SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,90 € bei gameware Resident Evil 2 Remake PS4 uncut · Neuauflage des Horror-Klassikers! · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Nymphomaniac kommt im Director's Cut nach Berlin

Teil 1 der Langfassung feiert Premiere auf der Berlinale

Während mittlerweile klar ist, dass der 1. Teil von Lars von Triers Sex-Drama Nymphomaniac in kürze in einer gekürzten und nicht vom Regisseur gesegneten Fassung in die Kinos kommt, musste noch ein Termin für den Director's Cut gefunden werden. Und der ist jetzt schneller da.

Teil 1 der Langfassung (die zusammen mit Teil 2 insgesamt 5,5 Stunden statt nur 4 Stunden dauern wird), feiert seine Premiere im kommenden Februar auf der Berlinale. Außer Konkurrenz, also nicht im Wettbewerb um den goldenen Bären.

Der Film kommt ebenfalls in 2 Teilen voraussichtlich am 20. Februar 2014 bzw. 3. April 2014 in die normalen österreichischen und deutschen Kinos. Voraussichtlich ab weiterhin und vorerst nur in der 4 Stunden-Variante. Ob unzensiert, ist auch hier noch unklar.

Inhaltsangabe / Synopsis:

An einem kalten Winterabend findet der alte sympathische Junggeselle Seligman (Stellan Skarsgard) eine halb-bewusstlose, zusammengeschlagene Frau namens Joe (Charlotte Gainsbourg) in einer dreckigen Seitenstraße. Er nimmt sich ihrer an, bringt sie zu sich nach Hause und pflegt die schwer Verletzte. Als sie dort irgendwann wieder zu sich kommt ... [mehr]
Mehr zu:

Nymphomaniac Vol. I

(OT: Nymphomaniac: Volume I, 2013)
Schnittbericht:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Venom kommt vermutlich nur mit PG-13-Rating in die Kinos
USK hebt Verbot für Hakenkreuze in Videospielen auf
The Meg - Hai-Horrorfilm wurde für das PG-13-Rating zensiert
Mission: Impossible - Fallout ohne düsteren Subplot
The Equalizer 2 - Uncut-Fassung bekommt FSK 16-Freigabe
Death Race: Beyond Anarchy erscheint uncut mit SPIO/JK-Gutachten
Alle Neuheiten hier

Kommentare

25.12.2013 00:05 Uhr - Dinosaur Bob
10x
User-Level von Dinosaur Bob 2
Erfahrungspunkte von Dinosaur Bob 79
Wenn ich mir so die 2 Protagonisten angucke möchte ich den gar nicht sehen :-/

25.12.2013 00:07 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
25.12.2013 00:05 Uhr schrieb Dinosaur Bob
Wenn ich mir so die 2 Protagonisten angucke möchte ich den gar nicht sehen :-/

Genau meine Rede. Aber vielleicht gebe ich dem Film doch eine Chance.

Sorry für Offtopic, aber das muss ich einfach irgendwie loswerden: Mein Bruder hat mir soeben die "Hänsel-und-Gretel-Box" mit ganzen drei geschnittenen Filmen geschenkt, was soll ich tun? XD

25.12.2013 00:09 Uhr - Dale_Cooper
11x
@nivraM: ihn in den Backofen schieben ;o))

Wow super Nachrichten mit dem Lars von Trier-Film! Ich würde/werde sogar zu Fuß hin pilgern (allerdings wohne ich in Berlin :o)

25.12.2013 00:16 Uhr - SPIO n AGE
7x
DB-Helfer
User-Level von SPIO n AGE 7
Erfahrungspunkte von SPIO n AGE 606
25.12.2013 00:07 Uhr schrieb nivraM
25.12.2013 00:05 Uhr schrieb Dinosaur Bob
Wenn ich mir so die 2 Protagonisten angucke möchte ich den gar nicht sehen :-/

Genau meine Rede. Aber vielleicht gebe ich dem Film doch eine Chance.

Sorry für Offtopic, aber das muss ich einfach irgendwie loswerden: Mein Bruder hat mir soeben die "Hänsel-und-Gretel-Box" mit ganzen drei geschnittenen Filmen geschenkt, was soll ich tun? XD


Gegengeschenk beim nächsten Anlass: Best of "Great Movies" Collection. Natürlich nur cut. :-)

25.12.2013 00:23 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Kein schlechter Film-Beitrag,aber hoffnungslos überbewertet.

25.12.2013 00:27 Uhr - KarateHenker
6x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
25.12.2013 00:23 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Kein schlechter Film-Beitrag,aber hoffnungslos überbewertet.


Aha, wo hast du ihn denn schon gesehen?

25.12.2013 00:29 Uhr - Zombie
4x
Für mich absolut uninteressant. Mein erster Film von Lars von Trier war "Antichrist" und ich fand den Film so dermaßen scheisse (1/10 auf der imdb), dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. Ich kann mit dem Regiestil dieser Herren einfach 0 anfangen.

25.12.2013 00:32 Uhr - Oberstarzt
1x
25.12.2013 00:27 Uhr schrieb KarateHenker
25.12.2013 00:23 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Kein schlechter Film-Beitrag,aber hoffnungslos überbewertet.

Aha, wo hast du ihn denn schon gesehen?

Ich stimme dem Henker bereits jetzt zu und werde Cadaver wohl später auch zustimmen.

25.12.2013 00:35 Uhr - Oberstarzt
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
...Lars von Trier ... so dermaßen scheisse ..., dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. ...

Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du The Big Lebowski scheiße findest und genauso pseudoanspruchsvoll überkanditelt wie einen L. v. Trier- oder M. Night Shyamalan-Film?

25.12.2013 00:37 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
25.12.2013 00:35 Uhr schrieb Oberstarzt
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
...Lars von Trier ... so dermaßen scheisse ..., dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. ...

Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du The Big Lebowski scheiße findest und genauso pseudoanspruchsvoll überkanditelt wie einen L.v. Trier- oder M. Night Shyamalan-Film?


Ey, du wirst doch jetzt nicht v. Trier und diese Pfeife Shyamalan in ein Boot setzen wollen?

25.12.2013 00:38 Uhr - das-marten
2x
DB-Helfer
User-Level von das-marten 8
Erfahrungspunkte von das-marten 972
25.12.2013 00:07 Uhr schrieb nivraM
25.12.2013 00:05 Uhr schrieb Dinosaur Bob
Wenn ich mir so die 2 Protagonisten angucke möchte ich den gar nicht sehen :-/

Genau meine Rede. Aber vielleicht gebe ich dem Film doch eine Chance.

Sorry für Offtopic, aber das muss ich einfach irgendwie loswerden: Mein Bruder hat mir soeben die "Hänsel-und-Gretel-Box" mit ganzen drei geschnittenen Filmen geschenkt, was soll ich tun? XD


..ihm sagen, dass er sich vielleicht hier mal anmelden sollte, damit so etwas nicht nochmal passiert. Oder hasst er dich so sehr?

Uns selbst diese Diskussion hier wird wohl spannender als der obige Lars von Trier Film sein...sag ich mal jetzt einfach so.

25.12.2013 00:39 Uhr - SPIO n AGE
DB-Helfer
User-Level von SPIO n AGE 7
Erfahrungspunkte von SPIO n AGE 606
"Ey Mann, wo is' mein Auto? " Und schwuppdiwupp zieh ich noch Danny Leiner mit rein.

25.12.2013 00:43 Uhr - Dale_Cooper
2x
Ich fand bis jetzt jeden Film von Lars von Trier toll und freue mich ganz besonders auf DIESEN HIER! :o)

Am besten fand ich von dem Herrn bisher allerdings die Serie "Riget" ("Hospital der Geister")

25.12.2013 00:46 Uhr - Zombie
25.12.2013 00:35 Uhr schrieb Oberstarzt
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
...Lars von Trier ... so dermaßen scheisse ..., dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. ...

Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du The Big Lebowski scheiße findest und genauso pseudoanspruchsvoll überkanditelt wie einen L. v. Trier- oder M. Night Shyamalan-Film?


Natürlich will ich die Regisseure nicht alle in ein Boot setzen. Aber "The Big Lebowski" hat von mir auch nur, weil ich nicht ganz so negativ sein wollte 6/10 bekommen. Wobei die Bewertung ja nun nicht soooo schlecht ist.

25.12.2013 00:47 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
25.12.2013 00:46 Uhr schrieb Zombie
25.12.2013 00:35 Uhr schrieb Oberstarzt
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
...Lars von Trier ... so dermaßen scheisse ..., dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. ...

Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du The Big Lebowski scheiße findest und genauso pseudoanspruchsvoll überkanditelt wie einen L. v. Trier- oder M. Night Shyamalan-Film?


Natürlich will ich die Regisseure nicht alle in ein Boot setzen. Aber "The Big Lebowski" hat von mir auch nur, weil ich nicht ganz so negativ sein wollte 6/10 gegeben. Wobei die Bewertung ja nun nicht soooo schlecht ist.


... und welche Filme bekamen 10/10? ;-)

25.12.2013 00:51 Uhr - Zombie
2x
Ich beschränke mich bei meinen Top Filmen mal auf 5 Stück aus unterschiedlichen Genren:

From Dusk till Dawn, Scary Movie, Das Schweigen der Lämmer, Ziemlich beste Freunde und Pulp Fiction.

25.12.2013 00:51 Uhr - Victor75
Also die Filme von Shyamalan haben mich bis jetzt immer gut unterhalten. Ich habe bis jetzt noch keinen Film von von Trier gesehen, aber bezweifle auch so, dass mich seine Filme genauso unterhalten... schätze sie würden mich entweder beschäftigen oder verstören.

Btw: Nicht die oben gezeigte Mia Goth ist die Protagonistin, sondern Charlotte Gainsbourg.

25.12.2013 00:53 Uhr - Dale_Cooper
7x
@Victor75: Dann solltest du dir unbedingt mal ein bis vier Filme von Lars von Trier anschauen. Wenn er hört, dass seine Filme dich "beschäftigen oder verstören", dann freut er sich garantiert, denn dann hat er sein Ziel erreicht... :o)

25.12.2013 00:55 Uhr - SPIO n AGE
1x
DB-Helfer
User-Level von SPIO n AGE 7
Erfahrungspunkte von SPIO n AGE 606
25.12.2013 00:51 Uhr schrieb Victor75
[...] schätze sie würden mich entweder beschäftigen oder verstören.[...]


Wobei jetzt beschäftigen gar nicht mal so was Schlechtes ist. Mich zum Beispiel beschäftigt seit einigen Tagen "Sharknado", aber das ist ein ganz anderes Thema... :-)

25.12.2013 00:55 Uhr - KarateHenker
5x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
25.12.2013 00:51 Uhr schrieb Victor75
Also die Filme von Shyamalan haben mich bis jetzt immer gut unterhalten. Ich habe bis jetzt noch keinen Film von von Trier gesehen, aber bezweifle auch so, dass mich seine Filme genauso unterhalten... schätze sie würden mich entweder beschäftigen oder verstören.

.


Genau das ist wohl auch der Sinn der Sache. LvT dreht keine Unterhaltungsfilme. Ist auch gut so, von der Sorte gibt's mehr als genug...

25.12.2013 01:00 Uhr - Oberstarzt
1x
25.12.2013 00:37 Uhr schrieb KarateHenker
25.12.2013 00:35 Uhr schrieb Oberstarzt
...
Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Ey, du wirst doch jetzt nicht v. Trier und diese Pfeife Shyamalan in ein Boot setzen wollen?

Irgendwie doch !

25.12.2013 01:01 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
25.12.2013 01:00 Uhr schrieb Oberstarzt
25.12.2013 00:37 Uhr schrieb KarateHenker
25.12.2013 00:35 Uhr schrieb Oberstarzt
...
Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Ey, du wirst doch jetzt nicht v. Trier und diese Pfeife Shyamalan in ein Boot setzen wollen?

Irgendwie doch !


Wäre LvT gegenüber etwas unfair.

25.12.2013 01:19 Uhr - Dissection78
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.884
Nun, man kann auch Orson Welles und Ed Wood in ein Boot setzen. Haben beide schließlich Schwarzweiß-Filme gedreht. Eher stört mich da schon das Hereingeziehe von Danny Lerner. Der ist doch gar nicht so schlecht wie M. Night Shyamalan XD

PS: "The Big Lebowski" kriegt in meiner Wertung 'ne 11, denn meine "Big Lebowski"-Skala (und NUR die) geht bis 11.

25.12.2013 01:41 Uhr - Crítter
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 460
Ich hab nur "Melancholia" gesehen, weil mich die Thematik interessiert hat. Die "Claire" Hälfte war recht gut gemacht. Vorher muss man aber die "Justine" Episode über sich ergehen lassen, die ich sehr langweilig fand. Werd das auch dabei belassen, und mir keine Filme mehr von dem angucken, da ich denke, das es nur schlimmer werden kann.

25.12.2013 02:05 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
25.12.2013 00:51 Uhr schrieb Zombie
Ich beschränke mich bei meinen Top Filmen mal auf 5 Stück aus unterschiedlichen Genren:

From Dusk till Dawn, Scary Movie, Das Schweigen der Lämmer, Ziemlich beste Freunde und Pulp Fiction.

Das sind deine Lieblingsfilme aus allen, die du kennst? Scary Movie? Dann werden wir garantiert nie ziemlich beste Freunde.

Ich bin nach wie vor auf den Film gespannt und verspreche mir alles davon bis auf Unterhaltung und Erotik. Für etwas gibt es ja auch Hollywood und Pornos (die ich übrigens sehr gerne in ein Boot setze).

25.12.2013 02:27 Uhr - Zombie
25.12.2013 02:05 Uhr schrieb Laughing Vampire
25.12.2013 00:51 Uhr schrieb Zombie
Ich beschränke mich bei meinen Top Filmen mal auf 5 Stück aus unterschiedlichen Genren:

From Dusk till Dawn, Scary Movie, Das Schweigen der Lämmer, Ziemlich beste Freunde und Pulp Fiction.

Das sind deine Lieblingsfilme aus allen, die du kennst? Scary Movie? Dann werden wir garantiert nie ziemlich beste Freunde.

Ich bin nach wie vor auf den Film gespannt und verspreche mir alles davon bis auf Unterhaltung und Erotik. Für etwas gibt es ja auch Hollywood und Pornos (die ich übrigens sehr gerne in ein Boot setze).



Nein, das war ein kleiner Auszug den ich willkürlich gewählt habe. Sind natürlich nich viel mehr dabei. Meine Rating History auf der imdb liegt bei fast 4000 bewerteten Filmen innerhalb der letzten 5 Jahre.

25.12.2013 07:46 Uhr - Tetro
DB-Helfer
User-Level von Tetro 9
Erfahrungspunkte von Tetro 1.070
Also ich hab von ihm nur Melcholia gesehen und fand den nicht so berauschend, er hatte wundervolle Bilder, aber genau da lag mein Problem. Ich hatte das Gefühl mir ein BIld ewig lange angucken zu müssen, filmisch war er für mich langweilig. Ich wette er bekommt hier viele ins Kino allein weil viele beim Thema Sex schon schon aufspringen wie pubertäre Kaninchen, aber sollte er das Thema realistisch filmisch interessant auseinandernehmen können, guck ich mal rein. Im schlimmsten Fall wird es ein Machwerk bei dem sich das Feuilleton auch mal fickende Menschen angucken darf ohne dass die rot werden. Mal schauen, ich hab noch keine feste Meinung zu.

25.12.2013 10:39 Uhr - evolinag
Also...
Lars von Trier: hält sich für genial mit all seinen ausgefallenen Filmideen.
Manchmal werden sie auch genial ausgefallen (Dogville), manchmal anstrengend ausgefallen (Idioten).

M. Night Shyamalan: hält sich nicht für genial, ist aber ambitioniert. Leider sind nur seine Mysterythriller gut und alles, was Fantasy ist stinkt zum Himmel.

Coen Brothers: sind genial UND ambitioniert, immer erfrischend anders und scheitern so gut wie nie.

25.12.2013 11:13 Uhr - OliM
....nimmt nicht am Wettbewerb um den goldenen Bären teil...... ^^

25.12.2013 11:39 Uhr - Gorebert
2x
25.12.2013 11:13 Uhr schrieb OliM
....nimmt nicht am Wettbewerb um den goldenen Bären teil...... ^^


Und gerade bei der Thematik hätte es gepasst.

25.12.2013 12:01 Uhr - Victor75
25.12.2013 00:53 Uhr schrieb Dale_Cooper
@Victor75: Dann solltest du dir unbedingt mal ein bis vier Filme von Lars von Trier anschauen. Wenn er hört, dass seine Filme dich "beschäftigen oder verstören", dann freut er sich garantiert, denn dann hat er sein Ziel erreicht... :o)


Also das ist jetzt eher die Voreinschätzung aufgrund dessen, was ich so über die Filme gehört/gelesen habe. Und "verstören" ist nicht unbedingt positiv gemeint. Ich denk da halt an "Idioten", der schon sehr... eigenwillig klingt. Und "Antichrist"... naja...
@KarateHenker: Uwe Boll dreht auch keine Unterhaltungsfilme (obwohl er das selber denkt), aber das ist auch ein anderes Thema ;)
Wie schon in anderen Nymphomania-Threads erwähnt bin ich eher darauf gespannt, ob von Trier Jamie Bell diesmal auch wieder "ungeschoren" durchschlüpfen läßt oder ob es diesmal wirklich vollen Körpereinsatz gibt. (Bei Hallam Foe blieb es ja leider bei ner sehr netten Rückansicht) Aber ich meine damit jetzt nicht, dass er bei der Action voll einsteigt, sondern einfach den Full Monty macht. O:-)
Aber zurück zum Film: Da bleibt ja dann abzuwarten, ob die gute Joe wirklich eine bewegte Vergangenheit hat, die für über 5 Stunden Material bietet oder ob er längere Sexszenen, bedeutungsschwangere längere Shots und längeres Schweigen als Mittel zur Verlängerung benutzt.

25.12.2013 12:03 Uhr - Victor75
1x
25.12.2013 11:39 Uhr schrieb Gorebert
25.12.2013 11:13 Uhr schrieb OliM
....nimmt nicht am Wettbewerb um den goldenen Bären teil...... ^^


Und gerade bei der Thematik hätte es gepasst.


Nach dem Motto "Gainsbourgh erhält Golden Bären fürs Zeigen ihres Bären?" :p

25.12.2013 12:36 Uhr - Grosser_Wolf
1x
Als ich Lars von Triers Werk kennen lernte, gab es noch nicht viel. Ein oder zwei Kinofilme und die Serie "Riget - Geister". Und nachdem ich erstmal etwas dumm aus der Wäsche geschaut habe, hat mich diese Serie (wortwörtlich) begeistert. Aber so richtig! Noch heute finde ich diese bizarre Mischung aus Krankenhaus-Seifenoper, Mystery, Horror und Komödie faszinierend.

"Dancer In The Dark" hatte mir ebenfalls gefallen, und "Antichrist" hat mich ziemlich in den Bann gezogen. (Vielleicht muß man dazu mindestens einen Film von Andrei Tarkowski kennen, dem er huldigte.) Unter'm Strich bin ich an "Nymphomaniac" interessiert. Leichte Kost wird's jedenfalls nicht.

25.12.2013 13:10 Uhr - Pyri
Mein Gott! Das ist doch alles schon von Anfang an und langer Hand so geplant gewesen ;-)

26.12.2013 01:26 Uhr - spobob13
1x
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
Für mich absolut uninteressant. Mein erster Film von Lars von Trier war "Antichrist" und ich fand den Film so dermaßen scheisse (1/10 auf der imdb), dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. Ich kann mit dem Regiestil dieser Herren einfach 0 anfangen.


Wow - da wirfst ja eine recht bunte Mischung in einen Topf.
Lars von Triers ist schwer verdaulich - ich mag seine Werke aber.
Und dazu noch M. Night Shyamalan und die Coen Brothers?
Six Sence, The Big Lebowski, Fargo, usw. - alles der letze Müll? Nochmal Wow!



26.12.2013 01:35 Uhr - spobob13
25.12.2013 00:37 Uhr schrieb KarateHenker
25.12.2013 00:35 Uhr schrieb Oberstarzt
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
...Lars von Trier ... so dermaßen scheisse ..., dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. ...

Ey, zieh die Coen-Brüder da nicht mit rein!

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du The Big Lebowski scheiße findest und genauso pseudoanspruchsvoll überkanditelt wie einen L.v. Trier- oder M. Night Shyamalan-Film?


Ey, du wirst doch jetzt nicht v. Trier und diese Pfeife Shyamalan in ein Boot setzen wollen?


Shyamalan is ne Pfeife - klar - sein Film "Sixth Sense" ist zumindest in der Top 100 bei IMDB. Zuschauer wie Filmkritiker waren begeistert - und dürfte noch lange als einer der besten Supscence-Filme angesehen werden. Und obwohl ich Lars von Tries mag, ist bisher keiner seiner Filme an oben genannten Film bei Kritik + Puplikum im Ansatz so gut angekommen.

26.12.2013 13:59 Uhr - Jerry Dandridge
Welche Fassung kommt denn nun in die deutschen Kinos?

26.12.2013 17:11 Uhr - Zombie
26.12.2013 01:26 Uhr schrieb spobob13
25.12.2013 00:29 Uhr schrieb Zombie
Für mich absolut uninteressant. Mein erster Film von Lars von Trier war "Antichrist" und ich fand den Film so dermaßen scheisse (1/10 auf der imdb), dass ich den Regisseur seitdem genauso meide wie M. Night Shyamalan und die Coen Brothers. Ich kann mit dem Regiestil dieser Herren einfach 0 anfangen.


Wow - da wirfst ja eine recht bunte Mischung in einen Topf.
Lars von Triers ist schwer verdaulich - ich mag seine Werke aber.
Und dazu noch M. Night Shyamalan und die Coen Brothers?
Six Sence, The Big Lebowski, Fargo, usw. - alles der letze Müll? Nochmal Wow!

Fargo habe ich noch nicht gesehen. Bei The Sixth Sense war ich im Laufe des Films alles andere als begeistert und vom Ende einfach nur enttäuscht. Und den Lebowski fand ich jetzt auch nicht gerade den Oberburner. Und nur weil ein Film unter den Top 100 der imdb steht muss das noch nicht heißen, dass ihn alle super finden.
Hierbei ein Beispiel: Ich habe vor mehr als einem Jahr zum ersten mal alle drei Teile des Paten gesehen. Und war bereits vom ersten Teil alles andere als begeistert....
Es ist schon komisch. Besonders der erste Teil der Trilogie wird von zig Leuten als Jahrhundertmeisterwerk in den Kinoolymp gehoben und dann kommt einer an wie ich, der im Laufe seines Lebens auch schon unzählige Filme gesehen hat und stellt sich sowohl im Laufe des Films als auch am Ende immer wieder die Frage "Und was war daran jetzt so besonders?"
Ich habe eben einen recht ungewöhnlichen Filmgeschmack.
Muss allerdings dazusagen, dass die Nummer 1 der imdb "Die Verurteilten", einer meiner Lieblingsfilme ist.



26.12.2013 20:20 Uhr - Redheat21
1x
Kann den "Zombie" verstehen. Die Filme dieser Herrschaften sind immer eine Einschlafhilfe, da brauche ich mir nur die Storyline durchzulesen.

Ich will von Filmen unterhalten werden und nicht ständig das Gehirn einschalten.

Den ganzen Bewertungsquatsch ist eh alles subjektiv und zum Glück für niemanden bindent.


27.12.2013 04:26 Uhr - spobob13
26.12.2013 17:11 Uhr schrieb Zombie
Ich habe eben einen recht ungewöhnlichen Filmgeschmack.
Muss allerdings dazusagen, dass die Nummer 1 der imdb "Die Verurteilten", einer meiner Lieblingsfilme ist.


Also wenn das einer deiner Lieblingsfilme ist (mag den auch ganz besonders) ist dein Filmgeschmack doch gar nicht so ungewöhnlich. Geb dir mal den Fargo - den magste vielleicht doch!

Ich bin übrigens auch kein "Pate" Fan.

Falls du "Sixth Sence" nicht zur Kino-Vö. geschaut hast, und viele Mitläufer zuvor gesehen haben solltest, ist die Überraschung dahin. Aber als der Film in die Kinos kam, war das Ending und das Konzept, dies möglichst gut zu verschleiern schon was besonderes. Und Bruce Willis zeigt sich nach dem ganzen "harten Töten" von einer viel besseren Seite. Und Haley Joel Osment spielt das in dem Alter echt genial.

28.12.2013 11:03 Uhr - T.Gee
Lars von Trier verfilmt seit "Antichrist" nur noch seine Depressionen ohne Mehrwert aber mit vielen Provoaktionen. "Antichrist" hab ich nich durchgehalten, "Melancholia" war nicht melancholisch sondern nur für hoffnungslose Depris geeignet und für mich die Konsequenz seine künftigen Filme mir nicht mehr anzutuen.
Und wenn ich mir die NEWS und Plakate zu dem künftigen Film ansehe, scheint das auch nicht mehr besser zu werden. Von Trier scheint zum Misanthropen zu verkommen. "Dogville" sein letztes Meisterwerk.


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)