SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Texas Chainsaw Massacre: The Beginning in den USA auf BD

Warner bringt aber nur die R-Rated-Fassung

Mitte Oktober hat Warner Home Video den Horrorfilm The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning (2006) in den USA erstmals auf Blu-ray veröffentlicht. Für die US-Kinos musste der Film seinerzeit schon etwas entschärft werden. Nachdem der Titel noch stärker gekürzt in den deutschen Kinos anlief, war schon klar, dass er es später auf DVD nicht einfacher haben wird. So kam zwar eine längere Fassung auf DVD als im Kino, doch wurden zwei Szenen im Vergleich zur US-Kinofassung geschnitten, um das SPIO/JK-Siegel strafrechtlich unbedenklich zu erhalten.

Die längere und in den Gewaltdarstellungen etwas explizitere Unrated-Version erschien im deutschsprachigen Raum erst gar nicht offiziell. Sowohl die deutsche JK-DVD als auch die Unrated-Version wurden 2008 von der BPjM auf Liste B indiziert.

Jetzt wurde also, wie anfangs schon erwähnt, eine Blu-ray in den USA veröffentlicht. Doch diese wird wie schon Jason goes to Hell nur die R-Rated Fassung enthalten. Was dort alles fehlt, zeigt unser Schnittbericht. Die beste Veröffentlichung des Films ist derzeit die französische Blu-ray, welche die Unrated-Fassung in 1080p und mit einem englischen DTS-HD-Ton enthält.

Veröffentlichungstermin für die USA ist der 15. Oktober 2013.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein Baby erblickt das Licht der Welt. Doch das Licht ist finster, die Welt so schmutzig wie grausam und überlässt das Kind seinem Schicksal. Die schräge Hewitt-Familie nimmt den Sprössling auf und erzieht ihn im Sinne ihrer ganz eigenen Familientradition. Erlebe wie alles begann, wie Sheriff Hewitt zum Freund und Helfer wurde und wo Leatherface den souveränen Umgang mit der Kettensäge gelernt hat. (Warner DVD-Cover)
Mehr zu:

The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning

(OT: Texas Chainsaw Massacre: The Beginning, The, 2006)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
3 From Hell: Kinofassung nach Berufung uncut fürs Heimkino ab 18 Jahren freigegeben
Once Upon a Time in ... Hollywood bekommt Extended Cut
Rambo: Last Blood - Uncut auf 4K-UHD+Blu-ray (Amaray & Steelbook) & DVD (Amaray) im Februar 2020
Terminator: Dark Fate - FSK-Altersfeigabe steht fest
Midsommar - Deutsche Blu-ray mit Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

15.10.2013 00:09 Uhr - FishezzZ
11x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
Die von Warner scheinen auch irgendwie nen Knall zu haben! warum donnern die jetzt nur noch dieses R-Rated Zeugs raus?

15.10.2013 00:10 Uhr - Schenkel
12x
WARNER ist so lernresistent. Es gibt kein zweites Label, das sich so sehr dagegen wehrt, Geld zu verdienen...

15.10.2013 00:11 Uhr - kaossfreak
12x
Für mich der beste Teil der Reihe nach dem Original.

15.10.2013 00:15 Uhr - Martyrs666
1x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 341
Der ist wirklich gut! Hätte ich vor dem Anschauen gar nicht gedacht... Aber überrascht zu werden ist bei Filmen immer wieder schön!

15.10.2013 00:17 Uhr - Pater Thomas
6x
User-Level von Pater Thomas 2
Erfahrungspunkte von Pater Thomas 79
Wenigstens versuchen Warner mit ihren Öko-Amarays die Umwelt zu retten/schonen.
Das ist doch für den Filmfan viel wichtiger, als eine ordentliche Veröffentlichung:D

15.10.2013 00:23 Uhr - ~Phil~
2x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Der Film ist sowas von der Hammer. Megaheftige, handgemachte Effekte, und der beste Leatherface aller Zeiten. Für mich der totale Maßstab.

15.10.2013 00:28 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Ist doch relativ egal, weil man (wie oben auch erwähnt) problemlos an die französische BD kommt, die absolut top ist. Es soll natürlich auch noch andere Veröffentlichungen geben, die sich Börsengänger zulegen könnten... ;-)

15.10.2013 00:30 Uhr - pestilence
1x
Die beste Veröffentlichung des Films ist derzeit die französische Blu-ray, welche die Unrated-Fassung in 1080p und mit einem englischen DTS-HD-Ton enthält.


Hab mir die Belgische geholt, die hat zwar NULL Bonus Material aber nicht wie die franz. Filme im OT feste Untertitel, und kostet auch nur knapp nen 10er (Preis schwankt)

(EDIT)

Belgische BD: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=104323&vid=359867

Franz BD: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=104323&vid=363058

Ps. Auf beiden ist die Unrated drauf

Pps. der Film ist doch eigentlich 1080i? Müssten ja beide vom Kanadischen Master stammen, welches "nur" 1080i hat? Bei der Belgischen BD auf jeden mal der Fall, oder hat da wer mehr Ahnung?

15.10.2013 00:34 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 00:30 Uhr schrieb pestilence
Die beste Veröffentlichung des Films ist derzeit die französische Blu-ray, welche die Unrated-Fassung in 1080p und mit einem englischen DTS-HD-Ton enthält.


Hab mir die Belgische geholt, die hat zwar NULL Bonus Material aber nicht wie die franz. Filme im OT feste Untertitel, und kostet auch nur knapp nen 10er (Preis schwankt)

Belgische BD:
http://www.amazon.fr/Massacre-La-Tronconneuse-Commencement-Blu-ray/dp/B004XGAB56/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1381789712&sr=8-6&keywords=massacre

Franz BD: http://www.amazon.fr/Massacre-%C3%A0-tron%C3%A7onneuse-commencement-Blu-ray/dp/B00CB3IGJ6/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1381789696&sr=8-3&keywords=texas+chainsaw



Die französische BD hat Metropolitan-typisch KEINE Zwangsuntertitel.

15.10.2013 00:41 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 00:30 Uhr schrieb pestilence

Pps. der Film ist doch eigentlich 1080i? Müssten ja beide vom Kanadischen Master stammen, welches "nur" 1080i hat? Bei der Belgischen BD auf jeden mal der Fall, oder hat da wer mehr Ahnung?


Liegt wie es sich für einen auf Film gedrehten Streifen gehört ganz korrekt in 1080p vor. Keine Ahnung, auf welchem Master die französische BD basiert.

Nur weil auf der kanadischen BD der Stream in Halbbildern auf der Disc liegt, ist das ja noch lange nicht maßgeblich für andere Releases.

15.10.2013 00:50 Uhr - pestilence
2x
15.10.2013 00:34 Uhr schrieb KarateHenker
Die französische BD hat Metropolitan-typisch KEINE Zwangsuntertitel.


Ganz sicher? Ich habe aus Prinzip aufgehört Frankreich DVD/BD's zu kaufen aus diesem Grund (bis auf Filme die im O-Ton Französisch sind)... Der letzte Film war Enter The Void vor 3 Jahren und hätte kotzen können 20€ im Laden gelassen zu haben und forced Subs zu haben... und hab's dann auch einfach mal sein lassen, auch wenn die Franzosen wissen wie man nen Film schön verpackt...





15.10.2013 00:51 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 00:50 Uhr schrieb pestilence
15.10.2013 00:34 Uhr schrieb KarateHenker
Die französische BD hat Metropolitan-typisch KEINE Zwangsuntertitel.


Ganz sicher? Ich habe aus Prinzip aufgehört Frankreich DVD/BD's zu kaufen aus diesem Grund (bis auf Filme die im O-Ton Französisch sind)... Der letzte Film war Enter The Void vor 3 Jahren und hätte kotzen können 20€ im Laden gelassen zu haben und forced Subs zu haben... und hab's dann auch einfach mal sein lassen, auch wenn die Franzosen wissen wie man nen Film schön verpackt...






GANZ SICHER. Ich hab das Teil ja selbst im Player gehabt. ;-)

Deinen Ärger kann ich aber verstehen, ist mir neulich wieder bei "Evil Dead 2" passiert, wo nicht nur die laut Amazon enthaltene dt. Synchro fehlte, sondern der O-Ton mit Zwangs-UT "veredelt" wurde. Da hätte ich mir für weniger Geld gleich die UK-BD importieren können...

15.10.2013 00:55 Uhr - pestilence
1x
Dann bedanke ich mich mal, und weiss dass, ich demnächst bei Saturn hier zu den Metropolitan BD's greifen kann... nun tut's mir grad nurn bischen Leid die Belgische BD gekauft zu haben :(

Ist ja nicht so, dass ich kein Französisch kann und es wirrer Buchstabensalat für mich ist, aber ich will die Filme zuhause aber in O-Ton kucken ohne Untertitel (wenn ich die Sprache verstehe wohlgemerkt;) ), im Kino unterdrückt man die ja noch irgendwie, aber auffm Fernseher geht das nemmer so einfach :D

Das beste Beispiel war Drive, hatte bei Saturn die Frankreich BD in der Hand und aus Unsicherheit liegen lassen, die belgische war grad nur noch auf DVD da und musste 2 Wochen warten bis die wieder auf BD da war... natürlich war die französische im Edlen Steelbook... die Belgische sieht dann so aus, bei meinem Glück natèrlich nur mit dem Flämischen Cover von "Een Film van..." :D

Das war dann auch ca. 6 Monate ehe der Film ein deutsches BD Release hatte...




15.10.2013 01:01 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 00:55 Uhr schrieb pestilence

Ist ja nicht so, dass ich kein Französisch kann und es wirrer Buchstabensalat für mich ist, aber ich will die Filme zuhause aber in O-Ton kucken ohne Untertitel (wenn ich die Sprache verstehe wohlgemerkt;) ), im Kino unterdrückt man die ja noch irgendwie, aber auffm Fernseher geht das nemmer so einfach :D


Verständlich. Ich will definitiv KEINE frz. UT auf englischem Ton, zumal ich Englisch deutlich besser beherrsche als Französisch.

15.10.2013 01:07 Uhr - pestilence
2x
Das beste Release ist aber immer noch die deutsche 36 Chambers Trilogie, die einfach mal gar keine Untertitel hat... da hab ich noch dümmer Zuhause gekuckt... haha :D

15.10.2013 01:16 Uhr - Ned Flanders
15.10.2013 00:10 Uhr schrieb Schenkel
WARNER ist so lernresistent. Es gibt kein zweites Label, das sich so sehr dagegen wehrt, Geld zu verdienen...


sie müssen aber doch noch genug geld verdienen, sonst würden sie nicht immernoch solche geänderte versionen auf den markt schmeißen.

15.10.2013 01:37 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 01:16 Uhr schrieb Ned Flanders
15.10.2013 00:10 Uhr schrieb Schenkel
WARNER ist so lernresistent. Es gibt kein zweites Label, das sich so sehr dagegen wehrt, Geld zu verdienen...


sie müssen aber doch noch genug geld verdienen, sonst würden sie nicht immernoch solche geänderte versionen auf den markt schmeißen.


Natürlich. Das Gros der Käufer informiert sich ja vorher gar nicht, was sie da eigentlich erwerben.

15.10.2013 03:47 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
15.10.2013 00:55 Uhr schrieb pestilence
Das beste Beispiel war Drive, hatte bei Saturn die Frankreich BD in der Hand und aus Unsicherheit liegen lassen, die belgische war grad nur noch auf DVD da und musste 2 Wochen warten bis die wieder auf BD da war... natürlich war die französische im Edlen Steelbook... die Belgische sieht dann so aus, bei meinem Glück natèrlich nur mit dem Flämischen Cover von "Een Film van..." :D

Hehe, ich habe mir kürzlich ja tatsächlich die neue französische "Drive/Only God Forgives"-Doppelausgabe gekauft. Ja, hat leider ebenfalls Zwangsuntertitel. Wobei es bei mir ja so ist, dass ich mit dem amerikanischen Genuschel teilweise doch meine Mühe hatte und um die Untertitel sogar recht froh war. Es gibt ja Mittel und Wege, diese auch auszuschalten, solange sie nicht eingebrannt sind (was heute ja nicht mehr der Fall sein dürfte), und ich bereue es gerade bei "Only God Forgives" (toller Film!) kein bisschen, mein Geld stattdessen nicht Sunfilm(!!) gegeben zu haben.

15.10.2013 04:11 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 03:47 Uhr schrieb Laughing Vampire
15.10.2013 00:55 Uhr schrieb pestilence
Das beste Beispiel war Drive, hatte bei Saturn die Frankreich BD in der Hand und aus Unsicherheit liegen lassen, die belgische war grad nur noch auf DVD da und musste 2 Wochen warten bis die wieder auf BD da war... natürlich war die französische im Edlen Steelbook... die Belgische sieht dann so aus, bei meinem Glück natèrlich nur mit dem Flämischen Cover von "Een Film van..." :D

Hehe, ich habe mir kürzlich ja tatsächlich die neue französische "Drive/Only God Forgives"-Doppelausgabe gekauft. Ja, hat leider ebenfalls Zwangsuntertitel. Wobei es bei mir ja so ist, dass ich mit dem amerikanischen Genuschel teilweise doch meine Mühe hatte und um die Untertitel sogar recht froh war. Es gibt ja Mittel und Wege, diese auch auszuschalten, solange sie nicht eingebrannt sind (was heute ja nicht mehr der Fall sein dürfte), und ich bereue es gerade bei "Only God Forgives" (toller Film!) kein bisschen, mein Geld stattdessen nicht Sunfilm(!!) gegeben zu haben.


Sunfilm hat schon das deutsche Kinorelease verstümpert, indem auch die Thai-Dialoge deutsch synchronisiert wurden (und zwar auf Porno-Niveau), obwohl sie im O-Ton stilecht Thai mit UT sind. Nicht mal die von "Chang" gesungenen Lieder wurden untertitelt. Ich bin froh, dieses Meisterwerk zuvor schon in Frankreich im Kino (O-Ton) gesehen zu haben und werde die Sunfilm-BD meiden wie der Teufel das Weihwasser.

15.10.2013 04:29 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.331
"TCM-The Beginning" fand ich eigentlich ziemlich gut. Eine echt dreckige Atmosphäre, einige wirklich fiese Splatterszenen und R. Lee Ermey in Hochform.

(ACHTUNG SPOILER)
Nur schade um das Schicksal von Jordana Brewster`s Charakter (seufz). Aber da das Ganze ja ein Prequel ist, war`s auch irgendwie unvermeidlich (und auch abzusehen).
(SPOILER ENDE)

15.10.2013 04:47 Uhr - Spagettihero
1x
Solange es keine deutschschprachige BD davon gibt, ist jede HD Veröffentlichung uninteressant für mich...

15.10.2013 04:49 Uhr - Votava01
1x
Der Film ist dermaßen Spitze. Schon zigmal gesehen. Bild, Kontrast, Kamera, Score und Effekte überragend. Natürlich nur die US Unrated Version. Die restlichen Fassungen kann man alle vergessen. Bei Warner überrascht mich schon lange nichts mehr.
Abgesehen davon, MUSS man den Streifen im O-Ton sehen. Keine Ahnung wie die deutsche Synchro ist. Interessiert mich bei diesem Film allerdings auch Null.

15.10.2013 06:14 Uhr -
3x
Bester TCM Film ever. Jap ich finde ihn besser als das Original. So hat man sich einen Film mit dem Titel "Texas Chainsaw Massacre" vorgestellt. Zumal der Film herrlich kompromisslos ist, Ermey absolut rockt und das Ende die Regeln des genres bricht. Und hey : Dinner Scene!

Aber in der R-rated geht das natürlich gar nicht. TCM: The Beginning ist einer der Filme die man Unrated sehen muss.

15.10.2013 07:16 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.899
Da hat mich Regisseur Liebesman nach dem schwachen "Darkness Falls" doch überrascht. "TCM - The Beginning" ist ein erstaunlich bösartiger Streifen, hat eine finstere, deprimierende Stimmung und ist teilweise verdammt sadistisch. Außerdem gingen mir die Charaktere der Teens/Twens und die Hochglanz-Optik seltsamerweise gar nicht mal so sehr auf den Nerv.

An den Original-TCM kommt er zwar absolut nicht heran, aber besser als das '03er-Remake ist er allemal. Das schreibe ich, obwohl ich normalerweise mit keinem Film, an dem Michael Bay beteiligt war (egal ob als Regisseur oder als Produzent), etwas anfangen kann... und nein, ich bin kein "Hater", sondern ich kann einfach seinen sonstigen Filmen überhaupt nichts abgewinnen.

15.10.2013 08:03 Uhr -
Wo hat Beginning denn ne "Hochglanz Optik" ? Ich glaub dieser Begriff wird heute gerne inflationär missbraucht. Und Bay hat aus kreativer Sicht mit den Platinum Dunes Horrorfilmen kaum was zu tun. Der produziert die nur. Zumal er während der Entstehung der meisten dieser Filme ohnehin an eigenen Filmen gearbeitet hat.

15.10.2013 08:51 Uhr - Dale_Cooper
Unabhängig davon, ob jemand diesen Film mag oder braucht: die R-Rated-Version ist für die Katz.

15.10.2013 08:54 Uhr - mulder69
13x
15.10.2013 04:47 Uhr schrieb Spagettihero
Solange es keine deutschschprachige BD davon gibt, ist jede HD Veröffentlichung uninteressant für mich...


Diesem kurzen Kommentar stimme ich vollkommen zu.
Ich bin immer wieder überrascht wie viele Leute hier die Engliche Sprache doch so perfekt beherschen.Ich spreche und verstehe die Sprache auch ganz gut.Bin aber weit davon entfernt sie wirklich zu "können".Selbst bei Audio-Kommentaren,die von den Regisseuren/Schauspielern etc. fast immer sehr deutlich gesprochen werden,hänge ich ab und zu.
Wenn ich mir einen Film zum ersten Mal anschaue dann immer in der deutschen Synchro.Außerdem haben wir in Deutschland wohl mit die besten Synchron-Sprecher weltweit.

15.10.2013 09:07 Uhr - cyco e
Was mich extrem ankotzt ist die tatsache das fast alle gekürzten Szenen,auf der deuteschen VÖ im Bonus Material (Making of:Down to the Bone) enthalten sind. Wieso,weshalb,warum...Hält man uns für dumm??

15.10.2013 10:40 Uhr - Votava01
3x
mulder69:
ich für meinen Teil beherrsche engl. nicht perfekt und verstehe auch nicht immer alles.
Und bei komplexeren oder politisch angehauchten Titeln gucke ich den Film auch immer zuerst auf deutsch wenn möglich. Tatsache ist aber, dass eine Synchro (egal wie gut sie auch sein mag) dem Film immer etwas an Authentizität nimmt und die Atmosphäre ungleich eine andere ist. Das fällt mir zB bei "Martyrs" ganz besonders auf. Die franz. Fassung mit Untertiteln finde ich noch dreimal heftiger als die deutsche uncut Version.
Ist aber eigentlich bei allen Filmen so. Und bei TCM The Beginning reichen die engl. Untertitel definitiv aus. Da muss man kein Englisch studiert haben.

cyco e: ja das tut man. Ist der deutschen Filmkonsumierer-Masse eh völlig egal.

15.10.2013 11:37 Uhr - Matty
Für mich der härteste Horrorfilm den es gibt weil dieser so eine einzigartige, schmutzige Optik hat plus die 1A Splatterszenen.

15.10.2013 16:22 Uhr -
3x
15.10.2013 08:54 Uhr schrieb mulder69
15.10.2013 04:47 Uhr schrieb Spagettihero
Solange es keine deutschschprachige BD davon gibt, ist jede HD Veröffentlichung uninteressant für mich...


Diesem kurzen Kommentar stimme ich vollkommen zu.
Ich bin immer wieder überrascht wie viele Leute hier die Engliche Sprache doch so perfekt beherschen.Ich spreche und verstehe die Sprache auch ganz gut.Bin aber weit davon entfernt sie wirklich zu "können".Selbst bei Audio-Kommentaren,die von den Regisseuren/Schauspielern etc. fast immer sehr deutlich gesprochen werden,hänge ich ab und zu.
Wenn ich mir einen Film zum ersten Mal anschaue dann immer in der deutschen Synchro.Außerdem haben wir in Deutschland wohl mit die besten Synchron-Sprecher weltweit.


ich spreche und verstehe englisch genauso sehr wie deutsch. Ich lese Romane und Comics ausschliesslich auf englisch, schaue mir Filme und Serien nur auf englisch an (auch im Kino) und brauche keine Untertitel. Auch bei Audiokommentaren habe ich keine Probleme. Auch bin ich regelmäßig in englischen Foren unterwegs und unterhalte mich mit Leuten problemlos auf englisch. Ist für mich einfach die tollere Sprache und ich will grundsätzlich die richtigen Schauspieler hören, keine Synchro-Stimmen.

es gibt also sehr wohl welche hier die englisch wirklich "können" und dabei nicht ins Wanken kommen beim Verstehen.

15.10.2013 17:56 Uhr - Egill-Skallagrímsson
3x
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Naja... Bevorzuge neuere Filme auch auf Englisch, aber verstehe auch nicht alles (bei vielem brauche ich sicherheitshalber Untertitel), ist auch linguistisch betrachtet unmöglich, da nicht meine Muttersprache. Selbst wenn man meint, eine Sprache "perfekt" zu beherrschen hört man demjenigen IMMER an, dass es nicht seine Muttersprache ist und er versteht den Kontext einer Sprache, da er sie letztendlich übers eine eigene gelernt hat, auch nie exakt so, wie ein Muttersprachler. Man sollte deshalb immer etwas vorsichtig sein, wenn man meint, man würde bei Filme wirklich alles verstehen. Im Spiegel wurde dazu auch mal das Ergebnis einer Studie veröffentlicht, die auf exakt dasselbe kommt. :-)

Die deutschen Synchronisationen sind in der Regel gut, aber Deathstroke hat vollkommen recht, dass sie große Atmosphärenkiller sind. Muss jetzt aber nicht zwangsläufig Filme im OT sehen, das wird in meinem Kino beispielsweise auch nie angeboten.

Englisch an sich finde ich im Grunde nicht schön und weitaus unästhetischer als die deutsche Sprache, ist aber nun mal Geschmackssache und als Linguist habe ich da auch einen eigenen Blick auf die Sache :-)

15.10.2013 18:57 Uhr - FishezzZ
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
15.10.2013 00:10 Uhr schrieb Schenkel
WARNER ist so lernresistent. Es gibt kein zweites Label, das sich so sehr dagegen wehrt, Geld zu verdienen...

ich glaub ich statte da mal nen Besuch ab und zeige denen was diese seltsamen "Wendecover" sind!

15.10.2013 19:24 Uhr -
Nö mir merkt man das nicht an das englisch nicht meine Muttersprache ist. Hab schon genug Amerikaner gehabt die dachten ich wär auch ein Amerikaner weil mein Englisch so gut und ohne den typischen "deutsch dialekt" ist. Und ich brauche absolut nie Untertitel wenn ich mir Filme anschaue. Wie gesagt ich lese ja sogar Romane nur auf englisch. Überhaupt finde ich das deutsch kein Stück schöner oder ästhetischer ist als englisch, ganz im Gegenteil. Vieles klingt im englischen viel kraftvoller und mächtiger oder auch einfach cooler. Vergleich mal etwa die deutsche und US Fassung von Pulp Fiction :P Da liegen Welten zwischen.


15.10.2013 19:40 Uhr - sonyericssohn
4x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.906
Hm, wäre es vermessen, wenn ich sage daß ich besser deutsch kann als manche Deutsche heutzutage ?
Hey und jetzt bitte keine herablassenden Kommentare über mein Bundesland ;-)

Zu dem was Deathstroke erwähnte: Ich verstehe irgendwie besser englisch als ich spreche. Trotzdem sehe ich mir Filme lieber in deutsch an, weil ich mich halt hier nicht krampfhaft konzentrieren muss um den Streifen zu verstehen. Nachdem aber klar ist worum es geht, schalte ich gern mal in die englische Tonspur um zu hören wie es im Original klingt.

Aber um es mit meinem Dialekt zu sagen: Einglich is eh wurscht. A jeda so wira wui. So. :-))

15.10.2013 20:14 Uhr - pestilence
15.10.2013 03:47 Uhr schrieb Laughing Vampire
Hehe, ich habe mir kürzlich ja tatsächlich die neue französische "Drive/Only God Forgives"-Doppelausgabe gekauft. Ja, hat leider ebenfalls Zwangsuntertitel. Wobei es bei mir ja so ist, dass ich mit dem amerikanischen Genuschel teilweise doch meine Mühe hatte und um die Untertitel sogar recht froh war. Es gibt ja Mittel und Wege, diese auch auszuschalten, solange sie nicht eingebrannt sind (was heute ja nicht mehr der Fall sein dürfte), und ich bereue es gerade bei "Only God Forgives" (toller Film!) kein bisschen, mein Geld stattdessen nicht Sunfilm(!!) gegeben zu haben.


Diese Edition sieht schon ziemlich nice aus, aber eben gerade wegen den Zwangsuntertiteln will ich sie nicht. Von der UK ist das cover hässlich, also hab ich mir das D. Mediabook mal vorbestellt. Verstehe den Aerger hier aber irgendwie gerade nicht so wirklich wegen der Thai Uebersetzung auf der deutschen Tonspur nicht so richtig, ist ja für die breitere Masse gemacht? Bei meiner Notorious BD, sind die extended Stellen zb. untertitelt, das hat Kumpels von mir gestört, weil die Stimme eben anders klang und sie es lieber komplett übersetzt hätten. Was ich da allerdings vollkommen nachvollziehen kann, wirkt ja dann auch echt bischen seltsam wenn ein Charakter auf einmal 2 verschiedene Stimmen hat.

und zu Only God Forgives im Kino, so hat sich das für ausgesehen im Kino :D
http://instagram.com/p/aT0kSfOtfP/

Ps. Irgendwie merke ich gerade wie es bei dieser news RELATIV zivilisiert und freundlich mal in den Kommentaren ist. :)


15.10.2013 20:28 Uhr -
2x
15.10.2013 19:40 Uhr schrieb sonyericssohn
Hm, wäre es vermessen, wenn ich sage daß ich besser deutsch kann als manche Deutsche heutzutage ?
Hey und jetzt bitte keine herablassenden Kommentare über mein Bundesland ;-)

Zu dem was Deathstroke erwähnte: Ich verstehe irgendwie besser englisch als ich spreche. Trotzdem sehe ich mir Filme lieber in deutsch an, weil ich mich halt hier nicht krampfhaft konzentrieren muss um den Streifen zu verstehen. Nachdem aber klar ist worum es geht, schalte ich gern mal in die englische Tonspur um zu hören wie es im Original klingt.

Aber um es mit meinem Dialekt zu sagen: Einglich is eh wurscht. A jeda so wira wui. So. :-))


Grade das ist bei mir ja der Unterschied. Ich muss mich beim englisch schauen schon lange nicht mehr krampfhaft konzentrieren. Das ist für mich so als wenn ich Leute auf deutsch reden höre. Das muss ich nicht im Kopf übersetzen, das sitzt einfach weil ich Filme und Serien einfach schon seit Jahren ausschliesslich auf englisch schaue. Die meisten aller neuen Filme die ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe habe ich sogar noch nie auf deutsch gesehen. Wenn man immer wieder zu deutsch zurückwechselt dann wird man das englische auch nie derart fliessend beherrschen und muss dann immer stark konzentriert sein und im Kopf übersetzen beim englischen. Kein Wunder das dann einiges nicht verstanden wird, man bei gewissen englischen oder amerikanischen Phrasen den Kontext nicht versteht und man Untertitel braucht. Bei mir ist das nicht der Fall. ich spreche englisch ohne deutschen Dialekt, ich schaue mir seit Jahren jeden tag filme auf englisch an und habe dabei null anstrengung und brauche keine Untertitel.

Easy as pie ;)

15.10.2013 20:34 Uhr - sonyericssohn
5x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.906
Lucky you !!

Hihi..die weniger englisch bedarften könnten jetzt deinen letzten Satz als "leichter Arschkuchen" übersetzen...
Sorry ;-)

15.10.2013 20:53 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.10.2013 20:14 Uhr schrieb pestilence

und zu Only God Forgives im Kino, so hat sich das für ausgesehen im Kino :D
http://instagram.com/p/



Jep, so in etwa sah es bei unserer Sichtung auch aus. Gähnende Leere...

15.10.2013 21:25 Uhr - Darkassassin
8x
Hey Deathstroke,

ist deine Orthographie im Englischen eigentlich auch so "toll" wie im Deutschen? :-)

16.10.2013 00:28 Uhr - Oberstarzt
5x
15.10.2013 16:22 Uhr schrieb Deathstroke
...
ich spreche und verstehe englisch genauso sehr wie deutsch. Ich lese Romane und Comics ausschliesslich auf englisch, schaue mir Filme und Serien nur auf englisch an (auch im Kino) und brauche keine Untertitel. ...

Ohne Dir zu nahe zu treten, aber falls richtiges Deutsch, kein in Deutschland leider in Wirtschaft und Medien gängiges BSE (Bad simple Englisch), Deine Muttersprache sein sollte, dann kannst Du (zwangsläufig) Deutsch um Längen besser als Englisch. Ich habe als Austauschschüler ein Jahr in den USA gelebt und sprach am Ende hervorragendes Englisch, habe sogar auf Englisch geträumt und gedacht (!), aber im Nachhinein merke ich, dass ich Deutsch heute, wie auch damals, einfach perfekt beherrsche, und ich nicht mal eben ein Wort nachschlagen muss, was mir durchaus auch am Ende in Amerika noch passierte.

Deswegen kann ich mulder69s Verwunderung, ob der angeblich so perfekten Englischkenntnisse in weiten Teilen dieses Forums, nachvollziehen und halte sie sogar für begründet.

16.10.2013 03:19 Uhr - Votava01
4x
Contenance, liebe Leute...
Schließlich hat Deathstroke die englische Sprache erfunden!

16.10.2013 08:07 Uhr -
Das ist ja lächerlich, jetzt werd ich hier sogar lächerlich gemacht nur weil ich sage das ich beim Filme auf englisch schauen keine Probleme habe und das fliessend kann und dann auch entsprechend erkläre warum das so ist? Manche Leute können gewisse Dinge halt besser als andere, auch wenn einige scheinbar damit nicht leben können ohne gleich wieder einen auf gehässig zu machen. Armselig.

16.10.2013 08:31 Uhr - KarateHenker
5x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
16.10.2013 08:07 Uhr schrieb Deathstroke
Das ist ja lächerlich, jetzt werd ich hier sogar lächerlich gemacht nur weil ich sage das ich beim Filme auf englisch schauen keine Probleme habe und das fliessend kann und dann auch entsprechend erkläre warum das so ist? Manche Leute können gewisse Dinge halt besser als andere, auch wenn einige scheinbar damit nicht leben können ohne gleich wieder einen auf gehässig zu machen. Armselig.


Richtig armselig ist in erster Linie deine Unfähigkeit, in solchen Fällen einfach mal die Contenance wahren zu können. Anstatt die harmlosen Sprüche zu ignorieren (der Klügere...), pöbelst du gleich wieder mimosig los, aber das kennt man ja mittlerweile von dir. Leg dir mal ein etwas dickeres Fell zu, das hilft enorm.


16.10.2013 09:44 Uhr - M@rcel87
Korrigiert mich, wenn ich mich irre... *(was nicht sein kann, weil)
aber es gibt doch eine US-Blu Ray die komplett uncut und unrated ist...
Die Version ist komplett identisch mit der französischen Fassung...

http://www.amazon.com/The-Texas-Chainsaw-Massacre-Beginning/dp/B003H9LIRA/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1381908948&sr=8-4&keywords=texas+chainsaw+massacre+the+beginning

*Hab beide in meinem Regal stehen und mir ist da bisher keinerlei Unterschied aufgefallen...

16.10.2013 10:13 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
16.10.2013 09:44 Uhr schrieb M@rcel87
Korrigiert mich, wenn ich mich irre... *(was nicht sein kann, weil)
aber es gibt doch eine US-Blu Ray die komplett uncut und unrated ist...
Die Version ist komplett identisch mit der französischen Fassung...

http://www.amazon.com/The-Texas-Chainsaw-Massacre-Beginning/dp/B003H9LIRA/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1381908948&sr=8-4&keywords=texas+chainsaw+massacre+the+beginning

*Hab beide in meinem Regal stehen und mir ist da bisher keinerlei Unterschied aufgefallen...


Nope, das ist die KANADISCHE Blu-ray. Kannst du u.a. daran erkennen, dass sich auf dem Spine das "Alliance"-Logo befindet, während die US-R-Rated von Warner ist.

16.10.2013 12:03 Uhr - M@rcel87
1x
ah, okay.
Auch gut.
Hauptsache unrated =)
Danke für die Info :)

16.10.2013 13:58 Uhr - Ultralord
Je ne parle pas francais ^^

16.10.2013 15:16 Uhr - great owl
muahaha nun auch dat noch...das kauf ich für nen DOLLAR^^

16.10.2013 17:56 Uhr - contaminator
The Beginning is echt gut gemacht, dreckig und hart. Werd ich mir mal wieder angucken. Hab die Unrated Schweiz-DVD.

16.10.2013 18:02 Uhr - Thrax
8x
16.10.2013 08:07 Uhr schrieb Deathstroke
Das ist ja lächerlich, jetzt werd ich hier sogar lächerlich gemacht nur weil ich sage das ich beim Filme auf englisch schauen keine Probleme habe und das fliessend kann und dann auch entsprechend erkläre warum das so ist? Manche Leute können gewisse Dinge halt besser als andere, auch wenn einige scheinbar damit nicht leben können ohne gleich wieder einen auf gehässig zu machen. Armselig.


Da muss ich jetzt leider auch mal meinen Senf dazu geben. Ich hab 3 1/2 Jahre für die Amis gearbeitet und war somit auch jeden Tag der englischen Sprache ausgesetzt und hab in derem Sprachgebrauch nix gehört was es nicht gibt an Satzkonstellationen und Sprichwörtern und haste nicht gesehen. Schau mir auch Filme überwiegend auf englisch an und beschäftige mich selber noch heute sehr intensiv mit der Sprache aufgrund amerikanischer Freundschaften die entstanden sind und kam auch einwandfrei klar in Amerika als ich dort mal Freunde besucht habe. TROTZDEM aber wäre ich nie so vermessen zu behaupten das ich diese Sprache fließend wie meine eigene Muttersprache spreche, ganz im Gegenteil, trotz großem Vokabular begegnen mir auch heute noch immer noch Worte die ich noch nie gehört habe und nachschlagen muss was den positiven Effekt hat das ich immer wieder dazulerne upt-to-date bleibe und auch interessiert bleibe. Hinzu kommt noch das ich ehemalige Schulkameraden und Arbeitskollegen habe die mit Amerikanern verheiratet sind und dort seit Jahren leben und nie die Arroganz besitzen würden zu behaupten das sie englisch genauso gut wenn nicht sogar besser beherrschen als ihre eigene Muttersprache.

Und wenn das jetzt jemand wie ich sage der mit den Amis 3 1/2 Jahre seines Lebens intensiv verbracht hat und vorhin sogar jemand der mal da drüben gelebt hat ( wenn auch nur für ein Jahr ) und dort jeden Tag dieser Sprache intensiv ausgesetzt war, dann ist einfach absolut unglaubwürdig und himmelschreiender Kokolores den Leuten hier erzählen zu wollen das du dir eine komplette Sprache mit all ihren Eigenschaften einzig und allein nur durch schauen von Filmen und Serien im Original sowie lesen von Romanen und Comics im Original beigebracht hast. DAS.GEHT.EINFACH.NICHT! Da musst du schon Muttersprachler sein und mit dieser Sprache von kleinauf aufgewachsen sein wie mit der deutschen Sprache oder zumindest zweisprachig erzogen worden sein um so absolut perfekt und problemlos englisch sprechen zu können wie du es hier so großspurig behauptest! Dann würde ich dir das abkaufen, aber auch nur dann! Das ist nämlich so als würde ich behaupten ich könnte perfekt chinesisch sprechen, nur weil ich ein paar Jackie Chan Filme mal im Original gesehen habe ( was nicht der Fall ist, aber als Beispiel ).
Aber so wie du das hier darstellst ist das einfach nur Aufmerksamkeitshascherei und Wichtigmacherei, nicht mehr und nicht weniger!

Zu den News: Der Film fetzt, dies allerdings wirklich nur in der absoluten Unrated ( nicht diese Mogelpackung die uns mal hier in Deutschland als Unrated versucht wurde untergejubelt zu werden ).

16.10.2013 19:10 Uhr - contaminator
Diese Unrated wurde mir auch zuerst untergejubelt :( vorher natürlich auf ofdb.de geguckt, aber da stand nix von gekürzt, erst hinterher. Hab mir dann nochmal die wirkliche Unrated als Schweiz DVD mit schickem Schuber gekauft.

16.10.2013 20:44 Uhr - Punisher1970
Geiler film, mit einer noch geileren Hauptdarstellerin.
http://googlenudess.blogspot.de/2012/07/hot-diora-baird-naked-in-playboy.html
Lechz!!!!

17.10.2013 02:36 Uhr - Nacken
@ contaminator

Ist bei der schweizerischen DVD auch keine durchgehende deutsche Synchro drauf? Meine hat an einigen Stelle O-Ton mit deutschen Untertiteln. Ist jetzt nicht sooooo wild, aber eine durchgehende Synchro wär schon cool. Wenn schon, denn schon...

17.10.2013 02:41 Uhr - jasiemichauch
2x
15.10.2013 20:28 Uhr schrieb Deathstroke
ich spreche englisch ohne deutschen Dialekt

Du meinst wohl Akzent.

17.10.2013 15:24 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
15.10.2013 08:54 Uhr schrieb mulder69
15.10.2013 04:47 Uhr schrieb Spagettihero
Solange es keine deutschschprachige BD davon gibt, ist jede HD Veröffentlichung uninteressant für mich...


Diesem kurzen Kommentar stimme ich vollkommen zu.
Ich bin immer wieder überrascht wie viele Leute hier die Engliche Sprache doch so perfekt beherschen.Ich spreche und verstehe die Sprache auch ganz gut.Bin aber weit davon entfernt sie wirklich zu "können".Selbst bei Audio-Kommentaren,die von den Regisseuren/Schauspielern etc. fast immer sehr deutlich gesprochen werden,hänge ich ab und zu.
Wenn ich mir einen Film zum ersten Mal anschaue dann immer in der deutschen Synchro.Außerdem haben wir in Deutschland wohl mit die besten Synchron-Sprecher weltweit.

Woher diese schier unfassbare Kultur- und Lernfaulheit in Deutschland kommt, ist mir wirklich ein Rätsel. Hauptsache, nicht nachdenken, ja keine fremden Sprachen hören, auf keinen Fall Untertitel lesen, das schadet ja alles dem Komfort und könnte unter Umständen fordernd oder anstrengend sein. Das geht bei Filmen ja überhaupt nicht! Stattdessen soll lieber die ganze Welt (ein sehr gekünsteltes) Deutsch sprechen. Das ist ja nicht seltsam oder so. Wir haben ja die "besten" Synchronsprecher der Welt. Wie auch immer man das beurteilen will, wenn man so eine unglaubliche Angst vor fremden Sprachen und vermutlich noch nie etwas anderes außer deutscher Synchronfassungen gesehen hat.

Diese blöden, blöden Menschen, die es wagen, weltoffen zu sein und Filme in ihrer Urfassung genießen zu wollen, nötigenfalls mit Untertiteln...!

17.10.2013 17:39 Uhr - Raizo
2x
Ganz schön überheblicher Kommentar, willst du dich hier unbeliebt machen oder was?

17.10.2013 18:19 Uhr - Trainspotter
Überheblich? Das ist einer der dümmsten Kommentare, die ich hier je gelesen habe.

17.10.2013 18:41 Uhr - Raizo
Meinst du ihn jetzt, oder mich?

17.10.2013 19:45 Uhr - Kable Tillman
2x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.176
17.10.2013 15:24 Uhr schrieb Laughing Vampire
Diese blöden, blöden Menschen, die es wagen, weltoffen zu sein und Filme in ihrer Urfassung genießen zu wollen, nötigenfalls mit Untertiteln...!


Das hat doch absolut niemand hier gesagt. Umgedreht wird ein Schuh daraus, denn du stellst hier alle User, die sich die synchronisierten Fassungen von Filmen ansehen, als der Welt verschlossene Kulturbanausen hin. Aber so sind sie, die weltoffenen Kulturliebhaber, intolerant... oh wait!

17.10.2013 21:06 Uhr - Trainspotter
2x
@Fender Tremolo
Ich meinte den von Laughing Vampire. Und Kable Tillman hat einen Teil dieses Blödsinns auch gut dargestellt.

17.10.2013 21:13 Uhr - contaminator
17.10.2013 02:36 Uhr schrieb Nacken
@ contaminator

Ist bei der schweizerischen DVD auch keine durchgehende deutsche Synchro drauf? Meine hat an einigen Stelle O-Ton mit deutschen Untertiteln. Ist jetzt nicht sooooo wild, aber eine durchgehende Synchro wär schon cool. Wenn schon, denn schon...


kann ich dir leider nicht beantworten hab den film schon paar jahre nicht mehr gesehn..

18.10.2013 00:21 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
17.10.2013 02:36 Uhr schrieb Nacken
@ contaminator

Ist bei der schweizerischen DVD auch keine durchgehende deutsche Synchro drauf? Meine hat an einigen Stelle O-Ton mit deutschen Untertiteln. Ist jetzt nicht sooooo wild, aber eine durchgehende Synchro wär schon cool. Wenn schon, denn schon...


Beim schweizerischen Bootleg ist KEINE durchgehende dt. Synchro drauf, woher auch? Die Herren Bootlegger konnten sich ja nur bei der gekürzten dt. DVD bedienen...

18.10.2013 10:08 Uhr - mulder69
17.10.2013 15:24 Uhr schrieb Laughing Vampire
15.10.2013 08:54 Uhr schrieb mulder69
15.10.2013 04:47 Uhr schrieb Spagettihero
Solange es keine deutschschprachige BD davon gibt, ist jede HD Veröffentlichung uninteressant für mich...


Diesem kurzen Kommentar stimme ich vollkommen zu.
Ich bin immer wieder überrascht wie viele Leute hier die Engliche Sprache doch so perfekt beherschen.Ich spreche und verstehe die Sprache auch ganz gut.Bin aber weit davon entfernt sie wirklich zu "können".Selbst bei Audio-Kommentaren,die von den Regisseuren/Schauspielern etc. fast immer sehr deutlich gesprochen werden,hänge ich ab und zu.
Wenn ich mir einen Film zum ersten Mal anschaue dann immer in der deutschen Synchro.Außerdem haben wir in Deutschland wohl mit die besten Synchron-Sprecher weltweit.

Woher diese schier unfassbare Kultur- und Lernfaulheit in Deutschland kommt, ist mir wirklich ein Rätsel. Hauptsache, nicht nachdenken, ja keine fremden Sprachen hören, auf keinen Fall Untertitel lesen, das schadet ja alles dem Komfort und könnte unter Umständen fordernd oder anstrengend sein. Das geht bei Filmen ja überhaupt nicht! Stattdessen soll lieber die ganze Welt (ein sehr gekünsteltes) Deutsch sprechen. Das ist ja nicht seltsam oder so. Wir haben ja die "besten" Synchronsprecher der Welt. Wie auch immer man das beurteilen will, wenn man so eine unglaubliche Angst vor fremden Sprachen und vermutlich noch nie etwas anderes außer deutscher Synchronfassungen gesehen hat.

Diese blöden, blöden Menschen, die es wagen, weltoffen zu sein und Filme in ihrer Urfassung genießen zu wollen, nötigenfalls mit Untertiteln...!


Nicht nur Lesen sondern auch Verstehen eines Textes hilft ungemein wenn man einen Kommentar dazu abgeben möchte.Deine Interpretation,meines Kommentares,ist vollkommen aus der Luft gegriffen.Das hat kein Mensch gesagt oder behauptet.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)