SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Evil Dead-Remake ungeschnitten in den deutschen Kinos

Keine Kürzungen für die FSK KJ-Freigabe

Kaum ein Horrorfilm dürfte aktuell mehr erwartet werden als das Evil Dead-Remake, welches am 25. April 2013 in die deutschen Kinos kommt. Dass der Film keine Gefangenen macht, deuteten die Trailer bereits an und somit stiegen die Sorgen der deutschen Fans, dass das Remake unter Umständen nur geschnitten in die Kinos kommen könnte.

Diese Sorgen sollten sich als unbegründet herausstellen. Denn mittlerweile listet die FSK die Prüfung des Films mit "keine Jugendfreigabe" und einer Laufzeit von knapp 91 Minuten. Dabei handelt es sich um die ungeschnittene US-Fassung, wie Sony Pictures uns gegenüber bestätigen konnte.

Wobei man natürlich nicht die Tatsache aus den Augen verlieren sollte, dass Evil Dead bereits für die R-Rated-Fassung leicht zensiert worden ist und in Deutschland eben nur die gängige US-Kinofassung zu sehen sein wird. Die NC-17-Fassung dürfte allerdings später auf DVD/BD erhältlich sein. Dann in Deutschland wahrscheinlich nicht mehr mit FSK-Freigabe.

Mia (Jane Levy) und ihr Bruder David (Shilo Fernandez) freuen sich auf ein paar freie Tage, die sie mit ihren Freunden Olivia (Jessica Lucas), Eric (Lou Taylor Pucci) und Natalie (Elisabeth Blackmore) in einer entlegenen Waldhütte verbringen wollen: Doch dann entdecken die Fünf „Das Buch des Todes“ - und wecken damit düstere Dämonen. Nur einer von ihnen bleibt von den Untoten verschont und muss fortan einen erbitterten Kampf um sein Leben führen. (Sony Pictures)
Quelle: Sony

Kommentare

05.03.2013 11:30 Uhr - Euro Kobaru
7x
Ich denke da darf man, trotz Schnitte, ins Kino gehen. Der gute Wille war ja da :D

05.03.2013 11:30 Uhr - Walter Freiwald
12x
Aber Hauptsache bei jedem Trailer wurde gejammert und gezetert, dass der Film bei uns keine Chance hat.

05.03.2013 11:30 Uhr - <DooM>
bittersüsse news

05.03.2013 11:37 Uhr - Riddick77
5x
Immerhin wurde nicht noch weiter gecuttet...also Kinogang ist gebongt !!

05.03.2013 11:38 Uhr - uzi
Meine kumpelz motzen als rum dass wir nur die us cut Fassung sehen werden . Mir ist es wurscht. Wir können unseren Kindern dann auch erzählen dass wir Tanz der Teufel im Kino gesehen haben xD

Jedenfalls die jüngeren User ;)

05.03.2013 11:40 Uhr - SixSixSix
1x
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :

05.03.2013 11:46 Uhr - <DooM>
29x
das original drehbuch is auch nie oscarverdächtig gewesen :-D

05.03.2013 11:46 Uhr - wishmaster206xs
4x
Ich kann mich nicht entscheiden, gehe ich ins Kino oder warte ich auf die Unrated ?!
Eine detaillierte Auflistung der Schnitte die für das r-Rating nötig waren könnte mir bei meiner Entscheidung helfen.

05.03.2013 11:49 Uhr - DON
1x
Ich weiß ja nicht, wo Blade41 seine/ihre Kristallkugel gekauft hat, aber meine hat mir eben offenbart, dass die Unrated/NC-17 Fassung in Deutschland auch eine FSK-Freigabe bekommen wird ;D

05.03.2013 11:50 Uhr - SixSixSix
05.03.2013 11:46 Uhr schrieb
das original drehbuch is auch nie oscarverdächtig gewesen :-D

Hast recht, aber das war nen nettes kleines ding für nen flotten splatterfilm, bei dem neuen sind szenen bei, die echt so bekloppt sind, das man sich echt fragt, ob das tatsächlich im film gelandet ist xD aber will nicht spoilern

05.03.2013 11:54 Uhr - Methisto
4x
User-Level von Methisto 1
Erfahrungspunkte von Methisto 22
Ist denn eigentlich bekannt, wie viel zensiert worden ist für die R-Rated Fassung?

05.03.2013 11:55 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 299
Kino, ich komme...

05.03.2013 12:02 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
Will ja nicht rumposen, aber ich habs ja gesagt;)))

05.03.2013 12:17 Uhr - Joker1978
Tolle Neuigkeit, so wird man denn auf jeden fall ins Kino Pilgern u die unrated wird dann daheim geschaut.
Irgendwann...
Yeehaaa!!!

05.03.2013 12:20 Uhr - Der Kaicho
1x
Drauf geschi..... im kino cut und halt später auf blue ray-dvd uncut.Wenn er rauskommt besorgen sich die eingefleichten fans die uncutfassung über Österreich oder bei diversen filmbörsen:-) Das remake wird schon ne ordentliche schlachtplatte,man bedenke die effekte sind ALLE handgemacht und keine spezialeffekte!Und wenn selbst Sam Raimi und Bruce Campbell ihre hände mit im spiel haben dan sollte der film garnicht so schlecht sein.Ich steh sehr positiv gegenüber dem film.Warten wirs ab....

05.03.2013 12:26 Uhr - Hate_Society
Sauber, dann werde ich wohl nach vielen Monaten mal wieder ins Kino gehen.

05.03.2013 12:31 Uhr - göschle
Die erste Halbzeit scheint ja schonmal gut zu werden...

05.03.2013 12:34 Uhr - derKriegstroll
Einwandfrei...r-rated im Kino gucken und später unrated zu Hause! Geht ab!

05.03.2013 12:35 Uhr - muffin
2x
05.03.2013 11:40 Uhr schrieb SixSixSix
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :



Das Drehbuch ist bei dem Film doch wohl eher zweitrangig, auch der erste Teil glänzte nicht mit einem genialen Drehbuch.;-)

05.03.2013 12:35 Uhr - Oberstarzt
8x
Wenn die die nicht gerade zimperliche R-rated Remakefassung mit einer KJ versehen, dann könnte man auch mal über eine Entschlagnahmung, sofern es das Wort gibt, des Originals in Deutschland nachdenken. Die dürfte neueren Bewertungskriterien eher standhalten, als es die Prüfkriterien der 80er zuließen.

05.03.2013 12:47 Uhr - sterbebegleiter
Man muss es positiv sehen. Dann kann man sich umso mehr auf die unrated freuen, wenn der Film im Kino gefallen hat. Freu mich drauf.

05.03.2013 12:48 Uhr - Ethan Thomas
1x
Hätte ich "SO" nicht erwartet, echt mal sauber........ Seit langem mal wieder so´n richtiger handgemachter assi streifen im Kino..... Net so´n bring deine Freundin und´n Taschentuch mit scheiss... GEIL..... DAUMEN HOCH..!!!!!

05.03.2013 12:52 Uhr - Scarecrow
Zu geil, wenn es später keine NC-17-Fassung geben würde. ^^

Bzw. ebenfalls mit "keine Jugendfreigabe" ausgestattet wird. ^^

05.03.2013 13:22 Uhr - John Hatcher
Werde selbstverständlich auch im Kino anwesend sein. Diese News schürt das Vorfreudenfeuer kräftig an ... :)

05.03.2013 13:32 Uhr - LinguaMendax
9x
Freunde,seid euch mal nicht so sicher,dass die deutsche Kinofassung auch so auf DVD/BluRay erscheint,vielleicht wurde dieser Version ja vorab schon ne leichte Jugendgefährdung attestiert ? Dann würde die spätere FSK 18 nämlich noch mehr gecuttet sein.Ihr erinnert euch an das MANIAC-Remake ? Und jetzt muss es durch die SPIO,als wenn wir es alle nicht gewusst hätten.
Und deshalb wäre ich vorsichtig damit,den Gedanken zu hegen,eine spätere Unrated würde dann auch automatisch 'ne FSK 18 kriegen.Und @ Der KAicho: Auch handgemacht ist ein Spezialeffekt.Nur so nebenbei,man unterscheidet zwischen HAndmade oder Oldschool und CGI,so Besserwissermodus wieder auf OFF
Allerdings,sollte sich herausstellen,dass der neue genauso hart oder NOCH heftiger ist,dann sollten die das Original mal langsam "entschlagnahmen"....

05.03.2013 13:45 Uhr - Lamar
Na hoffentlich gibts auf DVD/Blu Ray auch keine Kürzungen, dann ist dat DINGEN jetzt schon so gut wie gekauft auf Blu Ray !

natürlich nur die UNRATED. Oder am besten beide Versionen !

05.03.2013 14:02 Uhr - Louis Cyphre
Sehr erfreuliche Neuigkeiten! Dann steht dem Kinobesuch nichts mehr im Wege.

@LinguaMendax : Sicher könnte es darauf hinauslaufen. Da es bei Evil Dead aber um dämonische Wesenheit und nicht um Frauenmordende Psychopathen geht, kann man (je nach Härte)noch auf eine R-Rated uncut Heimkino VÖ hoffen.

Bei Erfolg des Remakes wird das Original sicher wieder mal mit veröffentlicht, um noch 1,2 Cent zu erwirtschaften. Hoffentlich traut sich jemand daran, dann eine Aufhebung des Beschlagnahmebeschlusses/Neuprüfung zu erwirken. Wenn es bei Saw 7 geklappt hat, dann bei dem doch locker.

05.03.2013 14:16 Uhr - Schenkel
Jetzt warte ich nur noch auf eine Ankündigung einer anständigen BD-VÖ des Originals über Österreich von ILLUSION, XT oder NSM. Bei MANIAC war's ja dasselbe, und weit überfällig isses allemal...

Und der Kinogang für's Remake ist auch gebongt! :)


05.03.2013 14:35 Uhr - Grosser_Wolf
1x
Kleiner Evil-Dead-Treff in Berlin, Leute? ;-)

05.03.2013 15:20 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ich wünschte der wäre morgen im Kino :(

05.03.2013 15:48 Uhr - kondomi
klasse !:)

bin aber jetzt nicht sooo überrascht, dass er doch uncut läuft, gerade weil in der letzten zeit einige harte horrorfilme uncut r-rated im kino zu sehen waren.

hoffentlich stimmt das auch mit der uncut freigabe !:)

bei welchen harten filmen in der letzten zeit wurde die uncut fürs kino verweigert, ausser Saw 4 und John Rambo und liefen dann cut im kino ?

05.03.2013 15:48 Uhr - Brontal
05.03.2013 11:40 Uhr schrieb SixSixSix
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :


So ganz schlecht fand ich das Drehbuch jetzt nicht, aber es hätte besser sein können. Vor allem brutaler, das Meiste sieht man ja schon im Trailer!

05.03.2013 15:49 Uhr - Kerry
1x
Na, dies hört sich doch mal sehr gut an.
Der Verzicht auf diesen ganzen atmosphärekillenden CGI-Müll macht das ganze noch interessanter.
Leider ist dies mit der "Entschlagnahmung" des Originals nicht so einfach, auch wenn eine FSK-KJ wohl locker drin wäre. Im lesenswerten Booklet zur TCM-Veröffentlichtung sind die diesbezüglichen Mühen recht gut beschrieben. Wobei "Tanz der Teufel" einer der wenigen Titel sein dürfte, bei welchem sich dies wirtschaftlich lohnen würde. Vielleicht erbarmt sich ja jemand im Zuge der Neuverfilmung.

05.03.2013 15:52 Uhr - Kerry
1x
05.03.2013 15:48 Uhr schrieb Brontal
05.03.2013 11:40 Uhr schrieb SixSixSix
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :


So ganz schlecht fand ich das Drehbuch jetzt nicht, aber es hätte besser sein können. Vor allem brutaler, das Meiste sieht man ja schon im Trailer!

Sooo übermäßig brutal war bzw. ist das Original auch nicht.
Auch lässt sich die Geschichte des Originals locker auf einer A4-Seite unterbringen, also ebenfalls kein Nachteil.

05.03.2013 15:58 Uhr - Brontal
05.03.2013 15:52 Uhr schrieb Kerry
Sooo übermäßig brutal war bzw. ist das Original auch nicht.
Auch lässt sich die Geschichte des Originals locker auf einer A4-Seite unterbringen, also ebenfalls kein Nachteil.

Naja, die Hatchet-Reihe ist schon brutaler, als das was man im Drehbuch liest, deshalb wundert mich die "ab 18" auch ehrlich gesagt nicht. Heißt natürlich nicht, dass der Film schlecht sein muss. :) Ich werde ihn mir anschauen. Aber irgendwie blendet der Trailer schon so ein bisschen...

05.03.2013 16:01 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Keine Überraschung. Jetzt noch O-Ton bei uns, und ein netter Abend wäre sicher.

05.03.2013 16:27 Uhr - Flufferine
2x
05.03.2013 11:40 Uhr schrieb SixSixSix
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :


Der Film hat auch gerade mal knappe 215.000 Euro gekostet...
Ich finde die Darsteller gut,Soundtrack gelungen,F/X super Klasse,als recht gelungene Studenten-Arbeit ist auch alles eingebracht worden,was so gelernt und nachgelesen werden kann.Von Evil Dead zu Spiderman ist auch ein schöner Weg,den Sam Raimi da beschreiten konnte ... Für mich funktioniert der Film auch heute immer noch super ;)
Ähnlich wie Peter Jackson,von Bad Taste zu Herr der Ringe...klasse,alles richtig gemacht ;)

05.03.2013 16:33 Uhr - Brontal
05.03.2013 16:27 Uhr schrieb Flufferine
Der Film hat auch gerade mal knappe 215.000 Euro gekostet...
Ich finde die Darsteller gut,Soundtrack gelungen,F/X super Klasse,als recht gelungene Studenten-Arbeit ist auch alles eingebracht worden,was so gelernt und nachgelesen werden kann.Von Evil Dead zu Spiderman ist auch ein schöner Weg,den Sam Raimi da beschreiten konnte ... Für mich funktioniert der Film auch heute immer noch super ;)
Ähnlich wie Peter Jackson,von Bad Taste zu Herr der Ringe...klasse,alles richtig gemacht ;)

Seh ich auch so! Der alte Evil Dead war klasse, vor allem für das Budget! Leider hat es von den Gewaltszenen aus dem Original keine ins Remake geschafft. :(

05.03.2013 17:04 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ Brontal
Woher möchtest du es wissen? Vorabversion gesehen?

05.03.2013 17:19 Uhr - xMason Stormx
4x
also bei uns in wien ist der sowieso uncut ab 16 so wie john rambo.....da hab ich keine bedenken ;)

05.03.2013 17:24 Uhr - Brontal
05.03.2013 17:04 Uhr schrieb Grosser_Wolf
@ Brontal
Woher möchtest du es wissen? Vorabversion gesehen?

Nein, aber man kann ja im Drehbuch alles nachlesen. :)

05.03.2013 17:39 Uhr - Tarantel
3x
05.03.2013 11:30 Uhr schrieb Walter Freiwald
Aber Hauptsache bei jedem Trailer wurde gejammert und gezetert, dass der Film bei uns keine Chance hat.


Hättest du denn ernsthaft erwartet, dass das Teil hier uncut durchgewunken wird, wenn das (im Prinzip inhaltsgleiche) Original immernoch beschlagnahmt ist?

05.03.2013 18:00 Uhr - Don Machete
User-Level von Don Machete 1
Erfahrungspunkte von Don Machete 1
Ich habe gerade ein verdammtes Rohr inna Hose :D
Wer hätte das gedacht???
W*A*H*N*S*I*N*N* !!!!!!!!!!

05.03.2013 18:03 Uhr - Brontal
05.03.2013 17:39 Uhr schrieb Tarantel
Hättest du denn ernsthaft erwartet, dass das Teil hier uncut durchgewunken wird, wenn das (im Prinzip inhaltsgleiche) Original immernoch beschlagnahmt ist?

Das Remake ist ja eben nicht inhaltsgleich. Welches Remake in den letzten Jahren war das auch schon? :D Ich denke deshalb ist der durchgekommen.

05.03.2013 18:22 Uhr - Ingpet11
Lese leider nichts von Bruce Campbell. Sollte der nicht in irgendeiner Weise auch dabei sein?
Ein Cameo wo er nur einmal durchs Bild läuft fände ich hierbei echt zu wenig. Außerdem wieso heißt keiner der Jugendlichen Ash? Selbst beim Nightmare Ramake gab es noch eine Nancy. Aber was solls. Film wird sofort nach Erscheinig gesichtet.


05.03.2013 18:26 Uhr - Evil Makarov
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
Hail to the allmighty Boomstick, Baby!

05.03.2013 18:38 Uhr - Tarantel
05.03.2013 18:03 Uhr schrieb Brontal
05.03.2013 17:39 Uhr schrieb Tarantel
Hättest du denn ernsthaft erwartet, dass das Teil hier uncut durchgewunken wird, wenn das (im Prinzip inhaltsgleiche) Original immernoch beschlagnahmt ist?

Das Remake ist ja eben nicht inhaltsgleich. Welches Remake in den letzten Jahren war das auch schon? :D Ich denke deshalb ist der durchgekommen.



Maniac...

05.03.2013 18:38 Uhr - Tarantel
Fucking Software...

Sorry.

05.03.2013 18:38 Uhr - M4L0iK
Ich bitte um Aufklärung! Wurden nicht 3 Schnittfassung bei der MPAA eingereicht?

1x keine Freigabe
1x NC-17
1x R-Rated -> US-Kino = in D ungeschnitten

Und hieß es nicht, dass zur Heimauswertung die NC-17 oder gar die "keine Freigabe" veröffentlicht wird.

Entweder bring' ich was total durcheinander oder habe mich im Film geirrt.

05.03.2013 18:46 Uhr - Grosser_Wolf
Was das Drehbuch betrifft, nunja, ich warte lieber das Filmergebnis ab. Zumal, viele Filme unterscheiden sich im Ergebnis vom Drehbuch. Lieber warte ich erste Sichtungen ab und die Kommentare der Zuschauer dazu.

05.03.2013 18:47 Uhr - Brontal
05.03.2013 18:38 Uhr schrieb Tarantel
Maniac...

Ah, kalt erwischt. Genau den habe ich noch nicht sehen können. :P Aber bei Evil Dead ist nur gleich, dass es ein Haus und ein Buch gibt. Ansonsten sind Figuren, Handlungsweisen und so (laut Drehbuch) ganz anders... Der neue Background der Monster erlaubt auch ehrlich gesagt nix anderes.

05.03.2013 19:02 Uhr - black-wolve666
Also,wenn der Film nicht noch in Deutschland extra geschnitten wird,dann werde ich wahrscheinlich ins Kino gehn,aber ich warte noch ab,vielleicht wird ja doch noch was geändert.
Deutschland ist ja bekannt für sein Schneide-Wahnsinn.

05.03.2013 19:24 Uhr - FaceJunkies
Das überrascht mich schon...
Der Trailer war ziemlich krass,ich denke das wird wohl einer der Blutigsten Filme im diesen Jahr,freu mich drauf !!

05.03.2013 19:41 Uhr - John Wakefield
3x
Um es mit den Worten von Det. Ray Cameron zu sagen: Ich bin gespannt! :)

05.03.2013 19:43 Uhr - Plymouth Fury 58´
Wieder eine Bildschlagzeile...

Es könnte heißen :

US R-Rated Fassung kommt auch in Deutschland ohne weitere Schnitte ins Kino !

Was Sb.com an Überschriften mittlerweile nimmt sieht arg Klick-geil aus.

05.03.2013 19:49 Uhr - John Wakefield
6x
05.03.2013 19:43 Uhr schrieb Plymouth Fury 58´
Wieder eine Bildschlagzeile...

Es könnte heißen :

US R-Rated Fassung kommt auch in Deutschland ohne weitere Schnitte ins Kino !

Was Sb.com an Überschriften mittlerweile nimmt sieht arg Klick-geil aus.



Hä?

Als ob der durschnittliche Bild Leser wüsste, was eine US R-Rated Fassung ist. ;)

05.03.2013 20:05 Uhr - AenimaD
Na das ist mal was, Kino ich komme :D

05.03.2013 20:41 Uhr - BLOODSHED
6x
Oh man..... Hätt ich bloß nicht den Link zum Drehbuch im Foum gepostet!!! Wie das hier zerrissen wird. Hättet ihr es gründlich gelesen, wär euch im Vergleich mit den Trailern schon so einiges aufgefallen was NICHT drin steht... Abgesehen davon ließt es sich (wenn man genügend Fantasie besitzt, um sich das in bewegten Bildern vorzustellen) klasse!

Und außerdem: Was verlangt ihr einem Drehbuch ab, in dem es um Dämonen geht die zum Leben erweckt werden !!??? Das soll kein Inception werden!

DER FILM WIRD HAMMER, selbst der Trailer ist ja schon besser als 90% des Horrorschrotts, der seit Jahren unsere Augen vergiftet! Remake hin oder her, nach diesem Streifen werden sich zukünftige Horrorschocker richten müssen!

05.03.2013 21:04 Uhr - Tom Öozen
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Musste das denn wirklich sein, ein Remake anzusetzen?
Fällt Hollywood nix mehr ein? Entweder laufen Remakes oder endlose Fortsetzungrn über Fortsetzungen.
Schwach!!! Ein weiteres Plagiat, das die Welt nicht braucht!

05.03.2013 21:25 Uhr - Brontal
05.03.2013 20:41 Uhr schrieb BLOODSHED
Oh man..... Hätt ich bloß nicht den Link zum Drehbuch im Foum gepostet!!! Wie das hier zerrissen wird. Hättet ihr es gründlich gelesen, wär euch im Vergleich mit den Trailern schon so einiges aufgefallen was NICHT drin steht... Abgesehen davon ließt es sich (wenn man genügend Fantasie besitzt, um sich das in bewegten Bildern vorzustellen) klasse!

Und außerdem: Was verlangt ihr einem Drehbuch ab, in dem es um Dämonen geht die zum Leben erweckt werden !!??? Das soll kein Inception werden!

DER FILM WIRD HAMMER, selbst der Trailer ist ja schon besser als 90% des Horrorschrotts, der seit Jahren unsere Augen vergiftet! Remake hin oder her, nach diesem Streifen werden sich zukünftige Horrorschocker richten müssen!

Ich hatte das Drehbuch von einer amerikanischen Horrorseite, das fliegt ja überall durchs Netz. Ich find nur sehr schade, dass das Drehbuch halt so weit weg geht vom Original... das hat beispielsweise das The Hills Have Eyes Remake damals besser gemacht (rein vom Drehbuch gesehen). Und leider widerspricht der Trailer vielen meinen Vorstellungen, die im Drehbuch beschrieben werden ganz enorm. Es liest sich oft im Drehbuch härter und übler, als es im Trailer ausschaut (und damit beziehe ich mich hauptsächlich auf die Maske der Verwundeten, der Monster und besonders eines gewissen Monsters, wenn du das Drehbuch gelesen hast, weißt du vielleicht, welches ich meine). In den seltensten Fällen kommt wirklich noch extra was in den Film dazu, meistens fällt eher etwas aus dem Drehbuch raus, weil es zeitlch/inhaltlich zu viel war, oder nicht machbar/zu teuer ist oder weil es einfach rausgeschnitten wird.
Aber eine Szene aus dem Drehbuch finde ich als Hommage an den alten Film richtig klasse. Aber dazu sage ich natürlich nichts. :P Und alleine für die Szene lohnt es sich glaube ich bereits ins Kino zu gehen (ich hoffe die ist auch so drin wie sie beschrieben wird).

05.03.2013 21:54 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.217
Naja, im Kino KJ heisst nicht auch gleich KF auf DVD/Blu Ray. Siehe My Bloody Valentine.

05.03.2013 22:14 Uhr - göschle
Man scheint dem Remake bis jetzt jedenfalls keine unnötigen Steine in den Weg zu legen und für mich persönlich ist das seit langem mal wieder ein Horrorfilm, auf den ich mich richtig freue, bin sehr gespannt darauf !

05.03.2013 22:31 Uhr - BLOODSHED
(und damit beziehe ich mich hauptsächlich auf die Maske der Verwundeten, der Monster und besonders eines gewissen Monsters...


Ja, die Masken des Originals (vor allem die weißen/blutroten Augen) hätten sie ruhig übernehmen können, wirkte weitaus unmenschlicher als der look im neuen. Aber erstmal abwarten wie es im Film selber wirkt...

Ansonsten bin ich ehrlich gesagt froh, das es keine 1:1 Umsetzung wird... Find das nicht sonderlich kreativ wenn man 1:1 remaked...


05.03.2013 22:39 Uhr - Brontal
05.03.2013 22:31 Uhr schrieb BLOODSHED
Ja, die Masken des Originals (vor allem die weißen/blutroten Augen) hätten sie ruhig übernehmen können, wirkte weitaus unmenschlicher als der look im neuen. Aber erstmal abwarten wie es im Film selber wirkt...

Ansonsten bin ich ehrlich gesagt froh, das es keine 1:1 Umsetzung wird... Find das nicht sonderlich kreativ wenn man 1:1 remaked...


Das meinte ich noch nicht mal (also die Dämonen-Masken an sich), aber ist ja auch egal. Wird sicherlich ein überdurchschnittlicher Horrorfilm, aber ich denke mehr auf der eigenständigen Ebene... was ja sicherlich auch gut ist. Ich gehe fest davon aus, dass alle die den Vorspann ohne Murren überstehen, sich auch mit den restlichen Neuerungen sehr gut abfinden können. :)


05.03.2013 22:55 Uhr - tin-tin
1x

05.03.2013 23:01 Uhr - Hell Phinix
Schönen guten Abend euch allen! Nach dem was man hier so liest,scheinen eure Erwartungen an den Film,sehr hoch zu sein. Vielleicht etwas zu hoch? Ich hoffe das er euch nicht entäuscht. Ich für meinen Teil warte auf die Unrated Version,da ich es nicht mehr so mit Kino habe,und Filmgenuss für mich daheim am schönsten ist.In diesem Sinne, Lets wait and See... :)

05.03.2013 23:01 Uhr - Marsmensch
User-Level von Marsmensch 1
Erfahrungspunkte von Marsmensch 17
Das hört sich ja eigentlich gar nicht so schlecht an, dann weiß ich ja was ich mit meinen Mädels am 25. treibe! Bravo! :D

05.03.2013 23:04 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 694
Gute Nachricht auf jeden Fall.

Mal zum Thema "Entschlagnahmung des Originals": Das wird m.E. so bald nicht passieren, weil der Beschluss über diesen sowie die über das "Dawn of the Dead"-Original, "Ein Zombie hing..." und (ich glaube auch) "Muttertag" sozusagen Grundsatzurteile waren (die Debatte um TdT hat ja auch meines Wissens die Ergänzung der "menschenähnlichen Wesen" im §131 bewirkt). Wenn diese Grundsatzurteile jemals revidiert werden, hätte man quasi den Prezädenzfall für die Gegenseite geschaffen, und das kann (oder will : P) sich unser Rechtssystem vermutlich nicht leisten.

06.03.2013 01:07 Uhr - WEBOLA
2x
Ich liebe das Original und von dieser Neuverfilmung halte ich nicht viel. Von den meisten Remakes von Horrorfilmen wurde ich eigentlich immer bitter enttäuscht. Ich denke da nur an "Last House on the Left" oder "Freitag der 13."! Warum muss immer alles ein zweites Mal durchgekaut werden. Es ist eine Schande :( !!!!!!!!!

06.03.2013 01:39 Uhr - jasiemichauch
2x
05.03.2013 16:27 Uhr schrieb Flufferine
05.03.2013 11:40 Uhr schrieb SixSixSix
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :


Der Film hat auch gerade mal knappe 215.000 Euro gekostet...
Ich finde die Darsteller gut,Soundtrack gelungen,F/X super Klasse,als recht gelungene Studenten-Arbeit ist auch alles eingebracht worden,was so gelernt und nachgelesen werden kann.Von Evil Dead zu Spiderman ist auch ein schöner Weg,den Sam Raimi da beschreiten konnte ... Für mich funktioniert der Film auch heute immer noch super ;)
Ähnlich wie Peter Jackson,von Bad Taste zu Herr der Ringe...klasse,alles richtig gemacht ;)

Also da muss ich widersprechen!
Für mich funktioniert der Film heute nicht mehr. Zumindest nicht mehr so wie damals als ich ihn in den 80er zum ersten mal gesehen habe.
Im Zuge des Reamkes habe ich mir mal wieder die AnchorBay-DVD angeshen. Auf VHS ("VCL-nur original mit der roten Klappe") wirkte der Film rein visuell besser. Dunkel, unscharf und verschwommen konnte man die schwachen Effekte (z.B. mieses Makeup und die Stopmotion zum Schluss) nicht so erkennnen wie auf der DVD.
Abgesehn davon wirkt bei den heutigen Sehgewohnheiten so manches einfach nur lächerlich.
Heutzutage würde ein Film auf diesem Niveau eine 16er Freigabe bekommen und keine Sau würde sich dafür interessieren.
Damls als Splatter noch nicht Mainstream war, war eben alles ansers. Keine Millionen Budgets für Horrorfilme usw..
Versteh mich nicht falsch. Ich bin ein Riesenfan des Films. Die Gespräche mit den "Ladies of the Evil Dead" beim Dinner mit den Stars auf dem ersten WEEKEND OF HORRORS zählen zu den absoluten Highlights als Fan des Films.
Aufgewachsen in den 80ern war Tanz der Teufel, Zombie, Blutgericht in Texas und Gesichter des Todes halt das Ding.
Heute hat der Film jedoch, wie auch z.B. Zombie, an Wirkung verloren. Zu altbacken und dass die Effekte mittlerweile ein Vierteljahrhundert alt sind und dass nur ein kleines Budget zur Verfügung stand ist nicht zu übersehen.
Die Horror-Formel von Raimi und Jackson und ihre Art Filme zu inszenieren hat sich aber durchgesetzt.

06.03.2013 03:42 Uhr - contaminator
06.03.2013 01:07 Uhr schrieb WEBOLA
Ich liebe das Original und von dieser Neuverfilmung halte ich nicht viel. Von den meisten Remakes von Horrorfilmen wurde ich eigentlich immer bitter enttäuscht. Ich denke da nur an "Last House on the Left" oder "Freitag der 13."! Warum muss immer alles ein zweites Mal durchgekaut werden. Es ist eine Schande :( !!!!!!!!!


meine Worte.

06.03.2013 04:22 Uhr - braveheart
auf diesen film freue ich mich schon lange,ab geht es dann ins kino.

06.03.2013 08:05 Uhr - Dale_Cooper
Super Nachrichten - da freu ich mich drauf und einige Freunde auch - ein lustiger Kino-Besuch wird das! :o)

Allerdings im Original, die deutsche Synchro hat mich in dem Trailer echt irritiert und viel von der Spannung weggenommen, insbesondere die flüsternde Frau ist in der OV viel besser.

Das ist aber jetzt Jammern auf hohem Niveau, her mit dem Film :o) Ich halte es kaum bis April aus!

06.03.2013 09:08 Uhr - Bountyhunter
Erstmal natürlich gute News. Bin aber inzwischen was Remakes von Klassikern anbelangt relativ skeptisch, weil auch die, die mir gefallen haben ( Dawn of the Dead, The Hills have Eyes) m. E. n. Weit hinter den Originalen zurück bleiben. Einzige Ausnahme für mich: Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans, wobei es da doch recht bezeichnend ist, dass man sich hier erklärtermaßen wenig für das Original interessierte (Herzog hat behauptet, Ferarras Film nie gesehn zu haben). Gespannt bin ich nach wie vor auf Maniac, weil ich da, nach dem, was ich über den Film gelesen habe, guter Dinge bin, dass es hier um eine eigene Vision des Stoffes geht und nicht nur darum, diesen neuen Sehgewohnheiten anzupassen, was für mich eben ein bisschen wenig für eine Neuinterpretation ist. Werde The Evil Dead aber auf jeden Fall mal eine Chance geben.

06.03.2013 09:23 Uhr - LinguaMendax
2x
Anfang MAi läuft er an,Anfang MAi und @WEBOLA : Auch du wirst nicht verhindern können,dass in Zukunft weitere Remakes gedreht werde.Und ich als Fan der Streifen aus den 80ern muss teilweise eingestehen,dass einige neue Versionen besser als das Original sind,für mich zumindest.TCM,House On the Left und Hills HAve Eyes gehören dazu.

06.03.2013 10:09 Uhr - Bountyhunter
1x
@ linguamendax: Darüber ließe sich wohl vortrefflich streiten ;) unbestreitbar ist hingegen, dass die Originale aller drei von dir genannten Filme aus den Siebzigern sind.

06.03.2013 10:24 Uhr - Thrax
1x
05.03.2013 21:25 Uhr schrieb Brontal
05.03.2013 20:41 Uhr schrieb BLOODSHED
Oh man..... Hätt ich bloß nicht den Link zum Drehbuch im Foum gepostet!!! Wie das hier zerrissen wird. Hättet ihr es gründlich gelesen, wär euch im Vergleich mit den Trailern schon so einiges aufgefallen was NICHT drin steht... Abgesehen davon ließt es sich (wenn man genügend Fantasie besitzt, um sich das in bewegten Bildern vorzustellen) klasse!

Und außerdem: Was verlangt ihr einem Drehbuch ab, in dem es um Dämonen geht die zum Leben erweckt werden !!??? Das soll kein Inception werden!

DER FILM WIRD HAMMER, selbst der Trailer ist ja schon besser als 90% des Horrorschrotts, der seit Jahren unsere Augen vergiftet! Remake hin oder her, nach diesem Streifen werden sich zukünftige Horrorschocker richten müssen!

Ich hatte das Drehbuch von einer amerikanischen Horrorseite, das fliegt ja überall durchs Netz. Ich find nur sehr schade, dass das Drehbuch halt so weit weg geht vom Original... das hat beispielsweise das The Hills Have Eyes Remake damals besser gemacht (rein vom Drehbuch gesehen). Und leider widerspricht der Trailer vielen meinen Vorstellungen, die im Drehbuch beschrieben werden ganz enorm. Es liest sich oft im Drehbuch härter und übler, als es im Trailer ausschaut (und damit beziehe ich mich hauptsächlich auf die Maske der Verwundeten, der Monster und besonders eines gewissen Monsters, wenn du das Drehbuch gelesen hast, weißt du vielleicht, welches ich meine). In den seltensten Fällen kommt wirklich noch extra was in den Film dazu, meistens fällt eher etwas aus dem Drehbuch raus, weil es zeitlch/inhaltlich zu viel war, oder nicht machbar/zu teuer ist oder weil es einfach rausgeschnitten wird.
Aber eine Szene aus dem Drehbuch finde ich als Hommage an den alten Film richtig klasse. Aber dazu sage ich natürlich nichts. :P Und alleine für die Szene lohnt es sich glaube ich bereits ins Kino zu gehen (ich hoffe die ist auch so drin wie sie beschrieben wird).


Nun, ich würde mich auf im Internet publizierte Drehbücher nie zu 100% verlassen. Man darf ja nicht vergessen das es von einem Drehbuch in der Regel immer 3 Versionen gibt: First Draft, 2nd Draft und Final Draft. Und selbst die Finale Verion kann dann während den Dreharbeiten nochmal ein paar Mal umgeschrieben werden aus den verschiedensten Gründen ( weil irgendwas dann so doch nicht funktioniert zum Beispiel ). Wenn ich mich noch recht entsinne ist sogar das Drehbuch zu From Dusk Till Dawn das man im Internet finden kann nicht ganz inhaltsgleich zu dem Film den wir jetzt alle kennen.

Na dann kann man ja mal gepflegt ins Kino gehen und bei gefallen sich die Unrated später holen, sofern die im Heimkino wirklich noch nachgereicht wird. :)

06.03.2013 10:36 Uhr - Kaffeetrinken
1x
Egal, was alle Zweifler und Miesmacher hier verzapfen, ICH FREU MICH TIERISCH AUF DEN STREIFEN !!!!!!
Was soll denn da schief gehen ?
Wenn die den annähernd 1:1 umsetzen und mit aktuellen FX versehen und nur 10% der düsteren Stimmung einfangen können, ist das MEIN FILM 2013 !!!!

Und die Bilder (Google Bildersuche) versprechen mir genau das......ein gutes Remake....

Klar vermisse ich meinen Ash, aber der war im ersten Teil nicht wirklich wichtig, die Rolle brilliert erst ab dem 2ten Teil.

P.S: Original liegt bei mir als Schweizer DVD komplett ungeschnitten im Regal.


06.03.2013 11:16 Uhr - RandyMeeks
3x
QUESTION: As you saw the script leaked, was this the first draft? How many rewrites were done?

RODO SAYAGUES: Yes, I saw the script online. That is a very early draft. It evolved lot. You'll find a lot of new scenes in the movie. We did two or three actual rewrites, but then continued to polish it until the shooting started.


...so, und nun hört den film runterzumachen, weil das drehbuch ja ach so scheiße war und schämt euch lieber dass ihrs gelesen habt!

06.03.2013 12:17 Uhr - HeathLedger
2x
Der Film wird Dreck!!!

Das einzige worauf ich mich freue ist der neue Hellraiser von CLIVE BARKer.

Das hier wird sich in die Remakes ala Halloween und Freddy einreihen.

Dreck!

06.03.2013 12:19 Uhr - HeathLedger
1x
Da freu ich mich sogar mehr auf WRONG TURN 5.

Remakes sind scheiße, deswegen find ich den neuen Chainsaw und Hellraiser gut, was beide PREQUELS sind, Remakes sind nur ne billige Kopie.


06.03.2013 12:25 Uhr - Spaulding
2x
Naja ich stehe dem Ganzen ja sehr kritisch gegenüber. Bisher war ich von sämtlichen Horrorremakes mehr als enttäuscht. Warum einen Top Streifen schlechter machen? Geld, Geld, Geld.
Die sollten sich mal lieber mies produzierte Filme mit Potential vornehmen, es wurden doch auch in den guten 80ern reichlich Gurken gedreht. Ach ne, bringt ja weniger Kohle ein als Kultstreifen zu Verschlimmbessern oder den 17. Teil von irgendwas zu drehen.

Und den Jubel über die Schnittfassung kann ich auch nicht teilen. Jetzt wird sich schon gefreut, dass ein geschnittener Film nicht noch weiter geschnitten wird. Schnitt bleibt Schnitt, egal wie wenige Sekunden es sind.

06.03.2013 12:37 Uhr - Kaffeetrinken
3x
Warum einen Top Streifen schlechter machen?


Warum nicht einen Topstreifen würdig besser machen ?

Könnte ich genauso fragen....

Die sollten sich mal lieber mies produzierte Filme mit Potential vornehmen, es wurden doch auch in den guten 80ern reichlich Gurken gedreht


Guck dir Evil Dead heute noch mal objektiv an bzw setz dem mal nen unwissenden Nachwuchs-Gore-Hound vor....
Dann reden wir nochmal objektiv über den Streifen....
Evil Dead IST ein mies produzierter Streifen mit viel Potenzial.....
Nur die Atmosphäre macht diesen Film so besonders.
Die FX sind stellenweise schon damals peinlich gewesen ("Schmelzszene am Schluss", sah schon immer nach Knete aus, sorry) allerdings ist die Atmosphäre so dreckig und gemein.....

Natürlich hänge ich auch an dem Film, aber da ist viel "Kult" mit an Bord, so das ein Remake per se bei vielen schon BLASPHEMIE darstellt....


Ging mir bei Dawn of the Dead erst auch so, nach Sichtung des Streifens ist nicht viel Kritik übrig geblieben und das wird hier auch so sein....

Wie gesagt, ich freu mich wie ein kleiner Schuljunge auf den Streifen und kann es kaum erwarten ihn zu sehen XD
Den Screenies nach zu urteilen wird die Atmosphäre ebenfalls sehr sehr dreckig und gemein sein.......freu XD




06.03.2013 12:37 Uhr - Grosser_Wolf
Ein einigermaßen gutes bis sehr gutes Remake kopiert besser nicht das Original. Wo das hinführen kann, zeigte das Experiment "Psycho" (nach Hitchcocks Drehbuchvorlage), was ich für völlig mißlungen halte. Ein Remake sollte Änderungen beinhalten, die in etwa auf gleicher Höhe des Originals liegen. Ein eins zu eins Aufguß wäre wirklich öde.

Aber genau deswegen fand ich z.B. Nispels "Chainsaw Massacre" recht gut, oder auch das Remake von "Der Fluch - The Grudge", weil es runder als das Original rüberkam. Letztendlich warte ich für meinen Eindruck den fertigen Film, vielleicht auch die Unrated-Version ab. Daß während der Produktion CGI-Effekte so in den Hintergrund gestellt wurden, finde ich jedenfalls schon mal löblich und hat heutzutage Seltenheitswert.

06.03.2013 13:26 Uhr - M4L0iK
Ich versuch's nochmal:

Soweit ich weiß, soll die US-Kinofassung nicht die vom Regisseur gewünschte Schnittfassung sein.

Also kann man davon ausgehen, dass die Kinofassung doch geschnitten ist und man später mit einem "Unrated Director's Cut" gefüttert wird.

06.03.2013 14:25 Uhr - deNiro
10x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
06.03.2013 12:19 Uhr schrieb HeathLedger
Da freu ich mich sogar mehr auf WRONG TURN 5.

Remakes sind scheiße, deswegen find ich den neuen Chainsaw und Hellraiser gut, was beide PREQUELS sind, Remakes sind nur ne billige Kopie.


Skepsis und Kritik zu Remakes in allen Ehren, aber was du hier von Stapel lässt ist gelinde gesagt einfach sehr eindimensional!

Ich könnte dir sofort dutzende Prequels nennen die ebenfalls nur eine "billige Kopie" des Originals waren. Das ist keine Frage ob Prequel oder Sequel, sondern der Leute die hinter so einem Projekt stehen. Das kann funktionieren, muss aber nicht!
Schön zu sehen an seelenlosen Projekten wie "Total Recall" oder an gelungenen Remakes wie dem neuen "Maniac".
Wenn schon Kritik, dann doch bitte auch differenziert und nicht über einen Kamm scherend!

Und das Halloween Remake würde ich nicht unbedingt in einem Atemzug mit dem Nightmare Remake nennen... da liegen Welten dazwischen!

06.03.2013 18:25 Uhr - EvilDeadLover1
User-Level von EvilDeadLover1 2
Erfahrungspunkte von EvilDeadLover1 40
wird geil !

06.03.2013 19:03 Uhr - BLOODSHED
1x
Ich versuch's nochmal:

Soweit ich weiß, soll die US-Kinofassung nicht die vom Regisseur gewünschte Schnittfassung sein.

Also kann man davon ausgehen, dass die Kinofassung doch geschnitten ist und man später mit einem "Unrated Director's Cut" gefüttert wird.


Ich glaub das weiß HIER jeder.....

06.03.2013 20:16 Uhr - LinguaMendax
4x
@heathledger: Kann ich ne Kopie vom neuen Hellraiser von Clive Barker haben? Wenn du ihn schon gesehen hast,so lass uns doch dran teilhaben,wie ist er denn ???

06.03.2013 20:17 Uhr - Dale_Cooper
Filme, von denen ich das Remake besser finde als das Original:

- The Texas Chainsaw Massacre
- The hills have eyes
- The Grudge

....geht also....bei The Evil Dead glaub ich aber nicht das dies passieren wird...

06.03.2013 20:27 Uhr - Der Duke
3x
Was findet ihr eigentlich alle das TCM Remake so toll??
Das Original is um Längen besser und ein Meisterwerk

06.03.2013 20:32 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
wetten der wird nach der Kinoausstrahlung indiziert, und nur Stark gekürzt verkauft...

DAS KINO RUFT! >:D

06.03.2013 22:31 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 694
@Der Duke:
Kann da natürlich nur für mich sprechen: Meisterwerk hin oder her, das Original hat mich nie so richtig vom Hocker hauen können. Ich kannte die Story beim ersten Ansehen (mit 16) noch nicht und hatte irgendwie was komplett anderes erwartet (Leute in Großaufnahme zersägen oder so... damals noch wenig Ahnung davon gehabt, dass man sowas hierzulande nicht kriegt). Da hat mich diese Machart, dass echt alles im Off passiert, schon enttäuscht. Ein bisschen mehr Gore hätte schon für einen Film mit so einem Titel drin sein können. Die Athmo ist auch nicht richtig übergesprungen, evtl. auch durch das weitgehende Fehlen von Orchestrierung. Die Schockmomente fand ich auch relativ vorhersehbar.
Das Remake hab ich im Kino gesehen, und da stimmte für mich alles. Schockmomente, Geräuschkulisse, Athmosphäre und Blutgehalt, letzterer auch eher zurückhaltend, aber rein optisch schon offensiver als im Original.
Als dieses dann jetzt ab 18 freigegeben wurde, hab ichs mir auch besorgt, und gedacht, du bist älter, reifer, gib dem ne 2te Chance... und ich find ihn mittlerweile okay, v.a. weil mir Hintergründe und Intention nicht mehr so verschlossen sind. Aber das Remake gefällt mir persönlich einfach besser, sorry.

06.03.2013 23:02 Uhr - Der Duke
2x
@ Fratze
Geschmäcker sind halt verschieden :)
Bin selber sogar erst 16,aber wenns um Horror-oder Actionfilme geht find ich die ganzen alten Streifen halt viel besser.
Meine Freunde findens auch komisch,dass ich son "alten Sack" wie van Damme und dessen Film viel besser find als Transporter :D

06.03.2013 23:09 Uhr - Astonmartin
Einer dieser wenigen Filme, auf die ich wirklich geil bin.
Trotz Remake.
Das Original ist gut, keine Frage. Aber richtig faszinieren konnte er mich nie so wirklich.
Und dennoch bin ich sehr auf eine neue Interpretation gespannt. Vielleicht sehe ich dann diese heilige Kuh des Horrorgenres ebenfalls wie so viele mit anderen Augen.

06.03.2013 23:26 Uhr - The Cruel
Das neue Evil Dead sieht ganz gut aus. Aber ob es Sam Raimis Kultfilm mit Würde und Ehre es bestens neuintepretiert und das Grundgerüst der Handlung dadurch Zeitgemäß macht wird sich noch zeigen. Erwarten sollte man wegen dem Hype darum nicht viel, da ich nicht denke dass es weder kloppende Sprüche, noch Humor oder einen Ash mit Kettensägenarm geben wird. Doch wie mans von den Trailern sehen konnte wird es ernst, wird es hart, wenig oder gar kein CGI dabei sein und recht verstört werden. Das muss und soll gut werden, denn wie damals soll Evil Dead auch Heute ein Begriff fürs Publikum unserer Zeit sein werden.

06.03.2013 23:47 Uhr - Batti
5x
User-Level von Batti 1
Erfahrungspunkte von Batti 13
06.03.2013 12:19 Uhr schrieb HeathLedger
Remakes sind scheiße, deswegen find ich den neuen Chainsaw und Hellraiser gut, was beide PREQUELS sind, Remakes sind nur ne billige Kopie.

-"Die Körperfresser kommen", 1978, Philip Kaufman
-"The Thing", 1982, John Carpenter
-"Die Fliege", 1986, David Cronenberg
-"The Hills have Eyes", 2006, Alexandre Aja

(Läßt sich beliebig fortsetzen.)

Alles Remakes von absoluten Meistern ihres Faches, die sich vor'm Original verbeugen und das Thema und das Genre insgesamt aber auch auf die nächste Stufe heben.

Zugegeben, es passiert nicht oft, dass sowohl Original als auch Neuverfilmung zu jeweils eigenständigen Klassikern werden, aber es kommt vor! Diese pauschale "Alles Scheiße"-Mentalität finde ich albern.

07.03.2013 01:17 Uhr - Thrax
5x
@Batti
Dieser HeathLedger ist eh ein Troll. Um dem seinen geistigen Dünnschiss würde ich mich gar nicht kümmern.

07.03.2013 13:36 Uhr - Kaffeetrinken
3x
Erwarten sollte man wegen dem Hype darum nicht viel, da ich nicht denke dass es weder kloppende Sprüche, noch Humor oder einen Ash mit Kettensägenarm geben wird.


Die gibt es im Original auch nicht......
Wie gesagt, zur Humorkultserie wurde Evil Dead erst mit dem Restart ab dem 2ten Teil.
Auch Ash als Person ist erst ab dem zweiten Teil interessant, da im Original diese Rolle beliebig ersetzbar ist. Es gibt keine Kloppsprüche, keinen wirklichen Humor, sondern alles ist bierernst.

Warum verwechseln soviele Evil Dead mit Evild Dead 2 ?
Und im Vergleich zum dritten Teil ist der zweite sogar noch bierernst, am liebsten würde ich den dritten Teil aus der Reihe lösen und verlangen, das man jeden Film als einzelnen Film ansieht.

Auch ist der zweite Teil weder eine Fortsetzung noch ein Prequel, sondern die selbe Geschichte mit anderen Parametern. Quasi ist der zweite Teil schon ein Remake vom ersten.....

Und sorry, wenn man Army of Darkness zu der Reihe dazuzählt und den auch so noch gut findet, dann sollte das Remake, egal wie gut oder schlecht es auch sein mag, gefallen XD
Denn schlechter als Army of Darkness kann es nicht werden, obwohl der mir wegen Ash als Komödie ganz gut gefallen hat.


Sei smart, kauf im ........ XD



07.03.2013 14:54 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
07.03.2013 13:36 Uhr schrieb Kaffeetrinken
Warum verwechseln soviele Evil Dead mit Evild Dead 2 ?


Vielleicht weil auch Teil 1 komödiantische Elemente enthält? (Schließlich war auch Teil 1 ursprünglich als Horror-Komödie geplant) Diese sind nicht so offensichtlich wie in Teil 2, aber auf jeden Fall enthalten!

Aber auch das sind in meinen Augen nicht wirklich die Fakten die zu einem Kultstatus des Filmes geführt haben.

Klar die Zensurgeschichte, die Splattereffekte, was aber die wenigsten beachten ist, dass der Film einige technische Neuerungen bzgl. der Kamera (Stichwort Shakycam) zu bieten hat. Was Sam Raimi hier mit wenig Budget auf die Beine gestellt hat, war für die damalige Zeit einfach toll!
Klar das man dies heute mit anderen Augen sieht, deshalb ist es ja so wichtig diese Art von Filmen immer in einem gewissen geschichtlichen und zeitlichen Kontext zu betrachten. Übrigens nicht nur diesen Film, sondern Kino im Allgemeinen!

07.03.2013 20:08 Uhr - muffin
4x
06.03.2013 12:17 Uhr schrieb HeathLedger
Der Film wird Dreck!!!

Das einzige worauf ich mich freue ist der neue Hellraiser von CLIVE BARKer.

Das hier wird sich in die Remakes ala Halloween und Freddy einreihen.

Dreck!



Selten so einen Dünpfiff gelesen!
Es gibt auch durchaus sehr gute Remakes wie z.B. "Die Fliege" von Cronenberg, "The Thing" von Carpenter und "The Hills have Eyes" von Aja.
Warum also sollte der Film nicht funktionieren, nur weil es deine beschlagene Glaskugel meint?

07.03.2013 20:11 Uhr - muffin
1x
07.03.2013 14:54 Uhr schrieb deNiro

Klar die Zensurgeschichte, die Splattereffekte, was aber die wenigsten beachten ist, dass der Film einige technische Neuerungen bzgl. der Kamera (Stichwort Shakycam) zu bieten hat. Was Sam Raimi hier mit wenig Budget auf die Beine gestellt hat, war für die damalige Zeit einfach toll!
Klar das man dies heute mit anderen Augen sieht, deshalb ist es ja so wichtig diese Art von Filmen immer in einem gewissen geschichtlichen und zeitlichen Kontext zu betrachten. Übrigens nicht nur diesen Film, sondern Kino im Allgemeinen!


Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, schon die Kameraführung war "damals" ein absolutes Highlight.
Ich freue mich auf das Remake und bin guter Dinge das der so richtig abgeht.

07.03.2013 20:42 Uhr - MartinRiggs
Film wird angeschaut! Ende und aus! ^^

07.03.2013 21:39 Uhr - LinguaMendax
FishezzZ : Kinofilme werden projiziert,nicht ausgestrahlt....und ein Film mit 'ner FSK wird in der Regel nicht nach der Kinoauswertung beschlagnahmt.Tanz der Teufel,das Original,hatte damals KEINE FSK- Freigabe,ich hatte das Filmplakat einige Jahre.Und da stand es links oder rechts unten abgedruckt.Nur deshalb konnte der Streifen aus dem Kino raus beschlagnahmt werden.Ungeprüfte oder nicht offiziell freigegebene Filme sind automatisch ab 18 ! Die Szenenfotos waren zu der Zeit sehr begehrt...

07.03.2013 22:53 Uhr - The Cruel
07.03.2013 13:36 Uhr schrieb Kaffeetrinken
Erwarten sollte man wegen dem Hype darum nicht viel, da ich nicht denke dass es weder kloppende Sprüche, noch Humor oder einen Ash mit Kettensägenarm geben wird.


Die gibt es im Original auch nicht......
Wie gesagt, zur Humorkultserie wurde Evil Dead erst mit dem Restart ab dem 2ten Teil.
Auch Ash als Person ist erst ab dem zweiten Teil interessant, da im Original diese Rolle beliebig ersetzbar ist. Es gibt keine Kloppsprüche, keinen wirklichen Humor, sondern alles ist bierernst.

Warum verwechseln soviele Evil Dead mit Evild Dead 2 ?
Und im Vergleich zum dritten Teil ist der zweite sogar noch bierernst, am liebsten würde ich den dritten Teil aus der Reihe lösen und verlangen, das man jeden Film als einzelnen Film ansieht.

Auch ist der zweite Teil weder eine Fortsetzung noch ein Prequel, sondern die selbe Geschichte mit anderen Parametern. Quasi ist der zweite Teil schon ein Remake vom ersten.....

Und sorry, wenn man Army of Darkness zu der Reihe dazuzählt und den auch so noch gut findet, dann sollte das Remake, egal wie gut oder schlecht es auch sein mag, gefallen XD
Denn schlechter als Army of Darkness kann es nicht werden, obwohl der mir wegen Ash als Komödie ganz gut gefallen hat.


Sei smart, kauf im ........ XD





Weiss ich. Habe ja alle gesehen und den 2ten Teil hab ich ja, wobei der erste Teil obwohl dieser Kultstatus erreicht hat, für heutige verhältnisse nicht mehr ernstgenommen werden kann. Jedes wegs kann es mit dem Remake nur gut werden.

08.03.2013 10:58 Uhr - Kaffeetrinken
2x
Vielleicht weil auch Teil 1 komödiantische Elemente enthält? (Schließlich war auch Teil 1 ursprünglich als Horror-Komödie geplant) Diese sind nicht so offensichtlich wie in Teil 2, aber auf jeden Fall enthalten!

Aber auch das sind in meinen Augen nicht wirklich die Fakten die zu einem Kultstatus des Filmes geführt haben.

Klar die Zensurgeschichte, die Splattereffekte, was aber die wenigsten beachten ist, dass der Film einige technische Neuerungen bzgl. der Kamera (Stichwort Shakycam) zu bieten hat. Was Sam Raimi hier mit wenig Budget auf die Beine gestellt hat, war für die damalige Zeit einfach toll!
Klar das man dies heute mit anderen Augen sieht, deshalb ist es ja so wichtig diese Art von Filmen immer in einem gewissen geschichtlichen und zeitlichen Kontext zu betrachten. Übrigens nicht nur diesen Film, sondern Kino im Allgemeinen!


Die komödiantischen Elemente erschließen sich mir im ersten Teil nicht.
Habe den gerade extra noch mal uncut geguckt....
Ich konnte nur eine einzige Stelle entdecken, die ich als humorvoll bezeichnen würde.
Dafür ist der einfach zu ernst und zu düster.
Hast du vielleicht ein Beispiel für mich ?
Oder wurde das komödiantische nur im Nachhinein rein interpretiert ?
Sollte er wirklich als Komödie gedacht gewesen sein, so hat Raimi zum Glück an dieser Stelle gnadenlos versagt XD
Und unfreiwillig komische FX zähle ich nicht dazu XD (Nur das Ende, keine Sorge...)

Ich denke, Evil Dead 2 zeigt, wie Raimi sich in Wirklichkeit diesen Streifen als Komödie vorgestellt hat und siehe da, da funktioniert es auch bestens......
Oder warum sonst der "Restart" ?
Ein zweiter Teil war es ja nicht wirklich.....

Letztendlich ist es bei Evil Dead ähnlich wie bei Nightmare on Elmstreet.
Der erste Teil ist hier und dort einfach keine Komödie, der Rest schon.
Gerade bei diesen beiden Filmen versuche ich immer wieder, zu verstehen, warum diese als Komödie gelten und verstehe es bis heute nicht.


Dem Rest deines Beitrages stimme ich zu.
Low-Budget MEISTERWERK

08.03.2013 14:28 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
@Kaffetrinken

Ich bin froh das du mir diese Frage stellst, tatsächlich gibt es keine einzelne Szene die man als komödiantisch hätte darstellen können.
Es ist vielmehr die gesamte Grundstimmung des Filmes!
Zum einen sicherlich die sehr körperbetonte und übertriebene Gewalt. Die oft an die Slapstik Filme der 50er, 60er, zum Teil auch 70er Jahre erinnert (hier seien vorallem die 3 Stooges genannt...).

Zum anderen aber auch die übertrieben schauspielerischen Handlungen, in denen die Protagonisten nicht selten wie Cartoon oder -comicartige Wesen dargestellt werden.( z.B. die wie irre kicherende Linda, der panische Ash usw.)

Aber auch die Eingangs erwähnte Grundstimmung ist alles andere als ernst zu nehmen. Das verlassene Haus im Wald (zu dem es übrigens eine sehr tolle Nebengeschichte gibt), lebende Bäume, und das Böse aus dem Buch, sind im Vergleich zu damaligen Genrevertretern einfach eher klischee behaftete Werkzeuge und Mittel zum Zweck um einen Grusel bzw. Spaltterfilm zu rechtfertigen.
Wenn man sich die erwähnten Vorbilder aus damaliger Zeit anschaut, dann wird man feststellen das hier einfach der Spaß im Vordergrund stand und keinesfalls ernsthafte Botschaften überbracht werden sollten.
Als Beispiel seien hier "TCM" oder "Hills have Eyes" genannt (werden beide übrigens genüßlich zitiert), die einen weitaus ernsteren Kontext versprühen...

08.03.2013 20:04 Uhr - Grosser_Wolf
@ Kaffeetrinken
Die Diskussion, ob und wo der erste Teil satirische oder komödiantische Elemente enthält, hatten wir bereits vor Monaten im Forum - es lohnt sich, vorbeizusehen. Das fängt bei den von deNiro erwähnten schon im ersten Teil leicht überzogenen Charakteren an. Dann erinnere ich an die Szenen, in denen Ash alleine in der Hütte ist und sich verfolgt fühlt: die Kamera "schießt" mit Geräuschen an den Holzbohlen der Decke vorbei, Ash glaubt Reiter und anderes zu hören, die Uhr schlägt laut wie ein verzerrter Dom... das irrwitzige ist, Sam Raimi schaffte es in meinen Augen, daß es bedrohlich wirkt (Ashs Wahnvorstellungen bzw. das Böse versucht ihn, in den Wahnsinn zu treiben) und es (zumindest mich) gleichzeitig zum Schmunzeln bringt. Das war halt kein Hau-drauf-Humor, und man muß es auch nicht mögen - keine Frage.

Übrigens enthält auch der erste Nightmare-Film leichte komödiantische Elemente, nur eben nicht so - will sagen - "platt offensichtlich" wie in späteren Teilen. Übrigens, um beides zusammen zu fügen: Als Nancy nicht einschlafen will und von ihrem Freund (hallo Johnny Depp) über das Fenster besucht wird, läuft bei ihr im Fernsehen "The Evil Dead"!
;-)

09.03.2013 14:41 Uhr - hardcore1982
bloodydisgusting.com ist laut ihrem Review sehr angetan von dem Streifen. 4 von 5 Totenköpfen, das ist doch was. Der Film soll richtig gut sein nur ein paar Figuren wären etwas flach und nicht ganz gut ausgearbeitet.
Ausserdem wundert sich der Kritiker, dass der Film überhaupt ein rated R bekommen hat es soll ziemlich zur Sache gehen und die Trailer sollen auch nicht zuviel versprochen haben.
Kino ich komme! Hoffentlich wird er bei uns im Kino auch im O-Ton gezeigt.

09.03.2013 22:20 Uhr - LinguaMendax
Oh Oh,wenn der wirklich so hart ist,selbst in der R-RAted,dann seh ich schwarz für 'ne normale FSK 18 auf DVD/BD.Sind wir mal gespannt.....

10.03.2013 12:24 Uhr - ChowYunFat
User-Level von ChowYunFat 2
Erfahrungspunkte von ChowYunFat 34
Der schockierenste Film den du jemals sehen wirst. Ja das wird wohl nicht mehr zu treffen. Der Zug ist denke ich mal abgefahren die Herren. A Serbian Film hat mir noch mal bewiesen das man es auf die Spitze der 120 Tage von Sodom treiben kann. Der Film war sogar Unterhaltsam. Man muss ihn halt mit ganzem Inhalt sehen und nicht nur lesen. Ich glaub nicht das der Film so derbe sein wird etc. Mir kommt es nur drauf an ob er denn den Charme des ersten Teils würdig ist. Tanz der Teufel und auch noch ein Remake von einem Film der Legenden Status hat in der Splatter und Horror Welt. Nicht einer der 3 Filme ist schlecht. Der dritte geht halt dann mehr in die Komödie find ich aber mit Bruce seiner Hackfresse mehr als gelungen. Mal schaun auf das Teil mir egal wann der Uncut kommt. Ich kann warten. Kino interessiert mich kaum noch. Keine Zeit mehr oder man vergisst es einfach.

11.03.2013 13:03 Uhr - Kaffeetrinken
@Großer_wolf und deNiro

Danke für die Erläuterung.
Ich habe normalerweise kein Problem mit subtilem Humor, mir erschließt er sich hier trotzdem nicht.

Ich finde auch nicht, das die Figuren überzeichnet sind, das sind sie im zweiten Teil...

Naja, jeder empfindet bestimmte Sachen anders....

Werde es wohl nie verstehen XD

Aber Danke...






11.03.2013 17:27 Uhr - Maniac221
Also Ich denke EVIL DEAD wird es am Ende genauso ergehen wie dem MANIAC Remake .
Im Kino Uncut also die US Kino Fassung und später auf Bluray und DVD cut !

Also ich bin froh das ich den MANIAC im Kino gesehen habe ,denn ich dachte mir schon das sowas auf uns zukommt .


23.04.2013 19:24 Uhr - Flufferine
06.03.2013 12:17 Uhr schrieb HeathLedger
Der Film wird Dreck!!!

Das einzige worauf ich mich freue ist der neue Hellraiser von CLIVE BARKer.

Das hier wird sich in die Remakes ala Halloween und Freddy einreihen.

Dreck!


guck ihn erstmal,du wirst erstaunt sein ...

23.04.2013 19:25 Uhr - Flufferine
11.03.2013 17:27 Uhr schrieb Maniac221
Also Ich denke EVIL DEAD wird es am Ende genauso ergehen wie dem MANIAC Remake .
Im Kino Uncut also die US Kino Fassung und später auf Bluray und DVD cut !

Also ich bin froh das ich den MANIAC im Kino gesehen habe ,denn ich dachte mir schon das sowas auf uns zukommt .



ist die gleiche fassung...

11.05.2013 03:07 Uhr - chromeskull666
Heftig Heftig Heftig. Das war mal ne blutige Sache. Seit »Inside - Sie will was in dir ist« (F) hab ich nicht mehr so viel Blut in 1 1/2 Stunde fließen sehen.

15.05.2013 12:19 Uhr - göschle
2x
Die schwache dt. Synchro nimmt dem Film einiges an Schärfe. Man könnte fast glauben, dass dies so beabsichtigt war.

15.05.2013 12:58 Uhr - sterbebegleiter
War auch positiv überrascht. Ziemlich blutig, selbst in der R-rated und echt ne Erfrischung, wenn ich an die versauten Remakes denke, die in den letzten Jahren rauskamen, wie Nightmare in Elm Street oder Freitag der 13.

15.05.2013 13:50 Uhr - devlin
1x
Schlechter als das Original ist er wirklich nicht - eben anders. Darsteller, Atmosphäre, Splatter, Musik - hat alles gestimmt. Der Film gehört für mich auf jeden Fall zu den besten Horror-Remakes der letzten Jahre. Die Zungen-Szene im Trailer kam mir allerdings länger vor, als die im Film.

15.05.2013 14:51 Uhr - sterbebegleiter
@Devlin: Die Szene musste für die Ratedversion leider gestutzt werden.
Spoiler: im Trailer sieht man, wie sie mit beiden Zungenhälften noch nen wenig umherschlackert. Im Kino ist davon leider nix zu sehen.

15.05.2013 15:06 Uhr - devlin
@sb: Hauptsache auf es wird noch ein kompletter Director's Cut nachgeschoben.

15.05.2013 15:24 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
Wer gönnt sich diesen Freitag Abend auch Evil Dead im Kino? :)

15.05.2013 15:58 Uhr - Bieker
3x
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Ich war am Montag (13.05.) in der Preview von Evil Dead.
Als großer Fan des originals und Kinogänger des zweiten Teils Anno 1988 war ich seit der ersten Meldung über ein Remake gespannt.

Ich kann nur eins sagen: Leute, der Film ist klasse! Zwar kommt er von der Atmosphere nicht an das Original ran (wahrscheinlich weil man das eine oder andere erwartet), aber er ist wirklich sehr sehenswert und geizt nicht mit explizieten, handgemachten Effekten. Auf den Einsatz von CGI wurde, mal mit Ausnahme von Feuer, verzichtet.
Der Film ist wirklich sehr liebevoll gemacht und eine verneigung vor der original. Kenner des Original werden ihre helle Freude haben die Anspielungen auf TdT zu finden und zu erkennen.

Auf jeden Fall sollten diejenigen, die sich den Film anschauen, bis NACH dem Abspann sitzen bleiben.

15.05.2013 16:08 Uhr - marioT
Hmmm
Wir haben Mai aber am 25. April soll der ERST starten ?
na dann hinken bei den Verantwortlichen die Kalender aber ganz schön nach...;-)

15.05.2013 16:15 Uhr - messerschmidt
1x
Das Original ist mein Lieblingshorrorfilm. Dem Remake gebe ich 4/10 Punkten.

Absolut nicht gruselig, ziemlich unblutig und einfach nur langweilig. Ich wette, den meisten hier wird er ebenso wenig gefallen.

Er ist neben dem sehr schwachen Maniac-Remake DIE Enttäuschung des Jahres. Iron Man 3 reiht sich da auch noch ein btw.

Aber seht selbst:-)

15.05.2013 16:46 Uhr - Atombombe
Jawohl, das hört man gerne. Werd ihn mir am Wochenende mal anschauen. Mal sehn ob er dem original das Wasser reichen kann.

15.05.2013 17:20 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Das Remake hat mir gut gefallen. Was mich jedoch stört ist, dass eine wichtige
Szene am Ende des Filmes fehlt. SPOILER!!!!: Nachdem von dem Mädel der halbe Arm
abgetrennt ist hätte es Sinn gemacht, wenn sie zu der brennenden Hütte gegangen wäre
und den Armstumpf in die Flammen gehalten hätte. (Blutung stoppen wie bei Day of the Dead)
So spaziert sie aber langsam davon.(Oder ist das eine der entschärften Szenen wegen R-Rated?)
Bei dem Blutverlust hätte sie schon nach kurzer Zeit dass Bewustsein verlieren müssen.
Ist schon sehr unlogisch. Aber Atmospähre usw. ist ganz ok. Das Remake erreicht zwar
die Qualität vom Original ist, aber trotzdem durchaus gelungen. Hatte ihn mir schlechter
vorgestellt, da die Erwartungen sehr hoch waren. Sollte eine uncut SPIO rauskommen, werde
ich mir sicher die Blu-ray anschaffen und neben meinem UNCUT- ASTRO DVD Original stellen
(gemeint: Evil Dead 1981). Ein Kinobesuch ist jeden sehr zu empfehlen!

15.05.2013 17:35 Uhr - Tobayashi
5x
Fand ihn wirklich sehr gut. Spannend, gut gespielt, die deutsche Synchro überraschend authentisch und nicht so formelhaft wie bei vielen vergleichbaren Filmen. Weis nicht ob es an meinen Maßstäben liegt aber ich fand den Gewaltgrad nicht so wahnsinnig hoch (Ja ich weiß, war nicht die Unrated). Kettensäge kam meiner Meinung nach zu kurz und generell fand ich die Bedrohung durch die Dämonen irgendwie weniger spürbar als im Original. Dort kam mir alles irgendwie viel drastischer und hoffnungsloser vor.
Trotzdem wie gesagt ein wirklich guter Film; kann man auf jeden Fall mal reinschauen.

Jetzt noch was zu Remakes generell:
Ohne jemanden gezielt im Auge zu haben: Ich finde ja das Geflenne manchmal unerträglich. Weicht der Film zu sehr vom Original ab ist er nicht authentisch. Hält er sich ans Original, dann ist er überflüssig und ideenlos. Manchmal kann man es einfach niemandem recht machen.

Ich sehe viele sogenannte Remakes nicht als Remake in dem Sinne an, dass die gleiche Geschichte nochmal erzählt werden soll. Vielmehr ist das so wie bei einer Lagerfeuergeschichte, jeder erzählt sie ein wenig anders, schmückt sie aus. Dawn of the Dead fand ich zum Beispiel einen sehr guten, modernen Zombiefilm, den ich jedoch gar nicht mit dem Original vergleichen möchte. Ich denke auch unter einem anderen Titel hätte der sogar mehr Erfolg gehabt. Man hätte den Teil mit dem Einkaufscenter als nette Hommage gesehen, der Rest ist eh ein komplett anderer Film.

Ebenso Maniac oder Evil Dead. Der erste beschreibt eben das Leben aus der Perspektive eines Psychopaten. Wurde schon mehrfach verfilmt, die Idee. Aber selten so überzeugend. Und Evil Dead; ich sehe es einfach so dass diese Hütte noch immer existiert und das Buch noch immer irgendwo da draussen ist. Und die Story ändert sich eben dadurch, wer es findet. Insofern kann man das von mir aus als Remake, Prequel oder Sequel sehen, da es nur lose verbunden ist.

Viel schlimmer finde ich Remakes, die sich zu sehr an das Original halten und nichts hinzufügen (Psycho, Freeze, Let Me In). Sowas finde ich überflüssig. Da gucke ich mir lieber das Original mehrmals an. Und Prequels haben halt oft das Problem, dass die Handlung mehr oder weniger irrelevant ist, da zum Ende hin meist alles irgendwie "resettet" werden muss, damit die Handlung des Originals einsetzen kann. So bei The Thing, wo man im Prinzip schon von vornherein gewusst hat wie es ausgeht.

Davon mal abgesehen: Ein schlechtes Remake tut dem Original überhaupt nichts an. Da wird kein Name beschmutzt oder irgend ein Wert zerstört. Es wird einfach was versucht und es klappt manchmal einfach nicht, dadurch ist das Original aber noch immer der gleiche Film, ob gut oder schlecht.

15.05.2013 18:53 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
glaubt eigentlich immer noch jemand das märchen das der film komplett ohne CGI auskommt obwohl der red band trailer schon voll davon war???

15.05.2013 19:21 Uhr - babayarak
2x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Den Film fand ich nicht wirklich schlecht, aber im Vergleich zu dem Meisterwerk Tanz der Teufel ist dieses Remake aber ein großes Stück entfernt. Spannung ist vorhanden, aber die Härte des Originals wird noch nicht mal angetastet.

Aber für Normalgucker ist der Film harte Kost und wenn es kein Remake wäre, wäre der Film auch ganz brauchbar.

Nur ich als Fan des Originals habe halt doch etwas mehr erwartet, wurde dann leicht enttäuscht.

15.05.2013 19:22 Uhr - mrv79
Ich fand das Remake auch klasse. Wobei ich nicht das Gefühl los werde, das er extrem abgedunkelt wurde (als Zensur?!). Z.B. konnte man in der Zungenszene gar kein rotes Blut erkennen, alles wirkte dunkel ja fast schon schwarz... oder in der Szene mit der überschwemmten Straße sah es sehr nach Dämmerung aus und nicht wie am helllichten
Tage (siehe Red Band Trailer)...

15.05.2013 20:37 Uhr - MartinRiggs
05.03.2013 11:40 Uhr schrieb SixSixSix
Das drehbuch ist richtig schlecht - ich hoffe der film sieht dann wenigstens gut aus :


Was das Drehbuch angeht kann ich nur sagen; es gibt keine schlechten Geschichten, nur schlechte Erzähler. ;-)

15.05.2013 22:26 Uhr - göschle
1x
Das Original ist meiner Meinung nach schon immer völlig überschätzt dargestellt worden und das Remake pustete diesen inzwischen schrullig, betagten Klassiker direkt auf den Schoß von Sam Raimi. Seit langem mal wieder ein echtes Horror-Splatter Highlight der Premiumklasse - auch wenn nur R rated !

15.05.2013 23:04 Uhr - LinguaMendax
Einige Sequenzen aus dem Trailer sind im fertigen Film GAR NICHT zu sehen

15.05.2013 23:35 Uhr - AkiRawOne
Also ich will ja jetzt nicht meckern aber. R-Rated ist auch nur geschnitten. Da brauch man sich nicht wundern das der ne Freigabe bekommen hat. Unrated ich warte.

15.05.2013 23:35 Uhr - MartinRiggs
Tja... wo die wohl nur landen werden bzw. sind? xD

15.05.2013 23:48 Uhr - hate tank
2x
Hier bei uns in Ösiland kommt der als Double Feature ins Kino - zuerst das Original, danach das Remake. Prost!!

15.05.2013 23:57 Uhr - Gordon Balboa
Das remake ist ganz in Ordnung. Kann man sich mal geben. Der über burner war er jedoch nicht . Ich finde die Schlüssel Szene nach dem Abspann und die Anspielungen an das original jedoch herrlich ^^

16.05.2013 03:59 Uhr - Nietzsche
Ich glaub', ich geh' auch ins Kino. Falls der Omu läuft, bin ich dabei! Denn ich jedenfalls kann nicht wissen, wie der ist, wenn ich ihn nicht gesehen habe ... Das Original gehört jedenfalls in einen Heiligenschrein!

16.05.2013 04:26 Uhr - Barry Benson
1x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 737
Bin mal echt gespannt, wann bzw. ob The Asylum einen Evil Dead Ableger produziert! Wäre jedenfalls eine coole Sache!

16.05.2013 06:37 Uhr - HellsDelight
1x
Hab den Film in USA angeschaut. Hatte sehr hohe Erwartungen und fand den 1. Trailer richtig gut. Den darauffolgenden Bloody Trailer fand ich nicht so gut.
Im Film selber bin ich ab und an fast eingeschlafen aber kann auch am Tag gelegen haben da ich danach Pain & Gain angesehen hatte und es mir ähnlich erging. Bin mir echt nicht sicher was ich vom finalen Film halten soll. Hab ihn mir etwas anders vorgestellt und die Erwartungen waren denke ich vorher zu hoch so das ich eher leicht enttäuscht wurde. Muss ihn mir auf jedenfall im Heimkino nochmal konzentrierter ansehen ob er mir dann besser gefällt. Blutigster Film ist auch so ne Auslegungssache aber kann dazu nichts sagen ohne zu spoilern.

16.05.2013 07:09 Uhr - Little-Phoenix
Ich werde den Streifen eine Chance geben und mit paar Kumpels ins Kino gehen.
R-Rated hin oder her, ich finde es super das er ohne zusätzliche Schnitte ins Kino kommt, ich mein, wann hatten wir das letzte mal die Ehre so´n blutiges Horror-Spektakel im Kino sehen zu dürfen?? Das ist bestimmt schon ewig her. Und auf DVD/BD wird dann eben die Unrated geholt. *freu*.

16.05.2013 08:25 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 316
Schöne News. Wird dann später auf DVD/Blu Ray die unrated geholt :D
Aber eins kommt mir komisch vor.
Kaum ein Horrorfilm dürfte aktuell mehr erwartet werden als das Evil Dead-Remake, welches am 25. April 2013 in die deutschen Kinos kommt.

Läuft aber schon ab heute in den deutschen Kinos.
Ich habe mir schon vorgenommen am Samstag abend in den Film zu gehen. Freue mich schon richtig drauf.

16.05.2013 08:44 Uhr - ParamedicGrimey
2x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Bisher hab ich nur gutes gelesen und das lasse ich mir nicht durch die debilen "Ich hasse alle Remakes"-Miesmacher nicht verderben. Eine Vorverurteilung gibts bei mir nicht. Zudem habe ich bisher nur Gutes gelesen. Ich freu mich jedenfalls auf heute Abend!

16.05.2013 09:13 Uhr - jenwin_1104
Freunde... Weiß jemand ob irgendwo im Raum Niedersachsen der Film auf Englisch in Kino läuft? Die deutsche synchro hat mir im direkten Trailer Vergleich fast die Schuhe ausgezogen....

Ich kann einfach nicht mehr warten bis die Blu Ray dann draußen ist um mir die OV zu gönnen. Das Cinemaxx bei uns in Hannover zeigt die nächste Zeit nur Iron Man, Star Trek etc. als OV.

Wenn ihr generell Kinos kennt wo regelmäßig mehrere Filme auf Englisch laufen, dann ruhig immer her damit :-)



16.05.2013 09:28 Uhr - Topf
hab den film schon angeschaut, hartes ding, zwar nicht die gefühlte größe des originals erreichend, dafür aber auf eine schöne art diesen zitierend. :D

16.05.2013 09:36 Uhr - Spaulding
1x
Für 4,50 Euro in der Sneak war er ok, für 10 Euro hätte ich mich aber geärgert.

Es waren ein paar nette Effekte dabei, aber die Schauspieler waren nicht das gelbe vom Ei und dann diese Logikfehler. Ich meine das hier ist ja nicht gerade Inception, sondern ein storymäßig mehr als schlichter Film. Da darf sowas eigentlich nicht passieren.

Das "Endmonster" war schon fast eine Frechheit. Da kommt schon mal sowas wie Spannung und Gänsehaut auf und dann klettert da sowas aus dem Boden.

16.05.2013 09:41 Uhr - ftrojan
1x
Endlich mal eine gelungene Neuverfilmung. Bin ohne große Erwartungen ins Kino, war aber dann doch ein feiner blutiger Splatterstreifen. Über Drehbuch, LOgik, Schauspieler etc. brauch ich mich doch nun wirklich nicht bei solch einem Film aufregen, da war das Original doch nun wirklich auch kein Vorbild. Ich fand ihn auf jeden FAll gelungen, und im Gegensatz zu "Maniac" oder anderen zeitgemäßen Remakes sympathisch nahe am Original.

16.05.2013 10:05 Uhr - ta ta Hannibal
Ich fand ihn wahnsinn war total begeistert. Bin mir aber ziemlich sicher
Das der es kein zweitesmal durch die Fsk schafft dafür wars echt zu heavy
An manchen stellen selbst in der r-rated...
An alle viel fun die ihn noch nicht gesehen haben :)

16.05.2013 10:20 Uhr - FinalHeaven
In der Vorpremiere gesehen. Super Film! Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig für Fans des Originals. Das Ende hält jedoch einen interessanten Twist parat. Die extremen Szenen sind gut, aber es gibt ein paar weniger heftige, die dafür richtig fies sind. Das Publikum hatte seinen Spaß!

16.05.2013 11:18 Uhr - Dale_Cooper
15.05.2013 15:24 Uhr schrieb FishezzZ
Wer gönnt sich diesen Freitag Abend auch Evil Dead im Kino? :)


Ich gehe heute in die Original-Version (englisch) freu mich schon sehr, den Trailer auf deutsch fand ich seltsam und der wirkte bei weitem nicht so gruselig wie der auf englisch...(eigenartige Synchro-Stimmen, z. B. die Frau welche bedrohlich flüstert, redet im deutschen Trailer relativ normal...)

Na freu freu freu......bin gespannt, ich gehe in ein kleines Off-Kino und frag mich schon was da für Leute sind, die sich das anschauen.

16.05.2013 11:52 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
ich finde dei deutsche syncro (im trailer) besser. besonders dieses übertriebene geflüster und gelispel, wie sie da mit der zunge so schnalzt und lispelt. das find ich furchtbar. abgesehen von dem misen overacting. aufgerissene augen & wie gesagt die ganze aussprache fand ich furchtbar übertrieben.
naja werd mir den film irgendwann mal anschauen um mir ein bild zu machen. glaube aber nicht das er über standard hinaus ragt...

16.05.2013 12:35 Uhr - Fingerzeiger
Für die DVD/BR-Veröffentlichung wird es mehr Schnitte geben, soviel ist sicher.
Oder Indizierung, Liste B ect.pp. im Schnellverfahren.

16.05.2013 13:13 Uhr - Dale_Cooper
16.05.2013 12:35 Uhr schrieb Fingerzeiger
Für die DVD/BR-Veröffentlichung wird es mehr Schnitte geben, soviel ist sicher.
Oder Indizierung, Liste B ect.pp. im Schnellverfahren.


Gibt ja amazon UK oder amazon.com Und für die Leute welche es auf deutsch brauchen wahrscheinlich Ösiland.

16.05.2013 13:17 Uhr - Dr.WalterJenning
4x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
Meine 5 Cent ohne Spoiler:

Was für eine Biest, was für ein Monster, was für eine Bestie von Film. Fede Alvarez liefert mit seinem Debüt einen nahezu perfekten, infernalen Wutbrocken ab. Gleich zu Beginn wird unmissverständlich klar gemacht: Es wird nicht verhandelt, es gibt kein Erbarmen, und das ist gut so, denn selten zuvor wurde ein Film, respektive eine Neuverfilmung bzw. Neuinterpretation im Vorfeld so geschmäht, so verrissen, so gehasst wie diese. Ankündigungen wie, dass Bruce Campbell nicht mehr Ash, seine Paraderolle aus dem Original spiele und dass Sam Raimi (Regie der Originalreihe Evil Dead, hierzulande Tanz der Teufel, 1-3) nicht Regie führt, schlimmer noch, ein völlig unbekannter Neuling das Heiligtum der Splatterwelt neu inszenieren würde etc. ließen nur eines erahnen: eine drohende Schändung der Ehre des geliebten Klassikers. Skandal! Schande über alle Beteiligten! Wie können sie nur?

Ja und wie sie können! Angefangen bei dem Autorengespann Alvarez, Rodo Sayagues und Diablo Cody, über den bereits genannten Regisseur bis hin zur Darstellerriege, dem Komponisten Roque Banos und den Produzenten Sam Raimi, Bruce Campbell und Robert Tappert, denen besonderes Lob gilt weil sie den Mut hatten, einen fantastisch- altmodischen, aber dennoch modernen Sehgewohnheiten angepassten, unfassbar harten Splatterfilm zu realisieren. Geballtes Herzblut sieht man 'Evil Dead' zu jedem Zeitpunkt, in jeder Szene und jedem Frame an, fast so, als wollten sie allen Skeptikern im Kollektiv den Mittelfinger entgegen strecken und trotzig fragen: "Wie konntet ihr je an uns zweifeln?"

Bemerkbar macht sich diese Liebe besonders in Details, wie z.B. der Tatsache, dass wo es nur ging mit praktischen Effekten gearbeitet wurde. Sei es Kunstblut oder Prothesen, alles ist handgemacht, diverse, gelungene Reminiszenzen an seine Vorgänger oder gar Petitessen wie die Namen der Charaktere, deren Initialen in der richtigen Reihenfolge gelesen das Wort "Demon" zu deutsch "Dämon" ergeben. Auch die Akteure hinter den Figuren wissen durch die Bank zu überzeugen, allen voran Hauptdarstellerin Jane Levy, die eine wahre Tour De Force aufs blutdurchtränkte Parkett legt. Ihre Performance als Dämon ist schlicht und ergreifend beängstigend genial.

Diese Genialität überträgt sich auch auf die musikalische Untermalung, welche mindestens so diabolisch-düster wirkt wie der gesamte Film und dazu beiträgt, dass die fiesen Schockeffekte noch schockierender, die Gewaltexzesse noch gewaltiger und die Spannungsmomente noch greifbarer werden.

Apropos Gewaltexzesse: 'Evil Dead' liefert auch hier. Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass die Neuinterpretation dem Original in Puncto Zeigefreudigkeit in absolut nichts nachsteht. Des Weiteren darf behauptet werden, dass man seit dem Original wohl keine dermaßen kompromisslos-harte Splatterorgie mehr auf der Leinwand bewundern durfte. Es regnet förmlich abgetrennte Körperteile und Blutfontänen, und das auf eine solch detaillreich-realistische Art und Weise, dass es sogar den genreerprobten Zuschauer zurecht aus den Socken haut. Maßgeblich intensiviert werden diese Impressionen durch Alvarez' seriöse, kataklysmisch-schmutzige Inszenierung, die ihresgleichen sucht. Es gelang ihm wider Erwarten spielerisch, sich beeindruckend erfolgreich vom humorvoll-satirischen Grundton des 1981'er Originals loszulösen und seine eigene Vision des Themas zu etablieren. Trotz Blut en Masse ist Evil Dead 2013 aber kein plumper Splattertrash: die Krassheit des gewählten Horrors wechselt bedacht zwischen unterhaltsamen Schocks und spannendem Terrorhorror, der an den Nerven zerrt. Insgesamt lässt sich konstatieren, dass sich das Remake eher an seinen europäischen-, wie z.B. 'High Tension' oder 'Inside', als an seinen amerikanischen Genre-Kollegen orientiert, was ebenfalls sehr gut funktioniert und in sich schlüssig ist.

Man könnte ewig fortfahren, denn die Lobeshymnen finden kein Ende. Fede Alvarez großmundig als furchterregendster Horrorfilm aller Zeiten beworbenes Schlachthaus ist aus dem Stehgreif ein Genre-Klassiker geworden, das sowohl sein Vorbild respektiert, gar huldigt, als auch selbstbestimmt und souverän seinen eigenen Weg geht, indem es Terror und Splatter wieder zu einem Begriff in der cineastischen Landschaft macht, diesen mit einfachsten aber effektiven Mitteln modernisiert ohne ihn mit der inszenatorischen Brechstange zu revolutionieren. Diesen Regisseur sollte man definitiv im Auge behalten, denn wenn jemand mit seinem Erstling und 17 Millionen Dollar Budget so dermaßen auf den Putz haut, dem traut man alles zu.

Fazit:

'Evil Dead' ist ein diabolisches Meisterwerk, an dem sich zukünftige Genrevertreter messen lassen müssen. Ein Terror-Splatter teuflischen Ausmaßs, abgrundtief spannend, abgrundtief blutrünstig und abgrundtief böse. Wichtig: Bis nach dem Abspann sitzen bleiben, es lohnt sich!

16.05.2013 14:00 Uhr - jenwin_1104
4x

16.05.2013 14:01 Uhr - jenwin_1104
16.05.2013 11:18 Uhr schrieb Dale_Cooper

Ich gehe heute in die Original-Version (englisch) freu mich schon sehr, den Trailer auf deutsch fand ich seltsam und der wirkte bei weitem nicht so gruselig wie der auf englisch...(eigenartige Synchro-Stimmen, z. B. die Frau welche bedrohlich flüstert, redet im deutschen Trailer relativ normal...)

Na freu freu freu......bin gespannt, ich gehe in ein kleines Off-Kino und frag mich schon was da für Leute sind, die sich das anschauen.




Wo ist dieses Kino? Will auch :-P

16.05.2013 17:29 Uhr - Brontal
16.05.2013 12:35 Uhr schrieb Fingerzeiger
Für die DVD/BR-Veröffentlichung wird es mehr Schnitte geben, soviel ist sicher.
Oder Indizierung, Liste B ect.pp. im Schnellverfahren.

So ein Quark :D Hatchet und einige Saw-Filme sind auch durchgekommen und die toppen größtenteils Evil Dead.

16.05.2013 17:33 Uhr - MrGoodcat



16.05.2013 13:17 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
Meine 5 Cent ohne Spoiler:

Was für eine Biest, was für ein Monster, was für eine Bestie von Film. ……


Wenn man schon so dummdreist kopiert sollte man wenigstens die Quelle angeben:
http://www.bereitsgesehen.de/kritik/kritikevildead2013.htm

16.05.2013 17:40 Uhr - Lamar
2x
Die ungeschnittene KINOFASSUNG interessiert mich nicht die Bohne. Werde ich mir auch nicht angucken im Kino.

Ich möchte die UNRATED Version, die nämlich noch um einiges deftiger ausfallen wird.

Entweder mit Spio Segen oder halt wieder übers Ausland (Hauptsache UNRATED). !

16.05.2013 17:40 Uhr - Sensei86
In Österreich ist er ab 16 freigegeben. Was mir eigentlich mehr Sorgen als Hoffnungen macht, aber bitte wenn er ungeschnitten sein soll.

16.05.2013 17:50 Uhr - Dale_Cooper
16.05.2013 14:01 Uhr schrieb jenwin_1104
16.05.2013 11:18 Uhr schrieb Dale_Cooper

Ich gehe heute in die Original-Version (englisch) freu mich schon sehr, den Trailer auf deutsch fand ich seltsam und der wirkte bei weitem nicht so gruselig wie der auf englisch...(eigenartige Synchro-Stimmen, z. B. die Frau welche bedrohlich flüstert, redet im deutschen Trailer relativ normal...)

Na freu freu freu......bin gespannt, ich gehe in ein kleines Off-Kino und frag mich schon was da für Leute sind, die sich das anschauen.




Wo ist dieses Kino? Will auch :-P


Eiszeit Kino, Berlin Kreuzberg, Zeughofstr. 20, 10997 Berlin. Vorstellungen DO - MI 21 Uhr

16.05.2013 17:52 Uhr - Dale_Cooper
16.05.2013 17:29 Uhr schrieb Brontal
16.05.2013 12:35 Uhr schrieb Fingerzeiger
Für die DVD/BR-Veröffentlichung wird es mehr Schnitte geben, soviel ist sicher.
Oder Indizierung, Liste B ect.pp. im Schnellverfahren.

So ein Quark :D Hatchet und einige Saw-Filme sind auch durchgekommen und die toppen größtenteils Evil Dead.


Die "Saw"-Filme toppen ganz vielleicht "Evil Dead" an Brutalität, aber die meisten Teile aus diesem Franchise sind ja wohl Schrott, während ich mir von "Evil Dead" mindestens ein "sehr gut", wenn nicht gar ein Meisterwerk erhoffe...

16.05.2013 17:56 Uhr - Dr.WalterJenning
6x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
16.05.2013 17:33 Uhr schrieb MrGoodcat



16.05.2013 13:17 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
Meine 5 Cent ohne Spoiler:

Was für eine Biest, was für ein Monster, was für eine Bestie von Film. ……


Wenn man schon so dummdreist kopiert sollte man wenigstens die Quelle angeben:
http://www.bereitsgesehen.de/kritik/kritikevildead2013.htm


Und wenn man schon sinn- und niveaulos kommentiert, sollte man vielleicht die Quelle sachgemäß überprüfen, denn ich bin ebenfalls der Autor dieser Kritik auf bereitsgesehen.de!

16.05.2013 18:08 Uhr - Brontal
16.05.2013 17:56 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
16.05.2013 17:33 Uhr schrieb MrGoodcat



16.05.2013 13:17 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
Meine 5 Cent ohne Spoiler:

Was für eine Biest, was für ein Monster, was für eine Bestie von Film. ……


Wenn man schon so dummdreist kopiert sollte man wenigstens die Quelle angeben:
http://www.bereitsgesehen.de/kritik/kritikevildead2013.htm


Und wenn man schon sinn- und niveaulos kommentiert, sollte man vielleicht die Quelle sachgemäß überprüfen, denn ich bin ebenfalls der Autor dieser Kritik auf bereitsgesehen.de!


dann ist das ziemlich platte werbung.

16.05.2013 18:24 Uhr - Dr.WalterJenning
6x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
16.05.2013 18:08 Uhr schrieb Brontal
16.05.2013 17:56 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
16.05.2013 17:33 Uhr schrieb MrGoodcat



16.05.2013 13:17 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
Meine 5 Cent ohne Spoiler:

Was für eine Biest, was für ein Monster, was für eine Bestie von Film. ……


Wenn man schon so dummdreist kopiert sollte man wenigstens die Quelle angeben:
http://www.bereitsgesehen.de/kritik/kritikevildead2013.htm


Und wenn man schon sinn- und niveaulos kommentiert, sollte man vielleicht die Quelle sachgemäß überprüfen, denn ich bin ebenfalls der Autor dieser Kritik auf bereitsgesehen.de!


dann ist das ziemlich platte werbung.


Wieso das denn? Weil ich meine Meinung/Eindrücke gerne mit anderen Teile? Die Tatsache, dass die Kritik ebenfalls auf bereitsgesehen.de zu sehen ist, kam nicht von mir!!!

16.05.2013 19:05 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
05.03.2013 11:30 Uhr schrieb Walter Freiwald
Aber Hauptsache bei jedem Trailer wurde gejammert und gezetert, dass der Film bei uns keine Chance hat.


bei der Veröffentlichung für's Heimkino wirds 100% so sein! :D

16.05.2013 19:56 Uhr - LinguaMendax
Also ich wette drauf,dass die Kinofassung schon 'ne leichte SPIO fürs Heimkino bekommt.Und wenn's doch 'ne normale FSK 18 wird,fress ich 'nen Besen...naja zumindest dran rumknabbern werd ich :-)))

16.05.2013 20:04 Uhr - Faceman
1x
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage das die Kinofassung auf DVD/BD ne JK bekommt und auf dem Index landet und die UNRATED dann später teuer als Mediabook über Österreich kommt weil die Version garnicht erst in Deutschland erscheint :D

16.05.2013 20:29 Uhr - wodka18
ich hab den am vergangenem fr. gesehn u. muss sagen der war echt nich schlecht u. ohne cgi ;) - also ein klares ja, man muss selber entscheiden ob einem der besser gefällt als das original oder eben nich aber es is ein annehmbarer horror-film

16.05.2013 20:44 Uhr - Damien.
2x
Sam Raimis Original hat Generatioen geprägt.

Bei einem so altem Film hat ein Remake durchaus eine Chance verdient. Der gute Spider-Man war da wesentlich schneller. Und all die, die dieses Remake verpöhnen wollen am Ende genauso gerne sehen wie wir Fans.

Ach und.... Wer bei einem Horrorfilm wie Evil Dead ein originelles Drehbuch sucht, der freut sich bestimmt auch auf ein Remake von Justin Bieber's Biographie.

16.05.2013 20:53 Uhr - Dr.WalterJenning
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
16.05.2013 20:44 Uhr schrieb Damien.
Sam Raimis Original hat Generatioen geprägt.

Bei einem so altem Film hat ein Remake durchaus eine Chance verdient. Der gute Spider-Man war da wesentlich schneller. Und all die, die dieses Remake verpöhnen wollen am Ende genauso gerne sehen wie wir Fans.

Ach und.... Wer bei einem Horrorfilm wie Evil Dead ein originelles Drehbuch sucht, der freut sich bestimmt auch auf ein Remake von Justin Bieber's Biographie.


Satans Sprößling hat vollkommen recht!

16.05.2013 22:20 Uhr - Death Dealer
DB-Helfer
User-Level von Death Dealer 18
Erfahrungspunkte von Death Dealer 6.731
Habe Evil Dead eben im Kino gesehen. Als Remake war er wirklich gut. Wenn ihr ihn euch anschaut, dann bleibt bis nach den Abspann!

16.05.2013 22:24 Uhr - Rated XXL
16.05.2013 20:04 Uhr schrieb Faceman
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage das die Kinofassung auf DVD/BD ne JK bekommt und auf dem Index landet und die UNRATED dann später teuer als Mediabook über Österreich kommt weil die Version garnicht erst in Deutschland erscheint :D

Zu 100% auch meine Meinung und das wird auch der Realität entsprechen
(und die JK wird eine schwere sein)

16.05.2013 23:13 Uhr - Dale_Cooper
1x
Eben im Kino gesehen und für gut befunden.

Acht von zehn elektrischen Brotmessern.

Das rote Blut welches das Mädchen dem anderen ins Gesicht rotzt sah schon sehr CGI aus.

Die anderen Effekten sahen sehr old-school und handgemacht aus - große Klasse.

Ein dickes Plus sind die teilweise relativ verdrehten und manchmal leicht versteckten Anspielungen auf die beiden Original-Filme von Sam Raimi.

Die Darsteller waren okay - keiner war schlimm oder nervte, aber super-großartig war niemand von ihnen.

Die Story mit dem Drogenentzug passt super, da natürlich am Anfang alle anderen Beteiligten denken, die Olle spinnt ja sowieso nur rum.

Dann fand ich lustig, das lt. Abspann Katzentrainer beim Film vor Ort waren. Was haben die dort gemacht? Die Katzen hingen doch bloss tot im Keller rum.... :o)

Im Kino war eine etwas ausgelassene Party-Stimmung. Normalerweise stört es mich, wenn Leute während der Vorstellung reden, knistern, mit Bierflaschen rollen etc. Heute fand ich es eher lustig.

Ja, gut - die "Überraschung" nach dem Abspann ist jetzt nicht überwältigend groß, ich hatte mit meiner Vermutung sogar richtig gelegen, dachte nur, der Gag wird länger dauern/es kommt noch was...

Zu dem vermuteten Verkaufs-Verleih-Release in Deutschland tippe ich jetzt auch mal mit:
JK uncut, 18-er-Version für die Kaufhäuser, später wird die JK vielleicht aus dem Verkehr gezogen. Media-Book Ösiland sowieso. Die englisch sprechenden Fans holen sich das Uncut-Teil für´n Appel & ´n Ei später aus UK oder USA.

17.05.2013 00:55 Uhr - Clemens
DB-Helfer
User-Level von Clemens 10
Erfahrungspunkte von Clemens 1.361
Komme gerade ebenfalls aus dem Kino und möchte auch meinen Senf dazugeben:

Starker Film mit Macken.
Man hat gesehen, dass sich die Macher Mühe gegeben haben: sowohl die alten Fans nicht zu enttäuschen, als auch den Film annehmbar ins Jahr 2013 zu transportieren. Die Anspielungen an das Original waren nicht zu übersehen und dennoch haben die Neuerungen recht ordentlich funktioniert. Großes Lob an das Drehbuch!

Der Look war erste Sahne, schön dreckig. Von den Schauspielern fand ich Jane Levy sehr gut, sie meistert die zwei (SPOILER drei) Rollen wirklich glaubwürdig und ich freue mich auf ihre nächsten Rollen. Über die Splatter-Effekte wurde alles bereits gesagt, schön, dass man sowas authentisches heutzutage nochmal im Kino erleben darf.

Was den Streifen nicht perfekt macht:
Kann ich endlich mal einen Horrorfilm sehen, der wirklich ohne Klischees auskommt, wie beispielsweise dieses elende Ich-flüchte-in-mein-Auto-will-wegfahren-verliere-aber-drinnen-den-Schlüssel?!
Auch die Musik ging mir insbesondere am Ende auf den Keks, als SPOILER (!) die Abomination aus dem Boden kriecht. "Star Wars"-Soundtrack in einem Horrorfilm?!

Ansonsten wie gesagt eins der absolut würdigen Remakes, das sich nahtlos in eine Reihe mit den bereits angesprochenen "Die Fliege", "Das Ding aus einer anderen Welt" und "The Hills Have Eyes" einreiht. Applaus!

17.05.2013 01:01 Uhr - Predator1981
2x
Der Streifen war echt gut aber bin ich noch etwas hin und her gerissen.Obwohl ich den Gore-Faktor ganz passabel fand und auch weitgehend die düstere Atmosphäre beklemmend rüberkam, fehlten mir noch ein paar Dinge.Ich war so heiß auf den Film , nach dem ich den ersten Trailer sah und hab eine echt dreckig-düstere Gewaltorgie mit Dämonen erwartet.Leider wurde hier meine Erwartungen nicht ganz getroffen.Versteht mich nicht falsch, ich möchte diesen Film nicht schlechter reden als er ist, aber meine Erwartungen waren enorm hoch und ich hoffte, dass Evil Dead mein neuer Lieblingshorrorstreifen wird.Aber in der von mir gesehenen Version, reichte dies leider nicht aus.
Es gibt in dem Film eigentlich nichts was einen wirklich richtig umhaut oder schockiert, bzw fesselt.Klar Standardkinogänger werden den Film schon heftig finden, aber für das was ich erwartete, fehlte es dem Streifen einfach an explizitem Material und noch düsterer Stimmung.Hab keinen Abklatsch vom Original erwartet, welcher stolz im Regal steht und die Jugend geprägt hat, sondern eine dreckige, authentische und düstere Definition des Films.Das hat der Neue auch fast erreicht.Von der Grundstimmung hätte ich mir eine eher beklemmende Atmosphäre a la High Tension gewünscht.Bei den französichen Streifen regt sich einfach mehr in der Magengegend, was ich als richtigen Horror/Thrill bezeichne.Dieser Evil Dead ließ mich Stellenweise einfach kalt und auch die Dasteller waren teils durchsichtig.Man konnte einfach nicht mitfiebern.Man staunt zwar über die gut gemachten Gore-Effekte und wartet bis die Opfer recht brutal abkratzen, aber der Wahnsinn und der Horror fehlte.
Trotz für mich einiger Mängel, handelt es sich bei diesem Film um einen guten Streifen.
Die uncut BD wird defintiv Einzug in mein Regal finden.Und oft erkennt man erst nach mehrmaligem ansehen, die wahre Pracht eines Films.So ging es mir schon bei mehreren Streifen.Daher mache ich mir erst ein komplettes Bild, wenn ich die ersehnte längere Fassung sehe.Freue mich schon sehr auf einen Schnittbericht, um die Unterschiede zu sehen.
Horrorfans sollten sich diesen Film keinesfalls entgehen lassen.

17.05.2013 01:30 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
@predator1981

Erging mir fast genauso. Nachdem Hype dachte ich zunächst auch, daß man den brutalsten Film der Geschichte zu sehen bekommt. Die Krux mit Hypes...niemals drauf eingehen und sich seine Vorfreude vermiesen lassen.

Der Film war klasse und für Fans des Originals sind etliche Anspielungen drin.

Und in punkto "rechtmachen"...das alte Lied. Mir ist das mittlerweile egal. Aber eines ist Fakt:
Remakes sind selten mit soviel Liebe zum Detail gemacht...und das ist absolut erfrischend.

Ok, man hat vllt mittlerweile schon "härteres" gesehen, aber meist sind diese Härte-Spitzen (Saw und Konsorten) dann entweder durch CGI entstanden, oder stammen einfach aus einem solch kruden Splatter-Film, bei dem solch drastische Effekte eher morbid belustigend wirken oder im Kontext nur noch zum Kopfschütteln verleiten.

Dazu stehen ganz im Gegensatz die handgemachten Effekte und die düstere, angespannte, absolut beklemmende Atmosspähre des Evil Dead Remakes.
Sowas hinterlässt einfach mehr Eindruck.

Mein Fazit:

Ein absolut gelungenes Remake.

17.05.2013 01:30 Uhr - Latanael
Eine Szene kam im Film definitiv nicht vor. Fratze von bessesener Mia aus der Kellerluke, die im Trailer singend sagt: "Wir werden dich kriegen!"
Jemandem aufgefallen?

17.05.2013 01:36 Uhr - Crítter
1x
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 457
Ich fasse mich mal kurz.
Gutes Remake. Punkt aus.
So muss das sein ^^
Der brauch sich nicht hinter dem Original zu verstecken.
Wurde ja schon alles gesagt hier.

@latanael
Ich hab die David/chainsaw Stelle aus dem Trailer vermisst.
Naja, die unrated kommt ja auch noch. Und Ash. :D

17.05.2013 01:47 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Vorsicht-Spoiler:








Das ultrafiese Geräusch, als sich das eine Mädel im Off mit der Scherbe die Backe aufschlitzt, fand ich persönlich schlimmer, als die restlichen Splatter-Szenen...alter alter, das ging durch Mark und Bein.

Und genau so muss das bei einem Evil Dead auch sein ;)

17.05.2013 01:57 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Also ich fand ihn echt klasse. "The Crazies" war ein ähnlich gutes Remake neben dem ganzen Schund, der so aufgetischt wird. Einige tolle Ekel- und Splatterszenen. Empfehlenswert.

17.05.2013 03:08 Uhr - Crítter
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 457
Wurde aber auch mal wieder Zeit, das ein "gutes" Remake kommt.
Das letzte woran ich mich erinnern kann war "Dawn of the dead"
In 10 Jahren gibts bestimmt wiedermal ein gutes Remake xD
"Hellraiser" oder so. Das wäre doch schonmal was.
Oder "Pet Sematary"
Und Sam raimi hat doch interesse an nem "poltergeist" remake.
Der wird bestimmt auch nicht schlecht.
Abwarten halt ^^

17.05.2013 04:27 Uhr - CptFieldtwister
1x
Hallo Leute,(ich spoiler wild drauflos-ärger luft machen)
Bin ich hier der einzige der das Remake unbeschreiblich furchtbar fand ???
Die charaktere waren total belanglos.Ok,ich weiß jetzt das die eine ein drogenproblem hat.Der eine nicht dabei war als seine mutter gestorben ist und er ein problem mit seinem bärtigen freund hat und sie sich deshalb lange nicht gesehen haben.Die krankenschwester war glaub ich nur ne freundin die mitgefahren ist um die hauptdarstellerin beim entzug zu unterstützen und die blonde kennt keiner aus der gruppe und selbst ihr eigener freund redet im film glaub ich nicht ein mal mit ihr.alles charaktere die man am nächsten tag vergessen hat.und mal ehrlich,was hat dieser ganze bullshit in einem EVIL DEAD film zu suchen?
Es kommt überhaupt keine atmosphäre auf und spannend ist er auch nicht.die effekte sind zwar ok,aber lachhaft.es werden keine augen eingedrückt und niemand hat eine axt,die baumvergewaltigung erinnert eher an dreamcatcher oder einen anderen parasitenfilm.ständig hat man einstellungen wo die dämonen mehr an "the Ring" oder einen zombiefilm erinnern als an evil dead.dazu schreien die dämonen in der deutschen fassung ständig "du arschloch,du wixxer" und das kommt echt bescheiden rüber(vielleicht schau ich die unrated besser im originalton).was der bärtige abbekommt war für mich ein einziger runninggag(wenn ihr den film gesehen habt wißt ihr was ich meine).dämonen die mit nagelpistolen rummballern...ppfff,lächerlich.aber als der letzte typ noch nen defebrilator aus einer autobatterie und 2 spritzen gebaut hat hätte ich den kinosaal am liebsten verlassen.immerhin haben hände nix zu lachen in dem streifen.eine wird abgeschnitten,eine abgeschossen,eine mit der brechstange eingehauen und eine abgerissen....wow,wie kreativ.
Ich bin mir sicher das viele leute sich den film schönreden werden,aber für mich persönlich,als Fan der original evil dead filme war das remake ein ganz ganz harter schlag in die fresse und gehört jetzt schon zu den schlechtesten remakes der ganzen shice remakewelle.

17.05.2013 04:47 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 737
Kann mich meinem Vorredner "zum Teil" nur anschließen! Hab mir den Film gestern angeguckt und muss ehrlich sagen, das meine Erwartungen nicht erfüllt wurden! Der Film fing für mich ganz schön zäh an und war zum Ende hin ein Krach Bumm Film. Soll heißen, das er in den "Schock" Momenten einfach nur laut war! Am schlimmsten fand ich aber den "Ash verschnitt" David. Alter Schwede, so was von schwer von bergriff!Ich sag nur, David:"Vielleicht braucht Sie nur einen Arzt?"
Dafür waren aber die Gore/Splatter Szenen sehr gut gemacht!
Fazit: All-Inclusive gebucht und nur Halbpension bekommen! Schade!

17.05.2013 05:23 Uhr - Crítter
1x
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 457
@CptFieldtwister
Jedem das seine halt.
Aber "unbeschreiblich furchtbar" ist doch sehr übertrieben.
Da hab ich die letzten Jahre viel schlimmere Remakes gesehen.
Und nix gegen Dämonen die mit Nagelpistolen rummballern ^^
Mir hat die scene gefallen.
Du solltest das alles vielleicht nicht ganz so ernst nehmen.
Ich hab den Film bis jetzt aber auch noch nicht auf deutsch gesehen.
Am Samstag bin ich im Kino.
Dann wars das aber auch mal. So langsam hab ich auch genug von dem"Evil dead" Thema.
Fängt an zu nerven ^^
Der Film lebt auch sehr von dem ganzem hype.

@Barry Benson
"Vielleicht braucht Sie nur einen Arzt" hehehe

Dauert schon en bischen bis es los geht.

Aber ich finde schon, das der Film schwung hat. Nach der Wald aktion. Sobald die erste infiziert ist, bekommen die alle keine Minute Ruhe ohne das was ätzendes passiert. Das kommt alles schon recht stressig rüber in der Hütte^^
Außerdem mag ich die Dämonen. Die verkrampften Bewegungen und das aussehen. Schon schick gemacht. und dauer aggressive. Oder die Stelle nach dem Spiegel. Wenn die besessen wird und sich einpisst. gut gemacht. Da sieht man den Kontrollverslust und die Angst gut^^

17.05.2013 07:33 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
17.05.2013 04:27 Uhr schrieb CptFieldtwister
Hallo Leute,(ich spoiler wild drauflos-ärger luft machen)
Bin ich hier der einzige der das Remake unbeschreiblich furchtbar fand ???
Die charaktere waren total belanglos.Ok,ich weiß jetzt das die eine ein drogenproblem hat.Der eine nicht dabei war als seine mutter gestorben ist und er ein problem mit seinem bärtigen freund hat und sie sich deshalb lange nicht gesehen haben.Die krankenschwester war glaub ich nur ne freundin die mitgefahren ist um die hauptdarstellerin beim entzug zu unterstützen und die blonde kennt keiner aus der gruppe und selbst ihr eigener freund redet im film glaub ich nicht ein mal mit ihr.alles charaktere die man am nächsten tag vergessen hat.und mal ehrlich,was hat dieser ganze bullshit in einem EVIL DEAD film zu suchen?
Es kommt überhaupt keine atmosphäre auf und spannend ist er auch nicht.die effekte sind zwar ok,aber lachhaft.es werden keine augen eingedrückt und niemand hat eine axt,die baumvergewaltigung erinnert eher an dreamcatcher oder einen anderen parasitenfilm.ständig hat man einstellungen wo die dämonen mehr an "the Ring" oder einen zombiefilm erinnern als an evil dead.dazu schreien die dämonen in der deutschen fassung ständig "du arschloch,du wixxer" und das kommt echt bescheiden rüber(vielleicht schau ich die unrated besser im originalton).was der bärtige abbekommt war für mich ein einziger runninggag(wenn ihr den film gesehen habt wißt ihr was ich meine).dämonen die mit nagelpistolen rummballern...ppfff,lächerlich.aber als der letzte typ noch nen defebrilator aus einer autobatterie und 2 spritzen gebaut hat hätte ich den kinosaal am liebsten verlassen.immerhin haben hände nix zu lachen in dem streifen.eine wird abgeschnitten,eine abgeschossen,eine mit der brechstange eingehauen und eine abgerissen....wow,wie kreativ.
Ich bin mir sicher das viele leute sich den film schönreden werden,aber für mich persönlich,als Fan der original evil dead filme war das remake ein ganz ganz harter schlag in die fresse und gehört jetzt schon zu den schlechtesten remakes der ganzen shice remakewelle.


Und was wäre dir lieber gewesen? Ein 1-zu-1-Remake? In dem Bereich gibt es leider GAR keine guten...

17.05.2013 08:00 Uhr - LinguaMendax
1x
@latanael :"Wir werden dich kriegen" fehlt in der Kinofassung und scheinbar ist es absolut keinem aufgefallen.Insofern verwunderlich,weil sich hier sonst jeder über alles mokiert oder aufregt.
Und die Szene auf dem Hügel aus dem Trailer,war ich da blind ?
Vielleicht kriegen wir ja fürs Heinkino 'ne komplett andere Schnittfassung :-)))

17.05.2013 08:22 Uhr - Dale_Cooper
@Latanael: du hast recht, diese Szene kam im Kinofilm nicht vor - fällt mir jetzt komischerweise erst im Nachhinein auf - es ist sehr schade, denn sowohl im Original ist das wie auch vermutlich im Remake wäre es eine meiner Lieblings-Szenen.

@Major Dutch Schaefer: ich fand das Sound-Design im ganzen Film große Klasse - etliche der Effekte und Ekel-Szenen haben durch die gut gemachten Geräusche viel besser funktioniert als sowieso schon...

...und das mit dem "brutalsten Film der Filmgeschichte"...nun ja, da hatte ich nach dem Hype und der seltsamen Text-Vorankündigung auf dem Plakat auch was Anderes erwartet. Das wurde nicht erfüllt, zum Einen denke ich mal durch die Ultrabrutalo-Filme der letzten Jahre, die schlimmer waren (incl. schlechter Filme aus dem Saw-Franchise) und natürlich die grimmigen französischen Streifen der letzten Dekade, die WIRKLICH ein Schlag in die Magengrube sind.

Aber das ist Jammern auf hohem Nivrau ;o) Ich finde - wie gesagt - das Remake klasse (jedenfalls in der Original-Version).

17.05.2013 09:06 Uhr - calvin-85
War gestern mit Freunden im Kino. unglaublich geiler und spannend gemachter Film. Der Schluss ist natürlich übertrieben blutig, aber ich konnte im Kino kaum glauben das sowas ungeschnitten hier zu sehen ist. Gerade die Szenen mit dem elektrischem Messer, der Hand Abtrennung am Jeep und die Tötung mit der Kettensäge.
Das ganze Kino hat den Film gefeiert. Ich denke auf DVD schafft er es nicht ungeschnitten mit FSK 18.

17.05.2013 09:31 Uhr - Freak
16.05.2013 11:18 Uhr schrieb Dale_Cooper
15.05.2013 15:24 Uhr schrieb FishezzZ
Wer gönnt sich diesen Freitag Abend auch Evil Dead im Kino? :)


Ich gehe heute in die Original-Version (englisch) freu mich schon sehr, den Trailer auf deutsch fand ich seltsam und der wirkte bei weitem nicht so gruselig wie der auf englisch...(eigenartige Synchro-Stimmen, z. B. die Frau welche bedrohlich flüstert, redet im deutschen Trailer relativ normal...)

Na freu freu freu......bin gespannt, ich gehe in ein kleines Off-Kino und frag mich schon was da für Leute sind, die sich das anschauen.

Dir ist schon klar, dass die meisten Trailer weit vor dem Film synchronisiert werden, da der eigentliche Film heutzutage sehr spät zu den deutschen Verleihern (zum vertonen) kommt???
In den Trailern sind nicht immer die selben Sprecher, wie im Film, da sich bis zum Aufnahme-Start noch einiges ändern kann.
Desweiteren kann sich ein Sprecher, der (logischerweise) im Trailer nicht viel vom Film mitbekommt, nur schwer auf seine Figur und die Atmo einstellen.

Bin sehr gespannt auf den Film, wie wahrscheinlich jeder, der das Original schätzt. Heute Abend wird sich's zeigen. Fand das Maniac-Remake ziemlich gelungen, und gehe optimistisch in den neuen Evil Dead.
Vorher noch das Original, und nachher die 2 Sequels... :D

17.05.2013 09:32 Uhr - Cube
3x
Hat mir saugut gefallen. Bis auf die Synchro.

17.05.2013 09:41 Uhr - jenwin_1104
1x
16.05.2013 17:50 Uhr schrieb Dale_Cooper
16.05.2013 14:01 Uhr schrieb jenwin_1104
Wo ist dieses Kino? Will auch :-P


Eiszeit Kino, Berlin Kreuzberg, Zeughofstr. 20, 10997 Berlin. Vorstellungen DO - MI 21 Uhr



Danke Mann! :-)
Die deutsche Synchro hat mir gestern Abend den ganzen Film versaut.
Jetzt muss ich nur noch irgendwie in die Hauptstadt kommen ;-)

17.05.2013 10:22 Uhr - göschle
Also ob jetzt mit 'ner KJ18 oder einer JK-Spio... die Kinofassung wird es so oder so auf die heimischen Scheibe schaffen, da bin ich mir sicher. Bei einer etwaigen UNRATED wird's wohl schwieriger werden, zumal Sony gewöhnlich nicht unterlizensiert. Über ein MB aus Ösiland will ich erst gar nicht spekulieren... Aber ich sag' mal so: da ich mit der dt.Synchro ohnehin nicht zufrieden bin, werde ich im Bedrafsfall und außnahmsweise auf einen Import zurückgreifen.

Das übertriebene Geflüstere /Geschnalze in der OF, hat mich übrigens auch ziemlich angenervt. Ansonsten gitb's an der Originalsynchro aber nichts auszusetzen, sie lässt den Film deutlich bedrohlicher wirken, wie ich finde.

17.05.2013 10:58 Uhr - Predator1981
1x
Ich sprach ja schon an das mir etwas fehlte, den Film düster und beklemmend darzustellen .Da CptFieldTwister eigentlich genau die meisten negativen Aspekte wunderbar aufgestellt hat, schließe ich mich hier an und nenne den Hauptgrund der sehr zur Atmosphäre beitrug und in meinen auch der größte Dorn im Auge war.
Die Beleidigungen der Dämonen sind einfach nur lächerlich und klingen mehr nach dem Exorzisten, als puertierender Teen mit Hausarrest, anstatt als düstere, glaubwürdige Besessene.
Das hat dem Film schon viel genommen.Ausnahmsweise hoffe ich mal auf ein paar Schnitte ;)
Sollten einfach die Ausdrücke entfernen!
In diesem Fall wäre weniger einfach mal mehr gewesen.Denn nach den Wutausbrüchen konnte ich diese Dämonen nicht als das pure Böse definieren, sondern eher als Jugendliche die auf ihre Bestrafung warteten und revoltieren.
Und das nimmt dem Film glaube ich das Düstere, dass ich mir gewünscht hätte.
Ich weiß man sollte sich nicht so leicht manipulieren lassen von Trailern und Verprechungen der Plakate, die meine Erwartungen in die Höhe katapultierten, aber dem Trailer nach hoffte ich auf einen sehr düsteren Film.
Hätten sie die Anfangsszene gezeigt, hätte ich ihn mit einer anderen Erwartung gesehen.
Ich wünsche mir einen Director's Cut, der nicht nur etwas blutiger ausfällt, sondern mehr auf die Macken eingeht, die andere und ich angesprochen haben.
Die meisten wollen immer mehr Gore und der Rest ist somit belanglos.Aber in einem guten Horrorfilm ist die Grundstimmung und Atmosphäre noch weitaus wichtiger.
Und mal ehrlich, welcher Film kann uns heute noch mit dem Gorefaktor schocken?Die meisten hier sind eingefleischte Horrorfans, die schon Splattergranaten als Kind und Judengliche sahen, wo heute nur noch ein Psychologe den Kopf drehend und kotzend als schlimm titulierend bezeichnen würde.
Ob Story of Ricky, Braindead oder andere Genre-Klassiker.Mit enormen Gorefaktor doch Spaßgranaten.Mit weniger Gore aber einer sauspannenden Geschichte und sehr viel Gruselfaktor sah ich damals Friedhof der Kuscheltiere, der für mich bis heute einer der gruseligsten Horrorfilme darstellt die es gibt.
Also für mich wahre Horrorfilme (obwohl es im eigentlich keine horrorfilme sein sollen, aber für mich sind sie der reinste Horror) der letzten Zeit mit einer unglaublichen Atmosphäre waren Children of men und the Road.Beide sehr zu empfehlen.Sehr beklemmend und Atmosphärisch.

17.05.2013 11:08 Uhr - Predator1981
Ich denke auch es war einfach die Auffassung damals, wie man den alten Film gesehen hat.Ich für meinen Teil durfte eine echt gruselige Erfahrung machen mit Evil Dead.
Sah ich ihn mir doch mit Freunden im zarten alter von 13/14 an, in einem ländlichen Dorf und lief damals 6 Kilometer nachts durch den Wald alleine Heim.Glaubt mir, die Knie schlotterten dermaßen, dass könnt ihr euch nicht vorstellen.
Diese Erfahrung trug natürlich sehr zur Atmo bei ;) Extreme Evil Deadeling :D
Nun heißt es abwarten auf die andere Fassung.
Ebenso bin ich auf den Oton gespannt, da ich den Film nur auf deutsch sah.Freut mich das s Göschle sagt, der Film wirkt im Oton bedrohlicher.
Freu mich auf die Heimversion und den Schnittbericht.

17.05.2013 11:25 Uhr - Ophidian187
1x
User-Level von Ophidian187 4
Erfahrungspunkte von Ophidian187 205
16.05.2013 17:40 Uhr schrieb Sensei86
In Österreich ist er ab 16 freigegeben. Was mir eigentlich mehr Sorgen als Hoffnungen macht, aber bitte wenn er ungeschnitten sein soll.

Das liegt daran, dass bei uns in Östereich "ab 16" die höchste freigabe fürs Kino ist. ;)

17.05.2013 11:47 Uhr - metalarm
ein echt guter horror film aber absolut kein vergleich mit dem unvergesslichen original !!!
und für alle storry junkys , ein guter film braucht nicht zwangsweise eine gute story sondern nur eine glaubhafte geschichte!!

17.05.2013 12:23 Uhr - Cube
17.05.2013 10:58 Uhr schrieb Predator1981
Und mal ehrlich, welcher Film kann uns heute noch mit dem Gorefaktor schocken?

Serbian Film & Centipede 2 sind nicht ohne. Okay weniger wegen Gore als Ekel.

17.05.2013 12:25 Uhr - ondy1978
2x
ich hätte mir ein paar gute ci effekte gewünscht und auch mehr splatter. der red band traile zeigt echt alle harten zenen des films. ich war so richtig enttäuscht von den film. für mich kein remake eher ein befriedigender teil 4.

teil 1 war ja oberklasse zu damaligen zeiten echt ekelhaft. teil 2 war mit noch besseren effekten aber leider nicht mehr so düster. teil 3 lol den kann man nur breit an sehen echt nur zum lachen.


uff und das so genannte remake soll der brutalste film aller zeiten sein??
lol roter regen ?? mehr viel den da nicht ein ??

ne ich horror fan bin nicht 100% zu frieden mein popcorn war auch kalt -.- !

17.05.2013 12:25 Uhr - Oifox
3x
17.05.2013 11:47 Uhr schrieb metalarm
ein guter film braucht nicht zwangsweise eine gute story sondern nur eine glaubhafte geschichte!!

????

17.05.2013 12:28 Uhr - Cube
17.05.2013 12:25 Uhr schrieb ondy1978
ich hätte mir ein paar gute ci effekte gewünscht und auch mehr splatter. der red band traile zeigt echt alle harten zenen des films.

Stimmt. Wer den Trailer gesehen hat für den gab es nichts Aufregendes mehr zu sehen.

17.05.2013 12:29 Uhr - shinji0083
1x
So sehr es mich ja auch in den augen juckt alle kommentare hier zu lesen; sind aber ziemlich viel (wer hätt's gedacht ^^ ) und ich möchte mir nix durch eventuelle Spoiler verderben. Konnte mich ja grade so durchringen eine Kritik zu lesen :)

@Topic: Find ich richtig gut, bin schon sehr gespannt drauf! Auch wenn es dann mal 'ne längere fassung geben wird, das ist ja mittlerweile schon standard und sollte nicht vom kinobesuch abhalten. Bin schon am grübeln ob und wie der spagat zwischen Fan-service und neuen ideen geschafft wurde. Prinzipiell hab ich nichts gegen neuverfilmungen/neu-interpretationen, wenns nicht gefällt gibts ja immer noch das kultige original ^^

Greetz

Shinji

17.05.2013 12:35 Uhr - Dr.WalterJenning
4x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
17.05.2013 12:28 Uhr schrieb Cube
17.05.2013 12:25 Uhr schrieb ondy1978
ich hätte mir ein paar gute ci effekte gewünscht und auch mehr splatter. der red band traile zeigt echt alle harten zenen des films.

Stimmt. Wer den Trailer gesehen hat für den gab es nichts Aufregendes mehr zu sehen.


Dann wart ihr anscheinend im falschen Film, denn zum einen gab es im Red-Band Trailer Szenen zu sehen, die im fertigen Film in dieser Form nicht zu sehen waren und zum anderen hatte 'Evil Dead' weitaus mehr Schauwerte zu bieten als die angedeuteten Splatterszenen des Trailers.

17.05.2013 12:38 Uhr - Cube
1x
17.05.2013 12:35 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
17.05.2013 12:28 Uhr schrieb Cube
17.05.2013 12:25 Uhr schrieb ondy1978
ich hätte mir ein paar gute ci effekte gewünscht und auch mehr splatter. der red band traile zeigt echt alle harten zenen des films.

Stimmt. Wer den Trailer gesehen hat für den gab es nichts Aufregendes mehr zu sehen.


Dann wart ihr anscheinend im falschen Film, denn zum einen gab es im Red-Band Trailer Szenen zu sehen, die im fertigen Film in dieser Form nicht zu sehen waren und zum anderen hatte 'Evil Dead' weitaus mehr Schauwerte zu bieten als die angedeuteten Splatterszenen des Trailers.

Klar ist der Film gut gemacht und absolut sehenswert. Nur die Highlights wurden komplett unnötig im Trailer verballert. Und etwas krasseres als die Zungenszene aus dem Trailer war gab es nun wirklich nicht mehr zu sehen.

17.05.2013 13:18 Uhr - Dr.WalterJenning
1x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469


Klar ist der Film gut gemacht und absolut sehenswert. Nur die Highlights wurden komplett unnötig im Trailer verballert. Und etwas krasseres als die Zungenszene aus dem Trailer war gab es nun wirklich nicht mehr zu sehen.


Tut mir leid aber das ist doch Käse :-) Selbstverständlich bietet der Film wesentlich mehr als die von dir beschriebene Szene. Da es hier aber noch genügend User gibt, die den Film noch nicht gesehen haben und ich ihnen den Kinobesuch nicht vermiesen möchte, werde ich nicht ins Detail gehen. Nur soviel:

Die von dir beschriebene Szene ist so ziemlich die harmloseste, die in 'Evil Dead' zu sehen ist. Davon abgesehen definiert sich der Film nicht ausschliesslich über die im Überfluss zur Schau gestellte, plakative Gewalt sondern viel mehr über die düstere, unangenehm- schmutzige Atmosphäre, wodurch diese Szenen noch intensiver wirken.

17.05.2013 13:27 Uhr - Dale_Cooper
17.05.2013 12:35 Uhr schrieb Dr.WalterJenning
17.05.2013 12:28 Uhr schrieb Cube
17.05.2013 12:25 Uhr schrieb ondy1978
ich hätte mir ein paar gute ci effekte gewünscht und auch mehr splatter. der red band traile zeigt echt alle harten zenen des films.

Stimmt. Wer den Trailer gesehen hat für den gab es nichts Aufregendes mehr zu sehen.


Dann wart ihr anscheinend im falschen Film, denn zum einen gab es im Red-Band Trailer Szenen zu sehen, die im fertigen Film in dieser Form nicht zu sehen waren und zum anderen hatte 'Evil Dead' weitaus mehr Schauwerte zu bieten als die angedeuteten Splatterszenen des Trailers.


Finde ich auch. Die Szene mit dem Auto und der Motorsäge am Schluss - das kannte ich aus dem Trailer nicht. Allerdings war in dem Trailer aus meiner Sicht auch zu viel von der "Handlung" zu sehen...

17.05.2013 13:27 Uhr - Dale_Cooper
Off Topic: Wow schon über 200 Postings.... :o) Wann gab es das zum letzten Mal?

17.05.2013 13:43 Uhr - Massa Lu
1x
Also im großen und ganzen ganz gut, für ein Remake wirklcih gut gelungen finde ich und viele Zusammenhänge gut erklärt, wie der Drogenentzug zB.

Aber ich war schwer beleidigt von den Schnitten...

Ich spoiler weiter unten dann mal rum, wäre prima wenn mich jemand ergänzt.

Da fehlen min. 2 Minuten Filmmaterial, und die Szenensprünge waren teilweise echt krass
(siehe Punkt 3 im Spoiler)

von wegen da fehlen nur ein paar Frames...
Pal sind 25 frames/sek. und NTSC 23,5/sec D.h. da fehlen ca. 2800-3000 frames

Ich zähl mal auf was mir auffiel, vom Trailer ausgehend und der auffallenden Szenensprünge im Film
+ die Film internen Regeln zur Wiederkehr bzw. der Vernichtung

Gleich von Anfang an:
Ich hab´s nicht so mit Namen merken, also bitte nicht missverstehen, wenn ich sage:
Junge, Mädchen, Schwester, dunkelhäutige Frau... :D

SPOILER:

1. Wie der Junge die Kettensäge nutzt im Trailer fehlt im Film (denke das bezieht sich dann auf Punkt 3)

2. Die dunkelhäutige Frau müsste nochmal aufstehen, trotz eingeschlagenem Schädel

3. Das Mädchen das sich den Arm abschnitt, und den anderen abgeschossen bekam wurde auch nicht
getötet,verschwand einfach nach dem sie auf dem Schoß lag.
Wobei der Szenensprung zwischen Armabtrennen und plötzlich fertig verbunden da zu sitzen
schon sehr auffällig war vor allem da der Film sonst normale übergänge hatte.

Ich spekuliere jetzt mal das der Junge Mann das Mädchen zersägt hat bevor er seine Schwester
begrub.

Was mich allerdings wundert ist, das die Kettensäge im Schuppen sauber und Benzinleer war asl seine
Schwester sie nutzen wollte...

4. Die Zungenszene war meiner Meinung nach dunkler und kontrastarmer als im Trailer, was die Szene
etwas harmloser gestaltet

5. Die Szene "wir holen dich, wir kriegen dich" hat auch komplett gefehlt

Und warum zum Geier wurde "One by Oone, we wil take you" nicht mit übernommen aus dem Original? Die Alternative war nicht so toll "Ihr werden heute Nacht alle sterben" Hui...

MfG

17.05.2013 14:23 Uhr - Dr.WalterJenning
1x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
@ Massa Lu

Zu 1. und 3.:

Diese Vermutung kursiert auch in anderen Foren und mann kann bzw. darf davon ausgehen, dass dies eine Vorgabe der MPAA für's R-Rating war und dieses "Manko" in der angekündigten Unrated, respektive ungeschnittenen NC-17 Fassung, beseitigt wird.

Zu 2.:

Nein, da es im Buch heisst: Mutilation of the body or decapitation. Da vom Kopf nicht mehr viel bzw. nichts mehr übrig war als undefinierbare Knochen- und Hirnsuppe ist eine Aufersteheung ausgeschlossen.

Zu 4.:

Vermutlich ebenfalls ein Kompromiss zu Gunsten des R-Rating.

Zu 5.:

Man kann davon ausgehen, dass es sich hierbei auch um eine alternative Einstellung handelte, die in der alternativen Fassung wieder auftaucht oder es handelt sich schlichtweg um eine Szene, die wie bei vielen anderen Filmen zuvor exklusiv im Trailer zu sehen ist.

Edit: Eine andere Möglichkeit ist, dass der Film in der deutschen Fassung abgedunkelt wurde, was gelinde formuliert äusserst schade wäre. Da die Sichtung der OV auf dem SplatterdayNightFever allerdings schon zu weit zurück liegt, kann ich nur spekulieren, bin mir aber sicher, dass schnittberichte.com uns in naher Zukunft diesbezüglich Klärung verschaffen wird.

Zur Synchro:

Ich würde die deutsche Synchronisation nicht unbedingt als misslungen bezeichnen, allerdings geht gegenüber des O-Tons sehr viel von der Atmosphäre verloren.

17.05.2013 14:28 Uhr - Spanky
2x
User-Level von Spanky 2
Erfahrungspunkte von Spanky 83
Ich hab den Streifen gestern im Kino gesehen und für gut befunden.
Versteht mich nicht falsch, brutal war der Film sicherlich, aber die Gewaltszenen wirkten irgendwie zu sauber. Es hätte wesentlich roher zugehen können. So eine "auf dem Boden liegend Zerhack-Szene" mit einer Axt, von oben gefilmt, mit einer einzigen Kameraeinstellung (ich mein damit ne Totale auf den Zerhackten), hätte dem Film sicher gut getan.
Die von mir beschriebene Szene, die nur in meinem Kopf enstanden ist, soll nur ein Beispiel sein, wie der Film ein wenig roher wirken würde.
Naja, evtl. liegt das auch einfach nur an den aktuellen Kameras. Ich hab recht häufig das Problem, dass mir neue Filme zu sauber wirken. Erst recht wenn sie hart und roh sein wollen.
Was mich noch gestört hat, war, dass die Gewaltszenen nie wirklich mit Horror oder Spannung eingeleitet wurden. Bevor man im richtigen feeling war, war die Szene auch schon wieder vorbei.
Naja, ich hoffe mal die Unrated wird noch was verbessern.
MfG

17.05.2013 15:08 Uhr - Crunkey
3x
Wow ich komme gerade aus dem Kino, in dem erfreulicherweise ein reifes und vermutlich ebenso gefesseltes Publikum saß wie ich.
Was ich hier erlebt habe war 91 Minuten Terrorkino vom Feinsten, bei dem ich keine Sekunde nervig oder daneben fand.
Der Film war / ist absolut kompromisslos in seiner Darstellung, Er strotzt nur so vor Gewalt und Splatter, driftet dabei allerdings nie ins Lächerliche ab.
Absolut gelungenes Remake, für mich das bis dato beste moderne Horrorremake. Schockierend,atmosphärisch,fesselnd,atemberaubend, temporeich, einfach genial. Eine Huldigung gegenüber dem Original, welches glücklicherweise nicht 1zu1 kopiert wurde.

Und das aller Beste : Die Charaktereinführungen kamen ohne nerviges Teeniegelaber oder dämlichen Sexszenen aus.Auch sprangen einem nicht dauernd die Brüste der Akteurinnen in die Augen. (siehe Texas Chainsaw 2D )

Ich bin jedenfalls mehr als froh dieses Meisterwerk ! im Kino gesehen zu haben. Und dabei war diese Version sogar geschnitten !
Unrated Version in Deutschland gute Nacht.Die wird es vermutlich hierzulande nie zu sehen geben.Mit Glück die Kinofassung mit SPIO /JK

Absolut verdiente 9,5 / 10 . Der für mich beste Horrorfilm der letzten 10-15 Jahre, und das mühelos


Der einzige Kritikpunkt : Die Deutsche Synchro. Spätestens als die Dämonen mit " du Arschloch " , du Schwanzlutscherin" fluchen, war mir klar,dass mir dieser Film nur im O-Ton ins Heimkino kommt.

17.05.2013 16:08 Uhr - MKScorpion
Genial gemachter Film. Hoher Gore Faktor.
Einziges Manko ist die Synchro.
SPOILER:




Jetzt hab ich mal ne Frage: Die Szene nach dem Sie sich den Arm abgeschnitten hat und am Kühlschrank steht und der Arm auf den Boden fällt ist die in allen Fassungen zu sehen?
Ein Bekannter hat den Film auch gesehen und wusste gar nicht wovon ich rede!

17.05.2013 16:09 Uhr - Predator1981
Wie wahr Spanky.Gut beschrieben.Das denke ich auch ;)

17.05.2013 17:40 Uhr - Cube
Das einzige, was ich an dem Film auszusetzen habe (außer dem Spoiler-Trailer), ist dieses beschissene Poster. Sonst hat der Film so gut wie alles richtig gemacht. Mal schauen, ob ich noch mal rein gehe.

17.05.2013 18:34 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 737
@MCScorpion
So ein Bekannten habe ich auch! Kaum raus aus irgendeinem Film und schon weiß er nicht mehr, wo von ich rede!

17.05.2013 19:42 Uhr - sterbebegleiter
@MKScorpion: kann auch sein, dass es Ihm garnicht aufgefallen ist, da die Szene sehr dunkel gehalten wurde. Ne andere Erklärung, warum er es nicht mitbekommen hat, kann auch sein, das sein Handy wichtiger war oder er wie viele Andere einfach ncht die Klappe halten konnte und mit seinem Nachbarn über anderes Zeug gelabert hat.

Das war in meiner Vorstellung gaaaaanz extrem. Ich kann nicht verstehen, dass es in einem Film mit Erwachsenenfreigabe so viele Arschlöcher gibt, die ihre Fresse nicht halten können und/oder dauernd am Handy rumspielen. Alle in einen Sack und mit nem Baseballschläger druff. Trifft immer den Richtigen.

17.05.2013 23:44 Uhr - Max Rockatansky
1x
Mann - die hätten den Film einem Franzosen oder Engländer geben sollen...

Die Amis könnes es einfach nicht (mehr) . Das war das dümmste, überflüssigste Remake von allen (bislang). Jede Szene vorhersehbar, Jedes noch so dämliche Klischee bedient. Ein Film, der einem total am A***h vorbei geht. Hat mich leider leider nicht eine Sekunde lang gepackt und hab die ganze Zeit gehofft, dass es zu Ende geht.
Wir leben 2013 und nicht mehr in den 80ern. Nach Chaos (zwar Schrott aber hart), MMTrain, Maniac (den ich wirklich klasse fand), Eden Lake, Martyrs, Descent, Inside etc. pp ist das hier nun wirklich kein Schock mehr, sondern eher ärmliche Duschschnittskost.

Die Gore Effekte sind zwar üppig und sehen handgemacht aus, wirken aber so dämlich, aufgesetzt und billig, dass es mich wirklich gegruselt hat, wie ein Filmemacher mit so einem Mist heutzutage noch punkten will.

Man merkt dem Film auch an, dass er nichts aber auch gar nichts eigenständiges einbringt, sondern sich krampfhaft an das Original halten möchte, ohne auch nur irgendwann dessen Flair einzufangen oder vielleicht mal einen wirklich neuen Aspekt hinzuzufügen (und das trotz - oder mittlerweile vielleicht auch wegen Raimi. Der hat einfach zu viele Blockbuster Mainstream Filmchen gedreht, als dass er hier etwas positives dazu hätte beitragen können..) Und nein - es reicht nicht Männlein gegen Weiblein auszutauschen.

Das Weglassen des Humors wirkt dann in vielen Szenen schon wieder so unfreiwillig komisch und übertrieben, so dass jede Atmo direkt gekillt wird. Horror? Fehlanzeige! Es sei denn jemand findet es gruselig immer wieder schon Totgeglaubte aufstehen zu sehen und Schauspieler, allesamt absolute B + C Liga,

SPOILER





die sich ihre - offensichtlichen - Gummiarme abtrennen zu beobachten. Das soll vielleicht hart wirken und hat auf einige, die sich diesen Schrott unbedingt schön reden wollen, um Ihr Eintrittsgeld nicht umsonst investiert zu haben vielleicht einen gewissen Effekt, aber mal ehrlich: Wer sich selbst eine Hand abreisst und danach rumrennt als wäre nix gewesen... oh weia (nein ich meine nicht die Küche - obwohl das auch schon hohl war frei nach dem Motto: hey ich säg mir mal eben mit ner Fleischsäge den Knochen durch und bleib dabei ganz cool und hab noch einen lockeren Spruch auf den Lippen. Von verbluten oder Ohnmacht vor Schmerzen noch nie was gehört oder was? Auch der durchgenagelte Kumpel (mal abgesehn von wirklich schlechter Schauspielerei) steht immer noch mal wieder auf um weiter zu agieren. Dabei hat er mal eine Verletzung rechts auf der Wange, dann ist er wieder einigermaßen sauber, dann wieder blutig, dann links, erst unter dem Auge, dann auf der Wange etc. So etwas killt jede Stimmung.
Ich frag mich auch, warum so übermächtige Wesen nicht einfach alle auf einmal beseitigen, sondern langsam schlurfend durch die Gegend ziehen. Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß und wäre anders besser zu lösen gewesen. Und wozu zum Henker braucht eine Hexe eine Nagelpistole, wenn sie doch selbst die Umwelt beeinflussen können? Selbst in der größten Bedrohung verhalten die sich eigentlich alle als wären sie auf einem Campingtrip. Und die Drogensüchtige hat ihren Entzug ja auch erstaunlich schnell hinter sich gebracht... Dafür darf sie dann wieder klassisch den Schlüssel fallen lassen etc. pp. Und wo kommt ohne Generator überhaupt der Strom her - so abseits von jeglicher Zivilisation.? Solarzellen auf dem Dach? Was für ein Mist.

Das Original war damals auch an vielen Stellen ironisch, sarkastisch und hat einen gewissen schwarzen Humor gehabt. Der wurde hier wie gesagt weggelassen - heißt für mich der Film will ernst genommen werden. Mit Szenen wie den obigen - leider Thema verfehlt! Ich habe mir an einigen Stellen, die dann gar zu dümmlich waren ein Lachen nicht verkneifen können, auch wenn das nicht im Sinne der Macher war. Dazu trägt sicherlich auch die grottenschlechte Sync bei, die aber nicht allein für diesen Fehlschlag verantworlich gemacht werden kann

Insgesamt ein Film, den die Welt nicht braucht - leider leider leider

18.05.2013 01:30 Uhr - frankiboi
1x
Komme gerade aus dem Kino, Spätvorstellung. Keine Erwartungen in den Film gehabt, aber trotzdem maßlos enttäuscht und verärgert.
Hurra, eine Gewaltorgie hat das Mainstream- Kino wieder ein wenig roter gemacht und die Messlatte für Splatter höher gesetzt.
Handlung und Atmosphäre, die früher einen Horrorfilm ausgemacht hat ? NULL !
Den noch teilweise pubertierenden 18 bis 20-jährigen freut es, denn die andauernden dummen Kommentare und das blöde Gelächter zeigen, das bei manchen jungen Leuten der Facebook-Generation doch die nötige Reife fehlt.
Hier haben Raimi und Campbell voll daneben gelegen, konnten sie doch in keiner Weise die Spannung und Selbstironie der Original-Trilogie von "Tanz der Teufel" in die 2000er retten.
Schnell hingerotztes Splatterkino mit exzellenten Bluteffekten aber ohne einen Nachhall oder eine zurückbleibende Erinnerung an diesen, in meinen Augen, Schrott.
Wirklich ärgerlich wegen 9.50 Euro und verschwendeter Zeit!

20.05.2013 15:07 Uhr - Toppas82
hab ihn grad im kino gesichtet und muss sagen das es mit abstrichen schon ein guter film war aber man sollte ihn nur nicht zu sehr mit seinem orginal vergleichen.
Trotzdem ein guter film wenn man sieht was man in letzter zeit so alles angeboten bekommt.
@ Max Rockatansky.bei den effekten muss ich dir recht geben.das mit dem gummi-arm lol
sehr treffent formuliert

von mir 7 von 10

30.05.2013 23:04 Uhr - EvilDeadLover1
User-Level von EvilDeadLover1 2
Erfahrungspunkte von EvilDeadLover1 40
hab ihn mir gestern reingezogen. Ein bisschen entäuscht hats mich schon, als Horrorfilm so ansich nicht so schlecht, aber ans Original kommt er leider nicht heran. Das Original ist GENIAL von allem her, ich liebe es einfach(wird man wohl sowieso an meinem Namen erkennen) und ein wenig entäuschend war es gestern dann schon. Aber egal, so schlecht war er nun auch wieder nicht, und ein paar Szenen waren ganz vergnüglich.

01.06.2013 15:02 Uhr - Tom90
@frankboi

Bist du dir da sicher. Bei Django haben die Leute auch permanent gelacht und bei Evil Dead auch und es ist völlig in Ordnung. Und Django hat wohlgemerkt sogar einen ernsthaften Hintergrund. Den hat Evil Dead nicht wirklich, deswegen kann man da ruhig lachen. Der Film ist so übertrieben, dass es anders gar nicht geht.

Du scheinst nur zu den Leuten zu gehören, die sich gerne aufregen. Ich wette, du bist der Einzige gewesen, der während dem ganzen Filn nicht gelacht hat oder zumindest ein Schmunzeln im Gesicht hatte.

13.06.2013 18:13 Uhr - solo13
In meinem Cinemaxx in Hannover steht als Laufzeit 92 min. Sonst wird aber überall immer 91 min angegeben. Ist das eine andere Fassung oder nur ein Fehler von Cinemaxx?

http://www.cinemaxx.de/Programm/Film/Evil-Dead/20062

26.12.2013 09:14 Uhr - Amok-666
2x
Das war also die meistgelesenste News des Jahres 2013...?
Aha...
Wüsste doch zugerne mal warum die "Kleine Hexe" aus den Top 20 rausgehalten wurde?
Sehr merkwürdig...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com