SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Feuchtgebiete - Trailer ist Youtube zu sexuell und freizügig

Zensierte Fassung wird nachgeschoben

Als TV-Moderatorin Charlotte Roche mit ihrem Debütroman Feuchtgebiete im Jahr 2008 die Autorenbühne betrat, war das Aufsehen groß. Deutschland hatte endlich mal wieder ein "Skandalbuch", das die Gemüter erregte (in unterschiedlichen Formen). Und wie das so ist mit Bestsellern, lässt eine Verfilmung meist auch nicht allzu lange auf sich warten.

5 Jahre nach Erscheinen des literarischen Ergusses folgt nun der filmische. Dass man dabei in dieselbe frivole Kerbe schlägt, versteht sich von selbst und somit kommt die 16er-Freigabe, mit der der Film von der FSK ausgestattet wurde, auch nicht überraschend. Es geht also wohl über die üblich gewordenen Til-Schweiger-Obszönitäten hinaus. Und genau das scheint offenbar ein Problem bei manchen Onlineplattformen zu sein, wie die für den Film zuständige Presseagentur PUREonline in einer Rundmail wissen lässt. Hier im Wortlaut:

DANKE FACEBOOK! DANKE GOOGLE!

Nach den Enthüllungen der letzten Wochen gibt es keinen Zweifel mehr: die USA und ihre Geheimdienste haben nichts als unser Wohl im Sinn und die großen Internetkonzerne helfen dabei nach Kräften!
 
Aber es geht nicht nur um Kontrolle, inzwischen nehmen die Platzhirsche aus den USA auch endlich ihre erzieherische Aufgabe wahr, die deutsche Jugend vor der sexuellen Verrohung zu schützen: So wurde der Trailer zum Kinofilm FEUCHTGEBIETE "leichtsinnigerweise von der FSK ab 12 Jahren freigegeben" von Facebook, Google & YouTube wegen "sexuell expliziter und aufreizender Inhalte" als nicht jugendfrei von ihren Plattformen verbannt bzw. für werbliche Nutzungen gesperrt. Endlich nimmt sich jemand der Sache an und greift durch!

Aus Rücksicht auf unsere amerikanischen Freunde, aber auch alle Menschen, die sich schon beim Anblick ihres eigenen Körper ekeln, wollen wir helfen, unsere Jugend zu schützen. Daher bieten wir ab sofort eine zensierte Version des Kinotrailers zu FEUCHTGEBIETE an. 100% jugendfrei. Versprochen!

Eben jene zensierte Version des Trailers unterscheidet sich zumindest inhaltlich nicht wirklich von der unbearbeiteten Form, wurde dafür aber im Sekundentakt entweder mit Pieptönen belegt oder weist Sterncheneinblendungen an möglicherweise aufreizenden Stellen auf. Angesichts des teils doch etwas übertriebenen Einsatzes der Zensurmaßnahmen, könnte man schon meinen, dass die Ersteller ihrer Aufgabe auch mit ein wenig Augenzwinkern nachkamen. Effektvolles Marketing ist es jedenfalls und wer nach der unzensierten Trailervariante sucht, wird auch auf Youtube noch zahlreich fündig.

Feuchtgebiete startet am 22. August 2013 in den deutschen Kinos.


Unzensierter Trailer


Zensierter Trailer


Inhaltsangabe / Synopsis:

Charlotte Roches FEUCHTGEBIETE - eines der größten Skandalbücher der letzten Jahre, das sich über 2.5 Millionen mal verkaufte - ist das wunderbar wilde Portrait einer jungen Frau, die versucht, ihre Lebensgier zu stillen und ihren Platz im Leben zu finden.

Regie-Shooting Star David F. Wnendt, der mit seinem Kinodebüt ... [mehr]
Quelle: PUREonline
Mehr zu:

Feuchtgebiete

(OT: Feuchtgebiete, 2013)

Aktuelle Meldungen

Yummy - Ungeschnittener Kinostart mit Altersfreigabe ab 18 Jahren im Juli 2020
Die Nacht der lebenden Toten (1968) - BPjM streicht den Klassiker
Die Rückkehr der Untoten ist vom Index
The Last of Us: Part II erscheint laut Sony uncut
Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

10.08.2013 00:10 Uhr - Hordak
User-Level von Hordak 1
Erfahrungspunkte von Hordak 8
★★★★★
xD ich lach mich schlapp!!!

10.08.2013 00:13 Uhr - Martyrs666
7x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 355
Der Film interessiert mich zwar nicht wirklich, aber der Kommentar der Presseagentur ist sehr cool... ;-)

10.08.2013 00:16 Uhr - FishezzZ
2x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.174
sowas kann auch nur aus Deutschland kommen...

10.08.2013 00:34 Uhr - Dissection78
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
10.08.2013 00:16 Uhr schrieb FishezzZ
sowas kann auch nur aus Deutschland kommen...


Häh?

10.08.2013 00:37 Uhr - janhe93
3x
Da ist der zensierte Trailer lustiger als der uncut...

10.08.2013 00:46 Uhr - Pyri
4x
Dieser peinlich bis lächerlich vorgetragene Antiamerikanismus deckt sich zwar mit den dort gängigen Moralchauvinismen und passt zu einem Film des diesbezüglich bereits unsäglichen Regisseurs von "Kriegerin", mit dem von etablierten Geistesgrößen im Land schonmal als "Pornografie" beschimpften, ursprünglichen Werk der Autorin kann das in meinen Augen jedoch nie und nimmer übereinstimmen - nach dem Motto: "seht her, wir sind ja so aufgeschlossen - gegenüber Euch rückständigen Amis. Wir verfolgen eh nur dutzendfach Eure Gewaltdarstellungen gleich strafrechtlich und lassen sie beschlagnahmen, ohne dass das viele überhaupt mitbekommen würden, weil wir ja so großartig friedvoll und emotional (ge)reif(t) sind." Denn die politische Absicht der Autorin, welche ich immer noch für bewundernswert halte, sehe ich weiterhin gerade gegen derlei Sauberkeitsvorstellungen und Überlegenheitsdünkel gerichtet.
Die Ästhetik dieser Verfilmung ist mir dabei, diesen ersten Bildern nach zu urteilen, sowieso viel zu grell, oberflächlich und voreingenommen ausgefallen. Also eben ganz so wie meine Idee vom Regisseur und dessen (un)demokratischen Konzepten. Und damit auch eigentlich alles was ich mit dem Werk der Autorin gerade nicht verbinde ^^ Aber wie heißt es so schön: irren ist menschlich -

10.08.2013 01:08 Uhr - okaynet
13x
@Pyri... So einen hohlen Schwachsinn hab ich selten gelesen.. Hier geht´s doch nur um die Tatsache, dass Youtube und Facebook den Zugriff auf FSK12 Material unterbinden, und die Presseagentur deswegen einen "absolut jugendfreien" Trailer veröffentlichen.. Ich musste deswegen sehr lachen, aber, wie du schon sagtest, Irren ist menschlich...

10.08.2013 01:11 Uhr - Dragon50
2x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Ich finde den Unzensierten Trailer für 12 Jährige absolut ungeeignet.

10.08.2013 01:22 Uhr - FishezzZ
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.174
10.08.2013 00:34 Uhr schrieb Dissection78
10.08.2013 00:16 Uhr schrieb FishezzZ
sowas kann auch nur aus Deutschland kommen...


Häh?

na die deutschen machen ja gerne solche selten doofe filme..

10.08.2013 01:32 Uhr - Grosser_Wolf
1x
10.08.2013 00:13 Uhr schrieb Martyrs666
Der Film interessiert mich zwar nicht wirklich, aber der Kommentar der Presseagentur ist sehr cool... ;-)

In der Tat!

@ FishezzZ
Gibt GENUG doofe Filme aus den Staaten, nu komm'...

10.08.2013 01:33 Uhr - KarateHenker
6x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
10.08.2013 01:22 Uhr schrieb FishezzZ
10.08.2013 00:34 Uhr schrieb Dissection78
10.08.2013 00:16 Uhr schrieb FishezzZ
sowas kann auch nur aus Deutschland kommen...


Häh?

na die deutschen machen ja gerne solche selten doofe filme..


Film schon gesehen oder die üblichen Vorurteile?

10.08.2013 01:53 Uhr - splatboy
4x
10.08.2013 01:11 Uhr schrieb Dragon50
Ich finde den Unzensierten Trailer für 12 Jährige absolut ungeeignet.

Was soll daran denn für 12 Jährige ungeeignet sein???
Oder war das jetzt ironisch gemeint?

10.08.2013 02:23 Uhr - Dragon50
1x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
;)

10.08.2013 04:08 Uhr - Hestelo
5x
Als ich den zensierten Trailer sah, musste ich an Frank Zanders "Oh Susi" denken. Gerade die Zensur macht das ganze noch viel schlüpfriger, als die unzensierte Version in Wahrheit ist.

10.08.2013 06:00 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.539
Der (wahrscheinlich doch eher belanglose) Film , wie auch die Vorlage, interessieren mich zwar herzlich wenig, aber der sarkastische Kommentar von "PUREonline" ist großartig. Hieraus und aus den Reaktionen auf die Selbstbeschränkungsmechanismen von Google , YouTube & Co. übrigens gleich auf "Antiamerikanismus" zu schließen, grenzt ja fast schon an Paranoia.

10.08.2013 06:26 Uhr - crankster
5x
Ja,Ja, wenn der Film mal wieder nix taugt,wird schnell ein kleiner Skandal losgetreten.
So mit Zensur und zuviel Sex,das zieht die hohlen Früchte doch an wie Scheisse die Fliegen.
Ist doch alles nur ne Marketing Masche um an die Diskussionen anzuschliessen,die das Buch hervorgerufen hat.

10.08.2013 06:36 Uhr - Ludwig
3x
10.08.2013 01:22 Uhr schrieb FishezzZ
10.08.2013 00:34 Uhr schrieb Dissection78
10.08.2013 00:16 Uhr schrieb FishezzZ
sowas kann auch nur aus Deutschland kommen...


Häh?

na die deutschen machen ja gerne solche selten doofe filme..

Na, besser als Shades of Grey.

10.08.2013 07:37 Uhr - cyco e
2x
10.08.2013 06:36 Uhr schrieb Ludwig
10.08.2013 01:22 Uhr schrieb FishezzZ
10.08.2013 00:34 Uhr schrieb Dissection78
10.08.2013 00:16 Uhr schrieb FishezzZ
sowas kann auch nur aus Deutschland kommen...


Häh?

na die deutschen machen ja gerne solche selten doofe filme..

Na, besser als Shades of Grey.


Aber hallo...

10.08.2013 07:55 Uhr - Knalltüte
was n dreck

10.08.2013 07:56 Uhr - neothechosenone
7x
Die USA versuchen in der Tat der ganzen Welt ihre kranke Moral aufzuzwingen. Wenn man das zu Recht kritisiert, hat das rein überhaupt nichts mit Anti-Amerikanismus zu tun, sondern vielmehr mit einer gesunden Einstellung zur menschlichen Sexualität.

P.S. Die letzte Reform des deutschen Jugendschutzes entstand durch Druck der USA auf die EU. Und seitdem ist jeder 14-18 Jährige noch ein Kind und kein Jugendlicher mehr.

10.08.2013 08:26 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.120
Der Trailer wirkt wie eine deutsche Durchschnittskomödie, bloß etwas mehr auf Sex getrimmt.

Und eine Frau, die darüber philosophiert wie schön es ist sich NICHT zu rasieren oder wie es sich mit einer Warze im Rektalbereich lebt...naja, wer's braucht.

10.08.2013 09:12 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Absolut bedenkliche Entwicklung!

Muss gestehen das ich mir vor ein paar Wochen nicht wirklich bewusst war, wie sehr unsere Medien- und Internet Landschaft von amerikanischen Grosskonzernen gelenkt und manipuliert wird. Eine Tasache die zu solch traurigen und überzogenen Zensurmaßnahmen führt und uns tatsächlich Schritt für Schritt in eine gleichgeschaltete Gesellschaft ohne Ecken und Kanten leitet.

Ein erster Schritt für eine Änderung dieses Zustandes wäre eine Liberalisierung und Entmachtung der amerikanischen Meinungsmacher im Internet. Warum nicht eine deutsche Suchmaschine, oder eine französische Social-Media Plattform ?

Sollte die Kritik an dieser Entwicklung tatsächlich Anti-Amerikanisch sein, so bekenn ich mich schuldig!


10.08.2013 11:56 Uhr - Nacken
8x
"Feuchtgebiete" war schon als Buch arm. Dermassen gewollte Provo, nach dem Motto "Die Spießer schocken und mit dem Skandal Bücher verkaufen". Und alle springen drauf an... *gähn* Ich weiss bis heute nicht, warum sich dieser Schrott, der zudem extrem langatmig war, so gut verkauft hat...

Und nun mokiert sich youtube über den Trailer...DAS ist das lächerlichste, was ich je gehört habe. Jeden Drecks Fascho Song findeste bei denen, Videos in denen sich doofe Blagen via Handycam über Obdachlose und Behinderte lustig machen ebenso. Und dieser Trailer ist jetzt der Untergang der abendländischen Kultur? Bigottes Pack!

10.08.2013 13:16 Uhr - Kable Tillman
5x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.183
10.08.2013 00:46 Uhr schrieb Pyri
Dieser peinlich bis lächerlich vorgetragene Antiamerikanismus


Ok, danke, damit hast du jede ernsthafte Diskussion zu dem Thema bereits nach 6 Worten im Keim erstickt.

Der Film interessiert mich, wie wahrscheinlich die meisten hier, überhaupt nicht, aber in der bewusst provokanten Pressemitteilung steckt eben auch ein wahrer Kern über den es sich lohnt nachzudenken und zu diskutieren. Kann mich deNiro nur anschließen.

10.08.2013 13:27 Uhr - Oberstarzt
5x
10.08.2013 07:56 Uhr schrieb neothechosenone
...
P.S. Die letzte Reform des deutschen Jugendschutzes entstand durch Druck der USA auf die EU. Und seitdem ist jeder 14-18 Jährige noch ein Kind und kein Jugendlicher mehr.

Ach ja? Hast Du für diese Behauptung (ernsthafte) schriftliche Beweise, dabei genügen mir schon Verweise auf seriöse Medien, oder stammt die Behauptung von minderjährigen Nerds aus irgendwelchen Verschwörungstheorie-Foren?

Zum Youtube: Die Reaktion von PUREonline bringt's sarkastisch auf den Punkt.

10.08.2013 13:51 Uhr - Batmobil
1x
Naja, zensur hin oder her.
Wer sich bei Läden wie Youtube und Facebook anmeldet aktzeptiert deren Nutzungsbedingungen.

Die sollen ihren Trailer lieber auf der eigenen Filmseite als Download oder Stream anbieten und den Traffic nicht einfach für lau bei Google schnorren...und sich hinterher über deren Sexeinstellungen beschweren.
Wahrscheinlich gibt es den Trailer auch bei Myvideo oder der RTL-konkurrenz (Name gerade entfallen)....da sieht ihn dann aber auch nur ein Bruchteil der Zielgruppe.

Ich bin allerdings mal gespannt wie genau es Google/Youtube dann bei amerikanischen Produkten nimmt, wenn die Shades of grey Verfilmung auftaucht.

10.08.2013 14:28 Uhr - Ragory
4x
Es geht hier nicht um Antiamerikanismus. Von mir aus können die Amis den ganzen Tag "Praise the Lord" singen. Der Punkt ist, daß sie den restlichen Teil der Welt unter ihren Einfluß bringen und anderen Ländern ihre bigotte Pseudofreiheit aufzwingen wollen.

10.08.2013 14:48 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ist doch nur Werbung für den Film, der meiner Meinung nach ziemlich langweilig aussieht.

10.08.2013 16:15 Uhr - F-Ready
1x
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
Ich weiß immer noch nicht, was an einem Mädchen, das offensichtlich eine massive Abneigung gegen Körperhygiene hat, so interessant ist. Aber jedem das seine.

Gruß F-Ready

10.08.2013 16:33 Uhr - muffin
1x
Was für ein Schrott, da kann ich gleich mit meiner Handykamera in den Aldi und filmen wie sich mein Einkaufswagen füllt, wäre ebenso überflüssig.

Da schaue ich lieber mehrmals hintereinander "Das Dschungelbuch", inhaltlich wesentlich wertvoller und unterhaltsamer.

10.08.2013 18:31 Uhr - msix
10.08.2013 13:51 Uhr schrieb Batmobil
Naja, zensur hin oder her.
Wer sich bei Läden wie Youtube und Facebook anmeldet aktzeptiert deren Nutzungsbedingungen.

Die sollen ihren Trailer lieber auf der eigenen Filmseite als Download oder Stream anbieten und den Traffic nicht einfach für lau bei Google schnorren...und sich hinterher über deren Sexeinstellungen beschweren.
Wahrscheinlich gibt es den Trailer auch bei Myvideo oder der RTL-konkurrenz (Name gerade entfallen)....da sieht ihn dann aber auch nur ein Bruchteil der Zielgruppe.

Ich bin allerdings mal gespannt wie genau es Google/Youtube dann bei amerikanischen Produkten nimmt, wenn die Shades of grey Verfilmung auftaucht.


Der uncut Trailer ist ja, wie man sieht, weiterhin verfügbar. Und die "Jungendschutzsperre" bei You Tube ist nur aktiv, solange man nicht mit seinem eigenen Konto eingeloggt ist. Ein Konto kann unabhängig vom Alter jeder User Einrichten, also so what.

11.08.2013 00:55 Uhr - FranzBauer
1x
10.08.2013 13:27 Uhr schrieb Oberstarzt
10.08.2013 07:56 Uhr schrieb neothechosenone
...
P.S. Die letzte Reform des deutschen Jugendschutzes entstand durch Druck der USA auf die EU. Und seitdem ist jeder 14-18 Jährige noch ein Kind und kein Jugendlicher mehr.

Ach ja? Hast Du für diese Behauptung (ernsthafte) schriftliche Beweise, dabei genügen mir schon Verweise auf seriöse Medien, oder stammt die Behauptung von minderjährigen Nerds aus irgendwelchen Verschwörungstheorie-Foren?

Zum Youtube: Die Reaktion von PUREonline bringt's sarkastisch auf den Punkt.


Da wurde auf die letzte Änderung des Paragrafen 184 angespielt, die Jugendpornografie illegal machte. Der ursprüngliche Gesetzesvorschlag war damals extrem Umstritten, unter anderem hätte es danach als Prostitution gelten können, wenn ein 18 Jähriger eine 17 Jährige ins Kino einlädt in der Hoffnung, es könnte mehr geschehen.

Diese ursprüngliche Änderung hätte wenn ich mich recht entsinne zwischen Kindern (0-14) und Jugendlichen (14-18) tatsächlich keinen Unterschied mehr gemacht.

11.08.2013 21:25 Uhr - Kartoffelarsch
1x
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Zu dem Buch "Feuchtgebiete":

Ich habe das Buch aus Neugier aus der Bibliothek geliehen, es 50 Seiten gelesen und dann
wütend und angewidert geschlossen. Charlotte Roche ist in meinen Augen keine wirkliche Autorin.
Klar, sie schreibt, aber der Inhalt ist nichts weiter als Dreck. Es gibt keine wirkliche Handlung,
Spannung, Thrill oder wunderbaren Schreibstil; alles was sie schreibt ist einfach nur abartig,
öbzön, ekelhaft und krank. Zu der Story: Die Patientin Helen liegt im Krankenhaus im Bett, entdeckt sich selbst und spielt mit allem, was sie von sich selbst in die Hände kriegt.
Da wird von sämtlichen Löchern, Träume an Smegma, Rotz, Sperma, Pisse und Fäkalien geschrieben und das in verblümter Sprache, als wäre es etwas wunderschönes und einzigartiges was man in jeder Minute genießen sollte. Ich denke mit der Roche stimmt was nicht, die sollte unbedingt mal zum Psychiater. Ich kann heute noch kaum glauben dass der Mist von einer ehemaligen TV-Moderatorin kommt und bin froh, dass ich das Buch nicht gekauft habe - ich würde jeden Cent bereuen! Den Trailer hier habe ich mir nicht angesehen, die Verfilmung interessiert mich nicht und ich hoffe die Roche verkauft keine Bücher mehr.
Laut einer Doku im TV hatte ein Leser sich so sehr über das Buch geärgert, dass er dem
Feuchtgebiete-Verlag im Paket das gekaufte Buch zurückgeschickt hat, als Beilage seine eigenen
Exkremente. Natürlich ist das auch pervers und krank, aber das zeigt auch wie groß der Frust des Lesers gewesen war. Was die Amis angeht, die waren schon immer prüde im Kino und TV, weshalb ich die zensierte Form des Trailers nachvollziehen kann. Trotzdem ist die Ami-Prüdität auch völlig krank, denn andererseits war ich selber in New York und habe auf den Straßen extrem derbe Pornoläden gesehen. Wie bei den unzähligen Hot Dog Wagen kommt man kaum daran vorbei.

12.08.2013 18:59 Uhr - Tarantel
10.08.2013 00:37 Uhr schrieb janhe93
Da ist der zensierte Trailer lustiger als der uncut...


Das erinnert mich an die Drawn Together Penisbalken, die in der deutschen Version gerne mal doppelt so lang waren. :)

12.08.2013 21:48 Uhr - Massiv21
10.08.2013 11:56 Uhr schrieb Nacken
"Feuchtgebiete" war schon als Buch arm. Dermassen gewollte Provo, nach dem Motto "Die Spießer schocken und mit dem Skandal Bücher verkaufen". Und alle springen drauf an... *gähn* Ich weiss bis heute nicht, warum sich dieser Schrott, der zudem extrem langatmig war, so gut verkauft hat...

Und nun mokiert sich youtube über den Trailer...DAS ist das lächerlichste, was ich je gehört habe. Jeden Drecks Fascho Song findeste bei denen, Videos in denen sich doofe Blagen via Handycam über Obdachlose und Behinderte lustig machen ebenso. Und dieser Trailer ist jetzt der Untergang der abendländischen Kultur?
Bigottes Pack!


Absolut richtig!!
Mehr gibst dazu nicht zu sagen!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)