SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Expendables 3 musste fürs PG-13 zensiert werden

Ursprünglich gabs ein R-Rating durch die MPAA

Obwohl klar ist, dass Expendables 3 von der US-Freigabebehörde MPAA ein PG-13-Rating (for violence including intense sustained gun battles and fight scenes, and for language) bekommen hat, war bisher noch nicht sicher, ob das von vorneherein und ohne Probleme gelang oder ob es ein Kampf mit der Freigabestelle der MPAA war.

Collider berichtet nun aber, dass der Film im 1. Durchgang tatsächlich ein R-Rating erhielt.

"While you might think The Expendables 3 is taking it easy on the violence, think again. I’ve learned from sources that the film just squeaked by the MPAA with a PG-13 rating, and they had to make trims to get there after the first pass was given an R."

Wieviel bereits vor der ersten Prüfung entfernt wurde oder gar nicht erst reingepinselt wurde (CGI-Blut), ist natürlich immer noch nicht klar. Aber da wir nun wissen, dass es Szenen gibt, die der Kinofassung fehlen, steigt auch die Wahrscheinlichkeit für eine längere Fassung später im Heimkino.

Deutscher Kinostart für Expendables 3 ist der 21. August 2014.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und der Rest des Expendables Teams treffen bei ihrem neuen Einsatz auf Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Einst Barneys rechte Hand bei der Gründung der Expendables, hat sich Stonebanks zu einem skrupellosen Waffenhändler und somit zu einem Gegner der Gruppe gewandelt. ... [mehr]
Mehr zu:

The Expendables 3 - A Man's Job

(OT: Expendables 3, The, 2014)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Doctor Sleep bekommt Extended Cut - Mehr Stephen King im Heimkino
Sex und Zen (1991) - Indizierung aufgehoben
Torso - Die Säge des Teufels ist vom Index
Wolfenstein - The New Order ist jetzt unzensiert in Deutschland erhältlich
Rise of the Footsoldier 3 - FSK verweigert Uncut-Fassung die Freigabe
Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.07.2014 00:29 Uhr - killerffm
15x
7:1 Yes... achne Falsches Thema ;)

na dann Unrated auf BluRay

09.07.2014 00:32 Uhr - IamAlex
14x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
Das is doch jetz ein schlechter Witz :-/ Das PG 13 is schon ein Tritt in die Eier, aber das dafür eine R Rated Fassung zensiert wurde machts noch schlimmer...

09.07.2014 00:32 Uhr - Drabesch
7x
besser ne glatze als gar keine haare!!


09.07.2014 00:32 Uhr - schmierwurst
3x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Wusst ich doch, der härtere Cut kommt auf DVD und BD.

09.07.2014 00:37 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
Naja, ob der soviel härter ist? Wahrscheinlich grade soviel wie es bei "Atemlos" war.

09.07.2014 00:40 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Immerhin. Schön, dass er ursprünglich zumindest einen kleinen Rest Härte besaß und diese erst noch fürs PG-13-Rating getilgt werden musste. Eine von Vornherein abgesegnete PG-13-Fassung wäre auch wirklich die Todesstraße gewesen.

Trotzdem unbeschreiblich schade, dass der Kinobesuch ausfallen muss.

09.07.2014 00:40 Uhr - Lykaon
2x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
"musste zensiert werden" ooooooch :(

naja, wie schon geschrieben, die magische "brutale Version" gibts dann fürs Heimkino, total unerrrrwwaaaartet

09.07.2014 00:42 Uhr - Drabesch
2x
@Jack Bauer

ist das traurig


09.07.2014 00:46 Uhr - McCoy
4x
Drauf geschissen. Guck ich mir lieber nochmal ne Wiederholung vom Brasilien Spiel an. Ob R Rated oder PG 13, unsere Jungs landen eh mehr Treffer als die Expendables :-)

09.07.2014 00:50 Uhr - DerPatevonAltHürth
DB-Helfer
User-Level von DerPatevonAltHürth 4
Erfahrungspunkte von DerPatevonAltHürth 265
Mcih macht es extrem sauer, denn für mich bedeutet das, dass es keine brutale Version auf bluray geben wir's. Nur die geplant PG13 die dann doch R war. Ich denke das reicht denen dann, damit die halt länger als im Kino draufschreiben können. Obwohl es trotzdem harmlos ist.

09.07.2014 01:00 Uhr - Drabesch
3x
@DerPatevonAltHürth

Da nimmst am besten ein poster von sly auf deinen Sandsack,dann hauste mal richtig drauf!
danach wirst du nicht mehr sauer sein

09.07.2014 01:07 Uhr - DerPatevonAltHürth
DB-Helfer
User-Level von DerPatevonAltHürth 4
Erfahrungspunkte von DerPatevonAltHürth 265
@Drabesch haha ich muss so sympathisch rüberkommen XD

09.07.2014 01:12 Uhr - Drabesch
1x
@ DerPatevonAltHürth

hab ich doch verständnis für.....:D

09.07.2014 01:20 Uhr - Deafmobil
Kinobesuch verzichte ich. Lieber warte ich auf Unrated auf Blu-ray.

09.07.2014 02:01 Uhr - SebastianR
4x
Die können sich ihren CGI-Dreck sonstwohin schieben, ich werde mir diesen Müll nicht geben! JA ich bin voreingenommen von der Freigabe, NEIN ich werde dem Film KEINE Chance geben! Guck mir lieber ewig oft die 80er Jahre Actionstreifen an, mit dummen Sprüchen, übertriebener Gewalt, denn das hat diese Filme doch erst zum Kult gemacht!

09.07.2014 02:24 Uhr - killahiso
2x
Anabolika macht die birne hohl, das Resultat ist PG 13 damit die Kiddys auch sehen können wie man mit Anabolika aussehen kann.

09.07.2014 02:24 Uhr - Guinness
find ich nich gut. kack zenusr nur für pg13 un dann beid emfilm

09.07.2014 02:28 Uhr - Uncut-Gamer82
2x
laaaangweilig da ziehe ich mir lieber teletabis rein....shit gibt es ja nicht mehr im Free TV also doch Expendables 3 mit meinen kleinen Kiddys und ich gehe in der zeit kacken :)

09.07.2014 02:41 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Muss überhaupt nichts bedeuten, dass der Film vor den Kürzungen härter war.

Nicht vergessen, fast jeder PG-13-Film muss meist noch nachzensiert werden, um schließlich die Freigabe zu erhalten. Siehe die "X-Men"-Filme und Co.

09.07.2014 03:12 Uhr - Derstrich
1x
User-Level von Derstrich 1
Erfahrungspunkte von Derstrich 3
Mir erschließt sich der Sinn der PG 13 Freigabe nicht. Der einzige Grund das die Filme zumindest ein bisschen Erfolg hatten war doch das R-Rated und die Altstars. Mit dem PG-13 Rating werden doch nur die die meisten Zuschauer, oder zumindest viele, der alten Teile abgeschreckt und Teenager wollen sich den Film aufgrund des Casts garnicht ansehen. Ich glaube die Produktion geht damit falsch an die Sache heran.

09.07.2014 03:18 Uhr - Uncut-Gamer82
2x
09.07.2014 02:41 Uhr schrieb wirsindviele
Muss überhaupt nichts bedeuten, dass der Film vor den Kürzungen härter war.

Nicht vergessen, fast jeder PG-13-Film muss meist noch nachzensiert werden, um schließlich die Freigabe zu erhalten. Siehe die "X-Men"-Filme und Co.


Kein Mensch oder Tier kann X-Man mit Expendables vergleichen.


09.07.2014 03:19 Uhr - Grosser_Wolf
Leute, Leute, noch steht gar nicht fest, ob für das Heimkino überhaupt eine härtere/längere Fassung erscheint! Da bleibt es leider erst einmal abzuwarten.

09.07.2014 03:33 Uhr - Uncut-Gamer82
09.07.2014 03:19 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Leute, Leute, noch steht gar nicht fest, ob für das Heimkino überhaupt eine härtere/längere Fassung erscheint! Da bleibt es leider erst einmal abzuwarten.

natürlich kommt eine Unrated Version damit sich nicht nur die Kiddy freuen können auf BD & DVD

09.07.2014 03:57 Uhr - MartinRiggs
Und da wundern/ärgern sich noch die Studios, dass Kino würde langsam aussterben. Welch Ironie. 7:1! Ich bin blau!

09.07.2014 04:51 Uhr - wirsindviele
3x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
09.07.2014 03:18 Uhr schrieb Uncut-Gamer82
09.07.2014 02:41 Uhr schrieb wirsindviele
Muss überhaupt nichts bedeuten, dass der Film vor den Kürzungen härter war.

Nicht vergessen, fast jeder PG-13-Film muss meist noch nachzensiert werden, um schließlich die Freigabe zu erhalten. Siehe die "X-Men"-Filme und Co.


Kein Mensch oder Tier kann X-Man mit Expendables vergleichen.



Hast du jetzt den Verstand von einem Menschen, oder dem eines Tiers, um meine Aussage nicht zu kapieren und mir sogar einen Vergleich zu unterstellen?

09.07.2014 07:51 Uhr - Gorebert
Wenn ich mich recht erinnere,hat doch Stallone in seinen nachträglichen Abzock-Cuts von John Rambo und Expendables sogar noch etwas Gewalt entfernt...mal schauen was er dann noch aus der PG 13 rausschmeisst(und ob er überhaupt noch was findet zum entfernen).
Ich las zuletzt das Stallone noch sehr sehnig für sein Alter ist...sollte wahrscheinlich senil heissen...

09.07.2014 08:39 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Damit hält sich Stallone alle Möglichkeiten einer weiteren Verkaufsversion offen. Als ob man nicht vorher schon weiß das R-Rated Material nicht zu einer PG-13 Freigabe führt. Clever, clever Herr Stallone, für mich aber ein abgekartetes Spiel! Die längere Version wird kommen so sicher wie das Amen in der Kirche.

09.07.2014 10:05 Uhr - Ulic
solange nicht was anderes kommt wird der Film boykottiert - wenn Männerrandale - dann aber RICHTIG!!!

09.07.2014 10:10 Uhr - alex_wintermute
Wer sich abzocken lässt selbst schuld. Kinobesuch ist zwar schon längst gestrichen, aber schön, dass wenigstens noch härteres Material exisitiert, um die Weichspülversion etwas aufzupeppen.

09.07.2014 10:18 Uhr - Penetrator
Denkbar ist, das es nur eine NUR EINE Szene gab die etwas zu hart für das Prüfverfahren war, Kopfschuss oder nackte Titten und diese "harte" Fassung bekommen wir dann später als "super extendet Langfassung die härter als im Kino war" auf BluRay.

Ich kann mich nichtmal mehr daran erinnern bei welchem Film ich das letzte mal im Kino war..... =(

Um meiner aktuelle Gemütslage gegenüber der ganzen Filmbranche zum Ausrduck zu verhelfen: " Na denen hau ich ne Beule in Bart das ihnen die Hosen wegfliegen!"

So eine verfic.te schei.e !!

PS: Womöglich bietet Tremors 1 und 2 mehr Gewalt und Blut als dieser Film....ausserdem Burt,die Legende schlechthin :D

09.07.2014 13:46 Uhr - ParamedicGrimey
3x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Kiddies lieben Arnie und Sly! - Ach nee, das war ja vor 20 Jahren...

09.07.2014 14:13 Uhr - StealingFat
1x
Die Strategie wird wohl voll aufgehen.
Der Großteil der Kinogänger wird von der Rating Geschichte gar nichts wissen, geschweige denn es verstehen und oder es überhaupt ernst nehme. "Was, ist geschnitten worden, ... (kurz grüble) mir doch egal.";)
Und die paar informierten hier gucken den entweder dennoch im Kino (weil Kino halt) und oder kaufen später die DC Extended super sonst was Version auf Scheibe.
Die wenigen, von den wenigen informierten hier, die aus Prinzip weder ins Kino gehen noch irgend eine von den Scheiben später kaufen, tja, ich bezweifle irgendwie das Sly die jucken werden. ;)

09.07.2014 14:14 Uhr - rawheadrex
09.07.2014 10:18 Uhr schrieb Penetrator
Denkbar ist, das es nur eine NUR EINE Szene gab die etwas zu hart für das Prüfverfahren war, Kopfschuss oder nackte Titten und diese "harte" Fassung bekommen wir dann später als "super extendet Langfassung die härter als im Kino war" auf BluRay.

Ich kann mich nichtmal mehr daran erinnern bei welchem Film ich das letzte mal im Kino war..... =(

Um meiner aktuelle Gemütslage gegenüber der ganzen Filmbranche zum Ausrduck zu verhelfen: " Na denen hau ich ne Beule in Bart das ihnen die Hosen wegfliegen!"

So eine verfic.te schei.e !!

PS: Womöglich bietet Tremors 1 und 2 mehr Gewalt und Blut als dieser Film....ausserdem Burt,die Legende schlechthin :D

Ist das Gerard McRaney auf dem Foto ? :)

09.07.2014 15:48 Uhr - Tomatenbaumful
Das ist ja eine gute Meldung...

09.07.2014 16:27 Uhr - Unrated-Freak
1x
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Wen interessierts? Ein haufen voller idioten tun ein auf ober Killer.

09.07.2014 16:44 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.615
Also wurde es doch massenkompatibel "gemacht"

09.07.2014 16:55 Uhr - Freddy Friend
DB-Helfer
User-Level von Freddy Friend 4
Erfahrungspunkte von Freddy Friend 277
OK,ich nimm alles zurück,Sly.

09.07.2014 16:59 Uhr - Yuri Boyka
Übezeugt mich noch nicht, da muss mich die Uncutversion vom Hocker hauen, damit ich meine Meinung ändere.

09.07.2014 17:00 Uhr - 666broly22
1x
09.07.2014 00:40 Uhr schrieb Jack Bauer
Immerhin. Schön, dass er ursprünglich zumindest einen kleinen Rest Härte besaß und diese erst noch fürs PG-13-Rating getilgt werden musste. Eine von Vornherein abgesegnete PG-13-Fassung wäre auch wirklich die Todesstraße gewesen.

Trotzdem unbeschreiblich schade, dass der Kinobesuch ausfallen muss.


sparste halt geld

09.07.2014 17:00 Uhr - Ethan Hunt 23
2x
Ihr solltet nicht auf Sly sauer sein, sondern auf AVI LERNER. Er ist der Geldgeber und das Arschloch dass hinter den Kulissen die Fäden zieht...Sly kann nichts dafür er ist nur ein Werkzeug.

09.07.2014 17:01 Uhr - 666broly22
1x
09.07.2014 00:32 Uhr schrieb IamAlex
Das is doch jetz ein schlechter Witz :-/ Das PG 13 is schon ein Tritt in die Eier, aber das dafür eine R Rated Fassung zensiert wurde machts noch schlimmer...


da gebe ich dir sowas von recht, das ist sowas von misst ist das!!!!!

09.07.2014 17:33 Uhr - mondkrank
3x
09.07.2014 16:44 Uhr schrieb MajoraZZ
Also wurde es doch massenkompatibel "gemacht"


Wenn du ehrlich zu dir bist, waren auch die ersten beiden Expandables-Filme bereits sehr massenkompatibel. Schonungslose R-Rated Action aus den 80ern sah einfach anders aus. Die unsäglich aufgesetzten Expandables One-Liner haben mir den Spaß an der Serie direkt geschmissen, da dieser Mix aus „witzigen Sprüchen“ und Action früher neu war, wenn ich an „Nur 48 Stunden“ von Walter Hill denke und für die Expandables-Filme leider nicht wirklich zeitgemäß interpretiert wurden. Nach dem Motto: „hey, das war so in den 80ern!“. Stimmt aber wie gesagt nur sehr bedingt und hört man komischerweise auch überwiegend aus den Mündern derjenigen, die noch zur Schule gehen. Die Serie war von Anfang an ein riesiger Fanservice, mit deutlich zu vielen Zugeständnissen, wie CGI-Blut, Atmosphäre und Dialogen, die sich eindeutig an ein jugendliches Zielpublikum gerichtet haben.

Sly hat wahrscheinlich schon weiter gedacht und Geldgeber für weitere Expandables-Folgen ins Boot geholt und die Vermarktung rechtzeitig auf breitere Beine gestellt. Wie hier schon mehrfach betont wurde, hat das vorherige R-Rating des Films gar nichts zu sagen. Gewalt und Intensität muss schon Teil der Gesamtinszenierung eines Films für Erwachsene sein, um seinem Anspruch gerecht zu werden. Ein weiteres „fuck you“, CGI-Spritzer und einen blutigen Messerkill zu schneiden, macht doch nur für das Rating-Board und die Produktionsfirma einen Unterschied, nicht aber für den Kinobesucher. Dass gesamte Szenenblöcke entfernt wurden und intensive Action fehlt, kann daher wohl ausgeschlossen werden. So arbeitet Sly einfach nicht, was sowohl seine bisherigen DCs, als auch die ständig vorangetriebene Kostenoptimierung der Expandables-Serie belegen.

Grüße mond

09.07.2014 17:57 Uhr - Tom Öozen
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Und alles nur, weil man steif und stur ein PG 13 anstrebte. Quatsch mit Sosse. Erhofft man sich durch jüngere Zuschauer mehr Einnahmen, aber verfälscht den Wert des Filmes durch abgehackte Szenen, die den Film ausmachen und Erwachsene wiederrum erzürnen und boykottieren lassen. Vielleicht kommt für die Heimauswertung ja ein ungekürztes R-Rated heraus.

09.07.2014 18:31 Uhr - madmike
1x
Cool, der Expendables 3 mit FSK12 in den deutschen Kinos, echt Leute ich bin zu alt für die Scheiße...;-) und ich hatte echt gehofft, er würde den witzigen und harten 2ten Teil toppen...da ist wohl jemand geldgeil geworden, und das Studio wird wohl nicht allein Schuld sein, unser Sly, der Wolf of Kids-Movies ab sofort also...;-)

09.07.2014 18:57 Uhr - Raizo
1x
Ich bete zu Gott, das es wirklich eine härtere Version für den Heimkinomarkt erscheinen wird, falls nicht, bleibt für mich bei Teil 1+2, und werde auf einen eventuellen 4. Teil ebenfalls verzichten.

09.07.2014 19:25 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
Mann mann mann...

Das ist mit Abstand das größte "Fuck-You", daß man den Fans der alten Action-Filme als auch derer des bisherigen Franchises an den Kopf werfen konnte.

Tja..vllt haben sie sich gedacht:

"Wenn ich schon nicht "Fuck" im Film sagen darf, streck' ich einfach den Fans den Mittelfinger aus"

Also Kino fällt in allen Belangen flach. Mir kommt der Streifen erst im Heimkino unter die Augen.
Und ich hoffe der Film floppt ohne Ende, damit die Filmschaffenden endlich sehen, daß sich diese Drecksfreigabe PG-13 nicht auf alle Genres übertragen lässt.

Und VOR ALLEM nicht automatisch einen finanziellen Erfolg bedeutet.

EX3 mit PG13 ist die Nullnummer des Jahres.

[ Danke Steven Spielberg für diese behinderte Freigabe...er ist ja angeblich stolz darauf bei dessen Entwicklung beigetragen zu haben. Was'n Glück werde ich dem Typ zu nie zu Lebzeiten begegnen. ]

09.07.2014 21:01 Uhr -
3x
Last Stand hatte man hier für ne FSK 16 zensiert...und was hatte es gebracht? nichts. Kiddies interessieren sich nun mal nicht für alte Action-Dinosaurier.
Hoffe der Film floppt.

09.07.2014 21:34 Uhr - Ralf2001
09.07.2014 18:31 Uhr schrieb madmike
Cool, der Expendables 3 mit FSK12 in den deutschen Kinos, echt Leute ich bin zu alt für die Scheiße...;-)


Ich gehe mal von FSK16 aus ...

09.07.2014 21:34 Uhr - contaminator
4x
09.07.2014 17:00 Uhr schrieb Ethan Hunt 23
Ihr solltet nicht auf Sly sauer sein, sondern auf AVI LERNER. Er ist der Geldgeber und das Arschloch dass hinter den Kulissen die Fäden zieht...Sly kann nichts dafür er ist nur ein Werkzeug.


Eben.. was immer alle auf Sly rumhacken, der entscheidet das doch nicht allein, da sitzen andre im Hintergrund die die Fäden ziehen bzw dafür verantwortlich sind!

09.07.2014 22:13 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
So hart wird die R Rated Version auch nicht sein. Sie haben den Film ja auf ein PG 13 hingedreht und sich eben ein bisschen verspekuliert,mit der gezeigten Gewalt.

09.07.2014 22:57 Uhr - Albert Wesker
Last Stand hatte man hier für ne FSK 16 zensiert...und was hatte es gebracht? nichts.

Doch etwas gebracht hat es schon was, man hat sich denn dazu entschlossen die Uncut Version im Kino zu zeigen, aber das wird bei Exp 3 eh nicht der Fall sein.

09.07.2014 23:09 Uhr - Penetrator
09.07.2014 14:14 Uhr schrieb rawheadrex
09.07.2014 10:18 Uhr schrieb Penetrator
Denkbar ist, das es nur eine NUR EINE Szene gab die etwas zu hart für das Prüfverfahren war, Kopfschuss oder nackte Titten und diese "harte" Fassung bekommen wir dann später als "super extendet Langfassung die härter als im Kino war" auf BluRay.

Ich kann mich nichtmal mehr daran erinnern bei welchem Film ich das letzte mal im Kino war..... =(

Um meiner aktuelle Gemütslage gegenüber der ganzen Filmbranche zum Ausrduck zu verhelfen: " Na denen hau ich ne Beule in Bart das ihnen die Hosen wegfliegen!"

So eine verfic.te schei.e !!

PS: Womöglich bietet Tremors 1 und 2 mehr Gewalt und Blut als dieser Film....ausserdem Burt,die Legende schlechthin :D

Ist das Gerard McRaney auf dem Foto ? :)


Das ist Michael Gross aka Burt Gummer aus den Tremors Filmen und der Serie ;)

" I am COMPLETELY out of ammo......that's never happened to me before"

10.07.2014 00:41 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.615
Wenn die PG-13 Fassung hier eine FSK 12 bekommt, werden entweder Pro7 oder RTL2 eine gekürzte Vormittagsfassung zum Frühstück zeigen. HAHA was für ein Absturz!

10.07.2014 07:34 Uhr - ParamedicGrimey
2x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
09.07.2014 17:00 Uhr schrieb Ethan Hunt 23
Ihr solltet nicht auf Sly sauer sein, sondern auf AVI LERNER. Er ist der Geldgeber und das Arschloch dass hinter den Kulissen die Fäden zieht...Sly kann nichts dafür er ist nur ein Werkzeug.


Sly hätte ihn auch ohne Probleme selbst stemmen können...

10.07.2014 07:52 Uhr - McClane
3x
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
09.07.2014 19:25 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
[ Danke Steven Spielberg für diese behinderte Freigabe...er ist ja angeblich stolz darauf bei dessen Entwicklung beigetragen zu haben. Was'n Glück werde ich dem Typ zu nie zu Lebzeiten begegnen. ]


Wieso? Vielleicht würde "Expendables 3" dann nicht R-Rated laufen, sondern sogar für ein PG zensiert werden, wenn es keine Zwischenstufe gäbe. Ich hab zwar keine Kristallkugel hier, könnte also auch anders sein, aber allein die Existenz dieser einen Freigabe dafür verantwortlich zu machen, dass "Expendables 3" nicht R-Rated kommt, scheint mir mehr als fragwürdig.

Ohne PG-13 wären dann damals in den 1980ern und 1990ern viele Filme, deretwegen sie ja eingeführt wurde, vermutlich für ein PG gekürzt gewesen und dann wären die Leute auch nicht glücklich gewesen.

10.07.2014 12:04 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
Nö...wäre man vllt nicht.

Vllt wäre aber auch alles seinen gewohnten Gang gegangen, wie die ganzen Jahre zuvor auch schon. Ganz ehrlich, wenn man einen "Weißen Hai" und "Tempel des Todes" oder Gremlins mit PG durchbringt, dann braucht man eigtl eh keine Freigaben mehr.

Was willsten da noch schneiden?!

War das PG13-Rating in den späten 80er und 90ern noch hilfreich und wurde gemäß seines Zwecks für die richtigen Filme verwendet, so hat es schon längst seit Jahren die Filmwelt vergiftet. Action, Thriller...ja gar Zombies gibt es schon ab 13. Ohne Worte.

Du wirst doch wohl nicht abstreiten, daß das PG13-Rating u.a. dem heißgeliebten Action-Genre nicht nachhaltig geschadet hätte?
Vor allem seit den 2000er'n bekommt man fast nur noch weichgespülte Filme präsentiert...die ohne weiteres R hätten sein können und selbst dann wahrscheinlich nicht minder erfolgreich gewesen wären.

Was anscheinend niemand kapieren will, eine niedrige Altersfreigabe erschließt nicht automatisch eine neue Zielgruppe. Ganz im Gegenteil. EX3 ist ein Paradebeispiel.

Wenn ein X-Men oder Iron Man oder was weiß ich mit PG13 kommt...null Einwände. Sehr gerne und immer her damit.
Aber würde "Matrix" heutzutage gedreht werden, wäre er z.B. auch PG-13. Das passt einfach nicht.

Es gibt dermassen viele Beispiele, bei denen die Thematik halt einfach nicht für 13 Jährige gedacht ist.
Wenn die Geschichte Ecken und Kanten hat, dann bringt auch das Weglassen von Blut und Fluchen deutlich wenig. Vom Tenor her ist und bleibt der Streifen für Ältere gedacht.

Vor allem gehen mir die großen Sprünge in der Einstufung tierisch auf den Keks.
Wären die MPAA-Fuzzis damals konsequent gewesen, so hätten sie damals eine ähnliche Einstufung wie z.B. die Engländer eingeführt. Also mit Freigaben ab 12, 15 und 18. Oder wie wir mit 12, 16, 18. (letzteres Freigabesystem natürlich ohne unsere Gesetzesauslegung ;p)

Das bietet viel feinere und vor allem angemessenere Einstufungen.

Jetzt heißt's doch bei den Amis: "ohne Alters-Freigabe/ Elterliche Aufsicht empfohlen /ab 13 (PG13) / 17 (R) / 18 (NC-17)"

Da liegt ein Jahr zwischen dem beiden härteren Ratings...also den Sinn soll mir mal einer erklären.
Die haben sich das Leben echt leicht gemacht. Auseinandergesetzt hat sich niemand damit.

Eigtl könnte es uns völlig am Hintern vorbeigehen, was die da drüben machen...wären wir nicht alle Fans dieses Mediums, des Genres und/oder einer Filmreihe, in der es mal etwas rabaiter zu Werke gehen sollte.

Wie gesagt, ich hoffe daß das Ding im Kino böse floppt. Es muss ein Exempel her!

10.07.2014 14:43 Uhr - McClane
1x
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
Tendentiell würde ich dir in dem, was du schreibst zustimmen. Aber eben nicht die PG-13-Freigabe oder Steven Spielberg dafür verantwortlich machen. Nach einem schlimmen Autounfall würde ich ja auch nicht Carl Benz dafür verantwortlich machen, was mit seiner Erfindung "Auto" gemacht wurde.

Und wie du selbst richtig sagst: Jahrelang haben PG-13-Filme so funktioniert, dass eben keine R-Rated-Stoffe oder -Filme auf diese Freigabe beschnitten wurden (damals wurden für das R-Rating Zugeständnisse gemacht). Also liegt der neue Trend doch weniger an der Freigabe als an dem Trendwandel, beispielsweise dem massiven Floppen klassischer (meist mit R-Rating bedachter) Actionfilme in den 1990ern.

Und wenn du dich für feinere Zwischenstufen aussprichst (was ich explizit befürworte), dann wäre die Nicht-Existenz des PG-13 das genaue Gegenteil. Ein PG-15 oder eine 15er-Freigabe, die bindend, nicht nur als Empfehlung (wie das PG-13) zu verstehen ist, wäre da ein guter Schritt.

Kleine Korrektur: R kann, soweit ich weiß, je nach Bundesstaat 17 oder 18 bedeuten. Der wichtigtere Unterschied ist der, dass man als Erziehungsperson jüngere Kinder in einen R-Rated-Film mitnehmen darf, nicht aber in einen NC-17-Film.

Dementsprechend können theoretisch manche R-Rated-Erfolge der Vergangenheit sogar deshalb zustandegekommen sein, weil Sohnemann gerne "Lethal Weapon"/"Terminator"/whatever sehen wollte und Papa mitging und zusätzlich Eintritt zahlte. Bei welchen Filmen das so war (wenn überhaupt) und warum das heute nicht mehr funktioniert, das wären andere Fragen.

Wobei ich dir vollkommen zustimme: Ich hoffe auch auf eine saftige Quittung an Sly, Lerner oder welchen Verantwortlichen hinter den Kulissen, da das PG-13 meiner Ansicht nach ein Bruch mit der Franchise ist.

10.07.2014 15:23 Uhr - StealingFat
3x
Egal wie sehr man sich hier über die Freigaben ärgert (ich halte auch nichts davon, von diesem ganzen rundpolierten Plunder, möglichst massentauglich), wird das Pferd wohl weit über den Tod noch geritten werden. Für die breite Masse ist es halt "ok". Ob einem das selber passt oder nicht.

EX3 wird sehr wahrscheinlich ein kommerzieller Erfolg werden. Dank PG13. Und am Ende geht es nur ums Geld. Die Mehrheit wird den Film so gucken und voll ok finden.

P.S.
So Leute wie Nicolas Winding Refn zeigen dafür auf der anderen Seite mit so was wie Only God Forgives, wie sehr sie für die kompromisslose Kunst auf den kurzfristigen Kommerz scheißen. Aber halt die Ausnahme. Krass gute Filme brauchen nicht zwingend ein riesig aufgeblähtes Budget. Der richtige Mann muss nur am Ruder stehen. :)



10.07.2014 17:38 Uhr - John Wakefield
4x
Da die ersten beiden Filme schon absolut durchschnittlich waren (wobei der 2.Teil ein wenig besser war), kann ich auf eine weitere Fortsetzung ganz gut verzichten - zumindest im Kino. Unabhängig ob PG -13 oder R-rated. Die Heimkinoversion wird es schon richten. Mehr ist mir die ganze Sache einfach nicht wert. ;-)

10.07.2014 22:55 Uhr - FuckFace
1x
Sicherer Anwärter auf die Top Ten in der Rubrik `Uncut-Fassungen, die nie erschienen sind`. ;-)
...oder `Uncut-Fassungen, die Niemand braucht`.

11.07.2014 15:15 Uhr - Major Dutch Schaefer
10.07.2014 14:43 Uhr schrieb McClane
Tendentiell würde ich dir in dem, was du schreibst zustimmen. Aber eben nicht die PG-13-Freigabe oder Steven Spielberg dafür verantwortlich machen. Nach einem schlimmen Autounfall würde ich ja auch nicht Carl Benz dafür verantwortlich machen, was mit seiner Erfindung "Auto" gemacht wurde

...

Und wenn du dich für feinere Zwischenstufen aussprichst (was ich explizit befürworte), dann wäre die Nicht-Existenz des PG-13 das genaue Gegenteil. Ein PG-15 oder eine 15er-Freigabe, die bindend, nicht nur als Empfehlung (wie das PG-13) zu verstehen ist, wäre da ein guter Schritt

....


Der erste Vergleich hinkt gewaltig.

Spielberg hatte damals nicht ohne Grund mit dem MPAA-Präsidenten telefoniert und ihm diesen Vorschlag unterbreitet. Er wollte seine Filme nicht kürzen!
Ergo hat er entschieden dazu beigetragen dieses Rating einzuführen, von dem er von Anfang an profitiert hatte

Und das, obwohl zu der Zeit massenhaft geniale PG-Streifen enstanden sind (Zurück in die Zukunft, Reise ins Ich usw.).

Seitdem waren (fast) alle Werke Spielbergs explizit auf dieses Rating ausgerichtet bzw. er selbst musste sich null mehr drum kümmern, ob er nicht doch noch mal Gefahr läuft irgendwo anzuecken.

Seine einzigen R-Rated seitdem waren Filme, die thematisch R sein mussten ! (Schindlers Liste, Private Ryan, München).

Auch Sehgewohnheiten ändern sich nicht von heute auf morgen. Ich bin der Meinung die sind noch völlig identisch...sie werden einem nur abgewandelt aufgezwungen.

Nur weil PG-13 Filme in der Summe mehr Kohle abgeworfen haben, heißt das noch lange nicht, daß das lediglich am Rating lag. Es war nur die logische Konsequenz, da der jeweilige Film dazu gepasst hat.

Schließlich gab es auch schon vor dem allesverschlingenden 2000er PG-13-Wahn immer wieder sehr große und (btw) sehr gute Blockbuster, die extrem erfolgreich und mit dem PG13-Rating auch bestens versorgt waren.
Man konnte alles nötige damit zeigen, sagen usw...mehr wäre hier Unfug gewesen. Und parallel sind die R-Rated Streifen gelaufen. Alles cool.

Viel eher wollen die Studios nur noch an die Erfolge der wirklich guten PG-13-Blockbuster anknüpfen. An sich ja völlig legitim. Nur generieren sie seit Jahren nur seelenlose "Style-over-Substance"-Filme....die anderen bleiben auf der Strecke.

Leider haben die Verantwortlichen damit immer noch viel zu viel Erfolg...und ein Ende ist leider nicht in Sicht.

Da nun schon seit Jahren immer das gleiche im Kino läuft, haben die Leute nunmal nichts anderes zu sehen. Wie gesagt...die Sehgewohnheiten wurden einem mangels Alternativen aufgezwungen. Viel schlimmer ist, das langsam aber sicher eine gesamte Generation aufwächst, die nicht mal weiß wie Kino nur ein Jahrzehnt zuvor noch ausgesehen hat.

Wäre mir ja eigentlich alles scheißegal. Schließlich seh ich mir diese Art Filme meist eh nicht an.
Was mich aber regelrecht ankotzt, ist die Tatsache, daß diese Marketing-Masche seit Jahren auf Genres abstrahlt, die damit kaputt gemacht werden:

Entweder werden lausige Fortsetzungen gedreht, oder man "rebootet" mal eben einen harten Film und schleift ihn rund.

Betriebswirtschaftlich ist das vllt logisch...künstlerisch bleibt es für mich eine unlogische Konsequenz, wenn das Rating an Filmen angewendet wird, die mMn eh nicht davon profitieren und dann auch noch entschärft werden müssen.

Wäre es bei dem ein oder anderen Genre nicht angewand worden, so hätten die Freigaben auch weiterhin in Koexistenz die Fans eines jeden Genres mit den jeweiligen Filmen versorgen können.

Der seit den 2000er anhaltende PG13-Wahn ist nichts weiter als der Versuch einer eigentlich hilflosen Filmindustrie, der nichts mehr einfällt und nur durch große Namen und Massenkompatibilität versucht Gewinn zu machen. Noch hat man damit Erfolg. Aber irgendwann wird auch dieser "Transformers"-Effekt nicht mehr ziehen...hoffe ich zumindest inbrünstig.

Des weiteren, eine evtl Nichtexistenz des PG-13 Rating widerspricht der Forderung nach mehren Abstufungen keineswegs.
Denn die Forderung nach MEHR Abstufungen enstand doch erst durch die Existenz dieses lediglich einzeln eingeführten Ratings.
WENN man wie gesagt schon eine weitere Altersfreigabe einführt, dann auch gleich den konsquenten Schritt gehen und noch MEHR Abstufungen einführen.

Was dieses einzelne Rating angerichtet hat...diese Quittung haben wir längst bekommen: Ein McClane der nicht flucht (Ein Unding!!!), ein Terminator als Transformers getarnt, ein Predator ohne amtlichen Jagd-Ambitionen und unblutige Menschenfresser-Zombies usw. *FACEPALM*

Es wäre mir deutlich lieber, wenn die Amis weiterhin den Sprung PG - R beibehalten hätten.

Vllt hätte man deutlich weniger Kompromisse bzw Zugestädnisse machen müssen.

12.07.2014 13:41 Uhr - ugurano
das wars für mich, kucke sowieso seit jahren kein kino film mehr, jetzt weiß ich auch warum, erst kindgerecht machen, später extended fassung rausbringen, hauptsache doppelte geld, nicht mit mir, ich lass mich nicht veräpeln.

30.07.2014 07:40 Uhr - Bruce Wayne
Einfach nur traurig das die den Film auf PG-13 zensiert haben naja was soll man erwarten wenn die Produktions Firmen an Jugendliche unter 18 Jahren verdienen wollen, schämt euch einfach, also ich verzichte auf diesen Rotz die beiden Vorgänger waren schon für den Arsch. Lieber Herr Stallone gehen sie endlich in die Rente und verschonen sie uns mit so einen scheiss Film.

31.07.2014 01:14 Uhr - LudwigVanBeethoven
Naja, immerhin hat die PG-13 Fassung bereits 126 Minuten Laufzeit.
Wenn es einen Unrated Cut gibt, werd ich mir den definitiv holen. Dann besteht wenigstens die Chance auf einen anständigen Film.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)