SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Twice Dead - Deutsche Videofassung ist ungekürzt

Beide Versionen auf neuer deutscher DVD wurden verglichen

Das deutsche Label Motion Picture veröffentlicht seit geraumer Zeit einige filmische Raritäten auf DVD. Dabei wird meist das Schema verfolgt, neben der ungekürzten Originalfasung von einem häufig ausländischen Master auch die alte deutsche Fassung (mal rekonstruiert von diesem ausländischen Master, mal als deutsche Kino- oder VHS-Kopie) im Bonusmaterial anzubieten. Zu mehreren VÖs konnten wir auf diese Weise Schnittberichte nachreichen oder es wurde hier erstmals überhaupt allgemein bekannt, dass der jeweilige Film früher in Deutschland gekürzt (oder sogar eine Fassung mit exklusivem Alternativmaterial) war.

So schien es auch bei dem immer noch indizierten 80s-Horrorstreifen Twice Dead zu sein, der am 6.6.2014 veröffentlicht wurde und die deutsche Videofassung mit an Bord hat, die eindeutig von einem schlechteren alten Master stammt bzw wohl 1:1 mit der deutschen VHS übereinstimmt. Wie wir berichteten, konnte man also mit dieser VÖ ebenfalls eine erstmals ungekürzte VÖ in Deutschland erwarten und die DVD lag nun für einen genaueren Vergleich vor. Dabei wurde allerdings festgestellt, dass die Fassungen (mit Ausnahme von einer belanglosen Credits-Abweichung, ein paar Mini-Vorlagenfehlern bei der VHS-Fassung & einem längeren Abspann in der Originalfassung) identisch sind und das alte deutsche Tape somit bereits ungekürzt war.

Wer noch im Besitz der alten VHS ist, kann mit dieser also weiterhin zufrieden sein. Für Fans des Films lohnt sich die DVD dennoch aufgrund der deutlich besseren Bildqualität und weil man nicht mehr mit Set-Requisiten wie Mics oben im Bild konfrontiert wird. Diese tauchen nämlich bei der in Open Matte gehaltenen (und hier wohl vorwiegend wegen den entsprechend zusätzlichen Bildinformationen mit auf die Disc gepackten) deutschen Videofassung gelegentlich auf:

Deutsche Videofassung Originalfassung

 

 

 

Wer die Mikrofone also weiterhin sehen will, hat die deutsche Videofassung in 4:3 dann wie gesagt auch gleich mit auf der Scheibe. Zu kaufen gibt es den Film bei Beyond-Media.at.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Auf den ersten Blick war alles so schön: Familie Cates erbt von einem vergessenen Onkel ein einsames Haus in Los Angeles. Doch die erhoffte Traumvilla entpuppt sich als baufälliger Schuppen, der einer Rocker-Gang als Unterschlupf dient. Diese ist alles andere als begeistert über die neuen, legalen Eigentümer des ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

BeyondMedia:
Mehr zu:

Twice Dead - Weder tot noch lebendig

(OT: Twice Dead, 1988)
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Halloween (2018) - FSK gibt ungeschnittene Fassung ab 16 Jahren frei
Terrifier - Uncut-Fassung erhält keine FSK-Freigabe
Hitcher, der Highway Killer: Weltweite HD-Premiere von Nameless Media
Star Force Soldier mit Kurt Russell erstmals uncut in Deutschland mit FSK-Freigabe
Rambo-Trilogie ab November 2018 in Deutschland ungekürzt auf 4K-Blu-rays
John Woos Hard Boiled ist vom Index
Alle Neuheiten hier

Kommentare

17.06.2014 00:11 Uhr - Erik
DB-Co-Admin
User-Level von Erik 15
Erfahrungspunkte von Erik 3.875
...und weil man nicht mehr mit Set-Requisiten wie Mics oben im Bild konfrontiert wird.

och, sowas finde ich eigentlich immer ganz lustig ;D

17.06.2014 04:17 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
sehr schön, film macht spass, wenn der preis stimmt, die vhs gibts oftmals schon für 5 euro bis nach hause, da würde ich nur so bis max 15 euro einen neukauf machen, die tonspuren kommen sowieso von der vhs da halte ich ein pseudo 5.1 für übertrieben, zumal virgin viel mono bzw. hifi-mono bei kleinen produktionen gemacht hat...

17.06.2014 07:59 Uhr - Gorebert
Da spielt auch die süsse Cynthia Cronenberg äh Jill Whitlow aus Nacht der Creeps mit.Ist ein ganz brauchbarer Streifen.
Meine Virgin-Kassette schlummert auch noch irgendwie im Keller...muss mal komplett ausmisten.
Schön,das solche kleinen Horrorfilme auch noch erscheinen...Motion,weiter so!

17.06.2014 18:16 Uhr - diamond
Zufrieden sein kann ich mit meiner alten VHS nun nicht unbedingt sein,auch wenn sie ungekürzt ist.Die wandert ganz schnell in die Tonne,sobald ich die DVD habe.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)