SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Isle of the Damned kommt zensiert mit FSK 16-Freigabe

Beschlagnahmter Kannibalenhorror bekommt jugendfreie Fassung

Mit der bewusst auf billig getrimmten Hommage Isle of the Damned ist den Machern das Kunststück gelungen, dass ihr Film wegen Gewaltverherrlichung (§131 StGB) in Deutschland beschlagnahmt worden ist. Die großen Vorbilder wie Cannibal Holocaust haben es schließlich vorgemacht.

Im Zuge von Eli Roths The Green Inferno, welcher im Herbst in Deutschland erscheinen wird, kommt der Streifen jetzt auch eine Kaufhausfassung spendiert. Am 4. September 2014 wird, im Vertrieb von Tiberius Film, eine zensierte FSK 16-Fassung unter dem Titel Cannibal Inferno in die Läden kommen. Geht man nach der Laufzeitangabe, dürften rund 6 Minuten an Schauwerten der Schere zum Opfer gefallen sein.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Als sich Privatdetektiv Jack Steele von Harold Thompson für eine Schatzsuche anheuern lässt, ahnt er nicht, dass er sich auf eines der größten Abenteuer seines Lebens einlässt. Gefunden werden soll der legendäre Aztekenschatz des Marco Polo, der der Legende nach irgendwo in Argentinien verschollen ist. Steele hält diese ... [mehr]
Mehr zu:

Isle of the Damned

(OT: Isle of the Damned, 2008)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

28.06.2014 00:05 Uhr - Dragon50
4x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.017
Lach-kotz-Cut.

28.06.2014 00:08 Uhr - Freddy Friend
5x
DB-Helfer
User-Level von Freddy Friend 4
Erfahrungspunkte von Freddy Friend 270
Bei dem Cover/Titel könnte man meinen,dass das hier 'ne "Great Movies"-VÖ ist.

28.06.2014 00:20 Uhr - cb21091975
11x
"Der verbotene Kultfilm endlich auf Blu"


Kultig geschnitten..

28.06.2014 00:23 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Der Richter, der "Isle of the Damned" beschlagnahmen lies, würde vermutlich auch HOT SHOTS 2 (also "the bloodiest Movie ever") einsacken lassen. So eine Entscheidung ist: lächerlich, humorlos und leicht bemitleidenswert. Der Film an sich ist: saublöd, aber cool.

28.06.2014 00:32 Uhr - Freddy Friend
1x
DB-Helfer
User-Level von Freddy Friend 4
Erfahrungspunkte von Freddy Friend 270
28.06.2014 00:23 Uhr schrieb Dissection78
Der Richter, der "Isle of the Damned" beschlagnahmen lies, würde vermutlich auch "the blooodiest Movie ever" (also HOT SHOTS 2) einsacken lassen. Lächerlich, humorlos und leicht bemitleidenswert.

Dann muss er für "Per Anhalter durch die Galaxys" eine eigene Regelung einführen wollen.

28.06.2014 04:32 Uhr - Rated XXL
3x
Der verbotene Kultfilm endlich auf Blu-Ray

Ja, darauf hab' ich sehnsüchtig gewartet :-)

28.06.2014 09:54 Uhr - sareph
Taugt derFilm in der uncut Version denn etwas?
Ansonsten sollte man zu dieser Aktion keine Worte mehr verlieren:-) .

28.06.2014 10:10 Uhr - meteor83
2x
...und wieder Geld gespart, danke für die Info Jungs.

28.06.2014 11:12 Uhr - moorhuhn
1x
DB-Helfer
User-Level von moorhuhn 33
Erfahrungspunkte von moorhuhn 26.783
Beschlagnahmter Kannibalenhorror bekommt jugendfreie Fassung


Allein der Satz sorgt für Brechreiz!

28.06.2014 11:21 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.233
Sind dann wohl wieder nur die Credits zu lesen...

28.06.2014 12:46 Uhr - Joker1978
1x
Hahahaha. Nein danke!
Soooo lächerlich!

28.06.2014 13:09 Uhr - Staub
DB-Helfer
User-Level von Staub 6
Erfahrungspunkte von Staub 524
Das ganze Cover... das hat doch rein gar nichts mit dem Film zu tun. Meine Güte. Man hätte ruhig beim originalen Cover bleiben können, denn das hätte wenigstens etwas Lust auf MEHR gemacht, aber das hier schreckt ja einfach nur komplett ab!

28.06.2014 16:41 Uhr - Grosser_Wolf
3x
"Der verbotene Kultfilm endlich auf Blu-ray"

Ja was denn nun? Verboten? Oder erhältlich mit FSK 16? Wenn man so ein bißchen nachdenkt, sollte der angezielte Käufer doch den Widerspruch bemerken. Und Kultfilm finde ich reichlich hoch gestochen.

28.06.2014 17:19 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Och nö, musste das denn wirklich sein? NEIN!
@sareph
Wenn man auf trashig gefilmte Hommagen steht, die im Stile italienischer Kannibalenschocker in nichts nachstehen, dann bist du mit "Isle of the Damned" gut bedient! Ein wirklich gelungener Horrorstreifen!

28.06.2014 18:43 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
28.06.2014 09:54 Uhr schrieb sareph
Taugt derFilm in der uncut Version denn etwas?
(...)


Der Film ist extreme Geschmackssache. Er ist definitiv kein reiner Horrorfilm, sondern eher eine Hommage bzw. eine Parodie auf die italienischen Kannibalenfilme der 70er und Früh-80er. Eigentlich erinnert er sogar eher an Spoofklamauk aus der ZAZ-Schmiede ("Die nackte Kanone", "Hot Shots") oder an den Blödsinn des Friedberg/Seltzer-Gespanns ("Disaster Movie"). Allerdings fand ich "Isle of the Damned" um einiges amüsanter als die Werke der Letztgenannten. Er ist als Found-Footage-Streifen aufgemacht, aber anders als andere Sachen dieser Sparte, ist er nicht im Stil einer Fake-Dokumentation/Mockumentary inszeniert, sondern als einstmals verschollener italienischer Kannibalenfilm aus dem Jahr 1980.

Allerdings kann man ihn zu keiner Zeit ernst nehmen, da er aufgrund seiner bekloppten Story, der Machart und Ausstattung eher als Klamotte rüberkommt, denn die Darsteller tragen alle ausnahmslos angeklebte Bärte und grotesk-billige Perücken im 70er-Jahre-Stil; das Kind, welches im Film eine größere Rolle spielt, wird von einem Erwachsenen dargestellt; Frauenrollen werden zum Teil von verkleideten und geschminkten Männern übernommen; die (Nach-)Synchronisation ist sowohl im Originalton als auch in der deutschen Fassung (von Oliver Krekel) bewusst asynchron und schlecht gehalten, wobei mehrere Darsteller oftmals von ein und demselben Sprecher synchronisiert wurden; die Darsteller chargieren auf Teufel komm raus und hatten sichtlich Spaß an der Sache; der südamerikanische Urwald wird von einem Laub- und Nadelwald im US-Staat Maryland "verkörpert", wo der Film gedreht wurde; die Szenen, die auf dem Meer spielen, wurden an einem Urlaubssee gefilmt (mit Segelbooten von Urlaubern im Hintergrund); die Musik erinnert sowohl an die damaligen italienischen Genre-Filme als auch an irgendwelche obskuren Pornos; die Kameraarbeit lässt dem Zuschauer manchmal Jess-Franco-Gurken oder Bruno-Mattei-Spätwerke in den Sinn kommen. Es gibt geschmacklos-blutige und primitive Billig-Effekte (wie z.B. Plastikspinnen oder eine offensichtliche Stoffpuppe als Eingeborenenkind, das getötet wird) sowie Billigst-Kulissen zu bewundern. Zeitweise werden Aufnahmen aus Naturdokus ins Geschehen hineingeschnitten. Das Ganze wurde in der Post-Production dann so bearbeitet, dass durchgehend vorsätzliche Filmverschmutzungen wie in "Grindhouse" zu sehen sind.
Also: Der Film ist ein ultrabilliges, herrlich dilettantisch abgefilmtes Amateur-Fanprojekt, das mit klamaukigem und krankem Humor (Schwulen- und Pädophilen-Witze) gewürzt wurde. "Piratenmassaker" (nur besser) trifft quasi auf Spoof-Machwerke à la Friedberg/Seltzer (nur amüsanter) trifft auf Troma-Schmonzes (wie "Redneck Zombies") trifft auf Tarantiguez-"Grindhouse".

Ergo:
Für einen Filmabend mit gleichgesinnten Freunden - also Leuten, die einen extrem schlechten Filmgeschmack haben - ist "Isle of the Damned" klasse (mit Alk, Chips und dem üblichen Tralala). Aber mich würde auch nicht wundern, wenn Du den Streifen nach dem Genuss als bodenlose Scheiße ansehen würdest :)

28.06.2014 22:11 Uhr - Punisher1970
Mal ehrlich leute. So viel Alkohol gibt es gar nicht auf der Welt, um sich diesen (Film?) Mist schön zu saufen. Der Richter der diesen Dreck beschlagnahmt hat, muss während der Sichtung extrem high gewesen sein. Nur so, kann ich mir dieses total bescheuerte Verbot erklären.

28.06.2014 23:57 Uhr - TheEvilDead
Ich würde ja gern die Gesichter der Leute sehen, die sich einen bösen Schocker erwarten und dann solch geschnittenen Klamauk bekommen

und das Cover ist ja mal richtig billig schlecht

29.06.2014 21:10 Uhr - ugurano
das cover sieht echt bescheiden aus, sieht aus wie ein great movie film. und cut filme sind immer, betrug an dem kunden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)