SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Xavier Naidoo & Kool Savas von Linksjugend angezeigt

Bonustrack über Kindermorde wird von Staatsanwaltschaft geprüft

Die Zeiten, in denen Kool Savas durch provokative Texte für Aufmerksamkeit sorgte, sind eigentlich schon länger vorbei. Dass man diese auf dem Kollabo-Album "Gespaltene Persönlichkeit" mit Xavier Naidoo unter dem Namen Xavas, welches nach der VÖ am 21.09.2012 gleich auf Platz 1 der Charts ging, nicht unbedingt erwarten konnte, dürfte sich von selbst erklären. Dennoch steht das Werk spätestens jetzt öffentlich in der Kritik bzw. macht entsprechende Schlagzeilen.

Als Bonustrack ohne Songtitel findet man einen Thementrack, der zumindest vereinzelt in der Fachpresse kritisch hinterfragt wurde. Dabei fallen folgende Textzeilen von Naidoo:

"Ich schneid euch jetzt mal die Arme und die Beine ab, und dann ficke ich euch in den Arsch, so wie ihr es mit den Kleinen macht. Ich bin nur traurig und nicht wütend. Trotzdem würde ich euch töten. Ihr tötet Kinder und Föten und ich zerquetsch euch die Klöten. Ihr habt einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff. Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist? Wo sind unsere Helfer, unsere starken Männer, wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?"

Naidoo selbst verwies in einem Radio-Interview darauf, dass es hier um "furchtbare Ritualmorde an Kindern" ginge und weitere ungewöhnliche Aufmerksamkeit blieb vorerst aus.

Dies ändert sich nun, denn mit Verweis auf die besagten Zeilen gab die Linksjugend ['solid] aktuell in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie bei den Staatsanwaltschaften Berlin, Mannheim und Hannover Strafanzeige erstattet hat. Genauer gesagt heißt es in der Mitteilung:

"Josi Michalke, Bundessprecherin der Linksjugend [‚solid] erklärt hierzu: 'Dieser Song transportiert Menschenfeindlichkeit, Gewaltverherrlichung und Homophobie. Hier werden auf haarsträubende Art und Weise satanistische Rituale mit Kindesmissbrauch mit Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt. Das ist eine Frechheit. Auch wenn man den aggressiven Text als solchen nimmt, stellt er einen Angriff auf die Menschenwürde und eine Verherrlichung von Gewalt dar, der auch durch die Kunstfreiheit nicht mehr gedeckt ist.'

[...]

Strafrechtlich sehen wir einen Anfangsverdacht wegen eines Aufrufs zur schweren Körperverletzung und zum Totschlag und wegen Volksverhetzung gegen Xavier Naidoo und Kool Savas, mit bürgerlichem Namen Savaş Yurderi, als gegeben an. Aus diesem Grunde haben wir heute Strafanzeige bei den Staatsanwaltschaften Berlin, Mannheim und Hannover erstattet. Die Anzeige richtet sich darüber hinaus gegen die Verantwortlichen der Vertriebsfirma Tonpool Medien GmbH sowie der Plattenlabels Naidoo Records und Essah Entertainment."

§111 StGB (Öffentliche Aufforderung zu Straftaten) und §130 StGB (Volksverhetzung) haben die Linken hier also im Visier, der berüchtige §131 kommt aus dem Kommentar dazu auch heraus. Wie von der Staatsanwaltschaft Mannheim bestätigt wurde, werden die Vorwürfe gemäß der beiden erstgenannten Paragraphen tatsächlich derzeit geprüft, Ermittlungen seien aber noch nicht eingeleitet worden.

Sollte die Staatsanwaltschaft hinreichenden Tatverdacht für gegeben halten, kann sie vor Gericht Anklage erheben und auch die bundesweite Beschlagnahme des Albums beantragen. Sofern diese bestätigt wird, folgt von Gesetzes wegen eine Indizierung auf Liste B, bei einer Ablehnung des Gerichts kann die BPJM das Album später aber immer noch auf Liste A indizieren, sofern auch hier ein entsprechendes Prüfungsverfahren eingeleitet wird.

Es bleibt indes abzuwarten, ob es tatsächlich zu einer Anklage durch die Staatsanwaltschaft kommt oder diese bereits den hinreichenden Tatverdacht als nicht gegeben ansieht. Zumindest aus der oben genannten Passage, auf die sich die Linksjugend in erster Linie bezieht, kann ein Aufruf zu schweren Straftaten wie Körperverletzung oder gar Totschlag wohl nur schwerlich abgeleitet werden, da diese vornehmlich in einer fiktiven Erzählform gehalten ist ("ich schneid euch jetzt mal die Arme und Beine ab...") und aus der Ich-Perspektive geschildert wird. Abgesehen von der Kunstfreiheit drängt sich zudem das Grundrecht der Meinungsäußerungsfreiheit zu Gunsten der Musiker besonders auf, da - zumindest in der obigen Passage - eindeutig eine gewisse Meinung geäußert wird (der Wunsch nach härterem Durchgreifen gegenüber Kinderschändern) und die Qualität der Meinungsäußerung für dieses Grundrecht gerade nicht von Bedeutung ist.

Zumindest der Promo-Effekt für das Album und "Xavas" dürfte letztendlich jedoch sicher sein. Aufgrund des medienwirksamen Auftritts, mit dem die Linksjugend ihr Tätigkwerden nun verbreitet, drängt sich aber auch der Gedanke auf, dass hier ebenfalls die Eigenpromotion der Ursprung des Handelns war.

Kommentare

15.11.2012 01:13 Uhr - Evil Wraith
Höhö, da sind sie aber zeitig dran.

15.11.2012 01:20 Uhr - Dale_Cooper
28x
Jeder Kommentar zu diesem extrem blöden, präpotent wirkenden und alles andere als intelligenten Songtext erübrigt sich ja wohl. Ich würde mich schämen, als Musiker so einen Müll zu veröffentlichen.

15.11.2012 01:21 Uhr - Eisenherz
8x
Herrlich ... da wird der selbsternannte Gutmensch und Heilsbringer angezeigt! ;-)

15.11.2012 01:24 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 718
@Evil Wraith:
Immerhin schneller als die BpjM bei der Beschlagnahme von "Train" (1 Jahr).

Gut, ich find den Text ein bisschen merkwürdig, v.a. aber, weil er gar nicht zu Xavier "Weichflöte" Naidoo passt. Auch wegen des dezent rechtspopulistischen Anklangs... das könnte echt auch von ner Rechtsrock-Band sein o_O
Vielleicht versucht er denen ja einfach das Wasser abzugraben, indem er ihnen die Themen klaut...

15.11.2012 01:29 Uhr - Eisenherz
Gibt wohl kaum eine Trällerelse, die offensiver gegen "Rechts" agitiert hat. Dem jetzt sowas vorzuhalten trifft sicherlich nicht den Kern des Pudels. Der alternde Naidoo braucht halt mal wieder etwas Publicity. Mehr steckt da nicht dahinter.

15.11.2012 01:35 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 718
@Eisenherz:
Schon klar, darum wundere ich mich ja so. Hätt man mir den Text so gegeben und mich gefragt, von wem der sein könnte, hätt ich wohl Landser o.ä. getippt.
Aber dein letzter Satz triffts wohl ziemlich genau... : /

15.11.2012 01:39 Uhr - TheEvilDead
2x
Oh man
Auch wenn ich diesen Text äußerst dämlich finde, haben sie das Recht zu schreiben was sie wollen.
Ich wußte bisher nichts von diesem Projekt. Jetzt schon! Als Werbemittel doch perfekt...

15.11.2012 01:48 Uhr - Evil Wraith
3x
@EvilDead: Zu schreiben, ja. Zu veröffentlichen, nein.

15.11.2012 02:26 Uhr - McMurphy
2x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
@dale-cooper
mehr braucht man dazu auch nicht sagen.

"Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist? " ..das muss doch schon weh tun

15.11.2012 02:43 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Zumindest der Promo-Effekt für das Album und "Xavas" dürfte letztendlich jedoch sicher sein. Aufgrund des medienwirksamen Auftritts, mit dem die Linksjugend ihr Tätigkwerden nun verbreitet, drängt sich aber auch der Gedanke auf, dass hier ebenfalls die Eigenpromotion der Ursprung des Handelns war.


Hier scheint doch aber der Schelm, der Vater des Gedanken gewesen zu sein. Das Album hat mit über 150.000 Verkäufen bereits Gold-Status und om Naidoo, der als Juror bei The Voice ein Bisschen auf seinen Ruf zu Achten hat, jetzt gerade diese Form von Promotion recht ist darf zumindest leicht anzuzweifeln sein. ;)

15.11.2012 03:07 Uhr - marioT
4x
15.11.2012 02:26 Uhr schrieb McMurphy
"Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist? "
..das muss doch schon weh tun


Das zeigt auch wieder wie ignorant dieser arrogante und selbst verliebte möchtegern Lyriker ist.
Wenn man bedenkt das der Samen aus dem ein Mensch wird, aus dem Hodensack durch den Lümmel geschossen kommt.
Von wegen" Warum liebst du keine Eier und Pimmel, wo jeder Mensch doch aus diesen kommt....."
Außerdem wusste ich bis Dato noch nicht das jeder Mensch aus Mösen (gemacht) IST.
(Auf Sinn und Aussage bezogen, absolut schlecht und amateurhaft getextet)
Immerhin entlarven sich die Liedermacher mit diesem Text wenigstens selbst......
Die Anzeige als solche, betrachte ich aber doch als (wie immer) typische Überreaktion der extremen Linken.
Da hätte es ein offener Brief an die Songwriter, Plattenfirma, Management und eventuell Presse auch getan.

15.11.2012 03:08 Uhr - killerffm
2x
Wenn juckt das noch das album Hat in der ersten Woche Gold geholt und ging direkt auf Platz 1

Und wen man nicht versteht wie ein Song gemeint ist dann pech gehabt, ausserdem ist es nur en Hidden Track und auch eher unwichtig :-P

Ist ein Top Album 2012 hoffe sie machen Teil 2

15.11.2012 03:38 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 718
@marioT
Die Anzeige als solche, betrachte ich aber doch als (wie immer) typische Überreaktion der extremen Linken.

Seh ich nicht so, das ist m.E. eher genauso kalkuliertes, medienwirksames Säbelgerassel. Die Linke braucht halt auch mal wieder Publicity... was das Ganze aber auch nicht besser macht.

15.11.2012 03:50 Uhr - Zeux
6x
Zitat aus dem oben verlinkten welt.de Artikel:
(http://www.welt.de/kultur/musik/article109382702/Kool-Savas-und-Naidoo-sind-kongenial-humorlos.html)

Dieses Lied, dem leider ein Name fehlt, ist einigermaßen erklärungsbedürftig und glücklicherweise hat Naidoo diese bereits dem niedersächsischen Radiosender FFN in einem Interview gegeben: "Da geht es um furchtbare Ritualmorde an Kindern, die tatsächlich ganz viel in Europa passieren, über die aber nie jemand spricht, nie jemand berichtet."

Und warum berichtet niemand drüber? Weil die Mächtigen ihre Finger im Spiel haben. Kool Savas weiß Genaueres: "Okkulte Rituale besiegeln den Pakt mit der Macht", rappt er, "Teil einer Loge getarnt unter Anzug und Robe / Sie schreiben ihre eigenen Gebote."



Ja ja, so eine art schwule Illuminati (warum lieben sie bloß keine Mösen?) massakrieren und vergewaltigen Kinder und töten Föten (wie bitte???) um damit ihre Pakte der Macht zu besiegeln.

Und die gesammten Medien berichten nicht darüber, weil allesamt von besagter Loge gekauft oder eingeschüchtert.

Meine Fresse, da hat wohl einer zuviel Bongwasser getrunken.
Adam Weishaupt würde sich im Grabe umdrehen.

15.11.2012 05:22 Uhr - Brainscanner
1x
Kurze Frage ich bin jetzt nicht so ein großer Musik Fan von heute aber seit wann singt Xavier Naidoo solche Lieder, der hat doch eigentlich immer so menschlische Songs gesungen, die unter die haut gehen. Oder ist das jemand anderes?


15.11.2012 06:18 Uhr - Selflezz
1x
Es war ja so klar.

Ein wunderbares Album! Schön, ruhig, melanquolisch und absolut perfekt zum Träumen!

Dann kommt dieser Track. Ein harmloser Track wie jeder auf diesem Album...dann kommt eine Minute lang nichts und dann für einen kurzen Augenblick dieser Part von Xaviar. Und dieser Part ist nicht so ohne SInn und verstand geschrieben worden, so wie es hier scheint.
Sondern er soll eine harte Sache mit harter Sprache ansprechen. Sonst hört ja doch keiner zu!
Der Skit, der danach kommt spiegelt das Thema "Ritualmorde an Kindern" nochmal wieder!

Also kommt Leute, es gibt sehr viel heftigere ganze Alben, welche noch immer im freien Verkauf sind und an denen keiner rummeckert. Und bei diesem Alöbum ist meckern einfach unangebracht!




15.11.2012 06:26 Uhr - Devil83
1x
Gibt eben nichts was es nicht gibt.habe die beiden in zürich live gesehen die halbe stunde haben sie wirklich gerockt.freue mich af das nächste savas album dann bitte im bello style...:D

15.11.2012 07:17 Uhr - radioactiveman
2x
Linke Hysterie. Sind wohl die, die auch Horrorfilme verbieten wollen.
Gutbürgerlich, Couch, 2 Sessel, Röhrenfernseher mit Deckchen drauf, Christusbild an der Wand, tucheln über Ausländer und gehen sonntags zum Gottesdienst.
Sch.....pack.

15.11.2012 07:33 Uhr - Chriz66
7x
Schade, jetzt bekommt diese weichgespülte Luftpumpe Naidoo doch wieder Aufmerksamkeit. dabei hatte ich eigentlich gehofft, dass er sang- und klanglos einfach untergeht, aber nein...

15.11.2012 08:13 Uhr - Rohrkrepierer
4x
Naidoo ist ein anerkannt talentierter Sänger und Texter. Auch wenn ich ihn persönlich nicht leiden kann, hat er unzweifelhaft großes Talent und Gespür für den Geschmack der Masse.
Aber immer schon hat Naidoo in seinen Texten christliche Symboliken verwandt, meist subtil zwar, aber oft dennoch sehr propagandistisch.
Jetzt geht er eben mal einen Schritt weiter und verzichtet auf Subtilität.
Damit hat er einen kleinen Skandal, einen Sturm im Wasserglas klar kalkuliert und es funktioniert - das Internet brodelt jetzt erstmal die nächsten Tage - sonst würde ja auch ich jetzt nichts dazu schreiben.
Naidoo, der extremistische Christ hetzt mit diesen paar Zeilen gegen vieles, was ihm verhaßt ist:

Homosexuelle - mal wieder eher die Männer, warum es wenig Hetze gegen Lesbierinnen gibt, ist ein Geheimnis der Gesellschaft.
Abtreibung
alternative Glaubensrichtungen
Politiker und Politik - evtl sogar Staat (was einer Straftat nahekommt)

Auf Morde und Mißbrauch von Kindern aufmerksam zu machen ist ehrbar. Wenn man die Diskussionen im Netz ein wenig verfolgt, scheint diese Kalkulation aufgegangen zu sein.
Dennoch sind die Beiden übers Ziel hinausgeschossen und rein von der inhaltlichen Seite des Songs her, kann die Anzeige halten.
Bei der strafrechtlichen Beurteilung kann eben das bisherige Schaffen eines Künstlers nicht als mildernd gelten - es sei denn, es ist klar als satirisch zu erkennen, was hier nicht der Fall ist.
Was der Band EISREGEN in zugegebenermaßen heftigerer, aber dennoch immer augenzwinkernder Art vor dem deutschen Kadi öfter eine Indizierung einbrachte, kann auch XAVAS blühen. In Anbetracht der großen Zahl an minderjährigen und politisch nicht objektiv gebildeten Hörern wohl eine Notwendigkeit. Nicht wegen des ansonsten harmlosen und ruihgen Aöbums, sondern gerade wegen diesem.
Bin ich für Zensur? Nein! Bin ich für Jugendschutz? Ja!
Jeder sollte seine eigene Meinung kundtun dürfen - solange sie keine Grundrechte verletzt. Und in meinen Augen ist gerade das aber passiert. Damit zwar eine andere politische Ausrichtung und Zielsetzung, aber nicht besser als die einschlägig (leider) bekannten Bands. Traurig!



15.11.2012 08:16 Uhr - Multimedia-Freak
1x
Tja, der Xavier. Da war halt der Hype um das Album schnell vorbei. Und 150.000 unddamit Gold,ist lächerlich und nichtzu vergleichen.

Füher gab es Gold ab 500.000, später 250.000.

Mittlerweile bekommt jeder Dreck Gold.

Zum Text muß man nixsagen. Man wird schon wissen, wieso Hidden Track

15.11.2012 09:04 Uhr - Bananarama76
Es wurde schon vieles geschrieben, was mir durch den Kopf ging, als ich den Artikel gelesen habe.

Es gibt da aber noch eine Sache ......

Diese im Text beschriebene Kategorie von Kinderschändern (und auch die anderen Kategorien) muss nicht unbedingt homosexuell sein. Bei dem ritualisierten Kindesmissbrauch können auch Frauen dabei sein. Dort geht es eher um Faktoren wie Macht, Folter, Überlegenheit, Sadismus, Blutrausch, Satanismus usw.

Es muss nicht unbedingt ein sexueller Akt stattfinden und den Tätern ist es auch (meistens) egal, welches Geschlecht ihr Opfer hat.

In diesem Rausch, der sich bei den Tätern (Gruppe) entwickelt und wenn es dann doch zu sexuellen Handlungen kommt, lässt nicht automatisch darauf schliessen, daß der/die Täter homosexuell sein müssen, da für sie die oben genannten Faktoren zur sexuellen Erregung führen und somit kann auch ein Hetero einen kleinen Jungen missbrauchen, weil es ihm nicht auf das Geschlecht ankommt, sondern auf die Taten.

Und das ist es, was mich dabei, abgesehen von der Tatsache, daß es solche ritualisierten Kindermorde gibt, ankotzt .... Leute, die in der Öffentlichkeit eine gewisse Rolle haben, verbreiten gefährliche Halbwahrheiten und geben damit wieder Öl ins Feuer für die homophobe Fraktion, denen solche Scheiße ja nur wieder bestens in ihr Bild passt.

Herr Naidoo hätte sich vorher mal besser informieren sollen .........

Si tacuisses, philosophus manisses. (lat) Hättest du geschwiegen, wärest du (ein) Philosoph geblieben

15.11.2012 09:04 Uhr - vidar86
1x
Ich denke der PR-Aufschrei kommt hier nicht von Naidoo und seinem
rappenden Ex-"Ficklieder" Fatzken Savas, sondern eher von Seite der
unglaublich lächerlichen "linksjugend", die mal wieder Mitglieder im
roten Haus sucht, die mit ihnen gegen die böse Möse Homophobie
kämpfen. Ein Unding die gute alte Cohn-Bendit`sche Pädophilie
mit der Homosexualität gleichzustellen :D

Achja, ihr habt da einen Fehler drin!
Falsch:
Josi Michalke, Bundessprecherin der Linksjugend [‚solid] erklärt hierzu

Richtig:
Josi Michalke, Bundessprecher/In/Es/vom zweifelhaften Geschlecht der Linksjugend [‚solid] erklärt hierzu


Sonst habt ihr auch gleich noch eine Gleichstellungsklage am Hals.
Lächerlicher, selbstdarstellender Moralwächter-Verein, der es selber
nicht so genau damit nimmt, aber jedem erzählen will was er zu mögen
und was er zu hassen hat.



15.11.2012 09:30 Uhr - Trollhunter
8x
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
15.11.2012 07:17 Uhr schrieb radioactiveman
Linke Hysterie. Sind wohl die, die auch Horrorfilme verbieten wollen.
Gutbürgerlich, Couch, 2 Sessel, Röhrenfernseher mit Deckchen drauf, Christusbild an der Wand, tucheln über Ausländer und gehen sonntags zum Gottesdienst.
Sch.....pack.


was Du so für Linke kennst ...... klingt für mich eher nach einem 70er-jahre-CDU-Klischee. Besonders witzig das mit dem über Ausländer tuscheln und zum Gottesdienst gehen, dafür sind die Linken ja landesweit bekannt .... *epic facepalm*

15.11.2012 10:23 Uhr - Dale_Cooper
7x
Leute die nicht allzu helle sind werfen halt ganz gern Pädophile, Schwule, Kindermörder (und wenn es so weiter geht dann auch bald wieder Hexen und/oder "Linke") in einen Topf, und das machen sie nicht nur weil ihnen Differenzierungsgefühl fehlt sondern auch damit ihr festgezurrtes Weltbild (Ich: gut und richtig - die Anderen/wer nicht meiner Meinung ist: böse und falsch) nicht in Frage gestellt werden braucht.

Mich hat schon immer angewidert wie dieser Schnulzen-Sänger Naidoo sich mit einem selbst gebastelten Heiligenschein (der spätestens ab dem besprochenen Lied mal dringend neue Batterien braucht...) in Szene setzt.

15.11.2012 10:26 Uhr - mancer
3x
Typisch Schnittberichte... geht's um Hiphop/Rap, kommen die Kommentare wie "Hört eh keiner", "Sollen sie ruhig verbieten", "Eh Dreck" etc... Aber wehe es geht um Rammstein Indizierungen... dann ist alles Kunst und keiner versteht es.
Ist das gleiche wie mit bspw. der Hunde-Szene bei "The Tournament"... angedeutete Gewalt an Menschen ist ok, aber wehe es geht um Tiere... Doppelmoral ftw!

Statement von Naidoo:
Ich stehe, seit ich denken kann, mit der katholischen Kirche auf Kriegsfuß, weil sie Schwule, Lesben und Transsexuelle nicht respektiert und akzeptiert. Diese Haltung ist völlig inakzeptabel, und wer gegen diese Menschen Verachtung und Hass aufbringt, der hat Jesus nicht verstanden.
[...]
Ich beschäftige mich seit 1996 mit der Thematik, dies war kurz bevor der Fall „Dutroux“ ans Licht kam. Seitdem dachte ich, wenn ich in meinem Leben eines erreichen möchte, dann, dass nie wieder Kinder auf diese furchtbare Weise ums Leben kommen. Schon mit den Titeln "Wenn ich schon Kinder hätte" und 2010 mit "Sie verdienen einen besonderen Schutz" wollte ich darauf aufmerksam machen.
Bitte schaut Euch auf NDR die Doku "Höllenleben" (http://www.youtube.com/watch?v=zCFXRNanSvQ ) an.
Diese habe ich, zwei Tage bevor ich meinen Part geschrieben habe, gesehen. Ich habe versucht, mich in das dort Gesehene und Gehörte hineinzuversetzen. Ich glaube nicht, dass diese Täter schwul oder pädophil sind. Ich habe, da ich selbst im Alter von acht Jahren in die Hände eines pädophilen Mannes geraten bin, in gewisser Hinsicht Verständnis für deren tragisches Schicksal, da sie Triebtäter sind. Und gegen ihren Trieb nichts ausrichten können. Im vorliegenden Fall von Ritualmorden an Babys oder Kindern komme ich an eine Grenze, an der man aktiv etwas tun möchte, und selbst zur Bestie wird, um sich einer menschlichen Bestie entgegen zu stellen. Natürlich gilt der Ruf im Refrain unter anderem unseren aktuellen Führern, Politikern und Verantwortlichen in Medien, Polizei, Verfassungs- und sogar Staatsschutz. Es ist mir unverständlich, wie man das falsch interpretieren kann. Ich hoffe, dass nun das nötige Licht auf diese furchtbaren Verbrechen gelenkt wird, zum Schutz der Betroffenen und der Kinder, denen dies widerfährt und widerfahren ist.

Statement von Savas:
Ich möchte klar stellen, dass es nie die Absicht unseres Liedes war, Homosexualität und Pädophilie gleichzusetzen, oder zur Gewalt gegen Menschen aufzurufen. Ich hatte auch nie den Eindruck, dass die Textzeilen von Xavier falsch verstanden werden könnten. Unsere Absicht war nie eine negative. Was künstlerisch versucht wurde, war es, die Verzweiflung und die Wut zum Ausdruck zu bringen, die ein Mensch genau in der Sekunde empfindet, in der er erfährt, dass ein Kind missbraucht wurde. Ich hoffe, dass wir mit dieser Erklärung alle Bedenken und Fehlinterpretationen unseres Liedes ausräumen konnten.


15.11.2012 10:27 Uhr - DON
3x
Xavier Naidoo hats einfach nicht anders verdient.
Nach jahrelangem Rumgeprolle auf unterstem Niveau und dem Dreschen von fragwürdigen Parolen bin ich eigentlich froh dass endlich mal jemand was gegen seine Texte tun will.
Schade dass gewartet wurde bis so ein offensiver Track da ist, da fand ich seine unterschwellig fundamentalistischen, homophoben, antisemtischen, xenophoben und rechtskonservativen Texte zuvor deutlich schlimmer.
Linksradikale Spinner die das jetzt ins Leben gerufen haben hin oder her - ich finds OK.
Auch in diesem Fall würde ich eine etwaige Zensur natürlich nicht unterstützen; ich wünsche mir viel mehr dass endlich eine öffentliche Debatte über den "Saubermann" und "Gutmenschen" Xavier Naidoo angerergt wird.
Zu den Statements von Naidoo & Savas:
Schon mal darüber nachgedacht dass, wenn so viel Geld und der Ruf im Spiel sind, gerne mal geflunkert wird?
Der Text ist für mich nicht nur klar schwulenfeindlich sondern setzt Schwule allgemein mit Kriminellen gleich und ruft auch noch zur Selbstjustiz auf.

15.11.2012 10:47 Uhr - mancer
Ich mag den Naidoo auch nicht wirklich, deswegen gefällt mir das Xavas Projekt auch nicht so gut, aber wenn man sich ein bisschen mit Savas auseinandergesetzt hat (was bei den meisten Kommentartoren hier scheinbar bei "LMS" aufgehört hat), weiß man, dass er jemand ist, der - natürlich im Rahmen persönlicher Entwicklung - zu 100% hinter seiner Musik und ihren Texten steht und diese auch nicht rausbringen würde, wenn er es nicht mit sich vereinbaren kann.

15.11.2012 10:51 Uhr - Roughale
7x
15.11.2012 07:17 Uhr schrieb radioactiveman
Linke Hysterie. Sind wohl die, die auch Horrorfilme verbieten wollen.
Gutbürgerlich, Couch, 2 Sessel, Röhrenfernseher mit Deckchen drauf, Christusbild an der Wand, tucheln über Ausländer und gehen sonntags zum Gottesdienst.
Sch.....pack.


Schnell vor der ersten Bastellstunde heute gepostet, oder wie? Selten was Dümmeres und vorurteilüberlastetes hier gelesen...

OT: Hysterie und Werbung - würde mich nicht wundern, wenn das sogar abgesprochen war...

15.11.2012 11:05 Uhr - neothechosenone
5x
15.11.2012 03:50 Uhr schrieb Zeux
"Da geht es um furchtbare Ritualmorde an Kindern, die tatsächlich ganz viel in Europa passieren, über die aber nie jemand spricht, nie jemand berichtet."



Aus einem ganz einfachen Grund: Es gibt sie nicht. Die katholische Kirche versucht diesen Mythos seit Jahrhunderten am Leben zu erhalten. Zuerst sollen es die "Juden" gewesen sein, dann "Satanisten" und jetzt Freimauer (und Abtreibungsärzte?). Diese Propaganda dient nur einem Zweck: Sie soll davon ablenken, daß in der katholischen Kirche in den vergangenen Jahrzehnten Tausende Kinder sexuell missbraucht wurden und dies systematisch vertuscht wurde. Der Vatikan versucht damit besser dazustehen als phantasierte Ritualmörder. Xavier Naidoo hat bewusst darauf verzichtet, die vermeintlichen Täter beim Namen zu nennen, weil er sich sonst wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten müsste.

15.11.2012 11:44 Uhr - Eisenherz
Hö ... Ritualmorde? Geh weg von meinem Brunnen, Hebräer! ;-)
http://www.youtube.com/watch?v=b4FuxgLiWIM

Naidoo hat wohl zuviel Pallywood geschaut?

15.11.2012 11:45 Uhr - muffel
2x
Naja, die linken Schreihälse wieder mal.

15.11.2012 11:51 Uhr - SpiceWeasel
4x
User-Level von SpiceWeasel 2
Erfahrungspunkte von SpiceWeasel 40
Nur Arschlöche und Blinde tragen Sonnenbrillen in geschlossenen Räumen!

15.11.2012 12:13 Uhr - metalarm
mein gott da wird wieder ein theaterwegen sowas lächerlichem gemacht !!!!! ich mag die musik nicht mag auch diese künstler nicht aber schon beim lesen vom text war mir der kritische aspekt kkar. ich als leihe kann das sehen aber diese sogenanten proffesionellen jugendschützer nicht ....
wenn mann dieses lied nicht verbietet wird die jugend gefährdet und es gibt mord und totschlag. wenn sie es schaffen verwandelt sich diese welt wie nach jeder zensur oder beschlagname in eine beispiellose friede freude eierkuchen welt wo es keine kriege , morde , vergewaltigungen massaker etc. gibt. macht weiter so ihr rettet den schwachsinn !!!!

15.11.2012 12:55 Uhr - Dovchenko
1x
User-Level von Dovchenko 2
Erfahrungspunkte von Dovchenko 52
Was ist an dem Text bitte homophob? Etwa der Teil mit der Möse? Das zu erklären erübrigt sich doch, man sollte echt mal aufhören immer die armen Homosexuellen in die Pedo Themen krampfhaft reinzuzwängen.

15.11.2012 12:57 Uhr - HellReloaded
2x
Ob der liebe Gott den bösen Xavier jetzt noch in den Himmel aufnimmt? Ne, Spaß beiseite: das Thema ritueller und/oder religiöser Missbrauch ist zu wichtig, als es mit diesem miserablen Text so an zu sprechen.

Man, ist das ein mieses Gereime. Da hat man ne Chance nicht genutzt etwas explizit anzusprechen. So zeigt man nicht auf die Wunde, sondern reißt neue auf.

"...dann ficke ich euch in den Arsch, so wie ihr es mit den Kleinen macht."

Welches Missbrauchopfer soll sich durch solche "Lied"zeilen verstanden fühlen?!
Toll. und die Savas-Fans haben endlich wieder ihr "Archficken"... *zyn*

Ist wohl nen Teil vom Savas in den Xavier eingefahren beim Verschmelzen und besetzt jetzt sein Gehirn !




15.11.2012 13:14 Uhr - Furious Taz
6x
Wer zur Hölle hört überhaupt so eine Musik?! O.o

15.11.2012 13:19 Uhr - Dale_Cooper
@Furious Taz: "Wer zur HÖLLE" ist in dem Zusammenhang ECHT gut... ;o)

15.11.2012 13:35 Uhr - McCoy
1x
Hört sich für mich so an, als hätte der Rapper diesen Bonustrack verfasst; dem zahmen Xavier, der guten alten Heulboje, traue ich solche martialischen Texte eigentlich nicht zu. Wie schon gesagt ist er ja sonst subtiler unterwegs.

Ich habe den Text übrigens gerade zum ersten Mal (schnell) gelesen und habe ihn ausschließlich als Pädophilen-Kritik verstanden. Aber "Homophobie" ist halt zur Zeit das Lieblingswort aller Gutmenschen.

Und das die Linken gerne Täterschutz über Opferschutz stellen ist ja nun nun wirklich nichts neues und u.a. der Grund warum z.B. Berlin heute das ist, was es ist.

Als bei den Grünen die Bundesempörungsbeauftragte nur noch 26% der Stimmen bekommen hat keimte bei mir schon ein zartes Pflänzchen der Hoffnung, aber diese Anzeige zeigt wohl, das es wahrscheinlich nur ein Tropfen auf den heissen Stein war.

15.11.2012 13:41 Uhr - gebratene_maus
also ich bin zwar kein Fan von Naidoo, aber manche Lieder und Texte von ihm hör ich schon gelegentlich mal, aber was ich hier so lese, hat mich fassungslos gemacht. Das ist auch das erste mal, das ich eine Beschlagnahmung nacchvollziehen kann und die Anzeige ist gerechtfertigt. Ich hasse Kinderschänder und will die in keinster Weise unterstützen. Dennoch begibt man sich hier auf dasselbe Niveau, Anstiftung zur Gewalt, Gewaltverherrlichung und so weiter, wie es schon hier beschrieben ist. Sowas hat nichts auf nem Album zu suchen. Und von Naidoo solche Texte kann ich garnicht glauben. Wo kommt man dahin, wenn man dies ohne weiteres dulden würde? Meine Vorschlag wäre, diesen Bonustrack zu entfernen, verbieten und das Album ohne diese furchtbaren Zeilen zu veröffentlichen, falls sich nicht noch was andres in der Art drauf befindet. Kenn das Album nicht, da ich wie gesagt kein Fan von solcher Musik bin und höchstens mal im Radio mithöre. Aber die Anzeige ist berechtigt. mfg, maus

15.11.2012 13:45 Uhr - Roughale
3x
Nun hat sich auch die Titanic dem Thema angenommen:

http://www.titanic-magazin.de/uploads/RTEmagicC_Berechtigte-Frage.jpg.jpg

Klasse!

15.11.2012 14:19 Uhr - proktoskopie
1x
"Hier werden auf haarsträubende Art und Weise satanistische Rituale mit Kindesmissbrauch mit Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt."

Bananarama76:

"Bei dem ritualisierten Kindesmissbrauch können auch Frauen dabei sein. Dort geht es eher um Faktoren wie Macht, Folter, Überlegenheit, Sadismus, Blutrausch, Satanismus usw."

was hat das alles bitte immer mit satanismus zu tun?

satanisten rennen nicht rumm und töten kinder und schlachten föten und fressen dann eingeweide oder was weiß ich was du da für ein komisches bild davon hast.
satanismus ist eine lebensphilosophie und nichts weiter.
natürlich gab es ab und zu ein paar fehlgeleitete individuen, aber die gibt es in jeder religion. die bekanntesten massenmörder unserer zeit waren keine satanisten, im gegenteil....

und noch zum thema:
ich versteh gar nicht wie man sich darüber aufregen kann. der text ist populistisch und pubertär und überbringt auch keine politische botschaft. das einzige worauf die passage abzielt ist aufmerksamkeit nach dem motto: Hey seht mich an ich werfe mit fäkalwörtern um mich und "disse" einfach alle die ich scheiße finde! was bin ich für ein toller hecht, gebt mir die aufmerksamkeit nach der ich mich sehne"

is doch alles nur blablabla....
und was solls das jetzt noch zu verbieten? wie lang is das album aufm markt? alle kiddies haben den song doch sowieso schon und selbst wenn er indiziert is kucken sie ihn eben auf youtube.
das einzige was dieses gequatsche über zensur und indizierung bringt is noch mehr aufmerksamkeit, in so fern, gratuliere xavier, savas. mission accomplished.....

15.11.2012 14:26 Uhr - HellReloaded
1x
Eh hier mit gefährlichem Halbwissen um sich geworfen wird, rate ich mal zur Sichtung folgender Doku: "Höllenleben - Der Kampf der Opfer. Ritueller Missbrauch in Deutschland". Auch wenn Sichten eher durch Durchleiden ersetzt werden kann, weil das wirklich extrem erschütterndes Material ist...

Finde trotzdem ja, dass arschficken nicht in anklagende Songs dieser Art gehört. PUNKT!

15.11.2012 14:47 Uhr - DeineMuddaStinkt
Sehr amüsanter&wahrer Text.
Hat bestimmt Savas geschrieben.
Linksextremisten sind genausoein Dreckspack wie Rechtsextremisten.
Dasselbe paar Schuhe&er hat Recht mit jeder einzelnen Textpassage.

15.11.2012 14:47 Uhr - cyco e
4x
15.11.2012 13:14 Uhr schrieb Furious Taz
Wer zur Hölle hört überhaupt so eine Musik?! O.o


Meine Frau.....ich bitte um eine runde Mitleid!! : (

15.11.2012 14:49 Uhr - Maggro
2x
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 58
Meine Güte...
Hinter der Sturmmaske von Blokkmonsta versteckt sich.. Xavier Naidoo? Das ist ja mal ne Überraschung.
Aber ernsthaft: Ich hatte leidernoch nicht die Gelegenheit den Song zu hören, und kann das dementsprechend nicht richtig beurteilen, aber so wie man es liest, könnte es, von der Wortwahl, der Aussage, und den Reimen eindeutig ein Text sein, den man auf auf ein Hontot-Records-Album packen könnte. Und das mein ich nicht unbedingt negativ.

Ea ist sowieo interessant,wie sich hier viele über den Text aufregen. Haben kein Problem damit sich die brutalsten Torture-Porns anzusehen, aber wehe irgendwer benutzt in seinen Songtexten mal ein, zwei böse Worte und Formulierungen...

Ich mag nicht unbedingt ein Fan vom Herrn Naidoo sein, dazu sind mir seine Texte dann och teilweise zu seicht, und inhaltsleer, (aber nicht alle, so wie das manche hier darstellen. Ich meine mich auch an ältere Texte von ihm zu erinnern die auch was härter waren, von der Wortwahl her) aber ich habe keinerlei Probleme mit diesem neuen Text.
Ich hätte ihn zwar eher allgemein gegen Pädophelie eingeordnet, und nicht unbedingt gegen Ritualmorde, aber hey, das ändert nix daran dass er damit ein schreckliches Thema anspricht. Und meiner Ansicht nach darf man dazu durchaus auch härtere Texte verwenden.

15.11.2012 15:06 Uhr - Hate_Society
2x
Nach "Linksjugend" habe ich schon nicht mehr weitergelesen.

15.11.2012 15:07 Uhr - chris1983
4x
"DER NETTE MANN" lässt grüßen ;-)

15.11.2012 15:09 Uhr - proktoskopie
3x
@HellReloaded

ich kenne diese doku durchaus, aber du willst mir vorwerfen mit gefährlichem halbwissen rummzuwerfen und bezieht dein "fachwissen" dann aus dieser doku?

Daumen hoch dafür :)

was in dieser doku vorkommt hat nichts mit "satanismus" an sich zu tun. was da gebracht wird, ist genau das, was leute wie du anscheinend hören wollen, um ihr vorgefertigtes bild vom satanischen kinderschänder bestätigt zu sehen.

ich will in keiner weise runterspielen, was den leuten in der doku passiert ist. das ist schrecklich. nur waren diese menschen keine "satanisten", sondern irgendwelche irren, die gerne macht ausüben und leute quälen. wer behauptet das wäre satanismus, der hat da was falsch verstanden.
das ist keine glaubensrichtung, das ist eine psychische störung. aber leichter ist es natürlich es auf eine bestimmte, sowieso schon dubiose, minderheit zu schieben.

außerdem kannst du ja wohl nicht, aufgrund einer fadenscheinigen doku, behaupten, alle satanisten wären kinderschänder.

das wäre wie wenn ich behaupten würde, alle christen wären inzestuide degenerierte, die ihre kinder im keller einsperren, wie ein gewisser österreicher.....

15.11.2012 15:14 Uhr - Victor75
1x
Wenn man Pädophilie damit gleichsetzt (und das tut der Text), dass diejenigen nicht auf M*sen stehen, dann würde ich das durchaus homophob und dämlich nennen. Hallo!? Pädophilie kann genauso bedeuten, dass diejenigen auf kleine Mädels stehen, aber das ist dann, zumindest auf den einen Satz bezogen, für die beiden Herren anscheinend in Ordnung...

15.11.2012 15:33 Uhr - Schenkel
4x
Mal abgesehen davon, das Savas' Texte nicht jedem munden, spricht er doch nur aus, was die gesamte Bevölkerung denkt, wenn auch sehr direkt und unverblümt, und auch nicht immer grammatisch korrekt.
Aber Begründungen wie:
"Dieser Song transportiert Menschenfeindlichkeit, Gewaltverherrlichung und Homophobie. Hier werden auf haarsträubende Art und Weise satanistische Rituale mit Kindesmissbrauch mit Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt."
sind ja wohl der größte Schwachsinn!
Wo werden im Track denn diese anscheulichen Gewalttaten, welche verachtenswert sind, mit Homosexualität gleichgesetzt???

15.11.2012 15:33 Uhr - proktoskopie
1x
lol das war ja mal ein fundierter kommentar :D
le vayan :D haha

15.11.2012 15:34 Uhr - proktoskopie
bist du das sprachrohr der bevölkerung? ich denke sicher nicht, was der herr da ausspricht....

15.11.2012 15:51 Uhr - Evil Wraith
3x
Immer dieses jämmerliche Halbwissen... "Schwarzmagische" Orden und andere Sekten gibt es zur Genüge; die wenigsten haben irgend etwas mit "Satanismus" zu tun, sondern in erster Linie mit esoterischem Bullshit, von Bewusstseinserweiterung bis hin zu Seelenwanderung. Sexuelle Riten gehören dabei genauso dazu, wie die systematische Ausbeutung der Mitglieder, inklusive deren Kindern. Opfermorde und dergleichen dürften dabei in den meisten Fällen dem Reich der Fantasie angehören, nicht aber Kindesmissbrauch und Zwangsprostitution. Und die wenigsten dieser Organisationen sind "geheim". Die bekannteste und einflussreichste nennt sich Scientology, und die kennt bekanntlich jeder.

15.11.2012 15:57 Uhr - Victor75
4x
@Schenkel: In dem Text wird Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt, indem gesagt wird, diejenigen sollten lieber eine M*se ficken. Das heißt im Umkehrschluss, die Pädophilen stehen auf Schw*nze, was aber völliger Schwachsinn ist, da es ja (leider) genug gibt, die auch auf kleine Mädchen stehen. Pädophilie heißt, man steht auf Kinder, völlig egal, ob es Jungen oder Mädchen sind. Eine M*se ficken kann also genauso kranke Auswüchse annehmen.
Man möge mir also bitte mal erklären, warum dieser Satz nötig war.

15.11.2012 16:22 Uhr - Amok-666
2x
@Xavier Neinduu
Das haste verdient....!!!
Da kamm der "Gegenschlag" wohl aus völlig unerwarteter Richtung..
http://farm3.staticflickr.com/2302/2510825375_176f1608a0.jpg

15.11.2012 16:26 Uhr - ilikecookies
1x
Glaubt Es oder nicht, aber ich habe,als ich den Text zum ersten Mal gelesen habe,an katholische Priester denken müssen...

15.11.2012 16:34 Uhr - Victor75
Und ich stimme HellReloaded in manchen Punkten zu. Wenn man solche Themen wie Mißbrauch oder Pädophilie ansprechen will, dann sind "Songs" mit Fäkalausdrücken wirklich der absolut falsche Weg. Damit spricht man dann eher die Zielgruppe an, der es eigentlich egal ist, worum es in einem Song geht, hauptsache ficken, Möse, auf die Fresse etc.

15.11.2012 17:02 Uhr - chucky1988
WOW!!!
Das ist mal ein etwas anderer Songtext!

15.11.2012 17:06 Uhr - neothechosenone
1x
"Satansopfer: Fakt oder Fantasie?" im Blog der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften:

http://blog.gwup.net/2010/02/18/satansopfer-fakt-oder-fantasie/

Es gibt keine polizeilich gesicherten Erkenntnisse darüber, dass es zu rituellen Missbrauchshandlungen im Satanismus kommt.
Ritualverbrechen (rituelle Gewalt, ritueller Missbrauch) als organisierte satanische Schwerstkriminalität ist nicht nachweisbar.


15.11.2012 17:40 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Distanziert sein hin oder her, aber diesem Trottel Xavier Naidoo -- ich verachte kaum jemanden in der deutschen Medienlandschaft mehr als ihn, und das soll schon was heißen -- soll man lieber mal ordentlich aufs Maul geben anstatt ihn anzuzeigen. Finde ich etwas prätentiös, diesen Weg (haha, Wortspiel!).

15.11.2012 17:41 Uhr - DeineMuddaStinkt
6x
Quelle:Schwartz -Hirntot Records
(so siehts aus!)
Äh, ja. Ich muss mich wohl in die Rolle von Otto Normalverbraucher versetzen, der solche Art Texte nicht gewohnt ist, und kann verstehen, dass er sich an den Kraftausdrücken (»ficken«, »Möse«, »Schwänze«) und der Gewaltdarstellung (»schneid euch (...) Arme und Beine ab«) stößt. Nun gut, dass Kunst mitunter provoziert, das wissen wir alle, und dass gute Provokation Reaktionen à la »Provokation ist ja okay, aber DAS geht nun wirklich zu weit« hervorruft, das wissen wir ebenfalls. Schwierig wird es aber, wenn die Empörung so groß ist, dass man meint die Justiz einschalten zu müssen. Im besten Falle ist die Justiz objektiv, in jedem Falle aber ist sie sachlich, und damit das genaue Gegenteil der gefühlten Empörung. Nun gilt es also, den griffigen, schlagzeilentauglichen Spruch, dass in diesen Zeilen »Homosexualität mit Pädophilie gleichgesetzt« würde, zu überprüfen, sehen wir uns also den Textauszug an.
Der Songtext und die Reaktionen auf ihn, von »Solid« bis in die Feuilletons, haben eines gemeinsam: beide sind hochemotional. Der Text folgt keinem eindeutigen roten Faden, er ist assoziativ und spielt mit Versatzstücken: »Ihr tötet Kinder und Föten und ich zerquetsch euch die Klöten«, das ist Aktion-Reaktion in klassischer, hiphopdynamischer Zweizeiligkeit, »ich ficke euch in den Arsch, so wie ihr es mit den Kleinen macht«, eine schnelle Abfolge von Bildern, bäm, eruptive, emotionale Äußerungen, die Kraftausdrücke und die Gewaltdarstellung unterstreichen die Unmittelbarkeit, die Wut über die gefühlte Ungerechtigkeit. »Ich bin nur traurig und nicht wütend, trotzdem würde ich euch töten«, hier wird nicht groß reflektiert, konkrete, angeklagte Menschengruppen gibt es, wie der Anredewechsel verdeutlicht, offenbar auch keine: »Ihr habt einfach keine Größe (...), Warum liebst du keine Möse« - kurz: der Text ist schlichtweg ein wütender Rundumschlag, der sich aus einem Gefühl der Hilflosigkeit und des Zorns speist, welchen wohl jeder empfindet, wenn er hört, wie ein Kind missbraucht und getötet wurde.
Man kann von dem Text halten, was man will. Klar, er ist unreflektiert, er ist emotional. Das ist aber kein Qualitätskriterium, sondern ein Stilmittel. Doch bei allen Emotionen, die durch Kraftausdrücke und Gewaltdarstellungen hier rausgelassen werden, so findet sich doch an keiner Stelle ein »Aufruf zu Straftaten«, noch wird »Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt« und damit die Volksgruppe der Homosexuellen verhetzt. Das lyrische Ich appelliert nicht, es ruft nicht auf, es erzählt, was es macht bzw. gerne machen würde. Mit Pädophilen, die Kinder anal vergewaltigen und töten. Ist es eine Gleichsetzung von Homosexualität mit Pädophilie, wenn man die Tatsache, dass Pädophile mitunter Jungs anal vergewaltigen, nennt, nur weil Homosexuelle sich mitunter anal zu beglücken pflegen? Nein, so dumm kann nichtmal die Jugendorganisation der Linken sein. Denen geht es wohl eher um den Satz »Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist«. Dieser Satz findet sich aufgrund der assoziativen Lesart des Textes und des Anredewechsels zunächst einmal in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit den vorherigen Wutausbrüchen gegen Pädophile, und er erscheint tatsächlich interpretationsbedürftig.
Schon das »weil« in der Satzkonstruktion wirft Fragen auf. Man kann den Satz, für sich alleine stehend, tatsächlich als homophobe Äußerung lesen, warum denn Schwule bitte nicht auf Möseninhaberinnen stehen. Das hat aber mit Pädophilie nichts zu tun, und ist keine Volksverhetzung gegen Schwule, nur weil man deren geschlechtliche Vorlieben in Frage stellt – das ist nicht freundlich, aber keine Straftat. Man kann, wegen des »weil«, das Ganze aber auch weiter spinnen, und den zweiten Teilsatz als direkte Antwort verstehen: »Warum liebst du keine Möse? Weil jeder Mensch doch aus einer ist!«, würde, um ein paar Ecken gedacht, bedeuten: »Du bist kein Mensch, weil du nicht auf Mösen stehst«. Dies kann man wiederrum auf Pädophile, die eher auf Knabenärsche als auf Damenpussys stehen, und damit das auch von diversen Medien transportierte Klischee des »Kinderschänder-Monsters«, welches kein Mensch mehr sei, beziehen, aber eben auch, dass Schwule keine Menschen seien – und letzteres wäre tatsächlich volksverhetzend.
Aber wie dem auch sei: der Satz enthält keine konkrete, direkte Aussage, er ist nicht hermetisch abgeriegelt, sondern er ist offen, wie soeben verdeutlicht wurde. Man kann ihn auf verschiedene Arten verstehen, und hier sind wir dann nämlich wieder auf der juristischen Ebene: wenn eine Äußerung, die sich dem Verdacht der Volksverhetzung ausgesetzt sieht, auf verschiedene Arten interpretiert werden kann, dann ist nicht zwangsläufig die Interpretation, welche als Volksverhetzung gedeutet werden kann, ausschlaggebend für die juristische Bewertung, sondern vielmehr der Gesamtkontext. Und aus dem Gesamtkontext der oben genannten Zeilen lässt sich nicht entnehmen, dass Xavier Naidoo explizit gegen Schwule hetzt, sondern sich seine Wut ausschließlich gegen Kinderschänder und -mörder richtet.
Je mehr man sich mit dem Textauszug befasst, desto abwegiger und konstruierter erscheint der Vorwurf, hier würden Pädophilie und Homosexualität gleichgesetzt. Klar, der Text ist keine sachliche Reflexion, es gibt kein Pro und Contra, er ist nicht fair, aber es handelt sich auch nicht um einen wissenschaftlichen Essay, sondern um einen Song, und Musik ist emotional, sie verpackt Emotionen und transportiert sie weiter. Zum Beispiel zu linken Jugendorganisationen, wo dann Emotionen eher unmusikalischer Art hochkochen.
Die ganze Chose ist wiedermal ein Musterbeispiel für den typischen, auf Skandale und Headlines geeichten Medienzirkus, in dem Tatsachen hinter Empörungsreflexen verschwinden, der Verstand flächendeckend heruntergefahren, und mit Satzbausteinen von Dasgehtdochnicht bis Wiekannmannur jongliert wird, was einhergehend mit den Rufen nach einer hart durchgreifenden Justiz dann halt doch leider nach genau dem »gesunden Volksempfinden« anmutet, wovon sich die Bundesrepublik seit 1945 eigentlich distanziert sehen wollte.
Dass Tötungen und Missbrauch von Kindern Wut und Hass hervorrufen, ist normal. Dass sich manch einer genötigt fühlen mag, diese Wut künstlerisch umzusetzen, ist grundgesetzlich gestattet, und für alle Beteiligten gesünder, als z.B. einen Lynchmob mit Fackeln und Heugabeln zu organisieren, um, wie im Falle von Emden im März dieses Jahres, die Mordlust gegen einen, wie sich am Ende herausstellte, Unschuldigen zu richten. Dinge, die auf einer künstlerischen Ebene stattfinden, sollten auch auf einer künstlerischen ebene diskutiert werden, und nicht auf einer juristischen. Das ist aber auch mehr so ein Gefühl meinerseits.
Nennen wir es einfach »gesundes Rechtsempfinden«.

15.11.2012 18:02 Uhr - proktoskopie
danke evilwraith, danke neothechosenone!

15.11.2012 19:02 Uhr - maximus1
2x
Der Xaver oder wieder der heißt, Singt Lieder, bei denen die meisten Jugendlichen Selbstmord begehen wollen, weil seine Texte deprimierend sind.

15.11.2012 19:17 Uhr - PtolemaiosIII
1x
Naidoo bekommt Ärger mit den Linken? Ich lach mich schief. Wie die Welt sich ändert.

Naja, gerade die Linksjugend, die ethisch-moralisch und erst recht geistig derart im Arsch ist, dass sie rein von der Farbe her nicht von der NPD zu unterscheiden ist, lässt hier die moralische Instanz raushängen,.. und im Himmel ist Jahrmarkt. -/

Klar, was die sagen sollte jedem mündigen Menschen egal sein, ich bin aber nun ehrlich gesagt doch etwas gespannt, wie das jetzt dort weiter geht mit dem guten Naidoo und wie er sich da rauswindet,... =)

15.11.2012 19:37 Uhr - Moshing Highlander
2x
Zunächst mal: Ich bin nicht PC. Will ich auch nicht. Eh nur Mode. Es ist halt "in" liberal, links etc. zu sein. Aber: Ich bin auch nicht unbedingt rechts oder rassistisch etc. Hab selber 2 Kids. Und wenn ich lese, was Kindern angetan wird, könnt ich kotzen. Dinge (Menschen sind das für mich nicht) die sowas tun, haben eindeutig eine Grenze überschritten. Die sind nicht geistig behindert oder sonst wie krank. Die wissen genau, was sie tun. Todesstrafe schreckt vielleicht nicht ab. Aber zumindest haben diese Dinger keine Lebensberechtigung mehr. Der Text spricht mir aus der Seele. Sollten den Song in den Forensikkliniken rauf und runter spielen. Todesstrafe für Kinderschänder. Tust du meinen Kids was, bist du weg. So einfach ist das. Und jetzt, liebe Forenaufpasser, dürft ihr mich sperren. Egal. Mal abgesehen davon, sucht einer im Forum "Frauenfolterfilme". Gehts noch?????????? Steh auch auf Splatter und Gore. Aber es gibt echt Grenzen.

15.11.2012 19:44 Uhr - MTZ
3x
Ich find den Text etwas zu hart, auch wenn ich allen Kinderschändern und Vergewaltigern, obs jetzt mit irgendeinem Hokus Pokus Bullshit Ritual zu tun hat oder nicht (ehrlich, macht das nen Unterschied?), nur schlechtes wünsche und sie mit der nötigen Macht alle zwangskastrieren und wegsperrren würde.

15.11.2012 19:54 Uhr - Flufferine
Hallo ?????????
Es geht um Geld,und solange die CD frei verkauft wird,ist doch jenes nun die beste Promo um noch mehr zu verdienen,da wird bestimmt nochmal der eine oder andere loslaufen,um sich den Kack in seine Sammlung zu stellen...Geld verdient,alles richtig gemacht...

15.11.2012 20:11 Uhr - Onkelpsycho
1x
Es sollte zumindest richtig verstanden werden und auch ein Xavier Naidoo sollte sich im Klaren drüber sein, was man sich so zusammen singt. Für mich ist das klar auf einer Stufe mit den Proletenrappern die man so kennt...

Wundert mich das der Herr, der ja SO offensichtlich gegen Gewalt ist, sowas singt... Vielleicht sollte man hier die Doppelmoral suchen, statt bei den Usern, die hier die Posts verfassen... Gewalt ist immer scheiße, egal gegen wen, und unser Staat schützt auch Leute die solche Verbrechen begehen, in dem Sinne, das sie nicht öffentlich aufgehangen werden...

Nur weil es "krasser" klingen soll, damit die Leute mal hinhören, das ist kein Grund... Das hat damals schon nicht bei einer relativ bekannten Deutsch-Rock Band geklappt, die ebenfalls 1984 einen Song über Kindermord veröffentlicht haben und das als Antisong verstanden haben... Die BPjS damals aber eben nicht...

Also: Gleiches Recht für alle. Alles verbieten oder alles erlauben, wer entscheidet wie ein Song verstanden werden soll? Nur anhand der öffentlichen Aussagen des Sängers? Wohl kaum...

Ist n heikles Thema, und viele Posts sind einfach nur dämlich. Bestes Beispiel: 2 über mir... Der Text ist einfach nur primtiv, nach dem Motto "Urmensch": Klaust Du mein Fleisch, hau ich Dir mit ner Keule auf den Kopf... Diese Auge um Auge Denken wohnt den Menschen leider inne, aber das noch öffentlich im Internet äußern find ich schon arm, das man im Jahr 2012 (fast 2013) noch immer so denken kann...

15.11.2012 20:23 Uhr - Trollhunter
4x
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
15.11.2012 19:37 Uhr schrieb Moshing Highlander
Zunächst mal: Ich bin nicht PC. Will ich auch nicht. Eh nur Mode. Es ist halt "in" liberal, links etc. zu sein. Aber: Ich bin auch nicht unbedingt rechts oder rassistisch etc. Hab selber 2 Kids. Und wenn ich lese, was Kindern angetan wird, könnt ich kotzen. Dinge (Menschen sind das für mich nicht) die sowas tun, haben eindeutig eine Grenze überschritten. Die sind nicht geistig behindert oder sonst wie krank. Die wissen genau, was sie tun. Todesstrafe schreckt vielleicht nicht ab. Aber zumindest haben diese Dinger keine Lebensberechtigung mehr. Der Text spricht mir aus der Seele. Sollten den Song in den Forensikkliniken rauf und runter spielen. Todesstrafe für Kinderschänder. Tust du meinen Kids was, bist du weg. So einfach ist das. Und jetzt, liebe Forenaufpasser, dürft ihr mich sperren. Egal. Mal abgesehen davon, sucht einer im Forum "Frauenfolterfilme". Gehts noch?????????? Steh auch auf Splatter und Gore. Aber es gibt echt Grenzen.


schon klar. "ich bin nicht rechts, aber ......"-Gelaber habe ich mittlerweile so oft gehört und gelesen, ich könnte ganze Sääle damit braun anpinseln ..... aber vielen Dank für deinen Beitrag zu dieser Sammlung :)

15.11.2012 20:29 Uhr - proktoskopie
5x
15.11.2012 19:37 Uhr schrieb Moshing Highlander
Zunächst mal: Ich bin nicht PC. Will ich auch nicht. Eh nur Mode. Es ist halt "in" liberal, links etc. zu sein. Aber: Ich bin auch nicht unbedingt rechts oder rassistisch etc. Hab selber 2 Kids. Und wenn ich lese, was Kindern angetan wird, könnt ich kotzen. Dinge (Menschen sind das für mich nicht) die sowas tun, haben eindeutig eine Grenze überschritten. Die sind nicht geistig behindert oder sonst wie krank. Die wissen genau, was sie tun. Todesstrafe schreckt vielleicht nicht ab. Aber zumindest haben diese Dinger keine Lebensberechtigung mehr. Der Text spricht mir aus der Seele. Sollten den Song in den Forensikkliniken rauf und runter spielen. Todesstrafe für Kinderschänder. Tust du meinen Kids was, bist du weg. So einfach ist das. Und jetzt, liebe Forenaufpasser, dürft ihr mich sperren. Egal. Mal abgesehen davon, sucht einer im Forum "Frauenfolterfilme". Gehts noch?????????? Steh auch auf Splatter und Gore. Aber es gibt echt Grenzen.


was du für einen mist laberst ey....
tust du mir was tu ich dir was... wie im mittelalter...

15.11.2012 20:47 Uhr - MTZ
2x
15.11.2012 20:11 Uhr schrieb Onkelpsycho
st n heikles Thema, und viele Posts sind einfach nur dämlich. Bestes Beispiel: 2 über mir... Der Text ist einfach nur primtiv, nach dem Motto "Urmensch": Klaust Du mein Fleisch, hau ich Dir mit ner Keule auf den Kopf... Diese Auge um Auge Denken wohnt den Menschen leider inne, aber das noch öffentlich im Internet äußern find ich schon arm, das man im Jahr 2012 (fast 2013) noch immer so denken kann...

Joa, man sollte alle Kinderschänder frei rumlaufen lassen und noch am Kopf tätscheln und sagen "nana, du hast was ganz schlimmes gemacht, aber ist okay, du hattest bestimmt ne schlimme Kindheit, ist nicht deine Schuld, aber nicht nochmal okay?"
Verbrecher die anderen Menschen sowas antun gehören weggesperrt, und so ne Person (nutzen wir das Wort mal ganz lose) zu kastrieren (natürlich von nem Profi) damit sie es auch 100% nicht wieder tun können (den ausbrechen kann man immer) hat nichts mit Urmenschen zu tun.

15.11.2012 20:50 Uhr - Critic
2x
Voice of Germanyyyyyy wir verstehen was von Musik yeaaaaaah, motherfucking Fäkalsprache im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch ääääiiii und erstma drüber singen und so das hilft voll etwas dagegen zu tuun ALTAAAA! MOTHERFUCKING VOICE OF GERMANNYYYY!

Wo waren wir?

Ach ja. Deutscher Hip Hop ist DRECK und verdummt die Jugend, auch hier in den Kommentaren wieder eindrucksvoll belegt. Daumen hoch. Und natürlich sollten diese Verbrecher eine angemessene Freiheitsstrafe bekommen (die in Deutschland lächerlich niedrig ist teilweise), aber bevor hier wieder von Verstümmeln und Todesstrafe die Rede ist (was besseres fällt euch nicht ein, eure Filme machens ja vor) solltet ihr wissen, wer solche Strafen ebenfalls verlangt und euch Hohlbirnen damit ködert: Die NPD.

Ihr dürft wegtreten.

"...wo sind unsere Führer jetzt" Jaja Xavier, Savas... selber eingewandert und dann auf der Schiene.

15.11.2012 21:08 Uhr - Splattered Cadaver
2x
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Hallo?
Wo sind die Admins?
Bei manchen Leuten schämt man sich,der gleichen Spezies anzugehören...

Zum Thema:
Die zwei Pfeifen sind so überflüssig,wie ein Raucherbein.

15.11.2012 21:26 Uhr - Evil Wraith
4x
@Critic: Schon mal Puppetmastaz gehört? So viel zum Thema, dass deutscher Hiphop nur Dreck zustande bringt (es sei denn, du meinst "deutschsprachiger") ;-) .

15.11.2012 21:29 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 309
Und so was schimpft sich erwachsen und sucht The Voice of Germany? Freiwillig würde ich nicht in sein VOG-Team wollen.

Kann aber weder mit der Mucke dieses Musikpredigers noch was mit der vom Kindergartengangsta-Rapper anfangen. Sowohl Naidoo als auch Schwul Savas sind wieder mal so Paradebeispiele für deutsche "Musiker", die gerne wie die coolen Checker aus'm Amiland sein wollen, dabei aber einfach nur peinlich sind. Bestimmt hält Naidoo sich für den dt. Jay-Z. Nur halt ohne Beyonce... aber dafür hat er ja nun Savas! ;-)

15.11.2012 21:37 Uhr - ondy1978
3x
manche schreiben 5 Jahre lang nur so ein Dreck und bekommen dann noch ein Integrationspreis von ganz oben. ???? mich schockt gar nichts mehr bei uns

15.11.2012 21:43 Uhr - MTZ
15.11.2012 20:50 Uhr schrieb Critic"...wo sind unsere Führer jetzt" Jaja Xavier, Savas... selber eingewandert und dann auf der Schiene.

Damit sind Merkel und ihr Klappspatenverein gemeint, die Leute die sowas eigentlich verhinden sollten, und nicht DER Führer.

15.11.2012 21:47 Uhr - Onkelpsycho
@ MTZ

Deinen Text meinte ich garnicht, du hast nur einfach eher geschrieben, ich meinte den über Deinem...

Sicher gehören die weggesperrt, ich habe auch nichts Anderes gesagt. Klar sind die krank, und sicher können die auch gefährlich sein. Aber den Blödsinn von wegen keine Lebensberechtigung, das finde ich echt hinterwäldlerisch... Über Kastration kann man sich auch streiten, dann können wir auch hergehen und sagen, wir kastrieren ALLE Männer gleich um sowas gleich von vornherein auszuschließen... *rolleyes*

Statistisch gesehn ist die Zahl der Wiederholungstäter nämlich sehr gering... Und ne Kastration oder wie manche hier fordern "Todesstrafe", das macht die Sacher auch nicht ungeschehen und wird den Beteiligten in keinster Weise seelischen Beistand bieten...


15.11.2012 21:52 Uhr - F-Ready
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
Schade, dass sich hier die meisten Leute nicht mit den neueren Titeln von Savas oder Naidoo auseinandergestzt haben, denn wenn man sich einige Titel angehört hat und weiß, was für eine Meinung dahintersteht, kann man den Text eigentlich nicht falsch verstehen. Was viele hier leider tun. Bei Bedarf zur Aufklärung bitte Kommentar 64. durchlesen. Danke.

Gruß F-Ready

15.11.2012 22:54 Uhr - 909
2x
Beitrag 64 ist definitiv das Sinnvollste, was ich bisher zu dem Thema gehört habe.
Schade, dass die vermeintliche Mehrheit vermutlich nicht gebildet genug ist, die Thematik auf einem derart hohen Niveau zu betrachten.

Bei Hirntot ist man offensichtlich alles andere als hirntot.
Schön zu lesen.
Find' ich gut.

15.11.2012 23:51 Uhr - Evil Wraith
1x
Was vielen nicht in den Kopp will ist, dass die Androhung der Todesstrafe nur die Chance noch weiter erhöht, dass ein Kinderschänder sein Opfer kurzerhand abmurkst, wenn es seinen "Zweck" erfüllt hat - schon allein, um zu verhindern, dass es auspackt. Es werden ja jetzt schon mehr als genug Kinder nach Sexual- und anderer Gewaltverbrechen auf dem schnellen Weg beseitigt.

16.11.2012 00:38 Uhr - Anonym25
1x
der Xavier wollte sich wohl als Held feiern lassen, nun hat er das, was er verdient hat. Sowas ist nicht mal Musik, würde den eh nie freiwillig hören und bei diesen Zeilen kann man ja nur Anzeige erstatte. Gut gemacht. Die Rapper denken eh sie sind die größten und auch hier bin ich ausnahmsweise mal für ne Beschlagnahmung. Das heißt aber nicht, das ich Mörder oder Kinderschänder unterstütze, dieses Pack hat schon verdient, was hier geschildert wird, dennoch sowas zu veröffentlichen megakrass.

16.11.2012 07:04 Uhr - montaro666
4x
Eigentlich ein dummes Thema, da Zensur/Indizierungen generell fürn Arsch sind, aber einige Kommentare/Sätze geben mir doch echt zu denken!

Und zwar folgende:

"Zitat anfang"

radioactiveman
Linke Hysterie. Sind wohl die, die auch Horrorfilme verbieten wollen.
Gutbürgerlich, Couch, 2 Sessel, Röhrenfernseher mit Deckchen drauf, Christusbild an der Wand, tucheln über Ausländer und gehen sonntags zum Gottesdienst.
Sch.....pack.

vidar86
Ich denke der PR-Aufschrei kommt hier nicht von Naidoo und seinem
rappenden Ex-"Ficklieder" Fatzken Savas, sondern eher von Seite der
unglaublich lächerlichen "linksjugend", die mal wieder Mitglieder im
roten Haus sucht, die mit ihnen gegen die böse Möse Homophobie
kämpfen.

muffel
Naja, die linken Schreihälse wieder mal.

McCoy
... Und das die Linken gerne Täterschutz über Opferschutz stellen ist ja nun nun wirklich nichts neues und u.a. der Grund warum z.B. Berlin heute das ist, was es ist. ...

DeineMuddaStinkt
... Linksextremisten sind genausoein Dreckspack wie Rechtsextremisten. ...

Hate_Society
Nach "Linksjugend" habe ich schon nicht mehr weitergelesen.

chris1983
"DER NETTE MANN" lässt grüßen ;-)

PtolemaiosIII
Naja, gerade die Linksjugend, die ethisch-moralisch und erst recht geistig derart im Arsch ist, dass sie rein von der Farbe her nicht von der NPD zu unterscheiden ist, lässt hier die moralische Instanz raushängen,.. und im Himmel ist Jahrmarkt. -/

Moshing Highlander
...Aber: Ich bin auch nicht unbedingt rechts oder rassistisch etc. ...

"Zitat Ende"


Diese Kommentare lasse ich einfach mal unkommentiert, allerdings frage ich mich, warum solche Leute hier auf schnittberichte.com unterwegs sind?!?!
(Falls jemand ergänzen kann: gerne, falls sich hier jemand zu Unrecht zitiert fühlt: auch bescheid geben)

16.11.2012 08:47 Uhr - BLOODSHED
3x
"Ich schneid euch jetzt mal die Arme und die Beine ab, und dann ficke ich euch in den Arsch"

"Ich bin nur traurig und nicht wütend. Trotzdem würde ich euch töten."

"Ihr tötet Kinder und Föten und ich zerquetsch euch die Klöten."

"Ihr habt einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff."

"Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist? "


Das ist so billig und primitiv, wie es nur Migrantenrapper hinkriegen^^


16.11.2012 12:05 Uhr - DON
3x
16.11.2012 08:47 Uhr schrieb BLOODSHED
"Ich schneid euch jetzt mal die Arme und die Beine ab, und dann ficke ich euch in den Arsch"

"Ich bin nur traurig und nicht wütend. Trotzdem würde ich euch töten."

"Ihr tötet Kinder und Föten und ich zerquetsch euch die Klöten."

"Ihr habt einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff."

"Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist? "


Das ist so billig und primitiv, wie es nur Migrantenrapper hinkriegen^^


Mein Führer? :D

16.11.2012 12:50 Uhr - proktoskopie
16.11.2012 08:47 Uhr schrieb BLOODSHED
"Ich schneid euch jetzt mal die Arme und die Beine ab, und dann ficke ich euch in den Arsch"

"Ich bin nur traurig und nicht wütend. Trotzdem würde ich euch töten."

"Ihr tötet Kinder und Föten und ich zerquetsch euch die Klöten."

"Ihr habt einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff."

"Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist? "


Das ist so billig und primitiv, wie es nur Migrantenrapper hinkriegen^^




alter falter es wird immer idiotischer......
wenn ich mir einige kommentare hier so anschau, weiß ich wieder warum ich die letzten jahre einfach nur schnittberichte gelesen hab OHNE die kommentare an zu kucken.....
geistiger dünnschiss ohne ende verursacht gehirnbrand.....

16.11.2012 12:58 Uhr - DaMikstar
1x
15.11.2012 11:51 Uhr schrieb SpiceWeasel
Nur Arschlöche und Blinde tragen Sonnenbrillen in geschlossenen Räumen!

Nur mal zur Info: Der Xaver leidet unter Epilepsie und die blinkenden Scheinwerfer könnten einen Anfall auslösen. Er trägt die Sonnenbrille also bestimmt nicht aus Spaß oder, weil er damit cool sein will.

16.11.2012 13:52 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 39.440
16.11.2012 12:58 Uhr schrieb DaMikstar
15.11.2012 11:51 Uhr schrieb SpiceWeasel
Nur Arschlöche und Blinde tragen Sonnenbrillen in geschlossenen Räumen!

Nur mal zur Info: Der Xaver leidet unter Epilepsie und die blinkenden Scheinwerfer könnten einen Anfall auslösen. Er trägt die Sonnenbrille also bestimmt nicht aus Spaß oder, weil er damit cool sein will.

Mag sein. Zumindest bei Khedira zieht die Entschuldigung aber nicht:
http://sphotos-b.xx.fbcdn.net/hphotos-ash3/c0.0.403.403/p403x403/543334_532796883412710_178055111_n.jpg

16.11.2012 14:36 Uhr - cyco e
15.11.2012 20:29 Uhr schrieb proktoskopie
15.11.2012 19:37 Uhr schrieb Moshing Highlander
Zunächst mal: Ich bin nicht PC. Will ich auch nicht. Eh nur Mode. Es ist halt "in" liberal, links etc. zu sein. Aber: Ich bin auch nicht unbedingt rechts oder rassistisch etc. Hab selber 2 Kids. Und wenn ich lese, was Kindern angetan wird, könnt ich kotzen. Dinge (Menschen sind das für mich nicht) die sowas tun, haben eindeutig eine Grenze überschritten. Die sind nicht geistig behindert oder sonst wie krank. Die wissen genau, was sie tun. Todesstrafe schreckt vielleicht nicht ab. Aber zumindest haben diese Dinger keine Lebensberechtigung mehr. Der Text spricht mir aus der Seele. Sollten den Song in den Forensikkliniken rauf und runter spielen. Todesstrafe für Kinderschänder. Tust du meinen Kids was, bist du weg. So einfach ist das. Und jetzt, liebe Forenaufpasser, dürft ihr mich sperren. Egal. Mal abgesehen davon, sucht einer im Forum "Frauenfolterfilme". Gehts noch?????????? Steh auch auf Splatter und Gore. Aber es gibt echt Grenzen.


was du für einen mist laberst ey....
tust du mir was tu ich dir was... wie im mittelalter...


Der typ laber schon derben blödsinn,aber in einem geb ich ihm recht:packt jemand meine kinder an kotz sich die hölle über ihn aus!!

16.11.2012 14:39 Uhr - cyco e
2x
15.11.2012 21:52 Uhr schrieb F-Ready
Schade, dass sich hier die meisten Leute nicht mit den neueren Titeln von Savas oder Naidoo auseinandergestzt haben, denn wenn man sich einige Titel angehört hat und weiß, was für eine Meinung dahintersteht, kann man den Text eigentlich nicht falsch verstehen. Was viele hier leider tun. Bei Bedarf zur Aufklärung bitte Kommentar 64. durchlesen. Danke.

Gruß F-Ready


Schwartz von Hirntot als moralische instanz.....auch mal was anderes...

16.11.2012 16:49 Uhr - Splattered Cadaver
2x
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Ich nenne keine Namen,keine Kommentare und auch keine "Aussagen".
10 % reichen mir schon....

Gut zu wissen,daß zumindest noch "EINZELNE",menschliche Leute vertreten sind.

Wer sich mal die Zeit nimmt und von 1. bis jetzt so durchschmökert,wird auf jeden Fall die ein oder andere Wahrheit finden...


16.11.2012 18:48 Uhr - Moshing Highlander
1x
Und darum schreibe ich hier wenig bis gar nicht. Weil hier soviele rechte und linke Spinner rumrennen. Und Leute die meine, sie wären Interlektuellität in Persona. Arroganz, Tunnelblick, Intoleranz. Aber immer ganz böse gegen die Zensur schimpfen. Und Frauenfolterfilme suchen. Aber sich drüber aufregen, wenn Kinderschänder weggepumpt gehören. Sich schön moralisch aufregen und anschliessend I spit on your Grave, Hostel, Ilsa-SS oder Grotesque reinziehen. Doppelmoralische Scheindeppen, die sich hinter Avatars und Nicknames verstecken. Ihr tut mir echt leid, ihr armen Sonnen. Wahrscheinlich sonst in eurem Leben nix zu melden. Wünsche noch ein schönes, ihr scheinheiligen Moralapostel. F. Y. ALL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

16.11.2012 19:20 Uhr - Lamar
Wenn all die, die das Maul in Foren immer so aufreisen und über alles herziehen, Leute angreifen und über die kleinsten Vorkommnisse meckern etc. mal für andere Leute zu sehen wären mit Bild und richtigem Namen, dann würden über 90 % in Zukunft bestimmt den Schwanz einziehen und das Maul halten.

Anonym lässt sich ja immer alles so schööööön positiv und negativ besprechen.


16.11.2012 19:28 Uhr - Chaosritter
5x
Die linken Spinner sind verzweifelt, weil ihr verdrehtes Weltbild mittlerweile Mainstream ist. Da greift man jetzt nach jedem Strohhalm, um nicht in der Masse unterzugehen.

Tja, wenn es keine phösen Nathzis zum denunzieren gibt, geht man halt auch politisch unkorrekt auf Künstler mit Migrationshintergrund los. Hätten das die Rechten zur Anzeige gebracht, würden die Linken jetzt demonstrieren.

Hat jemand Lust vor der Zentrale der Linksjugend spontan gegen die "rassistische Hetze" gegen Künstler zu demonstrieren? :D

16.11.2012 19:33 Uhr - maximus1
3x
Ja...muss man sich mal treffen... .

16.11.2012 19:51 Uhr - Amok-666
99. 16.11.2012 19:20 Uhr - Lamar

Wenn all die, die das Maul in Foren immer so aufreisen und über alles herziehen, Leute angreifen und über die kleinsten Vorkommnisse meckern etc. mal für andere Leute zu sehen wären mit Bild und richtigem Namen, dann würden über 90 % in Zukunft bestimmt den Schwanz einziehen und das Maul halten.

Anonym lässt sich ja immer alles so schööööön positiv und negativ besprechen.


Man kann sich ja gerne mal treffen UND NEIN das ist nicht als (sinnlose) Drohung gemeint!
Ich steh auch in der Realen Welt zu dem Sinn und Unsinn den ich im Netz verzapfe!

16.11.2012 20:08 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Mann o mann...

Ich bin noch nicht mal ein Jahr hier und am Anfang mit der guten Voraussetzung eingestiegen,daß hier lockere (größtenteils) Horror/Splatter-Freaks sich ihre Insider-Informationen um die Ohren schmieren,aber die Seite wird immer mehr ein Tummelplatz naiver und pubertärer Gestalten,die sich in drei Sätzen gleich drei mal widersprechen (z.B.94.und auch ein paar andere).

Ich gebe gerne zu,in meiner kurzen (Schreib-) Zeit auch einige Böcke geschossen zu haben,aber wenn`s hier so weiter geht,lösche ich meinen ganzen Kram und lese nur noch die grandiosen Berichte der eigentlichen Informanten (Admins.).


16.11.2012 20:16 Uhr - Hate_Society
1x
16.11.2012 07:04 Uhr schrieb montaro666
Eigentlich ein dummes Thema, da Zensur/Indizierungen generell fürn Arsch sind, aber einige Kommentare/Sätze geben mir doch echt zu denken!

Und zwar folgende:

....


Diese Kommentare lasse ich einfach mal unkommentiert, allerdings frage ich mich, warum solche Leute hier auf schnittberichte.com unterwegs sind?!?!
(Falls jemand ergänzen kann: gerne, falls sich hier jemand zu Unrecht zitiert fühlt: auch bescheid geben)


Darf man nur bei Schnittberichte unterwegs sein wenn man sympathisant von linken ist? Ansonsten verstehe ich nicht was du uns mitteilen möchtest

16.11.2012 20:24 Uhr - Splattered Cadaver
1x
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Ich meinte übrigens 93.Herr Highlander...
Sorry,"Lamar".

16.11.2012 21:28 Uhr - Hollandkäse
2x
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
Irgendwie musste ich bei der Mösen-Zeile sofort an K.I.Z. denken:
"Für mich sind Heteros ehrenlos, ich kann's nicht checken - wie kann man da, wo man rauskam, sein Schwanz reinstecken?" - Nur ist das leider beim Naidoo viel weniger ironisch gemeint.

16.11.2012 22:24 Uhr - VforVendetta
1x
images2.wikia.nocookie.net/__cb20110705193026/indianajones/images/b/bd/BerlinRally.jpg

16.11.2012 22:25 Uhr - ziggi
1x
Hihi wie sich alle aufregen köstlich...und schon ham se erreicht was sie wollten....

17.11.2012 06:53 Uhr - montaro666
@Hate_Society
Einerseits find ich es gut, dass du dich zu "Wort" gemeldet hast, andererseits geht es mir ehrlich gesagt am Arsch vorbei, da dein Kommentar nicht unbedingt Nobelpreisverdächtig ist!

Mein erster Satz, den du sogar zietiert hast, bedeutet soviel, dass jeder seine Meinung gerne Kund geben darf, da mache ich vor rechtem Gedankengut keine Ausnahme!
Zensur, egal in welchem Sinne, gehört einfach verboten!
Nichts desto trotz denke ich, dass die "Nazis" nicht unbedingt für freie Meinungsäußerung stehen (siehe 3.Reich oder auch genauer die Bücherverbrennung!). Somit sollte sich mein unkommentierter Beitrag eigentlich von selbst erklären. [Mit faschistischem "Kommunismus" (China) oder einem Polizeistaat, der sich "links"nannte (DDR) brauchst du mir jetzt auch nicht kommen....]

Dennoch kotzt es mich einfach an, dass auf einer Seite wie "schnittberichte.com" ein paar Nazis oder Rechtsorientierte meinen, sie könnten ihre Weltanschauung sanft an Unwissende verbreiten! Hetze gegen die "Linken" ist ebenfalls einfach nur fürn Arsch! Dazu möchte ich gerne wiedermal auf folgenden Link von Hagen Rethers verweisen:
http://www.youtube.com/watch?v=c-ZaFtqvuLA

17.11.2012 11:26 Uhr - Jabberwocky
Da ich als Psychologe selbst schon ein Seminar zum Thema "sexueller Kindesmissbrauch" abgehalten habe, und mich einige Kommentare aufgrund der Unwissenheit oder aber auch Drastik der Kommentatoren hier wirklich schockieren, will ich einige Fakten loswerden, die das Thema an sich hoffentlich ein wenig ins rechte Licht rücken:

Der meiste sexuelle Missbrauch wird durch Familienmitglieder ([Stief-]Väter, Onkeln, aber auch Mütter [!] etc.) begangen, oder aber die Täter stammen aus dem näheren sozialen Umfeld der Opfer (sog. "soziales Nahfeld"). Der immer wieder dargestellte "zwielichtige Typ mit Schlapphut und Trenchcoat", der Kindern auflauert, sie entführt und missbraucht, ist eher die Ausnahme.
Die meisten Täter sind nicht pädophil, sondern Kinder dienen ihnen quasi als "Ersatzopfer" ("Pädosexualität" - was sich auf das sexuelle Verhalten bezieht und nicht auf entsprechende Vorlieben; nur ca. 12 bis 20% aller Missbrauchsfälle werden von tatsächlich pädophilen Tätern begangen). Solche Täter missbrauchen Kinder, weil sie leider (!) "einfache" Opfer sind, die sich leicht manipulieren und kontrollieren lassen, obwohl sich die eigentliche sexuelle Präferenz dieser Tätergruppe an erwachsene Frauen oder Männer richtet.
Pädophilie gilt als Störung der Sexualpräferenz (und ist tatsächlich als psychische Störung in den relevanten diagnostischen Manualen enthalten; "Paraphilie"); ist aber keinesfalls vergleichbar mit einer psychischen Störung wie Schizophrenie etc., was die Täter nicht (oder nur sehr bedingt) aus der (strafrechtlichen) Verantwortung nimmt ("Impulskontrollstörung"). Ziel einer therapeutischen Intervention ist es, präventiv vorzugehen, um (erneuten) Missbrauch zu verhindern (Pädophilie ist nicht "heilbar"!), nicht die Täter aufgrund einer "schweren Kindheit" strafrechtlich zu entlasten (leider ein populärer Mythos, der sehr weit verbreitet ist; hier geht "Täterschutz" definitiv NICHT vor Opferschutz!) - obwohl selbst erfahrener sexueller Missbrauch als Kind die Entwicklung einer Pädophilie tatsächlich statistisch signifikant begünstigt.
Ein großer Teil der Pädophilen begeht niemals einen realen Übergriff auf Kinder, da ihm die ethische und moralische Problematik durchaus bewusst ist; ein nennenswerter Teil sucht sogar aktiv (therapeutische) Hilfe.
Die Rückfallquote bei pädophilen Tätern ist - entgegen einer früheren Aussage eines Users hier im Kommentarbereich - mit ca. 40 bis 50% etwa DOPPELT SO HOCH als bei "normalen" Sexualstraftätern! Dennoch sollte Abstand genommen werden von Rufen nach fatalen und "finalen" Lösungen für diese Täter.
Satanische Ritualmorde an Kindern sind kaum aktenkundig und gehören wohl zum größten Teil in den Bereich der Phantasie (was nicht bedeuten soll, das so etwas gar nicht stattfinden kann; es ist aber eher die Ausnahme denn die Regel). Untersuchungen seitens der Justizbehörden die Church of Satan betreffend kamen z.B. zu dem Schluss, dass diese Glaubensgemeinschaft als eher "harmlos" und eher philosophisch motiviert einzustufen ist.

Ansonsten - um auf das eigentliche Thema zurückzukommen - konnte ich mit Xavier Naidoo noch nie etwas anfangen; amüsierte mich aber als Jugendlicher über die Texte von Savas, M.O.R. etc., die leicht als "Spaß" bzw. unüberlegter jugendlicher Übermut oder was auch immer zu erkennen waren. Ernst zunehmen waren sie jedenfalls mMn noch nie. HIER allerdings zeigt sich ein Weltbild, das zumindest fragwürdig (wenn nicht gar paranoid) ist. Auch wenn die Erklärungen der beiden Künstler durchaus nachvollziehbar klingen, so hatte ich beim ersten Hören der Texte den Eindruck, hier würde geglaubt werden, die politische Macht über die Welt läge in den Händen von esoterischen Cliquen, die zur Machterhaltung/-ergreifung zu rituellen Kindesmorden greifen würden, ähnlich dem, was in manchen "konspirologischen", rechts-esoterischen Kreisen angenommen und verbreitet wird. Zumindest hatte ich das damals so verstanden.
Ob das nun das tatsächliche Weltbild von Naidoo und Savas widerspiegelt, in der Weise zu verstehen ist, wie es die beiden in ihren Erklärungen tun, ein moralischer Appell oder aber nur ein populistisch provokanter (Marketing-) "Kunstgriff" war, können wirklich nur Naidoo/Savas mit Sicherheit wissen.

Zensur/Indizierung/Beschlagnahme ist hier tatsächlich mMn unangebracht; allerdings ist die öffentliche Diskussion diese Textzeilen betreffend durchaus wichtig. Entweder um sie zu relativieren oder als das darzustellen, was sie vllt. wirklich sind. Wer von uns weiß das aber schon?!

PS: Ob man nun mit Linken sympathisiert oder nicht (alle Extremen sind schlecht, egal in welche Richtung), sie haben nun einmal Anzeige erstattet und so wenigstens eine Diskussion ausgelöst. Ob nun zu recht oder nicht wird das Gericht beurteilen. Ein blindes Linken-Bashing ist allerdings nicht bloß unangebracht, sondern scheint auch auf mangelndes Differenzierungsvermögen schließen zu lassen: Linksjugend ist nicht stellvertretend für alle Linken!

17.11.2012 12:35 Uhr - evolinag
Ich wette, wenn sowas in einem Film GESAGT wird, kommt er ab 12 durch. Bei einem Song ist das natürlich gliehc wieder jugendgefährdend.

17.11.2012 13:05 Uhr - Hate_Society
3x
17.11.2012 06:53 Uhr schrieb montaro666
@Hate_Society
Einerseits find ich es gut, dass du dich zu "Wort" gemeldet hast, andererseits geht es mir ehrlich gesagt am Arsch vorbei, da dein Kommentar nicht unbedingt Nobelpreisverdächtig ist!

Mein erster Satz, den du sogar zietiert hast, bedeutet soviel, dass jeder seine Meinung gerne Kund geben darf, da mache ich vor rechtem Gedankengut keine Ausnahme!
Zensur, egal in welchem Sinne, gehört einfach verboten!
Nichts desto trotz denke ich, dass die "Nazis" nicht unbedingt für freie Meinungsäußerung stehen (siehe 3.Reich oder auch genauer die Bücherverbrennung!). Somit sollte sich mein unkommentierter Beitrag eigentlich von selbst erklären. [Mit faschistischem "Kommunismus" (China) oder einem Polizeistaat, der sich "links"nannte (DDR) brauchst du mir jetzt auch nicht kommen....]

Dennoch kotzt es mich einfach an, dass auf einer Seite wie "schnittberichte.com" ein paar Nazis oder Rechtsorientierte meinen, sie könnten ihre Weltanschauung sanft an Unwissende verbreiten! Hetze gegen die "Linken" ist ebenfalls einfach nur fürn Arsch! Dazu möchte ich gerne wiedermal auf folgenden Link von Hagen Rethers verweisen:
http://www.youtube.com/watch?v=c-ZaFtqvuLA


Und nur weil man die "Linksjugend" scheiße findet ist man gleich ein Nazi? Du vergleichst Äpfel mit Birnen und schwingst sofort die Nazikeule weil dir irgendas nicht passt. Kannst dich ja mit deinem geistreichen Beitrag für den Nobelpreis vorschlagen. Amen!

17.11.2012 13:26 Uhr - McCoy
5x
@ Hate Society:

Da triffst du den Nagel auf den Kopf. Toleranz heisst für die Linken, dass ausschliesslich die eigene Weltanschauung die einzig richtige ist. Mittlerweile wird ja schon versucht Leute, die nicht damit einverstanden sind, dass deutsche Steuergelder grenzenlos an EU Pleitestaaten überwiesen werden, als Rech te hinzustellen.

Und der Beitrag von Montar mit seinem detaillierten Auflisten von nicht linientreuen Kommentaren hat schon was von Stasimethoden. Da macht sich echt Sprachlosigkeit breit.

17.11.2012 17:14 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 718
Also jetz mal vorsicht: Hier schreibt doch jeder für jeden sichtbar ins Netz, insofern hat das mit Stasimethoden mal rein gar nichts zu tun. Ich bin noch nicht solange angemeldet, verfolge aber das Geschehen auf SB.com schon seit einigen Jahren. Und meine Eindrücke sind dabei z.T., dass hier erstens manche Leute schneller posten als nachdenken, dass zweitens manch einer ohne Sinn oder Verstand nur postet um zu posten, und dass drittens fast jeder hier vollkommen unreflektiert seine persönliche Meinung zum Besten geben kann. Letzteres ist ja auch gut so, sonst gäbs hier ja keine Diskussionen, aber wenn man sowas hier veröffentlicht (!), braucht sich doch keiner wundern, dass es anderen auffällt und kritisch hinterfragt wird.

17.11.2012 18:47 Uhr - Trollhunter
1x
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
16.11.2012 18:48 Uhr schrieb Moshing Highlander
Und Leute die meine, sie wären Interlektuellität in Persona.


das lass ich mal allein für sich stehen .....

... immer ganz böse gegen die Zensur schimpfen. Und Frauenfolterfilme suchen. Aber sich drüber aufregen, wenn Kinderschänder weggepumpt gehören. ....


ähm, ja , was soll man dazu sagen ? Du kennst den Unterschied zwischen Kunst und Realität, Filmen und dem Leben da draußen ? schön. dann kannst jetzt weiter "Kinderschänder wegpumpen" wollen ^^ aber Du weißt hoffentlich auch, wessen Lied Du damit singst, oder ? Eine der Typischen Rattenfänger-Stammtisch-Aussagen, denen man kaum zu widersprechen wagt... ;-)

Doppelmoralische Scheindeppen, die sich hinter Avatars und Nicknames verstecken.


ja, schlimm , oder ? Wo ich mir doch sicher bin, dass in deinem Ausweis garantiert Moshing Highlander steht .... Nur gut, dass Avatare/Nicknames im Internet nicht eher die Regel sind ... und meine Meinung vertrete ich in der Realität (und auch auf FB unter Realnamen) gern, häufig und deutlich ^^

Wahrscheinlich sonst in eurem Leben nix zu melden. .


so ist es ... wie alle anderen warten wir jeden tag auf den Führer der uns führen wird, da wir allein nix auf die Reihe bekommen :)


Nachtrag : wenn ichs richtig mitbekommen habe, ist die ganze Angelegenheit leider schon vom Tisch ..... ich hätte schon ganz gern gesehen, dass der Vorgang mehr in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Schade, aber was solls...

17.11.2012 19:42 Uhr - Killer Driller
16.11.2012 07:04 Uhr schrieb montaro666
Eigentlich ein dummes Thema, da Zensur/Indizierungen generell fürn Arsch sind, aber einige Kommentare/Sätze geben mir doch echt zu denken!

Und zwar folgende:

"Zitat anfang"

radioactiveman
Linke Hysterie. Sind wohl die, die auch Horrorfilme verbieten wollen.
Gutbürgerlich, Couch, 2 Sessel, Röhrenfernseher mit Deckchen drauf, Christusbild an der Wand, tucheln über Ausländer und gehen sonntags zum Gottesdienst.
Sch.....pack.

vidar86
Ich denke der PR-Aufschrei kommt hier nicht von Naidoo und seinem
rappenden Ex-"Ficklieder" Fatzken Savas, sondern eher von Seite der
unglaublich lächerlichen "linksjugend", die mal wieder Mitglieder im
roten Haus sucht, die mit ihnen gegen die böse Möse Homophobie
kämpfen.

muffel
Naja, die linken Schreihälse wieder mal.

McCoy
... Und das die Linken gerne Täterschutz über Opferschutz stellen ist ja nun nun wirklich nichts neues und u.a. der Grund warum z.B. Berlin heute das ist, was es ist. ...

DeineMuddaStinkt
... Linksextremisten sind genausoein Dreckspack wie Rechtsextremisten. ...

Hate_Society
Nach "Linksjugend" habe ich schon nicht mehr weitergelesen.

chris1983
"DER NETTE MANN" lässt grüßen ;-)

PtolemaiosIII
Naja, gerade die Linksjugend, die ethisch-moralisch und erst recht geistig derart im Arsch ist, dass sie rein von der Farbe her nicht von der NPD zu unterscheiden ist, lässt hier die moralische Instanz raushängen,.. und im Himmel ist Jahrmarkt. -/

Moshing Highlander
...Aber: Ich bin auch nicht unbedingt rechts oder rassistisch etc. ...

"Zitat Ende"


Diese Kommentare lasse ich einfach mal unkommentiert, allerdings frage ich mich, warum solche Leute hier auf schnittberichte.com unterwegs sind?!?!
(Falls jemand ergänzen kann: gerne, falls sich hier jemand zu Unrecht zitiert fühlt: auch bescheid geben)


bin ich hier bei schnittberichte.com, oder ist das hier ne tagung vom politbüro?
im übrigen stimme ich den zitaten von montaro666 zu.

17.11.2012 19:49 Uhr - Killer Driller

Dennoch kotzt es mich einfach an, dass auf einer Seite wie "schnittberichte.com" ein paar Nazis oder Rechtsorientierte meinen, sie könnten ihre Weltanschauung sanft an Unwissende verbreiten! Hetze gegen die "Linken" ist ebenfalls einfach nur fürn Arsch!





AHMEN.

17.11.2012 20:29 Uhr - Hate_Society
1x
Edit.... ach führt doch eh zu nichts.

18.11.2012 08:46 Uhr - cordi80
15.11.2012 07:17 Uhr schrieb radioactiveman
Linke Hysterie. Sind wohl die, die auch Horrorfilme verbieten wollen.
Gutbürgerlich, Couch, 2 Sessel, Röhrenfernseher mit Deckchen drauf, Christusbild an der Wand, tucheln über Ausländer und gehen sonntags zum Gottesdienst.
Sch.....pack.


So sehe ich das auch. Egal ob man Xavas mag oder nicht, ohne harte Worte hören heut heute keiner mehr zu.
Jeder mehrfache "Kinderfreund" ist für 1 max. 2 Tage Thema, aber wenn Er auch nur ansatzweise eine Verbindung zu unserer traurigen Vergangenheit hat, liest man Monate lag NSU hier und da. Es sollten alle gleich behandelt werden egal ob Rechts, Links oder "krank".

19.11.2012 14:58 Uhr - MainzerAK
1x
So nach dem ich die ganze Diskussion einige Tage verfolgt habe muss ich mich doch auch mal dazu äussern.
Ich verstehe garnet wie sich der Großteil der User hier über das Lied (Text) aufregt.

Zieht euch alle wahrscheinlich Horror / Torture Porn / Folterfilme Filme rein und flennt dann rum das man Xavas sein Text verbieten sollte nur weil er auf die Missstände aufmerksam macht und wütend über Kinderschänder ist ! Und würdet Ihr euch alle das Lied mal komplett anhören wüsstet ihr das der Text nicht Päddophile mit Schwulen gleichstellt!
Ich finde es gut das mal jemand auf dieses Thema aufmerksam macht, immerhin wird die Welt von Tag zu Tag kranker. Kinderschänder, Vergewaltiger werden auf freien Fus gelassen mit 24 Std. polizei überwachung und begehen am ende trotzdem nochmal ne Straftat!
Ganz ehrlich, ihr könnt jetzt alle sagen was ihr wollt: Aber jedem Phädofilien gehören Schwanz samt Eier abgeschnitten und in den Mund gesteckt das er dran elendig erstickt! (Falls die überhaupt Eier haben, was ich starkt bezweifel)

Ich frage mich was ihr machen würdet wenn man eure Kind(er) missbrauchen würde.
Der liebe Vater Statt lässt ja solche Menschen nach paar Jahren Therapie frei auf die Straße mit der Hoffnung das der Mensch nicht rückfällig wird. Aber sollte es es doch werden bekommt er ja wieder Hilfe vom Statt für den ich/ihr als Steuerzahler zahlen müsst ! Also ganz klar für mich: Phädofilen gehört nicht geholfen, die gehören auf den Stuhl mit abgetrennten Genitalien !

Und jetzt könnt ihr alle euren Senf dazu geben, da ich sicher jetzt der Buh Man hier bin und Gewalt verherliche oder sonst sowas ! Tue ich aber net !

Ich kann euch nur sagen, en Kind erholt sich sein Leben lang nicht mehr von einem Missbrauch oder Vergewaltigung, und den Tätern soll man noch helfen ? Ich lach mich schepp. Ihr seit alle kaputt im Kopp die meinen das Lied gehört zensiert und nem Täter soll geholfen werden !

Und zu den Linken die das Thema erst überhaupt angestoßen haben, will ich mich garnet äußern. Die sollen ihre Bibel nehmen und Benjaminj Blümchen schauen und sich aus sochen Themen mal komplett raushalten ! VERRÜCKTE !! Stellen Täter über OPFER !!
Man man man, die Welt ist so krank !!


20.11.2012 00:39 Uhr - Chaosritter
1x
Dennoch kotzt es mich einfach an, dass auf einer Seite wie "schnittberichte.com" ein paar Nazis oder Rechtsorientierte meinen, sie könnten ihre Weltanschauung sanft an Unwissende verbreiten! Hetze gegen die "Linken" ist ebenfalls einfach nur fürn Arsch!


Ihre Weltanschauung sanft an Unwissende verbreiten...

Das muss man sich echt mal auf der Zunge zergehen lassen.

Sonst sprechen die Linken doch auch immer von individueller Freiheit und Vielfalt, aber wenn ihnen etwas nicht gefällt, dann muss es mit allen Mitteln bekämpft werden. Bloß keine Diskussion aufkommen lassen, alles sofort zum Tabu erklären und jeden, der sich dennoch damit auseinander setzt als Nazi brandmarken.

Und dieser Hagen Rether ist auch ein ganz schöner Idiot.

Klar doch, Polizisten und "Nazis" sind ja schließlich keine Menschen, die darf man ruhig mit Steinen beschmeißen und halb tot prügeln. Man ist ja schließlich auf der Seite der "Guten" und "Gerechten". Und wenn man aus Sozialneid fremdes Eigentum zerstört, dann ist das halt so. Hauptsache Hausbesitzer wehren sich nicht gegen linke Hausbesetzer, sonst werden die bedroht und angegriffen. Soweit kommt es noch, dass man die edlen Sozialaussteiger aus "ihrem" Zuhause vertreibt.

Und im Verfassungsschutzbericht wird ausschließlich linke Gewalt gegen Personen berücksichtigt, das nur mal so am Rande.

Linke vertragen keinerlei Kritik, das war schon immer so. Wenn ihnen etwas nicht passt, wird ohne zu zögern das Gesetz gebrochen und zur Gewalt gegriffen, da kennen die nichts.

Ob nationale oder internationale Sozialisten, im Kern sind sie alle gleich.

20.11.2012 18:37 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Ein paar Leute haben es echt begriffen,die anderen System-Opfer glauben (!) sogar noch den Scheiß´,was sie schreiben.Beantwortet einiges!

Ende des Jahres werden wohl so einige ihre "Meinungen" überdenken...

P.S.:Präpariert man `ne "Bild-Zeitung" mit der Überschrift:"Bewiesen:Die Erde ist doch eine Scheibe!",kommen sofort einige Irre angerannt:"Siehst Du---ich hab´s immer gewußt..."....
Armselige Massen-Marionetten.
(Hauptsache,daß Handy funktioniert und Auto/Urlaub passt).

21.11.2012 02:06 Uhr - gebratene_maus
1x
na hier wird ja heftig diskutiert, nun sag ich auch mal was zum Thema Links / Rechts, auch wenn es Randthema hier ist:

Links = Soziale Gerechtigkeit, und ich schätze Sozialisten
Rechts = in meinen Augen Neonnazis, mit denen ich keinerlei Kontakt hab.

Wir unterstützen keinerlei Rechtsextremismus, Kapitalismus oder Wichtigtuer Rap wie den hier, auch wenn wir strikt gegen Kinderschänder sind. Mit diesen Zeilen jedoch begibt er sich auf dasselbe Niveau und ist deshalb net besser, Gewalt mit Gewalt zu vergelten. Für Kinderschänder muss es eine lebenslange Haftstrafe geben ohne die Möglichkeit, wieder raus zu kommen, das ist Gerechtigkeit. Mit Rache und Blutdurst ist man letztlich selber dran und das ist es doch nicht wert oder jemand andrer Meinung? gruß, maus und Freund

21.11.2012 14:54 Uhr - Chaosritter
Links = Soziale Gerechtigkeit, und ich schätze Sozialisten
Rechts = in meinen Augen Neonnazis, mit denen ich keinerlei Kontakt hab.


Ah ja, das übliche Klischee. Kleiner Tipp: mal mit der Gegenseite diskutieren und nicht immer andere für sich denken lassen. Mal die ganzen Begriffe und ihre Ursprünge nachzuschlagen kann auch nicht schaden.

Hier ein schönes Beispiel dafür, wenn die linken Gutmenschen mal in der unmittelbaren Nachbarschaft "bereichert" werden sollen:

http://www.taz.de/Bremer-Viertel/!105908/

Und so schnell werden aus linksalternativen Gutmenschen böse Rassisten, gegen die sonst immer Bündnisse wie "*Stadt* ist bunt" auf die Straße gehen.

21.11.2012 18:41 Uhr - Grusler2
1x
A Serbian Xavas! ;)

21.11.2012 18:44 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Jaja, gefährlicher Gutextremismus und Rechtsmenschen, linksalternative Schlechtmenschen, Freundesfeindlichkeit und Fremdenfreundlichkeit, real existierende Ökonomiediktatur, Krisenschuld und Schuldenkrise, alternativlose Dachsjagd für freie Mägde mit täglich frischen Börsenkursen, Gemagogie und Klimawindel, Energie(r)wende, christlicher Errorismus und vor allem Deformationsgesellschaft...

@ Chaosritter:

Im Prinzip hast Du mit Deiner letzten Aussage nicht unrecht, und dass sich nationale oder internationale Sozialisten sehr oft sehr nah sind, stimmt in meinen Augen auch. Aber mich persönlich stört immer das Wort "Gutmensch".
In der Kinderpsychologie ist tatsächlich eine Entwicklungsstörung bekannt durch die Kinder „böse“ Rollen für sich bevorzugen. Auffallend häufig werden solche Kinder im Jugend- und Erwachsenenalter zu soziopathischen Kriminellen, also Serienvergewaltigern, Amokläufern und diesen Typen, die einem kleine Kärtchen ans Autofenster pappen, auf dem steht, dass sie einem das Auto abkaufen wollen.
Insofern sollte man „Gutmensch“-Sagern (wie es beispielsweise die Polit-Sektierer von "Politically Incorrect" sind) nicht nur keinen Gebrauchtwagen verkaufen, sondern besser auch die Kinder von ihnen fernhalten :)

21.11.2012 19:19 Uhr - Chaosritter
Gutmenschen sind die Gesellen, die immer das in ihren Augen Korrekte und "Gute" fordern, und das unabhängig von Sachverstand, realen Gegebenheiten oder schlicht gesundem Menschenverstand.

Die Oma, die in Spanien diese Jesusmalerei in ein Monchhichi verwandelt hat, ist ein schönes Beispiel: keine Ahnung von Restauration, keine zweite Meinung, aber "gute Absichten". Und als es dann daneben ging, war das Geheule groß. Aber um Gottes Willen nicht zugeben, dass man einen Fehler gemacht hat.

Der Fall in Bremen zeigt wunderbar, wie weit es mit der gepredigten Toleranz und Vielfalt der Linken und "Aufgeschlossenen" her ist. Ich erleb das auch öfters mal bei Berlinern: an einem Tag schwärmen sie von der kulturellen Vielfalt in ihrem Kiez, und am andren heulen sie, weil sie ihre Kinder auf eine Schule mit 80%+ Migrantenanteil schicken sollen.

21.11.2012 20:06 Uhr - Dissection78
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Wie gesagt, Du hast nicht unrecht.

Die Verwendung des Begriffs "Gutmensch" erinnert mich nur an die Verwendung von Wörtern wie "Nazi" oder "Fascho" von der Antifa-Seite. Da kommt mir neben der sogenannten "Faschismus-/Nazi-Keule" immer die "Gutmensch-Keule" in den Sinn.

Das zielt nicht auf Dich persönlich ab, sondern allgemein auf sogenannte "Linke", "Mitte" und "Rechte" (obwohl viele mit diesen Begriffen heutzutage nicht mehr allzu viel anfangen können, da die Grenzen dazwischen oft unscharf sind).

In Maßen finde ich Polemik sehr angebracht. Schlimm wird es nur, wenn eine (vermeintliche) Argumentation nur noch polemisch scheint (siehe die platte "Links/Rechts"-Unterscheidung in Kommentar 118 auf die Du ja bereits eingegangen bist).

21.11.2012 20:31 Uhr - Chaosritter
Die meisten Begriffe werden derart inflationär gebraucht, dass außer polemischen Phrasen nichts mehr übrig ist.

Als Beispiele seinen Rassismus (gibt mittlerweile sogar "Altersrassismus", was aus verschiedenen Gründen Blödsinn ist), Diskriminierung, Rechtsextremismus, Terror, Flüchtling und so weiter genannt.

Wenn man mit neuen Begriffen anfängt, teilen diese schnell dasselbe Schicksal.

21.11.2012 21:38 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Als Beispiele seinen Rassismus (gibt mittlerweile sogar "Altersrassismus", was aus verschiedenen Gründen Blödsinn ist), Diskriminierung, Rechtsextremismus, Terror, Flüchtling und so weiter genannt.


Oder Weichei, Volksverräter, Systemling, Kulturbereicherer und Fachkraft :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com