SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Stirb Langsam 5 ungeschnitten in den deutschen Kinos

20th Century Fox bestätigt die Uncut-Fassung

Durchatmen. Gestern haben wir darüber berichtet, dass Stirb Langsam 5 nur in einer zensierten Fassung in die englischen Kinos kommen wird. Dabei kam etwas Aufregung auf, weil die englische und deutsche Fassung von der Laufzeit her beinahe identisch sind und somit leichte Zweifel an der Vollständigkeit der FSK 16-Fassung aufkamen.

Diese Zweifel konnte 20th Century Fox jetzt aber ausräumen. Denn auf seiner Facebook-Seite gab das Studio bekannt, dass es sich bei der deutschen Version um die Uncut-Fassung handelt. Somit dürften sich die Kinogänger in Deutschland auf ein ungeschnittenes Filmvergnügen freuen.

Wer also noch kein Date für den Valentinstag hat, kann den 14. Februar 2013 unbesorgt mit John McClane verbringen. Dann ist der offizielle Kinostart von Stirb Langsam 5.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Dieses Mal ist der knallharte Cop in Moskau, um seinen Sohn Jack (Jai Courtney), der ihm über die Jahre fremd geworden ist, und den Russen Komorov (Sebastian Koch) zu retten, denen die russische Unterwelt im Nacken sitzt. Zusammen kämpfen sie gegen die Zeit, um einen gefährlichen Machtwechsel in Russland zu verhindern und stellen dabei fest, dass sie im Doppelpack unschlagbar sind… (20th Century Fox)
Quelle: 20th Century Fox
Mehr zu:

Stirb langsam: Ein guter Tag zum Sterben

(OT: A Good Day to Die Hard, 2013)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

13.02.2013 19:50 Uhr - Eisenherz
10x
Warum braucht jeder Actionheld im Alter einen blöden Sidekick, den eh keiner sehen will? Da muss ich gleich wieder an den letzten Indiana Jones denken.

13.02.2013 19:55 Uhr - Evil Makarov
9x
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
Yippie Ya Yeah Schweinebacke!

13.02.2013 20:00 Uhr - HeathLedger
4x
Tja hier wird ein weiteres Idol alias McClane ohne Sinn und Verstand weitergeführt. Wie schon hier letzt einer geschrieben hat, John McClane ist ein Einzelkämpfer und das hat doch gerade damals den Teil 1 so ausgemacht, dass er die ganze Zeit alleine war etc. pp.

Ich mag Bruce Willis sehr, aber DIE HARD 4 war schon Sondermüll und der hier wird noch schlimmer.

Es ist nur noch der Titel und der Name McLane die an DIE HARD erinnern; Inhaltlich wird hier nix mehr an DIE HARD erinnern so war es bei Teil 4 auch schon.

Diesen Film werde ich nicht gucken. MIST!

TEIL 1 + 2 + 3 liebe ich; Alles was danach kam nicht mehr. Warum Teil 3 manchmal niedergemacht wurde verstehe ich auch nicht; 1 + 2 sind zwar besser, aber Teil 3 rockt und hat auch coole Witze. Ich mag "JETZT ERST RECHT"!

13.02.2013 20:01 Uhr - Don Machete
1x
User-Level von Don Machete 1
Erfahrungspunkte von Don Machete 1
Geht doch... Yippie ya yeah!!! ;)

13.02.2013 20:01 Uhr - ilikecookies
4x
Wer also noch kein Date für den Valentinstag hat, kann den 14. Februar 2013 unbesorgt mit John McClane verbringen. Dann ist der offizielle Kinostart von Stirb Langsam 5.


Wer seine Freundin da mit reinbekommt, hat meinen Respekt :D

13.02.2013 20:03 Uhr - Eric Draven
DB-Co-Admin
User-Level von Eric Draven 12
Erfahrungspunkte von Eric Draven 2.248
Danke Blade, somit ist die Woche nach dem gestrigen Parker disaster doch noch gerettet....

13.02.2013 20:06 Uhr - chucky1988
1x
Würde mich über einen SB freuen.

13.02.2013 20:08 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 9
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.178
Hoffentlich bleibt der auch in dieser Fassung, ohne später einen Extended Cut zu bekommen.

13.02.2013 20:11 Uhr - Bloody
4x
@ilikecookies
so besonders? meine freundin spielt auch skyrim, Bioshock und mag sehr gerne spiele wie Condemned^^

13.02.2013 20:14 Uhr - BeneathTheAshes
2x
lustig das hier leute rumzicken wegen nem sidekick im alter und teil 3 feiern haha super nummer ^^...

btw. meine freundin kommt mit morgen haha aber ick hab auch geburtstag also hat sie keine wahl ^^

13.02.2013 20:17 Uhr - Lamar
1x
Genau so gehört es sich auch. !!
Uncut und in voller Länge

13.02.2013 20:21 Uhr - enemy
1x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
13.02.2013 20:00 Uhr schrieb HeathLedger
John McClane ist ein Einzelkämpfer [...]
[...]
Warum Teil 3 manchmal niedergemacht wurde verstehe ich auch nicht; 1 + 2 sind zwar besser, aber Teil 3 rockt und hat auch coole Witze. Ich mag "JETZT ERST RECHT"!


Ich wollte nur mal auf den Widerspruch in dem Posting hinweisen.

13.02.2013 20:00 Uhr schrieb HeathLedger
DIE HARD 4 war schon Sondermüll und der hier wird noch schlimmer.


Ich schau mir den Vierten hin und wieder mal an, denn es ist ein solider Actionfilm (mit Hang zur Übertreibung), aber mit "Die Hard" hat das nicht mehr viel zu tun. Aber schön, wie du offenbar schon vorher weißt, wie dieser Film qualitativ dastehen wird.

Ich freu mich drauf, ich erwarte keinen "Die Hard" aber die Action im Trailer sah schon ziemlich fett aus. Vielleicht hat John Moore es endlich mal hinbekommen, einen anständigen Film zu drehen. Das mit dem R-Rating hat mich jedenfalls schon mal ganz neugierig gemacht.

13.02.2013 20:27 Uhr - Son-Guko
Werde mir den Film nicht im Kino angucken,da der Film nur ca.97 Minuten Länge haben soll!



13.02.2013 20:32 Uhr - Scarecrow
1x
Der Film wird übrigens gerade von den ersten Kritikern in Stücke gerissen. Note 5 im Minutentakt. Der soll ja gewaltig schlecht sein. :D :D

Teil 4 kam auf RT bei 206 Kritiken auf 81% positive Kritiken. Die haben halt einfach Geschmack - Teil 4 ROCKT und zwar gewaltig.

13.02.2013 20:36 Uhr - Evil Makarov
5x
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
13.02.2013 20:11 Uhr schrieb Bloody
@ilikecookies
so besonders? meine freundin spielt auch skyrim, Bioshock und mag sehr gerne spiele wie Condemned^^



bro, heirate die!^^

13.02.2013 20:43 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.601
Wegen dem Film: Nein, den tue ich mir nicht mehr an nachdem der vierte teil schon so schlecht war.

Zur Fassung: Trotzdem finde ich es gut das der film uncut erscheint. so sollte es eig. immer sein ...

13.02.2013 20:50 Uhr - Der Greifer
Yippee ki-yay, motherfucker(s)!

13.02.2013 20:51 Uhr - hardcore1982
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Schön das er uncut zu uns kommt, das ist doch mal was Gutes.
Werde aber erstmal auf die Verleihfassung warten und dann mal gucken wie er ist.

13.02.2013 21:06 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Vielleicht gehe ich morgen mit meiner Freundin essen, dass wird sie zumindest zu hören bekommen und fahre dann mit Vollgas ins Kino. Yeeaaahhhh. So kriegt man jede Frau in einen Film.

13.02.2013 21:11 Uhr - Isegrim
3x
Für mich ist und bleibt das Stirb Langsam, fan bisher alle Teile cool!!!

Und für alle Nörgler... schaut Euch einfach Teil 1 in der Endlosschleife an, wenn ihr keine Weiterentwicklungen mögt, aber haltet doch einfach mal die Fresse und nerft nicht mit Eurem gebrabbel!!!

13.02.2013 21:19 Uhr - HeathLedger
Ich wollte nur mal auf den Widerspruch in dem Posting hinweisen.


Deswegen fand ich 3 auch ein bisschen schlechter, aber Samuel Jackson ist halt auch was anderes wie ein unbekannter TUNICHTS. Teil 3 hatte Charme und gute Schauspieler auch wenn das nicht mehr ganz der McLane aus Teil 1 und Teil 2 war, es hat trotzdem gepasst und stellt für mich den Abschluss der Trilogie da. ;-)

13.02.2013 21:20 Uhr - HeathLedger
1x
haltet doch einfach mal die Fresse und nerft nicht mit Eurem gebrabbel!!!


Wenn dann schaue ich mir Teil 1 - 3 in der Endlosschleife an und ich halte nicht meinen MUND!!!!

Was willst du jetzt tun??

13.02.2013 21:20 Uhr - Eisenherz
1x
@HeathLedger

Bekomm ich Haue, wenn ich sage, dass mir der Synchronsprecher im dritten Teil besser gefallen hat als Manfred Lehmann?

13.02.2013 21:23 Uhr - MartinKove
Meine Freundin geht Freitag mit :-p

13.02.2013 21:29 Uhr - John Hatcher
13.02.2013 21:06 Uhr schrieb babayarak
Vielleicht gehe ich morgen mit meiner Freundin essen, dass wird sie zumindest zu hören bekommen und fahre dann mit Vollgas ins Kino. Yeeaaahhhh. So kriegt man jede Frau in einen Film.


Und ich Depp schenk' meiner zum Valentinstag nur Orchideen.^^

"A good day to die hard" interessiert mich eher weniger, mir war der vierte schon zu verwässert. Ungeschnitten ist gut, 08/15 Krawall wird's wohl trotzdem werden. -> Das war jetzt spekulativ.

13.02.2013 21:34 Uhr - cast1
4x
13.02.2013 20:27 Uhr schrieb Son-Guko
Werde mir den Film nicht im Kino angucken,da der Film nur ca.97 Minuten Länge haben soll!




...ab wann lohnt denn ein Kinobesuch ?

13.02.2013 21:36 Uhr - BoondockSaint123
1x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Dann steht dem Kinobesuch ja nichts im Weg! Gute Nachricht :-)

13.02.2013 21:49 Uhr - MartinRiggs
1x
Ich persönlich finde den 1. Teil am besten von der Reihe. Ist halt ein echter Klassiker. Dicht gefolgt vom 2. Teil. Danach ging es irgendwie bergab. Auch wenn die anderen Teile natürlich ebenso ansehbar sind. Vom Trailer her macht dieser 5. Teil hier für mich einen besseren Eindruck als noch beim Vierer. Aber Trailer sind nur Trailer. Bin daher schon gespannt auf den Film. :)

13.02.2013 21:55 Uhr - kabaam
1x
Sam Jackson stört mich überhaupt nicht in 3., im Gegenteil. Was die deutsche Fassung versaut ist die Synchro! Quäkt doch da tatsächlich die Stimme von John Travolta los...
MfG

13.02.2013 22:12 Uhr - John Hatcher
2x
13.02.2013 21:55 Uhr schrieb kabaam
Sam Jackson stört mich überhaupt nicht in 3., im Gegenteil. Was die deutsche Fassung versaut ist die Synchro! Quäkt doch da tatsächlich die Stimme von John Travolta los...
MfG


Laut Wikipedia drehte Willis Stammsprecher Manfred Lehmann zu dieser Zeit auf Bali, deswegen sprang Thomas Danneberg, der bei Die Hard 3 auch Synchronregie führte, für ihn ein.

War im Kino damals auch negativ überrascht, obwohl ich ein Fan bin von Danneberg.

13.02.2013 22:17 Uhr - Batti
1x
User-Level von Batti 1
Erfahrungspunkte von Batti 13
Danneberg kommt Willis eigener Stimme auch viel näher, aber hierzulande ist Bruce einfach untrennbar mit der alten, knorrigen Eiche Lehmann verbunden.

13.02.2013 22:41 Uhr - die Kreatur
5x
wer sich darüber beschwert, das Bruce im 5. wieder einen Sidekick hat sollte bedenken, das er in gewisser weis ein jeden teil einen hatte.

Teil 1: der fette schwarze Bulle
Teil 2. Der Flughafenopa
Teil 3: wieder ein schwarzer
Teil 4: der Freund seiner Tochter

Ihr sollten mal nachdenken anstatt hirnlos rumzuhaten

ach ja und wegen den sprecher im 3. teil: seht euch alle Filme der serie immer nur in englisch an. da dürfen es wenigstens auch deutsche sein und keine amis und bruce hat immer die selbe stimme.

13.02.2013 22:48 Uhr - enemy
1x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
Ich mag Willis' eigene Stimme noch am Liebsten. Es ist halt genau das Gegenteil der deutschen Stimme, eine eher sanfte, recht ruhige Stimme, was dem (ursprünglichen) Everyman John McClane gut gestanden hat.

Teil 3 lässt meiner Meinung nach Teil 2 weit hinter sich. Ich mag Teil 2 wirklich gern, aber im Dritten hat McTiernan nicht einfach eine bloße Kopie des Erstlings inszeniert (was Teil 2 ohne jede Frage ist), sondern hat eine neue Richtung eingeschlagen, die "Die Hard" wirklich gut gestanden hat. Gerade weil er so anders ist, als die Vorgänger, finde ich ihn von allen noch immer am unterhaltsamsten (nicht am besten...das bleibt der Erste).

Zugegeben, die Lauflänge hat mich auch stutzig gemacht. Bisher kratzten alle Die Hards immer an der Zwei-Stunden-Marke und keiner von denen fühlte sich zu lang an. Es schien immer genau die richtige Laufzeit, um plotweise ein paar Haken zu schlagen, ohne dass Langeweile aufkam. Ich befürchte, dass dieser Film vielleicht ein wenig gehetzt daher kommen könnte. Naja, egal, morgen wird das Teil mal gesichtet. Die Erwartungen sind niedrig, ich seh das als Snack für zwischendurch, um mich auf die richtig großen Kracher in diesem Kinosommer vorzubereiten (Iron Man 3, ich kann's kaum erwarten).

13.02.2013 23:03 Uhr - Topf
grad in ner vorpremiere gesehen... ihr werdet ziemlich enttäuscht und vor allem die plottholes werden euch ganz schön sauer aufstoßen.

13.02.2013 23:14 Uhr - F-Ready
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
@Eisenherz: Wenn nicht von Heath, dann von mir! ;-)

Gruß F-Ready

13.02.2013 23:49 Uhr - HeathLedger
grad in ner vorpremiere gesehen... ihr werdet ziemlich enttäuscht und vor allem die plottholes werden euch ganz schön sauer aufstoßen.



So Leute da haben wirs!!!

Der Film ist schund und daher wird der Thread mit der Bemerkung "der Film ist Schund"
nun geschlossen... *lol*

@HeathLedger

Bekomm ich Haue, wenn ich sage, dass mir der Synchronsprecher im dritten Teil besser gefallen hat als Manfred Lehmann?


Zur Synchro muss ich sagen, dass ich grundsätzlich Filme lieber in Englisch gucke; Aber bei Willis gucke ich lieber Deutsch, weil ich Teil 1 und Teil 2 schon so lange kenne und auf Englisch fühle ich mich nicht so wohl, ist genauso wie bei den Rocky Filmen.

Komischerweise finde ich aber die Rambo Filme auf Englisch besser.
Ansonsten hat mich die Synchro von Die Hard nie so beschäftigt.

14.02.2013 00:15 Uhr - Midnight Meat Man
Komme grad aus dem Kino muss sagen der Film ist mit knapp 90 minuten ohne abspann viel zu kurz mir persönlich hätte er ne halbe stunde bis dreiviertel stunde länger gehen können , hätte ihm auch wirklich gut getan !!!!!

Ich fand ihn recht unterhaltsam stellenweise besser als den 4 !!!
Willis hackt ständig auf seinem Sohn rum und da kommen einige lacher zum vorschein.

Man sollte sicherlich nicht erwarten das er an die ersten 3 rannt kommt dafür hat er leider nicht das Zeug.

Meine Kumpels und ich fanden auch das Yippi ka yeah schweinebacke deplatziert.

Aber ansonsten wurden wir echt gut unterhalten .

14.02.2013 00:19 Uhr - schnitzel78
Endlich mal eine gute Nachricht. Wenn auch noch der Film gut ist, bin ich gut zufrieden.

Den vierten Teil fand ich sehr bescheiden, sehr monoton gehalten, das Ende etwas übertrieben und zu viel CGI. Teil 3 ist mein lieblings Teil der Reihe, auch wenn die dt. Synchro etwas gewöhnungsbedürftig ist.

14.02.2013 00:26 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
War heute in der Vorpremiere.

Nach der ganzen Vorfreude über das R-Rating etc, leider ein sehr schwacher Film ;(

Ich bin absoluter "Die Hard-Triologie"-Fanboy und fand auch den vierten - vor allem im Recut - echt gut. Zumindest hatte der Film wuchtige - und bis auf das F35 Finale - fett inszenierte Non-CGI-Action...das kann selbst ein absoluter Hater nicht von der Hand weisen.

Aber diesen Teil hier kann ich mir einfach nicht schönreden :( Ich hatte eher das Feeling in einer besseren Direct-To-DVD-Produktion zu sitzen.

Kommt einfach kein Feeling auf und die Action war geradezu dokumentarisch langweilig in Szene gesetzt. Von R-Rated hab ich so gut wie nix gespürt. Da war selbst die PG13- Fassung deutlich härter.

Und es mangelte echt an allem, was Die Hard ausmacht: Schießereien, Schlägereien etc. Selbst die Verfolgungsjagden mit dem Riesen-Unimog und dem anderen Ding schepperte null...

Noch dazu war die Synchro irgendwie total bocklos und die Sprüche haben null gesessen.

Schade drum. Echt traurig.

Obwohl ich Taken 2 noch nicht gesehen habe, behaupte ich jetzt einfach mal, daß dieser als auch "A Good Day To Die Hard" mit ein und dem selben Schicksal zu kämpfen haben.


14.02.2013 00:45 Uhr - shimetsu_grind
die ersten kritiken sind vernichtend. ich warte bis der in der videothek steht und werd´s auch dann mir zweimal überlegen, ob ich es mir echt antun möchte.

14.02.2013 00:51 Uhr - Astonmartin
1x
Alles schön und gut. Leider ändert dies nichts an der Tatsache, dass der Regisseur nach wie vor John Moore heisst. Den unsäglich miesen letzten Teil von Wiseman miteingeschlossen: Wie haben wir -Die Hard Nerds- der ersten Stunde so etwas verdient....? Diese Filmreihe wurde für mich mit Die Hard with a Vengeance dank dem grossartigen John McTiernan würdig und anscheinend unwiederbringlich zu Grabe getragen. Wie so viele andere Idole der 90iger. Sniff,heul....


14.02.2013 02:25 Uhr - jasiemichauch
1x
13.02.2013 19:55 Uhr schrieb Evil Makarov
Yippie Ya Yeah Schweinebacke!

"Yippie-Kai-Yay, Motherfucker!" würde ich sagen.
Immer noch unglaublich wie die miese deutsche Syncro und die Dialogzensur des ersten Teils diesen Running Gag und die wahre Geschichte von Hans Gruber versaut hat.

14.02.2013 03:26 Uhr - cut-suck
hab den grade im kino geschaut und mir ist aufgefallen das die szene wo die alte vom motorrad steigt ihren reissverschluss ganz weit öffnet und sie ihre unterwäsche zeigt....das hab ich im trailer gesehen aber beim film vorhin stieg sie nur vom motorrad und aufeinmal war ein sehr offentsichlicher schnitt zu sehen....da war nichts mit unterwäsche...und da frage ich mich wo die szene geblieben ist

14.02.2013 05:06 Uhr - Thrax
1x
14.02.2013 03:26 Uhr schrieb cut-suck
hab den grade im kino geschaut und mir ist aufgefallen das die szene wo die alte vom motorrad steigt ihren reissverschluss ganz weit öffnet und sie ihre unterwäsche zeigt....das hab ich im trailer gesehen aber beim film vorhin stieg sie nur vom motorrad und aufeinmal war ein sehr offentsichlicher schnitt zu sehen....da war nichts mit unterwäsche...und da frage ich mich wo die szene geblieben ist


In Trailern kommen öfters Szenen vor die später im fertigen Film nicht verwendet werden, da Trailer oft schon in Umlauf geraten während noch am eigentlichen Film gearbeitet wird. Ist also keine große Sache und ist so gesehen auch keine Zensur.

14.02.2013 05:18 Uhr - cut-suck
ja aber auch der trailer in der werbung zeigt die szene...wo sie vom motorrad steigt und den reissverschluss ganz weit öffnet da sieht man den schwarzen bh...gestern im film wa aufeinmal ein abruptes ende...das sah so offentsichtlich nach schnitt aus..echt

14.02.2013 08:16 Uhr - VenomST75
1x
Ich würde gern zum Thema "Sidekick" meinen Senf dazu geben: Kreatur schreibt oben bereits, dass McClane immer Helfer hatte und hier ist das auch so, es ist also normal. Davon abgesehen finde ich, dass Jai Courtney alles andere als ein Nobody ist. Er hatte bereits in "Spartacus" als Varro eine enorme Leinwandpräsenz und macht auch hier sicher keine schlechte Figur.

14.02.2013 08:57 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
13.02.2013 21:55 Uhr schrieb kabaam
Sam Jackson stört mich überhaupt nicht in 3., im Gegenteil. Was die deutsche Fassung versaut ist die Synchro! Quäkt doch da tatsächlich die Stimme von John Travolta los...
MfG


Nicht nur die Stimme von John Travolta,sondern auch die von Stallone und Schwarzenegger. Ich kann damit leben,auch wenn es immer ungewohnt ist,wenn man in Stirb Langsam 3 eine andere Stimme hört als sonst.

Zum Glück ist Danneberg danach nicht die Stammstimme von Willis geworden. Sonst hätte der Mann vorallem in "The Expendables 1" so seine liebe Mühe gehabt,in einer gewissen Szene.. ;-)

14.02.2013 09:23 Uhr - cut-suck
der rassistische unterton von Sam Jackson macht doch teil 3 erst recht sehenswert...nach teil 5 hab ich spontan teil 3 geschaut um wieder runterzukommen

14.02.2013 09:29 Uhr - GabeCash
1x
User-Level von GabeCash 1
Erfahrungspunkte von GabeCash 7
Ist wie mit Lethal Weapon, man sollte aufhören wenns am Schönsten ist...
Den Punkt haben die bei Die Hard aber irgendwie verpasst!^^

Werd den auch nicht im Kino sehen...
Mir hat Teil IV auch schon nicht zugesagt. An Teil III stört mich nach wie vor die "falsche" Synchronstimme von John...

14.02.2013 10:42 Uhr - efbomber
14.02.2013 05:18 Uhr schrieb cut-suck
ja aber auch der trailer in der werbung zeigt die szene...wo sie vom motorrad steigt und den reissverschluss ganz weit öffnet da sieht man den schwarzen bh...gestern im film wa aufeinmal ein abruptes ende...das sah so offentsichtlich nach schnitt aus..echt


Bestimmt ein Fall für den kommenden Extended oder Unrated DVD/Blu Ray-Release....
Hier übrigens eine Filmkritik mit ein paar Bildern weiter unten im Text, dort sieht man genau die Szene!!
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/filmstarts/filmkritik-stirb-langsam-5-die-schweinebacke-ist-endlich-wieder-russe_aid_918827.html

14.02.2013 13:22 Uhr - wolf1
14.02.2013 05:18 Uhr schrieb cut-suck
ja aber auch der trailer in der werbung zeigt die szene...wo sie vom motorrad steigt und den reissverschluss ganz weit öffnet da sieht man den schwarzen bh...gestern im film wa aufeinmal ein abruptes ende...das sah so offentsichtlich nach schnitt aus..echt

Meine Güte ist doch nix neues das man in Trailern Szenen sieht die dann nicht im Film zu sehen sind.

14.02.2013 13:55 Uhr - cut-suck
efbomber genau die meine ich die szene----
wolf1 ist mir nicht grade geläufig das trailer sachen zeigt die im film fehlen verleicht die am anfang aber bei aktueller werbung im tv denke ich schon das die es dann im kino komplett zeigen

14.02.2013 14:47 Uhr - FaceJunkies
Warte lieber aud die BD.
An teil 1-3 wird er warscheinlich nicht heranreichen..

14.02.2013 15:20 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
14.02.2013 03:26 Uhr schrieb cut-suck
hab den grade im kino geschaut und mir ist aufgefallen das die szene wo die alte vom motorrad steigt ihren reissverschluss ganz weit öffnet und sie ihre unterwäsche zeigt....das hab ich im trailer gesehen aber beim film vorhin stieg sie nur vom motorrad und aufeinmal war ein sehr offentsichlicher schnitt zu sehen....da war nichts mit unterwäsche...und da frage ich mich wo die szene geblieben ist



Haha, da hatte wohl schon jemand im Kino ausgepackt... und musste dann
unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen;))))?

Aber mal im Ernst, hab den Film gestern ebenfalls gesehen. So ein verflucht schlechter, austauschbarer, kantenloser, glatt geschliffener Actionrotz ist mir schon lange nicht mehr untergekommen. Lieber Gott, mach das es davon keinen 6. Teil geben möge!! Obwohl evtl. lernen wir da ja die Stief-Engel-Tochter-Mutter von McLane kennen!
Der Film reiht sich schön in die Riege der mittelmäßigen und belanglosen Actionformate ein. Traurig,traurig, hab aber auch nichts anderes erwartet!

14.02.2013 15:39 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@DeNiro:
Was ist ein Stief-Engel? XD

@Roadie & kabaam:
Nicht zu vergessen die Stimme von John Cleese! ; )

14.02.2013 15:41 Uhr - Oifox
Uncut war er, die Rotor-Szene erinnerte mich an den guten alten "Last BoyScout"... aber es half dem Film nicht darüber hinweg, nicht einmal storytechnisch Teil 4 das Wasser zu reichen. Action gab es, wieder ordentlich bombastisch, aber nach dem 3. Querverweis auf das Alter von John McClane zuckten nicht einmal mehr meine Mundwinkel. Die Twists im Plot waren teils vorhersehbar, einer jedoch wirklich klasse! :) Emotionale Momente gab es auch. Besonders schick waren die nachgebauten Schauplätze in Cernobyl. (Cernobyl Diaries-Set benutzt? Waren fast 1:1 zu dem Horror-Flick... nicht schlecht) 5/10

14.02.2013 15:54 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
14.02.2013 15:39 Uhr schrieb Fratze
@DeNiro:
Was ist ein Stief-Engel? XD

@Roadie & kabaam:
Nicht zu vergessen die Stimme von John Cleese! ; )



Die Frage müsste richtig heißen, was ist die "Stief-Engel-Tochter-Mutter"? Gnade uns Gott das wir die kennenlernen müssen;)))

14.02.2013 16:31 Uhr - cut-suck
1x
deniro macht den film ja noch mehr runter als ich...und hat recht

14.02.2013 16:36 Uhr - macadamiaFilm
Also um ehrlich zu sein hatte ich gestern in der Vorpremiere an einigen Stellen das Gefühl, dass durchaus die Schere angesetzt wurde. Es wirkte aber eher wie das Kappen von Gewaltspitzen (z.B. Blut spucken nach einem Schlag ins Gesicht). Wenn das die Uncut-Fassung war, wurden die Stellen einfach handwerklich schlecht aus der Bewegung geschnitten.

Zum Thema Sidekick: Ja, McClane hatte immer einen dabei, aber hier verkommt eher eher Selber zum Sidekick. Erst wirkt er mit der hölzernen Unwissenheit komisch in Szene gesetzt, dann beruft er sich etwa drei mal zu oft auf den Gag des "Urlaubmachens", weshalb dann der Sohnemann ran muss.

Ich fand ihn kurzweilig, unterhaltsam aber gleichwohl recht fade im Abgang. In meinen Augen kein Kuturklassiker der langen Dauer aber bildet euch eure eigene Meinung...

14.02.2013 16:39 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@Fratze

Scheiße jetzt hab ichs gemerkt HAHAH, geil!!

14.02.2013 17:03 Uhr - cut-suck
macadamiaFilm dumm fand ich auch die szene wo bruce mit dem typen redet um reinzukommen und sein sohn steht da und ist überrascht das es so einfach geht....wtf?er kann kein wort russisch aber bruce quatscht mit dem typ

14.02.2013 17:09 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@deNiro:
Guten Morgen ; D

14.02.2013 18:53 Uhr - Dr.WalterJenning
5x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
Kein guter Film, erst recht kein guter Actionfilm und schon gar kein würdiges Die-Hard Sequel. John Moore, Skip Woods, Bruce "Mitspracherecht" Willis (Produzent) und dem CEO von FOX sollte man für diese Frechheit ins Gesicht spucken, so wie sie uns audio-visuell in eben dieses spucken.

Zum 25. Jubiläum der Die Hard Reihe wird den Fans und dem gemeinen Publikum eine Vergewaltigung von Film präsentiert, die eigentlich nicht eine Zeile geschriebenen Wortes wert wäre.

Da hat man 100.000.000 $ zur Verfügung, die man in eine 98 minütige, bereits etablierte Marke namens Stirb Langsam mit dem Label Bruce Willis investieren darf und dabei raus kommt der mieseste für's Kino produzierte Actionschund der letzten 10 Jahre. Seelenlos, anspruchslos, ideenlos, einfach unverschämt langweilig und langatmig und das Ganze bei wie bereits erwähnt 98 MINUTEN LAUFZEIT!!!

McClane wird zum Sidekick degradiert,nein, demontiert, der ebenso gut ein x-beliebiger Hausmeister sein könnte und sein Sohnemann, der eigentliche Sidekick, wird zum Hauptdarsteller auserkoren, der darstellerisch-blasser und nichtssagender kaum sein könnte.

Das Charisma des Antagonisten wird von dem eines toten Gegenstands, namentlich ein Helikopter, in den Schatten gestellt, die teils opulente Action wird dank einer Direct-To-DVD Ostblockoptik und den Schnittkünsten eines offenbar grenzdebilen Crackjunkies in russischen Grund und Boden gestampft. Einzig und allein EINE EINZIGE Actionszene weiss zu gefallen, sogar zu überzeugen (100.000.000 DOLLAR BUDGET!!!).

Begleitet wird dieses Trauerspiel von einem kaum vernehmbaren, nahezu nicht vorhandenen Score von Marco Beltrami, dem man jedoch nicht verübeln darf, sich für diesen cineastischen Mutanten kein Bein ausgerissen zu haben. Man möchte fast Mitleid mit ihm haben, da er den "Film" zu allem Übel auch noch mehrmals und unvertont ertragen musste.

Was bleibt:

Die bereits erwähnte Verfolgungsjagd (bis zu dieser Szene existierte wahrscheinlich noch sowas wie ein Drehbuch oder zumindest ein Plan. Den Rest des Papiers hatte man wahrscheinlich zum Joint drehen gebraucht)

Im Finale trägt McClane ein weisses T-Shirt, dass fast wie ein Unterhemd aussieht.

Der Spuk ist nach knappen 98 Minuten auch schon wieder und zum Glück vorbei.

Wir bekamen wenigstens die R-Rated Fassung präsentiert.

Daher bekommt dieses Machwerk von mir mit beiden Augen fest zugedrückt und weil ich ihn als Die Hard&Action - Fanboy wirklich versuchte zu mögen:

4,5/10 Stinkefingern


14.02.2013 19:44 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
gut geschrieben, mehr davon!

14.02.2013 20:27 Uhr - Dr.WalterJenning
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
14.02.2013 19:44 Uhr schrieb deNiro
gut geschrieben, mehr davon!


Vielen Dank! Bei passender Gelegenheit sehr gerne :-)

14.02.2013 20:56 Uhr - Cameron Poe
1x
Hoffentlich das Ende der Die Hard Reihe.

Der Film ist einfach nur Schrott, eine regelrechte Demontage.

Man wundert sich manchmal, was die Macher eigentlich bezwecken - "Stirb Langsam" Fans gibts es massenhaft im Erwachsenenalter. Wieso dieser Teil für eine Altersfreigabe ab 13/12 (USA/UK) konzipiert wurde, wird sich mir in 1000 Jahren nicht erschliessen.

Das ist fast, als würde man den nächsten James Bond ab 6 freigeben wollen - und einen dementsprechend dämlichen Film drehen.

14.02.2013 20:58 Uhr - Eisenherz
1x
Vielleicht landet die Reihe demnächst in Direct to DVD-Gefilden. Im Ostblock ist sie ja schon angekommen! :)

Aber Universal Soldier hat es auch eher genutzt als geschadet ... wer weiß.

14.02.2013 20:59 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ Cameron Poe
Äh... soweit ich weiß, ist der Film Rated R und nicht ab 13/PG... nicht mit Teil 4 verwechseln!

14.02.2013 21:42 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Leute, Leute, Leute... als ob irgendeiner dieser Filme jemals was besseres war als hirnlose-Realitätsferne-Actionunterhaltung zum Abschalten...

Ganz klar, Teil 1 bleibt quasi unerreicht... Period. War halt was Neues damals. IMHO etwas besser ist der Dritte. Manhatten als Location ist nicht zu schlagen. Das Spiel Simon Says hervorragend und der rassistische Sam Jackson der beste Sidekick.

Warum 4 so schlecht gemacht wird... keine Ahnung. Kurzweilig war er, gut insziniert war er, mal eine neue Handlung (Teil 2 ist nach wie vor der Schwächste der Reihe... als 1 zu 1 Remake des Ersten nur mit einem viel höheren Bodycount... und wenn schert's er ist trotzdem cool)...

Familienprobleme hatte John doch seit Teil 1. Erst seine Frau, dann seine Ex-Frau, dann seine Tochter und jetzt sein Sohn.

Ganz ehrlich... wenn ich am Samstag für 97 Minuten coole Action, gute Oneliner und ordentliche Stunts und Explosionen bekomme, werde ich den Film nicht schlechter und nicht besser finden als die Fortsetzungen des ersten Teils.

Und dass die Kritiker KEINE AHNUNG von FIlmen haben, wissen doch gerade wir hier auf dieser professionellen, unabhängigen Filmseite... kommt schon... TOP Kritiken für einen Film, sind für mich meist eher abschreckend, als anregend mir den Film anzusehen.

Ich hoffe, dass uns John noch lange erhalten bleibt.

14.02.2013 22:27 Uhr - Major Dutch Schaefer
5x
Naja, ich bin mal gespannt, ob Du nach Samstag immer noch so optimistisch gestimmt bist...

Ich könnte echt kotzen. Und der Film hat echt ein Budget von 100 Millionen gehabt?! Gibt's da ne Quelle zu?

100.000.000?!!!!!! Das ist nicht wahr, oder?! Und dann kommt so eine ultraschlecht inszenierte, lieblose Scheiße da raus?

Ich kann z.B. immer noch nicht fassen, wie unspektakulär die Verfolgungsjagd zu Beginn des Films war.
Zum Vergleich mal ein anderer Film, der - in meinen Augen völlig zu Unrecht - gerne mal verrissen wird: Terminator 3. Erinnert man sich noch an die Kranwagen-Szene?!
Oder in Bad Boys 2 an die Highwayjagd?! SO...muss eine völlig übertriebene Verfolgungsjagd aussehen mit einem Budget wie diesem und nicht anders.

Wer hat den Film eigtl. geschnitten? Es war so steril langweilig geschnitten, daß null Dynamik in den Bildern vorhanden war.

Und es gab keine vernünftige spannende Schießereien. Es wurde zwar geballert, aber hat Willis, geschweige sein unfähiger Film-Sohn überhaupt mal jemanden geknipst?! Außer die wie Moorhühner auflaufenden Trottel im Safe House und den einen Hansel in dem Heli?
Wenn ja, hab ich das vor lauter schlecht gemachter Action nichtmal mitbekommen.

Was hat bei diesem Scheißfilm bitte 100.000.000 gekostet?!

Ich bin kein Hater, der alles schlechtmacht. Aber ich finde einfach nichts, aber auch gar nichts, mit dem ich mir den Film schönreden kann.

Ach fuck alter, es ist echt ein Trauerspiel. Ich bin eigtl. einfach nur traurig. Gar nicht mal richtig wütend, wie ich es z.B nach AVP oder Resident Evil und vor allem Terminator Salvation war.

Bin einfach nur bitter enttäuscht ;(

14.02.2013 22:52 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Lustig... AVP fand ich toll, die Resident Evil Filme sind zwar objektiv total miserabel, aber ich bekenne mich schuldig... ich schaue sie mir gerne an und Terminator Salvation fand ich gerade von der Inszinierung her genial (Hubschrauber Absturz in einem Take, hervorragende Bildfilter)... von daher... Mal sehen ;)

So verschieden können Geschmäcker sein. Im Grunde finde ich es toll, dass die TOP Kritiker den Film so demontieren... Ein Grund mehr reinzugehen.

Das gleiche geschah mit LAST STAND, und der Film war ein toller Old School Actioner.

14.02.2013 23:00 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
HÖRT SOFORT ALLE AUF, MIR DIE VORFREUDE ZU VERDERBEN!!!




... ; )

Und jetzt im Ernst: Nachdem ihn nu schon einige von euch gesehen haben und fast durchweg der Meinung sind, dass das nix dolles war, bin ich echt am Schwanken, ob ich mir den im Kino geben soll... da seht ihr mal, wie ernst ich eure Kritik nehme : ) (erst nach Sichtung wohlgemerkt, s. letzter Stirb-Langsam-5-Thread ; P)
Scheint dann ja wohl was dran zu sein an den ganzen Verrissen, die letzthin auf allen möglichen Plattformen erscheinen... schade.
Naja, nen Blick riskieren werd ich wohl mal... vielleicht wart ich aber auch auf die Heimkino-Version.

14.02.2013 23:07 Uhr - Dr.WalterJenning
3x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
14.02.2013 21:42 Uhr schrieb Xavier_Storma
Leute, Leute, Leute... als ob irgendeiner dieser Filme jemals was besseres war als hirnlose-Realitätsferne-Actionunterhaltung zum Abschalten...

Ganz klar, Teil 1 bleibt quasi unerreicht... Period. War halt was Neues damals. IMHO etwas besser ist der Dritte. Manhatten als Location ist nicht zu schlagen. Das Spiel Simon Says hervorragend und der rassistische Sam Jackson der beste Sidekick.

Warum 4 so schlecht gemacht wird... keine Ahnung. Kurzweilig war er, gut insziniert war er, mal eine neue Handlung (Teil 2 ist nach wie vor der Schwächste der Reihe... als 1 zu 1 Remake des Ersten nur mit einem viel höheren Bodycount... und wenn schert's er ist trotzdem cool)...

Familienprobleme hatte John doch seit Teil 1. Erst seine Frau, dann seine Ex-Frau, dann seine Tochter und jetzt sein Sohn.

Ganz ehrlich... wenn ich am Samstag für 97 Minuten coole Action, gute Oneliner und ordentliche Stunts und Explosionen bekomme, werde ich den Film nicht schlechter und nicht besser finden als die Fortsetzungen des ersten Teils.

Und dass die Kritiker KEINE AHNUNG von FIlmen haben, wissen doch gerade wir hier auf dieser professionellen, unabhängigen Filmseite... kommt schon... TOP Kritiken für einen Film, sind für mich meist eher abschreckend, als anregend mir den Film anzusehen.

Ich hoffe, dass uns John noch lange erhalten bleibt.


Ich bin weder professioneller Kritiker noch ein verfechter der ziemlich deutschen Angewohnheit, das Haar in der Suppe zu suchen aber ich halte absolut nichts von Nibelungentreue.

Als Fan, Filmfeund und zahlender Kunde erwarte ich genrebedingte Qualität, nicht mehr und nicht weniger. Wenn ich mir z.B. Lundgrens neuesten DtD-Actioner anschaue, dann weiss ich, was mich erwartet und bewerte diesen auch als solchen.

Wird mir jedoch ein hochbudgetierter Actionfilm der A-Kategorie in der Kinoauswertung präsentiert, dann erwarte ich ebenfalls mindestens die von dir angepriesene realitätsferne Actionunterhaltung zum abschalten und wird mir nichtmal das geboten, hat der Film nunmal komplett versagt.

Ich wollte den Film mögen, hatte keine großen Erwartungen, da es sich immerhin um Teil 5 der Reihe handelt und man mit etwaigen Innovationen abseits des altbekannten Schemas sowieso nicht rechnen sollte, wurde aber trotzdem enttäuscht.

Beispiele, wie man eine Actionreihe weiterentwickelt ohne zwangsläufig an Qualität einbussen zu müssen sind Lethal Weapon und The Fast and The Furious. Letztere wurde nebenbei bemerkt nach Teil 2 schon totgesagt aber schaffte es, sich danach von Sequel zu Sequel zu steigern.

14.02.2013 23:16 Uhr - John Wakefield
3x
Ich kann mich den Ausführungen von Dr.Walter Jenning nur anschliessen.
Besser kann man dieses Debakel nicht zusammenfassen. Bravo!

Das ist für mich mit A B S T A N D, der schlechteste DIE HARD Film, den die Welt je gesehen hat! Dabei habe ich meine Erwartungen schon ganz tief angesiedelt. So ein seelenloses Fast Food-Vehikel, ohne Sinn und Verstand, habe ich schon lange nicht mehr gesehen. John Moore hat das Kunststück vollbracht, sein bisheriges Schaffen locker zu unterbieten. Der Typ kann es einfach nicht besser. Für mich ganz klar der Albert Pyun der A-Movies. Das hätte sogar Paul Anderson noch besser hinbekommen!
Ihm fehlt ledigliches Gespür für Timing, Spannung, Figurenzeichnung und Humor. Und wenn man ihm dann noch einen Drehbuchautor wie Skip Woods zur Seite stellt, dann ist das Chaos perfekt. Wie kann man nur auf die Idee kommen und John McClane beinahe zum Nebendarsteller zu degradieren? Das ist DIE zentrale Figur innerhalb des DIE HARD Universums. Das ist mal voll in die Hose gegangen.

Kameramann Jonathan Sela - sonst ein Garant für stimmungsvolle Bilder - versagt hier größtenteils auch. Der hat wohl, ebenfalls wie Marco Beltrami gemerkt, in welcher ausweglosen Scheiße er sich befindet. Der Männer können weitaus mehr!
Um nicht vollends auf den Film herumzuhacken, muss man sagen, dass ein-zwei Actionszenen ganz ordentlich ausgefalllen sind, aber das reicht nunmal einfach nicht aus. Und schon gar nicht für ein DIE HARD Sequel !
Auf das Kinorelease hätte man getrost verzichten können und den Film lieber gleich in das hinterste Videothekenregal verbannen sollen. Ich könnte EIMERWEISE KOTZEN!

4 von 10 Schweinebacken.

@ Fratze: .... selbst der allerletzte Esel..... ;)

14.02.2013 23:30 Uhr - eatindust
1x
gestern in der vorpremiere auf nem "thunderseat" sitzend gesehen und ich fand ihn nur mittelmäßig. im direkten vergleich mit den anderen filmen der schwächste. da hat 4.0 nach der langen pause wesentlich mehr reingehauen. der charme der anderen vier teile fehlte einfach. zu viele jump-cuts a la The Bourne Ulitmatum/Quantum of Solace, ne halbe stunde mehr für ne ausgefallenere plotentwicklung hätte dem film sicherlich gut getan. die aktionszenen waren allerdings gut, aber das ist eben nicht alles - obwohl es ein actionfilm ist. 5/10

14.02.2013 23:32 Uhr - Eisenherz
5x
@John Wakefeild

Lass mir ja Albert Pyun in Ruhe! Der hätte für das Budget von Die Hard 5 locker 30 Endzeitfilme gedreht! Und die hätten auch noch mehr Spaß gemacht! :)

14.02.2013 23:34 Uhr - John Wakefield
14.02.2013 23:32 Uhr schrieb Eisenherz
@John Wakefeild

Lass mir ja Albert Pyun in Ruhe! Der hätte für das Budget von Die Hard 5 locker 30 Endzeitfilme gedreht! Und die hätten auch noch mehr Spaß gemacht! :)


Absolut! :)

14.02.2013 23:54 Uhr - Eisenherz
3x
@John Wakefield

Ich warte eh noch auf neue Nemesis-Teile vom umtriebigen Hawaiianer! Seit "Nemesis 2-Nebula" bin ich Pyun-Fan durch und durch. Ich wage mir kaum vorzustellen, wie viele Pyuns man mit 100 Mio drehen könnte!

Äh ... was ist der Unterschied zwischen Albert Pyun und John Moore? Pyun macht aus Scheiße Gold, Moore macht aus Gold Scheiße! :)

15.02.2013 00:43 Uhr - MartinRiggs
Na toll. Nach all den vernichtenden Kritiken könnte ich mir den Weg ins Kino nun sparen. Andererseits machts mich umso neugieriger. Die Welt wäre doch beschissen, hätte jeder den selben Geschmack. Ich muss mir mein eigenes Bild davon machen.

15.02.2013 00:44 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@John Wakefield:
@ Fratze: .... selbst der allerletzte Esel..... ;)

Ich dachte, du redest nich mehr mit mir? Egal, danke gleichfalls ; )

15.02.2013 08:19 Uhr - VenomST75
@ Eisenherz: You made my day! :)

15.02.2013 09:24 Uhr - drifter11
Ich werde auch langsam noch angefixter von all den schlechten Kritiken. Da ich bis jetzt alle vier Die Hard Filme im Kino geniessen konnte, ist natürlich auch dieser Teil absolute Pflicht fürs Kino. Da ich ab So. sowieso Urlaub habe, werde ich ihn mir im OV in Barcelona reinziehen. McClane mit seiner "rustikalen" Ausdrucksweise kommt eben nur auf Englisch so zum tragen. Die alten Fanboys die den 4ten auch nur im Recut mit der echten typischen McClane Sprache schätzen wissen was ich meine!

15.02.2013 11:40 Uhr - Major Dutch Schaefer
Also O-Ton ist bei dem 5ten wirklich Pflicht. Zumindest kann ich mir gut vorstellen, daß der Film dadurch wenigstens ein klein bischen besser wird. Die deutsche Synchro war extrem lieblos diesmal.

Die Hard Syncros war - bis auf die Sinnverfälschung im ersten - immer sehr gut. Auch Dannenberg hat im 3ten einen guten Job gemacht, es war/ist einfach ungewohnt ihn so sprechen zu hören.

15.02.2013 15:25 Uhr - metalarm
14.02.2013 18:53 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
Kein guter Film, erst recht kein guter Actionfilm und schon gar kein würdiges Die-Hard Sequel. John Moore, Skip Woods, Bruce "Mitspracherecht" Willis (Produzent) und dem CEO von FOX sollte man für diese Frechheit ins Gesicht spucken, so wie sie uns audio-visuell in eben dieses spucken.

Zum 25. Jubiläum der Die Hard Reihe wird den Fans und dem gemeinen Publikum eine Vergewaltigung von Film präsentiert, die eigentlich nicht eine Zeile geschriebenen Wortes wert wäre.

Da hat man 100.000.000 $ zur Verfügung, die man in eine 98 minütige, bereits etablierte Marke namens Stirb Langsam mit dem Label Bruce Willis investieren darf und dabei raus kommt der mieseste für's Kino produzierte Actionschund der letzten 10 Jahre. Seelenlos, anspruchslos, ideenlos, einfach unverschämt langweilig und langatmig und das Ganze bei wie bereits erwähnt 98 MINUTEN LAUFZEIT!!!

McClane wird zum Sidekick degradiert,nein, demontiert, der ebenso gut ein x-beliebiger Hausmeister sein könnte und sein Sohnemann, der eigentliche Sidekick, wird zum Hauptdarsteller auserkoren, der darstellerisch-blasser und nichtssagender kaum sein könnte.

Das Charisma des Antagonisten wird von dem eines toten Gegenstands, namentlich ein Helikopter, in den Schatten gestellt, die teils opulente Action wird dank einer Direct-To-DVD Ostblockoptik und den Schnittkünsten eines offenbar grenzdebilen Crackjunkies in russischen Grund und Boden gestampft. Einzig und allein EINE EINZIGE Actionszene weiss zu gefallen, sogar zu überzeugen (100.000.000 DOLLAR BUDGET!!!).

Begleitet wird dieses Trauerspiel von einem kaum vernehmbaren, nahezu nicht vorhandenen Score von Marco Beltrami, dem man jedoch nicht verübeln darf, sich für diesen cineastischen Mutanten kein Bein ausgerissen zu haben. Man möchte fast Mitleid mit ihm haben, da er den "Film" zu allem Übel auch noch mehrmals und unvertont ertragen musste.

Was bleibt:

Die bereits erwähnte Verfolgungsjagd (bis zu dieser Szene existierte wahrscheinlich noch sowas wie ein Drehbuch oder zumindest ein Plan. Den Rest des Papiers hatte man wahrscheinlich zum Joint drehen gebraucht)

Im Finale trägt McClane ein weisses T-Shirt, dass fast wie ein Unterhemd aussieht.

Der Spuk ist nach knappen 98 Minuten auch schon wieder und zum Glück vorbei.

Wir bekamen wenigstens die R-Rated Fassung präsentiert.

Daher bekommt dieses Machwerk von mir mit beiden Augen fest zugedrückt und weil ich ihn als Die Hard&Action - Fanboy wirklich versuchte zu mögen:

4,5/10 Stinkefingern


ES GIBT SPOILER !:!:!:
ich gebe dir bei fast jedem punkt recht !!!! du hast den nagel auf den kopf getroffen !!! dieser drecks regiseur hat die hard vergewaltigt !!! und der score hat mich erschreckt das ging ja mal garnicht !!! bin ein absoluter die hard fan und sogar der vierte teil gefällt mir auch sehr sehr gut aber mit dem film haben sie sehr viele stirb langsam fans entäuscht !!
was du aber vergessen hast ist das john keinen zweikampf hat und der berühmteste spruch auch völlig für'n arsch ins leere gesagt wurde !! das ist auch schon fast unzumutbar.
ich kann aber bei meinem urteil nicht so hart sein wie du. ich geb dem fünften teil noch eine sehr sehr gut gemeinte 8/10 und das auch nur weil ich kein schlechteres urteil bei einem stirb langsam sehen kann.
hoffen wir mal das sie im sechsten teil diesen film wieder etwas aufwertetet (gehört ja zu der serie ob mann es will oder nicht) und john wieder das macht was er wirklich kann !! one mann show mit coolen sprüchen. ich hege nun sehr sehr grosse hoffnung auf teil 6 !!!

15.02.2013 22:53 Uhr - ondy1978
1x
13.02.2013 20:27 Uhr schrieb Son-Guko
Werde mir den Film nicht im Kino angucken,da der Film nur ca.97 Minuten Länge haben soll!




kann ich dich beruhigen :D der film ist von anfang bis ende einfach nur obergeil geschnitten und super action , auch die sprüche kommen genau richtig und in guter alter willis manier :D top film !

ein directors cut ist absolut überflüssig

15.02.2013 23:03 Uhr - F-Ready
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
@Riggs: Und wenn du dann auch noch schreibst, dass der Film scheisse ist, was mach ich dann ?? Schätze auf's Heimkino-Release warten :-( Das kann doch alles nicht wahr sein ! Erst verhunzt dieser Moore die Verfilmung meines Lieblingsspiels und jetzt das aktuelle Sequel zu einer der krassesten Actionfilm-Reihen meiner Jugend ??! Ich fass es nicht.

Gruß F-Ready

16.02.2013 12:25 Uhr - Sammler
So ganz eigenständig betarchtet hab ich dem Film noch eine 6/10 gegeben.
Fast schon übertrieben.
Vergleichen mit den ersten Teilen wär es wohl eine glatte 2/10 lol.
Mit Abstand der schlechteste Teil.
Actionkomödie die sie vor sich hinwälzt ohne Höhen und vielen Tiefen.
Hat EA jetzt bei den Filmen auch schon die Hand im Spiel? Denen hätte ich so ein Machwerk auch zugetraut lol. Sinnfreier Einheitsbrei... der zwar nicht komplett abkackt aber dennoch eine herbe Enttäuschung ist für Fans der alten Schule...

16.02.2013 18:42 Uhr - TommyHolmes
Habe mir den Film gestern angetan!

Da ich immer noch total verknallt in die ersten beide Teile bin und mit den Fortsetzungen die Liebe abflachte......man muss ein Auge zudrücken, dann gehts.

Natürlich meilenweit von den 1,2,(3) ten Krachern entfernt.

Nur von der Logik :

-warum tragen die Gangster am Anfang Schutzanzüge (im Gerichtssaal)?
-wieso sind in Chernobyl so wenig Bad Guys da (bei der Verladeszene sind es ne Menge)?

Ich habe mir am Ende sehr viel mehr Geballer gewünscht, als den permanten Einsatz von der GreenScreen, sieht ja mittlerweile aus, wie in einem Intro von einem Spiel, der Realismus wird richtig schön mit Füßen getreten ( wobei Realismus im Vergleich zum 1. und 2. und 3. Teil mit einem Augenzwinkern zu sehen ist).

Nunja, ich erhoffe mir einen "oldscool-aufpolierten" 6. Teil!


Von mir gibts 4/10............immerhin besser als die Fortsetzung von Taken, dazu fällt mir nur ein HAHA (fremdschäm)°!






16.02.2013 23:50 Uhr - BlindTaken
1x
...ein held meiner kindheit wird mal wieder zu grabe getragen...selten so einen unlogischen mit anschlussfehlern überhäuften schrott gesehen...das war ganz mieses kino...

...als mcclane "hab dich lieb" zu seinem sohn sagte kam mir fast mein popcorn wieder hoch....

...ganz klar 0/10!!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)