SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Ghost Warrior Contracts 2 · Verbrechen lohnt sich nich · ab 39,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

Die Bartholomäusnacht in der Langfassung im TV

Historiendrama an Weihnachten

Die gängige Fassung von Die Bartholomäusnacht im TV ist leider immer noch die deutsche Kinofassung mit ca. 137 Minuten, die zwar in den Gewaltszenen ungekürzt ist, aber zahlreiche Handlungsszenen vermissen lässt, wie unser Schnittbericht zeigt. Die Langfassung dagegen wird nur sehr selten gezeigt.

Mit insgesamt 5 Versionen für die Schicksalsnacht (deren Entstehung hier erläutert wird) bleiben für Filmfans eigentlich wenig Wünsche offen, sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen. Für die meisten genügt aber wohl auch nur die Langfassung, die hierzulande auf DVD erschien, aber wie eingangs schon erwähnt, eher selten im TV zu sehen ist. Zuletzt zeigten sowohl Arte als auch 3sat und andere öffentlich-rechtliche Sender die kürzere Kinofassung.

Am 1. Weihnachtsfeiertag um 22:10 Uhr zeigt 3sat nun die Langfassung ausnahmsweise mal wieder als Zweiteiler direkt hintereinander. Interessant ist hierbei dann auch, ob man die echte, ursprüngliche Langfassung zeigt oder die DVD-Variante, in die sich eine weitere alternative Szene aus der US-Fassung eingeschmuggelt hat.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Margot, Schwester von Charles IX., König von Frankreich, und Tochter von Catherine de Médicis, wird gegen ihren Willen mit dem protestantischen König Henri de Navarre verheiratet. Inmitten von Intrigen und Tod stellt sie sich auf die Seite der verfolgten Protestanten und auf die Seite ihres Mannes. Ihre Liebe gehört aber einem anderen... (Capelight Pictures)

Kommentare

23.12.2012 04:55 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
bin mal gespannt, ich werde reinschauen...

23.12.2012 09:04 Uhr - Trainspotter
Ein verdammt guter Film!!!!

23.12.2012 20:25 Uhr - WanneBe
Ich glaub dann nehm ich den mal auf, gut dass ich den VHS-Player doch noch nicht entsorgt habe sowie die ganzen kassetten dazu^^
Ich hab früher echt gerne Filme aufgenommen, nachdem ich mir dann aber Internet angeschafft hatte und so herausfand dass ganz viel geschnitten läuft bei uns wars mit dieser Leidenschaft irgendwie schlagartig vorbei. Ich wusste das nur wenns vermerkt wurde auf Verpackungen, wie bei der Blade Fassung die ab 16 ist, da steht ja geschnittene Fassung drauf, dachte damals das wäre immer der Fall wenn da etwas fehlt, dass es dann auch da steht. Wer weiss, vielleicht würde ich das heutzutage immernoch denken, wenn ich nie auf diese Seite oder andere wo es um das Thema geht gestoßen wäre....

Naja allen einen schönes Fest und nen guten Rutsch schonmal :)

25.12.2012 03:46 Uhr - tin-tin
gut & eckelhaft
aber kein renner

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)