SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

Indizierungen/ Beschlagnahmen April 2013

Killer Joe rauf, Hellraiser runter und Battle Royale ganz weg

Erläuterungen zu den Listen
  • Liste A: Medien mit jugendgefährdendem Inhalt
  • Liste B: Medien, die nach Ansicht der Bundesprüfstelle als strafrechtlich bedenklich einzustufen sind und dadurch den Verbreitungsverboten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) unterliegen würden oder Medien, die bereits  beschlagnahmt wurden und deswegen automatisch auch in Liste B eingetragen werden müssen.
indizierungen
Filme
Killer Joe
DVD
Entertainmen One / WVG
Liste A
Killer Joe
Blu-Ray
Entertainmen One / WVG
Liste A
Maniac
Blu-ray (amerik.), 2 Disc 30th Anniversary Edition
Blue Underground
Liste B
Mountain of the Cannibal God
DVD (amerik.)
Blue Underground
Liste B
The living dead at Manchester Morgue
Blu-ray (amerik.)
Blue Underground
Liste B
The Prowler
Blu-ray (amerik.)
Blue Underground
Liste B
Torso
DVD (amerik.)
Blue Underground
Liste A
Spiele
F.E.A.R . 2: Project Origin
XBox 360, UK-Version
Warner Bros
Liste A
Tonträger
Auf dem Mond ein Feuer von Totenmond
Massacre Records
Liste A
Evangelium Nekromantia von Antropomorphia
Metal Blade Records
Liste A
folgeindizierungen
Filme
Cobra Force II
VHS
Mike Hunter
Liste A
Dämonen 2
VHS
Vidimpex
Liste B
Gesucht: Tot oder Lebendig
VHS
Highlight Video
Liste A
Mission Terminate
VHS
Starlight Video
Liste A
listenstreichungen
Automatische Listenstreichung gemäß §18 Abs. 7 JuschG
Filme
Hellraiser
VHS (engl.)
New World Pictures
Mad Fighters
VHS
Focus Film
Neon Maniacs
VHS
CBS/FOX / Medusa
Raging Fury
VHS
Blendid Video
Ruby
VHS
Mike Hunter
Tentazione
VHS
VPS
Spiele
Flying Shark
British Telecommunications PLC (Label: Firebird)
Mandroid
CRL Group PLC
Platoon
Ocean Software
Porno (Almue)
Hersteller unbekannt
Predator
Activision
St.-Spezial Porno Show
Hersteller unbekannt
Vorzeitige Listenstreichung gemäß §23 Abs. 4 JuschG
Filme
Brut, Die
VHS
Polyband
Darkman
VHS
CIC Video
Frauenhaus, Das
VHS
Heeres Video
Listenstreichung wegen Inhaltsgleichheit gemäß §24 Abs. 2 i.V.m §21 Abs. 5 Nr. 2 JuschG
Filme
Darkman
DVD
Universal
Hellraiser
VHS
Highlight Video
Hellraiser
DVD
DMC
Hellraiser - Het scheurt je ziel aan stukken
VHS (amerik. Originalfassung mit niederl. Untertiteln)
Vestron, NL
Hellraiser - Los Que Traen El Infierno
VHS (span.)
CBS FOX, Spanien
Universal Soldier
DVD
Kinowelt
beschlagnahmen gemäß §131 StGB
Filme
Battle Royal (BR) – Survival Programm
BluRay/DVD Box
N.S.M. Records GmbH, Neudörfl/Leitha/A
Capelight Pictures Gerlach Selms GbR, Ahrensfelde
AG Fulda, Beschlagnahmebeschluss vom 20.02.2013,
Az.: 27 Gs – 51 UJs 58348/12
Cut
(engl. mit japanischen Untertiteln), DVD
AMG Entertainment, Tokyo/J
AG Fulda, Beschlagnahmebeschluss vom 20.02.2013,
Az.: 27 Gs – 51 UJs 57826/12
Tonträger
Backroom eugenics
CD der Gruppe „Zombified“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 434/13
Beheading the dead
CD der Gruppe „Extirpating the Infected“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 433/13
Bestial Atrocity
CD der Gruppe „Houwitser“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 428/13
Blunt force embludgeonment
CD der Gruppe „Human Filleted“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 409/13
Clit’ em all
CD der Gruppe „Cliteater“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 442/13
Decadent Orgy of Atrocious Suffering
CD der Gruppe „Incidious Decrepancy“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 426/13
Depravity
CD der Gruppe „Intestinal Disgorge“
Carnificina Records, Anschrift unbekannt
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 429/13
Eat clit or die
CD der Gruppe „Cliteater“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 440/13
Gargling with infected Semen
CD der Gruppe „Amputated“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 441/13
Get Drunk or Die Trying
CD der Gruppen „Goratory“, „Vomit Remnants“, „Wormed“
Amputated Vein Records, Osaka/J
Macabre Mementos Records, Hyogo/J
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 421/13
Hooves of human teeth
CD der Gruppe „Introrectalgestation“
Amputated Vein Records, Japan
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 430/13
Infernal Torture
CD der Gruppe „Meathook“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 422/13
Lust and Decay
CD der Gruppe „Insidious Torture“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 438/13
Persecute to bloodbath
CD der Gruppe „Human Mastication“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 427/13
Prey of Depravity
CD der Gruppe „Shattered Eyes“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 435/13
Purity Through Dismemberment
CD der Gruppe „Lust of Decay“
Cosmatose Music, Kings Mountain/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 425/13
Rectal Torment
CD der Gruppe „Diminished“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 439/13
SEXperiment
CD der Gruppe „Funeral Rape“
Redrum Records, Yonkers/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 431/13
Slowly peeling the flesh from the inside of a folded hand
CD der Gruppe „Terminally your aborted ghost“
Macabre Mementos Records,
Anschrift unbekannt
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 432/13
Surgical Abnorminations of Disfigurement
CD der Gruppe „Vomitous“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 436/13
The Art of Female Sodomy
CD der Gruppe „Kraanium“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 424/13
The Pleasure in Suffering
CD der Gruppe „Putrid Pile“
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 423/13
Vaginal Saw Entorturement
CD der Gruppe “Extirpating the infected”
Sevared Records, Rochester/USA
AG Schwerin, Beschlagnahmebeschluss vom 13.03.2013,
Az.: 36 Gs 437/13
Indizierungen und Beschlagnahmen von hetzerischen oder rassistischen Medien sowie Pornos, Zeitschriften und Bücher werden hier nicht gelistet.

Aktuelle Meldungen

Wolfenstein II: The New Colossus womöglich unzensiert in Deutschland
Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Alle Neuheiten hier

Kommentare

29.04.2013 19:15 Uhr - BoondockSaint123
1x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Die Brut vom Index?...Gute Nachrichten.Den will ich unbedingt mal sehen,wurde mir auch ans Herz gelegt von einem Bekannten.Mal schauen,was der Film so her gibt.

Dance of the Demons,könnte Entschlagnahmt werden.Eindeutig FSK 16er Kandidat.Die Richter sollten sich die Filme doch einfach mal genau anschauen,anstatt ein voreiliges Urteil zu treffen!

29.04.2013 19:19 Uhr - sterbebegleiter
2x
Killer Joe ist ein kleines, schauspielerisches Meisterwerk. Selten so gefesselt von den Darbietungen aller Akteure gewesen. Fantastisch.

29.04.2013 19:24 Uhr - Guybrush Threepwood
1x
Junge, Junge, da wurde diesen Monat aber ordentlich hingelangt.

Vor gut 2 Wochen habe ich noch die Limited Collector's Edition von Battle Royale gekauft und jetzt ist er ein 131er, gefühlte 1000 Jahre nachdem der Film schon oft genug in der ungekürzten Fassung veröffentlicht wurde.

Aber sehr gut, dass Hellraiser runter vom Index ist.

29.04.2013 19:36 Uhr - Dissection78
12x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Na toll! Jetzt werden schon Hörbücher für Mediziner beschlagnahmt.

29.04.2013 19:42 Uhr - Kreator
1x
User-Level von Kreator 2
Erfahrungspunkte von Kreator 31
Alter, die ganzen CDs :D

29.04.2013 19:54 Uhr - Berzerk
1x
Heilige Scheiße bei den CDs hat man sich aber mal ordentlich ausgetobt. Hätte nicht mit einer so großen Anzahl gerechnet und dann auch noch alle beschlagnahmt. Krass, krass, krass.

Freut mich das Darkman, Die Brut und Hellraiser vom Index runter sind. Bei mindestens 2 von diesen 3 Filmen war es absolut nie nachvollziehbar, warum die überhaupt erst auf der Liste gelandet sind.

Wo man jetzt bei Battle Royal einen Verstoß gegen § 131 sieht ist mir ein recht großes Rätsel. Sicher der Film hat hier und da ein paar heftige Szenen, aber man darf diesen extrem guten Film nicht nur auf seine blutigen Schauwerte reduzieren, was die von der BpjM wohl leider so gemacht haben. Traurig! Bin ja mal gespannt, wie sich der Preis der Ultimate Edition Box verändern wird.

29.04.2013 19:58 Uhr - Eric Draven
12x
DB-Co-Admin
User-Level von Eric Draven 12
Erfahrungspunkte von Eric Draven 2.248
Ich bedanke mich mal bei allen die heute so schnell reagiert und die heutigen NEWS geschrieben haben. War ja ne Menge Arbeit. Und ein DANKE sollte auch mal drin sein :)

29.04.2013 20:06 Uhr - FranzBauer
1x
Wirklich ätzend, dass die Gerichte diesen Monat wieder so richtig losgelegt haben. Von Seiten der BPjM wurden ja primär Titel folgeindiziert, die man nicht hätte streichen können.

29.04.2013 20:14 Uhr - CannibalHolocaust
6x
Alter!!
Hat da ein BPJM Angestellter die CDs seines 16 Jährigen Sohnes gefunden??

29.04.2013 20:17 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Kann es sein, dass die BR-Box nicht wegen dem Film beschlagnahmt ist, sondern wegen z.B. dem Comic?
Der Film ist zwar sicherlich kein Kinderfilm, aber schwerlich als extrem gewaltverherrlichend einzustufen.

29.04.2013 20:17 Uhr - Fuxx Me Famous
3x
User-Level von Fuxx Me Famous 2
Erfahrungspunkte von Fuxx Me Famous 41
http://www.metal-archives.com/albums/Kraanium/The_Art_of_Female_Sodomy/247078

Haha die Cover der Matal Bands sind echt immer der Hammer, ich glaube die werden nur auf Grund dessen beschladnahmt ;-)

29.04.2013 20:21 Uhr - FranzBauer
29.04.2013 20:17 Uhr schrieb KKinski
Kann es sein, dass die BR-Box nicht wegen dem Film beschlagnahmt ist, sondern wegen z.B. dem Comic?
Der Film ist zwar sicherlich kein Kinderfilm, aber schwerlich als extrem gewaltverherrlichend einzustufen.


Werden Comics nicht gesondert gelistet? Zumal Comics, selbst extrem brutale, selten auch nur indiziert werden. Siehe Elfen Lied.

Ist natürlich lächerlich, wenn gleichzeitig Panem mit 12 durchkommt. Schließlich geht es um Gewaltverherrlichung und die Grundthematik ist wenigstens ähnlich.

29.04.2013 20:24 Uhr - Hordak
User-Level von Hordak 1
Erfahrungspunkte von Hordak 8
Ob die sich echt so Black-Deathmetal reinziehen?! Oder ob die nur die Texte durchgehen?^^

29.04.2013 20:26 Uhr - FranzBauer
1x
29.04.2013 20:24 Uhr schrieb Hordak
Ob die sich echt so Black-Deathmetal reinziehen?! Oder ob die nur die Texte durchgehen?^^

Das dürfte alles Grindcore sein und relativ gleich klingen. Wenn keine Texte abgedruckt sind und selbst Fans in der Regel kein Wort verstehen kann man tatsächlich davon ausgehen, dass lediglich die Cover zur Beschlagnahme geführt haben.

29.04.2013 20:37 Uhr - Chaosritter
4x
Ich seh schon die Schlagzeile in Übersee: "Gargling with infected Semen officially banned in Germany". :D

29.04.2013 20:45 Uhr - Maggro
1x
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 58
Leck mich fett. In mehrfacher Hinsicht.
Die Freude über die Streichung von Hellraiser ist natürlich immens. Nachdem ich niemals dadran glaubte, dürfte jetzt auch gerne Starship Troopers folgen. Und danach Robocop.

Dann ist da natürlich das erstaunen über die Beschlagnahme von Battle Royale. Aber man ist das langsame Mahlen der Mühlen der Bürokratie gewohnt....

Und dann noch diese ganzen CDs.... Wenn die echt alle so schlimm sind, dass man sie beschlagnahmen muss, müssen da im AG Schwerin jetzt echt ne Menge bekloppte Leute rumrennen, nachdem sie sich 24 garantiert relativ gleich klingende, CDs anhören durften... Geschieht ihnen Recht.

29.04.2013 21:10 Uhr - Walken
Verstehe ich den § 131 StGB richtig? Der Kauf ("wer Schriften [...] bezieht") der deswegen beschlagnahmten Medien wäre jetzt theoretisch strafbar, der Besitz aber weiterhin erlaubt?

29.04.2013 21:16 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!

29.04.2013 21:19 Uhr - Tenkiller
29.04.2013 20:17 Uhr schrieb KKinski
Kann es sein, dass die BR-Box nicht wegen dem Film beschlagnahmt ist, sondern wegen z.B. dem Comic?
Der Film ist zwar sicherlich kein Kinderfilm, aber schwerlich als extrem gewaltverherrlichend einzustufen.



Also laut Eintrag vom 29.11.12 wurde diese Fassung indiziert und somit an das AG Fulda weitergeleitet:

Indizierungen

Videofilme/DVDs

Battle Royale (BR) – Survival Programm
BluRay/DVD Box
enthält:
BluRay: ungekürzte Kinofassung/
Extended Cut
DVD: ungekürzte Kinofassung
DVD: Extended Cut
Bonus-DVD: Extras
N.S.M. Records, GesmbH, Neudörfl /Leitha/A
Capelight Pictures, Ahrensfelde
Liste B

Und das ist nicht die Ultima Edition sondern diese Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=9742&vid=331156


29.04.2013 21:30 Uhr - FranzBauer
29.04.2013 21:19 Uhr schrieb Tenkiller
29.04.2013 20:17 Uhr schrieb KKinski
Kann es sein, dass die BR-Box nicht wegen dem Film beschlagnahmt ist, sondern wegen z.B. dem Comic?
Der Film ist zwar sicherlich kein Kinderfilm, aber schwerlich als extrem gewaltverherrlichend einzustufen.



Also laut Eintrag vom 29.11.12 wurde diese Fassung indiziert und somit an das AG Fulda weitergeleitet:

Indizierungen

Videofilme/DVDs

Battle Royale (BR) – Survival Programm
BluRay/DVD Box
enthält:
BluRay: ungekürzte Kinofassung/
Extended Cut
DVD: ungekürzte Kinofassung
DVD: Extended Cut
Bonus-DVD: Extras
N.S.M. Records, GesmbH, Neudörfl /Leitha/A
Capelight Pictures, Ahrensfelde
Liste B

Und das ist nicht die Ultima Edition sondern diese Fassung:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=9742&vid=331156



Die Zeiten sind lange vorbei, in denen die exakte Fassung entscheidend war.

29.04.2013 21:10 Uhr schrieb Walken
Verstehe ich den § 131 StGB richtig? Der Kauf ("wer Schriften [...] bezieht") der deswegen beschlagnahmten Medien wäre jetzt theoretisch strafbar, der Besitz aber weiterhin erlaubt?


Kaufen/importieren ist rechtlich umstritten, da ''einzuführen oder auszuführen'' diesbezüglich nicht klar definiert ist. Im großen und ganzen hast du den Paragraph allerdings richtig verstanden.

29.04.2013 21:36 Uhr - Tenkiller


Die Zeiten sind lange vorbei, in denen die exakte Fassung entscheidend war.


Jede Fassung muss einzeln beschlagnahmt werden. Somit ist die Ultimate Edition automatisch indiziert aber nicht beschlagnahmt.

29.04.2013 21:37 Uhr - Rompeprop
Wahnsinn wieviel Death/Grind Zeugs diesmal aufm Index gelandet ist. Naja, sollte beim Fachhändler des Vertrauens auch weiterhin ohne größere Probleme zu bekommen sein...von daher...Fuck off BPJM.

29.04.2013 21:41 Uhr - DeineMuddaStinkt
HaHaHa...
Was für Bandnamen,so lächerlich das es amüsant ist.

29.04.2013 21:46 Uhr - FranzBauer
29.04.2013 21:36 Uhr schrieb Tenkiller
Jede Fassung muss einzeln beschlagnahmt werden. Somit ist die Ultimate Edition automatisch indiziert aber nicht beschlagnahmt.


Das war zu VHS Zeiten so. Seit Laser Paradise wissen wir, das Gerichte das mittlerweile anders sehen.
Ich sag ganz klar nicht, dass du unrecht hast. Mir geht es nur darum, dass es in der Praxis nicht mehr wichtig ist.

29.04.2013 21:50 Uhr - msix
1x
Und der Witz ist, vor der Beschlagnahme kannte die Bands wahrscheinlich kaum jemand und jetzt kann sich jeder via Google die Cover, die höchstwahrscheinlich zur Beschlagnahme geführt haben angucken.

29.04.2013 21:53 Uhr - Onkelpsycho
Ist das n andere Cut Film, oder ist das der slaher mit dem typ mit der Heckenschere, der doch sehr stark an Halloween erinnert?!?

29.04.2013 22:13 Uhr - WEBOLA
Das Hellraiser endlich vom Index geflogen ist, ist eine sehr erfreuliche Nachricht. Denoch wundert mich das. Da dieser doch schon ganz schöne Härten aufweist, auch aus heutiger Sicht. Naja da hatten die Prüfer wohl mal einen guten Tag!

29.04.2013 22:27 Uhr - Carlos Glatzos
Schade... Gesucht: Tot oder lebendig folgeindiziert. Hatte eigentlich mal auf ne Streichung gehofft. Hoffentlich wirds wenigstens trotzdem nochmal was mit einer BD. Einer meiner Lieblings-Rutger Hauer Filme.

29.04.2013 22:30 Uhr - Glock18
11x
User-Level von Glock18 3
Erfahrungspunkte von Glock18 136
Einfach lächerlich, dass Battle Royale beschlagnahmt wurde. Der Film ist nicht so extrem wie er sonst immer angepriesen wird.

29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Stimmt, die ganzen U-Bahn Schläger haben ja alle indizierte Filme konsumiert und sind deshalb verroht -.- Sorry, aber was du da schreibst ist lächerlich. Da wo ab 18 draufsteht sollte der Film Uncut sein und auch nur für Erwachsene zugänglich. Kein anderes europäisches Land versteckt sich so Extrem hinter dem Jugendschutz als Deutschland.

Natürlich kann ich mir die indizierten/beschlagnahmten Titel problemlos besorgen, aber mich kotzt es an, dass bei einem neuen Release eines solchen Filmes gleich ein Mediabook für stolze 30€ verlangt wird, während bei einer normalen 18er Freigabe innerhalb von paar Wochen der Preis des Films bei 9,99€ liegt.

29.04.2013 22:33 Uhr - Guybrush Threepwood
Die einzig gute CD ist Antropomorphias "Evangelivm Nekromantia". Der Rest ist nur der übliche, uninspirierte Brutal Death-Bodensatz, wo jede Band gleich klingt und nur durch die Cover Aufmerksamkeit erregen.

Gut, Antropomorphia schlägt in die slebe Kerbe, aber da ist die Musik wenigstens gut;)

29.04.2013 22:35 Uhr - Guilala
Schöne Grüße an die ewig gestrigen Richter in Fulda und Schwerin!
Hatten wir vielleicht einfach nur einen schweren Tag und brauchten ein Ventil...? :-/

29.04.2013 22:36 Uhr - Martyrs666
7x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 341
Ich hab sowieso Angst vor den Leuten, die bei der FSK prüfen! Schließlich schauen die die ganzen unzensierten Filme ( außer bei Great Movies und I-On, da sind sie schon vorher geschnitten!) und müssen dementsprechend äußerst gestört und gewalttätig sein...denen möchte ich nicht nachts begegnen... :-)

29.04.2013 22:58 Uhr - Dissection78
20x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Deine Meinung in allen Ehren, nun möchte ich meine Meinung darlegen:

Ich sehe nicht, dass es in den Niederlanden (mit einer Höchstfreigabe von 16), in Dänemark (bis 15), Schweden (bis 15) oder Österreich (bis 16) in Sachen realer Gewalt schlimmer ausschaut als in Deutschland. Eher im Gegenteil.

Warum also Indizierungen und Beschlagnahmen in der BRD? Weil die deutschen Entscheidungsträger das deutsche Volk für nicht bereit halten, zwischen Realität und Filmhandlung unterscheiden zu können?

Nein, sowas wie Indizierungen und Beschlagnahmen von Filmen sind absolut Fehl am Platze (sie sind sogar eher kontraproduktiv und ein Ansporn für Jugendliche sich irgendwelche Sachen - darunter mit Sicherheit auch dämliche Machwerke - zu besorgen).
Im deutschen Jugendmedienschutz sehe ich persönlich keinen allzu gesunden Menschenverstand, sondern eher Aktionismus vonseiten der Legislative (und eine gewisse Bevormundung). Das bewirkt oftmals das Gegenteil von dem, was tatsächlich bezweckt wird.

Was soll eigentlich folgender Mist?
Neben der FSK-18-Einstufung (jugendbeeinträchtigend) gibt es Unterscheidungen wie "ungeprüft", "SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung" (leichte Jugendgefährdung), "SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich"(schwere Jugendgefährdung), Indizierung auf Liste A, Indizierung auf Liste B, strafrechtliche Bedenklichkeit, Beschlagnahme, Einziehung... Einfach schwachsinnig! SOWAS kann es auch nur in einer einzigen westlichen Demokratie geben.

Warum nicht einfach (flexiblere) FSK-Einstufungen wie o. A., ab 6, ab 8, 10, 12, 14, 16, 18; Und die 18er-Freigabe absolut uncut. 131er weiter liberalisieren, kein Index, keine Beschlagnahme, keine Einziehung.

Und nein, Gewalt ist tatsächlich kein Kinderspiel! Das dürfte aber den meisten Leuten hier jedoch absolut klar sein.

29.04.2013 23:01 Uhr - Lykaon
3x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Darkman runter? nett :D

Battle Royale drauf? WTF!!!

:|

29.04.2013 23:07 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 743
@Walken:
In dem Absatz, den du meinst, ist der Nachsatz entscheidend: "Wer Schriften [...] bezieht, [...] um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Nummern 1 bis 3 [bitte selbst nachlesen ; )] zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen [...]", macht sich strafbar. Soll heißen: Nein, wenn du dir beschlagnahmte Medien nur für den privaten Gebrauch kaufst, ist das egal, und es kann dich niemand dafür belangen, nur wenn du sie zu gewerblichen Zwecken nutzen möchtest.

29.04.2013 23:13 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
@Fratze: 100% agree, ich habe mich vor längerer Zeit damit beschäftigt, als sie Hobo with a shotgun auf B gesetzt haben :D also keine Sorge @Walken

29.04.2013 23:18 Uhr - FranzBauer
29.04.2013 22:58 Uhr schrieb Dissection78
Was soll eigentlich folgender Mist?
Neben der FSK-18-Einstufung (jugendbeeinträchtigend) gibt es Unterscheidungen wie "ungeprüft", "SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung" (leichte Jugendgefährdung), "SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich"(schwere Jugendgefährdung), Indizierung auf Liste A, Indizierung auf Liste B, strafrechtliche Bedenklichkeit, Beschlagnahme, Einziehung... Einfach schwachsinnig! SOWAS kann es auch nur in einer einzigen westlichen Demokratie geben.

Warum nicht einfach (flexiblere) FSK-Einstufungen wie o. A., ab 6, ab 8, 10, 12, 14, 16, 18; Und die 18er-Freigabe absolut uncut. 131er weiter liberalisieren, kein Index, keine Beschlagnahme, keine Einziehung.

Allerdings erlaubt die FSK 18 nur bei Kinofilmen eine leichte Jugendbeeinträchtigung, da im Kino bessere Kontrollmöglichkeiten herrschen. In den Handel sollen grundsätzlich keine jugendbeeinträchtigenden Filme, da hier nach dem Verkauf nurnoch unzureichend kontrolliert werden kann. D.h. Filme mit FSK 18 (Heimmedien) sollen grundsätzlich nicht in der Lage sein, die Gesundheit Jugendlicher zu beeinträchtigen. Die SPIO ist lediglich für das Label relevant, da es eine strafrechtliche Verfolgung bei einer richterlichen Feststellung einer gegebene Gewaltverherrlichung verhindern soll. Die Unterteilungen sind lediglich für den Vertrieb interessant, da mit ihnen Freiheiten und Beschränkungen einher gehen. Insich ist das System schon schlüssig, über Sinn und Unsinn kann man natürlich streiten.

Ich selber bin ebenfalls für ein nach 2 Jahren gestuftes FSK System bei wegfallen des aktuellen §131. Zwischen 6, 8, 10 und 12 ändern sich Welten, es gibt kaum eine Phase, in der sich ein Kind schneller entwickelt als hier. Streitfälle wie Kokowääh haben gezeigt, dass hier dringen Bedarf nach einer Unterteilung ist. Auch zwischen 12 und 14 ändert sich enorm viel , zumal es viele 12/16 Enscheidungen gibt die zeigen, dass die gegebenen Freigaben nicht ausreichend sind.

Natürlich kann der Gesetzgeber keinem Label vorschreiben, dass der Film mit 18 unzensiert sein muss. Das die Möglichkeit hingegen nicht besteht ist, euphemistisch ausgedrückt. ärgerlich.

29.04.2013 23:22 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Ohaueha, kistenweise (wahrscheinlich südamerikanischer) Goregrind-Schund der den Weg in normale Läden sowieso nie gefunden hätte und die Beschlagnahme sinn- und zwecklos ist.

29.04.2013 23:29 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
FranzBauer:

Stimmt schon, was ich geschrieben habe. Es gibt einen Unterschied zwischen Jugendbeeinträchtigung und Jugendgefährdung.

Die FSK erlaubt bei ab 18 Jahren freigegebenen Kinofilmen eine leichte JugendGEFÄHRDUNG.
Die FSK-18 bei Heimmedien heißt, diese sind jugendBEEINTRÄCHTIGEND. Beeinträchtigend dürfen sie ja auch sein, gefährdend nicht.
Aber ich kann das Missverständnis zwischen uns beiden absolut nachvollziehen. Das ist halt bundesbürokratische Diktion (um es mal polemisch auszudrücken).

29.04.2013 23:36 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 743
@Lykaon:
Ja komisch, dass sie "Hobo" noch gar nicht mitlang beschlagnahmt haben diesen Monat...

Und was geht denn da bitte in Schwerin ab? 23 (!) Tonträger?!? Krass! o_O

29.04.2013 23:53 Uhr - Oberstarzt
4x
29.04.2013 19:36 Uhr schrieb Dissection78
Na toll! Jetzt werden schon Hörbücher für Mediziner beschlagnahmt.

Echt, nur dank dieser Jungs bin ich durch's Physicum gekommen.

Ich frage mich, wie das bei denen läuft? Kommt da ein Justizbeamter zum Richter mit 'nem Stapel CDs rein, und sagt: "Das hatte ich bei einem auf'm Grillabend gehört, was meinen Sie dazu? "
*Richter hört 5 min rein* "Ach, weg damit!"
Das sieht mir fast danach aus. Ich meine, die können sich doch nicht ernsthaft mit diesen Dingen auseinandergesetzt haben. Man hört doch allenthalben die Wehklagen der Gerichte, dass die Personaldecke zu knapp bemessen sei, und die Arbeit über den Kopf wächst. Irgendwelche Grindcore-Gruppen, die niemals im Radio zu hören sein werden, und nur für Randgruppen interessant sind, zu beschlagnahmen, kann doch wohl nicht die Hauptaufgabe eines Gerichts sein? Da muss ich sagen, ist die Personaldecke wohl noch nicht dünn genug.

30.04.2013 00:06 Uhr - Kurisuteian
3x
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
29.04.2013 23:53 Uhr schrieb Oberstarzt
29.04.2013 19:36 Uhr schrieb Dissection78
Na toll! Jetzt werden schon Hörbücher für Mediziner beschlagnahmt.

Echt, nur dank dieser Jungs bin ich durch's Physicum gekommen.

Ich frage mich, wie das bei denen läuft? Kommt da ein Justizbeamter zum Richter mit 'nem Stapel CDs rein, und sagt: "Das hatte ich bei einem auf'm Grillabend gehört, was meinen Sie dazu? "
*Richter hört 5 min rein* "Ach, weg damit!"
Das sieht mir fast danach aus. Ich meine, die können sich doch nicht ernsthaft mit diesen Dingen auseinandergesetzt haben. Man hört doch allenthalben die Wehklagen, dass die Personaldecke zu knapp bemessen sei, und sie ihrer Arbeit nicht nachkommen. Irgendwelche Grindcore-Gruppen, die niemals im Radio zu hören sein werden, und nur für Fans interessant sind, zu beschlagnahmen, kann doch wohl nicht die Hauptaufgabe eines Gerichts sein? Da muss ich sagen, ist die Personaldecke wohl noch nicht dünn genug.


Ich geh auch mal davon aus, dass die gorigen Plattencover und die fetzige Tracklist gereicht hat um die Platten zu versenken, den "Gesang" kann man teilweise echt nicht mehr verstehen - ich nenn da immer gern die Band "Cock and Ball Torture" deren Sänger klingt wie 'ne kaputte Klospülung.

30.04.2013 00:22 Uhr - dagokck
Der ganze Grindcore-Kram interessiert mich nicht, finde das langweilig. Die "Evangelium..." von Antropomorphia, die "nur" indiziert wurde ist jedoch sehr solider, gut produzierter Death Metal (Metal Blade hat auch ein Video hochgeladen). Die habe ich schnell noch bei amazon für 7,97€ geordert. :D

30.04.2013 00:32 Uhr - Dechristianize
1x
User-Level von Dechristianize 2
Erfahrungspunkte von Dechristianize 83
Wow,da haben die aber ordentlich im Goregrind und Slam/Brutal Death Metal gewildert.
Das mit Cliteater ist aber schon lustig,da die Platten 10 bzw 8 Jahre alt sind.
Über Extirpating the Infected bin ich vor ein paar Monaten gestolpert.Gefallen mir soweit eigentlich ganz gut.

30.04.2013 00:49 Uhr - -[Cloud]-
Danke urisuteian,
habe mir ein Lied von denen angehört. Der klingt echt wie ne Klospülung xDDD
musste fast pissen vor lachen :D
Hat mir den Abend versüßt.

30.04.2013 01:19 Uhr - BoondockSaint123
13x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Jaaa genau.Um es zu verhindern,dass Kinder an Filme für Erwachsene kommen,sollte das Beschlagnahmungsgesetz noch ein wenig verschärft werden.Der Besitz der Filme sollte am besten strafbar gemacht werden.Das Internet gesperrt und Kinder,die sich mal einen Film anschauen,der nicht ausdrücklich für ihr Alter bestimmt ist sollten in Arbeitslager eingewiesen werden um wieder Recht und Disziplin zu erhalten. *OMG*

Keine Frage,Jugendschutz muss sein,aber man darf auch nicht vergessen,dass es sich dabei immer noch Filme handelt! Filme spiegeln nicht immer die Realität.Wo ist der Sinn darin,dass sich Kinder und Jugendliche auf RLT II Sendungen wie "X-Diary" oder sonstigen Rotz anschauen dürfen,wo die ganze Zeit nur ums Vögeln,Poppen und sonstiges gesprochen wird?! Siehst du darin einen Sinn?...Ich ehrlich gesagt nicht.Da lasse ich lieber Hellraiser vom Index nehmen anstatt,dass sich meine Kinder solche Sendungen im TV anschauen!

Schau dir die anderen Länder an.Dort wird viel offener mit dem Thema umgegangen und der Jugendschutz bleibt trotzdem bestehen.Warum sollte es dann auch nicht bei uns so funktionieren?

30.04.2013 01:58 Uhr - KarateHenker
7x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Dein Argumentationsansatz ist so unfassbar realitätsfern, dass ich fast schon wieder drüber lachen kann. Die schützenswerte Klientel der Minderjährigen besorgt sich ihre Filme freigabeunabhängig im Internet, als (illegaler) Stream oder Download - und da haben Indizierung und Beschlagnahme maximal den Effekt, dass das Interesse an bestimmten Titeln wächst. Im Netz haben weder BPjM noch die Amtsgerichte irgendeinen Einfluss auf das, was verbreitet wird, ein Kinder- und Jugendschutz findet dort defacto nicht statt.
Eingeschränkt werden durch unsere völlig demokratiefernen und frei nach Gusto ausgelegten Gesetze nur die (volljährigen) ehrlichen Käufer, die viel zu oft auf fremdsprachige Importe oder völlig überteuerte Abzockeversionen aus unserem Nachbarland zurückgreifen müssen, weil der Staat ihnen etwas verwehrt, das für andere EU-Bürger völlig selbstverständlich ist - das Recht auf Selbstbestimmung beim Medienkonsum.

30.04.2013 05:51 Uhr - Topf
1x
killerjoe war ne enttäuschung.
aber dass hellraiser und darkman endlich runter sind ist n segen :D
jetzt nurnoch robocop und starship troopers und ich bin glücklich :D

außerdem wäre es einfacher die findexfilme von der liste zu streichen und sie mit pornos gleichzusetzen, da geht ja auch ne menge dreck durch ohne indiziert zu werden.
es wäre n fortschritt denn wenn uncutversionen in erotikläden angeboten würden gäbe es einen ausreichenden jugendschutz beim verkauf.
wäre doch ein genialer kompromiss, die midamärkte und co hätten weiterhin ihre fsk18ner filme und filmfans dürften legal die juristenkommissionsfassungen kaufen.

30.04.2013 06:19 Uhr - radioactiveman
29.04.2013 21:10 Uhr schrieb Walken
Verstehe ich den § 131 StGB richtig? Der Kauf ("wer Schriften [...] bezieht") der deswegen beschlagnahmten Medien wäre jetzt theoretisch strafbar, der Besitz aber weiterhin erlaubt?


Bei 131er Filmen ist die Herstellung und Verbreitung verboten. Kauf oder Besitz sind davon nicht betroffen. Ferner gibt es Gerichtsentscheide, wonach der Verkauf von Einzelexemplaren an einen bekannten Käufer nicht unter Verbreitung fällt.
Bekanntermaßen verfährt die Justiz bei diesem Thema sehr willkürlich. Bekommt z. B. ein Staatsanwalt, der auch Horrorhasser ist, so nen Fall, wird das wahrscheinlich zur Anzeige führen. Auch wenn bereist gegensätzliche Urteile bestehen. Justiz ist unahängig und kann daher folgenlos handeln.
Im Ürbigen dürfte die Beschlagnahmung der NSM-Box folgenlos bleiben. Die Österreicher wird das eh nicht interessieren und der deutsche Filmfan kann sich das Teil im Ösiland in jedem Laden holen oder online bestellen.

30.04.2013 07:53 Uhr - Rage93
1x
Killer Joe auf dem Index? Ey, so schlimm war der Film nun auch wieder nicht. Der hätte noch für eine KJ-Freigabe gereicht. Naja, gottseidank habe ich ihn mir noch vor der Indizierung bei Müller auf BD geholt.

30.04.2013 08:25 Uhr - Thodde
CUT? Das ist jetzt aber nicht der mit Molly Ringwald oder?

30.04.2013 09:01 Uhr - Bananarama76
Abgesehen von den üblichen Diskussionen: "Ich finde, daß man die Saw Filme auch schon Kindern zeigen könnte, ohne das sie Schaden nehmen, weil ich früher auch Filme schon unter 18 gesehen habe bla bla bla und ich fühle mich als Erwachsener von dem Staat und dem ganzen System bevormundet, scheiß Deutschland " *schnarch* zzzz zzzz zzzzzzzzzzz .......

Die ich natürlich immer mit großem Interesse lese ......... (Ironiemodus aus)

Nach der gestrigen Ankündigung, über die Listenstreichung von Hellraiser, bin ich wirklich erfreut darüber, es heute nochmal offiziell in der Liste lesen zu können.

Es war ja damals schon ein Wunder, daß nach all dem Rechteinhaber hin und her und diversen Bootleg Veröffentlichungen und den gefühlten 30 Jahren, es ein Label wie Kinowelt geschafft hat, die Filme offiziell zu veröffentlichen, auf DVD und Blu-ray (es gibt ja auch einige Leute hier, die auch noch eine extra "BLUE RAY" Veröffentlichung bekommen haben und somit ihr "Booklek" "Bootlek" oder "Booklet" entsorgen konnten LOL)

30.04.2013 09:19 Uhr - FranzBauer
29.04.2013 23:29 Uhr schrieb Dissection78
FranzBauer:

Stimmt schon, was ich geschrieben habe. Es gibt einen Unterschied zwischen Jugendbeeinträchtigung und Jugendgefährdung.

Die FSK erlaubt bei ab 18 Jahren freigegebenen Kinofilmen eine leichte JugendGEFÄHRDUNG.
Die FSK-18 bei Heimmedien heißt, diese sind jugendBEEINTRÄCHTIGEND. Beeinträchtigend dürfen sie ja auch sein, gefährdend nicht.
Aber ich kann das Missverständnis zwischen uns beiden absolut nachvollziehen. Das ist halt bundesbürokratische Diktion (um es mal polemisch auszudrücken).


Stimmt natürlich. Die sprachlichen Feinheiten mal wieder.

30.04.2013 09:56 Uhr - göschle
4x
Bin mir sicher, wenn bei Killer Joe ein Herr Tarantino der Regisseur gewesen wäre, hätte der 'ne KJ 18 oder gar 16 bekommen.

Ansonsten, der ganz normale Wahnsinn...

30.04.2013 11:29 Uhr - zombiegerald667
2x
Da hat wohl eine besorgte Mutter die Grindcore CD-Sammlung ihres Sohnes abgeliefert. Da dürfte dem Richter sicher ein flüchtiger Blick auf das jeweilige Cover zur Beschlagnahme reichen. Der Stapel war bestimmt in 5 Minuten abgearbeitet.

30.04.2013 11:34 Uhr - FranzBauer
Bei Musik geben sich die Richter in Deutschland kaum mühe. Zum Teil werden reine, unlizenzierte Internetkompilations beschlagnahmt oder es wird einfach mal der Interpret mit dem Albentitel getauscht.

30.04.2013 13:03 Uhr - messedup
Hahaha...diese Bandnamen. Ich schmeiß mich weg.

30.04.2013 15:51 Uhr - MarS
Diese sinnlosen Musik-Beschlagnahmungen immer. Es gibt tausende von Deathmetal und Grindcore-Bands und noch mehr entsprechende Alben, welche sich inhaltlich nahezu nichts nehmen. Zumal in dem Genre die ach so brutalen Texte eh keiner ernst nimmt. Da wird einfach nur aneinandergereit, was blutig klingt oder sich einfach an Horror-Filmen orientiert.

30.04.2013 16:42 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
30.04.2013 01:19 Uhr schrieb BoondockSaint123
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Jaaa genau.Um es zu verhindern,dass Kinder an Filme für Erwachsene kommen,sollte das Beschlagnahmungsgesetz noch ein wenig verschärft werden.Der Besitz der Filme sollte am besten strafbar gemacht werden.Das Internet gesperrt und Kinder,die sich mal einen Film anschauen,der nicht ausdrücklich für ihr Alter bestimmt ist sollten in Arbeitslager eingewiesen werden um wieder Recht und Disziplin zu erhalten. *OMG*

Keine Frage,Jugendschutz muss sein,aber man darf auch nicht vergessen,dass es sich dabei immer noch Filme handelt! Filme spiegeln nicht immer die Realität.Wo ist der Sinn darin,dass sich Kinder und Jugendliche auf RLT II Sendungen wie "X-Diary" oder sonstigen Rotz anschauen dürfen,wo die ganze Zeit nur ums Vögeln,Poppen und sonstiges gesprochen wird?! Siehst du darin einen Sinn?...Ich ehrlich gesagt nicht.Da lasse ich lieber Hellraiser vom Index nehmen anstatt,dass sich meine Kinder solche Sendungen im TV anschauen!

Schau dir die anderen Länder an.Dort wird viel offener mit dem Thema umgegangen und der Jugendschutz bleibt trotzdem bestehen.Warum sollte es dann auch nicht bei uns so funktionieren?


Na das war mir mal wieder klar, das du mitprangern musst. Aber du widersprichst dich total. Du würdest Hellraiser eher vom Index nehmen, als deine Kinder solche Grütze im Tv sehen zu lassen? Klar wird dort viel sexistischer Dreck gelabert, aber Das Zeigen von Menschenabgeschlachte mit verknüpfter Lust ist okay für dich und auch total normal für junge Augen? Sollte man Kinder nicht behütet aufziehen, ohne Einflüsse von ekelhafter, extremer Gewalt und Pornografie?

30.04.2013 16:47 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
30.04.2013 01:58 Uhr schrieb KarateHenker
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Dein Argumentationsansatz ist so unfassbar realitätsfern, dass ich fast schon wieder drüber lachen kann. Die schützenswerte Klientel der Minderjährigen besorgt sich ihre Filme freigabeunabhängig im Internet, als (illegaler) Stream oder Download - und da haben Indizierung und Beschlagnahme maximal den Effekt, dass das Interesse an bestimmten Titeln wächst. Im Netz haben weder BPjM noch die Amtsgerichte irgendeinen Einfluss auf das, was verbreitet wird, ein Kinder- und Jugendschutz findet dort defacto nicht statt.
Eingeschränkt werden durch unsere völlig demokratiefernen und frei nach Gusto ausgelegten Gesetze nur die (volljährigen) ehrlichen Käufer, die viel zu oft auf fremdsprachige Importe oder völlig überteuerte Abzockeversionen aus unserem Nachbarland zurückgreifen müssen, weil der Staat ihnen etwas verwehrt, das für andere EU-Bürger völlig selbstverständlich ist - das Recht auf Selbstbestimmung beim Medienkonsum.

Ich sage nur, zum Henker nochmal! Keiner, aber wirklich keiner, zwingt dich dazu, diese überteuerten Mediabooks aus dem Nachbarland zu kaufen. Ich tue dies gewiss gern, aus überzeugter Sammelleidenschaft und dem Gewissen, als Erwachsener für mich diese harten Filme zu konsumieren, ohne das diese öffentlich ausgestellt werden, oder Werbung betrieben wird. Zum thema Internet. wart's ab, irgendwann greift auch Jugendschutz, Staat und Zensur dort. klingt jetzt vielleicht ein wenig utopisch, aber na ja...

30.04.2013 17:48 Uhr - Doktor Trask
4x
Tom, deine Meinungen und Gedanken werden wohl nur bei der BPJM und alten, erzkonservativen, verstockten deutschen Richtern Liebhaber finden, im Rest Deutschlands so leid es mir auch tut dir das zu sagen zu müssen wohl eher nicht.

30.04.2013 17:50 Uhr - herfatz
2x
Eat clit or die
CD der Gruppe „Cliteater“


Klingt irgendwie logisch...

30.04.2013 18:55 Uhr - Iconoclast
Da ist sie ja, meine Einkaufsliste für den Mai. Ein herzliches Dankeschön an das Team. :)

30.04.2013 19:42 Uhr - Ultimate87
Es wurde laut Anzeiger übrigens auch wieder eine Ausgabe von X-Rated indiziert:

X-Rated – Das Special Interest Horror-Filmmagazin
Ausgabe 66, August/September 2012
Tele-Movie-Shop, Hille
Entscheidung Nr. 5958 vom 11. April 2013
(Pr. 1046/12)

Was ich auch interessant finde, sind die vorzeitigen Listenstreichungen. Die dortigen Filme wurde in den letzten Monaten und Jahren folgeindiziert, es lag also weiterhin laut BPjM eine Gefährdung vor. "Die Rückkehr der Wildgänse" wurde erst vor ein paar Monaten folgeindiziert. Nun werden sie plötzlich gestrichen...

30.04.2013 19:43 Uhr - el_wray
1x
Juhu, mit Battle Royale hab ich wieder einen neuen §131 in meinem Filmregal, nachdem die Gemeinen einfach die Beschlagnahmung von TCM aufgehoben haben :D

30.04.2013 19:44 Uhr - BoondockSaint123
4x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
30.04.2013 16:42 Uhr schrieb Tom Öozen
30.04.2013 01:19 Uhr schrieb BoondockSaint123
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Jaaa genau.Um es zu verhindern,dass Kinder an Filme für Erwachsene kommen,sollte das Beschlagnahmungsgesetz noch ein wenig verschärft werden.Der Besitz der Filme sollte am besten strafbar gemacht werden.Das Internet gesperrt und Kinder,die sich mal einen Film anschauen,der nicht ausdrücklich für ihr Alter bestimmt ist sollten in Arbeitslager eingewiesen werden um wieder Recht und Disziplin zu erhalten. *OMG*

Keine Frage,Jugendschutz muss sein,aber man darf auch nicht vergessen,dass es sich dabei immer noch Filme handelt! Filme spiegeln nicht immer die Realität.Wo ist der Sinn darin,dass sich Kinder und Jugendliche auf RLT II Sendungen wie "X-Diary" oder sonstigen Rotz anschauen dürfen,wo die ganze Zeit nur ums Vögeln,Poppen und sonstiges gesprochen wird?! Siehst du darin einen Sinn?...Ich ehrlich gesagt nicht.Da lasse ich lieber Hellraiser vom Index nehmen anstatt,dass sich meine Kinder solche Sendungen im TV anschauen!

Schau dir die anderen Länder an.Dort wird viel offener mit dem Thema umgegangen und der Jugendschutz bleibt trotzdem bestehen.Warum sollte es dann auch nicht bei uns so funktionieren?


Na das war mir mal wieder klar, das du mitprangern musst. Aber du widersprichst dich total. Du würdest Hellraiser eher vom Index nehmen, als deine Kinder solche Grütze im Tv sehen zu lassen? Klar wird dort viel sexistischer Dreck gelabert, aber Das Zeigen von Menschenabgeschlachte mit verknüpfter Lust ist okay für dich und auch total normal für junge Augen? Sollte man Kinder nicht behütet aufziehen, ohne Einflüsse von ekelhafter, extremer Gewalt und Pornografie?


Ah ja.Habe ich irgendwo geschrieben,dass ich meine Kinder lieber Hellraiser sehen lassen würde???....Öhm ne,kein einziges Wort! Aber wenn du von Jugendschutz sprichst,musst du auch eindeutig das TV-Programm von heute im Auge haben!
Hellraiser ist ein Film,dass darf man auch nicht vergessen.Ich finde,dass kein Film der fiktional ist und eindeutig ehr im Fantasybereich angehaucht ist sollte indiziert sein.Wenn du den Film lediglich auf seine Gewaltszenen reduzierst,kann ich nichts dafür.Der Film bietet eindeutig mehr als nur Gewaltszenen.Er ist ein unterhaltender,spannender und interessantes Stückchen Filmgeschichte.

Aber wenn man Filme indiziert und beschlagnahmt,sollte man doch gleich auch wieder mit der Bücherverbrennung anfangen,meinst du nicht auch??!! Denn Bücher gehen sehr oft mehr ins Detail als die Filme.Also ab auch noch mit den Büchern auf den Scheiterhaufen.

30.04.2013 19:56 Uhr - schmierwurst
7x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Ich warte auf den Tag, an dem "Dawn of the Dead" und "Day of the Dead" entschlagnahmt werden und für 18-jährige frei zugänglich werden.
Dann, liebe Leute, ja dann ist hier was los!!! Index- und Beschlagnahmungs-Verfechter rennen mit brennenden Fackeln in die Elektronikmärkte....
Oh Man es sind doch bloß Filme. Sollte man nicht vergessen!

30.04.2013 20:30 Uhr - bone-fiesler
5x
@ Tom Öozen: Du findest die deutsche Gesetzgebung gut und holst dir gleichzeitig dann die Filme aus dem Ausland? Das ist in etwa so, wie wenn man in Nachbars Garten einen Baum pflanzt um sich dann von Zeit zu Zeit an den Früchten zu bedienen.

30.04.2013 20:42 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Darkman... wurde auch Zeit.

Predator (Activision), das NES Spiel von 1987? ;)

30.04.2013 21:01 Uhr - KarateHenker
4x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
30.04.2013 16:47 Uhr schrieb Tom Öozen

Ich sage nur, zum Henker nochmal! Keiner, aber wirklich keiner, zwingt dich dazu, diese überteuerten Mediabooks aus dem Nachbarland zu kaufen. Ich tue dies gewiss gern, aus überzeugter Sammelleidenschaft und dem Gewissen, als Erwachsener für mich diese harten Filme zu konsumieren, ohne das diese öffentlich ausgestellt werden, oder Werbung betrieben wird. Zum thema Internet. wart's ab, irgendwann greift auch Jugendschutz, Staat und Zensur dort. klingt jetzt vielleicht ein wenig utopisch, aber na ja...


Natürlich zwingt mich keiner dazu und ich weiche ohnehin meistens auf normalpreisige Importe ohne deutsche Tonspur aus. Ich sehe aber trotzdem nicht ein, warum ich als volljähriger Staatsbürger durch gänzlich absurde Gesetze bevormundet werde, über die man in diversen EU-Nachbarländern nur lachen kann. Mit JUGENDSCHUTZ (!) hat das absolut nichts zu tun.
Eine FSK-18-Freigabe für einschlägige Medien ist ja völlig korrekt, alles weitergehende (d.h. Indizierung/Beschlagnahme) aber nur der Beweis dafür, dass man hierzulande auch als gestandener Mann/Frau nicht für voll genommen wird. Und zum Thema Internet: Der "Jugendschutz" dort greift vielleicht, wenn mal Zustände wie in China, Iran oder sonstigen Bananenrepubliken herrschen - wenn dir soetwas vorschwebt, bist Du wirklich nicht mehr zu retten.

30.04.2013 21:39 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
Wie ich ja schon vor langer Zeit geschrieben habe, ich glaube es wahr im Jahr Schalke 09...,
Ein Film ist ein Film ist ein Film !!!!
Die 16er Freigabe macht keinen Sinn mehr...bla bla bla...
Indizierungen und Beschlagnahmungen haben schon ihre Berechtigung. Man möge mich jetzt steinigen.
Aber es MUSS IMMER Sinn machen. Battle Royale hab ich gesehen und vergessen. Er blieb mir nicht im Schädel. Gesehen und aus. Er war zwar mehr oder weniger sozial angehaucht kritisch, aber auch sehr comichaft. Hab ich nicht ernst genommen.
Aber Filme in der echt Gewalt im Rahmen eines Kinofilms gezeigt wird, dann kann man schon mal die rote Karte zeigen. Was ich damit meine ?
Achtung Unwetter. Ich bin doch ned blöd und schreib den Titel hier echt hin. Der is für mich so ein Wackelkandidat. Indizierung okay, aber gleich weg vom Fenster ? Schwer.
Ihr wisst was ich meine.

30.04.2013 21:46 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
30.04.2013 19:56 Uhr schrieb schmierwurst
Ich warte auf den Tag, an dem "Dawn of the Dead" und "Day of the Dead" entschlagnahmt werden und für 18-jährige frei zugänglich werden.
Dann, liebe Leute, ja dann ist hier was los!!! Index- und Beschlagnahmungs-Verfechter rennen mit brennenden Fackeln in die Elektronikmärkte....
Oh Man es sind doch bloß Filme. Sollte man nicht vergessen!



Wie was ?? Es sind nur Filme ??? Und ich dachte ich muss das selbe machen wie im TV....
Lalalala
;-)

30.04.2013 21:49 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
30.04.2013 19:44 Uhr schrieb BoondockSaint123
30.04.2013 16:42 Uhr schrieb Tom Öozen
30.04.2013 01:19 Uhr schrieb BoondockSaint123
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Jaaa genau.Um es zu verhindern,dass Kinder an Filme für Erwachsene kommen,sollte das Beschlagnahmungsgesetz noch ein wenig verschärft werden.Der Besitz der Filme sollte am besten strafbar gemacht werden.Das Internet gesperrt und Kinder,die sich mal einen Film anschauen,der nicht ausdrücklich für ihr Alter bestimmt ist sollten in Arbeitslager eingewiesen werden um wieder Recht und Disziplin zu erhalten. *OMG*

Keine Frage,Jugendschutz muss sein,aber man darf auch nicht vergessen,dass es sich dabei immer noch Filme handelt! Filme spiegeln nicht immer die Realität.Wo ist der Sinn darin,dass sich Kinder und Jugendliche auf RLT II Sendungen wie "X-Diary" oder sonstigen Rotz anschauen dürfen,wo die ganze Zeit nur ums Vögeln,Poppen und sonstiges gesprochen wird?! Siehst du darin einen Sinn?...Ich ehrlich gesagt nicht.Da lasse ich lieber Hellraiser vom Index nehmen anstatt,dass sich meine Kinder solche Sendungen im TV anschauen!

Schau dir die anderen Länder an.Dort wird viel offener mit dem Thema umgegangen und der Jugendschutz bleibt trotzdem bestehen.Warum sollte es dann auch nicht bei uns so funktionieren?


Na das war mir mal wieder klar, das du mitprangern musst. Aber du widersprichst dich total. Du würdest Hellraiser eher vom Index nehmen, als deine Kinder solche Grütze im Tv sehen zu lassen? Klar wird dort viel sexistischer Dreck gelabert, aber Das Zeigen von Menschenabgeschlachte mit verknüpfter Lust ist okay für dich und auch total normal für junge Augen? Sollte man Kinder nicht behütet aufziehen, ohne Einflüsse von ekelhafter, extremer Gewalt und Pornografie?


Ah ja.Habe ich irgendwo geschrieben,dass ich meine Kinder lieber Hellraiser sehen lassen würde???....Öhm ne,kein einziges Wort! Aber wenn du von Jugendschutz sprichst,musst du auch eindeutig das TV-Programm von heute im Auge haben!
Hellraiser ist ein Film,dass darf man auch nicht vergessen.Ich finde,dass kein Film der fiktional ist und eindeutig ehr im Fantasybereich angehaucht ist sollte indiziert sein.Wenn du den Film lediglich auf seine Gewaltszenen reduzierst,kann ich nichts dafür.Der Film bietet eindeutig mehr als nur Gewaltszenen.Er ist ein unterhaltender,spannender und interessantes Stückchen Filmgeschichte.

Aber wenn man Filme indiziert und beschlagnahmt,sollte man doch gleich auch wieder mit der Bücherverbrennung anfangen,meinst du nicht auch??!! Denn Bücher gehen sehr oft mehr ins Detail als die Filme.Also ab auch noch mit den Büchern auf den Scheiterhaufen.



Read my reviews....etwas Wwrbung in eigener Sache



Hey sorry, hab heute meinen letzte Reha Abend....da kann man ja schon mal etwas blödeln

30.04.2013 23:10 Uhr - cyco e
29.04.2013 20:37 Uhr schrieb Chaosritter
Ich seh schon die Schlagzeile in Übersee: "Gargling with infected Semen officially banned in Germany". :D


Muhahahahah.....Danke!!

30.04.2013 23:45 Uhr - Billy Berserker
"Indizierungen und Beschlagnahmen von hetzerischen oder rassistischen Medien sowie Pornos, Zeitschriften und Bücher werden hier nicht gelistet"

Komm schon...

01.05.2013 05:50 Uhr - Thrax
4x
29.04.2013 21:16 Uhr schrieb Tom Öozen
Ich weiss, dass es immer die zwei geteilten Meinungen zu Beschlagnahmungen bzw. Indizierungen gibt, aber für manche hier würde und könnte wohl alles ab 12 oder 16 Jahren freigegeben sein, weil sie dem Anschein nach keine Grenzen nach oben in puncto Gewalt kennen und alles kinderfreundlich gestalten würden. Gewalt ist kein Kinderspiel Freunde. Und es gibt anscheinend noch Richter, die gesunden Menschenverstand besitzen.Wo würden wir da hinkommen, wenn jeder dahergelaufene Kiddie alles freigegeben kaufen könnte, was nicht für seine Augen bestimmt ist? Sorry, aber ich bin ein Indexverfechter und Moralapostel der ganz ganz üblen Sorte und wenn Eltern ihre Kinder verrohen lassen und alles genehmigen, gehören diese genauso auf den Mond geschossen und zwar ohne Rückfahrtskarte!


Dann bist du als solcher im Grunde hier jedenfalls auf der komplett falschen Seite unterwegs. Hinzu kommt noch das du genau dieselbe Denkweise hegst wie die Richter die zum Beispiel die Beschlagnahme eines bestimmten Filmes befürworten. Du schaust dir Filme nur im Schwarz/Weiß-Denken an. Du betrachtest nicht den gesamten Kontext des Films und in welchem Sinne und vor allem aus welch einem Grund der Film so übertrieben gewalttätig ist und was der Film damit versucht zum Ausdruck zu bringen.
Du siehst nur "Oh, da spritz Blut in hohen Mengen, dass ist nicht tragbar für die Gesellschaft, dass muss aus dem Verkehr gezogen werden bevor es wieder zum nächsten Gewaltakt wie Amoklauf, etc. führt", dass der Film mit sowas meistens ein bestimmtes Ziel verfolgt und etwas das er zu verdeutlichen versucht, daran scheinst du anscheinend nicht zu denken. Indizierungen oder Beschlagnahmungen bringen eigentlich rein gar nichts, weil sie einfach nur die Begehrlichkeit wecken sich solche Filme erst recht zu besorgen ( sei es über das Internet, über das Ausland, Filmbörsen oder sonst irgendeinem Wege ), weil es ist ja was verbotenes, was hartes und das hat schon was wenn man dann in der Lage ist sich sowas zu zu legen und damit dann eventuell auch ein Stück angeben zu können. Daher bewirken solche Maßnahmen nur das Gegenteil von dem was sie eigentlich bezwecken wollen.
In einem Punkt gebe ich dir Recht und das ist der JUGENDSCHUTZ, aber so wie er momentan praktiziert wird ist er einfach nicht mehr ernst zu nehmen, weil er einfach zu willkürlich daherkommt, was sich bei diversen Neuprüfungen von manchen Filmen zeigt deren ungekürzte 16er Freigabe zwar generell eine schöne Sache ist, welche ich aber selber auch heute noch eher ungekürzt die 18er Plakette gegeben hätte ( z.B. The Thing, Universal Soldier, Total Recall...).
Aber der einfachste Weg wäre für mich persönlich schlicht die Freigaben um eine Altersstufe zu erweitern und das wäre neben der 18er Freigabe die Freigabe von ab 21 von mir aus. Ein 18jähriger mag zwar vom Gesetz her volljährig sein, aber den Status eines erwachsenen, reifen Menschen würde ich ihm dadurch noch lange nicht unbedingt attestieren. Mit 21 sieht die Sache schon wieder ein Stück anders aus und da sollte man schon durchaus in der Lage sein Realität und Fiktion problemlos unterscheiden zu können und daher wäre eine Erweiterung zu der 18er Freigabe zu einer zusätzlichen ab 21 Jahren hilfreich oder eben eine ERSETZUNG der bisher gängigen 18er Freigabe durch eine ab 21 Jahren, aber dann in so einem Fall wirklich absolut ungekürzt und frei von sinnentstellender Schlachterei so das man den Film als solches teilweise kaum noch nachvollziehen kann.
Aber Indizierungen oder Beschlagnahmungen fördern nur die Begehrlichkeit diesen bestimmten Film oder Spiel oder CD oder was auch immer erst recht haben zu wollen und damit den für mich genau gegenteiligen Effekt von dem was eigentlich beabsichtigt ist. Erst recht ist es absolut sinnlos bei einem Film der so viele Jahre problemlos ungekürzt zu kriegen war und den jeder der ihn haben wollte schon längst daheim im Regal stehen hat.
Daher wirst du mit deiner Einstellung und Meinung hier definitiv keinen Blumentopf bei der Community gewinnen und ein ziemlich wahrscheinliches Dasein als Außenseiter führen!

01.05.2013 06:15 Uhr - Doktor Trask
1x
30.04.2013 20:30 Uhr schrieb bone-fiesler
@ Tom Öozen: Du findest die deutsche Gesetzgebung gut und holst dir gleichzeitig dann die Filme aus dem Ausland? Das ist in etwa so, wie wenn man in Nachbars Garten einen Baum pflanzt um sich dann von Zeit zu Zeit an den Früchten zu bedienen.

Er kommt mir vor wie einer der Hardcoresammler die richtig angepisst sind wenn jemand anderes IHRE Filme frei kaufen kann, manchen von denen stört das enorm und erst der Wertverfall den IHRE Filme erleiden wenn jeder sie haben kann, das geht in deren Augen mal so gar nicht und deshlb halten sie das "Deuschlands Zensur ist toll" Schild sehr hoch, am besten noch als Leuchtreklame damit es auch ja jeder sieht.

01.05.2013 06:17 Uhr - Doktor Trask
30.04.2013 20:42 Uhr schrieb Xavier_Storma
Darkman... wurde auch Zeit.

Predator (Activision), das NES Spiel von 1987? ;)

Nein das war nie indiziert, es ist wohl die Version für den C64 gemeint, das war ein ganz anderes Spiel.

01.05.2013 12:37 Uhr - Ragory
1x
01.05.2013 05:50 Uhr schrieb Thrax
Aber der einfachste Weg wäre für mich persönlich schlicht die Freigaben um eine Altersstufe zu erweitern und das wäre neben der 18er Freigabe die Freigabe von ab 21 von mir aus. Ein 18jähriger mag zwar vom Gesetz her volljährig sein, aber den Status eines erwachsenen, reifen Menschen würde ich ihm dadurch noch lange nicht unbedingt attestieren. Mit 21 sieht die Sache schon wieder ein Stück anders aus und da sollte man schon durchaus in der Lage sein Realität und Fiktion problemlos unterscheiden zu können und daher wäre eine Erweiterung zu der 18er Freigabe zu einer zusätzlichen ab 21 Jahren hilfreich oder eben eine ERSETZUNG der bisher gängigen 18er Freigabe durch eine ab 21 Jahren, aber dann in so einem Fall wirklich absolut ungekürzt und frei von sinnentstellender Schlachterei so das man den Film als solches teilweise kaum noch nachvollziehen kann.

Die Sache hat einen entscheidenden Schönheitsfehler. Seit 1975 ist man mit 18 Jahren volljährig mit allen Rechten und Pflichten eines mündigen Bürgers. Dein Vorschlag einer Freigabe ab 21 Jahren würde praktisch die Volljährigkeit mit 18 wieder infrage stellen. Was danach als nächstes käme, kann man sich leicht ausmalen: Rauchen und Trinken ab 21, Gllücksspiel ab 21, Prostitution ab 21 usw. usw. - Und einen Schutz vor Kürzungen hätte diese Regelung auch nicht, solange der § 131 existiert.

01.05.2013 15:45 Uhr - ilikecookies
Wenn ich mir die Kundenrezis auf Amazon so durchlese, weiß ich glaub ich ganz genau, wer den Antrag zur Indizierung für "Evangelium Nekromantia" gestellt hat. Was für ein Knecht, oh Mann...

01.05.2013 16:39 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Schnittberichte hat somit die Liste mit den Aprilscherzen 2013 veröffentlicht. Danke

01.05.2013 17:00 Uhr - burzel
3x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
es ist nicht zu glauben: Kaum ist Jess Franco gestorben fliegen 3 seiner Filme vom Index. Dass die überhaupt da landeten, ist schon erstaunlich; gut, das Frauenhaus (Blue Rita) ist schon nah am Porno, aber eben nicht ganz.

Ich danke Jess Franco für alles, was er für den Film geleistet hat. Für mich war er ein ganz aussergewöhnlicher Regisseur, wenn nicht der größte. Mein Lieblingsregisseur ist er in jedem Fall.

RIP Jess Franco


01.05.2013 20:49 Uhr - Humanum
"Eat clit or die"
WTF!!??

01.05.2013 23:47 Uhr - Rated XXL
Da war einiges zu tun im April... :-) lag das am schlechten Wetter?

03.05.2013 18:54 Uhr - Feuerwolke
Sind die auf Liste B eingetragenen BLUE UNDERGROUND Filme jetzt eigentlich ein Aprilscherz der SB Macher?Es hat sich ja noch niemand dazu gemeldet.Außer der BR "Maniac" ist doch keiner der Titel legal bei B U erschienen,oder?Und dann auch noch mit den deutschen Titeln wie "Die Forke des Todes","Leichenhaus..." oder "Die weiße Göttin..."!Also Aprilscherz oder Bootleg.Falls es sich um zweites handeln sollte,würde mich mal die Bildqualität dieser Scheiben interessieren.

03.05.2013 20:10 Uhr - bone-fiesler

Er kommt mir vor wie einer der Hardcoresammler die richtig angepisst sind wenn jemand anderes IHRE Filme frei kaufen kann, manchen von denen stört das enorm und erst der Wertverfall den IHRE Filme erleiden wenn jeder sie haben kann

Verstehe, sowas bezeichnet man mithin auch als Krisengewinnler. Solche Heuchelei ist gar nicht schön.

es ist nicht zu glauben: Kaum ist Jess Franco gestorben fliegen 3 seiner Filme vom Index. Dass die überhaupt da landeten, ist schon erstaunlich; gut, das Frauenhaus (Blue Rita) ist schon nah am Porno, aber eben nicht ganz.

Ich danke Jess Franco für alles, was er für den Film geleistet hat. Für mich war er ein ganz aussergewöhnlicher Regisseur, wenn nicht der größte. Mein Lieblingsregisseur ist er in jedem Fall.

RIP Jess Franco


Ich habe letztens "Necronomicon-geträumte Sünden (Sucubus)" gesehen und er hat mich sehr beeindruckt. Leider ist es in Francos umfangreichem Gesamtwerk gar nicht so einfach die Perlen herauszufinden. Deshalb wäre ich dankbar, wenn du als Kenner mir da noch einige Tips geben könntest. Vampyros Lesbos bin ich schon am Suchen, weiss aber gearde nicht, wo der erhältlich ist. Danke.

04.05.2013 20:23 Uhr - FlawX
1.05.2013 05:50 Uhr schrieb Thrax
Aber der einfachste Weg wäre für mich persönlich schlicht die Freigaben um eine Altersstufe zu erweitern und das wäre neben der 18er Freigabe die Freigabe von ab 21 von mir aus. Ein 18jähriger mag zwar vom Gesetz her volljährig sein, aber den Status eines erwachsenen, reifen Menschen würde ich ihm dadurch noch lange nicht unbedingt attestieren. Mit 21 sieht die Sache schon wieder ein Stück anders aus und da sollte man schon durchaus in der Lage sein Realität und Fiktion problemlos unterscheiden zu können und daher wäre eine Erweiterung zu der 18er Freigabe zu einer zusätzlichen ab 21 Jahren hilfreich oder eben eine ERSETZUNG der bisher gängigen 18er Freigabe durch eine ab 21 Jahren, aber dann in so einem Fall wirklich absolut ungekürzt und frei von sinnentstellender Schlachterei so das man den Film als solches teilweise kaum noch nachvollziehen kann.


Die Sache hat einen entscheidenden Schönheitsfehler. Seit 1975 ist man mit 18 Jahren volljährig mit allen Rechten und Pflichten eines mündigen Bürgers. Dein Vorschlag einer Freigabe ab 21 Jahren würde praktisch die Volljährigkeit mit 18 wieder infrage stellen. Was danach als nächstes käme, kann man sich leicht ausmalen: Rauchen und Trinken ab 21, Gllücksspiel ab 21, Prostitution ab 21 usw. usw. - Und einen Schutz vor Kürzungen hätte diese Regelung auch nicht, solange der § 131 existiert.


Naja ganz so abwegig ist sein Vorschlag nun nicht: es stimmt zwar, dass man mit 18 volljährig, und damit voll geschäftsfähig und grundsätzlich auch voll strafmündig ist, aber das Jugendgerichtsgesetz (JGG) kennt beispielsweise den Begriff des "Heranwachsenden" (Personen zwischen 18 und 21). In Einzelfällen können Straftäter, die Heranwachsende (zwischen 18 und 21 Jahre alt) sind, wie Jugendliche (14-17) bestraft werden.

Der Gesetzgeber geht also auch davon aus, dass manche Menschen zwischen 18 und 21 Jahren nicht die nötige Reife haben, um als "Erwachsene" angesehen zu werden.

Sicher kann man dagegen einwenden, dass das einige mit 30 auch nicht haben :-P aber irgendwo müssen nunmal Grenzen gezogen werden.
Ich persönlich denke aber, dass im Hinblick auf Medien die Freigabe "ab 18" die Obergrenze darstellen sollte, insbesondere da der Begriff des "Heranwachsenden" wirklich nur eine Ausnahme von der Regel ist, die im Strafprozess, aber ansonsten im normalen Leben eigentlich nicht vorkommt.^^

29.05.2013 16:56 Uhr - Insanity667
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
Ich denke so irre kompliziert muss man es garnicht machen...
FSK KJ/18 ist doch eigentlich schon "Jugendschutz" genug... Ist man unter 18 sollte/darf man nicht an die Filme ran und fertig. Dann können die doch auch ruhig Uncut sein und in einer Extraabteilung in der Videothek oder im Fachhandel rumstehen.

Die Verantwortung liegt am Ende dann eben bei den Verkäufern/Verleihern/Eltern/Erziehern/Lehrern der Kids, ihnen die 18er Filme nicht zugänglich zu machen, bzw. Aufklärungsarbeit zu leisten.

Indizierung, Einziehen und Beschlagnahme sind lediglich ein Zeichen und ein Beweis dafür, dass die Gesetzgeber und die tollen Gremien diese Verantwortung nicht aus der Hand geben wollen und eben den Jugendschutz als Vorwand nutzen um unsere RTL-Nation unter dem Pantoffel zu halten.

Wie schwachsinnig das in einer vermeintlich freien BRD ist, muss hier ja nicht erwähnt werden denke ich! :) Jeder Erwachsene sollte das Recht haben, selbst zu entscheiden was er anschauen möchte.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)