SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Destroy All Humans · Ein großer Tritt für die Menschheit! · ab 28,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von DarkChojin

South Park-Game: PEGI nicht schuld an den Zensuren

Für die Uncut gab es ursprünglich das 18-Rating

Auf Anfrage der britischen Tageszeitungsredaktion The Guardian bezüglich des fortwährenden South Park: Der Stab der Wahrheit-Debakels betonte die PEGI ausdrücklich, sie sei "nicht schuld" an den Zensuren der europäischen Version. Tatsächlich hatte Ubisoft dort ursprünglich die vollständig unzensierte Version des Titels zur Prüfung eingereicht und problemlos eine "18"-Freigabe erhalten. Zur großen Überraschung der PEGI wurde später kommentarlos die jetzige, in Eigenregie von Ubisoft zensierte Version zur Prüfung eingereicht. Das Prüfungsergebnis blieb letztlich aber das gleiche.

Dies wirft laut The Guardian natürlich die grundlegende Frage nach dem "Warum?" auf. Naheliegend wäre, dass Ubisoft durch die vorgenommenen Zensuren auf eine "16"-Freigabe spekuliert hatte. Warum wurde, nachdem dies nicht klappte, nicht einfach wieder die unzensierte Version genommen und veröffentlicht?

Ubisoft selber begründete seine Vorgehensweise kurz und knapp mit der Aussage, es habe sich um eine "Marketing-Entscheidung" gehandelt.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Aus den sagenumwobenen Schlachtfeldern des Schulhofs einer vierten Klasse erhebt sich ein junger Held. Seine Bestimmung ist es, der Retter von South Park zu sein. Von den Machern von South Park, Trey Parker und Matt Stone, kommt ein episches Abenteuer - auf der Suche nach ... Coolness. South ... [mehr]
Quelle: The Guardian

Kommentare

08.03.2014 00:21 Uhr - Staub
12x
DB-Helfer
User-Level von Staub 6
Erfahrungspunkte von Staub 524
Mir fehlen wirklich die Worte. Was soll ich von Ubisoft halten? Einst einer meiner Lieblingspublisher und jetzt? Von Jahr zu Jahr wird's schlimmer. Versucht man hier EA und / oder Activision nachzueifern?

08.03.2014 01:11 Uhr - Grosser_Wolf
8x
Wir reichen eine zensierte Version ein. Das ist unsere neue Strategie und "Marketing-Entscheidung". Könnte Satz des Jahres in Kreisen wie Schnittberichte werden. Daumen runter und tief in den Ar... bis zur Analsonde. "Marketing-Entscheidung": So demontieren wir unseren Namen.

08.03.2014 01:28 Uhr - uniformskepsis0
7x
DB-Co-Admin
User-Level von uniformskepsis0 24
Erfahrungspunkte von uniformskepsis0 14.040
Wer weiss... Vielleicht ist die "Marketing Entscheidung": Erstmal Spiel Cut rausbringen, und in ein paar Monaten (zumindest in UK) dann die Uncut. Gleich 2x kassieren.
Hinterher noch sagen "auf Wunsch der Kunden, jetzt die Uncut Fassung. Ja, wir tun was für unsere Kunden."
Komerziell gesehen vielleicht echt raffiniert. Aber das wäre Kundenabzocke in ganz neuen Dimensionen.
Testen wie weit man gehen kann...
OK, das ist etwas weit hergeholt. (Weniger Verschwörungsfilme oder/und Nachrichten schauen)
Wenn dem aber nicht so sein sollte, hoff ich, daß die "Entscheider" rausfliegen und so schnell keinen Job mehr in der Spielebranche finden.
...Oder gar beim Filmmarketing.... gruselige Vorstellung.

08.03.2014 01:32 Uhr - prince2k2
12x
Wieso neue Dimensionen? Und weit hergeholt ist es auch nicht!
Im Filmgeschäft läufts doch seit Jahren so.
Zuerst die Kinofassung und etwas später die Extended Edition, dann etwas später der Director's Cut und dann zum 3-jährigen Jubiläum der Ultimate Cut und so weiter.
Das Prinzip ist uralt, nur ab jetzt auch im Spielesektor vertreten.
Und das sind eben Marketing-Entscheidungen.
Marketing = Vermarkten = Verkaufen = Geld machen.

08.03.2014 02:41 Uhr - VoiVoD
3x
Ubisoft toll und gut?

Nö - die haben schon 1997 und 1998 den Mega-Doppel-Beschiß gebracht und mich damit als Käufer verloren:

1997 hatten die ein PC-Lizenz-Formel1-Spiel: Bug dabei war: In den letzten x Runden hatten einige Gegner auf einmal Probleme und schlichen mit ca. 60 km/h um die Strecke, aber fuhren nicht an die Box - also stehende Hindernisse für zig Runden. Dafür nie ein Patch.

1998 ein GP-Spiel mit der Lizenz aus Monaco: Genau der gleiche Schrott nochmal, nur ohne F1-Lizenz und wieder ohne Patch.

08.03.2014 05:15 Uhr - Doktor Trask
6x
Wenn Idioten in der Führungsebene sitzen gehen Firmen zu Grunde, die Liste der einstigen Top-Entwicklerfirmen die durch Dummköpfe als Entscheidungsträger nicht mehr existieren ist endlos, Ubisoft wird auf Kurz oder Lang auch so enden (Uplay statt Steam, Einstellungen vielversprechender Titel, Verkauf großer Lizenzen, Abgabe und Entlassung wichtiger Entwicklertalente, verbugte Spiele und dringend nötige Patches die nie erschienen, Always-Online-Pläne, ständige Serverprobleme, Starforce und das viel lange Festhalten an diesen "Systemkiller und Programmausführungsschutz" von Kopierschutz etc. haben Ubisoft in der Vergangenheit und aktuell schwer getroffen).

08.03.2014 05:26 Uhr - Doktor Trask
6x
08.03.2014 01:28 Uhr schrieb uniformskepsis0
Wer weiss... Vielleicht ist die "Marketing Entscheidung": Erstmal Spiel Cut rausbringen, und in ein paar Monaten (zumindest in UK) dann die Uncut. Gleich 2x kassieren.
Hinterher noch sagen "auf Wunsch der Kunden, jetzt die Uncut Fassung. Ja, wir tun was für unsere Kunden."
Komerziell gesehen vielleicht echt raffiniert. Aber das wäre Kundenabzocke in ganz neuen Dimensionen.
Testen wie weit man gehen kann...
OK, das ist etwas weit hergeholt. (Weniger Verschwörungsfilme oder/und Nachrichten schauen)
Wenn dem aber nicht so sein sollte, hoff ich, daß die "Entscheider" rausfliegen und so schnell keinen Job mehr in der Spielebranche finden.
...Oder gar beim Filmmarketing.... gruselige Vorstellung.

Das ist nicht weit hergeholt, ganz im Gegenteil, das wird bei Filmen schon sehr lange gemacht und was da so gut klappt wird auch bei Spielen hervorragend klappen, denn die Jugend ist schon so weit zur Kritiklosigkeit erzogen von der Industrie das sie das auch ohne zu murren schlucken werden, wir Alten die auf unbekannten Nischenseiten wie Schnittberichte (ja SB kennen immer noch nur wenige) hier maulen zählen heute kaum noch etwas, wir sind zu wenige um noch berücksichtigt zu werden.

08.03.2014 05:55 Uhr - Ludwig
08.03.2014 05:15 Uhr schrieb Doktor TraskUplay statt Steam


Überhaupt DRM einzuführen ist eine Katastrophe. Mich haben sie damit als Kunden verloren.

08.03.2014 06:11 Uhr - Doktor Trask
08.03.2014 05:55 Uhr schrieb Ludwig
08.03.2014 05:15 Uhr schrieb Doktor TraskUplay statt Steam


Überhaupt DRM einzuführen ist eine Katastrophe. Mich haben sie damit als Kunden verloren.

Ich bin ja auch nicht gerade glücklich damit, bin und bleibe auch DRM-Kritiker (das haben hier einige schon zu spüren bekommen) aber wenn sie es denn schon nutzen dann am besten noch Steam, das funktioniert zumindest meistens (heute morgen aber wegen einem neuen Patch nicht, Steam Client Bootstrapper not responding kam als Fehler, ein bekanntes Steam-Problem welches durch fehlerhafte Updates verursacht wird, nun ja immerhin reagieren die schnell, Ubisoft nicht). Ich nutze Steam auch nur für Sales wie die meisten anderen auch, das ist etwas was sich die Industrie selbst eingebrockt hat, nur wenige Titel lassen sich noch zum Vollpreis von 45-60€ verkaufen (die CoD-Reihe zbsp. (Bäh!). Neben den Geschenken der netten User hier habe ich nur für zwei Spiele einen 10€ hingelegt alle anderen haben nur selten mehr wie 3€ gekostet, zum Neupreis kaufe ich seit Starforce-Tagen auch keine PC-Spiele mehr.

08.03.2014 06:13 Uhr - Doktor Trask
Doppelpost? Ich habe doch auf bearbeiten geklickt und auch nur den normalen Text gesehen. Was ist denn nun kaputt?

08.03.2014 09:42 Uhr - Abaddon
2x
User-Level von Abaddon 1
Erfahrungspunkte von Abaddon 14
Zitat :" [...] es habe sich um eine "Marketing-Entscheidung" gehandelt. "

Die Marketingabteilung gehört enteiert ! O_o

08.03.2014 09:58 Uhr - Cool_McCool
2x
User-Level von Cool_McCool 2
Erfahrungspunkte von Cool_McCool 43
08.03.2014 00:21 Uhr schrieb Staub
Mir fehlen wirklich die Worte. Was soll ich von Ubisoft halten? Einst einer meiner Lieblingspublisher und jetzt? Von Jahr zu Jahr wird's schlimmer. Versucht man hier EA und / oder Activision nachzueifern?


Ich halte schon seit Far Cry 2 nichts mehr von dem Saftladen.

08.03.2014 10:01 Uhr - hardcore1982
3x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
So macht man marketing, dem Kunden zeigen das er ihm egal ist. Top Ubisoft ganz großes Kino...
Ehrlich gesagt verstehe ich den Zusammenhang zwischen Zensur und Marketing nicht ganz. Besonders da es keine Auswirkungen auf das rating hat.
Hätten sie ne 16er bekommen wäre es ja irgendwie nachvollziehbar aber so.
Was bringt es Ubisoft ausser den eigenen Namen in den Dreck zu ziehen? Nichts... was für Trottel.

08.03.2014 12:05 Uhr - Staub
DB-Helfer
User-Level von Staub 6
Erfahrungspunkte von Staub 524
08.03.2014 09:58 Uhr schrieb Cool_McCool
08.03.2014 00:21 Uhr schrieb Staub
Mir fehlen wirklich die Worte. Was soll ich von Ubisoft halten? Einst einer meiner Lieblingspublisher und jetzt? Von Jahr zu Jahr wird's schlimmer. Versucht man hier EA und / oder Activision nachzueifern?


Ich halte schon seit Far Cry 2 nichts mehr von dem Saftladen.


Far Cry 2 war wirklich nicht gut, aber das war eh klar, dass aus dem Spiel nichts wird, da es ja nicht mehr von Crytek entwickelt wurde. -> Spielen konnte man es trotzdem und einige Effekte vom Spiel waren genial.
Ich selber war noch zuletzt von Rayman Legends begeistert, aber man scheint hier wie 505 Games immer zwischen schlechten und guten Titeln zu wechseln.

08.03.2014 12:46 Uhr - okami
12x
kann mein glück kaum fassen:

ubisoft hat mich heute angeschrieben, dass ich "aus versehen mit der deutschen uncut-version beliefert wurde."

sie möchten jetzt, dass ich das spiel wegen der verfassungsfeindlichen symbole im spiel zurücksende und dafür die cut-version erhalte. ohne mehrkosten, schönen dank auch.

ich lach mich schief und krumm - einen scheiß sende ich denen zurück ^^ :o))

die cut-version können sie von mir aus gern den verantwortlichen als analsonde in den allerwertesten schieben.


08.03.2014 13:20 Uhr - Doktor Trask
08.03.2014 12:46 Uhr schrieb okami
kann mein glück kaum fassen:

ubisoft hat mich heute angeschrieben, dass ich "aus versehen mit der deutschen uncut-version beliefert wurde."

sie möchten jetzt, dass ich das spiel wegen der verfassungsfeindlichen symbole im spiel zurücksende und dafür die cut-version erhalte. ohne mehrkosten, schönen dank auch.

ich lach mich schief und krumm - einen scheiß sende ich denen zurück ^^ :o))

die cut-version können sie von mir aus gern den verantwortlichen als analsonde in den allerwertesten schieben.

Können die dann nicht eine IP-Sperre etc. einrichten wie Steam es bei so vielen Titeln bereits macht? (Gut die kann man noch mit VPN umgehen und Steam droht gerne mit Account-Sperre welche sich aber rechtlich gar nicht durchsetzen läßt (und das weiß Steam auch weshalb da bisher nichts gesehen ist, weder hier noch sonst wo) aber das ist ja auch nicht das Problem).

08.03.2014 13:56 Uhr - Darklord666
Ganz grosse Eigentor, Ubisoft!!
Ich war eigentlich total heiss auf das Game,aber nach der Aussage wird's boykottiert,basta...

08.03.2014 14:31 Uhr - Nummer19
Was hätte bitte eine 16-er Fassung auf der Konsole für einen Sinn, wenn die PC-Fassung sowieso die ungeschnittene (ohne Hakenkreuze...) ab 18-er Version ist? Wollten die leicht 2 Versionen rausbringen O.o

08.03.2014 15:06 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
08.03.2014 14:31 Uhr schrieb Nummer19
Was hätte bitte eine 16-er Fassung auf der Konsole für einen Sinn, wenn die PC-Fassung sowieso die ungeschnittene (ohne Hakenkreuze...) ab 18-er Version ist? Wollten die leicht 2 Versionen rausbringen O.o

Oder sie wollen den Verkauf von der PC-Version ankurbeln...
Ich habe mich weiß Gott wie viele Monate auf das Spiel gefreut, aber dieses kundenfeindliche Verhalten lässt mich zweifeln, ob ich nicht vielleicht noch ein oder zwei Jahre mit dem Kauf warten sollte.

08.03.2014 15:09 Uhr - Superstumpf
2x
So kurbelt man Piraterie auch an....

08.03.2014 15:31 Uhr - Ludwig
3x
08.03.2014 12:05 Uhr schrieb Staub
08.03.2014 09:58 Uhr schrieb Cool_McCool
08.03.2014 00:21 Uhr schrieb Staub
Mir fehlen wirklich die Worte. Was soll ich von Ubisoft halten? Einst einer meiner Lieblingspublisher und jetzt? Von Jahr zu Jahr wird's schlimmer. Versucht man hier EA und / oder Activision nachzueifern?


Ich halte schon seit Far Cry 2 nichts mehr von dem Saftladen.


Far Cry 2 war wirklich nicht gut, aber das war eh klar, dass aus dem Spiel nichts wird, da es ja nicht mehr von Crytek entwickelt wurde. -> Spielen konnte man es trotzdem und einige Effekte vom Spiel waren genial.
Ich selber war noch zuletzt von Rayman Legends begeistert, aber man scheint hier wie 505 Games immer zwischen schlechten und guten Titeln zu wechseln.


Rayman wurde von Michel Ancel und seinem Team entwickelt. Der Mann ist ein Genie. Deswegen sind die Rayman-Spiele grossartig, genau wie auch das von ihm entwickelte "Beyond Good and Evil".

Das ist aber auch der mit Abstand beste Spieledesigner den Ubisoft hat. Deswegen auch der Qualitätsunterschied zu anderen Spielen aus dem Hause. Vieles von denen ist zwar technisch beeindruckend, aber inhaltlich seelenlos (z.B. die Assassin's Creed - Reihe).

08.03.2014 15:33 Uhr - Ludwig
3x
08.03.2014 15:09 Uhr schrieb Superstumpf
So kurbelt man Piraterie auch an....

Es gibt keinerelei Legitimation für illegales Handeln. Man kann auch verzichten, das bringt einen nicht um.

08.03.2014 16:01 Uhr - Doktor Trask
5x
08.03.2014 15:33 Uhr schrieb Ludwig
08.03.2014 15:09 Uhr schrieb Superstumpf
So kurbelt man Piraterie auch an....

Es gibt keinerelei Legitimation für illegales Handeln. Man kann auch verzichten, das bringt einen nicht um.
Sicherlich richtig aber leider wurde man in der Vergangenheit oft zum illegalen Handeln gezwungen durch diese ach so tollen Kopierschutzsysteme wie Securom oder Starforce, es gibt unzählige Spiele die bereits zum ihren erscheinen deshalb beim kunden nicht liefen, mittlerweile laufen diese gar nicht mehr ohne Crack wenn man zbsp. Windows 7 oder gar 8 verwendet. Hinzu kommen dann noch Zensuren und IP-Sperren, oder wie es aktuell mit den Marvel-Spielen der Fall ist abgelaufene Lizenzen weshalb man viele Titel nicht mehr bekommt und auch so verschwinden die meisten Titel recht schnell aus dem Handel und weil es ja das tolle DRM gibt kann man sie nicht einmal mehr gebraucht kaufen, da bleibt dann nur noch die Kopie, das Wort Raub lasse ich bewußt weg da es nur ein Schlagwort wie Killerspiel ist das lediglich dazu dient negative Gefühle zu wecken. Ich will Kopien nicht verteidigen aber ich kann sehr wohl verstehen warum der eine oder andere das so macht, nicht bei jedem ist die reine Gier nach möglichst vielen und kostenlosen Spielen der Grund für das Kopien ziehen.

08.03.2014 16:04 Uhr - Ludwig
Ich wurde noch nie zum raubkopieren gezwungen und hatte auch noch nie Probleme mit Securom oder Starforce. Einzig die CD/DVD von Crysis 1 hat in meinem Laufwerk rumgezickt, aber sonst noch keines meiner unzähligen PC-Spiele, auf keinem meiner vielen Rechner meiner bisherigen Zockerkarriere. Was müsst ihr für exotische Hardware haben, dass es da immer wieder hakt?

08.03.2014 16:22 Uhr - Doktor Trask
4x
Ich denke nicht das es etwas mit exotischer hardware oder vollgemüllter Festplatte oder Registrierungsdatei zu tun hat. Manche haben Glück das bei ihnen die von ihnen gekauften Titel kaum bis keine Probleme machen und andere eben nicht, wenn du Windows 7 oder 8 hast versuche mal die Ak Tronic-Fassung von Obilivion in der Pappschachtel zu installieren oder King Kong oder Fire for Effect nach der Installation auszuführen oder installiere mal Trackmania oder Übersoldier und gucke mal ob danach dein Betriebssystem noch funktioniert, wenn du das mit ja beantworten kannst ohne Cracks oder ähnliches zu nutzen mußt du ein Hexenmeister sein, diese Spiele haben übrigens obwohl alle XP-Titel waren bereits unter eben diesen deutliche Probleme gemacht (und das waren jetzt nur ganz wenige Beispiele).

08.03.2014 16:33 Uhr - F-Ready
3x
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
@Doktor Trask: Kann ich bestätigen. Allerdings ist die Liste dieser nicht mehr funktionierenden Spiele endlos.

08.03.2014 17:08 Uhr - hardcore1982
2x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
08.03.2014 16:01 Uhr schrieb Doktor Trask
08.03.2014 15:33 Uhr schrieb Ludwig
08.03.2014 15:09 Uhr schrieb Superstumpf
So kurbelt man Piraterie auch an....

Es gibt keinerelei Legitimation für illegales Handeln. Man kann auch verzichten, das bringt einen nicht um.
Sicherlich richtig aber leider wurde man in der Vergangenheit oft zum illegalen Handeln gezwungen durch diese ach so tollen Kopierschutzsysteme wie Securom oder Starforce, es gibt unzählige Spiele die bereits zum ihren erscheinen deshalb beim kunden nicht liefen, mittlerweile laufen diese gar nicht mehr ohne Crack wenn man zbsp. Windows 7 oder gar 8 verwendet. Hinzu kommen dann noch Zensuren und IP-Sperren, oder wie es aktuell mit den Marvel-Spielen der Fall ist abgelaufene Lizenzen weshalb man viele Titel nicht mehr bekommt und auch so verschwinden die meisten Titel recht schnell aus dem Handel und weil es ja das tolle DRM gibt kann man sie nicht einmal mehr gebraucht kaufen, da bleibt dann nur noch die Kopie, das Wort Raub lasse ich bewußt weg da es nur ein Schlagwort wie Killerspiel ist das lediglich dazu dient negative Gefühle zu wecken. Ich will Kopien nicht verteidigen aber ich kann sehr wohl verstehen warum der eine oder andere das so macht, nicht bei jedem ist die reine Gier nach möglichst vielen und kostenlosen Spielen der Grund für das Kopien ziehen.


Die Probleme kenne ich.
Ich hatte bei meinem alten Rechner (er war da nicht alt) nur solche Probleme. Die meisten Kopierschutzvarianten sind jedesmal angeschlagen. Ich musste ständig Cracks ziehen obwohl ich die Spiele immer original gekauf habe.
Zum Glück war das mit dem nächsten Rechner dann vorbei.

08.03.2014 20:10 Uhr - kroenen77
4x
Far Cry 3 war für mich wochenlang unspielbar.Als dann der Patch kam hatte ich keine Lust mehr.Ubisoft gibt es für mich nur noch aus der Grabbelkiste oder wenn Steam mal wieder Ausverkauf hat.Der Zirkus mit South Park zeigt ja,was da wirlklich für Idioten arbeiten.
Da muss man in Zukunft echt aufpassen.;-)

08.03.2014 20:26 Uhr - Freeman
6x
User-Level von Freeman 11
Erfahrungspunkte von Freeman 1.696
Danke Ubisoft, vielen herzlichen Dank! Da weiß man als potenzieller Kunde gleich woran man ist. Ich gratuliere euch zur eurer Marketing-Entscheidung und entscheide mich gegen den Kauf dieses Spiels.

09.03.2014 02:08 Uhr - Superstumpf
7x
08.03.2014 15:33 Uhr schrieb Ludwig
08.03.2014 15:09 Uhr schrieb Superstumpf
So kurbelt man Piraterie auch an....

Es gibt keinerelei Legitimation für illegales Handeln. Man kann auch verzichten, das bringt einen nicht um.

Ich hab meinen Beitrag nun 6-mal gelesen, aber ich kann bei Gott nicht finden, was du gelesen hast.
Es gibt halt Leute, die umgehen das Problem einer erschwerten Erwerbung von Medien, und "danken" es dem Publisher für ihre Kurzsichtigkeit, indem sie es illegal beschaffen. Das ist die Wahrheit. Nirgends habe ich was davon geschrieben, dass es deshalb legitim ist, sondern nur den Nebeneffekt dummer Marketingentscheidungen genannt. Deine moralische Haltung in allen Ehren, aber das ist nun mal die Realität, die ist nie so edel, wie man es gerne hätte.

09.03.2014 03:40 Uhr -
08.03.2014 15:33 Uhr schrieb Ludwig
08.03.2014 15:09 Uhr schrieb Superstumpf
So kurbelt man Piraterie auch an....

Es gibt keinerelei Legitimation für illegales Handeln. Man kann auch verzichten, das bringt einen nicht um.

Und was ist wenn jemand deiner Mutter eine Pistole an den Kopf hält und sagt dass er abdrückt wenn du dir das Spiel nicht illegal runterlädst?

09.03.2014 10:09 Uhr - Todesglubsch
08.03.2014 14:31 Uhr schrieb Nummer19
Was hätte bitte eine 16-er Fassung auf der Konsole für einen Sinn, wenn die PC-Fassung sowieso die ungeschnittene (ohne Hakenkreuze...) ab 18-er Version ist? Wollten die leicht 2 Versionen rausbringen O.o


Das. Einfach nur das.

09.03.2014 13:57 Uhr - Grosser_Wolf
2x
@ Doktor Trask
Man soll ja auch keine alten Spiele spielen. Wer macht denn sowas? Man soll schön die aktuellen Spiele konsumieren, dann ist man "in" und nur dann rollt der Rubel. So läuft der "Kundenservice", es interessiert nur noch das Geld und die Kontrolle zu behalten (siehe die Versuche, gebraucht gekaufte Spiele zu unterbinden). Das haben wir schon in der Musikindustrie (obwohl dort die damals vergraulte Vinylschallplatte jetzt als Sammlerausführung wieder aktuell ist, immerhin), das ist in der Heimkinoindustrie so, bei den Games leider nicht anders. Dabei geht es ja nicht darum, "in der Vergangenheit zu leben", sondern um in meinen Augen wirklichen Kundenservice. So punktet man, so gewinnt man die Treue des Fans. Aber anscheinend juckt das nicht mehr. Hauptsache, die Masse kauft hier und jetzt.

09.03.2014 14:34 Uhr - DARKHERO
Bei so einer Marketing Politik habe ich ehrlich gesagt keine Bedenken mir eine uncut Version auf PC zu patchen, mir da auch egal ob ich dafür irgendwelche Sicherheitsmechanismen umgehen muss und es illegal ist. Als South Park Fan hätte ich gerne Matt & Trey etwas von meiner Kohle überlassen für eine Xbox-Fassung, aber so nicht, danke Ubisoft

09.03.2014 14:51 Uhr - Corvo
Junge Junge

09.03.2014 17:34 Uhr - Ludwig
09.03.2014 03:40 Uhr schrieb megakay
08.03.2014 15:33 Uhr schrieb Ludwig
08.03.2014 15:09 Uhr schrieb Superstumpf
So kurbelt man Piraterie auch an....

Es gibt keinerelei Legitimation für illegales Handeln. Man kann auch verzichten, das bringt einen nicht um.

Und was ist wenn jemand deiner Mutter eine Pistole an den Kopf hält und sagt dass er abdrückt wenn du dir das Spiel nicht illegal runterlädst?

Finger weg vom Alkohol. Tu ma lieber die Möhrchen.

10.03.2014 08:37 Uhr - Reflex Blue
UBI hat seit dem Siedler 7 Debakel bei mir sowieso verschissen. Seit dem kauf ich generell keine Games mehr von denen. Daher können die ruhig machen was die wollen, auch wenn ich gerne mal wieder durch South Perk gefegt wäre :)

10.03.2014 20:13 Uhr - 573f4n
1x
08.03.2014 16:04 Uhr schrieb Ludwig
Ich wurde noch nie zum raubkopieren gezwungen und hatte auch noch nie Probleme mit Securom oder Starforce.

Von "raubkopieren" zu reden, wenn man sein Original zum Laufen bringen möchte ist schon irgendwie verfehlt.

Ich hatte jedenfalls damals auch meinen "Spaß" mit Starforce geschützen Spielen, wie Splinter Cell Chaos Theory und beim ersten Mal eine mehrtägige Odyssee mit dem Ubisoft Support und später dann Starforce Support hinter mir. Schlußendlich, nachdem ich mehrmal den Kaufnachweis erbracht hatte und auf Aufforderung sämtliche Software, die nur irgendwas entfernt mit CD-/DVD-Laufwerken machte (wie Nero, Virtual CD, CD-Info), deinstalliert hatte und ihnen das per ausführlichen System-Bericht meiner Hard- und Software bestätigt hatte, bekam ich dann jedesmal einen systemgebundenen Umgehungscode für den Starforce Kopierschutz. Für jedes Spiel eine eigene Supportanfrage. Die ganze entfernte CD-/DVD-Software hab ich dann "böserweise" nachdem ich die Codes eingegeben hatte wieder installiert und es lief zum Glück trotzdem.

17.03.2014 05:55 Uhr - ENiG
Ich spiele gerade die PEGI-Version und bin an der Analsonden-Szene gewesen. Der Schnitt findet hier, genau wie beschrieben fünfmal statt, jedesmal mit einer Botschaft und EU-Flagge im Hintergrund.
Dennoch habe ich im Raumschiff relativ versteckt einen Gegner namens Conspiracy Hobo, der neben einem Hakenkreuz als Icon auch Audio-Samples von Hitler wie "mit eurer Schule" oder "fürs Reich" und "Sieg Heil" von sich gibt.
Wie gesagt, die PEGI-Version. Haben sich Trey und Matt da einen Scherz mit Ubisoft erlaubt? Oder was soll das sonst sein?
Genau an der Stelle mit den vielen Schnitten und dann auch noch halbwegs versteckt..

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)