SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Father's Day - Uncut-Fassung auf Liste B indiziert

Troma-Produktion der Gewaltverherrlichung verdächtig

Die kultige Trash-Schmiede Troma würzt ihre Werke zwar regelmäßig mit augenzwinkerndem Humor und übertriebenen und absurden Humoreinschüben, inszeniert das Ganze aber gerne oft so drastisch, dass es mit den deutschen Jugendschutzbehörden nicht in Einklang zu bringen ist.

Wenig überraschend war also, dass auch Father's Day in Deutschland lediglich um ca. 100 Sekunden gekürzt mit FSK-Siegel erschien und die Uncut-Fassung von '84 Entertainment in Österreich auf den Markt gebracht wurde. Das brutale Treiben mag seine Fans zufriedenstellen, doch die Jugendschutzgutachter sahen es deutlich kritischer, denn wie die BPjM in ihrem November-Report mitteilt, sahen die Gutachter nach Sichtung der Uncut-Fassung, die hier in Form der US-Veröffentlichung vorlag, die Notwendigkeit, den Titel auf Liste B zu indizieren. Sie schätzen das Werk also so ein, als dass es potentiell gegen die deutsche Gesetzgebung verstoßen könnte (was in den meisten Fällen auf §131 StGB "Gewaltverherrlichung" hinaus läuft). Da Indizierungen ausländischer Fassungen auch für inhaltsgleiche Veröffentlichungen anderer Länder gelten, ist das erst vor kurzer Zeit auf den Markt gebrachte Release von '84 Entertainment faktisch auch mit dem B-Status versehen. Vielleicht ereilt es auch noch eine eigene Indizierung, auch, wenn das nur eine bürokratische Formalität darstellen würde.

Der Ball liegt nun beim Staatsanwalt. Wie schnell sich die Juristen nun dem Titel widmen, ist nicht abzusehen, zuletzt legte man jedoch ein gesteigertes Tempo an den Tag.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Nachdem Ahab einen Mann ermordet hat, den er für den Killer und Vergewaltiger seines Vaters hielt, muss er für viele Jahre ins Gefängnis. Doch die Vatertags-Mordserie geht weiter und auch der Vater eines jungen Mannes wird grausam zugerichtet, geschändet und lebendig verbrannt. Ein junger Priester versucht die schockierende ... [mehr]

Mehr zu: Father's Day (OT: Father's Day, 2011)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Resident Evil: Welcome to Raccoon City läuft ungekürzt im Kino
Don
Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino
Censor (2017): FSK verweigert Sci-Fi-Actioner uncut die Freigabe
Vicious (2020) kommt geschnitten für die FSK ab 18-Freigabe
Indizierungen Oktober 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

28.11.2013 21:42 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
Das war ebenfalls abzusehen. Heutzutage wird fast alles indiziert, dass keine Freigabe von der FSK bekommt.
Auf Amazon ist übrigens noch genau 1(!) Exemplar der uncut zu haben. Wer also noch nicht hat...

28.11.2013 21:46 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.388
Ich hab eh die uncut ....... dieses Films noch nicht. Will ich auch ned :-/

28.11.2013 21:46 Uhr - BoondockSaint123
4x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Okey,man merkt, dass es Winter wird. Bei warmen Temperaturen sind die werten Leute von der BPjM kaum in ihrer Geschäftsstelle und genießen das schöne Wetter. Jetzt wird es kalt und das gute alte Gebäude bietet schön warme Büros. Da macht es ihnen auch wieder Spaß zu arbeiten...

Oh man,ich hab "Fathers Day" bisher noch nicht gesehen. Ist der denn empfehlenswert?

28.11.2013 21:48 Uhr - sterbebegleiter
Mich interessiert der schon, aber ist mir einfach zu teuer. Deshalb verzichte ich lieber.

28.11.2013 21:59 Uhr - AshCampbell
DB-Helfer
User-Level von AshCampbell 4
Erfahrungspunkte von AshCampbell 261
Das ist kein Film den man allgemein empfehlen kann, aber wenn Du eine ordentliche Portion Trash gepaart mit krasser Gewalt und kleinen Slapstickeinlagen magst, dann solltest Du ihn mal gucken.
Da sind schon ein Paar Szenen drin, wo ich mich auch gefragt habe ob das nun wirklich sein muss. Insgesamt fand ich ihn aber recht unterhaltsam.

28.11.2013 22:03 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der darf auf Liste B indiziert werden, weil er so schlecht ist, dass man die Öffentlichkeit in der Tat vor ihm schützen sollte. ^^

28.11.2013 22:14 Uhr - Kreator
User-Level von Kreator 2
Erfahrungspunkte von Kreator 38
Da kann 84 ja schnell nochmal 6 auf 131 Stück limitierte hartboxen nachlegen, groß und klein versteht sich.

28.11.2013 22:15 Uhr - TimoD16051995
User-Level von TimoD16051995 2
Erfahrungspunkte von TimoD16051995 55
Den hab ich mir letztens noch uncut besorgt :)

28.11.2013 22:49 Uhr - Splattered Cadaver
2x
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 256
Ich liebe Lloyd und seine "Mitarbeiter" seit "Mother`s Day"/"Toxic Avenger"/"Redneck Zombies"/"Rabid Grannies" oder "Bloodsucking Freaks";von daher erspare ich mir einen Kommentar.

TROMA ist einfach Kult!

29.11.2013 00:09 Uhr - Dissection78
6x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
28.11.2013 22:03 Uhr schrieb Jack Bauer
Der darf auf Liste B indiziert werden, weil er so schlecht ist, dass man die Öffentlichkeit in der Tat vor ihm schützen sollte. ^^


Totaler Bullshit! Aber okay, Deine Meinung. ^^

29.11.2013 01:11 Uhr - Tele5
1x
Wenn die auf Liste B indizierte US-Fassung der deutschen von '84 Entertainment entspricht ist es wieder mal typisch BPjM-lächerlich: Der Directors Cut hat - trotz der "ungeprüft"-Einstufung der gesamten Box - nämlich ein 'SPIO/JK-geprüft: Keine schwere Jugendgefährdung' erhalten.
Juristenkommission sagt 'nicht schwer jugendgefährdend' - BPjM unterstellt gar 'strafrechtliche Relevanz' (und gleichzeitig eine 'schwere Jugendgefährdung')... Depperter geht's nimmer.

29.11.2013 12:11 Uhr - Kickshaw
Ja doch, ich habe hier seit ein paar Wochen das Digi-Pack in meiner Sammlung, fand ihn richtig gut und auch etwas Troma-untypisch (wegen Astron-6).
Man muss sich definitiv auf den Film einlassen und grenzwertigen Humor haben, da sich Slapstickhumor mit subtilem Humor und lustiges Gesplatter mit ziemlich düsteren Gewaltszenen abwechseln. In einem Moment lacht man und kurz darauf ist man schockiert und dann lacht man wieder... (ging jedenfalls mir persönlich so). Kurz: Father's Day funktioniert auf seine unkonventionelle Weise und das ist mir das Wichtigste bei Unterhaltung jeglicher Art ;-)

Das mit der Indizierung ging ja erstaunlich fix und ist sehr ärgerlich, aber gleich Liste B?!? Hmmm, ...
Und falls es dann ein 131er wird: "im Namen des Volkes" *lach*

(Eine zeitnahe Single-Disc VÖ in AT wäre für Leute, die sich mit dem Kauf nicht sicher sind oder nicht so viel ausgeben wollen, wünschenswert. 40 Euro sind doch schon ne Stange Geld, auch wenn das Digipack sehr ansehnlich und der Inhalt umfangreich ist.)

PS: Das mit der Freigabe der SPIO könnte möglicherweise auch ein Fake sein. Bei meiner Doomsday DVD (unrated) steht auch SPIO drauf, bei meiner The Punisher (1989) FSK18...

29.11.2013 12:16 Uhr - mondkrank
3x
Der Film ist meines Erachtens mit deutlichem Abstand der beste Grindhouse Beitrag der jüngeren Zeit, gefolgt vom deutlich teuerer produzierten Hobo with a Shotgun. Der Film wurde von Astron-6 inszeniert, die zuletzt für Manborg verantwortlich waren. Troma hat lediglich das geringe Budget von 10.000$ beigesteuert und den Vertrieb übernommen. Der Film ist eine erstaunlich gut beobachtete und inszenierte Hommage an die VHS Zeiten der 80er, versehen mit einem unglaublichen Retro-Soundtrack von Jeremy Gillespie. Wer diesen Film als kunstvolle Hommage erkennt und einen Faible für liebevolle Details hat, der wird den Film sicher mögen und sich vor lachen Bier über die Hose kippen. Wer seinen Gore Trieb befriedigen will oder einen Hochglanz Slasher voller Klischees für einen Popcorn Abend sucht, weniger.

Grüße mond

29.11.2013 14:46 Uhr - Kickshaw
3x
@ mondkrank:

Wieder ein sehr guter Comment von Deiner Seite, das würde ich so auch unterschreiben. Hobo erwähne ich auch immer wieder gerne, wenn Leute meinen, mit Planet Terror (der war noch ganz nett) und besonders Machete (*hust*) die Krönung des (relativ neuen) Grindhouse-Genres zu kennen. Grindhouse definiert sich eben nicht nur durch den Look des Films.
Und richtig, Father's Day gehört nun auch zu den verhältnismäßig günstig produzierten Vertretern des Genres, die aber trotz- oder gerade deswegen viel Herz/Substanz haben und Charme versprühen.

Das mit dem Bier (und Kumpels) hat bei meiner Erstsichtung dann leider nicht so erhofft gut geklappt. Zwar ist kein Bier verschütt gegangen, jedoch haben wir fast den ganzen Film versabbelt: ein Kumpel war ziemlich angewidert von manchen Szenen (leichter SPOILER: Kannibalismus oder der geteilte Penis) und mit dem anderen habe ich den Film gefeiert und währenddessen Szenen diskutiert. Den Tag danach habe ich ihn mir aber nochmal in Ruhe gegönnt und für sehr gut und vielschichtig befunden.

Greetz, Kickshaw.

29.11.2013 15:41 Uhr - Rob Lucci
3x
User-Level von Rob Lucci 2
Erfahrungspunkte von Rob Lucci 51
Also ich kann den Film nur empfehlen, einer der besseren Horror/Trashfilme der letzten Jahre.
Das der Film hierzulande auf Liste B landet (und wahrscheinlich früher oder später beschlagnahmt wird), wundert mich nicht. Der Film hat teils einen sehr schwarzen Humor und die Gewaltszenen, welche eher Gewaltspitzen sind, sind teils wirklich richtig unangenehm anzusehen. Zumal viele in einem homosexuellen Kontext stehen, was es zumindest für mich noch etwas unangenehmer wirken lässt (nicht falsch verstehen, ich hab absolut nichts gegen Homosexuelle, jeder soll so leben wie er will, aber dennoch ist es für mich teils schwer zuzusehen, wie zwei Männer sich küssen oder dergleichen, aber dafür kann der Film nichts (auch wenn er laut den Machern gerade auf derartige 'Schockwirkung' abziehlt)). Dazu noch eine Szene die wohl eindeutig dazu dient die Babyszene in 'Human Centipede 2' zu toppen (also ich fand beide Szenen extrem witzig).

Ansonsten muss ich sagen, dass es wirklich ein herrlich unterhaltsamer Film ist, mit großartigen Charakteren, der bedenkt man dass sein Budget bei etwa 7000Dollar lag noch beeindruckender ist. Außerdem kann man sich den Film problemlos 4 mal in 3 Tagen ansehen, ohne dass er langweilig wird.^^
Die 40Euro für die Veröffentlichung haben sich mehr als gelohnt.

29.11.2013 21:24 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 256
@ Dissection78

Vielen Dank!
Gut zu wissen,daß man nicht allein ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)