SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Alexander - Ultimate Cut ab Juni 2014 in den USA

Angekündigte vierte Schnittfassung kommt auf Blu-ray

Bereits im November 2012 berichteten wir, dass Oliver Stone eine vierte Version seines Historienfilms Alexander (2004) anfertigen will, die dann später auch auf Blu-ray erscheinen soll. Mittlerweile gibt es die finalen Infos und auch ein Erscheinungstermin.

Die bisherigen drei Schnittfassung unterscheiden sich vorallem in der Reihenfolge der Szenen und teilweise gibt es auch neue Szenen:

Am 6. Juni 2014 wird die neue Schnittfassung mit dem Namen Ultimate Cut zum 10. Jubiläum des Films und einer Laufzeit von 206 Minuten von Warner Home Video in den USA auf Blu-ray erscheinen. Außerdem wird auch die Original Kinoversion (175 Minuten) erstmals auf Blu-ray enthalten sein. Als Bonus gibt es ein 40-seitiges Art Book und eine neue Dokumentation über Alexander geben. Ob der Ultimate Cut auch seinen Weg nach Deutschland, wo die Rechte nicht bei Warner sondern Constantin Film liegen, schaffen wird bleibt abzuwarten.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Nachdem sein Vater, der mächtige König Philipp II., ermordet wird, besteigt der junge Alexander den Thron Makedoniens. Als neuer König und Herr über Griechenland beschließt er, in die Welt hinauszuziehen, Rache zu nehmen an den Persern und Kleinasien von ihnen zu befreien. Es beginnt ein Feldzug, wie ihn ... [mehr]
Mehr zu:

Alexander

(OT: Alexander, 2004)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Yummy - Ungeschnittener Kinostart mit Altersfreigabe ab 18 Jahren im Juli 2020
Die Nacht der lebenden Toten (1968) - BPjM streicht den Klassiker
Die Rückkehr der Untoten ist vom Index
The Last of Us: Part II erscheint laut Sony uncut
Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

27.02.2014 00:07 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.

27.02.2014 00:12 Uhr - Rempel
6x
Macht den Film auch nicht besser!

27.02.2014 00:18 Uhr - Lykaon
2x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Ich mochte den Film. Die Bücher waren aber besser.

27.02.2014 00:39 Uhr - Slowlight
2x
Ich mag den Film sehr. Ich habe mir damals die Kinofassung auf DVD und später dann den Final Cut auf Blu-ray gekauft. Jetzt ist aber mal gut. Noch eine Fassung werde ich mir bestimmt nicht zulegen.

27.02.2014 00:41 Uhr - kaossfreak
1x
...zumindest sieht die Box nicht schlecht aus ;-)

27.02.2014 06:33 Uhr - shimetsu_grind
ich mag den film zwar, jedoch macht sich oliver stone ziemlich zum affen mit seinen abermillionen schnittfassungen... wieso sollte er denn nun beim vierten mal in der lage seien, seine wunschfassung zu präsentieren, wenn er die ganzen anderen versuche davor offensichtlich in den sand gesetzt hat?!??!?

27.02.2014 07:24 Uhr - Crusher
User-Level von Crusher 2
Erfahrungspunkte von Crusher 39
27.02.2014 00:18 Uhr schrieb Lykaon
Ich mochte den Film. Die Bücher waren aber besser.


Streiche "Bücher". Ersetze mit "überlieferten Schriften". :)

27.02.2014 07:44 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ich mag diese monumentalen Epen sehr gern, auch Stones "Alexander" fand ich durchaus unterhaltsam. Tolle Bilder, tolle Schauspieler, und für eine FSK 12 Freigabe durchaus auch blutig.
Wen der Preis stimmt wird ich mir die BR zu legen.

27.02.2014 09:20 Uhr - AsiaFreak
1x
User-Level von AsiaFreak 3
Erfahrungspunkte von AsiaFreak 126
27.02.2014 00:07 Uhr schrieb Dragon50
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.

Puuh, ich glaube fast, dass ein Film mehr als zwei Szenen beinhaltet. Wie viele es bei "Alexander" sind, kann ich dir nicht sagen.

27.02.2014 10:35 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
27.02.2014 09:20 Uhr schrieb AsiaFreak
27.02.2014 00:07 Uhr schrieb Dragon50
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.

Puuh, ich glaube fast, dass ein Film mehr als zwei Szenen beinhaltet. Wie viele es bei "Alexander" sind, kann ich dir nicht sagen.


Ich würde sogar so weit gehen zu sagen es sind auch mehr als 3!;))

27.02.2014 11:51 Uhr - Doc Idaho
3x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
27.02.2014 00:07 Uhr schrieb Dragon50
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.


Im Final Cut ist prinzipiell alles drin. Der Final Cut ändert nur die Anordnung der Szenen und andere Details.

27.02.2014 06:33 Uhr schrieb shimetsu_grind
ich mag den film zwar, jedoch macht sich oliver stone ziemlich zum affen mit seinen abermillionen schnittfassungen...


Geh mal zur Musik und schau dir an wie viele Interpretionen es da vom gleichen Stück gibt. Wie viele Remixe, lange, kurze Versionen, Live-Varianten etc. existieren. Liebhaber oder Fans von bestimmter Musik, die sich nicht nur für oberflächliches Gedudel interessieren, haben etliche Interpretationen von Beethovens 5. Symphonie, verschiedene Live-Versionen von Led Zeppelins Stairway to Heaven oder auch die Remixe vom letzten Daft Punk-Album.

Es ist gut möglich, dass dir die 3 Minuten Radio-Version eines Songs immer langt und alternative Versionen für dich dort genauso unverständlich ist wie beim Film.

Vielleicht gibt es aber auch Musiker, wo du dich über sowas freust, dann sollte es aber auch kein Problem sein, die Akzeptanz von Musik hin auf Filme zu übertragen. Und nicht zu denken, dass sich da einer zum Affen macht.

Denn bei Filmen sind diese alternativen Versionen nur deshalb seltener als in der Musik, weil damit ein erheblich größerer finanzieller und zeitlicher Aufwand verbunden ist. Sonst wäre es viel häufiger der Fall. Fans würde es freuen. Alle anderen könnten das cool ignorieren oder sich weiter darüber aufregen, wenn es nicht anders geht.

ciao

27.02.2014 12:16 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
27.02.2014 11:51 Uhr schrieb Doc Idaho
27.02.2014 00:07 Uhr schrieb Dragon50
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.


Im Final Cut ist prinzipiell alles drin. Der Final Cut ändert nur die Anordnung der Szenen und andere Details.

27.02.2014 06:33 Uhr schrieb shimetsu_grind
ich mag den film zwar, jedoch macht sich oliver stone ziemlich zum affen mit seinen abermillionen schnittfassungen...


Geh mal zur Musik und schau dir an wie viele Interpretionen es da vom gleichen Stück gibt. Wie viele Remixe, lange, kurze Versionen, Live-Varianten etc. existieren. Liebhaber oder Fans von bestimmter Musik, die sich nicht nur für oberflächliches Gedudel interessieren, haben etliche Interpretationen von Beethovens 5. Symphonie, verschiedene Live-Versionen von Led Zeppelins Stairway to Heaven oder auch die Remixe vom letzten Daft Punk-Album.

ciao


Nicht zu vergessen die versch. Versionen von großen Gemälden. Künstler haben seit jeher versch. Versionen und Entwürfe ihrer Werke angefertigt, und das ist auch gut so!

27.02.2014 12:56 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Ich warte lieber auf die: Ultimative Final Cut - Extended - Gold Edition - Extrem Unrated - UNCUT - Directors Cut Version - mit integrierten ULTRA SUPER SELTEN unter dem Wohnzimmerschrank gefallenen Schneideszenen, die kein Mensch braucht!.

- Mit anderen Worten: Das Pferd ist noch lange nicht tot geritten...

27.02.2014 13:05 Uhr -
27.02.2014 12:16 Uhr schrieb deNiro
27.02.2014 11:51 Uhr schrieb Doc Idaho
27.02.2014 00:07 Uhr schrieb Dragon50
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.


Im Final Cut ist prinzipiell alles drin. Der Final Cut ändert nur die Anordnung der Szenen und andere Details.

27.02.2014 06:33 Uhr schrieb shimetsu_grind
ich mag den film zwar, jedoch macht sich oliver stone ziemlich zum affen mit seinen abermillionen schnittfassungen...


Geh mal zur Musik und schau dir an wie viele Interpretionen es da vom gleichen Stück gibt. Wie viele Remixe, lange, kurze Versionen, Live-Varianten etc. existieren. Liebhaber oder Fans von bestimmter Musik, die sich nicht nur für oberflächliches Gedudel interessieren, haben etliche Interpretationen von Beethovens 5. Symphonie, verschiedene Live-Versionen von Led Zeppelins Stairway to Heaven oder auch die Remixe vom letzten Daft Punk-Album.

ciao


Nicht zu vergessen die versch. Versionen von großen Gemälden. Künstler haben seit jeher versch. Versionen und Entwürfe ihrer Werke angefertigt, und das ist auch gut so!



Und warum beschweren sich dann alle über spätere Directors Cuts, extended editions, Unrated Versionen etc. bei anderen Filmen ? Dort ist das Abzocke aber hier ist es auf einmal gut das es von Filmen, Musik und anderer Kunst viele verschiedene Varianten und Versionen gibt?`das ist Doppelmoral.

27.02.2014 13:22 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
27.02.2014 13:05 Uhr schrieb Deathstroke
27.02.2014 12:16 Uhr schrieb deNiro
27.02.2014 11:51 Uhr schrieb Doc Idaho
27.02.2014 00:07 Uhr schrieb Dragon50
Meine fresse wie viele Szenen von Film gibt es denn noch!.


Im Final Cut ist prinzipiell alles drin. Der Final Cut ändert nur die Anordnung der Szenen und andere Details.

27.02.2014 06:33 Uhr schrieb shimetsu_grind
ich mag den film zwar, jedoch macht sich oliver stone ziemlich zum affen mit seinen abermillionen schnittfassungen...


Geh mal zur Musik und schau dir an wie viele Interpretionen es da vom gleichen Stück gibt. Wie viele Remixe, lange, kurze Versionen, Live-Varianten etc. existieren. Liebhaber oder Fans von bestimmter Musik, die sich nicht nur für oberflächliches Gedudel interessieren, haben etliche Interpretationen von Beethovens 5. Symphonie, verschiedene Live-Versionen von Led Zeppelins Stairway to Heaven oder auch die Remixe vom letzten Daft Punk-Album.

ciao


Nicht zu vergessen die versch. Versionen von großen Gemälden. Künstler haben seit jeher versch. Versionen und Entwürfe ihrer Werke angefertigt, und das ist auch gut so!



Und warum beschweren sich dann alle über spätere Directors Cuts, extended editions, Unrated Versionen etc. bei anderen Filmen ? Dort ist das Abzocke aber hier ist es auf einmal gut das es von Filmen, Musik und anderer Kunst viele verschiedene Varianten und Versionen gibt?`das ist Doppelmoral.


Du vergisst dabei einen wichtigen Fakt!

Wichtig dabei zu wissen WER hinter diesen weiteren Versionen steckt! Ist es die Intention des Regisseurs oder doch nur monetäre Interessen der Produktionsfirmen?

Wie du sicherlich weißt, hat ein Director´s Cut heutzutage nicht unbedingt immer was mit der Arbeit und der Absicht eines Regisseurs zu tun, leider!

27.02.2014 13:34 Uhr - Doc Idaho
5x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
Und warum beschweren sich dann alle über spätere Directors Cuts, extended editions, Unrated Versionen etc. bei anderen Filmen ? Dort ist das Abzocke aber hier ist es auf einmal gut das es von Filmen, Musik und anderer Kunst viele verschiedene Varianten und Versionen gibt?`das ist Doppelmoral.


Nicht "alle" beschweren sich oder sehen das als Abzocke. Und für die "Es spricht doch nichts dagegen"-Fraktion gibt es bisher auch nur 2 Stimmen hier.

Im Moment schwingst du die Doppelmoral-Keule noch viel zu grobschlächtig.

27.02.2014 14:42 Uhr -
Das war auch mehr auf die allgemeinen Reaktionen zu anderen Versionen bei anderen Filmen bezogen. Ich will damit nur sagen das man nicht bei dem einem Film sagen kann das es da keine weiteren Versionen von geben darf oder sollte während das bei dem anderen Film wiederum völlig angebracht ist.

27.02.2014 15:06 Uhr - Doc Idaho
4x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
27.02.2014 14:42 Uhr schrieb Deathstroke
Das war auch mehr auf die allgemeinen Reaktionen zu anderen Versionen bei anderen Filmen bezogen. Ich will damit nur sagen das man nicht bei dem einem Film sagen kann das es da keine weiteren Versionen von geben darf oder sollte während das bei dem anderen Film wiederum völlig angebracht ist.

Grobschlächtig eben :-)

27.02.2014 18:16 Uhr - muffin
Der Film hat mir überhaupt nicht gefallen, von daher wird der für mich dadurch auch nicht besser.

27.02.2014 22:47 Uhr - Xaitax
Ich kenne nur die TV-Fassung, fand es zu langmahtig gestreckt. Der DC scheint hier der kürzeste und somit wohl auch der einzig sinnvolle.
*Troja* war tausend mal besser, wuchtiger und unterhaltsamer. Der 30 Min. längere DC dort erfüllte dagegen jede seiner Sekunde Sinn, machte den Film deutlich wertvoller.
Da sollte man mal nen *Ultimate Cut* noch hinterherschmeissen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)