SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Metro Exodus PS4 uncut AT-PEGI · Vorbestellerwoche zum kleinen Preis · ab 59,90 € bei gameware Gal Gun 2 Switch uncut AT-PEGI · Japan-Shooter ohne USK-Freigabe · ab 49,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Fists of Death Collection - Fassungs-Details

Ein Film erstmals ungekürzt, zwei weitere allerdings gekürzt

Vor knapp drei Wochen berichteten wir über die Eastern-DVD-Box Fists of Death, die 6 Filme hauptsächlich aus dem Bereich "Bruceploitation" enthält. Gemäß damaligem Wissensstand sollten alle Filme hier ungekürzt vorliegen, was bei der nun erhältlichen VÖ nochmal genauer geprüft wurde.

Zuerst die positive Nachricht: Bruce Lee und ich liegt tatsächlich wohl erstmals ungekürzt in deutscher Sprache vor. Die enthaltene Fassung läuft rund 4 Minuten länger als die vorigen VÖs auf DVD und VHS. Auf Basis des geschnittenen deutschen Masters wurden die zuvor fehlenden Szenen (hauptsächlich Gewaltspitzen) von einer anderen Quelle in etwas schlechterer Qualität wieder eingefügt. Ein Schnittbericht zur gekürzten alten deutschen Fassung folgt in Kürze.
Allerdings muss man leider auch feststellen, dass zwei Filme nur gekürzt vorliegen. Noch eher verkraftbar ist dies bei Buddha Killer, der in der altbekannten deutschen Fassung daher kommt. Hier gibt es nur zwei kleine Gewaltzensuren mit einer Dauer von zusammen gerade mal 4 Sekunden, ein Schnittbericht (in dem es hauptsächlich um die Handlungskürzungen der US-Fassung geht, aber auch die deutschen Schnitte erwähnt werden) findet sich bereits im Archiv. Etwas ärgerlicher ist es bei Todesgrüße von Bruce Lee, der zuvor auf der deutschen DVD ausschließlich in ungekürzter Form vorlag, wobei einige Szenen im O-Ton mit Untertiteln gehalten waren. Innerhalb der Fists of Death Box ist allerdings nur die um 12 Minuten gekürzte alte deutsche Fassung enthalten, die so z.B. auch auf Tele5 ausgestrahlt wurde. Ob man bei einem Film von Godfrey Ho Handlungsszenen vermissen wird, darf natürlich bezweifelt werden, dennoch aufgrund der hohen Differenz und der vorigen Fassungslage fragwürdig. Ein genauer Vergleich wird hier ebenfalls demnächst nachgereicht.

Zudem noch eine kleine Korrektur. Entgegen der Info aus der vorigen News handelt es sich bei der exklusiv nur hier enthaltenen Dokumentation nicht um The Life of Bruce Lee aus dem Jahre 1993, sondern um die fünf Jahre später entstandene Produktion Bruce Lee - The Intercepting Fist. Auf dem Box-Cover übrigens zweimal als "Bruce Lee - Die unbeschlagbare Faust" bezeichnet - da war man wohl nicht so aufmerksam.

Kommentare

10.11.2012 00:07 Uhr - Moviefreak120
ein Griff ins Klo döm döm

10.11.2012 00:20 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
tja, dann wirds halt nicht gekauft...

10.11.2012 02:01 Uhr - chenga18
16 min....das voll ALBERN...ist wohl ZU BRUTAL die Nasen Brecher!!!!AHAHAHahaaaaa.........

10.11.2012 10:39 Uhr - mad-max
Ich habe neulich die NINJA Box vom selben Lable für 3,99 € aus der Grabbelkiste gefischt - dort wird mit Sicherheit auch dieser Veröffentlichung früher oder später landen. Ich dachte zu dem Preis kann man mal einen Blick riskieren, wer auf Trashfilme steht hat sicher seinen Spaß. Allerdings nimmt einem die technische Qualität den Spaß, logisch wenn man 2 oder hier sogar 3 Filme auf 1 DVD presst, da hilft auch kein HDMI Upscaling mehr - auf einem 42" FullHD TV unerträglich!

Fazit: Nur für schmerzfreie Röhrenglotzer!

10.11.2012 18:51 Uhr - Eisenherz
2x
Leute, wer solche Filme in HD auf dem LCD guckt, dem is eh nicht mehr zu helfen! Sowas gehört standesgemäß auf eine Röhre. Bei mir müssen alte Eastern vergrieselt sein, denn nur so kommt Feeling auf. Wenn ich mir vorstelle ... Godfrey Ho digital remasterd auf Blue Ray? Nee ...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com