SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Ninja Gaiden 2 - Kein Release in Deutschland

Nach Verweigerung durch USK keine Veröffentlichung in Deutschland

Die deutschen Spielefans haben es in der letzten Zeit nicht einfach. Immer wieder müssen sie den Weg über den Import gehen um die für sich begehrten Spiele erwerben zu können. Jetzt hat es wieder ein Game erwischt: Ninja Gaiden 2.
Aufgrund der Gewaltdarstellung hat die USK dem Spiel die Freigabe verweigert und somit wird Ninja Gaiden 2 nicht in Deutschland veröffentlicht werden. Grund dafür ist, dass Microsoft nachwievor davon absieht, für seine Konsole geschnittene Spiele anzubieten - sofern sie XBox 360 exklusiv sind und nicht auf der Konkurrenzkonsole von Sony erscheinen.

Am 6. Juni 2008 wird Ninja Gaiden 2 planmäßig im Rest Europas unzensiert für die X-Box erscheinen.
Quelle: GameCaptain

Kommentare

13.05.2008 17:10 Uhr - macklayne
...ninja gaiden is doch garnich so heftig...unsere liebe usk weiss wohl schon wieder nicht wos lang geht :)

13.05.2008 17:17 Uhr - johnrambo2000
... keine Überraschung! Typisch Deutschland!

13.05.2008 17:21 Uhr - Code Guru
Naja, wenn man das sieht/gesehen hat, weiß man das es nicht gerade zimperlich im Spiel hergeht.

13.05.2008 17:23 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
1. 13.05.2008 - 17:10 Uhr schrieb macklayne S | E | W
...ninja gaiden is doch garnich so heftig...unsere liebe usk weiss wohl schon wieder nicht wos lang geht :)


Schon ziemlich abgestumpft wa?

Anhand der zahlreichen Videoszenen, die im Netz zu sehen waren, hat die USK die richtige Entscheidung getroffen. Eine leichte Jugendgefährdung nach der gängigen Definition liegt wohl auf jeden Fall vor, die USK darf also keine Prüfplakete vergeben. Du musst also jemand anders finden, den du verantwortlich machst. Vielleicht hat ja deine Oma Zeit für dich?

ciao

13.05.2008 17:27 Uhr - 3vil-Z3ro
schon so gut wie indiziert damit leider....siehe army of two und konsorten, die es recht schnell nach verweigerung erwischt hat!

13.05.2008 17:29 Uhr -
Als ich die Ersten Bider schon sah, war mir schon klar, dass es nicht bis nach Deutschland schaft.
Aber das Spiel sieht trotzdem großartig aus. freu...

13.05.2008 17:35 Uhr - rammmses
An Importe sollte man in D-Land ja mittlerweile gewohnt sein.

13.05.2008 17:36 Uhr -

Am 6. Juni 2008 wird Ninja Gaiden 2 planmäßig im Rest Europas unzensiert für die X-Box erscheinen.

tja, wir deutschen wissens halt besser.

13.05.2008 17:42 Uhr - Sadako
Hab mir die uncut schon vorbestellt und wird am 6 Juni pünktlich um 11uhr im Briefkasten liegen. Besser gehts nicht ;)

13.05.2008 17:44 Uhr -
danke für die info. ;-)

13.05.2008 17:47 Uhr -
Verdammt nochmal....ich könnt schon wieder so unbeschreiblich sauer werden auf die deutsche USK....so was blödes...ich muss mir sowieso alle coolen spiele nur noch ausm ausland holen...condemned 2, the club,.....was soll denn der Quatsch das sie jetzt sogar schon anstatt "blos" zu kürzen die spiele überhaupt nicht mehr in deutschland rausbringen?????...mann oh mann....Die Typen von der FSK und USK möcht ich mal kennenlernen...

13.05.2008 17:54 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
@ zed

die usk kürzt keine spiele und ist auch nicht für die veröffentlichungspolitik der spielehersteller verantwortlich.
falls du das meintest...

13.05.2008 17:56 Uhr -
ich finde gar kein release ist besser als gekürzter dreck.
hat was von "ihr könnt uns mal!".

13.05.2008 18:00 Uhr - Pyri
Hammer! Ist das jetzt schon die Gesetzesänderung?
Damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet - muss das erstmal schlucken...

13.05.2008 18:01 Uhr -
Puh! Mein Privathändler meinte schon es gibt ein Gerücht dass die US-Fassung nicht Code-Free ist! Jetzt hatte ich schon Bammel das die EU-Fassung vielleicht wie Ninja Gaiden Sigma(PS3) cut rauskommt und man dieses mal net die Uncut-Fassung bekommt. Aber in ÖSI-Land und Co. uncut also her damit! Und ich find es einfach nur herrlich, das Microsoft keine geschnittenen Spiele hierzulande anbieten will. Ich will eh nur die Uncut und mit der Deutsch-Cut-Kinderfassung kann sich die BpjM echt den A**** abwischen die...naja ihr wisst schon.

PS:Danke Niete für die Mitteilung "im Rest Europa unzensiert".

Ach ja, dass das Game in seiner Uncut-Fassung niemals das Licht der Welt in Deutschland erblickt hätte, müsste jedem mit Gribs aufgefallen sein. Und wers doch geglaubt hätte.......jaja, träum weiter!

13.05.2008 18:01 Uhr - Pyri
@ Du Niete
Ja, das ist wohl wahr :-)

13.05.2008 18:03 Uhr -
Das Spiel ist recht blutig und auch heftiger als der erste und der war auch geschnitten bei uns.Es zubekommen ist auch kein Problem daher dürfte das auch keinen stöhren.

13.05.2008 18:09 Uhr - Pyri
@ pottpueree
Dass die "EU-Fassung" von Sigma geschnitten gewesen sein soll ist mir völlig neu.
Black hat doch auch ein Kennzeichen erhalten, stark zensiert war lediglich die erste Xbox-Fassung von "Ninja Gaiden".
Angesichts der Tatsache dass jedes "Devil May Cry" ab 16 Unzensiert in Deutschland veröffentlicht wurde, sehe ich diese Entscheidung schon entweder mit der Gesetzesänderung verbunden, oder doch einen Revisionskandidaten vorliegen.
Eine dritte Möglichkeit wäre schließlich, dass diesmal verstärkt gegen "menschenähnliche" Wesen gesplattert wird, aber davon habe ich bislang noch nichts mitbekommen... Nach dem neuen Gesetz könnte das mittlerweile aber eben auch schon egal sein, und das war dann nur der erste Schritt

13.05.2008 18:25 Uhr - BallerSant
dit spiel wird ein ÜBERSPIEL!!!
pech deutschland, dann stecken wir unser Geld halt den Össis in den po ;=)
sieht richtig geil aus das game und sehr sehr sehr HEFTIG!!!

13.05.2008 18:30 Uhr - Pyri
Ich sehe schon, dass ich mich in Sachen "japanische Spiele außerhalb Japans", und den japanischen CERO-Ratings noch weiterbilden muss...

13.05.2008 18:34 Uhr - Matti1969
Mich würde einmal interessieren ,wieviel Geld dem Deutschen Staat , durch die ganzen Zensur bedingten (Filme,Spiele,etc.) Importe jährlich so entgeht? Das dürfte nicht so wenig sein. Weiß da jemand mehr?

13.05.2008 18:40 Uhr -
jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. uncut über österreich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

13.05.2008 18:44 Uhr -
@Pyri

Das war so. Die erste Fassung von Ninja Gaiden war cut. Die Enthauptungen der Menschen war rausgenommen. Tecmo hat das extra für Deutschland so angefertigt weil die Schiss hatten, das Gaiden indiziert wird. Die haben nur die Cut-Fassung der USK vorgelegt und auch ne Freigabe ab 16 Jahren bekommen. Bei Ninja Gaiden Black haben die sich getraut, die uncut vorzulegen, weil sie den Konsumenten dabei antreiben wollen, sich nochmal das Game zu holen. Klar, du hattest mehr Waffen, Gegner usw. aber Uncut kling auch nicht schlecht...zusätzlich zu dem anderen. Ninja Gaiden Sigma, war ja vorrangig für den asiatischen Markt geplant, da ja exclusiv für die PS3 und PS3 geht in Japan halt besser als X-Buchse 360. Und viele Spiele werden ja auch in Japan gekürzt. Und deshalb haben sie die Enthauptungen rausgenommen, wie die ursprüngliche Fassung in Deutschland. Und Europa hat gleich die Fassung mitgenommen. Deshalb ist nur die US-Fassung von Ninja Gaiden Sigma uncut. Die ist aber auch Code-Free. Seit der neuen Plattform-Generation ist ja auch der Jugenschutz strenger geworden, wie du sicher festgestellt hast.Deshalb denke ich, das Sigma in seiner zensierten Fassung sogar die USK 18 Freigabe erhalten hat. Den die alte X-Box Fassunf war ja gleich zensiert und war schon ab 16 freigegeben. Wir müssen damit rechnen, dass die USK sehr viele Games ablehnen wird, die etwas "rabiat" sind. Für Leute, die kein Internet, Freunde oder ein Privatgeschäfft haben, wo sie ihre Games kaufen.......TJA! Für die seh ich schwarz!

13.05.2008 18:56 Uhr - Baschtl1979
Ich glaube so langsam steigt das Staatsvermögen in Österreich dank uns an,tja und unser Finanzminister sieht net einen Cent PGH :-)

13.05.2008 19:16 Uhr - Beavis
war klar...
nur wunderts mich, dass keine Cut- Version ohne Verstümmeln nachgeschoben wird...

13.05.2008 19:25 Uhr - DaNelsOneGuy
Is doch egal, Importhändler gibt's genug. Finde alle Hersteller sollten aus Prinzip zensierte Software vermeiden.

13.05.2008 19:48 Uhr - Mugen
Scheint irgendwie langweilig zu sein. Ich habe immer dieselben vier Moves gesehen.

13.05.2008 19:50 Uhr - Daniel83
Der sinnlose Jugendschutz mal wieder...

13.05.2008 19:58 Uhr - SebastianR
Genau das dacht ich mir als ich auf der USK Homepage gelesen habe, das das Spiel keine Kennzeichnung bekommen hat!

13.05.2008 20:15 Uhr - Glock18
User-Level von Glock18 3
Erfahrungspunkte von Glock18 136
lol ich hab dieses Spiel vorher noch garnicht gekannt!! kommt gleich in meine Bestellliste

Schade, dass die deutsche Version von Ninja Gaiden Sigma zensiert is, obwohl man es über Österreich locker vertreiben könnte. Ich mein, in Österreich bekommt man das PEGI 18 Rating was bei vielen Games schon als UNCUT Plakette verwendet wird, nicht so wie die jämmerliche USK....

hol ich mir halt Ninja Gaiden Sigma US-Fassung die zu 100% UNCUT is

13.05.2008 20:21 Uhr - Weavel
Ganz oder Garnicht... Finde ich sehr gut!
Lieber auf einen Release verzichten als die Leute mit einem halben Spielen zum Vollpreis zur Kasse zu bitten.

Die Importversion ist so gut wie bestellt.

13.05.2008 20:41 Uhr - macklayne
@Code Guru und @Doc Idaho: Habt ihr schon mal "GTA4" oder "Prince of Persia - The Warrior within" gespielt,
die sind ähnlich brutal bzw. härter (man begutachte nur mal die famose und extrem realistische Darstellung der Ragdoll und die Unmengen an Blut bei GTA4)....

Und von wegen abgestumpft... -> ich hab sogar Angst vor Bienen und mir wird schlecht wenn ich echtes Blut sehe :) ...aber Blutspenden muss sein

13.05.2008 21:06 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
österreich ich komme.^^

13.05.2008 21:19 Uhr -
War ja klar, anhand der im Netz zu sehenden Trailer. Mich wundert bloß das Time Crisis 4 bei meiner Videothek steht, dachte wurde die Freigabe in Deutschland verweigert (sb.com-Bericht vom 25.04.2008)? Merkwürdig.

13.05.2008 21:43 Uhr - kabaam
Ist mir immer mehr furzegal welche inkompetenten Entscheidungen die USK/FSK oder wer auch immer dieserzeit trifft, ich beziehe eh kaum noch irgendwas von dt. Händlern.

13.05.2008 22:09 Uhr -
Wundert mich eigentlich ganz und gar nicht diese Info.
Hat man sich ja schon denken können das es NG2 entweder nur Cut oder gar nicht zu uns schafft^^

13.05.2008 22:12 Uhr - DeuX
Habe mir gerade auf Youtube einige Spielszenen angesehen und muss Doc Idaho Recht geben. Es ist hier absolut unangebracht die USK aufgrund dieser Entscheideung als inkompetent zu bezeichnen,aufgrund
unserer Getetzes- bzw Definitionslage liegt hier zweifellos eine leichte Jugendgefährdung vor. Die USK darf in diesem Fall die Plakette eigentlich nicht vergeben und hat dies gerechtfertigter Weise auch nicht getan.

Wie sinnvoll die Rechtslage bzw die Art und Weise wie Jugendschutz hier betrieben wird ist, das ist eine andere Frage, deren Diskussion hier wohl (berechtigterweise) nie Ende nehmen wird.

Ich finde es gut, dass der Hersteller keine gekürzte Fassung auf den Markt bringt, somit nicht an dem Spiel herumschnippelt, und auch Kunden keine ich nenne es jetzt einmal "minderwertige" Ware vorsetzt. Man darf nicht vergessen, dass so etwas spürbare Finanzielle Einbußen mit sich bringt, denn ein beachtlicher Anteil der potenziellen Kunden wir meiner Meinung nach dadurch wegfallen.

13.05.2008 22:22 Uhr - X-Rulez
Ich finde sowas schwachsinnig, es geht doch eh um ein Erwachsenenspiel. Überhaupt frage ich mich, was die USK bzw. die BPJM von leichter oder schwerer Jugendgefährdung bei Erwachsenenspielen und -filmen labern.

13.05.2008 22:33 Uhr -
@ DeuX :
Finde es ebenfalls richtig keine geschnittene Version herauszubringen. Lieber gar nicht herausbringen und auf den z.Z. schon üblichen Import zurückgreifen anstatt zu schneiden, und bei NG2 wäre bestimmt ein Haufen zu schneiden gewesen.
Gibt aber immernoch genug unwissende die auch ohne Hemmungen geschnittene Versionen kaufen.

13.05.2008 22:33 Uhr -

15. 13.05.2008 - 18:01 Uhr schrieb pottpueree
...PS:Danke Niete für die Mitteilung "im Rest Europa unzensiert"...

???


34. 13.05.2008 - 21:19 Uhr schrieb Prince_Goro
...Mich wundert bloß das Time Crisis 4 bei meiner Videothek steht, dachte wurde die Freigabe in Deutschland verweigert (sb.com-Bericht vom 25.04.2008)? Merkwürdig.

ist sicherlich die pegi-fassung.
deshalb: wer ist dieser alberne usk?

13.05.2008 23:01 Uhr -
Es ist aber bschon interessant, dass viele Leute hier die Brutalität gar nicht mehr erkennen. Ist doch gut dass nicht jedes Kind in Deutschland so was spielen kann, weil wir Erwachsenen können es uns auch übers Internet kaufen. also, wo ist das problem?

13.05.2008 23:43 Uhr - Skeletor
@Goodstuff
Das Problem liegt darin, dass ein Spiel für Erwachsene (mal wieder) keine "Erwachsenenfreigabe" bekommen hat. Eine völlig sinnlose Situation, die es nur in einem einzigen Land in Europa gibt, nämlich in Deutschland. Kaufen übers Internet kannst du das Teil auch nur, da einfach kein einziges westliches Land einen vergleichbaren Mist produziert wie hierzulande. Denn unter der Herrschaft der Hirnverbrannten und Berufszyniker, sprich der großen Koalition, löst man soziale Probleme folgendermaßen: Wenn die Jugend säuft - Alkopops teurer machen und wenn irgendwo ein Schüler durchknallt, dann indiziert man eben ein paar Spiele. So einfach ist das in Deutschland;-)

13.05.2008 23:45 Uhr -
@ Goodstuff
ich möchte selbst entscheiden, ob ich leihe oder kaufe.

es geht hier zwar nur um filme und games, aber:
es ist bewiesen, dass z.b. alkohol, zigaretten, usw. gesundheitsschädlich für jugendliche sind. also "schwere jugendgefährdung". warum werden also filme/games so unfair behandelt? ich kann das einfach nicht nachvollziehen.

13.05.2008 23:53 Uhr -
Ich hab mir grad mal den link von Code Guru angeschaut und ich finds jetzt auch nicht zu heftig wesentlich krasser als God of War oder Shadow of Rome fand ichs nicht.

13.05.2008 23:54 Uhr - SoundOfDarkness
Weil Filme & besonders Spiele hat schon länger die lieblings Sündenböcke für unsere Politiker sind. Das wird nach dem inkrafttreten des überarbeiteten Jugendschutzgesetzes garantiert noch schlimmer.

14.05.2008 00:06 Uhr -
Na machne von euch spinnen ja auch (wer will schon ne geschnittene Version?)!!! Lieber nur ne unzensierte Version für Europa und keine für Deutschland, als ne geschnittene für Deutschland.
Gibt genug Geschäfte/Shops bei denen man es sich holen kann(genausoteuer oder sogar billiger)...

Wäre zwar schön, wenn die USK das Spiel Uncut durchgewunken hätte, aber das ist ja nunmal leider so...

14.05.2008 00:35 Uhr - bone-fiesler
@ deux + doc idaho:

Wie ist denn "einfache Jugendgefährdung" definiert? Ich kann keine Kriterien dazu finden. Und wieso ist diese "zweifellos vorhanden"? Das Prädikat "Jugendgefährdend" bleibt immer ein "Verdachtsprädikat", dass nicht nachgewiesen werden kann.

14.05.2008 01:07 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
32. 13.05.2008 - 20:41 Uhr schrieb macklayne
@Code Guru und @Doc Idaho: Habt ihr schon mal "GTA4" oder "Prince of Persia - The Warrior within" gespielt,
die sind ähnlich brutal bzw. härter (man begutachte nur mal die famose und extrem realistische Darstellung der Ragdoll und die Unmengen an Blut bei GTA4)....


47. 14.05.2008 - 00:35 Uhr schrieb bone-fiesler
@ deux doc idaho:

Wie ist denn "einfache Jugendgefährdung" definiert? Ich kann keine Kriterien dazu finden. Und wieso ist diese "zweifellos vorhanden"? Das Prädikat "Jugendgefährdend" bleibt immer ein "Verdachtsprädikat", dass nicht nachgewiesen werden kann.


Auf den Seiten der zuständigen Stellen findest du dazu Informationen.

Wenn es hauptsächlicher Spieleinhalt ist, Gegner zu töten, zu zerteilen und dabei unrealistisch viel Blut als reiner Showeffekt zum Einsatz kommt - das ganze ist nicht wertend gemeint, sind die Voraussetzungen für eine einfache Jugendgefährdung nach dem gängige Verständnis gegeben.

Persönlich kann man es gerne anders sehen. Aber die Prüfer der USK haben da wenig Spielraum nach oben hin und es ist deutlich, dass der Rahmen des Möglichen bei NGII gesprengt wurde. Vor allem das Kriterium der "Gewalt in großem Stil und epischer Breite" ist hier wohl offensichtlich.

14.05.2008 01:19 Uhr - Skeletor
"Gewalt in großem Stil und epischer Breite"?
Also so wie bei God of War und Call of Duty 4, die sie ja beide freigegeben haben. Ist ja das reinste Roulett! Aber Eltern, Lehrer usw. sollen da durchblicken, ja? *Kopfschüttel*

14.05.2008 07:38 Uhr - Mr. Klotz
Also, diese Entscheidung ist durchaus berechtigt. Zu kritisieren ist wie immer nur die deutsche Gesetzessprechung, die nachwievor ziemlich einschränked ist.

Das Jugendeliche NG II nicht zocken sollten versteht sich angesichts der Previews eigentlich von selbst. Schade ist nur, dass durch die Verweigerung einer Prüfplakette auch Erwachsene, die ja auch die Zielgruppe dieses Spiels sind, nicht einfach in ein Geschäft gehen und sich das Spiel kaufen können.

Aber ich denke, den meisten war bei den ersten Screens eh klar, dass dieses Spiel durch die Prüfung fallen wird. Somit sollte eigentlich niemand überrascht sein.

14.05.2008 09:47 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
49. 14.05.2008 - 01:19 Uhr schrieb Skeletor S | E | W
"Gewalt in großem Stil und epischer Breite"?
Also so wie bei God of War und Call of Duty 4, die sie ja beide freigegeben haben. Ist ja das reinste Roulett! Aber Eltern, Lehrer usw. sollen da durchblicken, ja? *Kopfschüttel*


Auf COD4 trifft die inhaltliche Begründung sicher nicht zu. Und das sah die USK genauso, weshalb nur die eine Szene zensiert wurde, die sich eh nicht so recht einfügen will. Ich habe auch nur ein Kriterium genannt, weil es bei NG2 leicht zutrifft. Die Entscheidung werden deutlich differenzierter getroffen.

Keiner behauptet ansonsten, dass die Ergebnisse alle schlüssig sind - ist auch kaum möglich, aber so übertrieben willkürlich wie sie hier dargestellt werden, sind sie sicher auch nicht.

14.05.2008 11:45 Uhr -
@Du Niete
1.Ist Time Crisis 4 nun die Freigabe verweigert worden
oder nicht?
2.Darf dann trotzdem die pegi-Fassung (steht auch in meiner Videothek) legal vertrieben werden, obwohl ein Spiel keine Freigabe erhielt?

14.05.2008 11:50 Uhr - Mr. Klotz
@Prince Goro

zu 1.) Wurde mWn nicht freigegeben.

zu 2.) Ja, es dürfen in Deutschland auch Spiele ohne Freigabe vertrieben werden, allerdings sind die mWn ab 18, egal ob es jetzt ein "Biene Maja sammelt den Honig-", oder "Ich tapezier mein Zimmer mit deinem Gehirn-Spiel" ist.

Das Spiel The Club war/ist z.B. auch bei Media Markt erhältlich, zwar nur für die PS3, da MS ja keine ungeprüften Spiele veröffentlicht, aber eben ungeprüft, sprich nur PEGI 18+ geprüft.

14.05.2008 11:53 Uhr -
@Mr. Klotz
Alles klar danke für die Info!

14.05.2008 12:06 Uhr - Skeletor
@Doc Idaho
Also ich habe jetzt nicht unbedingt vor hier eine Diskussion über COD4 zu provozieren, allerdings wundert mich deine Aussage (und die Freigabe der USK hier schon) schon. Die (zwar weitgehend unblutigen, dafür aber höchst einseitig präsentierten) Gewalt- und Kriegsszenarien von COD4 werden nicht als "Gewalt in großem Stil und epischer Breite" angesehen?! Und der Bezug zu realen Konflikten ist auf einmal auch kein Problem mehr?! Also ganz ehrlich...ich habe da eher den Eindruck, dass die USK sehr wohl weiß wie problematisch die Lage wird, wenn sie einem wirklich "großen" Titel wie COD4 oder GTA4 die Freigabe verweigern. Da schickt man natürlich lieber ein Ninja Game mit Fantasy Ambiente an den Pranger...
Dass nicht alle Ergebnisse zu 100% schlüssig sein können ist ja irgendwie klar nur ist die Freigabe- und Ablehnungspraxis der USK im Vergleich zur PEGI sowas von schwammig und undurchsichtig, dass die Eltern, die hier ja eigentlich aufgeklärt werden sollten erst recht nix blicken. Die deutsche Jugendschutzpraxis schiesst meilenweit am Ziel vorbei, meiner Ansicht nach.

14.05.2008 12:38 Uhr - DeuX
@ Skeletor
Ich finde du hast gewissermaßen schon Recht, nur soo extrem undurchsichtig finde ich die Freigabe bei uns auch nicht.
COD4, GTA4 oder auch God of War sind Spiele die tatsächlich nach gerade der Definition "Gewalt in epischem Ausmaß" sehr grenzwertig sind.Man darf aber nicht vergessen, dass Spiele die einen so hohen Gewaltgrad aufweisen und freigegeben werden eher eine Seltenheit sind und vielleicht auch sozusagen einfach mal GlÜck gehabt haben. Ansonsten muss ich obwohl ich unserem Jugendschutzsystem sehr kritisch gegenüber stehe aber doch sagen, dass de facto ein Großteil der Spiele angemessen freigegeben oder eben nicht freigegeben ist (unserer Gesetzeslage angemessen).

Es ist natürlich immer ein gewisser Anteil an Willkür dabei, der aufgrund der Jugendschutzgesetztänderung jetzt noch mehr zum tragen kommen wird, da die Definition noch schwammiger gemacht wird.

Zu deiner Theorie, dass große Titel leichter bestimmte Freigaben bekommen: sollte eigentlich nicht so sein. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich auch bisweilen (gerade auch bei Filmen) den Eindruck habe, dass ein etwas grÖßeres Fünkchen Wahrheit dran ist.


14.05.2008 12:41 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
55. 14.05.2008 - 12:06 Uhr schrieb Skeletor
... und Ablehnungspraxis der USK im Vergleich zur PEGI sowas von schwammig und undurchsichtig


Zwei paar Schuhe. Kannst du nicht vergleichen, da die Prüfung nach verschiedenen Methoden vorgenommen wird. Die der PEGI ist die Schlechtere und sie können sich das nur erlauben, weil sie rechtlich nicht bindend sind. Die Prüfungen der PEGI sind einfacher und leichter nachzuvollziehen, aber nicht besser. In der JuSchG News habe ich eine Passage der FSK zu diesem Thema zitiert. Das lässt sich ohne weiteres hier anwenden.

14.05.2008 12:44 Uhr -
@Skeletor
Also deiner Aussage kann ich nur beipflichten, mir kommt es langsam auch so vor als ob die USK nur noch nach den Litern Blut die vergossen werden bewertet.
Die eigentliche dargestellte Gewalt scheint hier nur noch nebensächlich zu sein, denn wie du selbst sagst ist COD4 verdammt realistisch geraten und in meinen Augen brutaler als irgendwelche Ninja metzeleien auch wenn dort mehr Blut spritzt als in COD4!
Dasselbe ist es mit GTA4, hier kann man reihenweise unschuldiger Passanten abschlachten und das scheint in den Augen der USK nicht so schlimm zu sein als ein paar liter Blut mehr!!
Naja Ninja Gaiden 2 ist sicher ein Top Spiel und ich werds mir dann halt als Import bestellen.

14.05.2008 13:42 Uhr - Skeletor
@Doc Idaho
Klar, die Methoden der PEGI sind deutlich simpler und vor allem auch nicht rechtlich verbindlich. Ich bin mir jetzt nur nicht so sicher, ob damit gleich die kompliziertere Methode (USK) auch die bessere ist. Rein von Ablauf und Aufwand her wohl schon, allerdings wenn man sich die Endergebnisse anschaut - etliche Titel schweben nach Ablehnung monatelang irgendwo zwischen Indizierung (Crackdown), Nichtindizierung (Jericho)oder gar Beschlagnahme (Condemned) - wie kann so ein Durcheinander das bessere System sein?!
Meiner Ansicht nach verschwenden die USK und FSK viel zu viel Zeit und Ressourcen im Erwachsenenbereich. Beide sollten sich stattdessen um mehr Aufklärung im Jugendsegment bemühen. Gerade im ab12 und ab16 Segment wären mehr (objektive) Infos für Eltern - am besten auf der Packungsrückseite - deutlich hilfreicher, als das "inoffizielle" Vom-Markt-Halten per Verweigerung der Freigabe im Erwachsenenbereich. Vorausgesetzt natürlich der Gesetzgeber ist tatsächlich an einem JUGENDschutz interessiert...

14.05.2008 14:19 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
59. 14.05.2008 - 13:42 Uhr schrieb Skeletor
@Doc Idaho
Klar, die Methoden der PEGI sind deutlich simpler und vor allem auch nicht rechtlich verbindlich. Ich bin mir jetzt nur nicht so sicher, ob damit gleich die kompliziertere Methode (USK) auch die bessere ist.


Die USK/FSK beachtet den Kontext. Und das ist in meinen Augen sehr wichtig. Gibts in einem Spiel ein Element das bei der PEGI automatisch "ab 18" bedeutet, kann man nichts machen. Generell steh ich derartigen Konzepten weitaus kritischer gegenüber, da es sowas wie Vernunft und gesunden Menschenverstand ausschließt. Das Verfahren der PEGI, dass in vielen Ländern (auch den USA) in vielen Bereichen zur Anwendung kommt, hat gravierende Nachteile. Die Beurteilung in Deutschland führt zwar hin und wieder zu strittigen Entscheidungen, aber die sind besser als fixe, denen man sich ohne Gegenwehr beugen muss.

Und wenn man mal über den Tellerrand der Spiele und Filme hinausschaut, wird immer deutlicher, dass dieses fast schon typisch deutsche Grundkonzept wirklich das Bessere ist.

Schlussendlich bin ich der festen Überzeugung, dass bei gleichen Vorgaben (den diese sind nicht hausgemacht und unabhängig von den Methoden der USK/FSK) ein Bewertungssystem der USK ähnlich dem der PEGI zwar zu klaren Entscheidungen führt, aber für die Konsumenten viel mehr negative Ergebnisse mit sich bringt. Die FSK hat das mit der neuen Änderung des JuSchG auch noch einmal überdeutlich betont.

Meiner Ansicht nach verschwenden die USK und FSK viel zu viel Zeit und Ressourcen im Erwachsenenbereich. Beide sollten sich stattdessen um mehr Aufklärung im Jugendsegment bemühen. Gerade im ab12 und ab16 Segment wären mehr (objektive) Infos für Eltern - am besten auf der Packungsrückseite - deutlich hilfreicher, als das "inoffizielle" Vom-Markt-Halten per Verweigerung der Freigabe im Erwachsenenbereich. Vorausgesetzt natürlich der Gesetzgeber ist tatsächlich an einem JUGENDschutz interessiert...

Das was du verlangst gehört nicht zum Aufgabenbereich der USK/FSK.

Auch verweise ich auf die Jugendschutz-Meldung von neulich, da wurde Wichtiges bereits ausgeführt. Den zumindest dein letzter Absatz erweckt bei mir den Eindruck, dass du einige Details noch nicht verstanden hast. Vor allem diesen Teil "als das "inoffizielle" Vom-Markt-Halten per Verweigerung der Freigabe im Erwachsenenbereich" würdest du wohl fallen lassen, wenn du verstanden hast, was die FSK/USK darf und was nicht. Der Gesetzgeber setzt der FSK/USK klare Grenzen, was sie prüfen und freigeben dürfen. Wird diese Grenze überschritten, und das imho bei NG2, Crackdown, Condemned der Fall, hat die FSK schlichtweg keine andere Wahl. Für diese Spiele will der Gesetzgeber die alleinige Entscheidungsbefugniss bei sich halten und es über automatische oder explizite Indizierung bis hin zum Verbot selbst bestimmen. Das Chaos, dass du bei den Titel genannt hast, ist zu 100% nicht die Schuld der USK. Du wirt ewig der Wahrheit hinterher rennen, wenn du hier nicht differenzieren kannst.

ciao

14.05.2008 14:52 Uhr -
können pegi-versionen eigentlich beschlagnahmt werden?
also kann der staat/irgendeine sinnlose behörde/oder was weiß ich wer videotheken/geschäften den verleih/verkauf von pegi-versionen untersagen?

14.05.2008 15:00 Uhr - DeuX
Pegi-Freigeben haben in Deutschland keinerlei rechtliche Relevanz.
Spiele die eine Pegi-Freigabe haben können indiziert und oder auch beschlagnahmt werden, womit es Videotheken untersagt wäre diese zu verleihen/verkaufen.

14.05.2008 15:06 Uhr -
vielen dank DeuX! =)
wär ja auch zu schön gewesen. =(

14.05.2008 15:43 Uhr - prince2k2
Find ich gut so. Besser gar nicht, als zensiert.
Und Microsofts Einstellung zu zensierten Games find ich auch aboslut richtig. Endlich mal einer, der den "Jugendschützern" den Finger zeigt! (bewusst mit ", da sie die Jugend ja kein Stück schützen).

14.05.2008 15:51 Uhr - Skeletor
@Doc Idaho
Die USK, genau so wie die FSK, würde Eltern sehr viel mehr bei der Entscheidungsfindung helfen, wenn sie kurz und verständlich auf der Verpackung, oder zumindest auf ihrer Homepage, vermitteln könnten welche Kriterien zu der Alterseinstufung geführt haben. Anstatt einfach nur ein Siegel mit Altersangabe draufzuklatschen. Die PEGI versucht so etwas zumindest (Symbole), wenn auch zu starr und ungenau. In Deutschland versucht man so etwas typischerweise noch nicht einmal...frei nach dem Motto: Jugendschutz machen wir und wenn wir sagen, dass es so ist, dann ist es auch so. Aufklärung der Eltern ist uns egal...soll jemand anderer machen. Klasse Einstellung, wo bleibt da die Novellierung?
Ich stimme absolut mit dir überein, dass das "typisch deutsche Grundkonzept" in der Theorie das Bessere ist. Wie allerdings ein solches Grundkonzept auf lange Sicht auf einem Markt funktionieren soll, auf dem die meisten Produkte nach einem gegenteiligen Konzept (PEGI, ESRB) gestrickt werden...tja, das weiß wahrscheinlich niemand hierzulande.
Die Behauptung, daß die PEGI Einstufungen Vernunft und gesunden Menschenverstand ausschließen ist schlicht abenteuerlich und wahrscheinlich eher darauf zurückzuführen, dass du den wichtigsten Unterschied zwischen USK und PEGI einfach unter den Tisch fallen lässt. Die PEGI stuft tatsächlich nur ein und ist NICHT wie die USK an ein Nachzensurorgan wie die BPjM gekoppelt, das sich systematisch die "Kandidaten" vornimmt, die zuvor bei der "Vorauswahl" der USK durchgerasselt sind, da letztere es für nötig hält auch bei Produkten für Erwachsene einen Kontext nach aktueller politischer Tageslaune hineinzuinterpretieren (grandios lächerliches Beispiel: Doom3 - Freigabe, Doom3, RoE - keine Freigabe, aus welchen unerfindlichen "Kontextgründen" auch immer).
Den Kontext MITEINZUBEZIEHEN ist sicher nicht verkehrt, wenn allerdings diese Kontextpraxis so Überhand nimmt, dass ein Großteil der Konsumenten verständnisslos nur den Kopf schüttelt, dann läuft was gehörig schief.

Gruß

14.05.2008 16:33 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Frechheit. Naja, immerhin finde ich es dennoch toll von MS, dass sie sich weigern, zensierte Spiele zu veröffentlichen, dann lieber gar nicht, da echte Fans eh nur Importe kaufen ;)

14.05.2008 16:44 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
65. 14.05.2008 - 15:51 Uhr schrieb Skeletor

@Doc Idaho
Die USK, genau so wie die FSK, würde Eltern sehr viel mehr bei der Entscheidungsfindung helfen, wenn sie kurz und verständlich auf der Verpackung, oder zumindest auf ihrer Homepage, vermitteln könnten welche Kriterien zu der Alterseinstufung geführt haben. Anstatt einfach nur ein Siegel mit Altersangabe draufzuklatschen. Die PEGI versucht so etwas zumindest (Symbole), wenn auch zu starr und ungenau. In Deutschland versucht man so etwas typischerweise noch nicht einmal...


Wenn die Verleiher nicht freiwillig dazu bereit sind und die Gesetzgeber das nicht verlangen, kann man die FSK dafür glaube ich nicht verantwortlich machen, dass die Initative nicht von ihnen ausgeht. Du kannst das ruhig anders sehen, aber der Glaube, dass sie hier bei den Verleihern was bewirken kann, ist meiner Meinung nach naiv. Für Idealisten ist das natürlich eine feine Sache.

Dass die Verweigerungen einer 18er-Freigabe letztendlich in der Realität auf ein "Vom-Markt-halten" hinausläuft hat nichts mit dem zu tun was die USK darf oder nicht ...

Doch, das ist exakt der Grund. Wenn die USK ihren Verpflichtungen nicht nachkommt, bestimmten Spielen keine Freigabe zu geben, wen es ihnen der Gesetzesgeber vorschreibt, ist genau der Grund für diese Realität.

Noch einmal deutlich: Der deutsche Staat bestimmt hier. Und der Staat hat festgelegt, dass die USK nur Spiele ohne Jugendgefährdung prüfen darf. Alle Spiele darüber hinaus liegen nicht ihrer Zuständigkeit. Du hast jetzt und in #59 die Falschen im Fadenkreuz.

Die Behauptung, daß die PEGI Einstufungen Vernunft und gesunden Menschenverstand ausschließen ist schlicht abenteuerlich ...

Die PEGI prüft ob Sex, Gewalt, Drogen, Sprache etc. vorhanden ist und teilt darauf hin ein. Die USK hat die Möglicheit zu schauen in welchem Zusammenhang die Elemente genutzt werden. Die PEGI kann diese Abwägung, die auf Vernunft und gesunden Menschenverstand schwer einschätzen. Gibt es in einem Spiel ein paar Titten zu sehen, hat es halt einfach Freigabe XYZ, die USK bewertet den Kontext (lustige, harmlose Liebe oder als Teil einer vom Spieler durchgeführten Vergewaltigung) und hat Spielraum. Das ist der relevante Unterschied.

und wahrscheinlich eher darauf zurückzuführen, dass du den wichtigsten Unterschied zwischen USK und PEGI einfach unter den Tisch fallen lässt. Die PEGI stuft tatsächlich nur ein und ist NICHT wie die USK an ein Nachzensurorgan wie die BPjM gekoppelt, das sich systematisch die "Kandidaten" vornimmt, die zuvor bei der "Vorauswahl" der USK durchgerasselt sind.

Wie die BPjM hier ihrem Job nachgeht, ist für die Berwertungsmaßstäbe der USK nicht relevant. Wenn sie die Filme überprüfen, die bereits als kritisch abgelehnt wurden, machen sie ihren Job wohl recht effizient. Das mag dich stören, soll mir egal sein. Eigentlich kriegt sie dafür sogar ein "Gut gemacht" von mir.
Dass die PEGI und die USK unter verschiedenen Bedingungen arbeitet, habe ich nicht unter den Tisch fallen lassen, sondern mit der rechtlichen Relevanz, den unterschiedlichen Maßstäben und den Methoden bereits begründet. Ich weiß gar nicht warum du sowas Abwegiges überhaupt anbringst. Hoffst du darauf, dass weiter oben keiner mehr liest?

Du verlierst dich spätestens jetzt ohnehin in deutlichen Abschweifungen und anderen Themenkomplexen, die hier nicht so recht reinpassen, sondern zu den für die Kommentare hier typischen Feldzügen gegen alles und jeden führen. Darfst du, aber bitte erwarte nicht von mir, dass ich hier jetzt weiter darauf eingehe.

Hier ging es um Gründe für die Ablehnung einer Freigabe einer USK, und hier spielt die BPjM keine Rolle. Ich denke das konnte ich verständlich erläutern und der ein oder andere konnte vielleicht was mitnehmen. Wahllose Kreuzzüge gehören nicht zu meinen Interessen.

ciao

14.05.2008 19:30 Uhr -
@NIETE

Les dir nochmal Post 15 durch. Dann wird aus ??? vielleicht !!!.

14.05.2008 20:46 Uhr - Pyri
@ pottpueree
Vielen Dankf für die Infos!

@ Glock18
Zu Sigma: ja, bloß eine einheitlich zensierte Version in ganz Europa zu vertreiben, ist immer schade finde ich :-( Das war schon zu Contra-Probotectors Zeiten so

14.05.2008 21:21 Uhr -

68. 14.05.2008 - 19:30 Uhr schrieb pottpueree
@NIETE

Les dir nochmal Post 15 durch. Dann wird aus ??? vielleicht !!!.

dann musste Dich bei "blade41" bedanken, der hat die news gepostet - ich hab nur zitiert und meinen senf dazu gegeben.

14.05.2008 21:52 Uhr - Glock18
User-Level von Glock18 3
Erfahrungspunkte von Glock18 136
@ Pyri:

Genau! ich hatte damals auf meiner Sega Mega Drive Probotector, was sich als Europäische Zensurversion rausstellte. Gibt dazu hier einen sehr guten SB dazu!!

Menschen wurden zu Robotern und paar Handlungsszenen wurden komplett entfernt.

Wusste bis heute nicht, dass Probotector ein Contra Hard Corps Spiel is, dass für Europa bestimmt wurde.

Hab das Game immernoch iwo im Keller rumliegen und ich kanns echt net verstehen, warum die so eine Version nach Europa gebracht haben, da es keinerlei Anzeichen von extremer Gewalt gab (kein Blut etc.)

Verstehe einer die Jugendschützer...

15.05.2008 06:35 Uhr - Mr. Klotz
Ich finde es schade, dass hier immer alle auf den einzelnen Organen an sich rumhacken. Das "Problem" liegt eindeutig am Gesetzgeber. Wenn es eben so festgesetzt ist, dass jugendgefährdende Medien nicht freigegeben werden dürfen, dann liegt das weder an der USK, noch an der FSK.

Was mich immer nur stört ist, dass es eben Themen sind, die explizit für Erwachsene und somit natürlich jugendgefährdend sind. Hier wird es dann so geregelt, dass der mündige Bürger bevormundet wird, indem man dem jeweiligen Produkt keine Freigabe erteilt und den Hersteller/Herausgeber quasi dazu zwingt sein Produkt anzupassen oder eben gar nicht herauszubringen.

Das ganze System ist so wie es ist durchaus gut und sinnvoll, allerdings sollte man den Index und das Werbeverbot endlich abschaffen. Dann würden viele Spiele/Filme bei uns wohl auch ungeschnitten erscheinen, da der Hersteller/Herausgeber sein Produkt bewerben darf, wie er es möchte.

15.05.2008 08:49 Uhr - LinguaMendax
@blade41:Ach im Übrigen HAT Microsoft für die XBOX 360 schon hier und da zensierte Spiele präsentiert. Also stimmt das SO nicht,wie oben erwähnt.Da wären zum Beispiel SAINTS ROW , DARK MESSIAH OF MIGHT AND MAGIC,QUAKE 4 usw...

15.05.2008 09:48 Uhr - Mr. Klotz
@Lingua: Microsoft selber nicht. Soweit ich weiss, überlässt Microsoft das den Firmen selber, ob diese eine angepasste Version erstellen, oder nicht. Nur Microsoft, möchte nicht, dass ungeprüfte 360 Titel offiziell auf den deutschen Markt gelangen.

15.05.2008 13:26 Uhr - Zentrixu
Mal eine Zusammenfassung:
Gears of War keine Freigabe,
Crackdown keine Freigabe,
Rainbow Six Vegas 2 Uncut keine Freigabe
Army of Two keine Freigabe.

Ninja Gaiden 2 ist vom Splattergehalt sogar um ein tausendfaches heftiger als ein Gears of War, sogar heftiger als ein Dead Rising.
Das gesamte Spiel besteht aus Finishing Moves, die ein Blood Rayne oder Mortal Kombat als ein absolutes Kiddie Spiel aussehen lassen.
Den menschlichen Gegner kann man nicht nur enthaupten, sondern auch Arme und Beine abschlagen, so das Torsie auf dem Boden liegen, bei den menschlichen Gegnern bleiben Arme, Beine, und eimerweise Blut auch auf dem Boden liegen und verschwinden nicht, bei den Dämonen verschwindet alles.Außerdem kann der eine Art Magie, die Gegner in die Luft schleudert und in der Luft auseinandereisst, dann regnet es Blut,Gedärme und Körperteile.
Alles das ist in den Internet Videos zu sehen und wundert es noch einen das es keine Freigabe bekommen hat.

15.05.2008 14:11 Uhr -
@Zentrixu
Also da muss ich dir auch recht geben allerdings kannst du nicht leugnen das Ninja Gaiden 2 nicht sehr realistisch ist!
Wer nimmt den sowas überzogen brutales ernst, klar ist es ein echt blutiges und geiles Game aber nicht mal halb so realistisch wie z.B. COD4 und das ist nunmal eine Tatsache die die USK anscheinend nicht so wirklich berücksichtigt!!
Reale Kriegszenarien mit tausenden Leichen OK aber Fantasiespiele mit Ninjas Indiziert und das nur weil mehr Blut fließt!
Sowas versteh ich nicht und da bin ich sicher nicht der einzige.

15.05.2008 20:40 Uhr -
@Niete

Alles klar!

@blade41

Danke snchön! Ich freue mich schon heftigst auf das Game! Da wird ma mit Körperteilen jongliert. AAAHHH! Net mehr lang warten, sondern schwarten.

17.05.2008 14:02 Uhr - KingKaizen
War ja wohl von Anfang an klar. Wer Trailer zu dem Spiel gesehen hat konnte ja wohl davon aus gehen das das Spiel in Deutschlang nicht erscheint.Deswegen dürfte es ja überhaupt keinen wundern nachdem was hier so in letzter Zeit Indiziert, Beschlagnahmt oder gar nicht erst veröffentlicht wurde.

25.02.2012 08:28 Uhr - sichernicht
USK = Diktatur

Was soll dieses ganze sinnlose Gerede über Gewalt, realistisch/unrealistisch usw. Ein Computerspiel ist wie ein Film, Buch, Bild usw, das heißt ein Kunstwerk. Die Altersklassifizierung ist eine Sache mit der ich nicht unbedingt einverstanden bin aber mit der ich leben kann. Verbot oder Veränderung eines solchen Kunstwerks hingegen ist absurd, unreif und entstellt das ursprüngliche Werk. Was verboten gehört sind solche Leute die in den Zensurkommissionen sitzen und sich das Recht nehmen ein Werk zu verändern oder sogar zu zensieren. Ich meine wir sind doch nicht in China oder Nordkorea um Gottes Willen. Dieses verschwendete Geld sollte man vielleicht für intelligentere Zwecke nutzen wie zum Beispiel obligatorische Kunstgeschichte in den Schulen einzurichten. Gewalt und Sex gehören zu unserem menschlichem Dasein, und dazu auch ihre dunkle Seite ob wir es wollen oder nicht, die von Künstlern immer schon in Szene gesetzt wurde. Ich will hier nicht unbedingt irgendwelche Game Designer verteidigen, aber egal wie talentiert oder untalentiert sie sind, ihr Werk hat auf jeden Fall ein Recht zu existieren. Es ist auf keinen Fall die Rolle einer Institution wie der USK zu entscheiden was gut oder schlecht für Leute ist, wie schon gesagt wir sind in Europa und leben in einer Demokratie (zumindest in Theorie). Diese Rolle übernimmt Gesellschaft und Medien. Wenn ein Kunstwerk zum Beispiel ohne Grund willkürliche Gewalt verherrlicht, dann müssen die Medien ihre Verantwortlichkeit übernehmen und dieses Kunstwerk kritisieren und es somit in Misskredit bringen und gleichzeitig eine Diskussion in der Gesellschaft hervorrufen anstatt es einfach dumm und stur zu verbieten. In dieser Weise kann man Jugendliche in intelligenter Weise erziehen, ihnen alle Karten in die Hand legen damit sie selbst bedachtsam entscheiden können was Sinn macht oder nicht. Zu diesem Thema fällt mir Fight Club ein, ein genialer Film von David Fincher, der unsere Konsumgesellschaft kritisiert, in Form einer Metapher von Männern die sich aufs Maul hauen um sich lebend zu fühlen und sich zu befreien. Leider passierte das sehr schlimme Columbine Massaker (unbedingt den Film Elephant schauen) zur gleichen Zeit und der Film wurde unter anderem mit Computer Spielen für unsere gewalttätige Gesellschaft verantwortlich gemacht. Die gleichen Leute die den Finger auf solche Kunstwerke zeigen versklaven/ersticken uns mit Produkten die wir nicht brauchen. Ich hoffe mein kleiner Beitrag ist nicht zu streng, aber ich habe einfach Satt solch Engstirnigkeit erdulden zu müssen... Close your eyes and open your mind...
PS: Warum werden die Nachrichten nicht verboten bei denen man ständig grausame Bilder sehen kann...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)