SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von thenewguy

Wes Craven's Hills Have Eyes erscheint als Directors Cut

Sunfilm veröffentlicht offenbar die erste unzensierte Fassung in Dtl

Das Label Sunfilm veröffentlicht eine neue DVD Version des legendären Wes Craven Klassikers "The Hills Have Eyes".
Auffällig dabei ist, dass Sunfilm diese DVD mit dem Zusatz "Directors Cut" bewirbt. Nähere Angaben, was sich hinter dieser Bezeichnung versteckt werden indess noch nicht gemacht. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass es sich hierbei schlichtweg um die unzensierte Version des Films handelt, denn bisher sind alle in Deutschland erschienen Fassungen zensiert und entsprechen sogesehen nicht dem Director's Cut. Die Neuauflage soll zudem über eine neue Synchro verfügen. Die DVD erhielt von der FSK die Kennzeichnung "Keine Jugendfreigabe" Hier die Extras des 2 DVD Sets:
  • Interview: Ein Rückblick auf “Hills have Eyes“ (54 Min.)
  • Interview: Ein Film von WES CRAVEN (59 Min)
  • Alternat. Ende
  • Bildergalerie
  • Biografie: WES CRAVEN
  • Bildrestaurierung
  • 2 Trailer
  • 4 TV Spots
  • English Dolby Digital 2.0
  • Deutsch Dolby Digital 5.1 Die DVD wird am 9. November 2007 im Steelbook veröffentlicht werden.
  • Inhaltsangabe / Synopsis:

    Familie Carter ist mit ihrem Wohnmobil auf dem Weg in den Sommerurlaub nach Kalifornien. Schon beim ersten Halt an einer Tankstelle wird ihnen nahe gelegt, ihre Urlaubspläne zu überdenken, da in der Gegend schon mehrfach Leute spurlos verschwunden sind. Die Carters fahren dennoch weiter und haben kurz darauf ... [mehr]
    Quelle: www.sunfilm.de
    Mehr zu:

    Hügel der blutigen Augen

    (OT: The Hills have Eyes, 1977)
    Schnittberichte:
    Meldungen:

    Aktuelle Meldungen

    Yummy - Ungeschnittener Kinostart mit Altersfreigabe ab 18 Jahren im Juli 2020
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) - BPjM streicht den Klassiker
    Die Rückkehr der Untoten ist vom Index
    The Last of Us: Part II erscheint laut Sony uncut
    Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
    Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
    Alle Neuheiten hier

    Kommentare

    25.09.2007 01:34 Uhr -
    Naja...hab die Fassung aus Österreich, Uncut-Special Edition. Finde das Remake viel krasser und besser. Ig hoffe das mit neuer Synchro gemeint ist, das die alte Tonspur wo das keine Mutanten, sonder Aliens sein sollen ausgebessert wird. Bei meiner Fassung ist die dt. Tonspur noch die alte Fassung mit den Aliens (kopfschüttel).

    25.09.2007 10:24 Uhr - Mr.Brown-1602
    Hatte mir auch die Box aus Österreich geholt.
    Aber die Filme sind so doof, selbst auf Englisch, da hat selbst das hübsche Design und der Sammlerwert nix geholfen... hab die Box wieder vertickt.
    Das war das erste mal das ich ein Remake besser fand als das Original. Ich würd sogar sagen, Aja hat beim Remake alle "Fehler" des Originals ausgebügelt!

    25.09.2007 10:49 Uhr - logan5514
    Ich muss auch sagen, dass der "Klassiker" mir nicht so gut gefält, wie das Remake von Aja. Und speziell der zweite Teil ("Im Todestal der Wölfe") war ein absoluter Reinfall. Aber dennoch finde ich es gut, dass der erste Teil eine so schöne Veröffentlichung bekommt. Ist vielleicht ja doch einen Kauf wert.

    25.09.2007 10:54 Uhr -
    Gute Nachrichten, besonders das Zusatzmaterial, aber ist die Indizierung des Films überhaupt schon aufgehoben??

    25.09.2007 11:05 Uhr - Hickhack
    Gute Nachricht, der wird gekauft, aber erst, wenn er so 8€ kostet... Ich erwarte zwar nicht so viel wie vom Remake, aber haben hätte ich den schon gerne. Ich hoffe nur, dass er noch die alte Tonspur beinhaltet, würde das mit den Aliens gern mal hören ;o)

    25.09.2007 11:10 Uhr - Werner
    DB-Helfer
    User-Level von Werner 6
    Erfahrungspunkte von Werner 590
    Das Steelbook wird geholt, will ja auch mal das Original sehen, wobei ja viele sagen das es schlechter als das Remake ist.
    Schade ist, dass das Remake nicht als Steel erschienen ist, lediglich als Amary :( ..

    25.09.2007 13:26 Uhr -
    Finde es schwer das Original von 1977 mit dem fast 30 Jahre später erschienenen Remake zu vergleichen. ALso ich persönlich finde das Original um Welten besser. Das Remake ist ein Action Film und hat nichts mehr mit dem Terror Flair des Originals gemein. Außerdem finde ich es sehr spannend wie die beiden Gesellschaften(Monster und Menschen)im Original verglichen werden und zunächst grund verschieden erscheinen aber im Endeffekt doch beides "normale" Menschen sind. Die guten können auch anders. Genial. ALso ich freue mich sehr auf diese Veröffentlichung.

    25.09.2007 14:11 Uhr - Mr.Brown-1602
    @Logan5514:
    Ehrlich gesagt fand ich "Im Todestal der Wölfe" sogar besser als das Remake-Sequel ^^
    Da war wenigstens nur noch der coole Michael Berryman dabei ^^ und nicht mehr der nervige Anführer-Hillbilly vom ersten Teil...

    25.09.2007 14:13 Uhr -
    Sollte die DVD wirklich Uncut sein und der preiß sich in einem vernünftigen Rahmen bewegen, wäre der Kauf eine überlegung wert.

    25.09.2007 14:24 Uhr - SergioSalvati
    Ich finde das Remake von Aja (im Gegensatz zu seinem wirklich gelungenen "High Tension") totalen Schrott. Habe keine Ahnung, was viele daran so begeistert. Der Streifen trieft nur so vor Kitsch (insbesondere der grauenvolle Schluss). Alles, was das Original auszeichnete, fehlt hier: Die rohe Energie, die beißende Gesellschaftskritik (sie wirkt bei Aja absolut aufgesetzt und berechnend). Stattdessen gibt es eine sterile Hochglanz-Inszenierung und das Schlimmste: Die Tötung der Mutanten wird in typischer Ami-Manier absolut heroisch dargestellt, wodurch die vorgebliche Gesellschaftskritik völlig ad absurdum geführt wird. Das Original ist hingegen wirklich ein zeitloser Klassiker, der auch heute noch tief unter die Haut geht (würde mich wirklich mal interessieren, was der Film angeblich für "Fehler" hat). Falls die Neu-Synchro mit angemessener Sorgfalt durchgeführt wurde: Ein absoluter Pflichtkauf!

    25.09.2007 14:58 Uhr -
    @sergio

    Wo siehst du den da " KITSCH"? Nur weil der vater mit seinem Baby im Arm und den Hund an der Leine wieder zurück zum Wohnwagen läuft? Ich finde das Remake ausgezeichnet.Tolle mischung aus splatter und action.

    Das 2. Remake fand ich nicht so gut wie das erste, aber denoch RECHT UNTERHALTSAM und gar nicht so schlecht , wie alle sagen.

    25.09.2007 15:03 Uhr -
    WARUM WIEDER STEELBOOK, was soll das? Langsam fange ich an diese Mistdinger zu hassen. Immer das selbe...hässlich sind die zwar nicht, aber langsam reichts wirklich...ich wünsche mir sehnlichst die Digipack Revolte...oder den Aufstand herbei.

    25.09.2007 16:13 Uhr - theNEWguy
    Moderator
    User-Level von theNEWguy 11
    Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
    ich habe den verantwortlichen bei sunfilm bereits eine mail geschickt und nachgefragt, ob sie etwas kürzen mussten oder nicht. ich hoffe man antwortet mir bald :)

    25.09.2007 16:29 Uhr - David_Lynch
    @declan

    WIESO NUR...GIBT DEM STEELBOOK EINE CHANCE !!!!

    nein spass irgendwann ist mal genug aber digis nutzen sich bei mir immer so schnell ab...finde die Cinedition³ teile ganz stabil gemacht und auch ansehnlich....amarys find ich ehrlich gesagt einfach nur noch zum kotzen hässliuch aber jedem das seine^^

    25.09.2007 16:37 Uhr - nytemare
    wie man an den "remakes" (der "neue" zweite ist ja nicht wirklich ein remake, das scheinen aber einige jüngere nicht mitbekommen zu haben) irgendetwas finden kann, ist mir schleierhaft. aber wen wunderts, wenn sich filme wie hostel 1 und 2 rennermäßig verkaufen.

    zum thema: schöne sache, daß der film ungekürzt mit zusatzausstattung in deutschland erscheint, da ich aber auf die deutsche tonspur verzichten kann, bleibe ich bei meiner englischen fassung von anchor bay.

    sollte es sich allerdings tatsächlich "nur" um die reguläre ungekürzte fassung handeln, ist der begriff "director's cut" (mal wieder) leider nahe am etikettenschwindel. aber auch sowas ist ja schon gewohnheit, ebenso wie hostel- und remake-liebende teenager.

    25.09.2007 16:48 Uhr -
    So! Habe jetzt mal bei Sunfilm angefragt, um welche Fassung bzw. DVD-Veröffentlichung es sich nun eigentlich handelt. Hier die Antwort:

    ...vielen Dank für Ihr Interesse an unseren DVDs! Hier die gewünschten Antworten auf Ihre Fragen zu THE HILLS HAVE EYES:

    1. Sie haben Recht, der sogenannte Director's Cut ist die in Deutschland erstmals ungeschnitten erhältliche Fassung des Filmes. Alle vorherigen Fassungen waren gekürzt.

    2. Die neue Synchro ist diesmal endlich richtig und macht aus den verseuchten Wüsetenbewohner keine Aliens mehr. Wir möchten die alte Synchro auch gerne auf die DVD packen, doch können wg. rechtlichen Komplikationen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu 100% bestätigen, ob das auch wirklich klappt.

    3. Wir haben das Master im Moment nicht vorliegen zum nachsehen, doch es sollten so um die 89 Minuten sein. Es ist aber wie schon gesagt auf jeden Fall die ungeschnittene Version.

    Wir hoffen, Ihnen geholfen zu haben und wünschen Ihnen noch viel Spass mit unseren DVDs.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jörg Bauer
    SUNFILM ENTERTAINMENT


    25.09.2007 17:19 Uhr - theNEWguy
    Moderator
    User-Level von theNEWguy 11
    Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
    @ the dom

    danke für die info. frau poliskyy von sunfilm scheint im urlaub zu sein oder so, denn ich habe bis jetzt keine antwort erhalten. dann scheint es ja jetzt halbwegs klar zu sein was uns auf dvd blüht.

    25.09.2007 17:55 Uhr - blade41
    Moderator
    User-Level von blade41 35
    Erfahrungspunkte von blade41 35.287
    Das der Film unzesiert mit FSK-Freigabe kommt und eine neue Sychro ohne Aliens verpasst bekommen hat, hätte ich auch so sagen können. Aber mich fragt ja keiner *gg* ;) :P

    25.09.2007 18:07 Uhr - Venga
    1x
    Wes Craven und Peter Locke sind selber nichr sehr begeistert von ihrem unter widrigen Umständen und ganz kleinem Geld realisierten Film. Das der Streifen dennoch damals ein Erfolg war, überraschte alle Beteiligten. Dies kann man alles in der Doku "Ein Rückblick auf “Hills have Eyes" erfahren, die ja auch in dieser Version vorhanden sein wird.

    Nicht zuletzt um die ursprünglich gute Idee hinter THHE noch mal vernünftig und mit ansprechenden Budget erneut zu realisieren wurde das Remake gemacht. Hier waren Locke und Craven die Produzenten. Und THHE 2 (also der neue Film) geht sogar noch mehr auf Cravens Kappe.

    Ähnliches gab es ja auch schon beim Remake von TCM:
    Hier war Tobe Hooper ebenfalls als Produzent stark involviert. Und der Kameramann der diese "furchtbaren Hochglanzbilder verbrochen hat" war der Selbe wie beim Original: Daniel Pearl.

    Das wollte ich nur mal in den Raum werfen, da es ja so schick ist, die Remakes "anerkannter Klassiker" zu verunglimpfen.

    Zu dieser Version: Wer nur das Remake kennt, sollte sich vielleicht den Blindkauf des Originals wirklich überlegen. THHE ist absolut ein Film seiner Zeit, ganz sichtbar auf die "Hau-Ruck"-Methode entstanden und mit viel 70er-Jahre Patina eingestaubt.

    Ganz klar für seine Zeit ein Klassiker, aber mit heutigen Augen gesehen schon hier und da unfreiwillig komisch.

    25.09.2007 18:49 Uhr -
    Das erstaunliche ist, dass bei dem 2. remake so ein Theater mit der altersfreigabe veranstaltet wurde und das 1. Remake problemlos eine fsk 18 ( KJ) bekommen hatte. Und das obwohl so gut wie garnichts an splatter szenen im 2 . teil einthalten sind und im ersten teil werden 2 frauen brutalst erschossen, ein Vogel wird der Kopf abgebissen, Mädchen vergewaltig, die Waffe auf ein Baby gerichtet, der Tankwart schießt sich den Kopf weg und nicht zu vergessen der brutale action geladene schluss.
    Wer soll den da noch die FSK verstehen? Kein Mensch.

    26.09.2007 08:53 Uhr - SergioSalvati
    @Venga:

    Das mag schon stimmen. Allerdings kann sich die Einstellung von Menschen im Lauf der Zeit auch stark zum Negativen verändern, ebenso wie deren Filme (Craven ist dafür ein besonders gutes Beispiel!). Außerdem: Kunst kann meiner Ansicht nach durchaus unbeabsichtigt entstehen, ja sogar, ohne dass deren Urheber im nachhinein den Stellenwert des Werkes erkennt. D'Amatos "Buio Omega" ist z.B. meiner Ansicht nach (auch wenn da manche anderer Meinung sein werden) ein auch psychologisch brillantes Werk. Für D'Amato war der Film sicher nicht mehr als ein Versuch, Geld zu machen. Und vermutlich hat er auch im nachhinein nicht mehr darin gesehen.

    26.09.2007 15:42 Uhr - jenzi
    User-Level von jenzi 1
    Erfahrungspunkte von jenzi 14
    4. 25.09.2007 - 10:54 Uhr schrieb zombie1980
    Gute Nachrichten, besonders das Zusatzmaterial, aber ist die Indizierung des Films überhaupt schon aufgehoben??


    Ja, im Januar 2007 wurde das deutsche und das britsche Video auf Antrag gestrichen.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)