SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Hellraiser-Remake soll nun endlich kommen

Clive Barker ist mit an Bord, R-Rated soll es werden

Anfang 2011 sah alles danach aus, dass das Hellraiser-Remake realisiert werden würde. Patrick Lussier sollte Regie führen, schrieb das Script und hatte von Dimension Film die Zusicherung, dass er den Film mit einem R-Rating inszenieren darf. Doch Lussier stieg aus und um das geplante Remake wurde es wieder ruhig.

In den letzten Tagen gab es dann wieder Neuigkeiten. Dimension arbeitet weiter an der Realisierung und kein Geringerer als Clive Barker himself wird das neue Drehbuch schreiben. Dieser bestätigte nun auch noch einmal, dass der Film nach wie vor mit einem R-Rating geplant ist und er sich das auch von Dimension Film hat versichern lassen.

As questions are asked I'll do my best to answer them, though as you all know making movies is a volatile art, and things seldom remain fixed. One question regarding the rating has been asked. I asked it too, and Dimension confirmed that they are purely interested in an R rated picture.

Ob das Hellraiser-Remake nun tatsächlich kommt, werden wohl die kommenden Monate zeigen. Wir sind aber dieses Mal ganz zuversichtlich. Wirklich.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Als die mit Drogensucht kämpfende Riley (Odessa A'Zion) und ihr Freund Trevor (Drew Starkey) in den Besitz einer mysteriösen Puzzlebox gelangen, werden sie und ihre Freunde nichts ahnend in ein perfides Spiel aus Blut und Schmerz gezogen. Denn die Box ist das Tor zu einer anderen Dimension welche ... [mehr]
Quelle: Arrow in the Head

Mehr zu: Hellraiser (OT: Hellraiser, 2022)

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Terrifier 2 uncut im Kino mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren im Dezember 2022
Die Säge des Todes ist nicht mehr beschlagnahmt
Monatsupdate: Neue Index-Dokumente im Oktober 2022
Indizierungen / Listenstreichungen Oktober 2022
Halloween Ends: Ungeschnitten mit FSK ab 18 Jahren im Kino
Story of Ricky - Beschlagnahme und Indizierung aufgehoben
Alle Neuheiten hier

Kommentare

02.11.2013 00:07 Uhr - Bearserk
Da bin ich mal gespannt!

02.11.2013 00:07 Uhr - FishezzZ
9x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.220
Auf ein Remake freu ich mich schon sehr! Allerdings will ich dann auch einen harten Film sehen und kein verharmlostes Pisser-Remake.

02.11.2013 00:10 Uhr - MissingLink
5x
Ich freu mich nicht zu früh. Die Chance ist zu groß, dass es so ein weichgespühltes Remake wird. Wenn, dann muss es ordentlich Splattern. Und diese Szenen dann auch ordentlich mit Handarbeit!

02.11.2013 00:12 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Bin zwar nicht so voller Freude wegen der Remake-Geschichte, aber immerhin wird es ein R-Rating. Das war schon öfter ein Garant für gute Remakes, also hoffe ich mal das Beste. Und wenn Mr. Barker selbst das Drehbuch schreibt, wird sicher kein Rotz bei rauskommen.

02.11.2013 00:12 Uhr - Jack Bauer
10x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Gute Nachrichten. Über kurz oder lang ist dieses Remake sowieso unumgänglich.

Wenn es auch nur den Hauch einer Chance haben soll, gegen das Original und die erste Fortsetzung zu bestehen, dann führt kein Weg an Clive Barker vorbei. Ich finde es ohnehin hochgradig bedauerlich, dass der Mann seit LORD OF ILLUSIONS im Jahr 1995 nicht mehr aktiv in die Mache eines Films involviert war. Das hier ist die (kleine) Chance auf ein (großes) Comeback.

Ich freue mich drauf (natürlich mit gewissen Einschränkungen), denn die Vorzeichen für ein HELLRAISER-Remake könnten schlechter sein (und waren es ja auch schon).

02.11.2013 00:12 Uhr - TimoD16051995
User-Level von TimoD16051995 2
Erfahrungspunkte von TimoD16051995 55
Wenn das Remake kommt wird der Film angeschaut *-* aber ans original kommt das Remake niemals heran

02.11.2013 00:14 Uhr - Albert Wesker
Ob das Remake was taugt? schließlich ist Doug Bradley doch etwas zu alt, für seine Paraderolle.

02.11.2013 00:26 Uhr - KarateHenker
6x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
02.11.2013 00:14 Uhr schrieb Albert Wesker
Ob das Remake was taugt? schließlich ist Doug Bradley doch etwas zu alt, für seine Paraderolle.


Zu alt? Bradley ist Jahrgang 1954 und hatte als Pinhead ohnehin massig Makeup auf dem Gesicht, da kommt es auf die paar Jahre seit "Hellraiser - Deader" nun wirklich nicht an.

02.11.2013 00:29 Uhr - BoondockSaint123
2x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Ich freu mich ehrlich gesagt drauf! Wenn Clive Barker mitmischt und Doug Bradley wieder in die Rolle des Pinhead schlüpft,warum eigentlich nicht?! Ich selbst hab nur die ersten 3 Teile gesehen und muss sage, dass mir auch nur die ersten zwei Teile gefallen haben. Teil 3 war noch ansehnlich aber hat mich doch massiv enttäuscht. Deshalb denke ich,dass man ein Remake wirklich gut gestalten könnte :-)

02.11.2013 00:31 Uhr - FishezzZ
2x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.220


02.11.2013 00:37 Uhr - WEBOLA
Ach nö. Ein Remake eines sollchen Klassikers kann ja nur ins Wasser fallen! Ausserdem werden wir mit sicherheit auf Doug Bradley verzichten müssen!

02.11.2013 00:37 Uhr - deNiro
2x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Tolle Nachricht!
Aufgrund der Tatsache das Barker mit an Bord ist, bin ich recht optimistisch das eine gesunde Härte im Film vorhanden sein wird.
Da wird doch nicht etwa der R-Rating Erfolg eines gewissen "Evil Dead" Remakes eine entscheidende Rolle gespielt haben?
Könnte mir sogar vorstellen das Barker am Ende die Regie übernimmt.

02.11.2013 00:41 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
02.11.2013 00:31 Uhr schrieb FishezzZ


WTF?!?!?!
Das ist das erste Mal überhaupt, das ich auf dieser Seite ein Kommentar mit Bild sehe.
Dem Remake sehe ich optimistisch entgegen. Vielleicht wird es sich genau zwischen The Hills have Eyes und Evil Dead in die Riege der gelungeneren Horrorfilmklassikerremakes einreihen.

02.11.2013 00:44 Uhr - Lamar
Also auf das Remake bin ich mal absolut gespannt.

Nach den originalen Teilen 1 und 2 fand ich die restlichen Folge Hellraiser nicht mehr all so prickelnd.

Aber auf ein Remake würde ich mich dann wieder sehr freuen.

02.11.2013 00:47 Uhr - FishezzZ
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.220
02.11.2013 00:41 Uhr schrieb nivraM
02.11.2013 00:31 Uhr schrieb FishezzZ
*Le Bild hier vorstellen*

WTF?!?!?!
Das ist das erste Mal überhaupt, das ich auf dieser Seite ein Kommentar mit Bild sehe.
Dem Remake sehe ich optimistisch entgegen. Vielleicht wird es sich genau zwischen The Hills have Eyes und Evil Dead in die Riege der gelungeneren Horrorfilmklassikerremakes einreihen.

is doch ma was anderes. ^^

ich hoffe ma das es auch ein ernster und Qualitativ guter FIlm mit der richtigen Atmospähre wird, ohne Ketten geht da schonma gar nix!

02.11.2013 01:15 Uhr - jasiemichauch
7x
Ja, und 2014 kommen die Zenobiten aus einem iPad und nicht aus der Box.

02.11.2013 01:18 Uhr - WEBOLA

@Lamar

Na ja der 3. Teil gehört aber auch noch zu den besten. Bei den Restlichen Teilen stümme ich Dir zu!

02.11.2013 01:24 Uhr - ondy1978
Man Endlich ! warte schon Jahre darauf und bitte mit Blut und Hand gemachten Effekten !

02.11.2013 01:32 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
02.11.2013 01:24 Uhr schrieb ondy1978
Man Endlich ! warte schon Jahre darauf und bitte mit Blut und Hand gemachten Effekten !

Nee, bitte so richtig nach der Geschichte "The Hellbound Heart" von Clive Barker.

02.11.2013 02:01 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 9
Erfahrungspunkte von Barry Benson 1.116
Weiß jemand zufällig wer auf dem Regiestuhl platz nehmen darf und wer hinter der Maske von Pinhead steckt?

02.11.2013 02:38 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Denkt dran Leute, ein R-Rating kann auch ohne einen einzigen Tropfen Blut durch Nacktheit und unangemessenen Sprachgebrauch "produziert" werden.
Aber dass Clive Barker mit involviert wird, lässt auf etwas Gelungenes hoffen.

02.11.2013 03:26 Uhr - deNiro
9x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
02.11.2013 00:31 Uhr schrieb FishezzZ



Cool, wo kann ich denn auch, nicht zum Thema passende Bilder, in meinen Post einfügen?

02.11.2013 04:18 Uhr - cut-suck
soll ruhig kommen....dann kann ich es zerreissen....
oder er wird gut und ich kann ihn mir im regal stellen....was ich bezweifel

02.11.2013 04:27 Uhr - Crítter
1x
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 501
Yap, da freue ich mich auch schon länger drauf.
Ich glaube sogar echt, das das Remake gut wird. Die müssen das ja echt mal gerafft haben, was schlecht und gut ist. Vorlagen gabs ja genug in letzter Zeit. Jetzt noch en krasses Hellraiser Reamake. Aber bitte böse, dunkel und Alptraumhaft.

Pet sematary und Poltergeist kommen bestimmt auch noch.

Hoffentlich wird Hellraiser aber auch richtig böse, so das der Film hierzulande echt Probleme bekommt.

02.11.2013 05:01 Uhr -
LOL, diese News habe ich in nem anderem Thread vor fast einer Woche schon gepostet und auch einem anderem User hier per PM vor einigen Tagen schon von erzählt. Ich dachte sogar nachdem es hier tagelang keinen Newsbericht dazu gab, das dies glatt übersehen wurde. Naja besser spät als nie :P

Hellraiser remake geschrieben von Clive Barker (welches laut ihm auch noch intensiver und böser sein wird als das Original), der sich auch stark für praktische Make Up FX und für Doug Bradley als Pinhead einsetzt für den Film (und dafür die Zustimmung von Dimensions erhielt) ist einfach perfekt. Bessere Voraussetzungen hat es für einen Hellraiser Film wohl seit Hellbound nicht mehr gegeben.

They will tear your soul apart - again.

02.11.2013 05:37 Uhr - Evil Wraith
Bin ich mal gespannt. Obwohl ich persönlich ja lieber mal endlich die Verfilmung seines Kinderbuchs The Thief of Always hätte. Eins meiner Lieblingsbücher aus Jugendtagen.

02.11.2013 06:43 Uhr - neothechosenone
11x
02.11.2013 00:31 Uhr schrieb FishezzZ



Fish, are you a retard?

02.11.2013 07:09 Uhr - uzi
Laut blairwitch.de ist auch doug bradley als Pinhead am Start ! Yay!

02.11.2013 07:44 Uhr - LinguaMendax
Ich bin ja sowas von gespannt auf das Remake.Nicht dass ich was gegen die Originale Habe,um Gottes Willen Nein,ich liebe sie.Aber ich denke es wird Zeit für ein Update und vielleicht,wer weiss,nimmt Clive ja selber auf dem Regiestuhl Platz.Noch weiss ja niemand was genaues und möglich ist alles.
Aber wer spielt Julia ? Da muss ein prägnantes Gesicht her,eine ausdrucksstarke Schauspielerin wie Clare Higgins.

02.11.2013 08:24 Uhr - DON
Wers braucht - Barker mit an Bord hin oder her, ich finde die beiden Originale immer noch gut genug.

02.11.2013 08:36 Uhr - Dechristianize
2x
User-Level von Dechristianize 2
Erfahrungspunkte von Dechristianize 83
02.11.2013 07:09 Uhr schrieb uzi
Laut blairwitch.de ist auch doug bradley als Pinhead am Start ! Yay!


Laut Doug Bradley ist er nicht am Start.;)

02.11.2013 08:37 Uhr - TheShield2013
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
Es gibt ohne zweifel sehr sehr viele schlecht bzw. beschissene Remakes.....aber und das macht mit Hoffnung, gelegentlich auch sehr gute wie The Hills Have Eyes, Maniac oder auch Evil Dead.
Von daher sehe ich die Sache ein wenig Optimistisch.
Der nächste auf dem ich mich Freue ich das Remake zu Carrie...da bin ich mal gespannt.

02.11.2013 08:50 Uhr - GoodGuuyChucky
2x
02.11.2013 00:12 Uhr schrieb TimoD16051995
Wenn das Remake kommt wird der Film angeschaut *-* aber ans original kommt das Remake niemals heran


Hast du ne magische Kugel oder so ? ^^

Das Leute jetzt schon sagen das der Film an den Originalen nicht ran kommt.
Es wurde schon öfters bewiesen wie gut Remakes sein können, nicht zu letzt Evil Dead.

Erst mal abwarten und dann Urteilen ^^

02.11.2013 09:39 Uhr - Dale_Cooper
2x
Hört sich erst mal ganz gut an...

Ein R-Rating alleine macht natürlich noch keinen guten (Horror-)Film, aber das und die Neuigkeit, dass Barker mit an Bord ist, kligen erst mal gut.

Es gab auch schon Remakes, die ich gut fand, manchmal sogar besser als das Original ("Maniac", "The hills have eyes", Nispels "TCM") und deswegen hab ich Hoffnung, dass ein "Hellraiser"-Remake es durchaus auch bringen könnte.

Ich hatte die Hoffnung nach dem Absprung von Lussier schon aufgegeben, zumal ja auch Pascal Laugier ("Martyrs") voher im Gespräch war und dann vom Regie-Stuhl abgesprungen ist. Mir fallen dazu diverse Beispiele ein, wo Regisseure entweder vorher schon die Sache fallen lassen, oder es aber gravierende Probleme bei der "Zusammenarbeit" (aktuelles Beispiel: Aronofsky´s "Noah"-Verfilmung", altes Beispiel: Fincher´s "Alien 3") gibt.

Gerade bei Horror-Filmen scheinen Produzenten oft zu denken, es darf nicht zu hart oder zu schräg sein, oder sie wollen sogar PG 13....das wäre im Fall von "Hellraiser" natürlich ein Todesurteil für den Film.

Ich hoffe mal, es kommen nicht so viele CGI-Effekte vor, und ich hoffe natürlich, dass Doug Bradley den Pinhead gibt. Zu alt ist er nicht - Pinhead sah eh immer schon ziemlich alt und in gewisser Weise auch alterslos aus.


02.11.2013 09:41 Uhr - Catfather
Ein Hellraiser Remake dürfte große Potential besitzen, wenn Clive Barker involviert ist und das Studio nebst Produzenten es nach Test Screenings nicht ruinieren! Das ist die eigentliche Gefahr die ich sehe heutzutage... Ich bin aber mal optimistisch und würde mich freuen wenn es konmt!

02.11.2013 09:45 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
02.11.2013 04:27 Uhr schrieb Crítter
Pet sematary und Poltergeist kommen bestimmt auch noch.


Die kommen in der Tat beide in Kürze. Das POLTERGEIST-Remake wird bereits gedreht (Regie: Gil Kenan [?], Hauptrolle: Sam Rockwell [!]), das Remake von PET SEMATARY hat mit Juan Carlos Fresnadillo gerade einen vielversprechenden Regisseur gefunden und steht somit auch in den Startlöchern.

Nach einigen Remake-Großtaten der letzten Jahre sehe ich die Sache auch nicht mehr so skeptisch. EVIL DEAD, THE HILLS HAVE EYES und auch MANIAC haben ja eindrucksvoll bewiesen, dass es durchaus möglich ist, interessante, eigenständige Neuverfilmungen zu drehen. Diese Filme haben alle ihre Daseinsberechtigung und auch vor der Remake-Welle der letzten Dekade hat es ja schließlich immer wieder Remakes gegeben, die absolut grandios waren (De Palmas SCARFACE oder Cronenbergs THE FLY seien nur zwei Beispiele). Warum soll nicht auch bei einem neuen HELLRAISER-Film die Chance bestehen, dass das ein sehenswerter Film wird?

02.11.2013 09:51 Uhr - killerffm
und kein CGI sondern Handmade soll es werden wuhu

02.11.2013 10:05 Uhr - deNiro
3x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
02.11.2013 09:45 Uhr schrieb Jack Bauer
02.11.2013 04:27 Uhr schrieb Crítter
Pet sematary und Poltergeist kommen bestimmt auch noch.


Die kommen in der Tat beide in Kürze. Das POLTERGEIST-Remake wird bereits gedreht (Regie: Gil Kenan [?], Hauptrolle: Sam Rockwell [!]), das Remake von PET SEMATARY hat mit Juan Carlos Fresnadillo gerade einen vielversprechenden Regisseur gefunden und steht somit auch in den Startlöchern.

Nach einigen Remake-Großtaten der letzten Jahre sehe ich die Sache auch nicht mehr so skeptisch. EVIL DEAD, THE HILLS HAVE EYES und auch MANIAC haben ja eindrucksvoll bewiesen, dass es durchaus möglich ist, interessante, eigenständige Neuverfilmungen zu drehen. Diese Filme haben alle ihre Daseinsberechtigung und auch vor der Remake-Welle der letzten Dekade hat es ja schließlich immer wieder Remakes gegeben, die absolut grandios waren (De Palmas SCARFACE oder Cronenbergs THE FLY seien nur zwei Beispiele). Warum soll nicht auch bei einem neuen HELLRAISER-Film die Chance bestehen, dass das ein sehenswerter Film wird?


Absolut!
Wie so oft im Leben so sollte man Tatsachen einfach differenziert einschätzen und abwägen. Natürlich kann man im Vorfeld einer Kino und Filmproduktion erkennen ob das Projekt den Erwartungen gerecht wurde oder eher nicht.
In manchen Fällen der vergangenen Jahre gelang dies eben eher nicht, deshalb ist eine gesunde und kritische Auseinandersetzung und Skepsis in Bezug auf Remakes durchaus angebracht.

02.11.2013 10:27 Uhr - Dr herbert west
1x
Solange er nicht wie Curse of Chucky ist... der war nähmlich echt nicht doll für die Heutige Zeit!

02.11.2013 11:15 Uhr - Cool_McCool
1x
User-Level von Cool_McCool 2
Erfahrungspunkte von Cool_McCool 43
Abwarten und Tee trinken, keine voreiligen Freudentänze riskieren... wurde, wenn ich mich recht erinnere, das Robocop Remake nicht auch mit einem R-Rating angekündigt, dann fing man an zu drehen und nun hat der ein PG-13. Ich für meinen Teil, glaube diesen Produzenten, etc. gar nichts. Wahrscheinlich lassen die sich von Barker ein geiles Drehbuch schreiben, dann schmeißen die ihn wieder raus, holen jemanden der die Gewalt rausnimmt und dann wird doch ein Kinderfilm gedreht...

02.11.2013 11:20 Uhr - Onkelpsycho
1x
Ich sag das ,was ich immer sage: Wie wärs mal mit neuen Ideen? Wie wärs mal wenn sich jemand ne firsche Figur ausdenkt, der zur Horrorikone aufsteigen könnte? Wie wärs mal mit überhaupt neuen Ideen in der Filmindustrie... Dieser ganze Einheitsbrei ist ehrlich gesagt echt zum Kotzen... Was direct-to-dvd vö's angeht wird man nur noch mit billigen Zombie- und asiatischen Verbrecherfilmen überschwemmt und im kino stürzt einem der Remake/Prequel/Sequel/Reboot Wahn entgegen...

Aus dem Grund haben sich meine Filmkäufe auch seit mindestens 2007/08 verringert. Weil keinem mehr was neues einfällt... Es gibt auch noch genug Romanvorlagen, so isses ja nicht...

02.11.2013 11:35 Uhr - Scarecrow
1x
Clive "bla bla bla" Barker mal wieder. Traue mich fast zu wetten, dass daraus nichts wird. Alleine schon die Tatsache, dass Doug Bradley wieder als Pinhead angekündigt worden ist ohne das dieser davon irgendetwas weiß soll einen zum nachdenken anregen. Ach, was hätte ich mich auf "Zombies Vs. Gladiators" aus der Feder Barkers gefreut. Auch heiße Luft ...

02.11.2013 11:41 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
02.11.2013 11:15 Uhr schrieb Cool_McCool
wenn ich mich recht erinnere, das Robocop Remake nicht auch mit einem R-Rating angekündigt, dann fing man an zu drehen und nun hat der ein PG-13.


Das ROBOCOP-Remake hat auch über 100 Mio. Dollar gekostet. Es war abzusehen, dass der Film nicht mit einem R-Rating starten würde. Filme dieser Größenordnung werden nur noch in absoluten Ausnahmefällen mit einem R-Rating starten (etwa, wenn jemandem wie Ridley Scott bei PROMETHEUS komplette künstlerische Freiheit und die alleinige Verantwortung des Endschnitts überlassen wird oder bei Sachen wie den THE EXPENDABLES-Filmen).

Da Horrorfilme aber immer noch äußerst rentabel sind und sich nach wie vor sehr kostengünstig produzieren lassen (das EVIL DEAD-Remake hat zum Beispiel nur knapp 17 Mio. Dollar gekostet, weltweit aber allein über die Kinoauswertung über 100 Mio. Dollar wieder eingespielt - mit einem R-Rating), steht einem R-Rating für das HELLRAISER-Remake nichts im Wege. Genau genommen sind es gerade die PG-13-Remakes von Erwachsenenhorrorfilmen, die an den Kinokassen abgesoffen sind oder enttäuscht haben (siehe PROM NIGHT und STEPFATHER), während der R-Rated-Horrorfilm weiter boomt (ähnlich wie übrigens auch die R-Rated-Komödien, die häufig viel mehr Geld einspielen als die PG-13-Konkurrenz).

Und ganz ehrlich: ich möchte den Sturm der Entrüstung und die öffentlichen Boykott-Aufrufe hören, wenn herauskommt, dass ausgerechnet ein HELLRAISER-Remake mit einem PG-13-Rating startet (erinnerst Du Dich an das Theater im Vorfeld von THE EXPENDABLES 2?). So dumm ist man selbst in Hollywood noch nicht.

02.11.2013 12:15 Uhr - marioT
2x
Es gibt Filme die sind einfach gut so wie sie waren und sind, und bedürfen keiner Neuinterpretierung.
Hellraiser ist einer davon.
Vor allem, wenn sie auf einer Literaturvorlage beruhen, und sogar vom Autor selbst inszeniert wurden.
Natürlich sind die (technischen) Möglichkeiten weit über 20 Jahre später groß und verlockend, gewisse optische Dinge, an denen beim Original der Zahn der Zeit genagt hat, aufzupolieren.
Aber zwingend notwendig ist es bei so einer gelungenen Arbeit nicht wirklich.

02.11.2013 12:16 Uhr - mulder69
02.11.2013 01:15 Uhr schrieb jasiemichauch
Ja, und 2014 kommen die Zenobiten aus einem iPad und nicht aus der Box.


LOL,oder aus der X-Box.

Mir haben Teil 3 und 4 auch noch sehr gut gefallen.Danach ging`s steil bergab.
Wenn sich, wie Dale_Cooper schrieb, der Regie-Stuhl dreht macht mich das immer ein wenig skeptisch.War ja z.B. auch schon bei "Hellraiser-Bloodline" so,dass sich Kevin Yagher und die Produzenten nicht einigen konnten.
Ok,ok,ok...Die Dreharbeiten zum Neuen haben (soweit ich weiss) ja noch nicht angefangen und wenn Clive Barker - wie auch Sam Raimi bei "Evil Dead" - seine schützende Hand über das Projekt hält steigt meine Hoffnung wieder.

02.11.2013 12:18 Uhr - Catfather
02.11.2013 11:41 Uhr schrieb Jack Bauer
Und ganz ehrlich: ich möchte den Sturm der Entrüstung und die öffentlichen Boykott-Aufrufe hören, wenn herauskommt, dass ausgerechnet ein HELLRAISER-Remake mit einem PG-13-Rating startet (erinnerst Du Dich an das Theater im Vorfeld von THE EXPENDABLES 2?). So dumm ist man selbst in Hollywood noch nicht.


Sollte man tatsächlich meinen! Die Fans und Zielgruppe wären dann vorgewarnt, weil ein Hellraiser Remake mit PG 13 einfach nicht funktionieren kann, das sagt doch einem schon der gesunde Menschenverstand und dann meidet man den Film. Der PG 13 Wahn in den USA hat sowieso zu einer spürbaren Absenkung des Niveaus in Hollywood geführt, denn mit der Schere im Kopf lassen sich nun einmal keine guten Filme entwickeln und drehen!

02.11.2013 12:51 Uhr - Conner
Endlich ist es soweit, auch wenn es ein R-rated wird, musses nicht unbedingt heissen das der Film harmlos ist ,schätze schon dass er ein paar nette Gewaltspitzen haben wird. Dafür ist ja Clive Parker bekannt.Will nur hoffen das der Film solide Produziert wird.

02.11.2013 13:30 Uhr - Killertamagotchi
Ich hab hier nen paar mal schon gelesen, das einige mehr blut/splatter drin haben wollen
Wo ich mir nur denke oh gott bitte nicht
denn das würder das remake kaputt machen.
Hellraiser war scbon immer psycho horror und kein splatter oder terror ^^

02.11.2013 13:43 Uhr - Snakecharmer85
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
Braucht kein Schwein, der Alte ist technisch noch immer in Ordnung!

02.11.2013 14:02 Uhr - Frank the Tank85
5x
DB-Helfer
User-Level von Frank the Tank85 5
Erfahrungspunkte von Frank the Tank85 379
Ich hoffe das Pinhead optisch net so versaut wird wie Freddy

02.11.2013 14:11 Uhr - Spagettihero
Wurde mal Zeit dass die Neuverfilmung kommt, und schlechter als ein "Revelations - Die Offenbarung" kann sie ja nicht werden.

02.11.2013 14:29 Uhr - cecil b
8x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.516
Wie auch immer das Remake wird, was zählt ist das Fleisch, und die Formen in die wir es fügen.

02.11.2013 14:46 Uhr - sonyericssohn
3x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.821
Hah, jetz weiß ich wer diesen verfluchten Formschinken erfunden hat ! ;-)

02.11.2013 14:55 Uhr - Grosser_Wolf
1x
02.11.2013 11:41 Uhr schrieb Jack Bauer
Das ROBOCOP-Remake hat auch über 100 Mio. Dollar gekostet. Es war abzusehen, dass der Film nicht mit einem R-Rating starten würde. Filme dieser Größenordnung werden nur noch in absoluten Ausnahmefällen mit einem R-Rating starten (etwa, wenn jemandem wie Ridley Scott bei PROMETHEUS komplette künstlerische Freiheit und die alleinige Verantwortung des Endschnitts überlassen wird oder bei Sachen wie den THE EXPENDABLES-Filmen).

Leider, leider. Dabei gab es schon 1991 einen 100-Millionen-Dollar-Film (inflationsbereinigt wäre das heute noch mehr), der Rated R und äußerst erfolgreich war. "T2". Aber die Studios haben salopp gesagt mit jedem Börsengang mehr Mut verloren. Alles auf Nummer sicher.

Zum Remake? Abwarten. Es ist mein Standardwort dafür, ich weiß. Doch ein erstes Urteil kann ich mir nur mit mehr Fakten und vielleicht ersten Bildern bilden. Leicht hat's das Remake nicht - die ersten beiden Filme sind meiner Meinung nach immer noch großartig und gehören zu den originellsten Horrorfilmen der 80er.

02.11.2013 15:02 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.821
Richtig. Hellraiser kann man ja nicht neu erfinden. Das Original ist für mich noch immer einer der besten Horrorstreifen der je gedreht wurde. Wie kann hier ein Remake funkionieren ?

02.11.2013 15:12 Uhr -
1x
02.11.2013 15:02 Uhr schrieb sonyericssohn
Richtig. Hellraiser kann man ja nicht neu erfinden. Das Original ist für mich noch immer einer der besten Horrorstreifen der je gedreht wurde. Wie kann hier ein Remake funkionieren ?


Indem man sich nicht so verbissen ans Original kettet. Zumal mit Barker hier nunmal nicht nur der Schöpfer des Originals sondern auch dessen Buch-Vorlage am Werk ist. Das wird genauso funktionieren wie das 1987 funktioniert hat. Und wenn Barker und Bradley zusammengearbeitet haben gab es de facto noch keinen schlechten Hellraiser Film. Dazu solls mindestens genauso böse und dunkel werden, keine CG effekte etc. verstehe nicht was hier Leute immer noch zu jammern haben. Besser gehts doch gar nicht. Oder hättet ihr stattdessen lieber den nächsten Direct to DVD Billig-Hellraiser ohne Doug Bradley und mit schlechtem CG?

02.11.2013 15:17 Uhr - Jerry Dandridge
So ne Scheiße! Ich hoffe, dass wenigstens Doug Bradley mit an Bord ist. Einen film wie Hellraiser darf man nicht Remaken, der ist so perfekt, wie es ist.

02.11.2013 15:23 Uhr - dok
2x
02.11.2013 08:24 Uhr schrieb DON
Wers braucht - Barker mit an Bord hin oder her, ich finde die beiden Originale immer noch gut genug.

richtig , es gibt genau zwei orginale , und dann war eigentlich schluss .

und das mit "clive barker ist an bord" efreut mich auch nicht wirklich . meist beschränkt sich diese beteiligung von irgendwem vom orginal darauf , dass sie sich ihren guten namen gut bezahlen lassen . besonders dreist war das bei "blood feast II" , wo herschell gordon lewis offiziell regie geführt hat , in tat und wahrheit aber nur auf dem regiestuhl gesessen und zum richtigen zeitpunkt "action/cut" gerufen hat und kreativ nicht gar nicht aktiv war .

02.11.2013 16:00 Uhr - FishezzZ
1x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.220
02.11.2013 03:26 Uhr schrieb deNiro
02.11.2013 00:31 Uhr schrieb FishezzZ



Cool, wo kann ich denn auch, nicht zum Thema passende Bilder, in meinen Post einfügen?

geht ganz locker mit HTML den du einfügen musst, dann kannst du das Bild einbetten.

02.11.2013 16:16 Uhr - chucky1988
Ich freue mich schon auf 2020, wenn der Film erscheinen wird, und ich ihn mir dann nach jahrelangen warten ansehen werde. ;)

02.11.2013 16:28 Uhr - KarateHenker
9x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
02.11.2013 16:00 Uhr schrieb FishezzZ
02.11.2013 03:26 Uhr schrieb deNiro
02.11.2013 00:31 Uhr schrieb FishezzZ



Cool, wo kann ich denn auch, nicht zum Thema passende Bilder, in meinen Post einfügen?

geht ganz locker mit HTML den du einfügen musst, dann kannst du das Bild einbetten.


Psst, verrate den Leuten doch bitte nicht, wie sie die bisher relativ übersichtlichen Threads mit völlig unsinnigen Memes vollspammen können!

02.11.2013 17:18 Uhr - Jerry Dandridge
Ein Remake von Hellraiser ist das letzte, das wir brauchen. Warum lassen sich die in Hollywood nichts neuen einfallen und was ist aus dem Overacting in Horrorfilmen geworden. Overacting würde die heutigen Horrorfilme viel besser machen.

02.11.2013 19:14 Uhr - Grosser_Wolf
2x
Ein eingefügtes Bild scheint mindestens genauso interessant zu sein, wie das eigentliche Thema "Hellraiser".

Wann kommt "Are U A WIzard - The Movie"?

02.11.2013 19:58 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
02.11.2013 17:18 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Ein Remake von Hellraiser ist das letzte, das wir brauchen. Warum lassen sich die in Hollywood nichts neuen einfallen und was ist aus dem Overacting in Horrorfilmen geworden. Overacting würde die heutigen Horrorfilme viel besser machen.


Overacting findest du im Horrorgenre doch immer noch vermehrt, wobei das meist die unfreiwillige Variante ist.

02.11.2013 20:19 Uhr - Dead End
2x
Da kann man nur sagen.

Erwarte das Schlimmste und hoffe auf´s Beste.

02.11.2013 21:39 Uhr - sonyericssohn
2x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.821
02.11.2013 20:19 Uhr schrieb Dead End
Da kann man nur sagen.

Erwarte das Schlimmste und hoffe auf´s Beste.


Karl Valentin hat es damals treffend formuliert:
"Ich hoffe es wir nicht so schlimm wie es eh schon ist"

02.11.2013 22:38 Uhr - El Pistolero
Ich habe grundsätzlich nichts gegen Remakes. Wenn die richtigen Leute dransitzen, dann kann sowas richtig geil werden. Hier scheint dies der Fall zu sein. Ich bin sehr gespannt.

03.11.2013 01:13 Uhr - DrunkenMaster88
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
Bin auch sehr skeptisch, weil die meisten Remakes von Klassikern aus den 70ern/80ern mies waren.
Ausnahmen: "The Hills Have Eyes" -----> besser als das Original
"The Evil Dead" ------> fast so gut wie das Original

alles andere war doch Schrott. Vor allem das "Nightmare On Elmstreet" Remake. Die neue Maske von Freddy war so kacke!
Aber ist auch klar. Die alten Filme sind halt Klassiker und waren bzw. sind perfekt in ihrer Art. Das zu toppen ist nun mal sehr schwer. Und ich wette auch das Hellraiser Remake wird nicht gut werden! Auf jeden fall nicht besser als das Original. Mich graust es schon vor dem CGI Pinhead. *würg*
Naja trotzdem bin ich gespannt.......

03.11.2013 01:43 Uhr - mulder69
2x
02.11.2013 17:18 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Ein Remake von Hellraiser ist das letzte, das wir brauchen. Warum lassen sich die in Hollywood nichts neuen einfallen und was ist aus dem Overacting in Horrorfilmen geworden. Overacting würde die heutigen Horrorfilme viel besser machen.



Ich habe den Text jetzt 15x gelesen und suche immer noch verzweifelt den Smiley der mir sagt ,dass der Kommentar nicht ganz ernst gemeint ist.
KarateHenker hat natürlich recht,aber manchmal passt das Overacting wie die Faust auf`s Auge (Bruce Campbell od. Jeffrey Combs).
Overacting aber als Maßstab für Horrorfilme zu nehmen halte ich für falsch.
Ich finde es außerdem schade,dass immer noch so viele gegen Remakes sind.
Remakes oder Neuinterpretationen eines Stoffes - egal ob Film oder Buch - hat es immer und wird es immer geben.Wie einige Leute (z.B. Jack Bauer) schon vor mir geschrieben haben:"Scarface",The Fly" ,Carpenters "The Thing" oder auch "Evil Dead","The Hills Have Eyes" und "Maniac" (um nur Einige zu nennen) sind großartige Neuinterpretationen.
Natürlich gibt es auch viele Gurken:"Nightmare",The Fog",Das Omen","Total Recall".
Wenn aber Clive Barker höchstpersönlich in das Projekt involviert ist,steigt doch die Hoffnung.

03.11.2013 06:19 Uhr - Thrax
2x
03.11.2013 01:43 Uhr schrieb mulder69
02.11.2013 17:18 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Ein Remake von Hellraiser ist das letzte, das wir brauchen. Warum lassen sich die in Hollywood nichts neuen einfallen und was ist aus dem Overacting in Horrorfilmen geworden. Overacting würde die heutigen Horrorfilme viel besser machen.



Ich habe den Text jetzt 15x gelesen und suche immer noch verzweifelt den Smiley der mir sagt ,dass der Kommentar nicht ganz ernst gemeint ist.
KarateHenker hat natürlich recht,aber manchmal passt das Overacting wie die Faust auf`s Auge (Bruce Campbell od. Jeffrey Combs).
Overacting aber als Maßstab für Horrorfilme zu nehmen halte ich für falsch.
Ich finde es außerdem schade,dass immer noch so viele gegen Remakes sind.
Remakes oder Neuinterpretationen eines Stoffes - egal ob Film oder Buch - hat es immer und wird es immer geben.Wie einige Leute (z.B. Jack Bauer) schon vor mir geschrieben haben:"Scarface",The Fly" ,Carpenters "The Thing" oder auch "Evil Dead","The Hills Have Eyes" und "Maniac" (um nur Einige zu nennen) sind großartige Neuinterpretationen.
Natürlich gibt es auch viele Gurken:"Nightmare",The Fog",Das Omen","Total Recall".
Wenn aber Clive Barker höchstpersönlich in das Projekt involviert ist,steigt doch die Hoffnung.


Finde ich auch. Das Overacting das hier herbeigesehnt wird passt nur wenn es in die Art des Films auch wirklich passt. Beim Original von EVIL DEAD z.B. hat es gepasst weil selbst Teil 1 ( trotz sehr gut eingefangener Atmo und leichter Düsterheit im allgemeinen ) immer noch eine dezente schwarzhumorige Komponente mit dabei hatte und wo diese Art der leichten Übertreibung ( halt Overacting ) auch gepasst hat. Aber bei Remakes wie "The Fly", "The Thing" oder auch neueren Remakes wie "The Hills Have Eyes", welche einen ganz anderen Ton angeschlagen hatten, wäre diese Art des schauspielens äußerst befremdlich rübergekommen. Ich verstehe zwar schon was der User der diesen Mangel in heutigen Horrorfilmen bemängelt, aber es kommt auch immer auf den Kontext des Filmes an. Auch beim Original "Hellraiser" ( um mal beim eigentlichen Thema zu bleiben ) sah ich keinerlei Overacting bei den Darstellern z.B. und das hätte auch nicht gepasst, weil das dem Film ordentlich was von seiner selbst heute noch verstörenden und unheimlichen Wirkung genommen hätte und ihn unnötig ins lächerliche gezogen hätte, was dieser Film definitiv nicht beabsichtigt hatte. Es gab also damals wie auch heute Horrorfilme die durch Overacting eher zerstört worden wären als aufgewertet.

Zu den News: Ich sehe Remakes mittlerweile eigentlich recht entspannt entgegen: Es gibt eine Menge gute, aber auch eine Menge miserable. Es ist quasi immer eine Art Glücksspiel und selbst ein misslungener Trailer zeugt nicht immer zwangsweise von einem schlechten Remake. Daher warte ich mit dem bashen erstmal ab bis ich den Film vom Vorpann bis zum Abspann gesehen habe und bleibe bis dahin erst einmal zuversichtlich aufgrund der Tatsache das Clive Barker das Drehbuch beisteuert. Daher wenigstens erstmal die ersten bewegten Bilder abwarten, alles andere ist bis dahin nur reine Vorverurteilung respektive Spekulation. Daher erstmal locker durch die Hose atmen und schlicht abwarten.... ^^

03.11.2013 11:18 Uhr - xMason Stormx
1x
Bitte lasst es so gut werden wie Evil Dead :)

03.11.2013 17:16 Uhr - DonnieDarko1972
1x
Remakes sind schon immer eine Diskussion wert gewesen, obwohl es sie seit Anfang der Filmgeschichte schon gibt. Nur sieht man sie heute etwas kritischer wie damals. Jedenfalls die Kenner und Liebhaber des Originalstückes. Dabei macht manchmal erst das Remake, das Original bekannt und interessant. Wie z.B. der Film: Das Kabinett des Professor Bondi( Org.: House of Wax),von 1953, der seinerzeit schon ein Remake des 1933 verfilmten Originals: Das Geheimnis des Wachsfigurenkabinetts, war. Beides Klassiker ihrer Zeit. Dann über 50 Jahre später mit einem schlechten Remake fortgesetzt wurden. Manchmal ist ein Remake auch sinnvoll, um es einem jüngeren Publikum zu erleichtern, das Original und seine Aussage besser zu verstehen. Wer konnte schon ehrlich was mit "The Thing" aus den Fünzigern(ausser Fans) anfangen, bevor ein gewisser John Carpenter ihn mit dem Remake "Das Ding aus einer anderen Welt" modernisiert hat. Genauso sehe ich das mit den meisten Remakes von heute, den wenigen die wirklich gelungen sind, oder auch dem Original ebenbürtig sind. Hellraiser ist ohne Zweifel ein Klassiker des 80er Jahre Horrors. Aber auch langsam in die Jahre gekommen, und den meisten der heutigen Generation, weniger sagt, als noch meiner, die damit gross geworden ist. Und wenn Grossmeister Barker seine Hand darüber legt, denke ich dass aus dem überfälligen Remake auch was ordentliches rauskommt. Sinnvoll finde ich auch, dass der Cast aus neuen Schauspielern besteht. Andere Zeiten, andere Sitten, andere Recken.^^
Ich bin gespannt und freue mich darauf. ;-)

03.11.2013 20:18 Uhr -
02.11.2013 15:23 Uhr schrieb dok
02.11.2013 08:24 Uhr schrieb DON
Wers braucht - Barker mit an Bord hin oder her, ich finde die beiden Originale immer noch gut genug.

richtig , es gibt genau zwei orginale , und dann war eigentlich schluss .

und das mit "clive barker ist an bord" efreut mich auch nicht wirklich . meist beschränkt sich diese beteiligung von irgendwem vom orginal darauf , dass sie sich ihren guten namen gut bezahlen lassen . besonders dreist war das bei "blood feast II" , wo herschell gordon lewis offiziell regie geführt hat , in tat und wahrheit aber nur auf dem regiestuhl gesessen und zum richtigen zeitpunkt "action/cut" gerufen hat und kreativ nicht gar nicht aktiv war .


Ahem dir ist schon klard as Clive Barker das Script des Remakes schreiben wird? Das hat er selbst bei Facebook gepostet. Barker leiht dem ganzen nicht bloss seinen Namen, er schreibt den Film. Und er hat sich bereits gegen CG und jemand anders als Pinhead ausgesprochen und in beiden Fällen hat Dimension ihm zugestimmt im direkten Gespräch.

Warum kommen dann hier immer noch die "Wird bestimmt CG" und "Barker ist bestimmt nicht allzuviel involviert" Kommentare? Unglaublich wie wenige sich tatsächlich mit diesen News befassen bevor sie posten.

Um es nochmal klar zu formulieren:

Barker schreibt das Remake.

Barker und Dimension sind sich einig das es keinen Pinhead ausser Doug Bradley in diesem Film geben kann.

Barker und Dimension sind sich einig den Film auf jeden Fall R-rated zu machen.

Barker spricht sich deutlich für handmade Make Up FX aus.

Barker hat deutlich gemacht wie sehr er Hellraiser Revelation verachtete und hat auch klar gemacht das er einem hellraiser projekt nur seinen Namen gibt wenn er voll dahinterstehen kann. Ich bezweifel also das wir hier einen "CG Pinhead" sehen werden. da würde Barker nicht hinterstehen - und Doug Bradley wohl ebensowenig.

Was genau ist jetzt also das Problem? Ich sehe da nur positive Vorzeichen.

03.11.2013 21:34 Uhr - Oifox
02.11.2013 00:26 Uhr schrieb KarateHenker
02.11.2013 00:14 Uhr schrieb Albert Wesker
Ob das Remake was taugt? schließlich ist Doug Bradley doch etwas zu alt, für seine Paraderolle.


Zu alt? Bradley ist Jahrgang 1954 und hatte als Pinhead ohnehin massig Makeup auf dem Gesicht, da kommt es auf die paar Jahre seit "Hellraiser - Deader" nun wirklich nicht an.


Und Teil 8 "Hellworld" nicht vergessen...

Wer sich für so nen Schmutz, wie WRONG TURN 5 hingibt, dem ist doch sicher Geld ganz recht. :)

03.11.2013 22:36 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
03.11.2013 20:18 Uhr schrieb Deathstroke
02.11.2013 15:23 Uhr schrieb dok
02.11.2013 08:24 Uhr schrieb DON
Wers braucht - Barker mit an Bord hin oder her, ich finde die beiden Originale immer noch gut genug.

richtig , es gibt genau zwei orginale , und dann war eigentlich schluss .

und das mit "clive barker ist an bord" efreut mich auch nicht wirklich . meist beschränkt sich diese beteiligung von irgendwem vom orginal darauf , dass sie sich ihren guten namen gut bezahlen lassen . besonders dreist war das bei "blood feast II" , wo herschell gordon lewis offiziell regie geführt hat , in tat und wahrheit aber nur auf dem regiestuhl gesessen und zum richtigen zeitpunkt "action/cut" gerufen hat und kreativ nicht gar nicht aktiv war .



Was genau ist jetzt also das Problem? Ich sehe da nur positive Vorzeichen.


Erstens: Barker redet viel, wenn der Tag lang ist. Das ist in Fankreisen seit Ewigkeiten bekannt.
Zweitens: Barker schreibt das Script, damit endet aber seine Einflussnahme. Am längsten Hebel sitzt Dimension, Barker hat sich unterzuordnen.
Drittens: Mag sein, dass Barker mit Weinstein ein nettes Gespräch über Bradley hatte - dieser wusste aber selbst nichts davon. Eine Teilnahme am Projekt ist alles andere als fix.


04.11.2013 08:41 Uhr - dok
1x
03.11.2013 20:18 Uhr schrieb Deathstroke
Ahem dir ist schon klard as Clive Barker das Script des Remakes schreiben wird? Das hat er selbst bei Facebook gepostet. Barker leiht dem ganzen nicht bloss seinen Namen, er schreibt den Film. Und er hat sich bereits gegen CG und jemand anders als Pinhead ausgesprochen und in beiden Fällen hat Dimension ihm zugestimmt im direkten Gespräch.

es gibt einige wenige REGISSEURE , die noch (einigermassen) kontrolle über ihre filme haben , aber es das war's dann auch schon . wer zahlt befiehlt , alles andere ist wunschdenken . mit einem bösen+dreckigen film wie dem orginalen hellraiser ist kaum geld zu machen heute , also wird anders werden . müssen .

04.11.2013 09:42 Uhr - LinguaMendax
Der Film muss dreckig und hart werden,sonst ist es kein HELLRAISER,fertig.Alles andere taugt und wird nichts.Es ist immer wieder interessant,wieviel unsäglich dumme Kommentare wieder geschrieben werden.Wie im Kindergarten.Der Film ist gedreht,wenn er gedreht ist,ENDE

04.11.2013 17:11 Uhr - John Wakefield
2x
Das Clive Barker mit an Bord ist, dass ist schon mal löblich. Mehr Vorfreude ist allerdings unangebracht. Ob das Script vom Meister dann auch so verfilmt wird, dass steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. Da können von Seiten des Studios noch massig "Verbesserungsvorschläge" miteinfließen. Vom FINAL CUT ganz zu schweigen. Dann stellt sich noch die Frage, wer als Regisseur verpflichtet wird (Patrick Lussier habe ich schon immer für einen schlechten Witz gehalten).
Ein Lichtblick ist vorhanden, mehr aber auch nicht. Und das er Film auf ein R-Rating hin konzipiert wird, ist wohl mehr RECHT als SCHLECHT. Alles andere wäre der blanke Hohn und man müsste in der Tat am Verstand aller Beteiligten zweifeln.
Ich bin gespannt ;-)

04.11.2013 22:42 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Nette Nachricht!
Mit Clive Barker und Doug Bradley kann das ja nur gut werden !!! Ich finde den dritten und alle
anderen Teile nicht so toll, aber 1+2 sind absolute Klasse!!!! Nur uncut, ist klar.
Ach so, wenn R Rated, kann es dann auch ein Unrated geben? Übrigens: Doug Bradley müßte für Pinhead ziemlich gut abnehmen. Habt ihr mal seine fette Wampe in Wrong Turn Teil 5 gesehen?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)