SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Doc Idaho

Taken 2 - Unrated Cut erscheint auf Blu-ray in den USA

Mehr Handgranaten für Istanbul

Es war für viele ja schon enttäuschend, wie zahm Taken 2 (holpriger: 96 Hours - Taken 2) doch im Kino war. Anders als beim ersten Teil, den man im deutschsprachigen Raum unzensiert in den Kinos sehen konnte, war Taken 2 zweifelsohne nur die arg zensierte PG-13-Version aus den USA, mit der auch der Regisseur Olivier Megaton überhaupt nicht glücklich war. Aber dem Verleiher FOX jetzt zu erklären, dass die Zensuren eine schlechte Idee waren, ist nur schwer zu bewerkstelligen, spielte der Film bisher doch deutlich mehr an den Kinokassen ein als der auch schon sehr erfolgreiche Vorgänger.

Immerhin kündigte der Regisseur aber schon früh einen Unrated Extended Cut an und anders als bei Prometheus kommt der auch tatsächlich. Cover-Artwork aus den USA ist nämlich aufgetaucht. Manchmal ist das Heimkino halt doch besser. Einen Termin für die DVD und Blu-ray gibt es allerdings noch nicht.

Wie die Fassung aussieht, welches Bonusmaterial es gibt, ob sie auch in Deutschland erscheint und es die Unrated nur auf BD gibt. All die Fragen werden sicher bald beantwortet.

Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) seine Tochter Kim (Maggie Grace) aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul. Als ihn seine Frau Lenore (Famke Janssen) und Kim in der Weltmetropole ... [mehr]

Kommentare

07.11.2012 00:16 Uhr - Moviefreak120
Hoffendlich schaff es diese Version auch nach Deutschland

07.11.2012 00:16 Uhr - Brainscanner
1x
Der Film war wirklich schwach für einen Actionfilm der heutigen Zeit und besonders für eine Fortsetzung der kleinen Perle "96 Hours". Die Story wurde bestimmt schon 1. Million mal in einem Selbstjustizactioner verfilmt und bietet keine Überraschungen. Action gibt es hier auch nicht besonderes, kein Kämpfe oder Szenen die im Gedächtnis bleiben. Als er am Ende des Filmes auch noch den Anführer gehen lassen will, hätte ich die Fernbedinung gegen den Fernsehr werfen könnne. Nur Neeson weiß in seiner Rolle zu überzeugen, doch das reicht in diesem Fall nicht. Trotzem eine Fortsetzung die versucht aus dem Namen geld zu machen

07.11.2012 00:21 Uhr - ~ZED~
4x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Noch während ich im Kino saß, sind mir zwei Dinge absolut klar geworden: 1. Auch bei uns nur zensierte PG13 Version, und 2. Taken2 ist schlechter als Taken1.

07.11.2012 00:36 Uhr - ParamedicGrimey
2x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Es gibt aktuell bessere Actioner, aber definitiv auch schlechtere.

07.11.2012 00:39 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich fand ihn so furchtbar schlecht, dass ich mir sicher bin, dass da auch zwei oder drei Minuten mehr Gewalt nichts mehr retten können werden - und ich liebe den ersten Teil!

Diesem Olivier Megaton gehört ganz schnell ein Regieverbot erteilt, der dreht einen richtig schlechten Actionfilm nach dem anderen.

07.11.2012 02:10 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
So wie es aussieht, scheint der nicht so gut zu sein wie der Erste. Das ist echt schei..... schade. Werde ihn mir mal geben, wegen der Geschmäcker!

07.11.2012 03:11 Uhr - wirsindviele
7x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
07.11.2012 00:39 Uhr schrieb Jack Bauer

Diesem Olivier Megaton gehört ganz schnell ein Regieverbot erteilt, der dreht einen richtig schlechten Actionfilm nach dem anderen.


An der Regie gab es nichts auszusetzen. Die Inszenierung war gelungen und stilistisch der des Erstlings sehr ähnlich.
Das Drehbuch war unter aller sau, und da kann man Megaton überhaupt nicht die schuld geben.

07.11.2012 05:39 Uhr - Ziyeno-Vollidiot
1x
Quatsch. Der Megatronvogel kann nichts, hat kein Gespür für Atmosphäre und keine Ahnung von inszenatorischen Tricks. Davon abgesehen kann er nicht mal seinem Kameraidioten auf die Pfoten hauen, daß dieser sein Instrument ruhig zu halten vermag. Denn bei TAKEN 2 erkennt man nichts! Total zerschnitten ist der Unsinn.

07.11.2012 06:17 Uhr - BackToReality9
2x
DB-Helfer
User-Level von BackToReality9 12
Erfahrungspunkte von BackToReality9 2.282
Gut, dass ich mir den im Kino gespart hab.

Den Unrated Extended Cut werde ich aber auf jeden Fall mal sichten. Immerhin war der erste Teil ein wirklich genialer Action-Streifen.

07.11.2012 07:07 Uhr - Brodie
User-Level von Brodie 1
Erfahrungspunkte von Brodie 12
Nach so vielen Vorschusslorbeeren für den ersten Teil war ich doch leicht enttäuscht als ich ihn geesichtet habe. Teil 2 wird zwar auch geguckt aber mit mehr vorsicht. Sonst mag ich eigentlich die Drehbücher von Luc Besson.

07.11.2012 07:26 Uhr - messerschmidt
Meiner Meinung nach hat dieser Stümper Luc Besson bislang NICHTS, aber auch GAR NICHTS auch nur halbwegs anständiges gemacht.
Das dieser Name immer noch so bekannt ist, liegt einfach nur daran, dass dieser Hanswurst überall nur als Deppen-Produzent groß auf den Covern erscheint. Ich hasse den Typen:-)

07.11.2012 07:49 Uhr - Slasher006
5x
Ach Leon - Der Profi war also ein Scheissfilm???? Wirklich? Oder Angel-A? 5th Element? Oder hat er als Produtent/Drehbuchschreiber z.B. bei Taxi, Ghettoganz1&2 oder High Tension versagt? Nein hat er nicht.

07.11.2012 08:19 Uhr - JasonXtreme
6x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.347
@ messerschmidt
Sorry, aber wer sowas sagt, hat schlichtweg keine Ahnung ;)

07.11.2012 09:24 Uhr - metalarm
ist ja wohl ehrensache das nur die unrated ins haus kommt:-)

07.11.2012 09:56 Uhr - KielerKai
1x
07.11.2012 03:11 Uhr schrieb wirsindviele
An der Regie gab es nichts auszusetzen. Die Inszenierung war gelungen und stilistisch der des Erstlings sehr ähnlich.
Das Drehbuch war unter aller sau, und da kann man Megaton überhaupt nicht die schuld geben.


Wrong! TAKEN 2 war genau so (nervig) wie BOURNE und Konsorten gefilmt und geschnitten, u.a. um zu verdecken, dass es gar keine Härten gab. Da war TAKEN noch ganz anders, der hatte eine viel ruhigere Inszenierung und echte Gewaltspitzen.
Megaton hat nach TRANSPORTER 3 und COLOMBIANA seinen dritten miesen Actionfilm hingelegt...

07.11.2012 10:11 Uhr - McCoy
3x
07.11.2012 03:11 Uhr schrieb wirsindviele
07.11.2012 00:39 Uhr schrieb Jack Bauer

Diesem Olivier Megaton gehört ganz schnell ein Regieverbot erteilt, der dreht einen richtig schlechten Actionfilm nach dem anderen.


An der Regie gab es nichts auszusetzen. Die Inszenierung war gelungen und stilistisch der des Erstlings sehr ähnlich.
Das Drehbuch war unter aller sau, und da kann man Megaton überhaupt nicht die schuld geben.



Muss ich dir komplett Recht geben; der extreme Jack steigert sich mal wieder übertrieben rein. Aus dem zugegeben wirklich schlechten Drehbuch hat der Regiesseur in der Tat das Maximale rausgeholt. Der erste Teil ist natürlich besser aber auch der zweite weiss auf jeden Fall zu gefallen.

Colombiana fand ich übrigens auch nicht schlecht. Guter Durchschnitt.

@ Brain "Spoiler" Scanner:
Wo kann man Taken 2 eigentlich schon LEGAL fürs Heimkino ERWERBEN????!!!!

07.11.2012 10:35 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
07.11.2012 03:11 Uhr schrieb wirsindviele
An der Regie gab es nichts auszusetzen. Die Inszenierung war gelungen und stilistisch der des Erstlings sehr ähnlich.
Das Drehbuch war unter aller sau, und da kann man Megaton überhaupt nicht die schuld geben.


Megaton hat nicht das geringste Gespür für Action, alles völlig zerschnitten und verwackelt, die Autojagd verursachte Augenkrebs und dürfte die aus THE EXPENDABLES mit Leichtigkeit als die am schlechtesten inszenierte Verfolgungsjagd seit Jahren ablösen. Sorry, aber wer zwischen der Action aus Teil 1 und der aus Teil 2 keine eklatanten Qualitätsunterschiede ausmacht, sollte vielleicht noch mal genau hinsehen (obwohl das eigentlich gar nicht nötig sein sollte, das sieht ein Blinder mit Krückstock).

Und das Drehbuch des ersten Films hätte auch keinen Originalitätspreis gewonnen, aber genau da liegt ja der Unterschied zwischen Morel und Megaton: Morel weiß eine x-fach gesehene Rächergeschichte mit derart wuchtiger Wahnsinnsaction aufzuwerten, dass man zwischendurch glatt das Gefühl hat, man sehe doch was Neues, bis dann die nächste Atempause kommt. Megaton weiß mit den einzelnen Set-Pieces so rein gar nichts anzufangen und inszeniert sie bieder und langweilig herunter.

Das ist ein furchtbar schlechter Regisseur, von dem ich im Kino mit Sicherheit den letzten Film gesehen habe.

07.11.2012 11:05 Uhr - McCoy
6x
Nee Jackie,

kann mich deiner Meinung hier leider nicht anschließen. Und auch deinen gefühlten 27. Versuch Expendables schlecht zu reden muss ich verneinen. Denn auch der gefällt mir. Sogar noch etwas besser als der zweite Teil.

07.11.2012 11:44 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Das ist natürlich nicht so schön für Dich.

07.11.2012 13:45 Uhr - benn3
3x
07.11.2012 00:16 Uhr schrieb Brainscanner
... Als er am Ende des Filmes auch noch den Anführer gehen lassen will, hätte ich die Fernbedinung gegen den Fernsehr werfen könnne. Nur Neeson weiß in seiner Rolle zu überzeugen, doch das reicht in diesem Fall nicht. Trotzem eine Fortsetzung die versucht aus dem Namen geld zu machen...


Fernseher??? Fernbedienung???
Kannst du uns mehr über die Homekinoauswertung sagen?? :D

07.11.2012 14:13 Uhr - Thrax
07.11.2012 13:45 Uhr schrieb benn3
07.11.2012 00:16 Uhr schrieb Brainscanner
... Als er am Ende des Filmes auch noch den Anführer gehen lassen will, hätte ich die Fernbedinung gegen den Fernsehr werfen könnne. Nur Neeson weiß in seiner Rolle zu überzeugen, doch das reicht in diesem Fall nicht. Trotzem eine Fortsetzung die versucht aus dem Namen geld zu machen...


Fernseher??? Fernbedienung???
Kannst du uns mehr über die Homekinoauswertung sagen?? :D


Na, na, na! Wenn da mal einer nicht ne Raubkopie am Start hatte! :D

07.11.2012 16:06 Uhr - uzi
1x
@Brainscanner

Kündige dass spoilern das nächste mal bitte an -_-

07.11.2012 16:30 Uhr - Chazzer
SB.com-Autor
User-Level von Chazzer 7
Erfahrungspunkte von Chazzer 739
Das meine ich aber auch lieder Brainscanner. Mal nur eine Frage am Rande, nimmst du die Fernbedienungen immer mit ins Kino?

07.11.2012 18:17 Uhr - Chris Redfield
Servus,

Zum Film:
Kann ich leider "noch" nichts zu sagen, wird aber noch gesichtet. Ich fand den ersten Teil spitzenmäßig und wäre schon recht enttäuscht wenn der zweite doch so Mies ist wie es einige hier empfinden. Mal sehen q:)

Besten Gruß, Chris

07.11.2012 19:01 Uhr - Astonmartin
Jack Bauer trifft mit seinem ersten Post den bekannten Nagel auf den Kopf.
Ich finde den ersten Teil schlicht eine Sensation in Sachen Action und der sogenannte Wouw-Effekt war den ganzen Film über klar spürbar. Im zweiten Teil ist nichts vorhanden, was den ersten so grandios machen liess. Ja, dieser Hobbyfilmer Megaton hat es wieder -wie nicht anders zu erwarten- mächtig verbockt.

07.11.2012 19:11 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
mittelmäßiger Film mit paar guten szenen, es gibt schlimmeres.

Mehr Handgranaten für Istanbul klingt jut, lassen wir die stadt in die Luft fliegen.

07.11.2012 20:26 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Der erste Teil gehört zu meinen absoluten Lieblingsthrillern... selten so mit einem Protagonisten mitgefiebert und mitgegangen wie mit Mills in Teil 1. Als der Albaner auf dem Stuhl frittiert wurde, habe ich gejubelt... und wie.

Teil 2 konnte nur schlechter werden, aber dass er SO schlecht werden würde... was für ein Kitsch, ein Klische nach dem anderen wird verbraten. Die Handlung ist so vorhersehbar, dass man meint, sie würde aus Glas bestehen... Happy End für die wiedervereinte Familie Mills inklusive.

Teil 1 hatte den Mut: Brutal, dreckig, pervers, perfide, böse, hinterhältig und blutrünstig zu sein.
Teil 2 ist Hollywood 08/15 Mainstream Unterhaltung... Schade.

07.11.2012 21:11 Uhr - ParamedicGrimey
2x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Brainscanner kann leider nicht mehr antworten, da der Staatsanwalt grade seinen PC einkassiert hat...

07.11.2012 23:06 Uhr - Brainscanner
klar kann ich antworten, aber worauf xD

07.11.2012 23:30 Uhr - Schenkel
Brainscanner hat sich halt verplappert, aber dass da so drauf rumgeritten werden muß, machts auch nich ungeschehen. Tut nur nich alle so unschuldig ^^
Ich jedenfalls war im Kino (JA!), und an Teil 1 reicht er freilich nicht ran, aber ihn so in der Luft zerrupfen, weils andere tun, muß ich definitiv nicht. Liam Neeson war trotzdem wieder sehr cool in der Rolle, und auch wenn wir keinen Meilenstein vor uns haben, wurde ich trotzdem gut unterhalten...

08.11.2012 02:10 Uhr - Votava01
ZUM GLÜCK war ich nicht im Kino.
Geschnittener runtergestufter Mumpitz, wie eh und je.
Hauptsache die Kasse klingelt - die Unwissenden (also fast alle)
raffen das ja eh nicht. Selbst wenn die komplette Action fehlen sollte.
Den ersten zu übertreffen oder diesem ebenbürtig zu sein ist schlicht unmöglich.
Da wurde selbstredend mal wieder nur Geld mit dem Namen gemacht,
auch wenn die Geschichte an den ersten anknüpft.
Die Unrated wird gesichtet - sonst nichts.

08.11.2012 12:04 Uhr - Faith_Hawke
2x
User-Level von Faith_Hawke 1
Erfahrungspunkte von Faith_Hawke 14
Ich fand ihn auch ganz furchtbar. Der erste Teil hatte einen gewissen Charme, den hatte dieser zweite Teil leider überhaupt nicht. Und wieso ist Liam Neeson so dick geworden? ^^

Jedenfalls kann ich Xavier_Storma nur zustimmen, denn genau so ist es. Totaler Kitsch und diese Pseudo-Moral am Ende ist wirklich der Höhepunkt an Lächerlichkeit gewesen. Der Anfang ließ schon ungutes vermuten (die Frau ist getrennt von ihrem neuen Mann, naaa wie wird der Film wohl ausgehen?^^) aber, dass er so grottig wird, damit hätte ich echt nicht gerechnet. Ist aber natürlich alles Geschmackssache.

21.05.2013 21:32 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.942
07.11.2012 07:26 Uhr schrieb messerschmidt
Meiner Meinung nach hat dieser Stümper Luc Besson bislang NICHTS, aber auch GAR NICHTS auch nur halbwegs anständiges gemacht.
Das dieser Name immer noch so bekannt ist, liegt einfach nur daran, dass dieser Hanswurst überall nur als Deppen-Produzent groß auf den Covern erscheint. Ich hasse den Typen:-)


Bitte was ? So viel scheinst du von Filmen nicht zu verstehen. Ausserdem ist deine Wortwahl und Satzbau echt zum heulen !

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com