SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Biomutant · Mythisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Nymphomaniac 2 ist unzensiert

FSK 16-Freigabe für den 2. Teil des Lars von Trier-Films

Dass der 1. Teil von Nymph()maniac in der Kinofassung unzensiert eine Freigabe ab 16 Jahren von der FSK erhalten hat, konnten wir bereits berichten. Aber auch Nymph()maniac 2 erhielt die selbe Alterskennzeichnung und auch hier sah die FSK offensichtlich keinen Grund, dass die teils expliziten Sexszenen eine Freigabe nur für Erwachsene rechtfertigen würden.

Genauso wie beim 1. Teil, handelt es sich hier aber auch um die kürzere der beiden Versionen des Films, die es zusammengefasst auf ca. 4 Stunden Laufzeit schafft, während der Director's Cut von Lars von Trier mehr als 5 Stunden gehen wird. Die kürzere Fassung wurde aber nicht zensiert, weil es nötig war - es gibt auch Hardcore-Szenen, sondern wurde vom Produzenten verkürzt, da für die meisten Kinos eine Fassung mit 5,5 Stunden nicht akzeptabel ist.

Während der 1. Teil schon ab dieser Woche in den Kinos läuft, folgt Teil 2 erst am 3. April 2014.

Mehr zu:

Nymphomaniac Vol. II

(OT: Nymphomaniac: Volume II, 2013)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - BPjM streicht den Horrorfilm vom Index
Possessor: FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren - Ungeschnitten, aber nicht unrated
Horrorfilm Spare Parts scheitert an der FSK
Jugendschutzgesetz - Novellierung soll im Mai 2021 in Kraft treten
Wrong Turn - The Foundation: Uncut mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
The Tax Collector - Uncut-Fassung kommt mit SPIO/JK-Freigabe im April 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

23.02.2014 00:06 Uhr - Marsche
5x
DB-Helfer
User-Level von Marsche 7
Erfahrungspunkte von Marsche 744
Bin zwar der Meinung, dass so etwas nicht umbedingt etwas für Jugendliche ist aber wenn die meinen!

23.02.2014 00:10 Uhr - bouncer
5x
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Naja pornos schaun die meisten online eh schon früher.

23.02.2014 00:11 Uhr - Nightmareone
Ich kann die Altersfreigabe irgendwie nicht mit den Themen des Hypes verbinden. Eventuell geschicktes Marketing oder die FSK hat einen gewagten Schritt vollzogen. Ich bin auch die ersten Kritiken gespannt. Geschaut wird er aber definitiv (wenn auch nicht unbedingt im Kino, wenn direkt die volle Laufzeit. Zweimal (1x 4 Std. dann später nochmal 5,5 Std.) is zu übel, egal wie gut.

23.02.2014 00:18 Uhr - Moviefreak120
Bin auf die Kritiken gespannt würde ihn mir aber trotzdem nicht angucken, Pornografie bzw Hardcoresex hat im für mich in einem richtigen enstzunehmenden Kino nix zu suchen egal wie künsterlisch der Film sein soll oder will.

Nymphomaniac kann meinetwegen in irgendeinem Wichskino aufn Kietz laufen xD


23.02.2014 00:22 Uhr - eisjok
11x
Pornographie hat nichts mit dem einfachen "zur Schau stellen" von explizietem Sex zu tun.
Die (sicherlich vom Regisseur auch gewollte) Reaktion seitens der Kritik und der vielen Zuschauern zeigt einmal mehr, in was für einem verstockten Land wir immer noch leben.

eisjok

23.02.2014 00:32 Uhr - Tobi Kenobi
10x
Explizit ist halt nicht gleich explizit. Fernab des reinen Pornos ist Geschlechtsverkehr etwas ganz natürliches und muss nicht gleich aufgeilen. Ich sehe in der Freigabe kein Problem, zumal da ein Sinn und nicht die pure Geilheit dahinter steht.

23.02.2014 00:41 Uhr - Matt²
5x
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
Jeder 15 Jährige kann sich heute binnen Sekunden mit sämtlicher HC Pornographie versorgen, da kann diese Freigabe wohl kaum ein Grund zu Aufregung sein.

23.02.2014 01:00 Uhr - schmierwurst
3x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
So langsam erzielen die vielen News zum Film bei mir das Gegenteil von dem, was sich das Team des Films erhofft hat... Langeweile und Unlust.

Egal welche Fassung erscheinen wird, ich schaue ihn mal auf BD und gut ist. Hab sicherlich keine Lust, den ganzen 16-jährigen im Kino dabei zuzuhören, wie toll sie doch die Popperei im Film finden.

23.02.2014 01:29 Uhr - Dissection78
10x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
Hab sicherlich keine Lust, den ganzen 16-jährigen im Kino dabei zuzuhören, wie toll sie doch die Popperei im Film finden.


Schmierwurst, ich stimme Dir ja sonst in sehr vielen anderen Sachen zu (außer bei "Mr. Brooks"), aber wenn Du 16jährige im Kino bei 'nem Lars-von-Trier-Film übers Poppen labern hören solltest, dann würde ich Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Du verstehst? ;)

23.02.2014 03:15 Uhr - KarateHenker
7x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Wer den Film bereits sichten konnte (sei es nun der erste Teil im Kino oder die "Doppelpackung" auf der Berlinale) kann über das scheinheilig empörte Porno-Gezeter, das hier von einigen Usern bei jeder News zum Film gebetsmühlenartig abgesondert wird, nur müde lächeln. "Nymphomaniac" ist auch in der Hardcore-Fassung so zurückhaltend, dass man schon gut aufpassen muss, um die paar expliziten Penetrations- oder Blowjob-Einstellungen nicht zu verpassen. Die Jugendfreigabe geht absolut in Ordnung - Porno ist eine ganz andere Kiste!

23.02.2014 06:14 Uhr - Caine123
3x
ich kenne den film nicht und die handlung aber ich finds eh erbärmlich das splatterszenen und gewalt ab 16 wohl immer ok sind für unsere gesellschaft und gerade den usa, aber nacktheit soooooo bestraft wird, ich finde nackheit ist normaler als splatter, oder irre ich mich da ? lol

achja jemanden den kopf zu zerfetzen sollten 16 jährige lieber sehen als nen blowjob. ist klar.

23.02.2014 07:26 Uhr - ikron
6x
23.02.2014 06:14 Uhr schrieb Caine123
achja jemanden den kopf zu zerfetzen sollten 16 jährige lieber sehen als nen blowjob. ist klar.


Splatterfilme und Pornos haben auf 16 Jährige ganz sicher keine negativen auswirkungen. Mit 16 ist man schon längst alt genug, um zwischen Film und Realität unterscheiden zu können. Oder glaubt ihr etwa, ein 16 Jähriger kann psychische Störungen kriegen wenn er Sexszenen sieht? Das ist doch lächerlich... Außerdem verstehe ich die Leute nicht die meinen die Freigabe sei zu niedrig.
Höchstwahrscheinlich haben schon 90% aller 16 Jährigen mehr gesehen als in diesem Film. Und außerdem glaube ich sowieso nicht, dass ein 16 Jähriger einen 4h Drama Film anguckt.

23.02.2014 08:48 Uhr - Thrax
2x
Ach wisst ihr, der Hype um den Film hat mich schon nach der ersten Nachricht über den Film nicht wirklich aus den Socken geklatscht. Ich hab das einfach mal mit dem Hype damals um den Film HANNIBAL verglichen wo auch groß erzählt wurde wie abartig, ekelhaft und brutal der Film doch wäre. Was war das Ende vom Lied? Jeder Mensch ist reingerannt um sich davon zu überzeugen nur um ( wie auch ich selber ) dann festzustellen das der Film noch nicht mal halb so wild war wie er hochgepusht wurde. Gefallen hat er mir zwar trotzdem sehr gut, weil er einen unglaublich guten Style, Kameraführung, Soundtrack und schlicht wunderschöne Aufnahmen von Florenz hatte und natürlich Anthony Hopkins in seiner Paraderolle, aber wegen der angeblichen Brutalität hat er mich jetzt nicht so umgehauen. So ungefähr sehe ich das auch mit diesen Film hier. Da wird ein riesen Brimborium im Vorfeld drum gemacht und Werbetechnisch sogar von den Darstellern groß rumgetönt das der Film aufgrund seiner expliziten Sexszenen schon einer Art Arthouse-Porno gleicht und das die auch alles "tatsächlich selber" gedreht haben und am Ende ist alles nur halb so wild. Also gehe ich diesem Film äußerst entspannt entgegen und sichte ihn vielleicht mal wenn er bei einem Arte Themenabend läuft, da er mich noch nicht einmal als Heimkino-Premiere sonderlich interessiert. Ob er vom angeblich stets kontroversen Grenzensprenger Lars Von Trier ist hin oder her!

23.02.2014 09:25 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Schon traurig das der Film von vielen hier nur auf seine ach so skandalösen Koitus- Szenen reduziert wird. Hat ein bisschen was von Schulhof- Diskussion.

23.02.2014 10:01 Uhr - BlackMax88
2x
23.02.2014 09:25 Uhr schrieb deNiro
Schon traurig das der Film von vielen hier nur auf seine ach so skandalösen Koitus- Szenen reduziert wird. Hat ein bisschen was von Schulhof- Diskussion.


Stimmt wahrlich, dass es primär ein Drama geht, scheinen die meisten Leser zu vergessen. Klar, der Film hat durch die Ankündigung von Hardcore-Szenen und wohl einer Abtreibung in Teil 2 von sich reden gemacht aber den Film nur darauf zu reduzieren...das geht eher bei Horrorfilmen, wo die Story nur nebensächlich ist und das Hauptaugenmerk darauf liegt, wie man jemanden am "härtesten" umbringen kann. Bei von Trier liegt das Hauptaugenmerk immer auf der Handlung

23.02.2014 10:36 Uhr - bone-fiesler
4x
zumal da ein Sinn und nicht die pure Geilheit dahinter steht.


Soll das bedeuten, dass Geilheit keinen Sinn hat?

23.02.2014 11:09 Uhr - McCoy
1x
23.02.2014 00:18 Uhr schrieb Moviefreak120
Bin auf die Kritiken gespannt würde ihn mir aber trotzdem nicht angucken, Pornografie bzw Hardcoresex hat im für mich in einem richtigen enstzunehmenden Kino nix zu suchen egal wie künsterlisch der Film sein soll oder will.

Nymphomaniac kann meinetwegen in irgendeinem Wichskino aufn Kietz laufen xD



Genau meine Meinung. Würde es sogar ausdehnen auf Softcore. Basic Instinct war der einzige wirklich gute Film und zeitlose Klassiker in diesem Bereich. Und mit dem ist in diesem Genre auch alles erzählt.

Die FSK 16 Freigabe muss man der Alibi Veranstaltung FSK schon fast als Strenge auslegen, nach den Transen- und Tiersexorgien ab 12 in Hangover.

23.02.2014 11:24 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
23.02.2014 11:09 Uhr schrieb McCoy
23.02.2014 00:18 Uhr schrieb Moviefreak120
Bin auf die Kritiken gespannt würde ihn mir aber trotzdem nicht angucken, Pornografie bzw Hardcoresex hat im für mich in einem richtigen enstzunehmenden Kino nix zu suchen egal wie künsterlisch der Film sein soll oder will.

Nymphomaniac kann meinetwegen in irgendeinem Wichskino aufn Kietz laufen xD



Genau meine Meinung. Würde es sogar ausdehnen auf Softcore. Basic Instinct war der einzige wirklich gute Film und zeitlose Klassiker in diesem Bereich. Und mit dem ist in diesem Genre auch alles erzählt.

Die FSK 16 Freigabe muss man der Alibi Veranstaltung FSK schon fast als Strenge auslegen, nach den Transen- und Tiersexorgien ab 12 in Hangover.


Welche Version von Hangover hast du denn bitte gesehen? Tiersex und Transenorgien??

23.02.2014 14:56 Uhr - Laughing Vampire
10x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
23.02.2014 00:18 Uhr schrieb Moviefreak120
Bin auf die Kritiken gespannt würde ihn mir aber trotzdem nicht angucken, Pornografie bzw Hardcoresex hat im für mich in einem richtigen enstzunehmenden Kino nix zu suchen egal wie künsterlisch der Film sein soll oder will.

Ganz genau. Ich würde es sogar ausdehnen auf Gewalt und Anspruch, beides gibt es ja im echten Leben bereits genug. Warum sollte man das künstlerisch verarbeiten? Ich finde, einfache und für jedermann verständliche Unterhaltung ist das Einzige, was ein ernstzunehmender Film braucht. Und Happy Endings. Pornographie und überhaupt Sex ist so widerlich und unnatürlich, es stört mich immer noch sehr, dass dies zum Kinderkriegen notwendig ist. Wenn schon im Film darstellen, dann doch bitte nach bewährtem amerikanischen Muster mit sich bewegender Bettdecke von oben und BH im Bett.

Manche Leute machen mich echt wahnsinnig. Ich darf den Film morgen im Kino in der OV sehen und bin gespannt.

23.02.2014 15:40 Uhr - ugurano
so viel hype, für ein porno film ohoohoh, warscheinlich werden die kids da rein rennen, geil boah orgno zene, oder wie schön man das sagt hardcore zene lol

23.02.2014 16:06 Uhr - KarateHenker
9x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
23.02.2014 15:40 Uhr schrieb ugurano
so viel hype, für ein porno film ohoohoh, warscheinlich werden die kids da rein rennen, geil boah orgno zene, oder wie schön man das sagt hardcore zene lol


Autsch... Und sowas mokiert sich über "Kids"...

23.02.2014 16:16 Uhr - DerManiac
User-Level von DerManiac 1
Erfahrungspunkte von DerManiac 24
Was hat der Lars von Trier immer mit seiner Charlotte Gainsbourg... ich kann die keine 2 Sekunden angucken!

23.02.2014 16:32 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
23.02.2014 16:06 Uhr schrieb KarateHenker
23.02.2014 15:40 Uhr schrieb ugurano
so viel hype, für ein porno film ohoohoh, warscheinlich werden die kids da rein rennen, geil boah orgno zene, oder wie schön man das sagt hardcore zene lol


Autsch... Und sowas mokiert sich über "Kids"...


Schätze mit dem Wort "mokiert" kann der Gute wohl wenig anfangen;)

23.02.2014 17:33 Uhr - Victor75
23.02.2014 12:15 Uhr schrieb Costello
so kindas, hab beide teile in ner preview am stück gesehen und kann euch sagen: die ganze im vorfeld geschürte porno-erwartungshaltung is nix weiter als n marketingstrick. das ganze teil ist von porno weit entfernt, wer n fickfilmchen erwartet wird sich getäuscht sehen. wer mit lars von trier was anfangen kann, der wird seinem neuen epos vielleicht was abgewinnen können, wer nicht, nicht. allein das kinoplakat is n lacher: 9 gesichter beim koitus, nur 3 der abgebildeten figuren haben im film überhaupt sex. fsk 16 geht völlig klar.


Sorry, wenn ich so direkt frage... ist meine Befürchtung wahr, dass Jamie Bell in dem Film angezogen bleibt?

23.02.2014 18:53 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@Victor
Warum, hattest du dir schon einen extra großen Vorrat an "Tempos" besorgt?:)

23.02.2014 18:57 Uhr - roother
23.02.2014 17:33 Uhr schrieb Victor75


Sorry, wenn ich so direkt frage... ist meine Befürchtung wahr, dass Jamie Bell in dem Film angezogen bleibt?


Ja, Jamie Bell kommt eh erst im zweiten Teil vor, hat auch keinen Sex und ist die ganze Zeit komplett bekleidet

23.02.2014 19:22 Uhr - Victor75
2x
23.02.2014 18:53 Uhr schrieb deNiro
@Victor
Warum, hattest du dir schon einen extra großen Vorrat an "Tempos" besorgt?:)


Blödmann :p So wie Hetero-Typen sich z. B. bei "Passwort Swordfish" drauf gefreut haben endlich mal Halle Berrys Titten zu sehen zu kriegen, hatte ich halt, alleine schon aufgrund das Filmthemas, bei "Nymphomaniac" gehofft, dass es von Jamie Bell auch mal den Full Monty gibt. Aber dass von Trier ihn sogar komplett bekleidet läßt (als schnuckeligsten des Films, zumindest nach meinem Geschmack), das werde ich ihm nie verzeihen.
Naja, danke für die Info, roother.

23.02.2014 19:40 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
23.02.2014 19:22 Uhr schrieb Victor75
23.02.2014 18:53 Uhr schrieb deNiro
@Victor
Warum, hattest du dir schon einen extra großen Vorrat an "Tempos" besorgt?:)


Blödmann :p So wie Hetero-Typen sich z. B. bei "Passwort Swordfish" drauf gefreut haben endlich mal Halle Berrys Titten zu sehen zu kriegen, hatte ich halt, alleine schon aufgrund das Filmthemas, bei "Nymphomaniac" gehofft, dass es von Jamie Bell auch mal den Full Monty gibt. Aber dass von Trier ihn sogar komplett bekleidet läßt (als schnuckeligsten des Films, zumindest nach meinem Geschmack), das werde ich ihm nie verzeihen.
Naja, danke für die Info, roother.


Der Film ist auch ohne Blankziehen von Jamie Bell sehenswert. ;-)

23.02.2014 19:46 Uhr - Victor75
23.02.2014 19:40 Uhr schrieb KarateHenker
23.02.2014 19:22 Uhr schrieb Victor75
23.02.2014 18:53 Uhr schrieb deNiro
@Victor
Warum, hattest du dir schon einen extra großen Vorrat an "Tempos" besorgt?:)


Blödmann :p So wie Hetero-Typen sich z. B. bei "Passwort Swordfish" drauf gefreut haben endlich mal Halle Berrys Titten zu sehen zu kriegen, hatte ich halt, alleine schon aufgrund das Filmthemas, bei "Nymphomaniac" gehofft, dass es von Jamie Bell auch mal den Full Monty gibt. Aber dass von Trier ihn sogar komplett bekleidet läßt (als schnuckeligsten des Films, zumindest nach meinem Geschmack), das werde ich ihm nie verzeihen.
Naja, danke für die Info, roother.


Der Film ist auch ohne Blankziehen von Jamie Bell sehenswert. ;-)


Das will ich gar nicht bestreiten, aber gerade bei diesem Film hatte ich halt wirklich damit gerechnet *seufz*

23.02.2014 20:31 Uhr - St@TiC
Hallo, dass ist Deutschland. Hier kriegt man schon im Kika mehr Möpse zu sehen, als in anderen Ländern im Pornokanal. Scheinbar ist es kein Problem Jugendlichen solche Filme zu zumuten. Da man davon ausgeht, dass sie mental weit genug sind um auch den Sinn zu verstehen. Schade ist natürlich, dass scheinbar Erwachsenen nicht die Fähigkeit zugesprochen wird Filmgewalt von realer Gewalt zu differenzieren.

23.02.2014 22:37 Uhr - Freeman
1x
User-Level von Freeman 11
Erfahrungspunkte von Freeman 1.696
@ St@TIC

Erwachsenen wird auch in Deutschland die Fähigkeit zugesprochen, Filmgewalt von realer Gewalt unterscheiden zu können! Da man aber in Deutschland mit 18 Jahren "nur" volljährig ist und erst mit 21 Jahren vor dem Gesetz als erwachsen gilt, wird somit jeder Film der bei der FSK Prüfung eine 18er Freigabe kriegt oder kriegen würde, unter Berücksichtigung des Jugendschutzparagraphen bewertet. Und somit werden die Filme bei einer Freigabeverweigerung für FSK 18 auf Empfehlung der FSK angepasst, sprich geschnitten! Zum Wohle der 18jährigen Jugendlichen. Dass das Ganze überarbeitet gehört wissen wir alle. Das muss allerdings auf gesetzlicher Ebene geschehen durch politische Vertreter deren Denken und Handeln diesbezüglich nicht eingeschränkt und voreingenommen ist.

Zu Nymphomaniac:

Die Freigabe war zu erwarten. Ich hoffe das die komplette Langfassung für's Heimkino erscheint. Dann nehme ich mir gern die Zeit dafür mir den Film komplett anzuschauen. Vorher nicht.

23.02.2014 22:55 Uhr - Victor75
23.02.2014 20:31 Uhr schrieb St@TiC
Hallo, dass ist Deutschland. Hier kriegt man schon im Kika mehr Möpse zu sehen, als in anderen Ländern im Pornokanal.


Wo gibt es denn im Kika Möpse zu sehen!? Nicht, dass mich das interessieren würde, aber das wäre mir echt neu.

24.02.2014 08:11 Uhr - Dale_Cooper
Ich fand den zweiten Teil von "Myphomaniac" nicht ganz so gut wie den ersten, weil er mir zu ernst und teilweise wirklich zu negativ ist. Nicht, dass ich bei Lars von Trier was Anderes erwarte, aber irgendwann wurde es mir ein bisschen zu viel.

@Victor75: Ich fine Shia LaBeouf besser als Jamie Bell ;o) Und es hätte aus meiner Sicht nicht zu Jamie Bell´s Film-Charakter gepasst, wenn er sich auszieht.

By the way: ich hatte irgendwann total vergessen, dass es sich bei "Nymphomaniac" um so eine Art Sexfilm handelt, weil das "Drama" mich mehr gepackt hat als die paar Sex-Szenen.

Da ich jetzt beide Teile im Kino gesehen habe in einer Sondervorstellung, kann ich sagen:

der erste: 8,5/10 Punkte
der zweite: 7,5/10 Punkte.

Charlotte Gainsbourgh ist herausragend, Stellan Skarsgard ebenfalls. Alle anderen Darsteller sind wenigstens sehr gut. Einzige Enttäuschung: Udo Kier hat eine viel zu winzige Rolle!

Ich erhasche auf der Arbeit so nebenbei manchmal einen Blick auf Kika, und da hab ich noch nie Möpse gesehen.

24.02.2014 10:05 Uhr - St@TiC
23.02.2014 22:55 Uhr schrieb Victor75
23.02.2014 20:31 Uhr schrieb St@TiC
Hallo, dass ist Deutschland. Hier kriegt man schon im Kika mehr Möpse zu sehen, als in anderen Ländern im Pornokanal.


Wo gibt es denn im Kika Möpse zu sehen!? Nicht, dass mich das interessieren würde, aber das wäre mir echt neu.


Das war eine übertrieben überspitzte Äußerung. Aber wenn man sich das Nachmittagsprogramm der privaten Ansieht geht es durchaus sehr freizügig zur Sache. Selbst zur Mittagszeit

24.02.2014 11:37 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
23.02.2014 09:25 Uhr schrieb deNiro
Schon traurig das der Film von vielen hier nur auf seine ach so skandalösen Koitus- Szenen reduziert wird. Hat ein bisschen was von Schulhof- Diskussion.


was ist den heutzutage in Filmen noch interssant? Möpse ind Mumus gehen doch immer. Dagegen wirkt das x-mal-aufgekochte Thema irgendeinses Film doch sehr ermüdend.

Ich schaue mir heute, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch Filme an, wenn sie einen hohen Titten-Faktor haben. Meine Zeit asuf Erden ist zu kostbar und begrenzt, als dass ich mir noch irgendwelche psedointellektuellen oder amerikanisch-puritanischen Schmu anschauen will.

Ohne Sex wären wir alle nicht hier. Oder sind wir gar aus dem Nichts gekommen?

24.02.2014 12:00 Uhr - Victor75
24.02.2014 08:11 Uhr schrieb Dale_Cooper

@Victor75: Ich fine Shia LaBeouf besser als Jamie Bell ;o) Und es hätte aus meiner Sicht nicht zu Jamie Bell´s Film-Charakter gepasst, wenn er sich auszieht.


Ist auch nett, aber der hat ja schon komplett im Sigur Ros-Videos ausgepackt :p
Und als ich hörte, welchen Charakter Jamie spielen wird, hatte ich schon die Befürchtung. Allerdings mal wieder eine kleine Herausforderung an ihn als Schauspieler, vermute ich.

24.02.2014 12:03 Uhr - Victor75
24.02.2014 10:05 Uhr schrieb St@TiC
23.02.2014 22:55 Uhr schrieb Victor75
23.02.2014 20:31 Uhr schrieb St@TiC
Hallo, dass ist Deutschland. Hier kriegt man schon im Kika mehr Möpse zu sehen, als in anderen Ländern im Pornokanal.


Wo gibt es denn im Kika Möpse zu sehen!? Nicht, dass mich das interessieren würde, aber das wäre mir echt neu.


Das war eine übertrieben überspitzte Äußerung. Aber wenn man sich das Nachmittagsprogramm der privaten Ansieht geht es durchaus sehr freizügig zur Sache. Selbst zur Mittagszeit


Nix für ungut, aber dann ist die Äußerung nicht überspitzt, sondern schlicht falsch, wenn du einen Sender nennst, bei dem es angeblich soviel gibt, aber in Wirklichkeit absolut nix. Da hätte als genannter Kanal evtl. eher RTL 2 oder RTL gepasst.

24.02.2014 12:07 Uhr - Stoi
1x
24.02.2014 11:37 Uhr schrieb burzel

Ich schaue mir heute, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch Filme an, wenn sie einen hohen Titten-Faktor haben.


Wie einseitig.

24.02.2014 12:54 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
24.02.2014 12:07 Uhr schrieb Stoi
24.02.2014 11:37 Uhr schrieb burzel

Ich schaue mir heute, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch Filme an, wenn sie einen hohen Titten-Faktor haben.


Wie einseitig.


find ich gar nicht :-))))

24.02.2014 13:00 Uhr - Victor75
1x
24.02.2014 12:54 Uhr schrieb burzel
24.02.2014 12:07 Uhr schrieb Stoi
24.02.2014 11:37 Uhr schrieb burzel

Ich schaue mir heute, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch Filme an, wenn sie einen hohen Titten-Faktor haben.


Wie einseitig.


find ich gar nicht :-))))


Naja, nen bissel hat Burzel schon recht. Ist zwar nicht meine Baustelle, aber selbst ich muss zustimmen, dass es bei Titten meist beidseitig ist... also zwei... :p *da-dum-tzzz* (ja, oder tripleseitig, wenn man grad aufm Mars ist...)

24.02.2014 16:24 Uhr - David_Lynch
2x
Die Sexszenen sind kaum der Rede wert, da war der Trubel vorher wie erwartet wesentlich größer, als es das Endergebnis verdient hätte (wer "Antichrist" gesehen hat, der dürfte hier von den reinen Bildern her kaum noch geschockt werden). Dennoch würde ich dem zweiten Teil aufgrund seiner Thematik schon die FSK 18 geben, denn der kommt teilweise extrem verstörend daher, bzw. sollte man in der Lage sein ausreichend zu reflektieren. Am Ende war ich wirklich komplett fertig mit der Welt und befand mich auch die nächsten drei Tage nach dem Kinobesuch noch kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Sicher ist es der Film des Jahres und ein unbestreitbares Meisterwerk, aber man sollte ihn sich wirklich nur ansehen, wenn man seinen Glauben in die Menschheit auf die Probe stellen möchte. Ich kämpfe immer noch...

24.02.2014 17:56 Uhr - Insanity667
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
24.02.2014 11:37 Uhr schrieb burzel
Ohne Sex wären wir alle nicht hier. Oder sind wir gar aus dem Nichts gekommen?


Also mich hat der Storch gebracht! Sagt meine Mama... :D

24.02.2014 18:32 Uhr - Dale_Cooper
...und ich wurde in einem Körbchen am Dorf-Fluss angespült...! :oP

24.02.2014 19:26 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
24.02.2014 11:37 Uhr schrieb burzel
23.02.2014 09:25 Uhr schrieb deNiro
Schon traurig das der Film von vielen hier nur auf seine ach so skandalösen Koitus- Szenen reduziert wird. Hat ein bisschen was von Schulhof- Diskussion.


was ist den heutzutage in Filmen noch interssant? Möpse ind Mumus gehen doch immer. Dagegen wirkt das x-mal-aufgekochte Thema irgendeinses Film doch sehr ermüdend.

Ich schaue mir heute, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch Filme an, wenn sie einen hohen Titten-Faktor haben. Meine Zeit asuf Erden ist zu kostbar und begrenzt, als dass ich mir noch irgendwelche psedointellektuellen oder amerikanisch-puritanischen Schmu anschauen will.

Ohne Sex wären wir alle nicht hier. Oder sind wir gar aus dem Nichts gekommen?


Traurig traurig!
Wie arm wäre die Welt der Kunst ohne Anspruch und Aussage! In diesem Zusammenhang würde mich die Definition von "pseudointellektuell" interessieren. Sind das Sachen die du nicht verstehst oder DIR zu langweilig sind? Klar, da sind Titten und Ärsche, oder Sex im Allgemeinen natürlich einfacher zu konsumieren. Das hat nicht nur die Bildzeitung erkannt!

@David_Lynch

Deine Einschätzung macht mir etwas Angst muss ich sagen. Das LvT keine einfache Kost ist war mir schon vorher klar, deine letzten Aussagen lassen mich über meinen Kinobesuch tatsächlich nachdenken...

24.02.2014 23:19 Uhr - Insanity667
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
24.02.2014 19:26 Uhr schrieb deNiro
Das hat nicht nur die Bildzeitung erkannt!


Richtig, Lars von Trier hat das auch erkannt!
Und nein, ich bin nicht der Auffassung, dass ein künstlerischer und anspruchsvoller Film Titten und Mumus braucht! (Und noch weniger so eine Kampange)
Ich bin eher der Auffassung das der Herr von Trier nur bei den ganz Großen mitspielen darf, weil er als kleiner, dicker Däne keine Freundin bekommen hat und das nun in dem übertriebenen sexuellen Unterton seiner Machwerke kompensiert, die ohne den ganzen Scheiß genauso wirkungsvoll oder wirkungslos wären. Den Leuten scheints auf jeden Fall zu gefallen. Auf mich hatten lediglich "Antichrist" und "Melancholia" irgendeine Wirkung, wenn auch keine klar definierbar positive.

25.02.2014 11:55 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
24.02.2014 23:19 Uhr schrieb Insanity667
24.02.2014 19:26 Uhr schrieb deNiro
Das hat nicht nur die Bildzeitung erkannt!


Richtig, Lars von Trier hat das auch erkannt!
Und nein, ich bin nicht der Auffassung, dass ein künstlerischer und anspruchsvoller Film Titten und Mumus braucht! (Und noch weniger so eine Kampange)
Ich bin eher der Auffassung das der Herr von Trier nur bei den ganz Großen mitspielen darf, weil er als kleiner, dicker Däne keine Freundin bekommen hat und das nun in dem übertriebenen sexuellen Unterton seiner Machwerke kompensiert, die ohne den ganzen Scheiß genauso wirkungsvoll oder wirkungslos wären. Den Leuten scheints auf jeden Fall zu gefallen.


Anders herum gefragt, warum sollte ein Film mit Anspruch keine Sex Szenen enthalten?? Schließt sich beides aus? Ich denke nicht! Das haben schließlich auch schon vorher große Filme bewiesen, nicht zu Letzt die des europäischen, näher beschrieben die des französischen Kinos des letzten Jahrhunderts (der letzte Tango in Paris, die Träumer etc.)

Und wie des Öfteren bereits geschrieben, sind Hardcore- Szene keine neue Erfindung von "Nymphomaniac" sondern auch früher schon Bestandteil der Dogma Filme gewesen (Wissentlich das es sich bei "Nymphomaniac" um keinen Dogma Film handelt). Das hat einfach nichts mit Wirkung oder gar mit Publicity zu tun, sondern vielmehr mit der Einstellung des Filmemachers einen sexuellen Akt so darzustellen wie er nun mal eben ist. Dazu gehört eben auch das Zeigen der Geschlechtsteile und des Aktes als solches. Ich würde mir einfach wünschen das die Leute sich mehr mit einem Film und seinem Macher auseinander setzen würden, und nicht nur auf die offensichtlichen Merkmale stolpern!

Zu deiner Theorie über Hr. von Trier halte ich mich zurück. Denke die muss man nicht ernst nehmen..;))

25.02.2014 12:25 Uhr - Laughing Vampire
2x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Nachdem ich nun den ersten Teil sehen konnte, kann ich nur sagen: Was für ein toller Film! Hat mich auf jeder Ebene begeistert. Selten in letzter Zeit so viel Witz, Vielfalt und Spielereien gesehen wie hier. So soll Kino sein. Schade, dass ich den zweiten Teil erst im Nachhinein sehen werde, da ich mich dann wieder einmal in Asien aufhalte.

25.02.2014 14:12 Uhr - Victor75
1x
25.02.2014 11:55 Uhr schrieb deNiro
Anders herum gefragt, warum sollte ein Film mit Anspruch keine Sex Szenen enthalten?? Schließt sich beides aus? Ich denke nicht! Das haben schließlich auch schon vorher große Filme bewiesen, nicht zu Letzt die des europäischen, näher beschrieben die des französischen Kinos des letzten Jahrhunderts (der letzte Tango in Paris, die Träumer etc.)


Ich finde es jetzt auch nicht so weit hergeholt, dass es in einem Film, in dem eine Nymphomanin über ihre Erlebnisse berichtet, diese Erlebnisse auch zu sehen gibt. Und ich gestehe dem Film, ohne ihn gesehen zu haben, jetzt auch mal zu, dass er in den entsprechenden Szenen auch das Gefühl/die Atmosphäre rüberbringen will, die sie in der Situation empfunden hat.

25.02.2014 14:31 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Eben! Ihn aber nur darauf zu reduzieren würde dem Film auch nicht gerecht werden. Um nicht mehr und nicht weniger ging es mir!

25.02.2014 18:57 Uhr - Insanity667
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
25.02.2014 11:55 Uhr schrieb deNiro
Zu deiner Theorie über Hr. von Trier halte ich mich zurück. Denke die muss man nicht ernst nehmen..;))


Nein bitte nicht ernstnehmen! :)

Zum Rest: Du hast in jedem Punkt Recht, aber wie schon oft gesagt: Natürlich ist es in einem solchen Mammutwert der Authenzität wegen schon fast notwendig zu ZEIGEN worum es geht! Aber, das sage ich jetzt auch nochmal, von Trier oder sein Marketing haben es einfach nicht nötig das so nach Aussen zu kehren. So wird der Film viele Leute aus den falschen Gründen ins Kino ziehen und dein Wunsch, dass sich ernsthafter mit dem Regisseur auseinander gesetzt wird, wird wohl nicht in Erfüllung gehen und es bleibt reine Fansache.

26.02.2014 00:07 Uhr - Victor75
1x
Aber scheinbar hält es von Trier ja für nötig, mit sowas (dem nach außen kehren) oder eben irgendwelchen Skandal-Aktionen auf sich aufmerksam zu machen. Erinnere mich da nur an diese komische Hitler-Äußerung, für die er irgendwo ausgeschlossen wurde.

26.02.2014 13:31 Uhr - Insanity667
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
26.02.2014 00:07 Uhr schrieb Victor75
Aber scheinbar hält es von Trier ja für nötig, mit sowas (dem nach außen kehren) oder eben irgendwelchen Skandal-Aktionen auf sich aufmerksam zu machen. Erinnere mich da nur an diese komische Hitler-Äußerung, für die er irgendwo ausgeschlossen wurde.


Und das verstehe ich eben nicht. Er ist auch so unbestritten ein "Großer" auch wenn seine Filme für viele schwer verdaulich sind. (Aber gerade das reizt mich persönlich z.B. sehr!)

26.02.2014 14:27 Uhr - Victor75
Wahrscheinlich sind solche Sachen (jetzt hauptsächlich die Äußerung) gar nicht als gewollte Provokation gedacht, sondern er weiß vielleicht einfach nicht, wann er einfach mal still ist bzw. wie man manche Sachen formuliert, ohne gleich in die "echt jetzt!?"-Schublade zu greifen.
Weil jemand anspruchsvolle und/oder gute Filme machen kann, heißt das ja noch lange nicht, dass er als Typ viel/genug Sozialkompetenz hat. Gibt ja auch genug Schauspieler, die in ihren Rollen klasse und überzeugend sind, aber als Mensch unangenehm, arrogant oder einfach sozial inkompetent.
Ist jetzt einfach nur ne Theorie.

27.02.2014 21:31 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
26.02.2014 14:27 Uhr schrieb Victor75
Weil jemand anspruchsvolle und/oder gute Filme machen kann, heißt das ja noch lange nicht, dass er als Typ viel/genug Sozialkompetenz hat. Gibt ja auch genug Schauspieler, die in ihren Rollen klasse und überzeugend sind, aber als Mensch unangenehm, arrogant oder einfach sozial inkompetent.


Is mir als Zuschauer eines Filmes, als Betrachter eines Gemäldes, oder Zuhörer eines Musikstückes doch völlig egal. Für mich zählt nur das Werk des Künstlers. Ob der nun mit seinen Mitmenschen klar kommt, eine gewisse Sozialkompetenz besitzt oder in der Öffentlichkeit politisch korrekt auftritt, ist absolut nebensächlich und muss als Künstler auch nicht bewiesen werden.

27.02.2014 23:31 Uhr - Victor75
Das ist richtig. Es ging auch mehr um die Frage/die Sache, ob solche Aktionen gewollte Werbung für die Filme/seine Person sind oder mehr ungewollt/Zufall sind.
Ich gehe ja auch nicht soweit, dass ich keine Woody Allen-Filme mehr gucke, weil er als Person (scheinbar) etwas schwierig/eigen ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)