SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

Stirb Langsam 5 bekommt einen längeren Director's Cut

Mehr Action und mehr Handlung für John McClane

Nur 97 Minuten inklusive Abspann geht die Kinofassung von Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben und liefert somit ein kompaktes Actionspektakel, schwächelt aber nach Meinung vieler Kritiker in allen anderen Bereichen, insbesondere der Logik der Geschichte.

Wie das Filmmagazin Empire nun erwähnte, arbeitete der Regisseur John Moore (u.a. auch Max Payne, Im Fadenkreuz - Allein gegen alle) aber bereits an einem Director's Cut, der wesentlich länger gehen soll als die Kinofassung. Und zwar nicht nur durch zusätzliche Handlungsszenen, sondern auch durch mehr Action. Empire nennt hier explizit die Verfolgungsjagd in Moskau im ersten Drittel des Films, die im Director's Cut 30% länger sein soll.

Empire: [John Moore is] going over two separate versions of the movie [...] One version of the movie is Moore's Director's Cut, which will be substantially longer than the 97 minute-long theatrical version, with the Moscow-levelling car chase around "30%" longer.

Das Interview selbst ist recht interessant zu lesen (enthält aber Spoiler), weil John Moore geschickt  den Eindruck entstehen lässt, dass Bruce Willis die Kontrolle über den Film hatte und nicht der Regisseur und somit der Hauptdarsteller für die vielen schlechten Kritiken verantwortlich sein müsste. Es bleibt abzuwarten, wie hier der Director's Cut abschneiden wird. Er wird wohl im Sommer auf Blu-ray erscheinen. (zum Interview, englisch)

Inhaltsangabe / Synopsis:

Dieses Mal ist der knallharte Cop in Moskau, um seinen Sohn Jack (Jai Courtney), der ihm über die Jahre fremd geworden ist, und den Russen Komorov (Sebastian Koch) zu retten, denen die russische Unterwelt im Nacken sitzt. Zusammen kämpfen sie gegen die Zeit, um einen gefährlichen Machtwechsel in Russland zu verhindern und stellen dabei fest, dass sie im Doppelpack unschlagbar sind… (20th Century Fox)
Quelle: Empire
Mehr zu:

Stirb langsam: Ein guter Tag zum Sterben

(OT: A Good Day to Die Hard, 2013)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

18.02.2013 10:59 Uhr - dynAdZ
8x
Ich fand den Film wirklich sehr schlecht, sogar die Actionsequenzen haben mich eher ermüdet als mir Adrenalinkicks zu geben. Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass ein DC das retten kann.

18.02.2013 11:01 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ha, da wird der schwarze Peter wieder hin und her geschoben!

18.02.2013 11:06 Uhr - Lamar
9x
Stirb langsam, ist Stirb Langsam - und wenn man schon die ersten 4 Teile hat, holt man sich auch den 5 !

Ich auf jeden Fall.

18.02.2013 11:15 Uhr - GeneralUnsichtbar
3x
SPOILER

Wenn man bedenkt, dass man laut Interview 2 Wochen nach Drehstart noch nicht mal den "Twist" bzw. die komplette Charakterisierung für Sebastian Koch festgelegt hatte (welche das komplette letzte Drittel des Films bestimmt), ist es wohl klar, dass die Produktion mit einem unfertigen, Überarbeitungs-nötigen Drehbuch vollkommen überstürzt hingepfuscht wurde. Dazu dann auch noch ein Bruce Willis, der immer wieder sein Veto einlegt, um ja gut dazustehen als tougher Actionhero und damit die Verwundbarkeit, Seele und Charme des ursprünglichen Charakters McClane ein für alle mal eliminiert. Beste Voraussetzungen für reichlich Logikfehler, dramaturgische Engpässe und minderwertige Filmqualität - wie man's ja gesehen hat. Ein Director's Cut kann die ganze Situation nur mit reichlich Voiceover-Arbeit kaschieren, ansonsten bleibt's misslungen.

Edit Admin: Spoiler gesetzt.

18.02.2013 11:23 Uhr - deNiro
15x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
18.02.2013 11:06 Uhr schrieb Lamar
Stirb langsam, ist Stirb Langsam - und wenn man schon die ersten 4 Teile hat, holt man sich auch den 5 !

Ich auf jeden Fall.


Was für eine Logik, du solltest Filmkritiker werden;)

18.02.2013 11:26 Uhr - peda
6x
Für mich bleibt das auf ewig eine Trilogie. Die neuen Nachklapps schau ich mir höchstens für umsonst im Fernsehen an.

18.02.2013 11:32 Uhr - AkiRawOne
6x
Ja aber irgendwie verstehe ich was Lamar meint. Es ist halt einfach stirb langsam.
So blöd wie die Fortsetzungen auch sind holt man sich als Fan trotzdem alle Teile.
Ich mache das (leider) oft auch so.
Ich liebe auch die Terminator Filme aber hasse den Vierten. Irgendwas zwang mich dennoch ihn auf Blu-Ray zu kaufen, einfach nur das die Sammlung komplett ist.

18.02.2013 11:38 Uhr - killerffm
1x
Also Action gab es mehr als Genug .... Mehr Handlung hmm, die wird den Käse auch nicht mit mehr Logik versehen, aber kaufen werde ich ihn eh hab teil 1-4 und da muss der her

18.02.2013 11:39 Uhr - AsiaFreak
7x
User-Level von AsiaFreak 3
Erfahrungspunkte von AsiaFreak 126
Ich habe den 5. Teil zwar noch nicht gesehen, aber aufgrund der nicht abnehmen wollenden schlechten Kritiken werde ich mir den Gang ins Kino wohl direkt sparen.

Teil 4 war schon ganz dicker Murks, weswegen es auch für mich eine Trilogie bleiben wird.

Verstehe nicht ganz den Sinn, dass sich manche von einer Reihe alle Teile kaufen, nur damit sie halt alle Teile besitzen.

Ich für meinen Teil fand beispielsweise Indiana Jones 4 total schlecht, ergo ist er auch nicht in meiner Sammlung gelandet.

18.02.2013 11:48 Uhr - Xavier_Storma
3x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Gesehen... und nach den vernichtenden Kritiken hier und im Netz war ich auf das schlimmste gefasst... und? Wurde angenehm überrascht.
Kurzweilig, atem- und pausenlos und voller Oneliner... So mag ich John McLane.
Logik? Fehlanzeige... gut, die gab es spätestens seit der zweiten Hälfte von Teil 1 auch nicht mehr. Insgesamt hat mir DIE HARD 5 gut gefallen, und mein größter Kritikpunkt ist das gehetzte Tempo... wenn der Film 30 Minuten mehr Zeit hätte (a la DIE HARD 4) wäre es ein wesentlich runderes Erlebnis... und was ließt man heute? Genau DAS soll passieren.
Ja, schöner kann man eine Woche gar nicht starten!

P.S.: Ich gehe morgen nochmal rein... :D

18.02.2013 11:48 Uhr - göschle
5x
Finde den Ersten immer noch am besten - Willis, barfuß und im Schiesser-Unterhemd rumballernd...daß war' ne echte Sternstunde des Actionkinos. Wäre schön wenn McTiernan nochmals auf den Regiestuhl zurückkehren und die Die Hard Parameter wieder herstellen würde.

18.02.2013 11:52 Uhr - Xavier_Storma
6x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Ich denke, dass gerade bei solchen "Klassikern" die Erwartungen der Fans extraorbitant hoch sind, und wenn man sich - als Fan berechetigterweise - seine eignenen "Versionen" von Fortsetzungen im Kopf gesponnen hat, und sich nicht auf was Neues einlassen will, man zwangsläufig enttäuscht wird.
So geschehen bei unzähligen Geschichten... Sei es STAR WARS (Episode 1), INDIANA JONES (4), DIE HARD, PROMETHEUS, X-MEN etc.
Man wird nie jeden zufriedenstellen können... leider neigen gerade Fans dazu überkritisch an die Materie heranzugehen.

18.02.2013 12:01 Uhr - metalarm
4x
18.02.2013 11:23 Uhr schrieb deNiro
18.02.2013 11:06 Uhr schrieb Lamar
Stirb langsam, ist Stirb Langsam - und wenn man schon die ersten 4 Teile hat, holt man sich auch den 5 !

Ich auf jeden Fall.


Was für eine Logik, du solltest Filmkritiker werden;)


also ich sehe es genau so !! ich hol ihn mir auf jedenfall weil ich die hard fan bin. schade das der fünfte so ist wie er ist aber er ist und bleibt ein stirb langsam. ein fan versteht die logik!

18.02.2013 12:04 Uhr - WaldKnurz
7x
Hab den gestern im Kino gesehen und bin echt sauer. Man, das ist DIE HARD! Den pfuscht man nicht einfach so schnell mal mit einer nichtmal 08/15-Story und lächerlich lieblosen Charakteren auf die Leinwand. In Hollywood fließt so viel Kohle in solche Produktionen und die können sich noch nicht einmal eine einigermaßen nachvollziebare Handlung ausdenken?! Oder zumindest eine, die noch irgendwas mit Stirb Langsam zu tun hat?!

Der vierte Teil war ja schon sehr enttäuschend, aber dieses wirre kleine Filmchen hier... Und ganz sicher werd ich mir den nicht auf Blu-ray kaufen. Teil 1 - 3 stehen bei mir auf ewig im Regal. Und wie aussieht wird kein weiterer dazukommen.

Am meisten nervt mich daran, dass Filme wie z.B. DREDD letztes Jahr mit wirklich viel Herz gemacht sind und rundum überzeugen, im Kino aber weltweit floppen. Dieser Müll hier, der sich auch noch Stirb Langsam nennt dagegen wird höchstwahrscheinlich ein ziemlicher Kassenerfolg werden.

18.02.2013 12:06 Uhr - GeneralUnsichtbar
Ich hol mir auch alle 5 auf einmal in dieser Blu-Ray-25th-Anniversary-Box, aber nur aus praktischer Hinsicht: einerseits weil ich noch keinen einzigen Teil auf Blu habe, andererseits weil der Recut von Teil 4 erstmals in High-Def mit drauf ist. Ansonsten bleibt dann Teil 5 im Gesamtpaket immerhin noch ein glänzendes Beispiel im Kontrast zum Rest der Reihe dafür, was man bei einem Stirb-Langsam-Film tunlichst vermeiden sollte.

18.02.2013 12:21 Uhr - metalarm
1x
ich glaube das kommt davon weil soooooo viele über den durchaus gelungenen 4 teil abgelestert haben !! das habt ihr nun davon das die so ein machwerk fabriziert haben. :-/ hoffen wir mal das die im 6 teil diesmal von ihren fehlern gelernt haben und mal ein die hard fan die regie übernehmen lassen ! es wehr mein traum wenn John McTiernan endlich mal wieder das regie zepter an sich reisen würde !!

18.02.2013 12:26 Uhr - DON
4x
18.02.2013 11:06 Uhr schrieb Lamar
Stirb langsam, ist Stirb Langsam - und wenn man schon die ersten 4 Teile hat, holt man sich auch den 5 !

Ich auf jeden Fall.


Im Bezug auf "kultige" Filmreihen dachte ich seinerzeit auch so...inzwischen ist meine Filmsammlung allerdings um 50% schlanker und ich besitze nur noch die Filme, die man sich auch wirklich mehrmals ansehen kann.

18.02.2013 12:29 Uhr - ColaRumCerano
6x
18.02.2013 12:01 Uhr schrieb metalarm
18.02.2013 11:23 Uhr schrieb deNiro
18.02.2013 11:06 Uhr schrieb Lamar
Stirb langsam, ist Stirb Langsam - und wenn man schon die ersten 4 Teile hat, holt man sich auch den 5 !

Ich auf jeden Fall.


Was für eine Logik, du solltest Filmkritiker werden;)


also ich sehe es genau so !! ich hol ihn mir auf jedenfall weil ich die hard fan bin. schade das der fünfte so ist wie er ist aber er ist und bleibt ein stirb langsam. ein fan versteht die logik!

Also ich bin auch Fan von Stirb Langsam,
Aber ich kann noch einen schlechten von einem guten Film unterscheiden.
Und deshalb werde ich ihn auch nicht kaufen.

18.02.2013 12:33 Uhr - demented
3x
Wo war Teil 4 gelungen? Ein Boesewicht der nur labert und befehle an seine Bienen weitergibt, der misslungene anfang mit dem serverraum und der externen platte, das nicht vorhandene Untterhemd und Gewalt sowie gefluche plus True Lies Action?. Einzig johns tochter. Kevin smith & der viel zu kurze fight gegen die asiatin waren lichtblicke. Die neuartige actionszenerien sind mir zu gaga. Da blutet das 8 Bit Herz :D

18.02.2013 12:39 Uhr - ---PrEdAtOR---
Also Teil 4 war vieeel schlechter...
Und die Actionszenen waren auf jeden Fall gut halt nur ein wenig zu übertrieben...


18.02.2013 12:45 Uhr - triple6
2x
Ich bin da echt mal gespannt. Gerade die kurze laufzeit und die daraus resultierende schwache Charakterzeichnung sowie kaum vorhandene Story haben das Kinoerlebniss doch ein wenig getrübt. Wenn das nun mit dem Director´s Cut behoben werden kann, könnte doch noch ein anständiger Die Hard Film daraus werden. Warten wir es mal ab.

18.02.2013 13:24 Uhr - Furious Taz
2x
Hatte am Samstag alle 5 Teile im Kino gesehen (13uhr bis 0Uhr) und kann somit gut Sagen wie meine Rangliste aussieht.

1: Teil 1 (ungeschlagen)
2: Teil 3 (genialer Bösewicht und echt lustig)
3: Teil 4 ( zu unrecht zerrissen. Der ist echt klasse von der Story und der Action her)
4: Teil 2 (Ich fand den Flughafen eher langweilig als Schauplatz,aber die Charaktere waren klasse)
5: Teil 5 (irgendwie zu kurz und er hat eine wilde,verwirrende Story die meiner Meinung nach bescheuert Endet. Die Action ist aber nicht zu verachten und haut ordentlich rein. Die Charaktere sind alle austauschbar und keiner bleibt im Kopf....ausnahme war dieser tanzende bösewicht. Der war echt cool :D )

Zum Schluss will ich noch Sagen das KEINER dieser Filme schlecht ist!

Als Stirbt Langsam Fan sollte man sich auch den 5ten Teil ansehen!

18.02.2013 13:42 Uhr - cut-suck
2x
werde den dc abwarten...schlimmer als der kinogang kann es ja nicht werden

18.02.2013 13:48 Uhr - Joker1978
1x
Ganz sicher nicht!!!!
Und Gott sei dank ist diese liste subjektiv!

18.02.2013 14:01 Uhr - metalarm
1x
es gibt viele viele kleine menschen auf dieser erde und jeder einzuelne hat seine eigene meinung und geschmack.

18.02.2013 14:05 Uhr - Lamar
2x
Vom Kino ist gar keine Rede bei mir, bei keinem Film.

Ich gehe grundsätzlich gar nicht mehr ins Kino, seit Jahren schon nicht mehr. Ich bezahle doch nicht doppelt und dreifach für nen Film. Vor allem weil man im Kino seit Jahren nur verarscht wird, was die Fassungen angeht die über die Leinwand flimmern. Die Filme sind 8-12 Wochen später auf DVD/Blu Ray erhältlich. Und wieder 8-12 Wochen später zu relativ erschwinglichen Preisen.

Ich lege mir den D.C. von Stirb langsam 5 auf dem Medium BLU RAY für zu Hause zu.

18.02.2013 14:51 Uhr - Eisenherz
@Lamar

*Eisenherz nickt zustimmend*

18.02.2013 15:03 Uhr - Superstumpf
1x
18.02.2013 11:32 Uhr schrieb AkiRawOne
Ja aber irgendwie verstehe ich was Lamar meint. Es ist halt einfach stirb langsam.
So blöd wie die Fortsetzungen auch sind holt man sich als Fan trotzdem alle Teile.
Ich mache das (leider) oft auch so.
Ich liebe auch die Terminator Filme aber hasse den Vierten. Irgendwas zwang mich dennoch ihn auf Blu-Ray zu kaufen, einfach nur das die Sammlung komplett ist.

Es ist ja gerade nicht Stirb Langsam. Du und Lamar glaubt, es wäre Stirb Langsam, nur weil da Stirb Langsam draufsteht. Etikettenschwindel bleibt Etikettenschwindel, passt hier wohl eher.

Mal ehrlich, es ist kein Stirb Langsam, wenn es keinen John McClane gibt. Es gab zwar Bruce Willis, der hat aber einen alten Bruce Willis gespielt, und nicht John McClane!

18.02.2013 15:08 Uhr - Tafhir
1x
Also den Gang ins Kino werde ich mir nie sparen. Allein aus dem Grund, dass ich keine riesige Leinwand inkl. einem top full HD beamer habe. Und so einen Sound bekomme ich ebenso nicht hin. Und grade Action Filme verlieren durch die kleinere Wiedergabefläche eines durchschnittlichen Fernsehers schon die Hälfte an Sehenswürdigkeit. Das ist zumindest meine Meinung, die brauch niemand mit mir teilen ;).

Auf den DC freue ich mich sehr. Das einzige was mich an dem fünften Teil gestört hat, war...

!!!SPOILER!!!
... die Mittelfinger/Helikopter Szene am Ende, und zwar wegen diesem Zeitlupen Effekt oder wie man es auch nennen mag. Mich nerven diese Efekte einfach nur.

18.02.2013 16:17 Uhr - FaceJunkies
1x
Ich mache mir am besten mein eigenes Bild über diesen Film,aber ich werde es nicht mit teil 1-3 vergleichen! Das war schon von anfang an klar das es die ersten drei nicht toppt.

18.02.2013 16:36 Uhr - Freak
1x
18.02.2013 13:48 Uhr schrieb Joker1978
Und Gott sei dank ist diese liste subjektiv!

Gott sei Dank, sollte sie das immer sein.
Leider denkt/hofft manch einer, seine Meinung wäre wichtiger als die von anderen. :D

@ FaceJunkies :
Dem stimme ich zu.

zum DC:
mMn ist der zumindest einen Blick wert. Rückblickend haben schon ein paar DCs den Film ziemlich verändert und aufgewertet. Dabei denke ich v.a. an Königreich der Himmel oder Daredevil, deren Kinofassungen ich schrecklich fand, deren DCs aber sehr gut bis genial.

18.02.2013 17:06 Uhr - ParamedicGrimey
2x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
18.02.2013 14:05 Uhr schrieb Lamar
Vom Kino ist gar keine Rede bei mir, bei keinem Film.

Ich gehe grundsätzlich gar nicht mehr ins Kino, seit Jahren schon nicht mehr. Ich bezahle doch nicht doppelt und dreifach für nen Film. Vor allem weil man im Kino seit Jahren nur verarscht wird, was die Fassungen angeht die über die Leinwand flimmern. Die Filme sind 8-12 Wochen später auf DVD/Blu Ray erhältlich. Und wieder 8-12 Wochen später zu relativ erschwinglichen Preisen.

Ich lege mir den D.C. von Stirb langsam 5 auf dem Medium BLU RAY für zu Hause zu.


8-12 Wochen?! Bei welchem Blockbuster bitte?

18.02.2013 17:25 Uhr - Lamar
1x
18.02.2013 17:06 Uhr schrieb ParamedicGrimey
18.02.2013 14:05 Uhr schrieb Lamar
Vom Kino ist gar keine Rede bei mir, bei keinem Film.

Ich gehe grundsätzlich gar nicht mehr ins Kino, seit Jahren schon nicht mehr. Ich bezahle doch nicht doppelt und dreifach für nen Film. Vor allem weil man im Kino seit Jahren nur verarscht wird, was die Fassungen angeht die über die Leinwand flimmern. Die Filme sind 8-12 Wochen später auf DVD/Blu Ray erhältlich. Und wieder 8-12 Wochen später zu relativ erschwinglichen Preisen.

Ich lege mir den D.C. von Stirb langsam 5 auf dem Medium BLU RAY für zu Hause zu.


8-12 Wochen?! Bei welchem Blockbuster bitte?


Schätzelein, das Leben ist sooooooooooooo Schnelllebig, und ein Jahr ist im Flug und soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo schnell vorbei. Was kommt es da auf 1,2,3 Wochen an ? Ne Woche ist bei mir in 3 Atemzügen vorbei.

Und hat man den Film erst gekauft, isser auch wieder soooooooooooooooo schnell alt und keine Sau interessiert sich mehr dafür, oder nur wenige und das nur für paar Euro.



18.02.2013 17:30 Uhr - Elseppo
1x
Die Director's Cut kann dem Film nur gut tun! So 15-20 min mehr Handlung lassen den Film vll etwas Runder wirken! Viel Potential das leider nicht genutzt wurde.....

18.02.2013 17:42 Uhr - seher
Die wollen die Verfolgungsjagd echt noch länger machen ? Die ist mir in der jetzigen Fassung schon zu lang. Füllt den DC mal lieber mit 20 Minuten Story. Aber erst mal schön, dass es einen DC geben wird. Hier und da merkte man schon, dass was fehlte.

18.02.2013 17:43 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Oha nee, der war so bodenlos scheiße, dass den auch eine Stunde mehr Film nicht retten könnte.

Unglaublich, dass der den vierten Teil qualitativ in jeder Hinsicht nochmal so deutlich unterbietet. Da musste ich meine Meinung nach dem Kinobesuch von Teil 5 tatsächlich revidieren: doch, es geht sogar noch viel schlechter als LIVE FREE OR DIE HARD. Doch, ein Regisseur kann noch viel, viel schlechter sein als Len Wiseman.

Mal ehrlich: unfassbar, wie sie diese einst herausragende, grandiose Actionreihe mit den letzten beiden Filmen zu Grabe getragen haben.

Diesen billigen Ostblock-Look, diese gestellten, noch billigeren Oneliner und das völlige Fehlen von Spannung sind ein Armutszeugnis. Haben Len Wiseman und John Moore die ersten drei Filme wohl überhaupt gesehen? Anscheinend nicht. Zumindest haben sie nicht begriffen, dass die ersten drei Filme vor allem wegen ihrer Figuren und der Spannung so einzigartig gut gelungen sind. Und deswegen werden sie zurecht nie auf einer Stufe mit McTiernan und Harlin stehen.

Wenn ich mir vorstelle, dass Moore diese Qual nun noch deutlich verlängern will, dann wünsche ich mir ja fast, dass man stattdessen wie bei Teil 4 einfach ein paar lausige CGI-Blutspritzer einfügt und das dann als das Nonplusultra verkauft...

18.02.2013 17:54 Uhr - ondy1978
ich habs befürchtet :D

18.02.2013 18:07 Uhr - N0ir
danke für die spoiler warnung

18.02.2013 18:27 Uhr - blindergeier
1x
John McClane.... Klasse!

18.02.2013 18:27 Uhr - blindergeier
John McClane.... Klasse!

18.02.2013 18:57 Uhr - Ingpet11
Ob das den Film allerdings noch retten kann? Hat bei 4 Teil ja nun auch nicht wirklich was gebracht. Oder seht ihr das anders? Allerdings ist das doch noch ein Argument mehr für mich den Film im Kino links liegen zu lassen und direkt auf die Blu Ray zu warten.

18.02.2013 18:58 Uhr - Crypt_Keeper
1x
@ Furious Taz

Bis auf die Platzierung von teil 5 (Hab ich noch nicht gesehen) Geh ich mit deiner Liste absolut konform. Ich denke auch der Zeriss von Teil 4 ist schlicht der tatsache geschuldet das die Leute dauernd mit Teil 1-3 vergleichen mit dennen sie aufgewachsen sind.

18.02.2013 19:00 Uhr - Amok-666
Kinogang hat sich damit erledigt...ich warte auf die Scheibe für zuhause.

18.02.2013 19:04 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
18.02.2013 18:58 Uhr schrieb Crypt_Keeper
@ Furious Taz

Bis auf die Platzierung von teil 5 (Hab ich noch nicht gesehen) Geh ich mit deiner Liste absolut konform. Ich denke auch der Zeriss von Teil 4 ist schlicht der tatsache geschuldet das die Leute dauernd mit Teil 1-3 vergleichen mit dennen sie aufgewachsen sind.


Mit was, wenn nicht mit Teil 1-3 sollte man denn dann vergleichen?

18.02.2013 19:24 Uhr - Ingpet11
1x
Bin ich eigentlich alleine damit wenn ich finde das die Filme mit jedem Teil schlechter geworden sind?
Teil1 100% mein absoluter Lieblingsfilm überhaupt.

Teil2 90% noch absolut würdige Fortsetzung.

Teil3 70% Geht noch so. Die deutsche Synchrostimme ist allerdings die von Arnie was bei Bruce überhaupt nicht passt. Hier würde ich sogar ausnahmsweise mal eine Neusynchronisation begrüßen

Teil4 40% Größer, unlogischer, Langweiliger und die einzige die Bruce wirklich gefährlich hätte werden können wird bereits nach der Hälfe des Films abserviert.

Teil5 noch nicht gesehen fürchte aber das schlimmste nach den bisherigen Meldungen.

Dabei sah der Trailer noch so aus als ob der Film zumindest Teil 4 schlagbar gewesen wäre.

18.02.2013 19:28 Uhr - Kane McCool
2x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Ich fand den vierten Teil richtig gut - vor allem im Recut!

Ich finde es gut, dass die Fortsetzungen nicht haargenau dem gleichen Prinzip folgen wie das Original. Mal ehrlich: vom ersten Teil gab es so viele Rip/Offs (u.a. "Alarmstufe: Rot", "Sudden Death", "Passagier 57"), da müssen die Sequels nicht auch noch immer in die gleiche Kerbe schlagen. Daher stört mich es auch nicht, dass man von Film zu Film immer mehr ein Open World-Szenario wurde.

Hab SL5 zwar noch nicht gesehen, aber der wird so oder so in der Heimkino-Sammlung landen. Allein der Vollständigkeit halber.

Von daher an alle Nörgler:
http://www.youtube.com/watch?v=VnT7pT6zCcA
XD

18.02.2013 19:42 Uhr - Trainspotter
Wie man den 3. Teil besser finden kann als den 4., wird mir immer ein Rätsel bleiben. In jeglicher Hinsicht! Und der 5.? Nach allem, was ich gesehen & gehört habe, warte ich, bis der mal im Fernsehen läuft...und ich echt nichts Besseres zu tun habe. Erwarte mittlerweile gar nichts mehr von dem Film.

18.02.2013 20:14 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
97 Minuten Kinofassung? Also das geht ja mal gar nicht Herr Moore. Noch nie zuvor Die Hard gesehen? ^^

Scherz beiseite. Ich werde mir ebenfalls vollständigkeitshalber den 5. holen, obwohl ich ihn noch nicht gesehen hab. So ist das eben als Die Hard Fan. Soo schlecht kann der gar nicht sein, es ist DIE HARD! Und wer sich über schlechte Ostblock-Kulissen aufregt, dem empfehle ich einfach: Freunde einladen, Bier auf und Spass haben.

18.02.2013 21:05 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
18.02.2013 20:14 Uhr schrieb schmierwurst
97 Minuten Kinofassung? Also das geht ja mal gar nicht Herr Moore. Noch nie zuvor Die Hard gesehen? ^^

Scherz beiseite. Ich werde mir ebenfalls vollständigkeitshalber den 5. holen, obwohl ich ihn noch nicht gesehen hab. So ist das eben als Die Hard Fan. Soo schlecht kann der gar nicht sein, es ist DIE HARD! Und wer sich über schlechte Ostblock-Kulissen aufregt, dem empfehle ich einfach: Freunde einladen, Bier auf und Spass haben.


Nur weil auf diesem seelenlosen Machwerk von der Stange "Die Hard" draufsteht, ist ein Mindestmaß an Qualität noch lange nicht garantiert. Die offensichtlichen Mängel dieses Totalausfalls lassen sich leider auch nicht schöntrinken...

18.02.2013 21:19 Uhr - Crypt_Keeper
1x
18.02.2013 19:04 Uhr schrieb deNiro
18.02.2013 18:58 Uhr schrieb Crypt_Keeper
@ Furious Taz

Bis auf die Platzierung von teil 5 (Hab ich noch nicht gesehen) Geh ich mit deiner Liste absolut konform. Ich denke auch der Zeriss von Teil 4 ist schlicht der tatsache geschuldet das die Leute dauernd mit Teil 1-3 vergleichen mit dennen sie aufgewachsen sind.


Mit was, wenn nicht mit Teil 1-3 sollte man denn dann vergleichen?


Man sollte garnicht vergleichen, sondern die Filme gesondert für sich bewerten.

18.02.2013 21:46 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
18.02.2013 20:14 Uhr schrieb schmierwurst
Und wer sich über schlechte Ostblock-Kulissen aufregt, dem empfehle ich einfach: Freunde einladen, Bier auf und Spass haben.


Erstaunlich, wie schmerzbefreit einige sind. Da wird eine der überragendsten Actionreihen der Filmgeschichte durch ein schwaches und ein absolut unsägliches Sequel derart schamlos zugrunde gerichtet, dass jedem wahren Fan das Herz blutet und dann heißt es ganz lapidar: Bier auf, Spaß rein.

Ganz ehrlich: soviel kann ich gar nicht saufen, dass ich an A GOOD DAY TO DIE HARD auch nur ein gutes Haar lassen könnte.

18.02.2013 22:20 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Ja dann erzähl mal...ich würde mir den momentan, trotz der schlechten Kritiken, immer noch im Kino angucken. Noch.

18.02.2013 22:49 Uhr - John Wakefield
2x
18.02.2013 21:46 Uhr schrieb Jack Bauer
18.02.2013 20:14 Uhr schrieb schmierwurst
Und wer sich über schlechte Ostblock-Kulissen aufregt, dem empfehle ich einfach: Freunde einladen, Bier auf und Spass haben.


Erstaunlich, wie schmerzbefreit einige sind. Da wird eine der überragendsten Actionreihen der Filmgeschichte durch ein schwaches und ein absolut unsägliches Sequel derart schamlos zugrunde gerichtet, dass jedem wahren Fan das Herz blutet und dann heißt es ganz lapidar: Bier auf, Spaß rein.

Ganz ehrlich: soviel kann ich gar nicht saufen, dass ich an A GOOD DAY TO DIE HARD auch nur ein gutes Haar lassen könnte.


Da stimme ich Dir zu!
Anfänglich habe ich dem Film 4 von 10 Schweinebacken gegeben, aber nach reiflicher Überlegung sind es nur noch 2,5 von 10! Da klappt so gut wie gar nichts.
Ich traue mich kaum es auszuprechen: Dagegen ist der 4.Teil schon fast oscarverdächtig. Und zwar in allen Belangen. Und warum zum Teufel hat man sich erstmalig für das 1,85:1 Bildformat entschieden? Das passt überhaupt nicht zur Reihe.
Aber das ist noch das kleinste Übel....

18.02.2013 23:15 Uhr - toruk
1x
Dieser Film ist eine Qual für jeden "Stirb langsam" Fan!

Kann nur hoffen, dass der Director's Cut mehr spannende Action zeigt und nicht noch mehr von dem Tchernobyl-Schrott.

18.02.2013 23:15 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
Ich kann immer noch noch nicht ausdrücken, wie traurig und enttäuscht ich über diesen 5ten Teil bin.

Handwerklich als auch inszenatorisch unterste Schublade.

Es ist einfach zum Heulen...gar nicht mal mehr zum Kotzen. Und Bier auf und Spaß haben?! Das kann/ mach ich zwar bei jedem mal Die Hard ansehen...aber ich muss es nicht zwingend, um ihn mir schönzusaufen. Die Hard sind keine hirnlosen Partyfilme!!! Die Hard-Flicks dürfen keine Transformers sein!!!

Der benannte Film ist kein "Die Hard"...das ist herzlos runtergekurbelter Mainstream mit fürchterlich hanebüchener Story und viel schlimmer, einem dermassen schlechten Timing, daß es einfach nur eine Strafe ist, sich diesen Film ansehen zu müssen.

Also ich hätte persönlich nicht gedacht, daß die F35 in punkto hanebüchen getoppt werden kann...aber mal eben mit nem Heli in einer Großstadt ein Hotel kaputtrotzen (ohne daß die Luftwaffe was mitbekommt und über 1000km ins verstrahlte Prypjat fahren....ach hört doch auf. Ich mag - gerade in Die Hard - die Over-The-Top Szenen...aber dann müssen sie auch Spaß machen und nicht einem peinlich berührt zurücklassen.

Lieber Overhaulin auf DMAX gucken und Bier trinken.

18.02.2013 23:16 Uhr - jamyskis
1x
18.02.2013 21:46 Uhr schrieb Jack Bauer
Erstaunlich, wie schmerzbefreit einige sind. Da wird eine der überragendsten Actionreihen der Filmgeschichte durch ein schwaches und ein absolut unsägliches Sequel derart schamlos zugrunde gerichtet, dass jedem wahren Fan das Herz blutet und dann heißt es ganz lapidar: Bier auf, Spaß rein.


Schmerzbefreit!?

Wenn dir der Film solche "Schmerzen" zufügt, würde ich empfehlen, dass du einfach versuchst, den Film zu ignorieren. Alternativ könntest du einen Arzt aufsuchen, da solche allergische Reaktionen wegen eines Films wirklich nicht normal sind.

Mein Gott: Und ich dachte, man könnte nicht tiefer sinken als das Theater bei Mass Effect 3.

18.02.2013 23:20 Uhr - Eisenherz
1x
"Universal Soldier: Regeneration" bietet ebenfalls Ostblock-Look, mehr Action, sieht besser aus, war deutlich billiger und hat Lundgren, Van Damme und den Pittbull Arlovski!

Unterm Strich das launigere Paket! :)


19.02.2013 06:16 Uhr - FeinSaeuberlich84
Also ich fand den Film unterhaltsam. Er kommt zwar nicht an den ersten Teil heran aber ich finde es war gut gemachtes Actionkino.Wer den Film so abstoßend findet sollte sich einfach nicht weiter drüber aufregen.

19.02.2013 07:14 Uhr - Kane McCool
4x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Für all jene, die über den Ostblock-Look jammern. Der Film spielt in Russland! IN RUSSLAND! Herrgott! Und da schaut es nun mal aus wie im Ostblock, weil - für jene, die in Erdkunde aufgepasst haben wenig überraschend - Russland im Ostblock liegt!

19.02.2013 08:04 Uhr - S.K.
2x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
18.02.2013 11:52 Uhr schrieb Xavier_Storma
Ich denke, dass gerade bei solchen "Klassikern" die Erwartungen der Fans extraorbitant hoch sind, und wenn man sich - als Fan berechetigterweise - seine eignenen "Versionen" von Fortsetzungen im Kopf gesponnen hat, und sich nicht auf was Neues einlassen will, man zwangsläufig enttäuscht wird.
So geschehen bei unzähligen Geschichten... Sei es STAR WARS (Episode 1), INDIANA JONES (4), DIE HARD, PROMETHEUS, X-MEN etc.
Man wird nie jeden zufriedenstellen können... leider neigen gerade Fans dazu überkritisch an die Materie heranzugehen.

Ho, ho... Da lehnt sich aber einer ganz schön weit aus dem Fenster.
Du bist aber auch nicht gerade ein Vorzeige-Kandidat von Fan, wo du doch bei jeder Gelegenheit gegen das neue STAR TREK, den neuen Bond oder andere Franchise-Fortsetzungen wetterst.

Da kannst du dich zu dieser Art überkritischer Fans gleich mitzählen ;)

Es hat letztenendes nichts mit dem zu tun, was man sich vorstellt, sondern das was aus einer Filmreihe gemacht wird oder welche Veränderungen in dieser eintreten. Da soll es durchaus vorkommen, dass nicht jedem schmeckt, was er auf der Leinwand serviert bekommt.


Den einen geht schon die Hutnadel hoch, wenn am Cast eine einschneidende Veränderung vorgenommen wird (Stichwort: Daniel Craig als neuer Bond), andere mögen es nicht, wenn eine bekannte Reihe quasi das Filmgenre wechselt (Stichwort Indy: war früher wunderbare Abenteuer-Action, mit Teil 4 zur Sci-Fi-Action-Klamotte verkommen), dann gibts noch jene, die vehemende Gegner eines Franchise-Updates sind (Stichwort: STAR TREK 2009), und dann haben wir noch jene Sorte von Filmsehern, die nicht zusehen können, wenn eine erfolgreiche Marke quasi totgewirtschaftet wird.

Kritik ist jederzeit erlaubt, nur soll sich keiner sich die Frechheit nehmen und anderen bekennenden Cineasten weismachen wollen, wie gute bzw. schlechte Filme auszusehen haben. Das überlässt man dann doch besser jedem Seher selbst.

Zu "Stirb langsam 5":
Kann darüber noch kein Urteil fällen, aber mit Teil 3 und 4 hat sich ja schon ein gewisser Trend zur reinen Krawall-Action entwickelt. Die ersten beiden Teile waren noch echte Action-Thriller (mit Betonung auf Thriller), seit Part 3 ist nur noch reine Action geblieben. Was ich persönlich nicht sonderlich schlimm finde, nur damit knüpft man eben nicht an die Klasse des Erstlings.

19.02.2013 08:50 Uhr - Freak
1x
18.02.2013 17:43 Uhr schrieb Jack Bauer
Mal ehrlich: unfassbar, wie sie diese einst herausragende, grandiose Actionreihe mit den letzten beiden Filmen zu Grabe getragen haben.


NOCH sind die nicht zu Grabe getragen. Das ist ja meist das Problem.
Ich hab den 5. ehrlich gesagt noch nicht gesehen, fand aber den 4. nicht sooooo übel wie die Meisten hier. Trotzdem muss auch ich sagen, dass die nach dem 3. ruhig hätten schluss machen können. Die altbekannte Cash-Cow halt.
Ich wart ja noch auf Teil 6 oder 7, mit Justin Bieber als Johns Enkel. :D

@ Kane McCool:
Für all jene, die über den Ostblock-Look jammern. Der Film spielt in Russland! IN RUSSLAND! Herrgott! Und da schaut es nun mal aus wie im Ostblock, weil - für jene, die in Erdkunde aufgepasst haben wenig überraschend - Russland im Ostblock liegt!

Da is auch irgendwie was dran....

19.02.2013 11:38 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
18.02.2013 21:19 Uhr schrieb Crypt_Keeper
18.02.2013 19:04 Uhr schrieb deNiro
18.02.2013 18:58 Uhr schrieb Crypt_Keeper
@ Furious Taz

Bis auf die Platzierung von teil 5 (Hab ich noch nicht gesehen) Geh ich mit deiner Liste absolut konform. Ich denke auch der Zeriss von Teil 4 ist schlicht der tatsache geschuldet das die Leute dauernd mit Teil 1-3 vergleichen mit dennen sie aufgewachsen sind.


Mit was, wenn nicht mit Teil 1-3 sollte man denn dann vergleichen?


Man sollte garnicht vergleichen, sondern die Filme gesondert für sich bewerten.


Aha, deshalb heißt der Film auch "STIRB LANGSAM 5" und ist deshalb gesondert zu bewerten?
Dein Argument zieht bei Filmen die für sich alleine stehen (obwohl auch hier Vergleiche zu anderen Genre- Vertretern durchaus Sinn machen), aber bei einer Serie wie dieser vergleicht man automatisch, und das mit Recht!

Außerdem besteht ein Unterschied zwischen "bewerten" und "vergleichen". Nach welchen Kriterien "bewertest" du denn den Film? Doch nur nach denen die du schon kennst, eben denen, aus den letzten "Stirb langsam" Teilen.

19.02.2013 12:04 Uhr - Ingpet11
Die Reihe hat sich für Fans der ersten beiden Teile einfach totgeritten. Jede weitere Fortsetzung hat nie wieder an die Machart der ersten Teile angeschlossen da die Fortsetzungen einfach Finanziell erfolgreicher waren wie das Original. Also denken sich die Macher halt das es für einen sicheren finanziellen Hit schon reicht ein noch größeres Unlogischeres Actionspektakel abzuliefern als der jeweilige Vorgängerfilm um ordentlich Kasse zu machen. Das dabei das was die ersten Teile ausgemacht hat nämlich das unser Johney stehts zufälig ins Gefecht geraten ist und nur seine Arsch und den seiner lieben retten will ist immer mehr zurückgegangen was spätestens ab dem viertem Teil einfach nur dummem Patriotismus nach dem Motto Ich sucche das Böse um es zu bekämpfen Mist gewichen ist. Mittlerweile wäre mir ein vernüftiges Remake des ersten Teiles sogar bei weitem lieber als ein weiterer absolut sinnloser 6 Teil mit Bruce Willis in der aktuellen Qualität. Bitte schlagt mich nicht weil ich das gesagt habe. :-)

19.02.2013 12:10 Uhr - Major Dutch Schaefer
5x
Außerdem, nur weil der fünfte Teil in Russland spielt, muss er dennoch nicht so billig aussehen ;)

Gemeint war, die Optik. Die ist verhältnismässig billig und Ostblock-Style...nicht die Szenerie.

Der Film wirkt wie einer dieser Wesley-Snipes-Steven-Seagal-Massenwaren-Streifen, wie sie am Fließband produziert werden. Nur hatten sie diesmal etwas mehr Geld zum kaputtmachen...mehr nicht. Man darf gar nicht drüber nachdenken, daß das 100Mio gekostet hat. Für 100Mio kann ich den Hubschrauber in echt irgendwo rumballern und abstürzen lassen...doch alles Müll.

Ansonsten, sind die Effekte als auch die Stunts mMn kein Vergleich zu denen aus Teil 4, geschweige denn zu den Materialschlachten aus den ersten drei Teilen.

Einfach herzlos. Man kann es nicht oft genug sagen. Austauschbar, bocklos gespielt, gefilmt, produziert und einfach herzlos :(

Und dem vierten Teil platten Patriotismus vorwerfen?! Also bitte...das ist nun wirklich nicht wahr. Man kann den Film ja einiges vorwerfen, aber Patriotismus in Ami-Filmen sieht gaaaanz anders aus.

Und werdet Ihr gefälligst aufhören über den dritten Teil zu lästern?! Das war ein echter "Die Hard" wie es sich gehört.

Harlins "Die Harder" war zwar ebenfalls klasse, aber dennoch ist Teil 2 fast eine 1:1 Kopie des ersten, dafür allerdings mit genialem Setting, einer echt bösen Bedrohung und ultrafiesem Bösewicht. Eine geile Fortsetzung, die einfach gekonnt altbewährtes aufwärmt...und das ist fast genauso schwer, wie eine komplett neue Geschichte drum herum zu erfinden.

Dennoch, McTiernan hat es geschafft eine deutlich clevere Fortsetzung zu filmen.

McClane ein drittes Mal irgendwo zufällig reinplatzen lassen?! Nein, Peter Gruber zieht ihn mit Absicht in das Geschehen und nutzt ihn für seine durchdachten Zwecke etc. Die Charaktere sind deutlich tiefer (McClane Ehe-und Alkprobleme, Sam Jackson als Rassist, McClanes charismatischen Polizeifreunde usw.)

Selbst der vierte hatte ne coole Geschichte, mit einer echten Bdrohung. Nur das Problem mit Computer-Software-Hacker-Filmen ist nunmal, daß zwingendermaßen schlecht altern.

Teil 5? Sohn Undercover CIA-Fuzzi, atomwaffenfähiges Zeug in Prypjat...und das ist es zwangsläufig auch schon. Mir war es fast schon scheißegal, ob die das schaffen oder nicht.
Der Streifen wird null mit Leben aufgefüllt. Leben, welches dem geneigten Zuschauer in allen Teilen zuvor über dramaturgische Schwächen hat hinwegsehen lassen.

Sorry Jungs, Teil 5 ist und bleibt kein "Die Hard" ...das ist ein mittelmässiger Actionfilm mit Bruce Willis.

19.02.2013 12:24 Uhr - Thrax
Die Fan-Lobby für den Film ist hier ja wirklich brachial. :D :D :D

Hatte eh vor mir den erst im Heimkino anzuschauen.

19.02.2013 14:12 Uhr - WaldKnurz
1x
19.02.2013 12:10 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Außerdem, nur weil der fünfte Teil in Russland spielt, muss er dennoch nicht so billig aussehen ;)

Gemeint war, die Optik. Die ist verhältnismässig billig und Ostblock-Style...nicht die Szenerie.

Der Film wirkt wie einer dieser Wesley-Snipes-Steven-Seagal-Massenwaren-Streifen, wie sie am Fließband produziert werden. Nur hatten sie diesmal etwas mehr Geld zum kaputtmachen...mehr nicht. Man darf gar nicht drüber nachdenken, daß das 100Mio gekostet hat. Für 100Mio kann ich den Hubschrauber in echt irgendwo rumballern und abstürzen lassen...doch alles Müll.

Ansonsten, sind die Effekte als auch die Stunts mMn kein Vergleich zu denen aus Teil 4, geschweige denn zu den Materialschlachten aus den ersten drei Teilen.

Einfach herzlos. Man kann es nicht oft genug sagen. Austauschbar, bocklos gespielt, gefilmt, produziert und einfach herzlos :(

Und dem vierten Teil platten Patriotismus vorwerfen?! Also bitte...das ist nun wirklich nicht wahr. Man kann den Film ja einiges vorwerfen, aber Patriotismus in Ami-Filmen sieht gaaaanz anders aus.

Und werdet Ihr gefälligst aufhören über den dritten Teil zu lästern?! Das war ein echter "Die Hard" wie es sich gehört.

Harlins "Die Harder" war zwar ebenfalls klasse, aber dennoch ist Teil 2 fast eine 1:1 Kopie des ersten, dafür allerdings mit genialem Setting, einer echt bösen Bedrohung und ultrafiesem Bösewicht. Eine geile Fortsetzung, die einfach gekonnt altbewährtes aufwärmt...und das ist fast genauso schwer, wie eine komplett neue Geschichte drum herum zu erfinden.

Dennoch, McTiernan hat es geschafft eine deutlich clevere Fortsetzung zu filmen.

McClane ein drittes Mal irgendwo zufällig reinplatzen lassen?! Nein, Peter Gruber zieht ihn mit Absicht in das Geschehen und nutzt ihn für seine durchdachten Zwecke etc. Die Charaktere sind deutlich tiefer (McClane Ehe-und Alkprobleme, Sam Jackson als Rassist, McClanes charismatischen Polizeifreunde usw.)

Selbst der vierte hatte ne coole Geschichte, mit einer echten Bdrohung. Nur das Problem mit Computer-Software-Hacker-Filmen ist nunmal, daß zwingendermaßen schlecht altern.

Teil 5? Sohn Undercover CIA-Fuzzi, atomwaffenfähiges Zeug in Prypjat...und das ist es zwangsläufig auch schon. Mir war es fast schon scheißegal, ob die das schaffen oder nicht.
Der Streifen wird null mit Leben aufgefüllt. Leben, welches dem geneigten Zuschauer in allen Teilen zuvor über dramaturgische Schwächen hat hinwegsehen lassen.

Sorry Jungs, Teil 5 ist und bleibt kein "Die Hard" ...das ist ein mittelmässiger Actionfilm mit Bruce Willis.


Genau so siehts aus. Stimme 100% zu, Dutch!

Das einzig Positive an Teil 5 ist für mich, dass er DIE HARD 4.0 nun um einiges besser erscheinen lässt, als vorher. Abgesehen von der massiv überzogenen Düsenjet-Szene und dem zurückgeschraubten McClane-Charisma gibts an Teil 4 eigentlich gar nicht mal mehr so viel zu meckern - auch wenn er doch wesentlich schwächer als die ersten drei ist.

19.02.2013 14:30 Uhr - jamyskis
1x
19.02.2013 12:24 Uhr schrieb Thrax
Die Fan-Lobby für den Film ist hier ja wirklich brachial. :D :D :D

Hatte eh vor mir den erst im Heimkino anzuschauen.


Der Haß-Lobby dafür aber auch. Manche hier kommen wirklich wie verbitterte alte Männer vor, die meinen, wir würden noch immer in den 80er Jahren leben.

Der Film habe ich mir gestern gesehen, es war unterhaltsam und lustig, nichts weltbewegendes aber trotzdem hübsches Popcorn-Kino, fertig-aus. Die Darstellung von Stirb Langsam als ein heiliges, unantastbares Kunststück wird langsam lächerlich.

19.02.2013 14:46 Uhr - WaldKnurz
4x
19.02.2013 14:30 Uhr schrieb jamyskis
19.02.2013 12:24 Uhr schrieb Thrax
Die Fan-Lobby für den Film ist hier ja wirklich brachial. :D :D :D

Hatte eh vor mir den erst im Heimkino anzuschauen.


Der Haß-Lobby dafür aber auch. Manche hier kommen wirklich wie verbitterte alte Männer vor, die meinen, wir würden noch immer in den 80er Jahren leben.

Der Film habe ich mir gestern gesehen, es war unterhaltsam und lustig, nichts weltbewegendes aber trotzdem hübsches Popcorn-Kino, fertig-aus. Die Darstellung von Stirb Langsam als ein heiliges, unantastbares Kunststück wird langsam lächerlich.


Stimmt, für Leute ohne Anspruch ist das lächerlich. Alle anderen sind enttäuscht über einen schlechten Film.

19.02.2013 17:06 Uhr - metalarm
19.02.2013 14:46 Uhr schrieb WaldKnurz
19.02.2013 14:30 Uhr schrieb jamyskis
19.02.2013 12:24 Uhr schrieb Thrax
Die Fan-Lobby für den Film ist hier ja wirklich brachial. :D :D :D

Hatte eh vor mir den erst im Heimkino anzuschauen.


Der Haß-Lobby dafür aber auch. Manche hier kommen wirklich wie verbitterte alte Männer vor, die meinen, wir würden noch immer in den 80er Jahren leben.

Der Film habe ich mir gestern gesehen, es war unterhaltsam und lustig, nichts weltbewegendes aber trotzdem hübsches Popcorn-Kino, fertig-aus. Die Darstellung von Stirb Langsam als ein heiliges, unantastbares Kunststück wird langsam lächerlich.


Stimmt, für Leute ohne Anspruch ist das lächerlich. Alle anderen sind enttäuscht über einen schlechten Film.


naja schlecht würd ich nicht unbedingt sagen. halt kein richtiger die hard !! :-( john mctiernan muss aus seinem ruhestand zurück für den 6 teil !! das ist die grösste hoffnung für den film. mit dem 6. kann auch ruhig der abschluss kommen aber bitte nicht mit dem 5 teil. das wehr echt tragisch !!

19.02.2013 17:25 Uhr - John Wakefield
2x
19.02.2013 14:30 Uhr schrieb jamyskis

Der Haß-Lobby dafür aber auch. Manche hier kommen wirklich wie verbitterte alte Männer vor, die meinen, wir würden noch immer in den 80er Jahren leben.

Der Film habe ich mir gestern gesehen, es war unterhaltsam und lustig, nichts weltbewegendes aber trotzdem hübsches Popcorn-Kino, fertig-aus. Die Darstellung von Stirb Langsam als ein heiliges, unantastbares Kunststück wird langsam lächerlich.


Zum Glück sind Wahrnehmung und Geschmack unterschiedlich.
Ich könnte jetzt mit dem Beispiel Generation Fratzenbuch kommen.....
Davon abgesehen waren bei meinem Kinobesuch die jugendlichen Besucher auch alles ANDERE als begeistert. Selbst der dämlichste Esel hat gemerkt, dass nicht DIE HARD drin sein muss, nur weil es draufsteht.
Bin ich froh, dass ich ein "alter Sack" bin, die können offenbar so einen Etikettenschwindel sofort als solchen erkennen. ;)
Und wenn das "hübsches Popcorn-Kino" war, dann möchte ich wirklich nicht wissen, was manch einer hier unter einem "hässlichen" Film versteht. Wäre das eine DTV - Produktion gewesen, dann hätte man über diesen Fauxpas noch milde schmunzeln können.
Aber egal, ich gönne jedem dieses großartige (Kino-)Ereignis.

19.02.2013 17:46 Uhr - Crypt_Keeper
19.02.2013 11:38 Uhr schrieb deNiro
18.02.2013 21:19 Uhr schrieb Crypt_Keeper
18.02.2013 19:04 Uhr schrieb deNiro
18.02.2013 18:58 Uhr schrieb Crypt_Keeper
@ Furious Taz

Bis auf die Platzierung von teil 5 (Hab ich noch nicht gesehen) Geh ich mit deiner Liste absolut konform. Ich denke auch der Zeriss von Teil 4 ist schlicht der tatsache geschuldet das die Leute dauernd mit Teil 1-3 vergleichen mit dennen sie aufgewachsen sind.


Mit was, wenn nicht mit Teil 1-3 sollte man denn dann vergleichen?


Man sollte garnicht vergleichen, sondern die Filme gesondert für sich bewerten.


Aha, deshalb heißt der Film auch "STIRB LANGSAM 5" und ist deshalb gesondert zu bewerten?
Dein Argument zieht bei Filmen die für sich alleine stehen (obwohl auch hier Vergleiche zu anderen Genre- Vertretern durchaus Sinn machen), aber bei einer Serie wie dieser vergleicht man automatisch, und das mit Recht!

Außerdem besteht ein Unterschied zwischen "bewerten" und "vergleichen". Nach welchen Kriterien "bewertest" du denn den Film? Doch nur nach denen die du schon kennst, eben denen, aus den letzten "Stirb langsam" Teilen.


Nein, wenn ich mir Stirb Langsam 5 anschau, schau ich mir Stirb Langsam 5 an und nicht teil 5 Vs. Teil 1. Im nachhineinkann man ja sagen ok in der Serie steht er auf dem und dem Rang.

19.02.2013 18:57 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
18.02.2013 23:16 Uhr schrieb jamyskis

Schmerzbefreit!?

Wenn dir der Film solche "Schmerzen" zufügt, würde ich empfehlen, dass du einfach versuchst, den Film zu ignorieren. Alternativ könntest du einen Arzt aufsuchen, da solche allergische Reaktionen wegen eines Films wirklich nicht normal sind.

Mein Gott: Und ich dachte, man könnte nicht tiefer sinken als das Theater bei Mass Effect 3.


Soll ich zu dem Dünnpfiff nun noch ernsthaft Stellung beziehen? Tut nicht Not, oder?

@KaneMcCool:

Nur, weil eine 92-Mio-Dollar-Produktion in Russland spielt, muss sie nicht aussehen wie eine 10-Mio-Dollar-DTV-Premiere. Leuchtet ein, oder?

Ansonsten bin ich ein bisschen erschüttert, wie einige hier selbst den fünften Teil noch versuchen, irgendwie schön zu reden. Ich hab das schon bei LIVE FREE OR DIE HARD nicht im Geringsten nachvollziehen können (wenngleich der im Vergleich zum aktuellen Film tatsächlich ein Kandidat auf den Actionkracher des Jahrzehnts wäre), aber hier?
Bei euch hat sich wirklich jeglicher Anspruch und Geschmack verabschiedet. Ihr geht ins Kino, um einen neuen DIE HARD-Film zu sehen und bekommt dann diesen Haufen Scheiße vorgesetzt. Wer da nicht enttäuscht und stinkesauer ist, hat wirklich gar keinen Stolz mehr. Der findet alles geil.

19.02.2013 19:51 Uhr - Ingpet11
1x
Dem Film kann man echt nur eine Mitleidsflosse geben.

19.02.2013 19:53 Uhr - Ingpet11
Ist mit Abstand der schlechteste Teil überhaupt. Als direct to Dvd Film wäre er weitaus besser aufgehoben als im Kino. Kann den Machern aber wohl zimmlich egal sein. Wird trotzdem der wohl erfolgreichste Teil der Reihe werden weil wohl doch die meißten Fans ins Kino gehen werden oder sich die Blu ray besorgen um sich von Willis enttäuschen zu lassen. Wenn ich schon sehe wieviele Direktveröffentlichungen er für den Heimkinomarkt in den letzten 2 Jahren hatte muss man fast schon denken er ist der neue Steven Seagal. ;-)

19.02.2013 20:25 Uhr - MartinRiggs
Na also, wer sagts denn. Nach dieser Nachricht und all den niederschmetternden Kritiken hat sich somit mein Gang ins Kino somit erledigt. Schade eigentlich, hatte mich auf den Film wirklich gefreut. Hoffentlich haut´s dafür der DC raus. Auch wenn ich da irgendwie kein gutes Gefühl habe. Bleiben für mich also nur noch The Evil Dead und Star Trek Into Darkness dieses Jahr. Oder die ein oder andere Perle, die ich übersehen habe und für die sich ein Gang ins Kino lohnen würde.

19.02.2013 20:34 Uhr - Major Dutch Schaefer
3x
19.02.2013 14:30 Uhr schrieb jamyskis
19.02.2013 12:24 Uhr schrieb Thrax
Die Fan-Lobby für den Film ist hier ja wirklich brachial. :D :D :D

Hatte eh vor mir den erst im Heimkino anzuschauen.


Der Haß-Lobby dafür aber auch. Manche hier kommen wirklich wie verbitterte alte Männer vor, die meinen, wir würden noch immer in den 80er Jahren leben.

Der Film habe ich mir gestern gesehen, es war unterhaltsam und lustig, nichts weltbewegendes aber trotzdem hübsches Popcorn-Kino, fertig-aus. Die Darstellung von Stirb Langsam als ein heiliges, unantastbares Kunststück wird langsam lächerlich.


Bin zwar noch net sooo alt und auch net verbittert.

Aber der erste "Stirb langsam" ist in der Tat DER unantastbare Actionfilm-Meilenstein und wird es auf alle Zeiten hinweg auch bleiben. Der Film wird weder alt noch wird er schlechter, eher im Gegenteil.

Ein "Die Hard" muss nachhaltig das Genre bereichern...da langt es nunmal nicht es lediglich belanglos zu erweitern. Soviel zu den Schlagwörtern: unterhaltsam, lustig und nichts weltbewegendes. Das reicht nunmal nicht.

Bei "Die Hard" erwarte ich zu Recht etwas mehr, als einen nebensächlichen Getöse-Blockbuster, wie z.B. Transformers, Transporter und Co.
Die haben selbstverständlich auch ihre Dasein-Berechtigung, machen u.U. sogar Spaß. Und bei denen ist mir das auch egal, wenn sie mal schwächeln.

Aber manche Dinge dürfen nunmal keine Schwäche zeigen ;)

19.02.2013 20:45 Uhr - MartinRiggs
Vielen scheint der 1. Teil dann doch zu anspruchsvoll zu sein. :D Kaum zu denken was wäre, wenn ein Michael Bay den 6. Teil drehen würde. Oder ein John Woo. Schnelle Schnitte, damit ein jemand überhaupt nichts mehr blickt und massig Action, da die Handlung sonst zu anstrengend würde.

Hinter jeder Ecke zischt und kracht es. Alle paar Sekunden fliegt irgendwas in die Luft. Die Generation von heute wäre wohl befriedigt. Teil 1 war handgemachte, Oldschool-Action, die ohne Effekthascherei auskam und dennoch ordentlich krachte. Und ein McClane muss leiden und erst gewaltig für einige Minuten auf die Schnauze bekommen, bevor er sich aufrappelt und die bösen Buben erledigt. Sorry, musste ich loswerden. ;)

19.02.2013 20:58 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Richtig. Genau das ist ja der Knackpunkt: es ist ein DIE HARD-Film. Bevor Fox auf die zweifelhafte Idee gekommen ist, die Reihe nach 12 Jahren Pause doch noch fortzusetzen, waren diese Filme zusammen mit der LETHAL WEAPON-Filmen das Synonym für perfekte Actionunterhaltung. Mit den ersten drei Teilen hat sich Bruce Willis ein Denkmal im Actionolymp gesetzt. Mit dem vierten und fünften Teil tun er und Fox nun alles, um dieses Denkmal vollständig zu ruinieren.

Bei einem DIE HARD-Film muss ich einfach eine gewisse Qualität erwarten dürfen. Die war im vierten Teil schon höchstens in der ersten Hälfte noch vereinzelt zu finden (da war die Action auch schon übertrieben, aber in Maßen und hatte außerdem ordentlich Druck und die Idee, McClane mit den Irrungen und Wirrungen des Computerzeitalters zu konfrontieren, war auch noch recht amüsant umgesetzt), ist im fünften Teil aber nicht mal mehr zu erahnen.

Und nicht nur die Qualität der Action ist in den neuen Filmen immer schlechter geworden, auch sind nicht einfach die Geschichten extrem langweilig und austauschbar geworden - auch McClane ist nicht mehr in Ansätzen der Mann, der er in den ersten drei Filmen war. Der Typ ist mittlerweile doch zum absoluten Arschloch mutiert, wie er sich da völlig assozial durch die Handlung walzt. Scheiß auf ihn. Wo ist der Typ aus den ersten Filmen geblieben, dem ein Menschenleben noch was wert war?
Hier wird auf Kosten jeglicher Glaubwürdigkeit dieser Actionikone ein billigster Oneliner an den nächsten gereiht. Keine Spur von Timing, keine Spur von dieser unvergleichlichen Coolness, die ihn in den ersten drei Filmen noch ausgezeichnet hat. Einfach einen völlig gestellt wirkenden, assozialen Spruch an den nächsten reihen, die Leute werden es schon mögen. Drauf geschissen.

Wäre A GOOD DAY TO DIE HARD einfach ein weiterer x-beliebiger Actionblockbuster, wäre es egal. Der würde in der Masse der schlechten Actionblockbuster aus Hollywood schnell in Vergessenheit geraten und nach 'nem halben Jahr würde kein Hahn mehr danach krähen. Aber er trägt immer noch den Titel DIE HARD. Und auch, wenn der Titel wirklich das einzige ist, das er noch mit den ersten drei Filmen gemein hat: man muss nach diesem Film unendlich froh darüber sein, dass sie sich nie getraut haben, noch einen fünften LETHAL WEAPON nachzulegen.

19.02.2013 21:08 Uhr - Dr.WalterJenning
2x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
Für Teil 6, so er denn kommt:

Bitte Tochter und Sohn schon zu Beginn beim Weihnachtsshopping im Einkaufszentrum (Mall) mit Mutter Holly von Terroristen/Gangstern exekutieren lassen, Holly als Geisel nehmen und John McClane nach ein paar exorbitanten Shootouts, ordentlich 'was auf die Kauleiste und dem obligatorischen Sieges- Yippieh-Ki-Yay den Tag retten und zum Schluss sterben lassen, denn 1. wird er langsam zu alt für den Scheiss und 2. hat er ein würdiges und versöhnliches Finale verdient: Die Hard VI : Die Hardest

19.02.2013 21:10 Uhr - MartinRiggs
Mel Gibson und Danny Glover waren dann wohl wirklich "zu alt für diesen Scheiß". ;) Vielleicht kam der fünfte Stirb Langsam-Film aber auch zu früh heraus. Vielleicht hätte man noch zehn Jahre mehr warten sollen, um dann McClane aus dem Ruhestand zu holen, um seinen Sohn zu helfen. Da wäre dann sicherlich mehr Ironie vorhanden. Und es wäre auch ein würdigerer Abgang, wie ich finde. Ein allerletztes mal auf die Kacke zu hauen.

19.02.2013 21:20 Uhr - Dr.WalterJenning
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
Klingt an und für sich nicht schlecht aber in 10 Jahren wäre Willis 70, ergo nicht mehr in dem Alter, um wie McClane auf die Kacke zu hauen ;-) Eher wie...Matlock.... :D

19.02.2013 21:26 Uhr - pater_ralf
gibts den vierten Teil uncut auf Blu-Ray bereits einzeln oder kommt die noch?

19.02.2013 22:03 Uhr - WaldKnurz
19.02.2013 21:26 Uhr schrieb pater_ralf
gibts den vierten Teil uncut auf Blu-Ray bereits einzeln oder kommt die noch?

Guckst du hier :)
http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=4965

19.02.2013 22:10 Uhr - Topf
lol schiebt moore seine unfähigkeit auf willis, ja nee is klar, junge, du hast schon max payne verkackt und redest hier vom willis als sei er das übel.
peinlich wenn regisseure ihre eigene unfähigkeit nicht eingestehen wollen.

19.02.2013 22:41 Uhr - John Sinclair
Hallo alle zusammen.

WARNUNG: ENTHÄLT EVENTUELL SPOILER !

Habe mir jetzt alle Kommentare durchgelesen und bin dadurch nur bestärkt worden.

Heute war ich mit meiner Frau im Kino. Wir haben ein Weihnachtsgeschenk eingelöst. Einen 2D Kinogutschein. Der lag 2 Jahre in meiner Brieftasche. Man bin ich sauer, daß ich ihn für diesen Rotz ausgegeben habe. Anderes ist dieses Machwerk nicht zu nennen.

Da warte ich den kommenden Schnittbericht ab. Nur um zu sehen was da noch schlechter gemacht werden kann.

Ich liebe noch die Szene in Teil 1: McLane kriecht ins Bad und redet mit Al. Dabei zieht er eine Blutspur hinter sich her. Später zieht er sich die Glasscherbe unter schmerzverzerrtem Gesicht und unter Stöhnen aus dem Fuß.

Glas kann Personen verletzen. In Transformers 3 und diesem Rotz - nein, ich nenne es nicht Film - also, da geht soviel Glas zu Bruch. Da wäre jeder hoffnungslos von Splittern zerlegt.

Im 1. Teil macht es Sinn das Glas durch Alan Rickman`s Befehl - genial - zu zerschießen. Es treibt die Handlung voran. Zeigt das McLane verwundbar ist. Kurz es macht Sinn.

Hier und heute ist für mich leider davon nichts zu spüren. Das ist echt traurig und macht mich wütend.

Zum Thema Russland:

Es gibt viele Filme die da spielen. Nur so ein trauriges Kapitel wie Tschernobyl, so lieblos abzuhandeln. Und so zu tun als ob die Menschen je wieder zurück können und die Strahlung - wie gesehen, mit Heli und Spezialfahrzeug - einfach absaugbar wäre. Ich glaube da würde sich Japan freuen. Radioaktivität und Strahlung ist m.M.n. nicht zu sehen. Und sie dann noch so zu verharmlosen ist für mich einfach falsch. Und zum Abschluß noch ein Wasserbad. Ist ja bloß Regenwasser.

Auch die Oneliner waren viele keine Kracher und kamen dann, als Willis sein Gesicht nicht zu sehen war. Sie wirkten aufgesetzt.

Nein, leider kann ich an diesem Vehikel keinen guten Faden lassen. Die übertriebene Action des 4. Teils wurde noch übertroffen. Nur manchmal ist weniger mehr wert.

Bei Teil 4 war ich aus Zensurgründen nicht im Kino. Da hat der Recut wenigstens etwas gebracht. Die 4er DVD hab ich und es macht auch Laune. Nur die Action ist zu übertrieben.

Hier hab ich die Meldung über die Verlängerung leider übersehen. Merde.

Der Regisseur dieses Übels sollte sein Handwerk nochmal machen. Leider müssen wir als Konsumenten dafür herhalten.

Auch ist der Trailer anders geschnitten: Die Textzeile: ,, Machen Sie ihn nicht wütend`` im Fahrstuhl, kam im Kino m.M.n. nicht vor.

Das sind alles irgendwie Sachen die mir aufstoßen.

Fazit: Jeder sieht etwas anderes in einem Film. Manchmal stimmen einige Meinungen überein. Manchmal nicht. Nur meiner persönlichen und privaten Meinung nach, lohnt es sich nicht dieses Etwas zu sehen.

SPOILER ENDE

Mit freundlichem Gruß John.











19.02.2013 22:41 Uhr - Thrax
19.02.2013 14:30 Uhr schrieb jamyskis
19.02.2013 12:24 Uhr schrieb Thrax
Die Fan-Lobby für den Film ist hier ja wirklich brachial. :D :D :D

Hatte eh vor mir den erst im Heimkino anzuschauen.


Der Haß-Lobby dafür aber auch. Manche hier kommen wirklich wie verbitterte alte Männer vor, die meinen, wir würden noch immer in den 80er Jahren leben.

Der Film habe ich mir gestern gesehen, es war unterhaltsam und lustig, nichts weltbewegendes aber trotzdem hübsches Popcorn-Kino, fertig-aus. Die Darstellung von Stirb Langsam als ein heiliges, unantastbares Kunststück wird langsam lächerlich.



Mein Kommentar war auch mehr ironisch gemeint.

20.02.2013 16:49 Uhr - Trench
Ich kann ehrlich gesagt die negativen Meinungen bezüglich des 3. Teils nicht nachvollziehen. McTiernan zeigt nämlich wie man es richtig macht wenn man ein Franchise in eine neue Richtung lenkt. Auch hat der dritte meines Erachtens deutlich weniger Action als die beiden großartigen Vorgänger. Die Spannung steigt stets und McLane hat dank einem sehr guten Jeremy Irons einen klasse Gegenspieler. Über Teil 5 kann ich noch nichts sagen. Da ein Großteil der Kritiken den Film zerreißt werde ich wohl warten bis er in den Videotheken steht. Ich kann immer noch nicht glauben das der Streifen noch schlechter als der 4. sein soll. Ich werde mich überraschen lassen. Trotzdem ist nach dem dritten die Reihe für mich kein Die Hard mehr. Ich kann nur hoffen das für den bereits angedrohten 6. Teil wieder ein fähiger Regisseur auf dem Stuhl Platz nimmt und McLane wieder ohne einen Sidekick aufräumen darf und danach genüsslich eine raucht.

20.02.2013 23:18 Uhr - FeinSaeuberlich84
2x
@jack Bauer
Geschmäcker sind nun mal verschieden.Bloß weil man den Film gut fand , muss man doch noch lange keinen schlechten Geschmack haben.Du bestimmts wohl was gut und was schlecht ist.Zum Glück hat nicht jeder deine Meinung.

20.02.2013 23:29 Uhr - Präsident Clinton
1x
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Hatten wir ja schon, das Thema... Jack Bauer (^^) ist halt ein Filmgeschmacksnazi, meine Frage bleibt unbeantwortet und Katzenfutter wird aus Rinderfüßen und gedopten Pferden hergestellt...so what's new ?! :-)

20.02.2013 23:49 Uhr - Major Dutch Schaefer
@feinsaeuberlich

Und die Filmgegner - mich inklusive - haben des öfteren erläutert, warum unterhaltsam bei einem "Die Hard" nicht ausreicht ;)

Aber mal ehrlich, fandest Du ihn wirklich gut?! Ich frage mich grad wirklich, was Du daran gut fandest?

[ BTW: Ist ganz ehrlich gemeint, keine dumme Anmache :) ]

20.02.2013 23:59 Uhr - FeinSaeuberlich84
@Major Dutch Schaefer
Bin mit keinen großen Erwartungen heran gegangen.Klar er kommt bei weitem nicht an den ersten Teil heran aber ich habe schon weitaus schlechtere Fortsetzungen gesehen.Ich fand ihn nicht so schlecht.

21.02.2013 03:02 Uhr - Major Dutch Schaefer
Aber das ist doch gerade der Punkt und davon reden wir daoch die ganze Zeit:

"Die Hard 1" ist numal das Highlight des Genres und seine Nachfolger haben ihm wenigstens nachzueifern.
Und da ist einfach nicht zuviel verlangt, etwas besseres/ mehr als schlichte pure Unterhaltung geliefert zu bekommen.

Ich wiederhole mich, ein "Die Hard" muss Eindruck hinterlassen, oder es zumindest versuchen...nicht nur profan unterhalten.
Unterhaltung ist mir - dieses Mal - einfach zu wenig. Es gibt genug andere Filme, bei denen ich ebenfalls ohne große Erwartungen reingehe und das auch durchgehen lasse, aber bei einer "Stirb langsam"-Fortsetzung hört der Spaß auf.

Um es mal überspitzt auszudrücken [Achtung...sehr weit hergeholter Vergleich :D] :

Stell Dir mal vor, Du weißt nicht wohin mit Deiner Kohle und sammelst Maybachs, Maybäche...was weiß ich :D
Kaufst Dir nun das aktuelle Modell, und bekommst dann die Verarbeitungsqualität eines Dacia Logan vorgesetzt...bei vollem Kaufpreis.

Da wärste stinkig, obwohl Du schon vier weiterere geniale bis gelungene Vorgänger-Modelle in der Garage stehen hast und Dich damit eigentlich auch schon zufrieden geben könntest.
Sicher die neue Schüssel fährt auch schnell und bietet einiges an Schnick-Schnack. Aber seine Vorgänger können das in allen Belangen besser. (Herrlich, was ein beknackter Vergleich :D )

Was ich damit sagen will, bei manchen Dingen hat man nunmal ein Recht auf gewisse Ansprüche und Qualität ;)

Das ist doch der Knackpunkt bei der Geschichte...beim fünften sogar im wahrsten SInne des Wortes :D

23.02.2013 18:50 Uhr - Ingpet11

Auf einer anderen Filmseite wird erwähnt das die Box wohl auch bereits den DC des 5 Teiles beinhalten soll. Ob das allerdings stimmt oder nur ein Gerücht ist weiss ich nicht.

Steht zumindest so auf der Seite
http://www.blu-rayler.de/news/6597-stirb-langsam-5-kommt-als-director%60s-cut-auf-blu-ray/

Text der www.blu-rayler.de Seite
Regisseur John Moore arbeitet wohl bereits an einem substantiell längeren Director`s Cut,
bei dem unter anderem die Verfolgungsjagd in Moskau rund 30% länger ist.
Auch "Stirb Langsam 4.0" wurde kürzlich als "Re-Cut" auf Blu-ray veröffentlicht.

Diese sowie auch der Director`s Cut des fünften Teils werden in der neuen "Stirb Langsam"-Box zu finden sein.

Hoffen wir das Beste.
Beitrag editieren

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)