SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Kill the Boss 2 bekommt Extended-Fassung

Fortsetzung der Erfolgskomödie ebenfalls länger im Heimkino

Kill the Boss gehörte im Jahr 2011 zu den besseren Kinokomödien und hatte trotz R-Ratings ein zufriedenstellendes Einspiel, sodass eine Fortsetzung recht zügig beschlossene Sache war. Nun steht die in den Startlöchern und bringt größtenteils den bekannten Cast wieder zurück. Die Pläne auf Studioseite gehen aber auch schon bis zur Heimkinoveröffentlichung, wie man im aktuellen MPAA-Newsletter nachlesen kann.

Wie schon der Erstling, bekommt auch Kill the Boss 2 später auf Blu-ray einen Extended Cut spendiert. Auch dieser erhielt von der amerikanischen Prüfstelle das R-Rating (for strong crude sexual content and language throughout). Zunächst wartet aber noch die Kinoauswertung, die in Deutschland am 27. November 2014 erfolgt.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Nick, Dale und Kurt haben es endgültig satt, sich von ihren Bossen herumkommandieren und schikanieren zu lassen. Sie beschließen eine eigene Firma zu gründen. Doch ein aalglatter Investor zieht ihnen schon bald den Boden unter den Füßen weg. In ihrer Verzweiflung fassen die Jungunternehmer den irrwitzigen Plan, den erwachsenen Sohn des Investors zu kidnappen – um im Gegenzug die Kontrolle über ihre Firma zurückzubekommen. (Warner Internetseite)

Kommentare

08.11.2014 00:34 Uhr - das-marten
DB-Helfer
User-Level von das-marten 8
Erfahrungspunkte von das-marten 984
Den guck ich nur, wenn die Aniston endlich mal ihre Titten auspackt.

08.11.2014 04:03 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.685
08.11.2014 00:34 Uhr schrieb das-marten
Den guck ich nur, wenn die Aniston endlich mal ihre Titten auspackt.


Ich guck ihn wegen Walz ;)


08.11.2014 05:03 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.482
Och, den ersten Film fand ich eigentlich ganz witzig. Ich bin zwar nicht sicher, ob ich mir den hier im Kino ansehen werde, aber eine spätere Bluray-Sichtung ist fest eingeplant.

Wenn es jemand an Niedertracht und Bösartigkeit mit Kevin Spaceys "Dave Harken" aufnehmen kann, dann wahrscheinlich Christoph Waltz. Außerdem muss ich doch auch mal sehen, was für weltbewegende Tipps "Motherfucker Jones" diesmal parat hat.

08.11.2014 07:56 Uhr - Gorebert
4x
08.11.2014 04:03 Uhr schrieb Static&Gorno
08.11.2014 00:34 Uhr schrieb das-marten
Den guck ich nur, wenn die Aniston endlich mal ihre Titten auspackt.


Ich guck ihn wegen Walz ;)



Ich wegen Waltz!

Alleine dieser diabolische Blick und das hinterfotzige Grinsen auf dem Plakat...da freu ich mich jetzt schon drauf.

08.11.2014 10:54 Uhr - SilentTrigger
4x
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
Wieder ein Beispiel dafür, wie sich der deutsche Verleih mit sinnloser Vergabe eines "einfacheren" aber immer noch englischen Titels selber ins Knie schießt. In der Fortsetzung leiden die Protagonisten immer noch unter "Horrible Bosses", gekillt werden soll hier aber keiner mehr. Ein ähnliches Dilemma gibt es aktuell auch bei "The Inbetweeners 2", der als "Sex On The Beach 2" in den Kinos läuft. Nur ist man im zweiten Teil im australischen Outback und nen Beach gibt's hier nicht zu sehen. Ich frag mich wirklich, für wie dumm und ungebildet uns so mancher Verleih hält. Viel wahrscheinlicher ist aber wohl, dass man mit Schlagwörtern, wie Kill oder Sex, geistig minderbemittelte Teenager als Target Group anvisiert.

Ich freu mich natürlich trotzdem auf "Horrible Bosses 2", da der Vorgänger mich schwer unterhalten hat!

08.11.2014 14:17 Uhr - Spagettihero
1x
08.11.2014 10:54 Uhr schrieb SilentTrigger
Wieder ein Beispiel dafür, wie sich der deutsche Verleih mit sinnloser Vergabe eines "einfacheren" aber immer noch englischen Titels selber ins Knie schießt. In der Fortsetzung leiden die Protagonisten immer noch unter "Horrible Bosses", gekillt werden soll hier aber keiner mehr. Ein ähnliches Dilemma gibt es aktuell auch bei "The Inbetweeners 2", der als "Sex On The Beach 2" in den Kinos läuft. Nur ist man im zweiten Teil im australischen Outback und nen Beach gibt's hier nicht zu sehen. Ich frag mich wirklich, für wie dumm und ungebildet uns so mancher Verleih hält.


Der erste Teil hieß "Kill the Boss" und dass jeder weiss, dass dies die Fortsetzung ist hat man halt einfach eine 2 drangehängt.Wenns auf einmal hieße "Horrible Bosses 2" oder "Kill not the Boss" würde niemand direkt wissen was der Vorgänger Ist, so einfach ist das.

08.11.2014 14:41 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
08.11.2014 10:54 Uhr schrieb SilentTrigger
Wieder ein Beispiel dafür, wie sich der deutsche Verleih mit sinnloser Vergabe eines "einfacheren" aber immer noch englischen Titels selber ins Knie schießt. In der Fortsetzung leiden die Protagonisten immer noch unter "Horrible Bosses", gekillt werden soll hier aber keiner mehr. Ein ähnliches Dilemma gibt es aktuell auch bei "The Inbetweeners 2", der als "Sex On The Beach 2" in den Kinos läuft. Nur ist man im zweiten Teil im australischen Outback und nen Beach gibt's hier nicht zu sehen. Ich frag mich wirklich, für wie dumm und ungebildet uns so mancher Verleih hält. Viel wahrscheinlicher ist aber wohl, dass man mit Schlagwörtern, wie Kill oder Sex, geistig minderbemittelte Teenager als Target Group anvisiert.

Ich bezweifle, dass die Verleiher zum Zeitpunkt des Kinoreleases der ersten Teile schon wussten, dass es einen zweiten Teil mit anderer Thematik geben würde.
Ansonsten finde ich es aber auch teilweise wirklich albern, englische Titel in andere englische Titel umzubenennen. Sorgt nur für Verwirrung, wenn jemand zum Beispiel eine ausländische Fassung importieren will oder sich mit anderssprachigen Menschen über den Film unterhält.

08.11.2014 19:39 Uhr - Manuel
2x
Ein Wahnsinn wie weit es Waltz inzwischen gebracht hat. Ich kann mich noch erinnern, also er vor 20 Jahren den "Puppenmörder" in Kommissar Rex gespielt hat und jetzt spielt er in den besten Hollywoodproduktionen mit!

08.11.2014 20:25 Uhr - SilentTrigger
3x
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
08.11.2014 14:17 Uhr schrieb Spagettihero
Der erste Teil hieß "Kill the Boss" und dass jeder weiss, dass dies die Fortsetzung ist hat man halt einfach eine 2 drangehängt.Wenns auf einmal hieße "Horrible Bosses 2" oder "Kill not the Boss" würde niemand direkt wissen was der Vorgänger Ist, so einfach ist das.


Du verstehst nicht, worauf ich hinaus will aber das ist völlig okay.

09.11.2014 21:44 Uhr - Charlie Bronson
1x
08.11.2014 10:54 Uhr schrieb SilentTrigger
Wieder ein Beispiel dafür, wie sich der deutsche Verleih mit sinnloser Vergabe eines "einfacheren" aber immer noch englischen Titels selber ins Knie schießt. In der Fortsetzung leiden die Protagonisten immer noch unter "Horrible Bosses", gekillt werden soll hier aber keiner mehr. Ein ähnliches Dilemma gibt es aktuell auch bei "The Inbetweeners 2", der als "Sex On The Beach 2" in den Kinos läuft. Nur ist man im zweiten Teil im australischen Outback und nen Beach gibt's hier nicht zu sehen. Ich frag mich wirklich, für wie dumm und ungebildet uns so mancher Verleih hält. Viel wahrscheinlicher ist aber wohl, dass man mit Schlagwörtern, wie Kill oder Sex, geistig minderbemittelte Teenager als Target Group anvisiert.

Ich freu mich natürlich trotzdem auf "Horrible Bosses 2", da der Vorgänger mich schwer unterhalten hat!

09.11.2014 21:46 Uhr - Charlie Bronson
2x
Target Group klingt aber auch komisch, wieso sagst du nicht Zielgruppe?

10.11.2014 22:29 Uhr - Der Dicke
2x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 18
Erfahrungspunkte von Der Dicke 6.720
08.11.2014 19:39 Uhr schrieb Manuel
Ein Wahnsinn wie weit es Waltz inzwischen gebracht hat. Ich kann mich noch erinnern, also er vor 20 Jahren den "Puppenmörder" in Kommissar Rex gespielt hat und jetzt spielt er in den besten Hollywoodproduktionen mit!


Quentin Tarantino. Hätte der nicht bemerkt, was für ein Schauspieltalent hier auf den internationalen Durchbruch wartete, würde C. Waltz wahrscheinlich noch heute in Durchschnittsware wie "Ordinary Decent Criminal" dümpeln, oder in kleinen Rollen in deutschen TV-Produktionen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)