SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

Stirb Langsam 5 nur zensiert in Großbritannien

Für Freigabe ab 12 Jahren wurde vor der finalen Prüfung gekürzt

Die BBFC gibt ja freundlicherweise auf ihrer Internetseite mit an, wenn ein Film gekürzt ist, zumindest wenn sie mal offiziell eine ungekürzte Fassung geprüft haben. Manchmal ist die Info aber auch ein wenig versteckt. So geschehen auch aktuell bei Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben. Zwar steht dort in der Übersicht auf der Webseite der BBFC "All known versions of this work passed uncut", was prinzipiell auch korrekt ist, aber trotzdem wurden hier für die am Ende tatsächlich zur Prüfung vorgelegten Fassung zuvor Änderungen vorgenommen.

So wurde die Anzahl der Schimpfwörter reduziert, Blut und auch Schläge gegen Wehrlose entfernt. Die BBFC fasst das gut zusammen.

BBFC: During post-production, the distributor sought and was given advice on how to secure the desired classification. Following this advice, certain changes were made prior to submission.

This work was originally seen for advice in an unfinished form. The company was advised that the film was likely to receive a '15' certificate but that their preferred '12A' classification could be achieved by making a number of cuts to both language and visuals. When the finished version of the film was submitted for formal classification, edits had been made to reduce the number of uses of strong language (both 'f**k' and 'motherf***er') and to reduce sequences of bloody violence, including blood sprays when characters are shot in the head, and punches to restrained individuals. The formal submission was consequently rated '12A'.

In Großbritannien baut sich gerade ein klein wenig Widerstand gegen den Verleiher auf und das Internet füllt sich langsam mit wütenden Fans der Filmreihe, die gerne eine unzensierte 15er-Fassung sehen wollen.

In den USA erhielt der Film ein R-Rating für Gewalt und Schimpfwörter, anders als noch sein direkter Vorgänger, der bereits in den USA für ein PG-13 zensiert wurde und so auch in den deutschen Kinos lief.

Der 5. Teil trägt in Deutschland wie die letzten Filme eine Freigabe ab 16 Jahren und da mittlerweile alle Vorgänger unzensiert ebenfalls ab 16 Jahren sind, dürfte es eigentlich keinen Grund geben, warum es jetzt anders sein sollte. Schwache Gemüter dürfte es aber vielleicht beunruhigen, dass die Laufzeit der britischen und der deutschen Kinofassung praktisch identisch sind (die UK läuft sogar 2 Sekunden länger). Stärkere Fans trauen sich in 2 Tagen auch so ins Kino.

 

Inhaltsangabe / Synopsis:

Dieses Mal ist der knallharte Cop in Moskau, um seinen Sohn Jack (Jai Courtney), der ihm über die Jahre fremd geworden ist, und den Russen Komorov (Sebastian Koch) zu retten, denen die russische Unterwelt im Nacken sitzt. Zusammen kämpfen sie gegen die Zeit, um einen gefährlichen Machtwechsel in Russland zu verhindern und stellen dabei fest, dass sie im Doppelpack unschlagbar sind… (20th Century Fox)
Mehr zu:

Stirb langsam: Ein guter Tag zum Sterben

(OT: A Good Day to Die Hard, 2013)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.02.2013 11:55 Uhr - René
5x
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 1
Und ne Woche später kommt die UNCUT!
Müsst nur das Kino meiden. Hat bei uns auch geklappt! ;-)

12.02.2013 11:56 Uhr - jamyskis
2x

"Schwache Gemüter dürfte es aber vielleicht beunruhigen, dass die Laufzeit der britischen und der deutschen Kinofassung praktisch identisch sind (die UK läuft sogar 2 Sekunden länger). Stärkere Fans warten erst mal den deutschen Kinostart in 2 Tagen ab."


Oje. Da warte ich dann doch lieber ab, bis Bestätigung eintrifft.

12.02.2013 12:04 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ein Glück das der nicht von vornherein als 12er Fassung konzipiert wurde, sonst ging es jetzt wahrscheinlich um eine Freigabe ab 6 Jahren!

12.02.2013 12:07 Uhr - Evil Wraith
So wie ich FOX kenne, kriegt dann ganz Europa die zensierte UK-Fassung :-D .

12.02.2013 12:21 Uhr - HeathLedger
1x
Ach naja nach dem ganz schwachen Teil 4 wird hier auch nur noch der Titel an einstige Zeiten erinnern.

Das Feeling und der Charme von Teil 1 - Teil 3 hatte Teil 4 nicht und Teil 5 auch nicht. Die Moskau Masche zieht nicht und das Drehbuch ist nur halb so spannend wie die Filme aus den 80ern/90ern.

Juckt mich überhaupt nicht der Film.

Dann lieber THE LAST STAND mit Arnie oder gleich nochmal Die Hard 1 - 3 in den Blu Ray Player legen.

12.02.2013 12:27 Uhr - FaceJunkies
4x
Stirb langsam 1-3 fand ich klasse,teil 4 solala.
Der 5te sieht vom trailer her garnichtmal so schlecht aus ,auch wenn ich weiß das er nicht an die ersten 3 heranreichen wird.

12.02.2013 12:28 Uhr - Der Dicke
User-Level von Der Dicke 11
Erfahrungspunkte von Der Dicke 1.611
Ich fand schon Teil 3 ziemlich ausgelutscht. Teil 4 hab ich mir, auch wenn ich es mehrmals vorhatte, kein zweites Mal angesehen.

Laut wiki spielt Sebastian Koch hier übrigens einen Bösewicht. Dürfte amüsant werden, aber ins Kino muss ich deswegen auch nicht.

12.02.2013 12:30 Uhr - Amok-666
1x
Also kann ich mir den Kinobesuch am Donnerstag erstmal sparen und das ganze um ne´Woche verschieben...oder mir eventuell gleich komplett sparen wen er nur gekürzt läuft.

Ich will doch einfach nur mal wieder ne´n Film im Kino sehen der von vorherrein Uncut ist und auch nicht Monate vor´m Kino Start schon mit Xmin. mehr auf DVD und BD angekündigt wird,wahrscheinlich verlang ich da aber einfach zuviel...

Da Swidanja Schweinebacke!

12.02.2013 12:31 Uhr - Scarecrow
Wenn der Film nur halb so unterhaltsam wie der großartige "Die Hard 4" wird, dann bin ich mehr als zufrieden, doch bei dem Regisseur dürfte das wohl zu viel verlangt sein. Wie zur Hölle bekam Mr. Totalausfall Moore ("Das Omen", "Max Payne") nur den Zuschlag? Zwei Tage vor dem US-Release sind auf Rotten Tomatoes noch immer keine Reviews eingegangen. Ich ahne Schlimmes ...

12.02.2013 12:57 Uhr - Grosser_Wolf
1x
Weht der Wind daher? Im Fernsehen wurde betont, daß den Jounalisten einen Maulkorb verpaßt wurde (das sind jetzt meine Worte) - niemand dürfe über den Film reden, geschweige denn eine Kritik abgeben, bevor er anläuft. Vertraglich. Schon als ich das hörte, dachte ich mir, na Fox, so macht man sich aber keine Freunde. Ist der Film dermaßen schlecht, daß vorher keiner darüber sprechen darf? Was ich jetzt lese, macht mich nur umso skeptischer. So nicht!

12.02.2013 13:29 Uhr - Der Duke
2x
Teil 1 und 2 kann man sowieso nie mehr erreichen. Das sind mit die besten Actionfilme (wenn nicht sogar die Besten :P ) und absolute Klassiker :)

12.02.2013 13:31 Uhr - schmierwurst
3x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Kinobesuch sparen, erste BD VÖ abwarten, notfalls die zweite kaufen! So einfach ist das.

12.02.2013 13:45 Uhr - Oifox
2x
12.02.2013 12:21 Uhr schrieb HeathLedger
Ach naja nach dem ganz schwachen Teil 4 wird hier auch nur noch der Titel an einstige Zeiten erinnern.

Das Feeling und der Charme von Teil 1 - Teil 3 hatte Teil 4 nicht und Teil 5 auch nicht. Die Moskau Masche zieht nicht und das Drehbuch ist nur halb so spannend wie die Filme aus den 80ern/90ern.

Juckt mich überhaupt nicht der Film.

Dann lieber THE LAST STAND mit Arnie oder gleich nochmal Die Hard 1 - 3 in den Blu Ray Player legen.


Mutmaßungen... an Teil 4 gleich Teil 5 ungesehen messen. Mag ich nicht. Erst sichten, dann sachlich motzen! Und Arnies Comeback ist ja wohl ne Gurke vom Herrn...da widersprichst du dir selber, denn auch diesem Film fehlt klar der Charme der 90er. ;)

Allerdings find ich die BBFC-Zensur für unsere kommenden Releases beunruhigend. Bitte um Update seitens sb.com, sobald es klarere Details zu unserer KF gibt. Thanks!

12.02.2013 13:50 Uhr - Tobayashi
Ach Mensch!
Bin zur Zeit in Manchester und überall fahren die Doppeldeckerbusse mit den Werbebannern herum. Ich wollte den eigentlich schon gern im Kino sehen, aber natürlich nicht so! Naja, vielleicht hat der Protest ja Erfolg, wäre schön^^

12.02.2013 13:51 Uhr - Lamar
Hat da jemand wieder still heimlich leise irgendwo im Film ein MESSERLEIN gezückt. ?

Die armen Briten :-))

P.S. Die PPPPPPösen Schimpfwörter

12.02.2013 13:55 Uhr - Furious Taz
6x
Ich fand Teil 4 völlig inordnung und es hat Spaß gemacht ihn zu sehen.
Teil 1 und 3 bleiben Legendär und sind unschlagbar!

Ich freue mich auf Teil 5.

12.02.2013 14:24 Uhr - X-Rulez
Wunschfreigabe für Die Hard "12A".
Finde den Fehler.

Wie auch immer, ich freue mich auf den Film.
Und sollte sich herausstellen, dass der in deutschen Kinos ebenfalls in einer geschnittenen Fassung läuft, dann hat sich das für mich mit dem Kinobesuch eh erledigt und ich warte ab, bis es eine vernünftige VÖ für das Heimkino gibt.

Also ehe ich ins Kino gehe, warte ich lieber nochmal ab.

12.02.2013 14:24 Uhr - HeathLedger
1x
Mutmaßungen... an Teil 4 gleich Teil 5 ungesehen messen. Mag ich nicht. Erst sichten, dann sachlich motzen! Und Arnies Comeback ist ja wohl ne Gurke vom Herrn...da widersprichst du dir selber, denn auch diesem Film fehlt klar der Charme der 90er. ;)


Naja meine bisherigen Einschätzungen sind meistens richtig. So war es neulich bei Django im Kino auch... Und ich kann schon am Cover ablesen, dass Teil 5 mies sein wird.

Und dann packen sie wieder so nen jungen Typen dazu der en bisschen was aussieht aber nur nervt.
Sowas gabs in Teil 1 - 3 nicht, also keine AUSZUBILDENDEN die abnerven. Hätte man für Teil 4 oder Teil 5 lieber mal Samuel Jackson reaktiviert, ein Wiedersehen mit Zeus und McLane wäre kultiger gewesen, als irgendeinen x beliebigen jungen Kerl zu casten und den dann als Sohn hinzustellen.

nönö Teil V werde ich in diesem Leben nicht mehr sehen.

Es heißt also wie auch bei den Bond Filme: Schublade auf und Filme aus dem alten Jahrtausend schauen... ;-)

12.02.2013 14:31 Uhr - Oberstarzt
Falls der Streifen wirklich gekürzt sein sollte, worauf die Lauflänge ja hindeutet, dann kann man sich den Kinobesuch wie bei "Last Stand" schenken, und die BluRay-Auswertung für's Heimkino abwarten, die dann ja in ca. 2 Monaten, länger dauert's ja mittlerweile nicht mehr, zu haben sein dürfte.

12.02.2013 14:41 Uhr - Trainspotter
2x
Nun ja, die Vita des Regisseurs ist wirklich nicht so berauschend aber das war sie bei Wiseman auch nicht. Und der 4. Teil ist wohl mal um Klassen besser als dieser strunzdämliche 3. Teil!!! Bis auf den Anfang und Jeremy Irons ist der Film wirklich zu nichts zu gebrauchen. Deswegen hoffe ich mal, dass doch etwas Gutes rauskommt. Wenn nicht, dann sollte man die Reihe wirklich mal ruhen lassen.

12.02.2013 14:46 Uhr - HeathLedger
Falls der Streifen wirklich gekürzt sein sollte, worauf die Lauflänge ja hindeutet, dann kann man sich den Kinobesuch wie bei "Last Stand" schenken, und die BluRay-Auswertung für's Heimkino abwarten, die dann ja in ca. 2 Monaten, länger dauert's ja mittlerweile nicht mehr, zu haben sein dürfte.


Last Stand läuft uncut wenn ich richtig gelesen habe. Naja also der neue Arnie wird mir sicherlich mehr abgehen als dieser komische Moskau meets DIE HARD.

12.02.2013 14:57 Uhr - TheEvilDead
Die Hard ist auch kein Die Hard mehr. Ich finde man sollte noch mehr rauskürzen und einen kindgerechten Film draus machen!

12.02.2013 15:01 Uhr - HeathLedger
Die Hard ist auch kein Die Hard mehr. Ich finde man sollte noch mehr rauskürzen und einen kindgerechten Film draus machen!


DIE HARD FSK 6; Warum auch nicht; Den Geist eines erwachsenenfilmes atmet er gewiß nicht mehr und somit ist es kein richtiger DIE HARD Film.

12.02.2013 15:08 Uhr - S3di
1x
12.02.2013 12:57 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Weht der Wind daher? Im Fernsehen wurde betont, daß den Jounalisten einen Maulkorb verpaßt wurde (das sind jetzt meine Worte) - niemand dürfe über den Film reden, geschweige denn eine Kritik abgeben, bevor er anläuft. Vertraglich. Schon als ich das hörte, dachte ich mir, na Fox, so macht man sich aber keine Freunde. Ist der Film dermaßen schlecht, daß vorher keiner darüber sprechen darf? Was ich jetzt lese, macht mich nur umso skeptischer. So nicht!


Bei Videospielen ist das schon seit ein paar Jahren so, kein Wunder dass das jetzt auch zu den Filmen rüberschwappt. Wahrscheinlich gibts bald auch noch Vorbestellerboni für Tickets und Blu-Ray Verkäufe. Je blinder und uninformierter der Konsument desto besser. Am besten man hält ihn in einer Informationsblase gefangen die direkt von der eigenen PR Abteilung kontrolliert wird.

12.02.2013 16:18 Uhr - John Wakefield
2x
John McClane ist ein Einzelgänger, was wieder einmal nicht berücksichtigt wurde.
Oder hat schon jemand John Rambo, zusammen mit seiner Familie kämpfen gesehen?
Was kommt in Teil 6?
Seine Ex-Frau Holly? Oder noch besser: Die Haushälterin aus Teil 1?

John Moore ist eine Null. Das dürften wohl die Wenigsten hier anzweifeln.

Die Russland Location erinnert an DTV-Produktionen a la Seagal und Co. und der Trailer sieht mal komplett kacke aus....
Das ALLES ist kein gutes OMEN, was bei diesem Regisseur schon ein Warnzeichen ist.
Und trotzdem werde ich reingehen, sollte der Film nun tatsächlich uncut im Kino laufen.
Davon kann man aber eigentlich ausgehen. Meine Erwartungen sind ganz ganz ganz tief angesiedelt....

12.02.2013 16:19 Uhr - DON
Mittlerweile scheint es bei jedem Film der härteren Gangart in Deutschland oder der UK immer ein Affentheater mit Schnittauflagen zu geben, statt dass der Film in seiner fertigen Form einfach gezeigt wird und dann halt mal tatsächlich nur für ein erwachsenes Publikum zugänglich ist.

Da fällt mir ein, bin ich eigentlich der einzige, der bisher nur den originalen Die Hard richtig gut fand?

12.02.2013 16:58 Uhr - Fuxx Me Famous
User-Level von Fuxx Me Famous 2
Erfahrungspunkte von Fuxx Me Famous 41
Bei Stirb Langsam 5 habe ich schlimmste Befürchtungen, schlechte Action Sequenzen mit total übertriebener Action ( Stichwort: Jet Sequenz in Stirb Langsam 4 ), das Russland Szenario spricht mich überhaupt nicht an, hmm mal sehen was sonst noch so alles kommt.

Hoffe natürlich, dass ich vom Gegenteil überzeugt werde, aber ich denke zu 99% nicht daran.

12.02.2013 17:17 Uhr - 10Vorne
Wäre ja soweit ich das sehe der erste Stirb Langsam, der im engsten Sinne ungekürzt in unsere Kinos käme. Teil 1 und 2 waren klar cut, über Teil 3 kann man streiten, die (vermutlich) gekürzte Aufzugsszene ist ja wohl nie irgendwo uncut aufgetaucht, Teil 4 halt nur in der PG13 Fassung.

12.02.2013 17:59 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
Leute verreisst den Film nicht jetzt schon,ohne ihn gesehn zu haben. Klar hat der Film kein Die Hard Feeling mehr, er ist eben zeitgemäß. Eine Chance hat er verdient. Und was den Regisseur angeht: Auch ein blindes Huhn kann mal ein Korn finden.

@John Wakefield: Klar ist McClane ein Einzelgänger (aber nie ohne Hilfe. Paul im 1. und etwas 2. Teil, Zeus im 3.Teil, Metthew im 4.).

Allerdings ist hier der Fall anders. In Teil 1 - 4 ist John mitten drin und er kämpft sich durch. Im 5. Teil ist es sein Sohn Jake, der mitten drin ist und old John ist die Verstärkung.

12.02.2013 18:10 Uhr - John Wakefield
12.02.2013 17:59 Uhr schrieb IamAlex
Allerdings ist hier der Fall anders. In Teil 1 - 4 ist John mitten drin und er kämpft sich durch. Im 5. Teil ist es sein Sohn Jake, der mitten drin ist und old John ist die Verstärkung.



Das ist ja noch viel schlimmer!
Was zum Geier hat das denn noch mit DIE HARD zu tun?
Ich glaube, der Kinobesuch steht auf der Kippe. :(
Ich bin wohl zu alt für so einen Scheiß.

12.02.2013 18:27 Uhr - Major Dutch Schaefer
Wie jetzt?! Uncut in Deutschland oder nicht?! Boah Leute ihr macht mich fertig.

12.02.2013 18:54 Uhr - Faceman
Also ich weiß auch nicht, irgendwie sprechen mich die Trailer überhaupt nicht an...

12.02.2013 19:10 Uhr - Dr.WalterJenning
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
Aus der FSK-Bescheinigung geht doch eindeutig hervor, dass der Film nicht für die Kinoauswertung gkürzt bzw. verändert wurde: http://www.fsk.de/index.asp?SeitID=491&TID=70&detail=0&beginnt=0&titel=stirb+langsam&filmart=&sortaz=1&verleiher=&fsknr=&zeitraum=0&kino=0&datvon=&datbis=&db=&pagenum=4

Trotzdem wäre es schön, die Bestätigung auch vom Label FOX zu bekommen und wenn möglich noch vor dem deutschen Kinostart!

12.02.2013 19:30 Uhr - Grosser_Wolf
@ Dr.WalterJenning (toller Name, Howard regelt!)

Es gibt ja nur drei Möglichkeiten:
- Fox bekommt den Protest nicht mit
- Fox bekommt ihn mit und ihn kümmern Fans und Kunden nicht (Service nein danke)
- Fox bekommt ihn mit und reagiert im Sinne des Fans und Kunden (Service ahoi)

12.02.2013 19:30 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 320
Naja, ich habe ihn gott sei dank schon in der original englischen Fassung gesehen bei der Weltpremiere. So kann ich wenigstens sagen, egal ob der jetzt ungeschnitten wäre oder nicht, dass ich ihn ungekürzt auf jeden Fall gesehen habe. Aber ich freue mich, dass er doch wahrscheinlich ungeschnitten läuft. Also gehen werde ich auf jeden Fall ins Kino und sehe ihn nochmal an. Man muss sich aber darauf einlassen, dass es der kürzeste "DIE HARD" ist, mit seinen 95 Min.

12.02.2013 19:40 Uhr - Topf
2x
die hard 4 war doch ganz gut ö.ö weiß gar nicht warum ihr soviel über ihn jammert, er hatte explosionen und n hohen fun faktor ö,ö
teil fünf wird auch spaßig, nur der blau-filter geht mir auf die nüsse

12.02.2013 21:37 Uhr - Fratze
3x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
Kritiker ist echt ein toller Job: Die persönliche Meinung und den subjektiven Geschmack als Wahrheit verkaufen. Da frage ich mich hin und wieder wirklich, ob einige von euch bezahlt werden, dass sie hier Filme verreißen.

Mal im Ernst: Was soll das Gemotze schon wieder? Ihr habt den Film noch nicht mal gesehen, da geht das Gezeter los: "Uäääh, Teil 1 und 2 sind Klassiker, uäääh, Teil 3 und 4 waren schon scheiße, der Fünfte kann bestimmt gar nix, uuuäääh!!!"

@John Wakefield: Was soll bitte der Rambo-Vergleich? Zwei grundlegend unterschiedliche Reihen, möcht ich mal sagen, und storytechnisch ist Die Hard (jeder Film für sich und auch als Reihe) m.E. weitaus ausgefeilter als Rambo. Allerdings, wenn du das schon anbringst: Hast du Rambo 2 - 4 überhaupt je gesehen? Da macht er auch nicht alles im Alleingang, ganz im Gegenteil. Nicht grad das beste Beispiel!

Vermutlich wird dieser Teil erneut nicht an Teil 1 und 2 heranreichen, das mag ja sein, aber das ist noch lange kein Grund, schon im Vorwege so darüber herzuziehen! Und wie schon angeklungen ist, halte ich die Die-Hard-Reihe für eine der besten Action-Franchises ever! All ihr Unkenrufer könnt da lange suchen, was Vergleichbares werdet ihr vermutlich nicht finden! Und wer Actionfilme als Vertreter des kritischen Realismus betrachten möchte, ist sowieso selbst schuld, dass er enttäuscht wird!

Und überhaupt, was hat das alles eigentlich mit dem Thema des Artikels zu tun?!?

12.02.2013 21:39 Uhr - MartinRiggs
1x
Am Valentinstag mit meiner Freundin in den Film gehen? Klingt für mich wirklich wie ein guter Tag zum sterben. xD

Nee Scherz. Freue mich auf den Film. Mich ärgert da nur die geringe Laufzeit. 97 Minuten oder was war das? Na ja. Hoffentlich ist der Bodycount dafür hoch genug. ^^

12.02.2013 21:58 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ Fratze
Aber... aber...
Es mag sein, daß einige Kommentare über das Ziel des Themas hinausschießen, zugegeben. (Nichtsdestrotrotz lese ich gewisse Entwicklungen eines 'Threads' immer gerne.) Aber den Leuten Kritik abzusprechen, weil sie den ganzen Film noch nicht sahen, mißfällt mir etwas. Der Grund ist zum Beispiel, daß Trailer schon eine Menge über einen Film aussagen können. Sie mögen nicht für einen ganzen Film stehen, zeigen aber schon recht viel: die Wahl der Drehorte, die Darsteller, Kameraeinstellungen, die eventuelle Verwendung von Filtern usw. etc. Wenn mich ein Trailer nicht angesprochen oder gar entsetzt hat, hat mir in den meisten Fällen der ganze Film auch nicht gefallen.

(Wobei es auch manchmal umgekehrt war: ein vielversprechender, raffiniert gemachter Trailer aber ein Film, den man nicht noch einmal sehen möchte.)

Dazu kommt, daß es in den letzten Jahren viele unbefriedigende Reboots, Remakes und Fortsetzungen gab, die nicht mehr den Biß der alten Filme hatten. Skepsis kann ich daher verstehen.

12.02.2013 23:25 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Ab 12 ;D herrlich.

12.02.2013 23:40 Uhr - Fratze
3x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@Grosser_Wolf
Kann alles sein. Bestreite ich auch nicht, und sicher kann man "Skepsis" äußern. Ich finds nur ätzend, dass Filme hier oftmals im Vorwege regelrecht gebasht und gehatet werden, nur weil sie sich an einem (angeblich) übermächtigen Original oder Vorgänger messen lassen müssen.
Jüngste Beispiele waren u.a. Evil Dead oder Total Recall. Ersterer ist auch noch nicht angelaufen, und schon tönt es aus diversen Löchern: "Sakrileg!", "Scheiß Remake-Welle!" etc. Bei Total Recall wars im Vorwege genauso, und immerhin kann ich nach dem SB hier verstehen, dass der in der Kinofassung abgestunken ist, weil im Vergleich zur Extended einfach zu viel Handlung fehlt. Ich hab allerdings nur die Extended gesehen und fand den für sich allein ziemlich gut. Dabei hatte ich das sog. "Original" mit Arnie nämlich komplett ausgeblendet, und vermutlich war das mein Vorteil.
Im Endeffekt natürlich alles Geschmackssache, ich denke aber, auch dann sollte man sich ein endgültiges Urteil erst erlauben, wenn man den Film wirklich gesehen hat, und nicht von vornherein sagen: "Das wird bestimmt voll der Mist, den guck ich mir gar nicht erst an!"
... wie auch immer, musste mir da einfach grad mal etwas Luft machen.

13.02.2013 00:31 Uhr - Grosser_Wolf
@ Fratze
Da lesen wir wohl in unterschiedlichen Foren. Bei 'The Evil Dead' zum Beispiel lese ich auf Schnittberichte überwiegend positive Resonanz. Nicht alles, aber überwiegend.
;-)

13.02.2013 07:16 Uhr - hardcore1982
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Dachte auch Evil Dead wird eher positiv aufgenommen....
Stirb Langsam 5 werde ich mir nicht im Kino anschauen, der Trailer spricht mich nicht an mir gefällt das Konzept mit Russland und dem Sohn nicht. Teil 4 fand ich gar nicht sooo schlecht denke sogar der ist etwas unterbewertet.
Teil 5 wird bei Blu-Ray Veröffentlichung geliehen und dann denke ich über einen Kauf nach.

13.02.2013 09:26 Uhr - John Wakefield
2x
12.02.2013 21:37 Uhr schrieb Fratze
@John Wakefield: Zwei grundlegend unterschiedliche Reihen, möcht ich mal sagen, und storytechnisch ist Die Hard (jeder Film für sich und auch als Reihe) m.E. weitaus ausgefeilter als Rambo.


Ich habe nie das Gegenteil behauptet.
Davon abgesehen, müsste Dir spätestens bei der Sache mit der "Haushälterin" eigentlich ein kleines Licht aufgehen. Tut es aber anscheinend nicht. Ob ich Rambo 2-4 gesehen habe? Dazu sag' ich mal lieber nichts. Was die "Hilfe" angeht: Das mag zwar stimmen, aber es ist ein gravierender Unterschied ob Sgt. Paul oder Hausmeister Marvin ihm mehr oder weniger indirekt zur Hand gehen, oder ob man einen "GLEICHWERTIGEN PARTNER" an seine Seite stellt. Aber egal.
Und ja: Ich erlaube mir wegen der Wahl des Regisseurs, des miesen Trailer sowie der gewöhnungsbedürftigen Location, an der Qualität des Films zu zweifeln.

13.02.2013 13:02 Uhr - TheEvilDead
Ich finde auch man sollte ihn sich erstmal ansehen, aber es sprechen ja schon einige Sachen gegen den Film. Ich fand den 4.ten Teil durchaus Spaßig und unterhaltsam, aber die härtere Gangart aus dem Original fehlt einfach, aber ich denke das ist vielen hier auch bewußt. Beim neuen Rambo oder anscheinend auch Evil Dead haut nochmal richtig auf die Kacke und Stirb Langsam könnte das auch etwas gebrauchen! Ansonsten sollten sie den Film "Stirb Jugendfrei" nennen oder was auch immer....

13.02.2013 16:33 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
Leute. Zitat aus der Österreichischen TV Media:

Was TV-Media allerdings zu sehen bekam, war eine Roschnittfassung in den USA, die unsere Korrespodentin Evie Sullivan gezeigt wurde, damit sie eine Grundlage für das Interview mit Bruce Willis hatte. Ihr Eindruck fällt durchwachsen aus :

Wenig Story und erwartbare Figuren, wenig effizient kompensiert durch eine nicht enden wollende Abfolge von Schießerein, Verfolgungsjagden und Explosionen, durch die Vater und Sohn McClane gehetzt werden: ,,Die Vater-Sohn-Geschichte ist so belanglos wie die russischen Mafioso, von denen man von Anfang an weiss, dass sie gegen John McClane keine Chance haben werden. Da der Film nur 90 Minuten lang ist, erledigen John und Jack das Massenabknallen in Rekordzeit. Der Film hatte ein Budget von 100 Millionen Dollar, doch davon merkt man nicht viel. Der Produktionswert des Films, mit seinem schlammigen Farben und den eintönigen Lagerhallen, in denen sich die Handlung abspielt, ist eher überschaubar."

Eine Meinung, die auch einige US-Kritiker, die diesen Rohschnitt sahen, durchaus teilten und sich darüber hinaus über das unglaubwürdige Schier-unverwundbar-Sein von Bruce Willis mokierten, der von Fensterstürtzen über feindliches Dauerfeuer bis zu neben ihm explodierenden Autos alles fast ohne Kratzer überlebt, was die Feinde zuverlässig zur Strecke bringt.

13.02.2013 17:45 Uhr - Angus MacGyver
Also die Begründung der österreichische Altersfreigabe klingt doch wieder ganz vielversprechend:

Seit mittlerweile 25 Jahren rennt Bruce Willis in seiner Paraderolle des John McClane um sein Leben, schießt und prügelt sich, um auf abenteuerlichste Weise die Welt vor Terroristen und Schwerverbrechern zu retten. Auch im vierten Aufguss gilt diese Prämisse. Spektakuläre Materialschlachten paaren sich mit blutig-gewaltsamen Auseinandersetzungen und teilweise explizit gezeigten Erschießungen, die dem Zuschauer einige Medienerfahrung abverlangen. Wie bei den Vorgängern ist aber auch hier ein plakatives Gut – Böse-Muster als entlastend ins Rennen zu führen. Das Buddy Movie-Element in der angespannten Vater-Sohn-Beziehung sorgt zumindest für einige entspannende Momente. Die Kommission entschied sich einhellig den Film aufgrund seiner leicht zu erkennenden Überhöhung der Gewalt und den ausreichenden Distanzierungsmöglichkeiten mit ab 14 Jahren einzustufen.

Hm, gerade sehe ich, dass UCI den Film mit "Ab 16" listet. Das wäre sogar die Höchstfreigabe.

13.02.2013 18:28 Uhr - John Wakefield
1x
13.02.2013 16:33 Uhr schrieb IamAlex
Leute. Zitat aus der Österreichischen TV Media:

Was TV-Media allerdings zu sehen bekam, war eine Roschnittfassung in den USA, die unsere Korrespodentin Evie Sullivan gezeigt wurde, damit sie eine Grundlage für das Interview mit Bruce Willis hatte. Ihr Eindruck fällt durchwachsen aus :

Wenig Story und erwartbare Figuren, wenig effizient kompensiert durch eine nicht enden wollende Abfolge von Schießerein, Verfolgungsjagden und Explosionen, durch die Vater und Sohn McClane gehetzt werden: ,,Die Vater-Sohn-Geschichte ist so belanglos wie die russischen Mafioso, von denen man von Anfang an weiss, dass sie gegen John McClane keine Chance haben werden. Da der Film nur 90 Minuten lang ist, erledigen John und Jack das Massenabknallen in Rekordzeit. Der Film hatte ein Budget von 100 Millionen Dollar, doch davon merkt man nicht viel. Der Produktionswert des Films, mit seinem schlammigen Farben und den eintönigen Lagerhallen, in denen sich die Handlung abspielt, ist eher überschaubar."

Eine Meinung, die auch einige US-Kritiker, die diesen Rohschnitt sahen, durchaus teilten und sich darüber hinaus über das unglaubwürdige Schier-unverwundbar-Sein von Bruce Willis mokierten, der von Fensterstürtzen über feindliches Dauerfeuer bis zu neben ihm explodierenden Autos alles fast ohne Kratzer überlebt, was die Feinde zuverlässig zur Strecke bringt.


Ich sag' es doch: John Moore IST und BLEIBT eine Null!
Wie kann man nur so einem Regisseur, so ein Franchise anvertrauen?
Ich gebe zwar auch nicht viel auf solche "professionellen" Kritiken, aber meine schlimmsten Befürchtungen scheinen sich zu bewahrheiten....
Und spätestens ab dem 14.02, wird das auch der allerletzte Esel begriffen haben.

John McTiernan hockt vermutlich noch in seinem Exil in Wyoming. :(
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77222643.html





13.02.2013 20:13 Uhr - BeneathTheAshes
sorry im falschen thread gelandet -.-

14.02.2013 08:30 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@John Wakefield:
Sorry, aber außer dass du wg. der Haushälterin eine alberne rhetorische Frage stellst, von der du wohl denkst, es wäre Sarkasmus, geht mir tatsächlich kein kleines Licht auf... da bin ich dann wohl zu dumm, was? : P
Zum Regisseur: Ist ja okay, wenn du ihn nicht magst. Ich fand aber z.B. "Flug des Phoenix" und "Max Payne" ganz okay, nicht brilliant, aber immerhin. Und "Max Payne" ist m.E. sogar eine der besseren Spieleadaptionen der letzten Zeit, besser als der Kram von Uwe Boll allemal. Und "Omen" fand ich richtig klasse! Du siehst, Geschmäcker sind verschieden.
Zum "miesen" Trailer: Also, mir macht der Bock auf mehr, das rummst doch schon ordentlich... aber wie gesagt, Geschmäcker blabla.
Zur Location: Gewöhnungsbedürftig vielleicht (wobei ich auch nicht ganz verstehe, warum), aber du gehst davon aus, dass die Qualität prinzipiell unter dieser Location leiden MUSS (s. dein Post, Nr.25), und das ist m.E. von objektiver Kritik meilenweit entfernt, das klingt einfach nur nach Vorurteil. Abgesehen davon hat McLane in den Vorgängern erst LA, dann Washington, dann NY abgegrast und schließlich die gesamten USA gerettet. Da macht es m.E. schon Sinn, das Setting wo anders hin zu verlegen.
Und abschließend zum Zweifeln: Sicher kannst du das machen, ist ja deine Meinung, und wenn du sie sachlich begründet vorgebracht hättest, wäre ich vielleicht überzeugt gewesen. So wie du das hier gemacht hast, war das m.E. aber nur ein Haufen emotional angefachter, stereotyper Phrasen. Sieh mir also bitte nach, dass ich deine (vorab gefasste!) Meinung in diesem Fall nicht teile.

14.02.2013 16:55 Uhr - John Wakefield
2x
@ Fratze:
Jemand, der das TOTAL RECALL Remake und MAX PAYNE als gut bzw. annehmbar bezeichnet und Das OMEN Remake auch noch "richtig klasse" fand, der disqualifiziert sich als ernstzunehmender Diskussionspartner -zumindest für mich. Dir kann man wirklich jeden Quatsch vorsetzen.
Aber jedem das SEINE.
Und wenn den Leuten nichts mehr einfällt, dann kommen sie mit dem BOLL.
Soviel zum Thema Phrasen.
Und eines ist mir ganz wichtig: Ich will und muss hier NIEMANDEN überzeugen.
Nix für ungut, aber wir liegen meilenweit auseinander.


14.02.2013 17:21 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@John Wakefield:
Tja, da hast du wohl recht, wir liegen meilenweit auseinander. Und wenn den Leuten nichts mehr einfällt, dann wird der Diskussionspartner disqualifiziert (also, so was Lächerliches hab ich noch nie gehört... im Übrigen schreibst du mir dafür, dass ich disqualifiziert bin, ganz schön viel XD).
Der Hinweis auf Boll sollte dich übrigens nicht mundtot machen, ich wollt damit nur untermauern, dass es wirklich schlechter geht... aber was red ich, du hast mich ja nun per Disqualifikation (*rofl* ich komm da gar nicht drüber weg!!!) matt gesetzt. Danke für das Gespräch.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)