SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Unstable Unicorns NSFW · Not Save for Work Pack · ab 22,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von SB.com

Diese Woche neu in den Videotheken - Teil 2

Junkie, Man of Steel, Metro, Olympus has Fallen, Outpost, ...

Hier finden Sie eine Auswahl der Filme, die diese Woche in die Videotheken kommen. Mehr Informationenzu den Titeln finden Sie, wenn Sie auf den jeweiligen Link der Fassung klicken.

 

 
Junkie (2012)
Release 25.10.2013, Blu-ray
Label Mad Dimension, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

Inhalt: Danny und Nicky sind zwei Brüder, die mehr als nur ihre Blutsverwandtschaft miteinander verbindet. Beide hegen und pflegen die gleiche Sucht - sie sind drogenabhängig. Sie leben zusammen in einer heruntergekommenen Wohnung und dröhnen sich 24 Stunden am Tag mit Drogen voll. Beide führen ein Leben, welches nur in einer Sackgasse enden kann. Während Nicky dies nicht zu erkennen scheint, beschließt Danny eines Tages clean zu werden. Gegen den Widerstand seines Bruders beginnt Danny mit einem kalten Entzug. Doch Danny hat die Rechnung ohne Nicky gemacht, der in seinem Drogenwahn nichts unversucht lässt, seinen Bruder vom Entzug abzuhalten. Ein langer Tag voller merkwürdiger Begegnungen, schockierenden Ereignissen und unerwartet blutigen Wendungen beginnt. (Mad Dimension)

Ungekürzt, wie uns vom Label bestätigt wurde.
 
 
 
Man of Steel (2013)
Release 25.10.2013, Blu-ray
Label Warner, Deutschland
Freigabe FSK 12

Inhalt: Im Pantheon der Superhelden ist Superman der bekannteste und am meisten verehrte Charakter aller Zeiten. Clark Kent (Henry Cavill) ist ein junger Journalist in den Zwanzigern. Er fühlt sich von seinen eigenen Kräften verunsichert, denn sie gehen über seine Vorstellungskraft hinaus. Viele Jahre zuvor ist er von Krypton, einem hoch entwickelten, weit entfernten Planeten auf die Erde gekommen. Nun kämpft er mit der entscheidenden Frage: Warum bin ich hier? Geprägt von den Werten seiner Adoptiveltern Martha (Diane Lane) und Jonathan Kent (Kevin Costner) entdeckt Clark, dass außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen auch bedeutet, schwierige Entscheidungen treffen zu müssen. Als die Erde dringend Stabilität benötigt, zeichnet sich aber eine noch viel größere Bedrohung ab. Clark muss ein "Man of Steel" werden, um die Menschen, die er liebt zu schützen und gleichzeitig als Hoffnungsträger zu erstrahlen - als Superman. (Warner Bros. Internetseite)

Voraussichtlich ungekürzte Fassung. Gleichzeitig im Verkauf

Bei Amazon.de kaufen: Blu-ray 3D / Blu-ray 3D (Steelbook) / Blu-ray 3D (Ultimate Collectors Edition) / Blu-ray / DVD
 
 
 
Release 25.10.2013, Blu-ray
Label Koch Media, Deutschland
Freigabe FSK 16 (beantragt)

Inhalt: Das U-Bahn System in Moskau steht durch die Überbelastung am Rand eines Kollapses. Als ein U-Bahn Schacht unter dem Fluss einstürzt, werden sämtliche Tunnel unter Wasser gesetzt. Für die eingeschlossenen Passagiere beginnt ein atemberaubender Kampf ums Überleben. Unbarmherzig breiten sich die Wassermassen aus und die ganze Stadt droht durch die überschwemmten Schächte einzustürzen. Das Militär greift ein und das beschließt drastische Maßnahmen, die eine fürchterliche Kettenreaktion hervorrufen. (Koch Media)

Voraussichtlich ungekürzte Fassung.
 
 
 
Release 23.10.2013, Blu-ray
Label Universum, Deutschland
Freigabe FSK 16

Inhalt: Mike Banning (Gerard Butler) arbeitet als Geheimdienst-Agent für die USA. Als er eines Abends zusammen mit dem Präsidenten (Aaron Eckhart) und der First Lady (Asley Judd) in einem Auto unterwegs ist, kommt es zu einem tragischen Unfall. Banning muss blitzschnell handeln und entscheidet sich für die Rettung des Präsidenten und opfert somit dessen Frau. Obwohl ihm von allen Seiten bestätigt wird, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, fällt er in Ungnade und bekommt einen Posten hinter dem Schreibtisch verpasst. Als die USA sich eines Tages ganz plötzlich von einer Gruppe Terroristen überrannt sieht, denen es in all dem Chaos gelingt, den Präsidenten in ihre Gewalt zu bringen, sieht Banning die Chance gekommen, seinen Fehler von einst wieder auszubügeln und das Land mit seinem heldenhaften Einsatz vor der Vernichtung zu retten. (Planet Media)

Voraussichtlich ungekürzte Fassung.
 
 
 
Release 25.10.2013, Blu-ray
Label Splendid Film, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

Inhalt: 1945. Eine bestens ausgebildete russische Spezialeinheit - die Spetsnaz - wird attackiert. Die Angreifer sind jedoch gefährlicher als jeder bisher bekannte Feind, handelt es sich doch um Nazi-Zombies. Nun, eigentlich ist es zunächst nur einer dieser ungeliebten Spezies aber ein Nazi-Zombie ist schließlich einer zu viel. Als einige russische Elite-Kämpfer gefangen genommen und zu einem geheimen Labor abtransportiert werden, spitzt sich die Lage zu. Dort verwahrt, drohen ihnen unmenschliche Foltermethoden und schreckliche Experimente... (Splendid Film)

Nur gekürzt aufgrund einer niedrigeren Freigabe.
 
 
 
Release 22.10.2013, Blu-ray
Label Arthaus / Studiocanal, Deutschland
Freigabe FSK 12

Inhalt: Luke (Ryan Gosling) ist Motorradstuntman und ein wortkarger Einzelgänger. Seinen Lebensunterhalt verdient er auf einem Jahrmarkt, mit dem er von Stadt zu Stadt zieht. Avery Cross (Bradley Cooper) ist ein ehrgeiziger Kleinstadtpolizist, der versucht, sich durch einen rasanten Aufstieg auf der Karriereleiter von seinen familiären Probleme abzulenken – koste es was es wolle. Als Luke eines Tages seinen One-Night-Stand Romina (Eva Mendes) wieder trifft, erfährt er, dass er Vater geworden ist. Luke beschließt, Verantwortung für seinen Sohn zu übernehmen – auf seine Art: Mit Hilfe des Hinterwäldler-Mechanikers Robin (Ben Mendelsohn) beginnt er Banken auszurauben – und setzt dabei auf sein fahrerisches Können. Bei den Überfallen, geht er immer dreister vor, bis eines Tages ein Coup schief läuft und Luke sich in ein Haus flüchten muss, in dem er vom Polizisten Avery Cross gestellt wird... (StudioCanal)

Ungekürzte Fassung.
 
 
 
Release 23.10.2013, Blu-ray
Label Capelight, Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

Inhalt: Als Harry nach einer durchzechten Nacht mit seinem Cousin Cecil nach Hause kommt, findet er dort seine einzig wahre Liebe – eine kleine Hundedame namens Jolly – tot im Wohnzimmer hängend vor. Gebrochenen Herzens schwört er, den hinterhältigen Mord an seinem Hündchen zu rächen. Der Kofferraum seines alten Cadillacs dient fortan als Munitionslager und mit erhöhtem Promille-Spiegel beginnt eine bleihaltige Jagd auf den feigen Übeltäter … (Capelight)

Ungekürzte Fassung.

 

Alle Informationen, insbesondere zu eventuellen Kürzungen, erfolgen ohne Gewähr und wir geben keine Garantie auf ihre Korrektheit.

Aktuelle Meldungen

John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Scarface mit Al Pacino: Ungeschnittene 4K-Blu-ray im Oktober 2019
The Punisher (2004) - Indizierung aufgehoben
Gesetz der Rache: Unrated Director
Once Upon a Time in Hollywood wohl verlängert als Mini-Serie
Starship Troopers 2: Held der Föderation ist vom Index
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.10.2013 00:10 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Nichts für mich dabei.

22.10.2013 00:17 Uhr - Achillis
2x
The Place Beyond the Pines ist gekauft ! Klasse Film !!

22.10.2013 00:23 Uhr - Martyrs666
10x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 341
Olympus has fallen ist ein richtig cooler, straighter Actionfilm und definitiv der bessere der beiden White-House-Actioner!

22.10.2013 01:28 Uhr -
5x
Olympus has fallen und Man of Steel sind gekauft.

22.10.2013 01:29 Uhr - John_Creasy
5x
DB-Helfer
User-Level von John_Creasy 4
Erfahrungspunkte von John_Creasy 268
Sind einge sehr interessante Titel dabei, habe ich viel zu gucken, finde ich gut.
Olympus finde ich auch besser als white House Down denn die action ist einfach straighter und härter. Dennoch ist White House Down ein ganz netter Streifen,den man sich gern mal an einem gemütlichen Filmeabend geben kann.

22.10.2013 01:31 Uhr - astaroth
1x
Kommt das mir so vor, oder versucht "Metro" sich am PC-Game "Metro 2033" zu orientieren? Das Cover hat ne frappierende Ähnlichkeit mit dem Game-Cover.

22.10.2013 01:31 Uhr - Unrated-Freak
6x
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Ich glaube ich "ziehe" mir Junkie rein.

22.10.2013 04:59 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
Revenge for Jolly ist gekauft :)

22.10.2013 05:38 Uhr - Pisterlero666
Alle sind Top ..Highlight Man of Steel und Junkie sind schon sicher

22.10.2013 07:53 Uhr - Deadmac
User-Level von Deadmac 2
Erfahrungspunkte von Deadmac 55
Schade das "Outpost" nur cut ist. Muss ich zur SPIO greifen.
Revenge for Jolly wird im Auge behalten.

22.10.2013 08:54 Uhr - Manhuntbo
1x
DB-Helfer
User-Level von Manhuntbo 4
Erfahrungspunkte von Manhuntbo 263
Olympus has fallen ist sehr geil. Man of steel muss ich mir erstmal ausleihen.

22.10.2013 09:26 Uhr - Terpentin
2x
"Metro" sieht mir auch ein wenig geklaut aus.

22.10.2013 10:18 Uhr - Dieter Lakritze
Nichts zum kaufen dabei.

22.10.2013 11:26 Uhr - Joker1978
2x
Revenge for jolly und outpost klingen interessant. obwohl die Outpost Filme bisher leider mal gar nicht so gut waren, vielleicht schafft es ja der dritte teil etwas an Substanz zuzulegen.
Hahaha
Ansonsten war ich beim Kinobesuch von Man of Steel leider sehr entäuscht, den werde ich nur für maximal 10 Euro kaufen...
Und Olympus has fallen war definitiv viel besser als der unzumutbare, super patriotische Dreck names White House down! Boah, war der Film scheisse, ich muss schon wieder den Kopf schütteln über so einen dummen Film, wo einfach gar nix gestimmt hat. Auch die Darsteller konnte ich nicht ernst nehmen. Dann lieber den guten, alten Gerard Butler als hero bevor dieses babyface den tag rettet.

22.10.2013 11:38 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.407
Man of Steel wär ne Überlegung wert. Mal sehen.

22.10.2013 12:18 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.217
"Man Of Steel" und "Olympus..." wurden beide schon im Kino abgehakt. Der Zack Snyder Film war ja nicht schlecht, aber ich kann mich irgendwie einfach nicht richtig mit dieser fast allmächtigen, omnipotenten "Superman"-Figur anfreunden. Da bevorzuge ich bei den "Heroe-Comicverfilmungen" lieber (einen Großteil der) Marvel-Charaktere mit ihren Gebrechen, Neurosen und sonstigen Problemen.
Allerdings wurde mir "A Place Beyond the Pines" sehr empfohlen. Den werde ich wohl noch nachholen müssen...

22.10.2013 12:47 Uhr - e1m0r
2x
Dabei sind gerade die meisten DC Helden deutlich tiefgründiger als die imo recht Flachen Charaktere von Marvel, aber jedem das seine ;) Gut sind beide Universen.

Man of Steel schon ewig vorbestellt und 2x im Kino geschaut, grandios. "A Place.." war auch klasse und ein toller Streifen, ebenso "Olympus has fallen". Eine gute Woche für mich.

22.10.2013 13:36 Uhr - peacekeepa
22.10.2013 11:26 Uhr schrieb Joker1978

Und Olympus has fallen war definitiv viel besser als der unzumutbare, super patriotische Dreck names White House down! Boah, war der Film scheisse, ich muss schon wieder den Kopf schütteln über so einen dummen Film, wo einfach gar nix gestimmt hat. Auch die Darsteller konnte ich nicht ernst nehmen. Dann lieber den guten, alten Gerard Butler als hero bevor dieses babyface den tag rettet.


Du trägst deinen Namen wirklich zurecht. WHD als patriotischen Dreck zu bezeichnen, wo OHF genau in die gleiche Kerbe haut, mitunter sogar schlimmer ist als Emmerichs Film, grenzt schon an Autismus. OHF ist ein gewalttätiger, handwerklich schlecht gemachter Film ( die CGI-Effekte sind lächerlich, insbesondere die Bluteffekte ), mit einem Hauptdarsteller, der wie Steven Seagal nur zwei Gesichtsausdrücke beherrscht. Wo Seagal aber eine gewissen Coolness an den Tag legt, ist Butler einfach nur langweilig.

22.10.2013 13:52 Uhr - Smolle
Aua, wie kann man den Namen Steven Seagal erwähnen. Der hat doch seit 1992 keinen Film mehr gedreht. Danach kamen doch nur Dokus. "Steven Seagal Make me self"
Zeig mir einen Film vom Steven der an Gerard Butler ranreicht obwohl der Butler auch die Teetassen nicht mehr findet.

22.10.2013 14:08 Uhr - peacekeepa
22.10.2013 13:52 Uhr schrieb Smolle
Aua, wie kann man den Namen Steven Seagal erwähnen. Der hat doch seit 1992 keinen Film mehr gedreht. Danach kamen doch nur Dokus. "Steven Seagal Make me self"
Zeig mir einen Film vom Steven der an Gerard Butler ranreicht obwohl der Butler auch die Teetassen nicht mehr findet.


Genau, wie kann man nur einen schlechten Schauspielern als Vergleich zu einem anderen Minimalmimen heranziehen...

22.10.2013 14:38 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Man Of Steel war eine herbe Enttäuschung.

Olympus Has Fallen klingt vielversprechend.

22.10.2013 15:05 Uhr - Dr.WalterJenning
2x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
'Man Of Steel' wurde bereits vorbestellt. Endlich eine 'Superman' - Interpretation, die Clark Kents/Kal-Els inneren Zwiespalt der eigentlichen Heimatlosigkeit thematisiert und dabei den Aspekt seiner übermenschlichen Kräfte und deren Folgen nicht aus den Augen verliert und hervorragend inszeniert. Ein kraftvoller Film, der sowohl die nötige Tiefe des Charakters seines Protagonisten als auch die emotionale Vielschichtigkeit der Geschichte hinter- und rundum 'Superman' portraitiert. Eine Komplexität, die sich einem nach der Ersichtung nicht direkt erschliesst.

'Olympus Has Fallen' hingegen ist ein schnörkelloser, herrlich altmodischer und kompromissloser Actioner, der an die gute, alte Hochzeit des Actiongenres der 80er & 90er Jahre erinnert und aus diesem Grund zurecht in die Sammlung wandert.

'The Place Beyond The Pines' nährt sowohl das Hirn, als auch das Herz, übernimmt sich aber zum Teil an seiner Liebe zum Detail, was dazu führt, dass die ein oder andere Figur etwas gläserner dargestellt wird, als ihr gut tut. Trotzdem ein hervorragendes Drama mit Thriller-Elementen, dass nicht nur durch die grandiosen Darstellerleistungen überzeugt.

'Revenge For Jolly' klingt nach einem spaßigen und skurrilen Heimkinoabend.

22.10.2013 15:49 Uhr - Belluss
Aua, wie kann man den Namen Steven Seagal erwähnen. Der hat doch seit 1992 keinen Film mehr gedreht. Danach kamen doch nur Dokus. "Steven Seagal Make me self"
Zeig mir einen Film vom Steven der an Gerard Butler ranreicht obwohl der Butler auch die Teetassen nicht mehr findet.


Pfff, da schau ich mir lieber nochmal Belly of the Beast oder Driven to kill an, bevor ich mir auch nur noch ein einziges mal dieses Machwerk "Machine gun Preacher" reinziehe.

22.10.2013 17:06 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.217
22.10.2013 12:47 Uhr schrieb e1m0r
Dabei sind gerade die meisten DC Helden deutlich tiefgründiger als die imo recht Flachen Charaktere von Marvel, aber jedem das seine ;) Gut sind beide Universen.

Ich frage jetzt wirklich nur mal aus Interesse. Bei DC-Verfilmungen wären das z.B. welche? (außer, klar- Batman ,und solch außergewöhnlichen Figuren mit Sonderstellung wie "Watchmen") "Wonder Woman"? "Arrow"? "The Flash"?, Green Lantern???
Oder wüsstest du evntl Beispiele aus den Comics selber, die allerdings von Anfang an (also jetzt nicht unbedingt neuere, modernere Bearbeitungen , Reboots. o.ä., sondern bereits 60er/ 70er) mit "Marvel-ähnlichem" Außenseiter-Status, Macken oder Gebrechen angetreten sind?

22.10.2013 17:35 Uhr - Kable Tillman
3x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Wie kann man Steven Seagal nicht mögen und, noch schlimmer, wie kann man Gerard Butler nicht mögen? Sucht euch irgendein anderes Hobby, Häkeln vielleicht, aber einen Actionfilm-Schauspieler dahingehend zu kritisieren, dass er seiner ohnehin in der Regel knapp geschriebenen Rolle keinen Grimassen-Kollaps aufzwingt, lässt mich dann doch an der selbstsicheren Kompetenz gewisser User zweifeln. Ich bilde mir auch nicht ein über Architektur Bescheid zu wissen. Wer Actionfilm-Purist ist, der weiß über die schauspielerischen Defizite solcher Unterhaltungsfilme Bescheid und zählt allenfalls aus Spaß die Gesichtsausdrücke, nicht um daraufhin den Film ernsthaft mit den großen Sternstunden Hollywoods zu vergleichen. Aber zum Glück sind solche Maßstäbe, wie sie gewisse User bei schnörkellosen (und obendrein sehr unterhaltsamen) Actionfilmen wie "Olympus Has Fallen" für nötig erachten, keine fundierte und objektive Argumentation, sondern vor allem subjektives Empfinden und reichen über den Stellenwert einer einfachen Meinung nicht heraus. Und Meinungen muss man akzeptieren, aber nicht teilen.

"Olympus Has Fallen" stand für mich nach dem Kinobesuch schon als Pflichtkauf fest. Den kann ich Actionfans nur empfehlen. "The Place Beyond the Pines", "Man of Steel" und "Outpost - Operation Spetsnaz" interessieren mich. Ich persönlich konnte auch mit dem viel kritisierten "Outpost - Black Sun" etwas anfangen, deswegen reizt mich der anscheinend wesentlich brutalere Nachfolge ebenfalls. Kann denn schon jemand etwas zum Unterhaltungswert der ungeschnittenen Fassung von "Outpost - Operation Spetsnaz" sagen?

22.10.2013 19:51 Uhr - MajoraZZ
2x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.601
Olympus has Fallen ist sicher gekauft!
War im Kino schon über die Härte überrascht, wenn man bedenkt, das der Uncut ab 16 ist!

22.10.2013 21:17 Uhr - Yuri Boyka
Olympus Has Fallen hol ich mir, endlich mal wieder n schöner Rated-R Actionfilm. Von Outpost - Operation Spetsnaz, kommt auch ne Uncutversion in der Black Edition, hab ich grad bei Cede gesehen.

22.10.2013 23:50 Uhr - andratsch
Olympus has fallen und Man of Steel, beide schon gesichtet und für mega-sexy geil befunden... ^^

warte schon sehnsüchtig drauf....

verstehe nicht warum die leute so auf man of steel rumhacken..
der film ist doch durchaus gelungen, was die story, atmo und effekte angeht.. oder wolltet ihr die fortsetzung von Superman Returns??!! ttzzz

naja das sind dann wohl die richtigen kenner unter uns!!!!! ;)

23.10.2013 11:22 Uhr - darthbane27
"Man of Steel" ist sowas von gekauft, mein Lieblingsblockbuster neben "Kick-Ass 2" in diesem Jahr. :D

23.10.2013 11:23 Uhr - N0ir
ist Metro eine verfilmung vom roman bzw spiel??

23.10.2013 11:34 Uhr - Joker1978
22.10.2013 13:36 Uhr schrieb peacekeepa
22.10.2013 11:26 Uhr schrieb Joker1978

Und Olympus has fallen war definitiv viel besser als der unzumutbare, super patriotische Dreck names White House down! Boah, war der Film scheisse, ich muss schon wieder den Kopf schütteln über so einen dummen Film, wo einfach gar nix gestimmt hat. Auch die Darsteller konnte ich nicht ernst nehmen. Dann lieber den guten, alten Gerard Butler als hero bevor dieses babyface den tag rettet.


Du trägst deinen Namen wirklich zurecht. WHD als patriotischen Dreck zu bezeichnen, wo OHF genau in die gleiche Kerbe haut, mitunter sogar schlimmer ist als Emmerichs Film, grenzt schon an Autismus. OHF ist ein gewalttätiger, handwerklich schlecht gemachter Film ( die CGI-Effekte sind lächerlich, insbesondere die Bluteffekte ), mit einem Hauptdarsteller, der wie Steven Seagal nur zwei Gesichtsausdrücke beherrscht. Wo Seagal aber eine gewissen Coolness an den Tag legt, ist Butler einfach nur langweilig.



So so, ich bin also fast ein Authist, weil ich finde, dass WHD definitiv mehr patriotische Anleihen hat (wie fast alle Emmerich Filme) als Ohf?? Im ernst? Ich denke, dazu sage ich nichts, ausser das mir schon bewusst ist, das bei einem Film mit der Thematik, dass das weisse haus attackiert wird, es unumgänglich ist, das Patriotismus aufkeimt, aber in der Art und Weise, wie das in dem Emmerich Vehikel zelebriert wird, ist mir persönlich einfach zu sauer aufgestossen.
Die Effekte sind natürlich nicht so gut wie bei einem 150 Mio Dollar Blockbuster, aber ich kann dafür alle Personen ernster nehmen, als in WHD, vor allem den Hauptdarsteller, auch wenn er nur ein Gesicht drauf hätte.
Aber hey, werde glücklich mit deinem dämlichen Blockbuster vom miesen Emmerich und ich werde mit meinem Filmchen happy,
Yeah, der fette Seagal ist ungefähr genauso cool wie deine Komentare, keepa.
WORD!

25.10.2013 09:46 Uhr - Kenshiro
Metro ist keine Verfilmung zum gleichnamigen Spiel, sonder ein Russischer Katastrophen-Film, der in einer überfluteten U-Bahn spielt. Hier mal ein Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=OKh17zFt8-E

25.10.2013 11:21 Uhr - 10Vorne
Outpost - Operation Spotzrotz oder wie der heißt steht bei uns in der Theke allerdings nicht mit FSK, sondern mit "schwerer JK". Damit müsste der dann aber wohl ungekürzt sein, oder ?

26.10.2013 17:15 Uhr - ColaRumCerano
23.10.2013 11:34 Uhr schrieb Joker1978
22.10.2013 13:36 Uhr schrieb peacekeepa
22.10.2013 11:26 Uhr schrieb Joker1978

Und Olympus has fallen war definitiv viel besser als der unzumutbare, super patriotische Dreck names White House down! Boah, war der Film scheisse, ich muss schon wieder den Kopf schütteln über so einen dummen Film, wo einfach gar nix gestimmt hat. Auch die Darsteller konnte ich nicht ernst nehmen. Dann lieber den guten, alten Gerard Butler als hero bevor dieses babyface den tag rettet.


Du trägst deinen Namen wirklich zurecht. WHD als patriotischen Dreck zu bezeichnen, wo OHF genau in die gleiche Kerbe haut, mitunter sogar schlimmer ist als Emmerichs Film, grenzt schon an Autismus. OHF ist ein gewalttätiger, handwerklich schlecht gemachter Film ( die CGI-Effekte sind lächerlich, insbesondere die Bluteffekte ), mit einem Hauptdarsteller, der wie Steven Seagal nur zwei Gesichtsausdrücke beherrscht. Wo Seagal aber eine gewissen Coolness an den Tag legt, ist Butler einfach nur langweilig.



So so, ich bin also fast ein Authist, weil ich finde, dass WHD definitiv mehr patriotische Anleihen hat (wie fast alle Emmerich Filme) als Ohf?? Im ernst? Ich denke, dazu sage ich nichts, ausser das mir schon bewusst ist, das bei einem Film mit der Thematik, dass das weisse haus attackiert wird, es unumgänglich ist, das Patriotismus aufkeimt, aber in der Art und Weise, wie das in dem Emmerich Vehikel zelebriert wird, ist mir persönlich einfach zu sauer aufgestossen.
Die Effekte sind natürlich nicht so gut wie bei einem 150 Mio Dollar Blockbuster, aber ich kann dafür alle Personen ernster nehmen, als in WHD, vor allem den Hauptdarsteller, auch wenn er nur ein Gesicht drauf hätte.
Aber hey, werde glücklich mit deinem dämlichen Blockbuster vom miesen Emmerich und ich werde mit meinem Filmchen happy,
Yeah, der fette Seagal ist ungefähr genauso cool wie deine Komentare, keepa.
WORD!


Du bist doof, nein du bist Doof. hööööööööö
Ich mag keinen von beiden Filmen, hoffe aber das jetzt nicht der 3 Weltkrieg ausbricht.

26.10.2013 18:35 Uhr - Insanity667
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
25.10.2013 09:46 Uhr schrieb Kenshiro
Metro ist keine Verfilmung zum gleichnamigen Spiel, sonder ein Russischer Katastrophen-Film, der in einer überfluteten U-Bahn spielt. Hier mal ein Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=OKh17zFt8-E


Man könnte aber glatt meinen, das dies eine Werbe-Mogelpackung ist, welche auf Koch Medias Mist gewachsen zu sein scheint, um den Film hierzulande besser zu vermarkten. Das Spiel basiert ja auf einem erfolgreichen SciFi Roman des russischen Autors Dmitri Gluchowski. Und ich habe zumindest den Eindruck, dass mit diesem Film und insbesondere der optischen Aufmachung versucht wird, auf dieser Schiene mitzufahren! (HA! Schiene, mitfahren... in der Metro! >.<) Auch wenn's inhaltlich weder mit dem Buch oder dem Spiel zu tun hat.

Das rote "M" Symbol welches den Schriftzug der deutschen BD unterlegt, ist 1.) nicht auf anderen Veröffentlichungen, Kinoplakaten, etc. drauf und 2.) Zuuuufällig dem Logo des Spiels ziemlich ähnlich... Komisch. Immer dieses Geschummel...

Bei 75% der anspruchslosen, Coverhinweisen ignorierenden, deutschen durchschnitts Filmkäufer sieht das dann so aus:
Im Kaufhaus/Videothek: "Ahhh geil, die Verfilmung von METRO!"
Zuhause: "Da fuq??? Katastrophenfilm in der U-Bahn??? *grrrr*"


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)