SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von DarkChojin

Adventure Time: Explore the Dungeon because I DON'T KNOW!

EU-Version gegenüber US-Version minimal zensiert

Ein aufmerksamer Spieler hat bei dem jüngst veröffentlichten Cartoon-Hack & Slay Adventure Time: Explore the Dungeon because I DON'T KNOW! eine minimale Tonzensur entdeckt.

So entwickelt sich in einer Zwischensequenz ein hitziges Wortgefecht zwischen den Charakteren Flame Princess und Princess Bubblegum, in dessen Verlauf Princess Bubblegum als "tart" (sinngemäß zu deutsch: "Nutte" oder "Schlampe") beschimpft wird... zumindest in der US-Version. Für die EU-Version war diese Beschimpfung wohl zu hart, denn hier wird das Wort einfach ausgeblendet bzw. "übersprungen". Dies erweckt natürlich Misstrauen darüber, ob nicht noch weitere Zensuren ähnlicher Natur in der EU-Version vorgenommen wurden.

Die Tonzensur ist in aller Ausführlichkeit im anhängenden Youtube-Video dokumentiert worden (die besagte Stelle beginnt ab ca. 0:42):

Inhaltsangabe / Synopsis:

Prinzessin Bubblegum zitiert Finn und Jake herbei, damit sie eine Reihe von Diebstählen und Einbrüchen untersuchen, unter der das Candy Königreich leidet. Sie vermutet den Grund in ihrem Königlichen Geheimverlies, wo nur die fiesesten Monster und Verbrecher weggesperrt werden. Wenn die fliehen, ist Ooo in Gefahr! Der Schöpfer ... [mehr]
Quelle: VGFacts

Mehr zu: Adventure Time: Explore the Dungeon Because I DON'T KNOW! (OT: Adventure Time: Explore the Dungeon Because I DON'T KNOW!, 2013)

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.11.2013 00:22 Uhr - Crypt_Keeper
5x
Nun ja, solch eine unflätig Ausdrucksweise geziemt sich schließlich auch nicht für Prinzessinen.

22.11.2013 13:57 Uhr - D-Chan
Sagt das lila Wolken-Ding mit dem Stern auf der Stirn: "Oh my god! Fuck Princess!"? ô_o

22.11.2013 15:32 Uhr - 909
22.11.2013 13:57 Uhr schrieb D-Chan
Sagt das lila Wolken-Ding mit dem Stern auf der Stirn: "Oh my god! Fuck Princess!"? ô_o

Es ist relativ schwer zu hören, aber es sagt definitiv "Oh, my God! Oh, Flame Princess".
Wenn es bei dir erstmal klickt, wirst du es auch eindeutig hören.

22.11.2013 21:17 Uhr - Critic
1x
Das "lila Wolken-Ding mit dem Stern auf der Stirn" ist der beste Cartoon-Charakter seit Menschengedenken, zumindest in der Originalfassung.

22.11.2013 22:30 Uhr - KemoSabe
aha, sehr sinnig....
in den usa ok bei uns nicht.(danke uk.)
welches balg weiss schon was tart heisst.
tart als engl. begriff für nutte kenn ich ehrlich gesagt auch nicht...

23.11.2013 01:18 Uhr - Stitch0r
Lumpy Space Princess sagt nicht "Oh my god" sondern "Oh my glob".

Und tard ist die kurzform von retard, also sowas wie trottel.

23.11.2013 01:23 Uhr - The Pest
User-Level von The Pest 1
Erfahrungspunkte von The Pest 3
Der selbe Mist wie mit den Untertiteln oder Deutschen Texten/Untertiteln, da wird aus einen Hurensohn meistens ein blödes ....loch oder sonst was....

23.11.2013 21:30 Uhr - FranzBauer
Bis auf Großbrittanien gibt es doch kein europäisches Land, in dem Schimpfwörter ein Thema sind. Großbrittanien und die USA sind sich in der Hinsicht doch auch recht ähnlich. Merkwürdige Geschichte.

24.11.2013 11:33 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 276
Es gibt sowohl "TART" als auch "TARD". Und diese stehen respektive für "Nutte" und "Trottel". Phonetisch gleichen sie sich zwar, aber hier wird wohl das "Tart" gemeint sein, sonst hätte man es kaum zensiert.

Und die Sache mit dem "son of a bitch" oder "sonofabitch" und dem im Deutschen oft dafür verwendeten "Arschloch" ist einfach der, daß die Konnotation des englischen bzw. amerikanischen Begriffs nicht immer das im Deutschen härter besetzte "Hurensohn" hergibt. Die Tätigkeit eines Übersetzers besteht ja nicht aus dem wortwörtlichen Übertragen von einer Sprache in die andere (das könnte ja mit einem Wörterbuch jeder), sondern um die Übertragung der Inhalts- bzw. Bedeutungsgleichheit. Und hier ist eben oftmals die Interpretation von Kontext und Situation nötig.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)