SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Kingdoms of Amalur Re-Reckoning · Entdecke die Geheimnisse von Amalur · ab 38,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Rambo 4 - Immer noch keine FSK Freigabe

Stallones Actionfilm noch in der Berufungsprüfung

Am 14. Februar startet Sylvester Stallones heißersehntes Sequel John Rambo in den deutschen Kinos. Der US-Verleih startete schon im Vorfeld eine große Werbekampagne für den Film, inklusive zahlreicher Trailer und Clips, welche vorallem durch drastische Gewaltbilder die Fanherzen hat höher schlagen lassen. Schon kamen die ersten Zweifel bei den deutschen Fans auf, ob die Auswertung für die deutsche Kinofassung auch ungeschnitten sein würde.
Hat die MPAA John Rambo, nach Aussagen von Stallone, ohne Beanstandung das fürs Kino notwendige R-Rating gegeben, ist das Schicksal in Deutschland noch sehr ungewiss. Die TV-Movie streute in der aktuellen Ausgabe das Gerücht, Warner würde den Film aufgrund zahlreicher Amokläufe nur in einer gekürzten FSK 16 Version ins Kino bringen. Aber diese Meldung stellte sich als falsch heraus, denn Warner wird in jedem Fall auf "Keine Jugendfreigabe" gehen. Wie jetzt im Forum des Filmportals Cinefacts durchgesickert ist, hat John Rambo beim ersten Anlauf bei der FSK keine Freigabe bekommen. Warner hat darauf Berufung eingelegt um im zweiten Anlauf eine Freigabe für die ungekürzte Fassung zu erwirken. Die Entscheidung der FSK dürfte, wenn alles gut läuft, in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden, da sich der Film nachwievor in der Berufungsprüfung befindet. Interessant dürften auch die kommenden Monate werden, wenn Warner den Film für eine DVD-Auswertung ankündigt. Denn durch die Verweigerung beim ersten Anlauf, hat die FSK Rambo 4 bereits eine "starke Jugendgefährdung" attestiert und auch bei einer erfolgreichen Berufungsprüfung dürfte der Film als "leicht Jugengefährdend" gelten und somit hätte er keine Chance später bei der DVD-Prüfung in der ungekürzten Fassung eine Kennzeichnung der FSK zubekommen. In diesem Falle würde Warner nur noch der Gang zur Juristenkommssion der SPIO übrig bleiben. Sobald das Ergebnis der FSK vorliegt, werden wir selbstverständlich darüber berichten.

Inhaltsangabe / Synopsis:

John Rambo führt ein zurückgezogenes Leben im Norden Thailands. An der Grenze zu Burma wütet seit sechzig Jahren der weltweit längste Bürgerkrieg, der Burmesen-Karen-Konflikt. Rambo, der in den Bergen lebt und seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf selbstgefangener Giftschlangen verdient, hat das Kämpfen längst aufgegeben. Bis eine Gruppe von ... [mehr]
Quelle: Cinefacts
Mehr zu:

John Rambo

(OT: Rambo, 2008)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

BloodMania: Uncut als Amarays & im Mediabook mit leichtem SPIO-Siegel im September 2020
Replicant erscheint als deutsche Blu-ray-Premiere von Koch Films
Beautiful People (2014): Uncut im August 2020
I Spit on Your Grave: Deja Vu - Ungekürzt mit FSK-Freigabe
The Dead Next Door ist nicht mehr beschlagnahmt
Yummy - Ungeschnittener Kinostart mit Altersfreigabe ab 18 Jahren im Juli 2020
Alle Neuheiten hier

Kommentare

31.01.2008 14:32 Uhr - Berzerk
Wäre ja nix wirklich Neues wenn ein Rambo Film ne SPIO/JK Freigabe bekommen würde. Teil 2 und 3 haben die ja auch schon bekommen. Ich freu mich schon richtig derbe auf dieses Filmchen. Endlich mal wieder ein Film der mächtig auf die Kacke haut.

31.01.2008 14:34 Uhr - 3vil-Z3ro
Wieso legen sie Rambo 4 nicht gleich in einer 3 min Cut-Fassung oder sowas vor? Die hauen nur das Geld weg, glaub kaum dass die FSK ihre Meinung ändert...ich wart wahrscheinlich eh auf ne unrated-DVD

31.01.2008 14:35 Uhr - 3vil-Z3ro
@Berzerk: Hier musst du beachten, dass es um die Kinoauswertung zu Rambo 4 geht! Im Kino ist es nicht möglich, Spio/JK-Fassungen zu zeigen! Entweder KJ-Freigabe oder Aufführverbot...

31.01.2008 14:35 Uhr - Det.Mills
Ich bete jeden Abend, dass dieses Highlight des Ationjahres 2008 ungekürzt ins Kino kommt, und bis jetzt habe ich und viele Andere schlechte Karten ... Na Klasse!

31.01.2008 14:37 Uhr - Ultima
Ich sag nur eins...Erscheint er gekürzt im Kino,schau ich ihn mir nicht an!!!

31.01.2008 14:40 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Ich denk mal nicht, dass die mit 'ner Berufung durchkommen. Warum sollte sich die meinung der FSK plötzlich ändern? Also Kino spar mich mir auch, wenn der geschnitten ist.

31.01.2008 14:41 Uhr - Det.Mills
Ich meine natürlich Actionjahr(es)

31.01.2008 14:41 Uhr - Berzerk
@ 3vil-Z3ro

Das is so nicht ganz richtig. Im Kino dürfen auch Filme laufen denen man eine leichte Jugendgefährdung nachsagen kann. Siehe dazu zum Beispiel Planet Terror. Im Kino war der noch mit KJ, auf DVD wie es aussieht bekommt er dann das SPIO/JK Siegel weil sich da auf einmal die FSK wieder quer stellt. Ich denke mit dem neuen Rambo wird genau das Gleiche passieren.

31.01.2008 14:42 Uhr - 3vil-Z3ro
Übrigens kann ne Revision bei der FSK schon was bringen, Hatchet bekam ne KJ-Freigabe auch erst beim 3.Anlauf oder so :D Liegt an den verschiedenen Gremiummitgliedern, aber wenn hier eine SCHWERE Jugendgefährdung vorliegt, wars das....

31.01.2008 14:44 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.287
6. 31.01.2008 - 14:40 Uhr schrieb will-lee S | E
Ich denk mal nicht, dass die mit 'ner Berufung durchkommen. Warum sollte sich die meinung der FSK plötzlich ändern?


Viele Filme bekommen erst in der Berufung eine Freigabe wenn das Label vernünftig argumentiert. Außerdem setzt sich in der Berufung das Prüfgremium anders zusammen. Selbst bei der strengeren DVD-Prüfung. "Hostel" und "Hatchet", um mal 2 bekannte Beispiele zu nennen, bekamen ihre FSK Freigaben erst beim zweiten Anlauf.

31.01.2008 15:09 Uhr -
Also wenn ich mir den Trailer so anschaue bezweifle ich ja das er es ungekürzt ins Kino schafft. Wenn ja wäre natürlich umso besser und dann schau ich ihn mir da auch an...aber naja glaubs fast nicht.

31.01.2008 15:13 Uhr -
Bin sehr gespannt, ob´s der alte Mann nochmal so richtig krachen lassen kann...

31.01.2008 15:19 Uhr - Bill is killed
User-Level von Bill is killed 2
Erfahrungspunkte von Bill is killed 44
Auch wenn die Beispiele zu Hostel und hatchet zutreffend sind, so halte ich persönlich den Vergleich nicht für angebracht. Die Probleme die Rambo bei der Prüfung hat, sind nicht vergeleichbar mit denen der genannten Filme. Immerhin sollte man der Warner ein Lob aussprechen das sie es wenigstens versuchen.

31.01.2008 15:27 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.287
13. 31.01.2008 - 15:19 Uhr schrieb bill is killed S | EDie Probleme die Rambo bei der Prüfung hat, sind nicht vergeleichbar mit denen der genannten Filme.

Das stimmt. Aber das Thema hatte wir beide ja schon im Forum. ;)

31.01.2008 15:32 Uhr - McReady
Nach allem, was ich gelesen habe soll der Film eine einzige drastische Gewaltorgie sein inkl. Vergewaltigungen und Kindstötungen. Jeder Splatterfilm soll dagegen harmlos sein. Folgere: Der Film wird es NIEMALS ungekürzt in die hiesigen Kinos schaffen....wenn doch leiste ich mir zur Vorstellung ein Piccolöchen Champagner ;)...

31.01.2008 15:34 Uhr - Bill is killed
User-Level von Bill is killed 2
Erfahrungspunkte von Bill is killed 44
jau, aber ich stelle immer wieder fest, dass "glücklicherweise" nicht jeder user der sich bei den News zu einem Kommentar hinreissen lässt auch im Forum aktiv ist. Um hier im Vorfeld einer sinnfreien Kommentaransammlung vorzubeugen dachte ich, ich schreibe das mal hier rein. Wer weiß ob es was bringt ;o)


31.01.2008 15:41 Uhr - McReady
@bill is killed: Bin durchaus im Forum aktiv, aber danke für die Belehrung.

31.01.2008 15:43 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
Ich habe gelesen, in Rambo 4 soll es wohl 236 Tötungen geben, rund 2,6 Tötungen pro Minute (ohne Abspann). Und nach 3,5min sol wohl der erste sterben. Das wird sicher lustig.

31.01.2008 15:45 Uhr -
So, meine üblichen Hasstriaden auf den deutschen Zensurstaat erspare ich mir euch zuliebe jetzt mal, aber was mich wirklich interessiert ist, warum bringen die den Film dann nicht einfach ungeprüft ins Kino? Dann wäre er genauso ab 18 wie mit KJ oder SPIO-Freigabe und ungekürzt. Auf der Berlinale laufen auch ungeprüfte Filme, warum also nicht auch im "normalen" Kino?

31.01.2008 15:46 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Das hier ist ganz aufschlußreich, welche Szenen der FSK evtl. aufstoßen:

http://www.welt.de/welt_print/article1604062/Der_brutalste_Actionfilm_aller_Zeiten.htm
l

31.01.2008 15:49 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.287
@ Thaisong
Es gibt eine Art freiwillige Regelung der großen Kinoketten nur Filme mit FSK Freigabe zu spielen. Aber im Grund wäre es aber möglich einen Film auch ungeprüft zu spielen. Nur tut es eben aufgrund der Relegung keiner.

31.01.2008 15:49 Uhr -
Also ich habe den Trailer im Kino gesehen und musste dort schon feststellen das einige Scenen fehlen bzw aus einer
ganz anderen sicht dargestellt werde.

Der Offiziele :

http://www.youtube.com/watch?v=cd8QaioLfV4

Das Original alte:

http://www.youtube.com/watch?v=p8KBySFKF8o&feature=related

Ich hoffe aber immer noch sehr das letzteres auf die schreibe kommt und nicht das blöde geschnittene zeugs.

31.01.2008 15:54 Uhr - Softie
Hallo zusammen. Bin neu registriert, lese diese Beiträge allergings schon länger. Ein Grund meiner Registrierung ist "bill is killed". Andauernd beschweren sich alle, dass jeder 2. Film geschnitten ins Kino kommt und auch hier wird schon wieder eifrig diskutiert. Dann lese ich den Vorschlag von "3vil-Z3ro" den Film einfach gleich um 3 Minuten zu kürzen um Geld zu sparen, da er sich den Film dann eh uncut auf DVD reinziehen wird. Iritiert mich doch sehr, dass dieser Vorschlag hier ohne weitere Proteste Platz fand. Ich finde das keine gute Idee, da ich gerne ins Kino gehe und auch gerne die Uncut-Fassung sehen will. Wenn das dann erst auf DVD sein kann, schade, aber besser spät als nie. Mein Dank gilt hier "bill is killed", der als einziger ein Lob an Warner aussprach, dafür dass sie es wenigstens versuchen Rambo uncut ins Kino zu bringen.
Ich pflichte dem bei.

31.01.2008 16:06 Uhr - Bill is killed
User-Level von Bill is killed 2
Erfahrungspunkte von Bill is killed 44
18. 31.01.2008 - 15:41 Uhr schrieb McReady
@bill is killed: Bin durchaus im Forum aktiv, aber danke für die Belehrung.

Wenn du dich zur angesprochenen Zielgruppe dazu zählst selber schuld. Ich gehe mal stark davon aus, dass die meisten User wissen welchen Personenkreis ich damit meinte. Finde das persönlich immer sehr schade, dass die News Beiträge häufig so "traurig" sind, dass man manchmal echt keine Lust mehr hat dazu noch irgendetwas sinnvolles zu schreiben. Mir geht das zumindest so, also spreche ich hier nur für mich. (Eine Tatsache auf die man besser hinweist, bevor das wieder 1000 in den falschen Hals kriegen)


31.01.2008 16:12 Uhr - DerDude75
Immer diese Probleme hier. Wir machen uns doch nur lächerlich mit solchen Einstufungen wie leichte Jugendgefährdung, schwere Jugendgefährdung. So ein Schnickschnack. Wie kann denn ein Film für Jugendliche gefährlich werden, wenn er nur für Erwachsene ist, also nicht für Jugendliche freigegeben? Und im kino ist das doch mit der Einhaltung des Jugendschutzes kein Thema. Also, was soll der Quatsch?

31.01.2008 16:12 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
@softie: Klar, ist es toll von Warner, dass sie es versuchen, aber die Chancen, dass sie damit durchkommen sind verschwindend gering. Die FSK ist (würde ich sagen) eine der härtesten Prüfstellen, die es gibt. Manchmal sind ihre Entscheidungen für uns nicht ganz nachvollziehbar, aber sie werden sicher einen Sinn haben. Wenn pro Minute 2 bis 3 Menschen sterben (wie sei jetzt mal dahingestellt), dann kann ich verstehen, dass sie eine Freigabe verweigern. Und das hätte sich Warner denken können. Die FSK kennt man ja nicht erst seit gestern. Also hat 3vil-Z3ro schon irgendwie Recht, dass sie den Film gleich hätten schneiden können und so Geld gespart hätten. Aber vielleicht hat Warner ja Glück und kommt durch und dann wäre es toll, wenn andere auf diesen Zug aufspringen würden.

31.01.2008 16:25 Uhr - Bill is killed
User-Level von Bill is killed 2
Erfahrungspunkte von Bill is killed 44
Ich denke das es für die Warner erheblich günstiger ist wenn der Film ungekürzt kommt. Die ganzen Filmkopien schneiden sich ja auch nicht von alleine und für lau macht das auch niemand. Das ist allerdings nur eine Vermutung. So oder so halte ich den 2 Gang zur Fsk für einen guten Zug, welcher imho auch nutzlos ist.

@derDude75: Was die Kinoauswertung angeht bin ich ganz deiner Meinung. Andererseits sind die da ja schon lockerer als bei der DVD Freigabe, aber bei weitem nicht locker genug. Bin auch der Meinung, dass die Kontrollen in den Kinos gut sind, nicht perfekt, aber gut.

31.01.2008 16:25 Uhr -
@ akadub84: ich habe gehört, dass die im alten trailer enthaltenen gewaltszenen schon in der us kinofassung leicht verändert wurden.

31.01.2008 16:33 Uhr - Bill is killed
User-Level von Bill is killed 2
Erfahrungspunkte von Bill is killed 44
Das mit Trailern liegt nicht an "Zensur" sondern an der Tatsache, dass es sich bei dem 2 Trailer um einen ofiziellen handelt, welcher auch Freigaben unterliegt und es schon sinn macht, einen Trailer zu machen, der auch zur Prime Time im Free TV ausgestrahlt werden kann, was bei dem "Vor-ab Trailer für Gore-hounds" nicht der Fall ist.

31.01.2008 16:43 Uhr - Skeletor
@ElDaRoN
Warner will den Film nicht schneiden, da 1. sich dann viele der Fans den Kinobesuch sparen (wie bei TCM-TB...) und 2. jeder Schnitt eine Verharmlosung dieses "Werks" wäre. Eine ungeprüfte Veröffentlichung wäre zwar möglich, Warner will aber nicht, da diverse Kinos da nicht mitspielen.
Letztendlich ist dieses ganze deutsche Affentheater mal wieder pure Werbung und Show, denn die meisten werden sich den Film sowieso aus dem Netz ziehen...auch die Minderjährigen.

31.01.2008 16:46 Uhr - SergioSalvati
@blade41:

Ganz so ist es nicht. Uwe Bolls "Seed" lief in der ungeprüften und ungeschnittenen Fassung sogar in einigen Multiplexen. Angeblich soll dies auch bei "Slasher" so gewesen sein. Weiß aber nicht, ob er wirklich uncut war. Da der Streifen ziemlich schlecht sein soll, habe ich ihn mir nicht angesehen.

Eine Kompromisslösung wäre jedenfalls, dass man wenigstens den Kinos, die sich trauen, sowas zu spielen, eine ungeprüfte Fassung zur Verfügung stellt. Bei "Hostel II" soll dies ja ursprünglich so geplant gewesen sein. Wurde dann aber doch nix draus.

31.01.2008 16:52 Uhr - Alastor
Wenn der Film kein KJ kriegt schndeiden die ihn sicher.
Ich warte erst mal ab wieviel die schneiden.
Saw III war auch gekürzt aber immer noch schaubar.
Ausserdem ist der Film sicher auch ungeschnitten nicht komplett sondern erst in der "Super Extendet Mega Version".

31.01.2008 16:58 Uhr - HackePeter
Den Trailer fand ich nicht so überragend.
Und mal ehrlich–Stallone hat man in Rocky Balboa das hohe Alter noch abgenommen–passte ja auch zur Story, aber jetzt als Rambo-Opa in Teil 4 ??
Den schau ich mir vielleicht mal auf DVD an, aber niemals (und dann auch noch) gekürzt im Kino!

31.01.2008 17:12 Uhr -
ne, uncut kommt der nicht durch - vielleicht JK, aber nicht KJ. Das würde mich sehr stark wundern.

31.01.2008 17:17 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
@Skeletor: Ja klar ist das eine Verharmlosung dieses "Werks" und dass man den ungeprüft veröffentlichen kann weiß ich auch, aber ich denke später auf DVD wird es ihn eh in min. 2 Versionen geben: Uncut für die Videotheken und Cut für den Handel. Denn wenn es schon bei der Kino-Auswertung eine Verweigerung gibt, wird die DVD Uncut garantiert nicht FSK18 sein. Und SPIO/JK ist für den Handel eher ungeeignet.

31.01.2008 17:51 Uhr - the real slim shady
jo das war es dann...wieder ein rambo film den ich nicht im kino gucke!!! da spar ich mir das geld lieber für die uncut-dvd aus der videothek...sorry sly aber ohne mich;-)

31.01.2008 17:57 Uhr - logan5514
Also dieser "alte" Trailer sieht schon derbe heftig aus und wenn der Film dieses Tempo beibehält, in dem da die Leute abgeschlachtet werden, dann glaube ich auch nicht dran, dass dieser Film ungekürzt ins Kino kommt. Aber ich hoffe dennoch, dass das Urteil gut ausfällt und ich mir den alten Sly in voller Action auf der großen Leinwand ansehen kann.
Eine Frage noch: Gab's beim neuen Punisher nicht auch so Probleme und im Endeffekt kam es auf das Kino an. Da habe ich den Film in unserem kleinen Mief-Kino ungekürzt gesehen und in manchen Kinos fehlten bekannt Szenen.
Hoffen wir das Beste ;)

31.01.2008 18:06 Uhr - metalarm
HOFFENTLICH haben wir mal wieder glück und wir dürfen den film geniesen !!! :-)

31.01.2008 18:13 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.287
31. 31.01.2008 - 16:46 Uhr schrieb SergioSalvati S | E
@blade41:

Ganz so ist es nicht. Uwe Bolls "Seed" lief in der ungeprüften und ungeschnittenen Fassung sogar in einigen Multiplexen. Angeblich soll dies auch bei "Slasher" so gewesen sein. Weiß aber nicht, ob er wirklich uncut war. Da der Streifen ziemlich schlecht sein soll, habe ich ihn mir nicht angesehen.


Ausnahmen gibt es immer. ;) Hab ja auch geschrieben, dass es im Grunde möglich wäre. Das "Seed" auch in Multiplexen lief, wusste ich nicht mehr genau. Also danke :)

31.01.2008 18:38 Uhr -
Denke mal auch, dass den Kinos mit ungeprüften Filmen nix besonderes passieren dürfte. Schlimmstenfalls wird die Kinofassung nach einem Monat indiziert, dann kann man ja immernoch 'ne zensierte nachschieben, um den Film weiter bewerben zu dürfen.

Wie gesagt, auf der Berlinale läuft auch so ziemlich alles afaik ungeprüft. Kann aber sein, dass das bei den Kinos hier so ähnlich ist wie mit AO-Games bei den Amis, sprich eigentlich kann nix passieren, aber weil man ja "seriös" sein will, gibt's eben nur scharfe Waffen aber keine AO-Games im Walmart. Vielleicht ist das bei den Kinos ähnlich, die haben zwar keine scharfen Waffen *g* aber vermutlich auch unbegründete Angst vor irgendwelcher Rufschädigung, warum auch immer. Bei den berlinale-Filmen ist es vielleicht was anderes, weil da ja sowieso nur so Kunstkram zum einpennen meist läuft.

Naja, watt reg' ick mir uff, abwarten und Tee trinken und zur Not auf die SPIO-DVD warten. Bin sowieso nicht so der Kinofreak, wobei ich bei einem Uncut-Rambo gerne 'ne Ausnahme machen würde. :-)

31.01.2008 18:48 Uhr - D.Mootz
Ich weiss das wenn der film uncut ins Kino kommt werde ich direkt zur vorpremiere sehen. Aber sollte es doch anders kommen was ich auch denke werde ich nur noch für solche filme nach holland in den kinos gehen. Ich glaube mal das die da nicht wegen jeden scheiss schneiden. Im Kino Filme zu schneiden ist lachhaft weil du bei Filme die keine jugendfreigabe haben sowieso den perso zeigen musst.

31.01.2008 21:05 Uhr -
@Logan5514:

Das weiss ich jetzt zwar nicht genau, aber es sieht so aus, das es auf DVD einmal die Uncut Kinofassung als Spio/JK gibt (indiziert) und die gekürzte als KJ.
Da der Film uncut leicht Jugendgefährdend ist (was für ein Schmarrn eigentlich) sollte er im Kino uncut gelaufen sein, da dort Filme mit leichter Jugendgefährdung gezeigt werden dürfen.

Die Gründe für die Indizierung waren mal wieder Selbstjustiz. Zum Glück hab ich die Uncut DVD und auch die US BluRay hier ;-)

Gruß Christian

31.01.2008 21:38 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.287
42. 31.01.2008 - 21:05 Uhr schrieb Lawyer S | E
Da der Film uncut leicht Jugendgefährdend ist (was für ein Schmarrn eigentlich) sollte er im Kino uncut gelaufen sein, da dort Filme mit leichter Jugendgefährdung gezeigt werden dürfen.


Das stimmt so nicht. "The Punisher" hat ungekürzt keine Freigabe fürs Kino bekommen, sondern war identisch geschnitten mit der KJ für die DVD. Das der Film in einigen Kino trotzdem ungekürzt lief, kann ich mir nur so erklären, dass irgendwas mit den Kinorollen falsch gelaufen ist. Fakt ist: "The Punisher" war offiziell in der deutschen Kinofassung gekürzt.

31.01.2008 21:55 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
Warum redet ihr hier immer von schwer jugendgefährdende Filme, die dann ab 18 freigegeben sind?? Meint ihr nicht etwa "strafrechtlich bedenklich"???

31.01.2008 21:59 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 35.287
Nein. Meinen wir nicht. Bei einer KJ geht es um den Grad der Jugendgefährdung. Im Kino dürfen auch Filme mit einer leichten Jugendgefährdung laufen, auf DVD nur Filme mit KJ gekennzeichnet werden, die keine Jugendgefährdung aufweisen. "Strafrechtlich bedenklich" ist was vollkommen anderes.

31.01.2008 22:43 Uhr - tbl12
oh man, son shit, ich kam am 25.1. aus den USA zurück, an dem Tag an dem der Film dort in den Kinos startete, hätte ich doch noch ein paar Tage länger drüben verbracht, denn diese blöde dt. Bevormundung des Staates ist echt ne Frechheit, die Texaner lachen uns nur aus (da war ich nämlich).

31.01.2008 22:50 Uhr - tbl12
also demnächst lasse ich mir alle dieser Filme von meiner Mutter aus den USA kaufen und zuschicken, am 22.1. kam in den USA z.B. SAW 4 in der Unrated-Version heraus, auf DVD für $ 16.99.

31.01.2008 23:18 Uhr - DUC
Freu mich schon echt derb auf den Film. Sollte er cut kommen, kann ich gerne auf den Kinogang verzichten. Dann schau ich ihn mir erst auf der DVD an.
Rambo IV ist mal wieder ein Actionier der alten Schule. Würde ihn zu gerne im Kino sehen.

31.01.2008 23:46 Uhr -
ich hör immer das wort "JUGENDGEFÄHRDUNG".
was die politiker in deutschland aufführen (lügen,veruntreuung von volksvermögen,steuerverschwendung,machtmissbrauch uvm.)- das find ich jugendgefährdent!
wollt ich mal erwähnen!

01.02.2008 00:13 Uhr -
ich habe den film in englisch geschaut,sehr brutal ist wohl geraten ,für einen Rambo Film jedoch nur top es fehlen genau zwei Einstellungen in r-rated version der kehlkopf riss im trailer noch zusehen ,und ein satz den rambo zum söldner sagt egal der film einfach nur der hammer

01.02.2008 01:10 Uhr -
Hoffentlich wird den Texanern das lachen bald vergehen....

01.02.2008 02:18 Uhr - Venga
Zitat von Elderon:
--------------------------------------------------------
Ich habe gelesen, in Rambo 4 soll es wohl 236 Tötungen geben, rund 2,6 Tötungen pro Minute (ohne Abspann). Und nach 3,5min sol wohl der erste sterben. Das wird sicher lustig.
---------------------------------------------------------

Falsch. Nach 3 Minuten und 5 Sekunden sind schon 7 Menschen tot. ;-)

01.02.2008 06:04 Uhr - bernyhb
@1. 31.01.2008 - 14:32 Uhr schrieb Berzerk
Wäre ja nix wirklich Neues wenn ein Rambo Film ne SPIO/JK Freigabe bekommen würde. Teil 2 und 3 haben die ja auch schon bekommen.


Das stimmt nicht
Rambo 2 hat eine FSK 18 und 3 ist soviel ich weis bisher nicht geprüft worden sondern ungeprüft vö worden!

01.02.2008 08:20 Uhr -
Zunächst einmal bedaure ich wie viele den Hickhack um diese Jugendgefährdung. Internetkopien sind eine andere Baustelle und werden sowieso gedubbt, also mit der längsten ausländischen Fassung zu haben sein (ggf. US-R-rated). Wer Zweifel an der Quali des Films hat sollte mal imdb aufsuchen. Weit über 10.000 Votes attestieren ein Rating über 8. D.h. die Fans wählen diesen Film in die TOP 200 ever!!! Die Chancen auf eine Uncut-Kinoauswertung sehe ich dennoch. Warner ist ein großes Label. Natürlich sind sie an einem Uncut-Release interessiert aufgrund der Einnahmen. Man kennt Internet-Releases und würde mit einer Uncut-Kinofassung selbst Sauger ins Kino locken. Das ist halt einer dieser Filme, die man wegen Bild und Sound im Kino sehen sollte. Denke auch, dass man Warner/Rambo nicht mit Boll-Shit vergleichen kann. Hier gibt es mit Sly und Warner große Namen, die mehr "Druck" ausüben können. Selbst eine ungeprüfte Fassung würden sich m.E. die großen Kinos aufgrund der Einnahmen nicht entgehen lassen.

01.02.2008 08:35 Uhr -
RAMBO IV wird wahrscheinlich gekürzt ins Kino kommmen. Auf DVD kommt sicherlich ne Spio/JK. Ich geh sowieso nur in die Videothek, da bekomm ich immer die beste Fassung ^^

01.02.2008 10:52 Uhr -
Ich habe grade die Workprint Fassung gesehen mit einer lauf länge von 90minuten mit abspann einfach nur goil

01.02.2008 11:52 Uhr - göschle
Der Film wird garantiert nur geschnitten in den dt. Kinos laufen. Der DVD wird es nicht anders gehen, da
wird auch keine Spio helfen, denn Rambo IV fällt mit
seinen expliziten Meucheleien genau in das Raster,
dass labile Menschen zum Amokläufer animiert - so wird jedenfalls der Grundtenor der Jugenschützer ausfallen. Ich denke, dass sich die einschlägigen Prüfungsinstanzen den Film deshalb genaustens unter die Lupe nehmen werden. Alles andere wäre eine Überraschung.

01.02.2008 12:05 Uhr -
Menno, die Aussage, daß 2-3 Personen pro Filmminute sterben halte ich fast schon für populistisch!
In JEDEM Kriegsfilm stirbt diese Menge an Personen, nur eben meistens in Massenszenen aus weiter Distanz. Und wenn Rambo von einem Hügel aus auf eine Fläche feuert, auf der dutzende Soldaten auf ihn zulaufen und diese dann - unblutig - umfallen (wie in jedem anderen Actioner auch), gilt diese Aussage für JEDEN Actionfilm.
Klar, Rambo ist kontrovers, weil er eben auch Kindstötungen und Vergewaltigungen zeigt. Doch leider ist das eben Alltag im Krieg, es gibt kein Land auf Erden in dem solche Dinge während eines Kriegs NICHT passieren!
Dies im Film bildlich darzustellen deute ich eher als Abschreckung, nicht als Verherrlichung. Und dies widerrum liefert einen ganz anderen Hintergrund und sollte somit in die Bewertung der FSK einfallen.
Ich verstehe das ganze Debakel nicht.
In Filmen wie "James Ryan" oder "Black Hawk down" wurden auch ganze Horden an Gegnern weggemetzelt, und die Darstellungen waren auch drastisch. Prüft die FSK etwa mit zwei verschiedenen Tegelungen, weil es sich um "historische Ereignisse" handelt?
Deswegen sind meine Beispiele auch hauptsächlich Unterhaltungsfilme, keine Dokumentationen.
Ist mir alles unverständlich!

01.02.2008 13:00 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
@blade41:
THX für die Antwort. Muss man erstmal durchsteigen bei den ganzen Bezeichnungen hier.

@Venga:
Naja ich hab ein Bild gesehen, wo alle 4 Rambo-Teile verglichen wurden und mich darauf bezogen. Wie seriös das ist, weiß ich nicht, weil da keine Quelle steht.

@Der Professor:
Naja der Wert ist natürlich ein Durchschnittswert. Wenn man sieht, wie Rambo 100 Leute mit irgendeinem Maschinengewehr niedermacht, ist klar, dass in anderen Szenen keine sterben. ^^

01.02.2008 13:18 Uhr - Hakanator
@ElDaRoN

Die Tabelle hier?
http://www.sebbi.de/wp-content/uploads/2008/01/rambo_deathchart.jpg

01.02.2008 14:21 Uhr - Venga
@ElDaRoN: Naja, diese Bodycounts per Minute sind ja eh nur Makulatur. ;-)

Im großen Showdown stirbt die größte Anzahl an Menschen.
Dieser Showdown ist eine Orgie an Gewalt, noch nie vorher sind in einem Actionfilm soviele Menschen am Stück zersplattert worden. Ja, richtig, zersplattert, denn der überwiegende Teil der Gegner wird aufs derbste ultrablutig zerfetzt und in Stücke geschossen.

Ich glaube kaum, das dieser Film uncut hier ins Kino kommt. Selbst auf DVD bezweifle ich das. JOHN RAMBO ist der "Braindead" des Actionfilms, allerdings ohne Humor.

01.02.2008 15:56 Uhr - LudwigVanBeethoven
Der Hauptgrund, weshalb die MPAA dem Film das R-rating durchgehen hat lassen ist, dass es den Krieg zeigt, wie er ist, und vor allem zeigt, was in Burma/Myanmar wirklich abgeht. Das wegzuschneiden würde das ganze nur beschönigen.
Krieg ist grausam. Ein .50 Geschütz richtet nunmal kranken Wahnsinn an, da fallen die Leute nicht einfach nur um und legen sich schlafen, so wie es die FSK gerne hätte. Im Krieg werden Frauen vergewaltigt, Opfer verstümmelt und Kinder verbrannt. Explodiert eine Mine, dann explodiert auch der Mensch daneben, und er bleibt nicht einfach in einem Stück am Boden liegen.
Stallone hat das schon richtig gesagt: wer es nicht verträgt, der kann sich ja die Augen zuhalten. Im wahren Leben würde man es ja auch nicht ertragen.

Jugendgefährdung. Ich glaub, ich werd nicht mehr. Deswegen laufen in Österreich auch so viele Leute Amok, oder?

01.02.2008 16:14 Uhr - 3vil-Z3ro
Und ich dachte die FSK sei liberaler geworden!

Wenn man sich anschaut, dass vor Ewigkeiten Rambo 2+3 von der BPJM indiziert wurden, und oben das mit Spio/JK liest, weiss man schon, wo Rambo 4 mal landet o_O

01.02.2008 16:37 Uhr - paleface
SEQUEL!!!!

Ja grade gesehen, Rambo bekommt ein Sequel.
Alles dreht sich da um seinen Sohn!!!!
Wann immer er den auch gezeugt haben soll.

Aber wärend Rambo wenigstens noch ein wenig auf Geschichte macht ist dort nur noch Brutalität im Spiel.

Hier der Link, leider nur zum Zensierten Trailer.
http://www.apple.com/trailers/paramount_vantage/sonoframbow/trailer/

Manmanman.....langsam gerät die Brutalitätenaufstockung aus den Rudern....
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

01.02.2008 16:49 Uhr -
Laut Sly wird es keinen 5. Teil geben, jedenfalls nicht mit ihm. Vlt Teil 5 mit seinem Sohn anstatt Rambo. Aber das ist ja dann genauso bescheuert, wie die neue Knight Rider Serie... hier die Quelle http://www.filmstarts.de/nachrichten/129620,Sylvester%20Stallone.html

01.02.2008 17:15 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
@Hakanator: Jopp, die isses. ^^ Und da steht bei 3:22 stirbt die erste Person.

01.02.2008 17:39 Uhr - buli
unrated kommt sicher...und schon gekauft...

01.02.2008 17:49 Uhr -
Dieser Son of Rambow hat eigentlich nichts mit Rambo zu tun. Sieht aus wie ein sympathischer Kinderfilm über nen jungen der auf Rambo First Blood abfährt. Ich bete und bange das der Film uncut kommt, ansonsten ist der Kinobesuch für mich gestorben. Die unrated DVD ist aber schon so gut wie gekauft
@ Venga: Der "Braindead" der Action Filme trifft den Film wahrscheinlich was den Gore Gehalt betrifft genau richtig. Hoffe die FSK hat nen guten Tag bei der Revision. Durch ne Cut Version fördern die doch nur die Raubkopien. Wer wartet den etliche Monate auf die DVD wenn der Workprint jetzt schon in annehmbarer Qualität vorliegt.

01.02.2008 18:36 Uhr -
Ich bin der Meinung das Rambo 4 NIEMALS ungeschnitten in unsere Kinos kommt.Leider!Ich habe den Film gesehen und finde die Gewaltdarstellungen sind realitisch dargestellt.Als das Dorf massakriert wird sieht man alles schonungslos! Ich finde den Film gut, jedoch ist das kein Trash mehr sondern ernst!
Stallone erklärtes Ziel ist es nicht eine reine Gewalt-Action-Orgie zu produzieren, sondern einen knallharten Kriegsactioner. Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Und hierbei ist er sehr konsequent. In den vorangegegangenen "Rambo"-Filme verkam die Gewalt fasst schon zu einem Comic-Element. Sicherlich war es brutal, aber niemals wirklich ernstzunehmen. Beim vierten Teil schlägt Stallone einen anderen Weg ein.
Als Beispiel:Menschen werden in zwei Hälften Zerschossen und zwar mit einem Browning M2 .50 Kaliber-Maschinengewehr (High Five!). In Worte gefasst, hört es sich vielleicht vollkommen absurd an, aber dieses monströse Kriegs-Baby wurde dazu geschaffenen Eisen zu durchschlagen. Stallone setzt die Durchlagskraft dieser Killermaschine realistisch um. Wer dahinter nur einen reinen Showeffekt sieht, ist wohl einfach nur durch die seit 1996 anhaltende Bay´sche Action-Optik versaut. Hier gibts keine Zeitlupen. Kein Bullet-Time-Effekt. Keine der reinen Ästhetik wegen choreographierte Action. Wer getroffen wird, steht nicht mehr auf. Manch ein Journalist warf dem Film sogenannte "Gewaltpornographie" vor, es ist zwar roh, aber real und hart. Krieg, eben.

01.02.2008 19:29 Uhr - Rockstar89
@centaurus

na dass hört sich ja gut an, endlich mal wieder ein knallharter Actionfilm ohne Ironie, aber ganz ehrlich; auch so ein Film sollte man nicht "zu ernst" nehmen. Ist ja auch nur ein Film, der zu unterhalten versucht.. aber bestimmt Grund genug für FSK die Freigabe zu verweigern. Ist ja auch kein Wunder; hab auch schon den Original-Trailer gesehen und was da schon abging ist ziemlich herber Stoff. Doch spätestens zur DVD-Release kommt sicherlich eine SPIO/JK geprüfte Scheibe auf den Markt. Bleibt nur abzuwarten, ob es die Unrated (falls es überhaupt eine geben würd) auch nach Deutschland schafft. Ich hoffe darauf!!

01.02.2008 19:56 Uhr -
@ Rockstar89
Besonders hervorheben muss ich eindeutig die Arbeit des Stunt-Teams, welches eine unglaubliche Leistung an den Tag gebracht hat. Während bei Explosionen in anderen Filmen, die Stuntmänner spektakulär durch die Luft wirbeln, werden sie hier simpel von der Explosionswelle zerfetzt und weggerissen. Ohne irgendwelche Saltos zu vollführen...

Ebenfalls die Nebencharaktere können überzeugen, die in ähnlichen Werken in der Regel zu genre-typischen Klischee-Noobs degradiert werden. Manch einer mag zwar sagen, dass die Antagonisten, die burmesische Armee, zu brutal und eintönig dargestellt werden, wer aber nur mal kurz beim Internationalen Roten Kreuz oder Amnesty International durchruft, wird dann einsehen müssen, dass Stallone hier wohl sogar untertrieben hat.
"John Rambo" ist ohne Frage ein gewaltiger und gewaltvoller Film, der in seiner Darstellung keinerlei Kompromisse eingeht. Rambo-Fans dürften von diesem Werk, welches ein mehr als nur gelungener Abschluß der Rambo-Saga ist, nicht enttäuscht werden. Auch wenn ich vom vierten Teil begeistert bin, so hoffe ich, dass Lionsgate keinen fünften Teil mehr produzieren wird (obwohl sie bereits ihr Interesse bekundet haben). Dazu ist die Abschlußszene zu gut...und zu...perfekt.

01.02.2008 20:59 Uhr -
@ Centaurus:

Wir haben kein Problem damit, dass man unsere Review-Texte 1:1 kopiert, bitte dann aber die Quelle (in dem Fall TrashZombies.net) angeben, denn deine beiden Postings über den Inhalt des Films stammen zu 100% von unserer Seite. Das ist alles. Danke.

Hier der Link zum Review (sollte dies gegen die Kommentar-Regeln verstoßen, habe ich Verständnis, dass dieser Hinweis gelöscht wird, bitte dann aber auch den kopierten text von unserer Seite zu entfernen. Danke. :) ):
http://www.trashzombies.net/default.php?content=review.php&id=628&kategorie=action

01.02.2008 21:20 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 13
Erfahrungspunkte von Buster 2.527
@ TrashZombies

Vielen Dank für die Info mit dem Soundtrack auf Eurer Seite.

Nach Ansicht des Trailers hatte ich schon einen störenden Soundtrack a´la Hans Zimmer befürchtet.

Aber jetzt weis ich, dass der Score von Brian Tyler dem Original von Jerry Goldsmith (hatte damals alle Platten) relativ nahe kommt.

Vielen Dank für diese Info.

01.02.2008 21:31 Uhr -
Das wird jetzt zwar extrem Offtopic (sorry im Vorraus), aber ich kann wirklich jedem nur den genialen Soundtrack empfehlen.

Hier kann man ihn sich umsonst und legal anhören (dauert etwas mit dem Laden, da nerviges Flash-Intro):
http://music.lionsgate.com/rambo/

Brian Tyler hat Goldsmiths Score wiedervernwendet, aber auch ein geniales neues Thema komponiert.

Besonders Track 18 und 19, die, die kompletten letzten Minuten des Films untermalen (Gänsehaut pur!), kann ich jedem nur empfehlen.

01.02.2008 21:48 Uhr - göschle
Der Soundtrack gehört bestimmt zum Besten was es in dieser Sparte gibt. Unweigerlich werden Erinnerungen
an den brillanten Jerry Goldsmith wach - ich bin traurig, dass er nicht mehr lebt.
Sei's drum, Soldier Of Fortune, sorry, Rambo IV wird
hierzulande in seiner ursprünglichen Form nicht den Hauch einer Chance haben.

02.02.2008 00:22 Uhr - dida85
Also ich hab den Film gesehn und ich denke auch,dass es sehr schwer wird,den Film uncut durchzubringen.Er ist wirklich schonungslos brutal und hart.Auf der anderen Seite finde ich einen Argutmentationsansatz sehr interessant.Wieso den Krieg in Form von Schnitten beschönigen?! Na gut,ob man diesen Streifen als Kriegesfilm bezeichnen kann,sei dahin gestellt. Jedoch beschwerte sich niemand über die Eröffnungssequenz bei "Der Soldat James Ryan" und die war ja nun nicht gerade harmlos! Und der Film ging auch als FSK16 durch.Naja...auf jeden Fall ist der Film nur zu empfehlen.Meiner Meinung nach der stärkste Teil.Falls er es uncut ins Kino schafft,werd ich auf jeden Fall nen Sitz belegen! :)

02.02.2008 08:44 Uhr - Max Rockatansky
Also ich hab ihn jetzt auch gesehen und muss sagen...soooo hart fand ich ihn nicht. Die Actionszenen sind teils mit der typisch schnellen und kostensparenden Wackelkamera aufgenommen (anders als noch im ersten Trailer) und die Schnitte extrem schnell (auch anders als im ersten Trailer wo z.B. die Jeep Szene noch länger und deutlicher zu sehen war). Man nimmt zwar wahr, was das Browning anrichtet aber aufgrund der Schnittfolge würden ein paar Szenen die fehlen, kaum auffallen (wird eine richtig harte Aufgabe für denjeinigen, der sich dann des Films annimmt :-) Desweiteren weicht Stallone auch hier - wie schon in Rocky 6 - vom ursprünglichen Konzept ab. Ich finde z.B. ein Rocky hat eine bestimmte Mixtur - Er verliert, trainiert, gewinnt den Rückkampf und schreit am Ende Adriäääään - ohne das felht was... In Rambo ist es ähnlich... er wird geschickt, verraten, gefangengenommen, flieht zieht sein Shirt aus und macht im Alleingang alles platt. Nicht so hier. Nach 90 Minuten kommt der Abspann, er hat längst nicht so viel zu tun (ausser dem Browning) und das Ende kommt enorm schnell. Im Gegensatz zu Ryan, der hier erwähnt wurde ist das hier auch eine vollkommen andere Liga. Stellt Euch vor Tom Hanks steht an einem Browning (ja ich weiss dass es das da noch nicht gab :-) am Strand und schiesst die Deutschen alle im Alleingang ab. Unterschied klar? ;-) Anyway mochte ich den Film auch wenn er im Nachhinein zwar der blutigste aber nicht der Beste Teil der Serie ist.

02.02.2008 08:50 Uhr - Max Rockatansky
Also ich hab ihn jetzt auch gesehen und muss sagen...soooo hart fand ich ihn nicht. Die Actionszenen sind teils mit der typisch schnellen und kostensparenden Wackelkamera aufgenommen (anders als noch im ersten Trailer) und die Schnitte extrem schnell (auch anders als im ersten Trailer wo z.B. die Jeep Szene noch länger und deutlicher zu sehen war). Man nimmt zwar wahr, was das Browning anrichtet aber aufgrund der Schnittfolge würden ein paar Szenen die fehlen, kaum auffallen (wird eine richtig harte Aufgabe für denjeinigen, der sich dann des Films annimmt :-) Desweiteren weicht Stallone auch hier - wie schon in Rocky 6 - vom ursprünglichen Konzept ab. Ich finde z.B. ein Rocky hat eine bestimmte Mixtur - Er verliert, trainiert, gewinnt den Rückkampf und schreit am Ende Adriäääään - ohne das fehlt was... In Rambo ist es ähnlich... er wird geschickt, verraten, ggf. gefangengenommen, flieht, zieht sein Shirt aus und macht im Alleingang alles platt. Nicht so hier. Nach 90 Minuten kommt der Abspann, er hat längst nicht so viel zu tun (ausser dem Browning) und das Ende kommt enorm schnell. Der Spannungsbogen im gesamten Film ist doch deutlich niedriger als zuvor. Im Gegensatz zu Ryan, der hier erwähnt wurde ist das hier auch eine vollkommen andere Liga. Stellt Euch vor Tom Hanks steht an einem Browning (ja ich weiss dass es das da noch nicht gab :-) am Strand und schiesst die Deutschen alle im Alleingang ab. Unterschied klar? ;-) Anyway mochte ich den Film auch wenn er im Nachhinein zwar der blutigste aber nicht der Beste Teil der Serie ist.

02.02.2008 14:46 Uhr -
Nur mal so nebenbei: der WORKPRINT, der leider durchs Internet geistert, soll unfertig sein und die meisten Effekteinstellungen nicht enthalten. Ich kann es nicht bestätigen und will es auch gar nicht...nur soviel:

Wer RAMBO nicht im Kino schaut, hat´s echt nicht kapiert.

(P.S.: Nur um das klar zu stellen, dass war jetzt keine Antwort auf MAX :), sondern allgemein gesprochen).

02.02.2008 14:58 Uhr - Venga
@Trashzombies: Ich kann mir nicht vorstellen, das im Workprint irgendwas an FX fehlt. Noch mehr Blut ist wahrlich nicht mehr möglich.

Und Rambo wird im Kino nur dann geschaut, wenn er uncut läuft. Was aber wohl utopisch ist...

02.02.2008 15:12 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 13
Erfahrungspunkte von Buster 2.527
Bevor ich mir die Workprint-Version anschaue, warte ich lieber auf ein offizielles DVD-Release.

In der Hoffnung, dass dies dann uncut sein wird und in vernünftiger Bild- u. Tonqualität vorliegt.

02.02.2008 18:00 Uhr - Leatherface1974
Der Workprint soll gute Bild- und Tonqualität haben. Und es soll nur einen einzigen Unterschied zur ungeschnittenen US Kinofassung geben: Der Titel ist anders. Kino: "Rambo" WP: "John Rambo".

03.02.2008 09:54 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 13
Erfahrungspunkte von Buster 2.527
2,40:1 (anamorph / 16:9) und DTS 5.1 ????

03.02.2008 13:20 Uhr - Max Rockatansky
Ich hab ihn drüben im Kino gesehen, kenne aber auch den Workprint - konnte da keine Unterschiede feststellen.

04.02.2008 13:51 Uhr - daywalker15
in dem film sterben 2,59 Menschen pro Minute. Also wenn ich solche Zahlen höre kann ich mir schwer vorstellen, dass der besser als 2 und 3 wird.

04.02.2008 22:09 Uhr - Kalysaan
Hmmm, obwohl es anscheinend immer noch keine Freigabe gibt, ist er jetzt schon mal in einigen kKinos als FSK 16 angekündigt. Kann es damit eine geschnittene Version sein? Wie is denn die Laufzeit der US-Kinofassung, also die der R-Rated, so soll er ja auch bei uns ins Kino, oder? Hier http://www.admiral-filmpalast.de/defaultdesktop2.aspx?pid=39&MovieID=635 ist er ab 16 in 93 Minuten Laufzeit angekündigt. Und im Cinecitta ist er mit 93 Minuten ab 18...

04.02.2008 22:34 Uhr - Leatherface1974
Die Laufzeit der ungeschnittenen US Kinofassung betraegt 91 min. Ich denke nicht, dass Rambo hierzulande uncut in die Kinos kommt...

04.02.2008 22:58 Uhr - Kalysaan
Nur zwei Minuten für den Abspann? ;)
Hab jetzt noch'n Kino mit der Laufzeitangabe 93 Minuten...und noch eins...aber da waren keine Altersangeben dabei. Und bei der FSK Online steht ja auch noch nix.
Was is'n ez richtig?

04.02.2008 23:05 Uhr - Phileas
86. 04.02.2008 - 22:09 Uhr schrieb Kalysaan
Hmmm, obwohl es anscheinend immer noch keine Freigabe gibt, ist er jetzt schon mal in einigen kKinos als FSK 16 angekündigt. Kann es damit eine geschnittene Version sein?


Mit Sicherheit. Wenn der Film jemals ungekürzt eine FSK Freigabe bekommt, fresse ich alle Besen, die es im Baumarkt um die Ecke gibt. Dass man den Film überhaupt ungekürzt der FSK vorgelegt hat, ist lächerlich. Ich hab ihn Ende Januar in den Staaten gesehen. In diesem Film werden unzählige Menschen auf jede nur erdenkliche Weise bestialisch getötet - und das im Sekundentakt und sehr detailliert. Altbekannte Tötungsarten wurden hier auf grafisch einen völlig neuen Level gehoben. Scharfschützen schießen jetzt nicht nur große Löcher in den Kopf - nein, die Köpfe werden zerfetzt. Allein im Finale werden an die hundert Leute binnen 4 Minuten von einem großkalibrigen Maschinengewehr zerfetzt - und damit meine ich nicht große blutige Löcher - nein, völlig zerfetzt. Gleiches passiert bei Granaten u.ä.

Die FSK kann dem Film ungekürzt gar keine Freigabe erteilen, denn dann wäre die nicht mehr indizierbar - und das würde jede alle Indizierungen anderer Filme in Frage stellen.

04.02.2008 23:13 Uhr - Kalysaan
Aber hab ich das nich so verstanden, das für die DVD ein neuer Antrag zur Einstufung gestellt werden muss und der kann schon wieder ganz ander aussehen? Also jetzt im Kino KJ, später auf DVD JK, was man dann ja noch indizieren könnte. Oder hab ich da was falsch verstanden?

05.02.2008 00:03 Uhr - El Wray
Habe den Workprint gesehen. Mein lieber Scholli, so eine Orgie habe ich lange nicht gesehen. Wenn der es ungeschnitten in die Kinos schafft, gehe ich ins Kloster

05.02.2008 02:08 Uhr - Rockstar89
Hab mal ne Frage, vielleicht kann mir ja jemand helfen...
Ich hab mir gestern den Workprint angeschaut mit ca. 90 min. , wollte nun wissen ob die R-Rated mit dieser Version identisch ist oder ob diese gekürzt werden musste um ne R-Rated zu bekommen oder gibt es etwa noch eine längere Version als dem Workprint oder ist dieser denn vielleicht auch noch garnicht vollständig??

Vielen Dank

05.02.2008 03:12 Uhr -
Alle die sich den Workprint runtergeladen haben und es unbedingt posten müssen, soll beim kacken der Blitz treffen.

05.02.2008 03:54 Uhr - The Bitmap Brother
Dem kann ich mich nur anschließen!!!!!!!!!!

05.02.2008 12:03 Uhr - Rockstar89
Voll die feinen Herren unter uns....

05.02.2008 15:56 Uhr -
Feiner als Raubkopierer. ;)

Wie dem auch sei - back to topic. Selbst eine geschnittene Fassung ist ansehbar, da die Schnitte recht gut vertuscht werden können. Natürlich ist dies für jeden Fan mehr als ärgerlich, aber solange nicht zuviel fehlt, kann man es ja vielleicht verkraften...

05.02.2008 16:44 Uhr - Phileas
92. 05.02.2008 - 02:08 Uhr schrieb Rockstar89
Hab mal ne Frage, vielleicht kann mir ja jemand helfen...
Ich hab mir gestern den Workprint angeschaut mit ca. 90 min. , wollte nun wissen ob die R-Rated mit dieser Version identisch ist oder ob diese gekürzt werden musste um ne R-Rated zu bekommen oder gibt es etwa noch eine längere Version als dem Workprint oder ist dieser denn vielleicht auch noch garnicht vollständig??


Wenn du auch nur einen Teil der News gelesen hättest, wo du einen Kommentar abgibst, wäre die Frage überflüssig... illegale nicht-offizielle Fassungen anschauen und dann noch Fragen dazu stellen... *klatsch*

05.02.2008 16:53 Uhr - Kalysaan
Was einer schon was Neues? Ich meine wegen Rambo. ;)

05.02.2008 17:08 Uhr -
Im Forum wurde folgendes gepostet:


Morgen wird die endgültige Freigabe bekanntgegeben werden,aber was ganz klar ist...
das Rambo 4 um 2 Minuten cut laufen wird...!


05.02.2008 18:55 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 13
Erfahrungspunkte von Buster 2.527
Na, da bin ich ja mal gespannt, was da wohl rauskommt.

2 Minuten könnte man evtl. noch verkraften, kommt aber auf
die Gesamtheit der Schnitte an.

Viele kleine Schnitte im Sekundenbereich oder darunter, sind
in der Lage, den ganzen Film zu ruinieren.

05.02.2008 22:16 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.373
könnte der Film uncut von der spio/jk freigegeben werden oder würden die da strafrechtliche revelanz feststellen?

05.02.2008 22:40 Uhr - Rockstar89
Leider ist der "Workprint" legal auch ziemlich schwer zu bekommen; denk ich mal , bin ja kein Spezi :-)
Ich hoffe damit ist das Thema jetzt auch abgeschlossen.

05.02.2008 22:41 Uhr - D.Mootz
So jetzt stellt sich die frage ob er wirklich 2 min. cut sein soll. Wenn ja schiesen die sich ja selber ein eigentor. Weiss das die Fsk das sagen hat, aber das Warner das mitmacht verstehe ich nicht

05.02.2008 22:54 Uhr - Kinta
Also ja wenn der mit 2min cut nicht durchkommt, wird natürlich noch mehr geschnitten.

05.02.2008 23:02 Uhr - Rockstar89
Auch wenn 2min. nicht lang ist, kann in einem Actionfilm dennoch viel Fehlen. Ich vermute man wird das meiste am Ende kürzen. Leider

05.02.2008 23:02 Uhr - roh101
hi,

"keine jugendfreigabe" laut kinopolis.de. Stand vor 4 Tagen noch nicht da. Laufzeit 96 min.

Nachtrag: Es scheint definitiv zu sein: rambo iv wird geschnitten laufen.

06.02.2008 07:19 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.373
ich werde ihn mir auf keinen Fall geschnitten im Kino ansehen. Ich werde auf die Dvd auswertung bei der spio/jk abwarten. Falls der uncut durchkommt leih ich ihn mir gerne aus aber 2 min cut nein danke. Ich habe ,ich so gefreut wieder ein Film in Alter oldschool action im kino anzusehen und dann schneiden se ihn auch noch wegen der scheiß fsk. Was solls kann man nix machen.

06.02.2008 08:02 Uhr - turnstile67
Habe gestern Vormittag bei der FSK mal per Mail nachgefragt, ob jetzt die erneute Püfung für die ungeschnittene Kino-Fassung für "John Rambo" abgeschlossen und die Freigabe erteilt wurde.

Habe daraufhin gestern Abend die Antwort erhalten, dass noch kein Prüfergebnis vorliege und dieses noch aussteht.

Also was soll der Quatsch im Forum, dass der Film "definitiv" (?!) 2 Minuten cut im Kino läuft???!!! Warner hat nach eigenen Aussagen den Film ein drittes Mal in der ungekürzten Fassung zur Prüfung vorgelegt. Das Ergebnis sollte in Kürze durch die FSK bekannt werden. Also heißt es abwarten und hoffen ...

Gruß

06.02.2008 08:39 Uhr - turnstile67
Hoppla! Habe soeben den Forumsbeitrag mit den 2 Minuten und der Telefon-Nr. der Warner-Beauftragten gelesen.
Sollte das wirklich stimmen und jetzt im 3. Anlauf eine von vornherein nur gekürzte Fassung vorgelegt worden sein (weil der Film im 1. + 2. Anlauf uncut durchfiel), so bitte ich in aller Form um Entschuldigung für meinen vorherigen Post.

Gruß

06.02.2008 13:29 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.373
Soll das heißen dass er nun eventuell uncut freigegeben werden könnte oder wie verstehe ich das nun. Wenn der also wieder nicht uncut freigegeben wird heißt das dass sie ne 2 min. cut version ins kino bringen oder wollen ihn dann gar nicht ins kino bringen falls er wieder nicht freigegebn wird.
Bitte um Antwort

gruß

06.02.2008 13:55 Uhr - roh101
Der film ist für die fsk für "keine jugendfreigabe" einfach bißchen zu hart, also mußte irgendwo gekürzt werden.

06.02.2008 15:12 Uhr - turnstile67
Wie ich im Post 109 schrieb:

Warner hat nach 2 erfolglosen Versuchen, die Uncut-Fassung bei der FSK durchzubringen, jetzt im 3. Anlauf eine um 2 Minuten gekürzte Fassung vorgelegt, welche trotzdem immer noch auf "Keine Jugendfreigabe" geprüft wird.

Wenn diese Fassung nun von der FSK abgesegnet wird, bedeutet das, dass der Film hierzulande im Kino mit "KJ" läuft und trotzdem noch um 2 Minuten gekürzt ist.

Gruß

06.02.2008 15:32 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.373
Der Film ist im Kino auf jedenfall für mich gestorben.
dass die dumme Fsk nicht einfach so ein film wie rambo 4 der zurecht ab 18 uncut freigeben kann ist einfach scheiße. Ich werde bis zum Dvd Release warten. Wenn Warner die uncut durch die Spio/jk Prügeln kann wird sich die spio dvd geholt ich werde auf jeden fall nicht mehr ins Kino gehen. Wenn ich einen Rambo schaue dann uncut.

Gruß

07.02.2008 13:25 Uhr - The Prowler
Moin Moin. Bin neu hier, also ein 'Hallo' an alle.
Da es hier noch niemand schrieb: Auf der FSK-Seite wird "John Rambo" seit heute Morgen mit 90 Minuten und "Keine Jugendfreigabe" gelistet. Ob es sich dabei um eine gekürzte Fassung handelt, ist daraus nicht ersichtlich. Weiß vielleicht schon jemand näheres?
MfG Prowler

07.02.2008 13:36 Uhr -
Ja genau das habe ich auch gerade in der Datenbank gefunden. 90 Minuten, 0 Sekunden. Eine etwas zu glatte Angabe für ne geschnittene Version, oder? (hoff)

08.02.2008 23:52 Uhr - roh101
der film is irgendwie überflüssig, aber stallone spielt gut. Die effekte geil gemacht, aber insgesamt fehlen mir panzer und hubschrauber wie in teil 3.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)