SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von SB.com

Diese Woche neu in den Videotheken

Apparition, Coffin Baby, Hölle Afghanistan, Voll Abgezockt, ...

Hier finden Sie eine Auswahl der Filme, die diese Woche in die Videotheken kommen. Mehr Informationenzu den Titeln finden Sie, wenn Sie auf den jeweiligen Link der Fassung klicken.

 

 
Release 06.08.2013, Blu-ray
Label Studiocanal, Deutschland
Freigabe FSK 16

Inhalt: Die junge Kelly (Ashley Greene) zieht mit ihrem Freund Ben (Sebastian Stan) ins Haus ihrer Mutter. Schon bald werden sie von geisterhaften Erscheinungen terrorisiert. Was sie auch tun, der Geist scheint sich von ihren Ängsten geradezu zu nähren. Ihre letzte Hoffnung ist Patrick (Tom Felton), ein Experte für übernatürliche Phänomene. Sie finden heraus, dass der Geist bei einem fehlgeschlagenen College-Experiment in unsere Welt gelangt ist. Als Kelly herausfindet, dass Ben viel mehr weiß, als er zugibt, ist es für ihre Rettung fast zu spät. (Studiocanal)

Voraussichtlich ungekürzte Fassung.
 
 
 
Release 09.08.2013, Blu-ray
Label KSM, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

Inhalt: Die Traumfabrik Hollywood ist in Panik, denn immer wieder verschwinden Menschen auf geheimnisvolle Weise. Ein brutaler Serienkiller hat eine junge Frau gefangen genommen und gefoltert. Jetzt bringt er immer mehr neue Opfer an und zwingt die Frau, zuzusehen, wie er die anderen auf bestialische Art und Weise tötet. Nur durch festen Glauben und Willen übersteht das Opfer diese unmenschliche Tortur, doch als sie es tatsächlich schafft, ihrem Peiniger zu entkommen, wird der Horror für sie nur noch schlimmer… (KSM)

Nur gekürzt, wie uns vom Label bestätigt wurde.
 
 
 
Release 08.08.2013, Blu-ray
Label MIG / Euro Video, Deutschland
Freigabe FSK 12

Inhalt: Journalist Luke kann es nicht fassen. Seine Geschichte über kanadische Soldaten, die in Afghanistan Leichen geschändet haben, wird nicht gedruckt. Zu groß wäre die Gefahr, dass die negative Stimmung in der Bevölkerung noch weiter angeheizt wird. Mit seinem Kumpel Tom fährt er zurück ins Kriegsgebiet um weitere Beweise zu sammeln und so den Verlag unter Druck zu setzen, die Story zu publizieren. Aber in der kurzen Zeit seiner Abwesenheit ist das Land noch gefährlicher geworden und ehemalige Verbündete haben sich mit dem Feind zusammengetan. Die beiden sind auf sich allein gestellt und müssen erkennen, dass sie sich in großer Gefahr befinden. Nun geht es nicht mehr nur darum, Beweise zu finden sondern auch darum, lebend aus der Sache wieder herauszukommen. (EuroVideo)

Voraussichtlich ungekürzte Fassung.
 
 
 
Release 08.08.2013, Blu-ray
Label Universal, Deutschland
Freigabe FSK 12

Inhalt: Die Shopping Queen Diana (Melissa McCarthy) frönt in einem Vorort von Miami ausschweifend ihrer großen Kaufleidenschaft. Unerschöpfliche finanzielle Mittel machen den Luxus möglich. Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Die Identität, die Diana beim Einkaufen benutzt, lautet auf den Namen Sandy Bigelow Patterson und gehört einem Kundenberater (Jason Bateman), der auf der anderen Seite von Amerika lebt. Der echte Sandy Bigelow Patterson bekommt den Identitätsraub nicht nur finanziell zu spüren, auch sein Ruf ist in Gefahr. Ihm bleibt nur eine Woche Zeit, um die Betrügerin aufzuspüren, bevor sein Leben komplett aus den Bahnen gerät. Es gelingt ihm, Diana zu stellen. Auf der 3.000 Kilometer langen Reise nach Denver versucht er mit allen Mitteln, seine Identität zurückzuerlangen. Er besticht, er schmeichelt und er droht. Doch Diana erweist sichals ebenso kratzbürstig wie einfallsreich, wenn es darum geht, ihre lukrative Identität zur verteidigen. Als all seine Anstrengungen scheitern muss Sandy erkennen, dass es gar nicht so leicht ist, seinen eigenen Namen wiederzubekommen. (Universal Internetseite)

Enthält leider nur die Kinofassung, nicht die Unrated. Schnittbericht

Bei Amazon.de kaufen: Blu-ray (Kinofassung)

 

Alle Informationen, insbesondere zu eventuellen Kürzungen, erfolgen ohne Gewähr und wir geben keine Garantie auf ihre Korrektheit.

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

05.08.2013 00:06 Uhr - Psy. Mantis
3x
User-Level von Psy. Mantis 12
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 2.089
Bei "Voll abgezockt" ist bei dieser Fassung der Titel Programm.

05.08.2013 00:22 Uhr - xMason Stormx
1x
Apparition bekommt mal ne chance von mir .... :)

05.08.2013 01:58 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Apparition fand ich nicht besonders. Der einzige, der mich noch zu gruseln vermag, ist der gute James Wan. Alle anderen Gruselfilmchen der letzten Zeit waren gelinde gesagt langweilig. Aber nur meine bescheidene Meinung, sollte jeder selbst entscheiden, ob man sich Apparition antut (und Sinister und wie sie alle heissen).

05.08.2013 02:35 Uhr - BoondockSaint123
1x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
05.08.2013 01:58 Uhr schrieb schmierwurst
Apparition fand ich nicht besonders. Der einzige, der mich noch zu gruseln vermag, ist der gute James Wan. Alle anderen Gruselfilmchen der letzten Zeit waren gelinde gesagt langweilig. Aber nur meine bescheidene Meinung, sollte jeder selbst entscheiden, ob man sich Apparition antut (und Sinister und wie sie alle heissen).


Ich trau den ganzen "Grusel-Schockern" nicht mehr so richtig über den Weg.Hab neulich Mama angeschaut und war bitter enttäuscht.Nicht nur die Füße sind mir da eingeschlafen!
Der letzte Film der mich erschrecken konnte war "Die Frau in Schwarz"...nicht einmal "Insidious" hat mich geschockt.Fand den auch nur Mittelmaß,vor allem gegen Mitte hin wurde er vorhersehbar und langweilig.

05.08.2013 03:50 Uhr - cecil b
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.202
schmierwurst: Sehe ich auch so, die Geister/Gruselfilme sind mittlerweile eine dröge Kopie nach der anderen. Auch nette Ideen werden dadurch plattgewalzt, siehe bei Interesse Review Sinister. Insidious fand ich auch nicht schlecht, wobei er sich schon an ein wenig an dem Trashfilm Cameron anlehnt.

Auf Coffin Rock hätte ich Bock...aber uncut! Part 1 war stumpf aber konsequent banane und blutig. Fand den irgendwie lustig.

05.08.2013 11:12 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.644
Gab es nach Haunted Hill eigentlich noch erwähnenswerte Geister/Gruselfilme ? Hab den Faden verloren.

05.08.2013 11:29 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 369
The Apparition ist eher Durchschnitt, aber wer einen richtig guten Geisterfilm sehen will, sollte sich The Conjuring anschauen. Ich zumindest war absolut be'geister't! ;-)

@schmierwurst
Apropos James Wan... ;-)

05.08.2013 11:55 Uhr - Zentralmonade
2x
Den letzten guten Geister/Gruselfilm (eigentlich geht es um einen Dämon) war "Possession - das dunkle in dir".
Kann ich guten Gewissens empfehlen, aber warum der ab 18 ist bleibt mir ein Rätsel. Teilweise sogar (ungewollt?) lustig wenn der Rabbi mit seinem Ritual loslegt.

05.08.2013 12:29 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.644
Notiert.

05.08.2013 13:03 Uhr - chucky1988
1x
@ BoondockSaint123
Habe mir vor ein paar Tagen "Sinister" zugelegt und gleich gestern geguckt.
Wenn man nach einen gruseligen Schocker sucht, kann ich diesen Film sehr empfehlen.

05.08.2013 13:31 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Koffein Baby, gib mir die volle Dröhnung! Sollte nur mal en Alternativtitel zu Toolbox Murders, die dritte sein! Ansonsten nix ultradolles dabei!

05.08.2013 14:09 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
05.08.2013 11:29 Uhr schrieb Martyrs666
The Apparition ist eher Durchschnitt, aber wer einen richtig guten Geisterfilm sehen will, sollte sich The Conjuring anschauen. Ich zumindest war absolut be'geister't! ;-)

@schmierwurst
Apropos James Wan... ;-)


The Conjuring steht ja auch noch auf meiner to-watch-Liste. Wie ich schon schrieb, James Wan schafft es noch, mir einen Schauer über den Rücken zu jagen. ;-)

@Boondock Saint:

stimmt, Die Frau in Schwarz war auch super. Wenn man sich an Radcliffe gewöhnen kann, so vermag der Film auch schön zu gruseln.

05.08.2013 14:23 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
05.08.2013 03:50 Uhr schrieb cecil b
schmierwurst: Sehe ich auch so, die Geister/Gruselfilme sind mittlerweile eine dröge Kopie nach der anderen. Auch nette Ideen werden dadurch plattgewalzt, siehe bei Interesse Review Sinister. Insidious fand ich auch nicht schlecht, wobei er sich schon an ein wenig an dem Trashfilm Cameron anlehnt.

Auf Coffin Rock hätte ich Bock...aber uncut! Part 1 war stumpf aber konsequent banane und blutig. Fand den irgendwie lustig.


Gute Review zu Sinister :-)
Besonders in Sachen P. Activity Hollywood Spuk muss ich Dir zustimmen. Ist leider alles durch diese unnötige Effekthascherei total ausgelutscht. James Wan macht im Prinzip ja auch nichts anderes, aber bei ihm funtioniert es (weiß der Teufel, warum).
Erinnert euch mal an die früheren japanischen Geisterfilme (Ju-On, Ring usw.), die waren damals noch richtig gruselig. Bevor die ganze Remake-Welle losraste.

The Innkeepers von Ti West hatte auch Potenzial, aber der war mir dann doch etwas zu "ruhig" und teilweise zu witzig.

Naja, meine Hoffnung liegt nun auf The Conjuring und Insidious 2. Wenn die Filme des derzeit besten Grusel-Regisseurs (Gott bewahre) doch schlecht werden sollten, ist das Genre wohl tot.

05.08.2013 14:49 Uhr - Critic
Laut Beschreibung von Hölle Afghanistan ist das Ziel der Hauptrolle also, die Situation zu eskalieren um es noch hölliger zu machen?

05.08.2013 15:13 Uhr - Vic Mackey
DB-Helfer
User-Level von Vic Mackey 5
Erfahrungspunkte von Vic Mackey 406
Auf "Coffin Baby" braucht man sich wirklich nicht zu freuen. Ich habe selten so einen langweiligen, wirren Mist gesehen. Selbst für Genreverhältnisse ist der Film dermaßen unlogisch und einfach dämlich umgesetzt worden, dass man sich alle paar Minuten fragt, warum man sich die Scheiße überhaupt antut. Einziger Pluspunkt: Der Gore. Schön handgemacht und ziemlich heftig, rettet aber in dem Fall auch nichts mehr.

05.08.2013 15:42 Uhr - Terpentin
Wie Schmierwurst schon schrieb wird auch meiner Meinung nach , "The Conjuring" sehenswert sein. Der Trailer hatte mich echt verblufft.

05.08.2013 17:57 Uhr - PhilWil
05.08.2013 11:12 Uhr schrieb sonyericssohn
Gab es nach Haunted Hill eigentlich noch erwähnenswerte Geister/Gruselfilme ? Hab den Faden verloren.


Ich habe da noch zwei, drei Tips für dich.
The Grudge-Der Fluch (nur Teil I), The Ring 1&2 (jeweils nur die US Remakes) und Drag me to Hell
Hammer Grusler.

Grüße Wil

05.08.2013 18:12 Uhr - Charlie Brewster
Der beste Grusler der letzten Jahre ist mMn definitv "Das Waisenhaus". Sinister, Insidious, The Conjuring, Die Frau in Schwarz, Possession, usw haben mich alle nicht überzeugt.

Deshalb bin ich sehr gespannt auf "Mama"!

05.08.2013 18:12 Uhr - messedup
Vielleicht mal Apparition leihen, aber nachdem ich The Conjuring gesehen habe, hat der eh keine objektive Chance bei mir aktuell.

05.08.2013 18:41 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Schade, dass COFFIN BABY vorerst nur geschnitten zu haben ist. Ich habe nicht die ganz großen Erwartungen, würde aber lügen, wenn ich behaupten würde, dass da nicht eine gewisse Vorfreude vorhanden ist. Auch, wenn Hooper hier nicht mehr beteiligt ist: der Erstling THE TOOLBOX MURDERS war so großartig, dass die Fortsetzung (in ungekürzter Form, versteht sich) Pflichtprogramm ist.

IDENTITY THIEF (aka "Voll abgezockt") ist zwar schlimm vorhersehbar, aber zumindest streckenweise auch einigermaßen lustig. Und er kostet sein R-Rating in angemessenem Maße aus, das heißt, er gibt stellenweise schon recht derbe Dinge zu sehen und zu hören.
Und Bateman spielt zwar die gleiche Rolle zum gefühlten zehnten Mal, aber es ist eben auch immer wieder eine große Freude, ihm dabei zuzusehen, wie er den Normalo spielt, um den herum plötzlich alles in Chaos und Anarchie versinkt.
Muss man nicht sehen, ist aber auch nichts, worüber man sich nun groß aufregen kann/muss.

APPARITION fand ich wider Erwartungen und entgegen der allgemeinen Meinung auch ganz ordentlich, war aber auch total stoned, als ich den gesehen habe. Den müsste ich dringend einer Zweitsichtung unterziehen.

05.08.2013 19:11 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
05.08.2013 18:12 Uhr schrieb Charlie Brewster
Der beste Grusler der letzten Jahre ist mMn definitv "Das Waisenhaus". Sinister, Insidious, The Conjuring, Die Frau in Schwarz, Possession, usw haben mich alle nicht überzeugt.

Deshalb bin ich sehr gespannt auf "Mama"!


Mama war kein wirklicher Brüller. Anfangs fand ich ihn recht gut, doch zum Ende hin wurde er leider immer schlechter bis hin zum total dämlichen Finale. Aber schau ihn Dir erst mal an.

Das Waisenhaus hab ich selbst noch nicht gesehen. Werd ich mir mal holen.

05.08.2013 21:07 Uhr - The 6th Cense
User-Level von The 6th Cense 1
Erfahrungspunkte von The 6th Cense 3
Nicht nur abgezockt, sondern (Geld) abgezogen..!

05.08.2013 21:13 Uhr - sareph
Apparition kann man sich anschauen,ist ganz nett.Die Frau in Schwarz fand ich eher langweilig dann doch lieber The Awakening.

05.08.2013 21:20 Uhr - msix
1x
05.08.2013 11:55 Uhr schrieb Zentralmonade
Den letzten guten Geister/Gruselfilm (eigentlich geht es um einen Dämon) war "Possession - das dunkle in dir".
Kann ich guten Gewissens empfehlen, aber warum der ab 18 ist bleibt mir ein Rätsel. Teilweise sogar (ungewollt?) lustig wenn der Rabbi mit seinem Ritual loslegt.


Der Film ist lt. FSK Datenbank ab 16J. Die Blu wird wohl wieder wegen einem Trailer ab 18J. sein. Ziemlich peinlich, dass offensichtlich auch Studiocanal diese Schiene fährt.

05.08.2013 21:42 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.644
05.08.2013 17:57 Uhr schrieb PhilWil
05.08.2013 11:12 Uhr schrieb sonyericssohn
Gab es nach Haunted Hill eigentlich noch erwähnenswerte Geister/Gruselfilme ? Hab den Faden verloren.


Ich habe da noch zwei, drei Tips für dich.
The Grudge-Der Fluch (nur Teil I), The Ring 1&2 (jeweils nur die US Remakes) und Drag me to Hell
Hammer Grusler.

Grüße Wil


Danke für die Tips, kenn ich aber schon.

Öhm hab mich grade vertippt und aus Versehen deinen Kommentar gemeldet...liegt am Ipad...und an meinen wohl zu dicken Griffeln grrrrr sorry

05.08.2013 21:44 Uhr - cecil b
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.202
05.08.2013 14:23 Uhr schrieb schmierwurst
05.08.2013 03:50 Uhr schrieb cecil b
schmierwurst: Sehe ich auch so, die Geister/Gruselfilme sind mittlerweile eine dröge Kopie nach der anderen. Auch nette Ideen werden dadurch plattgewalzt, siehe bei Interesse Review Sinister. Insidious fand ich auch nicht schlecht, wobei er sich schon an ein wenig an dem Trashfilm Cameron anlehnt.

Auf Coffin Rock hätte ich Bock...aber uncut! Part 1 war stumpf aber konsequent banane und blutig. Fand den irgendwie lustig.


Gute Review zu Sinister :-)
Besonders in Sachen P. Activity Hollywood Spuk muss ich Dir zustimmen. Ist leider alles durch diese unnötige Effekthascherei total ausgelutscht. James Wan macht im Prinzip ja auch nichts anderes, aber bei ihm funtioniert es (weiß der Teufel, warum).
Erinnert euch mal an die früheren japanischen Geisterfilme (Ju-On, Ring usw.), die waren damals noch richtig gruselig. Bevor die ganze Remake-Welle losraste.

The Innkeepers von Ti West hatte auch Potenzial, aber der war mir dann doch etwas zu "ruhig" und teilweise zu witzig.

Naja, meine Hoffnung liegt nun auf The Conjuring und Insidious 2. Wenn die Filme des derzeit besten Grusel-Regisseurs (Gott bewahre) doch schlecht werden sollten, ist das Genre wohl tot.


Danke! Insidious hatte was. Ich meine einen Teil vom TV-Making of von The Conjuring gesehen zu haben. Das war alles andere als viel-versprechend. Inkeepers hatte mich gelangweilt, zu unentschieden und zu harmlos. Meine Erwartungen an Ti West waren nach The House of the Devil aber auch hoch angesiedelt.

05.08.2013 23:34 Uhr -
Also Bryan Miller (wird euch nichts sagen, is ein Comic autor von DC dem ich bei twitter folge) tweetete gestern das Conjuring enttäuschend ist. Er hat in der Vergangenheit Filme eigentlich immer gut eingeschätzt. Aber man muss sich natürlich auch selber ein Bild machen und kann sich nicht ausschliesslich auf andere verlassen.

Apparition wurde von Kritiken brutal zerrissen was ich ziemlich ungerecht fand da der Film eigentlich ganz cool und creepy ist. Vor allem das Ende hat mir persönlich nen echten Schauer über den Rücken gejagt. Apparition war aber auch eh schon seit geraumer Zeit (1-2 Jahre) auf meinem Schirm da es Ashley Greens erster Film ist bei dem sie die Hauptrolle in einem Studiofilm übernimmt und ich gerne zugebe das ich ein großer, großer Fan von der Frau bin.

Von ihr freue ich mich jetzt auf den Punkrock Film CBGB (Punkrock + Ashley? be still my heart!) sowie den Horror Thriller RANDOM bei dem sie nen psychopathen spielt :) Hat sie bisher auch nie gemacht, da bin ich echt gespannt drauf.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)