SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Paranormal Activity: Die Gezeichneten wohl bald Unrated

Spanisch-sprachiges Spin-Off der Erfolgsreihe länger zuhause

Verwundern muss es ja keinen, dass auch der neueste Teil der Paranormal Activity-Reihe Die Gezeichneten (OT: The Marked Ones) einen Unrated Cut auf Blu-ray erhalten wird, traf das doch auch auf Teil 1-4 in den Jahren zuvor zu. Einen Hinweis darauf gibt es bisher aber nur bei Amazon.com im Titel der Blu-ray. Mehr Details zur Ausstattung, einen Termin oder gar finales Cover-Artwork gibt es dort aber noch nicht, aber sicher bald.

In Deutschland läuft der Film seit Anfang des Jahres im Kino. Mit einer Heimkino-Veröffentlichung ist also frühestens im Sommer zu rechnen. Wie auch bei den vorherigen Teilen bekommen wir auch im deutschsprachigen Raum sicher die alternative Version.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Jesse lebt mit seiner Familie in Oxnard, am nördlichen Ende des San Fernando Valley, 100 Kilometer von Los Angeles entfernt. Eines Morgens entdeckt er Bisswunden an seinem Arm, die er sich nicht erklären kann. Fortan geschieht Merkwürdiges: Als Gangmitglieder Jesse angreifen, schleudert dieser sie durch die Luft. Zunächst ... [mehr]
Mehr zu:

Paranormal Activity: Die Gezeichneten

(OT: Paranormal Activity: The Marked Ones, 2014)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

04.02.2014 00:14 Uhr - Unrated-Freak
1x
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Der erste war richtig gut. Den habb ich noch nicht gesehen.

04.02.2014 00:34 Uhr - Moviefreak120
Der Trailer sah schon furchtbar billig aus, da sieht ja selbst Grave Encounters besser aus xD

04.02.2014 00:45 Uhr - Scarecrow
Auch das Spin-Off war ein finanzieller Erfolg. Fast 90 Mio. weltweit und das bei einem 5 Mio. Budget. Jason Blum, der erfolgreichste Horror-Produzent aller Zeiten. Ich kenne keinen einzigen dieser Filme. Kommt mal eine Box mit allen 10 Teilen (^^), dann schaue ich mal weiter. Jedenfalls gefallen mir "Insidious", "Sinister" und auch der moderne Clockwork Orange "The Purge" ganz besonders.

04.02.2014 01:55 Uhr - GoodGuuyChucky
2x
04.02.2014 00:34 Uhr schrieb Moviefreak120
Der Trailer sah schon furchtbar billig aus, da sieht ja selbst Grave Encounters besser aus xD


Warum auch nicht, Grave Encounters war ein guter Film, der zweite Teil war zwar nicht mehr so gut, aber schlechte Filme sind es trotzdem nicht.

04.02.2014 07:49 Uhr - sterbebegleiter
1x
Fand den jetzt nicht allzu schlecht. Nix besonderes, aber kann man gucken. Vor allem die Verbindung zu den anderen Teilen, bzw zum Ersten ist ganz nett.

04.02.2014 08:27 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich mochte die ersten beiden PARANORMAL ACTIVITY-Filme, danach war mir das Konzept zu ausgelutscht. Die Teile 3 und 4 haben ja wirklich nur noch wiederholt und boten überhaupt nichts Neues mehr. Von daher bin ich durchaus gespannt auf THE MARKED ONES, da er sich immerhin ein bisschen vom Konzept der ersten vier Filme zu lösen scheint. Werde dem Film im Heimkino eine Chance geben, ins Kino wäre ich dafür aber niemals gegangen (im Kino habe ich nur den zweiten Teil gesehen).

Was den hier ebenfalls angesprochenen GRAVE ENCOUNTERS angeht: den ersten Teil kann man sich tatsächlich angucken, der ist nicht übel und gehört zu den besseren Found-Footage-Filmen. Der zweite Teil ist aber auch wieder nur ein müder Abklatsch ohne neue Ideen.

04.02.2014 09:31 Uhr - Stoi
Ich fand eigentlich fast alle Found-Footage-Filme nach BLAIR WITCH PROJECT etwas ausgelutscht. Abgesehen vielleicht noch von EUROPA REPORT.

04.02.2014 11:44 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 320
Also, dass es davon wieder ne Unrated Version für die Heimversion gibt, war ja schon bei erscheinen im Kino klar.
Ich bin ja Fan der kompletten Reihe, nur der asiatische Verschnitt gefiel mir nicht so.
Von der Hauptreihe fand ich den vierten Teil am schwächsten, daher bin ich auch mit wenig Erwartung in den Film reingegangen.
Doch ich wurde auf jeden Fall positiv überrascht.
Ist auf jeden Fall besser geworden, als der vierte Teil.
Und auch die hier wieder Verbindungen zum Vorgänger sind toll.
Leider gibt es aber auch den kleinen Negativpunkt, dass es leider nicht mehr in diesem Stil ist, wie die ersten drei Teile. Schade.
Trotzdem gelungen.

04.02.2014 11:49 Uhr - OhioScorpion
3x
Diesen Ableger werd ich mir irgendwann mal auf Pro 7 anschauen ^^

Teil 1 war echt noch gut
teil 2 war genau der selbe Fil mund daher als Fortsetzung so unglaublich schwach!
Teil 3 war (vor allem dank des starken Endes) wieder ein guter Film!
Teil 4 war (dank des sehr sehr sehr ähnlichem Ende zu Teil 3 und) auch wegen dieser pubärtierenden Blondine ein nerviger Kackstreifen!
Der Asia Ableger war langweilig!
Und vom spanischem Ableger erwarte ich nichts anderes ;)

Zudem ist aber das Thema auch einfach durch und die Faszination ist einfach weg! zeigt endlich den Dämon und bringt das Franchise zu Ende oder in eine andere Richtung!

Da Problem an dieser Reihe besteht für mich darin das sie sich viel viel viel zu langsam in der Story weiterentwickelt.
Wie gesagt: Teil 2 war ein 80 minütiges (unnötiges Prequel) und in den letzten 5 Minuten ein ausreichendes Sequel!
Teil 3 als Prequel war völlig ok, und auch die Einführung dieses Hexenzirkels fand ich eine sehr coole Idee.
Teil 4 ging dann leider (bis zum Schluß) wieder weg von dieser Idee und zeigte uns wieder genau das was wir schon aus den 3 Teilen davor kannten, nur um uns am Ende zu langweilen und uns ein Ende zu präsentieren wie wir es eigentlich schon im Film davor gesehen haben.
Das alles was das Franchise bisher als "große" Mythologie aufgebaut und erzählt hat, schaffen andere Filme bereits in 1 oder 2 Teilen (siehe Insidious 1 & 2. ich weiß viele fanden Insidious 2 nicht so toll wie den ersten (vielleicht auch zu gehypt), aber die gesamte Hintergrundgeschichte mit der "Further"-Welt und die m.M.n grandiose HINTERGRUND-Story mit der Frau in Schwarz, waren so viel besser und schneller erzählt als dieses Herumgeiere im PA-Franchise!)

Natürlich lässt sich über Geschmack nicht streiten und ich will auch niemanden von meiner Sichtweise überzeugen!

Auch wenn der Found-Footage Look das Aushängeschild des Franchise ist... Wie wäre es mit einem Ableger der auf konventionelle Weise gedreht wurde - meinetwegen auch mit Einsätzen von Found-Footage - nur eben nicht den ganzen Film über.
Wie wäre es, dem Schrecken mal ein "Gesicht" zu geben
(und wenn es schon Hexen gibt, diese bitter auch erzählerisch mehr in Erscheinung und AKTIVITÄTEN
vorantreiben!)

Die Reihe heißt PARANORMAL ACTIVITY
...leider checkt auch der letzte in der Familie immer erst so nach 60 Minuten das da wirklich was nicht stimmt im Haus!

Und die Aktivitäten fangen immer so banal an....
Nacht #1 - NIX!
Nacht #4 - Eine deckenleuchte schwingt (BRUTALST UNHEIMLICH ^^) wie von Geisterhand(!!!) hin und her
Nacht #11 - Bass ertönt und ein Schatten ist neben dem Bett
Nacht #55 - Der Hund bellt draußen im Garten herum, während es den Anschein hat das jemand oder etwas. unsichtbares durch die Hecke schlüpft!
Nacht # 167 - Das Kind spielt fangen mit dem Dämon, während es durchs Kinderzimmer schwbt und pupst!
Nacht# 203 - Tante Emma wird in den Keller gezogen und unter masochister Art vom DÄmon vergewaltigt!
Nacht #205 - Tante Emma tötet alle im Haus, schnappt sich das schwebende Kind und reitet auf dem Hund dem Sonnenaufgang entgegen.
Abspann: Die Polizei von Burkettsville, Ohio dankt den Angehörigen der Familie für die Sichtung des (natürlich echten) Materials!
...von Tante Emma fehlt jede Spur...

...Leider ist der Film bis Nacht #203 75 Minuten lang und dabei nur noch langweilig - denn wir haben das alles nun schon 4 Mal gesehen... :-/

04.02.2014 12:44 Uhr - SilentTrigger
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
04.02.2014 09:31 Uhr schrieb Stoi
Ich fand eigentlich fast alle Found-Footage-Filme nach BLAIR WITCH PROJECT etwas ausgelutscht. Abgesehen vielleicht noch von EUROPA REPORT.


Danke für den Tipp, Europa Report sieht ganz gut aus und wird mal besorgt!

04.02.2014 17:16 Uhr - Belluss
In der Tat ist Blair Witch Project die Mutter aller Found-Footage Filme, werde diesem Teil aufgrund der positiven aber ebenfalls eine Chance geben. Kenne bisher nur Teil 1

Übrigens habe ich gerade gelesen, dass sich die Macher von Blair Witch Project angeblich von der Pseudo-Dokumentation "Verbotene Aufnahmen" haben inspirieren lassen, keine Ahnung ob da was dran ist. Die Pseudo-Doku fand ich jedenfalls verdammt spannend.

04.02.2014 19:40 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
04.02.2014 17:16 Uhr schrieb Belluss
In der Tat ist Blair Witch Project die Mutter aller Found-Footage Filme

Nicht wirklich, wenn ich mir mal diese Bemerkung erlauben darf. Es gab schon vorher Found-Footage-Filme, "Blair Witch Project" sorgte nur für einen Boom und dafür, das "Found-Footage" sich zu einem richtigen Untergenre des Horrorfilms entwickeln konnte.

04.02.2014 20:21 Uhr - SilentTrigger
4x
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
Cannibal Holocaust ist für mich die Mutter aller Found-Footage Filme

04.02.2014 21:44 Uhr - TerrorBoy
1x
Ich bin Fan von den Paranormal Shit und die Activity Reihe hat mir bisher immer gut gefallen auch wenn ab Teil 2 etwas schwächer wurde.
Tokyo Night war wie "Die Gezeichneten" ein Spin-Off aber es hat mir gut gefallen.

Ich werde mit "Die Gezeichneten" auf jedenfall UNCUT reinziehen!
Latino Horror ist für mich noch Neuland!

04.02.2014 23:01 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.262
04.02.2014 11:49 Uhr schrieb OhioScorpion
Diesen Ableger werd ich mir irgendwann mal auf Pro 7 anschauen ^^

Teil 1 war echt noch gut
teil 2 war genau der selbe Fil mund daher als Fortsetzung so unglaublich schwach!
Teil 3 war (vor allem dank des starken Endes) wieder ein guter Film!
Teil 4 war (dank des sehr sehr sehr ähnlichem Ende zu Teil 3 und) auch wegen dieser pubärtierenden Blondine ein nerviger Kackstreifen!
Der Asia Ableger war langweilig!
Und vom spanischem Ableger erwarte ich nichts anderes ;)

Zudem ist aber das Thema auch einfach durch und die Faszination ist einfach weg! zeigt endlich den Dämon und bringt das Franchise zu Ende oder in eine andere Richtung!

Da Problem an dieser Reihe besteht für mich darin das sie sich viel viel viel zu langsam in der Story weiterentwickelt.
Wie gesagt: Teil 2 war ein 80 minütiges (unnötiges Prequel) und in den letzten 5 Minuten ein ausreichendes Sequel!
Teil 3 als Prequel war völlig ok, und auch die Einführung dieses Hexenzirkels fand ich eine sehr coole Idee.
Teil 4 ging dann leider (bis zum Schluß) wieder weg von dieser Idee und zeigte uns wieder genau das was wir schon aus den 3 Teilen davor kannten, nur um uns am Ende zu langweilen und uns ein Ende zu präsentieren wie wir es eigentlich schon im Film davor gesehen haben.
Das alles was das Franchise bisher als "große" Mythologie aufgebaut und erzählt hat, schaffen andere Filme bereits in 1 oder 2 Teilen (siehe Insidious 1 & 2. ich weiß viele fanden Insidious 2 nicht so toll wie den ersten (vielleicht auch zu gehypt), aber die gesamte Hintergrundgeschichte mit der "Further"-Welt und die m.M.n grandiose HINTERGRUND-Story mit der Frau in Schwarz, waren so viel besser und schneller erzählt als dieses Herumgeiere im PA-Franchise!)

Natürlich lässt sich über Geschmack nicht streiten und ich will auch niemanden von meiner Sichtweise überzeugen!

Auch wenn der Found-Footage Look das Aushängeschild des Franchise ist... Wie wäre es mit einem Ableger der auf konventionelle Weise gedreht wurde - meinetwegen auch mit Einsätzen von Found-Footage - nur eben nicht den ganzen Film über.
Wie wäre es, dem Schrecken mal ein "Gesicht" zu geben
(und wenn es schon Hexen gibt, diese bitter auch erzählerisch mehr in Erscheinung und AKTIVITÄTEN
vorantreiben!)

Die Reihe heißt PARANORMAL ACTIVITY
...leider checkt auch der letzte in der Familie immer erst so nach 60 Minuten das da wirklich was nicht stimmt im Haus!

Und die Aktivitäten fangen immer so banal an....
Nacht #1 - NIX!
Nacht #4 - Eine deckenleuchte schwingt (BRUTALST UNHEIMLICH ^^) wie von Geisterhand(!!!) hin und her
Nacht #11 - Bass ertönt und ein Schatten ist neben dem Bett
Nacht #55 - Der Hund bellt draußen im Garten herum, während es den Anschein hat das jemand oder etwas. unsichtbares durch die Hecke schlüpft!
Nacht # 167 - Das Kind spielt fangen mit dem Dämon, während es durchs Kinderzimmer schwbt und pupst!
Nacht# 203 - Tante Emma wird in den Keller gezogen und unter masochister Art vom DÄmon vergewaltigt!
Nacht #205 - Tante Emma tötet alle im Haus, schnappt sich das schwebende Kind und reitet auf dem Hund dem Sonnenaufgang entgegen.
Abspann: Die Polizei von Burkettsville, Ohio dankt den Angehörigen der Familie für die Sichtung des (natürlich echten) Materials!
...von Tante Emma fehlt jede Spur...

...Leider ist der Film bis Nacht #203 75 Minuten lang und dabei nur noch langweilig - denn wir haben das alles nun schon 4 Mal gesehen... :-/



Meine Fresse, warum hast du das nicht in ein Review gekloppt ?

05.02.2014 17:06 Uhr - OhioScorpion
1x
04.02.2014 23:01 Uhr schrieb sonyericssohn

Meine Fresse, warum hast du das nicht in ein Review gekloppt ?



Das erschien mir dann doch ein bisschen wenig ;)

07.02.2014 07:36 Uhr - Sammler
@OhioScorpion: Du triffst den Nagel auf den Kopf. Genau so ist auch mein Empfinden was die ganzen PA-Teile betrifft.

Den letzten Teil habe ich schon aufgrund des billigen Trailers gar nicht mehr angesehen. Bin fasziniert wie es solche Gurken immer wieder ins Kino schaffen und dann DTV Produktionen die teils deutlich besser sind eben nicht aber ok, das ist wieder eine andere Geschichte...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)