SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

Expendables 3 in Deutschland ab 16 und ungeschnitten

Actioner mit Sylvester Stallone und seinem Team ist jugendfrei

Kurz und schmerzlos.

Da Expendables 3 in den USA bereits für die offizielle Kinofassung zensiert wurde, um ein PG-13 zu erhalten, langt es in Deutschland nun auch für eine Freigabe ab 16 Jahren der FSK. Teil 1 und 2 davor waren in den USA R-Rated, was nur zu einer "Keine Jugendfreigabe"-Kennzeichnung der FSK in Deutschland führte.

Für die FSK 16-Freigabe waren in Deutschland keine weiteren Schnitte nötig, wie von Splendid eben auf Facebook bestätigt wurde. Voraussichtlich auf Blu-ray wird es aber auch später eine härtere Version des Films geben. Das wurde von Sylvester Stallone bereits bestätigt.

Expendables 3 ist ab dem 21. August 2014 in den Kinos.

 

Inhaltsangabe / Synopsis:

Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und der Rest des Expendables Teams treffen bei ihrem neuen Einsatz auf Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Einst Barneys rechte Hand bei der Gründung der Expendables, hat sich Stonebanks zu einem skrupellosen Waffenhändler und somit zu einem Gegner der Gruppe gewandelt. ... [mehr]
Mehr zu:

The Expendables 3 - A Man's Job

(OT: Expendables 3, The, 2014)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.08.2014 12:26 Uhr - Premium
3x
Und die FSK 16 sicher nur, weil Splendid bestimmt drum gebeten hat. Eine harte FSK 12 wäre sicherlich der Gau gewesen.

14.08.2014 12:30 Uhr - jamyskis
7x
*Holt Popcorn und wartet auf die üblichen Kommentare über Scheißkiddies, Bevormundung, wie ein Kinogang gespart wurde und wie sehr man Stallone hasst*

14.08.2014 12:44 Uhr - Django19
1x
Zum Glück hab ich noch nen Kinogutschein, da spar ich mir das Geld.

14.08.2014 12:47 Uhr - kingscore
10x
ist das auf dem Bild hinten rechts Ailton ?

14.08.2014 12:50 Uhr - mds51
6x
DB-Co-Admin
User-Level von mds51 35
Erfahrungspunkte von mds51 41.875
14.08.2014 12:47 Uhr schrieb kingscore
ist das auf dem Bild hinten rechts Ailton ?


lol, danke für den Lacher

14.08.2014 12:53 Uhr - jamyskis
[edit] Egal, hab den Witz verpasst :-p

14.08.2014 12:55 Uhr - JLepping
Die Überschrift finde ich ein bisschen verwirrend: „Ugeschnitten“ bezieht sich ja lediglich auf die bereits auf PG13 herunterzensierte R-Rated Fassung. Oder habe ich da einen Denkfehler?

14.08.2014 13:12 Uhr - Stitch0r
3x
14.08.2014 12:26 Uhr schrieb Premium
Und die FSK 16 sicher nur, weil Splendid bestimmt drum gebeten hat.


Wohl eher weil bei dem Film trotzdem noch reihenweise Menschen über den Haufen geschossen, abgestochen und in die Luft gesprengt werden, begleitet von lustigen Kommentaren.

14.08.2014 13:14 Uhr - Doc Idaho
10x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
14.08.2014 12:55 Uhr schrieb JLepping
Die Überschrift finde ich ein bisschen verwirrend: „Ugeschnitten“ bezieht sich ja lediglich auf die bereits auf PG13 herunterzensierte R-Rated Fassung. Oder habe ich da einen Denkfehler?


Generell hat es sich schon lange etabliert, dass die 1. offizielle Fassung im Ursprungsland als "ungeschnittene Version" angesehen wird, da man für eine sinnvolle Ordnung eine Basis braucht.

Persönlich kann das jeder für sich selbst individuell case by case und nach eigenem Interesse festlegen. Aber da wir mittlerweile auf die 10.000 SB-Marke zu marschieren, führt da beim besten Willen kein Weg dran vorbei.

Um Verwirrung und Denkfehler zu vermeiden ist es immer deshalb wichtig, nicht bei der Überschrift das lesen aufzuhören - unterstelle ich dir hier nicht, sondern auch den Text darunter. Wer sowas nicht tut ... nun ... in dessen Welt ist der Film hier dann wohl das kleinste Problem :-)

Grüße

14.08.2014 14:46 Uhr - DerJohnny
1x
Und in England ist der ab 12.
Was will die FSK nur beweisen?
Will sie der ganzen Welt zeigen wie "verantwortlich" sie ist?

14.08.2014 14:57 Uhr - teento
??? Läuft der im Kino nicht mit FSK12??

14.08.2014 15:21 Uhr - Entertainmentz
DB-Helfer
User-Level von Entertainmentz 8
Erfahrungspunkte von Entertainmentz 930
14.08.2014 14:57 Uhr schrieb teento
??? Läuft der im Kino nicht mit FSK12??


Doch

14.08.2014 15:26 Uhr - KarateHenker
6x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
14.08.2014 15:21 Uhr schrieb FilmeTV
14.08.2014 14:57 Uhr schrieb teento
??? Läuft der im Kino nicht mit FSK12??


Doch


Obige News und der Eintrag in der FSK-Datenbank sprechen aber eine andere Sprache. Der Film ist ab 16.

14.08.2014 15:49 Uhr - DOTD
2x
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.360
Ich werde nachwievor nicht ins Kino gehen und Expendables 3 schauen. Stallone hat meiner Meinung schon sein Puplikum mit dem PG-13 Rating vertrieben. Ich erwarte kein Blutvergießen ala The Raid 2, doch wenn ich einen Actionfilm der alten Schule erwarte, dann will ich auch das bekommen. Wenn ich oldschool Action will, dann kann ich besser meine eigene DVD/Blu-ray Sammlung durchsuchen. Da habe ich mehr als genug Auswahl von richtigen Oldschool Actionern. Spart euch das Geld und kauft euch davon lieber ne ordentliche Blu-ray. Warum ist Mr.John "Blood & Gore" Rambo auf einmal so scharf auf ein PG-13 Rating? Ich bezweifle Mal, dass sehr viele junge Zuschauer noch die alten Klassiker wie "The Punisher" oder "Showdown In Little Tokyo" kennen.

14.08.2014 16:16 Uhr - ~Phil~
1x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
@DerJohnny

Das gleiche hab ich mir auch gedacht.
Es ist kein Geheimnis, dass die FSK den deutschen Jugendlichen was Gewalt angeht weit weniger zutraut als alle restlichen europäischen/weltweiten Prüfgremien.

14.08.2014 17:33 Uhr - Das Wiesel
3x
DB-Helfer
User-Level von Das Wiesel 13
Erfahrungspunkte von Das Wiesel 2.596
14.08.2014 16:16 Uhr schrieb ~ZED~
@DerJohnny

Das gleiche hab ich mir auch gedacht.
Es ist kein Geheimnis, dass die FSK den deutschen Jugendlichen was Gewalt angeht weit weniger zutraut als alle restlichen europäischen/weltweiten Prüfgremien.

Deswegen haben sie Lucy auch ab 12 freigegeben.

14.08.2014 17:38 Uhr - FishezzZ
1x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

14.08.2014 17:48 Uhr - Oberstarzt
14.08.2014 12:30 Uhr schrieb jamyskis
*Holt Popcorn und wartet auf die üblichen Kommentare über Scheißkiddies, Bevormundung, wie ein Kinogang gespart wurde und wie sehr man Stallone hasst*

Dass ich Stallone hasse, habe ich im vorangegangenen Bericht nicht geschrieben :-)

14.08.2014 17:49 Uhr - Oberstarzt
14.08.2014 12:47 Uhr schrieb kingscore
ist das auf dem Bild hinten rechts Ailton ?

Isser !

14.08.2014 17:50 Uhr - Erik
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Erik 15
Erfahrungspunkte von Erik 4.017
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!

14.08.2014 18:57 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
14.08.2014 14:46 Uhr schrieb DerJohnny
Und in England ist der ab 12.
Was will die FSK nur beweisen?
Will sie der ganzen Welt zeigen wie "verantwortlich" sie ist?


Die BBFC-Freigabe ist doch kein Maßstab für alle anderen Freigaben. TERMINATOR 3 ist in England auch ab 12 Jahren freigegeben, bei uns ebenfalls ab 16 und in den Staaten - Überraschung! - R-Rated.

Zu THE EXPENDABLES 3:

Spoiler!!!

ich habe ihn am Sonntag gesehen und muss leider sagen, dass sich alle Befürchtungen bestätigt haben. Der Auftakt ist noch okay, vor allem, weil Snipes hier ordentlich Screentime spendiert wird und der einigermaßen vom Leder ziehen darf und auch der letzten halben Stunde kann man zumindest bescheinigen, dass hier das Beste aus dem Bisschen herausgeholt wurde, was zur Verfügung stand, nur werden die Härten eben tatsächlich schmerzlichst vermisst. Es fließt und spritzt überhaupt kein Blut mehr und das Fluchen wird ebenfalls auf ein Minimum beschränkt. Verwundert war ich noch über den recht häufigen Gebrauch von "shit", das einzige "fuck", das bei der Freigabe erlaubt ist, darf sich Harrison Ford in einer total unspektakulären Dialogszene leisten und der gesamte Mittelteil mit dem neuen Team, das aus lauter No-Names, Unsympathen und Anti-Schauspielern besteht, ist kaum zu ertragen. Da scheiden Snipes, Lundgren, Schwarzenegger, Statham und Co. erstmal komplett aus und Stallone zieht mit den Jungspunden los.

Sehr enttäuscht war ich auch darüber, wie hier mit Mel Gibson umgegangen wird. In den paar Szenen, die man ihm gönnt, ist er so großartig wie schon lange nicht mehr (der Mann kann bad guy!), nur beschränkt sich seine Screentime auf einige kurze Einzelszenen und das Finale. Der Schlusskampf zwischen ihm und Stallone ist eine Frechheit, dauert höchstens 60 Sekunden ist bietet nicht einen einzigen Höhepunkt.

Und dass man Jet Li für den Showdown nochmal ausgräbt, ihm dann aber keine einzige (!) Kampfszene spendiert, ich bezeichnend für den Rest des Films.

14.08.2014 19:28 Uhr - Oliver Krekel
1x
14.08.2014 18:57 Uhr schrieb Jack Bauer
14.08.2014 14:46 Uhr schrieb DerJohnny
Und in England ist der ab 12.
Was will die FSK nur beweisen?
Will sie der ganzen Welt zeigen wie "verantwortlich" sie ist?


Die BBFC-Freigabe ist doch kein Maßstab für alle anderen Freigaben. TERMINATOR 3 ist in England auch ab 12 Jahren freigegeben, bei uns ebenfalls ab 16 und in den Staaten - Überraschung! - R-Rated.

Zu THE EXPENDABLES 3:

Spoiler!!!

ich habe ihn am Sonntag gesehen und muss leider sagen, dass sich alle Befürchtungen bestätigt haben. Der Auftakt ist noch okay, vor allem, weil Snipes hier ordentlich Screentime spendiert wird und der einigermaßen vom Leder ziehen darf und auch der letzten halben Stunde kann man zumindest bescheinigen, dass hier das Beste aus dem Bisschen herausgeholt wurde, was zur Verfügung stand, nur werden die Härten eben tatsächlich schmerzlichst vermisst. Es fließt und spritzt überhaupt kein Blut mehr und das Fluchen wird ebenfalls auf ein Minimum beschränkt. Verwundert war ich noch über den recht häufigen Gebrauch von "shit", das einzige "fuck", das bei der Freigabe erlaubt ist, darf sich Harrison Ford in einer total unspektakulären Dialogszene leisten und der gesamte Mittelteil mit dem neuen Team, das aus lauter No-Names, Unsympathen und Anti-Schauspielern besteht, ist kaum zu ertragen. Da scheiden Snipes, Lundgren, Schwarzenegger, Statham und Co. erstmal komplett aus und Stallone zieht mit den Jungspunden los.

Sehr enttäuscht war ich auch darüber, wie hier mit Mel Gibson umgegangen wird. In den paar Szenen, die man ihm gönnt, ist er so großartig wie schon lange nicht mehr (der Mann kann bad guy!), nur beschränkt sich seine Screentime auf einige kurze Einzelszenen und das Finale. Der Schlusskampf zwischen ihm und Stallone ist eine Frechheit, dauert höchstens 60 Sekunden ist bietet nicht einen einzigen Höhepunkt.

Und dass man Jet Li für den Showdown nochmal ausgräbt, ihm dann aber keine einzige (!) Kampfszene spendiert, ich bezeichnend für den Rest des Films.


Zu 100% richtig!!! Schade drum.

14.08.2014 19:29 Uhr - filmfan2000
Also nicht dass es keine guten Actionfilme FSK 16 gibt. Aber bei diesem Film ist die völlig überzogene Gewalt doch teil des filmspaßes. Es wird ein toller Film und ich werde ich ihn mir sicher anschauen aber ich habe nicht so gute Erwartungen an den Vorgänger . ich denke trotzdem dass es ein toller Film wird

14.08.2014 19:32 Uhr - DerJohnny
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!


Im internationalen Freigaben-Thread hast du echt kompetent geantwortet aber dieser Kommentar ist ja mal heftig weit entfernt von der Realität.
Bsp. Remake von Halloween 2,Regie Rob Zombie
Freigabe Deutschland: SPIO/JK=Cut
Frankreich: uncut ab 12.
FSK? Längst aus dem Rennen!
Und so sieht das oft aus!!

14.08.2014 19:33 Uhr - DerJohnny
1x
14.08.2014 18:57 Uhr schrieb Jack Bauer
14.08.2014 14:46 Uhr schrieb DerJohnny
Und in England ist der ab 12.
Was will die FSK nur beweisen?
Will sie der ganzen Welt zeigen wie "verantwortlich" sie ist?


Die BBFC-Freigabe ist doch kein Maßstab für alle anderen Freigaben. TERMINATOR 3 ist in England auch ab 12 Jahren freigegeben, bei uns ebenfalls ab 16 und in den Staaten - Überraschung! - R-Rated.

Zu THE EXPENDABLES 3:

Spoiler!!!

ich habe ihn am Sonntag gesehen und muss leider sagen, dass sich alle Befürchtungen bestätigt haben. Der Auftakt ist noch okay, vor allem, weil Snipes hier ordentlich Screentime spendiert wird und der einigermaßen vom Leder ziehen darf und auch der letzten halben Stunde kann man zumindest bescheinigen, dass hier das Beste aus dem Bisschen herausgeholt wurde, was zur Verfügung stand, nur werden die Härten eben tatsächlich schmerzlichst vermisst. Es fließt und spritzt überhaupt kein Blut mehr und das Fluchen wird ebenfalls auf ein Minimum beschränkt. Verwundert war ich noch über den recht häufigen Gebrauch von "shit", das einzige "fuck", das bei der Freigabe erlaubt ist, darf sich Harrison Ford in einer total unspektakulären Dialogszene leisten und der gesamte Mittelteil mit dem neuen Team, das aus lauter No-Names, Unsympathen und Anti-Schauspielern besteht, ist kaum zu ertragen. Da scheiden Snipes, Lundgren, Schwarzenegger, Statham und Co. erstmal komplett aus und Stallone zieht mit den Jungspunden los.

Sehr enttäuscht war ich auch darüber, wie hier mit Mel Gibson umgegangen wird. In den paar Szenen, die man ihm gönnt, ist er so großartig wie schon lange nicht mehr (der Mann kann bad guy!), nur beschränkt sich seine Screentime auf einige kurze Einzelszenen und das Finale. Der Schlusskampf zwischen ihm und Stallone ist eine Frechheit, dauert höchstens 60 Sekunden ist bietet nicht einen einzigen Höhepunkt.

Und dass man Jet Li für den Showdown nochmal ausgräbt, ihm dann aber keine einzige (!) Kampfszene spendiert, ich bezeichnend für den Rest des Films.


Mahlzeit!

14.08.2014 19:50 Uhr - Marsche
DB-Helfer
User-Level von Marsche 7
Erfahrungspunkte von Marsche 744
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!


genau, es gibt Filme in Amerika die haben da ein r Rating bekommen, die sind hier ab 6

14.08.2014 19:51 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
14.08.2014 19:50 Uhr schrieb Marsche
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!


genau, es gibt Filme in Amerika die haben da ein r Rating bekommen, die sind hier ab 6


BROKEN FLOWERS hat ein R-Rating und ist bei uns ohne Altersbeschränkung freigegeben. Auch das gibt es. ^^

14.08.2014 20:02 Uhr - contaminator
FSK 16 heisst noch lang nicht das er lasch is.. mir war klar das er net ab 12 kommen wird.. das wär ein noch größerer Witz gewesen wie das ganze geplänkel um den Film im Vorfeld.

14.08.2014 20:05 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
14.08.2014 20:02 Uhr schrieb contaminator
FSK 16 heisst noch lang nicht das er lasch is.. mir war klar das er net ab 12 kommen wird.. das wär ein noch größerer Witz gewesen wie das ganze geplänkel um den Film im Vorfeld.


Eine Freigabe ab 12 Jahren wäre bei dem Kontext und den Heerscharen von Gegnern, die hier getötet werden, auch unangebracht. Es spritzt zwar kein Blut mehr, die Messer fliegen aber ja immer noch und die zynischen Sprüchen gibt es ja auch nach wie vor. War mir am Sonntag, nachdem ich ihn gesehen hatte, auch sicher, dass er eine 16er-Freigabe bekommt.

14.08.2014 20:07 Uhr - Laughing Vampire
4x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!

Entschuldige, aber: ??? Wenn du Staaten wie den Iran oder China noch als Maßstäbe heranziehst, meinetwegen. Aber von allen westlichen Industrienationen (und vielen anderen) ist das System in Deutschland mit Abstand am restriktivsten, was Gewaltdarstellungen betrifft, und zudem auch noch völlig unberechenbar. Einzig, was Sexualität oder vulgäre Sprache betrifft, ist man hier sehr locker, wobei gerade letzteres durchaus mal etwas mehr Beachtung verdient hätte, in Anbetracht der Tatsache, wie die Kids miteinander reden und umgehen. Dieser undurchschaubare Paragraphendschungel und die sinnentstellte "ab 18"-Freigabe sind ein Skandal.

"Peinlich für Deutschland" ist das selbstverständlich nicht (was für eine blöde Aussage), allenfalls für unsere Filmkultur. Unser Staat macht dafür sonst sehr vieles richtig und ist in vielerlei Hinsicht absolut wegweisend. Und eine Freigabe ab 16 für einen solchen Film ist auch absolut angemessen, völlig unabhängig von den Maßstäben der FSK oder des reinen "Blutgehalts", den ich selber sowieso nicht für ausschlaggebend halte.

14.08.2014 22:18 Uhr - Deafmobil
Ist die Bluteffekte auch im Kino zu sehen? Die Leak des DVD sollte ungeschnitten sein und leider gab kein einziges Bluteffekte zu sehen. Das hab ich im Forum gelesen.

14.08.2014 22:23 Uhr - Erik
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Erik 15
Erfahrungspunkte von Erik 4.017
@ der Johnny, laughing Vampire
Ich geh mal davon aus dass die FSK weniger Filme ablehnt als die mpaa wenn es drum geht ein R-rating zu vergeben. Sachen wie Hobo oder i Spit on your Grave werden auch in den USA nicht einfach so durchgewunken. Da gibt es dann ein NC-17 und die Teile können in kaum einem Kino laufen und werden später von einigen Händlern boykottiert (z.B. Walmart).
Was Mainstream-Filme angeht, insbesondere aus dem Komödienbereich, sind wir von den Freigaben her schon sehr oft großzügiger. Und nur weil Expendables 3 in zwei anderen Ländern niedriger eingestuft wurde ist dass noch lange nicht peinlich für Deutschland. Denn wenn man sieht was hier alles so freigegeben wird wenn die Labels nur die Eier haben die Sachen Uncut zur Prüfung zu schicken (The Raid 2, The Hills Have Eyes sind z.B länger als die R-Rating Versionen) wird klar dass die Jungs und Mädels von der FSK auch oft lockerer entscheiden als die Mpaa oder viele andere Prüfstellen. Indizierungen und Beschlagnahmen sind natürlich nochmal ne andere Geschichte mit der die FSK aber nur bedingt zu tun hat. Insgesamt gibt es natürlich auch viele Beispiele bei denen die FSK als einzige Prüfstelle rumzickt (The Punisher 2004), aber den schwarzen Peter immer nur auf Die zu schieben und alle anderen heilig zu sprechen ist Schwachsinn.

14.08.2014 22:33 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
14.08.2014 22:18 Uhr schrieb NicoRau
Ist die Bluteffekte auch im Kino zu sehen? Die Leak des DVD sollte ungeschnitten sein und leider gab kein einziges Bluteffekte zu sehen. Das hab ich im Forum gelesen.


Nix is mit Bluteffekten, der Film hat 'ne PG-13 in Amerika.

14.08.2014 22:40 Uhr - Kirk21
Sehr merkwürdig. Bei uns im Kino läuft die Vorpremiere mit einer 12er-Freigabe.

14.08.2014 23:50 Uhr - FishezzZ
2x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
14.08.2014 15:21 Uhr schrieb FilmeTV
14.08.2014 14:57 Uhr schrieb teento
??? Läuft der im Kino nicht mit FSK12??


Doch

Ihr könnt ja genau so gut Lesen wie Schreiben.

15.08.2014 00:03 Uhr - Kirk21
1x
@FishezzZ:
Beim Kino in meiner nähe läuft er auch mit FSK 12-Freigabe. Also hör auf die Leute zu beleidigen.

15.08.2014 00:16 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
14.08.2014 22:23 Uhr schrieb Erik
@ der Johnny, laughing Vampire
Ich geh mal davon aus dass die FSK weniger Filme ablehnt als die mpaa wenn es drum geht ein R-rating zu vergeben. Sachen wie Hobo oder i Spit on your Grave werden auch in den USA nicht einfach so durchgewunken. Da gibt es dann ein NC-17 und die Teile können in kaum einem Kino laufen und werden später von einigen Händlern boykottiert (z.B. Walmart).

Ja gut, dadurch haben sie einen wirtschaftlichen Nachteil, aber ungeprüfte Filme sind meines Wissens nach nicht unbedingt schwieriger zu bekommen. Die MPAA-Freigaben sind natürlich purer Schwachsinn, aber gesetzlich nicht bindend, und das ist der Unterschied.

Eines der großen Rätsel bei der FSK-18-Freigabe ist für mich ja, warum sie die nicht einfach viel großzügiger vergeben, was doch in ihrer Macht stünde. Ergo trifft sie meiner Meinung nach durchaus eine Mitschuld: Warum nicht einfach alles gleich "ab 18/kJ" freigeben? In deutschen Handelsketten wird ohnehin strenger geprüft als in den meisten anderen Ländern, und nur weil etwas gar nicht erst offen angeboten wird, heißt das trotzdem noch nicht, daß ein Minderjähriger nicht auch sonst (Internet, erwachsene Freunde, Familie) an solche Titel rankommt. Klar trägt das ganze dämliche System mit BPjM und §131 (ich weiß, daß eine FSK-Freigabe davor nicht schützt) die Hauptschuld, aber die FSK spielt dem damit doch in die Hände. Wer Genaueres darüber weiß, darf mich gerne aufklären, denn diese Frage stelle ich mir immer, besonders, wenn jemand die FSK verteidigen möchte.

15.08.2014 00:54 Uhr - Dr. Butcher
Ob diese PG-13 Filme ne 12er oder eine 16er bekommen hängt davon ab wie das Gremium drauf ist. Mal gibts ne "harte" 12er(Beispiele: Robocop, The Dark knight rises, Skyfall) mal ne "weiche" 16er (Stirb langsam 4.0, The Dark knight, World War Z, Terminator Salvation).
Da gibt es eben einen gewissen Spielraum. Diese PG13 Actioner erinnern mich übrigens an Western oder Gangsterfilme aus den 50ern. Saubere Sprache und alle fallen um und bleiben dabei Blitzeblank. Selbstverständlich können auch gewaltfreie oder arme Filme genial sein aber bei Actionfilmen gehört fröhlich spritzender roter Lebenssaft irgendwo dazu.

15.08.2014 02:33 Uhr - alex_wintermute
2x
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!


Völliger Blödsinn. Musst dir nur mal Holland oder Frankreich anschaun!

Ein paar Beispiele:

MARTYRS: in Frankreich UNCUT ab 16!
HIGH TENSION: in Frankreich UNCUT ab 16!
INSIDE: in Frankreich ab 16!
AJAS MANIAC: in Frankreich ab 16!
DRILLER KILLER: in Frankreich ab 12!

Und, und, und...

Und in Holland ist doch alles ab 16, ausser Pornos die sind ab 18.

Alptraum FSK Deutschland.

15.08.2014 02:44 Uhr - alex_wintermute
14.08.2014 20:05 Uhr schrieb Jack Bauer
14.08.2014 20:02 Uhr schrieb contaminator
FSK 16 heisst noch lang nicht das er lasch is.. mir war klar das er net ab 12 kommen wird.. das wär ein noch größerer Witz gewesen wie das ganze geplänkel um den Film im Vorfeld.


Eine Freigabe ab 12 Jahren wäre bei dem Kontext und den Heerscharen von Gegnern, die hier getötet werden, auch unangebracht. Es spritzt zwar kein Blut mehr, die Messer fliegen aber ja immer noch und die zynischen Sprüchen gibt es ja auch nach wie vor. War mir am Sonntag, nachdem ich ihn gesehen hatte, auch sicher, dass er eine 16er-Freigabe bekommt.


Genau um die Sorte von Filmen und Altersgruppen sollte sich die FSK kümmern! Und bitte nicht ihre Zeit damit verplempern uns VOLLJÄHRIGE ständig zu bevormunden. Zum Beispiel gehört als erstes diese Zusatzregelung bei FSK12 Vergaben abgeschafft. Es kann doch nicht sein, dass 6 Jährige Kinder sich Filme wie z.B. "Tribute von Panem" - der eine verantwortungslose FSK12 erhalten hat - mit Mami und Papi ganz offiziell im Kino anschaun können. Genau dort sollte die eigentliche Aufgabe der FSK stattfinden!

15.08.2014 02:48 Uhr - alex_wintermute
15.08.2014 02:33 Uhr schrieb alex_wintermute
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!


Völliger Blödsinn. Musst dir nur mal Holland oder Frankreich anschaun!

Ein paar Beispiele:

MARTYRS: in Frankreich UNCUT ab 16!
HIGH TENSION: in Frankreich UNCUT ab 16!
INSIDE: in Frankreich UNCUT ab 16!
AJAS MANIAC: in Frankreich UNCUT ab 16!
DRILLER KILLER: in Frankreich UNCUT ab 12!

Und, und, und...

Und in Holland ist doch alles ab 16, ausser Pornos die sind ab 18.

Alptraum FSK Deutschland.


Alle 5 genannten in Frankreich UNCUT...!

15.08.2014 03:38 Uhr - DerJohnny
1x
15.08.2014 02:33 Uhr schrieb alex_wintermute
14.08.2014 17:50 Uhr schrieb Erik
14.08.2014 17:38 Uhr schrieb FishezzZ
Ernsthaft! Peinlich für Deutschland!

Warum ist das peinlich für Deutschland???
Das ist bei weitem nicht der erste PG-13 Film der eine FSK 16 bekommen hat und insgesamt ist die FSK mit ihren Freigaben bei vielen Filme weltweit am lockersten!


Völliger Blödsinn. Musst dir nur mal Holland oder Frankreich anschaun!

Ein paar Beispiele:

MARTYRS: in Frankreich UNCUT ab 16!
HIGH TENSION: in Frankreich UNCUT ab 16!
INSIDE: in Frankreich ab 16!
AJAS MANIAC: in Frankreich ab 16!
DRILLER KILLER: in Frankreich ab 12!

Und, und, und...

Und in Holland ist doch alles ab 16, ausser Pornos die sind ab 18.

Alptraum FSK Deutschland.


Nicht zu vergessen die Skandinavier! Z.B. ist in Dänemark(wird oft Skandinavien zugeordnet) so gut wie jeder Film,sei er auch noch so hart, uncut ab 15. Ob das nun so verantwortlich ist,bleibt dahingestellt. Ich finde das holländische Freigabesystem am besten. Meiner Meinung nach ist man mit 16 schon alt genug um brutale Slasher zu verkraften oder man ist mit 16 zumindest in der Lage abzuschätzen, wie viel Gewalt im Film man sich selber zumuten kann.
Ok,wenn ich so überlege könnte man für ultraharte Torture und Rape 'n Revenge Movies doch eine
18-er Freigabe einführen...

15.08.2014 09:17 Uhr - psychoflyer
Ok schön das der Film "Ungeschnitten" kommt!

Doch wir alle wissen das er doch mehr oder weniger schon kastriert wurde bevor er in USA der MPAA vorgelegt wurde, daher kann man nur von einer Ungeschnitten zensierten Fassung reden!

Was Jack Bauer hier geschrieben hat bestätigt außerdem meine Befürchtungen und wieso ich schon vorher sagte das ich mir den Film eher nicht im Kino antun werde!

Wenn man die Vorgänger kennt, hat man einfach gewisse Erwartungen, diese werden hier für mich einfach nicht erfüllt, und hier schiebe ich die Schuld dann doch klar auf Stallone! Da ich wenn ich mich nicht täusche dies schon sein Wunsch war, und nicht die des Studios!

Traurig aber wahr!

Was solls ich freue mich dann mal in ca. 6 Monaten auf den Schnittbericht, zu der "härteren" Fassung, aber mehr als eingefügtes CGI-Blut wird dies kaum sein, das ganze Szenen hinzukommen bezweifle ich eher!!! Also warte ich auch diesen ab!


15.08.2014 09:29 Uhr - Raviel2101

Zu THE EXPENDABLES 3:

Spoiler!!!

ich habe ihn am Sonntag gesehen und muss leider sagen, dass sich alle Befürchtungen bestätigt haben. Der Auftakt ist noch okay, vor allem, weil Snipes hier ordentlich Screentime spendiert wird und der einigermaßen vom Leder ziehen darf und auch der letzten halben Stunde kann man zumindest bescheinigen, dass hier das Beste aus dem Bisschen herausgeholt wurde, was zur Verfügung stand, nur werden die Härten eben tatsächlich schmerzlichst vermisst. Es fließt und spritzt überhaupt kein Blut mehr und das Fluchen wird ebenfalls auf ein Minimum beschränkt. Verwundert war ich noch über den recht häufigen Gebrauch von "shit", das einzige "fuck", das bei der Freigabe erlaubt ist, darf sich Harrison Ford in einer total unspektakulären Dialogszene leisten und der gesamte Mittelteil mit dem neuen Team, das aus lauter No-Names, Unsympathen und Anti-Schauspielern besteht, ist kaum zu ertragen. Da scheiden Snipes, Lundgren, Schwarzenegger, Statham und Co. erstmal komplett aus und Stallone zieht mit den Jungspunden los.

Sehr enttäuscht war ich auch darüber, wie hier mit Mel Gibson umgegangen wird. In den paar Szenen, die man ihm gönnt, ist er so großartig wie schon lange nicht mehr (der Mann kann bad guy!), nur beschränkt sich seine Screentime auf einige kurze Einzelszenen und das Finale. Der Schlusskampf zwischen ihm und Stallone ist eine Frechheit, dauert höchstens 60 Sekunden ist bietet nicht einen einzigen Höhepunkt.

Und dass man Jet Li für den Showdown nochmal ausgräbt, ihm dann aber keine einzige (!) Kampfszene spendiert, ich bezeichnend für den Rest des Films.




Siehe Expendables 2 mit Jean Claude Van Damme ;-)

15.08.2014 18:11 Uhr - Entertainmentz
DB-Helfer
User-Level von Entertainmentz 8
Erfahrungspunkte von Entertainmentz 930
Hab ihn gesehen. Der Film ist nichts weiter als ein billiges Stück dreck,mit absolut belanglosem cast und einer sowas von zu hohen Freigabe! Schade,dass ich das mal sage, aber die FSK12 hätte bei Teil 3 vollkommen ausgereicht. Überall auf der Welt ist der Film ab 12, nur in Deutschland muss der Film ab 16 sein! War wieder klar,dass die FSK alles falsch macht. Wirklich, die FSK16 ändert nichts daran,dass der Film kein Blut hat und die Action sowas von billig aussieht

15.08.2014 19:07 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
15.08.2014 18:11 Uhr schrieb FilmeTV
Hab ihn gesehen. Der Film ist nichts weiter als ein billiges Stück dreck,mit absolut belanglosem cast und einer sowas von zu hohen Freigabe! Schade,dass ich das mal sage, aber die FSK12 hätte bei Teil 3 vollkommen ausgereicht. Überall auf der Welt ist der Film ab 12, nur in Deutschland muss der Film ab 16 sein! War wieder klar,dass die FSK alles falsch macht. Wirklich, die FSK16 ändert nichts daran,dass der Film kein Blut hat und die Action sowas von billig aussieht


Völliger Unsinn, dass der Film "überall auf der Welt" ab 12 Jahren freigegeben ist.
Und an dem Film mag vieles belanglos sein, aber die Besetzung ist zum Zunge-Schnalzen.

15.08.2014 19:38 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.759
Bin ja ehrlich auf die ersten Revs gespannt. ECHTE Reviews. Keine Hasstiraden, sondern objektive Kritiken. Mal sehen ob manche es draufhaben ;-)

15.08.2014 20:17 Uhr - KemoSabe
expandables ohne gewalt und blut ist wie schule im sommer, einfach scheisse.
könnt ihr behalten.

15.08.2014 20:54 Uhr - kabaam
EVENTUELLER SPOILER!

Ich muss leider sagen das ich den 3. nur mäßig fand im Vergleich zu seinen Vorgängern, und sowohl das Star Aufgebot als auch die Ergänzung von fehlenden Blutklecksen (und sie fehlen überall..) können da imo was dran drehen. Zu ausgelutscht und zu wenig ernst zu nehmen kommt das ganze dahergespultG

15.08.2014 20:54 Uhr - kabaam
EVENTUELLER SPOILER!

Ich muss leider sagen das ich den 3. nur mäßig fand im Vergleich zu seinen Vorgängern, und sowohl das Star Aufgebot als auch die Ergänzung von fehlenden Blutklecksen (und sie fehlen überall..) können da imo was dran drehen. Zu ausgelutscht und zu wenig ernst zu nehmen kommt das ganze dahergespult.

15.08.2014 22:07 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.360
15.08.2014 18:11 Uhr schrieb FilmeTV
Hab ihn gesehen. Der Film ist nichts weiter als ein billiges Stück dreck,mit absolut belanglosem cast und einer sowas von zu hohen Freigabe! Schade,dass ich das mal sage, aber die FSK12 hätte bei Teil 3 vollkommen ausgereicht. Überall auf der Welt ist der Film ab 12, nur in Deutschland muss der Film ab 16 sein! War wieder klar,dass die FSK alles falsch macht. Wirklich, die FSK16 ändert nichts daran,dass der Film kein Blut hat und die Action sowas von billig aussieht


Es geht doch nicht nur um das Blut, sondern darum, dass die erwachsene Fangemeinde endlich mal wieder einen Actionfilm der alten Schule sieht. Halt so wie diese in den 80ern und 90ern waren. Brutal, zynisch, mit coolen Onelinern und dazu ne passende Atmosphäre und vor allen Dingen handgemachte Actionszenen. Das ist Alles, was ich sehen wollte. Etwas CGI Blut einfügen macht diesen Film nunmal nicht zu einem Oldschool Actioner. Was diese ausmachten war auch, dass alles immer handgemacht war und man sich möglichst wenig an Pc Effekten bedient hat. Ich bezweifle ganz stark, dass Expendables 3 so was ist. Der Cast ist durchaus überzeugend und ist ein Punkt, warum sich diesen Film ansehen kann. Es geht hier auf keinen Fall nicht nur um den Blood and Gore Faktor. Speziell wieder so ein Kinoerlebnis zu haben, wie es für mich bei "The Raid 2" der Fall war. Der Kinosaal war frei von nervigen Kiddies und man konnte den Film im Kino einfach genießen. Das ganze Konzept, welche Stallone ursprünglich für die Expendables Reihe entwickelt hatte, wurde von ihm über Bord geworfen. Er hat die Zielgruppe einfach verraten. Das ist ein Faktor, der für mich sehr von Bedeutung ist.

15.08.2014 22:12 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.157
@Sonyericssohn:
Da bin ich auf Deiner Seite. Hab´ allerdings heute eine Kritik in der "Moviestar" gelesen (weiß allerdings nicht, wieviel man darauf geben kann) und die Kritikpunkte decken sich mit einigem, was Jack Bauer geschrieben hat.

Ich werde ihn mir - trotz allem - im Kino ansehen, schon weil ich auch die ersten beiden Teile im Kino gesehen habe. Und den Kritikern, die sagen "Damit sendest Du der Industrie das Signal, das weichgespülte Actionfilme gut sind", entgegne ich - das Signal wurde schon längst gesendet. Ich war in zig R-Rated-Actionfilmen ("Shoot Out", "Sabotage", "The Last Stand" (uncut), "Parker" - und jedesmal herrschte gähnende Leere im Kino. Selbst beim hochgelobten "The Raid 2" saß ich mit 5 Leuten im Saal.

Und den Leuten, die behaupten, Stallone scheiße auf die treuen Fans - wo waren denn die "treuen Fans", als die oben genannten Filme liefen? Oder als Filme wie "Get Carter", "D-Tox", "The End Of Days" oder "The 6th Day" liefen?

15.08.2014 23:08 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.759
Ich geh schon seit Jahren nicht mehr ins Kino. Lieber leih ich mir den Film aus und muss mich nachher wegen des Alkoholkonsums nicht mehr rechtfertigen.
Bei Ex 3 wird es evtl. so sein wie beim Robocop Remake. Alle finden ihn scheisse, sehen sich den Film trotzdem an und bewerten ihn eher positiv. Never change a running system.

15.08.2014 23:13 Uhr - mondkrank
3x
15.08.2014 02:44 Uhr schrieb alex_wintermute
Genau um die Sorte von Filmen und Altersgruppen sollte sich die FSK kümmern! Und bitte nicht ihre Zeit damit verplempern uns VOLLJÄHRIGE ständig zu bevormunden. Zum Beispiel gehört als erstes diese Zusatzregelung bei FSK12 Vergaben abgeschafft. Es kann doch nicht sein, dass 6 Jährige Kinder sich Filme wie z.B. "Tribute von Panem" - der eine verantwortungslose FSK12 erhalten hat - mit Mami und Papi ganz offiziell im Kino anschaun können. Genau dort sollte die eigentliche Aufgabe der FSK stattfinden!

Ganz sicher nicht. Die FSK spricht nicht umsonst nur Empfehlungen aus, da die geistige Reife von Kindern und Jugendlichen stark variiert und die FSK nur unter Annahme einer Schnittmenge eine Entscheidung für alle Individuen einer Altersklasse fällt. Ausschlaggebend ist die geistige Reife und diese können am Ende des Tages die Eltern des Kindes immer noch am besten beurteilen. Allein schon der Umstand, dass sich die Eltern die Zeit nehmen etwas zusammen mit ihren Kindern zu unternehmen und der Film unter Schutz und Einfluss der Eltern konsumiert wird, ist für die korrekte Einordnung des Gesehenen vorteilhaft, wenn nicht sogar ein grundlegende Element vermittelter Medienkompetenz. Dass einige Eltern die Situation nicht immer korrekt einstufen, gehört dabei bedauerlicherweise ebenfalls dazu. Allerdings wird kein Verbot der Welt bessere Eltern hervorbringen, daher sollten solche Beobachtungen den Blick nie zu sehr verklären.

Altersfreigaben haben außerdem durchaus ihren Sinn, dieser Affentanz darum ist hingegen größtenteils unnötig. Ich kenne genug Filme mit FSK16, die meiner Freundin bereits deutlich zu hart sind. Da diskutiere ich auch nicht großartig mit ihr herum, dass die FSK ihr doch schon die Entscheidung abgenommen habe und sie bedenkenlos mitschauen kann. Durch die ganzen Beschlagnahmen und Indizierungen in Deutschland hat es sich mittlerweile eingebürgert, dass für jeden kleinen Dünnpfiff irgendwelche Verbote gefordert werden, natürlich von Dritten, anstatt sich selber damit zu arrangieren. Im Endeffekt sollte jeder für sich herausfinden, was für Dinge er anschauen möchte oder seinen Kindern zutraut und nicht ohnmächtig auf Konsensentscheidungen variabel zusammengewürfelter Gremien oder Richter schielen. „Da wurde zu lau geurteilt, da müsste man doch schneiden und dort wieder aufheben, aber hier dann vielleicht doch mal beschlagnahmen ..“

Unsere Nachbarn leben es uns seit Jahrzehnten ohne diesen teuren Behörden-Klamauk vor. Nach deutschen Maßstäben, müssten die Jugendlichen in Holland und anderswo ja reihenweise traumatisiert aus den Videotheken und Kinosälen kippen. Tun sie aber nicht, weil sie Eigenverantwortung im Umgang mit ihren Filmvorlieben gelernt haben und das eigene, selbstverantwortungsvolle Abwägen dort naturgemäß einen ganz anderen Stellenwert und Auswirkungen auf den Konsum hat. In Deutschland rennen einige Spaßvögel doch sogar empört aus Kriegsfilmen, sobald ein Regisseur so frech ist echten Krieg zu zeigen (na hoppla). Verantwortlich dafür ist unser im Europaschnitt drittklassiges Engagement in der Vermittlung von Medienkompetenz an Schulen, das durch unsere vollkommen überholten Verbotsgesetze mehr schlecht als recht kaschiert wird. Noch! Aufgeklärte Menschen verlangen selten nach Verboten, der Ohnmächtige hingegen schon.

Grüße mond

16.08.2014 01:08 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Jack Bauer
........Ja eben verflucht, genau um solche "Details" geht es doch: Kein einziges "Shit" oder "Motherfucker" verdammt. Ich glaube allmählich ernsthaft, dass in der deutschen syncro mehr Schimpfwörter zu höhren wahren als im englischen Original😝. Jede "Drei ???" Folge ist akustisch härter und wesentlich fesselnder. Was für ein enttäuschender Bullshit das war. Stellvertretend für alle Teile. Diese Serie wurde somit hoffentlich beerdigt.....! Bitte...

@ Sonyericssohn
Auf die Reviews von objektiven Filmfreaks bin ich auch sehr gespannt. Obwohl im Netz einiges negatives bereits zu lesen ist. Das spezifische Thema dreht sich vielfach um das selbe: Die überraschende Wende hin zur "Jugendfreigabe" dieser Reihe.
Und ja, auf Kino verzichte ich auch seit geraumer Zeit. Habe mir in der eigenen "Hütte" selber eines eingerichtet. Inklusive neuer, bequemer Sitze plus Popcornmaschiene und nur für Leute die ich mag:). Mein Kino ist somit nie überfüllt:).

Das reicht mir vollkommen ;).

Zur Komödie selber:

Das ganze war von Anfang an eine nette Idee, die aber ihre ursprüngliche, angedachte Philosophie auch nicht im Ansatz zum Vorschein bringen konnte oder nicht durchsetzen durfte. Das einzige was diese Reihe schlussendlich zustande brachte, war eine "Klassenzusammenkunft" von ehemaligen Genre-Stars auf dem sicheren Weg richtung Versenkung. Schade.
So gesehen schon beinahe eine reality soap mit Ex- Actionhelden....

16.08.2014 06:10 Uhr - FishezzZ
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
15.08.2014 00:03 Uhr schrieb Kirk21
@FishezzZ:
Beim Kino in meiner nähe läuft er auch mit FSK 12-Freigabe. Also hör auf die Leute zu beleidigen.

Uhhh, tut mir Leid dass ich wieder mal übertrieben habe. Ich verkrieche mich zurück in mein Loch. LG

16.08.2014 07:45 Uhr - DerJohnny
15.08.2014 23:13 Uhr schrieb mondkrank
15.08.2014 02:44 Uhr schrieb alex_wintermute
Genau um die Sorte von Filmen und Altersgruppen sollte sich die FSK kümmern! Und bitte nicht ihre Zeit damit verplempern uns VOLLJÄHRIGE ständig zu bevormunden. Zum Beispiel gehört als erstes diese Zusatzregelung bei FSK12 Vergaben abgeschafft. Es kann doch nicht sein, dass 6 Jährige Kinder sich Filme wie z.B. "Tribute von Panem" - der eine verantwortungslose FSK12 erhalten hat - mit Mami und Papi ganz offiziell im Kino anschaun können. Genau dort sollte die eigentliche Aufgabe der FSK stattfinden!

Ganz sicher nicht.

Altersfreigaben haben außerdem durchaus ihren Sinn, dieser Affentanz darum ist hingegen größtenteils unnötig. Ich kenne genug Filme mit FSK16, die meiner Freundin bereits deutlich zu hart sind. Da diskutiere ich auch nicht großartig mit ihr herum, dass die FSK ihr doch schon die Entscheidung abgenommen habe und sie bedenkenlos mitschauen kann.

Grüße mond


Schön,wenn man so eine weibliche (vom Verhalten her) Freundin hat.
Ihr seid bestimmt schon über 25,oder?
Denn die Mädels heutzutage zwischen ca. 18 und 25 stehen total auf Gewaltfilme.
Die sind leider sehr männlich geworden...

16.08.2014 13:45 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
15.08.2014 00:54 Uhr schrieb Dr. Butcher
Ob diese PG-13 Filme ne 12er oder eine 16er bekommen hängt davon ab wie das Gremium drauf ist. Mal gibts ne "harte" 12er(Beispiele: Robocop, The Dark knight rises, Skyfall) mal ne "weiche" 16er (Stirb langsam 4.0, The Dark knight, World War Z, Terminator Salvation).
Da gibt es eben einen gewissen Spielraum. Diese PG13 Actioner erinnern mich übrigens an Western oder Gangsterfilme aus den 50ern. Saubere Sprache und alle fallen um und bleiben dabei Blitzeblank. Selbstverständlich können auch gewaltfreie oder arme Filme genial sein aber bei Actionfilmen gehört fröhlich spritzender roter Lebenssaft irgendwo dazu.



The Dark Knight ist wohl eher wegn der Psychospiele vom Joker ab 16. und beim Recut con Stirb Langsam 4.0 spritzt ja Blut ,wenn auch nur digital.


Aber ein gutes Beispiel wäre noch "The One" mit Jet Li. In den USA PG 13 bei uns FSK 18.

16.08.2014 14:15 Uhr - contaminator
Heutzutage isses bald kein Wunder mehr wenn die Kinosääle nur noch spärlich gefüllt sind.. mit mir machen die jedenfalls keinen umsatz mehr..

18.08.2014 02:03 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
"Mieser Start im Kino "The Expendables 3" floppt zum Auftakt!"

(Die Mutant Ninja Turtles sind Schuld! Oder vielleicht doch FSK 16???)


http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.mieser-start-im-kino-the-expendables-3-floppt-zum-auftakt.55eae9d6-b809-4f0c-9512-daf56b1ce39d.html


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)