15:22 Uhr schrieb Joker1978
Hahahaha, der Jack trifft den Nagel mal wieder auf den Kopf...


Das zu resultieren ist nicht wirklich schwierig.

@Jack Bauer:
Nur verdienen die Labels keine 30€ pro verkauften Mediabook, das kosten sie nur beim Händler. Der EK eines MBs liegt weit darunter, ansonsten würden die absatzschwachen Filme, wie z.B. Schlaraffenhaus, nicht bei filmundo in Auktionen die im Schnitt für 15-20€ auslaufen "verramscht". Ich gehe sogar davon aus, dass diese Auktionen zusätzlich gepusht werden um wenigstens keine Verluste zu machen. Für die Labels sind Mediabooks von miesen Filmen quasi Goldesel, für die Händler meistens Staubfänger.

30.09.2012 16:18 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Vermutlich kostet ein Mediabook in der Herstellung auch keine sechs Euro, wie ich das oben angegeben habe, sondern weniger.
Wenn Du hier aber weiter Haare spalten willst, kannst Du gerne den Rechenschieber rausholen.

30.09.2012 16:37 Uhr - Zob Rombie
2x
DB-Helfer
User-Level von Zob Rombie 6
Erfahrungspunkte von Zob Rombie 489
Warum wirste denn jetzt wieder so patzig? Habe Deine Aussage nur ergänzt.

30.09.2012 18:09 Uhr - radioactiveman
2x
30.09.2012 16:18 Uhr schrieb Jack Bauer
Vermutlich kostet ein Mediabook in der Herstellung auch keine sechs Euro, wie ich das oben angegeben habe, sondern weniger.
Wenn Du hier aber weiter Haare spalten willst, kannst Du gerne den Rechenschieber rausholen.


Das Mediabook kostet m. E. max. 1 Euro. Aber das ist natürlich nur ein kleiner Kostenanteil.
Die Lizenz dürfte weitaus mehr kosten. Es fallen auch Löhne, Gehälter, Cover, Presswerk, Vertrieb u. ä. Sachen an. Und es wurde schon gesagt, 30 Euro Endpreis ist natürlich nicht der Gewinn des Hersteller. Wenn ein Händler das Teil für 22 + 19% MwSt kauf würde das passen.
Das Mediabook ist nicht preisentscheident, aber es verkauft sich halt gut. Leider werden damit die Preise hochgetrieben.

01.10.2012 17:56 Uhr - film_gucker90
Dieses einfallslosen Folter-filme gehören auch geschnitten, dass die Produktionsfirmen endlich mal aufhören diesen Dreck herzustellen. Da will halt jeder auf der Saw-Welle mitreiten, was man bei dem Cover von Tortured auch schon wieder sieht.
Da gehts den Leuten nicht mehr um einen guten spannenden Film, sondern nur um die gezeigte Gewalt. Eine gewisse Härte kann einen guten Film versüßen, aber wenn die Gewalt die Handlung und Ideen ersetzt, dann wird es langweilig. Meine Meinung.

02.10.2012 00:24 Uhr - Cameron Poe
Auflage 1000 Stück für einen Markt mit 80 Millionen Einwohner.

Aber wie sagte die Maus, als sie ins Meer pinkelte? "Na, ist doch immerhin etwas!"

Da ist selbst "Nische" noch ein grosszügiger Begriff. Filmschrott wie dieser hier lässt sich nun wahrlich nur in homöopathischen Mengen verkaufen, und das ist gut so.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)